ThailandTIP Forum

Thailand Tag für Tag => Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare => Thema gestartet von: fred am 19. Mai 2010, 00:00:37

Titel: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 00:00:37
Die einen Sagen wir hoehren auf wenn die Armee sich zurueckgezogen hat. Die anderen sagen wir nehmen erst Gespraeche auf wenn die Randale beendet ist. Kommt mir wie ein Kindergarten vor.

Entschuldigt wenn ich eure versicherungstechnische Diskussion unterbrochen habe.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 00:06:04
;D Genau lassen wir das da kann man sich drueber streiten wenn es soweit ist.  C--
Besser Fred stell mal schnell dein Auto dorthin  ;]


Aber wichtiger Bomben ... kann das erklaeren warum die Soldaten die ganzen Sandsaecke rumgeschleppt haben?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 00:16:18
@ thaispookie

Meinst du die machen das aus Spass und zur Show? Oder weger der Boeller, Zwillen und Feuerwerksraketen? Die Roten sind finanztechnisch praechtig ausgestattet. Da kann man alles auffahren. Wie du sicherlich weisst ist in Thailand alles kaeuflich. Inklusive M79s von denen seit 13 Mai schon 56 explodiert sind. Natuerlich auch das Personal das es abschiesst.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 00:21:05
@ TiT

Es wird bestimmt interessant wie diese Leute auf einmal zu ihrem grossen Kontostand gekommen sind. Die Geschicht mit der Sammelbuechse wird wohl keiner glauben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ThaiAlarm am 19. Mai 2010, 00:25:37
@ fred, Du bringst da etwas durcheinander.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 00:27:56
@ ThaiAlarm

was bringe ich da durcheinander?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 00:35:17
Who are Thailand's men in Black?    CNN

http://www.youtube.com/watch?v=PCKQHpAjn6Y&feature=player_embedded#!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 00:41:24
@fred

Jaja das mit den Waffen haben wir schon x mal gehoert nur gesehen bzw
bemerkt habe ich noch nichts davon.  C--

Schau dir mal an was auf der Abschussliste so stand.  ;]

Nun gibt es 3 moeglichkeiten.

1.) Die schiessen schlecht und treffen nichts oder die falschen (ist aber mehr auf der gegenseite der fall)
2.) Die haben das Spielzeug noch nicht benutzt und wollen sich das fuer tag X aufheben.
3.) Die haben keine solcher netten Spielzeuge.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Na-Thai am 19. Mai 2010, 00:46:47
das groesste problem in thailand scheint mir der gesichtsverlust zu sein, niemand kann einen fehler eingestehen und sich dafuer zu entschuldigen, jeder hat seine argumente und es gibt kaum einen weg diese zu widerlegen
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 00:52:50
Meine Frage bezog sich auf die Konten der Leute die auf der schwarzen Liste stehen. Das die Roten schwarze gekleidete Kaempfer mit schweren Waffen in ihren Reihen haben ist eigentlich nicht mehr das Thema. Ausser vielleicht fuer ein paar 8)   ;) Aber fuer dich stelle ich das Video noch mal rein.

http://www.youtube.com/watch?v=PCKQHpAjn6Y&feature=player_embedded#!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 01:17:18
Haben doch nen guten Job gemacht, ansonsten wären die Roten schon längst platt.

Ich würde Sie eher Schutzengel nennen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 01:30:09
@ eurip

500 soll es von denen geben. Menschen zu toeten einen guten Job zu nennen. Na ja. Sie halten eher einen gewissen Zustand aufrecht. Dieser Zustand ist gewollt von einem Herren im Ausland damit er seine Interessen durchsetzen kann. Die Roten haben immer eine doppelseitige Strategie gefahren. Nach aussen immer den friedlichen Protest betonend und Hintergrund haben sie mit ihrer Armee agiert. Man hat von einer dritten Hand gesprochen oder es  einfach als Propaganda abgetan. Im grossen und ganzen war das alles zu verlogen. Darum haelt sich die Entruestung im Ausland auch in Grenzen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 01:38:18
@fred

"Menschen zu toeten einen guten Job zu nennen'  ;] ja wie sind den die zahlen

Tote Soldaten = ?
Tote Demonstranten/ Zivilisten / Terroisten /Rest = ?

Danke fuer die zahl 500 der schwarz roten  }}




Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 19. Mai 2010, 02:12:13
@fred, irgendwie hast Du etwas „Rotes“ an Dir. Immer wenn Du vom Herrn im Ausland  schreibst, dann siehst Du nur noch „Rot“.  {[
Dabei solltest Du ja wissen dass mit gelb angedeutet wird, dass nun die Ampel wieder auf „Rot“ gestellt wird.  ;}

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 19. Mai 2010, 03:09:23
Auch wenn es nach 3 Wochen wohl kaum noch jemand interessiert: Der ursprüngliche Fernsehbericht vom roten "Sturm" des Chulalongkornkrankenhauses - die "Durchsuchung" von Minute 1-3

Ohne den nachgelieferten künstlichen Propaganda-Zinnober sieht das ganz gesittet und unaufgeregt aus:

http://www.youtube.com/watch?v=sLq-3HtyZKs&feature=related
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 19. Mai 2010, 03:11:56
Tatsache ist, dass die Politik der Regierung bereits vor den Auseinandersetzungen als kontraproduktiv erkannt wurde.
Die Eskalation des Konflikts war absehbar und schon früh hat es warnende Stimmen gegeben.
Zudem hätte es schon früh praktikable Handlungsalternativen zur kritisierten Politik gegeben, welche den schwelenden Konflikt mindestens abgeschwächt hätten.

Ausschliesslich Taskin für die momentan desolate Situation verantwortlich zu machen, dass scheint mir doch etwas zu einfach. {;

Nun hat die Regierung ihre Handlungsfreiheit weitgehend verloren und stellt nun wieder ihren Sündenbock nach vorn. Ihre eigenen Fehler, welche schlussendlich
diesen Konflikt verursacht haben, werden sie natürlich nie eingestehen. :-X

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 19. Mai 2010, 04:55:42
Antwort mit Bezug auf die Schweizer Nachrichtensendung "10 vor 10" vom 16.052010

Zitat von:  Moesi
@Hellmut

So falsch ist das nicht: Ich habe die letzen Tage diverse Bilder und Videos gesehen, wo bewaffnete, schwarz gekleidete Kämpfer unter den Roten waren. Sogar im direkten Umfeld der Protest-Bühne.

Genau das ist der Punkt wo ich das Schweizer Fernsehen kritisiere.
Wie du vielleicht hier gelesen hast, kleiden sich die "Roten" schon lange nicht mehr einheitlich rot.
Das unter den Demonstranten Hardliner, Chaoten und (nicht nur) potentielle Mörder sind, streite ich keineswegs ab.
Doch der Bogen den der schweizerische Redakteur zog: (Gewalttätige) Demonstranten mit schwarzem T-Shirt sind die berüchtigten "Men in Black" ist in meinen Augen der blanke Unsinn.
Auch macht sein Rückschluss: Seh Daeng = (ehemaliger) Chef der "Men in Black" keinerlei Sinn. Es sei denn es hätte einen Putsch in der angeblichen Truppe die Seh Daeng unterstand gegeben.

Reichlich, vielleicht hinreichend, betätigt werden konnte mittlerweile jedoch woher der Schuss auf "Seh Daeng" kam. Mehrere unabhängige Quellen verweisen auf eine schwarz gekleidete Person die aus einem Dachfenster des Dusit Thani Hotels agierte, und nach dem (Ab-)Schuss von Personen in Polizeiuniform gekleidet in einem Polizei-Gefangenemtransporter in "Sicherheit" gebracht wurde. ... Natürlich können sowohl die Uniformen der angeblichen Polizisten als auch das Fahrzeug "getürkt" gewesen sein. Doch ganz sicher nicht von den "Roten".

Zitat
Es steht ziemlich fest, dass die Roten zumindest auch bewaffnete "Men in Black" in ihren Reihen haben.

Nein! Der Begriff "Men in Black" steht für die bislang nicht eindeutig identifizierbaren Scharfschützen, welche die Differenzen anheizen.

Als "Alter" Pattayaner dürfte dir mittlerweile geläufig sein wer damals die "Blauhemden" waren, welche sowohl die Demonstranten als auch die Marinesoldaten unter Beschuss nahmen.
Seinerzeit hatte ich hier anhand einer Karte verdeutlicht von wo sie (möglicherweise) ausgerückt waren und sich nach getaner "Arbeit" hatten zurück ziehen können.

Jener Beitrag fiel allerdings aus gutem Grund der Zensur zum Opfer. Doch Widerlegt ist er nicht. ... Offiziell ( Bangkok Post) wurden die Blauen dem mittlerweile abgetauchten Nevin in die Schuhe geschoben. ... Dazu sage ich  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 05:20:47
Als "Alter" Pattayaner dürfte dir mittlerweile geläufig sein wer damals die "Blauhemden" waren, welche sowohl die Demonstranten als auch die Marinesoldaten unter Beschuss nahmen.
Das geschah wenige hundert Meter von mir entfernt...ich wohnte damals in Jomtien.

Trotzdem halt ich an dem fest was ich schrieb. Rote haben zumindest AUCH schwarz gekleidete Kämpfer mit Waffen.
Das ist in zu vielen Bildern und Videos dokumentiert, um falsch zu sein.
Und was SD's Rolle betrifft: Es ist ziemlich offensichtlich, dass er den Leuten hier nicht das Tanzen beibrachte.
Die nach seiner Vorschrift errichteten Barrikaden wären gegen Hundertschaften von Füsilieren mit Gummischrot und Tränengas ziemlich Wirkungslos.... die schwere Schutzkleidung der Füsiliere* hält ausser Molotovcocktails so ziemlich alles an Steinen, Schleudergeschossen  und Feuerwerk ab.
Das ändert sich aber gewaltig, wenn nur einige wenige ...oder auch nur einzelne Scharfschützen mitmischeln! Dann werden die Barrikaden ohne gewaltige Verluste der Angreifer fast unüberwindbar, zumindest sobald die Barrikaden stark genug sind, um Panzer zurückzuhalten.


*: am Nachmittag hat doch jemand gefragt, was in den Säcken sein soll, die die Armee am Nachmittag herumtrug (hab das im Büro kurz gesehen, konnte aber nicht antworten): Ich nehme an, dass das die Schutzkleidung ist. Die trägt man bei der Hitze wirklich nur, wenn sie gebraucht wird. Ist aber ohne Sack schwer zu transportieren, da viele Einzelteile.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 06:59:15
einige Gebaeude in Din daeng in Flammen...es werden wohl nicht die letzten sein
http://yfrog.com/50m36j

Taktik der "Verbrannten Erde"...hoffentlich hat die SD das nicht geleert, sonst brennen bald alle Gebäude!

Hubschrauber sollen Wasser auf Barrikaden werfen damit man sie nicht anzuenden kann, besser ist die Hubschrauber loeschen Haeuserbraende. also taktisch bedingt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 07:20:41
die letzten 5 Tage machten von morgens bis abends Sniper die Gegend unsicher, heute wo die Armee einmarschiert sind sie wohl auf einmal verschwunden
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 07:31:07
Zitat
7:12am: The building which was shown on fire at 5:58 am on TV 3 in Din Daeng is apparently home to the Narcotics Control Board
by Reuters_Thin at 2:11
Ist das die Rauschgift-Behörde? Das wär dann bestimmt kein Zufall, wenn man einige der durchgeknalltesten Typen gesehen hat  {+

Die Gebäude könnten auch versehentlich in Brand geraten, wenn man die riesigen Reifenstapel anzündet.
Ich frag mich nur, was alles noch anfangen wird zu Brennen, wenn die hier mit Gewalt vertrieben werden!
Das könnte bös enden: Wenn hier erst mal mehrere Gebäude brennen würden und keine Feuerwehr dazu kann, dann könnte das Feuer rasch auf beliebig viele andere Gebäude übergreifen!

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 19. Mai 2010, 08:58:31
 Meiner Meinung nach haben die Roten einen geschichtstraechtigen Termin verpasst,
waeren die auf die Neuwahl eingegangen und haetten in der Zeit bis dahin in der Bevoelkerung moralischen Protest gemacht,
dann wuerden HEUTE wahrscheinlich nicht soviele  sterben.

mit Plastikrohren ( Kanonen) auf Panzer , mit Steinschlaudern gegen Maschinengewehre.  {;

da kann es nur Verlierer gegben  , und Heldenwerden nicht geboren, Helden sterben  ]-[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 09:05:06
Neuwahl wenn man sie als Terroristen verklagt und wegsperrt
der Vorschlag war nie ernst gemeint, allerdings haben die Roten es ungeschickt angestellt mit ihrer Forderung, sie haetten den ball leicht auf gleicher Hoehe zurueckwerfen muessen mit der Uno...eine unerfuellbare Forderung fuer die Regierung
naja den panzern werden die barrikaden nicht standhalten
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 09:15:26
Die Roten haben nach den anfänglich gewonnenen Schlachten sehr hoch gepokert.
Sie wollten und wollen im Moment immer noch alles.
Der Kompromis-Vorschlag war nicht gut genug.
Noch stehen die Truppen laut AlJazeera ca. 2km von der Bühne entfernt.
Wenn sie losmarschieren, dann haben alle verloren.
Dann kann es keine Gewinner geben.

Aber Wunder sind immer noch möglich.
Meine Hoffnung stirbt zuletzt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zhuzhu99 am 19. Mai 2010, 09:15:53
man kann es drehen und wenden, wie man will: auf beiden seiten bestimmen diletantische vollidioten das geschehen, eben typisch thai C-- C-- C-- C-- C-- C-- C-- C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 09:25:56
wenn die Truppen in Bewegung und gebunden sind ist ein Putsch sehr leicht
was heisst hoch pokern, keiner weiss passiert waere wenn die Roten die Demo aufgeloest worden waere, mit Registrierung der teilnehmer...Busse fuer die Heimfahrt  (oder ins Lager?)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 09:44:38
...Busse fuer die Heimfahrt  (oder ins Lager?)
Könnte er sich das vor den eigenen Leuten leisten? Sein Name ist Abhisit, nicht Adolf!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 09:58:12
wieso "koennte er sich das leisten" , er ist doch nur der Hampelmann fuer andere

auch Anuporn scheint hier schon lange nichts mehr das Sagen zu haben, steht er unter Arrest oder ist er schon zwangspensioniert?
die Armee kaempft nun schon den 5.Tag und vom Armeechef sieht und hoert man nix
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 19. Mai 2010, 10:08:18
wenn die Truppen in Bewegung und gebunden sind ist ein Putsch sehr leicht
was heisst hoch pokern, keiner weiss passiert waere wenn die Roten die Demo aufgeloest worden waere, mit Registrierung der teilnehmer...Busse fuer die Heimfahrt  (oder ins Lager?)
Was redest du eigentlich immer von einem Putsch?  Wenn auch nur Ansatzweie damit zu rechnen wär, wo würde der PM sich denn dann verkriechen, doch bestimmt nicht in einer Kaserne!!!

Schon mal so weit gedacht ??? ??? ???

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 10:15:33
in jeder Armee gibt es immer mehrere Stroemungen...die Hardliner z.B. sind die die das jezt in Bangkok veranstalten
in Kaserne verkriechen , so viel wie er seit dem 10.4. auf dem Gewissen hat wird es fuer ihn auch keinen anderen Platz mehr zum leben geben in Thailand

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 19. Mai 2010, 10:45:29
Ist die Webseite der Bangkok Post down oder geht das nur bei mir nicht?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 19. Mai 2010, 10:48:10
Ist die Webseite der Bangkok Post down oder geht das nur bei mir nicht?

Da saugen Einige dran - im Moment ist das Net fast überall in TH langsam - warum wohl?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 11:02:08
Die deutschen Medien scheinen mal wieder alles zu verschlafen.
Keine Meldung bei Spiegel und Konsorten.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 19. Mai 2010, 11:22:13
Ich zog Vorgestern und Gestern Abend durch PATTAYA, in vielen Restaurants und
Bars haengen sie an den TV-Schirmen.....es werden auch Kommentare abgegeben...

Die Wut gegen die Regierung ist gross, die Sympatien fuer die ROTEN auch....

An einer Bar ist eine Besitzerin, deren Ehemann Unteroffizier bei der TOURIST-POLICE ist,
auch sie bekennt sich zu ROT....

Was geschieht wenn der Brand auch auf PATTAYA und PHUKET ueber schwappt.....


Habe ein E-mail aus der SCHWEIZ erhalten, da wird GELD fuer die ROTEN gesammelt.... ;}


Und noch was ist zu bedenken: hinter jedem einzelnen verletzten oder toten THAI steht:

- Familie
- Verwandte
- Freunde
- Kollegen
- Arbeitskollegen
- Nachbarn

Durch diese hirnlosen Aktionen der "Regierung" geraten immer mehr Thais in Rage....

Wenn man wochenlang eine Demo-Meile nicht in den Griff bekommt,
wie wollen die denn 100 neue "bewaeltigen"...? ??? --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 19. Mai 2010, 11:28:50
Was passiert, wenn neben den Kindern und Frauen auch
Maenner (= Terroristen) in den Tempel fluechten...???

Greift die Armee dann auch den Tempel an...?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 19. Mai 2010, 11:29:31
Die deutschen Medien scheinen mal wieder alles zu verschlafen.
Keine Meldung bei Spiegel und Konsorten.

Phuean

Bild online berichtet im News Ticker.

Hab das auch teilweise auf meiner Twitter Seite uebernommen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ou1 am 19. Mai 2010, 13:16:24
Ich frag mich immer noch, wofür die ROTEN (Idio…) kämpfen.

Da man solche Leute nicht nach ihrem BlaBla, sondern nach ihren Taten beurteilen sollte, hab ich einfach nur einen Blick zurück gewandt.

1. Kampf für Demokratie
Die Roten haben sich sogar den unglaublichen Witz erlaubte, Thaksin als Galionsfigur (für Demokratie …) zu nutzen. Das ist, als ob man eine Wildsau zum Gärtner macht.
2. Die Roten wollen “Demokratie”
Warum haben die uns nicht ein wenig davon gezeigt in den Regionen, wo sie selbst die roten Führer stellen, im Isan z.B.?
3. Wie sieht die rote Demokratie aus?
a) Getürkte Katastrophen im Isan, um die für Notfälle vorgesehenen Staatsgeldergelder in die eignen Taschen abzuzwacken?
b) Noch zutreffender jenes Bild vom April in der BP, während die Roten schon Bangkok besetzt hatten: ein typischer Reisfeld-Motorpflug als Straßensperre quer über die Straße in einem Bezirk im südlichen Isan. Berechtigter Protest der Bauern gegen ihre (roten) Bezirksbosse. Man möge ihnen doch das gleiche Recht auf Wasserableitung in ihre Reisfelder geben wie einigen Puu Yais.  
4. Warum konnten die Roten nicht bis zur nächsten Wahl warten?
Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit hätten sie die Wahl gewonnen, wobei wir uns wohl einig sind, dass eine echte demokratische Wahl nichts mit Kaufstimmen zu tun. Das gilt natürlich gleichermaßen für alle Parteien/Seiten. Insoweit könnte man fast von Parität reden. Der Aufstand zum jetzigen Zeitpunkt war also völlig überflüssig, nicht notwendig, um eine Wende zu erzielen.
5. Die Roten sind genau so wenig eine demokratische PARTEI wie die Gelben.
Dahinter stecken lediglich Interessengruppen mit unterschiedlichen Absichten, jedoch einig im Gedanken, an sich, Freunde und Gleichgesinnte zuerst zu denken. Beliebig austauschbar, wenig demokratisch.
6. Warum haben die Roten den akzeptablen Kompromiss der Regierung zu Verhandlungen nicht angenommen?
Eigenartig, dass Seh-Daeng (als selbst bekennender Erfüllungsgehilfe von Thaksin) dieses Angebot hintertrieben hat. Vor allem Thaksin war dagegen. Warum wohl? In der noch verbleibenden Zeit konnten die Justizverfahren gegen ihn zum Abschluss gebracht werden, was ihm “leider” einige Kröten gekostet hätte. Das ist zugleich eine Erklärung zu 4. (warum die Roten nicht bis zur nächsten Wahl warten “durften”).
7. Was ist aus der zuvor angesagten “Gewaltlosigkeit” der Roten geworden?
Reine Propaganda, die Vorbereitungen zum “Kampf” (Beschaffung und Anlieferung der Werkzeuge für die Bastionen) brauchen schon etwas länger als 1 oder 2 Wochen Vorlauf. D.h. man hat die Gewalt von vorne herein eingeplant. Man hatte ja in S.D. und in den Schwarzen zweifellos gut geschulte Krieger, bessere als die der Armee.

Sicherlich gibt es noch etliche weitere Argumente, die nicht zu dem Schönreden der Roten passen und vor allem nicht zu Demokratie und demokratischem Verhalten. Ich kann auch nicht das Argument begreifen, ja man müsse halt eine Revolution/ Aufstand - oder wie man solches Verhalten auch nennen mag - durchführen, um eine Veränderung erreichen zu können.
Dagegen stehen die Antworten auf meine obigen Fragen bzw. Feststellungen. Von diesem Mob ist nichts Besseres zu erwarten als was schon existiert. Lediglich die Interessengruppen würden wechseln.
Verhandlungen zum Wohle des Volkes wären angebracht. Die kann man aber nicht erreichen, indem man in jeder Runde immer noch ein Schüppchen drauf legt.


Wenn die derzeitige Koalition und alle, die künftig am Steuer des Staates stehen, ein wenig mehr um das Land besorgt wären, dann würden sie mehr um die bisher Vernachlässigten kümmern. Z.B.:

 a) die Arbeit vor allem auf dem Lande muss gerecht entlohnt werden, z.B. durch  Garantien oder Unterstützung für die Reisbauern und andere Agrarbereiche.
b) ein gut funktionierendes Bewässerungssystem, das die Menschen gegen die Launen der Natur schützt, also gegen Dürre einerseits und Überschwemmungen andererseits
c) Mehr Mittel aus dem Etat für arme Provinzen, unabhängig von Polit-Farbe. Man erinnere sich an das schäbige Verhalten von T, nur die Provinzen zusätzlich zu unterstützen, in denen TRT gewählt wurde.
d)  Mehr Qualität (Leistung) bei der Schulbildung, keine Käuflichkeit  
e) Einführung einer Schenkungs- u. Erbschaftssteuer, die die vielen Ausweichmanöver der Begüterten beenden (Man denke u.a. an die erste Wahl Thaksins) und zugleich den Leistungsgedanken für künftige Erbgenerationen fördern.
f) Abschaffung der völlig undemokratischen Paragrafen, wonach horrende, nahezu fiktive Schadensersatzforderungen gegen angebliche “Verleumder” auferlegt werden können.
g) passives Wahlrecht für alle Bevölkerungsschichten, unabhängig von Schulbildung
h) staatliche Programme, die die Infrastruktur verbessern und zugleich Arbeitsplätze schaffen. Dazu zähle ich nun nicht, dass man den reichen Hotelbesitzern Steuern erlässt oder sonstige Staatshilfen gewährt, die durch den Aufstand geschädigt worden sind.
i) Ausdünnung des Militärs
j) Neuorganisation der Polizei, Verlagerung von Befugnissen auf die Justiz.


Hinter all diesen Beispielen steckt die Frage, ob so etwas hier in Th. durchführbar ist. Wenn nicht, ist und bleibt Thailand ein auf lange Zeit geteilter und zugleich gescheiterter Staat.

ou1



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 13:59:38
Vorbei ist es nicht:

'just heard another explosion near asoke...' /via @lindavanderwijk
'More tyres coming to asoke' /via @GlobalMouthful

Wieder Explosion nahe Asoke, mehr Reifen werden dorthin gebracht.

u.a. kommen jetzt noch die schwarzen Soldaten...die es nun allen beweisen das die Roten Terroristen sind
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 14:00:08
Das sind meine Roten  }}

Genialer Schachzug ... haben sich den Freunden gestellt (Polizei)
Es wude noch im TV gewarnt, nur auf Polizei hören, nicht auf die Armee. Die Polizei wird Euch beschützen ...

Es ist nicht vorbei, aber heute hat die Regierung und Armee vollkommen verloren ...

Gratulation RED ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 14:05:31
So klasse das was sie heute gemacht haben waere auch vor x wochen moeglich gewesen.

Mit dem unterschied mit weniger toten und wichtiger die Regierung haette nicht ganz so ihr gesicht
verloren und die bewegung ist nicht so aufgebracht wie jetzt. --C

Naja die Jagt ist eroeffnet. Gratulation  ;]  

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 14:17:38
Das sind meine Roten  }}

Genialer Schachzug ... haben sich den Freunden gestellt (Polizei)
Es wude noch im TV gewarnt, nur auf Polizei hören, nicht auf die Armee. Die Polizei wird Euch beschützen ...

Es ist nicht vorbei, aber heute hat die Regierung und Armee vollkommen verloren ...

Gratulation RED ...

und da sie verhaftet sind...sind sie fuer das was jetzt passiert auch nicht mehr verantwortlich
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 19. Mai 2010, 14:21:04
@ou1, vor allem beim zweiten Teil stimme ich Dir vollkommen zu. Doch beurteilst Du die momentan chaotische Situation aus gelb gefärbter Optik.   
Warum hat den die Regierung nicht schon längst mit Deinen gut gemeinten Vorschlägen angefangen.  ???
Sie hat ja die Macht und nur sie kann diese demokratischen Verhältnisse herbeiführen?

Vielleicht aber wird sie jetzt aber dazu gezwungen, wenn sie sich überhaupt halten kann?
 
Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 14:24:16
Richtig, besser gehts es nicht. Sie sind (relativ) sicher unter Freunden. Wie Du schon sagst, offiziell nicht mehr verantwortlich für die Gewalt der Extremen und der mit Sicherheit kommenden Ausschreitungen. Zudem haben Sie nochmal für Gesichtsverlust gesorgt mit den Worten "Vertraut der Polizei und hört nicht auf die Armee (Und damit auch der Regierung)"

Genial und ein weiterer Sargnagel für die EDIT der Regierung und Armee  C--


Sorry, Admin, ich wollte die Tierwelt auch nicht beleidigen  :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 19. Mai 2010, 14:28:47
habe die noch alle, brennen alles nieder,   :-X
die wuerde ich jetzt zum loeschen schicken,  damit die sehen, was fuer einen Mist die da anrichten,  {[

Mit Gewalt reisst man baeume aus, aber mit gewalt loest man keine Probleme.  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tahjong am 19. Mai 2010, 14:36:56
@ou1 , Gratulation für deinen Beitrag, sehr gut geschrieben. Ein Genuss auch sowas hier zu lesen. Danke
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 14:41:55
wie kommen heut die ganzen Leute nach hause wenn die BMTA nicht mehr faehrt...oder muessen die laufen und morgen ist dann Feiertag in ganz Bangkok

willkommen in Burningham City

http://tweetphoto.com/23035796
http://twitpic.com/1p2uj3
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 15:03:30
Am Stadium sollen Busse bereit stehen, wo die Leute unter Polizeischutz den Ort verlassen können
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 15:03:48
Hoffentlich fackeln sie nicht den "WarRoom" ab ueber den das ganze Internet laeuft, sonst stehen wir alle im Dunkeln
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 15:08:41
Aber Sie brauchen das Internet doch auch selbst, auf der Suche nach gutem Propaganda-Material  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 15:24:42
Aus der Nation:

Zusammenfassung der Maßnahmen, um die Kontrolle über die Ratchaprasong zu erlangen

Armeesprecher Oberst Sansern Kaewkamnerd faßte am Mittwoch die Operationen der Sicherheitskräfte zusammen, die zur Kapitulation der Rothemden-Führer führten.



Um 13.15 Uhr hatten die Sicherheitskräfte das gesamte Gelände um die Demo-Meile unter ihrer Kontrolle. Die Rothemden-Führer verkündeten ihre Kapitulation.

Um 14.00 Uhr stellten die Sicherheitskräfte die Maßnahmen gegen die Demo-Meile ein. Die Demonstranten werden aufgefordert, zu gehen und sich der kostenlosen Transportmöglichkeiten beim National-Stadium für die Heimreise zu bedienen.

Quelle: http://www.nationmultimedia.com/home/Summary-of-operations-to-gain-control-of-Rajprason-30129772.html


also wenn eine Vielzahl von Rothemden aus dem Gebiet rauskommen konnten und die Fuehrer sich ausserhalb des Gelaendes der Polizei stellen konnten und es in halb Bangkok brennt...oder halb Thailand...heisst das doch das nichts unter Kontrolle ist
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 15:30:56
Nun schauen sie dumm aus der waesche {+

Die mischung was nun auf der Strasse wuetet ist viel schlimmer als die Roten.  C--


 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 15:31:17
Wie man jetzt schön sehen kann, haben die Redshirt-Anführer die Regierungsgegner immer schön im Zaum halten können. Der landesweite, regelrechte Hass auf die Regierung und Armee kann mit der Auslösung der Demo-Meile ganz einfach nicht abgestellt werden. Jedoch hatten die Roten bis vor 2 Stunden Ihr Sprachrohr und die Personen zu denen Sie aufschauen konnten, denen Sie vertraut haben, und auf die sie gehört haben, dass es nur friedlich gehen kann.

Jetzt hat die Regierung den Rothemden "den Kopf abgeschlagen", den Kopf, der die Rothemden kontrolliert hat. Jetzt wo die Vorbilder weggeschlossen bei der Polizei sind, sind die Leute führerlos, wütend, agressiv.

Jetzt wird es erst so richtig ungemütlich werden in Thailand. Doch möge man in Zukunft bitte zwischen der friedlichen Demo und den heutigen, agressiven Regierungsgegnern unterscheiden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 15:36:05
auf jeden Fall werden Thaksins beschlagnahmten Milliarden gerade mal reichen (oder auch nicht) um den Schaden der entstanden/entstehen wird  ist zu beheben.

Jeden der in den letzten tagen Geld Richtung Europa ueberwiesen hat mit der Hoffnung auf einen guenstigeren Wechselkurs kann man wohl jetzt schon gratulieren, denn diese Bilder von heute werden natuerlich Investoren, speziell aus Asien abschrecken
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 15:36:12
"Bild Zeitung schreibt das die Rothemden aufgeben. Das ist in Anbetracht der Lage schlicht und ergreifend bullshit "

@Mario
Dein Kommentar is bullshit, die Rothemden haben aufgegeben. Jetzt agieren nur noch die Regierungsgegner. Die Demomeile ist Geschichte, und das WAR die Rothemdenbewegung
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: wjm am 19. Mai 2010, 15:50:29
@eurip"".. und das WAR die Rothemdenbewegung""... glaube kaum dass das die Rothemdenbewegung war, sondern der Anfang vom Ende der jetzigen Regierung. Für die "Roten" nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zurück an die Macht in Thailand.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Benno am 19. Mai 2010, 15:56:21
also wenn eine Vielzahl von Rothemden aus dem Gebiet rauskommen konnten und die Fuehrer sich ausserhalb des Gelaendes der Polizei stellen konnten und es in halb Bangkok brennt...oder halb Thailand...heisst das doch das nichts unter Kontrolle ist

Unter Kontrolle ist die angespannte politische Situation in Thailand erst dann wenn endlich Neuwahlen abgehalten werden.
Sollte sich die derzeitige Marionettenregierung von welchen Gnaden auch immer,nicht dem Votum des thailaendischen Volkes stellen waren die vergangenen Ereignisse nur eine Generalprobe fuer die Tage danach wenn ein unaussprechliches Ereignis eintritt.
Bis jetzt hat jedenfalls die Vereinigte Front fuer Demokratie und gegen die Diktatur anscheinend mehr gelernt als eine unfaehige Regierung welche die Armee zum Sturm auf die eigenen Staatsbuerger aufrufen muss.
Falls sich durch diese militaerischen Aktionen nur ein kleiner Teil der Rothemden- Demonstranten und - Sympathisanten in den Untergrund des gewaltsamen Widerstands fuer Demokratie und gegen die Diktatur begibt - (es sieht jedenfalls ganz danach aus) - wird es ungleich schwerer fuer die Sicherheitsorgane die Kontrolle ueber das ganze Land zu behalten.
Zumindest kann dann die Thai-Army auch in den anderen Regionen beweisen was sie im Buergerkrieg gegen die islamisch-malayischen Separatisten im ehemaligen Sultanat Pattani gelernt hat.

OB
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 16:05:40
Hat sich eigentlich seit Beginn der Offensive Abhisit selbst mal irgendwo gemeldet?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 16:21:06
glaube kaum dass das die Rothemdenbewegung war, sondern der Anfang vom Ende der jetzigen Regierung. Für die "Roten" nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zurück an die Macht in Thailand.

Die wirkliche Rothemdenbewegung, dass WAR Rachaprason. Sicherlich ist es nicht vorbei und die Anführer werden jetzt erstmal eine Zwangspause einlegen. Was jetzt jedoch in Bangkok passiert, kann dieser (ich betone) friedlichen Bewegung nicht angelastet werden. Die Bewegung hatte Ihre Leute über Wochen und Monate im Griff.

Was jetzt auf den Strassen passiert, ist reine Anarchie ... Thailand ist seit heute ein "failed state" ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 16:27:56
eigentlich gehört doch in solchen Situationen der PM vors Fernsehen.
Könnte "nebenbei" noch ein wenig geputscht worden sein?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 16:32:42
@Moesi

Ist doch schon lange gepuscht worden, der gute PM darf dann immer mal kurz raus  C--

Aber die Dackel der Nation sind ja immer mal im Fernsehen naja bis auf Channel 3.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zhuzhu99 am 19. Mai 2010, 16:37:03
@eurip"".. und das WAR die Rothemdenbewegung""... glaube kaum dass das die Rothemdenbewegung war, sondern der Anfang vom Ende der jetzigen Regierung. Für die "Roten" nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zurück an die Macht in Thailand.

zurück an die macht ??? :] :] :] armes thailand !!!C-- C-- C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 16:37:50
Meine obige Frage wird grad von Reuters beantwortet. Den PM gibts noch:

Zitat
4:32pm: Thai Prime Minister Abhisit Vejjajiva imposed a curfew in Bangkok on Wednesday from 8 p.m. (2 p.m. British time) until 6 a.m. on Thursday (midnight British time). uk.reuters.com
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 16:45:08
Zitat
Hat sich eigentlich seit Beginn der Offensive Abhisit selbst mal irgendwo gemeldet?
Der verkriecht sich immer noch unter dem Rock der Armee.
Hab selten einen gößeren Feigling gesehen. Der sollte sich mal ein Beispiel an den Führern der Roten nehmen.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 16:58:08
Medienvertreter auslaendische und inlaendische Medien werden von den Roten gejagt. Das Gebaude der Bankkokpost wird angegriffen. Cannal 3 wurde von Roten angezuendet Leute rufen aus dem Gebaeude um Hilfe.  Central World wurde angesteckt. Vorher wurden noch ein paar beruehmten Granaten ins Gebauede gejagt.  Das Siam Theater an Siam Square wurde angezuendet Feuer ausser Kontrolle.

In Chiangmai brennen auch Reifen.

http://www.facebook.com/chiangmaimail
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: TiT am 19. Mai 2010, 17:06:47
Und was wird jetzt kommen, wenn die Brandstiftungen und Plünderungen weitergehen? Ausgangssperre (ist ja schon angekündigt) und vielleicht noch die Ankündigung, daß auf Plünderer ohne Warnung geschossen wird (auch sehr beliebt in solchen Fällen)?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 19. Mai 2010, 17:13:59
 [-] wer jetzt noch Brandstiftung  macht, dem ist eh nichtmehr zu helfen.
wenn es die Roten sind, dann gute nacht, aber auch ich wuerde mit aller Haerte gegen die verblieben Randalierer vorgehen. {[
Moeglicherweise sind das auch nur Trittbrettfahrer,, :-X
wen ich das lese von Fred,  wenn das alles so stimmt, sorry, die ticken alle aus.  {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 19. Mai 2010, 17:16:22
Ausgangssperre (ist ja schon angekündigt) und vielleicht noch die Ankündigung, daß auf Plünderer ohne Warnung geschossen wird (auch sehr beliebt in solchen Fällen)?

Nach dem Tsunami gab es diesen Schiessbefehl für Phuket schon mal. Kam aber kaum zur Anwendung. In diesem Falle sehe ich das anders.

Der Mob ist los. Der Flächenbrand erst am Anfang. Ein Bürgerkrieg nicht mehr weit. Eine Schande ! Und vor allem sehr traurig.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 19. Mai 2010, 17:19:44
 --C  die roten Anfuehrer haben ihre massen nichtmehr im Griff, der Poebel war zulange auf der Strasse, jetzt wollen die erst mal
alles kurz und klein machen,  {[
Verluste in den eigenen Reihen wird in Kauf genommen,  --C
da hilft nur noch eins,  ]-[   {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 19. Mai 2010, 17:22:37
Ich frag mich immer noch, wofür die ROTEN (Idio…) kämpfen.

Da man solche Leute nicht nach ihrem BlaBla, sondern nach ihren Taten beurteilen sollte, hab ich einfach nur einen Blick zurück gewandt.

Wofür die Roten kämpfen, konnten sie dir auch beim besten Willen nicht in dem zu einer korrekten Urteilsbildung unbedingt notwendigen Umfang erklären, weil Abhisit und das Militär die Oberhoheit über ihre offiziellen Propagandakanäle im TV und über die zulässige Presse haben.

Weil Abhisit unbedingt vermeiden muß, daß die Wahrheit über die Machenschaften des Regimes ans Licht kommt, kann er eine Diskussion auch mit gemäßigten roten Demonstrantenführern vor laufender Kamera nicht riskieren.  Internetseiten,  auf denen dir die Roten mitteilen könnten, warum und wofür sie kämpfen, hat Abhisit in Thailand auch sperren lassen.

Jetzt liegt es an dir, selbst darauf zu kommen, warum Abhisit & Co es bevorzugen, in Fortsetzung bewährter antidemokratischer Tradition „Terroristenaufstände“ vom Militär blutig niederschlagen zu lassen,  anstatt den Roten z.B. in einem völlig unblutigen Fernsehduell  mit seinen angeblich besseren Argumenten öffentlich den Wind aus den Segeln zu nehmen.  Abhisits Problem ist natürlich, daß er dabei voll auf die Schnauze fallen würde.. ;D

Das wird er früher oder später aber sowieso, denn ich nehme an, bei seinen ungewollten Bemühungen zur Züchtung von unzähligen hochmotivierten roten Terroristen, welche mit relativ geringem Aufwand die ganze Wirtschaft ..inklusive der Tourismusindustrie.. in Thailand lahmlegen könnten, hat er mittels der blutigen Militäreinsätze mit Sicherheit bereits bemerkenswerte Erfolge erzielt.  

Wir können daher gespannt auf den Ausgang von Teil 2 der Demo-Story sein, wenn an der nicht mehr für die Armee sichtbaren landesweiten Front nur noch bewaffnete Rote kämpfen und die friedlichen Roten sich ganz auf die liebevolle Unterstützung ihrer nicht mehr so leicht zerstörbaren „Speerspitze“ konzentrieren und fleißig Spenden für die Beschaffung professioneller  „Terroristen-Grundausstattungen“  ;) sammeln, die denen der Armeeangehörigen nicht mehr nachstehen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 17:23:07
wenn man 2 Monate demonstriert staut sich einiges an, das Wort Flaechenbrand bei Einmarsch der Armee habe ich schon sehr frueh prophezeit
80% aller Biketaxis waren heute morgen bei der Arbeit, heisst also das sie nur geholfen haben die Barrikaden zu errichten, heisst das man tagelang durch irgendwelche Schleichwege zur Demomeile ungehindert Zugang hatte

und das mit den Reportern ist verstaendlich, ich wuerde mich auch nicht von einem sensationshungrigen Reporter beim abfackeln einer Bank filmen lassen wollen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 19. Mai 2010, 17:33:51
Und was wird jetzt kommen, wenn die Brandstiftungen und Plünderungen weitergehen? Ausgangssperre (ist ja schon angekündigt) und vielleicht noch die Ankündigung, daß auf Plünderer ohne Warnung geschossen wird (auch sehr beliebt in solchen Fällen)?

Die Armee hat bereits die Freigabe auf Pluenderer zu schiessen...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 19. Mai 2010, 17:37:19
@Kubo

Ich schliesse mich an..... ;}

Es ist ein VOLKS-AUFSTAND......das heisst.....das VOLK steht AUF.....

Und Einer hat die ganze Zeit geschwiegen.....nicht Stellung genommen,
auch da wird es eine Fortsetzung geben.
Da kommt eine neue Dimension...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 17:45:03
Weiter geht's

Government spokesman Panitan says on TV pool that normal commercial TV programmes will be replaced by pooled special government announcements and reports on Wednesday night.

Regierungssprecher: Am Abend wird es nur noch ein Regierungsprogramm geben.

Anmerkung: Einen Vorgeschmack gab es schon: Propagandavideos mit hübscher Musik, die aussagt, wie sehr die Thais sich lieben und wie hübsch dieses Land ist. Mein Kommentar dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=rjmmjXGwarU&feature=related


Ausgangssperre + Streichung der Seifenopern ist ja wohl die Hoechststrafe
na da wird heut wieder die Propagandamaschine laufen...was Taksin fuer ein schlechter Mensch ist usw. {/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 19. Mai 2010, 17:59:17

Und Einer hat die ganze Zeit geschwiegen.....nicht Stellung genommen,
auch da wird es eine Fortsetzung geben.
Da kommt eine neue Dimension...

Der Eine kann jetzt nicht mehr Stellung nehmen, denn sonst würde auffallen, daß er etwas spät zur Mäßigung aufruft und auch unterlassen hat,  einen solchen Aufruf nach bereits ca. 50 Toten und 2000 Verletzten an das Militär zu richten.

Weitere Diskussionen darüber können aber sowieso nicht geführt werden, und hier natürlich ebenfalls nicht, denn die LM - Gesetze sorgen für vornehme Zurückhaltung..
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 18:01:20
C-- Bein der Fernsehansprache gerade das ging nun runter wie Oel Unser auslaendischen Freunde die hier leben bzw uns besuchen ....

}} Hey die Lieben uns! Warum muessen da erst paar Gebeute abbrennen  Thais erschossen werden ;]


Ach ja wenn einer heute nach 20.00 Uhr Unterwegs ist, Ausweis und eine gute Story mit Beweise wie Flugticket oder
aehnliches.

Naja der rest wo rummschwirrt wird wird entsorgt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 18:05:57
Na besser Gebäude "töten" als andere Thais  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 18:07:52
Und Einer hat die ganze Zeit geschwiegen...

Der konnte keine Stellung mehr nehmen, denn seine Frau hat schon vor 2 Jahren Stellung genommen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Joshuaontour am 19. Mai 2010, 18:11:46
Geiles "Wir lieben uns alle" Fernshprogramm in Thailand.
Wer soll das denn jetzt noch glauben.
Trist....das die Regierung das dem eigenen Land antun muss.
Jo
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 18:15:57
Für einen "Volksaufstand" oder einen "Bürgerkrieg" sind in meinen Augen zum Glück noch viel zu wenig Leute auf der Strasse. Trotz der schockierenen Bilder sind das im Moment sind "nur" ein paar Hundert oder ein paar wenige Tausend -  gegen die 70 Millionen Einwohner noch eine sehr kleine Minderheit.
Erst, wenn sich jetzt im ganzen Land grosse Menschenmassen den Randalierern anschliessen oder erst recht, wenn sie gegen sie vorgehen würden, müsste man von einem Bürgerkrieg reden. Aber ich hoffe, dass es nicht so weit kommt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 18:31:21
so...mal schnell am  ATM um die Ecke gewesen und und 20000 rausgelassen, man weiss ja nie was noch kommt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: popey am 19. Mai 2010, 18:36:47
Wenn ich mir überlege dass gleiche würde in Frankfurt passieren  dass mehr wie 5 Hochhäuser
Gleichzeitig brennen ohne Kriegszustand
Wie die Feuerwehr und Polizei ins schwitzen kämme
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 19. Mai 2010, 18:37:04
Langsam aber sicher gefaellt mir dir Sache hier. ;}
So wie 1789, wo die Franzosen aufgestanden sind, fuer Freiheit und Demokratie.

Die Mehrheit der Thais haben die Schnauze voll von Militaerdiktatur und reichen Eliten. >:

Die Revolution hat begonnen.
Ein Hoch auf Thaksin, ein Hoch auf die rote Bewegung.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: heikevie am 19. Mai 2010, 18:38:15
DAS IST DAS 3. MAL.......

ich versuche fortlaufend zu berichten, dass ich vom deutschen Auswärtigen Amt zurückgerufen wurde und mir erklärt wurde, dass zur Ausgangssperre der gesamte Grossraum Bangkok zählt.
AUCH DER FLUGHAFEN.

Und auch nach 6:00h morgens der Grossraum dringend zu meiden wäre.

Ich musste bei Air Berlin umbuchen.

Den thailändischen Regierungssprecher werde ich persönlich in seinen A :-X treten.

Gruß

Heike
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: HotelCalifornia am 19. Mai 2010, 18:44:02
wer kann mir helfen?   wir wollen morgen früh von Chiang Mai nach Bangkok fliegen....(Bangkok Airways)...dann mit AirBerlin nach Düsseldorf...muß ich mir heute noch
ein Taxi nach Bangkok nehmen...oder geht der Flug planmäßig???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Joshuaontour am 19. Mai 2010, 18:48:09
@HotelCalifornia: Ich würde mich nicht auf den Fliger nach BKK verlassen (Flughafen geschlossen). Autofahrt nach BKK ist die sichere Variante.
Jo
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 19. Mai 2010, 18:50:44
Zitat
Hier wird das Militaer gegen Randalierer und Terroristen eingesetzt. Das ist internationaler Standard.
@Waitong

Dein Internationaler Standard bringt Thailand an den Rand eines Bürgerkrieges.  --C

Wenn die Regierung weiterhin Deinen Internationalen Standard anwendet ist die weitere Entwicklung absehbar und mit Sicherheit nicht vorteilhaft für Dich und Deine Familie.

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 19. Mai 2010, 18:52:15
   wir wollen morgen früh von Chiang Mai nach Bangkok fliegen....(Bangkok Airways)...dann mit AirBerlin nach Düsseldorf...muß ich mir heute noch
ein Taxi nach Bangkok nehmen...oder geht der Flug planmäßig???
Für heute abend ist alles gecancelt, für morgen früh werden die Verantwortlichen es evt. selbst noch nicht genau sagen können.
Auskunft bekommst du hier. 053-270222 bis 233
Viel Glück, Reiner
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ThaiAlarm am 19. Mai 2010, 18:53:50
Langsam aber sicher gefaellt mir dir Sache hier.
So wie 1789, wo die Franzosen aufgestanden sind, fuer Freiheit und Demokratie....

... und sich letzten Endes selbst verarscht und gegenseitig umgebracht haben, so wie es die Roten hier gerade auch tun. Auch sie werden ihren Napoleon bekommen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: camaro63 am 19. Mai 2010, 18:55:03
Wollte vorhin gerade eine Mail an einen Bekannten in Chiang Mai schicken, weiss zwar nicht ob er eine Thai Anbieter hat, kam aber eine Blocking Meldung (2x). Weiss jemand etwas genaueres, ob sowas möglich wäre?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ThaiAlarm am 19. Mai 2010, 18:56:57
Was ist eine Blocking Meldung?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: HotelCalifornia am 19. Mai 2010, 19:04:47
dart....danke für den tipp...hab die nummer angerufen..alles ok...airport offen...heut morgen und übermorgen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 19. Mai 2010, 19:10:45
@WaltiTH

Schaem dich was das du kein vertrauen in das System hast und den armen ATM mobben musstest  ;]


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 19. Mai 2010, 19:13:15
Wollte vorhin gerade eine Mail an einen Bekannten in Chiang Mai schicken, weiss zwar nicht ob er eine Thai Anbieter hat, kam aber eine Blocking Meldung (2x). Weiss jemand etwas genaueres, ob sowas möglich wäre?

Wenn Du ein Email- Programm wie Outlook oder Thunderbird benutzt hast, ist das nicht ungewöhnlich, denn Marks War Room blockt hin -und wieder verschiedene Ports.
Abhilfe: Über Webmail senden, dann lesen die zwar immer noch mit, aber es kommt wenigstens an.

Bei weiteren Fragen einfach PM an mich.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 19. Mai 2010, 19:18:12
Aktueller Stand: Halb Bangkok brennt, die Stadtverwaltung von Udon in Schutt und Asche...

...WENN ABHISIT DAS PARLAMENT AUFGELÖST HÄTTE, WÄRE DAS ALLES NICHT PASSIERT !!!
Er hatte noch letzte Woche Gelegenheit dazu.

Grade läuft auf PBS wieder so ein "Thais liebt euch"- Videoclip...Wir sind also schon in Nordkorea angekommen. Was für eine Realsatire.  {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: pawinee am 19. Mai 2010, 19:27:22
Westerwelle warnt vor Bürgerkrieg in Thailand
Aachener Zeitung
Außenminister Guido Westerwelle hat vor einem Bürgerkrieg in Thailand gewarnt. Der Vize-Kanzler rief sowohl die thailändische Regierung als auch die ...
http://www.az-web.de/sixcms/detail.php?template=az_detail&id=1295974&_wo=News:Newsticker (http://www.az-web.de/sixcms/detail.php?template=az_detail&id=1295974&_wo=News:Newsticker)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 19. Mai 2010, 19:32:52
 ??? moechte nur wissen, warum die nun in vielen Staedten alles abbrennen, was kann den ein Store oder Haus oder sonstiges dazu, --C
 spaeter wollen die dann wieder Geld um alles aufzubauen, den roten Fuehrern ist alles aus der Hand geglitten.
das ist purer Vandalismus,

kann auch  zu Buergerkrieg feheren,   bis jetzt ist es in Buriram aber ruhig. 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Blackmicha am 19. Mai 2010, 19:47:58
Egal wo der Baht steht - das Land hat sich selbst von der Liste der Tourismus Ziele gestrichen   !  Da kann auch ein Tsunami nicht mithalten !

Amazing Thailand !
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 19. Mai 2010, 19:51:56
Gluecklich und zufrieden werde ich sein wenn ich den Armen Almosen gegeben habe, weil sie ihre Zukunft zerstoert haben und jetzt darben muessen.

Die letzten 40 Jahre haben eigentlich nur gezeigt, daß Deine "Armen" eigentlich nie eine Zukunft gehabt haben. Darben mussten die schon immer, also kein Unterschied.

Kuck Dir mal Malaysia an: Die wurden 1957 in die Unabhängigkeit entlassen und haben heute einen doppelt so hohen Lebensstandard wie die Thais....halt, Deine gelbe Elite lebt natürlich weit darüber.  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 19. Mai 2010, 19:55:39
...WENN ABHISIT DAS PARLAMENT AUFGELÖST HÄTTE, WÄRE DAS ALLES NICHT PASSIERT !!!
Die Ignoranten hätten bis heute morgen noch, auf die Gesprächsbereitschaft der Reds eingehen können. {[ {[ {[
Wir räumen lieber Hardcore auf {/ {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 19:58:36
In der Bangkok Post: Arisman verhaftet und beim Militär in Petchaburi inhaftiert.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/breakingnews/178446/udd-hard-core-leader-arisman-arrested

an die Meldung glaube ich immer noch nicht ganz, den Hardcore Arisman inhaftiert die Border Police und die anderen Anfuehrer der Reds landen im Militaercamp........... das aus der bangkok Post ist auch keine offizielle Bestaetigung durch irgendeinen von Militaer oder Regierung oder muss man schon sagen Militaerregierung
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mai Mii am 19. Mai 2010, 20:00:55
Im Moment läuft die Staatliche 901 Gehirnwäsche past ja alles , lasst uns singen ; Sansörn Chalörn Heil Heil Heil  {/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Waitong am 19. Mai 2010, 20:04:30
mfritz31 meint: Die letzten 40 Jahre haben eigentlich nur gezeigt, daß Deine "Armen" eigentlich nie eine Zukunft gehabt haben. Darben mussten die schon immer, also kein Unterschied.

In den mehr als 31 Jahren die ich Thailand kenne, konnte ich aus erster Hand miterleben wie Leute  aus dem Isaan es geschaft haben, hier in BKK, erfolgreich geschaeftlich taetig zu werden. Einige haben es zu stattlichen Vermoegen gebracht, einer von ihnen lebt heute in eine 25 Millionen THB Villa ab und an begegnen wir uns und plaudern von alten Zeiten. Das sind natuerlich Ausnahmen, die Ueberzahl lebt recht aermlich, aber es geht auch anders.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 20:06:16
ich glaube ich richte mir mal eben nen proxy auf einen meiner server ein ... spring-news ist jetzt auch blockiert ...

oder hat noch jemand eine gültige adresse?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 19. Mai 2010, 20:07:12
??? moechte nur wissen, warum die nun in vielen Staedten alles abbrennen,

falls du es noch nicht verstanden haben solltest, es gibt keine roten führer mehr
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: rambus am 19. Mai 2010, 20:09:50
Hier:

http://www.uddthailand.com/ (http://www.uddthailand.com/)

rambus
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: popey am 19. Mai 2010, 20:10:07
spring-news TV sendet hier im Tv dass normale Program wundere mich auch bringen nur ab und zu die Sondermeldungen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 20:10:52
Vor einer halben bis dreiviertelstunde war ich auch ganz kurz im 7 Eleven, hab aber letztendlich nichts gekauft, weil ca 30 Leute Hamsterkaeufe taetigten.
Wenn ich jetzt so nach 20 Uhr ueber den Balkon zur Haupstrasse blicke, es ist noch fast so viel Verkehr wie an jedem anderen Tag auch....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: pawinee am 19. Mai 2010, 20:11:35
ich glaube ich richte mir mal eben nen proxy auf einen meiner server ein ... spring-news ist jetzt auch blockiert ...

oder hat noch jemand eine gültige adresse?

Spring News hat jetzt auch das Staatliche verordnete Programm
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ou1 am 19. Mai 2010, 20:15:44
Zitat von  @Kubo      *68 - Seite 5*     von heute  13;16 Uhr
…………………
Wofür die Roten kämpfen, konnten sie dir auch beim besten Willen nicht in dem zu einer korrekten Urteilsbildung unbedingt notwendigen Umfang erklären, weil Abhisit und das Militär die Oberhoheit über ihre offiziellen Propagandakanäle im TV und über die zulässige Presse haben.
………….


Ich muss @Waitong ausdrücklich in seiner Meinung über dich bestätigen. Du gehst nicht auf die gestellten Fragen ein, sondern polemisierst auf Neben-Kriegsschauplätzen, um vom Kern abzulenken. Damit möchtest du dir etliche peinliche Antworten auf meine Fragen  *36, Seite 3*  ersparen, sofern man die von dir überhaupt erwarten darf. Du willst deine tiefrot verdunkelte Brille einfach nicht ablegen (solche Sätze  in diesem Stil waren hier mal en vogue.). Meine Fragen zielten darauf ab, die angeblichen Ideale der Roten auf Echtheit und Wahrheit hin zu durchleuchten.

Der ganze Schlamassel war vorher abwendbar, wie ich bereits schrieb. Aber der Viereckskopf war aus bestimmten materiellen Gründen dagegen, das möchtest du einfach nicht wahr haben. Dazu schweigst du wie ein Grab.

Ist vielleicht bei Dir ein Knick in der Logik? Wenn die also nicht wissen, wofür die demonstrieren, dann bestätigst du ja genau, was @Moesi mal durch eigene Recherche erfahren hat. Damit bestätigst du ja geradezu Abhängigkeit der roten “Kämpfer” von verordneten fremden Meinungen  und den Verdacht, nur gegen … Zaster zu arbeiten. Nach deiner Version kann ich nun zu Recht behaupten, die haben nicht aus eigener Überzeugung demonstriert. Die “wurden” demonstriert.

Von den Taliban-Methoden will ich mal gar nicht reden, Kinder und Frauen als Schutzschilder für die mutigen…. Roten zu missbrauchen. Wirkt halt in der Weltmeinung besser und bringt die Sympathien auf die eigene Seite.  Klarer Schlachtplan der Roten mit leider abscheulicher und feiger Realisierung.

“Terroristen” nieder zu schlagen - wie du es so nett beschreibst - , ist nach jeder Staatstheorie das Recht des Staates, wenn sich jene außerhalb des geltenden Rechts stellen und bewegen. Solche Probleme sollte man vor Gericht durchfechten, so wie du und andere es ja auch für die Gelben verlangen. Alles andere ist Selbstjustiz und kann nie zur Befriedung einer Nation führen.. .

Die Roten glauben nicht an die Justiz, weil man die Gelben unbehelligt gelassen hat. Naja, und wenn sich die Gelben an die vom Viereckskopf beherrschte Justiz erinnern, kommen die zur adäquaten  Erkenntnis. Du siehst, man kann das Rad fast endlos drehen, immer weist der Finger auf andere. Allerdings kommt man auch nicht zu Lösungen von Konflikten.   Weill selbst wir gebildeten Demokraten :P  noch nicht einmal auf einen gemeinsamen Nenner (=objektive Erkenntnis)  kommen können bzw. wollen, sondern diese Auseinandersetzung als eine Art Glaubenskrieg begleiten,  willst du von den Thais  verlangen, dass sie durchblicken ?  Für die zusammen gebastelten  Ideen des rotes Gesocks soll man sein Leben lassen?
Lass mich traurig lachen.…

Weil Aufarbeitung des Unrechts  in Bezug auf die Gelben unterblieben ist, haben wir den Salat. Aber ehe du da wieder darauf rum hackst, vergiss auch nicht die Aufarbeitung der Verfehlungen deines quadratgesichtigen Lieblings. Der hat die Wahrheitsfindung unterdrückt, wie es übler kaum ging. Nur auf Abhisith rum zu dreschen ist völlig einseitig und führt nicht weiter.
.
Denk mal nur kurz an den entlassenen BP-Jounalisten, der auf der Landebahn des neuen unfertigen Flughafens ein Loch entdeckt hatte. Solche Erinnerungen sind unangenehm für dich und Gleichgesinnte, die drückt ihr einfach weg. Tolle Aussichten auf ROT. {/  Das und viele andere kriminelle Akte kannst selbst du nicht mehr schön reden. Statt deine monotone (sprachlich gute, jedoch wiederholende) Propaganda abzublasen, stell dich doch mal ein wenig objektiver an.

Wenn sich die roten Demonstrationsfreunde nun vor Thaksins Geld-Karren haben spannen lassen und somit  ohne jegliche Legitimation dieses Desaster herauf beschworen haben, dann kann man nicht A. dafür verantwortlich machen. Um das nicht zu erkennen, muss man schon ziemlich unbedarft oder äußerst voreingenommen im Kopf sein. Aber ich stellte schon fest, hier ist es eher ein Glaubenskrieg, da versagen rationale Argumente, denen du genau so aus dem Wege gehst wie der Teufel dem Weihwasser..

Hattest du vielleicht etwas “von nicht zerstörbarer Speerspitze” der Roten geschrieben?. Veera hat diesen Unsinn nicht mehr ausgehalten. Und der Mutigste von allen, Quadratgesicht, ist während der schweren Kämpfe bei Luxuseinkäufen in Paris fotografiert worden - trotz stärkster Bewachung durch  Leibwächter. So sehr musste er sein schmerzliches Mitgefühl für seine Demokratie-Kämpfer  verdrängen, bevor er wieder zu den Monte-Ne-gern zurück kehrte.

@mfritz31
Komische Logik, wenn die Chaoten Feuer legen, ist das A. schuld? Mit anderen Worten, wenn du nicht tust, was ich will, darf ich dir die Bude anzünden…

@dart
Ich hätte den Roten auch nichts mehr geglaubt. Die hätten abziehen können. So einfach ist das.

ou1


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 19. Mai 2010, 20:21:54
ou1
Das Resultat sehen wir ja jetzt, in ungeahntem Ausmauß :(
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 19. Mai 2010, 20:30:01
Ausgangssperre??? hier in Chiang Mai kann ich von meinem Condo die Lampoon Rd sehen...und da fahren so viele Autos und Mopeds wie immer
Was in Bkk beschlossen wird, hat noch nie jemanden in Cnx interessiert. Ist wie mit der Helmpflicht etc. C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 20:37:16
@Thaialarm

Zitat
Auch sie werden ihren Napoleon bekommen.

Zurück in den Geschichteunterricht. Napoleon war nach der französischen Revolution. Immerhin ist die Einigung Deutschlands ihm zu verdanken. Bis dahin war Deutschland ein Fleckerlteppich, wo jeder sein eigenes Süppchen kochte.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 20:37:49
Verkehr hat hier auf der anderen Seite Bangkoks etwas nachgelassen, aber immer noch genuegend
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 19. Mai 2010, 20:45:17
Gott wie mich die deutschen Medien anko*********

Topthema und Sondersendungen zu Kachelmann und Bayern München und ein 30 Sekunden Beitrag zu BKK.
Beim BKK Betrag hat man das Gefühl das hat was vom 1. Mai in Berlin und die Pussys sind weiter geöffnet.

Werden wohl heute noch einige Anfragen zu Patpong und NEP kommen oder ob an der KSR alles ruhig ist. --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Bruno99 am 19. Mai 2010, 20:52:13
@ou1
hat echt Spass gemacht dein Posting zu lesen.
Ich bin erschüttert wie einige der 'Roten Fraktion' hier noch applaudieren wenn in BKK und mittlerweile auch in anderen Städten so vieles in Schutt und Asche gelegt wird.
Um alle Missverständnisse auszuräumen, nicht Rot zu sein heisst damit nicht automatisch Gelb zu sein !!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 20:53:39
Herrvorragendes Bild mit Symbolcharakter:

(http://images.scribblelive.com/2010/5/19/672f7931-d83c-4ad8-9167-e665445995e6_400.jpg)

A statue of Buddha and a torn Thai national flag remain in front of Bangkok's Central World shopping mall, which was gutted by fire after army soldiers advanced towards an encampment of thousands of anti-government "red shirt" protesters, May 19, 2010. (Reuters/Adrees Latif)
by Reuters_Thin at 15:49
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 21:04:35
Abesith ist nach seiner eigenen Aussage einmal angetreten, das Land zu einen. Was hat er erreicht?
Genau das Gegenteil. Das Land ist mehr gespallten als vorher. Nun fragt man sich, was hat er falsch gemacht?
Meiner Meinung nach, alles was man nur falsch machen konnte.
Durch das "nicht verfolgen" der gelben Flughafenterroristen hat er den Glauben an die Justiz schwer beschädigt.
Natürlich hat die Justiz auch das ihre beigetragen, kein Wunder bei der Herkunft der Richter. Alle samt und sonders von der Militärjunta eingesetzt.
Ein Großteil der Menschen hat kein Vertrauen mehr in die Regierung und in die Justiz. Kein Vertrauen in Regierung und Justiz, kann nur bedeuten "Anarchie".
Jeder zimmert sich sein Recht selbst.
Ich frage mich sowie wo der jetzt ist. Was kann für einen PM jetzt wichtiger sein als den Menschen zu erklären, warum und wieso er so entschieden hat.
Was er nun gedenkt zu tun um einen drohenden Bürgerkrieg zu verhindern.
Samak konnte sich noch frei unter Menschen bewegen, so errinnere ich mich daran, wie er mit den Menschen geschertzt hat, als er die Zutaten für die Kochshow kaufte, die ihm dann zum Verhängnis wurde. Dieser PM wird nie mehr so unter die Menschen gehen können. Er wird Zeit seines Lebens Bodyguards benötigen und vermutlich wird er nach der nächsten Wahl, sofern sie stattfinden sollte, das Land aus Sicherheitsgründen verlassen müssen.
Zu Beginn der Demontrationen hat er noch verkündet, er würde sofort zurücktreten, wenn es zum Wohle des Landes wäre.
Ich kann ihm nun nur sagen: Ein Rücktritt wäre zum Wohle des Landes gewesen.


Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ThaiAlarm am 19. Mai 2010, 21:12:28
Zurück in den Geschichteunterricht. Napoleon war nach der französischen Revolution.

Oh mein Gott, phuean, habe ich etwas anderes behauptet? Beschränke Dich bitte bei deinen Wortverdrehungen auf die thailändische Innenpolitik.

Zitat
Immerhin ist die Einigung Deutschlands ihm zu verdanken....
Die ist nicht sein Werk, und der Preis, der dafür gezahlt werden musste, war auch zu hoch.

Topthema und Sondersendungen zu Kachelmann und Bayern München und ein 30 Sekunden Beitrag zu BKK.

Na und? Ist doch gut so! Mach Dir Deine Zeitung und Dein TV-Programm selbst, das geht doch übers Internet. Die Interessen der Zuschauer und Leser können nicht immer und überall gleich sein. Ich wäre stinkig, wenn ich das bevorstehende  Finale gegen Breaking News aus Thailand eintauschen müsste...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Waitong am 19. Mai 2010, 21:16:47


Ich bin erschüttert wie einige der 'Roten Fraktion' hier noch applaudieren wenn in BKK und mittlerweile auch in anderen Städten so vieles in Schutt und Asche gelegt wird.

Wenn das Chaos abebbt und die Leute wieder etwas klarer denken koennen werden sie vor den Truemmern stehen und nicht begreifen das sie selbst ihre Zukunft verbrannt haben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 21:22:31
inzwischen hier der Verkehr so gut wie tot
Internet ist mehr als schlecht seit der Sperrstunde......was mit Sicherheit auch am guten Fernsehprogramm liegen mag

und vergesst nicht morgen beim Geld abheben die lange Schlange zu fotografieren bzw. wenn ihr nach 12 Uhr geht das Bild mit "out of service"  :D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 21:23:45
@Waitong

Zitat
Wenn das Chaos abebbt und die Leute wieder etwas klarer denken koennen werden sie vor den Truemmern stehen und nicht begreifen das sie selbst ihre Zukunft verbrannt haben.

Wenn Abesith und seine Schergen aus ihrem Blutrausch erwachen werden, werden sie vor den Trümmern ihrer Politik stehen und begreifen das nichts umkehrbar ist. Die Toten werden sie immer verfolgen, egal wohin sie gehen. Ein wahrlich schweres Los für die Zukunft.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 19. Mai 2010, 21:26:07
Via Twitter ist heute ein Foto der Bangkokpost Titelseite vom 19.5.1992 gezwitschert wurden. Hat das jemand?

@WaltiTH  Laut ThaiPBS sind die ATM Out of order! Zumindest heute Nacht und wer sie bei der Lage auffüllen soll ist mir auch nicht klar.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Waitong am 19. Mai 2010, 21:29:15


Ein wahrlich schweres Los für die Zukunft.

Fuer mich steht ausser Frage wer zuerst wieder auf die Beine kommen wird.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: issan am 19. Mai 2010, 21:30:54
@Waitong

Zitat
Wenn das Chaos abebbt und die Leute wieder etwas klarer denken koennen werden sie vor den Truemmern stehen und nicht begreifen das sie selbst ihre Zukunft verbrannt haben.

Wenn Abesith und seine Schergen aus ihrem Blutrausch erwachen werden, werden sie vor den Trümmern ihrer Politik stehen und begreifen das nichts umkehrbar ist. Die Toten werden sie immer verfolgen, egal wohin sie gehen. Ein wahrlich schweres Los für die Zukunft.

Phuean

leider werden sie nur laecheln und so weitermachen wie bisher
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 21:31:16
ou1

Ich gehe sogar soweit, das die ganzen Aktionen des roten Mobs und der bewaffneten Roten Armee nach dem sich die Fueher gestellt haben abgesprochen und geplant sind. In diesem Theater ist nichts zufaellig. Die schwer bewafneten roten Kaempfer die im Untergrund agieren und jedes Foto scheuen wie der Teufel das Weihwasser sind Teil dieses Plans. Das begruendet vielleicht auch die vielen Toten und verletzten Reporter. Die man leicht der Regierung unterjublen kann. Warum hat man all die Kameras in der Innenstadt weggedreht? Man will keine Beweise. Das man hinter den Barrikaden hingerichtete Rote gefunden hat spricht fuer sich. Bis jetzt haben die Roten immer mit doppelter Zunge agiert.  Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 19. Mai 2010, 21:34:14
Wenn Abesith und seine Schergen aus ihrem Blutrausch erwachen werden, werden sie vor den Trümmern ihrer Politik stehen und begreifen das nichts umkehrbar ist. Die Toten werden sie immer verfolgen, egal wohin sie gehen. Ein wahrlich schweres Los für die Zukunft.

Phuean
Richtig ;}, und mit Freuden wird @waitung in diesem Moment seine eigenen Worte begrüßen. "Alte buddhistische Weisheit: schlechten Taten bewirken schlechtes Karma" :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Waitong am 19. Mai 2010, 21:38:30
So ist es, deshalb hatte ich geschrieben, dass es fuer mich ausser Frage steht wer wieder zuerst auf die Beine kommt...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 21:46:18
Nachricht über Twitter:
georgebkk    Thai Court ordered to suspend (only) Thaksin on terrorism charges after already approved for 2 hrs:DSI chief Tarit

Das wird aber Waitong gar nicht freuen.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 19. Mai 2010, 21:53:16
Was denken Sie ueber diese Bilder ???

gestern wurde ich fuer die Worte  "oder ins Lager" angemacht , aber es wird wohl Realitaet sein und wenn man die Bilder sieht sind es vermutlich die Frauen die  vor der Demobuehne sassen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: popey am 19. Mai 2010, 21:55:55
Webcam Walkingstreet


http://www.ustream.tv/channel/walking-street-pattaya


Thai government blocks Ustream services to Thailand... be patient please
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 19. Mai 2010, 21:57:35
Bleibt doch sachlich: Ein Forum lebt davon, dass ALLE Meinungen vertreten werden.
Alles andere ist Diktatur, und das sollten ja grad die Roten eigentlich nicht unterstützen.

Nein, ich bin nicht Gelb. Ich denke, für das Schlamassel in Thailand sind BEIDE Seiten verantwortlich.
Es gibt in der aktuellen Entwicklung längst keine Guten und Bösen mehr, sonder nur noch mehr und noch mehr Schlechte.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 21:57:47
@Jhonnie

Fred würde die nicht erkennen, selbst wenn sie direkt vor seiner Türe stünden.
Er würde sie in seiner Farbenblindheit für grüne Männchen vom Mars halten. :-\

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 19. Mai 2010, 21:59:40
Was denken Sie ueber diese Bilder ???

Die (nun) Gefangenen hatten alle genug Zeit, den Weisungen der Regierung zu folgen - ebenso kann ich nicht beurteilen, was sie evt. sonst noch angestellt haben, aber Gründe gibt es sicher für die Festnahme.
(Wenn Dich die "armen" Frauen stören, dann schau Dir mal die weltweite Kriminalstatistik an, da liegen die Thai-Damen, immer in allen Bereich ganz weit vorne in den Top-Ten!)
Betreffend Mönche - weiss man nicht erst seit heute, dass es genug "Faker" in oranger Kleidung gibt, weshalb sollte man "die" also nicht auch kontrollieren...?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Bruno99 am 19. Mai 2010, 22:03:29
@Jhonnie
... und wie recht du hast, bereits haben in meiner Familie hier durch Brandlegungen in BKK ihre erwachsenen Kinder den Job verloren, nur leider laufen die Kredite weiter, und das ausgerechnet in dem wohl rötesten Teil meiner (erweiterten) Famile... das sabbern überlasse ich jetzt aber anderen...
Und das haben sie denjeningen zu verdanken die immer wieder 'we only want democracy' gerufen haben... scheint sich halt doch zu einem Eigentor zu entwickeln.
.
Ich verstehe diejenigen sehr gut die nach mehr Demokratie gerufen haben, aber wenn nach Auflösung der Demo das Chaos erst beginnt habe ich kein Verständnis mehr und da stimme ich mit @Fred überein, das Chaos ist nicht einfach entstanden, es wurde geplant... aber nicht von den Brandschatzern, da braucht es schon etwas mehr Talent das zu organisieren
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: TIS am 19. Mai 2010, 22:43:01
weiss zur Zeit jemand wie es in Koh Samui, Hua Hin aussieht. hat jemand informationen über die gegend am oder ums Dusit Thani Hotel. Danke
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cosmo97 am 19. Mai 2010, 22:43:42
Alles ruhig auf Samui ? Oder tut sich da auch schon was ?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Benno am 19. Mai 2010, 23:04:12
Wie blind,einfaeltig und ignorant mus man eigentlich noch sein um das brutale Einschreiten der Thai-Armee gegen Demonstranten die  Demokratie einfordern und gegen Diktatur sind zu rechtfertigen oder wie es unbegreiflicherweise sogar geschieht darueber zu jubeln?
Schande ueber diese Regierung unter der Marionette Abhisit die sich scheut durch freie Wahlen ihre Rechtmaessigkeit zu beweisen und statt dessen Soldaten gegen Zivilisten des eigenen Volkes einsetzt.

Zum Glueck hat die internationale Presse genuegend Fotos die zeigen warum jetzt Bangkok teilweise in Flammen steht welche sich auch auf die anderen Landesteile ausbreiten koennen.

Im benachbarten Malaysia brachte denn auch die vor wenigen Stunden erschienene Abendpresse der chinesischen Volksgruppe auf ihren Titelseiten verblueffende Aehnlichkeiten der dort veroeffentlichten Fotos mit dem Massaker auf dem Platz des himmlichen Friedens im Juni 1989 in Peking.
Bangkok- die "Stadt des himmlichen Friedens" ist heute nicht weit von den damaligen Ereignissen in China entfernt.
Besonders die Bilder mit den geknebelten und durch Schuesse der Thai-Soldateska verletzten buddhistischen Monks erschuettern die chinesischen Glaubensbrueder in Malaysia:

(http://img132.imageshack.us/img132/6628/dsc090334562887.jpg)

Bangkok 2010 und Peking 1989 liegen mit der Gewalt von Soldaten gegen Zivilisten historisch gesehen auf einer Linie wie auf den Titelblaettern der China Community in Malaysia zu sehen ist:

(http://img688.imageshack.us/img688/311/dsc090344720063.jpg)

(http://img198.imageshack.us/img198/4522/dsc090324825169.jpg)

OB
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: michu1 am 19. Mai 2010, 23:22:06
Alles ruhig auf Samui ? Oder tut sich da auch schon was ?


hier ist alles ruhig. was sonst?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 23:22:19
@ Benno

Besonders die Bilder mit den geknebelten und durch Schuesse der Thai-Soldateska verletzten buddhistischen Monks erschuettern die chinesischen Glaubensbrueder in Malaysia:

In Malaysia gehoert die Bevoelkerung  zum groessten Teil dem sunnitischen  Islam an.   23,7 % der Bevoelkerung sind Chinesen. ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: popey am 19. Mai 2010, 23:23:12
Nur den Chinesen haben die Politiker  alles verziehen weil der Rest der Welt China nun mal braucht Wirtschaftliche Gründe

Die Thai halbchinesen  die in der Regierung sitzen und den Mist angerrichtet haben  braucht kein Politiker aus Wirtschaftlichen Gründen

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 23:42:26
@fred
Nach dem Islam ist der Buddismus die zweitgrößte Glaubensgemeinschaft in Malaysia, mit ca 20% der Gesamtbevölkerung.
Das sind immer noch ne ganze Menge.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Malaysia
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 19. Mai 2010, 23:51:18
@ popey

Bis jetzt haelt sich die internationle Presse bei Sympatiebekundungen fuer die Aktionen der Roten sehr zurueck. Das selbe trifft auf die Regierung zu. Verurteilungen durch irgendeinen Staatsman (Frau)  aus der Eurozone konnte man nicht vernehmen. Das wird auch an den Aktionen der Roten liegen. Ein Grund ist wahrscheinlich auch, das staendig der Name Thaksin in Verbindung mit den Protesten auftaucht.

@ phuean

Habe meine Informationen auch von wiki  ;) Eine Uebersetzung der Artikel waehre hilfreich. Kann leider kein Chinesisch. Vielleicht kann der Benno da mal was machen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 19. Mai 2010, 23:57:52
@fred
Die Antwort wird morgen kommen, dann hält das EU Parlament eine Extra Sitzung zu diesem Thema ab.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 00:06:48
@ phuean

Schaun wir mal was die EU von sich gibt. Alles in Schutt und Asche zu legen schein aber nicht die Loesung zu ein.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Benno am 20. Mai 2010, 00:21:38
In Malaysia gehoert die Bevoelkerung  zum groessten Teil dem sunnitischen  Islam an.   23,7 % der Bevoelkerung sind Chinesen. ;)

Die Bevoelkerungszusammensetzung in Malaysia betraegt nach Unterlagen der  Uni Kassel 60% ethnische Malaien, 8% Inder,7% Sonstige und 25% Chinesen.
Allen diesen 3 Volksgruppen in Malaysia ist eigen totale Rassisten zu sein.
Obwohl die von den britischen Kolionalherren ins Land geholten  Arbeitssklaven der Chinesen und Inder eingebuergert als Malaysier sich schon seit mehreren Generationen in Malaysia fruchtbar fortpflanzen leben sie weitgehend in ihrer eigenen Parallelwelt Chinas und Indiens.
Man unterhaelt sich in der eigenen ethnischen Sprache hat eigene Radio - und Fernsehprogramme und natuerlich wie ich von den Chinesen Malaysias als Abendausgaben gepostet habe auch eine eigene Presse die selbstverstaendlich als Text chinesische Schriftzeichen enthaelt.
Das gleiche Recht besitzen die Inder in Malaysia und mit vollem Recht haben die angestammten Malayen ebenfalls ihre Presse auf Bahasa Malaysia.
Das alle Volksgruppen verbindende Englisch aus historischer Kolonialzeit wird zur gegenseitigen Verstaendigung missbraucht und auch in vielen Radio - und TV-Sendungen sowie zahlreichen Pressepublikationen verwendet.
Da die geldpotenten chinesischen Malaysier wie ich zur Zeit in der China-Hochburg Ipoh wohnend  weiss,gerne einen Kurztrip oder gar Urlaub in Thailand verleben fand ich es angebracht im Fotodokument zu posten was diese Leute an Informationen ueber das siamesische Land des Laechelns augenblicklich erfahren.
Gegnebelte,verletzte und gar tote Monks sowie gezielte Militaeraktionen der Thai-Army gegen Wats in Bangkok lassen den buddhistischen Malay-Chinesen das Laecheln im Gesicht gefrieren und wahrscheinlich ein anderes Land suchen wo sie im Urlaub ohne Probleme ihr reichliches Geld loswerden koennen.

Geldpotente Deutsche lesen wahrscheinlich lieber das "Handelsblatt".
Um dem Thema "Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010" zum Schluss dieser Ausfuehrung 100%ig  gerecht zu werden einen Kommentar (Auszug) aus diesem Blatt der elititionaeren Besserverdiener Deutschlands zur aktuellen Situation in Thailand:

"Thailand steht mehr als je zuvor am Rande eines Bürgerkrieges. Jetzt gibt es nur einen Ausweg. Das Militär muss zurück in die Kasernen und die Regierung zurücktreten. Ministerpräsident Abhisit hat sich als unfähig erwiesen, diese Krise friedlich beizulegen. Erst wenn sich der Wille der Bevölkerung in den realen Machtverhältnissen widerspiegelt, findet Thailand wieder zur Ruhe." > zum Weiterlesen:

http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentar-politik/thailand-zur-schlichtung-nicht-faehig;2584292

OB
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 00:25:19
@ phuean

Schaun wir mal was die EU von sich gibt. Alles in Schutt und Asche zu legen schein aber nicht die Loesung zu ein.

Wieso nicht ? Sieh das positiv. Aus der Asche erblüht doch angeblich neues (..rotes.. ;)) Leben.. und der Phoenix kam bekanntlich auch aus der Asche.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Khon Kaen2010 am 20. Mai 2010, 00:25:45
@Fred,
alles in Schutt und Asche zu legen ist sicher nicht richtig. Nur solange die Thais (insbesondere die Regierung) das Wort Deeskalation nicht in ihren Wortschatz aufnehmen wird das nix.
Im übrigen glaube ich das Abhisit sehr schnell als Bauernopfer herhalten muss um einen 'Neuanfang' zu verkünden.
Gruß
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 20. Mai 2010, 00:47:58
Zitat
Fuer mich steht ausser Frage wer zuerst wieder auf die Beine kommen wird.
@Waitong
Das ist nicht schwer zu erraten; die Reichen  C--

Zitat
Mich kotzt Gewalt an.
@fred
Da musst Du ja voller gelber Kotze sein {/

Zitat
Die Roten glauben nicht an die Justiz, weil man die Gelben unbehelligt gelassen hat. Weil Aufarbeitung des Unrechts  in Bezug auf die Gelben unterblieben ist, haben wir den Salat.
@ou1

Hier hätte A den ROTEN Protest bereits im Keim ersticken können.
Der Fisch fängt zuerst am Kopf an zu stinken.
Wenn ein Volk mit seiner Regierung zufrieden ist sind bürgerkriegsähnliche Ausschreitungen ummöglich. Dann hat auch der Terrorismus wenig Nährboden.
Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 01:00:08
Schande ueber diese Regierung unter der Marionette Abhisit die sich scheut durch freie Wahlen ihre Rechtmaessigkeit zu beweisen und statt dessen Soldaten gegen Zivilisten des eigenen Volkes einsetzt.

Es sollte jedoch bei Betrachtung diese traurigen Schau- bzw. Schachspiels nie vergessen werden, daß Abhisit nur eine "ausführende Marionette" ist . Die ihn führenden Hauptübeltäter werden diesen "Bauern" in Kürze zwar fallen lassen (Bauernopfer) , haben damit ihr Spiel aber immer noch nicht gewonnen, sondern sich dummerweise in eine Sackgasse manövriert, aus der es auch mit einer bestens gerüsteten Armee wohl kaum noch ein Entrinnen mehr geben kann.

Thaksin , der meistgefürchtete Gegenspieler, behält immer den Überblick und äußert sehr zufrieden äh.. besorgt seine Befürchtungen über die nun absehbare Entwicklung zu Lasten seiner Gegner.  

 Lt. Focus-Bericht  : "Ex-Ministerpräsident Thaksin hatte erklärt, es gebe die Theorie, die Militäraktionen könnten dazu führen, dass die Menschen zu Guerilla-Kämpfern würden.."


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 20. Mai 2010, 01:09:34
Guter Bericht von SF

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/05/19/International/SF-Korrespondent-Die-Lage-in-Bangkok-ist-ausser-Kontrolle (http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/05/19/International/SF-Korrespondent-Die-Lage-in-Bangkok-ist-ausser-Kontrolle)

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 20. Mai 2010, 01:25:07
Der Bangkoker evangelische Pfarrer Burkhard Bartel informiert Freunde und Bekannte seit Jahren regelmäßig per Rundbrief über die Situation in Bangkok; insbesondere seit dem Putsch 2006. Der hervorragende Photograph hat auch für den gedruckten TIP immer wieder gute Bilder geliefert, oft, wie zum Beispiel bei den PAD-Demonstrationen, mitten aus dem Geschehen.

Hier ein Auszug aus seinem heute versendeten Rundbrief:

Zitat
Liebe Freunde,
...
Leider kann ich euch allen, die ihr besorgt seid, nicht einzeln antworten und auch nicht so umfassend, wie ich das gerne möchte oder es notwendig wäre zum Verständnis dieser komplizierten Situation.

Seit einer Stunde ist es hier um unser Haus wieder ruhiger. Aber die Nacht ist lang. Wir fühlen uns hier bei uns aber sicher.

Als heute hier in der Straße bei uns geschossen wurde (wahrscheinlich auf die Filiale der Bangkok Bank), waren wir in Gedanken natürlich auch wieder in Ruanda am 6. April 1994. Und wir merken, wie alle Erinnerungen noch voll da sind.

Das hätte jetzt nicht noch so kommen müssen kurz vor unserem Abschied hier.

Aber für mich kam es nicht überraschend.

Ich habe in den letzten Wochen mit vielen Oppositionellen gesprochen. Und ich sprach auch von einem revolutionären Geist, der hier zum Ausdruck kommt.

Auch die Thaigesellschaft hat sich darauf eingerichtet, dass es immer so weitergehen wird mit den wenigen Reichen, die immer reicher werden und den vielen „ungebildeten Ochsen“ im Nordosten (Isaan), die nie auf einen grünen Zweig kommen, und die so dumm bleiben sollen wie sie sind.

Der jetzige Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva konnte in seinen 1 ½ Jahren Amtszeit nicht ein Mal in den Isaan reisen. Er würde mit Steinen beworfen werden, weil er dort nur als Marionette der reichen Oberschicht Bangkoks angesehen wird. Jetzt brennt es im ganzen Land, und wir wissen nicht, was morgen sein wird

...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 01:35:08
Hier ein ARD-Bericht :

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/ondemand100_id-video707274.htmlr

Das ist aber noch nicht der Bericht aus der Tagesschau von 20 Uhr.  Den gab es mit gutem Hintergrund-Kommentar und deutlichem Hinweis auf die offizielle Falschmeldung des Regierungssprechers : ".. alles unter Kontrolle... 8)  Das Video wird wohl erst gegen 22 Uhr deutscher Zeit als Video im Netz zu sehen sein.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 01:41:03
Zitat
Jetzt brennt es im ganzen Land, und wir wissen nicht, was morgen sein wird

..könnten aber schon mal eine unverbindliche Vorhersage für übermorgen abgeben.. : DRT (Demokratische Republik Thailand)  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 01:47:33
Bis die ARD - 20 h Tagesschau auch im Internet auf "Sendung" kommt, der Kommentar war wie ich vorher live gesehen hatte eher "rotlastig"



Hier  der Beitrag aus den ZDF "heute" - Nachrichten um 19 h    mit eher "gelblastigem" Kommentar:


http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/1048066/ZDF-heute-Sendung-vom-19-Mai-2010

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 02:03:37
Alles in Schutt und Asche zu legen schein aber nicht die Loesung zu ein.

Doch!!
Das mag jetzt verrückt und respektlos gegenüber den Opfern klingen, aber in der jetzigen Situation schon!
Nachdem es die Hitzköpfe tatsächlich wieder so weit kommen liessen, muss es jetzt allen Beteiligten so richtig weh tun!
Warum?

- Wenn die Roten nun einfach ohne Gegenwehr abgehauen wären, wäre das für jede zukünftige Regierung ein Freipass geworden, sofort jede Demo mit dem Militär platt zu Walzen.

- Hätte aber die Regierung vor lauter Angst vor Verlusten das nicht gewagt und wäre stattdessen bedingungslos zurück getreten, dann wäre Morgen schon die nächste Partei mit irgend einem Anliegen hinter Barrikaden am demonstrieren....

Also mit allem Respekt vor den vielen unschuldigen Opfern dieses Wahnsinns:
Ich hoffe die Geschehnisse des heutigen Tages waren für alle Beteiligten schockierend genug und der politische Gesichtsverlust für alle Parteien so desaströs, dass dies als "die letze blutige Schlacht von Bangkok" in die Geschichte eingehen wird!
Dann wären die vielen Unschuldigen wenigstens nicht umsonst gestorben.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 20. Mai 2010, 02:15:59
Diejenigen, die dieses Land seit Jahrhunderten aussaugen und deren Oberhäupter schon vor 230 Jahren kaum noch einen einzigen Tropfen Thai-Blut in den Adern hatten, werden sich wie alle derartigen Machthaber in der Geschichte bis zur letzten Sekunde an die Töpfe der Macht und ihres Reichtums klammern.

Bei jedem Umsturz alter Mächte wird zwangsläufig etwas umgestürzt. In jedem beliebigen Geschichtsbuch dreischockweise zu finden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 02:19:03
So ist es, deshalb hatte ich geschrieben, dass es fuer mich ausser Frage steht wer wieder zuerst auf die Beine kommt...

Waitong, du solltest dich zwecks Gewinnung äußerst wichtiger Erkenntnisse in Bezug auf Kriegsführung und  erfolgreiche Strategie vielleicht einmal rein studienhalber für den Boxsport interessieren.  

Da kommt es in einer blutigen Ringschlacht nämlich nicht vorrangig darauf an, wie schnell ein Kämpfer nach einem erhaltenen Treffer in der Anfangsrunde wieder auf die Beine kommt,..

.. sondern vielmehr darauf, wer nach der letzten und entscheidenden Runde noch auf seinen Beinen steht.. ;D

Und wenn du mal Zeit findest, einen Blick in die Geschichte zu riskieren, kannst du schnell feststellen, daß in praktisch allen zunächst von absoluten Herrschern, Diktatoren und antidemokratischen Regimen beherrschten Ländern letztendlich die Revoluzzer ihre einstigen „Herren“ und Peiniger besiegt haben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 20. Mai 2010, 02:28:52
...Thais können nicht DOSIEREN, daran liegts  >:   ...denkt mal drüber nach  :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 02:52:07
...Thais können nicht DOSIEREN, daran liegts  >:   ...denkt mal drüber nach  :-)

..Vor allem nicht unterdosieren, sonst hilft die Medizin dem kranken Regime nicht aus dem Herrschafts-Sessel,  würde Dr. Weng dazu vermutlich sagen.. ;)

Hier nun der Videobericht aus der heutigen ARD-Tagesschau um 20 Uhr deutscher Zeit ..

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video707350.html

PS: Das war nur der Kommentar..hier geht es weiter:

http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts19458.html
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 02:54:02
Der wohl unterhaltsamste Deutsche Kommentator aus dem Krisengebiet.
Er spricht  aus der "zweitgefährlichsten" Stadt...Pättiijah  {+

http://www.youtube.com/watch?v=2b0_MS-Ig7s

Hoffentlich überlebt er die hochgefährliche Situation mit den zwei Bomben und den vielen Roten in "seiner Stadt" auch ohne AK47 ;D



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 20. Mai 2010, 03:00:04
... warum gibts keine I-Netzulassungsstelle  {+
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 03:10:23
und gleich noch in English:

http://www.youtube.com/watch?v=KjflEZRd0Cw

 {+
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Tigerwoods am 20. Mai 2010, 03:15:50
Was ist das fuer ne Pflaume. So was peinliches habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen.  :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 20. Mai 2010, 03:53:32
weiss keiner was los ist
ich geh mal davon aus das thailand ganz heftig brennt
es muss doch blogs oder so geben auf denen bilder hochgeladen werden
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 04:05:07
Ich weiß nicht was ihr an dem auszusetzen habt. Mir gefällt er.   ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: memechan am 20. Mai 2010, 04:27:45
Ich mach mir schon seit längerem Sorgen das es kommen könnte.. und da seh ich das brennende CentralWorld im Fernsehen.
Ich versteh nicht wie das so eskalieren kann? Die haben da doch so viele Soldaten etc. da hätte man das eigentlich verhindern müssen. Thailands Bild im Ausland ist auf jeden Fall im A**** Gewalt... Tote, Brutalität... ich finds schrecklich.
EDIT ??? Warum sagt da eigentlich keiner ein Wort? Vielleicht könnte er das beruhigen für ehrliche Überwachte Neuwahlen. Und dann mal gucken was wird.... Politiker sind eh alle gleich.. ob Rot oder Gelb alle Korrupt und auf eigenen Vorteil bedacht. Da ist noch kein Messias vom Himmel gefallen. --C --C das müssen die Rothemden vielleicht erst noch erfahren das das eh keine Rolle spielt wer da rumtanzt... Arm bleibt meist Arm und Geld kommt nur zu Geld.

Insgesamt find ich es schlimm.. und ich mache mir Sorgen um meine Freunde in Bangkok die ich nicht erreichen kann... weiß jemand ob in der Latpraow wangthonglang was passiert ist?

Grüße
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: memechan am 20. Mai 2010, 04:47:50
@thaispookie

Danke, hier bekommt man ja gar keine Infos... nur komische Zusammenfassungen und immer die selben Bilder im Fernsehen.

Ich hoffe es beruhigt sich wieder. Mir tun diese Bilder einfach nur weh.. kann das gar nicht beschreiben... bin schon als ganz kleines Kind immer in Bangkok rumgerannt... und jetzt dieses Chaos und so viel Leid... letztes Jahr um die Zeit hab ich mir im Central World ein Top gekauft... es kommt mir so surreal vor.. alles in Flammen aufgegangen.. ich mag das Central :'( ich hoffe das keiner mehr drin war...

grüße
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 20. Mai 2010, 04:50:16
ich weiss das ausgangssperre ist genau deshalb ist es wichtig, das soviel wie möglich dokumentiert wird
es sind nur 400 vom national stadium mit den bussen weg, also muessen doch unmengen leute in BKK auf der strasse sein!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 20. Mai 2010, 05:00:09
Keine Medien werden zugelassen um die Ereignisse zu berichten. Medi und Katastrophenteams standby. Hohe Anzahl an verletzten und toten koennten verursacht werden.

No media will be permitted to report the events and medical and disaster teams have been placed on standby. Heavy casualties could be sustained.
http://www.reuters.com/article/idUSTRE64I52H20100519

wie geht es weiter? die können doch nicht die Unmengen an protestierenden alle als Terroristen hinrichten
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: memechan am 20. Mai 2010, 05:13:12
«Die Thais haben ihr Lächeln verloren. Bangkok, wie man es kennt und liebt, gibt es nicht mehr.» :'(

Ich hoffe das es nicht so enden wird und Thailand die zuküftigen Auseinandersetzungen durch Kommunikation und nicht durch Gewalt lösen wird.
Es müssen auf jeden Fall Neuwahlen stattfinden, aber sie sollten aufpassen nicht allzu leichtfertig Anführeren zu folgen und dafür brauch es Bildung.. vorallem auch politische.... Thailand kann den Weg zu einer Demokratie schaffen, es wird aber ein langer Weg denke ich.

Gute nacht... ist spät in D-Land. Hier ist auch nichta lles Zucker.. aber hier zünden sie nie was an... mmm was wo anders zu viel ist.. ist hier zu wenig..
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: nongphrue am 20. Mai 2010, 05:23:52
Ansichten eines Aussenseiters,

wir haben uns hier die Koepfe heiss geredet ueber das, was hier in den letzten Monaten abgelaufen ist.
Haben immer im Vordergrund Taksin, die Fuehrer der Rothemden samt Gefolge, den PM Abhisit
(Die Regierung) und das Militaer betrachtet.

Kann es nicht sein, dass nahezu alle thailaendische Beteiligten nur unwissende willige Marionetten waren
bzw noch sind? und andere Maechte im Hintergrund die Faeden ziehen um ihre Einflussnahme auf das Land
zu erhalten bzw. zu festigen?
Mir ist bewusst, es ist eine heisse Spekulation.
Wenn wir  die  z.T. geopolitische Lage und die  wachsende Einflussnahme Chinas im Umland
Thailands (Laos, Birma und z.T. auch Kambotschas) betrachten, muss dann der grosse Bruder
USA bei einem Wechsel  der politisch Verantwortlichen in Thailand (mit Ruf nach Demokratie und
Unabhaegigkeit)  nicht um seinen bisher mehr als guten politischen und militaerischen Einfluss
event.zu Gunsten Chinas fuerchten?
Liegt hier einer der Gruende, dass es nicht zu einer friedlichen Annaeherung der beiden  Lager
gekommen ist?
zur Erinnerung: die USA waren in der Vergangenheit in der Unterstuetzung der dortigen Diktaturen
und  Erhaltung ihres Einflusses in den Bananen-Republiken (auch wirtschaftliche Ineressen)
Zentral-Amerikas zur Wahrung ihrer Interessen nicht zimperlich. Der Ruf der unterdrueckten
Bevoelkerung nach besseren Lebensbedingungen hat sie nie interessiert.

Was tun fremde Staaten um ihren Einfluss zu behalten bzw. an Einfluss zu gewinnen?
Sie werden versuchen, alles so aus dem Hintergrund zu steuern, das sie am Ende die Gewinner sind.
Den beteiligten wird erst bewusst das sie nur benutzt wurden, wenn alles entschieden ist.
Tote oder Verwundete werden in diesen Spielen nur als Kolateralschaden betrachtet.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 06:20:23
Mit etwas Glück waren die Randalierer nur kleine Splittergruppen, die ihrem Zorn freien Lauf gelassen haben.
Grosse Menschenmassen, die einen aufkommenden Bürgerkrieg vermuten liessen, habe ich bisher in keinem einzigen Beitrag gesehen.
Mit etwas Glück ist der Spuk jetzt (vorübergehend) vorbei.

Wie lange hängt vom Geschick der Regierung ab.
Wenn sie mit ihrer "Roadmap" nun tatsächlich den Zielen der UDD in irgend einer Weise entgegen kommen würden, wäre eine langristige Lösung denkbar.
Wenn nicht.... knallts halt später wieder.




Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 06:26:57
eben diese kleinen Splittergruppen koennen mehr bewegen als grosse Menschenmassen, weil gegen diese kleinen Splittergruppen helfen der Regierung keine Panzer und schiesswuetige Soldaten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 06:43:02
... Grosse Menschenmassen, die einen aufkommenden Bürgerkrieg vermuten liessen, habe ich bisher in keinem einzigen Beitrag gesehen. ...  

Die Beiträge über Khon Kaen etc. hast du wohl überlesen?

Der Bürgerkrieg  Die Revolution hat bereits begonnen. In Bangkok und Anderswo brennen keine Strohfeuer sondern es sind die ersten Zündfunken eines unstillbaren Brandes. Dafür würde ich sogar Roy's alte Honda verwetten.
Diejenigen die das hätten verhindern können wurden verhaftet,bzw. haben sich bei der Polizei gestellt.

Apropos, vor einigen Stunden wurde berichtet das der Konsumtempel von Louis XIV in Flammen steht.
Kann jemand bestätigen das das Siam Paragon brennt?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 06:46:31
nein, hab ich nicht überlesen.
Aber in einem Land, in dem gut 70 Mio Menschen Leben, müssten viel mehr Menschen auf die Strasse.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 06:52:01
es sind sehr viele auf die Strasse gegangen, allerdings eben ueber die Laenge des Protestes hat das Publikum gewechselt, sonst waeren die 2 Monate Protest gar nicht moeglich gewesen, sicher gab es auch genuegend Dauercamper
Das eben zur gleichen Zeit mehrere Hunderttausend demonstrieren wird bei den Thais keiner hinbekommen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 07:01:28
@ Moesi, geht irgendjemand in deiner Heimat Liechtenstein wegen eurem dekadenten Erbfürsten Hans Adam auf die Straße, obwohl jedem halbwegs vernünftig klar denkendem Menschen klar sein sollte das ein "Sonnenkönig" in einem zivilisierten Land völlig fehl platziert ist?

Das "auf die Straße gehen" ist in Thailand nicht zuletzt eine Geldfrage. In einem Land wo die meisten Menschen ums tägliche Überleben kämpfen müssen ist eine Teilnahme an wochenlangen Demonstrationen reiner Luxus.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: heidiland am 20. Mai 2010, 07:12:36
weiß jemand ob die busverbindungen von mo chit oder alternativ busstationen funktionieren?

 gewünschte route BKK-Korat- Dankutot

DANKE
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: khon_jaidee am 20. Mai 2010, 07:49:00

Gute nacht... ist spät in D-Land. Hier ist auch nichta lles Zucker.. aber hier zünden sie nie was an... mmm was wo anders zu viel ist.. ist hier zu wenig..

Da habe ich vom Berliner Oranienplatz aber andere Erinnerungen.
Und nicht nur zum 1. Mai werden in Berlin auch gerne mal Autos in Brand gesteckt.

Wenn dein Auto oder ein Geschäft in deiner unmittelbaren Umgebung in Flammen steht, denkst du dann auch noch, daß es "hier zu wenig" ist?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 07:49:00
@WaltiTH
Ich weiss, die letzen zwei Monate waren vor allem am Anfang es sehr viele.
Aber wo waren die ursprünglich rund 100'000 gestern?
Die grösste Ansammlung, von der ich gehört habe waren 5'000.

@Hellmut, Du irrst:
Ja, wir sind vor ein paar Jahren auf die Strasse gegangen! Der Vater des jetzigen Fürsten war extrem beliebt. Sein Sohn dagegen zumindest am Anfang sehr verpöhnt.
Bei einer wichtigen Abstimmung (es ging glaub um den EWR- oder EU-Beitritt), hat er kurzerhand die Regierung abgesetzt, weil sie anders wollte als er.... Das Volk stand auf der Strasse und hat ihn tagelang lautstark ausgebuht... das klingt harmlos, das war aber vorher in FL absolut undenkbar! Viele wollten den Fürsten sogar absetzen!
Später gab es eine Volksabstimmung wegen einer Verfassungsänderung, die er durchsetzen wollte. Er drohte das Land zu verlassen (oder sogar zu verkaufen), wenn wir gegen seinen Vorschlag stimmen....und "gewann" mit ca. 60:40 (!).
Zugegeben, das klingt angesichts der Geschehnisse in BKK alles harmlos.... aber Parallelen zu Macht und Tabus sind durchaus vorhanden.

Heute gibts keine Probleme mehr. Fürst, Regierung und Volk kommen wieder tadellos miteinander aus.
Denn beide Seiten waren kompromissbereit. Daher unser Frieden im Fürstentum.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 20. Mai 2010, 07:57:53
Weiß einer wie viele Tote es gestern wirklich gab,
wenn nur ca.400 mit Bussen weggebracht wurden?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 08:02:00
Offiziell bis jetzt 7 Tote und 81 Verletzte: http://www.bangkokpost.com/breakingnews/178464/erawan-7-dead-81-injuries-may-19

Aber wie Du weisst, sind diese Zahlen sehr umstritten.


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 08:03:51
@WaltiTH
Ich weiss, die letzen zwei Monate waren vor allem am Anfang es sehr viele.
Aber wo waren die ursprünglich rund 100'000 gestern?
Die grösste Ansammlung, von der ich gehört habe waren 5'000.


die haben eingesehen das friedlicher Protest nichts bringt, sie sparen sich also die Zeit und spenden das Geld lieber den Kaempfern und fuer die Familien der Toten

@MIR
na die Verhafteten z.B auf den Bildern wird man wohl kaum gefesselt und geknebelt haben um sie zum Bus zu bringen....die Busse dienten von Anfang an nur zur Propaganda und 400 sind es damit ueberhaupt jemand sagen kann es sind ein paar heimgefahren
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 20. Mai 2010, 08:09:53
@ Walthi TH danke
Ich wollte nur meine Vermutung bestätigt haben.

@ Mosi Was ist mit den Toten im Tempel, die zählen ja mal wieder nicht. :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 08:13:43
Die offiziele Meldung mit den Toten kam erst nach Mitternacht in der Presse, wird dann wohl erst heut mit drin sein wenn die "offiziell vom Erawan Center bestaetigt sind"


EDIT: überflüssiges Vollzitat entfernt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Politologe am 20. Mai 2010, 08:29:51
eben diese kleinen Splittergruppen koennen mehr bewegen als grosse Menschenmassen, weil gegen diese kleinen Splittergruppen helfen der Regierung keine Panzer und schiesswuetige Soldaten.

Was diese 'kleinen Splittergruppen' bewegt haben, hat man ja gestern gesehen, naemlich einen terroristischen Akt hoechster Guete.

Wer sich auf die Seite solcher Leute stellt, sollte sich einmal ueberlegen, dass in jedem westlichen Land wesentlich radikaler dagegen vorgegangen worden waere als in Thailand.
In den USA haetten Spezialtruppen den Spuk kurzfristig und mit hoeheren Verlusten beendet.

Im Thaivisaforum ist das Verstaendnis f.d. den terroristischen Teil der Roten spaetestens seit gestern auf 0.
Und alle Leute, die ich kenne und die hier Geschaefte betreiben denken aehnlich.
Denn: Auch bei Demonstrationen gilt, dass das Leben und Eigentum unbeteiligter Buerger geschuetzt werden muss.

Die Deutschen, die sich hier auch an noch dem ganzen (beiderseitigen) Unglueck scheinbar ergoetzen, sind vermuteterweise auch diejenigen, die hier schon Jahre leben und weder Thai schreiben noch Thai sprechen koennen und deren Lieblingssitzgelegenheit ein Barhocker ist. :)


 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 08:43:39
... @Hellmut, Du irrst:
Ja, wir sind vor ein paar Jahren auf die Strasse gegangen! ...

Später gab es eine Volksabstimmung wegen einer Verfassungsänderung, die er durchsetzen wollte. Er drohte das Land zu verlassen (oder sogar zu verkaufen), ...
Heute gibts keine Probleme mehr. Fürst, Regierung und Volk kommen wieder tadellos miteinander aus. ...

Mir scheint das ich nicht irre, allerdings macht es eine deutlichen Unterschied ob man die Angelegenheit von außen oder von innen betrachtet.

Nehmen wir mal die von dir genannten Fakten auf:
Euer "Imperator" hatte aufgrund abhaltender Demonstration der Leibeigenen gedroht seine Untertanen und deren Pachtland zu verkaufen. - Darauf einigte man sich nach kurzem Geplänkel darauf das die Untertanen etwas weniger bis gar nicht vom Fiskus zur Kasse gebeten werden. Im Gegenzug wurde vom Dummvolk akzeptiert das euer Sonnenfürst bzw. eure Banken beliebige Geschäfte mit ausländischen Steuerbetrügern etc. machen darf/dürfen.

Mir scheint, die französische Revolution steht  euch noch bevor. ...  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 08:56:14
... Wer sich auf die Seite solcher Leute stellt, sollte sich einmal ueberlegen, dass in jedem westlichen Land wesentlich radikaler dagegen vorgegangen worden waere als in Thailand. ...

Im Thaivisaforum ist das Verstaendnis f.d. den terroristischen Teil der Roten spaetestens seit gestern auf 0.

Hallo All-fred, hast du mal wieder einen neuen Benutzernamen!

Ergänze doch bitte mal in deinem Beitrag in welchem Jahr (Zitat: ) "in jedem westlichen Land wesentlich radikaler dagegen vorgegangen worden waere".

PS: Falls du es warst; danke schön für die Drohung mich bei der Immigration wegen "königsfeindlicher Äußerungen" anzuzeigen. Habe selten so gelacht. - Wir haben hier in Deutschland keinen König.  :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 09:02:22
(http://www.bildercache.de/minibild/20100520-031033-295.jpg) (http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20100520-031033-295.jpg)

Ein unglaubliches Bild!  :'(

Was bezweckst du mit diesem Photoshop-Grafik-Schrott?  --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 20. Mai 2010, 09:15:10
wo sind die roten?
gestern habe ich gelesen nur 400 hätten den gratis Bus nach hause genommen
Wo haben die die Nacht verbracht? Auf der strasse? War aber wenig Schießerei zu hören
Oder haben sie sich verteilt in BKK?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 09:17:08
Das "auf die Straße gehen" ist in Thailand nicht zuletzt eine Geldfrage. In einem Land wo die meisten Menschen ums tägliche Überleben kämpfen müssen ist eine Teilnahme an wochenlangen Demonstrationen reiner Luxus.

Vielen Dank Hellmut, sehr treffend formuliert !

Ich seh es jeden Tag. Die meisten Menschen hier muessen Heute arbeiten, das sie Morgen was zu essen haben.
Ein paar wenige sind jedoch nach Bangkok gegangen. Keiner von denen wurde bezahlt. Kann ich bestaetigen.
Die allermeisten interessieren sich nicht gross fuer Politik. Im Herzen ist aber jeder Rot.
Seit ein paar Tagen jedoch ist vieles anders. Und seit Gestern erst recht. Die Leute sind wuetend geworden.

Nebenbei noch gesagt, das die wenigsten mit einem roten Shirt rumlaufen. Dies nur, falls unser Fred wieder mal auf die Idee kommt zu behaupten in CNX gaebe es fast keine Roten.  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 20. Mai 2010, 09:23:34
Welchen Fehler begeht die "Elite-Regierung" als naechstes.....?

Wenn es wahr ist, dass verhaftete Anfuehrer nach HUA HIN in ein
Armee-Camp gebracht wurden......koennte ja versucht werden, diese zu befreien...

Und damit ist auch diese Stadt und Gegend mitten im Schlamassel....

War bisher sicher tabu, weil Sitz der Koenigs-Familie...
Koennte sich aber schnell aendern....

Meine Einschaetzung wie es weiter geht:

- noch einige Feuer und Knaller
- ruhige Phase.....wobei die ELITE sich als Sieger waehnt...
- Planung von happigen neuen Aktionen
- und dann geht es weiter
- diverse "Veraenderungen" stehen an

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: malakor am 20. Mai 2010, 09:25:54
eben diese kleinen Splittergruppen koennen mehr bewegen als grosse Menschenmassen, weil gegen diese kleinen Splittergruppen helfen der Regierung keine Panzer und schiesswuetige Soldaten.

Was diese 'kleinen Splittergruppen' bewegt haben, hat man ja gestern gesehen, naemlich einen terroristischen Akt hoechster Guete.

Wer sich auf die Seite solcher Leute stellt, sollte sich einmal ueberlegen, dass in jedem westlichen Land wesentlich radikaler dagegen vorgegangen worden waere als in Thailand.
In den USA haetten Spezialtruppen den Spuk kurzfristig und mit hoeheren Verlusten beendet.

Im Thaivisaforum ist das Verstaendnis f.d. den terroristischen Teil der Roten spaetestens seit gestern auf 0.
Und alle Leute, die ich kenne und die hier Geschaefte betreiben denken aehnlich.
Denn: Auch bei Demonstrationen gilt, dass das Leben und Eigentum unbeteiligter Buerger geschuetzt werden muss.

Die Deutschen, die sich hier auch an noch dem ganzen (beiderseitigen) Unglueck scheinbar ergoetzen, sind vermuteterweise auch diejenigen, die hier schon Jahre leben und weder Thai schreiben noch Thai sprechen koennen und deren Lieblingssitzgelegenheit ein Barhocker ist. :)




 


Da hast du aber noch den Steintisch vergessen.   {[ {[ {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 20. Mai 2010, 09:28:37
 das sieht ja aus wie bagdad nach dem Bombenangriff der  Amis  >:(

habe die roten von denen gelernt  ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 09:31:16
@ gam, wie stehst du zu folgender unpolitischen Umformulierung?

... Im Herzen ist aber jeder Rot.

Eigentlich sind alle unzufrieden.

Zitat
Seit ein paar Tagen jedoch ist vieles anders. Und seit Gestern erst recht. Die Leute sind wuetend geworden.

Spätestens seit gestern hat die innere Wut ein Ventil gefunden, die Leute trauen sich nun ...



Zitat
Nebenbei noch gesagt, das die wenigsten mit einem roten Shirt rumlaufen. Dies nur, falls unser Fred wieder mal auf die Idee kommt zu behaupten in CNX gaebe es fast keine Roten.  ;D ....

So wie ich fred bislang (virtuell) kennenlernen konnte, wird er dir wohl kaum glauben.

Doch warten wir lieber auf waitongs Kommentar; ich formuliere schon mal vor: Demonstranten kommen in die Hölle Hölle Hölle ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 20. Mai 2010, 09:31:47
Bild
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 09:39:24
...

@uwe49, oder so   {:}

Sowenig Fettdruck ist man von dir absolut nicht gewohnt.

Wenn du es noch schaffen könntest die 901 Familie außen vor zu lassen, wäre dein Beitrag fasst einen Kommentar Wert.

Doch da du das mal wieder nicht raffst, nimm diesen hier:  --C , wie gewohnt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 09:44:09
Bild

Ein dreistöckiges Gebäude mit einem Baum links im Hintergrund.

Schlimm?  ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 09:49:05
wie stehst du zu folgender unpolitischen Umformulierung?

Sagen wirs mal so. Die meisten schauen sich nicht gross die Nachrichten im Thai-TV an.
Was auch verstaendlich ist. In einem Land wo Medienzensur ganau so schlimm betrieben wird, wie in Burma und China.
Wenn man sie aber fragt, wen sie waehlen wuerden, ist die Antwort eindeutig.
Die Menschen sind nicht sehr gebildet, und viele aeltere koennen weder Lesen noch Schreiben. Sie sind aber intelligent genug um zu wissen, das man den thailaendischen Medien nicht trauen kann.  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 09:51:15
Nehmen wir mal die von dir genannten Fakten auf:
Euer "Imperator" hatte aufgrund abhaltender Demonstration der Leibeigenen gedroht seine Untertanen und deren Pachtland zu verkaufen. - Darauf einigte man sich nach kurzem Geplänkel darauf das die Untertanen etwas weniger bis gar nicht vom Fiskus zur Kasse gebeten werden. Im Gegenzug wurde vom Dummvolk akzeptiert das euer Sonnenfürst bzw. eure Banken beliebige Geschäfte mit ausländischen Steuerbetrügern etc. machen darf/dürfen.
Mir scheint, die französische Revolution steht  euch noch bevor. ...  :-X

Ich weiss nicht, was das mit dem Thema zu tun hat. Aber weil Du offensichtlich nicht das Geringste verstanden hast, erklär ich es so kurz wie möglich um wa es ging (Sorry für Off Topic).
Einen EU oder EWR - Beitritt sah unser Volk wegen des sehr hohen pro Kopf Einkommens als nachteilig an (warum weisst Du wohl mittlerweile selbst!).
Anders als der Fürst, wollte die Regierung  wegen des für uns so wichtigen Zollvertrages mit der Schweiz erst nach der Schweiz darüber abstimmen.
Das passte dem Fürsten nicht, desshalb hat er die Regierung damals abgesetzt. Und um dieses darum sehr umstrittene Recht des Fürsten gings später bei der Verfassungsinitiative.
Dem Fürsten  unterstellte man, dass den EU/EWR-Beitritt unbedingt wollte, weil er sich damit Chancen ausrechnete, seine riesigen Ländereien in Tschechien zurück zu bekommen.
Diese Ländereien wurden nach dem Weltkrieg von den Siegermächten unrechtmässig zur Tilgung Deutscher (!) Kriegsschulden anektiert, obwohl Liechtenstein nicht das Geringste mit Eurem Krieg zu tun hatte!
Mittlerweile ist das damals als unmöglich bezeichnete Konstrukt doch eingetroffen: Wir sind im EWR, die Schweiz nicht. Trotzdem konnte der für uns so wichtige Zollvertrag mit der Schweiz aufrechterhalten werden.
Wir hielten das nicht für möglich, doch der Fürst hats wie versprochen erfolgreich durchgesetzt.
Dadurch leben wir auch in dieser Krise in gutem Wohlstand, kennen fast keine Arbeitslosigkeit, "unser" Schweizer Franken ist stabil, ich zahl etwa 6% Steuern,.... warum sollen wir das durch eine Revolution ändern?

Gruss, Stefan
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 20. Mai 2010, 09:55:23
@gam
Da fällt mir spontan ein Zitat von Horst Köhler ein:

" Das Volk versteht das Meiste falsch, fühlt aber das Meiste richtig".
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 20. Mai 2010, 09:56:51
Bild

Ein dreistöckiges Gebäude mit einem Baum links im Hintergrund. Vordergrund.

Schlimm?  ???

 ;) uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Politologe am 20. Mai 2010, 09:58:46
... Wer sich auf die Seite solcher Leute stellt, sollte sich einmal ueberlegen, dass in jedem westlichen Land wesentlich radikaler dagegen vorgegangen worden waere als in Thailand. ...

Im Thaivisaforum ist das Verstaendnis f.d. den terroristischen Teil der Roten spaetestens seit gestern auf 0.

Hallo All-fred, hast du mal wieder einen neuen Benutzernamen!

Ergänze doch bitte mal in deinem Beitrag in welchem Jahr (Zitat: ) "in jedem westlichen Land wesentlich radikaler dagegen vorgegangen worden waere".

PS: Falls du es warst; danke schön für die Drohung mich bei der Immigration wegen "königsfeindlicher Äußerungen" anzuzeigen. Habe selten so gelacht. - Wir haben hier in Deutschland keinen König.  :]


Ich muss Sie enttaeuschen, hier ist leider kein Alfred E. Neumann.
Ich bin selber fuer Meinungsfreiheit, solange dadurch nicht zu Hass, Gewalt oder aehnlichem aufgerufen wird.
Sie sind also mit der Anmerkung bei mir an der falschen Adresse.

Ein Tipp:
Sollten Sie jedoch aufgrund Ihrer Kontra-Auesserungen bgzl. der Derzeit-Regierung paranoid sein, kann ich Ihnen empfehlen, anstelle wie bisher ungeschuetzt mit einem Proxy oder VPN online zu gehen, um einer Auswertung durch die Filtermechanismen des ueberwachten Thai-Internets zu entgehen, denn die Zuordung eines thailaendischen Telekommunikationskunden von einer IP-Adresse zu einer physikalischen Adresse und dann spaeter einer physischen Adresse, die evtl. irgendwann einen Visaantrag stellt, kann im Gegensatz zu DE in TH evtl. komplikationslos durchgefuehrt werden...



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 10:07:00
@Helmut

klasse Beitrag ueber All......

auch ich bin fuer "der Zweck heiligt die Mittel"
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 10:07:46
@Helmut

klasse Beitrag ueber All......

auch ich bin fuer "der Zweck heiligt die Mittel" und ich schaeme mich nicht fuer diese Meinung
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 10:09:10
@ gam, in den meisten Punkten, doch absolut nicht in deinem obigen Beitrag, stimme ich dir zu.

...  In einem Land wo Medienzensur ganau so schlimm betrieben wird, wie in Burma und China ...

Zufälligerweise ist die chinesische Xinhua gemeinsam mit der Al Jaseera an vorderster Front was die Berichterstattung aus Bangkok angeht. - Übrigens ohne jegliche politische Einfärbung.
Die deutschen "Öffentlich rechtlichen" Nachrichtensendungen die vorzugsweise Informationen ungeprüft aus dem "Stürmer" übernehmen, sollten sich von den Chinesen mal eine Scheibe abschneiden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tolää am 20. Mai 2010, 10:12:40
Was ist nur mit den Banken los?
keine aktuellen Baht-Wechselkurse mehr?
SCB  letzter Stand  19.Mai 08.28
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 10:20:44
Was ist nur mit den Banken los?
keine aktuellen Baht-Wechselkurse mehr?
SCB  letzter Stand  19.Mai 08.28

Zentralbank und Banken heute geschlossen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: JUP24 am 20. Mai 2010, 10:21:27
Was mir echt richtig, richtig Angst macht ist das schwarze Snipergesindel ! Das müssen die Jungs vom Militär abolut kaltblütig und vorrangig ausschalten. Ich habe selbst lange Zeit mit SAKO TRG21 geschossen. Wenn Du einen Schalldämpfer vorgeschaltest hast und Subsonic (Unterschall) Munition verwendest, ist es praktisch total unmöglich den Schützen zu lokalisieren und einhergehend zu neutralisieren. Keine Ahnung wie die das hier in den Griff bekommen wollen. Die Militär-Sniper-Teams die ich hier gesehen habe, waren mehr oder weniger damit beschäftigt Ziele am Boden auszumachen, jedenfalls konnte ich nicht beobachten das einer der Flügelmänner mit dem Glas auf die umliegenden Gebäude auf Suche ging. Ein, zwei von diesen Heckenschützen reichen völlig aus; das einem der Hintern von früh bis Abends und tagelang auf Grundeis geht, Sarejevo von vor ein paar Jahren läßt hier gleichrangig Grüßen...... :( Diese Bastarde visieren liebend gern auf Hilfskräfte wie Ärzte und Feuerwehr und Zivilpersonen....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 10:24:40
... Ich muss Sie enttaeuschen, ...
Sollten Sie jedoch ...  kann ich Ihnen empfehlen, ...

Frage:
Gibt es irgendwo Kurse wo man lernt Leute per PM unter der Gürtellinie anzumachen, während man "Sie" und "Ihnen" im öffentlichen Bereich pflegt?

Übrigens scheint das nicht (der übliche Verdächtige) "all-fred" zu sein. Der hat mich gerade eben erst unter einen anderen Nick angemacht ...:  Wegen mir wurde einer seiner unzähligen Nicks gesperrt.   {+ *

* = Herr lass Hirn wachsen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 10:28:31
Central World Fire Bangkok May 2010
http://www.youtube.com/watch?v=NuCLcjRIbJc

Bilder von gestern BKK
http://www.boston.com/bigpicture/2010/05/crackdown_in_bangkok.html

City Hall, Khon Kaen Thailand, May 19, 2010 brennt
http://www.youtube.com/watch?v=7MeYE4q4gXk&feature=player_embedded#!

Udon Thani’s city hall May 19, 2010 brennt
http://www.youtube.com/watch?v=-rrKPyLm-Gw&feature=player_embedded


International reactions on Thai violent politcal unrest

The European Union called for political reconciliation in Thailand as too much blood has been spilled, EU parliament president Jerzy Buzek said.

The United States government urged restraint in Thailand and peaceful resolution of

differences between anti-government protesters and the army.

The U.S. State Department spokesman Gordon Duguid said Washington condemns protesters' attacks on reporters and burning many properties in Bangkok.

Das Amerikanische Echo ist auch nicht gerade berauschend fuer die Roten.



Fire at 32 spots in BKK including 17 branches of five banks; firefighters try to put out flame at Big C Ratchadamri



Nebenbei noch gesagt, das die wenigsten mit einem roten Shirt rumlaufen. Dies nur, falls unser Fred wieder mal auf die Idee kommt zu behaupten in CNX gaebe es fast keine Roten.  ;D

Ich habe nie behauptet das es in CXM fast keine Roten gibt. Keine Ahnung warum du solch einen Mist schreibst. Es gibt genug davon die auch Gehirn haben und nicht gleich alles in Schutt und Asche legen wollen und mit einer Knarre umherballern oder im Mob durch die Gegend ziehen. Das sieht man schon daran das die Beteiligung an den Atkionen seit den Protesten in BKK sehr gering in CXM ist. In der letzten Zeit sind sehr wenig Leute bei roten Aktionen zusammen gekommen.  In CXM wollten der rote Mob gestern das Haus den PM niederbrennen. Zu all diese Aktionen wurde nach der Stuermung in BKK durch die Roten Fuehrer aufgerufen. Das waren keine spontanen Aktionen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tolää am 20. Mai 2010, 10:31:52
WaltiTH
Besten Dank.
hoffentlich geht der Baht in dieser Zeit mal in die andere Richtung

Gruss
Tolää
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: JUP24 am 20. Mai 2010, 10:34:59
@WalthiTH hier meine Gedanke zeitgleich mit Deiner Nachricht zu den Tempelopfern, hat sich nicht veröffentlicht jedoch in meiner Schreibhistory wars noch gelistet ?!

Was mir echt richtig, richtig Angst macht ist das schwarze Snipergesindel ! Das müssen die Jungs vom Militär abolut kaltblütig und vorrangig ausschalten. Ich habe selbst lange Zeit mit SAKO TRG21 geschossen. Wenn Du einen Schalldämpfer vorgeschaltest hast und Subsonic (Unterschall) Munition verwendest, ist es praktisch total unmöglich den Schützen zu lokalisieren und einhergehend zu neutralisieren. Keine Ahnung wie die das hier in den Griff bekommen wollen. Die Militär-Sniper-Teams die ich hier gesehen habe, waren mehr oder weniger damit beschäftigt Ziele am Boden auszumachen, jedenfalls konnte ich nicht beobachten das einer der Flügelmänner mit dem Glas auf die umliegenden Gebäude auf Suche ging. Ein, zwei von diesen Heckenschützen reichen völlig aus; das einem der Hintern von früh bis Abends und tagelang auf Grundeis geht, Sarejevo von vor ein paar Jahren läßt hier gleichrangig Grüßen......  Diese Bastarde visieren liebend gern auf Hilfskräfte wie Ärzte und Feuerwehr und Zivilpersonen....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 20. Mai 2010, 10:37:33
Was mir echt richtig, richtig Angst macht ist das schwarze Snipergesindel ! Das müssen die Jungs vom Militär abolut kaltblütig und vorrangig ausschalten.

Warum sollte das Militär seine eigenen Leute ausschalten?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: JUP24 am 20. Mai 2010, 10:42:31
??? wieso eigene Leute ausschalten ??? Du hast meinen Artikel nicht richtig gelesen: ich schrieb vom SCHWARZEN Snipergesindel, das sind keine Militärangehörigen !
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 20. Mai 2010, 10:45:06
@ Jupp und die sind eingesetz von Rot um den Haß zu schueren   :o
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 20. Mai 2010, 10:51:17
Hat hier irgend jemand schon mal einen schwarzen Sniper gesehen --C Ich habe bisher nur welche von der Armee gesehen!!

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 20. Mai 2010, 10:53:55
??? wieso eigene Leute ausschalten ??? Du hast meinen Artikel nicht richtig gelesen: ich schrieb vom SCHWARZEN Snipergesindel, das sind keine Militärangehörigen !

Ich habe deinen Beitrag genau gelesen. Du nimmst einfach an dass diese Scharfschützen einer bestimmten Seite angehören. Woher weißt du was das für Leute sind? Und woher weißt du das es KEINE Militärangehörigen sind?

Man sollte nicht einfach das unterstellen was einem gerade politisch in den Kram passt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 10:55:36
Ich habe nie behauptet das es in CXM fast keine Roten gibt. Keine Ahnung warum du solch einen Mist schreibst.

Im Stadbild muss man rote Shirts suchen. Waehre doch ein Signal wenn man damit Sympatie bekundet. Leider Fehlanzeige. Kein Aufschrei. Die Thais wissen genau was in BKK vorgeht. Ich sehe da eher ein Zuspruch fuer die Regierung ...

Zitat
CXM
Jetzt hast du dich verraten Fred. Du lebst gar nicht in Chiangmai sondern in Camaxilo (Angola).
Darum siehst du auch nicht so viele Rote.  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 10:58:49
Die einzige Gruppierung, die auf Zivilisten geschossen hat und wo es auch Beweise gibt, dass diese Sniper einsetzen, war die Armee ...

Und, warum sollten die "Schwarzen" in die eigenen Reihen schießen ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 11:01:19
@ gam

Ich kann deine seltsame Ausfuehrung leider nicht folgen. Versuch es mal mit zusammenhaengenden Satzen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 11:08:45
Zitat
In CXM CNX wollten der rote Mob Freiheitskaempfer gestern das Haus den PM niederbrennen

Was mir bekannt ist, war es das Buero des Gouverneurs.
Ich glaube Abishit hat kein Haus in Chiangmai.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 11:08:48
Hat hier irgend jemand schon mal einen schwarzen Sniper gesehen --C Ich habe bisher nur welche von der Armee gesehen!!

uli


ob die von der Armee sind?

(http://www.cte.at/53.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 11:13:10
@ Bukeo

Das waren anscheinend Leute, welche nach dem 10 April die Waffen aufgesammelt haben.
(Ich schau mal, ob ich die Quelle noch finde)

Dieses Bild wird gerne auf gelben Sites als Propaganda missbraucht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 20. Mai 2010, 11:14:13
??? wieso eigene Leute ausschalten ??? Du hast meinen Artikel nicht richtig gelesen: ich schrieb vom SCHWARZEN Snipergesindel, das sind keine Militärangehörigen !

1.so schnell von begriff bist du daber auch nicht he?

2. BERICHTERSTATTUNG nicht deine Meinung
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 20. Mai 2010, 11:17:37
Ich glaube Abishit hat kein Haus in Chiangmai.
...und falls er doch ein Haus in CNX hat, so ist es zumindest nicht die Villa direkt neben der Nawarat Bridge, die ist in der Tat die Residenz des Gouverneurs. Aber wie soll man das wissen wenn man in Angola lebt? C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 11:24:31
@ gam

Danke fuer deine Berichtigung. Selbverstaendlich meine ich das Haus des Gouverneurs.  ;) Und hat es geklappt? Bin da noch nicht so auf dem laufenden. Ob der Mob Freiheitskaempfer sind ist immer  Auslegungssache. Selbst bei den meisten Thais. Daher warscheinlich auch die sehr geringe Beteiligung bei den Roten Aktionen in Chiangmai obwohl hier knapp ueber 50 % den Neffen eines korrupten roten Politikers zu den Buergermeistewahlen gewaehlt haben. Das sagt schon sehr viele ueber den Zuspruch fuer die Roten aus. Beteiligung bei den Roten Aktionen waehrend der Proteste in BKK eher Sektenstaerke.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 20. Mai 2010, 11:26:27
Lieber hellmut..., oder so {:}

Ich schreibe hier meine Meinung und ob ich die
901 Familie aussen vor lasse oder nicht...ist
unerheblich.

Erheblich ist, wie die Thais das handhaben....

Nochmal: "Fragen, Meinungen, Diskussionen..."
Und daran nehme ich teil....

Als Augen- und Ohrenzeuge vor Ort... [-]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 11:28:37
@ Bukeo

Das waren anscheinend Leute, welche nach dem 10 April die Waffen aufgesammelt haben.
(Ich schau mal, ob ich die Quelle noch finde)

Dieses Bild wird gerne auf gelben Sites als Propaganda missbraucht.

gibt noch mehrere....

Aber bleiben wir bei den Fakten hier diesem Thread.
Fakt ist, das die Soldaten am 10.4. mit Scharfschützen-Gewehren erschossen wurden - siehe Bericht über die forensischen Untersuchungen.
Ob nun Scharfschützen der Armee ihre eigenen Leute erschiessen - dazu enthalt ich mich hier - wird sonst wieder gelöscht, wenn eigene Meinungen einfliessen!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: JUP24 am 20. Mai 2010, 11:29:40
Selbstverständlich hat das Militär seine Sniperteams eingesetzt, was ich gegen diese Chaoten/Anarchisten und SCHWARZEN SNIPER persönlich übrigens abolut als völlig richtig und legitim befürworte !
JEDER dieser Chaoten hatte die Chance F R I E D L I C H die Demomeile zu verlassen. Wir haben 89 auch nicht die DDR Innenstädte angezündet nur weil Honecker und Komplizen jahrelang sich jeden Luxus leisteten, sich alles in die eigene Tasche geschaufelt haben und wir die Bevölkerung das nachsehen hatte.

Aber nein, wir wollen doch ein bißchen fun und happy in bkk und zünden mal ein bisl mit Benzin hier und da und es ist uns doch auch völlig scheiß egal ob die BKK-Bevölkerung den giftigen Rauch einatmen muss oder noch schlimmer überall weil Straßenbauartbedingt wischen die Fronten gerät. Zudem sind Banken, Einkaufscenter und andere Einrichtungen doch ausschließlich dazu da, von Bastarden abgefackelt zu werden. Und natürlich interessiert es uns doch auch nicht ob Kinder dabei sind oder nicht. Leute gehts noch ?
Hier ist doch der Punkt wo die UDD alles und jedes an Symphatie verspielt hat, weil es sich doch bereits im Vorfeld lange lange abzeichnete was da kommen würde. Und die 7 smarten Anführer hätten das im Vorfeld mit Ihren Leuten verhindern können und müssen.
Wie schrieb hier jemand: " Sie verteufelten die Regierung und nun glauben die eigenen (meist ungebildeten Leute) - +der Mob - das was ihm eingetrichtert wurde "
500 von 5000 UDD-Leuten sind friedlich in die Busse gestiegen und gen Heimat ausgelaufen...

Ich befürworte außerdem keinerlei illegale Waffen in friedlichen Demomeilen und keine friedlichen Demonstranten die das hinnehmen und sich dadurch selbst in Gefahr begeben .    
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 11:33:37
Und hat es geklappt? Bin da noch nicht so auf dem laufenden.

Ich auch nicht. Glaube es steht noch.

Die Nachbarin hat heute berichtet das ihre Tochter, welche in CNX lebt, Augenzeuginn war. Zuerst hats gebrannt, und danach eine Schiesserei zwischen Gelben und Roten.
Ob es dabei Tote oder verletzte gab ist mir nicht bekannt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 11:35:28
Nuttawut said :"If they took away our power: Set this country on fire. Yes, set this country on fire"

http://www.youtube.com/watch?v=ELNZFcYbYsM

Wer Thai kann hier das Video dazu.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ventura am 20. Mai 2010, 11:47:43
Hier ein Bild, das darstellt, wie man sich die Scharfschuetzen / Sniper vorzustellen hat:
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: JUP24 am 20. Mai 2010, 11:48:17
@fred
Der Typ ist ja auch nicht normal.... :)

Keine Ahnung wer hier noch vor Ort in Bangkok ist und wer ein bisl aus Spaß von Deutschland aus mitschreibt, aber eines ist Fakt, wir, die hier leben und Familie, Kinder haben, im Land trotzdem nur ausländischen Gäste sind, die das alles LIVE erleben, wir wünschen uns nur eines, nämlich das die Regierung RADIKAL UND SCHNELLSTENS das brandschatzende Pack außer Gefecht setzen kann, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln! Und da haben wir die Bangkoker Bevölkerung auf Augenhöhe mit gleichen Wünschen neben uns  :)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Hyipme am 20. Mai 2010, 11:50:27
Bin neu angemeldet , lese jedoch die Beiträge schon länger . Überwiegend sehr sachlich.

Lebe in Phuket und bin mit einer Thai/ Chine der sogenannten High Class Vh. Eine unserer Freunde in Phuket ist Mitglied im Parlament der
Regierung von PM Mark.

Die Frage ist was kommt nach dem X-day?

a) Thailand hat die Unschuld verloren und wird in Zukunft wie die meisten Staaten der Welt mit Terroristen ( Untergrundkämpfern) zu tun haben?

Sehr wahrscheinlich

b) Wer hat den Radikalen der Reds die Waffen besorgt und bezahlt?

Es wird Thaksin verdächtigt  ( aus Vietnam , US & UK Kontakte)

c) Werden die Touristen wiederkommen?

Ja, sie kamen nach dem Militärputsch, nach dem Tsunami , Demos der Yellow und so auch diesmal

Es ist nur bedauerlich zu sehen , wie das einfache aber liebe Volk im Norden für die Machtgelüste eines einzelnen
oder Gruppe missbraucht werden und zum sterben geschickt werden.

Zur Info: Hier in Phuket sind alle Schulen geöffnet und es ist absolut ruhig.Die Reds haben wir keine Lobby und es würde
den "Geschäftsleuten" hier mächtig gegen den Strich gehen, wenn deren Einnahmen durch Randale aussetzen würden.
Wir haben weniger Gäste als im letzten Jahr, die Anmeldung für die nächste High Season liefen bis vor 6 Tagen auf Hochtouren.

Wünschen wir allen Verletzten gute Besserung und allen Toten RIP



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 12:01:07
Lieber hellmut..., oder so {:}

Ich schreibe hier meine Meinung und ob ich die
901 Familie aussen vor lasse oder nicht...ist
unerheblich. ...

Um was geht es dir eigentlich? Möchtest du den Preis des hirnamputiertesten Farangs einheimsen, oder dem TIP Forum á la Alfred ärger machen?
Hier im TIP werden 901 und Familie grundsätzlich nicht erwähnt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 20. Mai 2010, 12:03:09
...  Eine unserer Freunde in Phuket ist Mitglied im Parlament der
Regierung von PM Mark.

Die Frage ist was kommt nach dem X-day? ...

Phommel, frag Mark.  :o
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 12:08:21
Wer hat den Radikalen der Reds die Waffen besorgt und bezahlt?

Steinschleudern kann man auf dem "Thalat" kaufen.

Zitat
Es wird Thaksin verdächtigt  ( aus Vietnam , US & UK Kontakte)
--C

Zitat
Es ist nur bedauerlich zu sehen , wie das einfache aber liebe Volk im Norden für die Machtgelüste eines einzelnen
oder Gruppe missbraucht werden und zum sterben geschickt werden.

Du verwechselst da was. Das liebe Volk hat eben genau von dieser machtbessenen Elite die Schnauze voll. Darum die jetzige Situation.
Ausserdem waren die freiwillig an der Demo. Jedenfalls die, die ich kenne.

Zitat
Zur Info: Hier in Phuket sind alle Schulen geöffnet und es ist absolut ruhig.

Schoen, das die Menschen dort zufrieden sind.
Schoenen Gruss ins reiche Phuket



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 20. Mai 2010, 12:13:00
@fred
Der Typ ist ja auch nicht normal.... :)

Keine Ahnung wer hier noch vor Ort in Bangkok ist und wer ein bisl aus Spaß von Deutschland aus mitschreibt, aber eines ist Fakt, wir, die hier leben und Familie, Kinder haben, im Land trotzdem nur ausländischen Gäste sind, die das alles LIVE erleben, wir wünschen uns nur eines, nämlich das die Regierung RADIKAL UND SCHNELLSTENS das brandschatzende Pack außer Gefecht setzen kann, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln! Und da haben wir die Bangkoker Bevölkerung auf Augenhöhe mit gleichen Wünschen neben uns  :)

Pass nur auf das du und die deinen nicht im friendly fire draufgehen, wie so viele die jetzt den roten zugeschoben werden
rot und gelb sind absolute looser!
thailand ist ein verliererland und war es irgendwie schon immer...bye bye
waer ich noch in BKK waer ich schon laengst weg, wer will den unter einer Diktatur des Militaers leben oder staendige gewalttaetige demonstartaionen von beiden seiten erleben
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bangkok53 am 20. Mai 2010, 12:18:48
Sid
es kann jeder machen was er will und leben wo er will ich hoffe du lebst im kalten deutschland und das ist gut so
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 20. Mai 2010, 12:20:05
wir wünschen uns nur eines, nämlich das die Regierung RADIKAL UND SCHNELLSTENS das brandschatzende Pack außer Gefecht setzen kann, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln! Und da haben wir die Bangkoker Bevölkerung auf Augenhöhe mit gleichen Wünschen neben uns 

Ich weiss nicht wen du mit 'wir' meinst. Du und wer noch? Es gibt jede Menge Leute die in Bangkok leben und die nicht damit einverstanden sind wenn das Militär auf Zivilisten schießt. Ich kenne jedenfalls niemand der die Aktion gestern als großen Sieg feiert und sich noch mehr davon wünscht.

Ganz unabhängig davon wie man zu den Militäreinsatz und den darauf folgenden Brandstiftungen steht: Dass es dazu kommen konnte ist das Ergebnis eines kolossalen Versagens der Sicherheitskräfte. Wenn man eine solche Auseinandersetzung beginnt, dann muss man auch dafür sorgen dass sie so zu Ende geführt wird dass hinterher nicht die halbe Stadt in Trümmern liegt. Aber das setzt auch voraus dass man nicht 'alle zur Verfügung stehenden Mittel' einsetzt wie geschehen, sondern angemessene Mittel. Hier war nicht Al-Qaida am Werk, sondern ganz normale Leute die für ziemlich gemäßigte politische Ziele eingetreten sind.

Wir haben 89 auch nicht die DDR Innenstädte angezündet nur weil Honecker und Komplizen jahrelang sich jeden Luxus leisteten, sich alles in die eigene Tasche geschaufelt haben und wir die Bevölkerung das nachsehen hatte.

Damals hat man auch nicht die NVA nach Leipzig geschickt um die Montagsdemonstrationen mit Panzern aufzulösen. Aber mit einem hast du sicher recht: 1989 wäre die Sache wahrscheinlich nach den ersten Schüssen erledigt gewesen, weil sich dann alle 'Revolutionäre' ganz flott nach Hause verdrückt hätten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: changbier am 20. Mai 2010, 12:27:06
Harry Potter hats versaut..war eben auch nicht anders zu erwarten von diesem pubertaeren Buebchen....jetzt sind die Jungs dann wohl damit beschaefigt das Schaefchen ins trockene zu bringen, denn die Tage der regierung sind wohl vorbei.
Wer kanns den Redshirts denn wirklich uebel nehmen wenn die ne Knarre der Armee aufheben und jetzt wohl mal anfangen zurueckzuschiessen...ich nicht...ausatmen..ruhig halten und nicht ruckartig den Abzug druecken...dann klapps auch mit dem Nachbarn von der Armee...Waidmanns Haiel...
hoffe dass die Bilder der Armee Schafschuetzen gut genug sind ( und von den anderen Bruedern auch) dass denen allen mal auf typischer Thai Art dann in den naechsten Wochen und Monaten ein Unfall passiert oder so...
Versteh die ganzen Bemerkungen bzgl Red shirt snipern eytc nicht...die Einzigen, die hier auf Leute geschossen haben,,,,Leute geradezu eiskalt und kaltbluetig exekutiert haben sind ja wohl die Armee oder andere Paramilitaristen...und man bringt eben unschuldige Leute nicht einfach und feige um! Und nen General schon gar nicht! Da gibts eben kein Wenn und Aber...man schiesst nicht auf die Bevoelkerung...
Hat auch sein Gutes.....schliesslich sieht die ganze Welt jetzt dass die Red Shirts schlicht und einfach recht hatten was diese Regierung angeht....
Dass die jetzt anfangen im Land alles abzufackeln..warum denn nicht?   Was waer wenn du demonstrieren gehst und die Merkel setzt das Militaer im eigenen Land gegen die eigenen Buerger ein ( Hallo Schaeuble) und veranstaltet ein Tontaubenschiessen auf diese?
Und wuerden dann deine Kollegas abknallen? ABKNALLEN...WIE EIN STEUCK VIEH....SO EINFACH ZUM SPASS UND OHNE IRGENDWELCHE ERKENNBARE NOTWEHRSITUATION...
also ich wiuerde so einem dann schon die Leviten lesen wenn ich ihn in die Finger bekaeme....

Ich glaube nicht , dass die Bangkoker Bevoelkerung sauer auf die Red shirts ist.....kannst doch sagen, dass im Prinzig 60-80% aller Thais Red shirts sind...
Wegen mir koenne die die ganze Stadt abfackeln...trifft ja auch die Richtigen.....die auf Ihrer enormen Kohle sitzen und das Maul nicht aufbekommen, wenn das Volk es von Ihnen ( Ihm) erwartet.....warum? Weil ja die ganze Ecke dort ihm gehoert....jetzt kann da ja neu gebaut werden wenn der Beton durch die Chloride hin ist....das alte interconti war eh schoener...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 20. Mai 2010, 12:29:54
das groesste problem in thailand scheint mir der gesichtsverlust zu sein, niemand kann einen fehler eingestehen und sich dafuer zu entschuldigen, jeder hat seine argumente und es gibt kaum einen weg diese zu widerlegen
 

kann ich nur voll bestaetigen liegt and der wunderbaren kultur hier in LOS
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 12:51:16
@Dii
Zitat
...Thais können nicht DOSIEREN, daran liegts     ...denkt mal drüber nach 

Ich bin wieder mal entsetzt wie hier pauschal und überheblich geurteilt wird.

Anlässlich der Ereignisse bin ich der Meunung, dass die Thais sogar sehr dosiert reagiert haben.
Was denken sie, wie sowas in Frankreich abgegangen wäre. Da haben die Vorstädte schon wegen wesentlich geringeren Anlässen gebrannt.
Schon vergessen?
Oder denken sie nur an Athen, da gings nach ihrer Meinung nach dosierter zu? (Vor ca einem Jahr und erst kürzlich)

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 20. Mai 2010, 12:57:24

....................................Hat auch sein Gutes.....schliesslich sieht die ganze Welt jetzt dass die Red Shirts schlicht und einfach recht hatten was diese Regierung angeht....
Dass die jetzt anfangen im Land alles abzufackeln..warum denn nicht?   Was waer wenn du demonstrieren gehst und die Merkel setzt das Militaer im eigenen Land gegen die eigenen Buerger ein ( Hallo Schaeuble) und veranstaltet ein Tontaubenschiessen auf diese?
.....................................

Der Beweis - fehlendes Blut im Gehirn (siehe Signatur)  und Chang-Bier, vernebeln eine klare Sicht auf Fakten!  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 12:58:26
Harry Potter hats versaut..war eben auch nicht anders zu erwarten von diesem pubertaeren Buebchen....jetzt sind die Jungs dann wohl damit beschaefigt das Schaefchen ins trockene zu bringen, denn die Tage der regierung sind wohl vorbei.

denk ich nicht, solange die Armee hinter Abhisit steht, gibt es keine Möglichkeit diese zu stürzen, nicht mal wenn Koalitionspartner abhauen.
Nur die Armee kann putschen - dann gibt es aber längere Zeit keine Wahlen mehr.

Zitat
Wer kanns den Redshirts denn wirklich uebel nehmen wenn die ne Knarre der Armee aufheben und jetzt wohl mal anfangen zurueckzuschiessen...ich nicht...ausatmen..ruhig halten und nicht ruckartig den Abzug druecken...dann klapps auch mit dem Nachbarn von der Armee...Waidmanns Haiel...

die Redshirts haben keine Knarren aufgehoben, die haben sich von Söldner helfen lassen. Saeh Daeng, der übergelaufene General - hat mit seiner Einheit (Rangers) die Soldaten am
10.4. erschossen - lt. Forensic (Rothemden waren als Zeuge dabei) wurden die meisten Soldaten mit Scharfschützengewehren erschossen. Welche Armee legt ihre eigenen Leute um :-)
Saeh Daeng selbst gab zu, für Thaksin tätig zu sein und auch - das die Ronin Warrirors den Rothemden helfen würden.
Das sind die Schwarzhemden - 20 von denen wurden ja bereits verhaftet, waren alle bewaffnet.

Zitat
Versteh die ganzen Bemerkungen bzgl Red shirt snipern eytc nicht...die Einzigen, die hier auf Leute geschossen haben,,,,Leute geradezu eiskalt und kaltbluetig exekutiert haben sind ja wohl die Armee oder andere Paramilitaristen...und man bringt eben unschuldige Leute nicht einfach und feige um! Und nen General schon gar nicht! Da gibts eben kein Wenn und Aber...man schiesst nicht auf die Bevoelkerung...

ja eben, diese Paramilitaristen sind Söldners Saeh Daengs. Saeh Daeng hat seinen eigenen Oberst erschiessen lassen - und gibt das indirekt auch noch zu.

Zitat
Hat auch sein Gutes.....schliesslich sieht die ganze Welt jetzt dass die Red Shirts schlicht und einfach recht hatten was diese Regierung angeht....

nein, die Welt fängt an umzudenken, nachdem immer mehr Waffen in Rajaprasong gefunden werden. Die USA hat heute bereits die Rothemden gewarnt - sofort zu stoppen.

Zitat
Dass die jetzt anfangen im Land alles abzufackeln..warum denn nicht?

da verkneif ich mir lieber einen Kommetar 

Zitat
Was waer wenn du demonstrieren gehst und die Merkel setzt das Militaer im eigenen Land gegen die eigenen Buerger ein ( Hallo Schaeuble) und veranstaltet ein Tontaubenschiessen auf diese?

würden sie auch machen, wenn z.B. die NeoNazis am 1.5. durchwegs mit M79 bewaffnet wären und auf Polizisten schiessen würden.
Nur dann wäre die GSG9 da und die bewaffneten durch Scharfschützen in kürzester Zeit eliminiert. Siehe Mogadischu


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: quaychang am 20. Mai 2010, 13:02:34

Die Frage ist was kommt nach dem X-day?

a) Thailand hat die Unschuld verloren und wird in Zukunft wie die meisten Staaten der Welt mit Terroristen ( Untergrundkämpfern) zu tun haben?


Interessante Punkte  >:
Zu Punkt a, waere zu bemerken. Thailand war NIE UNSCHULDIG, in jedweder Beziehung.

Weder in der Neuzeit, noch in der Vergangenheit. Dies ist das einzig wahre Gesicht. Sagen wir besser, das wahre Gesicht der Thais und nicht des Landes. Thais haben es bisher nur gut verstanden, ihr Gesicht zu wahren. Allerdings ist dies Heute, 2010 in einer Zeit in der alles von Medien ausgeschlachtet wird und jeder der ein Handy mit Kamera und einen Internetzugang  besitzt, sich als Berichterstatter berufen fuehlt, nicht leicht, alles unter den Teppich zu kehren.

Man erinnere sich daran, das beide Seiten praktisch Jagd auf Jounalisten veranstaltet haben. Und was von beiden Seiten im Internet und den Medien betrieben wurde, nennt sich Desinformation http://de.wikipedia.org/wiki/Desinformation (http://de.wikipedia.org/wiki/Desinformation) ! Uebrigens ist dies eines der wenigen Wissengebiete, von dem Mr.Taksin wirklich etwas versteht.  

Jeder sollte seine Konsequenzen daraus ziehen! NIEMAND auf BEIDEN Seiten ist Unschuldig. Es gibt KEINE harmlosen Demonstranten die ihr Land aus der Unterjochung befreien wollten. Mehrfach waren Moeglichkeiten da, das Problem "elegant" zu beenden. Es ging allen zum Schluss nur darum "Frust per Gewalt" abzulassen. Man sieht dies auf den Bildern deutlich - auf beiden Seiten.

Die "Unschuldigen" (obwohl gibt es die wirklich?) muessen die Suppe jetzt ausloeffeln und am Ende auch noch bezahlen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 20. Mai 2010, 13:05:43
Aber jetzt hellmut wird es echt langweilig.... --C

Ich schlage dir vor, wir Zwei wechseln die Sportart....

Ich mache Eiskunstlauf und du benotest mich dabei... }}

Das wuerde wenigstens Sinn machen. [-]

-------------------------------------------------

Nö, macht mal ein Synchronschwimmen und ich gebe die Noten  C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tahjong am 20. Mai 2010, 13:08:02
@ changbier (?) selten so einen Quatsch hier gelesen, Danke an bukeo für deinen Beitrag
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 20. Mai 2010, 13:16:01
Sind wir alle doch mal ehrlich und konzentrieren uns aufs wesentliche. Egal welche Meinung vertreten wird, dass was in den letzten Wochen, Tagen abgelaufen ist, ist schrecklich und hat fatale Folgen für Thailand. {+

So sarkastisch das auch tönt, ich sehe darin einen weiteren Schritt zu einer Demokratie und zu einer Ablösung veralteter Machtstrukturen. Dieser Prozess hat auch in vielen europäischen Ländern grosse Opfer gekostet.

In diesem Forum danke ich allen, welche zur eigenen Meinung gestanden sind und sich mutig, ohne den Anderen zu beleidigen, geäussert haben.  }}
Zuschauer hatte es ja immer genug und wird es immer geben.
Zudem ist der TIP das einzige Medium, welches während diesen Tagen mein Vertrauen gehabt hat. ;}
Wie wird das nun alles Enden, mit einem guten Anfang natürlich!  Thailand,  ich werde trotzdem bald kommen!!! C--
Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 13:16:21

Ein Bild, das man allen Thais zeigen solllte:


(http://inapcache.boston.com/universal/site_graphics/blogs/bigpicture/thai_05_19/t16_23466775.jpg)

Nicht mal die Religion ist diesen Schergen heilig.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 20. Mai 2010, 13:20:01
Bin mal gespannt wie es weitergeht: Sicher kommt jetzt dann die "Siegerjustiz" und ein Teil der Probleme ( welche eigentlich der Ausloeser war ) weiterhin ungeachtet, auf dass die naechste Krise aufkocht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: JUP24 am 20. Mai 2010, 13:24:31
@ phuean, ich sehe das genau so, es wurde angemessen durch den Staat reagiert und es war auch gar nichts anderes mehr möglich um die öffentliche Ordnung gegen brandschatzenden Chaoten wiederherzustellen!
Hier meinen doch wirklich einige wenige Mitglieder des Forums, es sei ganz normal und legal, das ganz friedlichen Demonstranten Waffen haben müssen, weil sich das so gehört bei einer Demo- und auch Metropolen in Brand setzen ist für gebildete Menschen normal, weil das einfach zum Leben dazugehört, wenn es denn nicht anders geht. Jeder muß einmal im Leben andere Mitbürger terorisieren und im täglichen Leben stören....das sollte man schon akzeptieren können, ist doch nicht soooooo tragisch....
In jedem Land der Welt hat der Staat das Gewaltmonopol! Ungerechtigkeiten hin und her, niemand absolut niemand hat das Recht öffentliche Einrichtungen zu zerstören, nur weil er mit der eigenen Lage unzufrieden ist.
Nun ok, dann ist die Frage auf welcher Seite diese Leute in einer Situation dann stehen würden, wenn I H R eigenes Eigentum oder auch Arbeitsplatz der die Familie ernährt durch Dritte redshirtmanen zerstört wird ? Ob sie dann immer noch sagen würden das ist alles ok so Jungs, macht mal weiter, mein Nachbar liebt es auch wenn der Garten, Auto, Haus usw. brennt, wir können uns doch wieder neu einrichten ist also kein Problem......  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 13:35:38
Fragen wir uns doch einmal, wie würden die Medien schreiben und wie würden wir darüber denken, wenn das alles in China stattgefunden hätte  {--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 13:37:53
Nein Jup24, Nein und nochmals Nein !!!

Es wurde nicht angemessen reagiert.
Das Abschalten aller oppositionellen Medien war unangemessen.
Der Einsatz der Armee im Inneren war unangemessen.
Der Einsatz von scharfer Munition war unangemessen.
Das absichtliche Töten von Demonstanten war unangemessen.

Angemessen wäre gewesen:

Einsatz von Wasserwerfern, Einsatz von Tränengas, meinetwegen noch der Einsatz von Gummigeschossen.

Ich werde nie verstehen, wie ein gebildeter Europäer diese Aktion "angemessen" finden kann.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 13:44:43
Zitat
weiß jemand ob die busverbindungen von mo chit oder alternativ busstationen funktionieren?


Gestern wurde  gemeldet, dass der  Nachtbusverkehr ab 20 H  eingestellt  wurde, geht auch schlecht anders  bei der Ausgangssperre...


Zitat
weiß jemand ob in der Latpraow wangthonglang was passiert ist?


Vielleicht sollte man im oder nahe dem Imperial Ladprao mit Big C vorsichtig sein, im den  oberen Stockwerken (Nähe Eisbahn) rote Sendezentrale . Dort hatten sich während der Demo laufend Massen versammelt um den Sender zu schützen


Nattawut Video:

 Der Hintergrund ist erkennbar die alte Phan Fa Brücke, von daher muss die Rede schon über einen Monat alt gewesen sein (ich vermute kurz nach den Ereignissen am 10. April, da ging ihm wohl der Gaul durch). Jeden Tag hatte er auf der Demo so mindestens 2 Stunden geredet und das über Monate, da ist es kein Wunder dass sich auch was belastendes finden lässt.

Die Propagandazentrale wird sich definitiv hüten, mehr als 2 Sätze von ihm zu veröffentlichen, er ist klar der charismatischte Redner der Roten. Die letzten Tage hat er definitiv nichts in dieser Art gesagt, die Leute zusammengehalten und vermittelt ( bis sie zum Schluss selbst auf ihn nicht mehr hören wollten ! )

Logischerweise wollen sie ihn jetzt diskrediten, ich meine aber sogar die Regierung könnte ihn noch brauchen um die überwiegende Masse der Roten zur Ruhe aufzurufen ( so wie das schon gestern bei seiner Verhaftung der Fall war), was auch landesweit gesendet wurde.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ThaiAlarm am 20. Mai 2010, 13:46:30

Ein Bild, das man allen Thais zeigen solllte....
Nicht mal die Religion ist diesen Schergen heilig.

1. Dieses Bild und ähnliche konnten die Thai im TV sehen.
2. Buddhismus ist keine Religion
3. Die Mönche wissen, dass sie nach ihren Regeln sich nicht auf eine Seite stellen dürfen und dann mit Strafverfolgung rechnen müssen.
4. Es sah aber schon brutal aus, wie sie und andere Festgenommene behandelt wurden. Man wird noch darüber streiten, ob das, was bisher zu sehen war, Mißhandlungen waren. Das Bild von Dir reicht mir als Beweis nicht aus.

Zu Deiner Antwort an Jupp24: Hätte die Staatsgewalt unangemessen reagiert, wie Du meinst, dann hätte es bis heute viele, viele hundert Tote in den Straßen Bangkoks gegeben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 13:54:21
@thaialarm

Wieviel Tote solltens denn ihrer Meinung nach sein?
Reichen Ihnen die ca 100 seit Beginn der Demontrationen nicht?
Dürfen es vielleicht noch ein paar mehr sein, bis ihr Blutdurst gestillt ist?

Zitat
Das Bild von Dir reicht mir als Beweis nicht aus.

Sie sind kein Gericht, ergo habe ich Ihnen nichts zu beweisen.
Zudem dokumentiere ich nur.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 20. Mai 2010, 14:14:49
Phuean, die beiden auf dem Bild sehen zwar wie Moenche aus, aber ob es wirklich welche sind wissen wir nicht.

Nur mal so gedacht....  :)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 14:17:04
Bin mal gespannt wie es weitergeht: Sicher kommt jetzt dann die "Siegerjustiz" und ein Teil der Probleme ( welche eigentlich der Ausloeser war ) weiterhin ungeachtet, auf dass die naechste Krise aufkocht.

wenn man so die Auftritte der CRES verfolgt dann geht es so weiter wie bisher
sie kapieren nicht das mindestens zwei Drittel der Bevoelkerung den Stadthalter des 11. Regiments, der waehrend seiner Amtszeit(oder ueberhaupt schon mal in seinem Leben?) weder den Norden noch den Nordosten besucht hat , nicht wollen

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 14:18:35
Nein Jup24, Nein und nochmals Nein !!!

Es wurde nicht angemessen reagiert.
Das Abschalten aller oppositionellen Medien war unangemessen.

nein, es handelt sich hier um keine Opposition, (das wäre die PT) sondern um
Rothemden, die nicht in der Regierung vertreten sind - auch wenn sie von der Thaksin-Partei PT unterstützt werden.
Wenn Radiosender, TV, und andere Medien - tw. sogar Mordaufrufe gegen den amtierenden PM austrahlen, so müssen diese
geschlossen werden - wäre auch in Deutschland der Fall, siehe PKK-Medien.


Zitat
Der Einsatz der Armee im Inneren war unangemessen.

eigentlich ja.
Nur hat Thailand leider keine sehr gut funktionierende Polizei.
Ausserdem steht diese wohl eher auf Seite Thaksins.
Da ausserdem die Söldner der Gegenseite, unter General Saeh Daeng Elite-Soldaten sind (Rangers) - wäre die
Polizei hilflos überfordert, es gäbe ein Massaker.
Somit ist der Einsatz der besser ausgerüsteten Armee schon sinnvoll, um so wenig Opfer wie möglich zu provozieren.

Zitat
Der Einsatz von scharfer Munition war unangemessen.

normalerweise richtig, nur wenn die Gegenseite schwerere Waffen verwendet als z.B. die Armee am 10.4. ,
dann bleibt der Regierung nichts anderes übrig.
Die Demonstranten schossen scharf auf die Armee - siehe tote Soldaten vom 10.4. - siehe toter Soldat von Don Muang
Es lies sich also nicht vermeiden - die Zahl der Toten ist eigentlich nicht besonders hoch, wenn man bedenkt - das sich
Elite-Soldaten gegenseitig bekämpften.
Weiters muss noch geklärt werden, wer eigentlich die angeblich unbewaffneten Zivilisten erschossen hat, z.B. die heute im Tempel
gefunden wurden. Könnten auch versprengte Scharfschützen Saeh Daengs gewesen sein, die verfügen sogar über Gewehre mit Infrarot und Laser.

Zitat
Das absichtliche Töten von Demonstanten war

ja, egal von welcher Seite.

Zitat
Angemessen wäre gewesen:

Einsatz von Wasserwerfern, Einsatz von Tränengas, meinetwegen noch der Einsatz von Gummigeschossen.

wurde versucht, endete am 10.4. mit einem Chaos.
Gummigeschosse gegen M79 - ich sah in Videos Soldaten verletzt auf der Strasse liegen, sie wurden weiter beschossen.
Wasserwerfer gegen M79, M16 und AK47  - nein, funktioniert nicht.

Zitat
Ich werde nie verstehen, wie ein gebildeter Europäer diese Aktion "angemessen" finden kann.

ich werde auch nie verstehen, wie ein General wie Saeh Daeng seinen eigenen Oberst erschiessen lassen kann und hinterher
auch noch damit prahlt.
Wir Europäer sollten nicht versuchen alles zu verstehen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 14:18:58
Während der gesamten Demozeit waren immer wieder Mönche auf der Bühne. Meistens massenweise rezitiert, in ersten Situationen sogar kurze Reden gehalten. Also was soll der Vorwurf, dass das keine Mönche waren...  {{ {+
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 14:21:14
Allen, die das Vorgehen der Armee gestern angemessen finden, sei dieser Artikel gewidmet:

http://www.independent.co.uk/news/world/asia/thailand-crisis-dodging-bullets-at-a-buddhist-temple-1977647.html (http://www.independent.co.uk/news/world/asia/thailand-crisis-dodging-bullets-at-a-buddhist-temple-1977647.html)

Nur einen Absatz möchte ich hier einstellen, für alle die "Angemessenen":

Zitat
Precisely which positions the firing was coming from was unclear and why the troops would be shooting so widely, with so little caution, was unclear. Was it coming from snipers or from the regular troops? It seems almost certain it was coming from the troops. And who within the chain of command was ordering troops to fire so recklessly, so close to so many people, the vast overwhelming majority of whom were unarmed, unthreatening and who – as they had been asked by the authorities – had just left their place in the city centre. Had they had an opportunity to leave, safely, then they would have. Everyone recognised this was the end of their struggle, or at least this stage of it. Pressing, vital questions need to be answered by the highest levels.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 20. Mai 2010, 14:23:51
@Namtok

Waere ja theoretisch moeglich. Ebenso waere moeglich das sich die beiden Moenche etwas zu schulden haben kommen lassen und das die Verhaftung gerechtfertigt war. Wir wissen es nicht. Hin oder her, auch eine Moenchskutte ist kein Freibrief in Thailand
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 14:30:55
Zitat
nur wenn die Gegenseite schwerere Waffen verwendet als z.B. die Armee am 10.4. ,

Die 6 Schützenpanzer mit dem schweren MG's vom 10.4. waren ja wohl klar von der Armee. Trotzdem wurden sie zerlegt da idiotisch "eingesetzt".  Welche "schwereren Waffen sollen es denn noch sein  --C Artillerie, Kampfflugzeuge, Raketenwerfer ...  :o


Klar sehe ich aber, dass in Thailand schon seit Jahrzehnten die Macht des Militärs gegenüber dem Volk darauf beruht, Kriegswaffen bei Unruhen auch einzusetzten, siehe 1973, 76, 92 und eben aktuell. Die paar Jungs mit Schilden und Schlagstöcken, die bei der Armee die letzten Jahre zu sehen waren, dienten da wohl nur dem optischen Aufpolieren und die letzten Tage hat man sie gar nicht mehr gesehen...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: knappe23 am 20. Mai 2010, 14:32:53
hallo Leute,ist ab heut abend in Pattaya Aussgangsperre?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 20. Mai 2010, 14:35:25
Hin oder her, auch eine Moenchskutte ist kein Freibrief in Thailand

Auch nicht in Europa - auch wissen wir alle, die in TH leben, dass regelmässig Betrüger/Schwindler, in orangen Gewändern unterwegs sind....

@ Namtok

Deine Aussage mit den "zerlegten Panzern" belegt ja gerade, dass die Armee diesmal die richtigen Waffen eingesetzt hat und somit lernfähig war - was in TH schon was heisst!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 14:35:45
@bukeo

Zitat
normalerweise richtig, nur wenn die Gegenseite schwerere Waffen verwendet als z.B. die Armee am 10.4. ,
dann bleibt der Regierung nichts anderes übrig.

Bitte zeigen Sie mir die schweren Waffen der Demonstranten oder plappern Sie auch nur papageienhaft die Rregierungspropaganda nach?

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 14:36:38
Waere ja theoretisch moeglich. Ebenso waere moeglich das sich die beiden Moenche etwas zu schulden haben kommen lassen und das die Verhaftung gerechtfertigt war.

Ganz einfach, die Armee hat gestürmt und jeden angetroffenen abgesehen von den Leuten im Tempel  festgenommen. Wie das vorgenommen wird hat sich die letzten Jahrzehnte nicht geändert, konnte man ja auch gestern sehen, genau wie während der schon erwähnten Auseinandersetzungen und auchdie letzten Jahre im Süden:

Auf den Bauch legen und Hände hinter dem Rücken zusammenbinden, eventuell noch Augen verbinden. Von daher hatten die Mönche immerhin noch eine etwas bessere Behandlung
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hamburgbkk am 20. Mai 2010, 14:37:16
Weiß jemand ob die Ayutthayabank Chidlom,  Ecke Witthayu (Wireless Rd.)/ Rama I abgefackelt wurde?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 20. Mai 2010, 14:38:34
Auch Provinz CHONBURI / Pattaya
heute
morgen
uebermorgen
Ausgangssperre:   21.00 bis 05.00 Uhr [-]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: volkschoen am 20. Mai 2010, 14:42:10
Genau, einige Mönche sind keine Heilige. Vor einigen Monaten haben Zivilpolizisten einen Tempel der Provinz Kamphaeng Phet observiert.  Hier haben Mönche als Dealer Yabba Tabletten verkauft, im großen Stil. Wenn ich mir einige Mönche in meiner Umgebung ansehe, so sind viele Gestrauchelte unter ihnen. So auch ein Bruder meiner Frau, er hat geklaut, betrogen, faul zum arbeiten und auf einmal war er Mönch. Er bildet sich ein, dass er jetzt ein angesehener Mensch ist, ich habe ihn aber erklärt, ein Taugenichts bleibt ein Taugenichts. Das Gute ist, er ist von der Futterkrippe der Familie weg.
Ich werde diese Thai Logik niemals verstehen.
Gruß Volkmar
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 14:43:55
@bukeo

Ein Bild der Waffen die die Armee eingesammelt hat, sehen sie irgend eine "schwere Waffe" ?

http://twitpic.com/1pb8lg/full (http://twitpic.com/1pb8lg/full)

Phuean

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: knappe23 am 20. Mai 2010, 14:45:16
/ Pattaya Ausgangssperre

Da werden sich die Barbetreiber aber mächtig freuen!!! {[ {[ {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 14:46:36

Die 6 Schützenpanzer mit dem schweren MG's vom 10.4. waren ja wohl klar von der Armee. Trotzdem wurden sie zerlegt da idiotisch "eingesetzt".  Welche "schwereren Waffen sollen es denn noch sein  --C Artillerie, Kampfflugzeuge, Raketenwerfer ...  :o

sie waren nicht idiotisch eingesetzt, nur damals war der Rambo der Rothemden noch am Leben. Der kann solche Panzer ausschalten.
Seine Schwarzhemden gehören zu einer Eliteeinheit der Armee und haben die nötige Ausbildung - um Panzer auszuschalten.

Jetzt wird es schwieriger für die führungslosen Söldner, nach dem der General erschossen und der 2. Chef verhaftet wurden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 14:47:11
Deine Aussage mit den "zerlegten Panzern" belegt ja gerade, dass die Armee diesmal die richtigen Waffen eingesetzt hat und somit lernfähig war - was in TH schon was heisst!

Das hatte nix mit "Waffeneinsatz" zu tun , sondern die simple Tatsache dass die Armee diesmal verhindern konnte dass Demonstanten auch nur in die Nähe der Panzer kamen. Am 10 April waren die Schützenpanzer in einer engen Seitengasse. Die Roten brauchten dafür keine Waffen, sondern einfach raufspringen, Luke auf und die Besatzungen rausziehen. Das hatten sie auch an Songkran letztes Jahr schon gemacht, ebenfalls ganz ohne Waffen.

Im Krieg ist es aber üblich stattdessen Brandsätze oder Handgranaten reinzuwerfen. Weil Panzer im Nahbereich so verwundbar sind, setzt man sie ausser in einer reinen "Panzerschlacht" möglichst mit begleitender Infanterie ein, das ist seit dem 2. WK "internationaler Standard", von dem auch die Thaiarmee immer so schwärmt...

Ausserdem ist "Rambo" immer noch am Leben und wurde wie Arisaman noch nicht gefasst...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: rio0815 am 20. Mai 2010, 14:49:19
Die Sache mit den Brandstiftungen durch "rote Terroristen" stinkt meiner Meinung nach 3 Meilen gegen den Wind:

Da wird die Demo aufgelöst, die Führer ergeben sich, es sind 100.000 Soldaten und zigtausende Polizisten vor Ort,
und die alle sind nicht in der Lage, Brandstiftungen zu verhindern?  ???

Die Brände sind reine Propaganda, gelegt von der "Elite", um die Demokratiebewegung dauerhaft zu Terroristen zu stempeln.

 C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 14:51:22


Die Brände sind reine Propaganda, gelegt von der "Elite", um die Demokratiebewegung dauerhaft zu Terroristen zu stempeln.

 C--

nein, auf den Videos sieht man deutlich, wie ein Sschwarzhemd einen Brandsatz renwirft. Das ist Blödsinn was du schreibst - aber ist halt deine Meinung.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 20. Mai 2010, 14:57:12
Es ist nun makaber darüber zu streiten ob 50 oder 200 Opfer, in einer solchen Krise angemessen sind oder nicht. Fest steht mit Sicherheit, dass auf beiden Seiten kriminell vorgegangen worden ist und man den Konflikt nicht hätte eskalieren lassen dürfen. {+

Wir sollten nun sehr genau beobachten, wie die Justiz damit umgeht und ob beide Seiten dafür in Verantwortung gezogen werden. Zudem muss sich der MP gut überlegen, wann und ob er nun vorgezogene Neuwahlen durchführen will oder nicht. :-)
 
Noch einmal hat der MP bzw. die Regierung  eine Chance Ruhe und Ordnung im Lande herzustellen. Ob dies gelingt hängt vor allem daran, wie er den Konflikt ohne weitere Gewalt und Repressalien entschärfen kann.

Doch was er vorher nicht fertiggebracht hat, wird er auch jetzt nicht schaffen. {;


Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 14:59:21
@bukeo

Ich warte immer noch auf ihre Bilder mit den "schweren Waffen" der Demontranten.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 15:04:07
wenn mir rio und bukeo schon den ball zuspielen

(http://img69.imageshack.us/img69/6088/policef.jpg) (http://img69.imageshack.us/i/policef.jpg/)

die Frage ist natuerlich, wie koennen in einem komplett abgeriegelten Gebiet (Aussage CRES) Branstiftungen passieren, Sniper von Daechern schiessen  und Demoteilnehmer einfach verschwinden (ob Arisman nun als Frau verkleidet oder nicht spielt da keine Rolle)
oder haben heir irgendwelche dunkle Maechte ihre Hand im Spiel um eine Art 911 zu auf Thaiart zu erschaffen , mit dem nun schon 3x verhafteten Arisman haette man ja schon so eine Art Bin Laden erschaffen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bangkok53 am 20. Mai 2010, 15:12:46
Phuean

wie so willst du bilder sehen mit schweren waffen. hast du noch immer das gefühl die roten sind brave und unschulidige knaben
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: rio0815 am 20. Mai 2010, 15:14:47
auf den Videos sieht man deutlich, wie ein Sschwarzhemd einen Brandsatz renwirft. Das ist Blödsinn was du schreibst

Welch böses Wort, "Blödsinn"  {+

Schwarz (ver)kleiden kann sich ein Jeder.

Ich frage "Cui bono", wem nützt es, und die Antwort auf diese Frage ergibt die Spur zur Wahrheit...

Wenn 100.000 Soldaten und zigtausend Polizisten in Bangkok sind, wer soll da einfach so 30 Brände legen?
Na wer´s glaubt, dann waren es halt "die schwarzen Roten"  --C

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 20. Mai 2010, 15:16:48
 }} die Roten sind doch voellig UNSCHULDIG, die haben doch nur demonstriert, die richtigen Schuldigen sind die Anfuehrer, {[
die gehoeren vor  ]-[  lass die mal aussen vor, Demo ist demo, aber Gewalt ist Gewalt,
und dafuer habe die Rechenschaft zu seigen,  {;

und fueheren koennen die schon lange nicht. hoechstens verfuehren.  :-X

armes Patty, jetzt gehn die Lichter aus.  :-*
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: quaychang am 20. Mai 2010, 15:18:20
Angemessen wäre gewesen:

Einsatz von Wasserwerfern, Einsatz von Tränengas, meinetwegen noch der Einsatz von Gummigeschossen.

Das ist aber nun einmal so bei Thais! Ueberreaktion (oder auch Psychopathie) in jeder Lebenssituation und in jeder Bevoelkerungsschicht ist NORMAL in THAILAND!

Das Vorgehen war und ist auf beiden Seiten falsch gewesen. Demokratie (oder ein Schritt dahin) war es auf keinen Fall und wird es auch in Absehbarer Zukunft nicht geben. Die Position Abhisits ist wird eher noch gefestigt, den jetzt ist er am Zug. Rein rechtlich gesehen sind aus den Demonstranten Bombenwerfer, Brandstifter und Terroristen geworden.

Die Diskussion hier wird langsam interessant. Bleiben wir also wachsam hinsichtlich der Berichterstattung.

@Burianer
Sorry aber das ist Schwachsinn! JEDER ist schuldig der bei dieser Aktion mitgemacht hat (mit einer Ausnahme vielleicht, die Kinder die von unverantwortlichen Eltern dahin mitgezerrt wurden). Die Schuld am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Niedergang Thailands tragen eindeutig BEIDE Seiten. Jeder muss soviel Eigenverantwortung zeigen und ist auch selbst verantwortlich fuer seine Taten. Ob Anfuehrer oder nicht!

@rio0815
Unterschaetze nicht die Macht des dummen Volkes. Ausserdem waren die Brandstifter wesentlich schneller und wendiger als die Armee-Einheiten. Das ging ratzfatz.  Die "Brandsaetze" hatten sie ja bereits vorher angefertigt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 15:19:02
@bukeo

Ich warte immer noch auf ihre Bilder mit den "schweren Waffen" der Demontranten.

Phuean

dein Bild, das waren Gegenstände vom Tempel.
Ich such noch die Meldung, welche Waffen in Rajaprasong gefunden wurden. Waren aber noch keine Bilder dabei.

im übrigen erinnere dich an die zahlreichen Waffenfunde, in Häsuern usw. - die Rothemden verfügen über AK47, M16, M79 usw.
Es gibt genug Videos - auch von Klog Toey - wo Schwarzhemden mit M16 gefilmt wurden, die auf Soldaten schiessen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 15:21:36
Wenn ich einmal ein Video einwerfen dürfte ...

welches sehr gut zeigt,wie .... schaut selbst.

http://www.youtube.com/watch?v=_cl2A8JZdlY
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 15:22:30
politisch nuetzt es wohl eher den Eliten, wirtschaftlich aber mit Sicherheit nicht....aber ob sie darauf Wert legen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 15:23:39
@bangkok53

Ich will Fakten sehen. Dieses Dampfgeplaudere (überheiße Luft) und papageienhafte Nachplappern der Regierungspropaganda ist mir nicht Beweis genug.
Anscheinend kann er es aber nicht. Märchen soll er seinen Kindern vor dem Einschlafen erzählen, das ist der richtige Ort und die richtige Zeit dafür.
Seine kinder werden es ihm mit viel Liebe danken.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: volkschoen am 20. Mai 2010, 15:25:16
Das sind Brandstifter und das sind Kriminelle, natürlich haben die Baugurus ein großes Interesse das viel abfackelt. Es gibt dann einen Masterplan wo viel Geld in den Neubau fließen wird und die Baumafia ist schon bereit und steht Gewehr bei Fuß. Ich staune ja auch das einige Rote Bosse aus dem Kessel ungeschoren raus gekommen sind. Da gab es ja eine richtige Schleuse mit hochkarätigen Schleusern.
Ansonsten wird sich hier nicht viel verändern. Was jetzt in kleinen Teilen in Thailand passiert, dass ist der Mob, dass hat mit Demokratie und Neuwahlen nichts zutun. Das wird sich in wenigen Stunden verlaufen.
Gruß Volkmar
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 20. Mai 2010, 15:26:47
Jetzt, da das Gröbste erstmal vorbei scheint, ist es an der Zeit, zu analysieren und zu resümieren. Was ist alles schiefgelaufen ?

- Im Vorfeld der Demonstration versuchte die Regierung, mit Strassensperren u.ä. (Anordnung der Schliessung von Tankstellen) die Zahl der anreisenden Demonstranten möglichst gering zu halten. Das ist ein Gesetzesbruch und wömöglich Verfassungswidrig (Recht auf Versammlungsfreiheit).

- Am 10.04. gab es bei einem gewaltsamen Auflösungsversucht der Demonstration durch die Armee mehr als 10 Tote. In der freien Welt wäre jeder PM zurückgetreten, um Verantwortung zu zeigen. Mark hat es nicht getan.

- Eine Untersuchung der Todesfälle des 10.04. wurde von der Regierung kategorisch abgelehnt. Auch dies hätte so nicht stattfinden dürfen.

- Die Roadmap mit avisierten Wahlen am 14.11 beinhaltete auch, daß die Führer der Roten sich stellen und erstmal inhaftiert werden. Kaution ausgeschlossen, weil Tatbestand des Terrorismus. Auf der anderen Seite sollten Mark und Suthep unbehelligt im Amt bleiben. Das ist doppelter Standard.

- Die Armee erklärte immer wieder, daß sie nur zur Selbstverteidigung und unter Bedrängnis scharf geschossen hätte. Dies ist gelogen, denn es gibt stundenlanges veröffentlichtes Filmmaterial, welches genau das Gegenteil beweist.

- Nachdem gestern nun geräumt wurde, kam das die Aufarbeitung im TV. Am Ende jedes Beitrages wurden dann die unvermeidlichen "Thais liebt euch" - Songs mit fähnchenschwenkenden Massen und fröhlichen Menschenmengen abgespielt. Das ist das, was am meisten weh tut: Die Regierung will die ganzen Spaltungen und den Dissenz in der Gesellschaft mit einem imaginären "Mantel der Liebe" überdecken und denkt nicht daran, irgendetwas zu ändern.

Angezeigt wäre es gewesen, wenn die Regierung inne hielte und sich fragen würde "Was haben wir falsch gemacht, damit Hunderttausende bis zu 900km nach bkk gegen uns demonstrieren und sogar ihr Leben riskieren ?
Was haben wir getan, daß ganze Bevölkerungsgruppen uns so sehr hassen ? Aber nichts ist passiert, nichts bewegt sich in den Köpfen der Regierung.


Am meisten enttäuscht mich nicht, daß die Roten verloren haben, sondern weil sich in den Köpfen der Regierenden nichts, aber auch gar nichts regt.
Es bleibt so, wie es ist: Der Großteil der Bevölkerung darf sich das ganze Jahr über abstrampeln, damit eine kleine Gruppe in der Gesellschaft sehr viel Geld zum Zählen hat.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 20. Mai 2010, 15:30:28
 :-X die Roten haben die Chance vertan, neue Wahlen zu bekommen,   {[

jetzt muessen die fuer die Folgen aufkommen,  das dauert Jahre bis die mal wieder einen Schritt vorwaerst kommen,  {;

das was da passiert  ist reiner Groessenwahn, man sollte vorher mal denken   {[ {[ {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 15:31:24
@volkschoen
Ihr Wort in Gottes Ohr. Die Gefahr, dass sich das Ganze in einen Volksaufstand ausweitet ist aber immer noch nicht gebannt.
Hier in den nördlichen Provinzen, die gestern Nacht mit dem Bann einer Ausgangssperre belegt waren, hat sich keiner daran gehalten.
Ich war gestern abend aus zum Feiern, die Leute haben sich nur sehr belustigt über die Ausgangssperre.
So fängt ziviler Ungehorsam an.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 20. Mai 2010, 15:37:29
Ich will Fakten sehen......
Phuean

Die auf dem Bild, haben sich natürlich gestern selbst, mit einer Granate "gesprengt"!

(http://www.bildercache.de/bild/20100520-103529-687.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: ThaiAlarm am 20. Mai 2010, 15:39:54
Wieviel Tote solltens denn ihrer Meinung nach sein?
Reichen Ihnen die ca 100 seit Beginn der Demontrationen nicht? Dürfen es vielleicht noch ein paar mehr sein, bis ihr Blutdurst gestillt ist? ....

phuean, jetzt aber mal ganz langsam, kleiner Demagoge. Du hast Dich nicht mehr unter Kontrolle. Deine letzte oben zitierte Frage an mich wäre im Grunde genommen leicht zu beantworten....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 15:43:31
@Eric
Sie sind schlau ... wie ein Politiker ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 20. Mai 2010, 15:46:10
Ich will Fakten sehen......

(http://media.monstersandcritics.com/galleries/2222584_27878/0210959055085.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: volkschoen am 20. Mai 2010, 15:46:57
Hallo phuean, was jetzt passiert ist doch kein ziviler Ungehorsam, wenn ich Geschäfte plündere, Auto anzünde, Bankautomaten zerstörst und die Thais schädigen sich selber, dieser Wutausbruch hält nicht lange an.
Hallo mfritz31, Deine Erwartungen sind einfach zu hoch. Du lebst schone eine Weile hier und Du weißt das die Uhren hier anders gehen als im DACH. Hier gibt es keinen demokratischen Staat. Auch wenn sie eine Verfassung haben sind sie lange nicht demokratisch. Hier sind Strippenzieher am Werke und jeder möchte sich die Taschen füllen. Die Militär spielt eine entscheidende Machtrolle und alle politischen Ebenen müssen sich dem beugen. Andere Befehlsgeber geben aus dem Hintergrund Geld und ihre Befehle. Warum soll sich dieses Regierung einer Neuwahl stellen?
Es gibt keine Regierungskrise, die mächtigen europäischen Staaten haben das Vorgehen der Armee zur Kenntnis genommen und so ist diese gestärkt.
Es hätte Wirkung gezeigt, wenn Deutschland, Großbritannien mit Frankreich ein Wirtschaftsembargo gegen Thailand verhängt hätte. Aber im Gegenteil, es gab aufmunternde Worte. Thailand wird sich nie ändern und keiner der Mächtigen ist bereit etwas von ihrer Macht abzugeben, im Gegenteil. Der Preis für diesen Kampf war zu hoch und es gab zu viele Tote. Die Roten haben eine Chance auf Neuwahlen verspielt, dass ist leider so.
Gruß Volkmar              
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 15:48:01
....daß sich in den Köpfen der Regierenden nichts, aber auch gar nichts regt.....und auch nichts regen wird und daher wird sich an den jetzt chaotischen Zustaenden auch nichts aendern.
Abgesehen luegt die Regierung ja schon wieder, es wird Normalitaet vorgegaukelt, von Sachbeschaedigungen in anderen Staedten so wie hier im Forum berichtet (BKK Bank Khon Kaen) wird erst gar nicht berichtet. Keiner muesse schnell zum ATM gehen usw...., dabei sind die meisten ATMs wohl schon leer. Viele Fabriken haben heute auch geschlossen, wollen erstmal abwarten, Verkehr hier etwas ausserhalb Bangkoks relativ wenig.....Geraeuschkulisse ist draussen etwas mehr wie bei einem Stromausfall, heut morgen hoerte ich sogar die Voegel zwitschern.

@mfritz , hinzufuegen kann man Deinen Ausfuehrungen noch, das die Regierung auf die geringste Kleinigkeit gewartet hat um das Kriegsrecht zu verhaengen und dies dann auch tat beim Sturm aufs parlament....genau der Platz wo die Gelben monatelang campierten und sicherlich viel Spass hatten.

I
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaifreund am 20. Mai 2010, 15:49:17
Nur mal zum nachdenken für die Kontrahenten:
Das Ganze ist leider nur ein Schachspiel und den Spielern ist der Ausgang fast gleichgültig.
Demokratie wird es nur geben wenn die Spieler etwas gewinnen können.Das war in Thailand schon immer so und wird auch solange bleiben,wenn nicht irgendwann mal ein grosser Erdrutsch kommt.
Wer die Kaufhäuser angesteckt hat ist auch unwichtig.wer hat den grösten Gewinn davon?
In LOS darf man leider nicht mehr schreiben.Mir tun nur die Thailänder leid.
Das Militär reduzieren und 50% des Militärbuget in die Bildung stecken.
Damit wäre uns allen wahrscheinlich am meisten geholfen.Und den Menschen würde es langfristig wahrscheinlich auch besser gehen.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 20. Mai 2010, 15:50:26
 :-X die Gewalt kam sicher nicht vom Militaer,,,
es muss ja nicht der ROTE sein, aber das PACK unter denen, wie bei jeder Demo, sind immer Leute dabei, die es darauf anlegen.  --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: rio0815 am 20. Mai 2010, 15:51:25
Waffen ohne Magazine  {[

Da hat das uferlose Ken-Guru aber super Beweise vorgelegt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 20. Mai 2010, 15:56:58
 C-- die haben die magazine vorher raussgenommen, damit die sich nicht selber erschiessen,, :]
die koennen sicher nicht mit waffen umgehen, sind ja friedliche Demonstranten  :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 20. Mai 2010, 15:58:05
Munition hat es hier genug!  ;D  C--

(http://cache.daylife.com/imageserve/0gi51LqbZGbvL/429x.jpg)

(http://www.straitstimes.com/STI/STIMEDIA/image/20100408/weapons-ap.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mangoboy am 20. Mai 2010, 15:59:32
Ich könnte mir vorstellen, dass es in Zukunft "philippinische Verhältnisse" in Thailand geben könnte.
Das heißt: Gezielte Bombenattentate werden stattfinden.
Von der anderen Seite werden die Sicherheitsmaßnahmen verschärft: Vor jedem wichtigen Gebäude, aber auch vor McDonalds und vor jeder Bank Security mit Pumpguns usw....wie in Manila.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 20. Mai 2010, 16:02:01
 :] Vorsicht hamburger, er wird scharf geschossen,  eh gegessen. C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 16:03:14
meckert nicht rum, neulich sagte ein Polizist der eine ganze Sporttasche voller M79 handgranaten dabei hatte aus das er diese gerade mit der Post verschicken wollte, heisst also die Magazine waren noch mit der Post unterwegs :]

ja @Mangoboy und den Militaeretat dazu hat man ja schon im Vorfeld beschlossen

@ Eric das sind die Dinger die sie am 10.4. beschlagnahmt habe und der Oeffentlichkeit praesentieren
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 16:07:57
@thaialarm
Sie dürfen beruhigt sein, ich habe mich unter Kontrolle (soweit man das selbst beurteilen kann).
Es regt mich nur fürchterlich auf, wenn man alles unter den Tisch relativieren möchte.

@eric
zum ersten Bild: Stand da irgendwo auf der Granate "Ich bin von den Reds oder Made by the reds"?

Zu ihrem 2ten und 3 ten Bild und diesen Versuch die Tatsachen zu verdrehen nehme ich Ihnen persönlich sehr übel:
Diese Bilder wurden aufgenommen nach dem 10. Mai. Es handelt sich um Waffen die damals der Armee abgenommen wurden und an die Polizei zurückgegeben wurden.
Für wie blöd halten sie eigentlich die Diskutanten in diesem Forum? Für sie gilt das gleiche wie Bukeo. Märchen sollten  sie lieber ihren Kindern erzählen. Die werden es ihnen danken.

Phuean (diesmal aber wirklich angsäuert)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 16:14:31
@volkschoen

Zitat
Hallo phuean, was jetzt passiert ist doch kein ziviler Ungehorsam, wenn ich Geschäfte plündere, Auto anzünde, Bankautomaten zerstörst und die Thais schädigen sich selber, dieser Wutausbruch hält nicht lange an.

Zeigen sie mir wo ich behauptet hätte dieser Zerstörungswahn wäre ziviler Ungehorsam. Verdrehen sie nicht meine Worte.
Ich habe lediglich gesagt, dass das Nichtbeachten der Ausgangssperre ziviler Ungehorsam ist.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 16:17:02
# 296 : Am 9. April bei der Satellitenstation. Die Roten haben der Armee die Knarren abgenommen und gaben sie wieder zurück

# 303
oben :

Das wurde alles am 10 April von der Armee erbeutet und auf der Bühne präsentiert. Darunter die schweren MGs mit Patronengurten  --C (wohl von den Schützenpanzern abmontiert) ab da verständlicherweise nicht mehr zurückgegeben
    
unten :
am 8. April vor dem Parlament, ebenfalls abgenommen und zurückgegeben
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 16:17:43
Es handelt sich um Waffen die damals der Armee abgenommen wurden und an die Polizei zurückgegeben wurden.
Für wie blöd halten sie eigentlich die Diskutanten in diesem Forum? Für sie gilt das gleiche wie Bukeo. Märchen sollten  sie lieber ihren Kindern erzählen. Die werden es ihnen danken.


ich denke das hier fehlender Überblick Schuld an deinen Erklärungen ist.
Die Söldner Truppe Seh Daengs verfügt über gleiche Waffen wie die Armee und hat diese auch eingesetzt.
Lt. Forensic wurden die Soldaten am 10.4. von Scharfschützen erschossen - wer war das denn deiner Meinung nach - der Nikolaus?
Waffenlager wurden vorher bei Saeh Daeng ausgehoben, Waffenkuriere mit M79 Granaten ebenfalls verhaftet.
Lt. Geständnis Methees - einem UDD-Führer - ist die bewaffnete Schwarzhemden Gruppe den Rothemden behilflich.
Sämtliche Guards waren übrigens ebenfalls bewaffnet - zwei Verhaftungen beweisen das.

Bitte informiere dich etwas genauer - es ist mühsam, alles an Quellen - was schon längst jeder weiss - raussuchen zu müssen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Bruno99 am 20. Mai 2010, 16:18:53
Zitat
Das Militär reduzieren und 50% des Militärbuget in die Bildung stecken.

....da wird aber vielfach vergessen, dass eben das Militär nicht nur aus Steuergeldern finanziert wird, so wie es in den meisten westlichen Ländern, inklusive USA geschieht. Hier hat das Militär ihre eigene Banken, Hotels usw. wo eben Einnahmen geniert werden, was schlussendlich nichts anders als Business ist, wo eben auch Geld verdient werden will, da stecken halt noch ganz andere Interessen und Netzwerke dahinter.....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 16:20:44
@Namtok

Wir alle kennen diese Spamer, Faktenverdreher und sich sein eigenes Weltbildzimmerer.
Wir sollten sie eigentlich ignorieren, schaff ich leider aber nicht.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 20. Mai 2010, 16:21:19
Diese Bilder wurden aufgenommen nach dem 10. Mai. Es handelt sich um Waffen die damals der Armee abgenommen wurden und an die Polizei zurückgegeben wurden.

Erstens weiss niemand  (oder hast Du Inventar gemacht) ob alle Waffen und Munition wieder zurück gegeben wurde und zweitens haben die Führer der Roten, u.a. am 18. May ja zugegeben, dass sie Waffen haben inkl. eigener Söldner.

(http://images.brisbanetimes.com.au/2009/04/12/471675/thaiprotest420-420x0.jpg)

Für wie blöd halten sie ......

Dies hat nichts mit blöd zu tun, man sollte nur mal die rote Brille absetzen, dann wird der Blick deutlich klarer - sofern man in der Lage ist den Fakten zu folgen!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 20. Mai 2010, 16:22:34
Andere Befehlsgeber geben aus dem Hintergrund Geld und ihre Befehle. Warum soll sich dieses Regierung einer Neuwahl stellen?

Früher oder später wird man um Wahlen nicht herum kommen.

Es gibt keine Regierungskrise, die mächtigen europäischen Staaten haben das Vorgehen der Armee zur Kenntnis genommen und so ist diese gestärkt.

Was sollen sie auch tun? Selbst China wird von anderen Regierungen selten direkt kritisiert, da überlegt man sich sehr gut was man sagt. Das nennt man Diplomatie.

Thailand wird sich nie ändern und keiner der Mächtigen ist bereit etwas von ihrer Macht abzugeben, im Gegenteil. Der Preis für diesen Kampf war zu hoch und es gab zu viele Tote. Die Roten haben eine Chance auf Neuwahlen verspielt, dass ist leider so.        

Thailand hat sich schon geändert, und zwar ganz entscheidend. Die Leute gehen auf die Straße und lassen sich nicht mehr alles gefallen. Sie glauben nicht mehr an die Geschichte von den Thais, die eine große Familie sind, in der man sich liebt und den Vater respektiert. Thailand wird immer mehr ein ganz normales Land in dem es heftige politische Auseinandersetzungen gibt, in dem Konflikte nicht totgeschwiegen werden. Das ist etwas sehr positives, in jeder Demokratie ist das so.

Auch wenn die Elite noch ein paar Jahre an der Macht festhält, die Wahlen verschiebt, die eine oder andere Partei verbietet, die Medien manipuliert, Politiker inhaftiert oder ihnen Berufsverbote erteilt: Das Volk lässt sich auf die Dauer nicht ruhigstellen. Die Zeiten sind vorbei.




Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 16:26:49
Stelle mal ein paar Thesen in den Raum:

Könnte es sein, daß die Rothemden friedlich waren
Könnte es sein, daß die "reale" Armee friedlich war

Könnte es sein, daß die Rothemden bewaffnete Schutzengel hatten, z.B. Seg Daengs Leute, die am 10. April durch den gezielten Gegenangriff auf die Armeeführung schlimmeres verhindert hatten?
Könnte es sein, daß die Armee bewaffnete "Spezialeinheiten" im Rücken hatte, die gezielt Chaos und Tote produziert hat?

Könnte es sein, daß sich Demonstranten und "reale" Armee zum größten Teil friedlich gegenüberstanden und nur die beiden oben genannten Gruppen "militärisch aktiv" waren?




Nachtrag an ERIK:
Dann kommen sie mal mit fakten und nicht mit müll
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tahjong am 20. Mai 2010, 16:28:55

.... Für wie blöd halten sie eigentlich die Diskutanten in diesem Forum? ....


Da steht aber wer (phuean) völlig neben den Schuhen, warum immer gleich die Nerven verlieren und so gehässig hier schreiben  --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 16:30:15
@bukeo

Zitat
Lt. Forensic wurden die Soldaten am 10.4. von Scharfschützen erschossen - wer war das denn deiner Meinung nach - der Nikolaus?

War das nicht die selbe Forensicerin die immer noch an die Funktionalität der GT200 glaubt?

Lt Forensic wurden viele der Demonstranten von am 10.4. von Scharfschützen erschossen - wer war das denn deiner Meinung nach - der Nikolaus?

Waren sie dabei als dieses Geständnis abgelegt wurde? Dieser Regierung und auch dieser Justiz glaube ich kein Wort mehr, genauso wie viele Thailänder.
Das ist ja das Grundproblem in diesem Staat. Verlogene Regierung (was nicht abnormal ist), unglaubwürdige und ungerechte Justiz. (das wirklich große Problem)

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: volkschoen am 20. Mai 2010, 16:31:50
Zitat
Das Volk lässt sich auf die Dauer nicht ruhigstellen. Die Zeiten sind vorbei.
Da gebe ich Dir vollkommen Recht, aber es braucht in diesem Land eine sehr, sehr lange Zeit bis es zu demokratischen Veränderungen kommt. Eine jetzige Neuwahl hat zur Folge, dass zwar einige Akteure ausgetauscht werden aber die verkrusteten Machtstrukturen erhalten bleiben. Das ist alles eine Frage der Bildung und da hat dieses Land einen erheblichen Nachholbedarf.
Gruß Volkmar
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: pawinee am 20. Mai 2010, 16:46:41
Falsche Sympathie mit den Schlächtern von Bangkok
Ein unschöner Ton der Erleichterung ist in der westlichen Berichterstattung auszumachen, seitdem Thailands Regierung durchgreift. Aus Bangkok kommentiert Georg Blume.

Viele Bilder und Berichte aus Bangkok erwecken jetzt einen völlig falschen Eindruck: Als hätten hier in den vergangenen Tagen allgemeines Chaos und Bürgerkrieg gedroht. Richtig ist: Chaos und Bürgerkrieg drohen in Thailand erst jetzt, nachdem Elitesoldaten der thailändischen Armee das Feuer auf zum allergrößten Teil friedliche Demonstranten eröffneten und ihren über Wochen gewaltfreien Protest blutig niederschlugen. Damit hat die thailändische Putschregierung unter Premierminister Abhisit Vejjajiva den Konflikt mit der demokratischen Opposition der Rothemden auf eine Art und Weise brutalisiert, die eine Rückkehr zur Demokratie in Thailand in weite Ferne rückt.

Erstaunlicherweise aber sieht der Westen den Konflikt bisher in einem ganz anderen Licht. Sogar in der gewöhnlich tadellosen BBC-Berichterstattung schlich sich ein Ton der Erleichterung ein, obwohl die Bilder des Senders zeigten, wie das thailändische Militär auf fliehende Demonstranten schoss. Doch man war offenbar froh, dass in Bangkok endlich wieder Ruhe einkehrte....
http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt (http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Liggi am 20. Mai 2010, 16:48:25
Heute 20. 05. und morgen 21. 05. sind doch als Feiertage deklariert worden.- Daher haben alle Banken geschl.,
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mangoboy am 20. Mai 2010, 16:55:39
Falsche Sympathie mit den Schlächtern von Bangkok

http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt (http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt)

Sehr gute Analyse in der ZEIT! Unbedingt lesenswert. Danke für den link, Pawinee.  ;}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 16:57:39
Heute 20. 05. und morgen 21. 05. sind doch als Feiertage deklariert worden.- Daher haben alle Banken geschl.,

laut Bangkokpost sollen,duerfen oder muessen sie morgen oeffnen
http://www.bangkokpost.com/business/economics/178560/banks-to-reopen-as-tourism-suffers-more

kleiner Tip....der fruehe Vogel faengt den Wurm
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 17:06:57
Danke Pawanee,

Wirklich lesenswert.

Ein Absatz:

Thaksins demokratische Machtfülle bescherte ihm 2006 den Putsch der Militärs und eine dubiose Gerichtsverurteilung zu zwei Jahren Haft wegen Korruption, der er das Exil vorzog. Die Putschisten änderten daraufhin die Verfassung, konnten die anschließenden Wahlen 2007 aber trotzdem nicht gewinnen. Also ließen sie die Partei der Rothemden verbieten, zwangen eine weitere Partei, das Lager der Rothemden zu verlassen, und konnten so 2008 endlich eine dem Anschein nach demokratisch legitimierte Regierung unter Premier Abhisit aufbieten. Kritik aus dem Ausland, geschweige denn Protest, gab es nicht. Thailand schien wieder normalisiert: mehr königliche Militärdiktatur als Demokratie. Aber es so war es ja immer schon gewesen, bevor Thaksin kam.


Dieser Absatz zeigt wie legetimiert diese regierung ist. Man achte auf diese Passage:

Zitat
Also ließen sie die Partei der Rothemden verbieten, zwangen eine weitere Partei, das Lager der Rothemden zu verlassen, und konnten so 2008 endlich eine dem Anschein nach demokratisch legitimierte Regierung unter Premier Abhisit aufbieten.

Die Forderung nach Neuwahlen ist legetim und in Ordnung.


Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 17:11:36
@bukeo

Zitat
Lt. Forensic wurden die Soldaten am 10.4. von Scharfschützen erschossen - wer war das denn deiner Meinung nach - der Nikolaus?

War das nicht die selbe Forensicerin die immer noch an die Funktionalität der GT200 glau

GT200 funktioniert (wohl um die 30% Treffsicherheit) - es wird tw. weiterverwendet, weil es nichts besserer gibt, im Zusammenspiel mit Sprengstoffhunden.

Dr. Ponthip ist eine intern. anerkannte Forensic-Expertin. Ich mag sie, da sie keine Angst hat und neutral berichtet - auch wenn Thaksin sie in die Luft jagen wollte, war leider das falsche Büro :-)

So nun zu den Waffenfunden - wurde gerade im TV gezeigt - alles dabei M16 usw - wie von mir schon erwähnt - da auch Presse dabei war, keine Mauschelei möglich.

CRES shows pictures of evidence confiscated

The CRES has just gone on tv along with Khunying Rojanasunan. The team have shown evidence of weapons found in the red shirt encampment including M16s and bomb-making devices (fuel, igniters, scraps of cloth and other ingredients).

Both soldiers and police, in a joint effort, went in to the Ratchaprasong rally site and Sarasin Road where they found several chemicals. Photographic evidence now being shown on television.


-- Tan Network 2010-05-20
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 17:29:56
Zitat
GT200 funktioniert (wohl um die 30% Treffsicherheit) - es wird tw. weiterverwendet, weil es nichts besserer gibt, im Zusammenspiel mit Sprengstoffhunden.

Damit haben Sie sich selber disqualifiziert
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 17:31:35
Erstens weiss niemand  (oder hast Du Inventar gemacht) ob alle Waffen und Munition wieder zurück gegeben wurde

Die Polizei müsste es wissen, schliesslich wurden die Waffen ihr übergeben.

Aber wenn dann wieder wie in deinem letzten Bild schon wieder die Demonstration vonabgenommenen  Waffen mit herausgenommenem Magazin um die Munition zu zeigen auf der Bühne  vor der Presse ( man beachte Jatupons der Situation entsprechendes zorniges Gesicht am Mikro, ebenfalls Phan Fah Bühne) zur roten Waffenschau umfunktioniert wird ...

....dann ist eine weitere Diskussion wohl sinnlos, da je weiter das Ereignis zurückliegt, es sich umso leichter manipulieren lässt...



Zum Zeit- Artikel:

Zitat
Thaksin dagegen verkörperte den Anti-Typen: chinesischabstämmig, ohne akademischen Abschluss, von Haus aus Polizist

Master und  Doktortitel hatte Takki bei den Amis gemacht, ansonsten aber gut recherchiert...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 17:32:41
ist das die gute Dame die die Ergebnisse der Anschlaege auf Saladaeng dem PM uebergab und der Oeffentlichkeit sagte "es sei vertraulich" und seither hoerte man nichts ueber die Anschlaege bzw von wo die M79 abgefeuert wurden?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 20. Mai 2010, 17:38:13
@bukeo

Wer an die Funktionalität des GT200 glaubt, der glaubt auch an den Nikolaus.
Selbst die Tests die Abhi angeordnet hat sind über einen Zufallsquotzienten nicht hinausgekommen.

Dieses Thema hatten wir schon vor langem, möchte eigentlich keine Zeit mehr in diesen Unsinn vergeuden.
Er zeigt mir lediglich welchen I Quozienten man bei manchen Leuten voraussetzen muß.

Phuean, der schon lange nicht mehr an den Nikolaus glaubt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 20. Mai 2010, 17:46:16
Also es stimmt wenn man das nicht un zusammen hang sieht bzw verstehen will
bringt das alles nichts. C--

Selbst in den Presseshow heute morgen wurde gesagt das man die Frustration verstehen kann.
Und ob wir das wollen oder nicht es ist eine Menschliche Reaktion in Rudeln umso staerker ;]

Klar ist es falsch nur wurde dieses von beiden seiten so gewollt.
Waere es das totale masaker geworden wuerde es heute viel schlimmer ausschauen und mehr brennen,
nur so haben die Roten wieder eine Schlacht verloren.

Ist es das Ende? sicherlich nicht den die unzufriedenheit bleibt ja.
Nur das naechste mal werden die roten die Taktik nochmals aendern.

Nun erstmal die Siegermentalitaet der Regierung anschauen ...
waeren die ein bisschen schlau koennte man vieleicht was
machen um das ganze erstmal zu beruhigen.

Aber ne besonders solche wie Suthep ;-) die wollen unteruecken
ganz noch dem Muster wie es in Thailand ebend so ist

Schaut man sich die Soaps an wird es doch einem gezeigt
Mann wird als arme Sau nur was besseres wenn irgendein
Elternteil zu der Elite gehoert und aus x verschiedenen
verloren wurde.
 

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Tim.S am 20. Mai 2010, 17:58:30
Na gibts solch welche, die jetzt nachhause kommen und nichts besseres zu tun wissen, ihren Unmut an der Schule in unserem Ort abzulassen...voll daneben unsere kids können morgen nicht in die Schule...sollen doch endlich mal den Scheiss vergessen und den ganzen Wahn, der absolut nichts mit Politik zu tun hat...besoffene Laokao- Schitzos... Dass ganze geht mittlerweillen zu weit.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 20. Mai 2010, 18:17:58
Warum haben Sie BigC niedergebrannt.
Die haben doch die gelben nicht unterstütz. --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 18:30:07
200 Soldaten und Polizei verhaften DJ Toy, Ubon Ratchathani Red Shirt Führer, der am Mittwoch den wütenden Mob zu abfackel der Provinz Halle geführt hat.; Reds "Radio wurde auch beschlagnahmt.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Eric am 20. Mai 2010, 18:39:50
Ist es das Ende? sicherlich nicht den die unzufriedenheit bleibt ja.
Nur das naechste mal werden die roten die Taktik nochmals aendern.

Ich glaube nicht, dass hier ein einziger Member, nicht für Demokratie, bessere Bildung und fairere Gehälter in TH ist.
Aber - das Problem ist doch, dass aktuell Niemand in Sicht ist, der ehrlich und ohne fremde Interessen, glaubwürdig
für eine positive Zukunft der Unterschicht und als Symbolfigur / Vertreter des VOLKES auszumachen ist!

Es wird mindestens noch eine Generation brauchen, bis ein brauchbares Demokratieverständnis vorhanden ist.

In der Zwischenzeit stellt sich nur die Frage, WER ist das kleinere Übel für das Land?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 18:43:16
Warum haben Sie BigC niedergebrannt.
Die haben doch die gelben nicht unterstütz. --C


stimmt , dagegen ist die Skyttrain (ueber die ja auch die Armee kam) wirklich glimpflich weggekommen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 18:46:25
In der Zwischenzeit stellt sich nur die Frage, WER ist das kleinere Übel für das Land?

Regierung tötet Menschen, Demonstranten töten Gebäude

Ich denke, die Frage stellt sich nicht
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fauler Hund am 20. Mai 2010, 19:10:03
Zitat
Die Regierung und das Militär haben mit Zurückhaltung und unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit auf diese Demonstrationen reagiert. Der ursprüngliche Kompromissvorschlag des Premierministers, Wahlen im November abzuhalten, ist ja auch der Forderung der Demonstranten entgegengekommen. Dieser Vorschlag hat dazu geführt, dass die Führer der Demonstranten, die verantwortlichen Führer, sich zerstritten haben. Eine ganze Reihe wollte diesen Vorschlag annehmen und sah das Ziel der Demonstrationen, der Landbevölkerung ihre Stimme wiederzugeben, die ihr durch den Militärputsch 2006 geraubt wurde, erreicht. Daraufhin haben sich die Demonstranten zerstritten und es sind die Gewaltbereiten zurückgeblieben,

Dieser Einschätzung unseres deutschen Botschafters stimme ich voll zu. Aber wahrscheinlich wissen die viel schlaueren Köpfe wie WaltiTH, Changbier, Kubo und Konsorten bereits, dass auch Heinrich Schumacher eine Marionette ist.  

Ganz schlimm finde ich, dass man in den Postings regelrecht Schadenfreude über die Randale heraus liest. Erinnert mich an die Punks von Kreuzberg und der Hafenstraße.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bandung am 20. Mai 2010, 19:14:52
war das Central World eigentlich gut versichert? ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 20. Mai 2010, 19:20:57
war das Central World eigentlich gut versichert? ;)

lt. TV heute - ja, die haben einen ausl. Versicherer - dürfte also komplett abgedeckt sein.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: popey am 20. Mai 2010, 19:22:06
Seit einer Woche sitzt der Schweizer Bernd Mechsner mitten im Unruhegebiet in Bangkok fest. Er lebt seit zehn Jahren mit seiner thailändischen Frau im 23. Stock eines Apartmentblocks.

Flächenbrand in Thailand?

Nach den blutigen Zusammenstössen in Bangkok haben am Donnerstag die Sicherheitskräfte weitgehend die Kontrolle über die umkämpften Stadtteile gewonnen. Nur vereinzelte kam es noch zu Schusswechseln zwischen Soldaten und einigen der sogenannten Rothemden.

Beobachter befürchten, dass die Gewalt von Bangkok auf die umliegenden Provinzen übergreifen könnte. Besonders der Norden des Landes gilt als Hochburg der Rothemden. Das thailändische Fernsehen berichtete, in der nordöstlichen Provinz Khon Kaen sei ein Mensch ums Leben gekommen, 14 weitere seien verletzt worden. (ap) Herr Mechsner, es heisst, die Lage habe sich in Bangkok etwas beruhigt. Wie sieht es bei Ihnen in der Kampfzone aus?
Auf dem Gebäude gegenüber meinem Appartement sind gerade Soldaten aufmarschiert – mit dem Gewehr im Anschlag. Sie gehen von Wohnung zu Wohnung und durchkämmen das Gebiet nach Sprengsätzen. Die Angst vor Bombenanschlägen ist gross.

Wagen Sie sich wieder auf die Strasse?
Heute Morgen wollten wir endlich wieder einmal frische Luft schnappen. Plötzlich sind auf einer Brücke Heckenschützen aufgetaucht und haben das Feuer eröffnet. Wir sind um unser Leben gerannt, die Kugeln sind nicht weit von uns eingeschlagen. Jetzt sitzen wir wieder in unserer Wohnung und warten, wie sich die Situation weiter entwickelt. Die Polizei ruft aber mit Lautsprecherdurchsagen dazu auf, weiterhin auch am Tag in den Häusern zu bleiben.

Sie wohnen direkt neben dem grössten Einkaufszentrum Bangkoks, welches teilweise eingestürzt ist. Steht überhaupt noch ein Haus in der ehemals besetzten Zone?
Die Strassen sind ein einziges Trümmerfeld, es ist ein äusserst trauriger Anblick. Menschen suchen nach ihrem Hab und Gut, obwohl sie schon vorher kaum was besassen. Seit der Stürmung der besetzten Zone am Mittwochmorgen wird massiv geplündert. Nicht nur Einkaufszentren, sondern auch kleine Läden, Drogerien und Banken werden von Randalierern ausgeräumt.

Es gibt Meldungen, wonach die Armee in einem Tempel in ihrer Nachbarschaft ein Blutbad angerichtet hat. Wie haben Sie die Attacke miterlebt?
Als ich mich auf die Strasse wagte, habe ich zwei Mönche getroffen, die ich seit langem kenne. Sie haben mir erzählt, dass Soldaten im Tempel auf wehrlose Zivilisten geschossen hätten. Die Mönche sind total geschockt über den Vorfall: Tempel sind für die Thais absolut heilige Orte. Die Opfer hätten den Soldaten nur gesagt, dass sie keine Waffen auf den Tempel richten dürfen. Dann hätten diese sofort das Feuer eröffnet.

Die Rothemden haben fast zwei Monate Ihre Wohngegend besetzt. Wie haben Sie die Menschen erlebt?
Die Rothemden waren einfach meine Nachbarn. Die Leute waren ungeheuer freundlich und warmherzig. Wir haben einander geholfen, als uns Essen gefehlt hat. Gestern hat mir eine Gruppe sogar hundert Eier geschenkt, als sie abgezogen ist.

http://www.20min.ch/news/dossier/thailand/story/Schweizer-fluechtet-vor-Heckenschuetzen-18361642


Er hat es wohl ein wenig genauer gesehen wie ein paar Memer hier besonders das mit dem Tempel
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Thailandia am 20. Mai 2010, 19:22:51
Sorry, aber ich weiss nicht ob Herr Schumacher weiss wie das letzte Wahlergebnis war und wer geputscht hat.

Diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen:

Ich habe immer noch, muss ich hinzufügen, Vertrauen in das Augenmaß und die Verantwortung der derzeitigen demokratisch legitimierten Regierung - es sind demokratisch gewählte Politiker
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Khon Kaen2010 am 20. Mai 2010, 19:24:31
Also ich hätte mich jetzt gewundert, wenn der deutsche Botschafter die Refierung und das Militär für ihr überhartes Eingreifen kritisiert hätte.

Wäre das sichere Rückflugticket gewesen.

Bitte auch mal die Sachzwänge berücksichtigen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 19:27:36

Was diese 'kleinen Splittergruppen' bewegt haben, hat man ja gestern gesehen, naemlich einen terroristischen Akt hoechster Guete.

Das war schon bemerkenswert, welche Wirkungstreffer diese Gruppen erzielen konnten. Besonders wenn man bedenkt, daß dieser militante Flügel der Roten nur die aktive Spitze des gewaltigen Eisberges ist,  aus welchem sie hervorragen..  8)

Zitat
Wer sich auf die Seite solcher Leute stellt, sollte sich einmal ueberlegen, dass in jedem westlichen Land wesentlich radikaler dagegen vorgegangen worden waere als in Thailand.


Du gehst von völlig falschen Grundvoraussetzungen aus und übersiehst großzügig die Legitimität westlicher demokratisch gewählter Regierungen und phantasierst dann auch noch über deren ..von dir vermutete.. Reaktionen.

Bei uns in Deutschland beispielsweise werden Regierungskritiker nicht wie in Thailand systematisch "kaltgestellt" und mundtot gemacht und auch nicht wegen Kritik an superreichen, gottähnlichen Oberhäuptlingen härter bestraft als bei uns ein "gewöhnlicher" Mörder.

Daher besteht bei uns schon mal überhaupt kein Bedarf an Freiheitskämpfern oder Terroristen ( Bezeichnung je nach Bedarf..)  die ..wie es in Thailand der Fall ist ..gegen ein militärgestütztes und brutales Demokratie-Unterdrückungssystem kämpfen müssten.  

Du findest bei uns höchstens mal vereinzelte importierte islamische „Gastterroristen“ , die uns z.B. wegen unserer als Kriegsverlierer nun politisch stets korrekten  „Freundschaft“ zu den USA und Israel „bestrafen" wollen.
Mit den jetzt in Thailand vom Regime durch die angewendeten Mittel selbst „gezüchteten“ Terroristen, die Rückhalt in einem sehr großen Teil der Bevölkerung, wenn nicht sogar im größten Teil der Bevölkerung  (..besonders bei den Armen im Norden, u. Nordosten) haben, ist das deshalb überhaupt nicht vergleichbar .

Zitat
In den USA haetten Spezialtruppen den Spuk kurzfristig und mit hoeheren Verlusten beendet.

Hör auf, total neben der Spur zu phantasieren..  >:  In den USA gibt es keine Militärputsche und Wahlmanipulationen , die von mafiaähnlich agierenden Politkern zwecks Machterhaltung inszeniert werden wie in Thailand.  Also entsteht in den USA logischerweise auch kein Bedarf an nur gewaltsam mit „Terroristenhilfe“ herbeizuführenden Regierungswechseln.

Die von zitierten  „Spezialtruppen“ , die kurzfristig und mit höheren Verlusten irgendwelchen „Spuk“ beenden könnten ..oder gern möchten.. sind übrigens im Moment noch in Afghanistan auf „Terroristenjagd“ und ihre Verluste werden tatsächlich immer höher.. :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 19:27:51
Ich habe immer noch, muss ich hinzufügen, Vertrauen in das Augenmaß und die Verantwortung der derzeitigen demokratisch legitimierten Regierung - es sind demokratisch gewählte Politiker -, dass sie in der Lage ist, den Scherbenhaufen, den die Demonstrationen verursacht haben, nicht nur physisch zu beseitigen, sondern auch die Wunden in der thailändischen Seele zu heilen. Dies wird über kurz oder lang nur mit Neuwahlen möglich sein, denn die Landbevölkerung - und das war der ursprüngliche Antrieb der Demonstrationen - fühlt sich um ihre demokratische Stimme betrogen. Thailand zahlt im Moment den Preis für über 30 Jahre lang verschleppte gesellschaftliche Reformen und natürlich auch für eine Tatsache, die wir in vielen anderen Ländern der Welt sehen, dass durch die wirtschaftliche Entwicklung, den Globalisierungsprozess, die Schere zwischen arm und reich zu weit auseinandergegangen ist.


eben und solche verschwurbelten Saetze koennen auch nur von einem deutschen Politiker kommen, denn die Landbevoelkerung fuehlt nicht das sie um ihre Stimme betrogen wurde, sondern sie wurde um ihre Stimme betrogen.
Bei solch Demokratieverstaendnis sollte er sich mal Gedanken machen ob wenn man heute die CDU in Deutschland verbieten wuerde automatisch die anderen Parteien mit dazu noch etwas Schummeleien ans "Ruder" duerften
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 20. Mai 2010, 19:30:20
Immer bedenken Herr Schumacher ist Vertreter der Deutschen Regierung.

Also nicht über Ihn her ziehen.

Denn ich denke er möchte noch etwas in Thailand bleiben.

Das was er aussagte war vielleicht nicht ganz Glücklich gewählt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 19:31:14
EDIT

Zitat
Die Regierung und das Militär haben mit Zurückhaltung und unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit auf diese Demonstrationen reagiert.

Ziemlich zurueckhaltend, unbewaffneten, friedlichen Demonstranten (friedlich waren sie jedenfalls, bis das Militaer gekommen ist) hinterhaeltig mit Kopfschuessen niederzustrecken.

Und da gibt es auch noch genug merkbefreite, die sich dann wundern das Bangkok brennt.

--------------------------------

EDIT: Reiss Dich zusammen Gam. Wir beleidigen hier niemanden. Gilt auch für Dich Thailandia. Deine Antwort darauf ist ebenfalls geschreddert. Das nächste Posting in die Richtung führt ins All und der Schreiber gleich mit.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Blackmicha am 20. Mai 2010, 19:40:59
Wenn man mich jetzt wieder rausschmeisst

unter welchen Troll Nick warst du denn schon mal hier ?  --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 20. Mai 2010, 19:42:41
Zitat
auf der neuen schwarzen Liste befindet sich eine Schwester von Thaksin, sowie Politiker der Pheu Thai Partei , dem politischen Gegner den man nun sehr bald der Beihilfe zum Terrorismus bezichtigen wird
Die Regierung wird jetzt jede Gelegenheit nutzen um ALLE Gegner dieses kranken Systems
auf lange Zeit mundtot zu machen und aus dem Verkehr zu ziehen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 20. Mai 2010, 19:47:35
Zitat
Die Regierung wird jetzt jede Gelegenheit nutzen um ALLE Gegner dieses kranken Systems
auf lange Zeit mundtot zu machen und aus dem Verkehr zu ziehen.

Das ist eben nicht wie bei den Gelben. Die kriegen Jobs in der Regierung.  {/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 20. Mai 2010, 19:52:15
Thai rak Thai, alle sind gleich nur einge sind Übermenschen!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 20. Mai 2010, 19:58:28
das letzte Wahlergebnis hat eine Mehrheit für die jetzige Koalition gebracht.

@bukeo hat recht, die Regierung Abhisit ist de facto legitim, keine Einwände.
Kohl hatte 1982 nach dem Ende der sozial-liberalen Koalition diesselbe Situation...mit einem Unterschied: Kohl hat sich binnen 6 monaten durch eine Bundestagswahl im Amt bestätigen lassen. Mark hat dies nicht  getan, sondern schöpft die volle Legislaturperiode aus. Er weiiß sicher auch, daß er keiner Wahl standhalten würde.
Vergessen wir auch nicht, was in der Nacht vor der Abstimmung im Parlament stattfand: Da wurden wechselwillige Abgeordnete der Pheu Thai in einem Hotel in der Lan Luang ohne Handy eingesperrt (Bangkokpost und der Stürmer berichteten exakt genau so), nachdem sie bestochen wurden, also doch nicht so ganz legitim.

Es gilt die alte Regel: In Thailand ist nichts ekelhaft genug, als daß es nicht doch durchgeführt werden kann (Thailand sieht nur von Touristenaugen aus betrachtet schön aus).
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 20. Mai 2010, 20:06:05
Dieser Einschätzung unseres deutschen Botschafters stimme ich voll zu. Aber wahrscheinlich wissen die viel schlaueren Köpfe wie WaltiTH, Changbier, Kubo und Konsorten bereits, dass auch Heinrich Schumacher eine Marionette ist.

Von mir aus kannst du den Einschätzungen nicht nur "voll", sondern ggf. auch nüchtern zustimmen.  ;D

Das ändert nämlich trotzdem nichts an der Tatsache, daß sich jeder Diplomat in dem Land, in welchem er seiner anspruchsvollen Tätigkeit nachgeht, im Interesse der mit den jeweils amtierenden Regierungen zu pflegenden Geschäftsbeziehungen äußerst "diplomatisch" und nicht etwa als Regimekritiker äußern muß. Die offiziellen Stellungnahmen fallen entsprechend aus.
  
Zitat
Ganz schlimm finde ich, dass man in den Postings regelrecht Schadenfreude über die Randale heraus liest.

Du liest anscheinend nicht gründlich genug und beschäftigst dich viel zu sehr mit den Symptomen, die nun z.B. in Form abgebrannter Hochhäuser auftreten. Darüber vergisst du dann leider , dich in empfehlenswerter Gründlichkeit mit den Ursachen zu beschäftigen, die zu solchen Erscheinungen überhaupt erst geführt haben.

Zitat
Erinnert mich an die Punks von Kreuzberg und der Hafenstraße.


Siehste, so ein Apfel und Birnen-Vergleich kommt dann als Folge  deines offensichtlichen „Tunnelblicks“ heraus.. ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 20. Mai 2010, 20:12:49
Immer bedenken Herr Schumacher ist Vertreter der Deutschen Regierung.

Also nicht über Ihn her ziehen.

Denn ich denke er möchte noch etwas in Thailand bleiben.

Das was er aussagte war vielleicht nicht ganz Glücklich gewählt

Ich denke aber auch ein Vertreter der Deutschen Regierung sollte nicht alles schönreden! (ediert)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 20. Mai 2010, 20:13:46
war das Central World eigentlich gut versichert? ;)

Mit 100 Mio. US$. Reicht vermutlich nicht.

http://www.matichon.co.th/news_detail.php?newsid=1274284685&grpid=03&catid=

finde den Bericht Klasse, obwohl ich nur die Zahlen erkenne.... }{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 20:20:20
Das war schon bemerkenswert, welche Wirkungstreffer diese Gruppen erzielen konnten. Besonders wenn man bedenkt, daß dieser militante Flügel der Roten nur die aktive Spitze des gewaltigen Eisberges ist,  aus welchem sie hervorragen..  8)
Im 1. Teil gebe ich Dir recht. Aber der Eisberg scheint die letzen paar Wochen massiv unter der Klimaerwärmung gelitten zu haben: Die paar randalierenden Gruppen wurden von diesem "Eisberg" der erwarteten Roten Mehrheit im Volk ziemlich im Stich gelassen.

Mit dieser Brandaktion haben sie sich ins eigene Bein geschossen. Es braucht nun von der Regierung keiner besonderen  Lügenrhetorik und Propagandaparolen mehr, um die Rote Bewegung in der Öffentlichkeit als "brandschatzende, brutale Terroristen" darzustellen: Nicht mal Bin Laden hat so viele Häuser niedergebrannt!
Ich kann die Wut der vor der Armee flüchtenden Demonstranten sehr gut verstehen. Aber die gestrige Aktion hat ihrem Ansehen viel mehr geschadet, als genützt. Wer will schon mit "Terroisten" im gleichen Boot sitzen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: TIS am 20. Mai 2010, 20:23:54
Hi,
weiss jemand was  zum Dusit Thani Bangkok ? Hat jemand Bilder aus dem Haus oder von der Gegend um das Haus.  Am Central World gab es doch auch das
Centara Hotel - was ist mit dem ?
Danke
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 20:26:29
@mfritz

dabei hast Du sicherlich ausser acht gelassen das das thailaendische Wahlsystem auch etwas mit Fussball gemeinsam hat, denn es gibt gelbe und rote Karten und solche Karten verteilte man dann auch kraeftig an die PP nach der Wahl, 6 Sitze buesste man ein, unter anderem weil man einem Tempel Geld spendete und Waehler zum Wahllokal transportierte...so fing es an
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 20. Mai 2010, 20:29:16
Das Centara Hotel soll auch schwere Brandschäden erlitten haben, dass Feuer vom Central World
hat auch Nebengebäude schwer beschädigt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 20:32:18
Ich denke aber auch ein Vertreter der Deutschen Regierung sollte nicht alles schönreden! (ediert)

Ein Vertreter der Deutschen Regierung, der in Thailand einen Landesverweis kriegt, kann niemandem mehr helfen!
Die Thailändische Regierung hat ja die letzten Tage mehrfach in  scharfem Ton wiederholt, dass sie keine Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten duldet.
Darum die "diplomatische" Ausdrucksweise.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 20. Mai 2010, 20:44:08
Zitat
Ein Vertreter der Deutschen Regierung, der in Thailand einen Landesverweis kriegt, kann niemandem mehr helfen!
Die Thailändische Regierung hat ja die letzten Tage mehrfach in  scharfem Ton wiederholt, dass sie keine Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten duldet.
Darum die "diplomatische" Ausdrucksweise. 

Es werden immer große Sprüche geklopft in Bezug auf Menscherechte, aber keiner mag den Mund aufmachen!
Alle halten auf dem diplomatischen Weg die Fahne in den Wind um keinen Schaden zu nehmen.
Und solange alle mit den Wölfen heulen, wird sich hier auch nichts ändern!
Waren es immer noch nicht genug Tote um den Mund endlich mal aufzumachen?
Ich kann schon wieder  :'(
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 20:51:09
Farang Threatens To Burn Central World Down And Steal Everything From It, 4 days before it happened.  {/
http://www.youtube.com/watch?v=i3YqrqhMvco

Ohne ein Urteil über jemanden fällen zu wollen: Klar war die Masse der Rothemden friedlich, hat sich aber auch gestern und die Tage davor auch nicht mit Ruhm bedeckt. Einfach Gruppendynamik nach fast 2 Monaten Kriegssprüche von der Bühne aus.

Allerdings diese 3. Kraft oder die Gruppe Men in Black. Kamerascheu und sehr professionell.

10.4. Angriff auf den Gefechtsstand. IIRC 12 Tote durch Kopfschüsse davon 9 Rote und 3 Soldaten.

Black May 10: M79 Angriffe auf Soldaten, Heckenschütze auf Soldaten, aber auch Scharfschützen gegen Rote, Sanitäter, Journalisten, SD und Zivilisten die wiederrum sehr Kamerascheu und sehr professionell sind.

Und immerwieder gerüchte von Nerwin und kambodschanische Söldner in Thaiuniform die Waffen von einer Ehefrau bekommen.

Denke mir das es eine 3. und 4. Kraft gibt, die Thailand noch eine ganze Weile Probleme machen wird.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mai Mii am 20. Mai 2010, 20:53:31
Liebe Leser,
Thailand das Paradies auf Erden hat einen schwarzen Fleck, und ausgerechnet im Isaan, ich habe sage und schreibe drei Gasflaschen zu Hause auch ein Händy und einen Pick Up die zu Terroristischn zwecken gebraucht werden können, auch habe ich mehrere Messer die wir normaler weise zum Essen gebrauchen. Aber unter dem Militär Gesetz kann ich zu jeder zeit als Terorist eingestuft werden. Auch kenne ich den grössten Terroristen aus dem Fernsehn Taksin, hoffe nun das gelb Fred mich in seiner Sieges Euforie nicht noch anzeigt weil ich das Internet benutze, um dieses Schwarze Loch aufzuzeigen neben der Sonne Abisiht.

Gruss Mai Mii
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 20. Mai 2010, 20:57:35
Es wird mindestens noch eine Generation brauchen, bis ein brauchbares Demokratieverständnis vorhanden ist.

Du musst das Land sehr gut kennen wenn du so genau über die Gedanken seiner Menschen Bescheid weisst. Bei wem mangelt es deiner Expertenmeinung nach denn am meisten am Demokratieverständnis, bei den Leuten vom Land oder bei der Elite aus Bangkok? Bei wem stehen die Chancen besser dass sich ein solches Demokratieverständnis entwickelt? Und warum brauchen Thais dafür eine Generation? Wir Deutschen haben das doch nach 1945 in 4 Jahren geschafft.

In der Zwischenzeit stellt sich nur die Frage, WER ist das kleinere Übel für das Land?

Ich denke man sollte das Land für 1-2 Generationen kolonialisieren. Die Thais hatten das noch nie, deswegen können sie Demokratie auch gar nicht verstehen. Wenn die Armee schon solche Schwierigkeiten mit ein paar Demonstranten hat dann wird es auch keine großen Schwierigkeiten geben wenn man ein paar Kanonenboote der Bundesmarine den Chao Phraya rauf schickt und eine Fallschirmjägerdivison das Zentrum von Bangkok besetzt. Alles in allem wäre das das kleinere Übel für das Land.

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 20:58:26
@ Andypa

Der Zeichner scheint aber noch nie in Thailand gewesen zu sein. Peepshow in Thailand?   ???

@ Mai Mii

Ziehmlich viel Stuss den du da schreibst. Komm mal wieder runter.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 20. Mai 2010, 20:59:10
Hier das Interview mit dem deutschen Botschafter in Bangkok, der die Lage sehr gut einschätzt.

"Die Regierung und das Militär haben mit Zurückhaltung und unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit auf diese Demonstrationen reagiert."

Der Mann lebt in seinem meist tiefgekühlten Ausländerghetto und hält sich an das, was er von seinen golfspielenden Hi So Bekannten an tiefgründigem Wissen über Thailand erfährt.  }{

Man kann ihm deswegen nicht mal einen Vorwurf machen. In spätestens 2, 3 Jahren wird er wieder in einem anderen Land golfspielen. Echte Landeskenner wie früher Leute wie Volkmar von Zühlsdorff, der sogar einmal Mönch wurde, Thai lernte und Sunthon Phu übersetzte, gibt es bei der Botschaft unter dem aus Deutschland entsandten Personal schon lange nicht mehr.

Noch nicht einmal mehr Leute, die hier viele Jahre blieben wie etwa Hans Christian Lankes oder der Botschafter der 1960er Jahre, von Schweinitz (Vorname ist mir gerade entfallen).
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 20. Mai 2010, 21:03:31
Zitat
Und immerwieder gerüchte von Nerwin

Diese Gerüchte sind nicht ganz unbegründet! Hat sich denn noch niemand gefragt, warum es in Buri Ram
einer ehemaligen Hochburg von Thaksin absolut ruhig ist?
Nevin ist vorgestern rechtzeitig nach Buri Ram zurückgekehrt und sorgt für Ruhe!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 20. Mai 2010, 21:07:20
Arisaman hat einen neuen Nick. Man nennt ihn mittlerweile ARSONMAN  >:
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 20. Mai 2010, 21:08:37
Ein Vertreter der Deutschen Regierung, der in Thailand einen Landesverweis kriegt, kann niemandem mehr helfen!

Warum das? Selbst wenn ein Botschafter des Landes verwiesen würde (was ein erstklassiger diplomatischer Affront wäre) dann wäre für ihn persönlich doch nur die Folge dass er in einem anderen Land eingesetzt wird. In dieser Tätigkeit ist man in erster Linie dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland verpflichtet, nicht dem Land in das man als Botschafter entsandt wird.

Die Thailändische Regierung hat ja die letzten Tage mehrfach in  scharfem Ton wiederholt, dass sie keine Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten duldet.
Darum die "diplomatische" Ausdrucksweise.

Bei den Äußerungen Schumachers fiel mir in den letzten Tagen vor allem der Mangel an diplomatischer Ausdrucksweise auf. Seine in der FAZ zitierten Äußerungen zur Nachfolge im Königshaus waren für thailändische Verhältnisse schon ziemlich grenzwertig. Und eine Parteinahme in einem solchen Konflikt, auf welcher Seite auch immer, ist jedenfalls nicht das was man von einem Botschafter erwartet.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 21:17:30
Rote Falangs mischten bei den Protesten in BKK auch mit. Der wusst schon 4 Tage bevor die Roten in BKK gezuendelt haben das das Central World angesteckt wird.

http://www.youtube.com/watch?v=i3YqrqhMvco
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 21:20:52
Zitat
Und immerwieder gerüchte von Nerwin

Wobei ich zur meiner Schande zugeben muss....bei Infos zu Nevin blicke ich überhaupt nicht durch.

Einmal wird er als Takis Freund bezeichnet, ein anderes mal al Ultra Gelber mit Söldnergruppen und DER Ehefrau. {[ {[

Er hat was von Kaiser Soze. C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 21:28:49
Rote Falangs mischten bei den Protesten in BKK auch mit. Der wusst schon 4 Tage bevor die Roten in BKK gezuendelt haben das das Central World angesteckt wird.

http://www.youtube.com/watch?v=i3YqrqhMvco

Ja und? Ich kenne ein Forum da sind die Expats so Gelb das du schon fast ein liberaler Roter bist. ;D

Und BTW: Es gibt hier im Forum auch Bilder von Falangs die bei der Airportbesetzung in Gelb mitgemacht haben. ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 21:33:45
@ zack_is_dead

Die Parteilichkeit zu irgend einer Seite in allen Ehren aber bei den Roten Guards aktiv mitmachen ist schon was anderes als mal ein gelbens oder Rotes Shirt anzuziehen und fuer irgeneine Seite Flagge zeigen und seine Meinung zu sagen.   
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 21:37:56
auch in Chiang mai Farangs live dabei.......http://www.youtube.com/watch?v=fVNs32CSoSM
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 21:38:50
Rote Falangs mischten bei den Protesten in BKK auch mit. Der wusst schon 4 Tage bevor die Roten in BKK gezuendelt haben das das Central World angesteckt wird.

http://www.youtube.com/watch?v=i3YqrqhMvco

Ich will jetzt nicht sagen, dass dies Video nicht authentisch ist, aber der Farang, der den Kommentar abegegeben hat, der kommt im Video irgendwie nicht authentisch rüber. Sieht aus, als wäre es eine Szene aus einer Thai-Seifenoper mit schlechten Darstellern. Das startet schon mit dem Hinwerfen seines Hundestöckchens ...

Oder gibt es wirklich so bescheuerte Leute?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 21:45:52
@ zack_is_dead

Die Parteilichkeit zu irgend einer Seite in allen Ehren aber bei den Roten Guards aktiv mitmachen ist schon was anderes als mal ein gelbens oder Rotes Shirt anzuziehen und fuer irgeneine Seite Flagge zeigen und seine Meinung zu sagen.   

Nunja Guards brauchte die PAD am Airport nun wirklich nicht ;]
Und da die ultra-gelben Falangs im Schlepptau eines Militärregime agieren brauchen sie sich ja auch nicht körperlich einzubringen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 20. Mai 2010, 21:46:11
Es gibt so bescheuerte Leute und ich hoffe in diesem Fall das die Polizei den Knallkopp findet, 10 Jahre einbuchtet und dann abschiebt, wenn er bei der Zerstoerung vom CW dabei war. In seinem Heimatland hat er vermutlich nichts auf die Reihe bekommen und hier macht er die dicke Welle und meint er waere super cool mit seinem Stoeckchen und seinen schwarzen Klamotten.

Selbst wenn das Video gestellt war wie jemand vermutet hat, hat der Typ ernsthafte Probleme wenn die Polizei das Video sieht und den Kerl findet. Wird er wohl die ein oder andere Frage beantworten muessen und diverse Probleme bekommen. Ich goenn ihm das in dem Fall...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 21:48:14
Aus ST (also unter vorbehalt zu lesen!) Khun Pleum zum Thema Central World:
Zitat
Dusit, MBK, ASTV, Nation, Sisao Tewes, Pullman Kingpower, alle blieben unberührt. Das wären eigentlich die Ziele der Rothemden gewesen. Aber ausgerechnet Central ging in Flammen auf.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 21:59:24
BTW CNN und youtube hat heute Probleme mit dem LM bekommen. Grund ein CNN Video über IHN und 1992/2010.

Versuche einen Link zu de thema zu Finden. Das Video selber werde ich TIP zuliebe hier nicht verlinken. Aus DE oder ohne Thai IP könnt ihr es auf YT finden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 22:17:04
@ eurip

Ja schwer zu sagen ob es ein Fake ist. Ein bischen seltsam ist die Szene schon. Du siehst aber die anderen Redshirts auf der Strasse. Interessant ist, das er davon redet das das Central World und BKK angesteckt wird. Der Typ an sich ist ein Idiot wie er mit dem Stock um sich wirft und redet.  Die Szene kann schwer danach gedreht wurden sein.  

@ zack_is_dead

Unter vorbehalt solltest du etwas dicker makieren.


Zitat ST
Das Spiel ist aus für Thaksin da er und die Rothemden die Legitimierung verloren haben, während Central/ Bangkok Bank/ BEC davon profitieren. .....

Liste der angesteckten Gebaeude durch die Roten

1. Office of the Narcotics Control Board (ONCB)
2. A commercial building in Bon Kai community
3. Kasikorn Bank, soi Ngam Doo Plee branch
4. Siam Paragon Shopping Complex
5. CentralWorld Shopping Complex
6. Maleenont Tower
7. Government Savings Bank, Sam Liam Din Daeng branch
8. Metropolitan Electricity Authority, Klong Toei branch
9. Metropolitan Waterworks Authority, Klong Toei branch
10. Stock Exchange of Thailand
11. Sogo Department Store in Rajaprasong area
12. Siam and Scala Cinemas in Siam Square
13. Post Publishing PCL
14. Bangkok Bank, Asok branch
15. Bangkok Bank, Victory Monument branch
16. Bangkok Bank, Chan Road branch
17. Center One Shopping Mall
18. Siam Square
19. Siam City Bank, Siam Square branch
20. Bangkok Bank, Siam Square branch
21. shops in Siam Square soi 5 and 6
22. Mahatun Plaza Building on Ploen Chit Road
23. Bangkok Bank, Rama IV branch
24. 7-Eleven convenient store, Sam Liam Din Daeng branch
25. Krungthai Bank next to Mater Dei School
26. Krungthai Bank, Asok branch
27. Bangkok Bank, Bangjak branch
28. Tesco Lotus Express convenient store, Rama IV branch
29. Bangkok Bank, Sathupradit branch
30. Bangkok Bank, Saphanluang branch
31. Siam City Bank, Sam Liam Din Daeng branch
32. Siam City Bank, Sunthornkosa branch in Klong Toei district
33. 7-Eleven convenient store near Victory Monument
34. Bangkok Bank, Hua Lam Phong branch
35. Siam Commercial Bank, Prachachuen branch
36. Big C Superstore, Rajdamri branch

Der Profiteur Bangkok Bank  laesst also laut ST durch die Roten seine Filialen anstecken um davon zu Profiieren.     ;D Tolle Logik
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 20. Mai 2010, 22:18:13
Wir haben weniger Gäste als im letzten Jahr, die Anmeldung für die nächste High Season liefen bis vor 6 Tagen auf Hochtouren.
Wünschen wir allen Verletzten gute Besserung und allen Toten RIP

so, und nun noch die Hotel-Restaurantwebsite www....... und dann noch die peakseoson-rates
+ Speisenkarte und weiter im Text
Amen

 {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 22:21:00
@fred
Die Umgebung ist nicht gefaked, keine frage.
Aber die Show, die der Typ abzieht, sieht ganz einfach aus wie gestellt ...

Wenn Du Dir das Video nochmal anschaust, wirst Du auch sehen, daß er es gezielt auf den Filmenden abgesehen hat (Fängt ihn förmlich ab).

Erinner mich wirklich an eine Szene in einer Thai-Seifenoper, deren Darsteller sind ja auch nicht gerade die Besten  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 22:25:13
Bei dem Video von dem im grünen Hemd in Chiangmai bin ich nicht sicher, ob das ein Farang ist. Er ist relativ hochgewachsen hat aber proportional kurze Beine wie ein Thai. das Video ist nicht allzu scharf, könnte vom Gesicht her auch ein "Luuk Krüng" sein...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 20. Mai 2010, 22:29:03
Aus dem Parallel-Thema Nachrichten:

Qualitaets-Farang: http://www.youtube.com/watch?v=i3YqrqhMvco&feature=player_embedded#

ab so ca. Sekunde 30  ???

Zitat
Man: 'We're gonna smash the fuckin Central Plaza to shit.

Me : 'Really?'

Man : 'We're gonna steal everything out of it and burn the fucker down. Trust me, get pictures of that fucker. We're gonna loot everything, gold, watches, everything, and then we're gonna burn it to the ground.

Wieviel Trittbrettfahrer zur Plünderung gestern wohl unterwegs waren?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Bulle von Toelz am 20. Mai 2010, 22:29:22
Die Roten sind in Lam Chabang geblieben. Die Braunen haben befuerchtet, dass sie nach Pattaya kommen. Die Provinz Chonburi gehoert auch zum
Sperrgebiet, deswegen die Ausgangssperre. Die koennte nach Gutduenken jederzeit verlaengert werden. Ein Hotelbesitzer beschwerte sich im TV,
dass viele Farangs die Durchsagen nicht verstanden haben und es unnoetig zu Problemen kommt. Warten wirs ab. Trotzdem spricht das thail.
Fremdenverkehrsamt von 14 Millionen erwarteten Urlaubern. --C --C --C Jeder in Patty kann es selbst sehen wieviel los ist {+ {+ Alle luegen sich
selber an und die unheilbare Krankheit vom Gesichtsverlusst bei allen Thais bleibt aufgrund der guuuuten Bildung im Kopf stecken. ;D ;D ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 22:30:47
Liste ist doch eher interessanter wenn man weiss ob das Gebaeude nur angesteckt oder voellig abgebrannt ist, in der Boerse zum Beispiel handelt es sich nur um ein kleines Feuerchen

Interessanter ist der Aspekt beim Central world ob denn durch das Wasser abstellen es erst zu diesem Brand kommen konnte, denn dann waere die Versicherung aussen vor und das Goverment als derjenige der das Wasser abstellen lassen hat arg in Bedraengnis.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 20. Mai 2010, 22:32:46
Die Roten sind in Lam Chabang geblieben. Die Braunen haben befuerchtet, dass sie nach Pattaya kommen.

Also ich würde mal verschärft davon ausgehen, dass es in Pattaya genügend Rote gibt, die brauchen nicht extra von anderswo her zu kommen...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 22:35:22
@ eurip

Ja das sieht alles recht seltsam aus. Aber was er von sich gibt ist das entscheidende. Woher wusste er davon das das Central World brennt wird? Zufaellig daher geplappert um sich wichtig zu machen? Das waehre ein sehr grosser Zufall. Der Typ sieht  nach Barbesitzer oder Barhocker in Patty aus.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 22:37:13
@eurip

Klar kann das gestellt sein.

Alleine auf der KSR  und um Nana herrum wirst du eine ganze Busladung solcher Menschen finden. Sowohl die so was faken als auch richtig mit machen. Obwohl der Typ, für mich den Eindruck macht, das er der erste ist der wegrennt wenn geschossen wird.

Zur Erinnerung: Am 10.4. in der KSR brühlte ein Falang, jemanden der ein Gewehr in der Hand hält, mitten in einem Gefecht "Fu+k you" in das Gesicht! Wie blöd kann so einer sein?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 22:40:15

ein Bekannter von mir macht gerade Urlaub in Thailand, der findet das nicht witzig abends im Hotel sich vergnuegen zu muessen
viele sollen wohl heute die Koffer gepackt haben und umgebucht haben und ab Richtung Heimat sein

Naja die X-Touristen sind die die immer wiederkommen, die die in Nobelhotels in Bangkok wohnen sind da etwas laenger verschnupft
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 22:43:29
Es wäre nur die Frage, was es bringen soll, die Thailänder gegen Ausländer aufzubringen. Ehrlich gesagt, habe ich vor einiger Zeit schon zu meiner Frau gesagt, wenn die Regierung da einmarschiert, dann brennt der Laden (Central World). Ist ja auch allgemein bekannt, dass deren Besitzer die Gelben unterstützt haben.

Kann alles passiert sein, nur sieht der Typ auch nach dem 10 mal anschauen immer noch aus wie ein bescheidener Laiendarsteller ... alleine wie er den Stock hinwirft (um die Aufmerksamkeit der Kamera zu bekommen).
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 20. Mai 2010, 22:47:12
Glatt etwas vergessen, was ich heute interessant fand ...

"die Rebellion des kleinen Mannes"
Meine Frau hat heute 2-3 Zeitungen gekauft, aber explizit keine Bangkok-Post für mich und auch nicht deren thailändische Schwesterzeitung.
Sie meinte, der Zeitungsstapel der thailändischen Version (glatt den Namen vergessen), wäre wohl noch sehr hoch, kein Thai kauft die mehr  8)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 20. Mai 2010, 22:53:25
den zu finden duerfte nicht schwer sein
bei Twitter fand ich das:  he was interviewd BBC Mon/Tues at red camp said from E. London,supporting reds..'land of smiles..i dont think so'

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 20. Mai 2010, 22:59:47
der Zeitungsstapel der thailändischen Version (glatt den Namen vergessen)

POST TODAY
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 23:02:22
den zu finden duerfte nicht schwer sein
bei Twitter fand ich das:  he was interviewd BBC Mon/Tues at red camp said from E. London,supporting reds..'land of smiles..i dont think so'



Da könnte man direkt Lust bekommen CRES einen Tip zugeben. ;] C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 23:08:05
@ eurip  Wie auch immer, aendert eh nichts.  ;) Das hier in Thailand genug seltsame fehlgeleitete Typen unterwegs sind weiss ja jeder.

Zitat
Human Rights Watch ist zutiefst über die schweren Misshandlungen durch die Sicherheitskräft der Regierung als auch der Vereinigten Front für Demokratie gegen Diktatur (UDD) besorgt.
...
Die militanten Anti-Regierungs Anhänger sollten sofort aufhören auf Journalisten zu zielen.

http://www.schoenes-thailand.de/startseite/der-weg-zur-wahl/5963-menschenrechtsverletzungen-durch-regierungstruppen-und-den-rothemden

Die Internationale Presse ist bei den Roten zum Freiwild geworden.  Wer regt sich eigentlich immer so gross ueber die ueber die Zensur auf?  Da wagen es doch tatsaechlich auslaendische Journalisten eine ander Sicht der Dinge zu haben die nicht ganz mit der Propaganda der Roten uebereinstimmen. Keiner berichtet von friedlichen Protest. Wollen nur Fotos von agressiven Redshirts machen die mit Waffen hantieren. Mehr als aergerlich.



Ediert:

Zitat gekürzt und erkennbar gemacht.  :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 20. Mai 2010, 23:13:57
@ eurip

Laut Twitter ist sein Name und etwas mehr schon bekannt und könnte schon CRES gemeldet sein.

@ fred

Auch die Gelben, Bunten oder Multifarben haben ,vor zwei - drei Wochen, die Fotografen angegriffen, als sie sich mit den Roten an Salang Daeng ein Scharmützel geliefert haben. Mit den genau den selben Gründen die du den Roten jetzt vorwirfst.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 20. Mai 2010, 23:20:34
@ zack_is_dead
Ja mag shon sein. Sind auch nicht besser. Entschuldigt das aber das Handeln der Roten?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 20. Mai 2010, 23:25:57
Die Umgebung ist nicht gefaked, keine frage. Aber die Show, die der Typ abzieht, sieht ganz einfach aus wie gestellt ...
Bewegung und Ausdrucksweise erinnert mich an pensionierte englische Berufssoldaten und Falkland-Veteranen etc., die man in Pattaya gelegentlich trifft.
Die hauen gern auf die Pauke!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: HotelCalifornia am 21. Mai 2010, 00:28:48
wir sind am Donnerstag morgen von Chiang Mai nach Bangkok geflogen...kein Problem...jetzt aber hängen wir in Bangkok fest...weil
AirBerlin technische Probleme hat.
AirBerlin hat uns im Hilton Millenium untergebracht und wir hoffen, dass wir morgen nach Düsseldorf fliegen können
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Benno am 21. Mai 2010, 00:51:03
Gestern Abend zeigte ich wie im Nachbarland Malaysia die Abendpresse der chinesischen Malaysier mit aktuellen Fotos auf das politische Desaster in Thailand reagierte:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=5923.msg121786#msg121786

Es ist opportun am Tage danach in die Morgenpresse Malaysias zu schauen wie an hand der Titelseiten die Bevoelkerung des "Viel"-Voelkerstaates ueber die Vorkommnisse in Thailand informiert werden und besonders durch die veroeffentlichten Fotos ihre Meinung bilden.
Zuerst eine Zeitung der Chinesen die im grossen Titelfoto symboltraechtig das brennende Bangkok zeigt und in den beiden kleineren Bildern darunter suggeriert wie es durch rollende Panzer und brutale Soldateska dazu kam:

(http://img218.imageshack.us/img218/46/malcm4101666.jpg)

Die Zeitungen der eingeborenen vorwiegend islamischen Malayen schenkten im Titel nur in einer ihrer zahlreichen Tageszeitungen in der Landessprache Bahasa Malaysia den Ereignissen ihre Aufmerksamkeit.
Ein schussbereiter Thai-Soldat vor erschossenen unbewaffneten Demonstranten sagt mehr aus als Worte oder doch lieber zur Verdeutlichung  "Baju Merah digempur" = Angriff gegen Rothemden" ?:

(http://img88.imageshack.us/img88/2143/malm4710993.jpg)

Die fuer Nichtinsider unlesbare Ausgabe einer Tageszeitung in Tamil fuer die indische Minderheit in Malaysia setzt die Thailandereignisse auf den 2.Rang in ihrer Titelseite schliesslich hatte man bei den Verwandten in SriLanka und aktuell in Indien aehnliche Bilder in petto:

(http://img109.imageshack.us/img109/2462/indm5732630.jpg)

Die alle Ethnics in Malaysia verbindende englischsprachige Presse die gegebenfalls auch ein Aushaengeschld in alle Welt ist titelt "Protest site cleared" = "Demonstrationsgelaende leergefegt".
Wie die uniformierten Militaer-Feger gegen Zivilisten  dabei zu Gange waren wird bildlich sehr schoen dargestellt:

(http://img576.imageshack.us/img576/6014/male6477748.jpg)

OB
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Benno am 21. Mai 2010, 00:52:17
Interessanterweise informiert die Presse der chinesischen Malaysier mit besonders eindringlichen Fotos auf den Titelblaettern ihrer Zeitungen ueber die blutigen Ereignisse in Thailand.
Schon in den gestrigen Abendausgaben war mit dem ersten Blick auf die Titelfotos aus Bangkok das verblueffende Gleichnis zu den im Jahre 1989 veruebten Massaker auf den "Platz des himmlichen Friedens" in Peking zu erkennen.
Noch besser kommt diese Tatsache heute Abend in der "SIN CHEW DAILY" zum Ausdruck wo die von der Thai-Army erlegten Rothemden-Demonstranten anscheinend zur Abschreckung weiterer friedlicher Proteste im "Bangkok des himmlichen Friedens" oeffentlich zur Schau gestellt werden.
Auf dem kleinen Bild rechts darunter wird dezent gezeigt wohin die gewaltsame Niederschlagung einer Demonstration die fuer Demokratie und gegen Diktatur kaempft fuehren kann,naehmlich zum Flaechenbrand in Bangkok und anschliessend in ganz Thailand:

(http://img38.imageshack.us/img38/7703/malca7439646.jpg)

OB
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 21. Mai 2010, 04:16:55
Bei wem mangelt es deiner Expertenmeinung nach denn am meisten am Demokratieverständnis, bei den Leuten vom Land oder bei der Elite aus Bangkok? Bei wem stehen die Chancen besser dass sich ein solches Demokratieverständnis entwickelt? Und warum brauchen Thais dafür eine Generation? Wir Deutschen haben das doch nach 1945 in 4 Jahren geschafft.

Du stellst wirklich die dollsten Vergleiche auf.  ;}
Konnten dir die Experten auf deine Frage schon die passende Antwort geben ?
Wenn nicht, will ich es als Laie mal versuchen :  

"Wir"  Deutschen haben das nach 1945 nur deshalb in 4 Jahren geschafft, weil "unsere Befreier" vorher das antidemokratische System komplett beseitigt ..und die für ihre militärischen Zwecke brauchbaren Nazi-Waffenspezialisten in eigene Dienste gestellt hatten.

Bei den Thais dagegen beseitigen keine ausländischen Truppen das antidemokratische System,  und die fähigen Leute, die ihnen ein besseres Demokratieverständnis vermitteln könnten , werden leider systematisch mit allen Mitteln mundtot gemacht und schnellstens  “kaltgestellt“ ..

Um eine gleichgünstige Neuanfangs-Ausgangsposition zwecks ungestörter Eintrichterung oder eigener Entwicklung eines Demokratieverständnisses zu schaffen, wie sie bei uns in Deutschland 1945 bestand ( ..das Land lag dank der Hilfe alliierter Terroristen in Schutt und Asche) ..  ,   müssten die roten „Terroristen“ in TH demnach im Anschluss an ihre bereits erfolgten Anfangsbemühungen wohl noch reichlich Überstunden machen. ;D

Besser wäre zwecks Schadensbegrenzung daher doch wohl das unverzügliche , möglichst sogar freiwillige Stellen der „Vertrauensfrage ans Volk“ durch Abhisit in Form der von den roten „Terroristen“ geforderten Parlamentsauflösung mit anschließenden Neuwahlen.

Dass er anschließend „weg vom Fenster“ sein würde,  wird ihm wahrscheinlich ein indiskreter Berater verraten haben, so daß er  dann doch lieber als neuer „Schlächter von Bangkok“ seinem Amts-Kollegen aus dem Jahr 1992 nacheifern wollte, als wieder sang und klanglos im Keller der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden..
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sascha am 21. Mai 2010, 04:35:30

Aus dem fernen Deutschland Zurückhaltung zu üben kann nicht so falsch sein.
Grundsätzlich freut man sich manchmal im Ausland "Landsleute" zu treffen.Heute möchte ich das etwas einschränken.Ich wünsche mir niemals diesen oder jenen zu treffen.Kann sein das mein ruhiges,besonnenes Ego ins Gegenteil und das massiv umschlägt.Ich glaube das muß nicht verdeutlicht werden.Wer das verstehen will,wird dazu wenig Fragen stellen.
Mfg Sascha

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2010, 05:24:37
Sascha, aus dem Kommentar lässt sich eigentlich gar nichts enternehmen für oder gegen was Du eingestellt bist  ???

Die Führungsriege wurde gefangengenommen oder sagen wir lieber hatte sich freiwillig gestellt, denn "rounded up" oder aufgespürt wie z.T. in englischen und deutschen Medien berichtet wurde keiner.

Die Aktion mit "Überstellen an die Polizei" als die Truppen einrücken war sicher schon länger anvisiert worden und praktischerweise lag das Polizeihauptquartier ja gleich nur ein paar Schritte um die Ecke ( da fragt man sich ausserdem  ??? , wie komplette Polizeiverwaltung mitten in der Demomeile monatelang Dienst geschoben hattten  :o , Thaistyle  :-) )

Nur gehören diejenigen, welche sich gestellt und  in Verwahrung genommen wurden alle der gemässigten Linie an, "Rambo Isan" (Suphon Attawong) nahm sich seinen Namenspatron zum Vorbild und wurde nicht gesehen, Arisaman konnte sich wieder erfolgreich "abseilen" wenn auch diesmal wohl nicht wörtlich ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: aod am 21. Mai 2010, 05:44:02
Rote Falangs mischten bei den Protesten in BKK auch mit. Der wusst schon 4 Tage bevor die Roten in BKK gezuendelt haben das das Central World angesteckt wird.

http://www.youtube.com/watch?v=i3YqrqhMvco

danke Fred ----beeindruckender Beweis- passt zu dir-



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 21. Mai 2010, 07:01:15
Aftermath Watching Tours proudly presents :

(http://is.blick.ch/img/gen/0/k/HB0kFiBF_Pxgen_rc_500x324,500x324+0+0.jpg) (Reuters)

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 07:42:35
ich moechte mal den von Fred&Co vielfach erwaehnten internationalen Standard aufgreifen.
Internationaler Standard waere das bei solch einer Raeumung auch die Rettungskraefte wie Krankenwagen und Feuerwehr bereitstehen und die Armee nicht nur einmarschiert ,durch eine kleine Gasse und nichts tut fuer z.B. einen schnellstmoeglichen Abtransport von Verletzten.
Internationaler Standard ist auch das man die Anzahl der Toten bekanntgibt und nicht nur die Toten die identifiert wurden, heisst naemlich nichts anderes als das man versucht die Anzahl der tatsaechlichen Toten geheimzuhalten und spaeter diese dann auch nicht dazuzurechnen, hat man vielleicht letztes Jahr und am 10.April auch schon so praktiziert
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 21. Mai 2010, 10:15:42
 >:( Waltith,  internationaler Standart ist auch, dass auf die Hilfskraefte nicht geschossen wird. :-X

wir alle wissen, dass es ersten zuviele Tote gab, und unzaehlige Verletzte. war aber vorhersehbar.
Dass jetzt die Statistik nicht stimmt,  {+ 
BUDDA   wird richten :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 21. Mai 2010, 11:24:02
Hab heute mitbekommen, das hier bei uns in der Umgebung wohl mehrere Waende neu gestrichen werden.
Und gestern in der Frueh um halb 5 gabs bei der Nachbarin hinter dem Haus ein kleines Feuerchen.  8)

Ausserdem hab ich heute morgen aus "relativ" zuverlaessiger Quelle erfahren, das die Roten in CNX wohl in den Untergrund gehen.
Angeblich seien mehrere Anschlaege geplant. (Narathiwat laesst Gruessen).
Was daran wahr ist, kann ich nicht wirklich sagen. Daher Angaben ohne Gawaehr.
Jedenfalls werd ich mich in naechster Zeit der neheren Umgebung von Banken und Regierungsgebaeuden fernhalten.

Sicher ist eigentlich nur, das der ueberall beliebte PM sich wohl nie mehr im "Land Of Shooting" (copyright: Sid) frei bewegen kann. Naja, das kann er ja seit ueber einem Jahr nicht.
In seiner Haut moecht ich nicht stecken.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 11:33:12
In Phuket nix los, keine Touristen nur ein paar einsame Bargirls. (Gestern Abend in der Sauna gewesen, natürlich war ich der einzige Gast)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 11:35:19


Ausserdem hab ich heute morgen aus "relativ" sicherer Quelle erfahren, das die Roten in CNX wohl in den Untergrund gehen.
Angeblich seien mehrere Anschlaege geplant. (Narathiwat laesst Gruessen).
Was daran wahr ist, kann ich nicht wirklich sagen. Daher Angaben ohne Gawaehr.
Jedenfalls werd ich mich in naechster Zeit der neheren Umgebung von Banken und Regierungsgebaeuden fernhalten.

keine Angst, das sind einzelne Radikale - die haben auch schon vorher gebombt, sogar im Central Hospital Chiang Mai.
Alle 3 Rothemden Führer hier in Chiang Mai haben den Protest für beendet erklärt und unterstützen die Behörden.
Ausserdem dürfte nun der Geldfluss zu den Rothemden durch die Verhaftung der Führung unterbrochen worden sein.
Mal sehen, wie lange die sich ohne Finanzen über Wasser halten können.
Auch die liberalen Rothemden sind tw. sauer auf ihre lokalen Führer - die waren als erstes weg, als es in BKK losging.
Viele aus meiner Gegend hier (alles Rothemden) werden bei einer nächsten Wahl keine Stimme abgeben - sie sind mit dem Abfackeln von EKZ u.a.
nicht einverstanden.

Zitat
Sicher ist eigentlich nur, das der ueberall beliebte PM sich wohl nie mehr im "Land Of Shooting" (copyright: Sid) frei bewegen kann. Naja, das kann er ja seit ueber einem Jahr nicht.
In seiner Haut moecht ich nicht stecken.

das spielt keine Rolle - ob ein Somchai nicht in den Süden darf, oder ein Abhisit nicht in den Norden - bleibt sich gleich.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 11:36:21
Alle Roten wieder sicher Zuhause angekommen

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/178675/red-shirts-safely-back-to-hometown

Wie im Bericht steht: Sie wurden bezahlt 200THB offiziell für Essen aber wer weiß vielleicht haben die "Terroristen" auch Waffen gekauft
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 21. Mai 2010, 11:38:27
Zitat
Sicher ist eigentlich nur, das der ueberall beliebte PM sich wohl nie mehr im "Land Of Shooting" (copyright: Sid) frei bewegen kann. Naja, das kann er ja seit ueber einem Jahr nicht. In seiner Haut moecht ich nicht stecken.

Wurde er wieder einmal gesehen, oder ist er immer noch in der Kaserne. Holt er seinen Militärdienst nach? In manchen Ländern dauert der Militärdienst nicht viel länger als Abhi sich dort aufhält.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: zack_is_dead am 21. Mai 2010, 11:40:00
Thaivisa hat ein AFP Bericht ueber den Typen aus dem Video.
Brite, 48, fuehlt sich als echtes Rothemd, war an keine Ausschreitungen beteiligt und es war sarkastisch gemeint.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 21. Mai 2010, 11:46:49
Brite, 48, fuehlt sich als echtes Rothemd, war an keine Ausschreitungen beteiligt und es war sarkastisch gemeint.

Mal schauen wie er das der Polizei erklaert wenn sie den finden. Seine Aussage klang alles andere als sarkastisch.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 11:49:05
CRES aendert strategie von defensiv auf offensiv, weil die friedlichen Protestirenden ja nach Hause gefahren wurden. Nur hartgesoottene sind noch in BKK.


CRES also clarified that its operations have turned from defensive to offensive, as peaceful protesters are going back home now and only armed hardcore ones are left.
Tan Network 2010-05-21
http://www.thaivisa.com/forum/Bangkok-Red-Shirt-Rally-Live-Frid-t367479.html&st=25

na dann viel spass...beim Schlachtfest, sind ja meistens doch nur Terroristen, oder ???

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 21. Mai 2010, 11:53:28
In Phuket nix los, keine Touristen....

Ich weiss nicht, woher du das hast. Buchungsrate ist so hoch wie nie zuvor über Pfingsten. Weiss ich aus eigener Quelle und habe dazu sogar noch einen etwa 3 Tage alten Artikel gefunden.

Zitate von Reiseveranstaltern aus der CH
Zitat
Hotels auf Phuket und Koh Samui ausgebucht

Bei Kuoni ist die Situation ähnlich: «Die meisten Thailand-Reisenden fliegen nun direkt via Bangkok auf eine der Inseln und verzichten auf einen Stopp in der Stadt», so Peter Brun. Der Flughafen in Bangkok ist von den Unruhen nicht beeinträchtigt. Transfer-Flüge sind ohne Weiteres möglich. Dieses veränderte Reiseverhalten beschert den Hotels in grösseren Touristenorten einen unerwarteten Boom. «Ich habe von den Partnerhotels in Phuket einen «Sales Stopp» bekommen», berichtet Rainer Föppl. Die Hotels seien über Pfingsten voll ausgebucht. «Das ist aussergewöhnlich.»

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/Inselhopper-Sextouristen-und-BangkokReisende-koennen-Koefferchen-packen/story/25788636

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 21. Mai 2010, 11:57:58
aber er ist wenigstens in BKK - Somchai ist gleich in den Norden geflüchtet

Wo sollte denn Somchai in BKK hingehen. Etwa zur "Privat-Armee" der gelben Elite ?
Bin mal gespannt, ob es der Abi noch mal nach Chiangmai schafft. Mit einer Leibgarde von 5000 Mann sollte es wohl klappen. Wenn das reicht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 12:01:52
Wer weiß was ueber die Thailaendische Friedensbewegung? Scheint eine sehr stille Formation zu sein.
Ernsthaft außer den paar Schlagerstars die mal für den Frieden gesungen haben kann ich weit und breit nichts sehen. Auch die so hoschgeschaetzten Mönche sagen nix?

Bitte infos hierzu mit link hier posten!



@Eric: OK werde versuchen die Sachen ein bischen zusammenzufassen.

Und vor allem in den richtigen Thread setzen   -   bin im Moment fast nur am Postings von dir am verschieben....Grrrr {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 12:05:57
Bin mal gespannt, ob es der Abi noch mal nach Chiangmai schafft. Mit einer Leibgarde von 5000 Mann sollte es wohl klappen. Wenn das reicht.

wird halt so kommen, das ein DP-PM nicht in den Norden und Nordosten reist und ein Rothemden-Politiker nicht in den Süden.
Somchai musste sogar in seiner Heimatstadt Nakhon Si Thammarat vor wütenden Gelbhemden flüchten. :-)

Wenn keine Versöhnung eintritt - werden wir nach einem PT-Sieg die Gelbhemden wieder in BKK bewundern dürfen.


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 21. Mai 2010, 12:12:35
Die Demomeile der Roten in Chiangmai wurde von 100 Polizisten geraeumt. 300 Reifen wurden weggeraeumt. Dabei wurden 30 Molotovcoktails gefunden. Die Demomeile wurd organsiert von Rak Chiang Mai 51 Group die bekannt ist fuer radikales vorgehen bis zum Mord. Bombendrohung gegen die Cityhall stellte sich als Fehlalarm raus.



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 21. Mai 2010, 12:30:00
Man siehts doch schon .... nur 2 tage danach gehts wieder nur noch ums Geld.

Bangkok ist sicher, Thailand ist sicher ... Kommt liebe Tousisten, wir brauchen Euer Geld ... Die Munition, die wir verschossen haben, war teuer ...

Ich würde Freunden und Familie nicht dazu raten, Urlaub in Thailand zu machen. Wer meint, daß alles vorbei ist, der täuscht sich ...

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 21. Mai 2010, 12:32:51
Ich hab meinen Jungs in D auch über Facebook mitgeteilt, daß bloß keiner auf die Idee kommen soll, Urlaub in TH zu buchen.  :o
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ventura am 21. Mai 2010, 12:53:15
"aimed directly at their chests"
Die korrekte Uebersetzung lautet:  aufgesetzter schuss in die Brust, also nicht aus groesserer Entfernung
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 12:56:45
Also zuersteinmal der Herr Finanzminister Korn, der sagt die Regierung hat viel für die Armen getan.

Und im gleichen Artikel : Warum erwirrtschaften 2% rund 80 % der BIP?
-Paul Quaglia, security specialist

http://edition.cnn.com/2010/BUSINESS/05/19/economy.thai.conflict/index.html

---------------------------------------------

stellt sich die frage wer sitzt da im Schatten, bissl sozialstaat = weniger revolution
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 12:59:48
"aimed directly at their chests"
Die korrekte Uebersetzung lautet:  aufgesetzter schuss in die Brust, also nicht aus groesserer Entfernung

bitte schau dir mal die uebersetzung an, da steht nix von aufgesetzt !
http://dict.leo.org/?lp=ende&search=aimed+
außerdem sagt sie "could be" also koennte wird aber einfach herauszufinden sein denke ich
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Tscharly am 21. Mai 2010, 13:04:49
Und so wurden aus den ROTHEMDEN echte Helden und Maertyrer

Unruhen in Bangkok: Bürgerkrieg mit Schokoladenkuchen
Unter Rothemden: stern-Korrespondent Janis Vougioukas hat die Proteste der Oppositionellen in Bangkok hautnah verfolgt - und war dabei, als Regierungstruppen ihre Festung stürmten.
http://www.stern.de/politik/ausland/unruhen-in-bangkok-buergerkrieg-mit-schokoladenkuchen-1567936.html

Ob BLOED ob STERN ob SPIEGEL – ueberall die gleichen dummen oberflaechlichen Schaumschlaeger-Darstellungen und Verkennungen – nur gut dass sehr wenige Thais (prozentual) Deutsch lesen und schreiben koennen – am Schluss wuerden die das auch noch glauben.

Hier bei uns ist alles ruhig am Navy-Port Sattahip – auch in Banchang – weil Rayong – nix Ausgangssperre – alles fleissig am arbeiten. Ich auch.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 13:06:02
Sollte morgen die Ausgangssperre aufgehoben werden dann herrscht doch in der Sukumvit wieder Friede , Freude Eierkuchen.
Das sind aber alles nicht die auf die man die letzten Jahre so Wert gelegt hat...die Qualitaetstouristen, die Geschaeftsleute...die am Tag 2000 Dollar oder Euro verprassen. Diese werden Thailand den Ruecken kehren, denn nach 2008,2009 und 2010 haben es  auch die letzten kapiert oder sollten es zumindest
Ob man unter diesen Umstaenden in den naechsten Jahren neue Skytraintrassen braucht ist mehr als fraglich, bei den Militaerausgaben die noch kommen werden auch schwer finanzierbar. Und wenn man erstmal bei den Banken runtergestuft wird ist es nicht so einfach wieder hochzukommen.
Eines gilt aber als vollkommen sicher, nach dem was nach den Wahlen 2007 in Thailand passiert ist muss man im Isaan keinen  mehr bezahlen fuer das Kreuzchen machen, falls es doch nochmal zu Wahlen unter demokratischen Voraussetzungen kommen sollte, was im augenblick als das unwahrscheinlichste ueberhaupt gilt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 13:10:30
hier bei uns sagen viele - die nächste Wahl ignorieren sie und bleiben zuhause.
Eine ganze Menge Rothemden sind mit der Brandschatzung nach der Räumung nicht einverstanden.
Ich denke, die Rothemden machen sich bis zur Wahl selbst kaputt. Dann werden viele nicht mehr wählen und helfen somit den anderen Parteien.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 13:19:02
bei der Gelblastigkeit Deiner Beitraege in diesem "Fred' bezweifel ich mal das Du auch nur mit einem Roten gesprochen hat.
Ich moechte nicht sagen das es allen Roten egal ist mit den Braenden, aber egal wer als Kandidat gegen die Gelben antritt, er wird schon aus Prinzip gewaehlt .
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 21. Mai 2010, 13:23:55
@bukeo

Ich denke, in ihren Äusserungen ist viel Wunschdenken.
Die werden alle wählen gehen und seien sie versichert, die werden ihr Kreuzchen an der richtigen Stelle machen, nämlich bei den Roten.
Sie werden zu Hause sitzen und auch Kreuzchen machen, wenn sie dann das Wahlergebnis hören.  ;]

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 21. Mai 2010, 13:28:11
Sicher sind viele geschockt über die brände ... weil vorher alles friedlich war ... Doch die meisten lachen sich ins Fäustchen, denn sie wissen, welche gebäude es getroffen hat.

Die Thailänder können sehr wohl zwischen den friedlichen Demonstranten und den Randalierern unterscheiden. Man soll die Leute nicht immer für ganz bescheuert halten, nur weil sie aus den armen Regionen kommen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 21. Mai 2010, 13:36:38
@bukeo ist schon jahrelang im Nittaya als gelblastig bekannt, dewegen wundert mich hier auch gar nix.  C--

Selbstverständlich hätte man als Farang in diesem Konflikt von Anfang an die Postion einnehmen können, daß die Rothemden durch ihre Demonstrationen unser aller Expats Lebensqualität beeinträchtigen und somit dagegen sein, wie es die meisten Engländer, Amis und Australier getan haben.
Die sehen ihren Tagesablauf durcheinandergebracht und schimpfen dementsprechend auf die Red Shirts, fertig.

Wie wir aber alle wissen, haben die meisten TIPianer einen anderen Standpunkt eingenommen.  ;] ;)
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 13:45:05
@Mfritz...sicher meinst Du die Hiso s aus dem Thaivisa.... die fuer ihr 9 Mio Condo bald nicht mal mehr die Haelfte bekommen



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: volkschoen am 21. Mai 2010, 13:51:19
Zitat
Die werden alle wählen gehen und seien sie versichert, die werden ihr Kreuzchen an der richtigen Stelle machen, nämlich bei den Roten.
Und jeder mindestens 150 Bath einstecken. Das ist das Problem in Thailand, der Stimmenkauf und das bekommt hier keiner so schnell aus den Köpfen.
Ich erlebe das jetzt über 2 Jahre und bei jeder Wahl, dass Stimmen gekauft werden und die Thais besitzen überhaupt kein Schuldgefühl. Meine Familie wird immer von den Wahlhelfern aufgefordert das Geld abzuholen und ich als Expat bekomme mein Chang Bier. Wenn ich das Problem anspreche, dann winken die Thais ab und antworten: das haben wir schon immer so gemacht. Deshalb bleibt jede Wahl hier für mich eine Farce. Ich sehe in den nächsten Jahren, Jahrzehnten keine Veränderung.
Gruß Volkmar
     
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 13:55:39
nun @volkschoen, wen hat man den da gewaehlt bei euch in den letzten 2 Jahren, den Dorfschoensten?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: volkschoen am 21. Mai 2010, 14:06:29
Hallo WaltiTH, es gab Wahlen zum Dorfvorsteher, Vertreter in das Gemeindeparlament und in das Provinzparlament, dass waren alles Personenwahlen mit dem gleichen Schema, es gab Wahlunterstützung zwischen 150 bis 650 Bath pro Kopf
Gruß Volkmar 
     
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bangkok53 am 21. Mai 2010, 14:07:15
mal einmal etwas anderes

es wird immer davon geschrieben,dass die jetztige regrierung ilegal an dermacht sei ob das stimmt ich glaube nicht denn der jetztige pm ist vom parlement
gewählt worden und das parlement ist vom volk gewählt worden.das ist von mir aus demokratisch.

nur ein beispiel die schweiz da wird der bundesrat auch nicht vom volk gewelt sonder vom parlement.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 14:11:21
Die werden alle wählen gehen und seien sie versichert, die werden ihr Kreuzchen an der richtigen Stelle machen, nämlich bei den Roten.

und dann?

dann sehen wir wieder BKK voller Gelbhemden - ist das die Lösung?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 14:13:42
so ein Gewaltpotential gab es bei den Gelbhemden nicht - keine Söldner, keine M16 - keine M79.
Aber wichtiger als die Gelbhemden ist für mich -eine Rückkehr Thaksins, der immerhin fast 3000 Tote auf dem Gewissen hat, zu verhindern, egal durch Gelbhemden, Militär oder den Bunten.

es wird immer davon geschrieben,dass die jetztige regrierung ilegal an dermacht sei ob das stimmt ich glaube nicht.

nein, er ist nicht illegal an der Macht.
Die Mehrheit des Volkes hat die jetzige Koalition gewählt. Das Volk hat keinen Einfluss darauf, wer PM wird - diese wird von der Mehrheit im Parlament
gewählt. Leider wissen das viele Rothemden nicht, hab hier schon mind. 50 gefragt - Antwort: nein, geht nicht, ist illegal.



Ediert:

Mehrfach ewig lange, überflüsige Zitate ediert bzw. gelöscht. Bei Neulingen sind wir nachsichtig, aber jetzt reißt Euch endlich zusammen und wiederholt nicht jeden Mist gleich im nächsten Beitrag nochmal. Gilt auch für vorgeschädigte Stricker und Häkler.  :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 21. Mai 2010, 14:16:55
Und jeder mindestens 150 Bath einstecken. Das ist das Problem in Thailand, der Stimmenkauf und das bekommt hier keiner so schnell aus den Köpfen.
(...) Ich sehe in den nächsten Jahren, Jahrzehnten keine Veränderung.

So lange die Wahlen geheim sind, und niemand überprüfen kann wer wo sein Kreuzchen macht, ist das doch alles kein Problem. Stimmenkauf gibt es auch in Deutschland, auch dort wird immer die Partei gewählt die die schönsten Wahlgeschenke ankündigt. Aber trotzdem kommt dort keiner auf die Idee deswegen die Demokratie abzuschaffen.

Und zu deiner Erinnerung: Die letzte Wahl wurde noch unter der Militärregierung durchgeführt. Wenn es also in größerem Umfang zu Manipulationen gekommen ist, dann ist das erstens nicht die Schuld Thaksins, seiner Partei oder der Rothemden, und zweitens kann aus einer manipulierten Wahl niemand ein legitimes demokratisches Mandat ableiten. Wenn es also so ist dass die Wahl manipuliert war, dann müsste die Regierung so schnell wie möglich für Neuwahlen sorgen, und zwar so dass es nicht zu Manipulationen kommen kann. Aber daran hat sie aus verständlichen Gründen kein Interesse.

Wenn du in diesem Land 'keine Veränderungen' siehst dann lebst du irgendwo hinterm Mond und bekommst nichts davon mit was um dich herum geschieht. Die Leute sind so politisch interessiert wie nie zuvor. Es ist schon lange nicht mehr der Fall dass die Leute blind den wählen der ihnen ein paar hundert Baht in die Hand drückt.



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 14:19:54
@bangkok53
es wurden auch 6 Mitglieder der PPP  vom Volk gewaehlt die man dann  wegen z.B. Spende an einem Tempel oder das fahren zum Wahllokal(ohne Bezahlung fuers Kreuzchen) mit einer roten Karte beglueckte, was heisst das dann in diesem Wahlbezirk keine Wiederwahl stattfindet.
Wenn man in der Schweiz eine Partei die 48,5% der Waehlerstimmen hat verbieten wuerde, so wuerden mit Sicherheit schnellstens Neuwahlen stadtfinden und man wuerde nicht unter Mauscheleien einen Mann zum regierungschef machen den 2 Drittel des Volkes nict gewaehlt haben und auch nicht wollen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Bruno99 am 21. Mai 2010, 14:26:09
Zitat
Es ist schon lange nicht mehr der Fall dass die Leute blind den wählen der ihnen ein paar hundert Baht in die Hand drückt.

das mag vielleicht so sein wo du wohnst, bei mir im Dorf wurden vor Jahren noch 500 THB bezahlt, vor 3 Jahren 'nur' noch 300 THB, da haben sich einige sogar betrogen gefühlt.... das Kreuzchen wird dort gemacht wo die nächste Runde Laokhao garantiert ist   ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 21. Mai 2010, 14:28:50
@bukeo
Hoppla, 3000 Tote. Sorry, das werden ja jeden Tag mehr. Die Wahrheit liegt bei ca. 2500...aber Du hast in dem Punkt recht: Die Kollateralschäden des "War on Drugs" sind indiskutabel. Ich erinnere mich an eine Geschichte aus Kalasin. Da bekam ein stadtbekannter Drogendealer einen Brief der Stadtverwaltung, mit der Aufforderung, sich beim Polzeipräsidium zu melden, um seine Abkehr vom Drogenhandel zu unterschreiben. Gesagt, getan, jedoch wurde er am Abend in seinem Haus erschossen. Augenzeugen berichteten übereinstimmend, daß das Täterauto kurz nach der Tat auf dem Parkplatz des Polizeipräsidiums abgestellt wurde.

Trotzdem war der Drogenkrieg bei der Bevölkerung überaus populär, kehrte doch die gefühlte Sicherheit im öffentlichen Leben wieder zurück. Ich weiß nicht, ob Du 2001/2002 schon in TH gewohnt hast, aber damals kamen alle Nase lang Nachrichten, in denen es hieß, ein durchgeknallter Drogenabhängiger habe im Rausch Kinder oder unbeteiligte Passanten als Geiseln genommen und am Ende mit einem Messer getötet...solche Vorfälle gab es nach dem Drogenkrieg so gut wie nicht mehr.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 21. Mai 2010, 14:34:02
es wird immer davon geschrieben,dass die jetztige regrierung ilegal an dermacht sei ob das stimmt ich glaube nicht denn der jetztige pm ist vom parlement
gewählt worden und das parlement ist vom volk gewählt worden.das ist von mir aus demokratisch.

Die Zusammenhänge sind in diesem Artikel sehr gut dargestellt:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt (http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt)

Kurz zusammengefasst: Abhisit wurde zwar vom Parlament gewählt, aber das geschah unter sehr zweifelhaften Umständen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 14:38:01
Hoppla, 3000 Tote. Sorry, ... Die Wahrheit liegt bei ca. 2500...

ja, ich gehe auch von 2500 aus, dazu noch die 250 aus dem Gemetzel im Süden, du erinnerst dich - wo über 100 in den LKW eingesperrt, danach die Lüftung ausgestellt wurde und das Gemetzel in der Moschee und noch ein paar andere Vorfälle.
Sind zusammen so um die 3000.


Zitat
Kollateralschäden des "War on Drugs"

es waren keine Kollateralschäden, es gab eine Liste mit 40.000 Personen und die Provinzhäuptlinge wurden angewiesen, soviele wie möglich zu eliminieren.
Hätte es nicht den Jungen erwischt, wäre das Morden weiter gegangen - und so einen Ex-PM will man wieder zurück. Ich hoffe nicht.....!
Die Tochter eines Bekannten wurde auch abgeknallt, nur weil ihr Freund drogensüchtig war - sie hat aber niemals etwas mit Drogen zu tun, sondern versuchte mehrmals ihren Freund davon abzubringen.


Zitat
Drogenkrieg bei der Bevölkerung ... populär

der Drogenkrieg war unnötig. Die Drogen waren danach 6 Monate lang etwas teurer - danach gab es wieder an allen Ecken Drogen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 14:43:52
damals unter Thaksin hat man auch noch jeden der tot war mitgezaehlt und nicht nach nur identifizierte Tote gelistet und die anderen unter den teppich gekehrt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 14:55:47
damals unter Thaksin hat man auch noch jeden der tot war mitgezaehlt und nicht nach nur identifizierte Tote gelistet und die anderen unter den teppich gekehrt


naja, hat man die 2 Reporter auch mitgezählt, die Thaksin kritisiert hatten und kurz darauf erschossen wurden - die Killer sind in einem Polizeiauto davon gerast.
Einer war wohl von Matichon. Oder der verschwundene Rechtsanwalt....

Auch jetzt umgibt sich Thaksin in Montenegro mit der Mafia, macht Geschäfte mit denen und fühlt sich wohl unter diesen Gestalten.
Thaksin wäre ein perfekter Triaden-Chef - aber bitte nicht als PM
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 15:01:21
Abi im TV:"Die Regierung hat im Interesse aller Thais gehandelt" , hab ich was verpasst? gehandelt hat doch nur die Armee, am meisten jedoch mit grossen Spruechen wie "Heut ist der Tag x" usw. , um ehrlich zu sein habe ich auch noch nie so eine Hampelei gesehen, denn wenn man Bilder und Videos sieht wie Soldaten auf Reifenbarrikaden schiessen, ein gepanzertes Fahrzeug ca 1 Stunde braucht um eine Barrikade aufzureissen, ich denke ein Bulldozer haette das in 2 Minuten erledigt und dazu noch eine Trasse fuer Feuerwehr und Krankenwagen geschaffen. Bis zum Mittag hatte man es dann geschafft den fast unbemannten Lumpini Park einzunehmen. Wenn man sowas sieht dann wundert man sich natuerlich auch nicht das der Krieg/Kampf im Sueden in 100 Jahren noch nicht fertig ist.
Dazu kommt noch das man behauptete das Gebiet sei voellig abgeriegelt....und trotzdem die angeblichen militanten Rothemden wie z.B. Arisman entkommen konnten oder ist er schon tot und die Legende des Terroristen lebt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 21. Mai 2010, 15:09:52
Auch jetzt umgibt sich Thaksin in Montenegro mit der Mafia, macht Geschäfte mit denen und fühlt sich wohl unter diesen Gestalten.

Bitte eine Quelle für die Info angeben ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: unsichtbar am 21. Mai 2010, 15:19:47
WaltiTH da hast du recht, militärisch sah die Vorgehensweise stümperhaft aus. Aber was wäre denn passiert wenn sie schnell und "professionell" vorgegangen wären?
Die einfachen Demonstranten hätten nicht so schnell zurückweichen können, es hätte mehr Tote gegeben. Die Taktik war ja, das die Demonstranten fliehen/verschwinden konnten, eben damit nur die "Radikalen" vor Ort blieben. Definitv sind Unschuldige getötet worden, aber es wären deutlich mehr geworden wenn die Armee schneller vorgerückt wäre.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 21. Mai 2010, 15:27:58
Zitat
Dazu kommt noch das man behauptete das Gebiet sei voellig abgeriegelt....und trotzdem die angeblichen militanten Rothemden wie z.B. Arisman entkommen konnten oder ist er schon tot und die Legende des Terroristen lebt.

Arisman das Phantom.
Der bekommt echt noch Kultstatus wenn der so weiter macht.
Der allein hat die Thai Soldateska schon x mal an der Nase herumgeführt.
Kann mir vorstellen, dass die ganz heiß auf den sind.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2010, 15:37:59
In den gestrigen Heute- Nachrichten gab es einen kurzen Bericht aus dem Tempel, in dem auch verängstigte Frauen der Roten zu Wort kamen. Sie waren auch durch gutes Zureden von weiblichen Polizeioffizieren nicht zu beruhigen und fürchteten erschossen zu werden. Die ganze Nacht hatten sie wohl neben den Leichen ausharren müssen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Bruno99 am 21. Mai 2010, 15:47:04
(http://C:\Documents and Settings\Bruno\My Documents\Downloads\Arisman Pongruangrong)

vielleicht hat er (Arisman) einfach nur die richtigen Amulettte  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 15:51:14
In den gestrigen Heute- Nachrichten gab es einen kurzen Bericht aus dem Tempel, in dem auch verängstigte Frauen der Roten zu Wort kamen. Sie waren auch durch gutes Zureden von weiblichen Polizeioffizieren nicht zu beruhigen und fürchteten erschossen zu werden. Die ganze Nacht hatten sie wohl neben den Leichen ausharren müssen.

ja ,verständlich - denen wurde erklärt - wenn sie nachhause fahren - würden sie erschossen werden. Es gäbe schon 10003 Tote.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: unsichtbar am 21. Mai 2010, 15:53:48
Bruno99
Zitat
vielleicht hat er (Arisman) einfach nur die richtigen Amulettte


Natürlich hat er die...  ;}
(http://666kb.com/i/bje4z53x0wvzswjjj.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 21. Mai 2010, 16:07:22
@bukeo
Zitat
ja ,verständlich - denen wurde erklärt - wenn sie nachhause fahren - würden sie erschossen werden. Es gäbe schon 10003 Tote.

Gibt es dafür auch irgendeinen Beweis oder zumindest eine Nachrichtenquelle oder haben sie sich das mal wieder aus ihren Fingern gesogen?

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 16:21:08
man kann nun getrost drauf warten wie die gelben Fuersorger aus ihren Loechern gekrochen kommen und beim Wiederaufbau sich als Retter der Nation inszenieren

auch kann man wohl nun erwarten das das Gericht in absehbarer Zeit zum Wohle der Nation kein Urteil ueber ein Verbot der Demokraten faellen kann

und am Montag wird man dann der Weltoeffentlichkeit presentieren "alles nicht so schlimm", jedoch werden die Probleme die gleichen bleiben bzw. sich verschlimmern
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fauler Hund am 21. Mai 2010, 16:23:21
@eurip

kiek mal hier: http://www.welt.de/politik/ausland/article7719324/Aus-dem-Balkan-Exil-dirigiert-Thaksin-die-Anarchie.htm (http://www.welt.de/politik/ausland/article7719324/Aus-dem-Balkan-Exil-dirigiert-Thaksin-die-Anarchie.htm)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2010, 16:28:19
ja ,verständlich - denen wurde erklärt - wenn sie nachhause fahren - würden sie erschossen werden. Es gäbe schon 10003 Tote.

Augenzeugenbericht eines Reporters:

http://www.nzherald.co.nz/thailand/news/article.cfm?l_id=102&objectid=10646259&ref=rss
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 16:33:43
Die gelbe Propagandamaschine wurde schon gestartet
Reden der Buehne und Worte Thaksins zusammen mit den Bildern der Braende
http://www.youtube.com/watch?hl=fi&v=vBDm-jA3N80
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Phakai am 21. Mai 2010, 17:03:32
Gelbe Propagandamaschine --C

Was denken die Thai mehrheitlich ?
http://www.facebook.com/photo.php?pid=319067&id=110882418924361
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thailine am 21. Mai 2010, 17:05:51
Thailand und Pakistan sperren soziale Netze

http://www.golem.de/1005/75261.html


Ein Artikel über die Zensurmassnahmen in Thailand.

Dabei wird Thailand anderen Ländern wie Burma und Pakistan gegenüber gestellt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 17:14:51
Gelbe Propagandamaschine --C

Was denken die Thai mehrheitlich ?
http://www.facebook.com/photo.php?pid=319067&id=110882418924361

BITTE INFOS UND MELDUNGEN KEINE PROPAGANDA!!!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 21. Mai 2010, 17:17:30
es wird immer davon geschrieben,dass die jetztige regrierung ilegal an dermacht sei ob das stimmt ich glaube nicht denn der jetztige pm ist vom parlement
gewählt worden und das parlement ist vom volk gewählt worden.das ist von mir aus demokratisch.

Aber wirklich nur von dir aus..   ;D , Was du schreibst , ist nämlich nur die halbe Wahrheit, denn vor der Wahl im Parlament hatten die Putschbetreiber bekanntlich des Wahlvolkes Willen verfälscht, indem sie 200 Abgeordnete "rechtzeitig" aussortierten.. Anschließend mußte der verbliebene klägliche Rest auch noch Überläufer kaufen, damit die ganze Mogelei dann endlich vollendet werden konnte.

So etwas hat mit Demokratie nichts mehr zu tun. Das "Beseitigen" der größten Partei im Lande ist ein derartig gravierender Eingriff , daß unverzüglich eine Neuwahl durchgeführt werden muss, um dem Volk die Möglichkeit zu geben, per Wählerstimme sein Urteil über die vom Putschistengefolge durchgezogene Mogelei in Form des Verbotes der vom Volk zuvor gewählten Parlamentsmehrheit, nämlich der von den „Eliten“ und Militärs unerwünschten roten Mehrheit im Lande abgeben zu können.  

Zitat
..nur ein beispiel die schweiz da wird der bundesrat auch nicht vom volk gewelt sonder vom parlement.
Der Vergleich taugt nichts, denn in der Schweiz beseitigt die Armee keine vom Volk gewählte Regierung durch Putsch und  der Bundesrat wird auch nicht von der Hälfte seiner Abgeordneten „befreit“, bevor der verbliebene Rest dann den Wahlbetrug vollenden und einen Präsidenten..oder was ihr sonst als Führer habt, unter sich aushandeln kann.  


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 21. Mai 2010, 17:19:30
Das BigC ist rein zufällig mit abgebrannt da Sie damals die Gelben sehr stark unterstuetzt haben, aber passt es nicht  gut, denn so kann man die ganze Gegend um Center World neu gestallten. [-]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 17:24:39
Unser geliebter Fuehrer Khun Abhisit,

ich pack es nicht das blah blah zu uebersetzten...geht so in Richtung versoehnungsplan, und demokratie unter beteiligung aller

EDIT
Thank you very much.” ....danke Dir Abhi hast Du klasse hin gekriegt SUPER :)

http://www.thaivisa.com/forum/Bangkok-Red-Shirt-Rally-Live-Frid-t367479.html&st=75


--------------------------------------------
EDIT
Zitat
ich pack es nicht das blah blah zu uebersetzten

Dann lass es bitte, ganze Artikel hier reinzukopieren. Link reicht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 21. Mai 2010, 17:28:23
@Kubo
wie immer treffend formuliert.

Nachzulesen hier: http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt?page=2

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 17:37:48
Abi im TV

Nichts von Versöhnungsplan zu hören. Er verteidigt das Vorgehen der Regierung und jetzt ist wieder Friede Freude Eierkuchen.
Die Regierung hat im Interesse aller Thais gehandelt!
Der Mann ist Weltmeister im schönreden!

laut unten genannten Link hat er doch ein paar Worte ueber den "Versoehnungsplan" verloren

"und meistern wir alles durch den 5 Punkte Versoehnungsplan-Plan"
"and overcome the difficulties through the five-point reconciliation plan that I’ve previously announced"

Full English Transcript of PM's speech at 14:00 Today
http://www.thaivisa.com/forum/Bangkok-Red-Shirt-Rally-Live-Frid-t367479.html&st=75
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 21. Mai 2010, 17:39:00
Also es geht nun viel um Schadensbegrenzung denn so ganz dumm ist die Regierung ja auch nicht.  C--
Die Bilder der letzten tage habem eine Menge kapput gemacht um so mehr das verhalten und Taten der Regierung
in den letzten Monaten. Das haben sie toal vermasselt und koenne den Roten mit Recht oder unrecht
alles in die schuhe schieben nur fakt ist das sie alleine die Verantwortung haben.

Wie das aber dann alles mit den Versoehnungsplaenen in Detail ausschaut darueber koennen wir uns noch kraeftig schlagen  }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 17:44:18
sag ich doch @Sid...Sonntag fahren Skytrain und MRT zum ersten Mal und am Montag wird der Welt dann die Normalitaet und Friede Freude Eierkuchen vorgegaukelt, die Boerse wird bis dahin fertig und einen halben Tag oeffnen, in Europa ist Feiertag und die Welt soll sehen hier ist alles perfekt, in bester Ordnung. Bis auf die Schulen in der "roten Zone" werden alle am 24. oeffnen und auch alle Beamten werden nach dem morgendlichen Appell das 1x1 ueber die roten Terroristen erfahren und irgendwann wenn es dem Stadthalter des 11.Regiments mal geluestet,wenn er die Gehirnwaesche  fuer fortgeschritten haelt wird er Wahlen verkuenden. Oder aber die Demokraten werden doch noch vom Gericht in die Wueste geschickt und die Armee uebernimmt erstmal bis das Phantom Arisman gefasst ist...also bis zum St Nimmerleinstag
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 17:53:35
Der HErr Finanzminister Korn in Japan : "er glaubt eine vorgezogene Wahl wird stattfinden vor 2012"

ich denke mal nachdem Polizei und Militaer im September in die richtige Richtung gebracht worden sind, und so geht das Spiel weiter...

Finance Minister Korn Chatikavanij said he still expected an early poll, adding it was highly unlikely the government would stay in office for its full term that ends in 2012.
http://www.reuters.com/article/idUSTRE64C0L620100521
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 17:53:37
wo bitteschoen werter @Bukeo steht in dem Bericht das Thaksin mit der Mafia Geschaefte macht
und ein Blick auf die Fahndungsliste von Interpol zeigt mir doch ganz deutlich das dieser Bericht alles ander als serioes ist
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 21. Mai 2010, 17:58:49
Zitat
Alle Ampeln auf Rot

Der Satz gefaellt mir !  ;} ;}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 17:59:16
Der HErr Finanzminister Korn in Japan : "er glaubt eine vorgezogene Wahl wird stattfinden vor 2012"


na falls eine Wahl stattfinden wird dann auf jeden fall vor 2012 oder vielleicht besser gesagt bevor die Tha Rak Thai Politverbannten wieder aktiv sein duerfen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: quaychang am 21. Mai 2010, 18:03:16
"Thaitechniker" bei der Reperatur von Elektroanlagen Rama4/KlongToei


NEIN! Keine Elektronanlage. Dafuer sind die Kabel zu duenn. Sieht eher nach Telefon oder Internet aus!

Aber immerhin, es wird gearbeitet  }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 21. Mai 2010, 18:15:49
Zitat
Soeben ist gerade Frankreich dran, dort hat er gestern einen Maulkorb bekommen.

Anscheinend hat auch Frankreich Interesse daran, das hier altbewaehrte Machtstrukturen erhalten bleiben. ( also nicht nur der deutsche Botschafter  ;])
Danke fuer die Info.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 21. Mai 2010, 18:38:20
Arisman reportedly contacts CRES

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/178717/arisman-reportedly-contacts-cres


Und was ist davon nun war? ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 21. Mai 2010, 18:42:27
Anscheinend hat man den steinewerfenden Falang erwischt. (etwas weiter unten auf der Seite)

http://www.thairath.co.th/region (http://www.thairath.co.th/region)

Kann das jemand übersetzen?

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 18:44:46
Ein weiteres Missverständnis ist die Annahme, das Ersuchen eines Interpol-Mitgliedstaates um Personenfahndung zur Festnahme sei einem internationalen Haftbefehl gleichzusetzen. Es bleibt jedem Land überlassen, die gesuchte Person im Inland zur Festnahme auszuschreiben oder die Interpol-Ausschreibung lediglich als Erkenntnismitteilung anzusehen.

heisst das sie sich mit keinem internationalen Haftbefehl zu weit aus dem Fenster lehnen, sondern sich nur eine Erkenntnismitteilung zusenden lassen
Eine Erkenntnismitteilung ist fuer mich etwas anderes als ein Suchen bzw Ersuchen mit internationalem Haftbefehl
Und warum sie es machen ist auch ganz klar , der Schuss koennte letztendlich nach hinten losgehen,denn Thaksin wuerde sich dagegen wehren "Die Interpol-Statuten verbieten jede Hilfestellung bei politisch motivierten Delikten und militärischen bzw. religiösen Angelegenheiten" ,und da waeren wir dann wieder beim Militaerputsch 2006 wo die Geschichte ihren Anfang nahm.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 21. Mai 2010, 18:55:28
@Fluso

Ist Hollaender und war in Chiang Mai beim Anschlag aufs Governors Haus  dabei

Er ist Lehrer. {[ {[ {[

http://www.thairath.co.th/content/region/84444
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2010, 18:57:44
์Steht was von ehemaligem polnischen Polizisten, der die Werbetafel eingeschmissen hat.

vorsicht, Der Link ist wohl   >:

...has detected active threats on this page and has blocked access for your protection.  >:(
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 21. Mai 2010, 19:11:41
zweifelhaften Ruf als Eldorado für zwielichtige Geschäftsleute, Mafiosi und Geldwäscher
http://www.nationmultimedia.com/2009/04/14/politics/politics_30100467.php (http://www.nationmultimedia.com/2009/04/14/politics/politics_30100467.php) ...

Achso, wenn deine bevorzugte Lektüre, der Stürmer, behauptet das Montenegros Regierungschef mit der Mafia Geschäfte betreibt, dann muss das wohl auch so stimmen.  --C

Immerhin, meine Hochachtung das dass Propagandablatt inzwischen gemerkt das Montenegro in Europa liegt, und nicht in Afrika, wie vor zwei Monaten dort noch in einen Beitrag über den th. Viezeaußenminister zu lesen war.  {+

Auch aus dem Nation-Beitrag aus deinem Link:
Zitat
"We have full cooperation from the UAE," said the source.

 He also said Cambodian Prime Minister Hun Sen had told Thai authorities that Cambodia honoured its relations with the Abhisit Vejjajiva government and would not allow its territory to be used by Thaksin.

"Wir haben völlige Unterstützung durch die Vereinigten Emitrate, sagte die Quelle.
Desweiteren sagte er, der kambodschanische Premierminister Hun Sen habe die thailändischen Behörden darüber informiert, das Kambodscha die guten Beziehungen mit der Regierung Abhisit honoriert und er es nicht zulassen würde das Thaksin kambodschanisches Hoheitsgebiet betreten würde."

Das glaubst du sicher auch aufs Wort, oder?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 21. Mai 2010, 19:14:46
Ist Hollaender und war in Chiang Mai beim Anschlag aufs Governors Haus  dabei

Er ist Lehrer. {[ {[ {[

Also ich versuchs auch mal (ohne Gewähr  ;D)

http://www.youtube.com/watch?v=fVNs32CSoSM

Minute 0:16 (weisses Hemd, Glatze)

Zusammengefasst:
Der Steineschmeisser ist ein 44 jähriger Holländer, seit einem Jahr in Chiang Mai als Französich- und Englischlehrer tätig. "Verpfiffen" wurde er von einem ehemaligen polnischen Polizisten und dessen Frau. Dieser besuchte den Holländer an seinem Wohnort und forderte ihn auf, sich bei der Polizei zu stellen.

Hier der Artikel mit Bild des Passfotos.

http://www.thairath.co.th/content/region/84444

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 19:21:32
steht was ob er nach Hause muss?
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 21. Mai 2010, 19:23:06
Und so lieben wir unseren nächsten.

Also Vorsicht.

Er war wohl kein guter Nachbar.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 21. Mai 2010, 19:25:12
... Er war wohl kein guter Nachbar.

Den ehemaligen polnischen Polizisten hätte ich mit Sicherheit nicht gern als Nachbarn.  {/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fauler Hund am 21. Mai 2010, 19:26:03
Zitat
Achso, wenn deine bevorzugte Lektüre, der Stürmer, behauptet das Montenegros Regierungschef mit der Mafia Geschäfte betreibt, dann muss das wohl auch so stimmen.

@hellmut, hier werden Sie geholfen:

http://www.welt.de/politik/ausland/article7719324/Aus-dem-Balkan-Exil-dirigiert-Thaksin-die-Anarchie.htm (http://www.welt.de/politik/ausland/article7719324/Aus-dem-Balkan-Exil-dirigiert-Thaksin-die-Anarchie.htm)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 19:28:09
Ja die Bilder sind echt, leider. Knast sieht eigentlich anders aus.

die Gelben usw. drehen ja bei den Bildern fast voellig ab, aber wenn man solch Bilder veroeffentlicht dann natuerlich auch nicht ohne Hintergedanken,

 TAN: Amnuay reassures that red leaders were not treated as though they were on holiday

das kam auf Anfrage der Gelben
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 21. Mai 2010, 19:28:41
@WaltiTH
Meine Frau sagt es steht nichts drin das er Nachhause muss.

Wenn er genug zahlt kann er vielleicht bleiben :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 21. Mai 2010, 19:31:57
das die Welt als Stürmer bezeichnet wird, wusste ich nicht, sorry
Nur das die Regierung in Montenegro mafiös ist, das weiss mittlerweile jedes Kind - und mit diesen Leuten
macht Thaksin Geschäfte - da brauch ich keine Welt, sorry - Stürmer.

Informiert euch mal über den Staatschef von Nicaragua - mit dem Thaksin Geschäfte macht und über den Staatschef von
den Fidjis und Kambodscha.

Alles mehr oder weniger Putschisten, Mafiosis u.ä.

liefere gerne die Quelle dazu.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 19:36:39
aber sie haben ihn einen Pass ausgestellt, den er mehr als dringend benoetigte und wenn ein Land mal keinen neuen austellt,dann hat er immer noch Reserve, clever der Mann
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 21. Mai 2010, 19:37:53
@WaltiTh

Er muss sich am 24. bei Gericht melden.
Was wird hiermit wohl bezweckt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 21. Mai 2010, 19:38:33
die Gelben usw. drehen ja bei den Bildern fast voellig ab, aber wenn man solch Bilder veroeffentlicht dann natuerlich auch nicht ohne Hintergedanken,
Man wird die Führer der UDD nicht einfach in einen gemeinen Knast stecken können, das wäre aus meiner Sicht auch völlig unangemessen.
Letztendlich wird es der gelben Regierung bewußt sein, das sie sich mit ihren polit. Gegnern wieder in einer Diskussion finden muß, sonst brauch man sich über einen Versöhnungsplan eh keine Gedanken machen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 21. Mai 2010, 19:39:36
Wenn die Leute welche Reifen angezuendet haben gefunden werden, erwarten sie max. 7 Jahre Knast

Wenn die Leute welche die Rathaeuser angezuendet haben gefunden werden, erwarten sie 5 bis 20 Jahre Knast oder Todesstrafe.

Und Nattawut wird am Strand im Bungalow untergebracht, unglaublich...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 19:45:12
Er muss sich am 24. bei Gericht melden.

mit Sicherheit wird er das auch tun, bzw. sein Anwalt
in Twitter/Facebook ist aber eine so richtige Thaksiphobie ausgebrochen , wobei Leute wie Tulsathit  bzw die Medien ihr bestes dafuer geben , die mehr als einseitige Berichterstattung erfaehrt noch eine Steigerung
Ich glaube  an keinen Versoehnungsplan, die Fronten sind wohl eher noch verhaerteter
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 21. Mai 2010, 19:45:21
Arisman reportedly contacts CRES

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/178717/arisman-reportedly-contacts-cres

aus dem oben genannten link

"... aber die Polizei glaubt der Report ist wahrscheinlich unwahr."
"... but police said the report was unlikely to be true."

also sogar die Polizei bestätigt das die Gerüchteküche am brodeln ist.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 19:51:37
natuerlich ist er unwahr, allein schon weil wenn Arisman anruft ist ihm klar das sie innerhalb von 5 Minuten wissen wo er sich aufhaelt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Joshuaontour am 21. Mai 2010, 19:52:24
Ausgangssperre für Pattaya aufgehoben!

http://www.pattayaone.net/pattaya-news/20966/breaking-news-pattaya-under-curfew/ (http://www.pattayaone.net/pattaya-news/20966/breaking-news-pattaya-under-curfew/)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 21. Mai 2010, 19:53:54
das die Welt als Stürmer bezeichnet wird, wusste ich nicht, sorry ...

In deinem Beitrag hattest du zufällig auf die Nation als Quelle verwiesen.

Das du große Teile "deiner" Beiträge nicht selbst verfasst, sondern klammheimlich aus der Welt abgekupfert hast, wissen wir erst dank des Links von Member >@fauler Hund.
Ist das zufällig auch aus der Welt, oder auf deinem eigenen Mist gewachsen?

Zitat
... das die Regierung in Montenegro mafiös ist, das weiss mittlerweile jedes Kind ...

Deinen copy/paste Mist kannst du gerne in deinem heimischen N.utella Forum betreiben.
Hier gelten andere Spielregeln: Nach Möglichkeit die "eigenen Beiträge" selbst verfassen, was von Extern stammt, als solches kennzeichnen und auf die wesentliche Aussage kürzen , selbstverständlich mit Link zur Originalquelle.  {--

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 21. Mai 2010, 19:54:58
Wir sind die Guten, seht nur wie schön es die Gefangen Roten Führer haben und wie vorzüglich wir sich behandeln.  :-X

Die Toten können wir leider nicht gut für Regierungs-Propaganda gebrauchen. {--

Das dumme Volk soll sich gefälligst ruhig verhalten, denn wir werden selbstverständlich Neuwahlen durchführen, aber erst wenn WIR dazu bereit sind. >:

Zum  {/

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 21. Mai 2010, 19:55:51
Wenn die Leute welche Reifen angezuendet haben gefunden werden, erwarten sie max. 7 Jahre Knast

Wenn die Leute welche die Rathaeuser angezuendet haben gefunden werden, erwarten sie 5 bis 20 Jahre Knast oder Todesstrafe.

Und Nattawut wird am Strand im Bungalow untergebracht, unglaublich...


@ Mario das nennt man doppelten Standart gegen den die Roten immer so protestiert haben.  In diesem Fall scheint man nichts dagegen zu haben.  ;D

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 21. Mai 2010, 19:56:15
Wenn die Leute welche Reifen angezuendet haben gefunden werden, erwarten sie max. 7 Jahre Knast

Wenn die Leute welche die Rathaeuser angezuendet haben gefunden werden, erwarten sie 5 bis 20 Jahre Knast oder Todesstrafe.

Und Nattawut wird am Strand im Bungalow untergebracht, unglaublich...

Und noch viel unglaublicher ist es, das Kasit, einer der Anfuehrer bei der Flughafenbesetztung, heute Aussenminister ist.  {:} :o }{
Gelbe Macht kennt eben keine Grenzen.
Ein Hoch auf die ...-Militaer-Diktatur.  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: gam am 21. Mai 2010, 19:59:08
Zitat
doppelten Standart

Das hast du schoen geschrieben Fred !  ;} ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: aod am 21. Mai 2010, 20:00:34
Anscheinend hat man den steinewerfenden Falang erwischt. (etwas weiter unten auf der Seite)

http://www.thairath.co.th/region (http://www.thairath.co.th/region)

Kann das jemand übersetzen?

Gruss Fluso

Bitte den link nicht öffnen --Virus!!!!!!!!!!!!!!!!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2010, 20:02:42
Man wird die Führer der UDD nicht einfach in einen gemeinen Knast stecken können, das wäre aus meiner Sicht auch völlig unangemessen.
Letztendlich wird es der gelben Regierung bewußt sein, das sie sich mit ihren polit. Gegnern wieder in einer Diskussion finden muß, sonst brauch man sich über einen Versöhnungsplan eh keine Gedanken machen.

Auch die letzten beiden Male ( Juli 2007 nach der Demo vor Prems Haus und Songkran 2009) waren sie wohl zusammen. Beide Male etwa 2 Wochen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 21. Mai 2010, 20:04:01
Da ist kein Virus
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 21. Mai 2010, 20:05:32
Hier mal ein netter VDO Schnitt: http://www.youtube.com/watch?v=vBDm-jA3N80

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 21. Mai 2010, 20:09:28
Ausgangssperre für Pattaya aufgehoben!

Quelle dazu: p1 (http://www.pattayaone.net/pattaya-news/20966/breaking-news-pattaya-under-curfew/)

Dem Artikel nach gilt die Ausgangssperre nach wie vor für das Djangwat Chonburi.
Für Pattaya habe jedoch der Bürgermeister in Absprache mit Polizei-Generalleutnant Asawin, dem Chef der Polizeiregion II (Ostküste) die Ausgangssperre, mit sofortiger Wirkung, aufgehoben.

Inhaltsangabe des Artikels ohne Gewähr.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 21. Mai 2010, 20:11:26
Das stimmt, Armee hat auch zugestimmt. Gibt noch ne PK in zirka einer Stunde
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 21. Mai 2010, 20:14:15
Zitat
@ Mario das nennt man doppelten Standart gegen den die Roten immer so protestiert haben.  In diesem Fall scheint man nichts dagegen zu haben.


Man hats ja mit den Terrorismusanklagen eilig gerade - aber die Flughafenbesetzung 2008 laeuft immer noch unter Falschparken oder ?

Es waere jetzt eine gute Zeit, mit allem Terrorgesindel aufzuraeumen ... anders wird die Versoehnung zum erneuten Griff ins Klo  :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 21. Mai 2010, 20:17:54
Wer soll dann regieren?  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 21. Mai 2010, 20:19:35
Auch die letzten beiden Male ( Juli 2007 nach der Demo vor Prems Haus und Songkran 2009) waren sie wohl zusammen. Beide Male etwa 2 Wochen
Das wird auch diesmal nicht viel anders sein. Ich bekomme eher das große Heulen, wenn ich an die ganzen Bauernopfer denke, die beide Seiten auf dem Account haben.
Machogehabe, blödsinniger Gesichtsverlust oder was auch immer, wenn in den nächsten Monaten nicht die Weichen zu einer wirklichen Demokratie gestellt werden, die Monarchie nicht wirklich auf einen rein repräsentativen Status gebracht wird und die Armee keinen Eid auf die Sicherung der Demokratischen Grundsätze leistet, können die Neuwahlen bis zum Erbrechen ausrufen. Dann treffen wir uns hier alle Tage wieder, und drehen den Farbkreisel.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 21. Mai 2010, 20:32:46
Zitat
Wer soll dann regieren?

Im Optimalfall: Jemand der gewaehlt wird + keinen Dreck am Stecken hat  ;) - geht in TH aber oft nicht  :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 20:37:24
nennen wir das Kind doch mal beim Namen, solange es die alten verkrusteten Strukturen gibt wird kein Frieden einkehren und ein Politiker den beide Seiten akzeptieren , auch nur ansatzweise oder halb ist nicht in Sicht.
Und warum sie Thaksin so hassen ist doch das er sehr schnell gelernt hat auf was es ankommt und er den Untertanen gelernt hat unter dem Teppich hervorzukriechen und auch ein riesiges Kommunikationsnetz geschaffen hat. Ohne ihn gaebe es vielleicht im Nordosten nur in den Hotels Internet.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 21. Mai 2010, 20:42:47
Erinnere Dich nur an die Aussage wir brauchen kein 3G, von der jetzigen Regierung

Die leute wollen kein Internet :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 21. Mai 2010, 20:43:51
Es ist doch alles das gleiche. Gelb, rot, spaeter vielleicht pink, gruen oder beige.

Damals waren waren die gelben die Terroristen, heute die roten, morgen andere. Wenn sich nicht grundlegend am ganzen System was aendert wird das vermutlich immer so weiter gehen. Die naechsten Wahlen und die anschliessenden Demos werden kommen, leider.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 21. Mai 2010, 20:47:26
Walti, völlige Übereinstimmung.
Eigentlich ist dieser Thread mit seinen gelb+rot Fraktionen schon ein schönes Spiegelbild der polit. Realität in TH.
Hier werden oft auch mehr Grabenkämpfe gefochten, als sich Gedanken darüber zu machen, was auf Dauer nötig wär um stabile Verhältnisse zu bekommen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 21. Mai 2010, 20:52:59
Die "Red Siam" Splittergruppe will für 3 Tage eine Bühne auf dem Sanam Luang errichten und erwartet dazu mehr als 5000 Teilnehmer, nachdem der Ausnahmezustand aufgehoben wird, sagte ihr Führer Surachai Sae-Dan, Veteran der Communist Party of Thailand (CPT):

http://www.thairath.co.th/content/pol/84477

Abi & Co werden diese Meldung wohl absolut nicht witzig finden , ich schon
im 7/11 und Mini Tesco waren die meisten Mama Suppen schon heute ausverkauft.......

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 21. Mai 2010, 20:56:09
@ tom_bkk

Das ganze Drehbuch stand schon lange vorher fest in dieser Thaioper.  BKK als die grosse Buehne fuer die Inzenierung. Veera Musigapong wollte es abbrechen. Da hatte leider der Regisseur Thaksin was dagegen. Er hatte schliesslich viel Geld in die Inzenierung gesteckt. Ausserdem kann man doch eine Oper nicht vor dem grossen Finale beenden. Und jetzt? Ist die Oper bei den Thais gut angekommen? Ich glaube kaum. Der grosses Beifall blieb aus. Die Hauptdarstellen geniessen nach der Inzenierung Sonderbehandlung  von denen die einfachen Statisten nur traeumen koennen.  





Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 21. Mai 2010, 21:00:10
@fred
Die wissen offensichtlich wie man die zukünftige Regierung zu behandeln hat.
Bei schlechter Behandlung, keine Beförderung, mindestens die nächsten 10 Jahre. ;]

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: baerli444 am 21. Mai 2010, 21:02:16
Ja die Bilder sind echt, leider. Knast sieht eigentlich anders aus.


warum sollen Kämpfer für die Demokratie in den Knast?

Die Thai Regierung sperrt TV Sender Radio Sender  Sexfreie Internet Seiten, die die Regierung kritisieren

 zwingt alle TV u Radio Stationen regierungstreu zu senden

wo bleibt denn da die freie Meinungsäusserung

der nächste Schritt ist du kommst in den Knast wenn du was falsches sagst

Armes Thailand


Wir Europäer sollten uns mal ein Beispiel daran nehmen wie man kämpfen könnte,

und dir sind wohl auch nicht die Ungerechtigkeiten  im Thai Bildungssystem und Sozialsystem aufgefallen.

wenn unter den Demonstranten auch Radikale sind , die sollte man dann  einsperren , wenn sie kriminell gehandelt haben.

genauso aber auch die Regierungstruppen , die das Central World usw angesteckt  haben

damit das klar ist

ich rede nicht für Taksin, sondern für die Demokratie

Taksin wird nie wieder zurück kommen können.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mario am 21. Mai 2010, 21:09:32
Damals waren die gelben Terroristen und sollten in den Knast. Passiert ist nichts. Jetzt sind es die Roten und es wird vermutlich wieder nichts passieren. Ich nenne sowas Volksverdummung, egal von welcher Seite.

Die gelben haben Fehler gemacht, die roten auch und die gruenen, blauen oder was als naechstes kommt werden das gleiche tun. Egal welche Farbe die tragen, Thailand erleidet massive Schaeden und niemand ist verantwortlich, niemand wird bestraft. Das ist ein Witz und die Farbe spielt dabei keine Rolle.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 21. Mai 2010, 21:19:29
Nachtrag: ZDF - "heute" von gestern...  ;)

gerade gefunden, 2 min:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1048550/Thailand:-Situation-weiterhin-angespannt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 21. Mai 2010, 21:57:01
Ziemlich harsche Worte der EU- "Außenministerin".

Hier meine ungefähre Übersetzung:

Zitat
Freitag, 21 Mai 2010 15:28 / Konzil des Rats der Europäischen Union

Catherine Ashton, Hochkommissarin für Äußere Angelegenheiten und Sicherheitspolitik, gab heute die folgende Erklärung ab:

"Ich bin zutiefst  enttäuscht über den Verlust von Menschenleben in Bangkok und anderswo in Thailand. Den thailändischen und ausländischen Hinterbliebenen möchte ich mein Beileid aussprechen.

Die Gewalt hat nichts gelöst, sondern einzig Thailand durch die Vertiefung der Differenzen geschadet, und seine Bevölkerung  verletzt.

Die nationale Versöhnung ist jetzt eine absolute Notwendigkeit. Ein wesentlicher Teil dieser muss sein, einen Konsens zwischen den Parteien über den Aufbau einer integrativen Gesellschaft zu finden.

Ich hoffe, dass das thailändische Volk wird nach vorne schauen und versuchen, eine pragmatische Lösung zu finden. Eine Grundlage dafür könnte die von PM Abhisit am 3. Mai vorgeschlagene 5-Punkte Roadmap werden.

Ich fordere die Behörden auf die öffentliche Ordnung in der vollen Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten wiederherzustellen.

Ich appelliere an die Demonstranten, mit der Regierung in einer konstruktiven Weise, ohne Rückgriff auf Gewalt, zum Wohle des Landes zusammenzuarbeiten.

Als ein Freund von Thailand, kann die EU nicht gleichgültig bleiben. Ich bin bereit, im Prozess der Konsensbildung zur nationalen Versöhnung zu helfen. "

Quelle: http://www.globaldefence.net/defence-news/15346-euthailand-statement-by-high-representative-catherine-ashton-on-the-political-situation-in-thailand.html

Hier zwei völlig unterschiedliche Portraits der EU-Hochkommissarin für Äußere Angelegenheiten und Sicherheitspolitik:
http://en.wikipedia.org/wiki/Catherine_Ashton
http://www.tagesschau.de/ausland/ashton116.html



Nachtrag: Das Original des Artikels wird irgendwann wohl hier erscheinen: http://www.europa-eu-un.org/home/articleslist.asp ( In die Suchmaske "Thailand" eintragen)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 21. Mai 2010, 22:30:56
Zitat
Die Ausgangssperre in Pattaya ist aufgehoben.

Die Thai Loesung  ;) - am besten schnell zurueck zur Normalitaet und alles schlechte verdraengen  ;) - war da mal was, keine Ahnung - schon vergessen  }{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 21. Mai 2010, 22:39:00
Das grosse Aufraeumen. Vielleicht ja auch das Nachdenken.


http://www.guardian.co.uk/world/gallery/2010/may/21/thailand
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: pawinee am 22. Mai 2010, 00:22:50
http://www.thairath.co.th/region (http://www.thairath.co.th/region)
Bitte den link nicht öffnen --Virus!!!!!!!!!!!!!!!!

als IT-SECURITY CSO kann ich dir sagen. Kein Virus auf der Webseite!!! Es wird auch kein Makro ausgeführt. Habe den Quellcode analysiert
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 22. Mai 2010, 00:47:38
@pawinee

Danke für die Abklärung ;}

Die Viren sitzen nun in Thailand wo anders! >:

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Benno am 22. Mai 2010, 01:05:18
Titelstorys von den Ereignissen in Bangkok bestimmte in den letzten Tagen weitgehend die Druckmedien im Nachbarland Malaysia.
Hier eine Uebersicht zum Zeitraum 19. - und 20.Mai :

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=5923.msg122335#msg122335

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=5923.msg122336#msg122336

Besonders die Tageszeitung der chinesischen Malaysier "SIN CHEW DAILY" glaenzt durch Titelseiten mit aussagekraeftigen Fotos die bereits ohne den Text zu lesen die erschuetternde Wirkung und das Warum als Ursache der kriegsaehnlichen Ereignisse auf den ersten Blick zeigen.
Als Abschluss dieser interessanten Zeitungsschau die Abendausgabe vom 21.Mai 2010 der "SIN CHEW DAILY" :

(http://img232.imageshack.us/img232/9422/scd9616753.jpg)

Ueber das brennende Thailand (grosses Bild) koennen sich tatsaechlich nur Leute ereifern oder wundern die nicht die Ursache dazu im kleinen Foto links darunter sehen (wollen).
9,in Worten Neun wie auf der Hasenjagd durch die Thai-Army abgeschossene Rothemden-Demonstranten liegen wie zu sehen tot in Reihe auf der Strasse in Bangkok,um so durch diese oeffentliche Zurschaustellung des erjagten Wildes die schockierte Bevoelkerung Thailands vor weiteren Demonstrationen fuer Demokratie und gegen Diktatur abzuhalten.

Normalerweise muessten hier im Thailand-Tip-Forum die  gut informierten Expats und Thailandtouristen schon laengst darauf hingewiesen haben,dass die friedlichen Proteste der UDD gewissermassen ein alter Hut sind.
Bei meinem letzten Urlaub in Bangkok konnte ich bereits im Oktober 2009 auf dem Sanam Luang die taeglichen Demonstrationen der Rothemden dort beobachten:

(http://img375.imageshack.us/img375/3140/d0583701.jpg)

(http://img69.imageshack.us/img69/4546/81109631.jpg)

Bei einigen Gespraechen mit den wenigigen Protestlern die in der Lage waren Englisch zu sprechen war immer wieder von ihnen die Feststellung zu hoeren,dass die jetzige Regierung unter Premierminister  Abhisit Vejjajiva durch den Justiz - und Militaerputsch gegen die zwei letzten - mit der Mehrheit des thailaendischen Volkes gewaehlten Regierungen unter Premier Thaksin Shinawatra (9. Februar 2001–8. Maerz 2005 und 9. Maerz 2005–19. September 2006 sowie Samak Sundaravej/Somchai Wongsawat (29. Januar 2008–9. September 2008/17. September 2008–2. Dezember 2008) keine Legitimation hat eine Regierung zu fuehren.
Erst durch die monatelange Strassendemonstrationen und wochenlangen Flughafenbesetzungen in Bangkok gelangte der als Wahlverlierer  vom thailaendische Volk abgestrafte Vorsitzende der  Demokratischen Partei Abhisit Vejjajiva durch dubiose Parlamentsmanipulationen als Premierminister an die Macht.
Wer seit dieser Zeit die politische Kultur Thailands beobachtet hat weiss welcher Mann vom thailaendischen Volk immer noch als der geeigneteste Politiker zur Fuehrung des Landes angesehen wird.

(http://img408.imageshack.us/img408/2654/23237205.jpg)

Im Oktober 2008 war immer noch der durch einen Militaerputsch am 19. September 2006 ausgebuergerte rechtmaessige Premierminister nicht nur auf den T-Shirts seiner Anhaenger praesent sondern ebenfalls in den zahlreichen Souvenier-Shops der UDD.
Uebrigens ebenso wie in der Demo-Meile in den vergangenen Wochen die nur mit der brutalen Gewalt der Armee beendet werden konnte anstatt sich zum Wohle des politischen Friedens willen endlich der Herr Abhisit,seine Partei und die Regierung dem Votum einer Wahl durch das thailaendische Volk gestellt haette.

OB
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: jaidee am 22. Mai 2010, 02:48:30
Damals waren die gelben Terroristen und sollten in den Knast. Passiert ist nichts. Jetzt sind es die Roten und es wird vermutlich wieder nichts passieren.

Glaube ich nicht, dass die Rothemdenführer verschont werden...da wandern sicher einige in den Bau  {--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: pawinee am 22. Mai 2010, 02:58:11
http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/thailand-ministerpraesident-abhisit-ruft-zur-versoehnung-auf_aid_510930.html (http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/thailand-ministerpraesident-abhisit-ruft-zur-versoehnung-auf_aid_510930.html)
Auch Experten glauben nicht an ein Ende der Gewalt, eher an die Ruhe vor einem noch viel größeren Sturm. „Die Bewegung ist beim besten Willen nicht beendet“, sagte der amerikanische Asienspezialist Kevin Hewison. auch der Direktor des Carolina Asia Center rechnet mit einem Wiederaufflammen der Proteste und steigender Gewaltbereitschaft.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 22. Mai 2010, 07:04:09
 C-- wuerde behaupten, und das zurecht, wer seinen MOB nicht im Griff hat, sollte dafuer die Verantwortung uebernehmen,  }{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 22. Mai 2010, 07:45:18
Ein Bild zum Nachdenken

http://horriblethailand.wordpress.com/2010/05/21/%E0%B9%81%E0%B8%88%E0%B9%89%E0%B8%87%E0%B8%82%E0%B9%88%E0%B8%B2%E0%B8%A7%E0%B8%AD%E0%B8%B1%E0%B8%99%E0%B8%99%E0%B9%88%E0%B8%B2%E0%B8%AD%E0%B8%94%E0%B8%AA%E0%B8%B9-%E0%B8%9F%E0%B8%B2%E0%B8%AA%E0%B8%8B/

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 22. Mai 2010, 08:04:01
wuerde behaupten, und das zurecht, wer seinen MOB nicht im Griff hat, sollte dafuer die Verantwortung uebernehmen

Völlig richtig. Aber sollte nicht auch eine Regierung, die ihr Militär auf die eigenen Bürger schießen lässt, die Verantwortung übernehmen? Sobald die Regierung zurückgetreten ist und die Verantwortlichen dieser Morde zur Rechenschaft gezogen werden ist es auch völlig legitim die Verantwortlichen der anderen Seite zu bestrafen. Aber so lange die eine Seite sich als Helden feiern lässt und die andere Seite zu Terroristen erklärt wird es nichts mit der großen nationalen Versöhnung.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 22. Mai 2010, 09:06:32
Sobald die Regierung zurückgetreten ist und die Verantwortlichen dieser Morde zur Rechenschaft gezogen werden ..

Wenn die Verantwortlichen für die Morde und das Zusammenschießen der Demonstranten tatsächlich zur Rechenschaft gezogen werden sollen, müsste wohl erheblich mehr "Personal" gewechselt werden, als die derzeitige Putschfolge-Marionettenregierung.  Die ist vom Volk sowieso nicht gewählt worden und würde auch nach ihrem Rücktritt bei einer neuen Wahl  nicht gewählt.

Zitat
...ist es auch völlig legitim die Verantwortlichen der anderen Seite bestrafen.

Legitim oder nicht legitim interessiert doch keine (bewaffnete) Sau..  Wer die Macht hat, bestimmt, was Recht ist... und woher die Macht herkommt, sollte sich inzwischen schon herumgesprochen haben.:

„Die Macht kommt aus Gewehrläufen“..  8) Copyright : Mao Tsetung )

Und wie Machthaber mit regimekritischen Demonstranten umgehen, kannst du (..auch.. ;)) gut am Beispiel China erkennen:

http://www.focus.de/politik/ausland/tid-9294/tibet_aid_266209.html

Irgendwelche Übereinstimmungen mit den aktuellen Vorgängen in Thailand sind natürlich rein zufällig..
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Sid am 22. Mai 2010, 09:22:21
Zitat
naja nicht ganz frei, ausreisen darf Jatupon nicht, siehe u.a. ST oder hier:

Das waer ja noch schoener ...

ja schoener ist gut, kann thailand jetzt gebrauchen...haesslich haben wir genug gesehen  :-*


--------------------------------------
Sid, zum letzten Mal. Setze deine Postings in den richtigen Thread. Habe von dir seit gestern mehr wie 20 Beiträge vom "Jetzt oder nie..." Thread abtrennen müssen. Wie auch diesen hier. Im angesprochenen Thread gehört nur Aktuelles zum Geschehen. Keine Kommentare, noch irgendwelche Diskussionen  -   und überlege Dir mal, warum soviel von dir hier landet:
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=4610.0
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 09:34:27
wenn man dann liest im Thaivisa, dem Forum der "Nation", das Bangkok wie Phoenix aus der Asche auferstehen wird usw. http://www.thaivisa.com/forum/Bangkok-Rise-Phoenix-t367914.html , da muss man sich schon fragen ob aus den Ereignissen  der letzten Tage,Wochen  wohl keiner gelernt hat.
Naja auch die Titanic musste erst voellig untergehen ......
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 22. Mai 2010, 10:36:18
@WaltiTH Genau nichts wird gelernt sondern Thais sind Thais und sollen sich liebhaben.  {/

Und dann werden sie sich mal wundern wenn ein paar Bomben losgehen und es nicht nur
1 bis 2 Tote gibt. Dann koennen die sich ihr so schoenes aufgestandentes BKK sonst wohin
schieben.  :(

Also weiteres ich finde jeder der bei der Demo dabei war und indifiziert werden kann soll in den
Knast ABER auch alle die bei der besetzung der Flughaefen mitgemacht hat INC der Falangs.  }}

Kann doch nicht sein das nur die Roten buessen sollen und nur weil bei denen mit Gewalt
vorgegangen wurde, Nur den Gelben hat sich keiner getraut.  {[

Wenn die Versoehnung nur eine Show wird dann gute nacht es werde Licht.  C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tolää am 22. Mai 2010, 10:39:06


Ich hoffe,das  die Situation hier nicht dermassen ausartet,
wie vor Jahren im  wunderschönen  Sri Lanka.

gewisse Paralellen sind  sicher vorhanden.

http://www.spiegel.de/thema/buergerkrieg_in_sri_lanka/

*Tamil Tigers* ======= thailändische* Däng Tigers* ?????

Gruss

Tolää
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 22. Mai 2010, 10:47:33
Legitim oder nicht legitim interessiert doch keine (bewaffnete) Sau..  Wer die Macht hat, bestimmt, was Recht ist... und woher die Macht herkommt, sollte sich inzwischen schon herumgesprochen haben.:
„Die Macht kommt aus Gewehrläufen“..  8) Copyright : Mao Tsetung )

Du hast ja grundsätzlich recht. Aber im Moment wird nicht mehr geschossen, sondern es läuft eine Propagandaoffensive der Regierung. Deswegen habe ich meine Gewehre erst mal wieder auf dem Dachboden versteckt und bemühe mich wieder darum etwas dazu beizutragen dass die richtige Sichtweise der Dinge im Internet verbreitet, und Propaganda als Propaganda entlarvt wird.   
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: quaychang am 22. Mai 2010, 11:00:29
@WaltiTH Genau nichts wird gelernt sondern Thais sind Thais und sollen sich liebhaben.  {/

Und dann werden sie sich mal wundern wenn ein paar Bomben losgehen und es nicht nur
1 bis 2 Tote gibt. Dann koennen die sich ihr so schoenes aufgestandentes BKK sonst wohin
schieben.  :(

Selbiges ist doch bereits schon eingetreten. Erinnern wir uns der Szenen (und Fotos hier im Forum) als die ersten Toten auf der roten Buehne beklagt wurden und alle haben losgeheult wie Schlosshunde.
Aber so schnell wie es kam, ist es auch schon wieder aus den Koepfen der Leute raus. Das Langzeitgedaechnis ist fuer Unangenehmes nicht so ausgepraegt, deshalb funtioniert auch der Lernprozess nicht.  {[


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 22. Mai 2010, 12:35:55
Einer der besten Kommentare, den ich bis jetzt zur Krise gelesen habe: http://bangkokpost.com/opinion/opinion/178768/troubling-questions-after-operation-ratchaprasong

Man hat jetzt die Chance, Probleme zu loesen - da allerdings die Regierung ein nicht ganz betraechtlicher Teil des Problems war, sollen die sich jetzt nicht als "Problemloeser" aufspielen - das wird nach meiner Meinung wieder ein falscher Anfang.

Wenn sie das Erfolgsrezept oder auch ein wenig Gefuehl fuer Diplomatie gehabt haetten, warum wurde das nicht frueher angewandt ?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 22. Mai 2010, 13:13:00
Yep der trifft dem Punkt sehr genau ... nur leider ist so ein standpunkt nicht beliebt... weil er der
wahrheit entspricht die keine erkennen will  ;]

Ich waere fuer nicht Thai sollen sich so lieb haben story ... besser waere "SCHAEMT EUCH WAS"
damit meine ich jeden thai nur die eigenen intessen bewahren klappt eben nicht.  C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 14:12:28
@tom_bkk
der Wunsch ist da wohl Vater des Gedankens
kann diese Regierung es loesen, nein niemals, die Frage ist also was wollen die Hintermaenner wirklich und da kann die Antwort nach den unglaublichen Waffenfunden heute (trotz das ja von Anfang an alle Demoteilnehmer gefilzt wurden) und der baldigen ueberfaelligen Aufloesung der Demokraten doch nur heissen; "in diesen unsicheren Zeiten muss erstmal das Militaer einen PM ernennen" und vielleicht lief auch das ganze Drehbuch darauf hinaus.
Neulich stand da hier mal was aus dem ST zum central World...fuer alle Verschwoerungstheoretiker hab ich da noch was:
As of May 2007 the mall was fully opened but some premises in parts of the upper floors remain still vacant. Major exterior construction was ongoing on the hotel situated in the northwest corner of the mall and the extension floors to the ZEN department store in southeast corner.
( auf gut deutsch es gab da Probleme mit der Konstruktion)

zu dem englischen Hooligan der bei der Demo dabei war:
http://www.thisislondon.co.uk/standard/article-23836533-british-anarchist-caught-urging-red-shirts-to-burn-and-loot-mall.do
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 14:45:26
Dachten die Leute wenn siee ihre ID wegschmeissen erkennt sie keiner mehr? Ich nehme mal an das die Reste von der ID-wegschmeissaktion sind.  {{ Ein Glueck die Fuehrer haben nicht gesagt springt vom Hochhaus. Haetten sie bestimmt auch gemacht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 14:53:16
aus Pattaya kommt der Falangmochtgernkaempfer. Na ja woher  sonst.  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 15:16:45
Fred duerfte auch bal die 100er Marke erreicht haben was das verschieben seiner Beitraege angeht

Nattawut musste wohl aufgrund der Proteste das Zimmer wechseln...Thais sagen Isolationsraum

(http://img163.imageshack.us/img163/1932/333ox.jpg) (http://img163.imageshack.us/i/333ox.jpg/)



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 22. Mai 2010, 15:31:04
...der kommt nicht von Pattaya, das is nen Ko Ling  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: MIR am 22. Mai 2010, 15:54:02
Wie lang bleibt noch der PM im Amt?  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 16:53:50
Wie lang bleibt noch der PM im Amt?  

so lange wie ihn die dunklen Maechte hinter ihm noch benoetigen

weltweit wohl einzigartig ist das der Staatschef sich nicht ein mal die Krisenzone (Disasterzone) anschaut , den Leuten Mut macht und mit ihnen spricht.

stattdessen beginnt wohl ab morgen oder Montag die grosse Show...bei mir in der Gegend (Aussenbezirk)wurden heute morgen Telefonzellen ausgewechselt, statt voll verglaste mit Tuer stehen jetzt diese kleinen wo nur etwas Plastik an den Seiten und ueber dem Telefon ist
Die gebrauchten Telefonzellen wandern Richtung Disasterzone um dann der Welt zu praesentieren...alles nicht so schlimm....also alles wie gehabt....weiter gehts mit der "Roadmap to heaven"
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 22. Mai 2010, 17:43:37
Aus dem wahrscheinlich letzten, heutigen Rundbrief von Pfarrer Burkard Bartel, der Thailand in Kürze nach 6 1/2 Jahren verläßt:

Der Kommentar, auf den sich Bartel bezieht, ist der auch hier im Forum mehrfach erwähnte aus der "Zeit".

Zitat
Liebe Freunde,

[...] Schon diese Kommentare und vor allem die Leser-Briefe zeigen einen kleinen Ausschnitt davon, was jetzt für Probleme auf die Thaigesellschaft und Politik zukommen. Tiefe Wunden sind gerissen. Wir sehen viele Scharfmacher und Profiteure und Antidemokraten am Werk. Thailand hat einen weiten und steinigen Weg vor sich.

Heute bekam ich schon eine eMail aus dem Ausland, in der empfohlen wird, jetzt Thailand aber möglichst schnell zu verlassen, ein Bürgerkrieg stünde unvermeidlich vor der Tür. Auch wenn ich das nicht so sagen könnte, sind solche Stimmen und Stimmungen doch sehr ernst zu nehmen. Zur Erleichterung, dass die Demonstranten nun abgezogen sind, kommt eine große Unruhe und Aufgeregtheit.

PM Abhisit hätte gestern lieber geschwiegen als eine so perspektivlose Rede zu halten. Die Regierenden wollen, so scheint es nun, mit aller Macht an der Macht festhalten. Die Opposition wird Wunden lecken und dann sich schnell neu sammeln. Thaksin wird dabei eine vermutlich weniger wichtige Rolle spielen. Sein Techtelmechtel mit Hun Sen war auch für viele Sympathisanten zu viel.

Bitte entschuldigt, wenn ich nochmals betone, dass mich hier nun doch verdammt viel an unsere Situation 1993 und 1994 in Ruanda erinnert. Das Volk ist tatsächlich gespalten. Und wir Ausländer werden da mit hineingezogen. Ich ziehe meine roten Hemden zur Zeit nicht mehr an, weil ich da nicht falsch identifiziert werden möchte. Ich halte mich mit Kommentaren zurück, weil ich nicht in die falsche Ecke geraten möchte, in der ich ja gar nicht bin.

Ich verschicke meine Bilder nicht mehr, weil ich nicht missverstanden werden will. Ich bin weder noch. Schlimm ist, dass die Ausländer sich nun schon gegenseitig beschuldigen, rot oder gelb zu sein und einander abstempeln.

So war das auch in Ruanda: Erst war ich Tutsi, und kurz nach dem Einmarsch der Tutsi und ihrem militärischen Sieg gehörte ich zu den Hutu. Ich war nie das eine oder das andere. Wie sollte ich auch! Hier gab es Explosionen und Tote und es wurde nicht deutlich, welcher Seite das zuzuschieben ist. Wer hat den oder den getötet? Man fand es nicht heraus. Das nennt man Schlammschlacht. Es gibt keine Anklagen und keine Verurteilungen, Unrecht wird nicht bestraft. Auch die Frage: Wem nützt dieser Anschlag, brachte nicht weiter. So war es im Vorfeld des Völkermordes in Ruanda auch. Es war zum Verrücktwerden.

[...] Die Feuer am 19. Mai sind auf der Bühne vorbereitet worden. Seit Wochen konnte man wissen, dass eine große Bereitschaft zur Gewalt gepredigt und vorhanden war, und daß sich diese Gewalt auch entfalten wird. Der Fehler der anderen Seite war, daß man diese giftige Pflanze zwei lange Monate lang duldete und sie sich ausbreiten ließ.

Das jetzige Unrecht und die Gewalt wird mit früherem Unrecht und den Gewalttaten der anderen entschuldigt. Wer soll nun den Anfang machen? Wer hat eine weiße Weste und ist integer und unabhängig? Da schaut man im Moment in weite Ferne. [...]  Es ist kompliziert geworden. Wo ist eine moralische Instanz, die hier einiges richten und vom Kopf auf die Füße stellen kann?

Und leider fehlt fast vollständig eine Zivilgesellschaft.

Nun will ich keine politische Analyse liefern. Das steht mir nicht zu, das kann und möchte ich nicht. Aber doch habe ich hier über sechs Jahre gelebt und meine Beobachtungen gemacht und stelle heute fest, dass der Karren im Dreck steckt mehr als je zuvor und weit und breit keine Lichtgestalt.

So fahrlässig ist man mit dem Begriff Demokratie selten umgegangen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 22. Mai 2010, 17:49:11
@Fred #59
Dein Beitrag gehört wohl unter "Die sind so"
Arisman geht zur Revolution und vergisst die Munition zu Hause.
Ist bekannt wo die Patronen genau gefunden wurden,ich vermute mal,auf dem Präsentierteller.
Wieso wurden keine Drogen gefunden(wird immer gerne platziert)oder Schmäh-Schriften gegen ??????
Da waren sicher Tomaten-Polizisten am Werk.
Bei den Schmäh-Schriften ist das Selbstschutz der Polizei wenn sie nichts sieht,wer so was liest und weiter meldet ist selber in Gefahr wegen L.M.
Meine Vermutung:Arisman hatte die Munition zur Goldfasanen und Hexen-Jagd.Lässt das auf Terrorismus schließen?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 18:04:09
auch die notthenation meldet sich zu aktuellen Themen
interessant auch die Graphik auf der rechten Seite (historical analogy)

http://www.notthenation.com/pages/news/getnews.php?id=909
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 18:43:31
@ babababoo

Was sind schon 50 scharfe Patronen die haben doch viele Thais zu Hause. Inklusive Waffe. So verwunderlich ist das ja nun auch wieder nicht in Thailand.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 18:50:35
@fred

in einem Land wo ein Polizist Saeckeweise Munition spazieren faehrt um sie an seine "Clients" mit der Post zu verschicken kann man davon ausgehen das Waffen und Munition in vielen Haushalten keine Seltenheit sind.
wundert mich nur das diese ganzen Bomben, Sprengstoff,Munition keiner verwendet hat .......
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 19:53:38
@ WaltiTH

Die Roten finden die Polizei in BKK doch so toll.  8)

Zu den Bomben, da ist wohl die Armee dazwischen gekommen. Mal was anderes. Wie konnten eigentlich die Demonstranten so eine Menge Reifen ungestoehrt aufbauen? In jedem anderen Land unvorstellbar. Mit der entsprechenden Bezahlung schaut die Polizei in Thailand weg. Die Polizei macht auch nichts umsonst. Die Regierung hat die Roten auch machen  lassen. Man hat den Roten immer das Gefuehl gegeben das sie stark sind. Vielleicht wuste ja die Regierung schon von dem Drehbuch das die Roten durchziehen wollten und wussten das es bei der Mehrheit der Thais nicht so gut ankommt. Das Drehbuch wurde ja schon in den Reden der Roten ausgeplaudert. Man hat ja in den ganzen Reden vor den Protesten in BKK die Leute dazu aufgefordert BKK und das Land anzuzuenden wenn die Regierung nicht zurueck steckt.  Die Roten sind gegen eine Wand gelaufen und haben ihren Ruf ruiniert. Sie stehen jetzt als Terroristen und Brandleger dar. Das nicht zu unrecht. Welcher Thai mag ein Terroristen der duch die Gegend ballert, Bomben, Molotovcoktails wirft und Gebaeude pluendert und ansteckt . Welcher Thai mag Leute die ihre Heimat aus Wut niederbrennen wollen. Das bei dem Nationalstolz den die Thais haben. Das Image der Roten hat sehr stark gelitten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 22. Mai 2010, 20:00:26
@fred

Zitat
Wie konnten eigentlich die Demonstranten so eine Menge Reifen ungestoehrt aufbauen?

... oder gleich ganze Buehnen, das frag ich mich auch  ??? - die Klong Toey Buehne wurde sogar gebaut, als das Militaer Ratchaprasok bereits eingekesselt hatte  ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 22. Mai 2010, 20:02:42
Aber im Moment wird nicht mehr geschossen, sondern es läuft eine Propagandaoffensive der Regierung.

Die Propagandaoffensive der Regierung kann aber nur deshalb ohne Gegendarstellung bzw. Gegenpropaganda der Regimekritiker laufen, weil aus den vielen Gewehrläufen der vom Militär gestützten Abhisit-Regierung erheblich mehr Macht gekommen ist, als aus den viel zu wenigen der größtenteils friedlich demonstrierenden  Regimekritiker.

Letztere können also vom Abhisit-Regime "dank" der schon erwähnten Macht ,  die aus Gewehrläufen kommt , auch weiterhin durch Pressezensur, Internetblockaden und Senderschließungen und Anwendung der LM-Gesetze komplett mundtot gemacht werden.. >:

Mao Tsetung hat also tatsächlich Recht mit seiner These über die Herkunft der Macht.  Gewisse "Gutmenschen" im Forum , die den roten "Terroristen" empfehlen wollen,  auf gewaltsame Machtdemonstrationen zu verzichten und statt dessen zu verhandeln, sind leider ausgesprochene Schlitzohren" ;) , denn sie übersehen vorsätzlich, daß erfolgversprechende Verhandlungen überhaupt erst dann möglich sind, wenn sich beide Verhandlungspartner in Bezug auf vorhandene Machtmittel  zumindest einigermaßen auf Augenhöhe begegnen können.

Andernfalls bleibt der ohne Macht zu „Verhandlungen“  bereite Demonstrant nur ein ohnmächtiger (..abgeleitet von „ohne Macht“ ) und ganz erbärmlicher Bittsteller, der ausschließlich auf die Gnade bestens bewaffneten Mächtigen angewiesen bleibt.  

Unter Berücksichtigung dieser Zusammenhänge lässt sich nun auch unschwer vorausahnen, was die von den Gewehrläufen der Militärs geschlagenen Demonstranten nach verlorener erster Schlacht nun noch unternehmen könnten, um eigene Macht zu demonstrieren und dadurch dann ein einigermaßen ernstzunehmender Verhandlungspartner für das  Abhisit-Regime oder in ähnlicher Weise an die Macht gebrachte Nachfolger zu werden.

Von faulen  „Versöhnungsangeboten“ werden sie sich nun auf Grund bereits in mehr als ausreichendem Maße gemachter Erfahrungen mit dem gewieft taktierenden Verhandlungspartner vermutlich nicht mehr sonderlich beeindrucken lassen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 20:15:07
@Fred, wie immer verdrehst Du einige Tatsachen. Die Reifen sind erst zu Tausenden dahingekommen als CRES behauptete das komplette Gebiet sei komplett von der Armee abgeriegelt, nicht mal ne Maus....., und trotzdem halfen mehrere tausend Motorbiketaxifahrer,TukTukfahrer usw diese Reifen 1-3 Tage vor dem Angriff zu besorgen und ins Gebiet zu bringen.
Wie Du dem Bericht ueber den Farang sicherlich entnommen hast ist dieser am Morgen des gladiatorischen Einmarschs der Armee problemlos mit vielen anderen gefluechtet, was heisst das jeder der wollte in das "komplett abgeriegelte" Gebiet gehen konnte und auch wieder hinaus.
Ebenso koennte man behaupten die Waffen,Bomben usw haben die Gelben platziert um die Roten fuer ein und alle male auszuloeschen.
Die Wahrheit werden wir eh nie erfahren und daher solltest auch Du das Orakeln und copy/paste aus Deinen gelbverseuchten Foren lassen
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 20:26:04
@ WaltiTH

Ob da nun was plaziert wurden oder nicht spielt eh keine Rolle mehr. Es gibt genug Videos und Beweise in denen die Roten mit Waffen hantieren haben.  ;] Die Kugeln mit denen die Leute erschossen wurden kann man auch ganz gut zuordnen.  ;)



Mal was anderes. Was ist eigentlich mit den IDKarts die gefunden wurden. Die Leute die jetzt eine neue IDKard brauchen werden doch sicher zur Kasse gebeten weil sie ihre IDKard auf geheiss der Roten wegeschmissen haben. Bezahlt das auch die Roten oder geht das auf Kosten der Demonstranten? 


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 20:36:30
anscheinend macht sich auch das Thai Goverment nun auf die Suche nach Jeff Savage, dem Briten aus Pattaya , sowie einen anderen Auslaender (Asiaten)
http://www.thaivisa.com/forum/Thai-Government-Accuses-Foreigners-t368158.html

letztendlich waren es dann doch die boesen Auslaender die ihre Finger mit im Spiel hatten, heute kursierten schon Geruechte das Siam Paragon usw verschont wurden weil es unter der DSB Bank steht....die auch was mit Shin und AirAsia zu tun hat/hatte

die Armee ist nun 3 Tage in dem Gebiet und urploetzlich riesige Waffenfunde.....ich denke mal da hatte einer eine Propaganda-Idee
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 22. Mai 2010, 20:47:43
Diletantische Propaganda

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/2669300_Thailand-Tote-im-ausgebrannten-Einkaufszentrum.html (http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/2669300_Thailand-Tote-im-ausgebrannten-Einkaufszentrum.html)

Ein Absatz daraus als Zita:
Zitat
Unterdessen versuchen die Sicherheitskräfte, die Rothemden zu diskreditieren. Sie präsentierten Vertretern ausländischer Botschaften und der Öffentlichkeit angebliche Waffenfunde. Dabei gehen die Sicherheitskräfte offenbar ungeschickt vor. So wurde im Parkhaus des Maneeya-Centers 150 Meter vom Zentrum der Demonstrationen ein Fahrzeug voller Granaten gefunden.

In dem Haus befinden sich Thailands Auslandskorrespondentenklub FCCT und die Büros internationaler Sender. Sicherheitsexperten einer ausländischen TV-Anstalt, die die Garage täglich überprüften, versicherten, das Fahrzeug sei erst am Freitag, zwei Tage nach der Vertreibung der Rothemden, aufgetaucht.

Daher also die plötzlichen Waffenfund...


Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 20:54:25
@phuean

danke...wie man sieht ist die CRES selbst dazu zu bloed :] und nun wissen wir auch wie die Waffen ins Wat gekommen sind
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 22. Mai 2010, 21:22:01
Also dieses geblubber an das mit den riesigen waffen funden und solche wie Fred glauben noch drann {+

Es wird ja nicht behauptet das einige waffen gehabt haben aber es ist doch ein underschiend was damit gemacht
wurde und wenn es tatsaechlich so viele waffen versteckt waren, warum wurden sie nicht benutzt?

Nicht wieder die einzelnen Schuesse, alleine 200 mit waffen ausgeruestet Leute koennten schon viel mehr
anrichten als was in Wirklichkeit passiert ist.

Oder sind die alle zum bloed zum schiessen?

Es sollte doch auch ein underschied sein eine Waffe nur in besitz zu haben oder einen damit zu erschiessen.



  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 21:58:33
mit Sicherheit war es wieder "die 3.Hand"...oder...."das Phantom der Oper', aber mit Sicherheit nicht Armee oder Regierung die da was geparkt haben

Arisman hat man immer noch nicht gefunden, vielleicht macht er ja gerade Urlaub mit Anupong von dem man ja auch schon lang kein Lebenszeichen gehoert hat...weis TiT da was mit seinen guten Beziehungen???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 22:06:19
Also dieses geblubber an das mit den riesigen waffen funden und solche wie Fred glauben noch drann {+


Ich glaube an gar nichts. Die vielen Videos und Pics von den vielen auslaendischen Reportern reiche aus. Dazu braucht es kein Glauben. Die Waffenfunde sind nicht mehr relevant. Die Sache ist gegessen. Deshalb hassen die Roten ja auch die Reporter und hatten jagd auf sie gemacht.  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 22:23:33
wie heisst die Krankheit...achja....Gelbsucht
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 22. Mai 2010, 22:25:02
Hier mal ein paar Bildchen was so alles bei den "unbewaffneten Roten" gefunden wurde

(http://cache.daylife.com/imageserve/0cQcaxOaNgeZx/x610.jpg)

(http://cache.daylife.com/imageserve/04sBfi713AgzT/610x.jpg)

Die Farangs auf dem Bild sind Militaer Ataches aus USA und Australien
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 22:28:22
@ WaltiTH

Ist nur die Realitaet. Ich kann auch nichts dafuer das die Roten eine sehr seltsame Vorstellung von  friedlichen  Protest haben. 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 22. Mai 2010, 22:34:59
@Fred

;} Prima so machst du es richtig Videos und Bilder anschauen und dadurch eine Meinung bilden.
Dumm dabei ist das man dadurch sicherlich kein Gesamtbild bekommt das wichtig ist zu verstehen um was es geht.

Hat du mal den Zeit Artikel Thailand: Falsche Sympathie mit den Schlächtern von Bangkok... gelesen oder den heutigen Beitrag
von Pfarrer Burkard Bartel.

Auch meine Frage Waffen / Verluste gibt es auch keine Antwort.

Denn die Filmchen und Bilder ersetzen das logische Denken nicht, das hilft fuers schwarz und weiss Denken
und X mal wiederholen zeigt nur das du eigendlich meistens keine Ahnung hast was du von dir gibst.


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 22:47:08
@ thaispookie

Ich schlage dir vor geh nach BKK und schau dir die abgefakelten Gebauede an. Dein unerschuetterlicher Glaube an den friedlichen Protest der Roten zeugt nicht gerade von einem Gesamtbild.  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 22. Mai 2010, 22:52:17
Tom,hast du eine Erklärung dafür warum diese schrecklichen Waffen nicht benutzt wurden?
Wenn ich so ein "Spielzeug"hätte würde ich es entweder im Fluss versenken oder benutzen.
Fährst du auch schon auf dem Propaganda-Zug mit?
Kommt mir vor wie die Drogen die in der Zuckerdose "versteckt"waren,wenns gebraucht wurde zu Thakis Zeiten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 22. Mai 2010, 22:58:10
eine Armee,eine Regierung die Autos mit Bomben bereitstellt, die kann durchaus auch Agent provocateur eingesetzt haben um eben genau dieses Chaos anzustiften und zu verursachen und um dafuer zu sorgen das geistig minder bemittelte Personen dieses auch noch  glauben

babababoo
dieser Artikel aus der Frankfurter Rundschau sollte eigentlich jeden zu denken geben
sehr schade das es wohl die allerwenigsten normalen Thais mitbekommen was hier wirklich ablaeuft

und tom_bkk faehrt bestimmt nicht mit dem Propaganda Zug mit , denke eher er wird sich sein eigenes Urteil bilden und sich sagen...Politik ist sch....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 22. Mai 2010, 23:03:52
@Fred  ;]

Gut war ich selber, auch habe ich mir die Orte des Geschehens mehrmals angeschaut.

Aber hier auch wieder :-) alleine deine letzten beiden Aussagen waren einfach strickt
nur beweise sie das du einfach nicht verstehen willst das hier eine gesamt verantwortung
aller besteht.

Es ist doch eine einfach Denkweise, Aktion provoziert eine  gegen Aktion.
Man haut jemanden und muss dann damit rechnen auch gehauen zu werden.

Mir geht es hier ueberhaupt nicht darum alle Roten als lieb und nett hinzustellen
aber es waren 100% nicht die dummen Marionetten und mir geht diese unfaire Polarisierung
einfach gegen den Strich.

Die Regierung ist verantwortlich! Sie hat die Situation durch ihre unfaehigkeit vermasselt und auch am Ende
diese Feuer zu verantworten.  



 


 

 

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 23:07:04
anscheinend moechte man Scotland yard um Hilfe bitten bei der Aufklaerung wo diese Generatorenmonster herkommen

Entschuldig WaltiTH aber dein Kommentar zu dem Bild ist Duennsch.....  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 22. Mai 2010, 23:10:39
Hallo Fred,
Jeden Tag werden irgendwo auf der Welt Häuser abgefackelt(Paris) manchmal mit wohlwollenden Blick der Eigentümer,das kann man gut heißen oder nicht,
aber mit Rosenblüten streuen kannst du mit Sicherheit keine gelben Krusten aufbrechen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 22. Mai 2010, 23:14:22
@ thaispookie

Ich schlage dir vor geh nach BKK und schau dir die abgefakelten Gebauede an. Dein unerschuetterlicher Glaube an den friedlichen Protest der Roten zeugt nicht gerade von einem Gesamtbild.  ;)

Nun blubberst du aber wirklich Mist!

Ich war selber bei den Roten auch schon letztes Jahr oefters mal zu Besuch weil ich mir das anschauen wollte.
Es war zu jederzeit friedlich wie ich dort war  ;]. Der Anfang der Demonstration war auch friedlich.

Niemals habe ich behauptet das es ab den 10. April friedlich war aber was ich gesagt habe das es duch die Regierung provoziert wurde.

Also bitte aufpassen was du scheibst.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 23:21:53
@ thaispookie

Gewalt wird ausgefuert nicht provoziert. Der, der sie ausfuehrt gibt die Schuld fuer sein Handeln dann immer dem Gegner. Das war im Kindergarten schon so.  {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 22. Mai 2010, 23:30:58
... Was ist eigentlich mit den IDKarts die gefunden wurden. Die Leute die jetzt eine neue IDKard brauchen werden doch sicher zur Kasse gebeten weil sie ihre IDKard auf geheiss der Roten wegeschmissen haben. ...

@ fred, deine Behauptung beißt sich mit deinen vorigen.  {--

Bislang galt es für dich doch als erwiesen das die Roten Demonstranten ihre ID-Karten abgeben mussten um sich nicht heimlich vom Demoplatz verdrücken zu können.
Deine Behauptung (zwar wie immer ohne jegliche Beweise) klang IHMO sogar ziemlich logisch. Doch warum bleibst du nicht dabei sondern tischst uns nun eine völlig abstruse Theorie auf?  {+

... Die Farangs auf dem Bild sind Militaer Ataches aus USA und Australien. 

Bildquelle, Link zum Hintergrundbericht? 

Der Herr mit ausgestrecktem Arm links, mit Wüstentarnanzug wie damals in "Desert Storm" zu sehen, hat entweder seinen Gürtel vergessen oder sein Hemd nicht in die Hose gesteckt, ziemlich schlampig für einen echten Soldaten. {;
Der Ältere am rechten Bildrand mit den lustigen Kordeln um Bauch und Schulter sieht schon eher nach Militär aus. Doch wo trägt man solche Uniformen?  ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 22. Mai 2010, 23:32:56
@ thaispookie

Gewalt wird ausgefuert nicht provoziert. Der, der sie ausfuehrt gibt die Schuld fuer sein Handeln dann immer dem Gegner. Das war im Kindergarten schon so.  {{

;] Nur zu dumm das die Thais nicht in deinen Kindergarten gingen.
Aber was du schreibst ist teilweise quatsch wen man angegriffen wird gibt es eine Gegenreaktion das ist
eine ganz natuerliche sache.

Wie die Gegenreaktion ausschaut ist underschiedlich je Bildung und Erfahrung usw.

Von nicht Schuldig spreche ich nicht, das Verhalten war verstaendlich aus frust usw aber falsch
das hat selbst der Regierungssprecher so gesagt, nur es war vom Staat provoziert und dieser hat mitschuld.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 22. Mai 2010, 23:40:01
Spruch Fred:Das war im Kindergarten schon so.
Die meisten Kinder werden irgendwann mal erwachsen,aber für Th. könnte das schon passen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 22. Mai 2010, 23:40:58
...Schnullie,  USA und Australien   {:}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: chokchai3 am 22. Mai 2010, 23:45:47
@ WaltiTH

Ist nur die Realitaet. Ich kann auch nichts dafuer das die Roten eine sehr seltsame Vorstellung von  friedlichen  Protest haben. 

@fred

ja und das die gelben nie zur verantwortung gezogen wurden und auch nicht werden.
desweiteren schau dir doch mal die Aktionaersstrukturen an bei den einzelnen Firmen die betroffen sind mit ausnahme Ch.3

und stell dir die frage warum soviele BKK Banken angezuendet wurden aber die SCB Bank ohne Schaden geblieben ist.

desweiteren frage dich wenn die Democart Party eh in ein paar Tagen aufgeloest wird und sich dadurch die Machtverhaeltnisse verschieben warum gerade jetzt die Armee reingegangen ist , sicherlich nicht nur damit es vorbei ist sondern auch dafuer zu Sorgen das Mitglieder andere Parteien auch wieder mit berufsverbot belegt werden und schwup dii wupps ist ist alles wieder beim alten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 22. Mai 2010, 23:46:01
@ hellmut

Was du da konstruierst habe ich nie geschrieben. Vielleicht hast du die ID-Kard Wegschmeissaktion zu der die Roten Fuehrer aufgeruffen hatten verpasst oder du kannst dich nicht mehr daran erinnern. Ich habe nie geschrieben das die Roten ihre Id Kard abgeben mussten. Bitte nicht so viel Phantasie.  ;)

@ thaispookie

Was ist die Lehre aus diesem Protest? Eine Revolution kann man nicht kaufen und Inzenieren. Die Thais muessen da schon mitmachen.  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 22. Mai 2010, 23:46:50
@hellmut

Die Bilder sind von Getty Images

Quelle ist hier: http://www.daylife.com/search?q=thailand
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Khon Kaen2010 am 23. Mai 2010, 00:03:33
Schon mal dran gedacht, das die Roten ihre ID-Card auch deswegen abgegeben bzw. weggeschmissen haben um bei einer Kontrolle durch das Militär nicht identifiziert werden zu können?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 23. Mai 2010, 00:25:05
@ Khon Kaen2010, das macht IHMO keinen Sinn.

In Thailand ist das permanente Mitführen von ID-Karten Pflicht.
Wer irgendwo ohne Ausweis in eine Polizeikontrolle gerät kann vom Fleck weg verhaftet werden. Das gilt auch für Ausländer die ihren Pass nicht dabei haben.

Außerdem halte ich es für extrem unwahrscheinlich das 1000 Leute nacheinander ihre Ausweise in der Tiefgarage vom Central World wegwerfen.

Deshalb würde ich eher zu der anderen Theorie neigen: Das die Ausweise von den Organisatoren der Demonstration eingesammelt, und zum Demoende "entsorgt" wurden, weil keine Zeit blieb sie an die Eigentümer zurückzugeben.
Das sie die Ausweise ausgerechnet an einem Ort verstecken, wo sie garantiert schnell gefunden werden, macht jedoch keinen Sinn. ... Was in Thailand allerdings nichts besonderes ist.  ;D
Einfacher und sicherer wäre es wohl gewesen die ID-Karten in den brennenden Barrikaden zu entsorgen.

Summa Sumarum halte ich eine dritte Möglichkeit für die Wahrscheinlichere: Die Ausweise wurden am Demonstrationsort bei der Flucht der Organisatoren vergessen. Die Armee hat sie klammheimlich eingesammelt und sie später effektvoll in der Tiefgarage des Central World wieder gefunden.
Somit hat die Regierung einen "sicheren Beweis" in der Hand wer die Feuerleger waren.  }{

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 00:28:51
@ thaispookie

Was ist die Lehre aus diesem Protest? Eine Revolution kann man nicht kaufen und Inzenieren. Die Thais muessen da schon mitmachen.  ;)

;] Wieder eine Aussage dein unverstaendniss der Sachlage zeigt.
Nicht kaufen sondern finanzieren denn so eine Demo kostet ebend wo ist da das problem? (Ich rede hier nicht von Waffen kaeufen usw.)

Gut nun heist es die wurden alle bezahlt zum mitzumachen.
Nun das frage ich mich wie arrogant muss man sein den Thais selbstaendiges denken abzusprechen.
Klar das wuerde die Sache einfacher machen aber ist das wirklich so?

Auch  ja Zuhause werden die auch bestochen und waehlen den wo es die meiste Kohle dafuer gibt,
das wurde ich mal so verneinen wen die einen gravierenden Nachteil fuer sich selber sehen wuerden.

Und vieleicht denken sich die meisten Thais ich habe besseres zu tun als fuer den scheiss. Ich warte zu naechste Wahl?

Oder meinst du jetzt die Mehrheit der Thais lieben ihren PM vielmehr als vorher?


  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 00:34:43
@chokchai3

-da hast Du noch vergessen das nicht einige einzige Thai Military Bank betroffen war bei der Randale
-auch sind es von der Armee in Saladang 2 Minuten bis CH3

-ok was das Central world angeht, mit Sicherheit werden die Aktien erstmal fallen, aber spaetestens seit 2007 war auch bekannt das das Ding eine Fehlkonstruktion war

@fred
sorry fred, das mit Scotland Yard ist nicht auf meinem Mist gewachsen, die wollen herausfinden wer diese Dinger finanziert hat, vermutlich anhand der Geraetenummern, vermutlich weil sie vermuten Thaksin haette sie und somit die Demo finanziert
und @fred , Du hast "geistiger Duennsch..."  geschrieben, also wenn Dein Kopf aus Glas waere koennte man sehen wie dieser arbeitet
und das mit den ID Karten, ja Du hast es neulich geschrieben das ja kein Roter gehen kann weil sie die ID Karten haben, naemlich da wo man auf der Buehne sagte wer gehen will kann gehen

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 23. Mai 2010, 00:36:16
Fred,hätte nie gedacht das ich mal deiner Meinung bin.Diesmal kann ich nur unterstreichen: DIE THAIS MÜSSEN MITMACHEN.
Darum sehe ich das Ganze ziemlich locker,ich bin mir sicher,in diesem Leben sehe ich keine Änderungen mehr am System.In der harten Phase 3000 Leute sagt Alles.
Ich habe auf Fatalismus umgeschaltet,in Patty sagt man dazu:Not my Pompem,up to you.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 00:51:08
"DIE THAIS MÜSSEN MITMACHEN"  {+

Hey auch das ist einfach falsch  {+ "DIE RICHTIGEN THAIS MÜSSEN MITMACHEN"
Damit meine ich die Terroristen die ungestraft Flughaefen besetzen duerfen.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 23. Mai 2010, 01:03:11
@ hellmut

Was du dir zurechtlegst ist doch nicht von Bedeutung. Die Leute die jetzt ohne IDKard rumlaufen haben erst mal Erklaehrungsbedarf und Probleme. Wer sie eingesammelt hat wird sich ja noch rausstellen. Ih tippe mal auf die Roten.  ;]

@ babababoo

In BKK wird aufgeraeumt und das Leben geht seine ganz normalen chaotisch Bahnen wie eh und je. Konnte bei den Thais leider kein grossen Unterschied vor, waehren und nach den Demos erkennen. Mit Ausnahme der Ausgangsspeere. Den meisten ging es am Ars... vorbei. Da wurde unter den Falangs heisser diskutiert.

@ thaispookie

Die Flughafenbesetzung ist kalter Kaffe. Das die Roten damit ihre Aktioen gerechtfertigt haben hat doch nur gezeigt das sie nicht besser sind. Im Nachhinein noch viel schlimmer.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 23. Mai 2010, 01:17:15
thaispookie,wenn 50000 Leute auf der Meile gewesen wären,säße die Armee immer noch in ihren Löchern,bzw. Abhi wäre schon unrühmliche Geschichte.Wir reden uns die Köpfe heiß,und die Thais bekommen ihren Arsch nicht hoch,ich klinke mich aus zu diesem Thema.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 01:18:47
@Fred

So wieder Blubber Blabber.

Wie kannst du sowas einfach als Kalten Kaffee abtun, und die logig dann gleich gegen die Roten als schlimmer hinzustellen.  ;]
Also langsam kannst du einen leid tun, nur unlogische zusammen haenge die keinen Sinn machen.

Bei den Gelben gab es keinerlei Militaerischen Aktionen die haben genau das bekommen was sie wollten.
Im Gegenteil sie haben unter Drohungen das Personal aus dem Flughafen vertrieben und Geiseln genommen.  ;D
Mit welchen Recht geht das in Ordnung?

Oder bist du der Meinung wen die Roten auch nicht mit Militaerischen Aktionen belaestigt waeren
wie die andern Terroristen haetten sie trotzdem BKK in Flammen gelegt?

Nicht wieder mit damit anfagen das es so schlimm war, wissen wir schon.  }}

Merkst du langsam das deine Argumente einfach Bildzeitung niveau haben und nichts taugen.
Aber ist oki manche Menschen wollen so leben und haben dazu das recht dazu   [-]
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 23. Mai 2010, 03:20:19
Hier mal ein paar Bildchen was so alles bei den "unbewaffneten Roten" gefunden wurde

Solange keiner von uns dabei war, der gesehen hat, wie diese Waffen aus dem Besitz von "Roten" in den Besitz der Beschlagnahmer übergegangen ist, und solange entsprechende Beweise nicht vorgelegt werden und auch nicht zu bekommen sind, könnte man es hieb- und stichfester so formulieren:

Hier einige Bilder von präsentierten Waffen, die nach Aussage der *** beispielhaft zeigen sollen, was bei *** in *** gefunden worden sei.

Leider ist der hilfreiche Konjunktiv im Sprachschatz auch der meisten Journalisten nur noch selten vorhanden.  {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 23. Mai 2010, 03:36:23

@hmh

ich glaube, das "fred" sehr wohl des Konjunktives mächtig wäre, ihn ob der beabsichtigten "Hanselei" aber absichtlich nicht
in Gebrauch nimmt.
Solange sich jemand auf den Unsinn einlässt, wird für Ihn der Indikativ zum Imperativ!   >:

chock dii...

cibee

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 09:38:01
Hier mal ein paar Bildchen was so alles bei den "unbewaffneten Roten" gefunden wurde

Warum haben die dann damit nicht zurück geschossen ??? sondern haben Steinschleudern, Steine und Feuerwerkskörper benuzt {+

Fragen über Fragen uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 09:41:10
@Khon Kaen

nein, die Rothemden-Führer haben die Karten beim AUszahlen der Gelder an die Teilnehmer einbehalten, damit diejenigen nicht nur das Geld kassieren und dann wieder abhauen, sondern auch eine bestimmte Zeit bleiben.
Einige bekannte Rothemden hier bei mir, sind ohne die ID-Karte abgehauen, als es gefährlich wurde. Die haben nun Angst, das sie Besuch von Rothemden-Trupps bekommen und sind vorsichtshalber erstmal zu Verwandten gefahren und bleiben eine Zeitland dort.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 09:44:26
@uli

die haben doch zurückgeschossen, am 10.4. wurden ja einige Soldaten erschossen. Weiters gab es ca. 80 M79 Angriffe seitens der Rothemden.

Hier ein solcher Angriff

(http://cache.daylife.com/imageserve/0c3r5GnbmV2Bk/610x.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 09:58:37
Terroristen, wie immer von der Regierung behauptet wird, hätten aber mit ihrem angeblichen Waffenarsenal deutlich mehr Schaden angerichten müssen!! Terroristen mit M79 Granatwerfern und Automatischen Waffen hätten bis zur letzten Granate bzw. Kugel gefeuert, und dann hätten wir mehrere solcher Bilder gesehen!!!!

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 10:04:18
Das ist der Punkt der mir einfach keine Ruhe gibt.

Uli hat recht und auf eine logische Schlussfolgerung gibt es keine
ausreichte Antwort ausser die immer gleichen Bilder.

Aber 5 Mal das gleiche Bild macht dann ebend 5 Soldaten die einer Granate zum Opfer gielen passt schon  ;]

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 23. Mai 2010, 10:12:05
@ bukeo

Die Roten haben ihre Demo schon mit deutscher Gruendlichkeit geplant und durchgezogen. Da wurde nichts dem Zufall ueberlassen. Hat aber auch nichts genutzt.

@ WaltiTH

das mit den ID Karten, ja Du hast es neulich geschrieben das ja kein Roter gehen kann weil sie die ID Karten haben, naemlich da wo man auf der Buehne sagte wer gehen will kann gehen

Kann mich nicht erinnern das ich das je geschrieben haben. War eigentlich immer der Ansicht das die Demonstranten Freiwillig mit einem Handgeld da sind.  Jetzt im nach hinnein und wenn ich bukeos Kommentar lese ergibt es aber einen Sinn das die Roten die IDkards eingezogen haben um zu verhindern das die Leute das Geld nehmen und dann verschwinden.  Bei dem Gedanken wird mir echt uebel passt aber zu dem Bild der Roten und ihren ja so friedlichen Protest. Ohne den Einzug der IDkards waehre der Spuk vielleicht schon viel frueher und unblutiger zu Ende gegangen weil die Roten keine menschlichen Schutzschilde mehr gehabt haetten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 23. Mai 2010, 10:15:06
Warum haben die dann damit nicht zurück geschossen ??? sondern haben Steinschleudern, Steine und Feuerwerkskörper benutzt

Es gibt zwar jede Menge Filmmaterial von den Auseinandersetzungen, aber mir ist in der Tat keine Szene bekannt in der tatsächlich von der Seite der Rothemden Kriegswaffen eingesetzt wurden. Ganz sicher: Wenn es solche Szenen gäbe, dann würden diese auch von der Regierung propagandistisch ausgeschlachtet werden. Fotos von Opfern beweisen nichts, weil nicht klar ist wer der Täter war. Es kann sich um 'friendly fire', oder um die Tat von einer dritten Seite handeln, die an einer Eskalation der Auseinandersetzungen interessiert ist.

Für die Waffenfunde sehe ich nur 2 plausible Erklärungen:

1. Es handelt sich tatsächlich um Waffen der Rothemden, aber es wurde entschieden diese Waffen nicht einzusetzen.

2. Es handelt sich um Waffen die an einem anderen Ort gefunden und zu Propagandazwecken in das von den Rothemden vormals kontrollierte Gebiet gebracht wurden.

Bei allem was im Moment an Nachrichten verbreiten wird darf man nicht vergessen: Wir haben es mit einer Regierung zu tun die sich rechtfertigen muss und in der öffentlichen Meinung - national wie international - unter enormem Druck steht, und die alle verfügbaren Propagandamittel dazu einsetzt die andere Seite zu diskreditieren. Wer auf unbewaffnete Zivilisten schießen lässt hat in der Regel auch ein eher instrumentelles Verhältnis zur Wahrheit.

Dazu kommt: Die Gegenseite ist zur Zeit nicht in der Lage auf die Vorwürfe zu antworten, alle Nachrichten unterliegen der Zensur. So lange das der Fall ist besteht gar nicht die Möglichkeit sich eine objektive Meinung über Ereignisse zu bilden.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 10:18:56
@uli

das wäre aber auf die Rothemden zurück gefallen und die wollten ja unbefleckt bleiben, als das Image aufrecht erhalten - sie wären friedliche
Demonstranten, die mit blossen Händen gegen die so brutalen Soldaten kämpften.
Ausserdem weiss man nicht, wenn die Rothemden bzw. Schwarzhemden alles erschossen haben. Ev. auch einige Reporter...
Fakt ist auch, das die einige Panzer am 10.4. zerstört haben, das Zelt des Kommandanten zielgenau angegriffen und einige Soldaten mit
Kopfschuss getötet haben.
Lt. Forensic waren es Scharfschützen-Gewehre, gleich wie bei den Rothemden. Da stellt man sich dann schon die Frage, wer hat die Rothemden eigentlich erschossen - v. auch Saeh Daengs Gruppe, um es der Abhisit-Regierung in die Schuhe zu schieben.
Man wird abwarten müssen, was die Untersuchungen noch ergeben...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 10:21:39
@damkaodaeng

doch es gibt Videos, wo man die black mens mit M16 raumlaufen und auf Soldaten schiessen sieht.
Aber diese black mens kamen meist erst nachts aus den Löchern.

(http://www.cte.at/53.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 10:38:09
@bukeo

Die Scharfschuetzen vom 10. April erklaeren nicht warum Waffen nicht eingesetzt wurden als die Soldaten die Leute nach und
nach abgeknallt haben.  

Das passt einfach nicht und ich stimme Damkaodaeng zu das es keinen Sinn macht.

Auch deine kuehne Theorie mit den eigenen Leute erschiessen lass ich enfach mal so stehen aber die
Untersuchungen werden nichts ergeben was der wahrheit entspricht.
Auch das Saeh Daeng hingerichtet wurde und kleiner es gewesen sein will erschwert das ganze natuerlich.  ;]

@fred  faengt wieder erfolgreich mit seinen sinnlosen blubber blabber an.
Wenn die ihre Aktion mit dem angeblich vorhandenen Waffenarsenal geplant haetten wuerde es ganz anders ausschauen.
Ueberlegen nachdenke und analysieren hilft wirklich  }}
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 10:39:47
@ bukeo merkst du eigentlich noch was ???
1. Es geht hier nicht um den 10.4 sonern um den 19. Mai, und wo sind denn da deine Bilder von den schwerbewaffneten Roten, Schwarzen oder was auch immer sie für eine Farbe hatten, ich habe nur bewaffnete grüne gesehen!!!
2. Auf über 99% der Bilder sieht man wie Soldaten schießen, fällt dir da nichts auf???
3. Wenn es die Bilder und Videos von den "Schießwütigen Roten" nicht nur eins oder zwei, wären sie doch von der gelben Propagana bis zu erbrechen im TV gezeigt worden, statt dessen unscharfe Videos wo man fast nicht erkennt, außer einer schwrzen Mütze und einem Gewehrlauf!!

4. Und jetzt bukeo wieder das Hirn einschalten, oder bewerbe dich bei der Regierung, die brauchen jeden der ihre Märchen glaubt, und dazu bereit ist, diese auch noch als Wahrheit zu verkaufen:
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: TiT am 23. Mai 2010, 10:43:13
Mal ein Stimmungsbild aus der Nation:

Gemischte Gefühle und Zweifel bleiben auf allen Seiten

Die Regierung mag wohl sagen, daß es Zeit sei, die Brüche in der Gesellschaft zu kitten und sich zu versöhnen, aber manche haben dennoch das Gefühl, daß der Kampf gegen die Roten weitergeht. Einige Mitglieder der Roten, die an den Demonstrationen teilnahmen, halten sich nun bedeckt, um einer möglichen Verhaftung im Rahmen des Ausnahmezustandes und den Medien zu entgehen.

Webseiten, die auf Seiten der Rothemden standen, werden auch weiterhin blockiert.

“Ich glaube, ich laufe Gefahr, (verhaftet zu warden),” sagte ein Mann, der letzten Mittwoch von einer Nebenbühne der Rothemden aus das Wort an Demonstranten beim Siegesdenkmal richtete, als Bangkok in Anarchie versank.

Er versteckt sich nun und fürchtet um seine Sicherheit. Er sagte, er glaube sogar, daß der Rothemden-Führer Arisman Pongruanrong möglicherweise von den Behörden umgebracht worden sein könnte, da es am Mittwoch widersprüchliche Berichte gegeben habe, daß man Arisman festgenommen hätte – was die Regierung später dementierte.

Am anderen Ende der Welt, in London, schrieb der Rothemden-Sympathisant Pongpong Laowansiri, ein Postgraduate-Student am University College, spät in der Nacht am Freitag an Online-Kontakte, er habe „unzählige“ Haß-E-Mails und Todesdrohungen erhalten. Dies geschah, nachdem er der BBC ein Interview gegeben hatte, in dem er die Regierung von Abhisit Vejjajiva wegen der gewaltsamen Räumung in Bangkok letzten Mittwoch kritisierte, die über ein Dutzend Tote gefordert hatte.

“Ich habe unzählige Haß-E-Mails und Todesdrohungen an meine gegenwärtige E-Mail-Adresse erhalten nach meinem Interview mit der BBC und der britischen Presse, in dem ich die übermäßige und unangemessene Gewaltanwendung der Regierung bei der gewaltsamen Räumung in Thailand verurteilt habe. In diesem Zusammenhang habe ich außerdem erfahren, daß CRES und die (thailändische) Regierung nun meine Aktivitäten überwachen,“ hieß es in der Meldung.

Mit den Roten sympathisierende Webseiten wie die Online-Zeitung prachatai.com werden weiterhin blockiert, obwohl sie in den vergangenen Wochen wiederholt ihre Online-Adresse geändert haben. Eine englische, regierungskritische Seite namens „Thai Political Prisoners“ wurde ebenfalls am Freitag blockiert, nachdem sie einen aktuellen Bericht mit CNN-Bildmaterial zur Thai-Politik gebracht hatte, der schon zuvor unter dem Ausnahmezustand blockiert worden war.

Mittlerweile leiteten sogar Leute, die gegen die Rothemden sind, wie der Umweltaktivist Chamnien Paul Vorraatuchaiphan, ein Leitender Direktor des Thailändischen Umwelt-Instituts, Online-Briefe weiter, die verurteilen, was er für einseitige Berichterstattung der CNN über die „böse“ Rothemden-Bewegung hält.

„Wir kämpfen inzwischen an zwei Fronten, lokal und international... Eine nationale Versöhnung ist nicht möglich, solange weltweit Mißverständnisse und Fehlinformationen über Thailand kursieren und die Atmosphäre vergiften,“ sagte er.

Auf den Straßen in der Silom war gestern alles ruhig. Aber die Besitzerin eines Zeitschriftenladens gegenüber der Zentrale der Bangkok Bank an der Silom Road prophezeite, daß der Konflikt bald wieder aufflammen werde und die Bank zum Angriffsziel von roten Hardlinern werden würde, sobald die Ausgangssperre aufgehoben werde.

„Ich muß sagen, Bangkok ist voll mit Roten. Sie geilen sich auf am Abfackeln (von Gebäuden). So weit ist es schon gekommen,“ meinte die Zeitschriftenladen-Besitzerin.

Eine Kundin sagte daraufhin: „Egal, zu welcher Farbe Du gehörst, ich hoffe, das Land wird bald wieder nur noch eine Farbe haben. (Aber) das ist wohl nicht möglich. Sobald die Soldaten abgezogen sind, wird die (Zentrale) der Bangkok Bank zum Ziel werden,“ sagte sie und zeigte auf das große Gebäude gegenüber. Sie erwähnte, der nahegelegene Markt an der Chan Road sei „voll von Roten“ und daß sie vorsichtig sein müsse, was sie sage.

„Die Roten schlagen immer aus dem Hinterhalt zu,“ bekräftigte sie.

Quelle: http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/23/politics/Uneasy-feelings-doubts-linger-on-all-sides-30130003.html
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 10:50:09
das mit dem Bild war doch schon abgeklaert und ist laengst Schnee von gestern
eine rote Wache die die gefundene Waffe zur Buehne bringt um sie zu praesentieren
anhand der ID karte und dem Aufstellungsplan der Wachen konnte man im uebrigen erstklassig und schnell beweisen das dieser Wachmann an der Demobuehne war zum Zeitpunkt als am 10.4. die Schuesse fielen , die Regierung hat das Thema dann auch schnell ad acta gelegt

viel interessanter ist es doch das die Regierung bzw. das CRES die Auswertung der Granatanschlaege in Saladang unter Verschluss haelt, da sollte sich jeder der hier versucht seine gelbe Gruetze abzuladen Gedanken machen warum das so ist
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 10:57:59
@thaispookie

meine Theorie ist nicht so kühn.
Die forens. Untersuchung ergab, das sowohl einige Rothemden, wie auch Soldaten von
Scharfschützengewehren erschossen wurden. Bei der Untersuchung waren Rothemden-Experten dabei, kann man
also glauben.

Nur wenn sich ev. bei weiteren Untersuchungen noch rausstellen sollte, das sowohl Soldaten als auch Rothemden mit der
gleichen Waffe erschossen wurden, dann wird es interessant - oder glaubst du wirklich, die Armee lässt eigene Soldaten von
Scharfschützen hinrichten.
Ich kenne nur einen, der keine Skrupel hatte, Kollegen abzuknallen und dies auch noch öffentlich erklärte - das war Seh Daeng.

Nach seiner Ausführung, war es geplant - den Armee-Kommandanten auszuschalten, um dann die führungslose Armee überrennen zu können.
Als das nicht funktionierte - könnte die Scharfschützen Saeh Daengs ein paar eigene Rothemden erschossen haben, um so Chaos zu provozieren und die Regierung
zu schwächen.

Sollten es nicht Saeh Daengs Schwarzhemden gewesen sein, dann gibt es doch ein 3. Gruppe.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 11:01:53
@WaltiTH

das glaub ich kaum, das dies ein Wachmann ist.
Die haben keine Vermummungsmützen auf. Es gibt Videos - wo Soldaten beschossen werden - wer was das dann?

auch das war kein Soldat

(http://www.cte.at/schuetze.jpg)


oder auch hier sieht manden bewaffneten Schwarzen, recht deutlich mit der Pistole in der Hand.
Danach war ein Soldat tot.
http://www.youtube.com/watch?v=25G2D-5iogI&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=25G2D-5iogI&feature=player_embedded)

und wenn auch schon Saeh Daeng selbst öffentlich zugibt, das es Söldner den Rothemden helfen würden - kann man das wohl nicht bestreiten.

http://www.nationmultimedia.com/home/Ronin-warriors-fire-M79-grenades-at-troops-Khattiy-30127000.html (http://www.nationmultimedia.com/home/Ronin-warriors-fire-M79-grenades-at-troops-Khattiy-30127000.html)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 11:06:48
danke an dieser stelle auch mal an TiT fuers uebersetzen

inzwischen versucht die Regierung auch soziale Netzwerke fuer ihre Propaganda zu nutzen

und zu Arisman..... hatte ich ja schon gleich am Anfang vermutet...das man eine Bin Laden Legende strickt , mit dem Unterschied das er vielleicht schon tot ist
auch gibt es immer wieder widerspruechliche Meldungen, er hat sich gemeldet und will sich stellen, sein Anwalt hat sich gemeldet usw., abgesehen ist ein Untertauchen bei seinem Bekanntheitsgrad und seiner Figur fast unmoeglich

von Anupong hat man auch seit Wochen nichts mehr gehoert

@Bukeao
war alles schon abgeklaert nach dem 10,4. .....olle Kamellen


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 11:11:23
 {+ bueko,

schießende Rote bzw. Schwarze am 19. Mai, nicht am 10. März ist das so schwer zu verstehen ???

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 23. Mai 2010, 11:24:52
Bliebe auch noch abzuklaeren, wer denn Sae Daeng erschossen hat ... die eigenen Leute werdens wohl kaum gewesen sein ...  {--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 11:35:54
In meinen Augen war das ein befohlenener Mord seitens der Regierung :-X

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 11:38:17
@author


ja Anupong und auch Suthep sieht man so gut wie gar nicht mehr.
Einige Rothemden hier sind der Meinung, das Prayuth - der 2. Armeechef bereits übernommen hat.
Würde dann auch erklären, warum die Armee härter gegen die Rothemden vorging - als es Anfangs der Fall war.
Prayuth ist als Thaksin- und Rothemden-Hasser bekannt.
Man wird sehen...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 11:41:49
@uli


wenn Prayuth die Armee übernommen hat, wäre es möglich. Nicht von Anupong.
Auch dazu gibt es mehrere Möglichkeiten.

Armeeoffiziere haben es im Alleingang erledigt - als Rache, da ihr Kollege - der Oberst ermordet wurde.
Man sah nach dem Attentat wohl, wie einige Offiziere klatschten.

Oder es war im Auftrag Thaksins, Saeh Daeng wollte wohl die Führung der Rothemden übernehmen - ev. war dies
sein letzter Fehler.

Mal sehen, ob es geklärt wird. Spielt aber auch keine Rolle - wenn nicht.
Der Mann war ein Killer - ev. hat das vielen Soldaten bei der Räumung das Leben geretten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 11:45:37
vor allem haette wohl in jedem anderen zivilisierten demokratischen Land die Regierung alles daran gesetzt den Mord vor laufender Kamera aufzuklaeren . Stattdessen setzt man ihn auf eine Blacklist bei der dann auch noch die Lebensversicherung beschlagnahmt ist, geschmackloser geht es nicht.

gespannt sein kann man dann morgen, wenn man im Fuehrerbunker die Entscheidung bekannt gibt ob man Thaksin nun als Terroristen suchen will oder nicht

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 23. Mai 2010, 11:46:32
Ich werd heute nachmittag mal auf der Ex-Demomeile vorbeischauen und ein paar Bildchen machen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 11:49:23
interessant @tom_bkk waere natuerlich ob heute auf die Skytrain ein aehnlicher Andrang herrscht wie gestern im Chula Hospital
Bilder sind hier immer gern gesehen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 11:50:45
 ;] Naja was jetzt kommt, alles was nach Rot auschaut oder denkt wird Mundtot gemacht.

Dann aendern wir die Verfassung und oder andere Legale Mittel  so das niemals wieder eine Rote Regierung an die
Macht kommen kann.  ;]

Gratulation Mission erfuellt!  }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: rexmundi am 23. Mai 2010, 11:56:12
Auf der Seite der Soldaten Kaempft ein Zivilist in Weiss bei  0.15 Min.                                                                                     http://www.youtube.com/watch?v=iuVFqkXMh3Q&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=iuVFqkXMh3Q&feature=player_embedded)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 11:59:48
@WaltiTH

wenn man das ordentlich ermittelt und dann Thaksin wegen Terrorismus anklagt, könnte das eine Auslieferung erleichtern.
Saeh Daeng hat ja vor seinem Tod noch öffentlich erklärt, das Thaksin der Boss ist und er im Auftrag Thaksins die Rothemden unterstützt.
Nun müsste man noch einen verhafteten Schwarzhemd als Kronenzeugen aufbauen - dann würde es auch für Thaksin eng werden.
Es ist mit Sicherheit - international gesehen - ein Verbrechen - ein Söldnergruppe gegen eine Regierung zu schicken und diese auch noch zu finanzieren.
Das wird nun aber Überprüfung der eingeforenen Konten zeigen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 23. Mai 2010, 12:01:58
Hier ein eigentlich ganz interessanter Artikel aus der Nation: http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/23/politics/Uneasy-feelings-doubts-linger-on-all-sides-30130003.html

Rote Sympatisanten fuerchten sich, Regierung blockt weiterhin Webseiten, die Weltoeffentlichkeit wurde falsch informiert - daher ist kein Frieden bzw. eine Versoehnung moeglich, usw. usf.

Bin mal gespannt wie es weitergeht - unabhaengig von den Nachbeben der Krise stehen 2 Sachen noch aus

1. Morgen das Misstrauensvotum ( denke mal, das wird Abhisit ueberstehen - wenn jemand wackelt dann hoechstens Kasit )
2. Gerichtsverhandlung zur Aufloesung der Demokraten

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 12:14:51
warum hat man denn ihn wieder gestrichen von der "Terrorliste", ganz einfach weil international ander Masstaebe gelten und man Beweise vorlegen muss. Wenn das dann natuerlich solche Beweise liefert mit 2 Tage spaeter geparkten Autos kann man sich da leicht einen Korb holen.

Gerichtsverhandlung der Demokratenaufloesung...was wuerde eurer meinung passieren wenn das gericht wirklich die Demokraten aufloesen wuerde??? Ist das dann der Tag des Putsches? (mit Putsch meine ich Militaerregierung)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 12:24:40
@WaltiTH
dann würde sofort eine neue Partei gegründet, die dann ev. new democratic party heissen wird.
Dann kommt es darauf an, wer für 5 Jahre gebannt wird.
Ist es Abhisit, dann wird ein anderer Politiker der neuen Partei eingesetzt.
Es ändert sich nicht allzuviel.

Übrigens ist Thaksin nicht von der Terrorliste gestrichen worden, sondern es soll vom Gericht überprüft werden, bevor es eine Anklage gibt.
Da kann also noch was nachkommen - kommt auf die Beweise darauf an.
Das er eine Söldner-Armee gemietet hat, dürfte aber lt. der Erklärung Saeh Daengs bereits beweisen sein.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 12:41:29
@bukeo

Es war eine Demonstration und erst durch die gewaltsamen Angriffe ist der Regierungseite umgeschlagen.
Und was denn mit dieser Soeldner Gruppe immer in das gleich Horn blasen hift doch nicht wir sind
doch keine Thais oder  ;]

Wie auch schon bei Blabber Blubber Fred gesagt
versuche es mit Argumente und nicht irgendwelche Theorien und verzerrungen.

Demonstration finanzieren wird ja hier schon als illegal bezeichnet wo kommen wird da hin.  C--

Es gab was immer in schwarz nur diese hatten keine Auswirkungen auf das Ergebniss und warum
tja weil es vielleicht mehr beschuetzer waren? Will das nicht als legal hinstellen nur die Theorie
passt nicht unlogisch, aber wir sind ja in Thailand.

Auch die denkweise der Scharfschuetze hatte schwarze klamotten an also musste er auch zu den
schwarzen truppen gehoeren also was ist den das fuer denke? Naiv?

Was ich als ungeheue ignoranz sehe das all diese videos wo unbewaffnete abgeknallt werden ignoriert
werden bzw sogar als notwendig angesehen.

Und der olle Taksin, das ihm das natuelich in den Kram passt oki aber das aendert doch null
an der Tatsache das die Roten recht  oder besser berechtigte Anliegen haben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 13:44:59
Ich habe mich vor 2 Tagen mit einem Fotografen auf twitter unterhalten. Seine ID bei Twitter ist photo_journ. Er war dabei als die Soldaten in das Wat eindrangen. Er hat mir erzählt. dass sie danach mit Hunden das Wat  durchsucht hätten, allerdings nichts außer Schleudern und sonstigen handgemachten Waffen fanden. Zudem war es nicht gern gesehen, dass er Fotos machte.

Phuean57   @photo_journ I think, this picture shown by @georgebkk is faked by the army. Yesterday, i saw a completly different picture.
7:27 AM May 21st via web in reply to photo_journ

photo_journ    @Phuean57 I can't say it's faked. Only that I folowed da SWAT team & 2 dogs. By da time they brought all 3 dogs in 2 rest they weren't found
7:32 AM May 21st via TweetDeck in reply to Phuean57

 photo_journ    @Phuean57 I can only say wot I saw/heard or didn't. If the #redshirts would've had a machine gun I'm sure they would have used it.

Phuean57  @photo_journ Thats the picture from yesterday, there was no ammunition. http://twitpic.com/1pb8lg/full
8:01 AM May 21st via web in reply to photo_journ

photo_journ  @Phuean57 Yes. My pic. They didn't want any photos taken of wot they had found yesterday. By this point the temple had been declared cleared
8:03 AM May 21st via TweetDeck in reply to Phuean57


Phuean57, das bin ich.


Hier noch einige Angaben aus dem Profile von photo_journ:

Name: John Le Fevre
Location Pattaya, Thailand
Web http://photojourn.wordpress.com/
Bio: Photo-journalist, Walkley Award finalist, editor, content creator/manager, skilled in SEO, SNM and SEM.
 

Es ist schon eigenartig, dass sie dann plötzlich einen Tag später, anscheinend Massen von Waffen fanden.


Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Terminator am 23. Mai 2010, 13:49:13
Hier ein eigentlich ganz interessanter Artikel aus der Nation: http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/23/politics/Uneasy-feelings-doubts-linger-on-all-sides-30130003.html

Mal ein Stimmungsbild aus der Nation:
Gemischte Gefühle und Zweifel bleiben auf allen Seiten

Guten Morgen!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2010, 13:54:17
Ganz so komfortabel wie die Bilder von vorgestern vermuten lassen ist die Unterbringung dann doch nicht. Als Beispiel wurde dieses Foto veröffentlicht. Ist aber immer noch auf dem Niveau einer Jugendherberge oder 6 Mann-Stube beim Militär:


(http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/23/politics/images/30130002-01.jpg)

Zur Sicherungsverwahrung dürfen anscheinend normale Haftmöglichkeiten (Arrestzelle, Gefängnis) nicht verwendet werden, siehe diesen Artikel

http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/23/politics/Red-leaders-not-staying-in-comfort-police-insist-30130002.html
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2010, 14:01:19
Ausländische Diplomaten und Militärattachees aus 51  Ländern bei einer Pressekonferenz des CRES:

(http://www.nationmultimedia.com/admin/specials/nationphoto/photo_v2/Xy8ZmCO.jpg)


Foreign diplomats and military attach�s from 51 countries attend a press conference by the Centre for the Resolution of the Emergency Situation during which weapons seized from the...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 14:13:23
wenn man alle auf demselben Bett fotografiert hat dann ist irgendwas faul denke ich mal

das mit den Waffenfunden hatten wir gestern schon durchgekaut, aber gern nochmal...
"Unterdessen versuchen die Sicherheitskräfte, die Rothemden zu diskreditieren. Sie präsentierten Vertretern ausländischer Botschaften und der Öffentlichkeit angebliche Waffenfunde. Dabei gehen die Sicherheitskräfte offenbar ungeschickt vor. So wurde im Parkhaus des Maneeya-Centers 150 Meter vom Zentrum der Demonstrationen ein Fahrzeug voller Granaten gefunden.

In dem Haus befinden sich Thailands Auslandskorrespondentenklub FCCT und die Büros internationaler Sender. Sicherheitsexperten einer ausländischen TV-Anstalt, die die Garage täglich überprüften, versicherten, das Fahrzeug sei erst am Freitag, zwei Tage nach der Vertreibung der Rothemden, aufgetaucht."

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/2669300_Thailand-Tote-im-ausgebrannten-Einkaufszentrum.html

Ist eine Regierung die so eine Schmutzkampagne fuehrt nocht glaubhaft ? fuer jeden normaldenkenden eher nicht
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 14:25:14
@phuean

dir ist aber schon bekannt, wer John Le Fevre ist, oder?

Ein Hardliner-Rothemden Journalist. Was der alles April 2009 gesehen haben will :-)

Hier ein Bericht von John - nicht mal Schönes-Thailand glaubt diesem Bericht.
Von dem Mönch hat man nie wieder was gehört.

In einem Blog von John Le Fevre wird von einem Mönch berichtet, der sich als Augenzeuge für die Erschießung von Demonstranten durch die Armee, allerdings unter Anonymität, zur Verfügung gestellt hat. Die Aussagen klingen unglaublich und konnten noch nicht überprüft werden, sie könnten aber die Grundlage für weitere Nachforschungen werden, wobei diese sicher nicht von inländischen Journalisten angestrengt werden. Der Bericht muss vorläufig mit Vorbehalt beurteilt werden, passt sich aber in ein Puzzle ein, das sich in den letzten Tagen ergeben hat. So sehr die Machthaber auch versuchen, mit altbekannten Mitteln die Wahrheit zu vertuschen und verdrehen, könnte es dieses mal schneller gehen, und nicht Jahre dauern, wie in der Vergangenheit, bis sich langsam der Nebel lichtet.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 14:28:19
@WaltiTH

mag schon sein, das hier einige Waffenfunde Fakes sind.
Nur das die Schwarzhemden unbewaffnet waren, glaubt mittlerweile auch keiner mehr, gibt schon zu viele
Videos - auch Al Jazeera Reporter haben Schwarzhemden mit auf Soldaten feuern sehen.
Die Soldaten vom 10.4. werden sich auch nicht selbst in den Kopf geschossen haben, oder?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 14:40:43
@bukeo

Mag ja alles sein was sie da berichten.
Er war aber Augenzeuge, sie nicht.
Wem soll ich nun mehr glauben?

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 23. Mai 2010, 14:44:13
kennst Du Ihn persönlich.......?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: eurip am 23. Mai 2010, 14:46:04
Wenn ich die nächste Demo machten würde, dann würde ich den Bangkoker Hafen stilllegen  C--

Was meint ihr, wieviel Geld den gelben, reichen Säcken damit flöten gehen würde jeden Tag  ]-[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 14:51:05
@peter51

Nein, persönlich habe ich ihn noch nicht getroffen. Aber Bukeo auch nicht.

Vor Gericht gelten Augenzeugenberichte auch mehr als das "Vom Hören Sagen".

Haben sie sich sein Bild angeschaut, das er im Wat von den aufgefundenen Waffen machte?

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 14:53:19
@Phuean



am besten einer neutralen Stelle - ich bin auch näher an den Gelben - glaube aber deren Sender ASTV auch nichts. Am besten ausl. Medien, wie Al Jazeera, CNN usw.
und nicht Rothemden-Reportern.
Jon Le Fevre hat April 2009 derart viele Behauptungen aufgestellt, die danach nie bestätigt oder bewiesen wurden.

@peter51

nein, ich kenne ihn nicht persönlich.
Auch Chamlong nicht, weiss aber auch hier, das Chamlong ein Gelbhemd ist.

ist bekannt - gleich wie es bekannt sein sollte, das ASTV ein gelber Kanal ist :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 23. Mai 2010, 14:58:59
Jon Le Fevre hat April 2009 derart viele Behauptungen aufgestellt, die danach nie bestätigt oder bewiesen wurden.

Das macht das Bangkoker Politbüro doch jeden Tag mindestens einmal....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 15:03:43
@bukeo

Im Moment schießt sich das thailandische Aussenministerium gerade auf CNN und deren Korrespondenten Dan Rivers ein, weil er es gewagt hatte die Rolle des Königshauses in der Politik darzustellen.
CNN ist den Gelben schon lange ein Dorn im Auge, da sie sich einfach nicht vereinnahmen lassen.

http://tinyurl.com/2brczbn (http://tinyurl.com/2brczbn)

Phuean

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 15:04:30
@Ozone

deswegen sollte man auch Regierungsnachrichten gegenprüfen.
Am besten sind immer noch ausl. Medien, wie Al Jazeera, CNN, BBC usw.
Wenn die Fotos oder Videos machen, die bewaffnete Rot- oder Schwarzhemden zeigen, dann kann man denen schon
vertrauen.

@Phuean

dann wird Dann Rivers in Zukunft wohl nicht mehr direkt aus Thailand berichten können.
Das ist dann sein Problem.
Ist das gleiche, wie wenn ein amerik. Reporter in Deutschland den Holocaust in Frage stellt, oder den bestimmten Gruss zeigt.
Dann kann schon passieren, das er bei einem der nächsten Besuche verhaftet wird - ist einem Schriftsteller in Österreich passiert, der musste dann seinen Urlaub um 3 Jahre
verlängern :-)
Man sollte die Gesetze des Besuchsland schon einhalten, auch wenn man sie für nicht richtig hält.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 15:16:09
@bukeo

Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich, aber in Ihrem Fall schon.

Eine Reportage über die Rolle des Königshauses in der Politik und ein Leugnen des Holocaust sind wohl wirklich zwei paar Schuhe.
Ich kann die Relativierung des Holocaust in dieser Form nicht akzeptieren und finde sie gänzlich unangemessen.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 23. Mai 2010, 15:20:55
deswegen sollte man auch Regierungsnachrichten gegenprüfen.
Am besten sind immer noch ausl. Medien, wie Al Jazeera, CNN, BBC usw.

Al Jazeera und BBC sind sicher gute Adressen. Nächsten Donnerstag gibt es eine Sondersendung zum Thema vom Sender aus Qatar.

Die mit Abstand grauenhafteste Berichterstattung vor etwa einer Woche stammte von FOX . Der ganze TV Beitrag war wortwörtlich die Rede vom Regierungssprecher Panitan Wattanayagorn. Als Fakten Report den Dumpfbacken Rednecks aus Amiland aufgetischt. Allerdings hat es mich bei dem Sender überhaupt nicht verwundert. Warum wohl ? ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 15:22:42
@Phuean

der Vergleich hinkt nicht, beide Gesetze - LM und Verbotsgesetz könnten abgeschafft werden.
Es kann nicht sein, das jemand nur wegen dem Austrecken seiner Hand über 6 Jahre Haft erhält.
Beide Gesetze verletzen das Recht auf Meinungsfreiheit.

Nur man muss sie respektieren, oder man akzeptiert Knast, sowie Horst Mahler.


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 15:47:15
@bukeo

Mir ist nun klar, aus welcher Richtung bei Ihnen der Wind weht.
Stramm von Rechts.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 15:51:01
@Phuean

nein, überhaupt nicht, bin ein Feind aller (Neo)Nazis :-)
Ich stehe genau in der Mitte - bin aber für Abschaffung des Verbotsgesetzes - weil es jedem selbst überlassen sein sollte,
an was er glaubt.
Wem schadet es, wenn jemand nicht an den Holocaust glaubt - ich glaube daran.
Aber das wird hier OT - sollte man also nicht weiter diskutieren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 16:03:53
Eine Reportage über die Rolle des Königshauses in der Politik und ein Leugnen des Holocaust sind wohl wirklich zwei paar Schuhe.
Ich kann die Relativierung des Holocaust in dieser Form nicht akzeptieren und finde sie gänzlich unangemessen.

Du solltest es mal anders betrachten, wieso gibt es ein einigen Laendern das "Free of speech" und in anderen Laendern wird man fuer einen Satz,ein paar Worte weggesperrt.
Freie Meinungsaeusserung sollte im allgemeinen sein das man eben nichts von vornherein ausgrenzt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 16:10:48
Hier eine ausgezeichnete Analyse von Frederico Ferrara

http://khikwai.com/blog/2010/05/22/intermission/ (http://khikwai.com/blog/2010/05/22/intermission/)

Leider nur in English

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 23. Mai 2010, 16:13:17
Wie ist denn jetzt der Punktestand im Forum ?  Liegen die Roten oder die Gelben vorne..?  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 16:17:03
@Phuean

ja, ein Privatblog - sollte man also nur als Meinung eines Einzelnen betrachten.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Isan Yamaha am 23. Mai 2010, 16:25:11
Wie ist denn jetzt der Punktestand im Forum ?  Liegen die Roten oder die Gelben vorne..?  ;D

Nix von beiden,da kann man keine Demokratie erkennen. C-- ;D ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 23. Mai 2010, 16:36:42
 C-- es gruent so gruen wenn Thailands Staedte gluehn v :-X

habe heute im channel7 gesehen, bericht ueber die Roten, was die Fuehrer  da alles von der Buehne gelassen haben,,
das war schon Androhung von Krieg,,  es soll alles brennen  etc..  :-X
die haben auch das Arsenal an Waffen gezeigt,   also nichts da von friedlicher Mission. {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: † Jhonnie am 23. Mai 2010, 16:41:35
Was ist demokratie  --C

eigentlich ist es doch das was die gerade an der macht befindliche Horde sich denkt und das gemeine volk muss es so nehmen.

die auffassung von demokratie ist in jedem land anders. dies duerfte schon religions und mental bedingt sein.
Es gibt sicher Definition bei WIKi etc ueber Demokratie, aber von wem und wo unter den obrigen genannten punkten nieder geschrieben und definiert????
neutral?? wenn ja unter welchen gesichtspunkten???? und WER schreiben und lesen kann , ist niemal neutral. Sonder er unterliegt automatisch einer beinflussung von welchen seiten auch immer. noch schlimmer sind die neutralen Analytiker (nicht Alkohilicer).

bei einigen Laendern nach solchen Actionen wie In Thailand wurde danach von einer "rueckkehr zur demokratie" gesprochen weltweit. und Uhoops nach zwei jahren hatte man das weder so gesagt noch gemeint. selbst die DDR (wurde hier auch erwahnt) nannte sich demokratie.

also fuer mich ist dieses wortspielerei mit dem eingetrichterten wissen der menschen.

wenn ich mir die Menschen rechte anschaue is dies eigentlich die basis. Wie jeder staat (oder machthaber) die nun wieder auslegt und darstellt, steht auf einen anderen blatt.

Jhonnie
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 16:46:25
@bukeo

Zitat
ja, ein Privatblog - sollte man also nur als Meinung eines Einzelnen betrachten.

Trotzdem ist es eine hervoragende Analyse. Jede Analyse in irgendeinem anderen Medium, ist die Meinung eines Einzelnen, auch wenn sie vielleicht mehr Verbreitung findet. Ich hätte mir schon erwartet, dass sie ein wenig zumindest auf den Inhalt der Analyse eingehen, anstatt nur eine nichtssagende Plattitüde hier abzugeben.

Einen kleinen Abschnitt stelle ich als Übersetzung hier ein:
Zitat
Considering, moreover, that Thailand was now under the worst censorship regime since the days of Tanin Kraivichien (of book-burning fame), there would not be anything like a “free and fair election” so long as this kind of government stayed in office — it mattered little whether Abhisit or Chuan Leekpai served as the executive’s titular head. And despite the lip service paid by the Prime Minister to the need to investigate the deaths on April 10, everyone knows that human rights abuses on this scale have never received any proper investigation in Thailand, much less any justice.

Übersetzung:

Zitat
Wenn man außerdem berücksichtigt, dass Thailand nun unter der schlimmsten Zensur seit den Tagen von Tanin Kraivichien (dem berühmten Bücherverbrenner) litt, so würde es niemals so etwas wie eine „freie und faire Wahl“ geben, so lange diese Art von Regierung an der Macht war, und dabei spielte es keine Rolle ob Abhisit oder Chuan Leekpai als amtierender Staatschef fungieren würde. Und trotz des Lippenbekenntnisses des Premierministers, hinsichtlich der Notwendigkeit die Tötungen des 10. April zu untersuchen, wusste jeder, dass Menschenrechtsverletzungen dieser Größenordnung niemals einer ordentlichen Untersuchung in Thailand unterzogen würden, geschweige denn vor Gericht gebracht würden.

Da hat er Recht der gute Mann.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: † Jhonnie am 23. Mai 2010, 16:51:47
Yeap da haben wir wieder das Analyse. ist es nun neutral oder sagen wir an hand der geschichtsbuecher zitierter Vorschritt ???

Vortschritt ist normale evulotion. andere leute sagen dazu " die faehigkeit zu lernen." Ob dann natuerlich ab einem bestimten stadium auch der wille da ist, lasse ich mal so dahingestellt.

Jhonnie
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 23. Mai 2010, 16:52:40
Wie ist denn jetzt der Punktestand im Forum ?  Liegen die Roten oder die Gelben vorne..?  ;D

Nix von beiden,da kann man keine Demokratie erkennen. C-- ;D ;]

yo, eher bunt, wie die Gemengelage an den Steintischen  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 17:11:58
@Phuean

ich ging nicht näher auf den Bericht ein, weil er von vorne bis hinten nicht korrekt ist.

1. Presse
Laut Reporter ohne Grenzen fiel Thailands Rang kurz nach Amtsantritt Thaksins von ca. Platz 66 auf 122.
Seit Amtsantritt Abhisits fiel Thailand lediglich durch die Zensur bei den Unruhen um eine paar Plätze auf heute 130.

Nun wegen der 8 Plätze von der schlimmsten Zensur zu berichten, ist einfach nachweisbar falsch.

2. Menschenrechtsverletzungen

Was die Menschenrechtsverletzungen unter Thaksin betrifft, so kann er wohl niemals von Abhisit eingeholt werden - da müsste Abhisit noch weitere
2900 Menschen erschiessen lassen.
Unter Thaksin kamen ca. 3000 Thais durch aussergerichtliche Exekutionen ums Leben, die meisten davon unschuldig.
Ebenso killte das Militär unter Thaksin im Süden gnadenlos - dagegen ist Abhisit ein Weichei.

Stelle gerne hier Videos von den Massakern unter Thaksin rein.

Also wie schon erwähnt, der Bericht ist keine Analyse, sondern eine persönliche Einschätzung - die ausserdem noch nachweisbar falsch ist.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 23. Mai 2010, 17:33:01
Bukeo,nach Platz 130 ist nicht mehr viel Platz.(Kleiner Kalauer)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 17:40:58
@babababoo

das ist richtig, aber den tiefen Fall hat nicht Abhisit zu verantworten - das während eines Ausnahmezustandes Medien zensiert wird, ist ein normaler
Vorgang, um nicht Hetzsendern die Möglichkeit zu geben - die Masse aufzuhetzen.
Aber Abhisit hat ja eine Medienreform angekündigt, mal sehen - wie es danach aussieht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 17:44:17
@ bukeo, wenn du schon was über die Pressefreiheit in Thailand schreibst, mach dich vorher erst mal schlau und schreibe dann, dass was du da eben geschrieben hat ist schlicht und einfach die nicht die Wahrheit entweder hast du dir das aus den Finger gezogen oder absichtlich gelogen, aber mit der Wahrheit habt ihr gelben ja bekanntlich so eure Schwirigkeiten!!!

Für alle die es genau wissen wollen hier der Link zu ROG

http://www.reporter-ohne-grenzen.de/archiv/ranglisten-pressefreiheit.html (http://www.reporter-ohne-grenzen.de/archiv/ranglisten-pressefreiheit.html)

gruß uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 23. Mai 2010, 17:50:53
Bukeo,ich sage nur AUA zu deinen tiefsinnigen Erkenntnissen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Terminator am 23. Mai 2010, 17:55:14
Für alle die es genau wissen wollen hier der Link zu ROG

2005 (Thaksin): 107
2006 (Thaksin bis September): 122
2007 (Militärs): 135
2008 (Samak/Somchai): 124
2009: (Abhisit): 130
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 17:57:27
Bukeo,nach Platz 130 ist nicht mehr viel Platz.(Kleiner Kalauer)

Singapore und Malaysia wird man dieses Jahr mit Sicherheit ueberholen, China und Laos (168 und 169 wird man nicht ganz schaffen)
Cambodia hat man schon ueberholt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: AndreasBKK am 23. Mai 2010, 18:04:14
Also gestern Abend, war hier alles normal, alle haben auch nach 21 Uhr noch Essen verkauft, nur 7 eleven hatte zu, wir haben dann wie immer bis 23 Uhr getankt.  [-] [-] Ein Polizist sagte mir auch, das die meisten Polizisten sowieso Rot wären, und es nicht so genau  mit der Ausgangssperre nehmen würden. Und wer bezahlt all den Leuten ihren Verdienstausfall? Die verdienen sowieso schon so wenig und das wird dann auch noch gekürzt. Von wegen große Versöhnung. Ich bin jetzt erst recht sauer auf Abhisit. Was denkt der Ar.... wer er ist. Allen eine Ausgangssperre aufzudrücken.
Egal, Rache ist süß. Ich werde es nicht dabei belassen, irgend einen Weg findet sich immer.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 18:09:10
@Terminator

ich spreche nicht ab 2005
Thaksin hat 2001 sein Amt getreten, 2002 waren es noch Platz 66.
Danach ging es runter wie im Sturzflug.

Schuld daran waren wohl, der Aufkauf ITV´s - Entlassung der Thaksin-kritischen TV-Reporter.
Übernahmekampf gegen die Bangkok Post, Drohungen gegen die The Nation usw.

du darfst also nicht erst ab 2005 aufzeigen, da war es schon unten, sondern bei Amtsantritt bzw. kurz danach.

http://www.reporter-ohne-grenzen.de/archiv/ranglisten-pressefreiheit/rangliste-2002.html (http://www.reporter-ohne-grenzen.de/archiv/ranglisten-pressefreiheit/rangliste-2002.html)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 23. Mai 2010, 18:09:39
@ AndreasBKK

Rache? Bier trinken waehrend der Ausgansspeere?  ??? Bist ja ein richtiger Revolutionaer.  ;}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: wellenreiter am 23. Mai 2010, 18:19:04
Ich bin gestern nacht gegen 22 uhr von Asok nach Nana gegangen, da war alles zu, zwischendurch sind eingie Motorbikes mit Army an mir vorbeigefahren.

Ich bin erst gegen 20.40 Uhr aus dem Süden Thailands im Appartment angekommen, hab dort auch erst von der Ausgangssperre erfahren, dachte eigentlich das die schon vorbei wäre, ich hatte aber rein gar nichts zum essen und trinken bei mir im Zimmer, ein Mexikanisches Restaurant in einem kleinen Hof neben dem Times Square hatte wenigstens offen.

Der Grund warum ich raus bin war aber rein das ich den ganzen tag nichts gegessen hatte, hungrig und durstig war.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 18:21:40
@bukeo
Was ist nun die Quintessenz des Ganzen:
Unter Taksin war es schlimm, aber unter den selbsternannten sogenannten "Demokraten" wurde is noch schlimmer.
Was den allgemeinen Schluß zuläßt: Die sind keinen Deut besser, eher schlimmer als Khun Taksin.
Dabei sind sie doch angetreten alles besser zu machen.
Würd mal sagen: Ziel verfehlt, das Feld räumen und es Andere besser machen lassen.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 18:23:54
2005 (Thaksin): 107
2006 (Thaksin bis September): 122
2007 (Militärs): 135
2008 (Samak/Somchai): 124
2009: (Abhisit): 130

Alles in 2006 geht auf Thaksins Kappe, ich habe mal bei ROG nach gefragt was für eine Rolle der Putsch 2006 im ranking spielt habe das hier auch schon mal irgendwo gepostet finde es aber nicht!! der Erhebungszeitraum eines Jahres geht immer bis Mitte September, wenn ich mich richtig erinnere!!

Gruß uli

@ bukeo  {+, du scheinst ja gar nichts zu merken 2004 Rang 59!!!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 18:29:59
@phuean

nein, es war schlimmer unter Thaksin, alleine was Pressefreiheit betrifft und dann
noch fast 3000 Tote, inkl. Süden.
Dazu noch seine Flops, wie Billigkredite - die niemand zurückzahlen konnte - heute stehen die kurz vor der
Pfändung.
OTOP: fast alle pleite
Staudamm-Projekt: ging den Bach runter
Elite-Karte: sein grösster Fop
Vogelgrippe und SARS: total versagt
30-Baht Versicherung: ausser Abgabe von Paracetamol erfolgt so gut wie keine Untersuchung, da nicht kostendeckend.

Zusammenfassend würde ich sagen:

die jetzige Regierung ist vielleicht nicht perfekt, aber um einiges besser als die Thaksin-Regierung.
Es mag korrupte Regierungsmitglieder geben, aber zumindest Abhisit gilt als nicht korrupt, das werfen ihm nicht mal seine schmimmsten Feinde vor.

Der beste Regierungschef den ich kenne, ist natürlich Chuan Leekpai - dieser wird sogar hier im Norden akzeptiert.
Mal sehen, es gibt Politiker - die ihn gerne wieder als PM sehen würden - falls Abhisit zurücktritt.
Leider müsste dann aber die Verfassung zu geändert werden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 18:34:12
@uli

was hab ich gelogen? 2002 war Thailand auf Platz 66, sorry - auf Platz 65 - da gleich mit Madagaskar.
Du schreibst ich hätte gelogen und präsentierst eine Quelle, wo genau das drinsteht, was ich geschrieben habe :-)


65     Madagaskar     22,75
-    Thailand            22,75
67    Bahrein            23,00
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: quaychang am 23. Mai 2010, 18:40:23
Ein Polizist sagte mir auch, das die meisten Polizisten sowieso Rot wären

Das sagt eigentlich alles!!! Da moechte man doch  {/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 23. Mai 2010, 18:56:24
Stelle gerne hier Videos von den Massakern unter Thaksin rein.

...ja bitte, stell mal rein  {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 23. Mai 2010, 19:06:07
Zitat
kho ling?
-kann meine suesse nichts mit anfangen ???
jetzt hats geklikt {+
aha der engl. :] , klar der von der insel....
is aber wirklich voll daneben und aendert meine sichtweise komplett  --C,  kaum zu glauben das hooligans auch in LOS ihrem "hobby" nachgehn {;
naja, wie am 1. mai...
diese typen sind sich ueberhaupt nicht im klaren was die mit ihrem handel anrichten, denen sollte man mal die kokosnuss oeffnen und schauen ob da was drin ist {:}
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 19:08:46
bukeo fragt, wo habe ich gelogen?

Hier, wenn für dich kurz nach Amtsantritt fünf Jahre sind!!! Das war immerhin schon in seiner zweiten Amtszeit noch Fragen?

Laut Reporter ohne Grenzen fiel Thailands Rang kurz nach Amtsantritt Thaksins von ca. Platz 66 auf 122.
Seit Amtsantritt Abhisits fiel Thailand lediglich durch die Zensur bei den Unruhen um eine paar Plätze auf heute 130.

Auch, wenn ich mich Wiederhole 2004 Rang 59

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 23. Mai 2010, 19:09:07
@bukeo
Ich lach mir einen ab.
Für was soll Taksin noch verantwortlich sein? Für meine Hämorieden oder vielleicht für ihre Inkonstinenz ?
Für den Brand in Rom unter Nero, die Greultaten des Nazi Regimes, den Untergang der Titanic? Hey sie machen sich lächerlich mit Ihrer Taksinphobie.
Für Sars gibt es bis Heute keine sichere Behandlung und es haben nur wenige die sich infiziert haben, diese Krankheit überlebt, war aber kein großes Problem in Thailand.
Die Vogelgrippe war nach 2006, wird ihm aber von Dir in die Schuhe geschoben.
Was soll den das?
Tatsache ist, daß Thailand nach Taksin in vielen Statistiken abgeruscht ist, ob sie es wahrhaben wollen oder auch nicht.
Das sind Fakten, die sich anscheinend nicht mit ihrem subjektiven Empfinden decken.
Aber was streite ich mich mit jemanden, der immer noch an die Funktionalität des GT200 glaubt.
Zeugt sehr von ihrer überragenden Intelligenz, muß wohl an der Hepatitis liegen.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 19:13:21
nein, es war schlimmer unter Thaksin, alleine was Pressefreiheit betrifft und dann noch fast 3000 Tote...

die jetzige Regierung ist vielleicht nicht perfekt, aber um einiges besser als die Thaksin-Regierung.

Pressefreiheit: er war mit Sicherheit kein Waisenknabe , bei Thaksin wurde auch eiges geblockt, aber 10000 oder mehr wie heute nicht

3000 Tote: naja die jetzige Regierung hat daraus gelernt und gibt nur getuerkte Zahlen von identifizierbaren Leuten heraus , ebenso im Sueden gibt es fast taeglich Anschlaege ,Tote usw , wieviel 2009 zu Songkran umkamen laesst sich wohl nur erahnen
Wenn man den unaugeklaerten Fall Sondhi sieht, wo mitten in Bangkok ploetzlich die Videoanlagen ausfielen und die MGs ratterten...das ist natuerlich innere Sicherheit in Perfektion , Aufklaerunginteresse der Regierung=0 , ebenso im Fall Sae Daeng , den liess man dann im wahrsten Sinne des Wortes gleich oeffentlich hinrichten

OTOP: lief bis 2006 gut, als die Militaerjunta eingriff und einiges aenderte war es aus und vorbei

30 Baht Krankenversicherung:  also ich kenne einige Thais die sie aus finanziellen Gruenden in Anspruch nehmen mussten und untersucht wurden und mehr als Paracetamol bekamen.

Elitecard war mit Sicherheit ein Flop

wo hat man bei der Vogelgrippe und SARS versagt, na gut man haette auch so wie in Europa Impfstoff gegen Schweinegrippe kaufen koennen und das ganze Volk sinnlos impfen koennen

Eine Regierung die aus einer Kaserne regiert kann gar nicht gut sein und wird auch niemals gut sein.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: khon_jaidee am 23. Mai 2010, 19:27:36
Regierung in Bangkok schränkt Pressefreiheit ein

Zustände wie im benachbarten Birma

Vier Tage nach dem Aufstand in Bangkok wimmelt es von Spitzeln: Ihre Ohren sind überall, um zu kontrollieren, wer, was über die Ereignisse erzählt.
Die Menschen leben in Misstrauen und Angst. Die Pressefreiheit ist eingeschränkt und offenbar gibt es eine Kampagne gegen ausländische Journalisten...

http://www.tagesschau.de/ausland/bangkokpresse100.html (http://www.tagesschau.de/ausland/bangkokpresse100.html)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 23. Mai 2010, 19:36:24
war die wolke schon immer da? ???
muesste doch eigentlich auch von oben schwarz sein, wenn das bild von google schon aktuell ist, oder doch bloß ´n  zufall?

schit, wollte ein bild einstellen bin aber zu bloed dafuer {[
dann schreiben wir ebend, aktuell bei google earth: beim zoom auf bkk - ´ne nette weisse wolke genau uebr der gegend zwischen Lumphini park und baiyoke sky hotel. uesste das ding nicht auch von oben schwarz sein?
warum geht das bild nicht rein...         
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 23. Mai 2010, 19:36:58
@dii

aber gerne, da hat man dann den Vergleich, zu was eine Armee fähig sein kann - wenn sie keinen besonnen PM hat.

http://www.youtube.com/watch?v=fk_ZEuE-70M&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=2fX-Drjqyps&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=iSoFmreGOII&feature=fvw
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 23. Mai 2010, 19:44:27

@alt werden

hast recht, die Wolke sieht schwer künstlich aus und ist die einzige weit und breit  ???

(http://i515.photobucket.com/albums/t354/cibee/2010-05-2314h40_07.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 19:53:00

Dazu noch seine Flops, wie Billigkredite - die niemand zurückzahlen konnte - heute stehen die kurz vor der
Pfändung.

Die Idee der Billigkredite war an sich gut, nur konnte er nicht damit rechnen, dass 99% der Thais diese Missbraucht haben, für Fernseher, Mopeds und ähnliches war das Geld ja schließlich nicht gedacht!!!

30-Baht Versicherung: ausser Abgabe von Paracetamol erfolgt so gut wie keine Untersuchung, da nicht kostendeckend.

Jetzt, vor ein paar Jahren sah das noch anders aus!!!

die jetzige Regierung ist vielleicht nicht perfekt, aber um einiges besser als die Thaksin-Regierung.
Es mag korrupte Regierungsmitglieder geben, aber zumindest Abhisit gilt als nicht korrupt, das werfen ihm nicht mal seine schmimmsten Feinde vor.

Der lässt aber keine Gelegenheit aus, sich und sein Land LÄCHERLICH zu machen © Roy


Gruß uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 23. Mai 2010, 19:54:38
Zitat
Vier Tage nach dem Aufstand in Bangkok wimmelt es von Spitzeln: Ihre Ohren sind überall, um zu kontrollieren, wer, was über die Ereignisse erzählt.


Jetzt wird erstmal gekaerchert ... das zum Thema "Versoehnung"  :(
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 19:59:48
@ alt werden,

Das mit den Bilder ist ganz einfach!!!!

Guckst du hier http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=3054.msg117821#new (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=3054.msg117821#new) Antwort 68, wenn es dann immer noch nicht funzt, schicke mir eine PM, dann schicke ich dir meine Telefonnummer, und 5 Minuten nach deinem Anruf kannst du das mit den Bildern!!

Versprochen aber erst Morgen ab 9°° uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 23. Mai 2010, 20:04:00
@ cibee

Die Satelitenbilder von googel sind uralt. Damit hat die jetzige Regierung nichts zu tun. Auf Antrag von Staaten wurden viele Stellen bei googel verwaessert. Das sieht dann aber anders aus.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 23. Mai 2010, 20:25:41
@ alt werden,
von oben sehen Wolken übrigens immer weiss aus, nur von unten, wenn sie dick genug sind und das Licht nicht mehr durchkommt sind sie schwarz!!!

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 23. Mai 2010, 21:04:53
"Koh Ling" wurde in einem Resort in Pattaya verhaftet" http://www.andrew-drummond.com/2010/05/23/british-red-shirt-arrested-as-thai-government-criticizes-foreign-agitators/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 23. Mai 2010, 21:08:56
@ cibee

Die Satelitenbilder von googel sind uralt. Damit hat die jetzige Regierung nichts zu tun. Auf Antrag von Staaten wurden viele Stellen bei googel verwaessert. Das sieht dann aber anders aus.

Ja, stimmt. ich hab neulich mein altes Haus in Sarakham gesucht...und verwundert festgestellt, daß die Kreuzung an der 23er immer noch als Baustelle dargestellt wird...dabei ist das Projekt schon 3 Jahre fertig.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 21:11:13
das wird jetzt bestimmt der Kronzeuge

und Tom...wie siehts aus in der Stadt???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 23. Mai 2010, 21:15:34
Habs leider nicht geschafft  :'(
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 23. Mai 2010, 21:19:39
Habs leider nicht geschafft  :'(

dachte Du bist einer der tausenden Helfer die Bangkok saeubern ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 23. Mai 2010, 21:25:12
Tom hat genug zu tuen das Forum von Chaoten zu säubern,da ist keine Zeit mehr für Mülleimer in Krung Thep.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 23. Mai 2010, 21:28:15
Chiangmai:


Big C Shoppingcenter hat auch bereits schon um 20.00 Uhr geschlossen, so auch Tesco Lotus, welcher sonst rund um die Uhr geöffnet hat.


Sorry für OT
Thailine, die beiden Shoppingcenter von Tesco Lotus in CNX haben nicht rund um die Uhr geöffnet, das ist Quatsch. {;
T.L. hat eine Minimarket Kette, ähnlich 7-Eleven, die 24h geöffnet ist.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 23. Mai 2010, 21:33:40
Lotus Express heissen diese Lädchen  {{

http://www.tescolotus.net/placedetail.php?menu=location_en&type=Express&lang=en&id=481
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 23. Mai 2010, 21:42:30
@ peter51

Aber preiswerter als 7 eleven und nur ein bissle teurer als Tesco Lotus.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: khuntom am 23. Mai 2010, 22:05:36

Zitat
@alt werden

hast recht, die Wolke sieht schwer künstlich aus und ist die einzige weit und breit


Die Wolke "musste" da bestimmt sein, da sich meines Wissens dort drunter die US Botschaft befindet.

Wie bereits von anderen erwähnt wird einiges verwässert, so ist auch bei uns im Ort der Flughafen mit den Awacs-Aufklärungsflugzeugen seit einem Jahr unkenntlich gemacht worden. Vorher konnte man die Flieger schön nah ranzommen.

Viele Grüße

Thomas
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: khuntom am 23. Mai 2010, 22:08:02

Hier ein Video der großen Spurenvernichtaktion  :-X oops ich meinte naürlich der großen Reinemachaktion.

http://www.youtube.com/watch?v=0eeK4H4zIcY (http://www.youtube.com/watch?v=0eeK4H4zIcY)

Viele Grüße

Thomas
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 23. Mai 2010, 22:12:37
@kunthom:

Geilenkirchen ?  :  http://www.e3a.nato.int/home.htm

 {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Human am 23. Mai 2010, 22:13:24
Vergleich ThaiRakThai und „Demokraten“:

Wenn Ihr schon den Vergleich zwischen Thaksin und Abishit ziehen wollt, dann vergleicht
Doch alle wichtigen Daten:

Korruptionsindex
Staatsverschuldung
Pressefreiheit
BIP
Wirtschaftliche Wachstumsrate
Haushalt: Geld für die Armee


Am besten im Jahre 2000 anfangen. Ich hab das vor einigen Monaten mal gemacht, hab zurzeit aber keine Zeit das noch mal zusammenzusuchen.
Das Ergebnis wird für Liebhaber der jetzigen Regierung sehr ernüchternd ausfallen!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 23. Mai 2010, 22:16:02
...macht de Ochen off   >:  dann kann man sehen von wann das Foddo ist  :]


(http://i6.photobucket.com/albums/y207/tawee/tip/tip120.jpg)


...und was will man ohne Wolke sehen  ???   ...hab se mal weggepustet  C--

(http://i6.photobucket.com/albums/y207/tawee/tip/tip119.jpg)

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 23. Mai 2010, 22:20:18

Am besten im Jahre 2000 anfangen. Ich hab das vor einigen Monaten mal gemacht, hab zurzeit aber keine Zeit das noch mal zusammenzusuchen.


Zum Glück haben wir ne Menge Zeit. 8)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 23. Mai 2010, 22:20:45

@khuntom:  Ich hate auch nie gesagt, das die Wolke aktuell ist. Habe sie nur für den "älter werdenden" eingestellt.
                    Das mit der U.S. Botschaft könnte aber hinhauen  >:

@dii: Pass auf das die Amis Dich nicht als Herrn der Winde suchen!  8)


Das Video von der Putzaktion ist aber schööön!
So ein tolles Happening!
Sollte man als Feiertag einführen und überall Jährlich wiederholen!   :D

chock dii...

cibee
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: khuntom am 23. Mai 2010, 22:22:09
@Peter51

Ganz genau - Geilenkirchen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 23. Mai 2010, 22:26:18
Die Wolke "musste" da bestimmt sein, da sich meines Wissens dort drunter die US Botschaft befindet.

...Blödsinn  {+

...die is da  >:

(http://i6.photobucket.com/albums/y207/tawee/tip/tip121.jpg)

...in der Radiostraße 95  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 23. Mai 2010, 23:10:56
"Koh Ling" wurde in einem Resort in Pattaya verhaftet" http://www.andrew-drummond.com/2010/05/23/british-red-shirt-arrested-as-thai-government-criticizes-foreign-agitators/

Kennt zufällig jemand einen Bericht aus "erster Hand" wo von der angeblichen Verhaftung berichtet wird. Die Quelle "Andrew Drummond" scheint mir in dieser Hinsicht nicht zuverlässig zu sein. Laut A. D. soll "Jeff Savage" bereits am Freitag in Pattaya verhaftet worden sein.

Zumindest sollte dann in einer der lokalen Zeitungen ein Bericht über die Festnahme stehen.

Auch das angebliche Interview mit The Times (http://ttp://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/asia/article7132393.ece) kommt mir ziemlich spanisch vor.

So langsam neige ich dazu zu glauben das die Gestalt "Jeff Savage" in Real nicht existiert.  ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 23. Mai 2010, 23:19:58

Thailändische Regierung von "Graswurzel"- Journalismus über Social Networks wie twitter und facebook überrascht!

Und das obwohl Thailand schon das obsoleteste Mobilfunknetz in Südostasien hat.

http://www.pcworld.com/businesscenter/article/196887/thai_riots_spark_reporting_via_twitter_youtube.html (http://www.pcworld.com/businesscenter/article/196887/thai_riots_spark_reporting_via_twitter_youtube.html)

 ;D ;D

Ja das ist ja gut und schoen. Aber welcher einfache Bauer nutzt diese Medien oder hat Zugang.  ??? Die Bauern werden als Graswurzel bezeichnet. Der Autor war bestimmt noch nie in einen Dorf in Thailand gewesen. Diese Medien benutzen bestimmt nicht die Bauern die man als Grasswurzel bezeichent. Thaksins rote Freund die finanziell dank Thaksin jetzt gut dastehen als Graswurzel zu bezeichen ist etwas sehr weit dahergeholt. Thaksins rote Freunde die diese Medien nutzen sagen dann den Graswurzeln geht nach BKK wir bezahlen den Bus und ihr bekommt ein Handgeld, gebt eure IDKards ab, rasiert euch den Kopf, Spendet Blut, zuendet BKK an, wir kaempfen bis zum Tod. 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 23. Mai 2010, 23:33:58
@fred

Zitat
Die Bauern werden als Graswurzel bezeichnet

Glaub ganz hast du den den Artikel nicht kapiert oder - es geht eher wenig um Bauern darin  :-)

Mit "Graswurzel" wird die Art des "Volks-Journalismus" geschrieben, der ueber die sozialen Netzwerke wie z.B. Twitter oder Facebook betrieben wurde bzw wird ...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 23. Mai 2010, 23:39:31

"Graswurzel" oder "Grasroot" Journalismus:

Definition:

„Partizipativer Journalismus ist die Tätigkeit eines Bürgers oder einer Gruppe von Bürgern, die eine aktive Rolle im Prozess der Recherche,
 des Berichtens, des Analysierens sowie des Verbreitens von Nachrichten und Informationen einnehmen. Ziel dieser Partizipation ist die   
 Bereitstellung von unabhängigen, verlässlichen, genauen, ausführlichen und relevanten Informationen, die eine Demokratie benötigt.“

Der Punkt ist, das Zensur nicht mehr so funktioniert wie früher!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2010, 23:50:03

(http://www.cte.at/53.jpg)

Immer der selbe Stiefel, bei diesem Foto sieht man 2 Wachen der Roten, die von der Armee beschlagnahmte Waffen ( Magazin herausgenommen ) zur roten Phan Fah Bühne schleppten, wo diese dann mehrere Tage präsentiert wurden. (davon gibt es wirklich genügend Fotos und irgendwie müssen die da ja hingekommen sein  :o ).

 Im Hintergrund kann man auch erkennen, dass das  Zeltkonstuktionen entlang der Ratchadamnoen Hauptstrasse  waren, und keine finsteren Gassen, die Jungs hatten auch nix zu verbergen. War schon lange geklärt, nach ein paar Wochen kommt wieder der alte Sch...

Khi Kwai: Ist zwar ein Privatblog, jedoch der des italienischen Politikwissenschaftprofessors Federico Ferrara an der Singapur Uni. Er hat eine gewisse Prominenz als Thailandexperte in letzter Zeit  erworben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 23. Mai 2010, 23:53:06
@fred ... Glaub ganz hast du den den Artikel nicht kapiert oder ...

Schätze eher er hat ihn nicht mal den Link geöffnet, sondern gleich aus seinen gelben Nähkästchen einen Universalkommentar gezaubert.  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 23. Mai 2010, 23:57:36
Das stimmt Helmut  ;}

Blubber Blabber Fred ist da wirklich der Meister drinnen und mit dem Durchblick happert es ja sowieso.   }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 00:15:09
@ cibee

Wenn ich mir die News von den Roten anschaue dann kann ich leider meist nicht mehr von  unabhängigen, verlässlichen, genauen, ausführlichen und relevanten Informationen reden. Wenn sie mal ihre ganzen Uebertreibungen,  das bewussten Verbreiten von Geruechten und Halbwahrheiten weglassen wuerden und ehrlich mit ihrer eigenen Vergangenheit umgehen dann koennte man in der Tat von unabhängig, verlässlich reden. Wenn ich die letzten 4 Monate Revue passieren lasse dann gab es von der Roten Seite fast taeglich eine Putschwarnung, Falschmeldung oder Geruecht.  Die meisten News der Roten waren in meinen Augen nur dazu bestimmt eine Stimmung in der Bevoelkerung zu erzeugen und die Leute fuer ihre eigenen Zielen zu gewinnen. Wie du bestimmt selber mitbekommen hast funktioniert es aber so nicht. Das in Thailand alle News angezweifelt werden hat einen einfachen Grund. Alle Seite versuche ueber die Medien zu manipulieren. Thaksin ist darin ein sehr grosser Meister.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 00:24:41
@ hellmut

Wer den Iran mit Thailand vergleicht war entweder noch nie in Thailand oder im Iran oder in beiden Laendern.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 24. Mai 2010, 00:35:34
@Fred

Das in Thailand alle News angezweifelt werden hat einen einfachen Grund. Alle Seite versuche ueber die Medien zu manipulieren.

Stimmt vollkommen richtig erkannt  }}

Thaksin ist darin ein sehr grosser Meister.

{+ Das tut mal wieder besonder weh. Warum den nun Thaksin  hervorheben ist er nun so viel besser als die anderen?
Ich befuerchte echt das ist schon fast eine art von Krankhaften Zwang und dann dein Aussage einfach nur als peinlich
rueber kommt.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 24. Mai 2010, 00:44:00



Ach fred, ich habe bisher auf Deine gedankliche Diarrhoe nicht reagiert und gedenke es auch nicht ernsthaft zu tun.

Ein Standpunkt ist eine Fläche mit dem Radius von Null !  :-X

Bei anderen Themen ok, aber hier sehe ich mit Dir keine Diskussionsbasis.

Reine Hanselei!

chock dii...

cibee
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 00:46:56
@ namtok

Die Leute in Schwarz mit ihrer Ausruestung waren einfache Bauern die gerade die Waffen welche sie von den Soldaten ganz friedlich bekommen hatten wieder abgeben wollten. Sieht man doch auf den ersten Blick.  ;] Die Handschuhe waren wegen der Schweissfinger.  ;] und die Muetze wegen der starken Mondeinstrahlung. Weiss doch jeder das die Thasi echt pingelig sind mit ihrer weissen Haut. In der  Weste war bestimmt Stickyreis fuer den freidlichen Protest. So war es bestimmt gewesen.  ;}

@ thaispookie

Das tut mal wieder besonder weh. Warum den nun Thaksin  hervorheben

Ja da ist er nun mal die Nr !.  ;] Das muss man doch wuerdigen.

@ cibee

Keine Antwort ist auch eine Antwort.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 00:58:01
Das in Thailand alle News angezweifelt werden hat einen einfachen Grund. Alle Seite versuche ueber die Medien zu manipulieren. Thaksin ist darin ein sehr grosser Meister.

Demnach dürfte  Abhisit sich jetzt wohl  Übergroß-Meister MuM**  nennen .. , um seinen deutlichen Vorsprung erkennbar zu machen.  ;) 

( ** MuM = Mundtot machen unerwünschter Medien)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 01:10:02
@ Kubo

Abhisit hat auch dazu gelernt. Aber ob es so auf Dauer die Loesung ist wage ich zu bezweifeln? Um erst mal die Scharfmacher abzuschalten ist es ja ok. Reden in denen zum Anstecken von der Hauptstadt  aufgefordert wird wuerde auch in jedem anderen Land sofort verboten und zur Abschaltung fuehren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 24. Mai 2010, 01:22:51
Abhisit hat auch dazu gelernt. ...

Abhisit vielleicht, aber ob du ...?  {--


Zitat
... Reden in denen zum Anstecken von der Hauptstadt  aufgefordert wird wuerde auch in jedem anderen Land sofort verboten und zur Abschaltung fuehren. ...

Da hat sich in deinem Kommentar ein überflüssiges Wort eingeschlichen. Ich hab es mal durchgestrichen.

Es ist schon richtig das in anderen Ländern staatsfeindliche bzw. zum Terror aufrufende Äußerungen auf den Index kommen.
Thailand unter Abhisit geht offensichtlich den umgekehrten Weg: Da werden von der Regierungsseite solche Aussagen 100 Mal wiederholt. Doch gemäßigte Stimmen von Oppositionsseite fallen gnadenlos der Pressezensur zum Opfer.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: supawan am 24. Mai 2010, 01:32:10
 
 Zitat Fred--Abhisit hat auch dazu gelernt.


 Das möchte ich denn mal ganz stark bezweifeln, denn er hat und wird auch weiterhin mit den selben mitteln wie seine gelben Vorbilder  das ganze Land terrorisieren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 02:01:09

Die Leute in Schwarz mit ihrer Ausruestung waren einfache Bauern die gerade die Waffen welche sie von den Soldaten ganz friedlich bekommen hatten wieder abgeben wollten. Sieht man doch auf den ersten Blick.  

Bewaffnete Leute in Schwarz könnten radikale Praktikanten einer besser zu Revolutionszwecken geeigneten Gruppe gewesen sein, welche die von ihnen unterstützten und zumeist äußerst friedlich demonstrierenden roten "Schafe" darauf aufmerksam machen wollten, daß der von der Bühne vielgepriesene "Kampf bis zum Tod mit bloßen Händen" gegen die schwer bewaffnete Soldaten des Regimes eine ziemlich bescheuerte Parole war..

Nachdem die friedlichen roten Schafe nun Abhisits blutige Lektion erhalten haben, werden sich sehr viele davon vermutlich auch noch schwarze Kittel und Mützen zulegen und nie wieder unzureichend oder gar unbewaffnet in den Kampf ziehen.  8)

Fred,  die „Gelben“ stützen ihre gebetsmühlenartigen Propagandasprüche, daß es sich bei der Demo um keine friedliche Dmonstration gehandelt habe,  auf die paar bewaffneten Wächter oder zahlenmäßig noch weniger „Männer in Schwarz“ .

Das sind aber doch alles nur Versuche,  die Leute vom Wesentlichen abzulenken, nämlich daß anfangs 10.000 und mehr Demonstranten friedlich demonstriert hatten, deren Zahl später durch die „Zermürbungstaktik“ des Abhisit-Regimes mittels wiederholter bewaffneter Angriffe des Militärs auf die Demo und unbewaffnete Rote, die noch dorthin kommen wollten, schon erheblich reduziert wurde.  

Wer tatsächlich extrem gewalttätig und mit rücksichtslosem Einsatz von Schusswaffen gegen friedliche Demonstranten ..und nicht etwa nur gegen ein paar Bewaffnete.. vorgegangen ist, kannst du unschwer an den Opferzahlen erkennen.  Während die Regierung und unermüdliche „gelbe“ Forenschreiber sich schon schwer tun, die wenigen toten oder verletzten Soldaten mit allen Tricks und Finessen möglichst zu Propagandazwecken noch  zu vervielfachen ;D ,  kannst du bei den über 2000 Verwundeten und ca. 100 (?) Toten auf Seiten der Roten wahrscheinlich noch zusätzlich von einer großen Dunkelziffer ausgehen.

So ein ungleicher Kampf mit entsprechenden Ergebnissen wird sich daher auch nicht wiederholen, aber genau deshalb wirst du später vielleicht noch ausreichend Gelegenheit bekommen, erheblich begründeter über bewaffnete Terroristen und ihre regimefeindlichen Aktionen berichten und im Forum darüber diskutieren zu können.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 02:44:03
Reden in denen zum Anstecken von der Hauptstadt  aufgefordert wird wuerde auch in jedem anderen Land sofort verboten und zur Abschaltung fuehren.

Fred, du bist wohl schon zu lange weg aus Deutschland.. Bei uns  bekämen solche charismatischen Redner sofort eine Einladung zur nächsten Talkshow und sie diskutieren dann vor einem Millionenpublikum zur besten Sendezeit mit Pressevertretern und Politikern über ihre politischen Beweggründe, die zu ihrer provozierenden Rede geführt haben.  ;D

Wenn sie dann beispielsweise noch unser Staatsoberhaupt einen unfähigen oder überflüssigen Typen nennen, wird das ganz locker und demokratisch als zulässige Kritik an einer "Person des öffentlichen Lebens" gewertet und die Aussage gilt als erlaubte politische Meinungsäußerung.

Und dann schau dir mal vergleichsweise die Meinungsfreiheit in dem gelobten Land an, welches dich als kontrollierten Langzeiturlauber duldet.. ;D  Da gehst du z.B. für eine öffentliche Kritik an unkritisierbaren Lichtgestalten länger in den Knast als wenn du bei uns gleich mehrere Banken überfallen hättest..,

.. und wenn du zu lange auf der falschfarbigen Demo bist, wirst du erschossen.  Schöne gelbe „Demokratie“ so etwas.. ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 24. Mai 2010, 02:47:51
@dii

 :o is ja ding, wie hast´n  dit jemacht? ick meene mit der wolke. dich moechte ich im wetteramt haben, dann kannste fuer schoenwetter sorgen ;D
ja und mit den ogen, ja ich litt zu dem zeitpunkt noch an den vielen german bier, bin ja noch in D. wollte schon laengst unten sein... aber, naja
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: sonderfall am 24. Mai 2010, 02:51:41
http://www.youtube.com/watch?v=qzasdjkh8bc&feature=related

@kubo

und der ist für Dich  C--

http://www.youtube.com/watch?v=7q4njNg4DeY&feature=related
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 24. Mai 2010, 03:53:12
Sonntag ist bei mir Skype-Tag.
Hab darum heute ein paar Bekannte im Norden und Nordosten des Landes angerufen und gefragt, wie es denn jetzt dort aussieht:

Im Norden (Umgebung Chiang Mai) erhielt ich von eher Gelb gefärbten Bekannten die Antwort, dass nun die Situation "viel besser" sei als vor der Demo.
Die hoffen nun, dass alles wieder gut ist (und ich bald wieder kommen kann, was bei dieser Antwort vermutlich auch eine gewisse Rolle spielte.).

Im Nordosten (in Udon) soll nach Meinung von eher gemässigt Rot denkenden Bekannten nun alles wieder "OK" und "sehr ruhig" sein.
Da ich wusste, dass aus dieser Gegend  einige Rote für die Demo Geld gesammelt haben, konnte ich das nicht so recht glauben.
Als ich mehrfach nachhakte, über was denn die zurückgekehrten Roten jetzt so reden, erhielt ich die Antwort:
"Im Moment können die nicht reden, denn sobald mehr als fünf Leute zusammen stehen, kommen gleich die Soldaten...".

....nun weiss ich auch, warum dort die Ausgangssperre herrscht: Ob wirklich überall im Land Friede eingekehrt ist,
wird man wohl erst einige Zeit nach dem Versammlungsverbot (Ausgangsperre) sehen.
Anscheinend wir dieses Versammlungsverbot im Moment von beiden Seiten sehr ernst genommen.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 24. Mai 2010, 03:58:12

Tolles Filmfest!

Da wird auch Stimmung gemacht!

Alle sind wir EINE Familie mit EINER Farbe.

Wer aber meckert, der mag den Papa nicht und kann gefälligst gehen !

So einfach kann man es sich machen!

http://www.youtube.com/watch?v=6xYfbUIGqW4&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=6xYfbUIGqW4&feature=player_embedded)


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 24. Mai 2010, 04:35:42

Tolles Filmfest!

http://www.youtube.com/watch?v=6xYfbUIGqW4&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=6xYfbUIGqW4&feature=player_embedded) ...

Danke für diesen super Video-Link!  ;}

In fasst allen Ländern dieses Planeten würde man wohl sagen: "Standup-Comedy vom Feinsten", doch in Takatukaland gehen die Uhren, zumindest die von handverlesenen Gästen, (noch) anders. - Exotik Pur!

Die Realität erlebt man hingegen wenn man ein Kino betritt. - Bis vor 2 Jahren rissen sich die Besucher noch darum das gesamte Vorprogramm zu sehen. Inzwischen (nach der gelben Flughafenbesetzung) scheinen es viele Kunden geradezu darauf abzusehen den Beginn des Hauptfilms zu verpassen.  ??? - Vielleicht hat @fred eine Antwort auf die ungestellte Frage ?  ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 24. Mai 2010, 04:58:19
Lange vor der Räumung der Regierung wurden Soldaten angefriffen, verletzt und getötet von militanten Anhängern der Red Shirt Bewegung. Friedlich waren in erster Linie die Frauen und Kinder, welche als Schutzschilder dienten.

@ All-fred, bist du es?
Die Soldaten, die verletzt oder getötet wurden haben mein Mitleid, da sie sich nicht aussuchen konnten gegen das eigene Volk eingesetzt zu werden.

Zitat
... Glaubt ihr den Scheiss den ihr schreibt eigentlich wirklich? ...

Das jemand etwas schreibt das er nicht glaubt, kommt IHMO relativ selten vor. - Göbbels, diverse Werbetexter und eventuell Erich von Däniken könnte ich einwerfen.

Zitat
Ironie des ganzen ist dass hier der Regierung immer Propaganda vorgeworfen wird, ...

Tut mir leid, deinen Humor möchte ich nicht teilen.  {;
Wenn (von Regierungskräften) Menschen ermordet werden, finde ich das absolut nicht lustig.

Zitat
... während dessen ihr hier ungefilterete rote Propaganda verbreitet, welche ihr vermutlich von euren Mias eingetrichtert bekommt. ...
 

@ All-fred, oder @Siamsam, das ich mit "Mias" nix am Hut habe, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. Doch davon abgesehen, auch "Mias" die in Taktatukaland aufgewachsen sind, können durchaus eine realistische Sicht der Dinge erworben haben.

Zitat
... Zum Glück hat diese Propaganda aber keine Zukunft.  C--  

7. Schuljahr Pantoffelgymnasium, Thema: "französische Revolution"- warst du das gerade krank?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 24. Mai 2010, 05:01:15
Denkt doch mal klar nach:

Die Übermacht der Armee, die am 10. nur bis zu den Barrikaden kam: Denkt Ihr wirklich, dass die nur von Bambuspfählen und Steinschleudern gestoppt wurden?
Ja, für die Panzer waren die Barrikaden offensichtlich ein sehr wirksames Hindernis. Aber hunderte Füsiliere/Grenadiere mit Gummischrot und Tränengas hätten die Barrikaden doch relativ leicht überwinden können.
Mit genug Tränengas eingenebelt, hätte man auch kaum noch mit Molotovcocktails von der Rückseite der Barrikade rechnen müssen.
Wer das Zeug jemals eingeatmet hat, weiss warum!

Wenn aber auch nur einzelne Rote, gut gedeckt aus Verstecken mit scharfer Munition geschossen haben, dann siehts gleich ganz anders aus: So wird die Barrikade für jeden "Fussgänger" zur schier unüberwindlichen Todesfalle!
Ich bin überzeugt, dass SD mit seiner Erfahrung das gewusst hat. Darum glaube ich auch, dass auf der Roten Seite zumindest Einzelne mit scharfer Munition geschossen haben MÜSSEN.
So passt auch alles zusammen, was am 10. passiert ist.

Gruss, Stefan




 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Siamsam am 24. Mai 2010, 05:26:47
Meiner Meinung nach hat die Rothemden-Bewegung nur eine Zukunft, wenn sie die Linie von Leuten wie Veera fährt.

Die bezahlten Volksverhetzer, Chaoten und Terroristen rund um Thaksin sind hoffentlich Geschichte.

Manche von ihnen wurden von Bhudda gerichtet, andere werden es hoffentlich sobald wie möglich von der thailändischen Justiz. Aber Zukunft haben diese Leute nicht.

Leute mit Veeras Einstellung hingegen gehören in den demokratischen Prozess eingebunden. Man sollte Ihre Meinungen und Anliegen ernst nehmen und gemeinsam Lösungen erarbeiten.

Abhisit ist intelligent genug um den Dialog mit den gemässigten Kräften innerhalb der roten Bewegung zu suchen. Dass er die Anliegen der Landbevölkerung ernst nimmt, hat er bereits verschiedentlich bewiesen und insbesondere im Bildungsbereich bereits einiges bewegen können.  

Der amtierende thailändische PM ist ein fähiger Mann, welcher vom Parlament demokratisch gewählt wurde. Man sollte ihm die Zeit geben in Ruhe zu regieren, dann bin ich mir sicher dass er auch bei Neuwahlen gute Chancen hat.

Für  mich waren die vergangenen Wochen sehr schlimm. Es tat weh zu sehen, wie das Land dass ich so liebe brennt und Leute, welche ich genauso liebe, darunter leiden müssen. Den Sinn hinter den Ereignissen der vergangenen Monaten sehe ich bis heute nicht. Das Ergebnis sah ich aber schon vor Monaten kommen.

Was in Zukunft kommt weiss wohl niemand. Mögen jene siegen, welche nur das Beste für das Paradies wollen und nicht jene, welche es abbrennen wollen.

 ;}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 06:00:46

Lange vor der Räumung der Regierung wurden Soldaten angefriffen, verletzt und getötet von militanten Anhängern der Red Shirt Bewegung.

Dass die Red-Shirt-Bewegung sich zum Ziel gesetzt hat, Soldaten anzugreifen, glaubst du doch wohl selbst nicht.  --C 

Die Redshirts haben absolut nichts gegen Soldaten, solange diese nicht auf Befehl ihrer in sicherer Entferung bleibenden "gelben" Offiziere angreifen, ..

...denn die meisten Soldaten sind und bleiben zum großen Ärger der Militärführung nämlich selbst Rote.. obwohl sie als Wehrpflichtige total unfreiwillig in die grünen Uniformen gezwungen werden.  Stichwort: "Wassermelonen"..  ;)

Zitat
Friedlich waren in erster Linie die Frauen und Kinder, welche als Schutzschilder dienten.

..so lautet der gelbe Propaganda-Spruch Nr. 56 , mit dem möglichst suggeriert werden soll, daß außer gewalttätigen und bewaffneten „Terroristen“ nur noch als Schutzschilder missbrauchte Frauen und Kinder auf der Demo waren.

Tatsächlich waren jedoch die Frauen sogar diejenigen, die noch weiterkämpfen wollten, als die Soldaten schon wie wild „vor der Tür“ herumballerten und die Führer der Roten die Frauen dann nur schwer davon überzeugen konnten, daß es angesichts der Übermacht von schwer bewaffneten Soldaten besser wäre, erst einmal aufzugeben, um nicht abgeknallt zu werden.  Später könne man dann immer noch weiterkämpfen.

Das alles konntest du in dem von deinen von gelben „Demokraten“ perfekt internetblockerten Siam natürlich nicht mitkriegen, aber wir in Deutschland haben alles life .. weil bis zum Schluß aufgenommen von der Bühnenkamera.. sehen und hören können.

Zitat
Glaubt ihr den Scheiss den ihr schreibt eigentlich wirklich?

Diese „Glaubensfrage“ solltest du dir besser selbst vor einem Spiegel stellen.. ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: supawan am 24. Mai 2010, 06:17:57
Abisiht ist intelligent genug um den Dialog mit den gemässigten Kräften innerhalb der roten Bewegung zu suchen. Dass er die Anliegen der Landbevölkerung ernst nimmt, hat er bereits verschiedentlich bewiesen und insbesondere im Bildungsbereich bereits einiges bewegen können.  



 Anderthalb Jahre hat das Abisiht Regime Zeit gehabt dieses zu tun und ausser Massenhaft Geld in Sinnlose Militärische Projekte zu verschwenden ist diesem Musterdemokraten nichts anderes eingefallen als Verbrecherische Mittel einzusetzen .Und nachdem ersichtlich war das die ersten Versuche die Demonstration mit Regulären Soldaten zu beenden gezeigt haben das die eigentlich gar keinen Bock haben Ihre Brüder und Schwestern zu Lynchen wurde dies dann mit Königstreuen Verblendeten erreicht. Fazit,  Abisihts Regime trägt die ganze Schuld an diesem Massaker.Selbst in der Bangkok Post ist dieses durch einen Artikel schon erkannt worden und das soll was heissen.Ein jeder der jetzt noch dieses Gewaltäge Regime egal in welcher Form verteidigt macht sich Mitschuldig.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 24. Mai 2010, 06:18:46
Denkt doch mal klar nach:

Die Übermacht der Armee, ...

Klar Nachdenken ist im Allgemeinen mein Ding. Allerdings zähle ich zum "klar nachdenken" das man beim Denken vorn anfangen sollte:
Eine Regierung hat die Aufgabe dem Volk zu dienen.
Die Aufgabe einer Armee ist einzig das Land nach außen zu schützen.


Ergo kann eine Regierung welche die Armee gegen das eigene Volk einsetzt in keiner Weise als legitim angesehen werden.

...  Für  mich waren die vergangenen Wochen sehr schlimm. Es tat weh zu sehen, wie das Land dass ich so liebe brennt und Leute, welche ich genauso liebe, darunter leiden müssen.

Och du armer.  :'(

Zitat
...Den Sinn hinter den Ereignissen der vergangenen Monaten sehe ich bis heute nicht. ...

... was deine unsinnigen Beiträge klar reflektieren.  :]

Zitat
... Mögen jene siegen, welche nur das Beste für das Paradies wollen ...

Karl Mai hatte ich mit 12/13 Jahren gelesen. Die Aussage seiner Bücher hatte ich damals überblickt. ... In jedem Fall halte ich es für sinnvoll sich ausschließlich mit Literatur zu beschäftigen die man geistig verarbeiten kann.  {--

Zitat
Manche von ihnen wurden von Bhudda gerichtet, andere werden es hoffentlich sobald wie möglich von der thailändischen Justiz. ...

Buddha ist seit 2500 Jahren tot. Das er Leute (hin)gerichtet hat wäre mir neu.
Die Bedeutung des Wortes "Justiz" solltest du vielleicht mal in einem Konversationslexikon nachschlagen.  :o

Zitat
... Abhisit ist intelligent genug ...

Wenn du es sagst! ... Meine Katze (die hat ebenfalls Karl Mai gelesen) ist jedoch anderer Ansicht.  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 24. Mai 2010, 06:30:58
@Hellmut
Über Sinn und Zweck einer Armee stimm ich Dir voll und ganz zu.
In meinem Post gings aber nur um die Frage, ob auch die Roten scharf geschossen haben.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: supawan am 24. Mai 2010, 06:32:34
@ Hellmut,

Ich war zwar Zeitsoldat, aber das Marschieren im Gleichschritt ist mir immer sehr schwer gefallen, das heisst mitnichten das ich dies nicht könnte,wenn ich denn wollte   C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 06:42:22
man muss schon ein geistiger Tiefflieger sein um zu behaupten irgendwelche Rote mit Spezialausbildung hocken auf den Daechern und schiessen.
Sie schiessen auf ihre eigenen Leute, auf Journalisten die gerade das brutale Vorgehen der Armee filmen wollen und bei Sae Daeng s Kopfschuss wollten man mit Sicherheit einem Reporter ins Bein schiessen. Ich erinner mich noch gut an das Video von Thais wo genau der einen Schuss erhielt der eine Kamera hatte.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 06:53:00
Der amtierende thailändische PM ist ein fähiger Mann, welcher vom Parlament demokratisch gewählt wurde.

Der Kaiser ist ein lieber Mann, er wohnet in Berlin..    ;D  Hörte sich auch gut an , war aber genau so ein Schmarrn, wie dein Spruch.

Die 200 vom Regime aus dem Weg geräumten roten Abgeordneten hast du schon wieder unterschlagen. >:  Was sich der Parlaments-Rest dann zusammengemogelt hat, kannst du vergessen. Hat nichts mehr mit Demokratie zu tun. Abhisit ist daher nichts anderes als eine sogenannte Putschfolge.. Den haben die Wähler nie gewählt und sie werden ihn zukünftig auch nicht wählen.

Übrigens will dein (anscheinend zu allem   ;) ) "fähiger Mann" jetzt kurz vor der zu erwartenden Auflösung seiner Partei wegen Korruption plötzlich so gnädig sein, das den roten Abgeordneten von den Putschbetreibern übergebratene Berufsverbot ggf. wieder aufzuheben.
Rate mal, warum ?  ;)

Zitat
Man sollte ihm die Zeit geben in Ruhe zu regieren, dann bin ich mir sicher dass er auch bei Neuwahlen gute Chancen hat.

Totaler Blödsinn, ..die Marionette ist verbrannt und wird von seinen Hintermännern deswegen fallengelassen wie eine heiße Kartoffel .  Bei völlig freien und unmanipulierten Wahlen würden die Roten siegen, weil die Armen in Thailand immer noch die zahlenmäßige Mehrheit bilden.

Bei den wahrscheinlich wieder zu erwartenden Manipulationen im Vorfeld der nächsten Wahl werden die Mächtigen im Hintergrund zumindest dafür sorgen, daß ein „unverbrauchter“ Premier von gelben Gnaden an die Macht kommt und „unverbraucht“ kann man Abhisit , der jetzt „dank“ seines Schießbefehls in die Fußstapfen eines früheren "Schlächters von Bangkok" getreten ist, nun wirklich nicht mehr bezeichnen.  

Zitat
Den Sinn hinter den Ereignissen der vergangenen Monaten sehe ich bis heute nicht.

Vielleicht bist du schon erfolgreich merkbefreit ?  :-)

Die Demonstrationen hatten den Sinn, in Thailand schnellstens Neuwahlen durchführen zu lassen, bevor es Abhisit & Co gelingt,  gelbe Nägel mit Köpfen zu machen und vor seiner (...ohne erneute Wahlmanipulation mit Sicherheit stattfindenden...)  Abwahl noch weitere milliardenschwere Rüstungskosten zu verursachen und viele gelbe Militärs auf Spitzenposten zu befördern, die anschließend auch von einer neuen roten Regierung viele Jahre lang nicht mehr mit anderen Leuten besetzt werden können.

Du hast natürlich trotz der Berichte in thailändischen Zeitungen auch nicht mitbekommen, daß Abhisit die Militärs selbst aufgefordert hatte, ihm ihre Wunschliste vorzulegen, welche er dann wohlwollend abarbeiten wollte..

Zitat
Das Ergebnis sah ich aber schon vor Monaten kommen.

Welches Ergebnis.?  Du meinst das von Abhisith genehmigte Abschlachten von Thais ?
Das war unschwer vorauszusehen, denn es ist schließlich die in Thailand übliche Vorgehensweise in solchen Fällen.

Du solltest daher auch einmal eine etwas weiter reichende Vorhersage riskieren.. In welchem Jahr wird es in Thailand endlich eine echte Demokratie geben und nicht nur diese ständigen Show-Veranstaltungen mit Militärputsch und anschließend installierten Premierminister-Marionetten ?  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 24. Mai 2010, 07:11:58
@ kubo

genau!
ich bin zudem auch noch der ansicht, das es so viele ungereimtheiten gab und gibt, einige dinge duften unangenem gestellt, andere  wieder sind so unglaubwuerdig das ich  {/ reiz kriege,
bbc, youtube und sogar cnn hat da einiges an "beweisen" losgelassen. es winkt der mann mit dem aktenkoffer, im dem sich 12000 seiten mit verschwoerungstheorien befinden  {--  micht stoert daran nur eins: egal wem man es in die schuhe schiebt, die jacke passt immer, egal auf welcher seite.  --C
so nun geh ih schlafe..
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 07:44:23
Ungereimtheiten?
man hat doch ein Gesetz welches zum munteren Scheibenschiessen einlaedt und wo man keinen der Armee oder Politiker zur Rechenschaft ziehen kann, da kann sich jeder seinen Reim drauf machen

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: issanfreund am 24. Mai 2010, 07:57:36

In dieser Arte-Reportage , die sich von der 13. bis 35 Minute mit den Gechehnissen in Bangkok beschäftigt, kommen auch mal die Bewohner des Isaan zu Wort.
Wenn ich ihr gewachsenes Verständnis so betrachte,das Einfordern ihrer berechtigten Bedürfnisse und überhaupt, daß sie mal endlich wahrgenommen werden, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß diese Entwicklung noch aufzuhalten ist.
Vielleicht hat Thailand momentan eine Regierung, die ihr eigenes Volk nicht kennt.Der Dialog schien für sie keine Option zu sein.
Wer mit seinem Volk so umgeht,die Armee gegen seine Bürger eindsetzt, ist bestimmt auch nicht fähig ,es zu führen.

http://videos.arte.tv/de/videos/arte_reportage-3229024.html
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 24. Mai 2010, 08:03:49
man muss schon ein geistiger Tiefflieger sein um zu behaupten irgendwelche Rote mit Spezialausbildung hocken auf den Daechern und schiessen.
Sie schiessen auf ihre eigenen Leute, auf Journalisten die gerade das brutale Vorgehen der Armee filmen wollen und bei Sae Daeng s Kopfschuss wollten man mit Sicherheit einem Reporter ins Bein schiessen.

Wer behauptet das ???
Falls Du tatsächlich mich damit meinst, dann bitte ich Dich noch einmal genau durchzulesen, was ich geschrieben habe!

Nur um es nochmal klarzustellen:
Ich befürworte oder beschönige in keiner Weise das Vorgehen der Regierung.
Nur halte ich auch die Roten (zumindest deren Extremisten) nicht für völlig unbescholtene Unschuldslämmer.

Was für ein geistiger Höhenflug ist es denn, alles was von den Gelben kommt als Propaganda zu verschreien, während den Roten alles bedingungslos geglaubt wird  ???

Gruss, Stefan

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 08:26:49
ich behaupte auch nicht das es nur rote Unschuldslaemmer gibt
gezielt vom Dach schiessen kann nicht jeder und wenn da einer auf SD seiner Seite waere dann haette man schon laengst aus dem Propagandafunk was vernommen .
nach dem 10.4. haben sich die Roten in diese hochsensible Gegend verkrochen, das Szenario was jetzt passiert ist war ein Grund warum die Armee bisher noch nicht rein ist, es ist eine hochsensible Gegend , was auch immer der Grund war warum die Regierung die Demonstranten weder da noch in Silom wollte.
die bisherige Taktik der Armee war eben mit gezielten Schuessen , mit dem Einmarsch kleiner Einheiten und dem  Rumballern die Roten aufgrund der Opferzahlen zur Aufgabe zu zwingen bzw auseinanderzusprengen, die Reporter waren dabei laestige Zeugen und man dachte dabei wohl, ein paar angeschossene Reporter und der Rest kriegt Muffensausen und bleibt im Hotel oder reist nach den Anschlaegen in der Nacht aufs Dusit Thani ganz ab
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 24. Mai 2010, 08:49:53
was, wenn nicht Schüsse hat denn Deiner Meinung nach den Vormarsch der Armee am 10.4. so schnell gestoppt?

Sind die nach Deiner Meinung einfach bis zu den Barrikaden marschiert, haben dort angehalten und sich selbst beschossen, nur um dann den Roten die Schuld geben zu können?
Das könnte ja tatsächlich so gewesen sein...aber irgendwie hab ich grosse Mühe das zu glauben! Da fehlt mir die einseitige Verblendung dazu.

Viel einfacher wäre es gewesen, die Barrikaden zu stürmen und die Roten nach Europäischem Vorbild mit Gummischrot und Tränengas zu vertreiben.
Das ist zugegeben auch wenig demokratisch. Aber in unseren Ländern funktioniert das so. Das ist unschön, aber es gibt dafür auch keine Martyrer.

Gruss, Stefan

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 09:06:45
@Moesi

natürlich haben Rothemden, oder besser Schwarzhemden am 10.4. zuerst auf die Soldaten geschossen.
Sie Erklärung Sahe Daengs danach sollte als Beweis ausreichend sein.
Er erklärte, das die Ronin Warriors (black mens) den Kommandanten mit M79 ausschalten wollten, um dann die führungslosen Soldaten
überrennen zu können.
Leider trafen die Granatsplitter nicht nur das Zeld des Kommandanten, der ja dabei getötet wurde, sondern auch andere Soldaten, die man in einem
Video danach blutüberströmt am Boden liegen sah.
Das hatten die Soldaten natürlich nicht erwartet - daher das Chaos danach.

Interessant auch der Untersuchungsbericht über die toten Soldaten und Rothemden - es wurden demnach Soldaten mit den gleichen
Scharfschützengewehren erschossen, wie die Rothemden.

Nun gibt es dazu 2 Möglichkeiten:

Die Armee hat ihre Soldaten selbst von Scharfschützen umlegen lassen (unwahrscheinlich) - oder Scharfschützen Saeh Daengs (er hat genug davon)
gingen zu Plan B über und erschossen einige Rothemden, damit Abhisit unter Druck kam.
Da Saeh Daeng in der Lage ist, eigene Soldaten-Kollegen zu liquidieren, dürfte er auch bei den Rothemden-Kollegen keine Skrupel haben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Blackmicha am 24. Mai 2010, 09:14:03
Hätte , wenn , und aber......


Ich mag solch Sinnlos Diskussionen  }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 09:21:33
Hätte , wenn , und aber......


Ich mag solch Sinnlos Diskussionen  }}

da hast Du vollkommen recht
nur abschliessend muss ich sagen das die Gelbfreunde hier im Forum mit der Regierung eines gemeinsam haben, sie predigen gebetsmuehlenartig ihre Propaganda und daher ist es am besten zu tun was viele Thais tun, einfach nicht hinhoeren
Amen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 09:29:08
@WaltiTH

ja, gilt aber dann für beide Seiten.
D.h. die Rothemden diskutieren nur mit ihresgleichen, und die pro-Regierungs-Anhänger ebenfalls.
Auch eine Lösung, aber dann werden halt die Diskussionen einseiting und langweilig.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 09:56:16
@WaltiTH

ja, gilt aber dann für beide Seiten.
D.h. die Rothemden diskutieren nur mit ihresgleichen, und die pro-Regierungs-Anhänger ebenfalls.
Auch eine Lösung, aber dann werden halt die Diskussionen einseiting und langweilig.

nicht nur diskutieren , der ganze Spass wird weiter gehen mit rot kauft nur bei rot und gelb nur bei gelb
hier der bericht dazu aus der NY times , Seite 2 des Beitrages:
If-off Videos (red), Somsak Pharmacy (yellow), Tangthea Whisky Shop (red), Beautiful Optical Shop (yellow), D’Arte Shoeshop (red), Tulip Bedding (red), Superware Kitchenware (red), Hotel Napuali (yellow), Hia Guang Rice Soup (red).
http://www.nytimes.com/2010/05/24/world/asia/24thai.html?ref=asia

Achja gibt es eigentlich eine komplette Liste, welche Firma rot oder welche gelb?
ich meine die roten haben ja immer eine Spendenliste verlesen wo viele Firmen drauf waren,hat das jemand?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 24. Mai 2010, 10:12:46
Wenn ich mich recht erinnere, dann gab es nach den Unruhen im April 2009 Bestrebungen, das Demonstrationsrecht dem westlichen Standard anzupassen.
Dazu gehörte auch, daß Demos angemeldet werden müssen und vor allem der Ort und die Dauer der Demo bekanntzugeben sind. Das ist offenbar nicht passiert, weswegen es heuer in 2010 wieder zur Katastrophe mit Todesopfern gekommen ist.

Es bleibt hierbei festzuhalten:

- Die erste Location an der Pan Fa- Brücke ging in Ordnung, die Besetzung der Rajaprasong- Kreuzung war nach westlichem Standard schon illegal. Die Behörden hätten binnen 1 Stunde die Kreuzung räumen müssen. Haben sie nicht getan.

- Wie konnte es kommen, daß sich am Ende 2 bewaffnete Gruppen gegenüberstanden ? Wie konnten sich mit Schusswaffen Bewaffnete unter die Demonstranten mischen ? Jeder Teilnehmer hätte beim Eintritt in die Demomeile von den Behörden auf Waffen untersucht werden müssen. Das ist offenbar nicht passiert und ein klares Versäumnis der Behörden.

- Der Sturm auf das Parlament am 07. April hätte so niemals passieren dürfen, eine Bannmeile hätte eingerichtet werden müssen. Beim Eintritt in diese Bannmeile hätte die Demonstration nach Ankündigung über Lautsprecher mit den im Westen üblichen Mitteln (Wasserwerfer, Gummigeschosse) zerstreut werden müssen. Auch das ist nicht passiert, wieder ein Versagen der Regierung.


Fazit: Es waren sowohl die Roten, die mit immer neuen Husarenaktionen provozierten UND die Behörden, welche durch Unentschlossenheit und Dilettantismus die gefährlichen Situationen mit Todesfolge zu verantworten haben.
Die Führer der Roten gehören vor ein Gericht gestellt und abgeurteilt. Abhisit, Suthep, sowie Anupong als Verantwortliche auf Seiten der Behörden sollten alle entlassen und ebenfalls angeklagt werden.

Das wird aber nie passieren...

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 10:24:43
@WaltiTH

ja, das wird zumindest von den Führern empfohlen. Hier hält sich niemand
daran, denn dann hätten die Roten ein grösseres Problem - da die meisten Firmen
mit den Unternehmen der alten Eliten verknüpft sind. Dann dürften die Rothemden eigentlich
nicht mal mehr im 7/11 einkaufen, weil die Charoen Group mit dem Thaksin-Clan zerstritten ist.

Keine Rothemden mehr ans Meer - weil meist Gelbhemden-Gebiet usw.
Lächerlich....

Ich denke, es wird nun Ruhe bis zu den Neuwahlen, ev. einzelne Ausschreitungen, aber eine Masse
werden die Rothemden nun nicht mehr so schnell auf die Beine bringen, da die charismatischen Führer erstmal fehlen - bis sich da
neue profilieren - gibt es schon Neuwahlen.
Danach wird man weitersehen....

@mfritz31

ja, Abhisit hat das angekündigt - nur er kam wegen der Chaos-Demo nicht mehr dazu, es umzusetzen.
Daher hat er die einzige Möglichkeit - eine Demo zu verhindern genutzt - den Ausnahmezustand.

Der grösste Fehler der Rothemden war - das sie sich Anfangs korrekt von den Red Siams (Saeh Daengs radikale Rothemden) distanzierten,
danach aber die Hilfe annahmen. So konnten sich die Schwarzhemden problemlos unter die Rothemden mischen und von dort aus ihre M79 Angriffe
starten, die ja zum Tod des Kommandanten führte.
Ab da, nahm das Unheil seinen Lauf.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 24. Mai 2010, 10:35:48
Abhisit ist intelligent genug um den Dialog mit den gemässigten Kräften innerhalb der roten Bewegung zu suchen. Dass er die Anliegen der Landbevölkerung ernst nimmt, hat er bereits verschiedentlich bewiesen und insbesondere im Bildungsbereich bereits einiges bewegen können.  

 :] :] :] :] was hat er denn bewegt im Bildungsbereich? Kostenlose Schulbildung? Ein Witz, ich habe vor 10 Tagen mehrere tausen Bärt an Eltern verliehen, die das Schulgeld nicht aufbringen konnten!!!

Der amtierende thailändische PM ist ein fähiger Mann, welcher vom Parlament demokratisch gewählt wurde. Man sollte ihm die Zeit geben in Ruhe zu regieren, dann bin ich mir sicher dass er auch bei Neuwahlen gute Chancen hat.

 :] :] :] :] :]

1. Ja, fähig im sich und und sein Land LÄCHERLICH zu machen © Roy
  
2. Er ist nicht demokratisch an die Macht gekommen!! (das ist glaube ich der 721 Versuch hier im Forum zu erklären, er sei legal an der Macht bzw.demokratisch gewählt worden!!)
 
3. Wenn der über 30% bekommt wäre das ein faustdicke Überaschung!!


Uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 24. Mai 2010, 10:48:07
Die Führer der Roten gehören vor ein Gericht gestellt und abgeurteilt. Abhisit, Suthep, sowie Anupong als Verantwortliche auf Seiten der Behörden sollten alle entlassen und ebenfalls angeklagt werden.

Das wird aber nie passieren...

Mir ist nicht klar warum du auf der einen Seite 'aburteilen', aber auf der anderen Seite 'anklagen' willst? Militärische Schnellgerichte mit Erschießungen auf der einen Seite, aber alle rechtsstaatliche Rücksichtnahme auf die Befindlichkeiten der Angeklagten auf der anderen?

Völlig recht hast du damit: Es wird nie passieren dass die Verantwortlichen für den illegalen Putsch 2006, für die undemokratischen Parteiverbote, für terroristische Aktionen während der gelben Demonstrationen 2008, sowie für den Einsatz des Militärs gegen die Zivilbevölkerung 2010 tatsächlich zur Rechenschaft gezogen werden. Jedenfalls nicht so lange die Machtverhältnisse in Thailand so sind wie sie sind.


 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 10:51:11
@ cibee

Das kommt davon wenn man im Namen von allen Studenten spricht. Aber bei leibe nicht nicht die Ansicht der Mehrheit aller Studenten vertritt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 10:56:15
@fred

sowie es in Deutschland linke und rechte Studenten gibt, hat TH auch rote und gelbe - wo die Mehrheit aber sicher eher
bei den Gelbhemden zu finden ist.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 24. Mai 2010, 10:57:30
@damkaodaeng

Sorry, das war ne unglückliche Formulierung von mir. Nach all den Jahren in TH bin ich in Deutsch nicht mehr so gut wie früher.
Ich meinte eigentlich, daß beider Seiten Führer die gleiche juristische Behandlung erfahren sollte.

Aber wie bereits gesagt, wird das nie passieren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 10:59:34
@damkaodaeng

das ist richtig, gilt aber für beide Seiten.
So wird Thaksin wohl auch niemals für seinen Drogenkrieg verurteilt werden, ebenso
wurde Samak niemals wegen seiner Beihilfe zur Ermordung vieler Studenten angeklagt usw.

Das ist in TH einfach so und man muss es als Europäer halt akzeptieren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: rexmundi am 24. Mai 2010, 11:09:48
Hier mal ein Paar Links,sollten alle Gelben hier im Forum Lesen,damit sie etwas Ruhiger werden!
http://www.smh.com.au/world/is-it-ok-to-shoot-foreigners-and-journalists-20100521-w1ur.html (http://www.smh.com.au/world/is-it-ok-to-shoot-foreigners-and-journalists-20100521-w1ur.html)

http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/asia/article7131331.ece (http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/asia/article7131331.ece)

http://www.guardian.co.uk/world/2010/may/19/thai-army-prepares-red-shirt-bangkok-crackdown (http://www.guardian.co.uk/world/2010/may/19/thai-army-prepares-red-shirt-bangkok-crackdown)

http://uk.asiancorrespondent.com/bangkok-pundit-blog/british-media-on-the-crackdown-and-the-chaos-afterwards (http://uk.asiancorrespondent.com/bangkok-pundit-blog/british-media-on-the-crackdown-and-the-chaos-afterwards)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 24. Mai 2010, 11:12:53
@bukeo

Zitat
Das ist in TH einfach so und man muss es als Europäer halt akzeptieren.

Nein, das muß man nicht akzeptieren. Ich werde so lange ich geistig dazu noch in der Lage bin dagegen anschreiben.
Akzeptieren werde ich das nie.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 11:19:32
@ bukeo

Wenn ich mich mit Studenten unterhalte und dann hoehre immer nur das die Studenten zu 80 % fuer die Regierung und gegen Thaksin sind. Wo bei es da auch noch Unterschiede in der Einstellung gibt. Von neutral bis absolut regerierungstreu. Ich habe noch keinen Studenten Gefunden der es Toll findet was die Roten in BKK abgezogen haben.  ;) Es wird sicher auch Anhaenger der Roten unter den Studenten geben. Aber bei leibe nicht die Mehrheit. Die angeblichen selbsternannten Studentenfuehrer wurden von von den Roten fuer politische politischen Zwecke benutzen um der Oeffendlichkeit weiss zu machen das die Studenten hinter den roten Protesten stehen. Ist aber nicht so. Das ist mal wieder ein Beispiel wie die Roten versuchen ueber die Medien zu  Manipulieren und falsche Tatsachen verbreiten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: AndreasBKK am 24. Mai 2010, 11:30:58
Das war alles abzusehen. Herr Saubermann will nun so schnell wie möglich alle kritischen Stimmen ausschalten, damit so etwas entblössendes wie in den letzten Monaten nie wieder passiert. Das hat er sich von der Stasi und China abgekuckt. Es wird Zeit, das dieser Regierung ein Ende gemacht wird. Oder will die Welt mit ihrem Wegsehen, dafür verantwortlich sein, wenn es wieder zu Toten kommt. Die Evolution ist noch nicht abgeschlossen. Und wer es nicht wahrhaben will, sollte mal besser in den Geschichtsbüchern dieser Welt lesen (Was natürlich voraussetzt, das er lesen kann.) Die gelben müssen endlich verstehen, das das Land nicht ihnen gehört, und sie keine Herrenrasse sind. Sie sind alle nur ganz normale Menschen wie du und ich. Die Roten sind auch ganz normale Menschen wie du und Ich, zu vergleichen mit den Sozialdemokraten. Wer nun sagt, aber die Feuerteufel waren rote, der hat damit unrecht, seht euch doch mal die linke und auch autonome Scene in Deutschland an. Die erscheinen meist parallel, wenn irgend eine SPD Kundgebung stattfindet. Haben aber mit der SPD nichts zu tun. So verhält es sich hier auch. die Roten, müssen sich schnell von den Feuerteufeln distanzieren und ihre friedlichen Kundgebungen fortsetzen. Was die internationale Gemeinschaft tun kann? Nun es ist in unserer Verantwortung die Demokratiebewegung in Thailand zu unterstützen und Mißstände aufzudecken, dazu darüber berichten, und immer wieder unsere eigenen Regierungen dazu auffordern, gegen diese Ungerechtigkeit tätig zu werden.
So und nun geht hin und helft diesem Land zu einer freien Demokratie mit Pressefreiheit, oder ihr habt die Demokratie auch nicht verdienst. Es ist Zeit etwas zu tun und zu verändern.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 24. Mai 2010, 11:31:39
@König der Welt

Die westlichen Medien erwachen langsam aus ihrer Letargie. Das Abesith Regime hat klar seine Gesicht gezeigt. Es hat alles gemacht, was einer Demokratie wiederspricht. 50.000 web sides blockiert, alle Medien in Thailand gleichgeschaltet und die Armee auf die eigene Bevölkerung gehetzt. Im Moment wird jeder Gegner systematisch zum Terroristen erklärt, doch leider spielen die ausländischen Medien dieses Spiel nicht mit und hinterfragen immer mehr die Person Abesith. Deswegen reitet das Aussenministerium gerade eine Kampangne gegen die ausländischen Medien, diese würden nicht objektiv berichten. Jeder kann sich vorstellen, wie gut das im Ausland ankommt.
Immer mehr Beweise für die brutale und unmenschliche Vorgangsweise der Armee tauchen in ausländischen Medien auf. Die offiziellen Zahlen bzgl. Toten werden angezweifelt. Das Problem für Thailands Regime ist, diese Medien können sie nicht kontrollieren, und über kurz oder lang werden diese Informationen nach Thailand zurückgetragen. Dieses Regime wird die nächsten Monate nicht zur normalen Regierungsarbeit zurückkehren können, sie werden alle Hände voll zu tun haben, sich der Vorwürfe ausländischer und zunehmend auch inländischer Medien zu erwehren.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 11:35:16
@rexmundi

erstmal vorweg - es gibt auch viele hier, die zwar pro-Regierung eingestellt sind, aber nicht voll hinter den Gelbhemden stehen.

Zum ersten Bericht, warum sollten da Gelbhemden ruhig sein - da werden Soldaten mit M79 angegriffen, wie am 10.4. auch und schiessen dann ev.
zurück. Nichts aufregendes...
Es gibt auch Rothemden-Snipers - das Problem dabei ist, das diese eben keine Presse an sich ranliessen - somit gibt es nur Fotos und Videos.
Wer die Presse erschossen hat, ist ebenso noch nicht geklärt - bei den Kämpfen am Ende drohten die Rothemden Jagd auf die Presse zu machen - warum eigentlich?
Wurde ev. schon vorher Jagd auf diese gemacht, weil sie vielleicht Schwarzhemden gefilmt hatten.
Ich erinnere hier auch an die thail. Reporterin, die Frauen mit Kinder im Tempel interviewen wollte und dann von den Rothemden festgenommen und rausbegleitet
wurde.
Soviel zur Pressefreiheit unter den Rothemden.

@phuean

ja, das steht dir ja zu - es nicht zu akzeptieren.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 11:39:16
@phuean

keine Ahnung welches Ausland du meinst.
Die USA und EU haben sich nicht gegen Abhisit geäussert - Deutschland steht - lt Botschafter - hinter Abhisit.
Da kommt nichts nach, glaub mir - sogar als unter Thaksin im Süden Thais am Boden mit Füssen getreten wurden, beim Drogenkrieg als sogar ein neunj. Junge
im Kugelhagel umkam - keine grossen Reaktionen aus dem Ausland, ausser von AI und UN.
In 2 Wochen ist alles wieder normal und jedes Land freut sich, Geschäfte mit TH machen zu können.

Jetzt wird halt mal unter den Radikalen aufgeräumt und dazu sind nun mal einschneidende Massnahmen nötig.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 24. Mai 2010, 11:49:55
@bukeo

Rexmundi hat für sie und ihresgleichen ein paar Links eingestellt. Erinnern sie sich noch an die Kommentare in "Die Zeit" und der Frankfurter Rundschau?
Zunehmend nehmen immer mehr Zeitungen das Thema der sozialen Unausgewogenheit in Thailand zum Thema. Das beschert der zur Zeit herrschenden Elite immer mehr Kopfzerbrechen.
Sie werden sehen was die nächsten Wochen passiert. Eine Säuberungswelle, die mich an Stalin errrinnert wird das Land überziehen, Doch so sauber wie Stalin werden sie nicht aufräumen können, da in der heutigen Zeit nicht mehr alles unter den Teppich gekehrt werden kann und Thailand viel zu stark in die globale Wirtschaft verstrickt ist. Negativschlagzeilen dieser Art gefährden auch die Vermögen der gelben Elite.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 24. Mai 2010, 11:55:35
@ bukeo

Wenn ich mich mit Studenten unterhalte...


Deine Studenten will ich mal sehen... :D

Wenn ich mich mit Studenten unterhalte,...dann bemerke ich, daß 95% überhaupt gar nicht politisch sind (nix gelb, nix rot), sondern nur neue Handys, Iphones, Korea- Klamotten, Schönheitsoperationen und Kosmetika im Kopf haben. Ach ja, und Tiaow (เที่ยว), Party, Party, Party.  :] :] :]



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bangkok53 am 24. Mai 2010, 11:59:07
früher gabs bei solcher angelegenheit immer ein Militärpusch. dies mal nicht.bei den studenten unruhen in den 80er jahr gabs ja auch tote.und da nach ging alles wieder im gleiche stil weider, es wird diesmal auch nicht viel anderst sein. den thailand ist noch nicht reif für eine demokratie
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 12:09:53
@phuean

ich könnte 100e Berichte hier reinstellen, die gegen die Rothemden berichten, vermutlich auch andersrum.
Ich ziehe aber einfach nur mal die Fakten raus, diese sehen so aus - das eben ein Mann um Macht und Geld kämpft.
Dazu benutzt er die Isaaner und den Norden, weil es eben dort die meisten Wähler gibt, ausserdem sind die nicht so gebildet, das sie seine
Lügen durchschauen.

Ich lebe hier im Rothemden-Land, meine Frau arbeitet für den Kamnan - somit komme ich bei Meetings mit sehr vielen Leuten aus allen Schichten zusammen.
Fast täglich unterhalten wir uns auch hier mit Rothemden - die meisten, mit denen ich seit Ende der Demo spreche - stehen nicht mehr 100% hinter den
Rothemden, zumindest nicht hinter den Radikalen.
Die meisten erklärten mir auch, sie würden nicht nochmals zur Demo fahren - viele wollten schon früher nachhause, wurden von den Red Guards aber gehindert.
So was liest man in keiner Presse - aber die Leute vergessen so etwas nicht.

Ich bin kein Rothemden-Hasser, aber unter den Führern gibt es wirklich nur einen - der eine Versöhnung herbeiführen könnte - das ist Veera.
Seine Familie gehört zu den Gelbhemden - er stammt aus dem Süden und könnte die Brücke zum Frieden sein. Abhisit kommt mit ihm auch recht gut zurecht, ausserdem ist Veera ein Freund Korbsaks.

Mal sehen, ob wer auf die Idee kommt, diesen Mann von Thaksin wegzulotsen um ihn als Friedensstifter einzusetzen.

Jatuporn, Arisman und Nattawut sollte man die nächsten 20 Jahre irgendwo im Süden in einem Knast versenken. Die haben sehr viel Unheil über das Land gebracht und wollten es
letztendlich auch noch abfackeln.

Thailand ist in der Tat noch nicht reif für eine Demokratie.
Das Abhisit nach der nächsten Wahl nicht mehr PM ist, ist gut möglich, ev. kommt ein anderer von der DP, falls sich die Koalition wieder ausgeht.
Bekommt die PT die absolute Mehrheit, wird Chalerm PM und die Gelbhemden stehen wieder in Bangkok und das gleiche Spiel geht wieder los.

Daher ist TH noch nicht reif. Erst muss eine Versöhnung geschaffen werden, bevor es Neuwahlen geben kann, ansonsten geht es laufend:
Demo gelb - Putsch - Wahl - Demo rot - Wahl - Putsch usw......

Übrigens ist es ein weitverbreiteter Irrtum, das es nur die alte Elite gibt. Diese besteht aus 5 reichen Familien.
Die neue Elite unter Thaksin besteht ebenfalls aus 5 reichen Familie - eine davon der Clan um Somchai.

Es würde sich also gar nichts ändern, sollten die alten Eliten ausgelöscht werden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 24. Mai 2010, 12:12:34
Zitat
den thailand ist noch nicht reif für eine demokratie

Diesen Unsinn höre ich immer wieder, er enspringt dem gleichen Gedankengut, das die gelbe Elite konserviert.
Die Demontrationen der letzten Wochen haben gezeigt dass Thailand überreif für eine richtige Demokratie ist und sie wird sich auch auf Dauer nicht verhindern lassen.
Abhi und sein Klüngel wird nach der nächsten Wahl Geschichte sein. Das gebe ich Euch schwarz auf weiß.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 24. Mai 2010, 12:18:39
früher gabs bei solcher angelegenheit immer ein Militärpusch.  dies mal nicht.

Das Militär hat der Sache schon einen gehörigen Push gegeben, auch wenn man auf einen expliziten Putsch verzichten konnte.

und da nach ging alles wieder im gleiche stil weider, es wird diesmal auch nicht viel anderst sein.

Viel anderst wahrscheinlich nicht, da hast du recht. Aber ein wenig anderst doch schon?

den thailand ist noch nicht reif für eine demokratie

Woran machst du das fest? Ich frage mich die ganze Zeit wie es kommt dass solche Länder wir Malaysia, Indien, Indonesien und Philippinen inzwischen demokratiereif sind und das erfolgreich praktizieren, aber ausgerechnet Thailand nach Meinung vieler Experten noch nicht. Woran würde man es erkennen wenn Thailand endlich reif wäre?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 24. Mai 2010, 12:19:25
...meine Frau arbeitet für den Kamnan - somit komme ich bei Meetings mit sehr vielen Leuten aus allen Schichten zusammen.

@bukeo
กำนัน...อ.บ.ต. (Kamnan, S.A.O.) ...ich kenn diese Amtsträger und Verwaltungen auch sehr gut. Die Bangkokpost hatte vor Jahren mal ne gute Story darüber: Das ist die örtliche Mafia, sonst nix.
Huh, und da arbeitet Deine Frau ?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 24. Mai 2010, 12:28:29
Bukeo ist wirklich der Meinung, die Roten erzählen Ihm was sie denken. Die wissen ganz genau wessen Coleur er und seine Familie angehören.
Sie wären ja saublöd würden sie das tun, müßten sie doch fürchten denunziert zu werden, nicht von Bukeo, aber womöglich von seiner gelben Verwandschaft.  Nein die reden schön nach deren Mund und denken sich das ihre.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 24. Mai 2010, 12:42:09
Vorhin kam wieder was mit der Mailingliste für meine Frau:

Neue Filme, sicher bald im Kino...

(http://i652.photobucket.com/albums/uu248/mfritz31/GetAttachment2aspx.jpg)

(http://i652.photobucket.com/albums/uu248/mfritz31/GetAttachmentaspx.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 24. Mai 2010, 12:43:13
Wo kommt den dieser "Hansl" plötzlich her?
Will er und "hänseln"?

Antwort auf deine Frage bzgl. SID.
Der wird wohl in seiner Hose stecken, wenn er nicht gerade beim Sch....n ist.
Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 12:53:52
@ bukeo

Wenn ich mich mit Studenten unterhalte...
Wenn ich mich mit Studenten unterhalte,...dann bemerke ich, daß 95% überhaupt gar nicht politisch sind (nix gelb, nix rot), sondern nur neue Handys, Iphones, Korea- Klamotten, Schönheitsoperationen und Kosmetika im Kopf haben. Ach ja, und Tiaow (เที่ยว), Party, Party, Party.  :] :] :]


Es ist ja auch ein Zeichen dafuer das sie zufrieden sind mit der derzeitigen Lage und keinen Grund sehen etwas zu aendern. Zufriedenheit erzeugt nun mal politisches Desinteresse. Wenn du aber mal genauer hinschaust beschaeftigen sich die Studente schon mit der Politik und koennen ganz gut untercheiden zwischen jetzt und Thaksins Zeit. Sie nehmen ihre Umwelt schon bewusst wahr. Wie es in der westlichen Welt ablaeuft wissen sie aber meistens nicht. Hab nun mal viele Freund unter den Studenten hier in Chiangmai. Meine Nachtbarin studiert Jura. Sollte doch kein Problem sein hier in Chiangmai Studenten kennen zu lernen. Hier  studieren ueber 25000 Studenten.  ;) In Phayao wo du lebst sieht es natuerlich etwas anders aus. Ich habe viele Bekannte dort auf dem Lande. Habe in Phayao sogar schon in einer Armeekaseren bei Bekannten uebernachtet. Ist aber eine andere Geschichte.






Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 24. Mai 2010, 13:05:48

...Zufriedenheit erzeugt nun mal politisches Desinteresse. Wenn du aber mal genauer hinschaust beschaeftigen sich die Studente schon mit der Politik und koennen ganz gut untercheiden zwischen jetzt und Thaksins Zeit..  ;)

da hast Du aber recht. Hierzu mein letzter Post aus dem Nachbar- Thread:

Ich müss mich bezgl. dem BaföG etwas korrigieren.

Diese Art von Bildungskrediten werden mittlerweile nicht mehr flächendeckend gewährt.
Mein Schwager hat letzte Woche seinen Antrag in Chayaphum eingereicht und binnen 10 Minuten abgelehnt bekommen, weil die Unterschriften seiner Eltern auf 2 verschiedenen Formularen angeblich nicht übereinstimmten (was komplett an den Haaren beigezogen war). Auf diese Tour fertigten die Behörden an jenem Tag mehr als 20 Antragsteller ab.

Ich will die Idee jetzt nicht weiterspinnen und behaupten, daß die Regierung Abhisit den einfachen Leuten die Bildung verweigert, aber es sieht verdammt danach aus. Vielleicht will der Geld- und sonstige Adel doch nicht, daß einfaches Fußvolk Postionen im Management erklimmt, wer weiß. Traurig ist die Entwicklung allemal.


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 24. Mai 2010, 13:09:01
- der eine Versöhnung herbeiführen könnte - das ist Veera.
Seine Familie gehört zu den Gelbhemden - er stammt aus dem Süden und könnte die Brücke zum Frieden sein.
.
.
Jatuporn, Arisman und Nattawut sollte man die nächsten 20 Jahre irgendwo im Süden ...

Etwas seltsam kommt es schon, dass alle genannten, also die komplette Führungsriege aus dem Süden stammt, und das obwohl die Roten  dort kaum Anhänger haben  ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 13:36:46
@mfritz31

ja, da arbeitet meine Frau.

Ich kann nicht bestätigen, das unser Kamnan zur Mafia gehört - obwohl es natürlich unter denen viele korrupte gibt.
Aber auch die Polizei in TH wird als die grösste Mafia der Welt bezeichnet - aber auch hier kenne ich einige - die absolut nicht korrupt sind.
Kann man also nicht verallgemeinern, ansonsten dürfte man ja nirgends arbeiten - weil alles irgendwie korrupt ist.

Es ging ja auch nicht darum, wo meine Frau beschäftigt ist, sondern das ich dadurch eben sehr viele Thais aller Schichten hier treffe und daher
die Möglichkeit habe, mich mit Rothemden direkt zu unterhalten.

Ich bin also nicht 100% überzeugt, das die Rothemden bei der nächsten Wahl die absolute Mehrheit erreichen - was einige ja hoffen.
Buriram scheint nun voll auf Newin umzuschwenken, nachdem dieser nach dem Ende des Chaos schnell nachhause geeilt ist, um dort kein
Chaos entstehen zu lassen. Er hat es wohl geschafft, es gab dort keinerlei Probleme.

Erreicht die PT aber nicht die absolute Mehrheit, wird sie auch nicht regieren. Dann werden sich die jetzigen Koalitionspartner wieder zusammenschliessen und
eine neue Koalition mit Parlamentsmehrheit gründen. Wer dann PM wird, das wird man sehen.

@namtok

ich weiss nur, das Veera aus dem Süden /Surathani stammt - wer kommt den von der Führung noch aus dem Süden?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 13:46:34
@Phuean

doch, die erzählen mir schon, was sie denken - wir hatten schon sehr viele Diskussionen, wo sie mir keinen Glauben schenkten.
Nur kennt man mich schon ca 25 Jahre - da hat manauch zu Farangs schon ein etwas vertrauteres Verhältnis, als wenn dieser gerade mal 1 oder
2 Jahre mit seiner Frau hier lebt.
Nur ich und meine Frau sind Thaksin-Gegner - der Rest meiner Grossfamilie (fast 200 Personen) sind Rothemden.
Mit meinem Schwager hatte ich schon sehr heisse Diskussionen - aber nie aggressiv.
Er beharrt halt dann auf seine Meinung, ich auf meine.

Leider muss man dabei immer wieder feststellen, wie wenig die Thais über Politik wissen.
So musste ich viele hier erstmal aufklären, das Samak in der Regierung Suchindas, als DPM für das Massaker mitverantwortlich war.
Hat mir hier keiner geglaubt, nicht mal das Samak in der Regierung Suchindas war - musste ich in Thai ausdrucken und rumzeigen.
Dann waren sie ruhig :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 24. Mai 2010, 13:48:56
na alle in meinem Posting genannten, Arisaman auch, nur weiss ich die Provinz nicht.
 Jatupon : Surat Thani, Nattawut : Nakhorn Sri Th.,   Veera: Songkhla

"Echte" Isaner wie Khwanchai (Udon) und Rambo Isan sind nur die 2. Garnitur
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 14:00:11

Studenten fliehen nach Militäraktion aus Bangkok

Mehrere Thai Studentenführer, die auf der Seite der Regierungsgegner stehen, müssen nach Drohungen
von Pro-Regierungsgruppen aus Bangkok fliehen.

Sie erwarten nach E-mail Drohungen jetzt eine Hexenjagd gegen Regierungsgegner.
Durche den Gewaltausbruch in den letzten Tagen befürchten Sie Racheaktionen.

Bereits am 5ten Mai wurden Studentenführer von der CRES vorgeladen und einige Stunden befragt.

Benjamin Zawacki von Amnesty International in Bangkok sagt, das der Grund der Befragung nicht
klar ersichtlich ist. Entweder er diente der Aufklärung oder der Einschüchterung.
Aber es zeigt, das die Behörden die Studenten unter Beobachtung haben.

Laut einem Vertreter der Studentenvereinigung führt diese Entwicklung nach der
militärischen Niederschlagung zu einer Polarisierung und Radikalisierung auch
unter den bisher Neutralen Studenten.


Quelle: http://www.universityworldnews.com/article.php?story=2010052116192036 (http://www.universityworldnews.com/article.php?story=2010052116192036)
fuer Leute wie Fred  die nur lesen was in ihre propagandaschiene passt
erwaehnenswert noch das auch neulich im Tip ein Bericht war von Studenten die eine Vorladung bekamen

solange die gelben um ihre HiSo Gebaeude trauern und keiner Fragen wegen den Toten gestellt werden und keine Aufklaerung betrieben wird, werden wohl noch viele Menschen sterben und vielleicht auch viele Gebaeude brennen , es sind eben Thais
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 24. Mai 2010, 14:08:50
Ich war in der Zeit dieser schlimmen neueren Geschehnisse in TH allerdings auf dem Land, und bin letztendlich erschüttert über den Gewaltausbruch.

Nun, wenn ich mich recht entsinne so wollte Abishit auf den Politischen Gegner zugehen, wollte eine Nationale Aussöhnung, wie das wegsperren des Gegners zur Aussöhnung  beitragen soll ist mir sehr Schleierhaft, ich denke eher das dies zu einer weiteren Radikalisierung führen wird.
Für Abishit und die Gelben sehe ich nur noch eine Chance der Regierungbildung die der Diktatur, nun das wird der Weltpresse nicht entgehen aber Thailand ist kein Land das im Interesse der Weltöffentlichkeit dauerhaft erscheint, und so besteht zu meiner Befürchtung die Chance das dies klammheimlich geschehen kann.

Nun vielleicht geschehen in absehbarer Zeit Dinge und es besteht die Möglichkeit daß sich für die Demokratisierung etwas ändert, wünschen würde ich es der Bevölkerung Thailands sehr.
Zu unseren Gelben "Freunden" eine Regierung die Politik gegen das eigene Volk betreibt kann keine vom Volk gewählte Regierung sein, und da könnt Ihr schreiben was Ihr wollte das Thailändische Volk hat diese Regierung Nie gewählt, sowie diese Regierung sich nicht dem Votum des Volkes stellen möchte, warum wohl ?????? .
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Human am 24. Mai 2010, 14:12:32
http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,696410,00.html

Thailändischer Regisseur kritisiert während des Filmfestes an der französischen Riviera die strenge Zensur in seiner Heimat.
Er hatte zuvor die Goldene Palme für den besten Film erhalten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 14:14:33
@crazy

das ist eben ein Irrtum, das die Regierung nicht vom Volk gewählt worden ist.
In TH wird die Regierung nicht vom Volk gewählt - wäre m.E. keine schlechte Idee, dies einzuführen.
In TH werden Parteien gewählt. Die Mehrheit des Volkes hat die jetzige Koalition gewählt - das ist nun mal so.

Auch bei der nächsten Wahl kann es passieren - falls es zu einer absoluten Mehrheit für die PT nicht ausreicht, das die jetzige Koalition wiederum die
Mehrheit im Parlament und den PM stellt.

Ist dann diese Regierung dann wieder nicht legitim?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 24. Mai 2010, 14:21:00
@ Bukeo wann wollen die Gelben die Wahlen gewonnen haben, und wann wollen sie sich dem nächsten Votum des Volkes stellen ?.

Es war einzig und allein der (gekaufte) Überläufer Newin, und Neuwahlen (Demokratische) sind nie mehr in Sicht, oder wann ist der Termin bitte schön.

Edit : Das Volk ist seines freien willens (Wahlen) beraubt, das nennt man Diktatur.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 14:42:05
crazyandy

es können keine Gelben oder Roten Wahlen gewinnen. In TH regiert jene Koalition, die die Parlamentsmehrheit schafft.
Das kann auch Gelb/Rot sein.
Eine Partei alleine, kann nur regieren - wenn sie die Absolute schafft. Das hat Thaksin mit Wahlfälschung einmal erreicht.
Kommt aber dann auch einer Diktatur gleich, wenn man dann alle Kontrollinstanzen mit Familie und Freunde besetzt.
Sogar die Verfassung kann man dann im Alleingang ändern, man kann sich auf Lebenszeit zum PM machen und einen Misstrauensantrag gibt es auch nicht.
D.h. ein Mann entscheidet, alle anderen Kontrollinstanzen sind ausgeschalten.

Spätestens im Dezember 2011 gibt es Wahlen - daran geht dann kein Weg vorbei - auch für Abhisit nicht, ausser er wird weggeputscht.

Das Koalitionspartner gekauft werden, wird sich nicht verhindern lassen, auch die Gegenseite (PT) soll mitgeboten haben.
Da nicht bewiesen, momentan also nur als Gerücht zu bewerten.

Sollte bei der nächsten Wahl die PT tatsächlich die Absolute erreichen, wird Chalerm PM - dann gib ich der Regierung keine 6 Monate bis zum nächsten Putsch.
Wer Chalerm kennt, weiss das ich recht haben könnte - einen grösseren Mafiosi gibt es in der gesamten Regierung nicht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 24. Mai 2010, 14:47:17
 >: ??? --C und bis zu diesem Zeitpunkt ist die 60/40 Regelung in Kraft gesetzt = Diktatur durch die Oberschicht  {/ {/ {/ , oder warum stellt sich die Regierung nicht sofort bzw in absehbarer Zeit  {-- {-- {--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 14:51:44
ich sag nur:
6 der PPP wurden gleich mal nicht zugelassen (rote karte wegen Spende an einen tempel usw)
neben der PPP wurden 2 Koalitionspartner auch verboten , die PPP hatte allein 48,5 % der Stimmen, also ich bin da der Meinung wenn man ueber 50 % der Waelerstimmen verbietet......
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 24. Mai 2010, 14:59:21
Man kann es noch einfacher darstellen:

2006 ist  THAKSIN auf vorgezogene Wahlen eingegangen
2008 ist SAMAK zurueck getreten
2008 ist SOMCHAI zurueck getreten

Die ROTEN gaben nach......Neuwahlen, Ruecktritte.... ;}

Die GELBEN sind stur.... --C

Auf welcher Seite wird "mehr" Demokratie gelebt....? ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 15:05:35
@@crazy

wenn Abhisit auf dieses Ständeparlament darauf eingeht, macht er einen Fehler - oder er bekommt Druck durch das Militär.
Hier sind andere Lösungen gefragt.

Als erstes - müsste jemand (ev. Veera) eine neue Partei gründen, die die Interessen der Isaaner vertritt (ebenso wie die Gelbe Partei) und sich aber komplett von Thaksin
distanziert. Anders geht es nicht - mit der PT wird es niemals funktionieren, weil von Thaksin gegründet und geführt.
Hier macht eben die PT einen grossen Fehler, indem sie immer wieder Thaksin-Vertraute als PM aufstellt, sodass Thaksin dann mit dieser Marionette aus dem Ausland regieren kann.
Solange dies nicht gestoppt wird, dürfte das Militär einen PT-PM nicht akzeptieren, da dieser PM als erstes eine Rückkehr Thaksins anstreben wird, als zweites eine Rückgabe des eingezogenen
Vermögens - beides wird die Armee niemals zulassen. Ob dies nun gut oder schlecht ist - lasse ich mal dahingestellt - es ist einfach die Realität.
Eine Regierung ohne Rückhalt durch die Armee kann nicht funktionieren.

@uwe49

noch einfacher :-)

Thaksin ist in der Geschichte Thailands der erste weggeputschte Premier - der nicht einsehen will - das es Schluss ist.

Übrigens Samak und Somchai hätten niemals freiwillig aufgegeben, sie wurden gerichtlich gestoppt.
Das kann nun mit Abhisit auch passieren, wenn die DP aufgelöst  und Abhisit für 5 Jahre gebannt wird.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Isan Yamaha am 24. Mai 2010, 15:07:11
Wurde da nicht einer Abgesetzt,da er im TV gekocht hat. ??? ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 24. Mai 2010, 15:11:34
Ja......eben SAMAK.

Der zum kochen selber auf dem Markt, OHNE Bodyguards, einkaufen ging.... }}

Von sowas kann Sonnyboy ABHISIT nur traeumen {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 15:14:43
@Isan Yamaha

richtig, nur das kochen wäre kein Problem gewesen, nur die Annahme des Honorars.
Ist verboten und weg war er - ähnlicher Fall wie bei Möllemann.
Ein privates Schreiben auf Behördenpapier und auch er war weg - da auch verboten.

Wer Samak genauer kennt, wird es nicht bedauern - dieser Mann hat soviel Menschenleben auf dem Gewissen  {/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: josef_bay am 24. Mai 2010, 15:19:19
Wer Samak genauer kennt, wird es nicht bedauern - dieser Mann hat soviel Menschenleben auf dem Gewissen  {/

Völlig richtig. Alles andere, nur kein Demokrat.

In einigen Punkten bin ich der Meinung von bukeo.

Aber, nachdem was passiert ist, muss die Regierung Abhisit so schnell wie möglich zurücktreten. Für die vielen Opfer trägt nicht alleine die Regierung die Verantwortung. Aber auch die Regierung.
Versöhnung kann mit dieser Regierung nicht gelingen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 24. Mai 2010, 15:27:24
Nur träumen, für Abhisit ist Thailand nach seiner Amtszeit sowieso Geschichte!!! In der Öffentlichkeit kann er sich ja jetzt schon nicht mehr sehen lassen!!

uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 24. Mai 2010, 15:54:57
josef_bay

wenn Abhisit heute das Parlament auflösen und Neuwahlen ausrufen würde - haben wir nächstes Jahr eine Militärregierung - dann aber für länger.

Sehen wir uns die Möglichkeiten doch mal genauer an und bleiben realistisch:

bei einer momentanen Neuwahl - ohne vorherige Versöhnung von Gelb und Rot und der derzeit aufgeheizten Stimmung - wird vermutlich die PT gewinnen.

Gewinnt sie nur wie letztes Mal - gibt es die gleiche Koalition wie bisher
Gewinnt sie die Absolute - wird Chalerm PM und die Gelbhemden säumen die Strassen Bangkoks und dann geht das gleiche Spiel wieder von vorne los, nur
diesmal werden auch die Gelbhemden härter demonstrieren - auch die haben nun einen Armeespezialisten auf ihrer Seite und es würde mich nicht wundern, wenn sich auch diese
Gelbhemden nun gleich bewaffnen würden, wie die Rothemden.
Was hätte dann Thailand erreicht - nur einen Farbwechsel.

Sollte die gleiche Regierung wieder weiterregieren, werden die Rothemden wieder einen Grund finden - um wieder Chaos verbreiten zu können.
Ein Teufelskreislauf.....

Ein Chalerm würde auch wesentlich mehr Tote bei einer Räumung in Kauf nehmen als bei der Rothemden-Demo - dagegen wäre Abhisit ein Weichei.

Viele Politologen sind der Meinung, ohne eine vorherige Versöhnung - wird keine Partei das Ergebnis anerkennen - auch das Militär nicht.

Abhisit soll nun versuchen, durch lückenlose, unabhängige Aufklärung der Vorfälle das Vertrauen der gesamten Bevölkerung zu gewinnen. Bei der Aufklärung ev. auch
Rothemden-Experten mit einbeziehen, wie er es schon letztens gemacht hat.
Nur dann funktioniert es - nicht mit Neuwahlen alleine, die niemand anerkennt.

@herbert

richtig, es ist nicht unser Land - aber mein Sohn hier ist Thai, meine Frau ist Thai und ich mache Geschäfte in Thailand. Mich interessiert es schon, wer an der Regierung sitzt.
Mich interessiert es schon, ob Schulgeld bezahlt werden muss, oder nicht - weil wir auch noch eine Schulpflichtige (Nichte meiner Frau - Vollwaise) unterstützen.
Auch interessiert es mich, ob meine Schwiegermutter eine kleine Rente bekommt, ob meine Schwägerin eine Gratis-Ausbildung erhält usw.
Warum sollte mich das nicht interessieren?

@uli

richtig, Abhisit wird wohl nicht mehr gewählt (vom Parlament) - aber es reicht Korbsak oder ein anderer. Mein absoluter Favorit, da der beste PM aller Zeiten - Chuan Leekpai.
Nur dann müsste er vorher MP werden, oder die Verfassung wird dahingehend geändert.

Abhisit kann sich schon sehen lassen, nun hat er in BKK kein Problem mehr, sitzt auch schon wieder im Gov-House. In den Norden und Isaan wird er wohl nicht
fahren, in den Süden keine Probleme.
Ein neuer PT-PM könnte dafür nicht in den Süden und auch in BKK nur mit grosser Leibwächtergarde - also das würde sich gleich bleiben.
Nur was macht ein Chalerm ohne Armee und ev. ohne Polizei - wenn nun in Kürze Abhisits Polizeichef eingesetzt wird?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 17:44:50
@ uli

Abhisit wurde schon so oft abgeschrieben. Ich wuerde da erst mal abwarten. Als er PM wurde gaben ihn die Roten 3 Monate.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 17:44:58
In TH regiert jene Koalition, die die Parlamentsmehrheit schafft.

Dummes Zeug, weil leider nur die halbe Wahrheit. Wenn du sie komplettierst, ergibt sich folgendes:

In Thailand regiert eine "Parlamentsmehrheit", die nach manipuliertem und unter Anwendung des "doppelten Standards" erfolgtem einseitigen Ausschluss der vom Volk ins Parlament gewählten roten Politiker von den Putschbetreibern toleriert bzw. installiert wurde.

Zitat
Spätestens im Dezember 2011 gibt es Wahlen - daran geht dann kein Weg vorbei -

..und bis dahin, so hofft das jetzt fieberhaft und mit nordkoreanischer Gründlichkeit Meinungen und Oppositionelle unterdrückende Regime, wird unsere ungestört laufende Propagandaoffensive schon die gewünschte Wirkung zeigen.  Wenn nicht, werden eben anschließend wieder die bereits bewährten Korrekturmaßnahmen durchgeführt, so daß auf alle Fälle letztendlich die gelbe "Parlamentsmehrheit" gesichert ist.  >:




Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 17:48:20
@ uli

Abhisit wurde schon so oft abgeschrieben. Ich wuerde da erst mal abwarten. Als er PM wurde gaben ihn die Roten 3 Monate.  ;]

Die meinten damals vermutlich     ..ohne Asyl beim 11. Regiment , also ohne Militärschutz.. ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 24. Mai 2010, 18:27:13
diesmal werden auch die Gelbhemden härter demonstrieren - auch die haben nun einen Armeespezialisten auf ihrer Seite und es würde mich nicht wundern, wenn sich auch diese Gelbhemden nun gleich bewaffnen würden, wie die Rothemden.

Die Gelbhemden wären aber schon rein zahlenmäßig unterlegen,  und sie haben längst nicht die vielen "öffentlichen" Angriffsziele vor der Flinte bzw. vor den Augen , wie die durch das erlittene Abschlachten nun wahrscheinlich erheblich besser zum bewaffneten Widerstand motivierten Roten.
Als bewaffnete Beschützer des Regimes wären die Gelben ohnehin überflüssig, denn den Posten hält bereits das Militär besetzt.

Was ihnen noch bliebe, wäre die gewaltsame Störung von eventuell noch stattfindenden ..anfangs friedlichen..Demos der Roten.  Da sie solche Störungen jedoch nur als erkennbare Angreifer vornehmen könnten, wäre das aus ihrer Sicht kontraproduktiv ..und sogar ungewollt eine Unterstützung der Roten bei deren Bemühungen,  dem mit gelber Propaganda einseitig dauerberieselten Volk die durch gelbe Solo-Propaganda evtl. etwas getrübten Augen zu öffnen.

Zitat
Abhisit soll nun versuchen, durch lückenlose, unabhängige Aufklärung der Vorfälle das Vertrauen der gesamten Bevölkerung zu gewinnen.

Du meinst wohl in Anlehnung an den bekannten Spruch : „..den Bock zum Gärtner machen“   ;D

.. der Bock solle sich nun als Gärtner betätigen.., um auch weiterhin durch Volksverdummung mittels Propaganda , Medienzensur und kompletter Ausschaltung der gesamten Opposition nach birmanischem Muster das in ihn als Marionette gesetzte Vertrauen des machthabenden Volkes der „Eliten“ und Militärs zu rechtfertigen ?   ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 18:30:36
@ Kubo

Wenn die Roten wieder normal werden und nicht mehr zum Staedte anzuenden aufrufen werden sie bestimmt wieder auf Sendung gehen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 24. Mai 2010, 18:34:18
Ein privates Schreiben auf Behördenpapier und auch er war weg

Zitat
Staatssiegel ist die als krúd (weiblich krúd ti:) bzw. pá¿ ja: krúd (‹König Krut›) sowie unter vielen historischen und literarischen Namen (ká¿ ru:n, kà¿ ke:n u.a.) bekannte Kreatur. Diesen den Indern abgeschauten Herrn der Vogelwelt, der als Reittier des Vishnu Merkmale von Vogel, Katzenwesen und Mensch in sich vereinte, kennen wir unter seinem Sanskrit-Namen: Garuda. Er prangt auf amtlichen Dokumenten sowie an Fassaden behördlicher Gebäude.

Thailändische Beamte und Hochschullehrer benutzen mit größer Selbstverständlichkeit aus Amtsstuben entnommenes ‹offizielles› Papier mit Staatswappen auch für ihre rein private Korrespondenz, um bei obrigkeitsgläubigen Mitbürgern Eindruck zu schinden.

Bangkok von innen/TIP Führer Bangkok, 109 f.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 18:37:18
morgen soll wohl das Kabinett entscheiden ueber eine Ausgangssperre von 25.5 bis 31.5

man kann denken was man will, aber Volkes Zorn hat sich mal entladen und er wird sich wenn sich nichts aendert auch weiterhin entladen. Die Roten haben jetzt gesehen wie und wo der Feind verwundbar ist. Wer dachte man ballert die Roten zusammen und sie ziehen ab wie 2009 war auf dem Holzweg.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 19:24:18
Die Börse verlor heute knapp 3% , Thai Airways darunter als einer der grössten Verlierer fast 7%

wenn man mal sich die Grafik dazu anschaut, dann wird schnell klar das insbesondere bis zur Mittagspause es einige "Interventionen" gegeben hat , auch ist das Handelvolumen so ziemlich das Doppelte als an normalen Handelstagen

(http://img695.imageshack.us/img695/3785/setintra.gif) (http://img695.imageshack.us/i/setintra.gif/)

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fauler Hund am 24. Mai 2010, 20:40:18
Betreff: Thaksin

Zitat
Für wie doof hältst du eigentlich die TIP-Gemeinde?

@hellmut

Gute Frage hellmut. Besser wär noch, für wie doof lässt sich ein Teil der Tip-Gemeinde verkaufen?

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/568306/index.do?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/564628/index.do&direct=564628 (http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/568306/index.do?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/564628/index.do&direct=564628)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 24. Mai 2010, 20:42:29
@ WaltiTH

Ein schoenen Gruss an die Roten und vielen Dank. Ich kann nicht verstehen wie die Thais ihre eigene Wirtschaft sinnlos ruiniren fuer die Machtinteressen eines einzelnen. Aber es sollte wohl so sein.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Human am 24. Mai 2010, 21:03:30
Abisith hat den unberechtigen Terrorismus der PAD,  der ihn zu PM geputscht hat,
toleriert und begünstigt, gar Gelbe Mitstreiter zum Außenminister gemacht um dann die berechtigten Demonstrationen der Roten, mit der klaren Forderung nach Demokratie und Neuwahlen, als Terrorismus zu bezeichnen und gewaltsam aufzulösen- mit vielen Toten!
Der medizinische Fachausdruck ist hier für ist Schizophrenie!

Hinzu unterdrückt er die freie Meinung und lässt Journalisten erschießen-
Ist das nicht die perfekte Definition für einen Diktator?
Nein, ist es nicht! Er ist nur ein Scheindiktator, eine Marionette des Bösen!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 24. Mai 2010, 21:05:48
Die Schäden an privatem Eigentum (Gebäude) könnten über 50 Milliarden Baht liegen.
http://www.bangkokpost.com/breakingnews/179052/property-damage-could-top-b50bn
Ist das ein krasses Understatement?
Allein die totale Zerstörung des Central Worls Shopping Centers, incl. der Läden, sollte ungefähr in dem Bereich von 40-50 Milliarden liegen. ??? ??? ???



Ediert: Zahlen korrigiert.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 24. Mai 2010, 21:14:19
@ fauler Hund, ... aus deiner Quelle:
Zitat
Doch zumindest bei der Regierung des kriselnden Tourismuslandes Montenegro erfreut sich der von Interpol gesuchte Ex-Premier, der auch die Staatsbürgerschaft Nicaraguas und Ugandas besitzen soll, offenbar ungebrochener Wertschätzung.

Zeitungsartikel in denen geschrieben steht, das Thaksin von Interpol gesucht wird, wirst du sicher noch mehr finden. Es dürfte kein großes Geheimnissein das viele "Journalisten" diese Berufsbezeichnung nicht verdienen, weil sie entweder schlampig recherchieren, oder ungeniert aus anderen Zeitungen abschreiben. ... Im Falle deines Links tippe auch auf die Nation als Originalquelle.

Doch wahrer wird nichts durch häufiges Wiederholen.

Solange Thaksin bei Interpol nicht auf der Fahndungsliste (deren Link hier etliche Male veröffentlicht wurde) auftaucht, ist er nicht zur Fahndung ausgeschrieben. - So einfach ist das.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 24. Mai 2010, 21:22:23
... Ich kann nicht verstehen wie die Thais ihre eigene Wirtschaft sinnlos ruiniren fuer die Machtinteressen eines einzelnen. Aber es sollte wohl so sein. ...

@ fred, eigentlich müsstest du schreiben "Ich will nicht verstehen ...".  ;D

Das es nur um einen Einzigen geht, behaupten du und einige Wenige mit der Wiederholgenauigkeit einer tibetanischen Gebetsmühle.

In Wahrheit ist es wohl eher so das die Mehrzahl der Roten aus eigenem Interesse gegen das Aphisit-Regime ist. Erst wenn du das Begriffen hast, kannst du verstehen das gewisse Aktionen nicht völlig sinnlos waren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 24. Mai 2010, 21:33:11
den gesamten thread sollte man in
"gebetsmühlenartige Wiederholungen von Meinungen"
umbenennen
 ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: namtok am 24. Mai 2010, 22:37:57
Ein paar Korrekturen zu bukeos gesammelten Werken von heute und gestern:

Die Red Siam sind eine rote Splittergruppe, die sich hauptsächlich aus Veteranen der CPT Communist Party of Th aus der 70 er Jahren unter Surachai Sae Dan zusammensetzt, die hat mit dem General Seh Daeng trotz ähnlichem Namen nix zu tun und sich schon gar nicht voneinander abgespaltet. Ausserdem war Seh Daeng damals als junger Offizier lange in einer Spezialeinheit im Kampf gegen die Kommunisten eingesetzt, die sind sich schon von daher nicht besonders grün. Jakraphop als wichtiger "Red Siam" - Führer  ist allerdings sicher kein Kommunist.

Chalerm wäre sicher gerne Premierminister geworden, aber dazu fehlt im in der Phüa Thai klar der Rückhalt. Er konnte sich nicht mal als Fraktionsvorsitzender gegen die Parteimehrheit durchsetzen. Der einzige Kandidat dafür wäre Chavalit, der schon mal Premier war.
 Für Leute die ein Problem mit dem derzeit wieder starken Baht haben wäre Chavalit sicher erste Wahl  ;) , hatte er ihn doch in seiner kurzen Amtszeit voll versenkt...   ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 24. Mai 2010, 22:40:09

Artikel der Bangkok Post gibt die Schuld für Misserfolge in der Krise und verzögertes Eingreifen einer "Halbherzigkeit"

von Polizisten und Soldaten!

Als Teil der Roadmap soll auch eine "independent Media Monitoring Organisation" aufgebaut werden,

damit die Medien nicht wieder das Vertrauen in den Staat unterminieren können.

http://www.bangkokpost.com/news/local/37622/impassive-police-reckless-media (http://www.bangkokpost.com/news/local/37622/impassive-police-reckless-media)

Na Prost Mahlzeit, offiziell in die Diktatur...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 24. Mai 2010, 22:40:15
Die Schäden an privatem Eigentum (Gebäude) könnten über 50 Billionen Baht liegen.
http://www.bangkokpost.com/breakingnews/179052/property-damage-could-top-b50bn
Allein die totale Zerstörung des Central Worls Shopping Centers, incl. der Läden, sollte ungefähr in dem Bereich von 40-50 Billionen liegen. ??? ??? ???

Milliarden, Dart, Milliarden.  ;)

http://www.dict.cc/?s=Milliarde
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 22:53:09
@Ozone
das Central World war gut versichert, u a. auch gegen Aufruhr und Terrorismus

@cibee
Roadmap in die Steinzeit

am besten waere es noch wenn man Internet und Mobilfunk in den laendlichen Regionen wieder abschafft, damit die geliebten Buerger dann wieder mehr Geld zum Leben haben , Infos und News gebe es dann wie frueher ueber Lautsprecher oder beim morgendlichen stramm stehen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 24. Mai 2010, 23:10:52
Hab mich grad gefragt, was wohl aus Thailand werden würde, wenn es von unseren Hardcore-Schreibern regiert würde  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 24. Mai 2010, 23:24:51
@Moesi

Zitat
Hab mich grad gefragt, was wohl aus Thailand werden würde, wenn es von unseren Hardcore-Schreibern regiert würde

Dann gaebe es wohl einen Papierkrieg  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 24. Mai 2010, 23:40:01
Hab mich grad gefragt, was wohl aus Thailand werden würde, wenn es von unseren Hardcore-Schreibern regiert würde  :-X
Du meinst sicherlich Fred&Co die gelegentlich hier mal ein Haeufchen reinsetzen und erwarten das die Forenwelt "oh das riecht gut' singt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 25. Mai 2010, 00:10:29
....Du verbreitest aber auch nicht nur Wohlgeruch..... {--
Das fängt schon mit dem Avatar an....  {:}  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: cibee am 25. Mai 2010, 00:15:16

Falls es noch jemandem nach der MACHT gelüstet:


(http://www.ayudartepodria.com/careta.pdf)

Bitte dann Webcam - Foto einstellen  >:

chock dii...

cibee
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 00:42:43
@ hellmut

Erst wenn du das Begriffen hast, kannst du verstehen das gewisse Aktionen nicht völlig sinnlos waren.

In gewisser Weise hast du recht. Sinnlos waren die Aktionen  nicht. Die Roten haben den Thais und der Welt gezeigt wie sie reagieren wenn sie nicht bekommen was sie wollen. Sie schiessen um sich, brennen alles nieder und versuchen die Wirtschaft so viel wie moeglich zu schaden.   ;) Die Schuld haben natuerlich, wie soll es anders sein, die anderen. Es wird langsam langweihlig weil sich der ganze Schei.. immer wiederholt. All die Leute die in diesem Konflik gestorben sind  waehren nicht noetig gewesen. Eine grosse Schuld traegt daran die hirnverbrannte Taktik der Roten die immer nur auf Konfrontation aus war. Hinterher dicke Krokodilstraehen vergiessen. Was haben die Roten den jetzt erreicht? Ein haufen Tote, abgefakelte Gebaeude, der Wirtschaft geschadet und ein haufen Laeute die sich von den Roten abgewendet haben. Mehr nicht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 25. Mai 2010, 00:49:27
in dem txt von der verlinkten zeitschrift des "faulen hund" steht auch das taksin bereits von interpol gesucht wird.
quatsch, wenn ihn reporter gefunden und interviewt haben, wie im tv zu sehen war, dann haetten sie ihn laengst  --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: jaidee am 25. Mai 2010, 00:52:47
Was haben die Roten den jetzt erreicht? Ein haufen Tote, abgefakelte Gebaeude, der Wirtschaft geschadet und ein haufen Laeute die sich von den Roten abgewendet haben. Mehr nicht.


...und dass Thailand wieder einen Schritt mehr Richtung Bananenrepublik macht  {:}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 25. Mai 2010, 00:59:31
Habe zwei Tage im TIP ausgesetzt, in der Hoffnung dass die Gebetsmühlen aufhören. {+
Mit Überraschung muss ich nun feststellen dass weiter gemahlen wird.

Kann mir jemand eine Aufstellung machen, welche relevanten Parteien im thailändischen Parlament
in welcher Stärke vertreten sind und welche ausgeschlossen worden sind. ???

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 25. Mai 2010, 01:07:39
na, @fred und @WaltiTH? : wie wärs ?
auf gehts  }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 25. Mai 2010, 01:17:07
Zusammenfassung  Der Beitrag analysiert die Parteiensysteme in fünf jungen ostasiatischen Demokratien. Er gibt einen Überblick über deren Merkmale, Formationen und Institutionalisierungsgrade. Dabei werden unterschiedliche Typen von Parteiensystemen aktuell und im Zeitverlauf bestimmt. Es wird gezeigt, dass der Institutionalisierungsgrad der Parteiensysteme unterschiedlich, im internationalen Vergleich jedoch überwiegend gering ist. Darauf aufbauend werden potentielle Erklärungen für die aufgezeigten Eigenschaften der Parteiensysteme diskutiert. Die Ausführungen legen die Annahme nahe, dass unterschiedliche Eigenschaften der Parteiensysteme auf einen Mix sozialstruktureller und institutioneller Faktoren zurückzuführen sind. Ferner deuten die Befunde darauf hin, dass die Bedeutung der Parteiensysteminstitutionalisierung für die Konsolidierung der Demokratie relativiert werden muss.

quelle: http://www.springerlink.com/content/dj71w3505688x775/  ausgerechnet springer!!!



Ediert: Link aktiviert
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 25. Mai 2010, 01:19:47
und hier http://bti2003.bertelsmann-transformation-index.de/126.0.html aber ooch nuescht wat man nich sowieso schon wees :(
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 25. Mai 2010, 01:24:41
sorry ick noch mal , und guckst du hier, dauert aber bis die seite sich ufjebaut hat
http://www.parliament.go.th/main01.php
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 25. Mai 2010, 03:00:25
Ferner deuten die Befunde darauf hin, dass die Bedeutung der Parteiensysteminstitutionalisierung für die Konsolidierung der Demokratie relativiert werden muss.

Ganz toll .. !  Der Satz hört sich sehr überzeugend  :-)  und zu ungelösten Problemen passend an ..

..und man braucht daher überhaupt nicht darüber nachzudenken, was damit eigentlich gemeint sein soll.. ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 25. Mai 2010, 05:41:38
... das Central World war gut versichert, u a. auch gegen Aufruhr und Terrorismus ...

Woher weist du das, hast du den V-Vertrag vorliegen?  ???

Zahlen die auch dann noch falls sich herausstellt das dass Gebäude nur deshalb abgebrannt ist weil die Regierung das Wasser abgestellt hat, das eigentlich die Sprinkler-Anlage hätte versorgen müssen?


@ hellmut ... Es wird langsam langweihlig weil sich der ganze Schei.. immer wiederholt. ...

Darf ich dich höflich darauf hinweisen das insbesondere du hier der Wiederholapostel bist!
Es ist wirklich, und das nicht nur langsam langweilig das du wie eine Gebetsmühle immer wieder deine Texte wiederholst, und dabei nicht mal längst widerlegte Behauptungen aus deinem Programm streichst.

Zitat
...  All die Leute die in diesem Konflik gestorben sind  waehren nicht noetig gewesen. Eine grosse Schuld traegt daran die hirnverbrannte Taktik der Roten die immer nur auf Konfrontation aus war. ... Was haben die Roten den jetzt erreicht? Ein haufen Tote, abgefakelte Gebaeude, der Wirtschaft geschadet und ein haufen Laeute die sich von den Roten abgewendet haben. Mehr nicht. ...

Immerhin, ein paar Argumente hast du erkannt. Nur weist du sie nicht richtig einzuordnen.
Das die Taktik der Roten hirnverbrannt war und sie nichts erreicht haben, bezweifele ich.

Ich bin grundsätzlich kein Freund von Terror. Weder heiße ich das Abfackeln von Luxus-Einkaufstempeln, in die nur Leute mit einem Monatseinkommen von über 100000 Baht sich einen Einkauf leisten können, für gut, noch den dem vorausgegangenen Staatsterror, wo Abhisit Soldaten auf friedliche Demonstranten hat schießen lassen.

Im Übrigen waren es die Gelben, welche den Roten vorgemacht hatten das die Drohung teure Gebäude abzufackeln effektiv wirkt. - Ich gehe davon aus das deren damalige permanente Drohung, die von ihnen besetzten Flughäfen zu verstören falls die Armee gegen sie eingesetzt würde, nicht bis in dein Gehirn vorgedrungen war.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 25. Mai 2010, 06:49:00
 C-- Demokratie haben doch die im Westen erfunden,   und eine asiatische Demokratie kann ich nicht erkennen,  :-X

allenfalls eine asiatische Grippe,  die ist aber auch fuer Farangs ansteckend.  :]
Grippe bekaempft man mit Pracetamol etc.  [-]
die asiatische Grippe bekaempft man mit Maschinengewehre und Handgranaten  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 25. Mai 2010, 08:48:22
@Hellmut

stand irgendwo die letzten Tage in der Nation oder Bangkokpost

da muss ich Dir recht geben @hellmut , die Gelben haben vorgemacht das man mit Terrorismus was erreichen kann , leider gibt es aber in diesem Land 2 Standards
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 25. Mai 2010, 08:52:07
 >:( einen gelben.... Flughafen bestzen
einen roten  .... alles niederbrennen   :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 25. Mai 2010, 09:34:43
der Unterschied, bei den Gelben reichte nur die Drohung den Flughafen zu zerstoeren
bei den Roten haette man jede Drohung sofort medienwirksam vermarktet

also wer nicht realitaetsfremd a la "F..." umherwandelt fuer den muss klar gewesen sein, wenn die Armee da einmarschiert geht was zu Bruch.
Das schlimme ist das viele die Bilder von den abgefackelten Gebaeuden sehen und entsetzt sind. Vorher aber bei Bildern von toten Zivilisten oder dem Kopfschuss Sae Daengs , dies nahm man kommentarlos hin. Da stelle ich mir die Frage haben Gebaeude heute schon mehr Stellenwert als das menschliche Leben.... Antwort in Thailand auf jeden Fall.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 10:55:58
[Ich bin grundsätzlich kein Freund von Terror. Weder heiße ich das Abfackeln von Luxus-Einkaufstempeln, in die nur Leute mit einem Monatseinkommen von über 100000 Baht sich einen Einkauf leisten können, für gut, noch den dem vorausgegangenen Staatsterror, wo Abhisit Soldaten auf friedliche Demonstranten hat schießen lassen.


Da hast du aber die Rathaeuser, 7 eleven, Lotus, Big C, Banken, Geldautomaten, Telefonzellen vergessen die man auch abgefakelt hat.  Einschliesslich der ganzen Pluenderungen von Geschaften die nun garnichts mit Luxustempel zu tun haben.  ;] Friedliche Demonstranten  ;] Mit Granaten, Bomben und Waffen :]  ;}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Human am 25. Mai 2010, 11:45:01
@ Fred

Glaubst Du wirklich das dieser Regierung mit friedlichen Mitteln beizukommen ist?
Die Roten sind eigentlich noch viel zu friedlich.
Ihre Rechte wurden unterminiert, ihre Stimme wurden ihnen entzogen, dutzende Unbewaffnete wurden erschossen…
Dafür haben sie ein paar Gebäude abgefackelt, vom oberflächlichen Standpunkt ist das Terrorismus, schaut man hinter die Kulissen siehts anders aus… traurig aber Wahr – ohne Revolution und Guillotine werden sich die Machtverhältnisse und damit die Unterdrückung des Großteils der Thailändischen Bürger nie ändern!
Demokratie und freie Wahlen werden nicht akzeptiert, Machterhaltung durch diktatorische Mittel und Lügen sind der Elite einigstes Mittel.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bangkok53 am 25. Mai 2010, 11:48:11
einige mitglieder die anhänger von den roten  sind.glauben immer  noch das die roten keine teroristen sind.die solche sachen machen sind teroristen das hatte mit friedlichem deomstrieren nichts mehr zutun.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 25. Mai 2010, 12:01:45
die Mützen voll Schlaf haben den
Gebetsmühlen nichts gebracht;
ausser, dass sie sich schon wieder
fleissig drehen  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 12:10:54
@ Human

Was meinst du was sich aendert wenn die Roten an die Macht kommen?  ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Human am 25. Mai 2010, 12:28:50
Was sich ändert:
Die Macht wird dem Volk zurückgegeben.

Was sich ändern sollte:
Ist eine Dezentralisierung vom Machtmonopol Bangkok.

Was unumgänglich ist:
Der Hauptschritt, der sich über Jahre hinziehen wird, ist eine umfassende Bildungsreform die den Menschen zur Selbständigkeit erzieht und weg vom „Handaufhaltenprinzip“ bringt.

Die Frage ist was radikal geändert muss:
- Die gesamt Militärspitze muss „gegangen“ werden und umstrukturiert werden.
- Die alte Verfassung von 1997 muss wieder in Kraft gesetzt werden
- Bildung muss für alle frei zugänglich sein- auf dem gleichen Niveau
- Justizreform
- Medienreform, die da freie und Selbständige Medien hervorbringt
- Die Fähigkeit des kritischen Denkens zu erlernen!

Der letzte und schwierigste Schritt wird sein:

Die Thais müssen ihre eigene Geschichte Realisieren, Verstehen, Verarbeiten und daraus lernen.
Unsere eigene dt. Geschichte gibt Hoffnung, dass das vlt. doch gar nicht so schwierig ist!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 13:00:41
Human

Das muss deiner Meinung nach geaendert werden. Das Hoert sich alles gut.  ;} Was hat Thaksin eigentlich von diesen ganzen Sachen umgesetzt in seiner Amtszeit? Der hat an den ganzen Strukturen nicht gekratzt sondern nur seine Leute in den richtigen Positionen gesetzt. Als es eng wurde hat er noch  versucht seine Leute beim Militaer zu positionieren. Bei der Polizei das selbe. Da hat er schon viel frueher die obersten Posten mit seinen Leuten besetzt. Die Medien wurden gleichgeschaltet und haben nur noch wohlwollend von ihm berichtet. Kritik wurde unterdruckt. Korruption wurde perfektioniert. Aufstaende wurden Blutig niedergeschlagen.

Die Roten wollen doch Thaksin  wieder haben.   8)

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 25. Mai 2010, 13:10:17
@Human
genau  ;}
aber  {; gewalt ist niemals eine leosung ....
 neues aus D !!!
tornado hat in sachsen und brandenburg gewuetet, mit toten :o
wollte ebend los, malochen, habe heute alle termine abgesagt.....
quelle.  http://www.n24.de/news/newsitem_6082112.html
ok passt nicht hierher  :(
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 25. Mai 2010, 13:15:13
@ Human, träum weiter  {+

@ fred,  }{

Was hat Abhisit  eigentlich von diesen ganzen Sachen umgesetzt in seiner Amtszeit? Der hat an den ganzen Strukturen nicht gekratzt sondern nur seine Leute in den richtigen Positionen gesetzt. Als es eng wurde hat er noch  versucht seine Leute beim Militaer zu positionieren. Bei der Polizei das selbe. Da hat er schon viel frueher die obersten Posten mit seinen Leuten besetzt. Die Medien wurden gleichgeschaltet und haben nur noch wohlwollend von ihm berichtet. Kritik wurde unterdruckt. Korruption wurde perfektioniert. Aufstaende wurden Blutig niedergeschlagen.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 25. Mai 2010, 13:29:53
Fred,Human sprach davon,was sich in ZUKUNFT ändern könnte,sollte müsste.
Du kommst wieder mal mit der Thaksin-Vergangenheit.Gehst du dir eigendlich  nicht selber auf den Geist mit deiner Thaki-Phobie?
Wenn dich Thaki auch in deinen Träumen verfolgt,solltest du mal an professionelle Hilfe denken.Löse dich mal von Thaki,wenn das viele rote Bauern können sollte dir das auch nicht schwer fallen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 25. Mai 2010, 13:39:02
@fred
stehst wie immer auf der Leitung... Thaksin kann und will auch mit Sicherheit kein PM mehr werden, was er will ist einfach nur in Thailand sein Leben zu Ende leben
kann aus dem Grund nicht , da wie in den USA nur 2 Amtszeiten und da er 1 1/2 schon weg hat ......

@bangkok53
auch Dir sollte nicht entgangen sein das friedliches demonstrieren nicht mehr bringt als eine Ladung Blei, das war letztes Jahr so und dieses Jahr auch, irgendwann hat jedes Volk mal das Recht von seinem Widerstandsrecht Gebrauch zu machen

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 25. Mai 2010, 13:47:10
Die Roten wollen doch Thaksin  wieder haben.   8)

Die [manche] Roten wollen doch Thaksin  wieder haben.   8) Oki aber deine Aussage ist einfach eine luege wie so vieles in deinen Aussagen.
Ich weis nun echt nicht unwissenheit, eingeschraengte  Aufassungsgabe oder Hoerigkeit.
Ein andere Meinung zu haben ist echt kein problem fuer mich aber das was du von dir gibst hat wirklich nichts mehr damit zu tun.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 14:17:44
@ WaltiTH

Was hindert Thaksin daran seinen Lebendsabend in Thailand zu verbringen?  Ich kann es dir sagen.  Seine eigene Vergangenheit als PM und die Unterstuetzung und Leitung von terroristischen Aktionen. Es steht ihm doch frei sich seiner Vergangenheit zu stellen und Verantwortung zu uebernehmen.  

@ dii

Wenn du danach fragst was Abhisit umsetzt. Dann bestimmt nur das was die Demokraten sich auf die Fahne geschrieben haben. Dazu gehoert die Sicherung der Monarchie. An der hatte Thaksin auch nicht gekratzt. Abhisit Politik ist im grossen und ganzen das Selbe in einer anderen Form wie Thaksins Politik. Daher alles wie gehabt. An die Menschenrechtsverletzungen unter Thaksin ist er aber bei weitem noch nicht rangekommen. Korruption wie bei Thaksin kann man Abhisit auch nicht unterstellen. Ein System umstellen funktioniert nicht so wie die UDD sich das ertraeumt. Die Roten stellen sich als die grossen Veraenderer dar aber wollen nur an die Macht. Dabei benutzen sie die Spaltung in der Gesellschaft. Die Spaltung in der Gesellschaft ist aber nicht in Arm und Reich sondern in Nord und Sued. Wenn man was veraendern will muss man sich schon mit allen Thais zusammsetzten und ein Konsenz finden. Was die Roten bis jetzt abgezogen haben ist genau das Gegenteil. Daher ist ihre durch Thaksin finazierte gewaltsame Revolte in BKK auch gescheitert wegen Mangel und Zuspruch in der Bevoelkerung.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: malakor am 25. Mai 2010, 14:26:38
@fred
stehst wie immer auf der Leitung... Thaksin kann und will auch mit Sicherheit kein PM mehr werden, was er will ist einfach nur in Thailand sein Leben zu Ende leben
kann aus dem Grund nicht , da wie in den USA nur 2 Amtszeiten und da er 1 1/2 schon weg hat ......

@bangkok53
auch Dir sollte nicht entgangen sein das friedliches demonstrieren nicht mehr bringt als eine Ladung Blei, das war letztes Jahr so und dieses Jahr auch, irgendwann hat jedes Volk mal das Recht von seinem Widerstandsrecht Gebrauch zu machen



PM kann Thaksin nicht mehr lange werden, aber Praesident oder sowas aehnliches doch bestimmt.  (siehe Russland).
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: wave am 25. Mai 2010, 14:35:00
Wenn ich das mal so einwerfen darf.

Ich habe die vergangene Woche den Film gesehen,

Das Geisterhaus

Handelt von Argentinien.

Ich denke, dass dieser Film das zeigte, was gerade in Thailand ablaueft.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Liscom am 25. Mai 2010, 14:39:22
@fred

''Die Spaltung in der Gesellschaft ist aber nicht in Arm und Reich sondern in Nord und Sued.''

''Daher ist ihre durch Thaksin finazierte gewaltsame Revolte in BKK auch gescheitert wegen Mangel und Zuspruch in der Bevoelkerung''

 {:} {+ {:}

und weiter am steintisch...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 25. Mai 2010, 14:55:40
tj {[a @Liscom....da muss man sich dran gewoehnen was unser Fred [EDIT] hier so von sich gibt  :D


EDIT: WaltiTH, man muß mit anderen Mitgliedern nicht einer Meinung sein. Aber sie deswegen mit Nazigrößen zu benennen, wird hier nicht geduldet.
Sieh es als Warnung an.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 25. Mai 2010, 15:04:21

Fred's Gebetsmühle:


(http://666kb.com/i/bji5pic96ovh88ko7.jpg)


Phuean  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 15:16:35
@ phuean

Das sieht ja eher aus wie eine Urne.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 25. Mai 2010, 15:22:06
Die schwierige Suche nach den Plünderern  Von Bernd Musch-Borowska, ARD-Hörfunkstudio Südostasien, zzt. Bangkok
http://www.tagesschau.de/ausland/bangkokpluenderung100.html

also bei dem ARD Bericht...ich denke eher fuer die kleinen Einzelhaendler war der Brand wohl die beste Loesung um an schnelles Geld von der Regierung zu kommen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 25. Mai 2010, 15:27:36
@Fred

Da macht man Ihnen mal ein Geschenk, dann wird noch daran herumgemotzt. Ok, hab mir keinen großen Dank erwartet.
Wir wissen alle, dass es Ihnen lieber wäre, es wäre eine Urne mit der Asche des darauf Abgebildeten.
Ist aber eindeutig Ihre Gebetsmühle.

Phuean ]-[

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 25. Mai 2010, 15:54:56
Der Thread lebt eigentlich nur noch auf, weil einige bereit sind, auf Fred, Waitong, Bukeo etc. ernsthaft zu antworten. ???
Das macht eigentlich wenig Sinn, da es mehr als offensichtlich ist, das Informationen die deren thai. Weltbild erschüttern könnten, von Anfang an geblockt werden.
Dabei stehen hier jedem so viele Infos zur Verfügung die weder Rot noch Gelb sind.
@phuean
Innerhalb eines Forums sollte "Du" reichen. ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Liscom am 25. Mai 2010, 16:02:47
fuer mich eben schon fast erschreckend, wie manche hier nur in schwarz und weiss denken koennen - thais sei das verziehen, wurden
schliesslich zu lange dummgef....t.

aber fuer europaer, mit zumindest minimaler bildung und zugang zu einigermassen freien informationen, ist es ein armutzzeugnis solchen schwachsinn wie gelbfred von sich zu geben.

Ist es Ignoranz, Dummheit oder erhalten hier manche Geld vom Propaganaministerum luegen so lange zu wiederholen bis sie wahr werden :) ?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 25. Mai 2010, 16:10:30
Ist es Ignoranz, Dummheit oder erhalten hier manche Geld vom Propaganaministerum luegen so lange zu wiederholen bis sie wahr werden :) ?

Auch auf die Gefahr hin mich fürchterlich unbeliebt zu machen.....Es ist typische, deutsche Überheblichkeit und Klugschaixxertum. {:}
Und starrer Tunnelblick, egal in welche Farbrichtung.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 16:22:57
@ Liscom

Wurde mich ja mal freuen wenn du genauer auf Kommentare eingehst und nicht nur mit, das mit ist Leuge, Propaganda usw.  oder theatralischen Beleidigungen konterst.

Genau das ist Steintisch  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Liscom am 25. Mai 2010, 16:35:25
@fred

''Die Spaltung in der Gesellschaft ist aber nicht in Arm und Reich sondern in Nord und Sued.''

''Daher ist ihre durch Thaksin finazierte gewaltsame Revolte in BKK auch gescheitert wegen Mangel und Zuspruch in der Bevoelkerung''

also bitte fred, kannst du das beweisen??? oder ist es nur das, was man dir EDIERT

behauptet wird hier naemlich sehr viel, bewiesen nur sehr sehr wenig! also vorsicht, was man sich hier auf die fahne schreibt, verstehe das bitte als gut gemeinten
ratschlag von mir. auch sehr von nutzen kann es sein, nachrichten erstma ein paar tage auf sich beruhen zu lassen, stichwort, terroristen zuenden bangkok an, jetzt, ein paar tage spaeter, kommt schliesslich auch schon raus, dass viele laeden von einfachen pluenderern ausgeraubt wurden...also immer langsam mit den jungen pferden. mir aber auch klar das fuer viele dies nicht mehr relevant ist, die erste schlagzeile wurde gefressen, auch von dir fred :(

und nein, um das gleich zu klaeren, es waren bestimmt nicht nur pluenderer sondern auch rote die gezuendelt haben, die volle wahrheit wird aber nie heraus kommen, liegt nicht im interesse der maechtigen, wuerde schliesslich nur mal wieder ih eigenes versagen darstellen und ausserdem das totschlagargument terrorismus abschwaechen



Ediert:

Liscom, noch einmal derartige Ausdrücke und es gibt 30 Tage Umlaufbahn. Wir diskriminieren niemand wegen seiner Meinung. Wer auf Fred eingeht, was jedem freisteht, muß ihn auch aushalten können. Er hält die höfliche Form ein.

MfG hmh.  :)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 25. Mai 2010, 16:54:32
@ Nico

Veera einer der ehrlich sagt was er denkt auch wenn es unangenehm ist.  Er weis von was er spricht. Fehler einzugestehen ist ein Zeichen von Groesse nicht von Schwaeche.

@ WaltiTH

Ich glaube nicht das das moeglich ist. Die Roten sind viel zu Stark und wuerden ein Machtvakum erzeugen. Das waehre genau das Gegenteil von einer Versoehnung. Die Leute die zu Gewalt angestachelt haben werden bestimmt die Konsequenzen spuehren. Vielleicht kommt es ja zu einem Wechsel in der Fuehrung und endlich mal zu einer Abkopplung von Thaksin der bis jetzt immer die Strippen gezogen hat. Dazu muss die Roten ehrlich und Schohnungslos mit ihrer Vergangenheit einschliesslich der letzten Ereignisse umgehen und ihre Ziele klaar definiern. Ist aber bestimmt nur Wunschdenken.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 25. Mai 2010, 17:03:45
Was hat man den dem angeboten?
Den hat man aber sauber umgedreht.
Glaube nicht, dass der in der zukünftigen "Roten Bewegung" noch eine Rolle spielen wird.
Nach dieser einseitigen Schuldzuweisung.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 25. Mai 2010, 17:24:52
Veera versucht eine Brücke zu bauen, oder er bringt sich selber in Deckung. Das werden wir aber nicht jetzt ermitteln können, und bleibt sinnfrei spekulativ.
Im ersten Fall, ist es wohl das erste Gebot eines Politikers, das man nach den krassen Eskalationen der Gewalt, auch mal wieder die Kurve kriegt.
Just my 2 cents, Reiner
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 25. Mai 2010, 19:12:56
Thaksin kann und will auch mit Sicherheit kein PM mehr werden, was er will ist einfach nur in Thailand sein Leben zu Ende leben
kann aus dem Grund nicht , da wie in den USA nur 2 Amtszeiten und da er 1 1/2 schon weg hat ......

Das spielt doch keine wichtige Rolle. In Thailand können sogar die Verfassungen von Putschisten gestaltet werden oder von deren Marionetten-Regierungen mit 1 Stimme Mehrheit den Bedürfnissen von "Eliten" und Militärs angepaßt werden.  Eine Änderung der zulässigen Amtszeit für den Premierminister ist dagegen doch wohl eine kaum nennenswerte Kleinigkeit.

Zitat
@bangkok53  ..auch Dir sollte nicht entgangen sein das friedliches demonstrieren nicht mehr bringt als eine Ladung Blei, das war letztes Jahr so und dieses Jahr auch, irgendwann hat jedes Volk mal das Recht von seinem Widerstandsrecht Gebrauch zu machen

Nicht nur das Recht, das ist geradezu seine Pflicht.. >: Und wenn schon für Freiheit und Demokratie gestorben werden muß, dann wenigstens ehrenvoll mit dem Colt in der Hand ... (..alter Wild-West-Spruch  ;)) und nicht etwa würdelos als wehrloses Schlachtvieh.  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mike am 25. Mai 2010, 20:26:49
Wie ist das jetzt eigentlich mit der Ausgangssperre für Bkk und die anderen Provinzen, wird die jetzt verlängert, für welchen Zeitraum und für welche Tages/Nacht Zeit gilt die? Ich habe versucht was darüber zu finden allerdings habe ich nur einen Artikel von gestern gefunden in dem steht das man über eine Ausdehnung bis ende der Woche nachdenkt.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/179036/cres-to-propose-extension-of-curfew
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 25. Mai 2010, 20:37:02
fuer Bangkok und die anderen Unruheprovinzen die naechsten Tage von Mitternacht bis 4 Uhr
in BKK wird man da dann noch irgendwann mal ganz aufheben, die noerdlichen bzw. nordoestlichen Provinzen wahrscheinlich nicht so schnell
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Mike am 25. Mai 2010, 20:45:11
ok danke für die Info. Hoffentlich geht das nicht mehr lange so weiter.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 25. Mai 2010, 22:14:42
Die Leute die zu Gewalt angestachelt haben werden bestimmt die Konsequenzen spuehren. Vielleicht kommt es ja zu einem Wechsel in der Fuehrung und endlich mal zu einer Abkopplung von Thaksin der bis jetzt immer die Strippen gezogen hat. Dazu muss die Roten ehrlich und Schohnungslos mit ihrer Vergangenheit einschliesslich der letzten Ereignisse umgehen und ihre Ziele klaar definiern. Ist aber bestimmt nur Wunschdenken.
Irgendwas muss bereits innerhalb der Roten passiert sein: Wir erinnern uns, als nach Ostern die Demo begann, waren anfänglich rund Hunderttausend Rote bei den Protestmärschen dabei.
Als letze Woche die Armee vorrückte waren, soviel ich mitbekommen habe, gut 4000 Leute auf der Demomeile und in den Provizen haben höchstens ein paar wenige Tausend randaliert.
Es wundert mich, warum sich niemand fragt, wo denn letzte Woche der Rest der "hunderttausend(en)" blieb!
Ich persönlich kann mir noch keinen Reim darauf machen. Ich vermute aber sehr, dass viele der Demonstranten sich vom "harten Kurs" abgewendet haben.

Gruss, im Moment aus der Schweiz,
Stefan


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 25. Mai 2010, 22:32:20
Als letze Woche die Armee vorrückte waren, soviel ich mitbekommen habe, gut 4000 Leute auf der Demomeile und in den Provizen haben höchstens ein paar wenige Tausend randaliert.
Es wundert mich, warum sich niemand fragt, wo denn letzte Woche der Rest der "hunderttausend(en)" blieb!

Du hast es offensichtlich noch nicht mitbekommen: Es wurde scharf geschossen, und seit letzter Woche wird man auf offener Straße verhaftet oder sogar erschossen wenn man auch nur den Anschein erweckt mit der Protestbewegung in Verbindung zu stehen. Die meisten bleiben daher einfach zu Hause (oder wo sie gerade sind) und halten die Füße still, denn sie wollen ganz gerne weiterleben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 25. Mai 2010, 22:48:42
das die Demo nach dem 10.April ueberhaupt noch soviel Zulauf hatte ist eher verwunderlich
4000 waren auf der Demomeile, aber wieviel waren auf der anderen Demomeile Klong Toei bzw ausserhalb der Todeszone
so wie die Stadt aussah sind da auch nicht nur paar wenige durch die Strassen gezogen , statt sich niedermetzeln zu lassen hat man den Finger gezeigt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 26. Mai 2010, 00:41:53
@ Moesi

Hier in Chiangmai, eine Hochburg der Roten, sind waehrend der Demo in BKK hoechstens 500 Leute zusammen gekommen. Vor den Zufahrtsstrassen der Cityhall haben ein paar HilfsSheriffs umhergeluemmelt. Als die ersten blutigen Zusammenstoesse in BKK waren haben sich etwa 500 Redshirts vor der Cityhall versammelt. Danach war wieder Ruhe. Die Zeiten wo man das Stadion vollbekommen hat sind schon sehr lange her.  Waehren der Demo in BKK war auf der Demomeile in der Innenstadt von Chiangmai gaehnende Leere. Wenn man nicht die Ereignisse  in BKK verfolgt haette wuerde man meinen es ist nichts passiert  oder die Leute interessiert es nicht. Wenn man waehrend dieser Zeit durch die Innenstadt gegangen ist konnte man aber Beobachten das viele den roten Sender anhatten und die roten Reden verfolgten. Kaum rote Shirts zu sehen im Stadtbild waehrend der gesamten Demo nur einige Bahtbusse die ein rotes Faehnchen hatten. Nach der Aufloesung der Demo in BKK sind die Roten mit ca 50 Autos durch die Innenstadt von Chiangmai gezogen und hatten einen Stau verursacht. Wie ein Triumpfmarsch sah das aber nicht aus. Die Leute hat es nicht interessiert sie sind einfach ausgewichen in den Nenebengassen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 26. Mai 2010, 01:21:34
@ fred, das du in Chiang Mai (fasst) nicht von roten Demos gesehen hast, wundert mich jetzt nicht wirklich.  :]

Vielleicht bist du in den vergangen Monaten nie vor die Tür gegangen? Bei Google finde ich fasst 100 000 Einträge zu >>chiang mai red shirts<<

Zum Beispiel diesen: http://www.chiangmai-mail.com/319/news.shtml#hd2

Übersetzt:
Zitat
... Ca. Zehntausend Sympathisanten erschienen am 22. März 2010 zu einer Protestkundgebung im 700 Year Stadium. ...



Immerhin ist der Herausgeber dieser Zeitung ultragelb, somit würde ich nicht darauf spekulieren das die Teilnehmerzahl übertrieben ist.

Hier ein Foto von der Veranstaltung:

(http://www.chiangmai-mail.com/319/pictures/home-Red-Shirts.jpg)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 26. Mai 2010, 01:51:32
Zitat
Hier in Chiangmai, eine Hochburg der Roten, sind waehrend der Demo in BKK hoechstens 500 Leute zusammen gekommen
@fred

Gleich wie mit der einseitig, politischen Regierungs-Propaganda kann ich Deinen Berichten nicht mehr ganz trauen. {--

@hellmut, danke für die Beweise. Vielleicht ist @fred, wie beim Schäfchen zählen, nach 500 Demo-Teilnehmer eingeschlafen. {{

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 26. Mai 2010, 03:46:55
Du hast es offensichtlich noch nicht mitbekommen: Es wurde scharf geschossen, und seit letzter Woche wird man auf offener Straße verhaftet oder sogar erschossen wenn man auch nur den Anschein erweckt mit der Protestbewegung in Verbindung zu stehen. Die meisten bleiben daher einfach zu Hause (oder wo sie gerade sind) und halten die Füße still, denn sie wollen ganz gerne weiterleben.
Ich hab es sehr wohl mitbekommen! Hab letzte Woche desswegen zwei Nächte vor PC und TV durchgemacht....
Aber wenn der in den Medien so oft befürchtete "Bürgerkrieg" los gegangen wäre, dann hätten letzte Woche mehr als "nur" ein paar wenige Tausend auf der Strasse sein müssen.
Dann hätte Armee und Regierung vermutlich auch anders gehandelt.

Versteht mich nicht falsch: ich bedaure nicht, dass es nicht mehr Opfer gegeben hat!
Aber wenn das Land tatsächlich "am Rande eines Bürgerkriegs" stehen würde, dann wären letzte Wochen beim Anblick der brennenden Gebäude die Massen auf die Strasse gegangen.
Sie sind es aber offensichtlich nicht: Die paar Hardliner auf der Strasse wurden von der oft zitierten grossen Mehrheit im Volk buchstäblich im Stich gelassen.

Das gibt mir die Hoffnung, dass die Mehrheit einen friedlicheren Weg sucht.

Gruss, Stefan

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ferdinand am 26. Mai 2010, 03:57:43

@Moesi

Deine Sympathie für die Roten verwundert mich ohnehin total.

Eigentlich müssten die Roten in deinen Augen doch „Motzer“ sein, die die „vielen Vorteile“ des thailändischen Systems nicht zu schätzen wissen.

      :)

Gruß
Ferdinand
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 26. Mai 2010, 04:22:25
@Ferdinand:
Es tut mir wirklich waaaahnsinnig leid, dass ich nicht so denke, wie Du es gern hättest. :]

Ich hoffe doch sehr, dass Du einsiehst, dass es einen Unterschied gibt, zwischen Menschen, die mit den Zuständen in ihrem eigenen Land nicht zufrieden sind und denen, die fast 10'000km fliegen, nur um der ganzen Welt zu sagen, dass DORT alles nicht so gut ist, wie zu Hause.......

Gruss, Stefan
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 26. Mai 2010, 04:57:34
@fred , sorry das ich mir folgendes anmaße

1. die demo wurde nicht "aufgeloest.  sie wurde zer-schossen  :-X
2. es interessiert die leute schon, doch nach hause wollen alle, irgendwann einmal! (ging mir auch mal so, 1.mai in berlin, von der arbeit nach haus´ ueblich 20 min, am 1. mai 3,5 stunden. TOLL {/ {/ {/
2.1- die halten lediglich die fueße still, weil sie einfach keinen bock haben erschossen zu werden ohne etwas erreicht zu haben. --C
3. hab ich schon wieder vergessen, hoffentlich vergess ich nicht alt zu werden  C--

good morning thailand, give peace a chance !!! :-* }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 26. Mai 2010, 05:10:13
... wenn das Land tatsächlich "am Rande eines Bürgerkriegs" stehen würde, dann wären letzte Wochen beim Anblick der brennenden Gebäude die Massen auf die Strasse gegangen.
Sie sind es aber offensichtlich nicht: Die paar Hardliner auf der Strasse wurden von der oft zitierten grossen Mehrheit im Volk buchstäblich im Stich gelassen. ...

Im tiefen Süden ist seit Jahrzehnten de facto Bürgerkrieg.
Diesen hat insbesondere Thaksin, im Irrglauben das man ihn mit massiver Staatsgewalt beenden könne, angeheizt.

Auch seine Amts-Nachfolger unternahmen nicht das Geringste um diese Region zu befrieden.

Frappierenderweise ließen die "Roten", nachdem sie einen Zug mit Panzern und Soldaten in Khon Khaen festgesetzt hatten, diesen zur Frontverstärkung ziehen, nachdem die Armee hinreichend Beweise lieferte das ihr Ziel nicht Bangkok, sondern der tiefe Süden war.

Angenommen die Entscheidung der Roten Führung wäre damals anders ausgefallen, wäre denkbar gewesen das die "muslimischen (Krawall-)Brüder", die im Grunde ein identisches Ziel wie die "Roten Hardliner" verfolgen, den Demonstranten in Bangkok mit Rat und Tat zur Seite gekommen wären.
Nur vertrauten die Roten zu der Zeit noch General Anupong das er seine Soldaten nicht auf die Demonstranten schießen ließe. - Eine frappierende Fehleinschätzung! - Die Roten hätten wissen müssen das Gen. Anupong zwar formal der Armeechef war, aber letztlich nicht der Jenige der das Sagen hat(te).

Nun gut, in dieser Überlegung stehen viele "wenn" und "möglicherweise".
Doch abstrus ist dieser Gedankengang nicht. Was noch nicht ist, kann noch werden.

Da die Regierung nicht im Geringsten auf eine Versöhnung mit den Roten hinarbeitet, kann man sich an zwei Fingern abzählen das der harte Kern der Roten unweigerlich in den Untergrund gehen muss. Beispiele wie das aus-sehen/-gehen könnte, gibt es zur Genüge; aussehen: ETA in Spanien / ausgehen: Ex-Jugoslawien.

Doch zurück zu deiner Einschätzung: "(Thailand steht) nicht am Rande eines Bürgerkriegs"!

Solche weisen Feststellungen treffen die Historiker immer erst nachdem alles gelaufen ist. (In Abhängigkeit davon wer der Sieger ist.  {-- )

Tatsache ist; Die Zündschnur brennt bereits. Sofern man sie nicht zu löschen vermag wird sich die Bombe unweigerlich irgendwann entzünden.

Der wahre Auslöser der I. Weltkriegs war nicht die Ermordung von Franz Ferdinand, sondern der Schlieffen-Plan (http://de.wikipedia.org/wiki/Schlieffen-Plan)

Auch der II. Weltkrieg ( welcher im Übrigen vorher begann) hatte einen anderen Grund als den Einmarsch der Deutschen in Polen.  :-X
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 26. Mai 2010, 05:40:45
@Hellmut

Dass die Roten bis zum Schluss davon ausgingen, dass die anrückende Armee nicht schiessen wird... würde vielleicht einige meiner offenen Fragen erklären.
Das ist auf jeden Fall eine interessante These.

Dass die "Lunte brennt" bestreitet wohl niemand. Nur scheint sie zum Glück viel feuchter zu sein, als viele von uns angenommen haben.

Wie es weiter geht werden wir zwangsläufig sehen:
Die Ausganssperre beinhaltet auch ein Versammlungsverbot. Und wie ich am Sonntag berichtet habe, scheinen die Leute das jetzt gehörig ernst zu nehmen (siehe  #726, Seite 49).
Wie "ruhig" es im Land tatsächlich ist, werden wir also erst nach Auflösung der Ausgangssperre sehen.

Gruss, Stefan


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 26. Mai 2010, 06:25:45
@Hellmut

Dass die Roten bis zum Schluss davon ausgingen, dass die anrückende Armee nicht schiessen wird... würde vielleicht einige meiner offenen Fragen erklären.
Das ist auf jeden Fall eine interessante These. ...

Etwas mehr als eine These ist es schon, da General Anupong dies am (nach dem 12. April?) verkündet hatte und seine Soldaten daraufhin in die Kasernen zurückzog. ... Zudem schlug er eine Parlamentsauflösung vor
Danach wurde es jedoch recht still um ihn.   ???


Zitat
... Dass die "Lunte brennt" bestreitet wohl niemand. Nur scheint sie zum Glück viel feuchter zu sein, als viele von uns angenommen haben. ...


An einer Spekulation "wie feucht ist die Lunte" möchte ich mich hier nicht beteiligen. Mein Teil, als Außen stehender, ist es unparteiisch* zu beobachten und Schlüsse zu ziehen.
* Unparteiisch heißt in diesem Fall lediglich weder gelb noch rot zu sein, jedoch eindeutig gegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" (siehe Genfer Konventionen etc.).

Zitat
... Die Ausganssperre beinhaltet auch ein Versammlungsverbot. Und wie ich am Sonntag berichtet habe, scheinen die Leute das jetzt gehörig ernst zu nehmen (siehe  #726, Seite 49).
Wie "ruhig" es im Land tatsächlich ist, werden wir also erst nach Auflösung der Ausgangssperre sehen. ...

Da können ich und die Mehrheit der deutschen Member einiges zu aus dem Nähkästchen plaudern.

Allerdings lebe ich in einer deutschen Kleinstadt wo das Versammlungsverbot und die nächtliche Ausgangssperre, die wir seit Ende des WKII auferlegt bekamen, schon lange mehr keine wirkliche Rolle gespielt hat. ... In Teilen Bayerns sieht es anders aus.

Bangkok ist zu groß als das die Staatsgewalt in der Lage wäre die aktuellen Notstandsverordnungen durchgehend durchzusetzen. Das Hinterland ist wiederum zu dünn besiedelt als das die Polizei an jeder Ecke schauen kann.

Nicht mal der blutrünstige Thaksin konnte die Polizeistunde (1 Uhr) landesweit durchzusetzen. Daher glaube ich kaum das die aktuelle Regierung, die weit weniger Rückhalt in der Bevölkerung besitzt, dies schafft.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dart am 26. Mai 2010, 07:01:32
Kurze Zwischenfrage.
Wie ist der aktuelle Stand der Ausgangssperre?
Ist die nun erweitert bis zum 31.5. oder endet die heute?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: khon_jaidee am 26. Mai 2010, 07:09:39
Die Ausgangssperre wurde bis einschließlich der Nacht von Freitag auf Sonnabend, jeweils 23 Uhr bis 4 Uhr, verlängert.
http://www.bangkokpost.com/news/local/37700/curfew-extended (http://www.bangkokpost.com/news/local/37700/curfew-extended)

Sie soll am Sonnabend (29.05.), 4 Uhr, enden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ferdinand am 26. Mai 2010, 10:11:21

@Moesi

Zitat
Es tut mir wirklich waaaahnsinnig leid, dass ich nicht so denke, wie Du es gern hättest.   :]

Du bist im Gegensatz zu mir eben ein Ausländerfeind wie er im Buche steht.
Du sprichst den armen, burmesischen Tagelöhnern und den Flüchtlingen der ethnischen Minderheiten aus Laos und Burma, sowie den Farangs, die freie Meinungsäußerung bzgl. ihrer Situation in Thailand ab.

Du solltest dich schämen für deine diskriminierende und rassistische Einstellung.


Gruß
Ferdinand  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 26. Mai 2010, 10:55:09
@ Helmut

Das ist die Ausgabe der Chiangmaimail von March 31 - April 6, 2009. Habe doch geschrieben das es schon sehr lange her ist das die Roten Stadien gefuellt haben.  In welcher Zeitrechnung lebst du.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 26. Mai 2010, 11:58:44
@ fred, das du in Chiang Mai (fasst) nicht von roten Demos gesehen hast, wundert mich jetzt nicht wirklich.  :]

Vielleicht bist du in den vergangen Monaten nie vor die Tür gegangen? Bei Google finde ich fasst 100 000 Einträge zu >>chiang mai red shirts<<

Zum Beispiel diesen: http://www.chiangmai-mail.com/319/news.shtml#hd2

Übersetzt:
Zitat
... Ca. Zehntausend Sympathisanten erschienen am 22. März 2010 zu einer Protestkundgebung im 700 Year Stadium. ...




Das Foto von der Demo das du hier reingestellt hast stammt vom 22. Maerz 2009 und nicht vom 22. Maerz 2010. Es war die Zeit als die Roten den Aseangipfel in Pattaya gestuermt hatten und es anschiessend zu Randalen in BKK gekommen ist. Das war der erste Versucht der Roten mit Gewalt an die Macht zu kommen. Damals hatte man noch das Stadion in Chiangmai voll bekommen. Das ist aber schon sehr lange her.


Man sollte schon besser Recherchieren und genau hinschauen. Mutwillige Verdrehung unterstelle ich dir mal nicht.  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 26. Mai 2010, 12:53:50
@ die letzte Demo war kurz nach Beendigung in BKK - 10 Leute :-)
Da die Polizei mit 100 Mann in der Überzahl war, blieben sie friedlich.
War bei den Aufräumungsarbeiten an der Nariwat-Brücke.

Chaing Mai bringt keine Massen mehr zusammen - vorher gabs noch Demos um die 2-3000 Rothemden.
Nun ev. noch 1000 - aber auch schon selten - eher 200

Hier beginnen die Leute langsam zu merken, das sie nicht für Demokratie kämpfen sollen, sondern für Thaksin.
Bei den Nachwahlen letztes Jahr in Lampang gewannen erstmals die Demokraten. Vorher immer tief rot.
Lampang ist 90 km südlich Chiang Mai.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 26. Mai 2010, 16:01:30
@ Helmut , ( welcher im Übrigen vorher begann) ??? meinst du made in germ.. und das ding mit lawrence von ...
                  wenn ja dann stimme ich dir zu
                   und wegem dem foto von den 10000 im stadium!? auch die presse benutzt zeitweise aeltere bilder um luecken  zu fuellen, das sollte man nicht so ernst nehmen, im berliner tv liefen am 2. mai auch wieder videos aus den jahren davor, nur um die zeit rum-zukriegen. wenn man da nicht genau hinhoert suggerieren die einem tatsaechlich das dass was dort zu sehen ist auch tatsaechlich an diesem bestimmten tag geschehen ist.
                 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: unsichtbar am 26. Mai 2010, 16:02:54

Kurzer aber lesenswerter Kommentar in der Welt...

Was uns Bangkok lehrt
(Von Marko Martin)

"In das großäugige Entsetzen angesichts derer, die in Bangkoks Straßen ebenso schnell getötet wie anschließend still entsorgt wurden, scheint sich inzwischen auch leichte Ungeduld zu mischen: Wann, so die kaum verhüllte Frage, beruhigen sich endlich diese seltsamen Thais, damit wir wieder unbesorgt urlauben können?..."

Weiterlesen... http://www.welt.de/die-welt/kultur/article7787396/Was-uns-Bangkok-lehrt.html (http://www.welt.de/die-welt/kultur/article7787396/Was-uns-Bangkok-lehrt.html)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 26. Mai 2010, 16:20:34
@mfritz31
Ich weiss, es braucht immer zwei zum Streiten... Sorry, ich versuch mein Bestes.
Auch wenn es bei solchen sinnlosen Provokationen wie #887 nicht einfach ist.
(Wer mich kennt, weiss dass ich alles andere als ein Rassist bin).

Gruss, Stefan
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: unsichtbar am 26. Mai 2010, 17:07:48
In den deutschsprachigen Medien scheinen die Geschehnisse der letzten Tage aufgearbeitet zu werden.
Neben dem empfehlenswerten Kommentar in der Welt (mein Post weiter oben), gibt es ein interessantes Interview hier zu lesen:

Zum Artikel
Es ist ein Konflikt zwischen Arm und Reich (http://www.derbund.ch/bern/dossier/die-samstagsinterviews/Es-ist-ein-Konflikt-zwischen-Arm-und-Reich/story/18148221)

Anfangs könnte man denken der "Thailandexperte" wäre etwas Gelb angehaucht, aber das relativiert sich wenn man es bis zum Ende liesst.

--------------------------------------------

Edit: Link gesetzt, damit man ihn auch aufrufen kann
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 26. Mai 2010, 18:04:02
@unsichtbar

Zum Artikel
Es ist ein Konflikt zwischen Arm und Reich

Ich finde nicht dass dieser Verfasser kompetent ist.....er hat sein Wissen vom "Hoerensagen"....

zB.  die Textpassage

Man sagt, er sei krank und liege im Spital. Weiter heisst es, er werde von den Höflingen abgeschirmt. Doch das sind Spekulationen, die.....


Und hier:


Im Moment ist zwar der Süden Thailands vom Konflikt nicht betroffen. Aber es besteht natürlich eine theoretische Gefahr,
dass der Flächenbrand, der im Zentralteil und im Nordosten zeitweise ausgebrochen war, auch auf den Süden übergreifen könnte.

Aber bitte schoen.....im Sueden ist schon Krieg, wenn auch von anderer Art,
aber so wie der Artikel geschrieben ist, denkt der Leser in Europa/Schweiz.....im Sueden waere alles OK.....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: unsichtbar am 26. Mai 2010, 18:40:36
@uwe49, du magst recht haben das der unversierte Leser einen falschen Eindruck von der Situation im Süden erhält.

Der "Thailandexperte" ist ein Prof.Dr. an der Züricher Universität und hat eine paar Bücher geschrieben. Also ein Theoretiker?!
Aber ganz Ahnungslos wird er auch nicht sein.... und genaue Angaben über den Zustand des "Vaters der Nation" kann z.Zt. niemand machen.

Ich fand es halt bemerkenswert das in den Medien nachgehakt wird, was denn da im LOS los ist.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 26. Mai 2010, 19:16:24
@unsichtbar

Buecher schreiben ist keine "Garantie" fuer Wissen ueber etwas Bestimmtes....

Es gibt ja auch Romane und Thriller....

Ich denke schon dass dieser Herr OK ist.....

Aber bei dem was hier seit Monaten, Wochen gar taeglich und stuendlich "passiert" ist.....
kann er, ohne ihm daraus einen Vorwurf zu machen, nicht auf dem laufenden sein...

Wer schon....???

Alles ist so kompliziert, verwirrend....Wahrheiten, Luegen, Hoffnungen, Wunschdenken, Propaganda
von allen Seiten, Einschuechterungen, Zensur, Angst, Schrecken...

Wer weiss noch was was vorne und was hinten ist..... --C


Und zu dem Thema hier:

... und genaue Angaben über den Zustand des "Vaters der Nation" kann z.Zt. niemand machen.
"....kann niemand machen...??!!
Ich wuerde sagen:

".......darf niemand machen..." :-X

Traurig, traurig.....in welcher Welt leben wir...?   In welchem Jahrhundert...? ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 26. Mai 2010, 19:27:06
Aber bitte schoen.....im Sueden ist schon Krieg, wenn auch von anderer Art,
aber so wie der Artikel geschrieben ist, denkt der Leser in Europa/Schweiz.....im Sueden waere alles OK.....

Ist es aber nicht.  :(

aktuell siehe hier:         3700 Tote in sechs Jahren (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=6210.msg123874#new)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 26. Mai 2010, 22:26:49
......eben, das meine ich. OK, dass wissen hier ja alle.

Aber unsere Leute "drueben" (zu Hause) nicht.

Danke @Ozone....fuer die Zahlen....habe nicht gewusst, dass es so viele sind...??!! ???

Man sollte diese suedlichen Provinzen in die Autonomie entlassen....

Es ist falsch, daran fest zu halten......kostet nur Geld und natuerlich eben Tote....zuviele.

Um die Globalisierung zu "ertragen", muss es gesunde und funktionierende REGIONEN geben,
ueberall in der Welt....sonst bricht alles auseinander...

Auch die EU kann nur funktionieren, wenn die einzelnen Laender fit sind.... [-]

Ob Thailand oder EU.....zwei halbe Kranke geben keinen ganzen Gesunden...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Fluso am 27. Mai 2010, 02:13:20
Es hat sie also doch gegeben, die schwarzen Gestalten. {;

(http://666kb.com/i/bjjn4vzfgtbslrumv.jpg)

Hier in friedlicher Ausführung {--

Gruss Fluso
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 27. Mai 2010, 08:32:26
Es ist schon erstaunlich, was es innerhalb einer Woche nach Ende der Proteste so alles gibt: Eine jede Menge Terroranklagen, ein eigenes Detention Center fuer Rothemden-Anfuehrer Terroristen und dazu noch ein Reha-Center fuer Rothemden Terrorismus Geschaedigte. Da kann einem ja gleich schwindlig werden wie schnell das alles geht...

Auf der anderen Seite laufen Gelbterroristen immer noch frei rum, entschuldigten sich bei Polizeiterminen mit "Wir haben grad keine Zeit" oder "Die Terror-Anklageschrift ist einfach zu hart".

Nicht das ich was dagegen haette, das man gegen den Terror letzte Woche rigoros vorgeht - aber die Gerechtigkeit haengt jetzt in TH schiefsymmetrischer denn je. Gerade Abhisit nannte Ungerechtigkeit als den Katalysator der Spaltung des Volkes - vielleicht wurde das ja falsch uebersetzt und er wollte sagen, das ist noch "Steigerungsfaehig"

Der Stuermer fraegt sich gerade: Wird Interpol handeln ? http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/27/politics/Will-Interpol-act-30130317.html

Bis jetzt ist hat Intepol die Antraege Thailands ignoriert:
Zitat
Interpol considered the case to be politically motivated, said Police Maj-General Therdsak Rujirawong

Bin ja mal gespannt, vielleicht geht das denen ja auch alles zu schnell hier  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Ozone am 27. Mai 2010, 09:33:46
Zwar offtopic im direkten Zusammenhang zu den Demos in BKK, aber trotzdem vom Timing her kaum Zufall.

Verdächtige Ausländer werden in Phuket neu öffentlich gelistet (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=6224.msg123994;topicseen#msg123994)


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: AndreasBKK am 27. Mai 2010, 10:49:44
Und wieder nur Ungleichbehandlung. Wo sind denn die Namen der Thais. So eine Diskriminierung. Das stinkt echt zum Himmel. Und alle schauen nur zu.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 27. Mai 2010, 12:24:00
 ???Thais, machen die was falsch, ob rot, ob gelb,  ob gruen,,

nein nein, nie nie niemals,  sagt Pumukel  ehrenwort biem heligen klabautermann  {--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: AndreasBKK am 27. Mai 2010, 14:07:53
Genau Thais sind nie schuldig. Es gibt doch genug Andere, denen man das in die Schuhe schieben, und verantwortlich machen kann.

Fragt doch mal einen Thai: "Wer hat das getan." Standard Antwort der Thais: "Ich war das nicht."

Ich hatte doch gar nicht gefragt, wer es nicht getan hat.   :] :] :]

Traurig, aber die Realität. Die haben es nie gelernt, richtig Verantwortung zu übernehmen.  Ganz egal welcher Farbe sie zugehören.
Einfach nur zu   {/ {/
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 27. Mai 2010, 15:13:25
Governeure auswechseln.....das war Gestern. C--

Polizei-Chefs auswechseln.....das war Heute. 8)

Verkehrs-Ampeln***  abschalten das ist Morgen. {:}

*** weil zuviel ROT

Wie sagt man im TIP...?    Die sind so...!

Gefaeelt mir echt.....was ist Uebermorgen dran...? ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 27. Mai 2010, 16:07:47
Zitat
was ist Uebermorgen dran...?

Übermorgen werden 10 Farangs in den Knast gesteckt weil sie den TIP lesen
und am 19 Mai rote Unterhosen anhatten. ;]

Die sind wirklich so..............
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 27. Mai 2010, 16:22:24
@LungDi

einerseits zum  :] , allerdings nicht unmoeglich, es gab bereits politische ereignisse, ueberall auf der welt, nach oder waehrend denen/dessen man schon nur wegen des verdachts des... also man ein flugblatt gelesen hat (rein informativ) in arrest genommen wurde --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 27. Mai 2010, 16:29:49
Wenn man in der TIP Zeitung dies hier liesst :
http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/haft-fuer-rothemden-fuehrer-verlaengert//back/2/
und das hier :
http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/rote-terroristen-sollen-verklagt-werden//back/2/
dann kann man dieser Aussage sicherlich keinen rechten Glauben schenken :
http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/thailand-ist-sicher//back/2/

sollte diese Ungleichbehandlung weiter gehen (und wer glaubt schon das es anders wird) sehe ich Schwarz für Thailand und die neu eingesetzten Gouverneure und Polizeichefs.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 27. Mai 2010, 16:41:44
hat schon mal jemand daran gedacht das es sich bei den brandstiftern auch um "clevere" geschaeftsleute handeln koennte, denen die unruhen gerade recht gekommen sind. --C
schliesslich werden diese doch eine versicherung haben --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: LungDi am 27. Mai 2010, 16:54:04
Zitat
hat schon mal jemand daran gedacht das es sich bei den brandstiftern auch um "clevere" geschaeftsleute handeln koennte

Ich denke man muss in einer solchen Situation auch davon ausgehen, dass der Eine oder Andere den Moment für
einen "warmen" Abbruch genutzt hat C--

Aber wem soll man hier überhaupt noch glauben?
Das Land hat sich in kurzer Zeit an die Weltspitze der Lüngner und Schönredner gesetzt.
Und jetzt wird schon wieder behauptet das Land sei sicher {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 27. Mai 2010, 17:29:51
@ alt werden

In Thailand waren es immer die anderen. Wenn es ganz Hart kommt koennen ja noch ein paar Geister herhalten. Noch nicht mitbekommen.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 27. Mai 2010, 17:41:52
Vor einem Jahr wurden in CHONBURI  Provinz und der Stadt PATTAYA
auch POLIZEI-Chefs ausgewechselt.....weil ABHISIT und ASEAN nicht
geschuetzt......dabei hatten damals die Bangkoker Police Generale "das Sagen".... --C

Und als es in die Hosen ging, wurde Schuldige "gefunden"......die aber zum Teil
wieder, weil sie sich gewehrt hatten, auf ihren Stuehlen am POLICE-Pult sitzen...

Sehr viele heisse Luft.... und Bla Bla 8) C-- [-]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 27. Mai 2010, 18:03:05


 immer die anderen
@fred,
doch, jeden tag, sogar zuhaus´ {[
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 27. Mai 2010, 18:34:40
Meanwhile he told New York Times he did not finance or organize the Red Shirt movement that had staged a two-month sit-in here.

Diese Aussage ist deshalb schon naiv, weil bereits ein Rothemden-Führer öffentlich auf der Bühne erklärte, Thaksin würde die Rothemden finanzieren.
Dazu wurden dann auch 100e Millionen Baht auf den Konten der Führer sichergestellt.
Die werden nun genau erklären müssen, wo das Geld herkommt.
Auch Saeh Daeng belastete Thaksin mehrmals, als er erklärte - dieser wolle den Plan Abhisits nicht annehmen, die Rothemden sollten
weiterkämpfen.
Ich denke, es bricht gerade das Kartenhaus Thaksins zusammen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 27. Mai 2010, 19:37:17
@bukeo
Der Rufer in der Wüste. Wieviel ihrer gerade erfundenen Märchen wollen sie uns noch auftischen ?
Bis Dato haben sie noch nie einen Beweis für ihre Aussagen erbracht. Sie haben ledigklich versucht mit getürktem Beweismaterial zu arbeiten.
Ist aber jedes Mal in die Hosen gegangen, weil bisher immer als Fake entlarved.
Wie geht es iherer "roten" Verwandschaft? Sind die immer noch nicht geständig?

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 27. Mai 2010, 19:46:52
@phuen

bitte zeigen sie mir ein Posting mit einem von mir getürkten Beweismittel?
Zur Zeit sieht es eher so aus, das sie einfach meinen Quellen nichts entgegen zusetzen haben.

Also ich warte nun erstmal auf das getürkte Beweismittel. :-)

Hier die Quelle und die Namen derjenigen, die öffentlich auf der Bühne (auch im TV) erklärten, die Finanzen kämen von Thaksin.
Warum sollten die Führer lügen?

http://www.bangkokpost.com/news/local/37474/udd-leader-admits-protest-funds-come-from-thaksin (http://www.bangkokpost.com/news/local/37474/udd-leader-admits-protest-funds-come-from-thaksin)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 27. Mai 2010, 19:47:08
Meanwhile he told New York Times he did not finance or organize the Red Shirt movement that had staged a two-month sit-in here. ...

@ bukeo, hast du dir dieses Interview selbst aus den Fingern gesogen, oder lieferst du uns noch einen Link dazu?

Dann aber bitte direkt zum angeblichen Interview mit der NYT. Links zu deinen gelben Propagandablättern wo nur behauptet wird irgendjemand hätte diese und das irgendwo zu irgendjemand gesagt, kannst du dir sparen. Wir sind hier nicht im N.utella.  {;

... ich warte nun erstmal auf das getürkte Beweismittel. :-)

Damit kann ich bestens dienen. Fangen wir mal mit der obigen Frage an: Wo kann man das von dir zitierte Interview in der New York Times nachlesen?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 27. Mai 2010, 20:00:03
@hellmut

sorry vergessen, aber vermutlich wird dies von dir nicht akzeptiert - aber kein Problem.
Dann bitte auch keine Quellen mehr von Rothemden-Reportern, wie Mandala (Nick Nostiz), Le Fevre usw.

http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/27/politics/Interpol-not-act-on-political-arrest-warrant-Thaks-30130319.html

hier der Link zur NYT - war ein Telefoninterview

One day after being charged with terrorism, Thailand’s fugitive former prime minister, Thaksin Shinawatra, said in a telephone interview on Wednesday that he did not finance or organize the red-shirt movement that had staged a two-month sit-in here.

das ganze Interview hier:

http://www.nytimes.com/2010/05/27/world/asia/27thai.html?scp=1&sq=Thaksin%20not%20finance&st=cse

jetzt warte ich noch auf phuen :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Johann43 am 27. Mai 2010, 20:30:46
bukeo,

kennst Du Nick Nostiz persönlich? Wahrscheinlich nicht, denn sonst würdest Du nicht einen solchen Unfug über einen solchen Menschen schreiben. Ich kenne ihn persönlich und habe selten einen solch integeren Menschen in TH getroffen. Er ist in erster Linie Pressephotograph, aber er schreibt auch und nur über das was er selbst erlebt hat. In als Rothemd  bezeichnen ist ist schlichtweg eine Unverschämtheit und zeigt einmal mehr, dass Du von Dingen schreibst, von denen Du keinerlei Ahnung hast.

Gruß

Johann
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 27. Mai 2010, 20:55:57
@johann

kennst du den Fall vom April 2009 - wo ihm im Kugelhagel (er läuft ja immer irgendwo zwischen den Kugeln der Armee
hin und her - gerade dann die Batterien ausgegingen - als die Soldaten viele Leichen auf einen LKW warfen.

Ausserdem zitiert ihn Schönes Thailand recht gerne - wenn man ST kennt, weiss man wo die hingehören.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Johann43 am 27. Mai 2010, 22:24:16
bukeo,

ja das kenne ich. Er hat es selbst erzählt. Kann vorkommen, warum nicht. Ja er ist immer mitten drinnen, das ist Insidern bekannt. Er hat nichts, aber rein gar nichts mit ST zu tun, wenn die ihn zitieren, dann ist dies deren Sache. Er selbst schreibt dort nicht. Er wird auch von vielen anderen Medien zitiert, meist englischsprachige. Und vor allem, er schreibt nie unter einem Pseudonym, sondern nur unter seinem richtigen Namen unter dem er hier als Journalist akkreditiert ist. Er lebt schon viele Jahre hier, spricht und schreibt die Sprache fließend und hat Kontakte auf allen Seiten, von denen Menschen wie Du nur träumen. Vor allem aber macht er seine neutrale Arbeit aus Überzeugung.

Was Du Dir so Alles zusammen interpretierst ist schlichtweg falsch. Seit Wochen bekomme ich mit was Du so von Dir gibst in den Foren. Ich erspare mir einen Kommentar dazu.

Gruß

Johann
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 27. Mai 2010, 22:38:45
@ bukeo

Kannst du dich noch an die Containerleichenstory erinnern die sich als grosse Ente rausgestellt hat wurde dort auch sehr gut aufgebauscht und durchgekaut. Ein Fischer der dort Fischschwaerme  gesehen hat mit einem Schaedel ausgeruestet, wilde Verdaechtigungen und fertig ist die Story. Man muss es nur oft genug wiederholen. Ganz zum Schluss wurde  ueber die Verdaechtigungen  geschrieben als wenn sie wirklich der Tatsache entsprechen.   ;] Die Muehe zum Container zu Tauche und ihn zu Oeffnen und Fotos zu machen  hat man sich nicht gemacht. Dann haette man ja auch keine Story.  :] Reicht doch wenn der Fischer dort unten war und ein Schaedel in der Naehe von einem Container gefunden hat.   :]  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 27. Mai 2010, 22:51:00
@fred

Zitat
Kannst du dich noch an die Containerleichenstory erinnern die sich als grosse Ente rausgestellt hat wurde dort auch sehr gut aufgebauscht und durchgekaut

Die ganze Aktion wurde eingestellt, weil eine genauere Untersuchung zu teuer ...  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 27. Mai 2010, 22:59:32
tom_bkk

Ist auch keiner mehr runtergetaucht um der Sache nachzugehen.  ;] Waehre doch in ihrem Intesse der Roten gewesen der Sache auf den Grund zu gehen. Damals sind die Leute die die Behauptung aufgestellt hatten auch ganz schnell zurueckgerudert.  ;] 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 27. Mai 2010, 23:08:56
@fred

Zitat
Ist auch keiner mehr runtergetaucht um der Sache nachzugehen

Gurgel ( und nicht Schwurbel ) doch mal ein wenig zurueck  ;) - das ganze wurde eingestellt, weil die Schiffsdiesel zu gefraessig sind  ;}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: laie101 am 27. Mai 2010, 23:18:51
Es wurden mehrere Schädel
gefunden!!
Doch seit Frau Dr. Porntip mit
der Aufklärung betraut wurde
hört man nichts mehr
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 27. Mai 2010, 23:33:46
@ tom_bkk

Wenn ein Fischer dort runtertauchen kann dann sollte es doch fuer die Roten kein Problem sein dort runterzutauchen und die Container zu oeffen und Beweise zu sichern.  --C Aber wo keine Beweise sind kann man auch keine Sichern.  ;] Also baut man ein Geruecht auf und ueberlaesst den anderen die die Sache  um sie dann anzuzweifeln.  :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: laie101 am 27. Mai 2010, 23:39:02
Die Fischer sind dort
nicht getaucht (zu Tief)
sie hatten die Schädel in
ihren Fangnetzen
einige sind auch an Land
gespült worden
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 28. Mai 2010, 00:15:29
laie101

Woher wusste  der Fischer dann das dort Container sind? Schon mal was davon gehoert das auch ab und zu mal Menschen ertrinken, Das Land ist auch weit weg. Wie konnte man die Schaedel die angeblich an Land gespuehlt wurden den Containern zuordnen. So Tief war es auch nicht. Man hatte Fotos von den Containern gemacht und der Presse zugespielt sie aber nicht geoeffnet.  ;] . Keine Beweise aber eine wilde Story die von vielen gerne Geschluckt wurde.

Wei gesagt ein Fischer, ein Schaedel und ein Container fertig ist die wilde Story.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 28. Mai 2010, 01:56:53
Dann bitte auch keine Quellen mehr von Rothemden-Reportern, wie Mandala (Nick Nostiz)...

Auf solche Indianer hatten wir noch gewartet, die uns endlich mal beibringen, was politisch-korrekt gehäkelte Rauchzeichen sind...   }{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: peter51 † am 28. Mai 2010, 02:21:25
yep, HorstMH , Häkkelmaschin kaputt  }{

Es findet heute ein Domain u. Serverumzug statt. Dauer: leider 24-48h

 :]

aber macht nix, Tipianer sind resistent  [-]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 28. Mai 2010, 02:54:53
@ fred, manchmal sind deine wahrheitsverdrehenden Schwurbeleien lustig, und immerhin manchmal, sofern es deiner politischen Sichtweise passt, mutierst du sogar zum Wahrheitsapostel.

Doch die Märchen die du jetzt um die verschwundenen Container dichtest, gehen auf keine Kuhhaut mehr.

Die Container wurden von Sporttauchern vor Sattahip gefunden, zufällig im Hoheitsgebiet der Marine. Diese hatte das Areal auch gleich zum Sperrgebiet erklärt und PM Aphisit hatte die Aufklärung zur Chefsache erklärt. Die von Fischern vorher in ihren Netzen gefundenen Schädel und Knochen gingen an die Forensikerin Phorntip, die mittlerweile hinlänglich für ihre politische Haltung bekannt ist. Aus welcher Zeit die Schädel stammen wollte sie irgendwann mal bekanntgeben. - Offensichtlich ist ihr etwas dazwischen gekommen, doch das sie nicht vom schwarzen Mai 1992 sind, konnte sie bereits auf ersten Augenschein festlegen.

Die Marine wollte die Container angeblich heben. Doch aus unerklärlichem  Grund fehlte ihr zu der Zeit das Geld für Schiffsdiesel. Daher hatten die den Standort zunächst nur mit Bojen gekennzeichnet (GPS Koordinaten notieren wäre wohl zu kompliziert gewesen). Irgendwann waren die Bojen angeblich verschwunden und eine erneute Suche wurde wegen angeblich zu hoher Kosten eingestellt. Das Seegebiet ist weiterhin für zivile Personen gesperrt, und der örtlichen Presse wurde untersagt nochmals über dieses Mysterium zu berichten.

Soweit aus meinem Gedächtnis. Fehler in meiner Erinnerung möchte ich nicht ausschließen. Daher: Wenn es dich wirklich interessiert dann findest du etliches dazu bei Google.

Als Suchwörter empfehle ich: Sattahip - Koh Juang - Container - Sculls und so weiter.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 28. Mai 2010, 03:01:12
@fred:

veera und andere haben behauptet "st" wuerde sie finanzieren, koennte das nicht auch eine finte sein? --C
wo sind die kontoauszuege von "st", die belegen das sie mutmaßlich, nee augenscheinlich roten jungs geld von "st" bekommen haben?
warum?
angenommen die jungs werden bezahlt um dieses "geruecht" zu verbreiten......was bringt das der oeffentlichkeit? --C
genau wie du in sachen kontainer argumentierst koennte es doch auch umgedreht sein, oder etwa nicht?  --C
fuer den fall das ich dir oder ihnen zu nahe getreten bin entschuldige ich mich hiermit "oeffentlic"

ich glaube von allem auch nur die haelfte, wenn alles "aufgeklaert" ist --C
good morning thailand, give peace a chance!!! :-* :-* :-* }} }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 28. Mai 2010, 06:57:57
Guten Morgen alt werden

Ich kann mir nicht Vorstellen das veera er noetig hat irgend welchen Gereuchte zu gunsten der Regierung in die Welt zu setzen. Das Thaksin immer alles abstreitet ist nichts neues. Der ist zur Zeit dabei sein Hals aus der Schlinge zu ziehen. Die Kontenbewegungen werden da Licht ins dunkle bringen. Veera ist einer von denen die das Potenzial dazu haben eine neue Generation von den Roten zu werden die Ehrlich mit ihrer Vergangenheit umgehen.

@  hellmut
Die Containerleichen hat nie einer gesehen.  :D Wozu was sehr teuer heben was leer ist? Ohne Beweise wurde hier eine Story konstruiert.

Ein Fischer ein Schaedel und eine Story und fertig ist das Geruecht.  ;] Mann muss es nur richtig verpacken und genug Leute haben die den Scheiss in den Medien verbreiten verbreiten. Beweise brauch man nicht. Die Leute glauben es auch so. Sieht man ja an dir.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 28. Mai 2010, 07:17:27
...
@  hellmut
Die Containerleichen hat nie einer gesehen. 

An deiner Turmwohnung (im 14ten Stock in Chiang Mai?) wird wohl keine Leiche vorbei geschwommen sein.  :o

Am Markt in Ban Bangsarai wurden jedoch einige Schädel zum Verkauf angeboten. Erst dadurch kam die Sache in die Presse.

Nochmal: Hör bitte auf hier Dummfug zu verbreiten. Mach dich schlau in Google, oder frag Leute welche die Knochen und Schädel gesehen haben. Ansonsten solltest du dich auf Dinge die du mit eigenen Augen gesehen hast beschränken. Merkst du eigentlich nicht das du gemeinsam mit bukeo den Pokal des offensichtlichsten Lügners trägst?

Zitat
:D Wozu was sehr teuer heben was leer ist? Ohne Beweise wurde hier eine Story konstruiert. ...

Die Erde ist eine Scheibe und sie bewegt sich doch  :-X ( Copyright Galileo )

@ fred, wie wäre es wenn du mal erwachsen würdest, und die Augen öffnest?

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 08:50:50
@hellmut

ich habe dir den Link zur NYT gepostet und du bezeichnest mich als Lügner :-)

Ich habe keine Probleme damit, meine Behauptungen zu beweisen - wenn du die The Nation nicht anerkennst, dann halt mit NYT o.ä.
Wenn ich meine eigene Meinung dazu poste, dann kennhzeichne ich das mit m.E. , ich vermute, usw.
Mich mit einer persönlichen Vermutung als Lügner zu bezeichnen - ist schon recht naiv.

Bei manchen Beiträgen setzte ich keinen Link zu einer Quelle, weil ich einfach davon ausgehe - das es allgemein bekannt ist.
Ich verfolge die thail. Politik nun ca. 25 Jahre -  da kann es schon passieren, das ich einfach beim Diskussionspartner Kenntnisse vorausetze - die er nicht haben kann, weil er eben
erst 1-2 Jahre mit einer Thai verheiratet ist.

Also sollte ich eine Behauptung aufstellen, ohne Link - dann einfach mich darauf hinweisen - ich werde dann versuchen dies per Google zu finden und hier reinzustellen.
Man muss dazu nicht gleich ausfallend werden, oder?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 28. Mai 2010, 09:11:02
@ bukeo, mach mal kein Fass auf. Im Zusammenhang mit dem Telefoninterview mit Thaksin hatte ich dich nach der Originalquelle gefragt. - Du hast sie nachgeliefert.

Deine 25-jährige Erfahrung will ich nicht in Abrede stellen. Allerdings drücke ich dir den Stempel auf das du hier, nachdem Waitong nicht mehr anwesend ist, der größte Demagoge bist.

Hier hat wohl niemand etwas dagegen das jemand Meinungen rechts oder links abseits vom Mainstream äußert.
Doch in einem deutschen Forum das keiner th. Pressezensur untersteht, und gewachsene Mitglieder aus vielfältiger Richtung hat, braucht wohl niemand einen Blockwart.

Im N.utella bestimmen die Forenräte die offizielle Meinung. Da wurdest du immer für deine regierungskonformen Äußerungen bejubelt, hier eben nicht. Im TIP legt man eben mehr Wert auf Wahrheit.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 09:57:02
@hellmut

hier gilt nur die Wahrheit? - was ist die Wahrheit?

Ich liege im N. mit den Prognosen, die ich immer poste - sehr, sehr gut.
Nur das zählt.
Ich kann in ca. 80-90% meiner Behauptungen per Quelle nachweisen - das Problem dabei ist halt, wenn man soviel liest wie ich - vergisst man manchmal die Quelle.
Aber ich versuche auf Anfrage dann per Google diese Quelle zu finden - also einfach nachfragen.

Alles andere sind politische Meinung. Ich bin kein 100%iger Anhänger der Gelbhemden - ich bin gegen ein Ständeparlament, Sondhi kann ich nicht ausstehen.
Für mich in erster Linie zählt: keine Rückkehr Thaksins an die Macht - nicht er selbst und nicht mit Marionetten.
Alles andere ist nebensächlich, ob Abhisit regiert, oder mein 1. Favorit Chuan Leekpai - ist Nebensache. Hauptsache nicht die PT.


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 28. Mai 2010, 12:44:42
@ Uwe und Helmut wer hat denn auch erwartet das diese Regierung auf die Red Shirts mit einem warhaften Friedenswillen zu geht (nachdem die erstmal besiegt sind), doch niemand der normal denken kann.
Hurra es geht weiter abwärts mit LOS, nun leider auch in Regionen die wir besuchen, oder gar bewohnen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 28. Mai 2010, 13:24:12
Ich verfolge die thail. Politik nun ca. 25 Jahre -  da kann es schon passieren, das ich einfach beim Diskussionspartner Kenntnisse vorausetze - die er nicht haben kann, weil er eben
erst 1-2 Jahre mit einer Thai verheiratet ist.

@bukeo, ich habe eine Schreckensvision - sozusagen ein worst case- Szenario: Ich müsste 25 Jahre lang intensiv der Thai- Politik folgen. Dann wäre ich wirklich alt...und nicht mitte 30 wie heute.
Was aber wirklich schwerwiegender wäre - ich hätte 25 Jahre lang meine Zeit verschwendet. Over to you, wenn Du Dir das antun willst.

Deswegen lese ich hier und da gerne mit und gebe ab und zu rein faktisch meinen Senf dazu. Aber spätestens wenn die imaginäre These eines Posters durch eine imaginäre Gegenthese eines anderen Posters widerlegt werden soll, dann klinke ich mich aus und tue etwas Sinnvolleres...bei uns im Garten ist genug zu tun und Fortpflanzungsübungen mit meiner Frau sind auch recht kurzweilig  C--
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: phuean am 28. Mai 2010, 13:28:19
@bukeo
Zitat
jetzt warte ich noch auf phuen
Dass sie mich vermissen, ehrt mich ungemein  ;]
Ich habe ihnen auch was schönes mitgebracht. Einen Artikel aus Zeit-Online.
Den sollten sie unbedingt lesen.

http://www.zeit.de/2010/22/Thailand-Analyse (http://www.zeit.de/2010/22/Thailand-Analyse)

Ich weiß, er wird ihre Denkweise nicht ändern, die ist nämlich zementiert.

Phuean
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 28. Mai 2010, 13:57:39
@ Phuean danke für den Artikel, ich habe auch den anderen gelesen und kann beiden durchaus zustimmen, leider :
http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/thailand-bangkok-gewalt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: dii am 28. Mai 2010, 14:03:00
@ phuean, mal so nebenbei, hier im Forum " du "  nicht " sie "  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Moesi am 28. Mai 2010, 15:02:22
Bin gestern mit der Thai von Zuerich nach Bangkok geflogen.
Anschliessend heute morgen mit dem Taxi nach Pattaya.

Das Flugzeug war unheimlich leer. Da sassen wohl keine 50 Leute in der Economy.
Dafuer super Service vom Personal.
Am Flughafen zum ersten mal keine Warteschlange am Zoll.

Ansonsten alles normal. Hab weder Armee noch Polizei gesehen.

PS: Ein paar Amis wollen gehoert haben, dass am Sonntag die Roten wieder auf die Strasse gehen sollen.

Gruss aus Pattaya,
Stefan



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Blackmicha am 28. Mai 2010, 15:04:59
Zitat
Am Flughafen zum ersten mal keine Warteschlange am Zoll.

schon seit letzter Woche !

gestern nur 3  Hotel Boys zu sehen und vielleicht 10 mann mit Abholzetteln in der hand  :] :] :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 28. Mai 2010, 15:28:16
Ich verfolge die thail. Politik nun ca. 25 Jahre -  da kann es schon passieren, das ich einfach beim Diskussionspartner Kenntnisse vorausetze - die er nicht haben kann, weil er eben erst 1-2 Jahre mit einer Thai verheiratet ist.
:o   }{   ;}  :]

Zitat
Das mitgliederstärkste deutsche Thailand-Forum heißt Nittaya.de – ein autoritäres Imperium kluger Leute, denen ihr tiefes Wissen über Thailand aufgrund ihrer eingeborenen (Ehe-)frauen ganz natürlich zugefallen ist.

Bangkok von innen/TIP Führer Bangkok, 127 f.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 15:44:57
@mfritz31

jeder hat sein Hobby, meines ist halt Politik :-)
Dazu arbeite ich per Internet und dadurch habe ich dann auch die Zeit - viel zu lesen und mich durch alle Medien zu informieren.
Auch sind meine Frau und ich hier beim Amphoe nebenberuflich beschäftigt, sodass ich auch bei Besprechungen mich viel mit Thais direkt unterhalten
kann - man bekommt dadurch dann schon einen recht guten Einblick, wie die Bevölkerung zu der Situation steht.
Aber natürlich ist das keine Garantie, das ich immer recht haben muss - ich akzeptiere daher auch jede andere Meinung, sofern sie nachvollziehbar.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 15:54:54
@phuean

der Artikel ist nicht im Ganzen schlecht - vor allem die Aussage der interviewten Rothemden

"Sie halten Thaksin für korrupt."

entspricht voll der Wahrheit und wäre schon genug, diesen PM abzulehnen, da Korruption nicht unbedingt demokratisch ist.

Wie schon mehrmals erwähnt, gibt es durchaus Rothemden, die für Demokratie kämpfen, z.B. die Veera-Gruppe.
Dazu gibt es aber leider viele andere Rothemden-Gruppen, wie z.B. die Nattawut-, Jatuporn,-,Arisman-Gruppe - die die Proteste eben nicht friedlich
beendeten, sondern noch ins Mikrofon brüllen - brennt bitte ganz Thailand nieder...
Was viele Rothemden dann ja auch gemacht haben.

Gerne stell ich das Video über diesen Befehl an die Rothemden, nochmals hier rein - auch das von Arisman, wo er für Spenden von Benzin für Molotow-Cocktails auffordert.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 28. Mai 2010, 16:42:46
 --C --C --C Bukeo Du lernst es nie und nimmer, und glaubst den  :-X den Du von Dir gibst auch noch selbst. Keine Demokratie der Welt wird das Militär gegen das eigene Volk einsetzten, da diese fürchten müsste nicht wieder gewählt zu werden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 28. Mai 2010, 16:45:52
Interessant ist, daß alle Anführer der Roten (sinds schon 100 ?) sofort interniert und mit Terror- Klagen überzogen wurden. Es wurden sogar eigens dafür Internierungslager geschaffen.
Nachdem, was letzte Woche passiert ist, ist das nachvollziehbar.

Die Gelb- Führer der Flughafenbesetzung von 2008 laufen alle noch frei herum, einer ist sogar Aussenminister geworden.
Bei Anberaumung von Gerichtsterminen lässen diese PAD- Führer sich mit Ausreden wie "Tschuldigung, ich hab an dem Tag keine Zeit" entschuldigen"

ist es dann noch so unverständlich, wenn Einige zur gewaltsamen (aber illegalen) Beseitigung dieses Unrechtssystems aufrufen ?

Es wurde öfter vom "Gandhi- Style" gesprochen...ich würde fast behaupten, daß Gandhi in Thailand keinen Erfolg gehabt hätte.
 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 28. Mai 2010, 17:06:51
Keine Demokratie der Welt wird das Militär gegen das eigene Volk einsetzten, da diese fürchten müsste nicht wieder gewählt zu werden.

In Thailand kann das Militär demnach eingesetzt werden.., weil dort keine Demokratie herrscht, sondern nur eine Demokratie-Show veranstaltet wird.. und "falsche" Wahlergebnisse stets vom Militär korrigiert werden.  8)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 28. Mai 2010, 17:28:41
Es wurde öfter vom "Gandhi- Style" gesprochen...ich würde fast behaupten, daß Gandhi in Thailand keinen Erfolg gehabt hätte.

Wieso würdest du das nur "fast" behaupten..?  Die Roten werden das nach den gemachten Erfahrungen mit Sicherheit "fest" behaupten.. und sie wechseln daher wahrscheinlich schon aus persönlichen Sicherheitsgründen vom "Gandhi-Style" zum "Bin Laden-Style"   8)

Zu verhindern wäre das aber, wenn Abhisit seine ...nach dem Mundtotmachen der Roten... durchgeführten Solo-Propaganda-Veranstaltungen aufgeben und sich öffentlich mit der roten Gegenseite in freier Diskussion auseinandersetzen würde.

So lange er das nicht riskiert,  bleibt er ..und alles, was er verkündet,  völlig unglaubwürdig.  Sogar das, was zufällig den Tatsachen entsprechen sollte.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 28. Mai 2010, 18:32:38
war einen Tag nicht da, wie ist der Punktestand?

Porntip ist doch im uebrigen nur noch eine Marionette die dieses Regierung vor den Karren gespannt hat, bestes Beispiel Saladang, sie untersuchte die Granatanschlaege und uebergab sie dem Abi und meinte ist geheim.....ja sogar so geheim das sich bislang auch keiner mehr aus der Regierung dazu geaeussert hat , Schaedel usw. zaehle ich mal auch zu dieser Kategorie, Tote im Wat usw.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 28. Mai 2010, 18:49:06
war einen Tag nicht da, wie ist der Punktestand?

Porntip ist doch im uebrigen nur noch eine Marionette die dieses Regierung vor den Karren gespannt hat, bestes Beispiel Saladang, sie untersuchte die Granatanschlaege und uebergab sie dem Abi und meinte ist geheim.....ja sogar so geheim das sich bislang auch keiner mehr aus der Regierung dazu geaeussert hat , Schaedel usw. zaehle ich mal auch zu dieser Kategorie, Tote im Wat usw.


Parteiporporz hin oder her, aber ein Wissenschaftler sollte sich nicht vor den Karren einer Partei spannen lassen lassen, denn dadurch wird seine ganze Kompetenz entwertet.

Mir ist Khunying Pornthip übrigens mal unverhofft bei der Arbeit über den Weg gelaufen, als sie im Auftrag des Gesundheitsministeriums 2003 eine Studie über Nahrungsmittelreinheit auf Märkten erstellte...ich stand damals auf dem Markt in Mahasarakham und hab Hühner verkauft.
Frau Pornthip war das egal, sie ist nur ihrer Arbeit nachgegangen. Sie hat kurz zu meinem Laden rübergekuckt und ist dann weitergegangen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 19:11:43
@crazyandy

nicht das Militär aber die Polizei.
Siehe Demos bei G8 Gipfeln, wo es auch schon Tote gab - wo Frauen an den Haaren über die Strasse gezogen wurden, wo richtig reingeknüppelt und auch
- sowie in Genua geschossen wird.

In Thailand kann man die Polizei in der Pfeife rauchen, da wird der Fahrer des PM´s niedergeknüppelt und die Polizei steht danben und grinst.
Daher wird das Militär auch für innere Probleme eingesetzt.

TH darfst du auch nicht mit anderen demokr. Ländern vergleichen.
In welchen Ländern lässt ein aktiver General einen Oberst erschiessen? Also seinen Kollegen - gibt es auch nur hier.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Liscom am 28. Mai 2010, 19:12:11
ghandi style wird hier bestimmt nicht funktionieren, um einen meiner lieblingsschrifsteller zu zitieren:

''die andere Wange Jesusmaessig hinhalten ist Quatsch mit Sosse, in seine Feinde soll man Loecher machen und zwar grosse''

nur so wird das was, wenn es noch in diesem Jahrhundert zu Veraenderungen kommen soll im LOS.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 28. Mai 2010, 19:22:37
@bukeo

Siehste, schon deshalb sollte man sich nicht näher um Politik in diesem ach so wunderbaren Thailand kümmern.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 19:30:05
@mfritz31


geht bei uns leider nicht ganz - wir sind hier durch den Job meiner Frau schon irgendwie mitten drin.
Jetzt gehen die Wahlen hier wieder los, für den Najok Tetsaban, bald darauf wieder weitere lokale Wahlen.
Dadurch interessiere ich mich vermutlich mehr für die thail. Politik als ein normaler Expat.
Meine Stimme bei Wahlen gebe ich durch meinen Sohn ab, der sich dafür nicht interessiert.
Ist zwar nur eine Stimme - aber mehr hat der Thai auch nicht :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 28. Mai 2010, 19:50:23
genua... völlig unglaubwürdig.  Sogar das, was zufällig den Tatsachen entsprechen sollte.

besser kann man es nicht formulieren ;}
zitatfuktion wollte nicht so wie ich ??? sorry
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: rambus am 28. Mai 2010, 19:51:07
Hallo

die Puea Thai will Videos vom Central World zeigen während des Brandanschlags.

Link BP

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/179420/pt-video-clips-will-tell-the-story (http://www.bangkokpost.com/breakingnews/179420/pt-video-clips-will-tell-the-story)

Rambus
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Isan Yamaha am 28. Mai 2010, 19:58:57
Meine Stimme bei Wahlen gebe ich durch meinen Sohn ab, der sich dafür nicht interessiert.
Ist zwar nur eine Stimme - aber mehr hat der Thai auch nicht :-)


 :D :]
Farangs Wählen in Th.
 :D :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 20:03:09
@Isan Yamaha

ja, aber nur halbe Farangs :-)
Nennt sich hier Luk Khüng und hat zwei Staatsbürgerschaften.
Mein Sohn ist Thai und Deutscher und somit in TH wahlberechtigt, da schon über 20.

Da ihn Politik nicht interessiert, gibt er die Stimme für mich ab. Machen aber mehrere Farangs hier.

Ich kenne einen Farang aus Nonghkai der wohl auch wählt.
Er hat den Resident-Status und steht somit im blauen Tabien Ban und ist dadurch irgendwie auch auf die Wahlliste gerutscht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 28. Mai 2010, 20:07:24
die Puea Thai will Videos vom Central World zeigen während des Brandanschlags.

warum erst jetzt? hatte spielberg vorher keinen termin frei? :-X oder arbeiten die retuscheure so laaangsam...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 28. Mai 2010, 20:15:02
@bukeo, wenn du volles Wahlrecht haben möchtest, schick einfach deine letzten Forenbeiträge an Abhisits "unabhängige Kommission". So gelb wie du dich gibst bekommst du sicher gleich 10 Wahlscheine.  ;]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 28. Mai 2010, 20:18:28
@alt werden

man nennt das Ganze vielleicht auch den Gegner ueberraschen , warum die Videos vorher zeigen,damit der Gegner sich drauf einstellen kann
bisher hat nur die Regierung immer die falschen Sachen der Oeffentlichkeit praesentiert, wie z.B. die angeblich gefundenen Waffen in einer Tiefgarage, die Fotos von getoeteten Soldaten aus dem Sueden. Wenn man natuerlich solche Fotos den Soldaten als Gehirnwaesche zeigt muss sich keiner wundern wenn die ihren militaerischen Einsatz als Hasenjagd ansehen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 28. Mai 2010, 20:23:22
@alt werden

 warum die Videos vorher zeigen,damit der Gegner sich drauf einstellen kann


nun gut, jeder hat andere strategien, aber so haetten die herren dem gegner, wenn es denn so ist, gleich den wind aus den segeln nehmen koennen!?
und so bleibt wieder spielraum fuer spekulationen ohne ende...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alhash am 28. Mai 2010, 20:28:47


Zitat
Das mitgliederstärkste deutsche Thailand-Forum heißt Nittaya.de – ein autoritäres Imperium kluger Leute, denen ihr tiefes Wissen über Thailand aufgrund ihrer eingeborenen (Ehe-)frauen ganz natürlich zugefallen ist.

Bangkok von innen/TIP Führer Bangkok, 127 f.

Das ist so nicht richtig, das mitgliederstärkste deutschsprachige Thaiforum hat doppelt so viele Mitglieder wie das Nittaya, beschäftigt sich aber überwiegend mit einer gewissen Stadt in TH {--


Im N.utella bestimmen die Forenräte die offizielle Meinung. Da wurdest du immer für deine regierungskonformen Äußerungen bejubelt, hier eben nicht. Im TIP legt man eben mehr Wert auf Wahrheit.

Auch das ist nicht ganz richtig, die Mods im Nittaya sind neutral, lediglich bei Angriffen gegen das Königshaus schreiten sie ein. Ich denke, dies ist verständlich.

Sorry für OT
AlHash
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 20:31:47
@hellmut

ja, eher Gelb als Rot - wobei sich das aber trotzdem etwas vermischt.

Ich finde Gelbhemden nicht zu 100% ok, Rothemden ebenso.

Bei den Gelbhemden ist Chamlong mein Favorit, einer der besten Bürgermeister die BKK je hatte.
Was ich bei ihm nicht ok finde, seine Einstellung zu Alkohol, der würde ja liebsten alles abschaffen :-)
Aber sonst, absolut nicht korrupt.

Bei den Rothemden ist Veera der einzige, den ich akzeptiere - alle anderen kann man in der Pfeiffe rauchen.

Also du siehst - ich bin nicht festgefahren - nur kann ich mit Rothemden-Führern, die Thailand abfackeln möchten - nichts anfangen.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 28. Mai 2010, 20:46:15
... Also du siehst - ich bin nicht festgefahren ...

Nein, absolut nicht, sowas würde ich doch nie behaupten.  {--

Zitat
... - nur kann ich mit Rothemden-Führern, die Thailand abfackeln möchten - nichts anfangen. ...

Wie gut das du, siehe oben, nicht "festgefahren" bist.  {+

Du behauptest also das die Rothemden-Führer, sich nicht die Forderung nach Rückkehr in die Demokratie auf die Fahne geschrieben haben, sondern Thailand abfackeln möchten!  --C

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 28. Mai 2010, 20:54:11
Im N.utella bestimmen die Forenräte die offizielle Meinung. Da wurdest du immer für deine regierungskonformen Äußerungen bejubelt, hier eben nicht. Im TIP legt man eben mehr Wert auf Wahrheit.
Auch das ist nicht ganz richtig, die Mods im Nittaya sind neutral, lediglich bei Angriffen gegen das Königshaus schreiten sie ein. Ich denke, dies ist verständlich. ...

Komisch, warum verschwinden dann bei euch am laufenden Band ganze Threads in den in den, nur von Mitgliedern einsehbaren, internen Bereich, oder gar ins hochgeheime Spiegelzimmer?  ???

Das da jedes mal über das K'haus geschrieben wurde, willst du sicher nicht behaupten, oder?

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 20:57:49
@hellmut

bei Veera kann ich mir vorstellen, das dieser wirklich die Demokratie in TH voranbringen möchte.

Bei Nattawut, Jatuporn und Arisman kann ich mir das nicht vorstellen.

Nattawut rief seinen Anhängern vor dem Ende zu, fackelt Thailand ab.
Arisman rief um Spenden über 1 Mill. Liter Benzin für Molotow-Cocktails auf.

Nein, diese Radikalen kämpfen eher um eine Rückkehr Thaksins, aber sicher nicht um Demokratie.

Wenn du anderer Meinung bist, dann erklär mal - warum Nattawut trotzdem für Demokratie steht - obwohl er Thailand abfackeln möchte.
Wenn man danach CH 3 im Video sah - wo die Radikalen den Eingang anzündeten, obwohl sich noch Personal im Gebäude befand - dann fällt mir dazu nicht
unbedingt Demokratie ein :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 28. Mai 2010, 21:01:13
... Nattawut rief seinen Anhängern vor dem Ende zu, fackelt Thailand ab.
Arisman rief um Spenden über 1 Mill. Liter Benzin für Molotow-Cocktails auf. ...

Die entsprechenden Quellen dazu wirst du sicher nachliefern, oder?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 28. Mai 2010, 21:03:50
@hellmut


aber natürlich :-)

hier Nattawut

http://www.youtube.com/watch?v=sR7OuU18e9E&feature=related

und hier Arisman

http://www.youtube.com/watch?v=4z6wguu-klA
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 28. Mai 2010, 22:06:57
Mach dich schlau in Google, oder frag Leute welche die Knochen und Schädel gesehen haben. Ansonsten solltest du dich auf Dinge die du mit eigenen Augen gesehen hast beschränken. Merkst du eigentlich nicht das du gemeinsam mit bukeo den Pokal des offensichtlichsten Lügners trägst?

Zitat
:D Wozu was sehr teuer heben was leer ist? Ohne Beweise wurde hier eine Story konstruiert. ...

Die Erde ist eine Scheibe und sie bewegt sich doch  :-X ( Copyright Galileo )

@ fred, wie wäre es wenn du mal erwachsen würdest, und die Augen öffnest?



Helmut ergoogel mal weiter deine Weisheiten an deim HeimPC in Deutschland.  :D  }{ Ich kenne auch ganz viele Thais die schon Schaedel und Knochen gesehen haben so ist es nicht. Seltsam das es davon unter Wasser kein Foto gibt nur eins von einem geschlossenen Container ohne irgend welche Knochen und Schaedel..  8) Der Rest ist Vermutung und Geruechte. Mit einem entsprechendes Handgeld erzaehlen dir Thais alles was du willst.  :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 28. Mai 2010, 22:15:08
 ??? ok video ... aber ton ist nicht mal annaehernd synchron, koennte am format liegen oder aber...., nee wird nicht synchronisiert sein. bitte genau hinsehen :o

wenn die teile echt sind,  faellt mir besonders der geringe jubel bei den r.shirts auf . auch hier mal bitte genau hinsehen :o und in dem falle auch hoeren C--

gute nacht, "lafan dii"
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 28. Mai 2010, 22:35:08
@ alt werden

die Leader werden schon wissen was sie gesagt haben. Die Redshirts die dabei waren auch.  ;) Schaetz mal die Regierung nicht so dumm ein das sie den Leadern so etwas in den Mund legen und als Beweise vorfuehren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 28. Mai 2010, 22:40:15
 ??? ??? ??? nein nein Fred das macht doch Deine Thailändische Regierung nicht, nie und nimmer  :] :] :] :] :] :] :] :] :] {{ {{ {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 28. Mai 2010, 23:37:26
@ crazyandy

Das waehre wirklich zu billig. Der rote Sender hat doch alle Reden Uebertragen und wird auch die Aufzeichnungen da haben.  ;]  Die koennen sich doch mit der Regierung abstimmen.  ;] Meine Regierung ist es nicht. Ich bin Deutscher.   ;) War heute im Maesai und dann zum Gldenen Triangel. Die Strasse wird dort auf vier Spuhren ausgebaut. Die Doerfer erhalten gleich neues Abwassersystem. Da sag noch einer es passiert nichts im Norden. Von Roten war auch nichts zu sehen.  ;] Nur einfache Thais die ihrer Arbeit nachgehen und traumhafte Landschaft.  ;)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 28. Mai 2010, 23:53:51
wer sollte den so Wahnsinnig sein und mit der von Dir bevorzugten (nicht gewählten) Regierung, über irgendwas von der Rotfront verhandeln wollen, die Person ist schneller verhaftet als er halt sagen könnte.

Dir könnte man den ganzen Thread in den Kopf hämmern, Du würdest immernoch das selbe schreiben, auf was antwortest Du die ganze Zeit eigentlich.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 29. Mai 2010, 00:25:59


Nur einfache Thais die ihrer Arbeit nachgehen und traumhafte Landschaft.  ;)
und genau deshalb fuehl ich mich hier sooo sau-wohl! ;} wenn ich deann endlich wieder "daheim" sein darf.
aber noch mal zu den videos, da bin ich wohl doch nicht der einzige der zweifelt  {--
denn jeder der thailand auch nur ein bissel kennt, und wenn es nur vom alljaehrlichen 4 woechigen-family-urlaub ist weiss, das es dort alles gibt,( sogar maenner die schoener sind als frauen ) ;], wo gibt es das schon
also lieber fred, du wirst mir zustimmen das es nicht unmoeglich waehre.... {{
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 29. Mai 2010, 00:45:02
@ alt werden

Anzweifeln kann man alles. Sollte man auch wenn man Verdachtsmomente hat. Wenn es sich als wahr oder unwahr rausstellt weiss man wo man gelegen hat.  Mann weiss dann ob man sich Narren lassen hat oeder simple Wahrheiten einfach nicht sehen wollte.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 29. Mai 2010, 01:14:40

Anzweifeln kann man alles. Sollte man auch wenn man Verdachtsmomente hat. Wenn es sich als wahr oder unwahr rausstellt weiss man wo man gelegen hat.  Mann weiss dann ob man sich Narren lassen hat oeder simple Wahrheiten einfach nicht sehen wollte.
da hast du recht!!!
zum glueck sind hier alle so locker das man zweifeln darf ;)
problem! ich bin agnostiker, sowas wie ein atheist, der angst davor hat unrecht zu haben und dafuer bestraft zu werden :'(
aber auch irre sind menschen und ich zaehle mich dazu C--
gruss und gute nacht...
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 29. Mai 2010, 01:43:08
@ alt werden

Wenn es nicht heilbar ist muss man mit leben.

Der Agnostizismus ist eine Weltanschauung, die insbesondere die prinzipielle Begrenztheit menschlichen Wissens betont.

http://de.wikipedia.org/wiki/Agnostizismus

Atheismus bezeichnet die weltanschauliche Grundauffassung, dass es keinen Gott gibt

http://de.wikipedia.org/wiki/Atheismus
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 29. Mai 2010, 04:19:35
@fred : hab ich doch geschrieben, warum die links? oder waren es rechts ;] - ;wie beispielsweise; - und dazu stehe ich, denn ich weiss das ich klein bin!!! :o
noch mal zum thema:
nat... kommt wohl aus dem sueden wenn ich recht info. bin?!?´kann mal  bitte jemand nachhelfen? die videos sind laut aussage meiner liebsten echt(also doch format oder schei.. technik)
warum hacken dann die yellows so auf den norden rum???? >:
ist doch alles zum  {/ und das in dreifacher menge hoch 27....
lasst uns unser chang oder singh trinken, den sonnenuntergang genießen, den anderen die maedels oder jungs toll finden, ist doch egal... wir haben eeh keine moeglichkeit etwas zu aendern, klar sind wir alle weltverbesserer und hoffen auf frieden, ueberall in der welt! ;}
aber gebt dem frieden endlich eine chance, man ick kann schon wieder nich pennen wegen dem janzen schei....
bin eigentlich nur hier gelandet weil ich(nicht jetzt) einen ami full size pickup suche, und jetzt das....
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 10:27:15
@
alt werden


glaub mir, die Videos sind echt - wenn nicht mal die Rothemden das bestreiten.
Ausserdem haben ja gewisse Gruppen den Befehl befolgt und recht viel in Thailand abgefackelt.
Angefangen von Udon, Khon Kaen, Bangkok usw.

Ausserdem gab es diese Erklärung auch im TV - wenn also hier gefakte Videos ins Netz gestellt werden - hätte die PT das
schon lange untersuchen lassen.
Gefakte Videos gab es aber über Abhisit, diese wurden dann - obwohl schon als gefakt entlarvt - trotzdem über Red Channels und
live auf der Bühne gezeigt.
Auch das Ausland hätte hier schon reagiert und die Videos als gefakt enttarnt.

Der geringere Jubel ist verständlich, nicht jeder Rote möchte sein eigenes Land abfackeln.


Aber glaub halt was du möchtest... :-)

Aber mich würde folgendes interessieren:

wenn sich die Videos später in einem Prozess nicht als Fakes enttarnt werden, sondern als echt - wie würdest du dann dazu stehen?
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 11:18:31
@crazyandy

möglich, das du nicht soviel über Demokratie weisst - die jetzige Regierung ist vom Volk gewählt.
In Thailand, sowie in anderen demokratischen Staaten - wird der PM nicht vom Volk direkt gewählt, sondern es werden die Parteien gewählt.
Danach wird durch eine Koalition eine Mehrheit im Parlament geschaffen, diese bestimmt dann den PM.

Die Mehrheit des thail. Volkes hat nicht die PT gewählt, sondern die jetzige Koalition.

Wenn nun bei der nächsten Wahl wieder die PT stimmenstärkste Partei wird, aber die DP mit den anderen kleineren Parteien die Mehrheit im Parlament schaffen sollte,
kann die gleiche Koalition wieder den PM stellen.

Ist nun mal so - leider versteht das der Rote nicht, hab auch schon hier mich mehrmals darüber unterhalten.
Hat keiner verstanden - die Leute glauben hier fest daran - das die stimmenstärkste Partei unbedingt den PM stellen muss.

Eben ein grosser Irrtum...!

Übrigens, ich wäre für eine PM-Direktwahl.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 11:29:02
@ alt werden ändern können wir nichts, nur lange Zeit und ein paar Threads lang haben wir darüber geschrieben das die Thais sich nicht für Politik interessieren ja gar Ihre Stimmen verkaufen, und jetzt stehen sie auf zeigen Eigeninteresse für Ihre Situation und der Politik die Sie am ehesten vertreten wird. Dies brachte ein gewisser Herr :-X erst ins rollen, nur die Bangkoker und der reiche Süden wollen Sie weiter verhungern lassen auf der ganzen Linie.

Willkommen in der Demokratie Red-Shirt Bewegung, und wer Hass streut (Abhisit) wird  :-X ernten ich hoffe auf Einsicht der Regierung, nur allein schon "unsere Gelben" beweisen uns tagtäglich das Gegenteil, armes Thailand.

@ Bukeo wann waren die Wahlen wo Abhisit vom Volk gewählt wurde  C-- C-- C-- {{ {{ {{ rauche weniger von dem Zeug das bekommt Dir nicht.
Es wurde hier schon einmal oder mehr dargelegt das sich Thaksin dem Votum des Volkes stellte, von Abhisit steht dies noch aus, und das ist die reine Wahrheit
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 11:39:59
@crazyandy

dann zeig mir bitte bei der letzten Wahl, wo Samak, Somchai, Thaksin vom Volk gewählt wurde?

Ich erkläre es dir gerne nochmals:

in Thailand wird der PM nicht vom Volk gewählt.
Das Volk wählt nur eine Mehrheit im Parlament. Wenn das Volk bei der nächsten Wahl unbedingt einen PT-Premier haben möchten,
so müssen sie die PT eben mit Mehrheit wählen - nennt sich in einer Demokratie: absolute Mehrheit.

Machen sie das nicht - entscheiden die kleinen Parteien alleine - mit wem sie eine Koalition bilden. Das Volk hat dann kein
Mitspracherecht mehr.
D.h. erhält die PT bei der nächsten Wahl keine ca. 241 Sitze im Parlament - kann Abhisit als PM weiterarbeiten, falls die Koalition zu ihm hält.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: laie101 am 29. Mai 2010, 11:40:45
@Bukeo!!!
du bist und bleibst ein
SCHURBLER
das hat man auch
im Babbelgosch
festgestellt!!!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 11:47:21
@laie101

ja, ich akzeptiere aber nur Argumente.
Du weisst das ich recht habe - das ärgert hat viele Members :-)

Mich kannst du nur ärgern, wenn du mir das Gegenteil beweisen kannst.
Da das bei meinem Posting über die Legalität der  Regierung nicht möglich ist, erwarte ich eigentlich nur
weitere Beschimpfungen - handfeste Gegenargumente werden wohl nicht kommen...


übrigens, was ist Babbelgosch - kenn ich nicht!
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 11:52:33
dann schlage mich bitte mit dem Argument wann Abhisit vom Volk gewählt wurde Tot, das kannst Du auch in der Zukunft tun den die Regierung kann sich keiner fairen ehrlichen Wahl stellen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 11:57:33
@crazyandy

nochmals, kein einziger PM in Thailand ist je vom Volk gewählt worden - es werden nur Parteien gewählt.
Man kann also einen gewünschten PM nur mit der absoluten Mehrheit für die jeweilige Partei wählen, aber auch dann hat man
als Wähler keine Garantie - das der gewünschte PM auch tatsächlich im Parlament gewählt wird - man kann dann diesen Kandidaten immer noch
auswechseln - was natürlich bei einer absoluten Mehrheit seltener der Fall sein dürfte.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 29. Mai 2010, 12:03:31
@ bukeo,
solltetst du den Schwachsinn den du hier schreibst wirklich glauben, wäre es besser dich in deinem Glauben alleine zu lassen ,als ständig dein dumpfen unwahren Behauptungen wiederlegen zu müssen!!
Die jetzige Regierung ist mit Hilfe von dubiosen Gerichtsentscheiden und gelber Terroristen an die Macht gekommen, das ist die Wahrheit und nich diesen Müll, den du uns hier verkaufen willst!!!
Für wie bescheuert hältst du eigentlich die Tipianer??

Gruß uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 12:08:19
@ Uli ER meint das Abhisit nicht direkt gewählt wurde was stimmt, es werden Parteien gewählt die wiederum durch möglich Koalitionen den PM bestimmen.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 12:25:47
@uli

ich schreibe hier nicht über den Putsch o.ä. - sondern alleine darüber, das der PM in TH nicht vom Volk gewählt wird.
Auch ist Thaksin bei seiner letzten Wahl nicht vom Volk gewählt worden, sondern er hat sich die nötigen Koalitionspartner gesucht und damit die
Mehrheit im Parlament erreicht.
Du greifst jetzt wieder weiter zurück zum Putsch usw. - darüber haben wir gar nicht diskutiert.


@uli

genau das meinte ich...
Abhisit ist verfassungsrechtlich gesehen, ein legal gewählter PM - die Mehrheit des Volkes hat seine Koalition gewählt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 12:29:59
@ Bukeo wenn sich die jetzige Regierung Newin gekauft hat ist das für Dich okay, wenn Thaksin Bündnisse mit andere(n) Parteinen eingeht gehört das verboten, das ist DEIN Demokratieverständnis  {/ {/ {/, Du lebst zu lang in TH und unter Gelb definitiv.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 12:37:52
@crazyandy

ich weiss - es gibt Gerüchte (keine Beweise) das wohl beide Parteien Newin Geld geboten haben und Newin das Angebot der DP angenommen
haben soll.
Lt. Gerüchten soll die Thaksin-Partei 40 Mill. Baht, die DB 50 Mill. Baht geboten haben - aber wie gesagt nur Gerüchte.
Anscheinend gibt es auch kein Gesetz dagegen, das dies verbietet.

Aber es sind eben alles nur Gerüchte, ebenso - das die Armee Druck auf die Koalitionspartner ausgeübt hätte - sich der DP anzuschliessen.
Das wird eigentlich lediglich von den Rothemden vermutet und als Propaganda verwendet.

Wir diskutieren hier aber über Fakten, über Gerüchte zu diskutieren ist sinnlos.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 29. Mai 2010, 12:41:27
wenn aber ein Gericht diese vom Volk gewaehlte Mehrheit "auseinanderzaubert" so sollte es doch Neuwahlen geben.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Isan Yamaha am 29. Mai 2010, 12:50:17
In Th,werden die Parteien durch Stimmenkauf vom Volk gewählt. :D :]
So ist es,und so wird es bleiben. :D :
Wenn gemand denkt das wird sich Ändern,weiter (http://666kb.com/i/bjm49j3q1up3kuo4e.jpg)

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 13:13:23
 ??? ??? nanu ich dachte gelesen zu haben das Parteien die Spendengelder annehmen verboten werden, das gilt Thaistyle mässig natürlich nicht der bei der Oberschicht so beliebten Regierung
 
Bukeo
Zitat
ich weiss - es gibt Gerüchte (keine Beweise) das wohl beide Parteien Newin Geld geboten haben und Newin das Angebot der DP angenommen
haben soll.
Lt. Gerüchten soll die Thaksin-Partei 40 Mill. Baht, die DB 50 Mill. Baht geboten haben - aber wie gesagt nur Gerüchte.
Anscheinend gibt es auch kein Gesetz dagegen, das dies verbietet.

na dann suche hier mal den Thread von damals als es bekannt wurde, es gibt ihn sicher war auch ein Thema hier im TIP Forum  
übrigens musste ein PM der PPP wegen einer Kochshow (Leistung immerhin erbracht), da Er dafür Geld erhielt auf betreiben Deiner so geliebten Partei gehen, Du lässt und misst mit zweierlei Mass und findest das auch noch gut,  {/ {/ {/ als Demokrat bist Du total untendurch
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: tom_bkk am 29. Mai 2010, 13:15:09
Auch mal interessant, was der Montenegrische Premierminister so meint: http://www.nationmultimedia.com/home/2010/05/29/politics/PM-challenges-Thaksin-30130428.html

Zitat
Djukanovic ( Premierminister Montenegro ) said Thaksin had been an elected Thai premier whose government was brought down by a military coup.

Premierminister Djukanovic meint, Thaksin war ein gewaehlter Premierminister, dessen Regierung durch einen Militaercoup zu Fall gebracht wurde.

Das ist wohl die "Bananenschale", die der Thai Regierung staendig in den Weg geworfen wird, wenn es um die internationale Fahndung geht. Egal was er noch alles angestellt hat, an dem Fakt dass er vom Militaer weggeputscht wurde gibt es nichts zu ruetteln - so kann man "im Zweifel fuer den Angeklagten" alle weiteren Folgeanschuldigungen als "politisch motiviert" einordnen ... und dies tut sowohl Interpol, als auch die Polizei anderer Staaten ...  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 29. Mai 2010, 13:56:14
Das sich Thaksin mit  Djukanovic gut versteht kann man verstehen

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-55854253.html

Zitat
Die Opposition vermutet allerdings, dass es ihm bei seiner überraschenden Rückkehr vor allem um diplomatische Immunität geht. Seit Jahren ermittelt die italienische Staatsanwaltschaft in Bari gegen Djukanovic wegen Zigarettenschmuggels und Geldwäsche.

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 14:00:24
da würde ich die Ermordung von Hundert Demonstranten aber als weitaus größeres Verbrechen ansehen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 14:03:22
@WaltiTH

sollte, muss aber nicht.

@crazyandy

man kann nicht hier nicht von Ermordung von 100 Demonstranten seitens der Regierung sprechen.
Erstens sind hier die von den Rothemden ermordeten Soldaten und Zivilisten inklusive,  viele Erschiessungen müssen noch geklärt werden.
Gehen wir lieber erstmal von 60 Toten aus, die von der Armee erschossen wurden.
Bei diesen Toten sind aber auch jene dabei - die z.B. Molotow-Cocktails auf die Armee geworfen haben und dabei erschossen wurden.
Also in Notwehr...

Wenn nun wirklich seitens der Armee auf Zivilsten geschossen wurde, die keinerlei Waffen hatten - dann müssen natürlich diese Soldaten ermittelt und betraft werden.
Der Befehl lautete eindeutig: schiessen nur in Notwehr, also auf bewaffnete Rothemden oder wenn sich Rothemden den Soldaten näher als 36m nähern.

Unter der Thaksin-Regierung wurden lt. Amnesty International und UN ca. 2500 aussergerichtlich und Unschuldige erschossen - das ist ein Verbrechen.

@thaispookie

jetzt wird es natürlich interessant, wie der neue Premier von Montenegro zu Thaksin steht - eines verbindet sie ja gemeinsam. Beide sind während der Amtszeit
recht schnell wohlhabend geworden, so schnell - das hier Experten zweifeln, ob es legal war.

Du hat Unrecht, es gibt in TH schon Politiker die eine weisse Weste haben und wo nicht mal die Opposition behauptet, das diese korrupt wären.
Chuan Leekpai, Abhisit, Prem, Chamlong geniessen hinsichtlich Korruption einen guten Ruf.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 29. Mai 2010, 14:11:35
Das sich Thaksin mit  Djukanovic gut versteht kann man verstehen

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-55854253.html

Zitat
Die Opposition vermutet allerdings, dass es ihm bei seiner überraschenden Rückkehr vor allem um diplomatische Immunität geht. Seit Jahren ermittelt die italienische Staatsanwaltschaft in Bari gegen Djukanovic wegen Zigarettenschmuggels und Geldwäsche.



Jaja Blubber Blabber und das heist nun das der gute Djukanovic unrecht hat mit dem Militaercoup?
Wenn man nach dem sauberman prinzip geht gibt es in thailand fast keinen Politiker mehr
und meinst du etwas das gesamte Geld von den verschieden Pateien nur aus legalen Geschaeften stammt?  --C

Es sieht schon sehr nach dummer ignoranz aus was hier einige von sich geben das sie anscheinend
durch diese behinderung das gesamt Bild aus den Augen verliegen.  ;]

Aber naja wer den Arsch in dem Trockenen hat kann ja solche sprueche reissen aber es ist
trauig das nicht an die gedacht wird um denen es geht.  }}

Upss sorry sind ja alles nur dumme Farmer also Menschen zweiter Klasse wenn ueberhaupt.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 29. Mai 2010, 14:20:09
@bukeo  ;]

Also waeren die Verantwortlichen nicht so stuemperhaft vorgegangen haette es vieleicht viel weniger tote gegeben bzw gar keine.
Auch haette niemand mit irgendwas rumgeschmissen  ]-[.

Aber die Regierung hatte einen plan der Aufgegangen ist:-) Gratulation!

Die ersten Auswirkungen sehen wir ja schon und es wird noch besser kommen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 14:28:01
@thaispookie

die Regierung hat eigentlich nur einen Fehler gemacht, sie haben zulange gewartet.

Du erinnerst dich, Abhisit hat 1 Monat lang mit sich Katz und Maus spielen lassen.
Die Armee musste vor den Rothemden weglaufen (11. Regiment) - Abhisit lies jede Konfrontation vermeiden, bis ihn schon
alle als durchsetzungsschwach, als lame duck bezeichneten.

Erst mit der gewaltsamen Stürmung des Regierungsgebäudes durch Arisman musste er handeln, wenn er nicht
von seiner eigenen Koalition abgesetzt werden wollte.

Am 10.4. wollte er also die Demonstration auflösen, da illegal (Ausnahmezustand) - hier wurde leider der Gegner total unterschätzt.
Man hatte nicht mit Saeh Daeng gerechnet, der seine Ronin Warriors ins Spiel brachte.
Die Soldaten bestanden aus Wehrpflichtigen, also total unerfahren und waren grösstenteils nur mit Gummigeschossen ausgerüstet. Nur die Offiziere hatten
richtige Waffen.
Dann wurde das Zelt des Kommandanten mit M79 aus Reihen der Rothemden beschossen und der Kommandant und zahlreiche andere Soldaten getötet.
Dann ging das Chaos los....

Alles andere sind bisher noch Spekulationen - von welcher Seite waren die Scharfschützen, welche Scharfschützen haben die Soldaten erschossen, welche die Rothemden - oder hat Saen Daeng auch die Rothemden erschiessen lassen usw.

Mal sehen, ob das noch lückenlos aufgeklärt wird.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 29. Mai 2010, 14:32:50
@ thaispookie

Deine Schlussfolgerungen auf ein paar Hintergruende von Djukanovic sind recht seltsam. Thaksin hat schon seine Gruende warum er sich dort Niedergelassen hat. Was die thailaendischen Farmer mit Thaksins Wahl fuer Montenegro zu tun hat weisst du bestimmt selbst nicht.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 14:35:23
@fred

mal sehen ob der neue Premier Thaksin auch unterstützt, vermutlich schon - weil eine Krähe hackt der anderen bekanntlich kein Auge aus :-)
Ansonsten zieht Thaksin halt wieder um - Uganda scheint ihm auch zu gefallen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uwe49 am 29. Mai 2010, 14:36:15
Warum mueht ihr euch so ab.....ob der Thai-PM vom Volk gewaehlt wird....oder nicht...

Es ist hier wie in Deutschland oder der Schweiz:

Der Stimmbuerger der zur Wahl-Urne geht, der waehlt eine oder mehrere Personen die,
wenn sie genug Stimmen erreichen, in das Parlament gewaehlt werden....

Da kann 1 Partei, wenn sie eine Mehrheit hat, bestimmen, wer Chef wird.

Wenn keine Mehrheit.....dann zusammen mit anderen Parteien

In D "Grosse Koalition" = CDU und SPD.....jetzt CDU und FDP

So wurde auch THAKSIN gewaehlt......er wurde Chef, weil er Gruender und Spitzen-Kandidat der Partei war...

So wurde auch ABHISIT gewaehlt, mit dem Unterschied, dass die
noetige Mehrheit im Parlament herbei gemogelt wurde durch "Ausscheiden"
von Leuten auf THAKSIN-Seite und "rueber kaufen", durch NEWIN und seine Freunde...

Stimmenkauf in Thailand......ist wohl "National-Sport", aber nur eine Seite wird abgestraft...!

Aber Stimmen-Kauf gibt es auch in DACH...EUROPA......BRD.....Steuersenkungen.... :D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: uli am 29. Mai 2010, 14:36:23

Wenn nun wirklich seitens der Armee auf Zivilsten geschossen wurde, die keinerlei Waffen hatten - dann müssen natürlich diese Soldaten ermittelt und betraft werden.
Der Befehl lautete eindeutig: schiessen nur in Notwehr, also auf bewaffnete Rothemden oder wenn sich Rothemden den Soldaten näher als 36m nähern.


Hier hast du deinen unbewaffneten Zivilist!!!!

(http://666kb.com/i/bjm6p107wuqb6o0xz.jpg)


Mehrere seriöse Internationale Reporter habe doch berichtet, dass von Seiten der Armee auf unbewaffnete Zivilisten geschossen wurde!!

Vielleicht solltest du mal CNN oder BBC schauen und nicht den Quatsch im Thai TV!!

Du erinnerst mich schwer, an die beiden rechten Zeitgenossen auf dem Bild unten, wenn du jetzt noch dem linken folgen würdest, bräuchte man hier auf deinen Müll nicht mehr eingehen!!!

(http://666kb.com/i/bjm6xm5v22r7x7wef.jpg)


Gruß uli
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: robin710 am 29. Mai 2010, 14:44:00
Zur vieldisskutierte Frage nach der demokratischen Legitimierung Abhisits:

Meiner Meinung nach ist Abhisit zwar "demokratisch" vom Parlament gewählt (Fragen nach Stimmenkäufen dort ersteinmal aussen vor gelassen), ABER NICHT demokratisch vom Volk legitimiert.

Grund:
Man ist sich zwar durchaus, auch in Fachkreisen, nicht einig, was "Demokratie" denn genau darstellt. Das zentrale Merkmal aller politischen Theorien von moderner Demokratie ist aber dennoch, die Legitimation der Macht durch den breitesten Konsens innerhalb der Wählerschaft (--> Dem Volk). Im Rahmen der Wahlen, durch die eine wirklich demokratische Regierung ihre Legitimation erhält, ist Abhisit ganz klar nicht an die Macht gekommen. (Die Ergebnisse drei vorangegangener Wahlen sprechen da eine 100% klare Sprache).  An die Macht gekommen ist Abhisit durch den Einfluss der "alten Eliten" (Bürokratie, Militär, altes Unternehmertum) und der Bangkoker Mittelschicht, welche sich natürlich an der Macht festklammern, bis zum "letzten Gefecht". Dabei gehen diese Kräfte genauso skrupellos wie Thaksin vor und sind keinen Deut besser.
Somit ist Abhisit NICHT demokratisch vom Volk legitimiert.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 29. Mai 2010, 14:51:53


 es gibt in TH schon Politiker die eine weisse Weste haben und wo nicht mal die Opposition behauptet, das diese korrupt wären.
Chuan Leekpai, Abhisit, Prem, Chamlong geniessen hinsichtlich Korruption einen guten Ruf.

ja da hast Du recht, diese Leute sind vielleicht nicht bestechlich , aber es sind eben die Leute die BESTECHEN und bestechen wollen (siehe Prem sein Geheimtreffen mit Mitgliedern von Parteien nach der letzten Wahl)

danke robin710 das Du das Kind mal beim Namen nennst , weit ueber 50% der Waehler haben diese Regierung NICHT gewaehlt
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 14:58:04
@robin

kann man so auch nicht sagen, er wäre nicht vom Volk legitimiert.

Wäre ein PM vom Volk legitimiert, wenn die PT die Stimmenmehrheit hat, sich aber eine Koalition mit der DP ausgeht - könnte bei der
nächsten Wahl wieder der Fall sein.
Würden die Rothemden das dann akzeptieren, oder würden sie wieder behaupten - die Koalitionspartner wären gekauft, was ja meistens nicht beweisbar ist.

@uli

was sieht man auf dem Foto - einen vermutlich toten Thai.

man sieht weder, ob er nicht zu den Rothemden gehört, nachdem die ja die Kleidung gewechselt haben,
man sieht nicht, von wem er erschossen wurde
man sieht nicht, ob nicht Kollegen eine Waffe vorher entfernt haben - es gibt dieses Foto auch mit 2 weiteren Personen, die liegend vom Toten weggerobbt sind.
Haben die ev. die Waffe in Sicherheit gebracht...

Alles ist möglich...., oder?

@WaltiTH

doch, die Mehrheit hat diese Regierung zumindest in Kauf genommen, weil nämlich die jetzige Koalition auch schon bei Samak gesschlossen hätte werden können - dann hätte es keinen Samak und auch keinen Somchai gegeben.
Der fliegende Wechsel sieht zwar optisch nicht schön aus - Fakt ist aber, das hinter dieser Koalition, die Mehrheit des thail. Volkes steht.
Das kann bei einer nächsten Wahl nur dann verhindert werden, wenn die PT die Absolute erhält, dann hätten sie wirklich die Mehrheit hinter sich.

Dann wäre aber der nächste Putsch bereits vorprogrammiert, da dann Chalerm als PM agieren würde.
Diesen Mann akzeptieren nicht mal die Rothemden.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 29. Mai 2010, 15:05:14
@fred

mal sehen ob der neue Premier Thaksin auch unterstützt, vermutlich schon - weil eine Krähe hackt der anderen bekanntlich kein Auge aus :-)
Ansonsten zieht Thaksin halt wieder um - Uganda scheint ihm auch zu gefallen.

So schaut es aus. Seine Wahlheimat hat Thaksin schon mit bedacht gewaeht.

@ uli

Wo siehst auf dem Foto das ein Soldaten geschossen hat? Was weisst du ueber diese Person? Was weist du ueber den Hergang?  

Wenn du von CNN und BBC sprichst waehre es gut wenn du mal ein Link reinstellst um deinem Kommentar Substanz zu geben.

@ WaltiTH

Falsch. 100 % der Waehler haben die jetzige  Regierung und die beiden vorherigen roten Regierungen nicht gewaehlt sondern nur ihre Stimme fuer eine Partei abgeben. Die Parteien bestimmen im Parlament wer regiert. Da zaehlen nur Mehrheiten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 29. Mai 2010, 15:11:40
vollkommener quatsch @bukeo wenn man die gelben und roten Karten sieht
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: robin710 am 29. Mai 2010, 15:12:40
Die gesellschaftlichen und historischen Hintergründe der aktuellen Krise in Thailand wurden von Prof. Aurel Croissant in einem hervorragenden strukturorientierten Analyse in der Fachzeitschrift "Südostasien aktuell" zusammengefasst (Einen herrvorragenden Überblick hat Hr. Croissant auch letztes Semester an der LMU München im Rahmen der Ringvorlesung "Studien zur politischen Geschichte Ostasiens" gegeben):

Aurel Croissant, "Soziale Gruppen, politische Kräfte und die Demokratie. Eine strukturorientierte Analyse demokratischer Transformation in Thailand", Südostasien aktuell 2/2008, pp. 3-37

abrufbar im Pdf-Volltext unter: http://www.uni-heidelberg.de/politikwissenschaften/personal/croissant/publikationen.html (Letzte Einsichtnahme: 29. 5. 10)

Abstract:

"Am 19. September 2006 führten Einheiten der Königlich-Thailändischen Armee erfolgreich einen
Staatsstreich gegen die Regierung von Premierminister Thaksin Shinawatra durch. Dieser Beitrag
beabsichtigt, diese Ereignisse im breiteren Kontext der sozialen und politischen Entwicklung
Thailands seit dem Jahr 1932 zu analysieren. Die Kernthese lautet, dass Erklärungen für den
Militärputsch, die ihn vorrangig mit mangelnder Professionalisierung des Militärs begründen,
zu kurz greifen. Das Scheitern der Demokratie ist vielmehr auf die unzureichende Fähigkeit
des politischen Systems zurückzuführen, die vorhandenen sozialen und politischen Spannungen
auszugleichen. Die Entwicklung der thailändischen Demokratie bleibt vor allem gefährdet, weil
die städtische Arbeiterschaft und die Landbevölkerung bislang keine organisatorische Basis haben,
um effektiv am politischen Prozess zu partizipieren. Zugleich wird die Legitimität ihrer politischen
Ansprüche und Präferenzen von Teilen der politischen Elite des Landes nur bedingt anerkannt.
Thaksin und seine Thai Rak Thai waren in den späten 1990er Jahren in diese Lücke gestoßen.
Angesichts der Schärfe der Spaltungslinien in der thailändischen Gesellschaft und des Fehlens einer
effektiven Interessenvertretung für die unteren sozialen Schichten müssen die weiteren Perspektiven
der Demokratieentwicklung in Thailand zumindest kurzfristig pessimistisch bewertet werden."
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 15:23:21
@WaltiTH

du meinst die roten und gelben Karten nach der Wahl - dazu gibt es dann ja Nachwahlen.
Diese Karten gibt es auch bei den Demokraten - auch hier gab es Unregelmässigkeiten, jedoch nicht von der Zentrale aus gesteuert, wie bei Thaksin - sondern eher lokal.

robin170

Thailand ist momentan nicht reif genug für eine Demokratie.

Wie wollen die Rothemden glaubhaft für eine Demokratie kämpfen, wenn sie lt. Umfragen (über 60%) Korruption, Amtsmissbrauch, aussergerichtliche Erschiessungen usw. tolerieren?
Wie passt das zusammen?

hier auch ein interessanter Artikel dazu, warum die Demokratie in TH nicht so einfach funktionieren kann, auch unter Thaksin nicht.
Schon etwas älter, aber es hat sich seitdem nichts geändert.

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2006-39/artikel-2006-39-gestrauchelte-demokratie.html
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 29. Mai 2010, 15:42:53
@bukeo

"ie Regierung hat eigentlich nur einen Fehler gemacht, sie haben zulange gewartet."
Genau die haetten damals mit den gelben Terrorsiten genauso verfahren muessen wie sie es mit den roten gemacht haben.
Oder nach dem an die macht kommen haette Abhisit gleich alles in seine Macht stehende machen sollen das
diese gelben Terroristen in den Knast kommen und zwar alle die da mitgemacht haben.

Nur leider hat er das vermasselt und alles was sie nun machen stinkt nach unrecht auch wenn sie teilweise recht haben.  ;]   
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 15:52:12
@thaispookie

eigentlich wäre es das beste gewesen, die Samak und Somchai Regierung wären freiwillig
zurückgetreten.

Wenn eine Regierung bzw. ein Premier es nicht schafft - Polizei und Armee auf ihre Seite zu bekommen, ebenso andere Institutionen - was wollen
die dann eigentlich.
Kann ja nicht sein, das der Premier nach Chiang Mai flüchten muss, um hier von einem Bunker aus zu regieren :-)

Solange die Armee auf Seite der DP steht, wird es wohl jede andere Regierung sehr, sehr schwer haben zu überleben - ist nun mal die Realität.
Daher finde ich Neuwahlen momentan für zwecklos, vorher müssten Gelbhemden, Militär, PT und DP sich einigen, ein Wahlergebnis anzuerkennen.
Tun sie aber nicht.
Leider kommt auch die PT hier keinen einzigen Schritt entgegen - nein, die provozieren das Militär wieder weiter - indem sie einen Chalerm als PM-Kandidaten aufstellen.
Der schafft es nicht mal 6 Monate - dann ist der nächste Putsch vorprogrammiert.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 29. Mai 2010, 15:52:13
tach leute,
so langsam "geht mir ein licht auf"
auch wenn meine frage nicht beantwortet wurde: nat... kommt woher? aus dem sueden?

da hat doch nicht einer rachegelueste? :-X
welche er, geschickt eingefaedelt, auf umwegen realisiert?
sonst haben doch die thais aus dem sueden nicht viel am hut mit denen aus dem norden(umgedreht auch) so meine erfahrung.
dann die eigenartigen fotos (haengen hier irgendwo im forum) auf denen zu sehen ist wie feierlich und happy die "hassredner" nach der blutigen aufloesung in ihren haeusern sitzen, und draussen vor dem haus passt das milit. auf.
schach ist eben doch ein spiel in dem es"keine" regeln des anstands gibt. da werden doch tatsaechlich fuer die ureigensten interessen(rachegeluste) unschuldige menschen geopfert {/

wenn da mal nicht die yellow´s und die red´s gegeneinander ausgespielt wurden --C (ist doch der nachdenker smily? oder?)
wenn mal jemand zeit hat auf meine fragen einzugehen wuerde ich mich sehr freuen
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: robin710 am 29. Mai 2010, 15:56:40
Das ist eine gute Frage, ob "die Rothemden", die es so nicht gibt und welche sich in bäuerliche Basis, Arbeiterschaft, Bangkoker Unterschichten, intellektuelle Anführer, Thaksin-Treue,Hardliner und Gemäßigte aufsplittern, überhaupt für Demokratie kämpfen, wie eir sie hier im Westen verstehen und idealisieren.

Der Unterschied der "neuen Eliten" (der Personenkreis um Thaksin) und der "Rothemden" zu den "alten Eliten" ist, dass die Rothemden für Demokratie kämpfen können, da sie die Mehrheit des Volkes hinter sich stehen haben.

Wollte das, nach den vergangenen drei Wahlen, irgendjemand bestreiten? Ich würde ihn für realitätsfremd halten !
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 29. Mai 2010, 15:59:08

Oder nach dem an die Macht kommen haette Abhisit gleich alles in seine Macht stehende machen sollen, daß
diese gelben Terroristen in den Knast kommen und zwar alle die da mitgemacht haben.

Das unterschreibe ich bedingungslos.  ;}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 16:04:52
@robin710

nein, die Mehrheit des Volkes haben sie nicht hinter sich - reicht aber natürlich, um die PT jedesmal zum Wahlsieger
zu machen - ob es bei der nächsten Wahl für eine Parlamentsmehrheit reichen wird - wird man sehen.
Bei den letzten 2 Wahlen hat es nicht gereicht,  auch die PT hat Partner benötigt um eine Mehrheit im Parlament zu erreichen.

Man spricht von Mehrheit des Volkes, wenn eine Partei die Absolute Mehrheit erreicht - ist dann aber einer Diktatur gleichzusetzen.
Diese Partei kann dann ggf. die Verfassung im Alleingang ändern, es gibt keine Misstrauensanträge mehr im Parlament, alle Kontrollinstanzen
können ausgeschalten werden - also eine parlamentarische Diktatur.
Wird momentan wohl keine Seite zulassen - weder Rot noch Gelb. Also wieder Demos....

@mfritz31

die Anklagen sind noch nicht eingestellt, also ist Knast noch möglich.
Dann hätte Abhisit aber auch gegen die Übergriffe der Rothemden im April 2009 dafür sorgen müssen, das Arisman usw. schon im Knast sitzen.



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: jaidee am 29. Mai 2010, 16:20:05


Man spricht von Mehrheit des Volkes, wenn eine Partei die Absolute Mehrheit erreicht - ist dann aber einer Diktatur gleichzusetzen.
Diese Partei kann dann ggf. die Verfassung im Alleingang ändern, es gibt keine Misstrauensanträge mehr im Parlament, alle Kontrollinstanzen
können ausgeschalten werden - also eine parlamentarische Diktatur.



Also so wie die CSU jahrelang in Bayern  :]
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 29. Mai 2010, 16:22:32
@bukeo

Also ist das was du beschrieben hast auch deine Ueberzeug das es alles schon richtig ist wie das ist? Ist keine boesartig frage will das nur mal wissen.

Es besteht ja einen gewissen Realitaets Faktor und da hast du teilweise vollkommen recht und du hast auch die Bankrott Erklaerung der Demokratie
beschrieben oki was immer die hier darunter verstehen

Nicht das Militaer oder sonstige Machtgruppen sollten Thailand regieren sondern die Regierung und damit ist dem  Samak und Somchai wenig vorzuwerfen
denn auch Abhisit hatte ja auch nicht die tage zuhause geschlafen.

Und wen man mal den ganzen scheiss weglaesst mit wer wie was warum die ansprueche der roten waren nicht mal so verkehrt mehr Demokratie
zu fordern.

Die schwarz weise denkeweise passt nicht um die Vorgaenge zu beschreiben und den Leuten unfaehigkeit fuer gerechtigkeits verstaendniss abzuscheiben
ist auch ein wenig Realitaetsfremd.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: samurai am 29. Mai 2010, 16:36:54
... oder doch?

Zitat
Hier hast du deinen unbewaffneten Zivilist!!!!
schrieb Uli mit Bild von einem unbewaffneten Toten

hier mal ein Bild von einem verletzten "friedlichen" Demonstranten
(http://i542.photobucket.com/albums/gg413/samuirai/t08_23412633.jpg)


und ein paar Minuten früher :o
(http://i542.photobucket.com/albums/gg413/samuirai/t07_23412929.jpg)

und nochn "friedlicher" Demonstrant
(http://i542.photobucket.com/albums/gg413/samuirai/t25_23412635.jpg)

Ich will nicht abstreiten das unter den Demonstranten wirkliche Demokraten waren die für Veränderungen auf die Strasse gingen. aber wer glaubt das die roten Führer fürs arme Isaan Volk demonstriert haben trägt in meinen Augen noch immer die rosa Brille.

r.g.


Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: thaispookie am 29. Mai 2010, 17:19:51
@samurai

Also "Bilder luegen nicht" ist schon lange nicht mehr wahr .. zusammenhaenge kann man so auch nicht sehen .. bei den videos ist es auch nicht viel besser
sie koennen nur eine hilfe sein. Das nur mal so.  }}

Aber diese denke verstehe ich nicht. Da wurden nachweisslich unbewaffnete Menschen zielgerichtet erschossen.
Dann kommen solche leute wie du mit solche Bildern von bewaffneten Roten an.  {+

Soll das heissen das es dann doch schon oki ist oder uppss das war ja dann nur ein unfall und die mit den Steinschleudern waren daran schuld?

Oder auch was gibt die Berechtigung Leute mit Steinschleudern zu erschiessen wo ist da das verhaeltniss?
Auch frage ich mich wo waren denn die Wasserwerfer ach nein die haben ja kein dann werden eben lieber Leute erschossen  ;]

 

 
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 17:23:48
@jaidee

richtig, die CSU hatte sehr lange die Absolute und somit die Mehrheit der Bayern hinter sich.
Merkel hat z.B. die Mehrheit der Deutschen nicht hinter sich, daher benötigt sie ja die FDP :-)
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 17:29:34
@thaispookie
 

es behauptet keiner, das nicht auch Unbeteiligte von der Armee erschossen wurden - ev. ein Missverständnis, oder ein
übereifriger Soldat usw.
Das kann man aber nicht der Regierung anlasten, es gab eindeutige Befehle - nur auf bewaffnete Rothemden zu schiessen.
Wobei ein Molotow-Cocktail natürlich als Waffe anzusehen ist.
Bei einer Steinschleuder wäre ein finaler Schuss übertrieben, ev. vor die Füsse.

Nur zweifle ich sehr stark an, das alle Zivilisten von der Armee erschossen wurden.

Wenn man die ganze Aktion betrachtet, so kann man trotzdem behaupten - es wurde besonnen reagiert.
Man darf nicht vergessen, die Gegenseite war tw. auch schwer bewaffnet - sie konnten sogar 6 Panzer der Armee ausräuchern, verfügten also
mit Saeh Daeng über ausgezeichnetes militärisches Know How.

Da war die Aktion von Thaksin im Süden schon um einiges brutaler und tödlicher - 100 Tote in 2 Minuten.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: samurai am 29. Mai 2010, 18:03:25

Zitat
Aber diese denke verstehe ich nicht. Da wurden nachweisslich unbewaffnete Menschen zielgerichtet erschossen.
Dann kommen solche leute wie du mit solche Bildern von bewaffneten Roten an.  Doh

Soll das heissen das es dann doch schon oki ist oder uppss das war ja dann nur ein unfall und die mit den Steinschleudern waren daran schuld?

Nein Thaispookie. Mir geht es suf den Sack das hier von einigen Membern die Rothemden expliziet als Opfer dargestellt werden.
Die Verantwortung tragen die Rothemdenführer genauso wie die Regierung. Poltik der "Deeskalation" war ja wohl auf beiden Seiten ein Fremdwort. Und wenn Du glaubst das Steinschleudern die schwersten Waffen der Demonstranten waren lebst Du anscheinend noch nicht lange im LOS. Einige meiner Nachbarn sind mit Handfeuerwaffen bestückt. Und die richtige Mischung aus Frust und Suff ...
Warum sollte das in BKK anders sein. Ich bin auch kein Verschwörungstheoretiker. Aber warum sollten die Rothemden nicht eigene"Soldaten" eingesetzt haben. Kann ich nicht beweisen / belinken, wäre aber doch logisch. Denn Sie sind der gleiche Schlag Thais.
Leid tun mir die Bauernopfer. Denn das waren wahrscheinlich wirkliche Demonstranten. Doch wer hat Sie aufs Brett geschickt? Abi nicht. Das waren schon Ihre eigenen Leute.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: damkaodaeng am 29. Mai 2010, 18:03:42
Bei den letzten 2 Wahlen hat es nicht gereicht,  auch die PT hat Partner benötigt um eine Mehrheit im Parlament zu erreichen.

Ursprünglich war die damalige PPP aber ziemlich dicht an der absoluten Mehrheit der Mandate dran, es waren nur ein paar Mandate die gefehlt haben.

Man spricht von Mehrheit des Volkes, wenn eine Partei die Absolute Mehrheit erreicht - ist dann aber einer Diktatur gleichzusetzen.
Diese Partei kann dann ggf. die Verfassung im Alleingang ändern, es gibt keine Misstrauensanträge mehr im Parlament, alle Kontrollinstanzen
können ausgeschalten werden - also eine parlamentarische Diktatur.

Völliger Unfug. Es gibt eine absolute Mehrheit der Stimmen oder der Mandate, aber das ist noch lange keine Mehrheit des 'Volkes'. Und eine absolute Mehrheit der Mandate für eine Partei bedeute noch lange keine 'Diktatur'. Ob die Verfassung geändert werden kann, Mißtrauensanträge möglich sind und ob Kontrollinstanzen ausgeschaltet werden können hängt davon ab welche parlamentarischen Regeln es gibt.

Wird momentan wohl keine Seite zulassen - weder Rot noch Gelb. Also wieder Demos....

Die Ereignisse haben bisher nur gezeigt dass eine Seite nicht bereit war, ein demokratisches Wahlergebnis zu akzeptieren. Ob die UDD im Fall einer Wahlniederlage wieder auf die Straße gehen würde um die Regierung zu stürzen ist reine Spekulation.



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: laie101 am 29. Mai 2010, 18:07:45
An alle Schwurbler!!!
ohne einen Namen zu nennen
wenn eine Regierung
die Armee mit Kriegswaffen
gegen Ihre Bürger hetzt
ist das brutaler Mord
und mit NICHTS
zu Entschuldigen
:::::::::::
wenn ich roter( gewesen wäre)
hätte ich mich auch bewaffnet
in Bangkok kein Problem
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 18:15:13
@damkaodaeng

eine Absolute kann schon zu einer parlament. Diktatur führen.
Es sind glaube ich - ca. 300 Sitze nötig - um die Opposition komplett auszuschalten.
Dann noch die Kontrollinstanzen mit Familie oder Bekannten besetzen und schon ist die Diktatur fertig.
Hatte Thaksin schon mal....



Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: bukeo am 29. Mai 2010, 18:20:41
@laie101

dann müsstest du ja Thaksin und seine Rothemden hassen wie die Pest.
Der hat mit M16 usw - immerhin fast 3000 Thais umlegen lassen.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 18:26:59
 {[ ich habe so langsam den verdacht Bukeo ist  be(ge)troffener von Thaksin und verfolgt Ihn darum mit seinem Hass, da kann man eben nichts dran ändern  {; auch mit  ]-[ Geduld nicht und nimmermehr  {; {; {;
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: robin710 am 29. Mai 2010, 18:59:10
@robin710

Man spricht von Mehrheit des Volkes, wenn eine Partei die Absolute Mehrheit erreicht - ist dann aber einer Diktatur gleichzusetzen.
Diese Partei kann dann ggf. die Verfassung im Alleingang ändern, es gibt keine Misstrauensanträge mehr im Parlament, alle Kontrollinstanzen
können ausgeschalten werden - also eine parlamentarische Diktatur.
Wird momentan wohl keine Seite zulassen - weder Rot noch Gelb. Also wieder Demos....


Also das thailändische poltitische System kenne ich nicht so genau. Es wird aber seit der Verfassungsreform 1997 als modern bezeichnet. Also kann bestimmt keine Partei mit einer absoluten Mehrheit die Verfassung ändern, dafür ist normalerweise eine 2/3 Mehrheit und die Zustimmung des Staatsoberhaupts erforderlich. Also nix mit parlamentarischer Diktatur. Sowas ist in modernen Demokratien a priori schon gar nicht mehr möglich, da ein Prinzip, abseits nationaler Besonderheiten, bestehen muss: Gewaltenteilung
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: laie101 am 29. Mai 2010, 19:08:38
@ Bukeo
du bist der
Oberschwurbler
du drehst dir jeden
Komentar so wie
du ihn möchtest
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Burianer am 29. Mai 2010, 19:27:05
 >:(ab mal einige Reden von den Fuehren  der rroten gehoert,   --C
was da gesprochen wurde auf der  BUEHNE,, ROT gleich mach TOT,  {[

so nicht, die haben die Massen zum toeten und zum Feuer legen provoziert.  {;
allso, die sind auch nicht OHNE, {+

nur zum Nachdenken, ???
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hellmut am 29. Mai 2010, 19:29:31
[...] Thailand ist momentan nicht reif genug für eine Demokratie. [...]

Es erstaunt mich immer wieder worauf deine Ansichten mauern.  ???

Jemand der seinem 20-Jährigen Sohn vorschreibt welche Partei er wählen soll hat eindeutig nicht mal die einfachsten Grundbegriffe von Demokratie begriffen.  {+
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 29. Mai 2010, 19:29:51
@fred, @bukeo
ich glaube in letzter Zeit bemerkt zu haben, daß Ihr 2 (besonders @bukeo) auf meine Ausführungen entweder nicht eingeht, oder einfach auf eine Frage nicht direkt antwortet.
Aus meinen Posts solltet Ihr eigentlich wissen, daß ich nicht zwanghaft die rote Bewegung gutheisse, sondern einen Standpunkt der Mitte eingenommen habe.

Ich wiederhole mich also nochmals: Die Internierung der UDD- Führer ist nach den Ausschreitungen der letzten Woche absolut gerechtfertigt.
Aber die Hauptfrage bleibt noch: Warum hat Mark die Flughafenbesetzer nicht inhaftieren lassen ?
Warum wurden diese nach 1,5 Jahren noch nicht verurteilt ?
Wie konnte einer von denen Außenminister werden ?
Das sind Versäumnisse der Abhisit- Regierung, welche anzuprangern sind. Ihr seid einfach nur still bei diesem Thema. (@fred sagte mal, er sei schon zu lange in TH, als dass ihn das noch wundern könnte..WAS FÜR EINE ERKLÄRUNG IST DAS ???  DAS IST LÄCHERLICH. Das bedeutet eigentlich nur eine Bankrotterklärung).
Wenn Sonthi, Chamrong und Suriya angeklagt und verurteilt worden wären, so hätten wir sicher keine "roten Horden" in bkk gehabt.

@fred, @bukeo,
ich will eine Antwort auf genau die Fragen, welche ich gestellt habe...UND NIX ANDERES.



  
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: alt werden am 29. Mai 2010, 20:07:40


so nicht, die haben die Massen zum toeten und zum Feuer legen provoziert.  {;


genau, aber daraufhin noch mal meine frage:
aus welcher gegend thailands stammen die redner im "rs" die explizit zur gewalt aufgerufen haben? und dann vieleicht ein paar jahre zurueckdenken...... --C
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: WaltiTH am 29. Mai 2010, 20:16:20

Ich wiederhole mich also nochmals: Die Internierung der UDD- Führer ist nach den Ausschreitungen der letzten Woche absolut gerechtfertigt.
Aber die Hauptfrage bleibt noch: Warum hat Mark die Flughafenbesetzer nicht inhaftieren lassen ?
Warum wurden diese nach 1,5 Jahren noch nicht verurteilt ?


es hat ja in den 1,5 Jahren nicht mal eine Vernehmung gegeben und es wird mit aller Wahrscheinlichkeit auch keine mehr geben

und an alle Thaksinphobieisten, wer weiss wieviel diese Regierung schon auf den gewissen hat, die wahren Zahlen kennt keiner .

Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: hmh. am 29. Mai 2010, 20:45:06
Thailand ist momentan nicht reif genug für eine Demokratie.

Jeder, der diesen arroganten feudalen Blödsinn kritiklos nachbetet, beweist damit, daß er nicht reif sind.  --C

Für ihn wäre es tatsächlich das Beste, wenn es in seinem Strick- und Häkeluniversum einen allgegenwärtigen, gütigen, gottgleichen Herrscher gäbe, der ihm das Denken und das Wählen abnähme. Zum Beispiel mittels unfehlbarer, allmächtiger Beamter und Gedankenpolizisten, die ihm gleich als erstes auch noch die Tastatur als Mittel zur Verbreitung von offensichtlichem Unsinn entzögen.

Zum Glück haben wir beim TIP unfehlbare Terminatoren, Päpste und Kardinäle, die derartigen antidemokratischen Auswüchsen jederzeit gewachsen sind.  8)   :o  }}
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: Kubo am 29. Mai 2010, 21:12:58

Ich wiederhole mich also nochmals: Die Internierung der UDD- Führer ist nach den Ausschreitungen der letzten Woche absolut gerechtfertigt.

Sicher, die müssen jetzt mit einer saftigen Geldbuße wegen begangener Ordnungswidrigkeiten ( Verstoß gegen erteilte Platzverweise.. ;)) und Aufruf zum Widerstand gegen die mordende Militärgewalt rechnen und ihre Reden müssen auf ihren Gehalt an evtl. vorsätzlichen Falschaussagen über die Machenschaften der als Putschfolge an die Macht gekommenen Abhisit-Regierung überprüft werden, damit ggf. Verleumdungsklage vor den regimeeigenen Gerichten erhoben werden kann.

Zitat
Aber die Hauptfrage bleibt noch: Warum hat Mark die Flughafenbesetzer nicht inhaftieren lassen ?

Welcher Mark ? Mark Teufel vom ST ?  ;D  Der schreibt nur und inhaftiert nicht.

Aber die gelben Flughafenbesetzer wurden nicht inhaftiert, sondern ersatzweise belohnt, weil sie die Interessen derjenigen Drahtzieher vertreten, welche den Militärputsch inszenierten.  

Der hatte bekanntlich deshalb nicht sofort zum gewünschten Enderfolg geführt, weil zunächst vom "dummen" Volk noch „falsch gewählt“ wurde. So mussten leider erst noch die Ergebnisse der „Falschwahl“ revidiert werden ..und dazu war der Auftritt der gelben Demonstranten unter wohlwollender Beobachtung von Seiten des Militärs und hilfloser Zurückhaltung der Polizei zweckdienlich und erforderlich.
 
Zitat
Warum wurden diese nach 1,5 Jahren noch nicht verurteilt ?
Wie konnte einer von denen Außenminister werden ?
..siehe oben..

Zitat
Das sind Versäumnisse der Abhisit- Regierung, welche anzuprangern sind.
Das sind keine Versäumnisse der Abhisit-Regierung,  sondern die geschehenen antidemokratischen Vorgänge sind deren „Erfolg“ und ermöglichten erst deren Existenz.

Es liegt daher in der Natur der Sache, daß eine unter den genannten Umständen an die Macht gelangte Regierung nicht gegen ihre kriminellen Helfer und bezahlten Demonstranten vorgeht.

Die Roten werden es jedoch nicht versäumen, den Kampf gegen das Regime so lange fortzusetzen, bis es gestürzt .. oder evtl. doch noch rechtzeitig vor dem St. Nimmerleinstag mittels freier, demokratischer Neuwahl abgewählt worden ist.

Zitat
@fred, @bukeo,
ich will eine Antwort auf genau die Fragen, welche ich gestellt habe...UND NIX ANDERES.

Von den Gelbfreunden Fred und Bukeo kriegst du aber auf deine unangenehm genauen Fragen keine präzise Antwort, sondern verständlicherweise nur „etwas Anderes“ .  

Nimm also als Ersatz meine Antworten, wobei ich darauf hinweisen möchte, daß ich zur Zeit die Roten vertrete. Meine Antworten sollten daher von den Gelben Fred und Bukeo überprüft und ggf. durch mit Faktennennung belegte Gegendarstellungen korrigiert werden.

Du darfst gespannt sein, was dabei an Neuigkeiten herauskommt.. ;D
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: fred am 29. Mai 2010, 21:17:40

@ mfritz31

Das was die Roten jetzt zum Zweiten mal abgezogen kann man nicht mehr mit der Flughafenbesetzung rechfertigen. Auge um Auge, Zahn um Zahm haben die Roten schon April 2009 ausgereizt.  Das sie daraus nichts gelernt haben gibt zu bedenken. Jetzt mal wieder die Flughafenbeetzung rauszukrahmen. Na ja. Das ganze System unter Thaksin und jetzt wird von bestimmten Leuten gelenkt.

Meinst du wenn Sonthi, Chamrong und Suriya angeklagt und verurteilt worden wären haetten die Roten die Randale  in BKK nicht abgezogen?  ;D Nee das glaube ich nicht.  C-- Dann haellte man nur einen andern Grund vors Loch geschoben. Frag dich mal was Thaksin will und warum er das ganze finanziert. Sein auf einmal gefundenes Demokratieverstaendniss das er waehren seiner Amtszeit nie hatte?  ;D Es geht nur um die Macht mehr nicht. Da werden mal gerne die parlamentarischen Mehheiten ignoriert die aus Wahlen hervorgegangen sind.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: babababoo am 29. Mai 2010, 21:26:39
@Leute
Ist noch niemanden aufgefallen das Maa Dam Pornthip ihren Deckel von Rot auf Schmutzig Grau bis Schwarz ruiniert hat?
Die korrekte Farbe wäre natürlich Gold-Gelb,sieht natürlich beknackt aus.
Aber ist die Reputation als Wissenschaftlerin erst mal im Eimer reicht es immer noch zum Hofnarren.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: crazyandy am 29. Mai 2010, 21:27:54
Fred
Es geht nur um die Macht mehr nicht. Da werden mal gerne die parlamentarischen Mehrheiten ignoriert die aus Wahlen hervorgegangen sind.

na dann ist Dir ja auch klar das diese Regierung keine freien Wahlen zulassen kann, da sie auf hundert Jahre es bei der Bevölkerung  :-X haben,
denke mal hier geht es darum das ein Volk um seine Wahlstimme betrogen wurde und diese nun wieder einfordert hat.
Titel: Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2
Beitrag von: mfritz31 am 29. Mai 2010, 21:32:01
We