ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thema Thailand => Thema gestartet von: thai.fun am 22. Oktober 2010, 19:03:01

Titel: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 22. Oktober 2010, 19:03:01
Ich möchte mit folgender Geschichte die Diskussion über die Fauna und Flora in Thailand lostreten,
wenn solch ein Themen-Thread den auch Interesse finden würde?

Die Fauna Südthailands wurde weggefressen:

In Jugend-Abenteuerbücher las ich das, was heute wirklich nur noch Geschichte ist.
Als ich 1997 mein Häuschen in Nakhon Si Thammarat in Südthailand mitten im Busch in Lamnao und in Kautschukgebieten baute, hab ich mich je länger je mehr gefragt, wo sind denn alle die Tiere, die Palmen und das Urwaldgrüne, dass ich aus Filmen über Asien, aus der Kindheit im Hinterkopf hatte?
Wo ist mein Traum aus Büchern aus Filmen und aus meiner Vorstellungskraft geblieben?

Ich hab z.B. ein Bericht gelesen, das Nakhon Si Thammarat mit 9.942 qkm die zweitgrößte Provinz in Südthailand ist. Das Land besteht auch Hochebenen und Gebirgen im Westen, die nach Osten hin zu einer Tiefebene entlang der Küstenlinie am Golf von Thailand abfällt. Neben seiner grossen Geschichte prahlt Nakhon Si Thammarat mit reichlich wilden, grünen Urwäldern und üppiger Vegetation, und ist auch bekannt für bildschöne Strände und wundervolle Wasserfälle.
Ja das ist noch so, wenn man die Kautschukplantagen und deren Auswüchse mal weg schiebt!

Und dann glaubte ich aus Büchern zu wissen, dass das Land zahlreiche Grossäuger, wie Asiatische Elefanten, Nashörner, Tiger, Leoparden, Nebelparder, Sambarhirsche, Muntjaks, Wildrinder wie Gaure und Bantengs, Wildschweine und verschiedene Affenarten (vor allem Gibbons) beherbergt. Einige wilde Wasserbüffel leben offenbar noch an der Grenze zu Myanmar, Schabrackentapire im Süden Thailands. Besonderer Artenreichtum herrscht unter den Eidechsen und Schlangen Thailands, unter anderem kommen verschiedene Pythons sowie Königskobra und Brillenschlange vor. Viele Arten Amphibien, Kröten und Frösche bereichern die Fauna Thailands. Außerdem gäbe es mehr als 1200 Arten von Tag- und Nachtfaltern sowie über 10.000 Spezies von Käfern gezählt.
Wo sind sie?

Da las ich einmal, Vögel kommen in großer Zahl in den Wäldern Thailands vor. Hier vor allem Nektarvögel, Papageien, Fasane, wilde Pfauen, Beos und auch Nashornvogel. Die Kulturlandschaften werden von Störchen Ibissen Reihern Kranichen und Tauben, wie Grüntauben, Flughunden etc. bevölkert?
Wo sind sie?

Anderswo las ich, in den Binnengewässern Thailands sind die Karpfenfische  bedeutend, sie spielen vor allem für die menschliche Ernährung eine grosse Rolle. Die Küstengewässer sind planktonreich und haben reiche Bestände an Heringen und Makrelen, ferner kommen Haie verschiedener Arten vor. Weitere in Thailand vorkommende Wasserbewohner sind Krokodile, vor allem das Leistenkrokodil und Sirintaraschwalben.
Wo sind sie?

Reden wir nicht von den mittlerweile fast ausgestorbenen Siam-Krokodilen, der Sunda-Gavial und verschiedene Schildkrötenarten, die Unechte Karettschildkröte und Landschildkröten. Reden wir nicht von den sicher ausgestorbenen Welse, Batagur-Schildkröte, Trugschwalbe, dem Sumatra-Nashorn, das Java-Nashorn und der Leierhirsch usw.

Das gibt es noch und könnte ich noch sehen wenn ich will:
Zum Beispiel im Namtok Yong National Park, erreichbar über den Highway Nr. 403 (Nakhon Si Thammarat-Thung Song Route). In seinen jungfräulichen Wäldern gibt es einige interessante Wasserfälle: Namtok Yong, Namtok Nan Pliu und Namtok Khlong Kui. Es gibt noch das Grün und die Flora wie sie bei mir die Bilder aus dem Büchern meiner Jugend anregt.

Wenn ich dann aber so Abends beim eindämmern vor meinem Häuschen sitze und darüber sinniere, spüre ich innerlich was mir dauern hier fehlt. Ich schaue den zu tausend auftauchenden Blinkenden Leuchtkäfern nach, höre die zu hunderten Quakenden Frösche und Grillen, und merke das die Hunde die tagsüber dauern Bellen  nun abgebunden sind und nun wirklich nur bellen wenn jemand  Fremder herumschleicht.  Und so versuche ich mich daran zu erinnern was ich alles an Tieren schon gesehen habe.
Im Haus, Echsen Geckos Moskitos Spinnen Käfer etc. Ums Haus, Hühner Hähne Schweine Hunde Fledermäuse  Ameisen Käfer  Fische und Welse aus dem Bach neben dem Haus Skorpione und einiges an Kleingetier. Weniger sah ich hier Schlangen, meist grün wie Vipern nur grün sein können. Vögel sah man wirklich nur selten, Affen sah vor allem in der Nähe von Buddhas Tempel und Höhlen. Büffel sah man hier im Schwarzweis Batterie betriebenen Fernseher. Aber wenn man viele Tiere sehen will muss man in die Töpfe der Thais schauen.

Und so komm ich zu dem, warum ich diese Geschichte hier aufarbeite:
   
Als unverhofft (für mich) ein kleiner Affe im Geäst über meinem Haus auftauchte und ich staunend nach oben schauend dastand, hörte ich sie zuerst, und dann sah ich sie, die mit 5-6m langen Bambus-Stangen und Steinschleudern bewaffneten Thais! Und schwups lag der Affe wimmernd vor meinen Füssen. Und da wurde er auch schon von einem Thais (fast weil er noch 30 Minuten lebte) ins Jenseits befördert. Nicht ohne mich hämisch mit bleckend-Strahlendweisen Zähnen anzugrinsen während mich der Affe flehend sterbend auch anschaute! Meine einzige Bewegung in der Zeit war, den Kopf mit offenem Mund von oben nach unten senken. Das Kinder palaver und Gelächter  rund um mich herum nahm ich nur noch wie auch in meinem Traum wahr.

Aber noch nicht genug der Farang Tortur.
Als ich am selben Abend bei der Nachbars Familie schauen wollte, was die mit dem Affen nun gemacht haben, wurde ich wie so üblich gefragt , (กินแล้ว? Gin Laeu) hast Du schon gegessen? Man/n zeigte auf eine brodelnde Suppe, in der wies ich noch was, so auch Ameisen obenauf schwammen, und Man/n mir zu erkennen gab, dass da auch "mein" Affe" schmorte! Die Hausmutter zog eine Fleichkeule aus der Suppe und erklärte mir, die sei viel besser als ein Poulet-Schenkel.

Als ich dann mal die Zahnlose, vom Grün-Weiss-Rot Zeug kauen geifernde,  Grossmutter meiner Gastfamilie fragte wo den auch alle die Tiere sind, die da in meinem Hinterkopf herumschwirren, sagte sie klar gemütlich und wissen ehrlich, in den letzten 100 Jahren (รับประทาน Rạbprathan) gefressen!

Ja, nun wusste ich, warum man hier kaum noch, die Tiere wie aus Büchern und Filmen, sehen und wahrnehmen konnte.... 

thai.fun

Wo ist der Urwald und die Tiere die wir aus unseren Jugend-Abenteuer-Büchern kannten,  in Thailand geblieben?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Kern am 22. Oktober 2010, 19:23:36
Nicht einmal Heuschrecken-Schwärme trauen sich noch nach Thailand!


Die sind so.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 22. Oktober 2010, 19:26:59
Klasse Thema, Max  ;}
Da ich mich recht gut mit den Fischarten (Süßwasser) in SEA, und deren (teils illegalen Fangmethoden) recht gut auskenne, werde ich da noch ausführlich etwas beitragen.
Das wird aber evt. ein paar Tage dauern.
Gruß Reiner :)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Say_What?? am 22. Oktober 2010, 19:41:12
wahrlich traurig! (http://images.google.com/url?source=imgres&ct=img&q=http://gossamertrapeze.files.wordpress.com/2010/06/783px-tiger_map.jpg&sa=X&ei=KITBTICDF4q8vgOfkbihCA&ved=0CAQQ8wc4CQ&usg=AFQjCNHRBv_pnhfHXhJBdVH3h_4oBtL2-g)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Blackmicha am 22. Oktober 2010, 22:52:22
Zitat
Wo ist der Urwald und die Tiere ...in Thailand geblieben?

es gibt ihn noch vereinzelt ! schau mal in meinen Fred !  }}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 23. Oktober 2010, 01:37:44
es gibt ihn noch vereinzelt ! schau mal in meinen Fred !  }}
Bin nun mal begriffsstutzig, getraue mich aber trotzdem zu fragen was Du mit "deinem Fred" meinst? Wo? Was? Wie?  {--

Zitat
dart schrieb: Das wird aber evt. ein paar Tage dauern.

Gerade die Fische interessieren mich, da ich mein Häuschen ja an so einem Bach-Fluss habe,
und hie und da zusehen konnte, wie da so allerlei, von 5cm Getier bis zu 60cm Welse oder so, raus zogen wurde!
Wäre fein dart etwas darüber zu lesen!  ;)

Ihr glaubt es nicht, aber sogar ins Wasser geschossen haben die, ich floh vor diesen "Waidmännern" grrr,
und oder aber konnte daher nicht sehen was oder ob die etwas "geschossen" haben?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 24. Oktober 2010, 16:55:38



@thai fun

Obwohl wir seinerzeit Luftlinie nur max. 40 km entfernt wohnten, hab ich die Gegend im Unterschied zu dir in den Pampas als tierreich wahrgenommen. Wirklich große Tiere waren natürlich keine mehr anzutreffen, wobei ich zum Beispiel auf Krokodile gerne verzichten konnte, da ich gerne in Flüssen und Bächen schwimme. Zahlreich vorhanden waren Schlangen, hauptsächlich Kobras, Warane bis ca. 1,5 m, Gürteltiere (oder ähnliches)
http://www.google.at/imgres?imgurl=http://www.holidaycheck.de/data/urlaubsbilder/images/193/1157074152.jpg&imgrefurl=http://www.holidaycheck.de/vollbild-Everglades%2BPrivat%2BAirboat%2BGuerteltier-ch_ub-id_1157074152.html&usg=__btnMD3R_KJJQuLKf44IKq2dawJI=&h=768&w=1024&sz=320&hl=de&start=14&sig2=8aD_9NH_Gx8ERm4OMOIC_Q&zoom=1&itbs=1&tbnid=AqUEHpU2cFTi2M:&tbnh=113&tbnw=150&prev=/images%3Fq%3Dg%25C3%25BCrteltiere%2Bthailand%26hl%3Dde%26safe%3Doff%26sa%3DX%26rlz%3D1C1SKPC_enAT363%26tbs%3Disch:1%26prmd%3Divb&ei=UaXDTPaCIcmi4Qbsv825Aw

Halbaffen, die aber von den Einheimischen teilweise gejagt wurden, da sie „Schädlinge“ sind (fressen ihnen das Obst an oder weg)
http://internettrash.com/users/murnau/loris.html

4 solcher Loris hatte ich einige Jahre in einem großen Käfiggehege als Haustiere gehalten, sind mir aber leider aus unbekannten Gründen trotz bester Fütterung durch meine Frau (die bereitete das Essen (sic) für diese Viecher liebevoller und ansehnlicher vor wie für mich) eingegangen.

Ein gestauter Bach bildete auf rund 300 m die Grundgrenze, dort wimmelte es zeitweise von Fischen. Angefangen von pla chon, allerdings nur mittelgroße Arten
http://www.google.at/imgres?imgurl=http://fisc.er.usgs.gov/Snakehead_circ_1251/Snakehead_1251_106a.jpg&imgrefurl=http://juanwei.wordpress.com/2009/01/05/channa-striata-2/&h=320&w=856&sz=70&tbnid=M4MBJ2W4c2kldM:&tbnh=54&tbnw=145&prev=/images%3Fq%3Dpla%2Bchon&zoom=1&q=pla+chon&hl=de&usg=__NenZ4cySXvuUv1yk97Vg5Zg06j0=&sa=X&ei=5bDDTObTGciYOtSdiJ4N&ved=0CD4Q9QEwBg
Süßwasser Aale (sehen zumindest so aus) und jede Menge Zierfische.
Die größeren Fische werden in der Gegend geschossen, zumeist mit uralten Vorderladern.

Im Dschungel auf den Bergen (Nationalpark) habe ich allerdings nie größere Tiere gesehen, nicht mal Affen oder Wildschweine. gehört aber viele, wobei ich aber nie wusste, um was es sich handelt.

Ich wohne jetzt aber in der Zivilisation, Vorort von Nakhon si. Auch da gibt es überraschend viele Tiere. Reiher und Eisvögel "stehlen" mir oft kleine Fische aus dem Zierteich, gegen die Reiher musste ich aber radikal vorgehen, da diese (ich vermute es) meinen ganzen Stolz, einen Albino pla chon (für den bekam ich bis zu 60 000 Bath geboten), und 4 meiner Kois so schwer verletzten, dass sie eingingen. Nektarvögel (kolibriartig?) sind auch zahlreich um`s Haus vertreten. Auf den unbebauten Nachbargrundstücken sehe ich oft kleine Papageien,  Fasane und viele mir unbekannte andere Vogelarten.
Allerdings sind all diese durch die inzwischen leider zahlreich sich hier aufhaltenden Isaanis bedroht. wie schnacker seinerzeit treffend bemerkte: Viele Isaanis sind der Tiere Tod. In dem Fall der noch übriggebliebenen.

ft
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 24. Oktober 2010, 19:53:10
Danke franzi für dein Beitrag.
Ja ich denke schon das ich mich damals in einer, etwas anderen Gegend, eben einem Kautschuk Gebiet  niedergelassen haben!
Dass wurde mir spätestens klar als ich meine Rundreise in Thailand gemacht habe und den oberen Norden gesehen habe!

Noch eine Anmerkung zu den Links:
Die müssen gar nicht so lange hier erscheinen, wenn man wie folgt vorgeht!
Ich nehme mal Deinen Link von oben http://internettrash.com/users/murnau/loris.html als Beispiel:

Klick im Antwort-Feld, zuerst oben auf Link einfügen: Es erscheint ein Doppel URL Zeichen.

Jetzt mach ins erste  url, wie unten in blau, ein = Zeichen,
und direkt anschliessend, wie unten in grün, den Link rein!

Nun kann man vor dem zweiten [/url] ein Name für den Link eingeben, wie unten das Beispiel in Rot!
 
[url=http://internettrash.com/users/murnau/loris.html] hier... [/url]

und fertig ist der Kurze Link-Hinweis, wie  hier... (http://internettrash.com/users/murnau/loris.html)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: hiro am 25. Oktober 2010, 10:56:49
ich wohne in einer Kautschuk/Oelpalmen Pampa.
der Schwiegervater war einer der Ersten die hier vor ca 50 Jahren gesiedelt haben.
Nach seiner Aussage gab es wilde Elefanten, Tiger, Affen etc.
Heute alles weg.
Die spannende Frage ist wohl warum ?
Ich sehe das so - vor gar nicht langer Zeit konnte man hier von der Natur in der Natur leben. Man holte sich Fische aus den Gewaessern, jagte nach Fleisch, baute Reis an und baute sich eine Huette aus genug vorhandenem Holz mit einem Palmblaetterdach darauf.
Das sich all das geaendert hat koennen die Thai schwer begreifen und akzeptieren, etwas ist ja noch da.
Wenn gar nichts mehr da ist wird es noch eine Generation brauchen um es zu akzeptieren und eine weitere um eine Mentalitaet des Schutzes und Aufbaus zu entwickeln. 
Ich sehe da wenig Hoffnung in der naechsten Zeit, leider.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 25. Oktober 2010, 12:32:02
Fisch Fauna in Thailand - Artenvielfalt im Überfluß(Süßwasser)
Das tropische Klima in Südostasien hat im Laufe der Evolution eine unglaubliche Vielfalt an Fischarten produziert. Übertroffen wird diese Vielfalt eigentlich nur von südamerik. Ländern im Bereich des Amazonas, wie z.B. Brasilien (dort allerdings gleich deutlich überboten)
Besucht man eine Seite wie www.fishbase.org findet man für Thailand 841 verschiedene Spezies aufgelistet, vergleicht man das mal mit Deutschland mit 130 bekannten Arten, so kommt man auf die fast 6,5fache Menge.
Thailand Gewässer beherbergen nicht nur diese eindrucksvolle Artenvielfalt, hier leben auch einige der größten, bekannten Süßwasserfischarten weltweit. Wie schaut es nun in der Realität um diese Fischbestände in den Seen und Flüssen aus.

Der bekannteste und einer der größten Vertreter ist sicherlich der Giant Mekong Catfish (lat: Pangasianodon gigas; thai: Pla Buek) der bis zu 3,5m Länge und über 300kg Gewicht erreichen kann, wie der Name schon sagt ist das Hauptverbreitungsgebiet der Mekong und seine Zuflüsse.
(http://www.extremescience.net/images/mekong-catfish.jpg)

Der Mekong Catfish ist vom Austerben bedroht, man schätzt das Wildbestände um bis zu 80% zurückgegangen sind. Gründe dafür, zum einen der Befischungsdruck vergangener Jahre, zum anderen Verbaung der Wanderwege zur Laichzeit.
Der Fang ist seit einigen Jahren in Thailand  und Laos verboten, ob die einheimischen Fischer da kooperieren ist zweifelhaft, da der Preis für Wildfang schon bei über 500,-Baht per kg liegen, und da es seit 2005 wohl für das Zurücksetzten keine gesetzlichen Ausgleichszahlungen mehr gibt. Weitere Informationen hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Mekong-Riesenwels)
 
Ein weiterer Gigant ist der Giant Siamese Carp (lat: Catlocarpio siamensi; thai: Pla Caho). Der Siamese Carp ist die größte Karpfenrasse weltweit, in der Literatur wird das max. Gewicht mit 300kg angegeben. Das natürliche Verbreitungsgebiet sind die großen Flüsse Mekong, Mae Klong und Chaopraya. Dir Fisch gilt in einigen Gegenden als Delikatesse und erreicht auch Höchstpreise, wenn er den überhaupt mal angeboten wird. Die Mekong River Comission hat für das Jahr 2000 gerade mal über 10 gefangene Fische berichtet. Bilder von kapitalen Fischen aus natürlichen Gewässern findet man eigentlich nur aus längst vergangenen Zeiten.
(http://liquidcat.files.wordpress.com/2009/08/107-kg-siamese-giant-carp_1.jpg?w=455&h=370)

Bestände an Großfischen findet man heutzutage fast ausschließlich in kommerziellen Angelseen wie dem Bung Sam Ran in Bangkok.
(http://www.carpecarpio.com/110KgGiantSiameseCarpLungDam.jpg)

Mehr Informationen hier (http://en.wikipedia.org/wiki/Giant_barb)

Der größte Vertreter ist der Giant Freshwater Stingray (lat: Himantura Chayopraya; thai: Pla Kabeng Nam Djut). Er gehört zu den Stachelrochen und bewohnt die tidenabhängigen Brackwasserbereiche der großen Flüsse Chaopraha, Mae Klong und Ban Pakong. Das max. Gewicht wird mit 600kg angegeben.
(http://declubz.com/blog/wp-content/uploads/2008/06/giant-stingray.jpg)

Da es keinen kulinarischen Bedarf und keine kommerzielle Befischung gibt ist das wohl die einzige Großfischart von der es noch reichlich gibt. Das Fleisch soll die Qualität von Schuhsohlen haben. Weitere Informationen hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Himantura_chaophraya)

Fortsetzung folgt....


EDIT: Bilder hier mit Rücksprache sichtbar gemacht.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 25. Oktober 2010, 17:49:37
Fisch Fauna in Thailand - Artenvielfalt im Überfluß(Süßwasser)
Fortsetzung folgt....


... na, diese Beitrag hat doch mal Fleisch am Knochen, ähh ich meine an den Gräten.... Klasse dart.  ;)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 26. Oktober 2010, 17:40:39
Fisch Fauna in Thailand - Artenvielfalt im Überfluß

Fortsetzung....
Ein paar Fischarten mag ich noch kurz benennen. Diese erreichen zwar nicht die gigantischen Größen der bereits benannten Arten, sie könn(t)en aber theoretisch deutlich größer werden, als die allermeisten Kaltwasserfische unserer Heimat.

Der Chaopraya Catfish (lat:Pangasius sanitwongsei; thai: Pla Tepa) gehört genau wie der Mekong Catfish zu der Familie der Haiwelse (), er wurde bis vor einigen Jahren mit einem max. Gewicht von 100-120kg gelistet, mittlerweile wird er mit einer Länge von bis zu 3m und 300kg aufgeführt.
Ich halte das persönlich für eine Fehleinschätzung, es gibt bislang nur Bildmaterial von gefangenen Fischen bis max. 50-60kg., die vorher gemachten Angaben von 100-120kg halte ich da für realistischer.
Mehr Informationen hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Pangasius_sanitwongsei)
(http://www.seriouslyfish.com/images/pangasius_sanitwongsei_adult_1.jpg)

Der Julian Golden Price Carp (lat: Probarbus Jullienii; thai: Pla Yissok Thai) steht
bereits auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. Theoretisches max. Gewicht bis 75kg, Fänge bis 30kg aus den letzten Jahren sind belegt, ein altes Papierbild mit einem Fisch von ca. 60kg konnte ich vor einigen Jahren auf einem Hausboot in der Provinz Kanchanaburi bewundern.
Mehr Informationen hier (http://www.fishbase.org/Summary/SpeciesSummary.php?id=5422)
(http://www.dreamlake-fishing.com/images/stories/news/news_feb09.jpg)

Der Sheatfish (lat:Wallago Attu, thai: Pla Krao) in Indien auch bekannt als "Man eating Catfish" soll bis zu 2,4m Länge und über 100kg erreichen. Diese Größe ist für Indien verbürgt, in Thailand eher so bis 30kg.
Mehr Informationen hier (http://www.fishbase.org/summary/speciessummary.php?id=10243)
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-f.jpg)

Es gibt noch etliche Fischarten mehr, die theoretisch bis zu 20-30kg abwachsen könnten.
All diese Maximalgewichte werden aber nur noch in wirklich abseits gelegenen Gebieten, fernab irgendwelcher Ortschaften (davon gibt es in Thailand eigentlich gar nicht so viele) oder in, für jedliche Befischung gesperrten Gewässer(bereichen) erreicht, wie z.B. Sperrgebiete der Armee.

Fortsetzung folgt, mit den Brotfischen der Berufsfischer, ihren Fangmethoden und Befischungsdruck.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 28. Oktober 2010, 15:08:05
Fisch Fauna in Thailand - Artenvielfalt im Überfluß
Fortsetzung....

Brotfische der kommerziellen Fischerei
Ich werde mich da kurz fassen, und nur die Namen und passenden Bilder der häufigsten Fischarten einstellen. Die meisten dieser Arten werden ohnehin bekannt sein, von den Besuchen der lokalen Märkte.

Rohu (lat: Labeo rohita; thai: Pla Yissok)
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/9hc0-4u.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-4u-jpg.html)

Silver Barb o. Java Barb (lat: Barbonymus gonionotus; thai: Pla Tapien)
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/9hc0-51.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-51-jpg.html)

Nile Tilapia (lat: Oreochromis niloticus; thai: Pla Nin)
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/9hc0-4w.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-4w-jpg.html)

Walking Catfish (lat: Clarias Macrocephalus; thai: Pla Duk)
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/9hc0-52.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-52-jpg.html)

Featherback (lat:Chitala ornata, thai: Pla Klaey)
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-4x.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-4x-jpg-nb.html)

Giant Snakehead (lat: Channa Micropeltes; thai: Pla Shado)
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-50.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-50-jpg-nb.html)

Legale Fangmethoden.
Langleinen bis zu mehreren hundert Meter Länge mit unzähligen Haken bestückt. Als Köder werden überwiegend Fischstücke, Würmer oder Hühnerinnereien benutzt.
Damit wird auf Walking Catfish, Featherback und div. Welsarten (Pla Kot) in Grundnähe gefischt.

Netzfischerei, überwiegend Kiemennetze werden für die karpfenartigen Rohu, Mud Carp, Silver Barb, für Cichliden wie Tilapia und in kleinen Maschenweiten für Klein,-bzw. Jungfische eingesetzt.

Harpunen für die Unterwasserjagd, Lufgewehre und Armbrüste (da werden Nägel verschossen die mit dünnen Nylonschnüren verbunden sind) für die Jagd vom Land oder Boot. Damit wird oft den Snakeheads nachgestellt, wenn sie an die Oberfläche zum Luftschnappen kommen.

Auf dem folgenden Bild sieht man eine Plattform die zum Fang von Kleinfischschwärmen dient. Auf manchen großen Stauseen findet man die zu hunderten. Das Bild wurde am Queen Sirikit Dam, Provinz Uttaradit gemacht.
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-53.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-53-jpg-nb.html)

An den schrägen Auslegern wird ein Netz befestigt, das man ablassen kann. An den oberen Rahmen werden starke Scheinwerfer befestigt, die mittels eines Generators, nachts die Wasseroberfläche anstrahlen und Kleinfischschwärme anlocken sollen.

Das sind alles erlaubte, traditionelle Methoden, die einem Fischbestand zwar nicht förderlich sind aber auch sicher keinen großen Schaden anrichten, wenn der Befischungsdruck der Gewässergröße angemessen ist. Dazu später mehr.

Verbotene Fangmethoden:Dynamitfischerei, das kommt sicherlich selten vor, wurde mir aber schon von einheimischen Fischern an sehr großen Gewässern berichtet.
Zitat:
Als Dynamitfischen bezeichnet man das Fischen mit Sprengsätzen. Explosivstoffe werden in das Gewässer verbracht, wodurch eine Vielzahl von Lebewesen, unter anderem essbare Tiere, sterben und abgefischt werden können. Heute wird dazu oft nicht mehr Dynamit verwendet, sondern andere, stärkere oder leichter herzustellende Sprengstoffe. Auch das Fischen mit Handgranaten oder militärischen Sprengwaffen fällt hierunter.

Es wird ein wasserdichter und beschwerter Sprengsatz ins Wasser geworfen, der absinkt und unter der Oberfläche explodiert. Je nach Sprengsatz, Tiefe und Entfernung der Fische zur Explosion werden diese durch die Druckwelle zerstört, getötet, schwimmunfähig gemacht oder betäubt. Der Effekt ist verheerender als eine vergleichbare Explosion an der Luft, da Wasser wie viele Flüssigkeiten praktisch inkompressibel ist und eine sehr viel größere Dichte als Luft hat. Manchmal werden die Fische vorher angefüttert, um einen Schwarm unter dem Boot zu versammeln.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Dynamitfischerei

Elektrofischen ist grundsätzlich verboten, und wird auch von den Behörden so gut es halt geht verfolgt. Dennoch wird es noch weitverbreitet angewendet, einige Gewässer sind dadurch nahezu plattgefischt worden. Dazu später mehr.
Die Elektrofischerei ist eine Fischfang-Methode, bei der elektrischer Strom zum Fang der Fische eingesetzt wird. Dabei wird durch das Wasser ein Gleichstrom geleitet und bei sachgemäßer Anwendung schwimmen die im Stromkreis befindlichen Fische zur Anode, wo sie eingesammelt werden können.
Da mit dieser Fang-Methode die Tiere unter bestimmten Voraussetzungen relativ leicht zu fangen sind und bei nicht fachgerechter Anwendung ein Gefahrenpotential sowohl für die Fische als auch für den Anwender gegeben ist, unterliegt die Elektrofischerei in Deutschland strengen Regelungen.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrofischerei

Fortsetzung folgt....
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 28. Oktober 2010, 20:41:31
Fisch Fauna in Thailand - Artenvielfalt im Überfluß

Die weiteren Erläuterungen beziehen sich ausschließlich auf eigene Beobachtungen, und auf Gespräche mit einheimischen Fischern, über die letzten 15 Jahre.
Meine Schlußfolgerungen haben nicht den Anspruch fischereibiologischer Richtigkeit, sondern sind ausschließlich meine privaten Gedanken.
Mir wurde wohl buchstäblich eine Angel in die Wiege gelegt, und ich war an etlichen Gewässern in Europa und Übersee früher unterwegs. Es war eigentlich nur folgerichtig das ich mich dann auch für den Fischfang und die Fischarten in Thailand und den Nachbarländern interessiere.
Seit ca. 15 Jahren (die ersten 8 Jahre halt während div. Urlauben) bin ich sehr oft, auf und an den Naturseen und Staudämmen unterwegs, oft genug über mehrere Tage in nahezu unberührte Gebiete wie z.B. dem Ping River National Park, Sirikit Dam, Srinakarin und Cheow Lan.
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/9hc0-54.png) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-54-png.html)

Der Fischbestand, der in den Anfangsjahren meiner Unternehmungen wirklich fantastisch war, ist zum großen Teil stark dezimiert. Berufsfischer gab es damals auch schon, die haben auch eigentlich sehr gute Fänge gemacht, inzwischen rechtfertigen die paar Handvoll gefangener Fische nur noch selten den Aufwand. Man kann eigentlich auch nicht sagen das sich die Zahl der Fischer drastisch erhöht hat, sondern es liegt m.M. nach eher an den veränderten Methoden. Früher wurden überwiegend Netze mit relativ großer Maschenweite für größere Fischarten im Freiwasser benutzt. Durch zurückgehende Fänge rückt man immer mehr den Fischen auf die Schuppen, die sich zur Laichzeit in verkrautete Gelegegürtel begeben.
Diese Bereiche werden mit großmaschigen Netzen zugestellt um die abwandernden Fische nach der Laich zu fangen. Was aber viel gravierender ist, die Jungfische wandern ab einer gewissen Größe aus den Krautgürteln ins Freiwasser, und werden dann mit kleinmaschigen Netzen auch gleich abgefangen. Da kann halt nicht mehr viel nachwachsen.
Die Laichzeit ist auch gleichzeitig die Zeit der illegalen Elektrofischerei, bei der man noch viel nachhaltiger die Fische abschöpfen kann, und dem Gesamtbestand großen Schaden zufügt.
In westlichen Ländern ist Fischerei und Jagdwesen stark reglementiert. Es gibt
Mindestmaße, Schonzeiten usw., all dieses gibt es bislang in SEA nicht.
Auf der einen Seite finde ich es gut, das es nicht so viel Regelwerk gibt, auf der anderen Seite besteht die Gefahr, das sich manche Gewässer zu Fischwüsten entwickeln. Die Fischer können evt. noch einen gewissen Bedarf für die lokalen Märkte in den umliegenden Dörfern decken, der allergrößte Teil des Fischangebots wird allerdings mittlerweile von Farmen geliefert.

Positive Entwicklungen gibt es aber seit einigen Jahren, an manchen Seen werden inzwischen Teilbereiche, als Laichgebiete, für die Fischerei, für 2-3 Monate, gesperrt.
Man ist bemüht gegen die Elektrofischerei vorzugehen, und es gibt entsprechende Kontrollen. Der Wirkungsgrad dürfte aber eher gering sein, da die Fischdiebe natürlich in der Dunkelheit unterwegs sind.
Etliche Berufsfischer haben inzwischen erkannt, das sie mit Netzgehegen und Fischaufzucht, einfacher ihr Einkommen sichern können.

Kurzer Abstecher zum übrigen Wildlife. Gerade im Ping River N.P. soll es noch ein vielfältiges Wildlife geben, mit div. Affenarten, Hirschen, Wildschweinen, etl. Vogelarten und noch Beständen des asiat. Schwarzbären. Das einzige Mal, das ich überhaupt mal Wildtiere in weiter Entfernung sehen konnte, abgesehen von Schlangen, kleineren Vögeln usw, war hier.
Gibbons in weiter Entfernung, die ich ohne den einh. Bootsführer selber gar nicht wahrgenommen hätte, und recht viele Adler die dort kreisten. Ansonsten totale Fehlanzeige, was mich auch gar nicht verwundert, man ist eigentlich von einer grünen  Wand umgeben, die keinen Blick auf ihre Bewohner freigibt.
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-55.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-55-jpg-nb.html)

Wasservögel wie sie bei uns "en Masse" vorkommen sind mir fast nie begegnet, ab und zu mal ein kleiner Reiher, einmal ein Kormoran, das wars.

Über weitere Berichte zu Fauna und Flora in Thaland würde ich mich sehr freuen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Ozone am 29. Oktober 2010, 06:13:22
Habe auf YouTube vor 2 Monaten folgendes gefunden.

Sendung des WDR. Absolut sehenswert.

Bedrohtes Paradies

Teil 1 (http://www.youtube.com/watch?v=_Rc1k5sb9vo)
Teil 2 (http://www.youtube.com/watch?v=RZvCYP111aM&feature=related)
Teil 3 (http://www.youtube.com/watch?v=DMK0vSLHL3c&feature=related)
Teil 4 (http://www.youtube.com/watch?v=O2UDPDI3Ec8&feature=related)
Teil 5 (http://www.youtube.com/watch?v=pVtmU18JxSA&feature=related)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 29. Oktober 2010, 19:03:25
@dart / @Ozone,  ;} ;}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: conata am 30. Oktober 2010, 12:49:18
@ thai.fun,

da du noch einer der wenigen Glücklichen bist, die ein wenig Fauna und Flora in Thailand erleben durften, bewahre diese Bilder gut im Gedächtnis, von diesem Schatz kannst du noch jahtrelang zehren.
Ich habe in Samui in meinem Garten sehr viele Vogelarten gehabt, darunter auch zwei Papageien und ich habe mich täglich daran erfreut, denn sie lebten frei in meinem Garten oder kamen mich besuchen. Dann habe ich mir einen Pool gebaut und bei dem Bautrupp waren auch viele Issan Arbeiter. Die Mütter haben ihren Jünsten bunte Colibries mit Fäden an den Beinen gefesselt zum spielen gegeben und die Männer sind mit Zwillen durch den Garten gestreunt und haben noch den letzten Vogel für den Kochtopf aus dem Versteck geschossen.

Das war ungefähr 1991.  Dann gab es mal ein polizeiliches Verbot in Bophut Vögel zu schießen. Heute bedarf es keines Verbotes mehr.

Seit 2000 lebe ich in Suratthani im Zentrum am Klong Makham Tia. Zuerst gab es noch einige Affenfamilien, die sich in den Bai Djaag (Palmengewächs am Klongufer) fortbewegten, bis immer größere Lücken durch Bebauung entstanden und die wenigen Tschungel Oasen verschwanden. Heute habe ich bei mir wieder viele Vogelarten und einige andere Tiere (Verane, krokopdilähnliche in thai Hia und Luk Naak- sog. Wasserkatzen)

Ich fand das sehr schön wie deine Großmutter dich aufgeklärt hat " klar gemütlich und wissen ehrlich, in den letzten 100 Jahren (รับประทาน Rạbprathan) gefressen! "
Soweit mir bekant ist wird das noch heute so gemacht und meine Familie kann stundenlang darüber palawern, wie was schmeckt und wie es gefangen wurde. Ein Nachbar, retired Policman, sitzt stundenlang in einem Baum am Fluß und wartet auf Fische, die er schießen kann.

Ich werde dieses Verhalten nicht mehr ändern und vielleicht habe ich die Möglichkeit mal später ein paar Bilder zu zeigen.

Gruß conata
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 30. Oktober 2010, 17:16:37
... stundenlang darüber palawern, wie was schmeckt und wie es gefangen wurde. ...

Ich werde dieses Verhalten nicht mehr ändern und vielleicht habe ich die Möglichkeit mal später ein paar Bilder zu zeigen.

Gruß conata

 Oh ja, Du lässt mit Deinem Beitrag einiges an vergangenen Bildern in mir aufleben. Es tut gut das man sieht wie Andere gleiche Gefühle und sichten entwickeln, für oder in einem Land das sich ändert, Respektive die Fauna und Flora verliert.
Vor allem zeigt es das Du dich nicht wie so viel Farangs nur für die Thais die Politik und den Konsum interessierst, sondern auch die Umgebung und Natur mit wachem Geist in dir aufnimmst!

Und bitte Deine Bilder nicht nur vielleicht, sondern sicher....  [-]
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: conata am 31. Oktober 2010, 11:37:47
Ausnahmsweise ein paar Bilder von meinen über 10 000.
(http://i8.photobucket.com/albums/a47/argont/Haustiere/100-0077_IMG.jpg)
Dieser verschwand natürlich im Kochtopf.

(http://i8.photobucket.com/albums/a47/argont/Haustiere/112-1240_IMG.jpg)
Während diese Pyton von ner Pistole getroffen im Fluß verschwand.
(http://i8.photobucket.com/albums/a47/argont/Haustiere/Naak.jpg)

Dieses niedliche Tier hat der jüngste Bruder zur Aufbewahrung bekommen und ist dann gestorben. Früher hatte meine Schwiegermutter einen Luk Naak als Haustier und es wich nicht von ihren Füßen. Gerade vorgestern haben wir wieder eine ganze Familie gesehen, sie kommen nachts ans Haus. Sie Fibsen so rum, während die Mutter den kindern das fishen beibringt.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: samurai am 31. Oktober 2010, 13:33:26


Ich werde dieses Verhalten nicht mehr ändern und vielleicht habe ich die Möglichkeit mal später ein paar Bilder zu zeigen.

Gruß conata

Conata,
wir leben an der Westküste Samuis. Es ist ein ehemaliges Mangrovenwäldchen am Strand. Viel Wasser, keine Nordthais. Es gibt hier noch ein paar Varane, viele Schlangen und Kleingetier.
Das Verhalten der Schlangen- Varanfresser läßt sich vieleicht nicht wirklich ändern, aber ich hatte da schon mal einen kleinen Erfolg. So begab es sich das ein Nachbar eines Freundes in Lamai in einem Sumpfgebiet eine Phyton fing ... und aß. Wir gingen zu Ihm und boten Kopfgeld fürs nicht töten und Abgabe an uns. Auf Jagd ging er eh. Eines Tages rief mein Freund (Thai) an und sagte wir sollten eine Phyton abholen. War schwer verletzt. Ich nahm Sie mit und rief die "Snake Rescue". Nach viel Doctorarbeit und ein wenig Geld (Arztkosten übernahm die Snake Rescue) wurde die Schlange gesund in Freiheit gelassen. Vor ein paar Monaten gabs nochmal eine P. Sie war gesund und lebt jetzt irgendwo in unserer Nähe.
Für die Verletzte gabs 800 mit der Ansage für ne Gesunde gäbs etwas mehr. Waren dann 1000 THB.

rolf samui

Nachtrag: Hier ein Bildchen von ner Phyton. Diese wurde von einem Samuianer erledigt. Nicht zum essen! Voller Stolz erzählte er wie er das Monster erschlagen hat. Denn immerhin fräße es ja kleine Kinder. {+
(http://img105.imageshack.us/img105/7849/dsc02728hz2.jpg)
Juli 2008
und der hats leider nur in den Kochtopf geschafft ...
(http://img105.imageshack.us/img105/2743/dsc02176re9.jpg)
Juli 2008

Das es auch anders geht beweist diese prächtige Varandame. Sie lebt oberhalb von S.S.Cove Bungalow auf Koh Taen. Pünktlich nach Restoschliessung gegen 4.30 pm kommt Sie zum schnorren.
(http://i542.photobucket.com/albums/gg413/samuirai/SonyAktuell994.jpg)

und natürlich das alte Müllproblem ...
(http://img529.imageshack.us/img529/3056/sony350081ok7.jpg)
hier hingen gleich 2 drin. Eine lebte noch und die konnte ich befreien.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Grüner am 31. Oktober 2010, 15:29:10
Vielen Dank für die Bilder. Ich habe noch nie einen wildlebenden Waran aus der Nähe gesehen.

Viel Wasser, keine Nordthais.

Das glaube ich nicht. Wer räumt denn denen sonst den Dreck weg?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 31. Oktober 2010, 16:17:45
Ich habe noch nie einen wildlebenden Waran aus der Nähe gesehen.
Mit ein wenig Glück kann man die sogar mitten In Bangkok sehen. Ich konnte vor Jahren einen Waran mehrfach am Bootsanleger des Baan Chaopraha beobachten.
Wo man recht viele sieht, ist auf einem Seitenarm des Mae Klong, der von Samut Songkram Richtung Amphawa Floating Market führt. Das Gebiet ist ohnehin einen Ausflug wert, man sieht dort nocht etliche Vogelarten, und bei Ebbe diese Fische die über den Schlick "laufen".
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Grüner am 31. Oktober 2010, 16:36:42
Ja, aus der Ferne kein Problem, die zu sehen.

Die Viecher scheinen auch gut zu schwimmen, da meint man dann, in den Khlongs schwimmt nen Krokodil, die sollen ja noch besser schmecken...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 31. Oktober 2010, 19:03:00

Die Viecher scheinen auch gut zu schwimmen.....
Die schwimmen sehr gut.
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-56.jpg)

Tauchen können die auch, wenn man ihnen zu nah auf die Pelle rückt. ;]
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-57.jpg)

Sie verstecken sich auch gern unter den Pfahlbauten.....
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-58.jpg)

...oder sonnen sich auf Treppenstufen.
(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-59.jpg)

Noch ein paar weitere Bilder vom Mae Klong... Kungfischer.
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/9hc0-5c.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-5c-jpg.html)

(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-5a.jpg)

(http://www.bilder-hochladen.net/files/9hc0-5d.jpg)

Ganz in der Nähe findet man auch die schwimmenden Affen von Samut Songkram, siehe den Bericht von @madaboutsingha
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=4809.0
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 03. November 2010, 20:15:59
Fisch Fauna in Thailand - Artenvielfalt im Überfluß
Gefahren durch neueingebürgerte Fischarten

Es dürfte nur Wenigen bekannt sein, das Thailand einer der größten Exporter für Aquarienfische ist, in den großen Fischfarmen rund um Bangkok werden neben den asiatischen Arten auch jede erdenkliche Spezies aus anderen trop. Erdteilen aufgezogen. Besucht man z.B. die Haustierabteilung auf dem Chatuchak Markt in BKK, oder Aquarienshops in den größeren Städten findet man eine große Auswahl an Spezies aus Südamerika wie den Pacu, Arapaima, Peacock Bass, Redtail und Tigercatfish, dazu gibt es noch aus den Südstaaten der USA den Alligator Gar. Ich sehe öfters in den letzten Monaten neue Species in den Shops für Aquarienfische auftauchen wie z.B. den Tigerfish aus Africa und weitere Bewohnern aus Südamerika wie dem Payara und dem Dorado.
Bei diesen Fischen handelt es sich ausnahmslos um Raubfische (Predatoren), einige Arten sind extrem großwüchsig (Arapaima, Alligator Gar z.B) andere sind extrem tüchtig in der Vermehrung und können bis zu 2-3 mal im Jahr ablaichen (Peacock Bass)
So lange solche Arten nur in abgeschlossenen Gewässern eingebracht werden, aus denen sie, selbst bei Hochwasser, nicht entkommen können, finde ich das ok.
Leider findet man all diese Fischarten auch in den lokalen Shops für Aquarienfreunde. Viele Aquarianer haben wohl weltweit alle eines gemeinsam.
Wenn der Fisch für das Aquariom zu groß geworden ist, fangen die Sorgen an (und das kann bei etlichen Spezies seeehr schnell gehen).
Wohl die wenigsten werden den Fisch abschlagen und verspeisen und ihn stattdessen in irgendein Gewässer entlassen.
Schon jetzt tauchen immer wieder mal Fangmeldungen von Alligator Gar und Co aus thail. Flüssen und Seen in der Tagespresse auf, die weitere Entwicklung ist kaum wirklich einschätzbar, aber die Wahrscheinlichkeit das etliche einheimische Fischarten verdrängt werden ist sehr hoch.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 03. November 2010, 22:59:01
Mekong-Region als Artenschmiede:

Der WWF hat über 1.000 neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt.
In den Jahren 1997 bis 2007 wurden im Einzugsgebiet des unteren Mekongs insgesamt 1.000 neue Arten entdeckt. Das berichtet jetzt ein aktueller WWF-Report, der zahlreiche Neubeschreibungen erstmalig mit Film- und Fotoaufnahmen präsentiert. Darunter auch 15 Säugetiere, wie etwa die Laotische Felsenratte (Laonastes aenigmamus).

Trotzdem, Lebensraum in Gefahr:
So hat etwa die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) den Anrainerstaaten am unteren Mekong ein enormes wirtschaftliches Potential bescheinigt - verbunden mit einem erheblichen Bevölkerungswachstum. Bereits heute gilt das Sechs-Länder-Eck nicht nur bei Ökologen, sondern auch bei Ökonomen als eine der „letzten Grenzen“. Nach WWF-Angaben mussten in Südostasien seit 1990 jährlich 2,7 Millionen Hektar Dschungel den Monokulturen riesiger Plantagen weichen, in denen Kakao, Kaffee, Tee, Cashew-Nüsse oder Kautschuk angebaut werden. Außerdem sollen rund 150 große Wasserkraftwerke am Mekong entstehen.

Bereits heute sind 70 Prozent der endemischen Säugetierarten auf der Roten Liste der IUCN, darunter der Indochinesische Tiger, das Java-Nashorn oder der Asiatische Elefant. Auch das Maß der Überfischung ist nach WWF-Angaben besorgniserregend. Die Umweltstiftung fordert ein grenzübergreifendes Engagement für den Schutz des einmaligen Ökosystems. Ziel ist es, ein 600.000 Quadratkilometer großes Gebiet unter Schutz zu stellen.
 
 mehr hier...  (http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-9266-2008-12-16.html)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 08. April 2011, 10:14:49
...Es dauert keine fünf Minuten, bis unzählige silberne Fischleiber neben dem Boot auftauchen....

Das waere was fuer @dart. Oder doch nicht ???

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,754932,00.html (http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,754932,00.html)

In Thailand wird die Gefahr, dass eingeschleppte Fische, so es sie gibt, die einheimischen Arten verdraengen wohl eher nicht bestehen, da hier grundsaetzlich alles Gefangene auch verspeist wird, Fremdarten nicht wie in den USA in LOS daher genau so gejagt werden (wuerden).

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 08. April 2011, 12:57:29
Falls es mal einer grösseren Zahl von Piranhas gelingen sollte, sich selbständig zu machen, hätten die Thais jedenfalls ein grösseres Problem...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 09. April 2011, 02:52:00
Die Amis haben derzeit massive Probleme mit dem asiatischen Springkarpfen. Diese sind extrem schreckhaft und springen bei der geringsten Störung mit vollem Karacho aus dem Wasser.

Das mag zwar bei wenigen Exemplaren ganz nett sein, wenn  man auf Angelausrüstung verzichten kann und nur die Pfanne hochhalten muss, aber schon hier werden es gegen Schluss ein paar zuviel:

http://www.youtube.com/watch?v=aAjvqy_L3C8

und erst recht hier:

http://www.youtube.com/watch?v=PdcQ56OpxNE
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 10. April 2011, 19:41:46
In Thailand wird die Gefahr, dass eingeschleppte Fische, so es sie gibt, die einheimischen Arten verdraengen wohl eher nicht bestehen, da hier grundsaetzlich alles Gefangene auch verspeist wird....
Mit intensiver Befischung kann man die Gefahr wohl eher nicht ausschließen, höchstens die schädlichen Auswirkungen für die einheimische Fauna etwas reduzieren.
Sobald es bei fremden Arten zu einer natürlichen Vermehrung in einem offenen Wassersystem kommt, wird man die Verbreitung nicht mehr aufhalten können, höchstens verlangsamen.
Der Spiegelbericht kommt mir sehr bekannt vor, zumindest die Bilder hab ich schon vor ein paar Monaten irgendwo online gesehen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 14. Mai 2011, 08:43:57
Ein Tierschmuggler ist offensichtlich am Airport BKK verhaftet worden. Da stellt sich spontan die Frage, wie der Mann davon ausgegangen ist, das die Tiere beim Sicherheitscheck der Koffer unendeckt bleiben könnten? :-)

"Statt Wäsche und Zahnbürste ein Panther, ein Kragenbär und ein Affe im Gepäck: In Thailand ist ein Tierschmuggler aufgeflogen, der einen Koffer mit seltenen Arten einchecken wollte....."
http://www.dradio.de/kulturnachrichten/2011051310/5/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: boehm am 14. Mai 2011, 09:11:43
Wo hatte der die Tiere wohl her? ??? Wußte gar nicht, dass es hier Panther und Kragenbären gibt.

Voll bekloppt, die armen Tiere in einem Koffer.  {[
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: P-Pong am 14. Mai 2011, 14:28:26
...einst von mir als Lappalie betrachtet ... schaffte ich einen Affen  >am Körper< raus,  Monate später wieder rein... --C

Bei einem Panther/Bären sicher unmöglich, wenn schon nicht schön an der Leine, blieb also nur der Koffer...   unverantwortlich, genau so wie einst mein sträflicher  Leichtsinn mit dem Affen {+

Lange Jahre galt der Kad-Thung-Kwain

(http://i533.photobucket.com/albums/ee333/Somprit_2008/TungKwain.jpg)

zwischen  CNX – Lpg , am High-Way-Nr. 11 gelegen, als absoluter Geheimtipp, um dort alle gewünschten Tierarten >zu bestellen<  ;)... wie oft hatte ich dort die blitzartigen Aktionen der  in schwarz gekleideten Forstschutz-(?)Beamten mit verfolgen können, meist jedoch ein starker, schwungvoller  Schlag ins flache Wasser... man war stets vorgewarnt...

Selbst heute >sollen<  dort noch  unter dem Tisch verbotene Tierhändel abgehen... >:
 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Alfred am 15. Mai 2011, 02:59:53
Was soll los sein mit Flora und Fauna?
Faunamaessig, wird alles gefangen oder geschossen und was nicht verkauft wird, wird gegessen, bis nichts mehr da ist.
Seh ich zumindest so im Isaan.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: P-Pong am 15. Mai 2011, 09:51:52
... leider nicht nur im Isaan, war bei mir in der nördlichen Pampas nicht anders, Friedhofsstille in den umliegenden  (und davon gab es viel) Wäldern... da es keine Mu-Ba (Wildscheine mehr gab) wurde das ordinäre Hausschwein auf dem Kad-Thung-Kwain einfach entsprechend Fleisch & Blut incl. der Borsten >umgefärbt< ... deswegen gibt es auch heute noch dort tagtäglich Wildschein... was die Rast machende Städter gerne überteuert kaufen  ;]
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 15. Mai 2011, 18:25:37
Den Kad-Thung-Kwain kenn ich auch noch aus Zeiten, in denen ganz offen erlegte Schlangen, Echsen, Nager und gelegentlich kleinere Wildkatzen angeboten wurden.
Wie du es schon sagst, das wird wohl immer noch, frühmorgens, unter der Ladentheke verkauft.

Na ja, das was ein Einheimischer hier erjagen kann, wird ohnehin nur geringfügige Auswirkungen auf den Wildbestand haben.
(Brand)rodung von ehemaligen Rückzugsgebieten der Wildtiere, und die Umwandlung in Nutzflächen ist da schon eher ein Problem.

Habe beim letzten Stop mal das offiziell angebotene Hirschfleisch mitgenommen, lecker, und es soll wohl aus Farmen stammen.
Ob es stimmt...kennt jemand in Thailand Farmen mit Hirschhaltung? ???
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: samurai am 15. Mai 2011, 20:17:51
Habe beim letzten Stop mal das offiziell angebotene Hirschfleisch mitgenommen, lecker, und es soll wohl aus Farmen stammen.
Ob es stimmt...kennt jemand in Thailand Farmen mit Hirschhaltung? ???
Will ja nicht angeben. Aber es gibt nichts was es auf Samui nicht gibt. ;]

(http://lh6.googleusercontent.com/_bDCgl72bIN8/Tc_PsU_BRdI/AAAAAAAABI0/pg_s2uzm2qg/s800/22-11-10_1746.jpg)

Der Züchter hat mir einen riesen Sack voller Geweihe gezeigt. Die sind wohl sein Buisiness. Aber auf Wunsch schlachtet er auch, bzw. Du kannst ein kompl. Viech kaufen ...
Hab mir schon mal überlegt mit ein paar Jungs  zusammen zu legen und mit uns Nowi (Inselschlachter) zu verhandeln. [-]

mit lieben Grüßen vonne Insel
lung lolf

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: P-Pong am 15. Mai 2011, 20:28:42
... dart,...ich kenne den Markt noch als Handelsplatz aller denkbaren aber verbotener Tierarten, so hatte ich einst dort meine Gibbons gekauft, ... aus einer Motivation heraus, welche hier im Moment ohne Bedeutung ist.
Da die >alteingesessenen< Händler dort (zu denen ich aus persönlichen Gründen noch immer einen recht guten Kontakt unterhalte) nach wie vor im hinteren Marktbereich tätig sind, wird – unterstelle ich mal – sich kaum etwas bedeutend geändert haben...
 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 15. Mai 2011, 23:14:43
Was soll los sein mit Flora und Fauna?
Faunamaessig, wird alles gefangen oder geschossen und was nicht verkauft wird, wird gegessen, bis nichts mehr da ist.
Seh ich zumindest so im Isaan.

Da im Sueden inzwischen viele Isaanis, haupsaechlich Bauarbeiter,  leben ist speziell die Vogelwelt hoechst gefaehrdet. In unserem kleinen Vorortstadtteil hab ich bereits einmal einem solchen Vogeljaeger mit Steinschleuder das Gas abdrehen muessen.

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Ozone am 16. Mai 2011, 08:17:30
Ob es stimmt...kennt jemand in Thailand Farmen mit Hirschhaltung? ???

im Makro bei den Tiefkühlprodukten verkaufen sie Wild aus thail. Zucht.

Aus dem Archiv der Bangkok Post zum Thema "Deer Farming":
http://www.ecologyasia.com/news-archives/2001/feb-01/bangkokpost_070201_Outlook01.htm

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Alfred am 17. Mai 2011, 02:30:47
-franzi-
Ein Bravo  {* fuer deine Courage.
Ich sah kuerzlich in meinem Isaan Ort eine grosse, zerteilte, ausgenommene Schildkroete der abgetrennte lange Hals mit Kopf war trotzdem noch munter und beweglich und versuchte sich in den nicht mehr vorhandenen Panzer zurueckzuziehen, blinzelte dabei auf seine Eingeweide.  :(
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 23. Mai 2011, 18:34:51
Hier wird der jüngste Fall von Tierschmuggel, noch etwas intensiver aufgerollt.

Thailand kämpft gegen Tierschmuggler

"Tiger, Leoparden oder lebende Schlangen: In Thailand boomt der illegale Handel mit Tieren und Tierteilen. Korruption, hohe Marktpreise und geringe Strafen sind die Hürden im Kampf gegen die Schmuggler....

 .Thailand hat eine Vorreiterrolle im Kampf gegen das dreckige Geschäft. Seitdem von der Südostasiatischen Staatengemeinschaft ein Netzwerk zur Bekämpfung der Wilderei (ASEAN-WEN) ins Leben gerufen wurde, haben sich die Fälle, in denen das Gesetz durchgesetzt wurde, verzehnfacht. In den letzten Jahren wurden vor allem mehr kleine Fische verhaftet: Fahrer der illegalen Frachten etwa oder kleinere Schmuggler. Die Bosse im Hintergrund blieben jedoch unbehelligt.

"Das größte Problem, mit dem wir in der gesamten Region zu kämpfen haben, ist die Korruption", sagt Freeland-Mitglied Galster. Das zeigte sich auch, als die Polizei kürzlich einen der größten Schmuggel-Ringe für den illegalen Handel mit Tigern und Tigerteilen nach China und Vietnam entdeckte...."


http://www.n-tv.de/panorama/Thailand-kaempft-gegen-Tierschmuggler-article3399946.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 24. Mai 2011, 09:50:06
"Meeresexperten berieten sich erst kürzlich über das erschreckende Ausmass der sterbenden Korallenriffe in Thailand. Bereits am 21.Januar 2011 sperrte man große Teile von sieben National Parks im Golf von Thailand und an der Andaman Küste.....

.....Bei dem Treffen der Experten im Queen Sirikit National Convention Centre in Bangkok sprach man über Lösungen, um dem ausbleichen der Korallen wirksam entgegenwirken zu können und einen nachhaltigen Wiederaufbau der Korallenriffe Thailands sicherzustellen. Wie dringlich die Sachlage zwischenzeitlich geworden ist, wird klar, wenn man sich die Zahlen ansieht....."

http://www.pattaya.de/news/2011/01/29/experten-beraten-%C3%BCber-thailands-korallenriffe,553?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+pattaya-news+%28Pattaya.de+News+feed%29
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 24. Mai 2011, 10:48:05
und wer ist Schuld daran ?   >:
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 24. Mai 2011, 10:57:11
Na ja, zumindest werden in dem Bericht mehrere Faktoren und Lösungsansätze genannt. ;)

"Wie ein Biologiedozent der Faculty of Science, Prince of Songkhla University, Sakanand Plathong, verlauten ließ, habe das Meeting ergeben, dass einige wichtige Schritte zu unternehmen sind, um dieses Problem richtig anzupacken. Dazu zählen unter anderem auch vorbeugende Massnahmen gegen Landerosion, der Umgang mit Abwässern die ins Meer abgeleitet werden, Gesetzesvorlagen und das öffentliche Bewußtsein, über den desolaten Zustand des marinen Ökosystems in Thailand."
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 24. Mai 2011, 11:08:58
Hier auch noch ein Statement von Tachsportlern zum Thema Korallenbleiche in Thailand.

"Aufgrund der erhöhten Wassertemperatur im Jahre 2010 wurden einige Korallen in den Gebieten der Similan und Surin Inseln von der Korallenbleiche befallen. Die Korallenbleiche ist ein bekanntes Phänomen und ist bereits während der letzten Jahrzehnte an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt aufgetreten. Unter Korallenbleiche versteht man die stressbedingte Freisetzung von Algen, welche in den Korallen leben. Dies kann z. B. durch eine erhöhte Wassertemperatur geschehen. Durch das Austreten der Alge verfärbt sich die Koralle weiss. Daher der Begriff ‘Korallenbleiche‚’ Am meisten sind die Hartkorallen in den Flachwasserbereichen betroffen (ca. 12 – 15 Meter Tiefe).
 
Die Thailändischen Behörden haben sich nunmehr entschlossen, einige der betroffenen Riffe zu schliessen. Gerade wir als Tauchcenter sind an einem Schutz der Riffe sehr interessiert und begrüssen diese Entscheidung."

http://blog.sea-bees.com/2011/02/11/korallenbleiche-in-thailand-ein-wenig-klarheit-im-sumpf-der-pressemitteilungen/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 24. Mai 2011, 11:15:45
das wegen der ueberhoehten Wassertemperatur habe ich aber schon vor 8 oder 9 Jahren gehoert und man hat es nicht so ernst genommen.

Hoffentlich werden jetzt mal die angesprochenen Loesungen umgesetzt und nicht nur immer geplaudert, und bezueglich Abwaesserkontrolle wenn moeglich nicht nur dort wo es Korallenriffe hat, waere ann anderen Stellen ebenso sinnvoll.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Liscom am 24. Mai 2011, 12:36:04
dachte der zug ist in suedoastasien eh abgefahren, was soll TH bitteschoen machen um die Weltweite erhoehung der wassertemperaturen zu verhindern???
geht tauchen solange es noch korallen gibt, in ein paar ( wenigen ) jahrzehnten ist es damit vorbei in diesen breiten, dann gehen wir in der nordsee tauchen und
schauen uns da korallen an.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 24. Mai 2011, 15:09:51
Das sehe ich ähnlich, letztendlich ist es wohl ein rumdoktern an Symtomen...nur was bleibt einem einzelnen Staat auch anderes übrig, wenn es um ein globales Problem geht?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 02. Juni 2011, 11:40:58
In Thailand ist ein Tierschmuggler aufgeflogen, der einen Koffer mit seltenen Arten einchecken wollte....."
http://www.dradio.de/kulturnachrichten/2011051310/5/
Und genau dieser, oben erwähnte Tierschmuggler konnte wohl auf mysteriöse Weise das Land verlassen, wohl wieder ein trauriger Fall von Korruption. :(
wochenwitz.com/nachrichten/bangkok/10116-verhafteter-tierschmuggler-problemlos-aus-thailand-ausgereist.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: P-Pong am 02. Juni 2011, 13:48:50
...ob wohl der interessierte Colonel Kiattipong damit richtig liegt ???

Zitat
...wie der Mann an seinen Pass gelangen konnte, denn unter normalen Bedingungen muss der Pass auch nach Zahlung einer Kaution unbedingt bis zur Gerichtsverhandlung einbehalten werden",...

Denn auch ich behielt meinen Pass nach einer einst hinterlegten Kaution - im Zusammenhang eines "Verbrechens/vers. Tötungs-Deliktes", kein Verstoß gg. Tierrechte pp. - bis zur 6 Monate späteren Gerichtsverhandlung in meinem Besitz!

Im Übrigen könnte es durchaus denkbar sein, dass ggf. ein wirkliches fehlendes Tierschutzgesetz  :o in TH mit zur problemlosen Lösung, unter Zurücklassung der Kaution, beigetragen haben könnte... wer weiß...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: boehm am 02. Juni 2011, 20:48:08
Schon wieder....:

Thailändischer Zoll beschlagnahmt 431 Reptilien

http://de.nachrichten.yahoo.com/thail%C3%A4ndischer-zoll-beschlagnahmt-431-reptilien-131051725.html (http://de.nachrichten.yahoo.com/thail%C3%A4ndischer-zoll-beschlagnahmt-431-reptilien-131051725.html)

 :o
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 10. Juni 2011, 06:41:36
In Udon Thani wurde ein Mitglied einer Bande von Tierschmugglern verhaftet.
Der Bande wird vorgeworfen, in den letzten Jahren, über tausend Tiger und Leoparden nach Laos und Vietnam geschmuggelt zu haben.

http://www.isaneye.com/crime/udon-thani-arrest-of-suspected-tiger-trafficking-ring-member/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 09. Dezember 2011, 21:23:09
Na ja, mit geschätzten 7 Metern hatte der gesichtete Walhai bei Rayong sicherlich noch keine "Gigantischen Ausmaße", dennoch ein außergewöhnliches Erlebnis.

Gibt es Taucher im Forum, die schon Begegnungen mit den "friedlichen Riesen der Meere" in Thailand hatten?

http://www.pattayadailynews.com/en/2011/12/09/wow-gigantic-whale-shark-comes-close-to-rayong-beach/
Titel: Sehenswerte (!) Bilder/Video aus dem Huai Kha Kaeng Reservat
Beitrag von: KhunBENQ am 21. Dezember 2011, 09:36:37
Es gibt auch positive Entwicklungen.
Bilder und Video aus dem Huai Kha Keng Reservat im Westen Thailands.
Sehr beeindruckende Bilder aus 2011 von seltenen Wildtieren!

Artikel mit Bildern:
http://news.mongabay.com/2011/1220-hance_videotrap_thailand.html

Video aus diesem Artikel (bis 720p):
http://www.youtube.com/watch?v=fzarUPdgz9w

Zitat
An amazing collection of images was captured by camera trap video by WCS and the Government of Thailand in Huai Kha Keng Wildlife Sanctuary in 2011. These show the incredible diversity of species that can flourish once the proper protections are in place.

Tiger:
(http://photos.mongabay.com/j/1.-IMAG0028-(small).568.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 28. Februar 2012, 09:19:03
Thailand: Jagd auf Elefantenbabys nimmt zu

"In Thailand blüht nach Angaben von Tierschützern ein schmutziges Geschäft mit Baby-Elefanten. Das schadet dem Image. Was dem blüht, der das bekannt macht, erlebt Edwin Wiek gerade. Eine Razzia jagt die andere in seinem Auffangzentrum für misshandelte Tiere.

Es ist nicht das Elfenbein, auch nicht das Fleisch. Es sind die Dollars und Euros der Touristen, die den illegalen Handel mit Baby-Elefanten in Thailand offenbar boomen lassen.

Die Tiere werden jung gefangen und abgerichtet, um Touristen zu bespaßen, berichten Tierschützer. Und die thailändische Regierung lasse dies zu, schimpfen sie. Gegen ihren lautesten Kritiker, Edwin Wiek, gehen die Behörden in diesen Tagen mit aller Härte vor.

„Die Behörde für Naturparks und Wildschutz kam Mitte Februar mit hunderten Bewaffneten auf unser Gelände und behauptete, wir hätten keine Papiere für die Tiere, die wir hier aufpäppeln“, sagt Wiek der Deutschen Presse-Agentur. Der Niederländer und Gründer eines Auffangzentrums für misshandelte Tiere in Thailand kämpft seit Jahren gegen den illegalen Handel mit Babyelefanten. „Sie gaben uns zwei Stunden, die Papiere für 450 Tiere vorzulegen.“

Zwei Stunden, das sind 16 Sekunden pro Tier. „Dann begannen sie, unsere Tiere mit Betäubungspfeilen niederzustrecken und einzusammeln.“ Unter dem Protest von Dutzenden freiwilligen Helfern und Besuchern dauerten die Razzien zehn Tage an. 103 Tiere wurden abtransportiert....."

http://www.nordbayern.de/panorama/thailand-jagd-auf-elefantenbabys-nimmt-zu-1.1879895
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jock am 28. Februar 2012, 10:51:20
Das Wahingtoner Artenschutzabkommen,wird in Thailand leider nicht beachtet.Es ist nicht mehr,
als ein Stueck Papier,das irgendwo in einer Staatskanzlei gelagert ist.

Die sporadischen Kampagnen,den "gruenen Gedanken" in das Bewusstsein der Thais einzu-
pflanzen ist nicht genug und das Wegschauen der Behoerden bei illegalen Handel,Holzeinschlag und
Jagd evident.

Ich habe mit Entsetzen lesen muessen,dass vor einigen Jahren,seltene Sandelholzbaeume geschlaegert
wurden um  sie etwas spaeter,mit reichlicher Schnitzarbeiten veredelt,dem Feuer zu uebergeben.

Die Audienz,die der Koenig vor einigen Tagen der Premierministerin und den zustaendigen Beamten
gegeben hat,und dabei die Hochwasserursachen als Thema vorherrschend waren,ergab als Erkenntnis,
dass Ueberschlaegerungen und Monokulturen einer der Gruende  fuer die katastrophale Situation in  den
Monaten September bis November ,waren.
Teuflisch ist eines,die "Reparatur",also Wiederaufpflanzung dauert bis zur Wirkung Jahre,wenn nicht Jahr-
zehnte.

Zuerst geht die Kuh,dann der Mensch hat Horst Stern schon vor 2 Jahrzehnten postuliert und das doch
mit einigen Erfolg. In Europa geht man mittlerweile mit den natuerlichen Ressourcen etwas sorgfaeltiger um.
Thailand  ist davon noch weit entfernt.

Raschere Abhilfe koennte schaffen,wenn eine starke Persoenlichkeit,mit hoher moralischer Akzeptanz die
Schirmherrschaft uebernehmen koennte,und eine, der Sache dienliche ,effiziente Regierung die Einhaltung
diesbezueglicher Gesetze einfordert wuerde.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.


Jock
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Steinbär am 28. Februar 2012, 14:38:03
@ jock.
Das Washingtoner Artenschutzabkommen. Wenn ich mit Orchideen Pflanzen in Deutschland einreise wohlen die nicht wiesen erlaubt oder nicht. Aber die Orchideen Invitro (Orchideen im Glas in der Nährflüssigkeit AGA Steril) werden beschlagnahmt obwohl nach abkommen Legal. Ich hatte dann die Auswahl die Nährflüssigkeit auf Drogen untersuchen zu lasen natürlich auf Rechnung meinerseits oder Vernichten.Gegen Beispiel Schweiz: Ausfuhr Genehmigung am Flughafen in Chiang Mai  machen für Pflanzen in die Schweiz Mailen auf die Einfuhrbewilligung warten und los. Sonst geht da gar nichts mit Orchideen. Für Invitro brauch ich in der Schweiz gar nichts weil Legal.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jock am 28. Februar 2012, 16:53:20
@Steinbaer

Dass du das Washingtoner Artenschutzabkommen als zu weich empfindest,kann ich verstehen
und ich hoffe,dein Frauchen haelt dich artgerecht. lol !

Die Gruende,warum mit der Natur so sorglos umgegangen wird,sind auch bei uns "Konsumenten"
zu suchen.Waren in frueheren Zeiten das Angebot an Lebendtieren in den eropaeischen Tierhandlungen
auf Hund,Katze,Kanninchen,Hamster und Wellensittiche(die Wellensittische hoerten alle auf den Namen
"Burli" oder "Hansi")und auf Aquarienfische beschraenkt,wurde es ausgeweitet auf Schlangen,Leguane und
Spinnen.
Diese niedlichen Tiere erfreuen den Besitzer zum Teil,durch stundenlange Regungslosigkeit,den beim Liebkosen
vermittelten Nervenkitzel und,wenn eine Schlange entkommt,die Feuerwehr durch einen ungewoehnlichen
Einsatz.

Auch die nicht ausrottbaren Geschichten,dass der Verzehr von gewissen Tierteilen,die Potenz steigern bzw.
als Aphrodisiakum ungeahnte Wirkung zeigen sollen,fuehrt zur Dezimierung im Tierbereich.
Mae Salong verkauft im Jahr mehr Tigerpenisse,als es Iiger gibt.Es sind in erster Linie reiche Taiwanesen,
die ihrem nicht tigerhaften Glied auf die Spruenge helfen wollen und ahnen nicht,dass sie den umliegenden
Schlachhoefen zu einem Zusatzumsatz verhelfen.

Die Uberwachung des Artenschutzabkommens ist in Europa ziemlich effizient.Die Zollbehoerden sind da
rigoros,wenngleich sie auf Schwierigkeiten stossen,wenn bei einem Zebrafell nicht klar ist,ob es sich dabei
um das Fell der geschuetzten Art handelt oder nicht.Von den drei Zebraarten sind zwei auf der Liste und die
Unterscheidung zur nichtgeschuetzten Art fuehrt ueber die Linienfuehrung der Streifen.
Ein Fall fuer den ausgebildeten Zebraologen.

Jock
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 01. März 2012, 14:23:37
Falls die Behörden nicht sofort damit aufhören, illegal gehaltene Elefanten zu konfiszieren, drohen die Betreiber von Elefantencamps mit "Konsequenzen"  :}   


Sie wollen mit ihren verbleibenden Dickkhäutern dann Strassenblockaden durchführen.  --C  {[


Ausserdem fordern sie die sofortige Ablösung des dafür verantwortlichen leitenden Beamten.   {--



http://www.bangkokpost.com/news/local/282250/elephant-operators-threaten-blockade
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 03. März 2012, 13:57:45
Tierschützer protestieren vor der Thai - Botschaft in London - mit Fotostrecke:

http://www.demotix.com/news/1086640/animal-welfare-activists-petition-royal-thai-embassy-london
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 11. März 2012, 03:51:27
Vorhin in den ZDF heute Nachrichten zur besten Sendezeit ein längerer Beitrag über die Misshandlung und Abrichtung von Jungelefanten für den Tourismus
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 12. März 2012, 19:59:53
In der Provinz Si Sa Ket wurden 38 illegale, kambodschanische Holzfäller erwischt.

Sie sollen dort Payung Bäume gefällt haben. Diese Bäume sollen sehr wertvoll und hoch begehrt in China und Japan sein.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/284035/38-cambodian-loggers-caught

Mir sagt der Name Payung Tree gar nichts, kennt jemand den deutschen Namen?

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Kern am 12. März 2012, 20:25:17
Ich glaube, dass mit "don payung" der "Japanische Farnbaum"  (Filicium decipiens)  gemeint ist.

Holz gibt der aber kaum her. Er wird maximal 12 Meter hoch und ist wegen seines symmetrischen Wuchses und des dichten Schattens beliebt.

(http://zoneten.com/_borders/Filicium%20decipiens.JPG)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 12. März 2012, 20:41:09
Hi Achim
Für sonnen Minibaum wird keiner in den Urwald marschieren. }{ (der kam mir beim gurgeln aber auch gleich als Toptreffer. ;))

Laut Bericht soll der wegen seiner Maserung sehr begehrt sein, also muss der schon eine Größe erreichen, in dem man ihn zu Furnier oder Massivholz verarbeiten kann.

Eventuell kennt ja jemand noch die Lösung.... ???
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 12. März 2012, 20:52:21
Gemäss Frau soll der "Ton Phayuung" ein hoher Urwaldbaum sein. Also nix mit maximal 12 Meter.


Zu #61  Bericht über Babyelefanten im ZDF:


http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst/#/beitrag/video/1590642/ZDF-heute-Sendung-vom-10-M%C3%A4rz-2012

ab Minute 12: 48
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Kern am 12. März 2012, 22:00:26
Nach noch genauerem Gurgeln  ;D ergibt sich:

"Ton Phayuung" ist eine Palisander-Art und kann über 30 Meter hoch werden (Familie: Dalbergia, Art:Dalbergia cochinchinensis  – Siamese Rosewood, Thailand Rosewood, Tracwood ). Das Holz wird im Volksmund auch oft auch Rosenholz genannt.

---

Aus  http://forestpolicyresearch.com/news/page/46/    (http://forestpolicyresearch.com/news/page/46/):
Zitat
Thailand:

11) The Forestry Department is pushing for the amendment of regulations to better protect phayuung, or rosewood, trees from extinction.
 

 und   http://de.wikipedia.org/wiki/Palisander   (http://de.wikipedia.org/wiki/Palisander)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 12. März 2012, 22:06:42
Klasse.....und bedankt. ;] ;)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Benno am 12. März 2012, 22:17:26
Payung bedeutet aus dem Indonesisch/Malay Sprachraum auf Deutsch uebersetzt Schirm.
So sieht auch jener genannte Baum aus der inzwischen ebenfalls dort wie in Thailand durch illegale Faellung ziemlich selten geworden ist.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20120227/363276.jpg)
The stumps of felled payung trees at the Phu Jong-Na Yoi National Park in Ubon Ratchathani bear grim witness to illegal logging. Villagers in Na Chaluai, Buntharik and Nam Yuen districts, where the park is located, accused local state officials of colluding with a major illegal logging gang in destroying the forest.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/281700/big-fish-can-t-see-the-forests-just-the-trees

Leider ist der Hackbrett-Thread des Herrn Veer fuer Fremdmeinungen und Fremdfotos inzwischen gesperrt worden sonst koennte man bei etlichen Staemmen und Holzabschnitten die er mit gut eingestellter Brennschaerfe aufgenommen hat bei einem Vergleich eine frappierende Aehnlichkeit mit der oben dargestellten Baumleiche feststellen

Ein Freund von mir baut inzwischen diesen Baum auf Grund des begehrten Holzes  auf den bergigen Haengen des Lake Maninjau in Westsumatra plantagenmaessig an um ihn dann bei entsprechender Groesse legal zur Verwertung faellen zu koennen. (http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSaWCtFjq8PgMMLZNZAwZlFy87Z_d6eX3KzgsRUE_uSxe-UtoGCu-41yihn)

(http://www.e-pics.ethz.ch/index/ETHBIB.Bildarchiv/images/ETHBIB.Bildarchiv_Dia_249-HO-108_30900.jpg)

Quelle: http://www.e-pics.ethz.ch/index/ETHBIB.Bildarchiv/ETHBIB.Bildarchiv_Dia_249-HO-108_30900.html

Bis dahin erntet er fleissig die Samen von seinen angebauten Schirmbaeumen fuer die er laenderuebergreifend zahlreiche gutzahlende Abnehmer findet.

Im Zuge der Globalisierung traegt dieser indonesische ID-Muslim (d.h. er ist nur dem Personalausweis nach Moslem) und unter seinem Namen Marizal (Zal) weltweit bekannt, -

Im Haus auf der Couch
(http://s7.directupload.net/images/120312/7givs8as.jpg) (http://www.directupload.net) Bei der Arbeit im Regenwald(http://s14.directupload.net/images/120312/ta5q6lb9.jpg) (http://www.directupload.net)

- weiterhin aufopferungsvoll bei, - den buddhistisch-geisterglaeubigen Thais sich ganz legal ein "Palad Khik Nuea Mai Payung" um den Hals haengen zu koennen - oder wird dieses Teil dort etwa fuer einen anderen Zweck missbraucht ?

(https://s3.amazonaws.com/images.ecwid.com/images/173011/22861340.jpg)

Quelle: http://thailand-amulets.ecwid.com/product?7701718

Zur Fortbildung noch eine Baumbestimmungs-Webseite aus Malaysia fuer die Baeume der Tropen Suedostasiens:

http://www.plantsupply.com.my/html/tree.html

OB
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 12. März 2012, 22:28:20
Hi Benno

Danke für die ausführliche Info! ;}

Der Müll zwischen deinen Infos muss doch nicht sein, oder doch? :-)

Zitat
Leider ist der Hackbrett-Thread des Herrn Veer fuer Fremdmeinungen und Fremdfotos inzwischen gesperrt worden sonst koennte man bei etlichen Staemmen und Holzabschnitten die er mit gut eingestellter Brennschaerfe aufgenommen hat bei einem Vergleich eine frappierende Aehnlichkeit 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 12. März 2012, 22:36:06
Benno, was hindert dich, den Thread aufzurufen:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=12776.0

und die entsprechenden Bilder hier reinzukopieren  ???  Nix und niemand.



Bei Google und Konsorten woher du deine anderen Bilder beziehst klappt es ja auch die Bilder hier zu verlinken.


Jetzt wird aber nicht mehr "nachgetreten"...  {;
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 14. Juli 2012, 15:34:47
Auf Empfehlung von Queen Sirikit startet die Regierung nun ein Program zur Wiederaufforstung von zerstörten Waldgebieten.

Es sollen erstmal 20 Mio neue Bäume gepflanzt werden, das Ganze ist wohl ein 5-Jahres Program und insgesamt plant man 800 Mio Bäume zu pflanzen.

Super, mir stellt sich da spontan die Frage, wieviel Millionen Kubikmeter Erde dann noch benötigt werden?

In den Kahlschlagregionen gibt es sicherlich kaum noch natürlichen, nährstoffreichen Mutterboden ....all gone by monsoon over decades. :}

Vielleicht nehmen die ja die ungeheuren Mengen an fruchtbaren Erdreich, das sie aus den Flüssen, zur Hochwasserprävention, ausgebaggert haben sollten. {--

http://www.mcot.net/cfcustom/cache_page/388539.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 01. August 2012, 12:50:15
Thailand will die Vermehrung von Tigern in privaten Zoos stark einschränken, um so den illegalen Handel mit Tigerteilen nach China und Vietnam zu reduzieren.
Insgesamt ein sehr interesanter Artikel, der auch auf die Bestände von wilden Tigern in div. Nationalparks eingeht.

http://www.bangkokpost.com/news/local/304490/govt-looks-to-curb-number-of-tiger-births

Hier noch ein weiterer Bericht, zu den Tigerfarmen in Asien.

(http://asiancorrespondent.com/wp-content/uploads/2012/07/tiger-at-wildlife-farm-Thailand-621x465.jpg)

http://asiancorrespondent.com/86667/whats-the-deal-with-asias-tiger-farms/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 25. August 2012, 16:16:04
Laut Angaben des Direktor vom Phuket Marine Biological Center (PMBC) sind 50 % der Korallenriffe in Thailand verschwunden bzw. zerstört.

Intakte Riffe findet man nur noch in geschützten Marinenationalparks, wie z.B. den Similian Islands. Ursachen sollen der kommerzielle Fischfang, der Tauchtourismus und die Verschmutzung der Meere sein.

Er macht den Vorschlag alte Fischernetze aufzukaufen, um den lokalen Fischern einen Anreiz zu geben, die alten Netzte nicht weiterhin einfach über Bord zu werfen. Weiterhin sollte man zusätzliche künstliche Riffe schaffen, z.B. duch gesunkene Boote, um den Tauchsportlern neue attraktive Ziele anzubieten, und die natürlichen Riffe zu schonen.

(http://www.phuketgazette.net/newsimages/phuket-1-16758VUoCkPyAaEKovuGQmWflGiuIJh.jpg)


http://www.phuketgazette.net/phuket_news/2012/Thailand-s-coral-reefs-50-gone-Phuket-marine-biologist-16758.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 27. August 2012, 08:28:24
http://www.thailandtip.net/tip-zeitung/nachrichten/news/tierquaelerei-auf-phuket-nimmt-kein-ende/

Hatte selbst seinerzeit in der Pampa 4 solche possierlichen Tiere. Mit einem, der Zahmen, bin ich oefters mit dem Moped spazierengefahren, dabei sass dieses Tier auf der Schulter und hat sich an den Haaren festgehalten.

Das Essen fuer die Plumbloris wurde von der Verblichenen liebevoller zubereitet wie fuer mich, selbst habe ich Stunden damit verbracht, Grashuepfer, die Lieblingsspeise fur diese Tiere, zu fangen.

Das Gehege war mehr als ausreichend bemessen (vermeintlich), trotzdem sind alle mit der Zeit eingegangen.

Im Zoo von Nakhon Si Thammarat, der ebenfalls einige solche Tiere in einem bedeutend kleinerem Gehege als meinem hielt, sind viele mit der Zeit verschwunden, der Rest beim Hochwasser.

Anscheinend einigenen sich die Plumboris nicht fuer eine "Haustierhaltung". Im Haus selbst kann man sie sowieso nicht halten, da sie nicht stubenrein werden.

Einige Obstanbauer hier, aber bei Weitem nicht alle, toeten diese Tiere, da sie das Obst anfressen.

fr

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 30. August 2012, 06:40:42
Staudammprojekt gefährdet Thailands seltene Tiger

"Bangkok/Thailand - Der WWF warnt vor den massiven Auswirkungen des umstrittenen Mae Wong Staudammprojekts in Westthailand auf die dort in den Nationalparks wild lebende Tigerpopulation.
Als Beweis veröffentlichte die Tierschutzorganisation WWF und die thailändische Nationalparkverwaltung das seltene Video einer Tigerin mit ihren zwei Jungen, das in der Nähe der geplanten Kraftwerksbaustelle aufgenommen wurde.
Das thailändisch-burmesische Grenzgebiet ist die Heimat der zweitgrößten wild lebenden Tigerpopulation der Welt. An die 200 der weltweit letzten wilden 3.200 Tiger streifen dort durch die Wälder. ...

(http://images.derstandard.at/2012/08/29/1345206881639.jpg)

Kamerafalle dokumentiert Artenvielfalt
 
"Tiger brauchen große Mengen an Nahrung, besonders wenn sie ihre Jungen füttern. Unsere Videos zeigen, dass genügend Beutetiere für die Tiger im Mae Wong und Klong Lan Nationalparkgebiet vorhanden sind, damit sich Tiger dort vermehren können", erklärt Phoonjampa. Denn neben den drei Tigern hat die Kamerafalle auch zahlreiche Beutetiere für Tiger aufgenommen, darunter Hirsche, Büffel, Wildschweine, Tapire und Muntjaks. Sogar Elefanten wurden dokumentiert. Insgesamt konnten 30 Säugetierarten in dem Gebiet nachgewiesen werden. ..."

http://derstandard.at/1345165490217/Staudammprojekt-gefaehrdet-Thailands-seltene-Tiger


Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: TiT am 30. August 2012, 13:21:23
Neue Fischart im Mekong entdeckt:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/mekong-fisch-traegt-genital-am-hals-a-852800.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Vany am 30. August 2012, 15:02:49
Die sehen ja schön aus, auch im Meer gibt es immer wieder neues zu entdecken.

...

Änderung: Überflüssiges Vollzitat entfernt
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 11. September 2012, 15:50:22
Zu den Loris aus dem Beitrag von franzi eine Seite vorher.  2  Exemplare wurden in der Unterhose aus Bangkok ausgeschmuggelt,  aber einer fiel bei der Kontrolle in Indien auf, der 2. wurde in einem Abfalleimer auf dem Flughafen gefunden.


(http://i.telegraph.co.uk/multimedia/archive/02334/73457544_2334862b.jpg)


http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/india/9533554/Smuggler-caught-with-monkey-in-underwear.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 11. September 2012, 15:55:29
Zu viele Tiger im Tempel.  Der "Tigertempel" in Kanchanaburi wurde aufgefordert, die Zahl seiner Tiger zu reduzieren. Das ist das Ergebnis eines Besuch der nationalen Tierschutzbehörde.


http://www.bangkokpost.com/news/local/311805/temple-tiger-numbers-face-cut
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 10. April 2013, 18:29:25
Fisch Fauna in Thailand - Artenvielfalt im Überfluß
Gefahren durch neueingebürgerte Fischarten

Es dürfte nur Wenigen bekannt sein, das Thailand einer der größten Exporter für Aquarienfische ist, in den großen Fischfarmen rund um Bangkok werden neben den asiatischen Arten auch jede erdenkliche Spezies aus anderen trop. Erdteilen aufgezogen. Besucht man z.B. die Haustierabteilung auf dem Chatuchak Markt in BKK, oder Aquarienshops in den größeren Städten findet man eine große Auswahl an Spezies aus Südamerika wie den Pacu, Arapaima, Peacock Bass, Redtail und Tigercatfish, dazu gibt es noch aus den Südstaaten der USA den Alligator Gar. Ich sehe öfters in den letzten Monaten neue Species in den Shops für Aquarienfische auftauchen wie z.B. den Tigerfish aus Africa und weitere Bewohnern aus Südamerika wie dem Payara und dem Dorado.
Bei diesen Fischen handelt es sich ausnahmslos um Raubfische (Predatoren), einige Arten sind extrem großwüchsig (Arapaima, Alligator Gar z.B) andere sind extrem tüchtig in der Vermehrung und können bis zu 2-3 mal im Jahr ablaichen (Peacock Bass)
So lange solche Arten nur in abgeschlossenen Gewässern eingebracht werden, aus denen sie, selbst bei Hochwasser, nicht entkommen können, finde ich das ok.
Leider findet man all diese Fischarten auch in den lokalen Shops für Aquarienfreunde. Viele Aquarianer haben wohl weltweit alle eines gemeinsam.
Wenn der Fisch für das Aquariom zu groß geworden ist, fangen die Sorgen an (und das kann bei etlichen Spezies seeehr schnell gehen).
Wohl die wenigsten werden den Fisch abschlagen und verspeisen und ihn stattdessen in irgendein Gewässer entlassen.
Schon jetzt tauchen immer wieder mal Fangmeldungen von Alligator Gar und Co aus thail. Flüssen und Seen in der Tagespresse auf, die weitere Entwicklung ist kaum wirklich einschätzbar, aber die Wahrscheinlichkeit das etliche einheimische Fischarten verdrängt werden ist sehr hoch.
[/size]

Jetzt wurde mal wieder ein Alligator Gar im River Nan gefangen. :-)

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20130410/490403.jpg)

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/344840/fisherman-in-phitsanulok-catches-alligator-gar-in-nan-river
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 05. Juni 2013, 20:12:08
Neues Projekt zur Wiederaufforstung?

Die Luftwaffe wirft in einem 5000 Rai großem Rückzugsgebiet für Wildtiere, klebrige Bälle mit Baumsamen ab. Das Projekt soll testweise bis 2017 laufen.

Kurz vor der Regenzeit ist das möglicherweise keine schlechte Idee, zumindest in Gebieten in denen das Erdreich nach dem Kahlschlag von Edelhölzern nicht schon längst durch den Regen, vergangener Jahre, weggespült wurde.

Was meint ihr? ???

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/353626/seed-ball-airdrop-to-regenerate-forest-in-phitsanulok
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 05. Juni 2013, 20:55:30
... zumindest in Gebieten in denen das Erdreich nach dem Kahlschlag von Edelhölzern nicht schon längst durch den Regen, vergangener Jahre, weggespült wurde.

Was meint ihr? ???

das ist natuerlich eine der Grundvoraussetzungen... genuegend Erdreich fuer die Wurzelbildung muss vorhanden sein.

Die andere Frage stellt sich, stehen die erwaehnten Samen in Kokurrenz zu einander, heisst z.B. behindern sie sich gegenseitig beim Wachstum und in der Naehrstoffaufnahme ?

Dass sie lokaler Herkunft sind schliesst das eine das andere nicht automatisch aus.

Schnell wachsendes Gewaechs nimmt den langsam wachsenden die Sonnenstrahlung.

Wie siehts mit der Fauna im Erdreich aus, sind noch genuegend Bakterien, Wuermer und Kaefer etc. vorhanden?

Leider gibt der Artikel nicht sehr viel Auskunft ueber biologische Vorabklaerungen, Analysen etc.
Nun ja sie geben sich 5 Jahre Zeit, vielleicht liest man ja wieder mal was darueber


Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 23. Juni 2013, 10:46:26
Erfreulich das es auch mal positive Meldungen gibt.

Im Huai Kha Khaeng Wildlife Sanctuary hat sich der Bestand an Tigern von einst 30 Individuen auf geschätzte 250 Tiere erhöht.

Zitat
Der aktuelle Tiger Bestand im Huai Kha Khaeng liegt im Moment bei 240 bis 250 Tieren, eine relativ kleine Zahl, sagte Herr Saksit. Huai Kha Khaeng in der Provinz Uthai Thani ist auch die Heimat einer großen Anzahl von anderen Arten. Eine wahre Oase und kaum vom Menschen berührt, dient sie als natürlicher Lebensraum für 150 Säugetierarten, 450 Vogelarten, 89 Arten von Eidechsen, 40 Froscharten und 108 Fischarten.

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/tiger-gedeihen-in-bekanntem-zufluchtsort/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: khunwerner am 23. Juni 2013, 11:05:51
Seltsam - Es gibt insgesamt etwa 350 Indochinesische Tiger (WWF) in Thailand, Burma, Laos, Vietnam, Cambodia und 2-3 schwirren auch in China herum.

Da ist es doch erstaunlich dass da in nur einem Schutzgebiet 250 sind. Noch erstaunlicher ist es dass sie sich von 30 Stueck auf 250 vermehrt haben binnen relativ kurzer Zeit. (Wie lange wird nicht angeführt), angesichts der geringen Fortpflanzungsrate direkt ein mathematisches Wunder.

Kann der Herr einfach nicht zählen oder will er sein Budget erhöht haben?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 23. Juni 2013, 11:58:11
Die Zahl von 240-250 Tigern halte ich durchaus für glaubwürdig, bereits in einem anderen Bericht wurde von rund 200 Tigern berichtet, siehe #75.

Auf welches Jahr sich dieses "einst 30 Tiger" bezieht, geht auch aus dem Originalbericht der Nation nich hervor.

Evt. ist das Gründungsjahr (1991) des Wildschutzgebiet gemeint. ???

http://www.nationmultimedia.com/national/Tigers-flourishing-in-top-sanctuary-30208893.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: khunwerner am 23. Juni 2013, 12:11:38
na dann rechnen wir mal

1991 Stand 30 Tiger davon weiblich ca 15 geschlechtsreif ca 10

Eine Tigerdame bekommt in ihrem Leben ca 5 Junge die das Erwachsenenalter erreichen. Geschlechtsreif werden sie mit 3 Jahren und erreichen in freier Wildbahn ein Alter von ca 9 Jahren (Alle Zahlen laut Wikipedia)

naja da dürften Zweifel angesichts dieser Zahlen erlaubt sein - und es gibt in SOA 350 Tiger dieser Unterart, Irgendwie geht sich das nicht aus.

Und vom wem stammen die Zahlen die die Zeitung berichten - Richtig vom Wildreservat. Die Herren Journalisten werden sich nicht über Jahre zwecks Tigerzählung ins Unterholz gelegt haben.

Denken und dann schreiben würde ich sagen - Eine Kuh mit 12 Metern ist zu lang sagen wir in Tirol.

Übrigens wovon leben denn die vielen Tiger? Ist das Tigerreservat 4-5 Provinzen groß?  "umfasst das Streifgebiet eines Tigerweibchens im Schnitt 23 km², das eines Männchens im Schnitt 68 km²."
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: sansamaki am 23. Juni 2013, 12:28:50
In der National wurde ende 2012 1328 Tiger in Gefangenschaft erwähnt und 200 in Freiheit lebende. 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 23. Juni 2013, 12:49:16
Übrigens wovon leben denn die vielen Tiger?

das ist mit Bestimmtheit eine der Schluesselfragen, die andere nach dem Territorium, wie gross ist also dieser Nationalpark ?

Bekanntlich streift der Tiger in Waeldern, das ist sein Biotop, da ist er mit seinem Muster bestens getarnt.
In offenen Gebieten wird der Tiger zu schnell von Beutetieren entdeckt.

Nicht nur beim Tiger sollte der Schutz bei der angestammten Umgebung beginnen,
was nutzt es wenn der Tiger geschuetzt wird, aber die Waelder gerodet oder abgefackelt werden  {+
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 23. Juni 2013, 13:02:14
lt. Wicki ist der  Park  (http://en.wikipedia.org/wiki/Huai_Kha_Khaeng_Wildlife_Sanctuary) 1,737,587 Rai gross

das waeren dann ja runde 2780 Km2, bei 250 Tigern
waere das also eine Flaeche von 11 Km2 pro Tiger  :o

schon etwas wenig Platz fuer freilebende Tiger  >:
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: khunwerner am 23. Juni 2013, 13:10:31
und in dem Park leben natürlich auch Menschen - zwar nicht so viele wie im Rest von Thailand aber dadurch wird natürlich auch der Lebensraum beschränkt. Die Tiger legen sich ja nicht in den Garten der Thais.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 23. Juni 2013, 15:31:03
Zu den Berechnungen eine Seite vorher: Das Gebiet ist schon seit über 40 Jahren Nationalpark

Huai Kha Khaeng wurde am 26. August 1972 zusammen mit dem benachbarten Thung Yai Naresuan als Wildschutzgebiet ausgewiesen. 1991 erfolgte dann die Eintragung in die Liste des Weltnaturerbes der Menschheit.


https://de.wikipedia.org/wiki/Wildschutzgebiet_Huai_Kha_Khaeng

so werden wohl auch Tiere aus dem grossflächigem  Dschungel in der Nachbarschaft bis nach Burma  "herumtigern" können...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 23. Juni 2013, 19:09:02
Zu den Berechnungen eine Seite vorher: Das Gebiet ist schon seit über 40 Jahren Nationalpark

@Namtok, ob der Park schon 40 Jahre besteht oder nicht, hat doch keinen Einfluss auf die Berechnung Grundflaeche Park / Anzahl Tiger = ca. 11 Km2 pro Tier

so werden wohl auch Tiere aus dem grossflächigem  Dschungel in der Nachbarschaft bis nach Burma  "herumtigern" können...

waere moeglich, ob sie sich dann auch noch so doll vermehren koennen stell ich mal in Frage.
Zu viel Geld werden fuer einzelne Teile eines toten Tigers auf dem Schwarzmarkt bezahlt, ausserhalb eines geschuetzten Gebietes sehe ich da keine allzugrosse Ueberlebenschance  >:
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 23. Juni 2013, 19:24:54
Die Diskussion finde ich eher erheiternd. :D

Weder Meinereiner noch ein anderer User hier, werden Experten für den Wildbestand von Tigern sein, oder gar in einem Schutzprojekt für Wildlife in Thailand mitarbeiten.

Zur Diskussion steht allenfalls der Bericht in der Nation, der von Pedder übersetzt wurde.

Wie die tatsächlichen Bestandszahlen in Wirklichkeit aussehen...wer weiß das schon? :-)

Es gibt aber genügend Beispiele, wie sich geschütze Tierarten plötzlich viel schneller vermehren, als Tierarten auf die Jagd gemacht wird.

Bruno, der Bedarf an Tigerzähnen, Penissen usw. wird sicherlich über diverse Farmen gedeckt, da gab es in der jüngsten Vergangenheit einige Berichte. Wer soll sich denn noch die Mühe machen, um wirklich in den Dschungel zu gehen, wenn er die Ware viel einfacher kaufen kann?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 23. Juni 2013, 19:37:48
... Wer soll sich denn noch die Mühe machen, um wirklich in den Dschungel zu gehen, wenn er die Ware viel einfacher kaufen kann?

warum gehen, vielleicht ist er ja da zu Hause, und der will nicht kaufen sondern verkaufen  >:

egal auf welcher Seite der Grenze er wohnt.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 23. Juni 2013, 19:46:56
Klar wird es dort noch ein paar Wilderer geben, ob die aber über nenneswerte Bestandsdeziemierung zum Wohle der notgeilen Chinsen beitragen, wage ich erstmal zu bezweifeln. :D
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 05. August 2013, 07:56:41
Recht interessanter Artikel bei Aljazeera.

Der Klimawandel, die hemmungslose Überfischung mit feinmaschigen Schleppnetzen und der massive Einsatz von Antibiotika und Düngemittel in den Shrimpfarmen bedrohen das marine Ökosystem in Südthailand.

http://www.aljazeera.com/indepth/features/2013/08/2013811165558827.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 13. September 2013, 11:54:20
Bei einem Feuergefecht mit 5 Wilddieben (Angehörige der Hmong) wurden im Thung Yai Naresuan Wildlife Sanctuary zwei Park-Ranger getötet. :(

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/369541/big-search-for-fleeing-hunters-in-tak-forest
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jock am 13. September 2013, 12:08:38
Vor Jahren war in der Bangkok Post ein Bericht zu lesen,
dass der Beruf eines Ranges extrem lebensgefaehrlich ist.

Sei es, dass durch Morde Leute umkommen,sei es durch eine
signifikant hohe Rate an Selbstmorden.

Jock

Titel: Mysteriöses Garnelensterben in Thailand
Beitrag von: dart am 14. September 2013, 09:45:18
Mysteriöses Garnelensterben – Preise steigen stündlich

"Thailand ist einer der weltgrößten Exporteure von Garnelen aus Aquakultur. In der EU war das Land 2012 mit 72 500 Tonnen größter Lieferant der Schalentiere, vor Kanada und Grönland. Das hat sich schlagartig geändert: „Thailand ist praktisch aus dem Markt“, sagt Constance Radke vom Vorstand des Deutschen Seafood-Verbandes, der 17 Garnelenimporteure repräsentiert. „Der Preis für Rohware steigt stündlich.“

Innerhalb weniger Monate sind die Preise für Thai-Garnelen um etwa 50 Prozent angezogen. Aufgrund des sinkenden Angebots weltweit bei gleichzeitig hoher Nachfrage steigen auch die Preise für Garnelen aus anderen Regionen. ..."

http://www.focus.de/wissen/natur/tonnenweise-ausfaelle-in-thailand-myterioeses-garnelensterben-preise-steigen-stuendlich_aid_1099981.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: AndreasBKK am 14. September 2013, 09:53:31
@ dart

Und wieder ein Standbein der Wirtschaft, was sich die Thais angesägt haben. Erst die Tourismus Abzocke, dann der Reis, und jetzt die Garnelen.

Was kommt als Nächstes.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: princo am 14. September 2013, 11:43:47
hallo mod ,
ich moechte zum thema ein foto einstellen. auf dem button "bild einfuegen" kommen dann die klammern. Und dann, wie gehts weiter? Ich hab das foto auf picasa.
Princo
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 14. September 2013, 12:06:16
Princo, den Link zum Bild erst hier rein kopieren, anschließend blau markieren, und dann auf die Schaltfläche "Bild einfügen" klicken.

Vor dem Abschicken kurz auf Vorschau klicken. ;)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: malakor am 14. September 2013, 13:19:35
@ dart

Und wieder ein Standbein der Wirtschaft, was sich die Thais angesägt haben. Erst die Tourismus Abzocke, dann der Reis, und jetzt die Garnelen.

Was kommt als Nächstes.

Die Frauen.   :-*
Titel: Re: Mysteriöses Garnelensterben in Thailand
Beitrag von: Seeteufel am 14. September 2013, 14:12:02
Mysteriöses Garnelensterben – Preise steigen stündlich

"Thailand ist einer der weltgrößten Exporteure von Garnelen aus Aquakultur. In der EU war das Land 2012 mit 72 500 Tonnen größter Lieferant der Schalentiere, vor Kanada und Grönland. Das hat sich schlagartig geändert: „Thailand ist praktisch aus dem Markt“, sagt Constance Radke vom Vorstand des Deutschen Seafood-Verbandes, der 17 Garnelenimporteure repräsentiert. „Der Preis für Rohware steigt stündlich.“

Innerhalb weniger Monate sind die Preise für Thai-Garnelen um etwa 50 Prozent angezogen. Aufgrund des sinkenden Angebots weltweit bei gleichzeitig hoher Nachfrage steigen auch die Preise für Garnelen aus anderen Regionen. ..."

http://www.focus.de/wissen/natur/tonnenweise-ausfaelle-in-thailand-myterioeses-garnelensterben-preise-steigen-stuendlich_aid_1099981.html


Irgendwie ist das wieder so eine Meldung.... ???
Meine Freundin arbeitet für einen der grössten Verarbeiter dieser Tiere (aus Aquakulturen) die es in Thailand gibt.
Und, seit Wochen, also auch gestern und heute, wissen die Mitarbeiter kaum, wie sie die unzähligen Tonnen von Garnelen
verarbeiten sollen. Die Firma liefert "Unmengen" nach Europa, Amerika, Australien, kurzum- in die ganze Welt.
Wie passt das zusammen?
Am Abend werde ich sie intensiv "verhören". :)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 14. September 2013, 16:34:35
Diese Meldungen über eine Seuche in den thail. Shrimp Farmen gibt es eigentlich schon seit ein paar Monaten.

Hier ein Bericht vom Juli: http://online.wsj.com/article/SB10001424127887323998604578565201120674008.html

Zitat
Asia is fighting a new disease that has reduced shrimp output in Thailand as much as 40%, driving prices higher for Western restaurants and retailers.

The disease appeared in Thailand, the world's largest shrimp exporter, late last year after ravaging shrimp stocks in China in 2009 and then in Vietnam. With production plunging, shrimp prices in the U.S. have jumped 20% in recent months, according to Thailand's leading exporter.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 14. September 2013, 16:49:29
Hallo Rainer

Klar, dass es das Problem an sich gibt, wollte/kann ich nicht anzweifeln.
Aber, so wie es dargestellt wird, scheint man wohl stark zu übertreiben. ???
Doch ich frage in zwei Stunden mal nach...bin ja auch nur ein kleiner Seeteufel. ]-[
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: princo am 14. September 2013, 17:26:18
hallo dart,
wo ist "der link" v. bild?  wenn ich das bild rechts klicke kann man es nicht kopieren. wenn ich es mit picasa photo viewer oeffne, kann man zwar kopieren , aber in die klammern nicht einfuegen, weil es "einfuegen" dort nicht dunkel unterlegt ist. dart, mach mich bitte schlau.  princo
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 14. September 2013, 20:09:39
Hallo Reiner

Im Prinzip sagt der Apfel (Epon), dass das Problem immer wieder mal vorkommt, aber von der Masse der Farmen aufgefangen wird.
Mit anderen Worten, in ihrer Firma ist davon (noch?) nichts zu spüren.
Ich habe jetzt mal auf der Firmenseite geschaut. (siehe unten)
Dort sind zwar auch Wildfänge erwähnt, aber die würden nur wenige Prozentpunkte ausmachen...meint Epon.

http://www.seafresh.com/products_shrimp.asp
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 14. September 2013, 20:19:26
Na, ich denk mal die Wildfänge werden eher den lokalen Markt bedienen. Die Bestellungen aus dem Ausland dürften, aus logistischen Gründen, vermutlich von den Farmen abgedeckt werden.

Letztendlich kann man nur in die Berichterstattung schauen. Ob da wirklich eine medienwirksame Panikmache stattfindet um den Preis nach Oben zu pushen, oder ob der Export tatsächlich so schwere Verluste durch eine Seuche verbucht...wer weiß das schon wirklich? ???
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: aod am 14. September 2013, 20:30:49
wer sich dafür interessiert:

http://www.undercurrentnews.com/spotlight/shrimp-ems/#.UjRkaz_4WSo

vorgestern kam das Thema hier in D. in den Hauptnachrichten und so habe ich etwas rechchiert. Bangkok post am 2.9.2013 eine Meldung

http://www.bangkokpost.com/business/news/367576/global-shrimp-prices-jump-as-latest-plague-hits-asian-ponds



Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 14. September 2013, 20:44:54
Hab mal ein bisschen im Link gelesen und vermutlich ist es so, dass es das Problem gibt,
aber dass das selbige auch entsprechend "vermarktet" wird... :-X
Bei "Seafresh" in Chumphon wir jedenfalls, wie eh und je, fleissig Gung aus den Farmen verarbeitet.
Aber eben- wer weiss es schon so ganz genau... ???
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: princo am 16. September 2013, 16:25:21
Hallo,
manchmal hat man dann doch mal eine gelegenheit der arg gebeutelten thainatur was zu erhalten. den bauern, die hier immer u.a. noch vogelnetze aufstellen will ich keinen vorwurf machen. DENN SIE WISSEN NICHT , WAS SIE TUN. der fisch stinkt v. kopf. Ich hab zwar aufgepasst, das er mich nicht beisst, aber, schwupp, hatte ich die krallen in der hand. Nach dem muehsamen procedere die feinen nylonfaeden zu entfernen, hat er sich erstmal in den naechsten bambus gefluechtet u. sich dort ca. 1 std. ausgeruht. und in der ganzen kreiste ueber uns das weibchen/maennchen. Wuerde ich das netz entfernen, kaeme die polizei. das sagt schon alles. und nochmal einen grossen dank an DARK {*, der mir geholfen hat die bilder einzustellen.   princo


(http://www.bilder-hochladen.net/files/l3ti-1-c4ca.jpg)

(http://www.bilder-hochladen.net/files/l3ti-2-c81e.jpg)


edit: die Links und Klammern richtig gestellt

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: boehm am 16. September 2013, 20:39:44
Als wir gebaut haben 2007, haben die Bauarbeiter auch manchmal Netze aufgestellt....

Habe die regelmäßig trotz "meckern" meiner Mia, zerstört.

Morgens waren die dann sauer, mir egal.... {/

Auf meinem Grundstück und in der Nähe, niemals, da könnte kommen wer will.

Ich mach die kaputt, heimlich, mit Schere, Messer, Feuer... C--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 16. September 2013, 20:54:23
Mich würde interessieren, ob das eine Habichts- oder Falkenart ist.  Im Netz sieht er eher aus wie ein Habicht: gelbe Augen und Füsse und "gesperberte" Brust, im Busch dann eher wie ein Falke.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 16. September 2013, 21:00:43
Ein ganz klarer Fall- das ist der seltene "Falkhabicht".C--

Sorry, ich konnte nicht widerstehen. ;D
Und zur Strafe- falls es keiner wissen sollte, suche ich morgen das ganze Internet ab. }}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 16. September 2013, 21:09:49
und nochmal einen grossen dank an DARK {*, der mir geholfen hat die bilder einzustellen.   princo


edit: die Links und Klammern richtig gestellt



So ganz dark bin ich ja noch nicht. ;]

Ein wenig Feinschliff mit den Klammern kommt mit etwas Übung. ;) [-]
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tobi CR am 16. September 2013, 21:24:39
Zitat
Habe die regelmäßig trotz "meckern" meiner Mia, zerstört.

So isses richtig  ;}.

Wir haben das mal vor Jahren in Südtirol gemacht - spinn ich, waren die
Bergbauern sauer  :D. Die sind mit Gewehren (nur zur Drohung) und Stecken
(im Ernst) auf uns los - aber wir hatten 3 große Schäferhunde dabei...
Angst essen Unterhose auf  :D

Übrigens -hab grad gefragt, vor einigen Jahren war das in den Dörfern /Hügeln
im Norden rund um Thoeng allerorts üblich; auch der Schwiegervater hat damals
Netze aufgestellt und die Vögel (drei Stück für 20 Baht) am Markt verkauft...
Aber sie (die Familie) waren (und sinds immer noch) halt bitterarm
-> nix Flachbildfernseher und Mercedes vor der Haustür  {[.

Mittlerweile hat er es seit etwa 2 Jahren abgestellt (ich würde dem Trottel eh
die Hölle heißmachen; soll er weniger saufen, dann hat er Geld  {[ {+ >:).
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 17. September 2013, 03:42:52
Ein ganz klarer Fall- das ist der seltene "Falkhabicht".C--


Und zur Strafe- falls es keiner wissen sollte, suche ich morgen das ganze Internet ab.


Dann mal an die Arbeit, sonst gibts morgen platte Seeteufelflundern  :P ... ( 2 Fischarten, die auch nicht miteinander verwandt sind)   :-)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: TeigerWutz am 17. September 2013, 05:45:03
Vergleichsbild: Sperber 

(http://up.picr.de/15868247zp.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 17. September 2013, 15:51:01
Da habe ich mir was angetan- tausend Bilder und keines ist eindeutig. {+
Vermutlich ist es ein Sperber, den das Foto von @TeigerWutz wirkt ziemlich überzeugend.

Das wäre dann so zu verstehen:
Klasse:     Vögel
Ordnung: Greifvögel
Familie:   Habichtartige
Gattung:  Habichte und Sperber
Art:         Sperber

Also doch, ein Mischwesen- der Gemeine Thailändische Habichtsperber...ich hatte ja ähnliches vermutet. ;]

PS: Ich fahnde im Kämmerlein noch ein bisschen weiter...für den Grill bin ich einfach noch zu jung. C--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 17. September 2013, 19:43:37
Dann glauben wir das mal  :-)  

Verbreitung des Sperbers.

 grün:   Jahresvogel
 rot:   Sommervogel
 blau:  nur als Überwinterer

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/25/Accnis_Area_Map.PNG/330px-Accnis_Area_Map.PNG)


Obwohl, Mitte September ist doch noch Sommer  ???

Ist das wirklich derselbe Vogel  {--

(http://www.bilder-hochladen.net/files/l3ti-2-c81e.jpg)


Den Unterschied zwischen Falken und Habichtartigen erkennt man am besten am ausgebreiteten Flügel, Falken spitz und die anderen breit, leider tut er uns nicht den Gefallen !
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 17. September 2013, 20:37:45
Ich weiss nicht, wie es sich mit dem Sperber in Asien verhält. In Europa ist allerdings nachgewiesen,
dass ein gewisser Prozentsatz vieler Zugvögel gar nicht "zieht", sondern standorttreu ist.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 18. September 2013, 01:01:03
An alle "Vogeldetektive" ;D

Der hier gesuchte Rätselvogel ist ein Shikrasperber, lateinisch/wissenschaftlich Accipiter badius genannt, und zwar ein Weibchen. Shikra-Männchen haben eine feiner quergebänderte Unterseite, wodurch diese heller wirkt als die des Weibchens.

Shikrasperber kommen in Indien, Südostasien und in Afrika südlich der Sahara vor. In Thailand sind sie recht häufig. Es gibt eine englischsprachige Wikipedia-Seite zum Shikrasperber, die recht ausführlich ist. Schade finde ich dort nur, dass keine Verbreitungskarte zu finden ist.

Mit Falken hat der Vogel nicht viel zu tun, ausser dass beide zu den Greifvögeln gehören. Shikrasperber sind übrigens durchaus mit Habichten und Sperbern verwandt, wie ja schon einige aufgrund der Aehnlichkeit zu unserem heimischen Sperber festgestellt haben. Alle drei, Shikrasperber, "unser" europäischer Sperber und Habichte, gehören zu einer Familie, zu den sogenannten Habichtartigen (lateinisch Accipitridae).

Gruss, wasi-cnx 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 18. September 2013, 02:23:05
 ;}  dem ist nichts mehr hinzuzufügen  {*  



Schon beim Gedanken an einen

"Gemeine Thailändische Habichtsperber" oder gar "Falkhabicht"...

dreht es einem Vogelkenner offenbar die Zehennägel auf  C--


Und zur Strafe

... ziehe er sich wieder ins Wasser, seinen natürlichen Lebensraum, zurück   {--  


 P.S. : Großer Singhabicht (Melierax canorus) und Palmgeier  http://de.wikipedia.org/wiki/Palmgeier  gibt es wirklich.

Und wer weiss, vielleicht fängt der Schreiseeadler (Haliaeetus vocifer) sogar Seeteufel, die sich zu nahe an die Wasseroberfläche wagen ]-[
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 18. September 2013, 02:31:48
Gleich noch die Frage an unseren Ornithologen angehängt, da anscheinend in Chiangmai lebend, ob sich "Birdwatch" auf dem Doi Inthanon noch lohnt ? ???  

Vor 15 Jahren relativ wenig Andrang und im dortigen Bergwald mehrere hundert Arten, die es z.T nur dort gibt, aber ich kann mir vorstellen, dass das inzwischen total überlaufen ist...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 18. September 2013, 04:57:37
Hallo @namtok,

Nun, mir als Vogelkenner dreht es beim Gedanken an "Gemeine Thailändische Habichtsperber" oder "Falkhabicht" nicht die Zehennägel auf - das sehe ich durchaus gelassen bzw. mit Humor; das Wort "Gemein" bedeutet in diesem Zusammenhang "Gewöhnlich" (oder dachtest Du eventuell doch an etwas anderes... ;]?), "Thailändisch" ist ebenfalls klar ("aus Thailand kommend" bzw. "in Thailand lebend") und "Habichtsperber" ist eigentlich schon gar nicht falsch, da - wie weiter oben erklärt - Habichte und Sperber zur gleichen Vogelfamilie gehören. Die beiden haben sogar den gleichen lateinischen/wissenschaftlichen "Vornamen" = Accipiter (Habicht = Accipiter gentilis, Sperber = Accipiter nisus).

"Falkhabicht" finde ich eigentlich auch nicht so extrem falsch, da Habichte draussen in der freien Wildbahn beim flüchtigen Beobachten durchaus mit Falken verwechselt werden können (passiert in Europa öfters, da werden Habichte und besonders Sperber manchmal für Falken gehalten. Wanderfalken z. B. sehen durchaus ähnlich aus wie Habichte, zumindest beim flüchtigen Hinsehen. Ist also kein Grund zum Zehennägel aufrollen [-]

Dass der Schreiseeadler Seeteufel fängt, glaube ich eher nicht. Diese Adler können maximal 1,5 kg tragen, darüber wird's sehr schwierig oder sie werden vom zu schweren Fisch unter Wasser gezogen und ersa... äh, ertrinken jämmerlich. Und die meisten Seeteufel wiegen glaube ich eher mehr als 1,5 kg?!

Hm, Birdwatch auf dem Doi Inthanon: meiner Meinung nach lohnt sich das durchaus (immer noch). Ich war einige Male oben, habe Vögel beobachtet, und ich hatte nicht das Gefühl, dass der Berg überlaufen war. Thais gehen wohl hauptsächlich auf den Doi Inthanon, um die beiden Chedis oben zu besuchen und um danach sagen zu können "Ich war auf dem höchsten Berg Thailands". Vogelbeobachtung ist bei Thais wohl eher exotisch. Es gibt in Chiangmai schon einen Klub oder einen festen Kern von Doi-Inthanon-Vogelkundlern, die auch regelmässig dort oben beobachten, aber ich denke, die grosse Masse der Bevölkerung macht das eher nicht. Soviel ich gehört habe, gibt es die teilweise seltenen Arten dort oben immer noch.

Stimmt, ich habe insgesamt 15 Jahre in Chiangmai gelebt. Ich bin seit gut einem Jahr wieder in der Schweiz. Für Ornithologie/Vogelkunde interessiere ich mich schon seit der Kindheit. Das hat nie nachgelassen...

So, ich gehe schlafen, es ist spät geworden. Liebe Grüsse sendet wasi-cnx

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 18. September 2013, 07:54:21
Schon beim Gedanken an einen....dreht es einem Vogelkenner offenbar die Zehennägel auf  C--

Bei Neptun, was habe ich getan- er hielt es für möglich....? ]-[

 ;]

@wasi-cnx: Danke! [-]
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 18. September 2013, 07:58:21
Nun, mir als Vogelkenner dreht es beim Gedanken an "Gemeine Thailändische Habichtsperber" oder "Falkhabicht" nicht die Zehennägel auf - das sehe ich durchaus gelassen bzw. mit Humor; das Wort "Gemein" bedeutet in diesem Zusammenhang "Gewöhnlich" (oder dachtest Du eventuell doch an etwas anderes... ;]?), "Thailändisch" ist ebenfalls klar ("aus Thailand kommend" bzw. "in Thailand lebend") und "Habichtsperber" ist eigentlich schon gar nicht falsch, da - wie weiter oben erklärt - Habichte und Sperber zur gleichen Vogelfamilie gehören. Die beiden haben sogar den gleichen lateinischen/wissenschaftlichen "Vornamen" = Accipiter (Habicht = Accipiter gentilis, Sperber = Accipiter nisus).
"Falkhabicht" finde ich eigentlich auch nicht so extrem falsch, da Habichte draussen in der freien Wildbahn beim flüchtigen Beobachten durchaus mit Falken verwechselt werden können (passiert in Europa öfters, da werden Habichte und besonders Sperber manchmal für Falken gehalten. Wanderfalken z. B. sehen durchaus ähnlich aus wie Habichte, zumindest beim flüchtigen Hinsehen. Ist also kein Grund zum Zehennägel aufrollen [-]

Siehste @namtok! Jetzt biste platt wie ne Flunder...C--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 18. September 2013, 08:02:45
PS: Chumphon und seine "Berge", sind bekannt für einen ungewöhnlichen Vogelreichtum, besonders was Raubvögel angeht.
Hierhin finden immer wieder Exkursionen von Ornithologen aus aller Welt statt....behauptet jedenfalls die Werbung. :-)
Ich sollte mich vielleicht mal kümmern. :)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 18. September 2013, 08:44:50
Ich sollte mich vielleicht mal kümmern. :)

waere ne gute Idee, und dann darueber hier zu berichten  ;}

Damit du aber keine neuen, unbekannten Vogelarten entdeckst waere ein geeignetes Beobachtungsinstrument mit guter Vergroesserung von Vorteil  ;]

Viel Spass bei deinen ornithologischen Ausfluegen  C--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 18. September 2013, 08:48:51
Bruuuuuuuuuuuuuno! Du nimmst mich ja gleich in die Pflicht... ;D
Auf Phuket gab es übrigens auch viele Vögel, meistens sah ich die "Gemeine Strassenrand-Schwalbe" . :]

Also, ich schau mich mal um. }}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: malakor am 18. September 2013, 09:06:55
Bruuuuuuuuuuuuuno! Du nimmst mich ja gleich in die Pflicht... ;D
Auf Phuket gab es übrigens auch viele Vögel, meistens sah ich die "Gemeine Strassenrand-Schwalbe" . :]

Also, ich schau mich mal um. }}

Davon hattest du doch nur genug (beobachtet), nun kommen andere Arten dran.   :D    Leg los !
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 18. September 2013, 10:20:04
Woher weisst du? :-) ;D

Ich hatte immerhin einen Recherchen-Auftrag vom Tip... ]-[
Dümmer hat es mich nicht gemacht- wusstest du, dass die Schwarze Rawai-Schwalbe ein Raubvogel ist?
Oder heisst es Raubvögler? :]
Titel: Re: Was ist mit der Flora und Fauna in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 19. September 2013, 06:03:06
Da wir gerade beim Thema unbekannte Vögel/Rätselvögel sind, fällt mir ein, dass vor einiger Zeit @dart in einem anderen Thread schrieb, dass er manchmal am hinteren Ende des Phumiphon-Staudamms bei Doi Tao/Hot zu Besuch ist und dort schon oft ihm unbekannte Vögel gesehen hat, die dort am Himmel kreisen. Jener Thread scheint dem Servercrash zum Opfer gefallen zu sein, ich finde ihn nicht mehr. Deshalb möchte ich seine damalige Frage hier beantworten:

Die unbekannten Vögel, die @dart meint, sind sehr wahrscheinlich Schwarzmilane (Milvus migrans). Das sind Greifvögel, die an Gewässern leben und Fische, Aas und andere Kleintiere fressen. Ich war insgesamt etwa fünfmal am Phumiphon-Damm bei Hot und habe diese Schwarzmilane jedes Mal gesehen. Deshalb bin ich ziemlich sicher, dass wir die gleichen Vögel meinen.

Schwarzmilane kommen in Europa, Asien, Nordafrika (Marokko, Algerien, Tunesien) und Australien vor, nicht aber in Amerika. In Europa sind sie mässig häufig, in Asien dagegen häufig bis sehr häufig. In vielen asiatischen Städten sieht man über Müllkippen oft dunkle Vögel kreisen - dies sind meistens Schwarzmilane.

Diese Milanart hat einen Verwandten, der fast nur in Europa vorkommt, den Rotmilan. Dieser ist etwas grösser als der Schwarzmilan und vor allem bunter. Wer die beiden Arten vergleichen möchte, den verweise ich wiederum auf Wikipedia. Beide Arten sind dort jeweils ausführlich beschrieben (auf Deutsch). Rotmilane sind fast noch die besseren Flugkünstler als Schwarzmilane, man könnte ihnen stundenlang zusehen.

In einem anderen Thread, "Büng Boraphet: geht der letzte Seeadler den Weg der verschwundenen Weißaugen-Trugschwalben?", möchte ich auf einen kleinen Fehler hinweisen: der dort abgebildete und beschriebene Vogel ist kein Seeadler (Haliaeetus albicilla), sondern ein Fischadler (Pandion haliaetus). Das sind zwei unterschiedliche Arten, was auf Fotos sofort auffällt. Vielleicht könnte ein Mod bei Gelegenheit den Fehler mal korrigieren (sowohl im Thread-Titel als auch im Text)?

Ach ja, noch was zur obengenannten Weissaugen-Trugschwalbe. Im gleichen Thread hatte mich seinerzeit @hmh gefragt, ob ich neuere oder mehr Angaben/Hinweise zum Vorkommen jenes Vogels in Thailand hätte. Da muss ich Dich enttäuschen, ich weiss auch nichts Neueres, da die Trugschwalbe schon seit Jahrzehnten nicht mehr in Thailand gesehen wurde. Aktuellere Bücher scheint es zu diesem Thema auch keine zu geben. In China soll es angeblich Brutgebiete geben, aber wo die sind und ob das stimmt, weiss die ornithologische Fachwelt/Fachliteratur anscheinend auch nicht. Schade, ist nämlich ein schöner Vogel...! Auch das Netz gibt nicht viel her.

Liebe Grüsse, wasi-cnx

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 19. September 2013, 09:08:10
Ja, und bei mir fliegen täglich am Strand, etwa krähengrosse, Vögel (eher etwas kleiner),
mit einem leuchtend blauen Schwanz und blauen Streifen in den Flügeln- wunderschöne Tiere!
Leider recht scheu, ein brauchbares Foto ist sehr schwer zu machen.

Auch im Internet, habe ich ihn bisher nicht gefunden.... :'(
Titel: Re: Was ist mit der Flora und Fauna in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 19. September 2013, 09:32:36
In einem anderen Thread, "Büng Boraphet: geht der letzte Seeadler den Weg der verschwundenen Weißaugen-Trugschwalben?", möchte ich auf einen kleinen Fehler hinweisen: der dort abgebildete und beschriebene Vogel ist kein Seeadler (Haliaeetus albicilla), sondern ein Fischadler (Pandion haliaetus).

Danke fuer den Hinweis, aber die eingestellten Fotos beschreiben ihn bereits als Fischadler:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=9401.msg165552#msg165552

Im Folgebeitrag von HMH steht zwar Seeadler, aber er bezieht sich vergleichsweise auf Deutschland und somit weiss ich natuerlich nicht was korrekt ist.
Titel: Re: Was ist mit der Flora und Fauna in Thailand los?
Beitrag von: dart am 19. September 2013, 10:50:14
Da wir gerade beim Thema unbekannte Vögel/Rätselvögel sind, fällt mir ein, dass vor einiger Zeit @dart in einem anderen Thread schrieb, dass er manchmal am hinteren Ende des Phumiphon-Staudamms bei Doi Tao/Hot zu Besuch ist und dort schon oft ihm unbekannte Vögel gesehen hat, die dort am Himmel kreisen. Jener Thread scheint dem Servercrash zum Opfer gefallen zu sein, ich finde ihn nicht mehr. Deshalb möchte ich seine damalige Frage hier beantworten:

Die unbekannten Vögel, die @dart meint, sind sehr wahrscheinlich Schwarzmilane (Milvus migrans). Das sind Greifvögel, die an Gewässern leben und Fische, Aas und andere Kleintiere fressen.

Danke für deine interessanten Ausführungen! Ich habe gerade mal die Wiki-Datei über den Schwarzmilan gelesen. Das passt ganz hervorragend zu den großen Greifvögeln die ich am Doi Tao Lake gesehen habe.

Zitat
Die Körperlänge ausgewachsener Vögel variiert je nach Unterart und Geschlecht zwischen 46 und 66 Zentimetern, die Spannweite zwischen 120 und 153 Zentimetern

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzmilan

Da wir gerade über Vögel reden, bei uns fallen kurz vor der Regenzeit immer eine ganze Reihe alter, kunstvoll gebauter Nester und Schlafplätze aus den Bäumen.
Die hängen immer sehr weit oben in den Bäumen, und ich vermute die Vögel werfen die selber zu Boden, um Platz für neue Nester zu schaffen.

Bei uns sind die natürlich als Deko im Garten sehr willkommen.

(https://lh3.googleusercontent.com/-QEzRYgCH74I/UfjZFyoPy4I/AAAAAAAAAxA/Zf9bw9r4qZI/s640/3.jpg)

(https://lh4.googleusercontent.com/-zqrEDKn0rFc/UfjZgUHueWI/AAAAAAAAAxQ/OAnor1euJBY/s512/4.jpg)

(https://lh3.googleusercontent.com/-6LoCXngc4EQ/UfjbDNPiGNI/AAAAAAAAAxg/GjH0zJO0OSg/s512/1.jpg)

Kannst du eventuell diese Nester einer Vogelart zuordnen?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 19. September 2013, 10:59:29
Das muessen die Nester von Webervoegel sein

http://www.youtube.com/watch?v=6VtQ4K1DGKg

http://de.wikipedia.org/wiki/Weberv%C3%B6gel

Nachtrag: noch ein interessanter Artikel gefunden:

http://www.world-of-animals.de/Tierlexikon/Tierart_Webervoegel.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 19. September 2013, 12:03:51
Danke Bruno, das sollte passen. ;) [-]
Titel: Re: Was ist mit der Flora und Fauna in Thailand los?
Beitrag von: hmh. am 19. September 2013, 15:15:55
"Büng Boraphet: geht der letzte Seeadler den Weg der verschwundenen Weißaugen-Trugschwalben?", möchte ich auf einen kleinen Fehler hinweisen: der dort abgebildete und beschriebene Vogel ist kein Seeadler (Haliaeetus albicilla), sondern ein Fischadler (Pandion haliaetus). Das sind zwei unterschiedliche Arten, was auf Fotos sofort auffällt. Vielleicht könnte ein Mod bei Gelegenheit den Fehler mal korrigieren (sowohl im Thread-Titel als auch im Text)?

Dankeschön für den Hinweis. Das war exklusiv mein Fehler, wahrscheinlich weil ich bis zu diesem Thema noch nie von einem Fischadler gehört hatte. Bin halt eher ein urbaner Typ...

Auf der Nachrichtenseite werde ich es ausbessern; in seinem Thema im Forum kann es ggf. Bruno tun.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 20. September 2013, 02:12:49
@Seeteufel,

diese Vögel, die Du jeden Tag am Strand siehst, die scheinen eine Knacknuss zu sein  ????! Könnten das möglicherweise Hinduracken (Coracias benghalensis) sein? Schau mal bei der deutschen Wikipedia rein, dort hat es unter dem Kapitel "Merkmale" zwei Bilder, auf denen der Vogel fliegend abgebildet ist. Falls Du irgendwie doch mal ein Foto machen kannst, wäre ich gespannt [-] Wäre nicht so tragisch, wenn es schlecht würde; sofern es diese Racken sind, dann sind die ziemlich unverkennbar und wohl trotz schlechter Fotoqualität trotzdem zu erkennen.

Wenn Du diese Vögel siehst, siehst Du denn immer mehrere von denen? Falls es Hinduracken sind, habe ich die immer nur einzeln auf Telegrafenmasten sitzend gesehen. Dort können sie lange verweilen, bis sie Beute erblicken, vom Mast herunterstürzen, die Beute fangen und dann wieder zurück auf den Mast fliegen. Wenn man in Thailand über Land fährt, dann sieht man sie häufig entlang den Strassen auf den Masten sitzen.

@Bruno99,

Da hab ich wohl zu flüchtig gelesen - stimmt, HMH bezieht sich auf die Seeadler in Deutschland, nicht auf Seeadler am Büng Boraphet in Thailand... Asche auf mein Haupt  {+

@dart,

Die lustigen interessanten Nester gehören den Webervögeln, wie@Bruno99 richtig bemerkt. In Thailand gibt's drei verschiedene Arten, ich vermute aber mal, dass die Nester zur häufigsten Art, dem Bayaweber (Ploceus philippinus) gehören. Die zwei anderen Arten sind relativ selten und schwer zu beobachten. Uebrigens gehören auch unsere so bekannten Spatzen zu den Webervögeln, man möchte es kaum glauben! Es stimmt aber, die Familie ist dieselbe.

Liebe Grüsse, wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: udo50 am 20. September 2013, 02:20:48
Hallo wasi-cnx
Das ist ein interresantes Hobby was du dir da ausgesucht hast. ;} ;}.Sorry ich bin gerade heraus, darum erlaube mir die Frage warum warst du 2 Jahre nicht aktiv im Forum. Alte naja Ältere Herren sind oft neugierig . Aber wenn du nicht darüber schreiben möchtest volles Verständnis Hier wirds laangsam Zeit in die Falle zu gehen. Aber egal ich brauche ja nicht mehr schaffen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 20. September 2013, 02:33:16
Apropos See- oder Fischadler, in Phuket sind mir früher sehr viele davon aufgefallen. Allerdings wohl keine richtigen Adler...  {--, da kleiner und eher bussardgross, aber fleissig beim Fischen und kreisten auch oft über der damals noch dicht bewaldeten Südspitze Phukets. Nach Aussagen erfahrener Segler gibt es die in grösserer Anzahl nur bei Phuket, aber kaum im natürlichen Lebensraum die Inseln runter bis Langkawi.

Jedenfalls scheint die Vogelwelt in Thailand um einiges interessanter zu sein. An Greifvögeln sehe ich in D eigentlich nur Bussarde und Turmfalken auf Mäusejagd, die aber dafür fast täglich.
Selten mal einen schnell fliegenden Falken, der schon wieder weg ist, wenn man ihn genauer betrachten will, um ihn einzuordnen.  {[
Sperber auch noch nie gesehen, nur gerupfte Beutereste von Kleinvögeln im Wald !
 
Titel: Re: Was ist mit der Flora und Fauna in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 20. September 2013, 03:18:59
@udo50,

keine Ahnung warum ich zwei Jahre lang nicht aktiv im Forum war. Lag vielleicht daran, dass ich lieber lese und auch weil ich bei vielen Themen nicht wüsste, was ich schreiben soll. Ich möchte nicht einfach schreiben, damit was geschrieben ist bzw. um meinen Beitragszähler in die Höhe schnellen zu lassen. Wenn mir zu einem Thema nichts einfällt, dann lass ich das Schreiben. Vogelkunde/Ornithologie ist ein grosses Hobby von mir, ausserdem macht's Spass, wenn man unbekannte Vögel plötzlich "bekannt" machen kann ;], bzw. wenn ein unbekannter Vogel plötzlich einen Namen bekommt.

Ja, dieses Hobby finde ich auch interessant, darum gebe ich auch meinen Senf dazu :)

@namtok,

Die thailändische Vogelwelt ist definitiv interessant. Liegt vor allem daran, dass es dort fast 1'000 verschiedene Arten gibt. Zum Vergleich leben in Europa im Durchschnitt "nur" etwa 200 Arten. Bei fast 1'000 verschiedenen Arten kann man sich als vogelkundlich Interessierter ziemlich "austoben" ;]

Liebe Grüsse, wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 20. September 2013, 13:38:18
@wasi-cnx: Danke! }}

Es ist nicht eindeutig, weil das dunkle Blau (bei mir vor Ort) eher schwarz erscheint. Aber ich warte noch, bis ein Bild gelingt.
Es könnte aber auf jeden Fall in diese Richtung gehen....leicht abweichende Farbvarianten sind vermutlich möglich.
Von der Verbreitung her passt es, denn es würde auch erklären, warum ich diese Vögel nie auf Phuket sah.
Und ja, sie sitzen gern auf den Strommasten- einzeln.
Allerdings, auf einem sehr grossen Baum am Strand sitzen gern auch mal zwei- vermutlich ein Pärchen.

(http://www.bildercache.de/bild/20130920-082805-751.jpg)

(http://www.bildercache.de/bild/20130920-082850-635.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 20. September 2013, 13:48:18
Auf Phuket sah ich häufig eine andere Art, die ebenfalls "krähenähnlich" ist, aber durchaus etwas grösser und "stabiler".
Körper und Flügel schwarz- die Flügel allerdings auffällig rot/braun.
Dieses Rätsel sollte vielleicht etwas kleiner sein, weil der Vogel ziemlich gross ist und ziemlich präsent
auf sich aufmerksam macht. Interessant auch- diese Vögel sah ich in den meisten Fällen zu zweit.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 21. September 2013, 00:51:35
@Seeteufel,

Wenn der Himmel bewölkt ist, kann das dunkle Blau durchaus Schwarz wirken und das helle Blau dann eher wie Grau. Damit wir aber sicher sein können, dass das wirklich eine Hinduracke ist, müsste ich irgendwann mal ein Foto sehen. Kann wie gesagt auch ein nicht so gutes sein. Wenn man sieht wie der Vogel im Sitzen aussieht, kann man die Familie recht gut eingrenzen.

die krähenähnlichen Vögel, die Du meinst, sind wahrscheinlich Heckenkuckucke (Centropus sinensis). In den Threads "Schlangen- und Insekten-Bilder-Thread" (auf Seite 28) und "Fotos von Vögeln" (Seite 2) hat es jeweils Bilder von dem "Güggel" C--. Von dem gibt's auf Wikipedia auch eine deutsche Seite.

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 23. September 2013, 10:30:24
@Seeteufel,

Wenn der Himmel bewölkt ist, kann das dunkle Blau durchaus Schwarz wirken und das helle Blau dann eher wie Grau. Damit wir aber sicher sein können, dass das wirklich eine Hinduracke ist, müsste ich irgendwann mal ein Foto sehen. Kann wie gesagt auch ein nicht so gutes sein. Wenn man sieht wie der Vogel im Sitzen aussieht, kann man die Familie recht gut eingrenzen.
die krähenähnlichen Vögel, die Du meinst, sind wahrscheinlich Heckenkuckucke (Centropus sinensis).

Hallo :)

Ich denke es ist so, es handelt sich um Hinduracken.... }}
Leider jagt in diesen Tagen ein Regenschauer den nächsten, das scheinen die Vögel gar nicht zu mögen.
Aber das wird schon noch- mit dem Bild.
Und der zweite Fall ist sowieso geklärt- der Heckenkuckuck, absolut klar, danke! {*


(http://up.picr.de/15933410td.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: taoman am 23. September 2013, 15:05:35
Ich konnte auch mal einen mit 18x Zoom fotografieren

(http://i168.photobucket.com/albums/u180/taoman_photo/P1020545-k.jpg) (http://s168.photobucket.com/user/taoman_photo/media/P1020545-k.jpg.html)

das sind sehr schöne Vögel
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 23. September 2013, 15:18:55
Mein Foto hat nun Zeit- das sind sie, danke! ;}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: taoman am 23. September 2013, 17:12:50
Es ist nicht eindeutig, weil das dunkle Blau (bei mir vor Ort) eher schwarz erscheint.

Das sind dann wie auf meinem Foto Blauracken

(Die Hinduracke kann in ihrem Verbreitungsgebiet mit keinem anderen Rackenvogel verwechselt werden.
Bei der insgesamt ähnlichen Blauracke ist die gesamte Kopf-, Nacken- und Halspartie türkisfarben, die Arm und Handschwingen sind durchgehend schwärzlichbraun.)

Quelle wikipedia

Hier noch ein Foto

(http://i168.photobucket.com/albums/u180/taoman_photo/P1020537-k-1.jpg) (http://s168.photobucket.com/user/taoman_photo/media/P1020537-k-1.jpg.html)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 23. September 2013, 17:39:50
Blauracke- das klingt auch noch cool... ;D

Noch einmal- danke! ;}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jock am 23. September 2013, 17:49:12
@Seeteufel

"Blauracke" ist ein Vogel.

Bitte nicht verwechseln mit "Raurackl "

Extrem selten,kaum in der Flur lebend zu sehen.Es gibt allerdings einige
ausgestopfte Exemplare und eine Reihe von Fotos.

Wie ich im WIKI nachlesen konnte,ist dieses Tier sehr scheu und kann nur
von jungen gutaussehenden  Frauen wahrgenommen werden,wenn sich diese
in Begleitungs eines Mannsbildes zur naechtlicher Stunde bei Vollmond in den
 Wald begeben.


Jock
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 24. September 2013, 01:01:56
@taoman,

Richtig, das sind sehr schöne Vögel, sowohl die Blau- als auch die Hinduracke.

Wenn die Hinduracke so dasitzt, dann könnte man zuerst meinen, es wäre ein relativ unscheinbarer graubrauner Vogel. Aber wenn er dann die Flügel streckt und/oder wegfliegt - mannomann :-* [-]

Die beiden Fotos sind Dir gut gelungen, Kompliment. Man sieht alle wichtigen Details des Vogels.

@jock,

Raurackl =  ;]

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: taoman am 24. September 2013, 03:14:49
Die beiden Fotos sind Dir gut gelungen, Kompliment. Man sieht alle wichtigen Details des Vogels.

Diese Blauracken bleiben leider immer nur relativ kurz auf einem Ast sitzen, sodass es in der Tat nicht einfach ist.
Meistens wenn die Kamera gerade eingschaltet war, sind sie weg geflogen.
Einmal hatte ich Glück und konnte 8 Fotos mit dem 18fach Zoom meiner Panasonic Bridge machen.
Nur vier Fotos waren einigermassen akzeptabel, die zwei gehören dazu.

Leider hatte ich vor 10-15 Jahren noch keine Bridge Kamera mit großem Zoombereich.
Damals konnte ich öfters mal Hornbills auf gerademal 20-50 m Distanz in freier Natur beobachten.
Es ist faszinierend die wirklich sehr scheuen Hornbills so nahe zu beobachten.
Vielleicht finde ich akzeptable Fotos der Hornbills von damals in meinem Foto-Fundus, ich muss mal nachschauen.

gruß taoman
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Seeteufel am 26. September 2013, 16:21:23
Ich weiss, nicht perfekt, aber es ist wirklich nicht einfach.... :-)
Im Flug sind sie traumhaft schön. }}

(http://up.picr.de/15965980ch.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 27. September 2013, 01:51:33
@Seeteufel,

Das Bild ist doch gut  {* ;}?! Auch wenn Du das mit der Handykamera gemacht hast, sieht es trotzdem nicht schlechter aus als die Bilder von @taoman. Der Vogel ist also definitiv eine Hinduracke. Auf dem Bild sieht sie aus als wenn sie schlafen würde, aber vielleicht hat sie im Moment des Kameraauslösens gerade mit den Augen geblinzelt.

Gruss, wasi-cnx

 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 27. September 2013, 09:41:26
Bei einem Feuergefecht mit 5 Wilddieben (Angehörige der Hmong) wurden im Thung Yai Naresuan Wildlife Sanctuary zwei Park-Ranger getötet. :(

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/369541/big-search-for-fleeing-hunters-in-tak-forest

Und jetzt wird aufgerüstet mit mehr Mitarbeitern und besserer Bewaffnung beim Kampf gegen die Wilddiebe.

Zitat
The Department of National Parks, Wildlife and Plant Conservation plans to boost forest patrols and upgrade its firearm arsenal in its bid to battle wildlife poachers.


http://www.bangkokpost.com/breakingnews/371714/war-declared-against-poachers
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 28. September 2013, 10:38:17
Recht interessanter Artikel in der New York Times.

Beschleunigung des Artensterben durch Zersiedlung und Staudammbauten in Thailand.

http://mobile.nytimes.com/2013/09/27/science/in-fragmented-forests-rapid-mammal-extinctions.html
Titel: Artensterben auf den Inseln Thailands
Beitrag von: schiene am 30. September 2013, 13:50:07
"Umweltschützer sind schockiert: Auf Regenwald-Inseln in Thailand sind in nur 25 Jahren fast alle Tierarten verschwunden. Sie leiden unter der Zerstückelung ihres Lebensraumes - und einem aggressiven Eindringling."
hier gehts weiter...
Quelle:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/artensterben-inseln-regenwald-wie-ein-oekologischer-weltuntergang-a-924872.html#ref=rss (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/artensterben-inseln-regenwald-wie-ein-oekologischer-weltuntergang-a-924872.html#ref=rss)
Titel: Re: Artensterben auf den Inseln Thailands
Beitrag von: dart am 30. September 2013, 14:55:40
Quasi die deutsche Zusammenfassung von dem Bericht der NY Times. ;)

Recht interessanter Artikel in der New York Times.

Beschleunigung des Artensterben durch Zersiedlung und Staudammbauten in Thailand.

http://mobile.nytimes.com/2013/09/27/science/in-fragmented-forests-rapid-mammal-extinctions.html


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=8638.msg1100890#msg1100890

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 10. Oktober 2013, 01:17:01
Eine Qualle. Fundort Südküste Koh Phangan

(https://lh4.googleusercontent.com/-erJOVF5gOQg/UlWagVgFYEI/AAAAAAAACWk/_A-JBNjdtGA/s800/P1070608.JPG)

(https://lh4.googleusercontent.com/-QUaBcDWhABY/UlWaXHSymVI/AAAAAAAACWM/iTM3zn2iRXA/s800/P1070623.JPG)

(https://lh5.googleusercontent.com/-1Ayx_9wTarg/UlWaa88wjfI/AAAAAAAACWU/wPQzy0XSzVk/s800/P1070616.JPG)

(https://lh5.googleusercontent.com/-TjtzU2iWFgs/UlWad5Yg0lI/AAAAAAAACWc/WtWrTGdQ-LQ/s800/P1070610.JPG)

(https://lh4.googleusercontent.com/-xBZPT8ad3LU/UlWakHmqwRI/AAAAAAAACWs/jGtm6ex7ZlM/s800/P1070603.JPG)

Am ehesten eine ungefährliche Mangrovenqualle. Allerdings gibts da weit und breit keine Mangroven.

fr

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Kern am 10. Oktober 2013, 06:26:40
Diese schönen, oft sehr farbenprächtigen und wirklich harmlosen, kaum nesselnden Mangrovenquallen ( auch Cassiopea genannt - aus der Gattung der Schirmquallen) leben in seichten Gewässern (nicht nur bei Mangroven) und haben die Besonderheit, dass sie sich meist kopfunter am Meeresboden festhalten und die Tentakel zur Sonne richten. Die Tentakel sind deswegen so dunkel, weil darin (?) und daran geschützt symbiotische, Fotosynthese betreibende Algen leben.
Diese Quallen sehen zwar durch ihre vielen Farben gefährlich aus, aber die meisten Menschen spüren bei einer Berührung mit ihnen höchstens einen leichten Juckreiz.

(https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRVmUJieO_Z_ILyX00PJkh02-KkRnX85l9A86qd_8lYChIO8mv3)

(http://www.taucher.net/photodb/uwfoto/Upside-down_Jellyfish__Mangroven-Qualle___Yello_Coco__Sulawesi_Zentrallinsel-Nord_id21816.jpg)

Manche Asiaten essen sie sogar. Angeblich schmecken sie wie Gelatine ohne jegliche Gewürze.  ;D
Titel: Wildlife in Thailand
Beitrag von: dart am 13. Oktober 2013, 18:08:12
Atemberaubende Bilder von National Geographic! ;}

http://www.youtube.com/watch?v=7QsADDXfoDE
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 13. Oktober 2013, 21:08:36
Fantastische Bilder von bester Qualitaet  ;}


Danke fuer diesen Link  {*
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jorges am 13. Oktober 2013, 22:34:17
Mega-Respekt den Machern dieses Naturdokus  :-*   :-*  , das grenzt fuer mich ja schon an Perfektion.

 {* @dart

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: farang am 13. November 2013, 22:58:17
                        Lasse die Katze nie alleine aus dem Haus. :D

                       (http://666kb.com/i/cj80bi7e09mjlhkz3.jpg)

                       http://www.blick.ch/news/ausland/totentanz-mit-einem-python-id2531897.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bangkok-Manfred am 25. Dezember 2013, 14:40:41
http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/tausende-von-quallen-im-meer-und-am-ufer-der-insel-phi-phi-gesichtet/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/tausende-von-quallen-im-meer-und-am-ufer-der-insel-phi-phi-gesichtet/)

Vor der Insel Phi Phi wurden laut der lokalen Presse Tausende Quallen gesichtet. Das Biologische Marine-Center will den Fall untersuchen

nun scheint in dem Fall wohl nichts gefährliches zu sein.
Sollten sich aber die Nachrichten oder sogar Todesfälle durch die tödlichen Würfelquallen mehren, könnte das ernsthafte Konsequenzen für den Tourismus haben.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 05. Mai 2014, 09:35:12
Der Zoll hat am Suvarnabhum Airport 225 lebende Schildkroeten beschlagnahmt.

(https://pbs.twimg.com/media/Bm1qaQJCcAAXab1.png)

http://www.nationmultimedia.com/national/Customs-find-225-live-turtles-in-bags-at-airport-30232878.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand und den Nachbarstaaten los?
Beitrag von: dart am 26. August 2014, 12:27:58
ILLEGALER ROSENHOLZ-HANDEL: Obszön hohe Profite

Mit äußerster Brutalität wird der Kampf um das verbliebene Siamesische Rosenholz ausgetragen. Lückenhafte Artenschutzbestimmungen ließen die Preise ins Unermessliche steigen.....

http://www.spektrum.de/news/obszoen-hohe-profite/1305972
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 31. August 2014, 09:55:34
Die thailändische Regierung plant eine Strasse mitten durch das größte, verbliebene Waldgebiet in Zentralthailand.

Der Dong-Phayayen-Khao Yai Waldkomplex hat eine Größe von mehr als einer halben Million Hektar, und bietet Lebensraum für rund 800, zum Teil vom Aussterben bedrohten, Tierarten.

Mehr dazu: http://www.theepochtimes.com/n3/924329-thai-government-plans-road-through-largest-forest/
Titel: Räum mal den Elefanten aus dem Weg, der blockiert mein Ladenlokal - Video
Beitrag von: dart am 10. September 2014, 14:21:31
Auf einem Markt westlich von Bangkok ist ein kleiner Elefant, der von seinem Besitzer zum Betteln dort hingebracht wurde, vor Erschöpfung zusammen gebrochen. >:

http://bangkok.coconuts.co//2014/09/10/fatigued-elephant-collapses-street-video
Titel: Re: Die tägliche Schlagzeile! 2013 bis ?
Beitrag von: dolaeh am 02. Januar 2015, 10:13:49
Elefant verpruegelt Auto.
http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2015/01/elefant-angehupt-auto-verprugelt.html
Quelle:www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de
Titel: Re: Die tägliche Schlagzeile! 2013 bis ?
Beitrag von: karl am 02. Januar 2015, 10:30:48
na ja ob die Nachricht so stimmt wissen wir nicht.
Ich bin schon hunderte Male durch den Khao Yai gefahren, aber dieses Schild habe ich noch NIE gesehen.
(http://4.bp.blogspot.com/-hXmQP0AYEVg/VKYEgspBLAI/AAAAAAAAISk/X5fPKO6G0BE/s1600/Elephant%2Bahead.jpg)
Titel: Re: Die tägliche Schlagzeile! 2013 bis ?
Beitrag von: dolaeh am 02. Januar 2015, 10:55:23
Das Schild sieht ziemlich neu aus  :-\ vielleicht nachtraeglich angebracht  >: kein Rost nix an den Schrauben  ???
Es gibt natuerlich auch Schrauben die nicht rosten  :-)
@ Karl
Hast du dort Eintritt bezahlen muessen?
Titel: Re: Die tägliche Schlagzeile! 2013 bis ?
Beitrag von: karl am 02. Januar 2015, 12:12:00
natürlich muss ich immer Eintritt bezahlen, außer an den Eintrittsfreien Tagen
Aber mit Thai-Führerschein bezahlt man nur den Thai-Preis
Alleine mit dem Motorrad sind das um die 100 THB
Titel: Re: Autofahren in Thailand
Beitrag von: dart am 04. Januar 2015, 12:06:04
Elefantenbullen sollte man besser nicht mit lautem Hupen ärgern. :-)

(https://pbs.twimg.com/media/B6etJ4_CMAAw32U.jpg)

http://bangkok.coconuts.co/2015/01/03/enraged-bull-elephant-charges-pickup-truck-khao-yai
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 04. Januar 2015, 12:33:41
(https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/s720x720/10850019_848690808502950_6021192524304098999_n.jpg?oh=12b090e008dd2db8b778ccbc4882f5f9&oe=55358991&__gda__=1430149495_2b7b2467ca68347c9092e1dfb1d52417)


(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/p720x720/10906075_848690811836283_5339547960733271723_n.jpg?oh=45d0b07a98102d1537a465e444feffbe&oe=5522C050&__gda__=1429245198_58985346ed17b181b507be67718de7f9)



Ich bin schon hunderte Male durch den Khao Yai gefahren, aber dieses Schild habe ich noch NIE gesehen.




Ich kenne nur ein Symbol mit durchgestrichener Hupe aus früheren Jahren


Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass die Elefanten nicht nur durch ein einzelnes hupendes Auto, sondern durch den hohen Feiertagsverkehr über die Neujahrstage im Park zusätzlich genervt sind und die "Toleranzschwelle" deutlich niedriger ist als sonst, wenn nur vereinzelt Autos durchkommen.

Meine Erfahrung noch aus den neunziger Jahren ist, dass sich die Tiere am Strassenrand nicht stören lassen, wenn man Abstand hält
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 04. Januar 2015, 16:06:39
Das Schweigen der Vögel....(Die Problematik betrifft sicherlich nicht nur Thailand...siehe Bericht)

http://www.stasiareport.com/the-big-story/asia-report/laos/story/the-silence-the-birds-20150104
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 11. Januar 2015, 18:46:00
Neues aus Khao Yai

(http://up.picr.de/20657865ew.jpg)

(http://up.picr.de/20657866dd.jpg)

Zitat
Vielleicht ist es Zeit, über ein Verbot von Autos in Khao Yai nachzudenken, bevor ein Elefant jemanden tötet?

‏@RichardBarrow   
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: fidelio am 11. Januar 2015, 19:16:13
@goldfinger, servus

Aber ich glaube, dass wir uns schon einig sind, dass die
bedraengte Kreatur am wenigsten etwas dafuer kann.

lb. Gruss
fidelio
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 11. Januar 2015, 19:34:43
@goldfinger hat da eigentlich nur den Original-Kommentar von R.Barrow zu den Bildern 1:1 übersetzt. [-] ;}

Ob man wirklich die Zufahrt zum Khao Yai komplett für PKW sperren sollte, wage ich ganz sicher nicht zu beurteilen, aber wenn es tatsächlich zu einer Zunahme von Angriffen durch zornige Elefanten kommt, sollte man evt. eine zeitbegrenzte Schließung überdenken. Und sich Gedanken um eine Begrenzung der täglichen Besucher mit PKW für die Zukunft machen.

Das Bild...

Zitat
(https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/s720x720/10850019_848690808502950_6021192524304098999_n.jpg?oh=12b090e008dd2db8b778ccbc4882f5f9&oe=55358991&__gda__=1430149495_2b7b2467ca68347c9092e1dfb1d52417)

...wirkt auf mich eher wie ein Unfall der von einem Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit verursacht wurde, und den Elefanten angefahren hat. {--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: karl am 11. Januar 2015, 19:39:25
dieser männliche Elefant ist mir auch schon begegnet und ich konnte mit dem Motorrad gerade noch dran vorbei fahren und ihm entwischen.
Vor einigen Wochen gab es in einem anderen Forum ein ähnliches Bild wo dieser Elefant einen in anhupenden Pickup in den Straßenrand beförderte.
Dem KM-Stein folgende ist es genau an der selben Stelle, plus/minus 200 Meter
Man kann die Stelle auch riechen wenn man auf dem Motorrad oder im Auto mit offenen Fenstern fährt.
Laut den Rangern ist es nur dieser eine Elefant und der will seine Herde verteidigen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 12. Januar 2015, 12:36:14
Aber ich glaube, dass wir uns schon einig sind, dass die
bedraengte Kreatur am wenigsten etwas dafuer kann.

Ich kann nicht beurteilen, ob man diese Strasse so einfach sperren kann. Ich kenne den Nationalpark nicht und es gibt dort
anscheinend einen Grenzübergang. Ist die Strasse aber nur für die Safaritouristen, damit sie keinen Schritt selber tun müssen,
sollte man sie wirklich sperren, um die Elephanten vor idiotische Touristen zu schützen.

Das folgende Bild stammt, gem. BP, ebenfalls aus dem Khao Yai NP. Der Elephant macht hier keine Spässchen sondern er fühlt
sich sichtbar von einem lebensmüden Fotografen belästigt.

(http://up.picr.de/20667119sm.jpg)



Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 12. Januar 2015, 15:13:10
Hat es in der "Weihnachtsgeschenke-Aktion" nicht auch geheissen, dass einige Tausend besitzlose "Farmer" mit Land bedacht werden sollen, welches fast ausschließlich aus bisherigen Naturparks ausgegliedert werden soll? Das ginge dann ja auch wieder zu Lasten der Dickhäuter! Ich habe allerdings nicht mehr in Erinnerung, ob der KhaoYai-Park auch davon betroffen ist, wäre schade. {{
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Pedder am 12. Januar 2015, 16:29:21
Laut der lokalen Presse soll dieser Elefantenbulle alleine in den letzten 10 Tagen vier Fahrzeuge "unter seine Beine" genommen haben.


http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/wuetender-elefantenbulle-sorgt-fuer-schrottreife-fahrzeuge/ (http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/wuetender-elefantenbulle-sorgt-fuer-schrottreife-fahrzeuge/)


Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: karl am 12. Januar 2015, 16:34:26
Zitat
mit Land bedacht werden sollen, welches fast ausschließlich aus bisherigen Naturparks ausgegliedert werden soll? Das ginge dann ja auch wieder zu Lasten der Dickhäuter! Ich habe allerdings nicht mehr in Erinnerung, ob der KhaoYai-Park auch davon betroffen ist, wäre schade.
das ist im Khao Yai nicht so, der wird verteidigt.
Allerdings gibt es massiven Raubbau von anderen raffgierigen Thais, die meinen sie können mit Schmiergeld in dem Naturschutzgebiet Ihre illegalen Resorts bauen.
Nach allerneuesten Meldungen soll dieser aggressive Elefant gefangen und in ein anderes Gebiet ausgelagert werden.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 13. Januar 2015, 09:49:45
Vorhin in den Morgennachrichten. Dieses Tier alleine ist nicht der einzige "Problemelefant".


Ein anderer hatte genug vom artgerechten Grünzeug  und plünderte letzte Nacht die Vorratskammer eines Restaurants nahe beim Visitor Center.  Dabei zug  er sich  8 kg Zucker und 3 kg Geschmacksverstärker ( Natriumglutamat) durch den Rüssel.

(Auf einen erwachsenen Menschen hoch-  ähh runtergerechnet, muss man diese Werte in etwa duch 40 teilen. Besonders diese Menge an Geschmacksverstärker dürfte nach einer gewissen Zeit Unwohlsein, also weiter unberechenbares Verhalten und einen tierischen Durst auslösen)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 13. Januar 2015, 10:15:34
Amateur-Video von der BBC

http://www.bbc.com/news/world-asia-30783680
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 13. Januar 2015, 11:18:35
Zitat
Vorhin in den Morgennachrichten. Dieses Tier alleine ist nicht der einzige "Problemelefant".

Ein anderer hatte genug vom artgerechten Grünzeug  und plünderte letzte Nacht die Vorratskammer eines Restaurants nahe beim Visitor Center.  

Aus den Online Nachrichten...

http://bangkok.coconuts.co/2015/01/13/planet-pachyderms-elephant-rampage-levels-restaurant-khao-yai
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Pinkas am 13. Januar 2015, 15:51:07

                           (http://www.bilder-hochladen.net/files/big/knl2-j-1f0e.jpg)

So wie es auf diesem Bildausschnitt aussieht, befindet sich dieser Bulle in der Musth.
Das zeigt sich unteranderem durch Austreten einer öligen Flüssigkeit aus den Schläfendrüsen, die eine schwarze Rinnspur über die Wangen zu den Mundwinkel zeichnet
Dann sind Bullen nicht sehr gesellig und teilweise eben auch agressiv.

http://www.upali.ch/musth.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 15. Januar 2015, 12:11:08
Das Amt für Nationalparks, Tierwelt und Pflanzenartenschutz (DNP) hat die Elfenbeinhändler des Königreiches aufgerufen, sich bei der Regierung freiwillig zu registrieren.

Die Kampagne zielt darauf ab, den illegalen Handel von Elfenbein zu bekämpfen und die schwarzen Schafe der  Branche ausfindig zu machen. Zudem werden strengere Gesetze ausgearbeitet, die die Händler verpflichten offenzulegen, woher sie das „weiße Gold“ beziehen...

Der Farang /de/pages/elfenbeinhaendler-sollen-sich-registrieren?

Das werden die sofort freiwillig machen, da bin ich mir ganz sicher. {--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 19. Januar 2015, 15:37:32
Mal wieder ein englischsprachiger Link, und zwar zum Elefanten, der im Khao Yai ein Auto "begatten" wollte:


Wie "kratzt" sich ein Elefant, wenn es ihn "juckt"



http://www.bangkokpost.com/news/general/457611/how-does-an-elephant-scratch-an-itch-it-can-t-reach-any-way-it-likes
Titel: Mal was Erfreuliches: Seltene Tierarten im Khlong Saeng W.S. gefilmt
Beitrag von: dart am 22. Januar 2015, 19:39:50
Mal was Erfreuliches: Seltene Tierarten im Khlong Saeng Wildlife Sanctuary mit stationären Kamera-Fallen gefilmt...unter anderem Nebel-Leoparden und Tapire.

http://news.mongabay.com/2015/0121-hance-khlong-saeng-video.html

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 01. Februar 2015, 14:51:19
Kolibris in der Unterhose geschmuggelt  --C

(https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/s720x720/1549557_842838005783125_6087616021989217422_n.jpg?oh=cf0ea8aec0188e6673d9983db89d86c3&oe=5562E89A&__gda__=1431098035_ce635c38be349cd8f3d0379888a47306)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 17. Februar 2015, 17:52:04
Solche Riesenrochen sind im Meer keine Seltenheit, aber als Süsswasserfisch im Mekhong   ???


Khaosod English  17 June 2013

A giant stingray which weighs more than 200 kg. was fished out from Mekong River and hacked to pieces by locals in Nakhorn Phanom who believed that eating its body would bring good luck.

(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfa1/v/t1.0-9/181282_603611239657812_934928905_n.jpg?oh=fbdcb900bd716ead9862caaab19af227&oe=5549203D&__gda__=1431384707_9dbe5225d95672ddbb154ac9bb1a17a6)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 25. Februar 2015, 07:55:44
@namtok
Diese Giant Freshwater Stingray gibt es auch im Chaopraya und in den Nebenflüssen Ban Pakong und Mae Klong etc.
Ich habe vor einigen Jahren mal darüber einen Bericht geschrieben.

http://www.anglerpraxis.de/ausgaben-archiv/juni-2009/die-riesenflundern-vom-mae-klong-river.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 25. Februar 2015, 07:58:36
DNA-Tests gegen Elfenbein-Schmuggel

Gewiefte Verbrecher fürchten sich nicht vor Fahndern, die ohne professionelle Spurensuche auskommen müssen. So ist es auch bei den finsteren Geschäften der Elfenbeinmafia, die das blutige Geschäft zwischen Afrika und Asien im Griff hat. Beispiel Thailand: Dass dort seit Langem afrikanisches Elfenbein auf den Markt geworfen wird, ist bekannt.

Doch den Behörden fällt es schwer, die Verbrechen auch juristisch wasserdicht zu beweisen. Wer immer dort Elfenbein verkauft oder bearbeitet, konnte sich bislang darauf hinausreden, dass es von asiatischen Arbeitselefanten stamme, die nach ihrem Tod ja ebenfalls Elfenbein abwerfen. Damit macht man sich nicht strafbar. Und der Nachschub aus illegalen afrikanischen Beständen konnte ungehindert hinzugemischt werden.

Ausweichmanöver dieser Art dürften jetzt aber schwieriger werden. Die thailändischen Behörden nutzen erstmals DNA-Tests in größerem Umfang, um Elfenbein nach seiner Herkunft zu überprüfen. Eine Testserie wurde soeben abgeschlossen...

http://www.sueddeutsche.de/wissen/schmuggel-in-thailand-dna-tests-gegen-elfenbein-schmuggel-1.2363422
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 11. März 2015, 14:49:14
PHANG-NGA: Nach Einschätzung des Meeresbiologen Thon Thamrongnawasawat sind 25 Prozent der Korallenriffe vor der Insel Tachai im Marinenationalpark Similan beschädigt...

Der Farang /de/pages/meeresbiologe-tourismus-zerstoert-korallen-vor-tachai
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: durianandy am 14. März 2015, 23:51:16

Ich stelle die Meldung mal hier rein

http://www.welt.de/vermischtes/article138413989/Gorilla-aus-Kaufhaus-Zoo-nach-28-Jahren-frei.html

ich war oefters in der Vergangenheit im Pata Pinklao Shopping Center und habe auch des oeffteren diesen Zoo besucht.O.K. ich muss auch sagen,Attraktionen dieser Art sind heute nicht

mehr Zeitgemaess.


durianandy
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Hans Muff am 15. März 2015, 00:20:40
http://www.dangerous-business.com/2014/05/please-dont-ride-elephants/
https://www.youtube.com/watch?v=YcvGGe-zpIA&oref=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DYcvGGe-zpIA&has_verified=1
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 27. März 2015, 17:26:32
Ein 7 Meter langer Walhai konnte aus einer Fischfalle vor Si Racha befreit werden. ;}

(http://englishnews.thaipbs.or.th/wp-content/uploads/2015/03/27-3-2558-11-03-41-wpcf_728x406.jpg)

Am besten ist die "Experten"-Meinung am Ende des Artikel. --C

Mr Chatchai Timkrachang, president of the fishery association of Chon Buri, said rains from the past few days might have driven nutrients into the sea, prompting small fish to converge to eat the nutrients whereas big fish followed to feed on the small fish.

Hätte der in der Schule nicht gepennt, würde er wissen das sich Walhaie von Plankton ernähren. :-)

http://englishnews.thaipbs.or.th/a-huge-whale-shark-rescued-from-a-fish-trap
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dolaeh am 27. März 2015, 17:30:49
Der Mann ist Praesident der Fischereibehoerde  {+
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Hans Muff am 27. März 2015, 20:08:04
Der Mann ist Praesident der Fischereibehoerde  {+
Unsere Bundesuschi kann auch kein MG zerlegen - geschweige auch wieder zusammen bauen :D
Aber man sollte schon wissen wovon man redet.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 28. März 2015, 14:48:07
Von April bis Juni ist in der Andamanensee die kommerzielle Fischerei verboten.

Das Verbot gilt laut Fischereibehörde für eine 4.600 Quadratkilometer große Meeresfläche vor den Provinzen Phuket, Pang-nga. Krabi und Trang. In dieser Zeit sollen sich die überfischten Bestände erholen, die auch das langfristige Überleben des Fischereisektors sichern...

Der Farang /de/pages/fischerei-verbot-in-der-andamanensee
Titel: Entsorgen Luxushotels in der Provinz Trang ihren gesamten Müll im Meer?
Beitrag von: dart am 03. April 2015, 12:33:04
Entsorgen Hoteliers der Insel Koh Ngai in der Provinz Trang ihren gesamten Müll im Meer? Der Präsident der lokalen Tourismusvereinigung hat schwere Vorwürfe erhoben und die überregionale Tageszeitung Bangkok Post alarmiert.

Laut Aussagen von Prateep Jongthong haben mindestens zehn Betreiber von Luxushotels auf der Insel Koh Ngai – etwa 15 Kilometer südlich der großen Ferieninsel Koh Lanta – vorsätzlich ihre Abfälle im Wasser der Andaman See versenken lassen. Der Tourismus-Funktionär aus der Provinz Trang schickte dazu Beweisfotos und sagte, er habe nach Befragung burmesischer Hotelarbeiter eindeutige Hinweise erhalten, dass diese von den Eigentümern dazu gedungen worden seien...

Der Farang /de/pages/luxushotels-entsorgen-ihren-muell-im-meer-der-provinz-trang?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jock am 13. April 2015, 16:37:04
Eben vorhin musste ich erleben,wie eine Taube unfreiwilligen
Selbstmord veruebt hat,indem sie gegen das Wohnzimmerfenster
flog und sich dabei das Genick brach.

In DACH ist es ueberall zu sehen,dass man mit Schattenprofile,
die Greifvoegel silhouttisieren,das Anfliegen von Voegel vermindert.

Die Frage an die Ornithologen - gibt es solche auch in Thailand zu
kaufen,bzw. sind europaeische Vogelsilhouetten auch abschreckend ?

Jock
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 13. April 2015, 16:43:48
Eben vorhin musste ich erleben, wie eine Taube unfreiwilligen Selbstmord veruebt hat, .
...und morgen gibt es "Täubchen am Spiess"?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Ullrich am 15. April 2015, 09:37:47
Die Frage an die Ornithologen - gibt es solche auch in Thailand zu
kaufen,bzw. sind europaeische Vogelsilhouetten auch abschreckend ?

@Jock

Google mal nach "raubvogel silhouette ausdrucken" - und probier's aus.

Wirkungsvoller soll wohl ein BirdPen sein ( http://www.birdpen.de/ ), vielleicht kann dir jemand sowas aus D mitbringen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 18. April 2015, 13:38:20
Hab' eben gelesen, dass der Verkauf von unreifen Durinan-Früchten mit Gefängnis bestraft wird.
Reif gehören sie zu den weltweit geächteten biologischen Kampfstoffen, und was macht sie unreif so gefährlich?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Rangwahn am 18. April 2015, 14:34:29

Reif gehören sie zu den weltweit geächteten biologischen Kampfstoffen, und was macht sie unreif so gefährlich?


Es geht anscheinend um den Ruf der Thailändischen Durians da die unreifen Früchten das typische Aroma nicht beinhalten und somit von den internatioanlen Einkäufern dann nicht mehr berücksichtigt werden.


"Mr Olarn - director-general of agricultural promotion department - said that Thai durians are considered as the best in the world but, at the same time, prematurely-cut durians are destroying the reputation of Thai durians."


ganzer Artikel:

http://englishnews.thaipbs.or.th/durian-exporters-warned-fraud-charges-immature-durians-exported (http://englishnews.thaipbs.or.th/durian-exporters-warned-fraud-charges-immature-durians-exported)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 20. April 2015, 22:00:03
Angeblich bislang die größte Menge von illegalem Elfenbein beschlagnahmt. >:

http://mobile.reuters.com/article/idUSKBN0NB0VG20150420?irpc=932
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Ullrich am 21. April 2015, 09:58:03
Vor einigen Wochen waren wir in Doi Anh Khang wandern um eine bestimmte Orchideenart zu fotografieren.
Auf Bildern der letzten Jahre waren die dort angepflanzten Pflaumenbäume voll mit blühenden Pflanzen.
Wir haben lediglich 2 Pflanzen gefunden - der Rest war von den Ansässigen dort "abgeerntet" worden. Die Orchideen werden kiloweise an Händler verkauft und tauchen dann auf den Blumenmärkten (z.B. Kham Tiang in Chaing Mai) wieder auf. Ein Teil wandert sicher auch als "Nachzucht" deklariert, ins Ausland.

2 Wochen später im Chiang Dao Nationalpark: dort überall abgefackelte Waldstücke. Was unter 3 m Höhe gewachsen ist, lebt nicht mehr. Also auch die Orchideen, die im unteren Bereich an den Bäumen wuchsen. Lediglich die Arten, die hoch oben in den Kronen leben, werden von den Feuern verschont.

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 21. April 2015, 16:12:24
Wir haben lediglich 2 Pflanzen gefunden - der Rest war von den Ansässigen dort "abgeerntet" worden. Die Orchideen werden kiloweise an Händler verkauft und tauchen dann auf den Blumenmärkten (z.B. Kham Tiang in Chaing Mai) wieder auf. Ein Teil wandert sicher auch als "Nachzucht" deklariert, ins Ausland.
2 Wochen später im Chiang Dao Nationalpark: dort überall abgefackelte Waldstücke. Was unter 3 m Höhe gewachsen ist, lebt nicht mehr. Also auch die Orchideen, die im unteren Bereich an den Bäumen wuchsen. Lediglich die Arten, die hoch oben in den Kronen leben, werden von den Feuern verschont.
Ist das mit der Tierwelt hier anders? Irgendwer hat mir erzählt, dass es früher hier sogar mal so etwas wie Rehe gegeben haben soll. Alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, kommt in den Kochtopf und das schon seit vielen Generationen. Es gibt auch kein Bewusstsein dafür, dass man hier auf Kosten der Zukunft lebt. Ich habe hier schon an Knochen von weißen Fischreihern (die sind wichtig, weil sie die schädlichen Süßwasserkrabben aus den Reisfeldern holen) gekaut und Schildkrötengulasch (ganz sicher auf der "roten Liste") vorgesetzt bekommen. Heute gelten nur zwei Fragen: "Kann man das essen?" und "Kann man das schmackhaft machen"? Morgen reden wir dann über Morgen! Schade!
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 21. April 2015, 16:24:43
In Chumphon liegen die weissen Reiher schon sehr gründlich gerupft auf den Märkten,
denn offiziell sind sie geschützt. Auch die Warane werden eher unter dem Tisch gehandelt,
besonders die seltenen, streng geschützten Sorten.
Wer zum Beispiel Laos kennt, der weiss, wie Thailand (in etwa) einmal aussah - bis auf die
Nationalparks ist alles zerstört und was noch nicht zerstört, oder erlegt wurde, ist bald dran.
In meiner Gegend gab es früher sehr viele Affen, ja, die Alten berichten sogar von Tigern in
den Bergen und von Krokodilen im Fluss. Das ist wenige Jahrzehnte her und klingt jetzt schon
wie ein Märchen für Kinder, welches sich irgendwelche Spinner wohl mal ausgedacht haben ...

PS: Der Hinweis auf ähnliche (mehrheitlich gestrige) Fehler in Europa hilft Thailands Flora und Fauna wenig.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Ullrich am 22. April 2015, 09:25:29
PS: Der Hinweis auf ähnliche (mehrheitlich gestrige) Fehler in Europa hilft Thailands Flora und Fauna wenig.

Korrekt, das sollte als schlechtes Beispiel eher abschrecken - tut es aber nicht.

Wie unterscheidet man intelligente Menschen von dummen?
Intelligente Menschen lernen aus den Fehlern anderer!
Aber wie soll eine winzige Minderheit die Welt retten?  ;)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 22. April 2015, 09:34:41
Wie unterscheidet man intelligente Menschen von dummen?
Intelligente Menschen lernen aus den Fehlern anderer!

aber auch anhand ihrer Kommentare  >:

Was hat denn die gesamte Menschheit aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt  ???

Oder willst du uns klar machen, dass es gar keine intelligenten Menschen gibt  ???
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 22. April 2015, 18:37:17
Gute Maßnahme falls sich die Fischerei-Boote wirklich daran halten...

"Seit dem 1. April und noch bis zum 30. Juni geltend, wurde über die südliche Andamanensee zur Laichzeit ein Fangverbot für große Fischerboote verhängt..."

Der Farang /de/pages/fischfangverbot-zur-laichzeit
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 22. April 2015, 22:41:33
Oder willst du uns klar machen, dass es gar keine intelligenten Menschen gibt  ???

Es gibt sogar viele, aber ich unterscheide lieber in egoistisch, oder nicht egoistisch.
Und die Trennlinie hat nichts mit Intelligenz zu tun, sucht man Anstand und Moral.
Eher im Gegenteil, es waren selten die "Dummen", die die Welt ins Elend stürzten.

Betrachtet man die Flora und Fauna, hat man in Deutschland sehr, sehr viel gelernt,
ohne freilich das Nonplusultra erreicht zu haben. Dafür scheint es sowieso zu spät.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 22. April 2015, 22:54:30
"Seit dem 1. April und noch bis zum 30. Juni geltend, wurde über die südliche Andamanensee zur Laichzeit ein Fangverbot für große Fischerboote verhängt..."
Wie wollen sie das denn kontrollieren, wenn sie noch nicht mal riesige Piratentanker aufspüren können?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 22. April 2015, 23:04:50
Manno, eine der üblichen Absichts-Erkleerungen...genau so wie der angekündigte Crackdown zur Sklaverei in der Fischindustrie usw :-)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jorges am 22. April 2015, 23:06:38
Oder willst du uns klar machen, dass es gar keine intelligenten Menschen gibt  ???

Es gibt sogar viele, aber ich unterscheide lieber in egoistisch, oder nicht egoistisch.
Und die Trennlinie hat nichts mit Intelligenz zu tun, sucht man Anstand und Moral.
Eher im Gegenteil, es waren selten die "Dummen", die die Welt ins Elend stürzten

So isses, und vorheriges Bruno posting ist kompletter Stuss!

aber auch anhand ihrer Kommentare  Evil

Was hat denn die gesamte Menschheit aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt  Huh?

Oder willst du uns klar machen, dass es gar keine intelligenten Menschen gibt  Huh?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 22. April 2015, 23:11:45
Gute Maßnahme falls sich die Fischerei-Boote wirklich daran halten...

"Seit dem 1. April und noch bis zum 30. Juni geltend, wurde über die südliche Andamanensee zur Laichzeit ein Fangverbot für große Fischerboote verhängt..."

Der Farang /de/pages/fischfangverbot-zur-laichzeit


Die meisten Fischer halten sich schon daran, aber:
Im Golf von Thailand  gilt ein solches Fangverbot zu den Laichzeiten jedenfalls schon sehr lange.
Meine Frau erinnert sich, dass das in ihrer Kindheit schon der Fall war. Entlang der fast gesamten
Westküste, die Karte der "Schutzzone" habe ich irgendwo gespeichert. Ich schaue später noch ...

In diesen Wochen bzw. an ein paar Tagen während der drei Monate, findet dann auch immer
das Chumphoner Marine-Festival statt.

http://asia-backpackers.com/chumphon-marine-festival-2015/

Sagen wir es deutlich - es hat hier wenig gebracht, es wird auch in der Andamanensee wenig bringen.
Der Grund ist schnell erklärt: Es wird im Rest des Jahres so intensiv gefischt, dass viele Fische vor
erreichen der Geschlechtsreife abgefischt sind. Und wie soll man laichende Fische schützen, die es gar
nicht mehr gibt? Fangquoten sind das einzige Mittel, doch wer stellt sie auf, wer kontrolliert sie?
Eine komplette Schonzeit kann man leichter kontrollieren, als den Schutz einzelner Fischarten, oder
den Fang ab einer bestimmten Grösse. Da ist Thailand wohl überfordert. Einige Fischarten sind schon
ausgestorben, wer schützt die gefährdeten, erreicht ein Fangverbot über zwei, drei Jahre? In Nord-
und Ostsee hat das funktioniert, es gibt erstaunliche Erfolge zu verzeichnen, aber eben ...

Der Golf von Thailand stirbt jeden Tag ein wenig mehr. Die Schonzeiten können nichts daran ändern.
Eines kann ich aber bestätigen, da meine Frau aus einem Fischerort stammt - wer erwischt wird,
wenn er in der Schonzeit fischt, landet vor Gericht und meistens sogar für ein Jahr im Gefängnis.

PS an @Helli: Diese Kontrollen sind weniger schwierig und recht effektiv. Ein Chumphoner Schiff
etwa (es betrifft ja nur die grösseren Boote) muss den Fang in einen Hafen bringen und diese werden,
samt der Küstenlinie, sehr effektiv mit Polizeibooten bewacht - das kann man auch gut beobachten.
Teegeld? Ich weiss nicht, die Marine spielt mit und ein Fischer schaut argwöhnisch auf den anderen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: vicko am 22. April 2015, 23:25:59
Wie wollen sie das denn kontrollieren, wenn sie noch nicht mal riesige Piratentanker aufspüren können?

Warum denn kontrollieren ?, da wird einfach die Hand aufgehalten und fertig ist die kontrolle.  :D :D :D
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 22. April 2015, 23:31:19
Good posting, @tommi

Du wirst das vor Ort sicherlich besser einschätzen können.

Kurzes Beispiel aus dem Süßwasser: An den Stauseen werden vor der Laichzeit Kiemen-Netze mit grober Maschenweite für die Altfische aufgestellt.

Falls wirklich Fische ablaichen können, stellt man anschließend noch nach der Laich, Stellnetze mit extrem kleiner Maschenweite auf, um auch gleich den Nachwuchs abfischen zu können, sobald der aus dem Uferbewuchs seinen Weg ins Freiwasser macht
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 23. April 2015, 00:13:32
Reiner, danke für das Beispiel. :)

Ich war ja auch in ein paar grossen Angelvereinen, in Deutschland und vor allem in Holland.
Von Fischtreppen, dem Ausbaggern von versandeten Teichen, bis zum Bau künstlicher
Laichplätze, was haben wir nicht alles veranstaltet. Und alles ohne Druck, wir wollten es.
Und wenn alles "fischige" erledigt war, haben wir wochenlang Nistkästen gezimmert, um der
lieben Vogelwelt zu helfen und haben Bäume gepflanzt. Angler sind mehrheitlich Naturschützer,
der Ruf war/ist anders. Ich hoffe, es läuft heute noch so und die Angelvereine helfen der Natur.
Mir fehlt dafür inzwischen der entsprechende Kontakt nach Deutschland und Holland.

Ein Beispiel aus Deutschland. Es war wohl das Jahr 2000, als ein Wagen mit Duisburger
Kennzeichen an unserem Anglerheim aufkreuzte. Wir waren gerade mit dem Arbeitsdienst
fertig bzw. hatten den See gereinigt. Müll, rostige Fahrräder - was Menschen so glaub(t)en
in einem See entsorgen zu müssen. Ein junger Mann kam also auf uns zu und trug uns sein
Anliegen vor: Er würde, weil er vom NABU komme, sofort verlangen, dass wir das Angeln
an diesem wunderschönen See aufgeben. Besonders im Sinne der Vögel, die wir beim
Brutgeschäft stören würden.
Unser Vorsitzender holte nur lächelnd unser "Arbeitsbuch" hervor und las vor, dass der Verein,
im Laufe der Jahrzehnte, über 5000 Nistkästen gebaut und angebracht hatte etc.
Der Rest ist schnell erzählt: "Lauf weg so schnell du kannst!" Das tat er dann auch ...  :-)

Thailand? Schwer zu sagen, ob es schon "Naturschützer" gibt, die gehört werden und etwas erreichen.
In die Flüsse um Chumphon und ins Meer, schaut ein Thai zu 99% nur mit einem Gedanken:
"Gibt es da etwas, was ich essen könnte?" Nein, meist nicht mehr, aber das wundert sie kaum.
Aber ich möchte nicht zu streng sein, hier ist Angeln selten Spass, es gilt Mäuler zu stopfen, das
macht weniger nachdenklich. Nur, wem hilft es, wenn die Flüsse und das Meer bald ganz tot sind?

Die Schulen sind gefragt! Bringt bitte der neuen, rundlichen KFC- und Smartphone Thai-Generation bei,
wie schwer die Natur geschunden wird, dass das endlich aufhören muss. Das könnte sogar klappen, denn
zum Fischen und Jagen sind diese Kinder doch sowieso viel zu träge ...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: geheimagent am 23. April 2015, 01:58:09
Seit nun genau 29 Jahren bin ich in den Bergen Nordthailands auf abgelegenen Wegen unterwegs. Du siehst nichts von den Tieren. Ich denke die Wälder sind schon lange leer. So gut wie keine Vögel keine Affen oder Gibbons nichts. Ich glaube vor 7 oder 8 Jahren habe ich einmal eine Art Reh im Salweenn National Park gesehen. 1 x .Thats all.  {:} Wenn ich da an Costa Rice denke das sind Welten.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: vicko am 23. April 2015, 02:20:01
Bei uns im Dorf habe ich mal zwei Beo´s gesehen, oh dachte ich, es geht Aufwärts mit der Natur in Thailand, aber nein es sollte ander´s kommen, die zwei Beo´s wurden nur für kurze Zeit aus ihren Vogelkäfigen gelassen.  :(
Was ich so über Jahre gesehen habe, wird es weiter bergab mit der Natur & Umwelt in Thailand gehen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dolaeh am 23. April 2015, 08:48:40
Das glaube ich leider auch  :-\ schon alleine desshalb weil man politisch andere Probleme hat.
Eine gruene Partei sehe ich weit und breit nicht, obwohl ich kein Gruener bin finde ich es schon gut wenn da ein Paar sitzen und den anderen auf die Finger gucken. Unseren Abfall muessen wir verbrennen, ich sehe einen Muellwagen der faehrt aber in's naechste Dorf und haelt nicht. Ich, wir koennen den Abfall nur aussortieren, Plastik, Buechsen und Glas extra das wird auch abgeholt von privaten Leuten und man kriegt auch noch was dafuer.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 23. April 2015, 08:53:18
Seit nun genau 29 Jahren bin ich in den Bergen Nordthailands auf abgelegenen Wegen unterwegs. Du siehst nichts von den Tieren. Ich denke die Wälder sind schon lange leer.  

Bin regelmäßig mit einem Boot in der Morgendämmerung an verschiedenen Stauseen in div. NP unterwegs. Man sollte eigentlich annehmen das man morgens irgendwelche Tiere zum trinken am Ufer beobachten kann. Völlige Fehlanzeige! Die einzigen wilden Säugetiere dich jemals aus weiter Entfernung gesehen habe, waren ein paar Affen im Ping River Nationalpark, und dort soll es angeblich sogar noch asiatischen Schwarzbären geben.

Das Wildbret das noch auf wenigen Märkten angeboten wird, kommt aus Farmen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 23. April 2015, 12:01:17
@dolaeh:
Es braucht eigentlich keine Grünen! Der dicke CDU-Kohl hat dafür gesorgt, dass die einstige Jauche Rhein
wieder Lachse und Forellen bietet. Wird nur gern unterschlagen - passt halt nicht zum "Birne-Bashing".

Die Grünen haben nur dafür gesorgt, dass der Kormoran die Gewässer leer frisst und die Graugänse das
heimische Niederwild am Niederrhein ausrotten. Aber vielleicht sie ja noch lernfähig, ich hoffe es doch.

Als Denkanstoss waren sie gut, aber dann kam fast nur noch Müll ... so etwas gibt es ja auch im Internet.

@dart, das ist so, als ich hier das erste Mal Wildschwein bestellte, dachte ich Träumer noch ...  :D :]


Hier das ursprüngliche Verbreitungsgebiet aller Wildschweinarten.(grün)
In den blauen Gebieten sind/waren sie "künstlich" angesiedelt worden.
Thailand hat sicher noch sehr viele, sie sind halt nur extrem scheu. {--

(Quelle Wikipedia)

(http://up.picr.de/21680721wq.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jock am 23. April 2015, 12:49:09
@Tommi

Die Natur haelt immer Ueberraschungen bereit.

Niemand hat damit gerechnet,dass Graugaense fuer die Ausrottung des
Niederwildbestandes am Niederrhein verantwortlich sind.

Vielleicht auch deswegen,da noch niemand beobachtet hat,dass Graugaense
einen Hasen oder Dachs schlagen.Rehe,die ebenfalls zum Niederwild zaehlen,
werden in ihrem Bestand,durch Jaeger und Autoverkehr sicherlich mehr de-
zimiert,als durch die harmlose Graugans,die sich hauptsaechlich vegetarisch
ernaehrt.

Es richtig,dass der Bestand an Hasen und Fasane ruecklaeufig ist.Die Unter-
suchungen,haben allerdings ergeben,dass eingeschraenkte Lebensraeume (samt
Futterflaechen) die Ursache dafuer sind.

Aber es ist ja bekannt,dass Jaeger und Fischer mitunter eine ueberbordende
Fantasie entwickeln,wenn sie von ihrem Metier sprechen.

Jock
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 23. April 2015, 13:35:37
@jock, mit Verlaub, von diesen Zusammenhängen hast du offenbar gar keine Ahnung.
Wo Wildgänse in riesigen Scharen einfliegen (Realität) werden alle anderen Tierarten
vertrieben ... in Massen und endgültig, so lange die Population der Vögel nicht sinkt.
Hast du schon einmal Grün- und Ackerflächen gesehen, die, soweit das Auge reicht,
mit Wildgänsen (dicht an dicht) besetzt sind? Wohl kaum. Nur die Bauern freuen sich
ein Loch in den Bauch - der Steuerzahler blecht fürs Nichtstun- 100% Ernteausfall.
Wenige Kilometer weiter, Holland! Wie seit Urzeiten werden dort Wildgänse geschossen
und nie waren sie deshalb ausgestorben. Holland lacht über uns, über solchen Wahnsinn.

Am Ende des Tages betreibt man Ackerbau für Gänse, da wiehert der grüne Amtsschimmel.
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=wildgans+als+sch%C3%A4dling

Oder war das Ganze nur eine deiner süffisant gehaltenen, witzigen "Kolumnen"? Dann entschuldige ich mich!

 [-]

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jock am 23. April 2015, 14:56:20
@Tommi  

Die drastische Zeichnung von den Graugaensen im Kreis Wesel,laesst
schliessen,dass Herr Hitchcock,muesste der "Die Voegel" nochmals drehen,
dort einen geeigneten Filmdrehort haette,

Dazu ein paar Fakten :

Einer groben Schaetzung nach,ist der Bestand an Gaensearten im Kreis Wesel
mit 10.000 Stueck angegeben.Das Gebiet ist etwas ueber 1.000 Km2 gross,
sodass auf einen Km2  10 Exemplare entfallen.

Das Problem ist nur,dass die Gaense sich bei der Futtersuche bei agrarisch ge-
nutzte Flaechen konzentrieren und dort Schaden anrichten.

Auf die Idee,die Graugaense durch verstaerktes Bejagen zu dezimieren,sind erst
wenige Betroffene gekommen.

Hierbei gibt es das Problem,dass von den Gaensearten auch welche darunter sind,
die geschuetzt sind.

Schiesst ein Jaeger z.B eine arktische Graugans ab,ist er auch seinen Jagdschein los.

Falsch ist,dass sich die Bauern ein Loch in den Bauch freuen. Schadensersatz gibt
es nur,fuer Schaeden,die die geschuetzten Gaensearten verursachen.Schaeden die
die Graugans verursacht,werden nicht ersetzt.

Der armen Graugans 100 % der Schuld anzulasten,wenn der Bestand an Nieder-
wild zurueckgeht,ist auch nicht ganz richtig.

Einer der Gruende dafuer, liegt bei den Landwirten bzw. der Art wie Landwirtschaft
betrieben wird.

Monokulturen,Felder unter Folienbedachung werden da als Ursache genannt.

Aber jetzt wieder zurueck nach Thailand.

Jock

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 23. April 2015, 15:52:07
Unser Vorsitzender holte nur lächelnd unser "Arbeitsbuch" hervor und las vor, dass der Verein,
im Laufe der Jahrzehnte, über 5000 Nistkästen gebaut und angebracht hatte etc.
Der Rest ist schnell erzählt: "Lauf weg so schnell du kannst!" Das tat er dann auch ...  :-)
...und kam dann wenige Stunden später mit einem Sesselpupser (Behördenvertreter) zurück!
So hab' ich das in meinem Angelverein erlebt. Wir hatten ein ganzes Seitenbachtal der Mosel "in Pflege",
haben den von der Verwaltung organisierten Fischereiverband durch Selbstanpachtung ausmanövriert,
haben über viele Jahre wieder heimische Fischbestände (Bachforellen) aufgebaut, haben Holzbrücken
über den Bach, Regenschutzpilze, (für einen Naturwanderweg) und einige Hundert Fledermauskästen
gebaut und dann mischte sich, mit Hilfe der örtlichen Behörden, der NABU ein.
Es ging ja garnicht um den Naturschutz, sondern die Damen und Herren wollten mitreden, sie saßen
ja selbst auch warm in irgendwelchen Behörden (Bezirksregierung).
Fazit: Die Brücken und die Pilze sind mittlerweile verfault oder abgefackelt, der Weg ist kaum noch
begehbar, der Bach ist wieder stückweise verpachtet und es tummeln sich eingesetzte Regenbogen-
Forellen aus irgendwelchen Zuchten drin.
Die grünversiffte Sozialindustrie - sie lebe hoch!
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: vicko am 23. April 2015, 16:05:24
Farang´s sammeln Müllabfall in Thailand  {*


Luzerner wird zum Güsel-Guru in Thailand

Als der Luzerner Roman Peter einen Strand in Thailand aufräumte, halfen ihm plötzlich etliche Leute. Mittlerweile ist daraus eine grössere Bewegung gewachsen.
Die Aktion schlug hohe Wellen: «Immer mehr Leute nahmen an der Aufräumaktion teil, Einheimische wie auch Touristen – das Ganze ist explodiert.» Aus der Idee im Dezember 2013 ist heute eine Organisation geworden: Der Verein Trash Hero Thailand. Sitz ist im luzernerischen Inwil, wo Peter herkommt.

Der Menschenandrang von Helfern war so gross, dass seit Dezember 2014 in Zusammenarbeit mit dem Departement für Nationalparks, der thailändischen Marine sowie der Lipe Tourist Association ein Lager auf der Insel Koh Rawi betrieben wird. Freiwillige Helfer verbringen dort täglich mindestens vier Stunden damit, Abfall zu sammeln und zu trennen – alles ehrenamtlich. Bis heute wurden 61'500 Plastikflaschen, 80'000 Flip-Flop Schuhe, 16'000 Feuerzeuge, 18'800 Glasflaschen, 200 Kubikmeter Styropor und drei Tonnen nicht verwertbarer Abfall gesammelt.

Gesamthaft wurden bereits rund 2300 Personen für die Aufräumaktionen mobilisiert. Der Erfolg kann sich sehen lassen: Seit Beginn der Aktion sind insgesamt über 50 Tonnen Abfall von den Stränden von Inseln des Tarutao National Marine Parks entfernt worden. Peter betont: «Man sieht bei jedem Menschen, der bei uns mithilft, eine Veränderung – er sieht die Natur mit anderen Augen und überlegt sich zweimal, ob er Müll auf den Boden werfen würde.»

http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Luzerner-wird-zum-Guesel-Guru-in-Thailand-15615222
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 23. April 2015, 19:58:41
Die drastische Zeichnung von den Graugaensen im Kreis Wesel,laesst
schliessen,dass Herr Hitchcock,muesste der "Die Voegel" nochmals drehen,
dort einen geeigneten Filmdrehort haette ...

Ich sprach keine Sekunde vom Kreis Wesel, den kenne ich zwar, lebte aber nicht dort.
Hättest eventuell mehr als einen Link lesen müssen. Ich bin raus, ein Wiener kennt die
Problematik in Nord-und Westdeutschland offenbar besser, als die Einheimischen ... toll.

Was soll man da machen, ich gratuliere dir zu deinem Fachwissen!  [-]
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Ullrich am 24. April 2015, 09:19:21
Oder willst du uns klar machen, dass es gar keine intelligenten Menschen gibt  ???

Überflüssige Frage - hättest du mal meinen Beitrag bis zum Schluss gelesen.  :(
Waren 4 Zeilen Text zuviel?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 24. April 2015, 16:23:30
@Helli, so ist es, es geht um die blosse Daseinsberechtigung, oft genug
völlig sinnlos zu Lasten der Natur - der grüne Wahnsinn!
Hoffen wir, um im Thema zu bleiben, dass der Umweltschutz in Thailand
trotzdem einen Teil des "Übereifers" entwickelt ... es ist schon fast zu spät.

 :'(
 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 24. April 2015, 19:33:53
Die thailaendischen Nationalparks, manchmal Dschungelgebiete, sind nicht der Krueger Nationalpark oder die Serengeti, wo meist Grosstiere keine Versteck- oder Rueckzugsmoeglichkeit von den Safaritouristen haben. Hier nehmen sie ganz einfach reissaus, weshalb man so wenig Tiere in den Nationalparks sieht.
Wir halten uns viel in dschungelartigen Gebieten auf, groessere Tiere wie Warane, Guerteltiere oder Wuergeschlangen sehen wir aeusserst selten bis nie. Die hauen ab. In bewohnten Gebieten, in der Pampa, waren diese dagegen zahlreich zu sehen, da sie durch Gewoehnung an den Menschen dort nicht so scheu sind.

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 24. April 2015, 20:53:28
In vielen bewohnten Gebieten Thailands hätten sich die Tiere schon gern an den Menschen gewöhnt.
Leider gewöhnte sich der Mensch nicht an die Tiere, weil diese wohl einfach zu schmackhaft waren.

Und seit es solche Berichte gibt (siehe Link) glauben manche Zeitgenossen nicht mehr so an die vielen
ausgestorbenen Tierarten in Thailand . Man spricht von "angeblich ausgestorbene, abhauende Arten".

Der Bericht ist allerdings vom 11.01.2007 ... es könnte sein, wir reden schon von einer "endgültig abgehauenen" Art.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/thailand-angeblich-ausgestorbene-schildkroeten-art-taucht-wieder-auf-a-458982.html

PS: Ja, es ist wieder ein wenig Sati(e)re dabei  :-) ... der Kern ist eher traurig. :'(
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 25. April 2015, 13:54:55
Wenigstens hat es noch ein paar wunderschöne Bäume.
Hier meine beiden "Lieblinge" in unserer Strasse.


(http://up.picr.de/21698707ha.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Tommi am 26. April 2015, 12:00:32
Dieser Beitrag gefällt mir (nicht). Man legt zwar den Finger in die Wunde,
aber sorgt am Ende dann doch für eine Entlastung der Verantwortlichen.

Ich habe eine Mülltonne vor dem Haus, aber die Moped-Gilde verteilt
ihren Müll trotzdem im näheren Umkreis selbiger - das hat doch nichts
mit Geld zu tun, eher mit Ignoranz, Gleichgültigkeit und Bildungslücken!

Der Farang /de/pages/umweltschutz-in-thailand-was-ist-das
Titel: Drehscheibe Thailand: Mal wieder 3t. Elfenbein aus Kenia beschlagnahmt!
Beitrag von: dart am 27. April 2015, 20:14:40
Die Zollbehörden in Thailand haben drei Tonnen Elfenbein im Wert von sechs Millionen Dollar (5,5 Millionen Euro) beschlagnahmt. Die insgesamt 511 Elefanten-Stosszähne seien in Säcken mit Teeblättern versteckt gewesen, teilte der Zoll am Montag mit. Die aus Kenya kommende und Richtung Laos adressierte Ladung sei im Hafen von Chonburi im Osten Thailands sichergestellt worden...

http://www.nzz.ch/newsticker/thailand-beschlagnahmt-drei-tonnen-elfenbein-aus-kenia-1.18530550
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 10. Mai 2015, 08:12:26
Airport Chiang Mai - Direkt neben dem International Arrival Gate steht jetzt ein großes Banner in chin. Schrift das auf Haftstrafe für Elfenbeinschmuggel hinweist. {--

----

65.000 Elefanten sterben wegen Nachfrage aus China

http://www.welt.de/wissenschaft/tierwelt/article140710803/65-000-Elefanten-sterben-wegen-Nachfrage-aus-China.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 10. Mai 2015, 13:09:09
Thailands Umgang mit Tierschutz-Aktivisten... {/

https://www.youtube.com/watch?v=72aAGTnoAf0&feature=youtu.be
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dart am 10. Mai 2015, 15:57:57
Wurde hier mal wieder ein Aktivist in die Falle gelockt? >:
Wer die Petition zur Freilassung unterstützen mag, clickt hier...

https://www.change.org/p/gobierno-de-tailandia-revisen-el-caso-de-yuyee-review-yuyee-s-%E0%B8%A2%E0%B8%B9%E0%B9%88%E0%B8%A2%E0%B8%B5%E0%B9%88-case-freeyuyee
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 22. Juni 2015, 13:29:06
Der Fall Yuyee nun ausführlich in der  Bangkok Post:


http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/598388/wild-cats-cocaine-and-claims-of-a-police-set-up
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Tan am 03. August 2015, 09:20:40
Schoen das es auch mal wieder eine positive Nachricht gibt.
Im Thung Yai-Huay Kha Khaeng wildlife sanctuary soll sich die Tigerpopulation um 50% erhoeht haben.

http://www.bangkokpost.com/news/general/641484/tiger-population-grows-50

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 14. August 2015, 18:26:59
Vor einer halben Stunde, als der starke Regen gerade beim nachlassen war, klapperte es vor dem Kuechenfenster. Ein grosser Waran, Durchmesser an die 20 cm, Laenge gut eineinhalb Meter, war dabei, die vorher in einem Plastiksackl nach draussen verbrachten Kuechenabfaelle, darunter Reste eines grossen Fisches, zu fressen.
Kaum die Tuer geoeffnet, hat er die Flucht ergriffen. Auf dem Fliesenboden ziemlich langsam, nicht, wie man es sonst auf Erd- oder Grasboden kennt, flink.

Leider war vorne das Eingangstor nicht ganz geschlossen, bloed sind diese Viecher anscheinend nicht, das Tor geoeffnet und weg war er.

Foto leider keines daschossen :'(

Diese Art von Waranen sind laut Gattin ungeniessbar und auch gefaehrlich.

Vielleicht ist sie die Mutter von diesem Winzling, den ich vor gut einer Woche aufgestoebert habe.

(https://lh3.googleusercontent.com/-C2XtNHA_6yE/Vc3L0hHdxII/AAAAAAAAEy8/6zT-5mKUqIw/s800-Ic42/P8030017.JPG)

Urspruenglich dachte ich, dass es die kleine Kobra, die vor einiger Zeit im Haus war, ist (sah nur einen Schwanz im Betontrog, wo auf dem umgestuelpten Gefaess ein anderes Pflanzengefaess stand, verschwinden).
Erst beim "Ausschuetten" gesehen, um was fuer ein Tier es sich handelt. "Giftig", wie die Gattin meinte.

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: samuispezi am 14. August 2015, 20:05:18

Als ich mal vor einigen Jahren in Samui einen dieser Warane gesehen habe ( in Lamai gibt es diese ja Rudelweise) ;] so hat sich die
halbe Nachbarschaft mit Steinschleuder und Gewehr aufgemacht, so einen Burschen zu erlegen. War in der Mae Nam-Gegend.
Und wie erwartet nur aus dem einen Grund: Sehr lecker, darf man sich nicht entgehen lassen. ;]

Und wenn die sich regelmäßig die Zähne putzen würden, wären die auch gar nicht so giftig, Weil giftig ist nur der Bakteriencocktail
der bei einer Bissverletzung eine Wundheilung des Opfers fast unmöglich macht.

Hut ab vor Deiner Frau, die nicht alles isst, was sich rührt. ;D

Samuispezi }}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Hans Muff am 14. August 2015, 20:14:46
Hut ab vor Deiner Frau, die nicht alles isst, was sich rührt giftig ist. ;D
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Tan am 14. August 2015, 20:36:29
Warane habe ich im Sueden noch nicht beobachten koennen, was aber wohl eher daran liegt das ich seit Jahren nicht mehr im Sueden war. {:}

Grosse Echsen bis ueber 2m habe ich mitten in Bangkok am Fluss, und speziell in Samut Songkram (Amphawa Floating Market) reichlich gesehen.

Frage: Ist das alles die gleiche Spezie, oder gibt es diverse Unterarten in Thailand? ???
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 14. August 2015, 21:14:17
@Khun Tan,

Das von @franzi gepostete Bild müsste einen Bindenwaran (Varanus salvator) zeigen. Wikipedia hat eine sehr ausführliche deutschsprachige Beschreibung dieser Art. Daraus kurz zusammengefasst:

- Zurzeit gibt es von ungefähr Ostindien/Bangladesh bis und mit Südostasien vom Bindenwaran fünf verschiedene Unterarten, was aber umstritten ist. Wieviel bzw. welche
  davon in Thailand vorkommen, geht aus dem Wikipedia-Artikel nicht hervor.

Gruss, wasi-cnx
(bin vom "Vogelfan" nicht etwa plötzlich zum "Waranfan" oder gar "-kenner" mutiert! Deine Frage hatte mich nur neugierig gemacht.  ;]  [-] 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 16. August 2015, 02:31:39
Danke ;}

@samuispezi
Zitat
Und wenn die sich regelmäßig die Zähne putzen würden, wären die auch gar nicht so giftig, Weil giftig ist nur der Bakteriencocktail
der bei einer Bissverletzung eine Wundheilung des Opfers fast unmöglich macht.

Das duerfte unrichtig sein. Im von wasi-cnx angefuehrten Artikel steht nix davon. Nicht mal die Komodowarane, von denen mir bekannt war, dass die gebissenen gejagten Tiere durch eine Blutvergiftung eingehen, sterben normalerweise nicht durch Bakterien, sondern Gift.

Aus Wiki
Zitat
Früher wurde vermutet, dass größere, gebissene Beute nach einer misslungenen Attacke Tage später an einer bakteriellen Sepsis (Blutvergiftung) stirbt.[18] Tatsächlich finden sich im Speichel des Komodowarans eine Reihe pathogener Bakterien, die nach einiger Zeit den Tod durch Sepsis verursachen können.[21] Es wird jedoch davon ausgegangen, dass diese Bakterien in der Regel beim Verenden entflohener Beutetiere eine untergeordnete Rolle spielen und der Hauptgrund für das doch eher rasche Versterben dem wenigen applizierten Gift zuzuschreiben ist.

Dachte auch, dass fuer die Fische im Zierteich eine gewisse Gefahr des Gefressenwerdens durch einen solchen Waran besteht, da sie aber Tagjaeger sind, ist  diese gering. Mir waers ja egal, wenn ein bissl Reduzierung stattfaende, der Teich ist stark ueberbelegt.
Selbst darf ich dort nichts entfernen. Als ich mal den Vorschlag gemacht habe, ein paar zu fangen (hauptsaechlich ausgewachsene "Wasserfallexemplare", in den Wildbaechen als Minifischchen fuers Aquarium gefangen und, als sie dort zu gross geworden sind, in den Teich umgesiedelt), wurde ich gleich als gefuehlloser Kanibale, der seine "Freunde" essen will, beschimpft :'(

fr

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Tan am 01. September 2015, 08:59:23
Im Kui Buri Nationalpark soll voruebergehend der Bereich um den Praek Takraw Wasserfall gesperrt werden. Angeblich hat man dort Spuren von seltenen Suesswasser-Krokodilen gefunden, die sich dort zur Paarung vorbereiten. Nun will man dort CCTV Kamerafallen installieren, in der Hoffnung auf Bildmaterial von den Krokos und anderen seltenen Tierarten wie Tapir und Gaur.

http://englishnews.thaipbs.or.th/traces-of-endangered-crocodiles-found-in-kui-buri-national-park
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Tan am 26. September 2015, 10:22:56
Umweltschutzaktivisten protestieren gegen den Bau des Mae Wong Dam. Der Stausee wuerde eines der groessten Tiger-Schutzgebiete in Suedostasien zerstoeren...

http://www.bangkokpost.com/news/general/707876/dam-threatens-tiger-sanctuary
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Tan am 19. Oktober 2015, 10:10:49
Elefantenherde attackiert Motorradfahrer im Khao Yai NP. :o

https://www.youtube.com/watch?v=0NVBNC37V90
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Tan am 21. Oktober 2015, 19:39:05
Moeglicherweise kommt als Folge ein Verbot fuer Big Bikes im Khao Yai...

http://www.bangkokpost.com/news/general/738232/khao-yai-park-mulls-banning-big-bike-riders
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Dart am 03. Februar 2016, 20:33:15
Eine Wiedereinbuergerung von wilden Tigern im Khao Yai NP? (Hoffentlich nicht als Reservat fuer die armen Tiere aus dem Tiger Tempel gemeint. :-X)
Hatten die dort nicht genug Unfaelle mit Elefanten?

http://www.bangkokpost.com/news/general/850640/khao-yai-might-be-repopulated-with-tigers

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Khun Dart am 04. Februar 2016, 20:35:35
Was fuer eine traurige Geschichte. :(

Eine 69j. Elefantendame die bereits im Alter von 2 Jahren als Geschenk an Japan vergeben wurde, und ihr ganzes Leben in einem kleinen Betongehege verbracht hat, soll jetzt nach Thailand zurueck, um wenigstens noch eine gewisse Zeit bis zum Ableben, eine natuerliche Umgebung kennen zu lernen.

(http://www.khaosodenglish.com/online/photos/2016/02/14545682051454568400l.jpg)

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1454568205&typecate=06&section=
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: asien-karl am 05. Februar 2016, 03:34:16
Ob das gut geht?  :-\
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: samuispezi am 05. Februar 2016, 16:25:50

Bei dieser Spezies  sind die Damen ausnahmsweise wesentlich pflegeleichter als
die Herren. ;]

Also habe ich diesbezüglich weniger Bedenken.

Grüße
Samuispezi }}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Phanganist am 05. Februar 2016, 18:48:29
sieht echt traurig aus auf dem Bild.
Dann hoffe ich mal für khun chang yai das Sie noch viele Jahre ( halbwegs) Artgerecht untergebracht wird.
Ist schon eine Schande wie der Mensch diesen Planeten für sich erobert hat.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: asien-karl am 06. Februar 2016, 04:57:45
Ist schon eine Schande wie der Mensch diesen Planeten für sich erobert hat.

Leider auch nicht Lernfähig, keiner glaubt was man sagt, jeder will erst seine Fehler selber machen!  {[  {[
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 06. Februar 2016, 12:24:48
Wie heißt es in der Bibel?
Macht Euch die Erde untertan!
Man könnte sagen: Aber nicht so!
Allerdings gehört der Mensch biologisch zur Natur und da heißt es ganz klar: Fressen oder gefressen werden!
Mir gefällt das auch nicht, aber ich kann einer Katze auch nicht verbieten, mit der gefangenen Maus vor dem "finalen Biss" erst zu spielen. Seit wenigen Jahrzehnten sind die den "zivilisierten" Menschen umgebenden Tiere personifiziert worden (mit einem Rattenschwanz von "Geschäften" und selbsternannten Interessenvertretern) und seitdem gibt es gehäkelte Jäckchen für Hunde. Gefällt mir genauso wenig. Diese Problematik reißt mich hin und her!
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 25. April 2016, 17:57:50
Mal wieder ein Elefantenclip, diesmal aus dem wilden Süden (Yala). Man könnte aber vermuten dass der Dickhäuter vor der Attacke von der Gruppe geärgert wurde.

Ist die gesprochene Sprache der malayische Yawi Dialekt ?

https://www.facebook.com/bangkokpost/videos/10153874879892713/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 25. April 2016, 23:31:35
@namtok,

Zur Sprachfrage: ich weiss nicht, ob das im Video Gesprochene Yawi ist. Könnte sein, es wäre aber auch möglich, dass das Südthailändisch ist.

Der Elefant wurde meiner Meinung nach nicht schon vorher von der Motorradfahrer-Gruppe geärgert, sondern er hat am Strassenrand im Gebüsch gefressen, als die Gruppe vorbei kam. Ich hab irgendwo mal gelesen, dass Elefanten lärmempfindlich sind; vielleicht war er durch den Motorrad-Sound genervt und ging deshalb auf die Gruppe los. Auf Youtube gibt's einige Videos die ähnlich sind und in denen die Elefanten anscheinend auch ziemlich gestresst und genervt auf vorbeifahrende Autos oder Motorräder losgehen.

Liebe Grüsse

wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 26. April 2016, 07:46:40
Ist Yawi, was auch in Yala, Pattani und Narattiwat gesprochen wird. Das Video wird in der Betong Gegend gedreht worden sein, da es hauptsaechlich dort Elefanten gibt.
Einer der Mopedfahrer meint, dass der Elefant in "Oel" ist, am Schluss ermuntert ein Mopedfahrer einen der zwei Gestoppten, ein Video zu machen, da es ihm selbst nicht gelungen ist (da wusste er natuerlich noch nicht, dass es eh nicht so schlecht ist).

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 26. April 2016, 19:32:40
 ;}

das "in Öl", auf thai tok man ist bei den männlichen Tieren ein öliger Fluss aus der Kopfdrüse der saisonal zur Brunftzeit auftritt, die Tiere sind dann besonders gereizt und dabei passieren auch die meisten "Probleme" mit Elefanten.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 02. Mai 2016, 00:35:02
Elefantengeburt in Gefangenschaft: (ab 1:30)

https://www.facebook.com/510896515739936/videos/585213741641546/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 02. Mai 2016, 21:49:23
6 Tiger wurden in einem Elefanten-Camp in Ayutthaya beschlagnahmt. Der Betreiber hatte gefaelschte Papiere fuer die Tiere. >:

(https://pbs.twimg.com/media/ChdXSdMU4AA8p4I.jpg)

(https://pbs.twimg.com/media/ChdXSdUUcAAVJEr.jpg)

Edwin Wiek ‏@EdwinWiek 8 Min.Vor 8 Minuten

6 tigers confiscated from elephant camp/wildlife trader in Ayuthaya city. The man showed forged documents.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 04. Mai 2016, 18:24:13
Die Junta droht Umweltschutzaktivisten, die sich gegen den Bau eines Staudamm aussprechen, mit einer Klage wegen Aufruhr und Volksverhetzung. --C

http://www.prachatai.com/english/node/6121
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 06. Mai 2016, 09:15:20
Bangkok Post - Opinion: Es ist an der Zeit das wir aufhoeren unser wertvolles Land zu vergiften.

Der Bergbau in Thailand, egal ob es Gold, Zinn, Braunkohle usw ist, hat wenige reich und tausende krank gemacht, von den verheerenden Folgen fuer die Natur mal ganz abgesehen.

Mehr dazu: http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/961017/time-to-stop-poisoning-our-precious-land-resources
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 15. Mai 2016, 08:25:16
Grün vs. Gold: Thailand stoppt Edelmetall-Förderung

(http://cdn2.img.de.sputniknews.com/images/30621/23/306212369.jpg)

Thailand hat die Lizenzvergabe zur Goldgewinnung ausgesetzt und will nun die größte und einzige noch funktionierende Chatree-Goldmine bis Ende des Jahres stilllegen, wie es auf der Webseite der Regierung heißt. Grund dafür sei die Umweltbelastung...

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20160511/309757419/thailand-stoppt-goldgewinnung.html

p.s. Ob es wirklich zu einer Schliessung der Goldmine zum Jahresende kommt bleibt abzuwarten.
Soweit ich es den englischen Medien entnehmen konnte, wurde der australische Betreiber der Chatree Mine bislang nicht von der thail. Regierung informiert :-)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 15. Mai 2016, 23:07:13
Heftige Proteste der Anwohner vor wenigen Tagen wegen der Goldmine

https://www.facebook.com/ThaiPBSFan/videos/10156984273560085/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Isaaner am 15. Mai 2016, 23:16:49
wär ich Tier, würd ich auch mehr als gereizt reagieren....Lebensraum wird beschnitten/zersiedelt/industriealisiert, Nahrungsquellen werden weniger, wenig Wasser, mehr Lärm etc - da dreht man als Mensch inzwischen auch durch...

Mensch vermehrt sich rücksichtlos ungeachtet der Resourcen - Tier würde das nie machen!! {--

Wenn Mensch soviel Vernunft wie Verstand hätte....
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 15. Mai 2016, 23:40:07
Da der Goldpreis derzeit ziemlich im Keller ist machen Goldminenbetreiber weltweit derzeit eh nur Verluste um mit einem Riesenaufwand die Umgebung zu vergiften.

Verglichen mit den vorhandenen und bisher geförderten Goldvorkommen ist die Produktion vernachlässigbar, da kann man es genauso gut bleiben lassen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 17. Mai 2016, 11:15:26
Hunderte von geschützten Reptilien auf einem LKW gefunden.
Der Fahrer hat das Fahrzeug verlassen, nach dem er versucht hat 2 Checkpoints der Polizei auszuweichen.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160517/c1_976577_160517102151_620x413.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/crime/976577/hundreds-of-protected-reptiles-seized-from-truck
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 23. Mai 2016, 20:47:29
Umwelt-Aktivisten die in Thailand ermordet wurden
Kraftvolles Photo Essay bei der New York Times

http://mobile.nytimes.com/slideshow/2016/05/22/blogs/murdered-after-defending-thailands-environment/s/22thailandmydans-slide-WM2S.html?smid=tw-share&referer=

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 26. Mai 2016, 15:06:15
Der Phu Kradueng National Park wird ab dem 1.Juni fuer 4 Monate fuer Touristen geschlossen.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Phu-Kradueng-National-Park-closed-to-tourists-four-30286746.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 26. Mai 2016, 17:05:47
Drei weitere Inseln werden fuer den Tourismus geschlossen um die Korallenriffe zu schuetzen

http://mashable.com/2016/05/26/thailand-closes-three-more-islands/#sYpnYvRzBiqh
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 26. Mai 2016, 18:00:22
Phuket: Unglaublich...ein chinesischer Tourist wurde verhaftet weil er die Fische im Meer gefuettert hat. {+
Angeblich hat er mit dieser strafbaren Handlung die Fauna und Flora der Andamanensee bedroht. {:}

Sein Reiseleiter hat den Mann gegen eine Kaution von 100k aus dem Knast ausgeloest. Die beiden duerfen das Land erstmal nicht verlassen bis diese ungeheuerliche Tat von einem Gericht bearbeitet wurde.

http://www.phuketgazette.net/phuket-news/Tourist-arrested-feeding-fish/63952?desktopversion
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 27. Mai 2016, 16:46:30
Dorfbewohner klagen gegen ein Bergbauunternehmen

Ca. 300 Dofbewohner haben gegen einen Minenbetreiber geklagt.

Somchai Ameen, der führende Anwalt der Gruppe, sagte der BBC Thai, dass der Fall im Rahmen der Bestimmung des "1992 National Environmental Quality Act" eingereicht wurde, da die Gesundheit der Dorfbewohner und die Umwelt im Bereich der Mine durch die Kontamination von Schwermetallen und Zyanid schwer gefaehrdert ist.

Nach Angaben der "Thai News Agency", sagten die Vertreter der 300 Dorfbewohner, dass die Anwohner das Unternehmen auf eine Entschaedigung von 1,58 Millionen Baht fuer die Gesundheitsschaeden verklagen, weiterhin fordern sie eine zusätzliche Summe von 50 Millionen Baht für die Wiederherstellung der Umwelt im Bergbaugebiet.

Das Gericht wird am 8. Juli 2016 pruefen ob die Klage angenommen wird.

http://prachatai.org/english/node/6200
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 27. Mai 2016, 16:54:27
Der Bangkok Post berichtet sogar von einer Schadensersatzforderung von rund 500 Millionen Baht.

http://www.bangkokpost.com/business/news/991277/akara-sued-for-b500m-over-gold-mine-impacts
Titel: Goldminenbetreiber verklagt 15j. Maedchen wegen Verleumdung
Beitrag von: Boy am 03. Juni 2016, 14:34:58
Der Betreiber einer umstrittenen Goldmine in Loei hat ein junges Maedchen wegen Verleumdung verklagt. Die Kleine hat in einem oeffentlich Bericht behauptet das die Mine das Grund- und Trinkwasser in den umliegenden Doerfern kontaminiert.

Mehr dazu: http://www.prachatai.com/english/node/6227
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 05. Juni 2016, 16:29:15
Im Kampf gegen die Verstöße der Minenbetreiber verbleiben Aktivisten ungeschuetzt

Gemeinden im ganzen Land sind mit einem beunruhigenden Muster von Bedrohungen, Gewalt und Schikane konfrontiert.

Umfassender Artikel zu den Drohungen und Morden an Umweltschutz- und Menschenrechtsaktivisten bis hin zu Landenteignungen...und die Regierung schaut tatenlos zu, obwohl sie bei der UN eine Erklaerung zum Schutz dieser Aktivisten unterschrieben hat.

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1002137/struggle-against-mining-violations-leaves-activists-exposed?utm_content=buffer63725&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 11. Juni 2016, 14:00:02
Am Freitag wurde eine Arbeiterin in einer Kautschukplantage in Rayongs Khao-Chamao-Distrikt von einem wilden Elefanten angegriffen und zu Tode getrampelt...

Der Farang /de/pages/wilder-elefant-trampelt-frau-tot?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 12. Juni 2016, 14:59:43
THAILAND: Regierung muss die Menschenrechtsverteidiger in Loei weiterhin schützen

Die "Asian Human Rights Commission" (AHRC) markiert den 31. Mai 2016 als ein wichtiges Datum in der thailändischen Geschichte in Bezug auf den Schutz von Anwaelten fuer Menschenrechte.

An diesem Tag entschied ein Provinzgericht im Nordosten von Thailand zwei Offiziere, wegen des gewaltsamen Angriff auf Dorfbewohner die gegen ein Minenprojekt protestiert haben, zu verurteilen. Das Berufungsgericht hat die eingereichten Klagen von der Bergbaugesellschaft gegen die Aktivisten abgewiesen....

http://www.humanrights.asia/news/ahrc-news/AHRC-STM-093-2016
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 19. Juni 2016, 03:04:29
In der "Affenstadt" Lopburi hat sich einer der ansässigen Stadtplagen dermassen die "Kanne" (offenbar mit Lao Khao, dem Reisschnapsfusel)  gegeben, dass er innerhalb eines Tages an Alkoholvergiftung verstarb.

Da half es auch nicht, zuerst mit einer gereichten Wasserflasche seinen "Brand" zu löschen und danach sogar mit einem Rettungsfahrzeug der Unfallhilfe  dem angeschlagenen Affen erste Hilfe zu leisten.

http://www.khaosodenglish.com/news/2016/06/16/drunk-monkey-drinks-death-video/
Titel: Wiederaufforstung in Thailand durch Saatgut aus der Luft
Beitrag von: Boy am 19. Juni 2016, 14:56:16
Thailand versucht mit abgeworfenen "Samenbomben" Millionen von Baeumen wieder anzupflanzen

(https://o.twimg.com/2/proxy.jpg?t=HBhHaHR0cDovL2Nkbi50aGVhbnRpbWVkaWEub3JnL3dwLWNvbnRlbnQvdXBsb2Fkcy8yMDE2LzA1L3NlZWQtYm9tYmluZy5qcGcUrAsU9gUcFIQGFJQDAAAWABIA&s=EiDnW-PhPrvAoFJc9NszWE7AWEdb_WttsYSjhryW3IY)

Während die Waldfläche der Welt ungeniert durch industrielle Landwirtschaft, Viehhaltung, illegale Abholzung und Infrastrukturprojekte zerstoert wird, hat Thailand eine einzigartige Art und Weise gefunden sein abgeholztes Land zu reparieren: Durch die landwirtschaftliche Technik der Saatgut Bombardierung oder auch Luft Aufforstung genannt...

Video: https://www.facebook.com/futurism/videos/561436454035558/

Mehr dazu: http://theantimedia.org/thailand-trees-seed-bombs/

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 19. Juni 2016, 15:15:54
Ich kann mir nicht vorstellen dass das effektiver ist als traditionelles Wiederaufforsten per Hand mit anschliessender Überwachung und bei Bedarf Pflege der Jungbäume.

Eher das Gegenteil, das kommt auch in den Kommentaren zum Gesichtsbuchvideo deutlich zum Ausdruck.

Was nicht heissen soll dass die Idee kompletter Blödsinn wäre, in schwer zugänglichen Regionen macht das sicher Sinn.


Der dazugehörige Beitrag bleibt auch irgendwie die aus der Luft gegriffene propagandaartige Behauptung schuldig warum Thailand einen "einzigartigen Weg gefunden hätte abgeholzes Land wiederaufzuforsten Thailand has found a unique way to repair its deforested land, denn die  genannten Beispielprojekte sind alle schon früher in anderen Ländern durchgeführt wurden !

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 19. Juni 2016, 16:39:30

Was nicht heissen soll dass die Idee kompletter Blödsinn wäre, in schwer zugänglichen Regionen macht das sicher Sinn.


Das trifft zumindest im Norden fuer weite Teile der Bergregion zu. Falls es ueberhaupt funktioniert (wage ich aus mangelnder Sachkenntnis nicht zu beurteilen) duerfte es deutlich billiger sein als ein manuelles Anpflanzen, auch wenn man sicherlich eine weit groessere Menge Saatgut benoetigt. ???

Habe noch ein wenig gegoogelt: Insgesamt steht man diesen "Seed Bomb" recht positiv gegenueber. In Europa gibt es mittlerweile Versuche mit Drohnen. Wenn ich es recht verstehe werden dabei vorgekeimte Samen in kleinen biologisch abbaubaren "Containern" abgeworfen.

In dem kurzen Video auf der Seite wird erwaehnt das es bereits Feldversuche in der Provinz Phitsanulok gibt.

http://www.trueactivist.com/seed-bombers-can-plant-an-entire-forest-of-900000-trees-a-day/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 20. Juni 2016, 04:40:41
Zumindest bei uns im Garten und Umfeld stelle ich fest das es immer mehr Vögel und kleinere Tiere gibt.
Kleine Eidechsen und Leguane und auch Eichhörnchen habe ich schon gesehen.
Eines abends sah ich dieses Chamäleon bei uns im Garten
(http://up.picr.de/25949255gb.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: rampo am 20. Juni 2016, 09:41:13
(http://up.picr.de/25951488bp.jpg)
In der Paarungszeit sind sie Taumhaft schoen .
(http://up.picr.de/25951489ll.jpg)

(http://up.picr.de/25951490ju.jpg)

(http://up.picr.de/25951491mi.jpg)

(http://up.picr.de/25951492qf.jpg).

Auch bei uns , sehr viele Tiere .

Nur man muss in der Regenzeit aufpassen das man doch nicht  auf ne Schlange steigt .

Fg.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 21. Juni 2016, 00:13:19
@schiene,

Dein Bild zeigt eine Agamenart, welche habe ich noch nicht herausgefunden - bin am Suchen!  :)

Agamen sind das südostasiatische und australische Gegenstück zu den Chamäleons. Wie diese können auch sie die Farbe wechseln.

@rampo,

Deine Bilder sind von der Agamenart Calotes mystaceus, zu deutsch Blaukopf-Calotes. Schöne Tiere!  ;}

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Rangwahn am 21. Juni 2016, 12:09:47
Auch bei uns nördlich Chiang Mai zur Zeit extrem viele Tiere - insbesondere sehr viele wunderschöne Schmetterlinge in verschiedenen Grössen und Farben! 
Zeitweise fast eine Invasion. Sind für mich extrem schwierig zu fotografieren, wenn ich abdrücke sind sie schon wieder weg....

(https://uploadix.de/images/2016/06/21/Schmetterling16b04f.jpg)

Ja @rampo, in den letzten Tagen bin ich gleich über drei Schlangen gestoplert, zwei ungiftige - im Morgengrauen fast draufgetreten (selbstverständlich barfuss)  und irgendeine grüne Bambusotter in der Abenddämmerung frech auf dem Tisch im Sala Thai. Bis ich die Kamera geholt hatte war sie weg.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: rampo am 21. Juni 2016, 12:42:07
Rangwahn  auch bei uns , Wunderschoene Schmetterlinge..

 (http://up.picr.de/25962301sy.jpg)

(http://up.picr.de/25962303jz.jpg)

(http://up.picr.de/25962304cy.jpg)

(http://up.picr.de/25962306ro.jpg)

(http://up.picr.de/25962307bl.jpg)

(http://up.picr.de/25962308ac.jpg)

(http://up.picr.de/25962309pc.jpg)

(http://up.picr.de/25962310wo.jpg)

Immer Augen auf wegen den Schlangen , man kann auch mit ihnen leben .

Aber manchmal  hab ich auch  einen Guster  auf gewisse .

Fg.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 21. Juni 2016, 13:00:52
...insbesondere sehr viele wunderschöne Schmetterlinge in verschiedenen Grössen und Farben!

Faellt mir auch bei uns auf, noch nie hatte ich soviele Flattermaenner auf einmal im Garten  ;}
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 21. Juni 2016, 15:55:32
Thailand koennte mit einem Verbot zum Pflanzen und Tierhandel belegt werden

Es ist möglich, das die Kommission des internationalen Handel mit gefährdeten Arten (CITES) andere Länder anweisen wird, keine Pflanzen- und Tierprodukte aus Thailand mehr zu importierten, wenn das Land den illegalen Handel mit bedrohten Wildtieren nicht in den Griff bekommt.

Stellvertretender Polizeichef Wut Liptapanlop sagte, dass das Land rund 100 Milliarden Baht Handelsvolumen mit Tier- und Pflanzenexportgewinne verlieren koennte, wenn es nicht ernsthafte Maßnahmen gegen illegalen Wildtierschmuggler ergreift...

http://bangkok.coconuts.co/2016/06/21/thailand-could-face-ban-plant-and-animal-exports-if-it-cant-control-animal-trafficking

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Rangwahn am 29. Juni 2016, 09:47:47
Thailand koennte mit einem Verbot zum Pflanzen und Tierhandel belegt werden

Am besten anstatt "könnte" sofort umsetzten - sonst ändert sich nichts !
 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 29. Juni 2016, 21:58:12
Man kann eigentlich nicht oft genug darauf hinweisen:

Liebe Touristen, bitte meidet Attraktionen bei denen Wildtiere weder artgerecht gehalten, oder fuer irgendeine Show missbraucht werden oder im schlimmsten Fall mit einer Kette um den Hals leben muessen.
Spart euch das Geld fuer den Ticketkauf und/oder spendet es lieber an ein Waisenhaus.

Ein neues Beispiel zu misshandelten Tieren aus Chiang Mai.

https://www.thedodo.com/chiang-mai-monkeys-1889142761.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 01. Juli 2016, 15:12:57
Video: Elephant erhaelt eine Beinprothese nachdem er vor 10 Jahren, im Grenzgebiet zu Burma, auf eine Landmine getreten ist. ;}

http://www.wkbw.com/news/us-news-world/watch-elephant-in-thailand-receives-much-needed-prosthetic-leg
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 02. Juli 2016, 09:32:56
In Thailand wurde zum erstenmal ein schwimmender Hundertfuessler entdeckt.

(http://media.mnn.com/assets/images/2016/07/giant-centipede.jpg.653x0_q80_crop-smart.jpg)

Das Maul des possierlichen Tierchen.

(http://media.mnn.com/assets/images/2016/07/centipede-mouth.jpg.838x0_q80.jpg)

http://www.mnn.com/earth-matters/animals/blogs/horrific-giant-swimming-centipede-discovered-thailand
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 15. Juli 2016, 16:27:28
KANCHANABURI — Einer von Thailands am längsten laufenden Fällen der Umweltstreitigkeit hat nach 13 Jahren am Donnerstag mit einem Sieg fuer die ethnischen Dorfbewohnern geendet, eine Bleimine hat ihnen jahrelang ihre Wasserversorgung verseucht.

Die Aktivisten haben gesagt, dass ein neuer Standard vom Obersten Gericht im Fall vom Bach von Klity festgelegt wurde, als es der "Lead Concentrate Co. Ltd." befohlen hat, 20 Millionen Baht Entschaedigung an die Einwohnern zu bezahlen. {*

http://www.khaosodenglish.com/news/environment/2016/07/15/poisoned-lives-13-years-klity-community-prevails-lead-mine/
Titel: Die Samenbomber von Thailand
Beitrag von: schiene am 17. Juli 2016, 19:57:37
"Die Abholzung von Wäldern schreitet weltweit unaufhaltsam voran. Auch in Thailand müssen Bäume weichen, beispielsweise um Platz für Acker- und Weideflächen zu schaffen sowie um die Nachfrage an Holz zu bedienen. Betrug die Bewaldung im Jahr 1960 noch 75 bis 80 Prozent, sind es heute – je nach Quelle – nur noch 18 bis 26 Prozent.
Um der Zerstörung des Waldes möglichst schnell etwas entgegenzusetzen, hat die thailändische Regierung beschlossen, über den betroffenen Gebieten Samenbomben abzuwerfen – aus Flugzeugen oder von Drohnen. «Aerial Reforestation» nennt sich das: Wiederaufforstung aus der Luft. Bis zu 100'000 Samen von in Thailand heimischen Bäumen sollen so während eines Fluges ausgesetzt werden (siehe Video). Daraus können rund eine Million Bäume wachsen."
mehr gibt's hier:
Quelle:
http://m.20min.ch/wissen/news/story/12894467 (http://m.20min.ch/wissen/news/story/12894467)


Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 17. Juli 2016, 20:04:19
Uwe, siehe auch hier...ff

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=8638.msg1217458#msg1217458
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Huangnoi am 17. Juli 2016, 20:40:17
Na ja, wenigstens habe ich in den 10 Jahren hier, bisher mindestens 80 Bäume, Palmen und andere Pflanzen neu eingepflanzt!

Mein Garten gefällt mir sehr! :-*
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 07. August 2016, 18:15:34
Hochriskant und schlecht bezahlt


Alles andere als ein Traumjob: Nichtverbeamteter Hilfsranger in den diversen Nationalparks.

Ausführlicher Bericht in der Bangkok Post


http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1055049/fancy-a-job-you-might-get-shot-and-it-takes-five-years-to-earn-full-pay
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 23. August 2016, 22:17:31
Riesige Anacondas aus dem Amazonas unkontrolliert im Besitz bei privaten Reptiliensammlern in Thailand?

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160823/c1_1069257_620x413.jpg)

Bei dem Gedanken wird mir Bange, ich erinnere mich da an einen Bericht waehrend der Hochwasserkatastrophe, das hochgiftige afrikanische Mambas aus Privatbesitz abgehauen sind. Da muss es nur einmal zu einer Paarung in der Wildniss kommen... :}

http://www.bangkokpost.com/news/general/1069257/100-anacondas-may-slip-into-thailand-officials

Titel: Der Plan B(iene) Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 26. August 2016, 14:55:21
Farmer die in der Naehe div. Nationalparks wohnen, haben immer wieder mit dem Problem zu kaempfen, das wilde Elephanten ihre Felder pluendern.

(https://storage.googleapis.com/afs-prod/media/media:5c3b2069c5024ea2b6657318b399fd3e/800.jpeg)

Alle Versuche der Vergangenheit mit elektrisch geladenen Schutzzaeunen, Abschreckung mit Feuerwerkskoerpern oder den Anbau von Ananas gegen Kuerbis (moegen die Dickhaeuter wohl nicht so gerne) zu wechseln, haben nicht den gewuenschten Erfolg gebracht.

Jetz sollen Bienen die Elephanten abschrecken. Angeblich haben Elephanten eine Phobie vor Bienen, und der Einsatz von Bienenstoecken wird bereits in Afrika erfolgreich zur Abschreckung angewendet.

Mehr dazu: https://apnews.com/ad16e62d856444569af0282c85414144
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: nfh am 26. August 2016, 21:03:54
Sollte man nicht die Menschen dort umsiedeln ? Denn die Elefanten waren doch zuerst da !
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: windrose am 27. August 2016, 07:07:52
Man kann eigentlich nicht oft genug darauf hinweisen:

Liebe Touristen, bitte meidet Attraktionen bei denen Wildtiere weder artgerecht gehalten, oder fuer irgendeine Show missbraucht werden oder im schlimmsten Fall mit einer Kette um den Hals leben muessen.
Spart euch das Geld fuer den Ticketkauf und/oder spendet es lieber an ein Waisenhaus.

Ein neues Beispiel zu misshandelten Tieren aus Chiang Mai.

https://www.thedodo.com/chiang-mai-monkeys-1889142761.html

Diese Woche wurde im deutschen TV ein Bericht über die Orang Utan- Boxkämpfe ausgestrahlt, im Interview Edwin Wiek. Das Veranstaltungsrund war bis auf den letzten Platz gefüllt, nur Einheimische waren zu sehen, keine sog.Touristen. Ich schäme mich für das Verhalten der Menschen, die Tiere derart mißbrauchen!
Gruß windrose
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 23. September 2016, 19:53:03
Wilder Elefant stirbt an Schussverletzungen

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20160923/1998936.jpg)

NARATHIWAT: Forstwirtschaftsbeamte und Tierärzte haben vergebens am Freitag versucht, einen wilden Elefanten zu retten, der durch Gewehrschüsse in der Nähe von einem Obstgarten verwundet wurde, wo er nach Essen gesucht hatte...

http://www.bangkokpost.com/news/general/1093252/wild-elephant-dies-of-gunshot-wound
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 23. September 2016, 20:26:08
Zum Glueck mal eine positive Meldung: Garnelenfarmer im Sueden wenden sich immer mehr ab von einer Zuechtung in Netzgehegen unter dem Einsatz von Chemikalien. Die Garnelenseuche die etliche Farmer vor Jahren in den Ruin getrieben hat, hat wohl ein Umdenken bewirkt.

(http://www.aljazeera.com/mritems/imagecache/mbdxxlarge/mritems/Images/2016/8/21/f9e76f5b2ce646099a53c60b5d1576db_18.jpg)

Es wird angeblich immer mehr eine Regeneration der Mangrovenwaelder angestrebt, eine natuerliche Kinderstube vieler Meerestiere und zusaetzlich ein biologischer Wasserfilter, um dort die Meeresfruechte zu ernten. [-]

Interessanter Bericht bei Al Jazeera: http://www.aljazeera.com/indepth/features/2016/08/thailand-reclaiming-mangroves-shrimp-production-160815131444765.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: windrose am 26. September 2016, 01:53:13
Das wäre wirklich eine gute Sache!  Vor einiger Zeit habe ich einen TV-Bericht gesehen über asiat. Züchter, da lagen hoch gestapelte leere Plastikkanister, das Antibiotikum wurde massenweise verfüttert und die Krabben schwammen in diesen Tonnen, in denen mehr Kot als Wasser war. Ich weiß nicht mehr, in welchem Land dieser Bericht damals aufgenommen wurde.
Gruß
windrose
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 29. September 2016, 18:43:24
Das wäre wirklich eine gute Sache!  Vor einiger Zeit habe ich einen TV-Bericht gesehen über asiat. Züchter, da lagen hoch gestapelte leere Plastikkanister, das Antibiotikum wurde massenweise verfüttert und die Krabben schwammen in diesen Tonnen, in denen mehr Kot als Wasser war. Ich weiß nicht mehr, in welchem Land dieser Bericht damals aufgenommen wurde. Gruß Windrose
Vor 20 Jahren konnte man das in Südost-Thailand (Region Chantaburi) noch vor Ort bewundern! Ein großes Erdloch für die Shrimp-Zucht neben einem großen Erdloch, welches durch das Ausschwemmen von Edelsteinen entstanden war. Heute? Die Pharma-verseuchten Krabben sind sie wohl im Außenhandel nicht mehr los geworden, aber das mit Druckwasser durchpflügte Land?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 07. Oktober 2016, 15:26:40
Samut Songkhram - Umweltschutzbehoerden sind in Alarmbereitschaft nachdem 14 grosse Rochen tot im Mae Klong Fluss gefunden haben. Man vermutet das ein oder mehrere Fabriken Giftstoffe in den Fluss geleitet haben.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20161007/c1_1104828_620x413.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/1104828/alarm-over-dead-stingrays-in-mae-klong-river
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 08. Oktober 2016, 19:59:38
Sind das Stoerche?

(http://up.picr.de/27064183ka.jpg)

Auf diesem Feld 40 Kilometer von der Stadt entfernt tummelten sich weit ueber 50 dieser Voegel

(http://up.picr.de/27064187im.jpg)

fr

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 08. Oktober 2016, 20:04:02
Gibt es die in Südthailand sonst nicht ?


In den Reisfeldern rund um Bangkok sieht man sie massenweise in Schwärmen !


"Klaffschnabelstorch", weil er den Schnabel nicht ganz schliessen kann, auch wenn sich die Schnabelspitzen berühren

Auf Thai heisst er genauso: Nok Paak Haang (Vogel - Schnabel - auseinander)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 08. Oktober 2016, 20:09:09
Habe die hier das erste mal gesehen.
Und die Gattin in der Annahme, dass es Stoerche sind, aufgeklaert, dass diese in Oesterreich die Kinder bringen.

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 08. Oktober 2016, 23:37:33
@franzi,
@namtok,

Ja, das sind Klaffschnabelstörche (wissenschaftlicher Name Anastomus oscitans). In Thailand brüten diese Vögel nur in der Zentralebene nördlich von Bangkok. Ebenfalls dort und an einigen anderen Orten im Norden und Isan sieht man im Winter weitere Vögel aus anderen südasiatischen Ländern. In Westthailand (Kanchanaburi bis etwa Tak) ziehen sie hingegen nur durch.

Es gibt noch eine zweite Art aus der gleichen Familie, den Mohrenklaffschnabel (Anastomus lamelligerus), der im südlichen Afrika sowie in West-Madagaskar lebt.

Liebe Grüsse  [-]

wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 09. Oktober 2016, 00:27:00
Danke für die kompetente Aufklärung  {*


Früher war es für mich ein kurzer Trip mit dem Moped vom Stadtrand in Rangsit zum Wat Phai Lom am Chao Praya unterhalb von Ayuthaya und nahe beim "Handicraft Center", wenn ich von  den damals noch schlimmeren Abgasen der Metropole die Schnauze voll hatte .

Im dortigen Tempelgelände brüten im Winter Tausende von dieser Storchenart in den umliegenden Bäumen.  Einmal hatte ich gar einen anscheinend aus dem Nest gefallenen und verstossenen nur etwa taubengrossen Jungvogel der am Verhungern war mitgenommen und versucht ihn ihn dann aufzuziehen.

Nach ein paar Tagen ist er dann leider trotzdem eingegangen, Reisfeldschnecken als natürliche Nahrung konnte ich ihm keine besorgen, keine Ahnung ob es der Chickendiät aus Hühnerfleisch geschuldet war die er noch am ehesten angeommen hatte...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 09. Oktober 2016, 20:06:44
@namtok,

Klaffschnabelstörche fressen (gemäss meinem Vogelbuch von Thailand und dem deutschsprachigen Wiki-Artikel) Weichtiere wie Schnecken, Muscheln, Insekten und Krebse.

Die Chickendiät aus Hühnerfleisch wäre vielleicht ganz gut gewesen. Ich vermute aber, dass Dein damaliger "Kurzzeit-Pflegling" aus dem Wat Phai Lom vom langen Aufenthalt ausserhalb des Horstes schon so geschwächt war, dass er deshalb nicht überlebt hat (Bodennässe, die Witterung allgemein, Unterkühlung usw.). Da nützt ab einem gewissen Zeitpunkt auch das Aufpäppeln nichts mehr.

Zum Wat Phai Lom habe ich noch einen Link gefunden, leider in Englisch:

http://www.drmartinwilliams.com/openbills/openbills.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 21. Oktober 2016, 18:11:24
Samut Songkhram - Umweltschutzbehoerden sind in Alarmbereitschaft nachdem 14 grosse Rochen tot im Mae Klong Fluss gefunden haben. Man vermutet das ein oder mehrere Fabriken Giftstoffe in den Fluss geleitet haben.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20161007/c1_1104828_620x413.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/1104828/alarm-over-dead-stingrays-in-mae-klong-river

Eine Aethanol Fabrik soll angeblich mit ihren Abwaessern fuer das Massensterben der Rochen verantwortlich sein.
Insgesamt wurden 45 tote Rochen gefunden.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20161021/c1_1116004_620x413.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/environment/1116004/tests-prove-ethanol-plant-leak-killed-giant-stingrays
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Pedder am 22. Oktober 2016, 11:44:53

Eine Aethanol Fabrik soll angeblich mit ihren Abwaessern fuer das Massensterben der Rochen verantwortlich sein.
Insgesamt wurden 45 tote Rochen gefunden.


http://thailandtip.info/2016/10/22/ethanol-anlage-ist-fuer-das-sterben-der-riesenrochen-verantwortlich/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 23. Oktober 2016, 10:40:53
Premierminister Prayuth Chan-o-cha erließ gemäß des Artikels 44 der Übergangsverfassung, der ihm absolute Macht gewährt, ein neues Gesetz, das Elefantenbesitzer dazu verpflichtet, die Herkunft ihrer Tiere zu beweisen.

Zudem müssen die Dickhäuter innerhalb eines Jahres einem DNA- und Bluttests unterzogen werden, um ihre Abstammung in Erfahrung zu bringen. Elefanten von Besitzern, die der Aufforderung nicht Folge leisten, sollen vom Staat beschlagnahmt werden...

Weiterlesen: http://tinyurl.com/h7c58se
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: malakor am 23. Oktober 2016, 10:50:34
Und alle Elefanten muessen aus den Feriengebieten abgezogen und in Wildreservate umgesiedelt werden.
Titel: Zu viele Touristen in den Nationalparks?
Beitrag von: Boy am 30. Oktober 2016, 16:21:53
Zu viele Touristen in den Nationalparks?

Die zustaendigen Behoerden halten Gespraeche mit dem Tourgewerbe um die Zahl der Besucher auf ein vertraegliches Mass zu bringen.

http://www.bangkokpost.com/travel/in-thailand/1122489/national-parks-face-influx

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 13. November 2016, 14:51:45
Freilaufende Wildschweine werden nun auch in Thailand immer mehr zur Plage, wenn sich auch durch den Jagdinstinkt der Einheimischen nicht allzusehr überhandnehmen werden, ihre Zahl wird auf etwa 4000 geschätzt. Ein Mehrfaches davon gibt es in Zuchtbetrieben wo immer wieder mal welche ausbüchsen.

P.S: Ein zugelaufenes Haustier bzw. einen Streuner kann man dem Bericht zufolge nach 30 Tagen legal "vereinnahmen" falls der Besitzer bis dahin keine Ansprüche erhebt...  {--

http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1134101/when-pigs-fly
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 19. Dezember 2016, 16:28:30
Forscher haben in der Mekong-Region in Südostasien 163 bislang unbekannte Tier- und Pflanzenarten entdeckt. Wie die Umweltorganisation WWF am Montag im Report «Kurioses Artenkabinett» berichtet, ist unter den Funden eine drachenähnliche Eidechse (Acanthosaura phuketensis), die dem Reich der Serie «Game of Thrones» entsprungen sein könnte. Bei einer Schlange mit in Regenbogenfarben schillerndem Kopf (Parafimbrios lao) fühlen sich die Naturschützer an Ziggy Stardust erinnert, ein Alter Ego des Pop-Sängers David Bowie.

Zu dem Report haben Hunderte Forscher beigetragen. Die neuen Arten spürten sie in Kambodscha, Laos, Myanmar, Thailand und Vietnam auf. Der überwiegende Großteil der Neuentdeckungen - 126 Arten - sind Pflanzen. Hinzu kommen 9 Amphibien, 11 Fische, 14 Reptilien und 3 Säugetiere. Der WWF berichtet zum Beispiel von einem bräunlichen, drei Zentimeter kleinen Frosch (Leptolalax isos) und einem Gecko mit hellblauen Flecken (Gekko bonkowskii).

Die Region um den rund 4.500 Kilometer langen Mekong gilt als sehr artenreich. Allein zwischen 1997 und 2015 wurden dort rund 2.400 neue Spezies beschrieben. Die beteiligten Wissenschaftler berichten, dass sie die Arten vor allem in schwer zugänglichen, entlegenen Gebieten gefunden hätten. Der WWF sieht die Region und damit Tiere und Pflanzen durch viele Einflüsse gefährdet: wachsende Städte, Straßenbau und Wasserkraftwerke zum Beispiel. Außerdem werde gewildert und illegal mit Arten gehandelt...

http://tinyurl.com/gl2u6n5

=====

Noch viel ausfuehrlicher hier: http://wwf.panda.org/what_we_do/where_we_work/greatermekong/discovering_the_greater_mekong/species/new_species/species_oddity/

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1acanthosaurafp8bljm43c.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 25. Dezember 2016, 18:58:29
RATCHABURI:Neun Maenner, 6 Karen Hilltribes und 3 Thais, wurden in einem Nationalpark wegen Wilddieberei festgenommen.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20161225/c1_1168204_620x413.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/1168204/nine-men-held-for-illegal-hunting

Titel: Happy End fuer einen thail. Tiger
Beitrag von: Boy am 10. Januar 2017, 19:23:44
(https://o.twimg.com/2/proxy.jpg?t=HBhkaHR0cHM6Ly9pMC53cC5jb20vYWVjbmV3c3RvZGF5LmNvbS93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNy8wMS9UaGFpbGFuZC1UaWdlci5qcGc_Zml0PTcwMCUyQzM1MCZzc2w9MRS8BRS8BRwU8AEU8AEAABYAEgA&s=vX0O2yy6-e0k0Ty7bIOhclwEdIg_73bQG22dQ9IVC3E)

In der Provinz Lampang konnten Wildhueter einen, durch Schusswunden verletzten Tiger, der sich auffaellig nah an menschlichen Siedlungen aufgehalten hat, mit einem Betaeubungspfeil ruhig stellen und einfangen. Das Tier wird jetzt von Aerzten behandelt, und hoffentlich schon bald wieder gesund ausgewildert. {*

https://aecnewstoday.com/2017/happy-ending-for-thailand-tiger-who-wandered-close-to-villages/

[Bin sehr ueberrascht das man hier im Norden noch einen wilden Tiger gefunden hat. ???]
Titel: Re: Happy End fuer einen thail. Tiger
Beitrag von: Boy am 10. Januar 2017, 20:15:10
(https://o.twimg.com/2/proxy.jpg?t=HBhkaHR0cHM6Ly9pMC53cC5jb20vYWVjbmV3c3RvZGF5LmNvbS93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNy8wMS9UaGFpbGFuZC1UaWdlci5qcGc_Zml0PTcwMCUyQzM1MCZzc2w9MRS8BRS8BRwU8AEU8AEAABYAEgA&s=vX0O2yy6-e0k0Ty7bIOhclwEdIg_73bQG22dQ9IVC3E)

Bin sehr ueberrascht das man hier im Norden noch einen wilden Tiger gefunden hat. ???


Neugierig geworden, habe ich dann noch etwas Google strapaziert, und tatsaechlich soll es im Mae Wa Nationalpark in der Provinz Lampang noch einige asiatische Schwarzbaeren und Tiger geben.

https://en.wikipedia.org/wiki/Mae_Wa_National_Park
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 16. Januar 2017, 18:03:46
Narathiwat: Rund 500 Mann und einige Betaeubungspfeile hat es bebraucht um 2 wilde Elefanten einzufangen und in einen Nationalpark umzusiedeln.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20170116/c1_1181136_620x413.jpg)

Die beiden Tiere haben ueber 5 Monate rund 200 Rai Felder der Farmer gepluendert.

(http://www.bangkokpost.com/media/content/20170116/2183508.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/1181136/farm-raiding-wild-elephants-moved-to-national-park
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 18. Januar 2017, 18:17:34
Das 'Department of National Parks, Wildlife and Conservation' hat ermittelt das rund 9000 Rai (14.400 Hektar) Land im Khao Yai National Park illegal vereinnahmt wurden. Das illegal bebaute Land soll jetzt zurueckgefordert werden.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1182409/9-000-rai-of-illegally-occupied-land-identified-in-khao-yai-park
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 26. Januar 2017, 02:29:48
Elephant Nature Park in Chiang Mai :

http://news.rtl2.de/gesellschaft/ein-ort-fuer-geschundene-elefantenseelen-dieser-elefantenpark-in-thailand-ist-ein-besuch-wert/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 26. Januar 2017, 19:03:33
Ein lokaler Umweltschutzaktivist weist darauf hin, das ein im Bau befindliches Kraftwerk das Trinkwasser fuer rund 12 Millionen Menschen im Grossraum Bangkok verderben und kontaminieren wird. {--

http://www.prachatai.com/english/node/6875
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 27. Januar 2017, 10:19:30
PHUKET: Die Nationalparkbehörde will die fortschreitende Erosion an den Stränden Nai Yang und Sai Kaew, aber auch am Rawai-Strand, stoppen.

Nach Satellitenbildern begann die Erosion im Jahr 2013 und wurde im Laufe der Jahre immer schlimmer. Nai Yang soll mindestens 10 Meter Strand verloren haben, während es bei Sai Kaew bis zu 25 Meter sind.

Die Ursache der Bodenerosion sei das Sterben von Korallenriffen, sagt Ajarn Sakanan Plathong, Dozent für Biowissenschaften an der Universität Prince of Songkla. Riffe würden die Geschwindigkeit der ankommenden Wellen reduzieren. Ohne Korallenriffe richteten die Wellen doppelt so viel Schaden an und absorbierten mehr Sand.

Am Strand Nai Yang hat die Richtungsänderung des ins Meer fließenden Süßwassers die Erosion verstärkt. Wegen der starken Bebauung hat sich die Fließrichtung geändert, das verdreckte Wasser tötet Korallenriffe. Deshalb soll zum Schutz der Riffe die alte Fließrichtung des Süßwassers über Rohrleitungen wieder hergestellt werden. Das Oberflächenwasser soll dort ins Meer fließen, wo es keine Riffe gibt.

Quelle: Der Farang
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Boy am 03. Februar 2017, 13:51:28
In Thailand haben Zollbeamte am Flughafen in Bankok drei Tonnen Schuppen von sehr seltenen Schuppentieren (Pangoline) entdeckt. In Asien gelten die Schuppen als kostbares Heilmittel...

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.illegaler-schmuggel-von-wildtieren-drei-tonnen-exotische-schuppen-in-thailand-entdeckt.856458ce-265e-4d8b-aa6a-beba0b013681.html
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 17. Februar 2017, 09:46:10
Seit 40 Jahren nicht mehr gesehen

Die seit 40 Jahren als in Thailand ausgestorben geltende Dschungelkatze ist wieder aufgetaucht.

(http://up.picr.de/28342497ff.jpg)

http://www.bangkokpost.com/news/general/1199785/rare-thai-jungle-cats-turn-up-in-forest-reserve (http://www.bangkokpost.com/news/general/1199785/rare-thai-jungle-cats-turn-up-in-forest-reserve)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 17. Februar 2017, 12:39:31
Seit 40 Jahren nicht mehr gesehen
Die seit 40 Jahren als in Thailand ausgestorben geltende Dschungelkatze ist wieder aufgetaucht.
Wenn die auf dem Bild schon so alt ist, kann die aber nur ausgestopft sein! {--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 22. Februar 2017, 17:14:07
Neue Schneckenarten in der Provinz Loei entdeckt

(http://up.picr.de/28395884ps.jpg)

http://thainews.prd.go.th/website_en/news/news_detail/WNSOC6002220010032 (http://thainews.prd.go.th/website_en/news/news_detail/WNSOC6002220010032)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 06. März 2017, 13:49:48
Nichts ist unmöööööglich:

Bei Mercedes gabs mal den Elchtest, der Toyota bekommt den Elefantentest verpasst (gemäss km - Marker im Vordergrundmit Entfernungsangabe nach Prachinburi und  Bangkok war das wohl  im Khao Yai NP):



https://www.facebook.com/AwesomeAnimalsWorld/videos/955143481284800

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 06. März 2017, 15:55:49
Weiss jemand, was das fuer ein Vogel ist?

(http://up.picr.de/28510649uy.jpg)

Heute in der Frueh beim Morgenspaziergang im Taladpark "gefunden" gleich mitgenommen und eine Wohnung gekauft

(http://up.picr.de/28510665fi.jpg)

Dachte es ist eine weisse Taube, SIE sagt nein, das ist ein (sie quetscht da einen Namen auf Thai raus, den ich nicht verstehe).

(http://up.picr.de/28510668ha.jpg)

Sei meint diese Art

https://www.youtube.com/watch?v=f9z84jK_2vk (https://www.youtube.com/watch?v=f9z84jK_2vk)

Wenn ich das Singen dieses Vogels abspiele, reagiert unser Fund, bei Taubengegurre nicht.

fr




Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 06. März 2017, 16:25:53
franzi
das sieht nach einer Holztaube aus ,ist eine Wildtaubenart welche etwas kleiner ist als normale Haustauben .
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 07. März 2017, 02:18:44
@franzi,

Der Vogel im Video unten ist eine Perlhalstaube, lateinisch/wissenschaftlich Spilopelia chinensis (bzw. veraltet Streptopelia chinensis). Von der gibt's 6 Unterarten, davon Spilopelia chinensis tigrina in Thailand und den angrenzenden Ländern. Unter dem Link http://www.xeno-canto.org/species/Spilopelia-chinensis kannst Du den Ruf mit dem der "Video-Taube" vergleichen (auf den Pfeil ganz links klicken, zuvor natürlich die Lautstärke einstellen). Wenn Du in Wikipedia den lateinischen Namen eingibst, dann hat es zu dem Vogel auch einen Artikel auf Deutsch.

Der weisse Vogel im Käfig ist ebenfalls eine Taube, das erkennt man u. a. am Schnabel. Wenn Du die Augenfarbe beachtest, dann siehst Du, dass diese rot sind - das ist ein klares Zeichen dafür, dass der Vogel ein Albino ist. Albinos haben keine Farbpigmente (hier im Vogelgefieder), deshalb sind sie reinweiss.

Da der Vogel laut Deinen Angaben auf die Rufe der "Video-Taube" reagiert, ist er meiner Meinung nach ein Albino der Perlhalstaube.

@Metzger_Pattaya,

Holztaube ist ein anderer deutscher Name für die Ringeltaube (lateinisch/wissenschaftlich Columba palumbus). Wenn Du nach beiden Namen googelst, siehst Du, dass die Ringeltaube von Europa bis maximal knapp nach Indien vorkommt und die Gefiederfarben von der Perlhals- und der Ringeltaube nicht übereinstimmen. Die Ringeltaube ist graublau mit rosaroter Brust und weissen Halsseiten, die Perlhalstaube wirkt eher braungrau, ihre Halsseiten sind zudem schwarz-weiss gemustert (= Perlhals).

Ich wollte/will aber nicht besserwisserisch klingen, nichts liegt mir ferner!!!  [-]

Gruss wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 07. März 2017, 06:29:53
Ärzte in Thailand holen fast 1000 Münzen aus einer Schildkröte

"Tierärzte haben in Thailand 915 Münzen aus dem Bauch einer Schildkröte entfernt. Wie die Chulalongkorn-Universitätsklinik in der Hauptstadt Bangkok mitteilte, förderten die Mediziner in einer mehrstündigen Operation fünf Kilogramm Hartgeld zutage.
Das 25-jährige Suppenschildkrötenweibchen war aus einem Teich in Si Racha, etwa 120 Kilometer südöstlich von Bangkok, in eine Schutzanlage der Marine gebracht worden, weil es beim Schwimmen ein Bein nicht benutzt hatte. Bei einer Röntgenuntersuchung entdeckten die Ärzte das Kleingeld im Magen des Tieres. Es hatte die Bauchschale des Schildkrötenpanzers brechen lassen und eine lebensbedrohliche Infektion verursacht.
Schuld an dem verstopften Bauch der Schildkröte ist ein in Asien üblicher Brauch, wonach Touristen ihr Kleingeld gerne in Teiche werfen und so auf Glück und Langlebigkeit hoffen.
"Die Münzen kamen vor allem aus asiatischen Ländern", sagte eine Ärztin. "Nachdem wir die Münzen entfernt hatten, atmete die Schildkröte wieder besser." Das 59 Kilo schwere Tier soll sich zunächst erholen und dann zurück in die Natur gebracht werden. Die Mediziner tauften es "Omsin", was so viel wie "Sparschwein" bedeutet."
Quelle:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/bangkok-aerzte-in-thailand-holen-fast-muenzen-aus-einer-schildkroete-1.3407559 (http://www.sueddeutsche.de/panorama/bangkok-aerzte-in-thailand-holen-fast-muenzen-aus-einer-schildkroete-1.3407559)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 16. März 2017, 13:53:27
Ein kurzer Check des Schuhwerks kann nicht schaden :

https://www.facebook.com/ThaiVisaNews/videos/10155937629913012
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 19. März 2017, 15:59:32
"Falsche Killerwale" in der Andamanensee :

http://www.nationmultimedia.com/video/play/8554
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 20. März 2017, 16:00:19
Stundenlange "Tanzeinlagen" sind für Elefanten sicher eine Tortur:

https://www.facebook.com/upyimfc.page/videos/1701260599893363
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 27. März 2017, 16:28:49
Schwarzer Panther tappt in Videofalle

(http://up.picr.de/28723110ms.gif)

In der Provinz Tak im Umphang Wildlife Sanctuary ist ein seltener Gast in die Videofalle getappt.

https://youtu.be/yxJ7mEWqWao

http://www.khaosodenglish.com/videos/2017/03/22/rare-black-panther-spotted-wildlife-cam-cute-video/ (http://www.khaosodenglish.com/videos/2017/03/22/rare-black-panther-spotted-wildlife-cam-cute-video/)


Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 29. März 2017, 19:15:32
Indochinesische Tieger im KHAO YAI Nationalpark

Zum ersten Mal wurden Fotos von jungen Tiegern im Khao Yai Nationalpark freigegeben.
Die Fotos wurden 2016 aufgenommen. Sie zeigen vier verschiedene Weibchen mit ihren Jungen.

https://youtu.be/i9V1x77thpc

(http://up.picr.de/28742828lo.jpg)

(http://up.picr.de/28742831da.jpg)

(http://up.picr.de/28742832kq.jpg)

(http://up.picr.de/28742833lg.jpg)

(http://up.picr.de/28742834ti.jpg)

(http://up.picr.de/28742835be.jpg)

(http://up.picr.de/28742836nb.jpg)

http://www.khaosodenglish.com/news/2017/03/29/rare-tiger-cubs-spotted-khao-yai-signal-hope-vanishing-species/ (http://www.khaosodenglish.com/news/2017/03/29/rare-tiger-cubs-spotted-khao-yai-signal-hope-vanishing-species/)
Titel: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 29. März 2017, 22:06:47
Indochinesische Tiger im KHAO YAI Nationalpark
Zum ersten Mal wurden Fotos von jungen Tigern im Khao Yai Nationalpark freigegeben.
Die Fotos wurden 2016 aufgenommen. Sie zeigen vier verschiedene Weibchen mit ihren Jungen.

“Anti-poaching patrols and enforcement of laws regarding national parks have had a major role in preserving the environment for Indochinese tigers to breed,” national parks Director Songtam Suksawang said. ”Still, we must continue our efforts since armed hunters are still a danger to these animals.”

Hoffentlich kriegen sie das auf die Reihe!
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 03. Juli 2017, 17:28:06
Babyelefantenrutsche :

https://www.facebook.com/LADbible/videos/3263638917016609
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Marco Polla am 03. Juli 2017, 20:31:32
Nun diese Tiger waren früher eine echte Plage... >:(
Wisst ihr warum die Padaungfrauen diese Messingreifen um den Hals tragen ???
Die Frauen waren diejenigen die in den Waldfeldern arbeiten mussten, die Männer nicht.
Die Tiger, die damals in erheblicher Anzahl in den Wäldern herumstreiften, hatten die üble Angewohnheit ihre Beute von hinten am Genick zu packen und zu...hammmm... Menschenfrauen waren eine leichte und leckere Beute..bis man auf die Idee kamen um den Hals Ringe zu tragen. Daran haben sich dann die Tiger die Zähne ausgebissen...aber das ist nun schon sehr lange her...und mit dem langsamen Verschwinden der Tiger haben sie diesen Brauch abgelegt. Bis die Padaung herausfanden, dass damit mit Touristenphotos eine menge Geld gemacht werden kann {+
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2017, 20:37:33
Nun diese Tiger waren früher eine echte Plage... >:(
Wisst ihr warum die Padaungfrauen diese Messingreifen um den Hals tragen ???

Das klingt interessant und habe ich so noch nicht gehört.
Gibt's da irgendwelche Infoquellen?
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Marco Polla am 03. Juli 2017, 21:00:44
Heutzutage einfach mal googeln..Padaung , Tiger...
Aber ich habe das Gleiche vor langer Zeit in einem Buch gelesen..als es die noch gab... {*
Aber zugegeben es klingt doch Plausiebel..oder nicht? :-)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: tingtong58 am 03. Juli 2017, 21:05:50
Habe mal dazu gegoogeld,

also zumindest bei Wikipedia steht das nicht so eindeutig - sie sagen selber, das die "Tigergeschichte" eine Legende ist.
Es soll mit der Abstammung des Stammes zu tun haben.

Mag zwar plausibel klingen, muss aber deswegen nicht unbedingt stimmen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Marco Polla am 03. Juli 2017, 21:13:48
aber Tatsache bleibt, dass diese Ringe klar einen Schutz gegen die Liebesbisse einer Raubkatze geboten haben dürften...und auch, dass Tiger ihre Beute von hinten angreifen und mit einem Nackenbiss töten... :-\
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2017, 21:17:40
aber Tatsache bleibt, dass diese Ringe klar einen Schutz gegen die Liebesbisse einer Raubkatze geboten haben dürften...und auch, dass Tiger ihre Beute von hinten angreifen und mit einem Nackenbiss töten...
Ich halte diese Aussage zum Sinn und Zweck der Ringe für nicht glaubwürdig.
Bitte mehr Infos/Quellen zu "deinem Wissen"
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Marco Polla am 03. Juli 2017, 21:27:43
Mein diesbezügliches Wissen stammt aus einem Buch das ich in meiner Kindheit gelesen habe und von einem Forscher geschrieben wurde...es ist schon seit Jahren vergriffen und hiess seltsame Welt.
Da wurde von Giraffenfrauen aus Burma gesprochen mit Photos, und auch von Elephantenfrauen aus der Sahara, die sich ihre Beine mit Draht umwickelten so dass sie fast nicht mehr laufen konnten..mit Photos natürlich...glaubt es oder nicht..Ich bin niemandem Beweise schuldig... >:
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 03. Juli 2017, 21:38:00
..glaubt es oder nicht..Ich bin niemandem Beweise schuldig... >:
Wenn jemand etwas in einem öffentlichen Forum schreibt oder behauptet sollte
es auch stimmen bezw.sollte man sich sicher sein das es so ist.Ein Wissen beruht ja auf Informationsquellen
(welche ja zwangsläufig nicht immer richtig sein müssen).
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Marco Polla am 03. Juli 2017, 21:48:42
Wikipedia ist natüüürlich eine zuverlässige Informationsquelle 8)
Ich habe nichts behaupted..sondern nur gesagt....und das bitte ist nicht als Rechtfertigung zu betrachten.. >:..
Die beliebteste Angriffstaktik eines Tigers ist die Beute von hinten anzuschleichen und sie mit einem raschen Genickbiss zu töten..mehr dazu gibt es nun von meiner Seite aus nicht's zu sagen.. :-X
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: thai.fun am 03. Juli 2017, 23:26:05

Indochinesische Tieger im KHAO YAI Nationalpark


Wunderschöner Beitrag. Als ich vor 7 Jahren diesen Thread eröffnete hätte ich nie gedacht das der sich so entwickelt ...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 05. Juli 2017, 16:11:22
(http://up.picr.de/29690812up.gif)

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Marco Polla am 05. Juli 2017, 18:03:13
 :D perfekt erinnert mich an die heutzutagige clickclick... generation. {+
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 16. Juli 2017, 14:04:05
Die Orang Utan Thaibox - Show im Safari World Park soll es inzwischen nicht mehr geben. Das Video wurde vor gut 2 Jahren aufgenommen. Das Problem war weniger die Show an sich sondern die Haltungsbedingungen der Affen.

https://www.facebook.com/425427224272311/videos/482466685235031
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 15. August 2017, 11:00:34
Schlangen gibts nach wie in Huelle und Fuelle.
Mir unerklaerlich, wie sie sich immer wieder ins Haus einschleichen.

(https://up.picr.de/30085938qy.jpg)

fr

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: rampo am 15. August 2017, 12:07:23
Auch bei uns  jeden Tag 2-3 Stueck , nur diese  wuerden sich mit deiner  Katze  spielen Franzi .

Regenzeit   Schlangenzeit .

Fg.  In den Tiefen  Sueden .
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 21. August 2017, 11:26:51
Mit den "Riesen"schlangen, die du oefters zeigst, wuerden meine Katzen nicht spielen, sondern davonlaufen.
Bloed sind die Katzen ja nicht (und haben ueberdies eine mich immer wieder faszinierende Reflexe/Reaktionen), wissen oder ahnen, wenn sie aufgeben muessen.
Grad gestern wieder beobachtet, dass sich unsere junge Katze wie ein Tiger an eine Henne mit drei ganz jungen Kuecken angeschlichen hat und dann auf diese "Familie" zugehechtet ist.
War eine Fehleinschaetzung der Katze. Die "Mutter" hat sich aufgeplustert und ist laut gackernd aufs Katzele zugestuermt, worauf diese sich entschlossen hat, mit buschigem Schwanz die Flucht zu ergreifen :D
Bei grossen Schlangen ists sicher genau so.
 [-]

fr

NS-Die Katze im obigen Bild ist behindert, hat sieben "Finger" und "Zehen". Optisch Pratzen wie ein Baer
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 30. August 2017, 10:29:38
Eine Marienkaefer Art?

(https://up.picr.de/30220449ew.jpg)

Habe so ein Vieh vor Jahren mal nach Hause mitgenommen, um sie meinen Bekannten zu zeigen. Dort war es aber schon tot, das goldige war verschwunden, das Kadaver war braun/grau.

(https://up.picr.de/30220452uh.jpg)

Interessant, wie sich eine Gottesanbeterin an lackierten Flaechen halten kann!

(https://up.picr.de/30220451ct.jpg)

fr

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: TeigerWutz am 30. August 2017, 14:27:37
Zitat von: franzi
Eine Marienkaefer Art?

Schildkäfer?

https://goo.gl/5ufSRF

https://goo.gl/t4WN4r
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 17. September 2017, 14:06:57
Elefantenherde bedroht Dorf in Khorat:

Nur der Einsatz von Rangern und Soldaten mit Verschiessen von Feuerwerkskörpern konnte verhindern, dass 5 Elefanten in einDorf eindrangen, nachdem sie in der Woche davor die Felder geplündert hatten.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1326051/korat-village-threatened-by-elephants

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 19. September 2017, 00:38:04
Hungriger Elefant "überfällt" Pick-Up
https://www.tag24.de/nachrichten/thailand-elefant-hat-hunger-geht-auf-auto-los-zerstoert-panik-tier-336568 (https://www.tag24.de/nachrichten/thailand-elefant-hat-hunger-geht-auf-auto-los-zerstoert-panik-tier-336568)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 08. November 2017, 18:03:35
In Bangkok und Umgebung gehen Aliens um

Es wurden Neuguinea-Flachwürmer gefunden. Bei diesen soll es sich um eine der weltweit invasivste Spezies handeln.

(http://www.khaosodenglish.com/wp-content/uploads/2017/11/eating_j.jpg)
(http://www.khaosodenglish.com/wp-content/uploads/2017/11/flatworm_j.jpg)

Zitat
Die Art wird von der Fachgruppe Invasive Species als eine der weltweit invasivsten Arten eingestuft, da sie die Ökosysteme bedroht, indem sie Schnecken und Regenwürmer erbeutet, die die Bodenfruchtbarkeit und das Pflanzenwachstum fördern.

Zitat
Die gute Nachricht: Der Lungenwurm wird nur zwischen Mollusken wie Schnecken etc. und Ratten übertragen. Schlechte Nachricht: Schleim und Larven des Plattwurms können eine schwere Meningitis verursachen. Wenn der saure Glibber mit der Haut in Kontakt kommt, kann es zu schmerzhaften Läsionen kommen. Seine Larven - die mit dem parasitären Lungenwurm infiziert sein können - können durch verunreinigtes Wasser übertragen werden und verursachen Fieber, Übelkeit, Schläfrigkeit, schwere Kopfschmerzen und Muskelschmerzen.

Wer glaubt, den Wurm durch zerschneiden töten zu können, irrt sich gewaltig. Jedes Stückchen Wurm ist weiterhin lebensfähig. Heisses Wasser oder Salz hilft.

http://www.khaosodenglish.com/news/2017/11/08/acid-coated-brain-bursting-alien-worms-invade-bangkok/ (http://www.khaosodenglish.com/news/2017/11/08/acid-coated-brain-bursting-alien-worms-invade-bangkok/)
Titel: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 08. November 2017, 18:11:47
Schlechte Nachricht: Schleim und Larven des Plattwurms können eine schwere Meningitis verursachen. Wenn der saure Glibber mit der Haut in Kontakt kommt, kann es zu schmerzhaften Läsionen kommen. Seine Larven - die mit dem parasitären Lungenwurm infiziert sein können - können durch verunreinigtes Wasser übertragen werden und verursachen Fieber, Übelkeit, Schläfrigkeit, schwere Kopfschmerzen und Muskelschmerzen.
Die Natur wird immer wieder versuchen, die einzelnen Spezies im Gleichgewicht zu halten. Der Mensch ist davon letztlich nicht ausgeschlossen.
Titel: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
Beitrag von: schiene am 01. Dezember 2017, 21:41:22
Ein Elefant in Thailand hat einen deutschen Touristen nach einem Ausritt plötzlich angegriffen und getötet. Dabei sollten noch zwei weitere russische Touristen von einem anderen Elefanten beim Gang abspringen, wobei laut Augenzeugenberichten ein weiterer Mann verletzt wurde.
hier geht's weiter....
https://de.sputniknews.com/panorama/20171201318512707-elefant-deutsche-tourist-tod/ (https://de.sputniknews.com/panorama/20171201318512707-elefant-deutsche-tourist-tod/)
Titel: Re: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
Beitrag von: durianandy am 01. Dezember 2017, 22:03:00
wenn ich mir zu Augen führe,vor ca 25 Jahren haben wir uns mehrere Leutchen in eine Reihe gelegt und ein Elephant ist zwischen uns drüber gestiegen.
der Elephantenfuss war auf meiner Brust,mir wird jetzt noch mulmig  ]-[

durianandy
Titel: Re: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
Beitrag von: namtok am 01. Dezember 2017, 23:53:35
Kommt öfters vor als man denkt, wenn keine Touris betroffen sind wird das weitgehend aus den Nachrichten gehalten.

Erst Anfang der Woche hat ein Elefant seinen Mahout in Chiangmai getötet. Der Elefant galt als gut dressiertes und erfahrenes Tier, er hatte Rollen in mehreren Filmen, u.a. dem auch international bekannten Ong Bak

ZOO SORRY FOR ‘UNPREVENTABLE’ DEATH OF MAHOUT BY ‘ONG BAK’ ELEPHANT

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/calamity/2017/11/28/zoo-sorry-unpreventable-death-mahout-ong-bak-elephant/


Titel: Re: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
Beitrag von: Helli am 02. Dezember 2017, 01:24:36
wenn ich mir zu Augen führe,vor ca 25 Jahren haben wir uns mehrere Leutchen in eine Reihe gelegt und ein Elephant ist zwischen uns drüber gestiegen; der Elephantenfuss war auf meiner Brust, mir wird jetzt noch mulmig  ]-[

durianandy
Ein Krug geht eben solange zum Wasser, bis der Elefant die Faxen dicke hat!
Ich muss zu meinem (heutigen) Leitwesen gestehen, dass ich das vor vielen Jahren im Sai Yok Nationalpark auch mal mitgemacht habe. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass das nicht meine Idee war und dass man mich dazu überreden musste.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 16. Dezember 2017, 03:27:04
Auf der Thailandnachrichtenseite ("Zeitgeschehen in Thailand") hier im Forum wurde heute (15. Dezember) eine Meldung eingestellt/publiziert, wonach eine getötete Leopardenkatze die Autofahrer daran erinnern soll, langsamer zu fahren.

In der deutschen Übersetzung des Artikels ist u. a. von "Leoparden" und "Leopardendame" die Rede. Am Schluss der Meldung dann ein Wikipedia-Auszug zum Leoparden.

Die abgebildete Katze ist kein Leopard, sondern eine Bengalkatze. Beide Arten gehören zwar zu den Katzen(artigen), sind aber sonst zwei völlig unterschiedliche Arten.

Die englische Bezeichnung für die Bengalkatze lautet "Leopard cat" und bezieht sich wohl auf die ähnliche (aber nicht gleiche) Fellzeichnung im Vergleich mit dem Leopard. Der- oder diejenige, die den englischen Artikel ins Deutsche übersetzt hat, dachte wahrscheinlich, hier wäre der echte Leopard (Panthera pardus) gemeint - tatsächlich ist es die Bengalkatze (Prionailurus bengalensis).

Die/der geneigte Leser/in schaue sich nur mal Fotos von Leoparden und Bengalkatzen an, und sie/er wird sehen, dass die tote abgebildete Katze kein echter Leopard sein kann.

Leoparden (die echten) sind die viertgrösste Grosskatzenart (nach Tiger, Löwe und Jaguar) und haben eine gelbere Grundfärbung (jene "unter" bzw. "hinter" den Punkten), zudem etwas hellere Augen. Sieht man schön, wenn man Fotos beider Katzen, jeweils von der gleichen Seite aus gesehen, miteinander vergleicht. Ausserdem ist das Muster der Fellzeichnung ein anderes.

Bengalkatzen gehören zu den sogenannten Altkatzen, Leoparden zu den Eigentlichen Grosskatzen.

Gruss, wasi-cnx

 
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 18. Dezember 2017, 21:44:19
Weiter gehts mit "Grosskatzen", "Streicheltiger" in der Pattaya Krokodilfarm für hauptsächlich chinesische Touristen :

https://www.facebook.com/edwin.wiek/posts/10154902078282443
Titel: Re: Re: Aktuelle Thailand-Berichte
Beitrag von: namtok am 23. Dezember 2017, 03:05:27
Kommt öfters vor als man denkt, wenn keine Touris betroffen sind wird das weitgehend aus den Nachrichten gehalten.

Mal wieder ein toter Touri betroffen - es ist nun wirklich keine gute Idee, einen ausgewachsenen Elefantenbullen am Schwanz zu ziehen...  --C


Zitat
an dem Schwanz des Elefantenbullen und machte ihn dadurch wütend.


http://thailandtip.info/2017/12/22/wuetender-elefantenbulle-trampelt-einen-chinesischen-reiseleiter-zu-tode/

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Huangnoi am 23. Dezember 2017, 11:03:37
Zitat
zog an dem Schwanz des Elefantenbullen und machte ihn dadurch wütend....

Wer lässt sich auch schon gerne an seinem Schwanz ziehen!?

Kann den Elefant gut verstehen! ;D
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 23. Dezember 2017, 16:31:38
Trotz zunehmender Konflikten zwischen Mensch und wilden Elefanten wächst die Population von Elefanten, ebenfalls die der Gaur.  ;}

http://englishnews.thaipbs.or.th/wild-elephant-gaur-population-increases/ (http://englishnews.thaipbs.or.th/wild-elephant-gaur-population-increases/)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 07. Februar 2018, 14:29:32
Präsident von Italian-Thai Development verhaftet

(https://www.bangkokpost.com/media/content/20180207/2642558.jpg)

https://www.bangkokpost.com/news/general/1408522/itd-tycoon-in-crosshairs-after-arrest (https://www.bangkokpost.com/news/general/1408522/itd-tycoon-in-crosshairs-after-arrest)

Nachdem der Präsident der Italian Thai Development und 3 weitere Geschäftsleute wegen Wilderei in einem Wildschutzreservat verhaftet wurden, werden Erinnerungen an einen Vorfall von 1973 wach der schliesslich zu einem Aufstand geführt hat.

Zitat
Die hochkarätige Verhaftung des italienisch-thailändischen Präsidenten Premchai Karnasuta ist nicht das erste Mal, dass einflussreiche Persönlichkeiten mit Verbindungen zur Regierung in einem Naturschutzgebiet auf frischer Tat ertappt wurden.  Wie Chartchai Mooksong, Geschichtsdozent an der Srinakharinwirot Universität, in einem Artikel des King Prajadhipok Instituts dokumentiert, wurde eine Gruppe von Militäroffizieren erwischt, als 1973 im Bezirk Bang Len von Nakhon Pathom ein Bell-Hubschrauber abstürzte.

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30338126 (http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30338126)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 08. Februar 2018, 17:30:17
Bei ihm zuhause wurden auch Elefantenstosszähne gefunden

https://www.facebook.com/sugar.nichaphat/videos/10210871508215896

ausserden 43 Jagdgewehre und gewaltige Munitionsbestände dazu


(https://www.matichon.co.th/wp-content/uploads/2018/02/27901194_1571098372975154_706969805_o.jpg)

RANGERS: PREMCHAI ATE THE LEOPARD IN A SOUP

http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/02/08/rangers-premchai-ate-leopard-soup/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 22. Februar 2018, 21:52:49
FAST AUSGESTORBENE SUMPFKATZEN IN BANGKOK BEFREIT

(http://www.khaosodenglish.com/wp-content/uploads/2018/02/AE39F9A7-7129-4CFC-A635-21528196B92C-1024x682.jpeg)

Zwei seltene Sumpfkatzen wurden am Mittwoch in einem Wohnhaus in Bangkok beschlagnahmt.

Erst im vergangenen Jahr wurden zwei Sumpfkatzen - ein Pärchen - in der nördlichen Omkoi Wildlife Sanctuary entdeckt, nachdem man mehr als 40 Jahre glaubte sie seien in Thailand ausgestorben.

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/crime-crime/2018/02/22/near-extinct-swamp-cats-seized-bangkok-home/ (http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/crime-crime/2018/02/22/near-extinct-swamp-cats-seized-bangkok-home/)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 02. März 2018, 14:55:47
Der umstrittene Polizeivizechef Pol Gen Srivara kann den Wilderer Premchai vorhin gar nicht tief genug "anwaien".

Ob das die Entschuldigung dafür ist, dass einer seiner Untergebenen es gar gewagt hatte, eine Untersuchung wegen "Tierquälerei" einzuleiten. Dieser kleine Polizeihauptmann bekam dafür inzwischen schon kräftig eins auf die Finger von seinen Bossen

https://www.bangkokpost.com/news/general/1420630/police-captain-rapped-over-tycoons-animal-cruelty-charge

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/28575823_513251642422975_6538603116471275677_n.jpg?oh=cc9b726af557d646f029f7cf7a9fb537&oe=5B4D0BD6)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 02. März 2018, 15:05:09
Bin ja gespannt, ob er sich auch seine Finger  für die Abdrücke "schmutzig machen muss" ob ihm das als VIP mit einem schnellen "One stop Service" erspart bleibt...

Das "Pol Gen Srivara -Special" besteht nämlich darin, dass es Leuten die gar nix falsch gemacht haben nicht erspart bleibt:

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14915251_1261986207194987_2747910261007414186_n.jpg?oh=87e4e9fb2b769652dcfb1fbd21b45a6b&oe=5B04ACA3)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 02. März 2018, 19:26:48
(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/28280082_1200316216764975_1207061118740262375_n.jpg?oh=f5416041723d2bba7d279a7d2a06d0a4&oe=5B4BCB70)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 04. März 2018, 03:09:39
Der thailändische Strassenmaler "Headache Stencil" mit einem neuen Kunstwerk, nach seiner Prawit Uhr letzten Monat war er zeitweise abgetaucht:

Turn off the light.
The beginning of the dark side.
Your brain is so bright.
But the world’s not that nice

The black panther died.
The bullet from that guy.
The country is on fire.
The justice has been denied.

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/28471473_889430137902408_763448667538129593_n.jpg?oh=98e5178b78a4c3c7c0a6d11a913fe39e&oe=5B40DDCB)

https://www.facebook.com/headachestencil/photos/a.323843467794414.1073741828.323840427794718/889430137902408
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 04. März 2018, 07:45:16
I glabs need!
Im Tip haben politische Beitraege jetzt schon mit "Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?" einen Zusammenhang  {[
Wieso wird das nicht in den/einen passenden Thread verschoben?

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 04. März 2018, 14:50:36
Es geht in allen letzten Beiträgen ziemlich nahtlos um den Fall des "prominenten" Pantherjägers und Ital- Thai Bosses Premchai.

Natürlich ist das auch "politisch" wenn der nix befürchten muss und einfach so weiterwildern kann  {/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 05. März 2018, 02:18:01
Tja, lang hat das Panthergrafitti nicht  hergehalten:

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/28685371_890019837843438_3343905073334221909_n.jpg?oh=95f6494fb20c06c81702f917f5d523dd&oe=5B060037)

https://www.bangkokpost.com/news/politics/1422218/black-leopard-graffiti-mysteriously-removed
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 06. März 2018, 16:16:36
(http://www.nationmultimedia.com/img/cartoon/2018/March/6/c39ebdc6b944a1a73257bc2ff86facf9.jpeg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 07. März 2018, 21:44:08
Noch'n Panthergraffiti, das auch nicht lange 'überlebt' hat :

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/28950890_1646510685427055_1232094818417630160_n.jpg?_nc_eui2=v1%3AAeF0x4616ZnlUYMPtfMf5LoTQ5ZDxcg8WVTVITsl_LTTnShJYzl2UoHMkEBQ4-FlYjEbZwCD4tnnHnE9YsSJ1nr0KxB8VN0WzJDejHozPc6xzQ&oh=5f3206baede3a275c095f940dc82a5be&oe=5B09DB8E)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 12. März 2018, 17:22:56
http://thailandtip.info/2018/03/11/elefant-wird-auf-dem-renommierten-polo-event-in-bangkok-brutal-geschlagen/

...was aber keine weiteren Auswirkungen auf den weiteren Turnierverlauf hat

http://www.khaosodenglish.com/news/bangkok/2018/03/12/elephant-polo-to-continue-despite-abuse/

Titel: Re: Die Superreichen
Beitrag von: dolaeh am 14. März 2018, 19:15:59
Auch einer der nicht weiss was er mit seiner Kohle anstellen soll.
https://www.bangkokpost.com/news/general/1428130/premchai-denies-fresh-charges-including-bribery
Quelle: www.bangkokpost.com

Die 300"000 Baht Kaution merkt der nicht mal.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 18. März 2018, 11:02:11
Der schwarze Panther jetzt auch in den DACH-Medien

Schwarze Panther jagen Thailands Elite

https://www.srf.ch/news/international/graffitis-gegen-die-maechtigen-schwarze-panther-jagen-thailands-elite (https://www.srf.ch/news/international/graffitis-gegen-die-maechtigen-schwarze-panther-jagen-thailands-elite)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: luklak am 18. März 2018, 11:18:57
Text-Stelle aus obigem LINK :

Panther-Suppe im Zeltlager

Die Geschichte ist skurril: Am 4. Februar haben Wildhüter den Tycoon Premchai Karnasuta festgenommen. Er ist einer der reichsten Männer Thailands und der CEO des Bauunternehmens Italian-Thai. Die Firma baut unter anderem die Skytrains in Bangkok.

Mitten in einem Nationalpark sassen der CEO und sein Team um ein Lagerfeuer. Wildhüter fanden die Reste eines schwarzen Panthers, Gewehre und Munition. In einem Kochtopf schwamm der Schwanz des Panthers in einer Suppe. Die DNA des Tiers fand sich auch an Messern.

Pervers und totale Verachtung von Tieren.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 18. März 2018, 18:09:08

"Black Panther Protest " am MBK Skywalk von heute:


https://www.facebook.com/KhaosodEnglish/videos/1851788188173438
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 21. März 2018, 16:40:57
(https://www.thaivisa.com/forum/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=http://www.nationmultimedia.com/img/news/2018/03/21/30341426/65c8d2d2303bd997b895fc19fdd0020e-sld.jpeg&key=080257b95e63756277db4322244dcbe39066f46d0567e6011222650caec79c25)

Satire Video über Premchai

https://youtu.be/lGX3jFkRjNQ

http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30341426 (http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30341426)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 22. März 2018, 20:27:22
Heute mal wieder ein sehr entspanntes "Verhör" :

(https://pbs.twimg.com/media/DYyf5txU0AANQ2s.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 23. März 2018, 03:08:51
Wichtige Sponsoren haben sich vom Elefantenpolo nach den Vorwürfen zurückgezogen:


8 SPONSORS DROP THAI ELEPHANT POLO: PETA


http://www.khaosodenglish.com/news/bangkok/2018/03/22/8-sponsors-drop-thai-elephant-polo-peta/
Titel: Re: Kriminalakte Bangkok:
Beitrag von: dolaeh am 26. März 2018, 12:31:25
Millionenstrafe fuer den "Hunter".
http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2018/03/26/wildlife-agency-suing-premchai-for-3m-baht/
Quelle: www.khaosodenglish.com
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 30. März 2018, 17:55:01

Nach dem Rückzug der Sponsoren kündigt das Management des Elefantenpolotouniers in Hua Hin  "Veränderungen" an



ELEPHANT POLO ORGANIZERS VOW CHANGES AS SPONSORS PULL OUT


http://www.khaosodenglish.com/news/bangkok/2018/03/29/elephant-polo-organizers-vow-changes-as-sponsors-pull-out/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 05. April 2018, 23:34:53
Die Hälfte der Anklagepunkte gegen Premchai wurde "fallengelassen"   >:


(https://www.bangkokpost.com/media/content/20180405/2712558.jpg)



https://www.bangkokpost.com/news/general/1440738/premchai-off-hook-on-five-charges




PROSECUTORS DROP 5 CHARGES AGAINST PREMCHAI



http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/crime-crime/2018/04/04/prosecutors-drop-5-charges-against-premchai/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 08. April 2018, 19:44:44
Der gegrillte Panther und das Bauprojekt auf Nationalparkgrund in Chiangmai  in dieser Karikatur über den "Rechtszustand" im Lande - von gestern (Thairath)

(https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/30442444_2000917906839662_3784304454828818432_n.jpg?_nc_cat=0&oh=b394b8d8e0bd9f70ec99e14a668fc98b&oe=5B67CBD1)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: kapom am 08. April 2018, 20:01:22
Gut gemacht :  {* {*  {* Wenn auch aus traurigen Gründen. :-X
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 21. April 2018, 17:42:07
Sieben Dinge die du tun sollst wenn du einem wilden Jumbo gegenüberstehst

Das Büro des Kaeng Krajan Nationalparks in der südthailändischen Provinz Prachuap Khiri Khan hat heute (20. April) Autofahrern geraten, sieben Regeln strikt einzuhalten, wenn sie wilden Elefanten begegnen, die im Park spazieren gehen.


http://thairesidents.com/lifestyle/seven-things-face-wild-jumbo/ (http://thairesidents.com/lifestyle/seven-things-face-wild-jumbo/)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 25. April 2018, 16:01:17
Babyboom bei den Schildkröten

Auf den Similan-Inseln gab es einen richtigen Babyboom.

(http://www.nationmultimedia.com/img/news/2018/04/25/30343930/c82fe4388c5f1e989e89373649177d71.jpeg)

http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30343930 (http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30343930)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dolaeh am 26. April 2018, 18:26:35
Die Hälfte der Anklagepunkte gegen Premchai wurde "fallengelassen"   >:
(https://www.bangkokpost.com/media/content/20180405/2712558.jpg)
https://www.bangkokpost.com/news/general/1440738/premchai-off-hook-on-five-charges
PROSECUTORS DROP 5 CHARGES AGAINST PREMCHAI
http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/crime-crime/2018/04/04/prosecutors-drop-5-charges-against-premchai/

Er ist nun von seinem Amt zurueck getreten.
http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/04/26/premchai-claims-innocence-refuses-to-step-down/
Quelle: www.khaosodenglish.com
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 26. April 2018, 18:57:23
Die Hälfte der Anklagepunkte gegen Premchai wurde "fallengelassen"   >:
(https://www.bangkokpost.com/media/content/20180405/2712558.jpg)
https://www.bangkokpost.com/news/general/1440738/premchai-off-hook-on-five-charges
PROSECUTORS DROP 5 CHARGES AGAINST PREMCHAI
http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/crime-crime/2018/04/04/prosecutors-drop-5-charges-against-premchai/

Er ist nun von seinem Amt zurueck getreten.
http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/04/26/premchai-claims-innocence-refuses-to-step-down/
Quelle: www.khaosodenglish.com
Da steht: He also said he won’t resign from his Position (...). Das heißt mMn ausgeschrieben: he want not resign!
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Schmizzkazze am 26. April 2018, 19:03:03
Nein, das heißt  "he will not", also er wird nicht ...
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 26. April 2018, 19:06:53
Nein, das heißt  "he will not", also er wird nicht ...
Kann auch sein, meint ja das Gleiche!
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: nompang am 30. April 2018, 13:33:13
Ameisen kommen seit einigen Tagen wieder ins Haus. Wohl die Ankündigung der Regenzeit. Gestern und heute ausgiebige Niederschläge. Dafür angenehme 29° ;)

Sind ganz kleine Viecher, kaum einen mm gross. Da ist es schwierig festzustellen, woher die kommen. Man sieht die kaum.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 30. April 2018, 15:40:29
Ameisen kommen seit einigen Tagen wieder ins Haus.
Nur, wenn deren "Kundschafter" etwas Fressbares bei Dir im Haus gefunden haben!
Aus jedem Dorfladen:
(https://up.picr.de/21469356ex.jpeg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: kapom am 30. April 2018, 23:50:30
Sind Ameisen vor Starkregen hungriger? Beobachte es wie Nompang. Suchen wohl auch klar den Schutz des Hauses , ist viel Wasser im Anmarsch.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 04. Mai 2018, 14:25:06
Pantherkiller Premchai  will es nicht gewesen sein...  }{



Thai tycoon denies poaching protected wildlife


https://www.reuters.com/article/us-italian-thai-dev-ceo/thai-tycoon-denies-poaching-protected-wildlife-idUSKBN1I31H7
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dolaeh am 04. Mai 2018, 15:59:22
Er hat sich ja schon selbst damals verraten, indem er sich frei kaufen wollte bei den Rangern.
Wenn er es nicht gewesen ist, warum wollte er sich dann frei kaufen  :-)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 14. Mai 2018, 17:35:56
Ist auch schon wieder etwas älter, aber immer noch aktuell  {--

https://youtu.be/sEcwhM72kiA

http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/03/16/muralists-paint-the-last-kill-for-thai-wildlife/ (http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/03/16/muralists-paint-the-last-kill-for-thai-wildlife/)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Helli am 14. Mai 2018, 20:19:28
Er hat sich ja schon selbst damals verraten, indem er sich frei kaufen wollte bei den Rangern.
Wenn er es nicht gewesen ist, warum wollte er sich dann frei kaufen  :-)
Das wird dann beim Kadi als von der Polizei "erpresstes" Geständnis bezeichnet und auf höchstrichterliche Anweisung "vergessen"!
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 03. Juni 2018, 11:31:22
Vor Thailands Küsten hat ein mit Plastik gefüllter Magen verhindert, dass ein Wal Nahrung aufnehmen konnte.

https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/wal-stirbt-an-mehr-als-80-plastiksaecken-im-magen/story/28615227

Zitat
Der halbtote Pilotwal war in einem Kanal an der Grenze zu Malaysia gefunden worden.
Bevor das Tier verendet sei, habe es noch fünf Plastiktüten erbrochen.
Eine Autopsie habe dann mehr als 80 Beutel im Magen des Wals zum Vorschein gebracht.
...
Thon zufolge verenden vor Thailands Küste jährlich mindestens 300 Meerestiere, darunter Wale, Meeresschildkröten und Delfine, an Plastik, das sie fressen.
«Das ist ein Riesenproblem.»
Das Königreich gehört zu den weltweit grössten Plastiktüten-Konsumenten.

(https://files.newsnetz.ch/story/2/8/6/28615227/7/topelement.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 03. Juni 2018, 11:44:52
Angeregt durch den Hinweis eines Leserkommentares zu obigem Artikel im Tages Anzeiger habe ich kurz gegoogelt:

UFZ-Forscher zeigen: Große Flusssysteme sind hauptverantwortlich für Plastikverschmutzung der Ozeane
(UFZ = Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leibzig)

https://www.ufz.de/index.php?de=36336&webc_pm=34%2F2017

Zitat
Die Forscher haben zudem berechnet, dass die zehn Flusssysteme mit der höchsten Plastikfracht (acht davon in Asien, zwei in Afrika) - in denen zum Teil hunderte Millionen Menschen leben - für rund 90 Prozent des globalen Plastikeintrags ins Meer verantwortlich sind.
"Wenn es in Zukunft gelingt, den Plastikeintrag aus den Einzugsgebieten dieser Flüsse zu halbieren, wäre schon sehr viel erreicht", sagt Schmidt.

M.E. sehr lesenswerter Beitrag zum Thema Plastikmuell in den Weltmeeren

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: werni am 03. Juni 2018, 12:04:39
Noch ein paar Bilder aus der heutigen BLICK-Ausgabe zum Thema :-[
(https://up.picr.de/32866937hu.jpg)

(https://up.picr.de/32866938yc.jpg)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: nompang am 04. Juni 2018, 12:33:37
Die EU will Plastik-Geschirr etc. verbieten :]
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 04. Juni 2018, 12:42:10
Die EU will Plastik-Geschirr etc. verbieten

und das ausgerechnet auf dem Kontinent, auf dem mitunter die meisten Laender zu den Besten im Bereich Abfallmanagment gehoeren

(https://assets.weforum.org/editor/vrSpSIwk2U1WYT2yQ8mfEnnEi4eGmo2HnQ1Bx_1MeE8.jpg)

https://www.weforum.org/agenda/2017/12/germany-recycles-more-than-any-other-country/

Ein Anfang ist mal gemacht, aber die globale Auswirkung wird sich sehr in Schranken halten.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: werni am 04. Juni 2018, 14:01:56
Die EU will Plastik-Geschirr etc. verbieten

und das ausgerechnet auf dem Kontinent, auf dem mitunter die meisten Laender zu den Besten im Bereich Abfallmanagment gehoeren



https://www.weforum.org/agenda/2017/12/germany-recycles-more-than-any-other-country/

Ein Anfang ist mal gemacht, aber die globale Auswirkung wird sich sehr in Schranken halten.
Solange die "Besten" ihren Müll der nicht reciklierbar ist, nach China und auch Thailand zum verbrennen oder deponieren schicken....Solange es bezahlbar ist:-Aus den Augen-Aus dem Sinn :-)
http://thailandtip.info/2018/06/03/35-laender-exportieren-ihren-plastikmuell-nach-thailand/
Da der Müll zum Recycling weggeschickt wird,ist er auch in dieser Statistik von weforum.org mit berücksichtigt.
Abfallmanagement der Superlative {+
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Schmizzkazze am 04. Juni 2018, 14:24:15
Gegen die Dummheit der Menschen ist leider kein Kraut gewachsen. Und die Dümmsten sitzen in Thailand, tut mir sehr leid, dass ich das so sagen muss. Aber wenn man dort in einem Kaufhaus fünf Dinge kauft, kriegt man 6 Tüten (für Österreicher: Sackerln). Jeder Gegenstand kommt in eine Tüte, und alle zusammen kommen noch mal eine Tüte. Diese alle, und noch Milliarden mehr, landen dann auf irgendwelchen wilden Müllhaufen, weil eigentlich ganz Thailand ein wilder Müllhaufen ist.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Kern am 04. Juni 2018, 14:42:17
Und die Dümmsten sitzen in Thailand, tut mir sehr leid, dass ich das so sagen muss.

Zwar ist die übermäßige Verpackung in Thailand oft dämlicher Wahnsinn, aber solche Beleidigungen kannst Du Dir an den Hut stecken!  >:
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Suksabai am 04. Juni 2018, 14:48:50
Aber wenn man dort in einem Kaufhaus fünf Dinge kauft, kriegt man 6 Tüten (für Österreicher: Sackerln). Jeder Gegenstand kommt in eine Tüte, und alle zusammen kommen noch mal eine Tüte.

Und es liegt ganz an dir, ob du sie annimmst oder nicht!

Bei Kleinigkeiten verweigere ich prinzipiell Plastiksackerl und stecke den erworbenen Gegenstand
samt Rechnung in die Hosentasche...

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: malakor am 04. Juni 2018, 15:38:36
Und wenn man im BigC 6 Wasserflaschen (eingeschweisst) kauft, bekommt man noch eine grosse Tragetuete, nein stimmt ja gar nicht, man bekommt 2, weil 1 alleine das Gewicht nicht haelt.
Und bis vor kurzem waren auch noch die Deckel eingeschweisst.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Burianer am 04. Juni 2018, 16:31:08
malakor, stimmt nicht, denn hier in Buriram gibt es fuer die eingeschweisten 6erpackung Wasser  keine Plastiktuete.

Auch keine 2  {;
Ansonsten verwenden wir die Plastiktueten  fuer den Abfall, somit haben sie zumindest 2mal einen Nutzen.

ansonsten sehe ich es wie Suksabei  }}   
Bei Kleinigkeiten verweigere ich prinzipiell Plastiksackerl und stecke den erworbenen Gegenstand ein    (http://Bei Kleinigkeiten verweigere ich prinzipiell Plastiksackerl und stecke den erworbenen Gegenstand ein)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Schmizzkazze am 04. Juni 2018, 18:55:43
Und die Dümmsten sitzen in Thailand, tut mir sehr leid, dass ich das so sagen muss.

Zwar ist die übermäßige Verpackung in Thailand oft dämlicher Wahnsinn, aber solche Beleidigungen kannst Du Dir an den Hut stecken!  >:


Stimmt, Thailand ist fast das sauberste Land auf der Welt, wie konnte ich mich da nur so vertun  ;D
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 04. Juni 2018, 21:11:59
Und die Dümmsten sitzen in Thailand, tut mir sehr leid, dass ich das so sagen muss.

... weil eigentlich ganz Thailand ein wilder Müllhaufen ist.

aber solche Beleidigungen kannst Du Dir an den Hut stecken!  >:

Stimmt, Thailand ist fast das sauberste Land auf der Welt, wie konnte ich mich da nur so vertun  ;D

Ueber deine sich wiederholenden, negativen Pauschalurteile solltest du mal in Ruhe nachdenken.
Fuer die naechsten 3 Tage geniesst du hier mal Schreibsperre.

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 07. Juni 2018, 06:23:49
Elefantenherde in Thailand stürzt Dorf in ein Dilemma
"Eingebettet in scheinbar endlose Bananenfelder und Bergketten ist das verschlafene Thaidorf Baan Pa On eigentlich ein kleines Paradies. Das Dorfleben geht seinen gemächlichen Gang. Hin und wieder tuckert ein Roller über die kaum befestigten Straßen. Als Farang (Ausländer) wird man von den Einheimischen freundlich mit einem Lächeln begrüßt.
Aber der Schein trügt. Das Dorf hat seit mehreren Monaten mit einer wilden Elefantenherde zu kämpfen. Traurige Bilanz der letzten beiden Wochen: Ein Toter Familienvater und ein 73-jähriger Bauer, der schwer verletzt im "Bangkok Krankenhaus" in der Stadt Nakhon Phatom liegt."
Quelle:
hier gehts weiter...
http://www.dw.com/de/elefantenherde-in-thailand-st%C3%BCrzt-dorf-in-ein-dilemma/a-44092301 (http://www.dw.com/de/elefantenherde-in-thailand-st%C3%BCrzt-dorf-in-ein-dilemma/a-44092301)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 15. Juni 2018, 09:38:31
Gut 15 cm Spannweite

(https://up.picr.de/32975234zc.jpg)

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 17. Juni 2018, 00:37:12
Meeresschildkröte verendet in Thailand an Unmengen Plastikmüll im Magen

"Erneut ist in Thailand ein Meerestier an Unmengen Plastikmüll verendet. Eine Grüne Meeresschildkröte, die entkräftet an einen Strand in der Ostprovinz Chanthaburi angeschwemmt wurde, starb nach Angaben von Tierärzten zwei Tage später.
Erneut ist in Thailand ein Meerestier an Unmengen Plastikmüll verendet. Eine Grüne Meeresschildkröte, die vergangene Woche entkräftet an einen Strand in der Ostprovinz Chanthaburi angeschwemmt wurde, starb zwei Tage später, wie Tierschützer am Montag mitteilten. "Plastikmüll ist die Haupttodesursache", sagte der Tierarzt Weerapong Laovechprasit vom Meeres- und Küstenforschungszentrum.
Die Veterinäre versuchten vergeblich, das Leben der unter Schutz stehenden Schildkröte durch künstliche Ernährung zu retten. Das Tier konnte angesichts von Plastik aller Art, darunter Gummibänder und Ballonfetzen, nicht mehr selbst Nahrung aufnehmen. Laut Weerapong haben rund zehn Prozent der strandenden Meeresschildkröten in der Region Plastik im Magen oder leiden an Infektionen, die sie sich durch den Müll im Meer zuziehen.
Experten zufolge gehen vor Thailands Küste jährlich mindestens 300 Meerestiere, darunter Schildkröten, Wale und Delfine, an Plastik zugrunde, das sie fressen. Anfang Juni war bekannt geworden, dass ein Pilotwal in Thailand an mehr als 80 Plastiktüten im Magen verendet war."
hier gehts weiter...
Quelle:
https://www.donaukurier.de/nachrichten/panorama/Thailand-Tiere-Umwelt-Meeresschildkroete-verendet-in-Thailand-an-Unmengen-Plastikmuell-im-Magen;art154670,3806611 (https://www.donaukurier.de/nachrichten/panorama/Thailand-Tiere-Umwelt-Meeresschildkroete-verendet-in-Thailand-an-Unmengen-Plastikmuell-im-Magen;art154670,3806611)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 17. Juni 2018, 10:30:28
Diese lieblichen und freundlichen Viecher treiben sich immer wieder bei uns herum. Leider oft von unseren Katzen getoetet (aber nicht gefressen)

(https://up.picr.de/32992072kd.jpg)

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 17. Juni 2018, 18:12:10
@franzi,

Das Foto zeigt einen Skink, vielleicht einen Sonnenskink (wissenschaftlicher Name Eutropis multifasciata) - gibt viele Arten, die relativ schwierig zu bestimmen sind, zumindest für Hobby-Ornithologen...  ???. Die sind in Thailand häufig, man sieht sie aber nicht so leicht, da sie sich gut verstecken können.

Gruss und  [-], wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 25. August 2018, 15:42:18
Vor einer Stunde hat sich "unser" Waran wieder mal blicken lassen. Wollte die Taube, die sich im Holzkaefig vor dem Eingang auf dem Boden befand, fressen. Es ist ihm aber in kurzer Zeit nicht gelungen, den Kaefig aufzureisen, da die im Haus in der Naehe sitzende Gattin durch den Laerm aufgescheucht sofort hinausstuermte um zu schauen, was da los war. (Mich wundert, dass der Vogel keinen Herzschlag erlitten hat.)
Selbst war ich langsamer, sah ihn nur mehr fluechten, ungefaehr eineinhalb Meter lang.
Sie meinte, das ist ein "gnu hau chang", nicht geniessbar (da giftig), sonst waere er schon lange von Einheimischen verspeist worden.
Ich denke aber, es ist ein Bindenwaran, im Wiki steht unter Anderem folgendes:

Zitat
. . . . .Dem Bindenwaran wird in Südostasien systematisch für die Lederindustrie nachgestellt. Örtliche Händler lassen meist junge Männer oder arme Bauern Warane lebend fangen und an Zwischenhändler übergeben, die die Warane zu den großen Schlachtereien und Gerbereien bringen . . . .
. . . . .Daneben werden Bindenwarane örtlich als Fleischlieferanten bejagt. Das Ausmaß der Verfolgung hängt stark von der örtlichen Bevölkerung ab: Während Eingeborene und die christliche Bevölkerung den Bindenwaran jagen, essen Moslems und Buddhisten aus religiösen Gründen kein Waranfleisch. In Singapur wiederum wird geglaubt, dass der Bindenwaran giftig ist.. . . . .
. . . . . . . . .In Teilen des Verbreitungsgebiets, vor allem Thailand, sind Bindenwarane sehr unbeliebt. Dies liegt unter anderem daran, dass Bindenwarane regelmäßig in Hühnerställe eindringen und dort die Vögel und deren Eier erbeuten. Die thailändische Kultur sieht sie als die niedersten und unreinsten Tiere an. Die ursprüngliche thailändische Bezeichnung für den Bindenwaran ist „hia“, was gegenüber Personen ein äußerst vulgäres Schimpfwort ist und daher einem Sprachtabu unterliegt. Um öffentliche Unterhaltungen über das Tier zu ermöglichen, wird der Euphemismus „tua ngoen tua thong“ verwendet.

Beim Nachbarn ueberlebt kaum je eines der freilaufenden Kueken, verantwortlich dafuer duerfte dieser Waran sein.

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Kern am 25. August 2018, 17:51:44
Zur Info:

Neuere Forschungen ergeben, dass anscheinend alle Warane im Unterkiefer Giftdrüsen haben.
Siehe z.B.  https://www.wie-wie.de/ratgeber/3074/sind-warane-giftig.html

https://www.zeit.de/online/2009/21/komodo-warane-biss  usw.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Bruno99 am 25. August 2018, 19:29:48
Neuere Forschungen ergeben, dass anscheinend alle Warane im Unterkiefer Giftdrüsen haben.

Bislang galt das Gila-Echse als einzige giftige Echse (2 Unterarten), dies muesste dann wohl ueberdenkt werden.
Bisse dieser Echse sind auch fuer Menschen schwer verdaulich und koennen toedlich enden.
Aber keine Sorge, die gibt es weder in Europa noch in Asien in freier Wildbahn.

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/cd/Reticulate_Gila_Monster.jpg/300px-Reticulate_Gila_Monster.jpg)

https://de.wikipedia.org/wiki/Gila-Krustenechse
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: TeigerWutz am 25. August 2018, 19:47:05
Zitat von: franzi
Sie meinte, das ist ein "gnu hau chang", nicht geniessbar (da giftig), sonst waere er schon lange von Einheimischen verspeist worden.

เห่าช้าง = Roughneck monitor lizard / Raunackenwaran (Varanus rudicollis)

 ;) TW

(Jetzt kann der Benno wieder deppert schreiben)

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: aladoro am 26. August 2018, 12:26:55
เห่าช้าง

เห่า = bellen, ช้าง = Elefant ???
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: TeigerWutz am 26. August 2018, 14:56:01
เห่า = bellen, ช้าง = Elefant ???

Ja!
(http://666kb.com/i/dwesvw8gek240p1ap.jpg)

Eigentlich ist es ein falscher Glaube (TiT)  :)
Quelle Wiki: https://goo.gl/ymk5Px
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 29. September 2018, 20:01:31
Leguan im Talad Park (nicht im Zoo)

(https://up.picr.de/33938767nw.jpg)

Vor ein paar Wochen haben wir einen Einheimischen in der Morgendaemmerung mit eine Plastikreissack in der einen und einem gut 2 Meter langen Speer in der anderen Hand "erwischt". Auf unsere Frage, was er im Sack hat, einen Waran.
Natuerlich wars kein Waran, sondern ein Leguan. Waran haben wir im Park noch nie einen gesehen.

fr

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Suksabai am 03. Oktober 2018, 18:55:08


Seit ein paar Tagen haben wir einen "Bettgänger" in Pattaya.

Pünktlich zur Dämmerung kommt ein einzelner Vogel und macht es sich an einer bestimmten Stelle in unserer lebenden Wand aus Scintapsus, die die Terrasse zur Aussenwelt abgrenzt, gemütlich.
Habe schon probiert, ihn zu fotografieren, aber das Licht reicht nicht aus, um zu fokussieren.
Es handelt sich um einen ungefähr männerfaust-grossen Vogel, mausgrau, mit einem weissen Gesicht und schwarzen Augenflecken, vermutlich einen Hirtenstar.
Was mich verblüfft, ist, dass er mutterseelenalleine zur Nachtruhe kommt und sich von uns absolut nicht stören lässt, ich sitze 2 m Luftlinie neben ihm,
auch wenn wir unter ihm vorbeigehen, beunruhigt ihn das nicht.
Auf jeden Fall ein schönes Gefühl, wenn so eine kleine Kreatur mir oder meiner Frau so vertraut...

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 04. Oktober 2018, 01:45:19
@Suksabai,

Euer abendlicher "Bettgänger", könnte das derjenige im untenstehenden Bild sein? (Dort sind zwei Vögel abgebildet).

Ein Hirtenstar ist Euer Vogel aber nicht (ausser es wäre ein Albino. Dann müsste er allerdings vollständig weiss sein, vielleicht mit einzelnen schwarzen Federn). Hirtenstare sind schokoladenbraun mit einem schwarzen Kopf und gelber Augenumgebung.

Der Vogel in der angehängten Datei ist ein Burmastar (Sturnus burmannicus bzw. Acridotheres burmannicus*). Falls Euer Vogel ein Starenmitglied ist, dann passt Deine Beschreibung am ehesten auf ihn. Ein Foto (auch ein schlechtes bzw. unscharfes) wäre gut. Ich könnte von der Körperform wahrscheinlich zumindest die Vogelfamilie erkennen, zu der er gehört. Von dort aus könnte man dann weitersuchen.

Bin gespannt!  :)

Gruss, wasi-cnx

*Die Vogelforscher bzw. -Wissenschaftler ("-Fans"...?) sind sich nicht ganz einig, zu welcher Staren-Untergruppe der Burmastar gehört/gehören soll/gehören möchte - die einen stellen ihn zu den echten Staren (= Sturnus), die anderen zu den Hirtenstaren (= Acridotheres).  }{  ???  [-]
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Suksabai am 04. Oktober 2018, 07:38:14

@wasi-cnx

werde ein Foto versuchen, danke

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Suksabai am 04. Oktober 2018, 18:23:07

Hier das angekündigte Foto - wirklich grottenschlecht!

(https://up.picr.de/33983865ts.jpg)

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Lung Tom am 04. Oktober 2018, 18:47:24

Sei ehrlich, das ist ein Wimmelbild und irgendwo versteckt gibt es eine Frau mit einer num jai, stimmts?

thodthi na krap  ;D
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: karl am 04. Oktober 2018, 19:33:49
was meinst jetzt ?
num jai soll alter Mann sein
nom jai ist großer Busen
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: wasi-cnx am 04. Oktober 2018, 22:02:57
@Suksabai,

Als ich das Foto sah, dachte ich im ersten Moment, "Ups, das wird schwierig, das ist eine Knacknuss". ???

Nach einem Vergleich mit meinem Vogelbuch von/über Thailand und Fotos im Netz bin ich aber zu 99 % sicher, dass der gesuchte Vogel ein Augenstreif- oder auch Gelbsteissbülbül (Pycnonotus goiavier) ist. Mein Buch hat u. a. auch Verbreitungskarten, und dort reicht das Gebiet, in dem der Vogel zuhause ist, bis nach Pattaya und noch weiter südlich.

Auf Englisch heisst der Vogel Yellow-vented Bulbul, was das Gegenstück zum Gelbsteissbülbül ist. Augenstreif- ist aber anscheinend gebräuchlicher/häufiger.

Der Augenstreifbülbül hat auch eine englische Wikipediaseite. Dort wird unter "Behaviour and ecology" ("Verhalten und Ökologie") u. a. beschrieben, dass der Vogel gerne in Gärten nistet. Das erklärt vielleicht das zutrauliche Verhalten.

"Steiss" ist ein veralteter Ausdruck für Hinterteil (Menschen und Tiere) bzw. für einen Vogelschwanz. Damit ist hier die Stelle zwischen Schwanzwurzel (untere Seite) und etwa Hinterbeinansatz gemeint. Die ist beim gesuchten Vogel gelb bis gelblichweiss (je nachdem wie abgenutzt das Gefieder ist), und deshalb der Name. Vogel-After und Mensch-After sitzen im Vergleich nicht an der gleichen Stelle! Der menschliche ist logischerweise am Podex/an den "vier Buchstaben", ums mal so auszudrücken, bei allen Vögeln sitzt er unter dem Schwanz, an der zuvor beschriebenen Stelle.

Ich hoffe ich konnte helfen?! Die Recherche nach dem Rätselvogel war aber sehr interessant!

Gruss, wasi-cnx
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Suksabai am 04. Oktober 2018, 22:36:49

@wasi-cnx

wenn ich dich nicht hätte! Perfekt! Es ist tatsächlich ein Augenstreifbülbül!

https://www.google.com/search?q=Augenstreifb%C3%BClb%C3%BCl&client=firefox-b&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=AWtghj2tUtYPlM%253A%252CysWCiw-xK-5tEM%252C_&usg=AI4_-kQ55jELW5-pVX5E-QEAKffrq7UjSQ&sa=X&ved=2ahUKEwiDsfKcjO3dAhUEro8KHQOtCxoQ9QEwAXoECAQQBA#imgrc=AWtghj2tUtYPlM: (https://www.google.com/search?q=Augenstreifb%C3%BClb%C3%BCl&client=firefox-b&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=AWtghj2tUtYPlM%253A%252CysWCiw-xK-5tEM%252C_&usg=AI4_-kQ55jELW5-pVX5E-QEAKffrq7UjSQ&sa=X&ved=2ahUKEwiDsfKcjO3dAhUEro8KHQOtCxoQ9QEwAXoECAQQBA#imgrc=AWtghj2tUtYPlM:)

Nur nisten in dem Sinne tut er nicht, er wühlt sich in den Scintapsus, plustert sich auf,  steckt den Kopf unter den Flügel und entschwebt
in Morpheus' Armen...



Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: dolaeh am 10. Oktober 2018, 07:28:02
Pantherkiller Premchai  will es nicht gewesen sein...  }{
Thai tycoon denies poaching protected wildlife
https://www.reuters.com/article/us-italian-thai-dev-ceo/thai-tycoon-denies-poaching-protected-wildlife-idUSKBN1I31H7

Jetzt wird sein Haus untersucht  ;}
http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30356047#.W7tYat4nY1I.twitter
Quelle: www.nationmultimedia.com
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 11. Oktober 2018, 13:44:29
"Waffe verliehen" das "beste" sind immer die dummen  Ausreden  }{


http://www.khaosodenglish.com/featured/2018/10/11/poaching-suspect-says-he-lent-rifle-to-kill-bearcat-police/
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jorges am 03. November 2018, 09:00:47
https://www.youtube.com/watch?v=AeWS4kNqVFg

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwi6_qfpj7feAhVQA4gKHdg9CQgQFjADegQIBhAB&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FNebelparder&usg=AOvVaw0Ad4s7NC7Ixf7iIfrM2Qvu
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: jektor am 06. November 2018, 20:48:19
Hallo

Hier bei uns in Rayong gibt es noch einige kleine Mangrovenwaeldchen. Eines habt ich diese Woche besucht. Leider bin ich ein Fotomuffel und habe nur 2 Bilder mitgebracht.

(https://up.picr.de/34273875rn.jpg)

(https://up.picr.de/34273876ls.jpg)


Gruesse vom
jektor

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: schiene am 11. November 2018, 22:58:12
Horrorszenario in Thailand: Mann wird von Schlange beim Pinkeln in Penis gebissen
Vielleicht war sie kurzsichtig und hat den Penis mit einer Maus verwechselt  :D
https://www.rosenheim24.de/netzwelt/bangkok-horrorszenario-thailand-mann-wird-schlange-beim-pinkeln-penis-gebissen-10543253.html (https://www.rosenheim24.de/netzwelt/bangkok-horrorszenario-thailand-mann-wird-schlange-beim-pinkeln-penis-gebissen-10543253.html)
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 15. November 2018, 08:28:01
Trotzdem Tierliebhaber, von ein paar Viechern hier habe ich die Schnauze voll.
Von Gekkos, die uns die Huette vollscheissen und zwar vielleicht ein paar Muecken, aber keine Moskitos fressen.
Wenn sie vom Gummi getroffen werden sind sie nicht hin, sondern nur paralysiert, werden dann aber im Klo durch Spuelung beseitigt

(https://up.picr.de/34340717go.jpg)

Kobras brauche ich keine im Haus.
Gestern von einer meiner Katzen aufgespuert, dann gefluechtet waehrend ich die Katze in Sicherheit gebracht hatte, und nachdem ich sie aus ihrem Versteck verjagt und ins Freie befoerdert hatte erschlagen.

(https://up.picr.de/34340716zk.jpg)

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Suksabai am 15. November 2018, 09:14:51

franzi, der "wilde Jäger"!

 ;] ;] ;]

PS: die Schlange hätte ich auch erschlagen...

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: franzi am 15. November 2018, 09:42:32
Was mich immer wieder nachdenklich macht, frueher hatten wir auch unter Anderem Kobras in der Huette (Koh Phangan, hier in der Pamapa, von Thais sofort, von mir erst festgestellt, als sie sich aufblaehten).
War kein Problem, leben lassen war meine Devise.
Vermutlich altersbedingt, mein Sinneswandel.
Je aelter, desto mehr haengt man am Leben  C--

fr
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 10. Dezember 2018, 15:29:12



          (https://www.bilder-hochladen.net/files/big/knl2-is-51b8.jpg)

Sind die nicht giftig ?   Ich dachte immer, Kröten und besonders die Tropenarten haben Giftdrüsen unter der Haut und würde ich nie anfassen.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: Pinkas am 10. Dezember 2018, 15:38:07

Das ist keine Kröte sondern ein Frosch, wird im Isan als Leckerbissen angesehen  ;].

Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: goldfinger am 10. Dezember 2018, 15:49:23
Ich tippe auf Ochsenfrosch. Die kann man essen.

(https://www.froschnetz.ch/forum/bilder/privat_kl/20110205_151405_berlinbulk.jpg)

Es scheint aber, dass die indische und afrikanische Unterart giftig ist.

https://www.planet-wissen.de/natur/reptilien_und_amphibien/froesche_und_kroeten/pwiederochsenfrosch100.html (https://www.planet-wissen.de/natur/reptilien_und_amphibien/froesche_und_kroeten/pwiederochsenfrosch100.html)

https://de.wikipedia.org/wiki/Nordamerikanischer_Ochsenfrosch (https://de.wikipedia.org/wiki/Nordamerikanischer_Ochsenfrosch)



Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 10. Dezember 2018, 21:11:25
von der Erscheinung her (kurze Beine, gedrungener Körper) hätte ich eher auf Kröte getippt, eine ähnlich aussehende Art hatten wir oft im Garten und Umgebung, das war ganz bestimmt eine Kröte denn als Frosch hätte sie nicht lange überlebt.  {--
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 11. Dezember 2018, 04:33:33
Elefant und Pickup im Khao Yai NP ...

HALT !! - Ladeflächenkontrolle !!   :}

https://www.facebook.com/bossney.wisamon/posts/1994899357256963
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 15. Dezember 2018, 06:22:34


Im Zoo der Krokodilfarm Samut Prakan wurden zahlreiche Tiere extrem vernächlässigt und unterernährt, ausserdem war die Lizenz schon 2016 ausgelaufen

(https://pbs.twimg.com/media/DuYTNq3UUAglyug.jpg)

https://www.bangkokpost.com/news/general/1594182/rest-ordered-for-skinny-elephants-at-samut-prakan-zoo
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: luklak am 15. Dezember 2018, 09:34:50
So ist es leider an vielen Orten (Zoo's) in Thailand.

Traurig.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: malakor am 15. Dezember 2018, 13:06:10
Dann wird also nie ueberwacht, ob eine Lizenz ausgelaufen ist.

Es wird weiter gewirtschaftet bis zum naechsten Unfall / Vorfall.


Dann koennte man sich die Lizenzierung doch gleich sparen, das spart Arbeit und Kosten.
Titel: Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
Beitrag von: namtok am 15. Dezember 2018, 16:07:15
Hatte ich übersehen:

Krokodilfarm in Samut Prakan unter Verdacht

Abgemagerter Elefant und ein dürres Pferd legen den Verdacht nahe, dass hier Tiere gequält werden.

https://youtu.be/RguqneoEWT4

https://www.thaivisa.com/forum/topic/1072579-skinny-elephant-at-zoo-officials-defend-treatment-of-animals-as-public-safety/ (https://www.thaivisa.com/forum/topic/1072579-skinny-elephant-at-zoo-officials-defend-treatment-of-animals-as-public-safety/)

Eine Frechheit ist die Erklärung des (übrigens wohlgenährten)  Parkmanagers ab ca. Min 3:45 , dass Showelefanten nicht zu dick werden dürften, weil sie sonst zu Winterbeginn brünftig (Musth) würden und dann eine Gefahr für die Zuschauer wären