ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Thailands Nachbarländer => Thema gestartet von: Alfred am 04. November 2010, 15:03:04

Titel: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 04. November 2010, 15:03:04
ACHTUNG.
Wer nach Sihanoukville in Kambodscha kommt sollte bedenken,
dass da sogar in Restaurants von Kindern erfolgreich gestohlen wird,
wie ich gestern feststellen musste.
Ich war im OASIS Hotel u Restaurant und sass mit mehreren am runden Tisch, in Raummitte der Restaurantterrasse.
Von der Strasse durch Topfpflanzen abgeschirmt!
Trotzdem schaffte es ein Betteljunge sich von mir unbemerkt und ungesehen zum Teil auf den Knien und Ellenbogen bettelnd
(wohl um die Tasche leichter zu erreichen, wie mir die Anderen spaeter sagten) an mich zu schleichen und meine kleine Umhaengetasche von meinem rechten vorderen Stuhlbein zu entwenden.
Andere sahen ihn, sagten aber nichts und der Bursche schaffte es unbemerkt mit der Tasche abzuhauen, mit Allem darin.
Geld, Kredit u Bankomatkarte, Schmuck, Fuehrerschein, Handytelefon ect.
Mein Hinweis auf den Diebstahl wurde vom Chef des Hotels SIGGI, mit den Worten
"Warum sogst du mia des?" abgeschmettert.
Will der Chef gar nicht wissen dass bei ihm -wieder-? gestohlen wird?
Er meinte, ich sag Allen, "Nix am Boden stellen!"
Kommt also oefter vor da?!
Mir hat er die Warnung leider nicht mitgeteilt und ich bekam nun nur Niveaulose e.mail von ihm mit,
-Ich sei laecherlich-.
Aber kein Sorry oder eine Anfrage ob er helfen kann bis ich wieder, nun Bargeldlos, zu meinen ATM u Kreditkarten komme.
Danke Siggi und OASIS Hotel.
Wer den Schaden hat bekommt den Spott von dir Gratis dazu.

Die Polizei hier in SNV hat nun die Tasche irgendwo nach halbem Tag und meiner Freundin wurden Fotos von der Tasche aufs Telefon ueberspielt.
Die Polizei will fuer meinen Fuehrerschein und die Kreditkarten nun Geld, 100 Dollar, anderes scheint Alles weg u die Kreditkarten sind unbrauchbar gesperrt.
Will aber sonst nichts zu dem Fall sagen! Verrueckt!
Korruption in Kambodscha.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: namdock am 04. November 2010, 19:25:48


Lieber Alfred,

zuerst mal tut es mir Leid, was Dir dort passiert ist.

Nur im letzten Satz mußt Du das Wort "Korruption" durch "Erpressung" ersetzen!
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Samuijumbo am 04. November 2010, 19:55:42
Auf Samui habe ich meine Umschnalltasche über die Stuhllehne gehängt. Nach dem ich mit einem neuen Bier zum Tisch kam war die Tasche weg.  :'(  :'(  :'(
Einfach unter Erfahrung abhaken.  C--  [-]   [-]  [-]
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: hmh. am 04. November 2010, 22:13:46
Chef des Hotels SIGGI, "Warum sogst du mia des?" abgeschmettert.

Naja, wenn ein "Hotelchef" wirklich derart abgebrüht auf Diebstahl in seiner bedeutenden Touristen-Infrastruktur-Einrichtung reagiert, liegt nach Bauchgefühl der Verdacht nicht ganz fern, daß es sich 1. um eine vom Hurengeschäft lebende üble Spelunke handelt und daß 2. die Verantwortlichen möglicherweise durchaus Genaueres über diese Art von Diebstählen in ihrem Haus wissen (könnten)...

Ich hoffe, daß Du letztlich ohne größeren Verlust da rauskommst.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 05. November 2010, 02:18:31
-hmh-
Das waren seine Worte. Das Lokal selber ist nicht so in der Art wie Hans Michael vermutet.
Aber Lokale koennen sich leider ihre Chefs nicht aussuchen.
Was den Schaden betrifft, der ist relativ hoch, da ich unnoetig Wertvolleres mit mir trug.
Die Neubeschaffung der Kredtkarten ect. Fuehrerscheins und all der verlorenen Daten im Telefon ist Zeitraubend und unangenehm!
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: hmh. am 05. November 2010, 04:58:12
Mein Beileid. :'(

Weil man es immer wieder hört:

Im TIP Führer Bankok ("Bangkok von innen und Thailand für Anfänger") stehen genau aus diesem Grund 2 Seiten darüber drin, wie man sowas möglichst vermeidet.

(Mir ist noch nie im Leben was geklaut worden, außer einmal 1988 in meinem Heimatort in der tiefsten fränkischen Provinz mein Fahrrad von einem pakistanischen Asylbewerber direkt vor der Haustüre meines Onkels weg... }{ )

Aber Lokale koennen sich leider ihre Chefs nicht aussuchen.
Aber die Chefs ihre Lokale.  {{
Mit dem Chef steht und fällt alles in solchen Läden.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: drwkempf am 07. November 2010, 11:26:26
Hallo alfred,

wie bist du denn im OASIS gelandet?
Ein schönes, sicheres, preislich vergleichbares Hotel wäre das "Orchidee Guesthouse" gewesen. Zimmer mit Frühstück, Pool, AC, Fernseher, Kühlschrank und äußerst erfreulichen Minibarpreisen ab 15$, die richtig schönen ab 20$.
Abends wird abgeschlossen, Bettlern aller Art ist der Zutritt bei drohendem Hundebiß strengstens versagt!
Zum Strand sinds etwa 200Meter. Moped kannst du im Guesthouse mieten.

Wolfram
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 07. November 2010, 15:33:31
-Wolfram-
danke fuer dein Interesse und die Info.
Im Oasis war ich nur als Restaurantgast, ich wohne immer im FREEDOM Hotel Rest.- Bar welches unter Deutsch-Thailaendischer Leitung steht.
Zum Freedom, das liegt im Zentrum von SNV kam ich da es einen den deutschen Paechter hat, hier ist fast immer mehr oder weniger Betrieb,
speziell Abends u Nachts und man findet leicht Anschluss an Touristen, Expats und die holde Weiblichkeit.
Zum Strand kann ich mit Moto fahren, da bin ich aber sowieso nicht oft.
Vom Orchidee Guesthouse habe ich schon positives gehoert.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 07. November 2010, 16:45:16
Gerade eben habe hat mir meine Freundin meine gestohlene Tasche von der Polizei gebracht.
Mit meiner leeren Brieftasche und allen Kredit bzw Bankomatkarten die aber Alle durch Sperre nun Unbrauchbar sind (Die Internationale Sperre einer Bankomatkarte (Cirrus, Maestro) lassen sich die Betreiber mit etwa 60 Euro teuer entlohnen!
und mit meinem Oesterreichischen Fuehrerschein sowie ein paar Fotos und privaten Papieren
Dafuer hatte ich dem Finder oder der Polizei? 50 Dollar zu bezahlen +10 Dollar Tip fuer die Polizei.
Der Fuehrerschein war dies aber wohl wert.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: rio0815 am 14. November 2010, 11:25:34
Nun, den Siggi kenne ich auch, er ist eigentlich ok aber sehr schnell unbeherrscht.
Alle Khmer (und Thai natürlich ebenso) sind bei ihm Idioten, das stiess mir etwas sauer auf.

Er hat auch einen (kambodschanischen) Freund von mir sehr rüde von seinem in der Lobby des OASIS abgestellten BMW-Tourer weggestossen,
weil der den Sattel berührt habe. Einfach kein Benehmen.

Gerade mal 2 Wochen her.

Ich werde dort mit Sicherheit nicht mehr hingehen.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Grüner am 14. November 2010, 18:53:01
den Siggi kenne ich, er ist eigentlich ok

aber sehr schnell unbeherrscht.
Alle Khmer (und Thai natürlich ebenso) sind bei ihm Idioten

sehr rüde ... weggestossen,

Einfach kein Benehmen.

Was ist daran O. K.?

Bei LOW hab ich mal was Analoges zu so einer traurigen Gestalt gelesen, ging etwa so:

An acht Tagen in der Woche ist er ein versoffenes, prügelndes Tier, aber wenn er mal nüchtern ist, ist er ein guter Mensch...
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 18. November 2010, 01:23:28
-Gruener-
Danke. Super Zitat von LOW, treffend! Gefaellt mir ausserordentlich.

-rio0815-
Sehr schnell unbeherrscht..... so ergab sich auch Siggis Reaktion auf meinen Hinweis und die entfaltende Problematik.
Danke fuer dein Statement -rio-.

In dieser Ecke von Sihanoukville gibt es noch einen -Unbeherrschten- ganz nah am Oasis dran, den DD vom DD-Canada einen
Franko-Kanadier der auf aehnlicher Wellenlaenge wie Siggi vom Oasis ist. (Eher noch aerger.)
Kennst du den vielleicht auch -rio-?
Bei dem miete(te) ich ueblicherweise mein Moto, er hat grossen Fuhrpark und ist nah an meiner Unterkunft.
Mit Angestellten aber auch mit Gaesten, bzw. Kunden! (und mir) verfaehrt er allerdings in Ton, Wort und Auftritt als waere er der Offizier und wir, die Anderen seine Auszubildenden Fremdenlegionaere! Wirklich!
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 11. Januar 2011, 14:02:26
In der Sache gibt es ein Update,
Zwischen Siggi dem Oasis Boss und mir gab es eine gewisse Animositaet, die sich aber doch so legte, dass man wieder gruesste und an einem Tisch sass.
Am 13.12. Reiste ich nach Thailand.
Vor wenigen Tagen habe ich mich bei einem Bekannten, ddm Deutschen Ex-Doktor Fritz erkundigt, ob meine Freundin von seit 2 Jahren auch wirklich  brav sei wie sie behaubtete.
Schon nach ein oder zwei Tagen erhielt ich SMS von Fritz, ”Deine geht mit Customer(n), im Oasis, Ein und Aus."
Ich rief sofort zurueck, Siggi uebernahm Fritz Telefon und bestaetigte Muendlich die SMS.
Ich rief meine an und die fuhr sofort ins Oasis um Siggi zu Rede zu stellen, sie war entruestet u meinte, sie habe weder im Oasis noch sonst wo Customer oder Freund gehabt und schon gar nicht wuerde sie ins Oasis gehen, aus den im Thread beschriebenen Gruenden!
Siggi, blieb aber auch ihr gegenueber bei seiner Aussage und verwies sie dann  des Lokals.
Alled wurde laut u Handgreiflich, irgendwas zerbrach u man sprach auf Polizei weiter.
Siggi ruderte dann zurueck u meinte, er haette Gar nichts gesagt?!
Der Zeuge, Ex Doktor Fritz, aenderte mir und meiner Freundin gegenueber seinen Namen, - Er hiess nun
Hase und wuesste von nichts.
Soviel zum Gentleman!
Gestern Montag neuer Termin auf Polizei, Siggi verspaetete sich,
die Polizei rief ihn an.
Ert war er Eis besorgen, dann wartete er auf seinen Anwalt u nach 2 Stunden hielt die Polizei Nachschau bei ihm, da war er dann nicht auffindbar.
Heute soll es neue Gespraechs-Runde bei Polizei, geben, ob Siggi, da wieder das Eis oder die Courage ausgeht?
Ich halte Siggis Aussagen fuer eine Retourkutsche in dieser Threadsache und meine Mia nicht fuer so bescheuert, gerade in seinem Etablissement auf Schaeferstunden zu gehen.
Der Fritz, Ex Doktor, auf dessen Telefon die ganze Affaire gestartet wurde, benimmt sich jetzt wie die 3 Affen, nix gesehen, nix gehoert u sag auch nix.
Ich wuensche ihm mal so Hilfreiche Zeugen, falls er mal welche braucht, wie er einer ist.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: dii am 11. Januar 2011, 15:04:37
(http://i6.photobucket.com/albums/y207/tawee/fun/wayne-interessierts.jpg)  ob deine Mia lust hat  C--

(http://i6.photobucket.com/albums/y207/tawee/fun/wayne.jpg) schließlich  sind wir endlich im Saloon  :]
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Moesi am 11. Januar 2011, 16:20:31
.... mit der Tasche abzuhauen, mit Allem darin. Geld, Kredit u Bankomatkarte, Schmuck, Fuehrerschein, Handytelefon ect.

Mein Beileid für das, was Dir passiert ist.

Ich kann nicht begreifen, warum so viele Touristen immer mit einer Tasche herumreisen, wo wirklich "ALLES" drinn ist.
Diebstahl  ist nur das eine Risiko dabei. Hab schon drei oder vier mal Bekannten helfen müssen, die ihre Tasche irgendwo verloren oder vergessen haben....!

Besser:
Ich verteile alle meine wichtigen Sachen in mehrere Hosen-, Bauch- oder Gürtelaschetaschen.
Kredit- und EC-Karten habe ich niemals  alle zusammen am gleichen Ort.
So kann es fast nicht passieren, dass "Alles" auf einmal weg kommt.

Ich bin beruflich seit 25 Jahren 40-80% meiner Arbeitszeit weltweit unterwegs.
In all den Jahren wurden mir lediglich zwei Handys geklaut: Einmal in einem vollbesetzten Lift in Spanien und einmal in einem Baht-Taxi in Pattaya.

Handy-Verlust ist heute auch kein grosses Thema mehr:
Die Daten kann man auf einem Laptop oder im Web (Microsoft Myphone, HTC Sense, Outlook-Synchronisierter Server...) speichern und jederzeit auf ein Ersatzgerät spielen. Zumindest in der Schweiz wird der Verlust so eines Handys oft von Hausratsversicherungen bezahlt und wenn man eine zweite SIM im Gepäck hat, ist man auch schnell wieder erreichbar.
Moderne Handys wie z.B. das HTC Desire HD erlauben sogar das Sperren des geklauten Telefons, das Löschen aller Daten darauf und sogar das Umleiten von Anrufen und SMS via Internet....!

Gruss aus Jomtien
Stefan
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: sam am 11. Januar 2011, 18:40:45
So lange ich reise, das sind mehr als 40 Jahre habe ich nie solche Taschen benutzt, immer alles am Körper, im Hotel eingecheckt und alles kam im Safe,

Abends habe ich oft keine Geldbörse benutzt, und habe immer nur soviel Geld bei mir wie ich ausgeben will, selbst in den schlimmen Kolumbien ist mir

nicht passiert, bin zu Fuß durch Bogota gelaufen.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 13. Januar 2011, 01:20:47
Moesi u Sam
danke fuer eure Informativen Beitraege und dii danke fuer deinen Senf, der ja nie fehlen darf.

Mir ging es nur darum aufzuzeigen, wie Hinterfotzig Leute sein koennen.
Am Dienstag, so ist meine Info, trafen sich dann doch Siggi, sein Anwalt? U meine auf Polizei.
Siggi stritt ab jemals irgendetwas gesagt zu haben, der Fritz will sich nicht aeussern ist auch nicht auffindbar und das wars.
Uebrig bleibt die ungeahndete ueble Nachrede.
But I will be back!
 
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Isan Yamaha am 13. Januar 2011, 01:36:38
dii danke fuer deinen Senf, der ja nie fehlen darf.

Jo dem ist so. :D Hat er mir auch mal geschrieben.  C-- ;] ;D
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Ozone am 13. Januar 2011, 04:44:47
But I will be back!

Hast Du persönlich noch andere Hobbys, als in einem Kamm-Boggia Wärterhäuschen mit Siggi und Fritzl die Freizeit Deiner (selbstredend) anderen Maus zu protokollieren  {+    :]
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Ma Prao am 13. Januar 2011, 08:07:57
Das nenn ich sinnfreie Unterhaltung erster Güte  :]
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 13. Januar 2011, 23:59:00
Also, warum so gemein meine Forenkollegen?
Ich bin in Udon Thani und nicht vor Ort in Sihanoukville.
Steht es dem einen der mich in SNV absolut nicht mag nun frei Behaubtungen aufzustellen die er dann kurze Zeit spaeter wieder gar nicht gemacht haben will?
Und ist es rechtens, dass der, der  Alles hoerte, Fritz und auf senem Mobile versandte nun nichts dazu sagen will?
Die hier so leichtfertig ueber den Vorfall hinwegschreiben, moechte ich wuenschen, dass auch sie verleumdet werden und die Verleumder dann ganz einfach behaubten doch nie etwas gesagt zu haben,
Zeugen die Alles wissen und hoerten, nichts sagen wollen.
Das ist das Rechtsempfinden hier? Gut, jetzt weiss ich es, danke.
Titel: Verleumdung nicht nur in Kambodscha
Beitrag von: Kern am 14. Januar 2011, 00:24:09
Die aeltere Schwester (Iris) von den schwulen Freund von meine Tante ihren Friseur, also die hat einen richtig suessen schwarzen Pudel (Mariechen). Mit Mariechen war ich also die Tage im Hundesalon um die Ecke (wie immer rappelvoll. Aeh, also der Laden, nich ich!), wo mich den fiesen Moepp von Wirt vonne Eckkneippe "Harries Eck" oebbern Wech lief. Der Harri geht da immer zum Haareschneiden. Iss billiger.

Also mit diese billige Tuepe hab ich mir total gefetzt, unn dat Aas hat mir moerdermaessig Beleidigungen reingetan.
Von wegen, ich taet nich nur wat mitde Iris am kochen haben, sonnern auch mit der ihren Pudel usw.  >:(
Dat hat mich richtig am innerlich wehtun gemacht.

Unn dat hat mich de Harri mit seinem Stinke-Atem direkt inne Fresse geschrien. De Jestank ging ja noch, aber ...
dat Brennen unn Kniepen davon inne Augen war echt hart!  :'(
Allet war am Johlen unn am Groelen.  Echt super unn kaum peinlich! Ich mir Mariechen geschnappt und nix wie wech. Dat hat en Nachspiel, wat sich jewaschen hat. Dat hat dat Rabenaas nich umsonst jemacht!

Abber: Dat iss doch allet mein Ding! Dat geht Euch dochen feuchten Dreck an!
Unn deswegen behallt ich dat fuer mir unn vertell Euch nicht diese fiese Storrie mitm Oberoemmes Harri!


Jruss  vom  Achim
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 14. Januar 2011, 11:24:34
-Kern-
Danke, dass du dich trotz deiner Wichtigen, Problematischen, Vielfaeltigen und Zeitaufwendigen Aufgabenstellungen in die Niederungen des Saloons begeben hast um deine Geschichte, die dich sehr zu bewegen scheint, mit uns zu teilen.
Uebrigens hat mir mein Bekannter der Fritz diesen Vorfall schon erzaehlt,
er hat Alles von Siggi gehoert,
aber da hoerte sich der Ablauf der Dinge ganz anders an.
Nun habe ich bei Fritz hinterfragt und er will ploetzlich keine Stellungnahme abgeben, gar nix sagen.
Und der Siggi sagt nun, er haette ueberhaubt nix gesagt.
Luegt jetzt der Siggi, der Fritz oder?
Sowas, wie soll man da wissen was sich wirklich zugetragen hat?
Aber der Siggi und der Fritz sind mit Vorsicht zu geniessen.
Der Siggi war Linienpilot dem man wegen Alkohol und Psychischer Probleme den Pilotenschein entzogen hat und Fritz ist ein Deutscher Chirurg der offen zugibt, dss er vor Jahren einmal uebernaechtigt das falsche Bein eines Patienten amputiert hat.
Die Folge war der Verlust seines Doktortitels ect.
Fritz darf nun auch nicht mehr nach Thailand, obwohl er da Teilbesitzer eines Resorts auf Koh Lanta ist.
Man hat ihn in Thailand wegen Menschenhandel angezeigt und er hat das Land unrechtmaessig verlassen, ist nun Blacklisted.
Und das ist kein Spass.
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: uli am 14. Januar 2011, 15:25:51
Wer solche Bekannte {+ {+ hat wie du Alfred, der braucht ganz sicher keine Feinde!!!

uli
Titel: Re: Oasis Hotel Sihanoukville
Beitrag von: Alfred am 15. Januar 2011, 05:06:34
-Uli-
Da hast du voellig recht, aber man kann sich gegen das Bekanntwerden nicht leicht wehren in Sihanoukville
mit seinen Doerflichen Strukturen und wenigen staerker frequentierten Orten bzw. Gaststaetten.
Der Charakter einer Person ist auch meisst nicht gleich erkennbar.