ThailandTIP Forum

Thailand Tag für Tag => Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare => Thema gestartet von: hmh. am 16. Dezember 2010, 08:16:38

Titel: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: hmh. am 16. Dezember 2010, 08:16:38
Die nächsten zehn Jahre sollen zu einem "Jahrzehnt der Straßensicherheit" in Thailand ausgerufen werden.

Dabei geht man allerdings landesüblich inkonsequent vor: Anstatt eine allgemeine landesweite Helmpflicht ohne Ausnahmen einzuführen, plant man unter anderem, zunächst die Umgebung von Ämtern, Regierungsgebäuden und Polizeistationen landesweit zu "Helmpflicht-Gebieten" zu machen...

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/9000-tote-motorradfahrer-im-jahr-kommt-jetzt-endlich-die-helmpflicht/back/2/
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: uli am 16. Dezember 2010, 08:58:46
Nach der Helmpflicht sollte man auch noch eine funktionierende Lichtanlage zwingend vorschreiben, und Autofahrern die Nachts mit Nebellicht unterwegs sind gleich 5.000 Bärte abnehmen!!!

Alleine dieses Jahr gab es bei mir in den umliegenden Gemeinden drei Unlälle mit tötlichem Ende, immer an Markttagen, der eine ist Di. ca. 4 Km weit, der andere Fr. ca. 14 Km weit entfernt und ich hasse es, wenn meine Frau da trödelt und ich im dunkeln nach Hause fahren muss.

Ein Motorrad ohne Licht, siehst du viel zu spät, wenn so ein Vollhirsel mit Komplettbeleuchtung auf dich zukommt.

Gruß uli

Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: karl am 16. Dezember 2010, 09:02:45
Meine Beobachtung hier in BKK ist, daß midestens 80% derer die einen Helm aufhaben, den Kinnriemen gar nicht zugemacht haben, einschl. der fahrenden Polizisten.
und die die einen Voll-Integralhelm haben haben meist einen um 2 Größen zu groß, so daß man in bei Bedarf schnell überstülpen kann.
Meist fahren die den aber so, daß der nur den Hinterkopf bedeckt.
Fragt man die Helmträger warum die so fahren, kommt die Antwort, der Helm ist nur für die Polizei
__ die sind so --
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: Alex am 16. Dezember 2010, 09:09:54
Richtig Karl , das habe ich auch mehrfach beobachtet und hinzukommt , das diese 100 THB Helme das Wort Helm eigentlich gar nicht verdienen .

Nehme mal burschikos an , das mein getesteter Mounten Bike Helm aus Deutschland sicherer ist als diese Plastik Töpfe für 100 THB !

Warum fahren also Thais mit solchen Helmen ? Spricht man sie drauf an ... kommt die Antwort , weil die nicht geklaut werden .

Unser Sohn fährt einen teuren Helm , der ist ihm an den Riemen abgeschnitten worden , nachdem er die unter der Sitzbank verschloßen hatte.

Seiner Freundin hat man wohl den billigen Helm vom Spiegel geklaut , festgestellt , dass das Beutegut nix wert ist und an dem anderen Spiegel
wieder auf gehangen .

Fazit : eines Teils ziehen sie nur wegen der Polizei an ..... anderen Teils kaufen sie die billigen Helme , damit sie nicht beklaut werden .

Und Karl , wir wissen ein Helm ohne geschloßenen Kinnriemen macht ja nun überhaupt keinen Sinn , egal ob er nun teuer oder billig ist .

Gruß Alex
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: Alex am 16. Dezember 2010, 09:41:30
Noch ein kleiner Hinweis zu den 11.751  Verkehrstoten  2009 in Thailand ..... im vergleichbaren Zeitraum
sind in Deutschland 4050 Menschen ( 10 % weniger als 2008 ) bei höherer Verkehrsdichte umgekommen .

Leider weist die Statistik keine Zahlen aus über Motorrad Fahrer ohne Helm , wobei ich annehme , das diese
Zahl in Deutschland kaum vorkommt , also verschwindend klein ist .

Anders als bei der Anschnall Pflicht hat sich der Helm unter den Zweirad Fahrern in Deutschland  mit hoher Akzeptanz
 durch gesetzt !

Die meisten Tote in Deutschland sind auf Raserei und Alkohol zurück zu führen ..... leider veröffentlicht die Nation
diese Vergleichszahlen für Thailand nicht .... jedenfalls habe ich sie dort nicht lesbar für mich gefunden .

Wenn aber hier Alkohol und kein Helm , fehlende Verkehrserziehung , Lasche Strafen und zu wenige Kontrollen
zusammen kommen verwundert mich die Zahl von 11.571 Verkehrs Toten eigentlich nicht !

Alex
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: uli am 16. Dezember 2010, 10:01:30
Die Zahlen sind doch sowieso nicht ernst zu nehmen, egal, ob sie in der BP, im Stürmer oder sonst wo stehen.

Bisher ging ich immer davon aus, dass man in Thailand nur als Verkehrstot gilt, wenn man am Unfallort Tot von der Strasse gekrazt wurde und es einen Polizeibericht gibt.

Unfallopfer, die später im Krankenhaus ihren Verletzungen erliegen, erfasst die Thailändische Statistik meines Wissen gar nicht. Es ist aber durchaus möglich, dass sich dies geändert hat, sollte dies nicht der Fall sein, ist davon auszugehen, dass die Tatsächlichen Zahlen wohl deutlich höher sind.

uli

Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: Alex am 16. Dezember 2010, 10:19:26
Uli ,

deswegen ist Thailand bei der ITF auch in keiner Statistik , weder im Verkehrsaufkommen noch in Unfällen etc. gelistet ,
weil sie wahrscheinlich deren Kriterien für eine vergleichbare Statistik nicht erfüllen .

(http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Grafiken/Verkehr/Diagramme/StrassenverkehrstoteVorschau,property=image.gif)

und zur Verkehrsdichte in Asien liegen von Thailand auch nur veraltete Zahlen vor

KFZ pro 1000 Einwohner ....... Deutschland hier nicht aufgelistet hat 2007 566,1 KFZ / 1000 Einwohner

(http://www.dritimage.de/uploads/bilder/129246856799_16.png)

Gruß Alex

Angaben : Statistische Bundesamt und ITF
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: uli am 16. Dezember 2010, 10:33:21
Interessant dürfte dann auch noch sein wieviele Motoräder bzw. Damenroller je 1000 Einwohner zugelassen sind.
Aber auch hier dürfte es Schwierikeiten geben an Glaubhafte Zahlen zu kommen, da z.B. hier in Dunkelthailand min. 50% der Zweiräder nach dem sie abbezahlt sind, keine Steuerplakette mehr haben.

uli
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: Burianer am 16. Dezember 2010, 12:25:40
 ??? na Uli, hier in Buriram, sehe jeden Tag, das die kontollieren, teils die Autos, aber immer die Motorraeder,
Ohne Helm, sofort 200 bath, ohne Fuehrerschein  , weiss ich nicht, und auf die Verrsicherungplakette wird auch geschaut.  ;}
die kennen ihre Pappenheimer,  ;]
in Buriram wird sogar Nachts  bzw spaet abends kontrolliert, aber dann eher ob du ne Fahne hast  [-]
das geht dann richtig ins Geld  :'( , und was ich mal gehoert habe, wenn du bezahlt hast, darfst du mit nem schoenen Gruss weiterfahren  {+
sage gleich dazu, das ist mir noch nicht passiert, ich hasse auch nachts Auto zu fahren .
Motorbykes mit oder ohne Licht vor dir, oder auf deiner Seite entgegen kommend  {[

die haben volles vetrauen in Budda  --C
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: uli am 16. Dezember 2010, 13:09:37
Hier helfen die sogar Leuten aufs Moped, die schon gar nicht mehr laufen können {+ {:} {[

Ich habe das immer für einen Scherz gehalten, bis ich es am 8. Juli 2008 um 19°° selbst mal beobachtet habe. Nach dem der Suffi jedesmal wieder umgefallen ist sobald die ihn losgelassen haben, hat man ihn zum ausnüchtern auf den Bürgersteig gelegt, wo er auch ziemlich schnell pennte!!

An das Datum und Uhrzeit kann ich mich deshalb so genau erinnern, da ich vor dem Krankenhaus in Prakhonchai mein erstes Papabier getrunken habe!!

Gruß uli
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: mfritz31 am 16. Dezember 2010, 18:08:40
Bei Euren Schätzungen bzgl. den Verkehrtoten vergesst Ihr immer, dass Verkehrstote, die zwar am Unfallort sterben, aber direkt danach nach Hause gekarrt zur Bestattung werden, also nicht ins Krankenhaus, nicht in der Statistik auftauchen.

In der Bangkok Post war vor Jahren etwas von 21000 Verkehrstoten in TH zu lesen....noch mehr als in Indonesien.
 
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: Tychikus am 17. Dezember 2010, 00:33:35
Ich war im Februar auf Urlaub in Thailand, von Phuket nach Kanchanaburi, Bangkok und weiter nach Chiang Mai.  Ich finde, die Thais fahren eher behutsam und unaggressiv, wenngleich oft sehr unbedacht.  Ein Mopedfahrer würde in Paris nicht überleben, praktisch wie bildlich gesprochen.
Es wundert mich überhaupt nicht, daß es soviele Tote gibt, nachdem, was ich so beobachten konnte: Nachts ohne Licht voll die Kurven geschnitten, oder an extrem unübersichtlichen Stellen überholen, das war täglich zu sehen.
Hier würde nur intensive, jahrelange Verkehrserziehung helfen, und natürlich Durchsetzung der Helmpflicht.
Ob es hilft, wage ich aber zu bezweifeln.  1972 hatte ich meinen ersten ( und einzigen ) Unfall: Ein Motorradfahrer kam mir nach einer Bergkuppe auf meiner Seite entgegen.  Ich hab was gelernt seitdem, die Thais wohl nicht so richtig.
Werner
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: bukeo am 17. Dezember 2010, 17:21:39
Bei Euren Schätzungen bzgl. den Verkehrtoten vergesst Ihr immer, dass Verkehrstote, die zwar am Unfallort sterben, aber direkt danach nach Hause gekarrt zur Bestattung werden, also nicht ins Krankenhaus, nicht in der Statistik auftauchen.
 

nein, die werden vom Rescue Service meist erst in ein Krankenhaus gebracht, dann wird denen Formalin gespritzt - damit sie länger haltbar bleiben (300 Baht pro Inj.)
und meist am nächsten Tag nachhause gebracht, entweder per Rescue/Krankenwagen - (ca 3000 Baht) oder per Pickup (heute eher selten.

Wir mussten gestern zu einem Unfall - hier in der Nähe, 2 Jugendliche, betrunken und ohne Helm rasten gegen einen Strommasten, alle beide waren bereits tot ,als wir ankamen. Später kam die Mutter und brach am Unfallort zusammen, es waren ihre beiden einzigen Söhne - sehr traurig. :-(
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: mfritz31 am 17. Dezember 2010, 17:45:30
Für CNX- Stadt und bkk mag das zutreffen, aber für ländliche Gebiete eben nicht.

Es gibt hier in Phayao Gegenden, und das sind die meisten Distrikte, da gibt es überhaupt keine Rescue.
Und womöglich haben auch die meisten KKHs keine Formalin auf Lager.

Hier in Chiangkam schicken sie schon Leute zum röntgen nach Phayao- Stadt, weil die Geräte fehlen oder kaputt sind.
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: bukeo am 17. Dezember 2010, 18:15:41
Für CNX- Stadt und bkk mag das zutreffen, aber für ländliche Gebiete eben nicht.

und ich dachte, ich lebe schon in der Pampa.
Ich lebe in einem Dorf mit 500 Thais - Chiang Mai ist ca 20 km entfernt. Aber Krankenhäuser gibt es hier innerhalb von 10km mehrere.
Habt ihr keine O-bofa-rors - das sind die mit dem Hand-Logo (gelblich) auf der Uniform. Die gibt es sogar am Doi Inthanon :-)
Die haben einen eigenen Rescue-Service.
Wer kümmert sich den bei euch um die Verkehrstoten, wo noch keine Angehörigen ermittelt werden konnten - die können doch nicht auf der Strasse liegen
bleiben.

Hier ist die Puh Yai Ban oder Kamnan dafür zuständig, das alles nötige veranlasst wird, der ruft dann alle nötigen Stellen an.
Müsstest ihr doch auch haben, es darf bei Verkehrsunfällen ja nicht einfach jemand die Leichen wegschaffen - da kommt die Polizei, die machen Fotos, dann kommt ein Arzt - der stellt den Totenschein aus usw.
Es könnte ja Fremdverschulden (Fahrerflucht) usw. vorliegen.

Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: mfritz31 am 17. Dezember 2010, 18:40:45
Meintest Du vielleicht O-bo-po-ro (อ.บ.พ.ร.) ? Die siehst Du hier immer nur auf der jährlichen Kirmes als Ordner oder bei Umzügen, jetzt grade wieder am Vatertag am 05.12.
Die Jungs bekommen ein Gehalt von jediglich 2500 ฿.

Wer kümmert sich um die ganzen Verkehrstoten ?
Wir hatten neulich den Fall, dass mitten in der Stadt ein Motorradfahrer angefahren wurde und schwerverletzt liegenblieb - das Polizeirevier lag 500m entfernt, das KKH Chiangkham ca. 1.5 km...niemand hat sich aber am Unfallort sehen lassen.

Am Ende hat der Unfallgegner das Unfallopfer auf seinen Pick-Up aufgeladen und selbst ins KKH gefahren...und sich dort als Zeuge ausgegeben und hinterher verdrückt.

Ich selbst wurde 2001 in Roi-Et auf der Strasse nach Mahasarakahm über den Haufen gefahren, aber ich kann beim besten Willen nicht sagen, wie ich ins KKH gelangt bin.  ]-[
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: bukeo am 17. Dezember 2010, 18:59:53
Meintest Du vielleicht O-bo-po-ro

ja, genau.
Die haben nicht nur Ordner für den Verkehr, sondern auch eben Rescue-Leute, die tragen dann olivgrüne Overalls mit dem gleichen Logo drauf.


Zitat
Am Ende hat der Unfallgegner das Unfallopfer auf seinen Pick-Up aufgeladen und selbst ins KKH gefahren...und sich dort als Zeuge ausgegeben und hinterher verdrückt.

ist aber bei Toten sicherlich strafbar, stell dir vor - du wirst mit einem Toten hinten drauf - von der Polizei angehalten :-)

Zitat
Ich selbst wurde 2001 in Roi-Et auf der Strasse nach Mahasarakahm über den Haufen gefahren, aber ich kann beim besten Willen nicht sagen, wie ich ins KKH gelangt bin.  

hier funktioniert das recht schnell.  Es machen hier ja in jemden Dorf die Tschorabors und tamluat baans Bereitschaft oder Streife - wenn also ein Unfall gemeldet wird, geht das über Funk sofort an diese Gruppe und dann sind in wenigen Minuten schon Arzt, Polizei usw. vor Ort.
Meist ist der Kamnan oder Puh yai Ban der erste, der verständigt wird, weil fast jeder im Dorf seine Nummer hat - danach funkt der dann durch und holt Hilfe.
Funktioniert hier eigentlich fast besser als bei uns in Deutschland auf den Dörfern.

Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: AlterMan am 17. Dezember 2010, 20:32:00
"Hier in Chiangkam schicken sie schon Leute zum röntgen nach Phayao- Stadt, weil die Geräte fehlen oder kaputt sind."


das ist nicht richtig , habe diese woche erst ein"CT"  "Lungen Röngen" sowie Zahn Röngen gemacht ,und so sehr alt sind die teile hier in CHIANG KHAM  auch wieder nicht.

Leiber mfritz31 hin und wieder übertreibst es zimmlich ,mit deiner Abneidgung zu dieser Ecke Thailands !
Im übrigen gibts in Chiang Kham auch diese "Rescue-Leute" 2 davon kenne ich Persönlich ......
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: mfritz31 am 17. Dezember 2010, 20:48:31
Lieber @Alter Man,

vielleicht sollte ich dazusagen, dass es sich bei den entsprechenden Röntgenaufnahmen um Ultraschallaufnahmen aus dem Mutterleib einer Schwangeren handelte, keine gewöhnlichen Röntgenaufnahmen.
Hier beim KKH Chiangkham haben sie nur diese altmodischen, unförmigen schwarz- weiß Ultraschalle im Angebot, deswegen wurde eine Verwandte von uns ins private KKH Phayao Ram (http://www.hotfrog.in.th/Companies/Phayao-Ram-Hospital)nach Phayao geschickt, weil die dort farbige, detailierte Ultraschalle machen können, was in Chiang Kham nicht möglich ist.

Eine weitere Verwandte hat im KKH Chiangkam entbunden, der diensthabende Arzt war zu diesem Zeitpunkt nicht im KKH nicht erreichbar, also hat die Hebamme die Entbindung vorgenommen. Nach Komplikationen wurde dem Neugeborenen absichtlich der Arm gebrochen, um den Körper aus dem Mutterleib zu bugsieren (Hab ich schonmal in einem anderen Thread hier im TIP geschildert). Soviel zur Qualität der medizinischen Versorgung hier in CK.

Zur Rescue: Ich sagte ausdrücklich, dass es in den meisten Distrikten von Phayao keine Rescue gibt.
Es gibt hier in Phayao Gegenden, und das sind die meisten Distrikte, da gibt es überhaupt keine Rescue.
In Chiangkam selbst gibt es eine Rescue, die "Muniti Chiangkam".  
Dies war auch der Grund, warum ich "in den meisten Distrikten" schrieb, also Chiangkam ausdrücklich ausnahm.

Glaubst Du, ich würde hier Mist verzapfen, wenn er nicht der Wahrheit entspricht ?


Cheers, mate
Titel: Re: Nach 9000 toten Motorradfahrern 2009 sollen Thais endlich Helme aufsetzen
Beitrag von: thaiman † am 18. Dezember 2010, 17:41:57

Meine Rechnung ohne Zahlen

 O.K. werden ja immer wieder Neue geboren