ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Phuket, Krabi, Samui und Umgebung => Thema gestartet von: hmh. am 28. Januar 2011, 22:14:30

Titel: Wohin mit dem Müll in Samui? Bürgermeister sah, wie man es in Europa macht
Beitrag von: hmh. am 28. Januar 2011, 22:14:30
Khun Suraphong Viriyanon, der zweithöchste gewählte Beamte Samuis (als Deputy Mayor in etwa einem gewähltem deutschen Landrat vergleichbar), hat gemeinsam mit seiner in Deutschland ausgebildeten und fließend deutsch sprechenden Frau Sannit, einer Apothekerin, ein besonderes Anliegen: Das Müllproblem auf seiner Insel.

Leider ist jedoch mit Müll und Kompost in Thailand nichts zu verdienen, und so sind seine Mitstreiter bisher gering.

Jetzt nutzte er eine private Europareise vor allem, um sich einmal (auf eigene Kosten) genau anzusehen, wie Müllentsorgung in anderen Ländern funktioniert und um Kontakte zu knüpfen  ;}

(http://www.thailandtip.de/uploads/pics/Pong_Kitzingen.jpg) (Bild: Pressestelle des Landratsamtes Kitzingen)

Vollständiger Text heute im TIP: Khun Phong mit seiner Frau auf Besichtigungsreise in Deutschland und der Schweiz (http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/hans-michael-hensel/)
Titel: Re: Wohin mit dem Müll in Samui? Bürgermeister sah, wie man es in Europa macht
Beitrag von: AndreasBKK am 29. Januar 2011, 09:15:54
Solange es keine Gesetze zur Mülltrennung, bzw. kein Bewußtsein zur Müllvermeidung gibt, wird sich nichts ändern in Thailand. Erst müssen strenge Gesetze her, die es wirklich durchzusetzen gilt, und dann muß ein neues Bewußtsein geschaffen werden, wie man sie hat sich in Deutschland viele zum Guten gebessert, was Müll angeht, aber dies in Thailand durchzusetzen, wird wohl mindestens 20 Jahre brauchen.
Titel: Re: Wohin mit dem Müll in Samui? Bürgermeister sah, wie man es in Europa macht
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. Januar 2011, 10:44:01
Von Deutschland lernen…

dann trennen die Haushalte den Müll in verschiedene Tonnen und der Entsorger kippt alles zusammen in einen Container!
Titel: Re: Wohin mit dem Müll in Samui? Bürgermeister sah, wie man es in Europa macht
Beitrag von: butterfly am 01. Februar 2011, 09:27:12
@hmh
Vor allen dingen sollte man sich zuerst einmal um Müllreduzierung bemühen. z.B. bekommt man bei dem
geringstem Einkauf bei Seven-Eleven für jeden kleinen erworbenen Artikel ne schöne bunte Plastiktüte
gratis hinzu .Die , wie wir alle wissen zu tausenden in den Strassengräben herumflattern. Wenn überhaupt,
muß ganz unten angefangen werden und die Bevölkerung in diesem Punkt erst einmal sensibilisiert werden. {+
AndreasBKK liegt mit seiner Meinung garnicht mal so weit entfernt von der Realität ! ;}

Gruss     Klaus
Titel: Re: Wohin mit dem Müll in Samui? Bürgermeister sah, wie man es in Europa macht
Beitrag von: kulowanz am 01. Februar 2011, 13:47:46
Und dann sollen die Thais auch noch anständig deutsch lernen oder was?

kulowanz
Titel: Re: Wohin mit dem Müll in Samui? Bürgermeister sah, wie man es in Europa macht
Beitrag von: Grüner am 01. Februar 2011, 15:50:47
Ich bin schon froh, wenn ich überhaupt mal nen Politiker sehe, der sich für sowas interessiert. Hut ab vor dem Engagement.

Andere fahren auf Staatskosten durch die Welt und gehen mit ihrer Sippschaft shopping, das ist alles, was die können. Die Apothekerin SANNIT kenne ich selbst von einer Infektion in Samui vor ca. 10 oder 12 Jahren.

Die Apotheke in Chaweng war nur abends auf, die Leute standen Schlange. Die Beratung auf Deutsch für mein Medikament war einwandfrei. Wenn ich die Frau auf dem Bild mit ihrem Notizblock sehe, kommt sie mir wieder in Erinnerung.

Thailand bräuchte viel mehr solcher Leute! Hoffentlich erreichen sie etwas.