ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Chiang Mai und der Norden => Thema gestartet von: dart am 28. September 2011, 13:58:50

Titel: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 28. September 2011, 13:58:50
Massive Regenfälle haben dafür gesorgt das der Mae Kuang Dam übergelaufen ist, desweiteren musste am Mae Ngat Dam in Mae Taeng massiv Wasser abgelassen werden.
Heute nacht ist dann der Mae Ping Fluß übergelaufen. Diealte Lamphun Rd in Nonghoi, Changklan Rd. sind für den Verkehr gesperrt. In einigen Gegenden steht das Wasser bereits 2 Meter hoch in den Straßen. In den nächsten 6 Stunden soll das Hochwasser auch Saraphi erreichen.
Quelle: Lokaler Radiosender in Chiang Mai.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 28. September 2011, 14:12:09
hat zwar auch mit Hochwasser zu tun, aber nur indirekt,
Ich frage mich, was machen all die menschen mit ihren Abfaellen, bzw den Toiletten.
Bei mir gibt es zwar kein Hochwasser, aber der viele Regen hat meine Toilettenfaesser voll laufen lassen.
eigentlich fuer mich keine Problem, Abwasserpumpe anschleissen, aubsaugen ins naechste Reisfeld und warten bis die Faesser wieder voll sind.  {[
Stehe aber die Strassen und die Umgebung voller Wasser, was machen denn dann die Leute  ???
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: old henri am 28. September 2011, 14:34:01
In Kessel Sch. . und dann auf dem Wasserweg Richtung Bangkok senden.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: jock am 28. September 2011, 15:40:25
 Ich hoffe,die Dammverwaltung des Bhumibol Damms,hat ebenfalls
 Kenntnis davon und oeffnet schon jetzt die Scheusen.

 Der Ping-River,hier in Khanu,wuerde einen 1 m hoeheren Wasserstand
problemlos vertragen.Und somit koennte die anstroemende Wassermenge
besser gestreckt werden.

Werde jedenfalls unser Boot auslaufbereit machen.

@ old henri

Ist Chainat besser ueber die 1 ser oder ueber die 340 ger besser erreichbar ?


Jock
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 28. September 2011, 16:00:49
An der Mahidol Rd.

(https://lh5.googleusercontent.com/-QOkPnY36USk/ToLcU_tXaOI/AAAAAAAAAXs/zHY5-3KFVfc/DSC01586.JPG)

Die Zufahrt Mahidol Richtung Changklan, in der kleinen Unterführung steht das Wasser ca. 1,5m hoch

(https://lh4.googleusercontent.com/-pp-UmNNEU2w/ToLdKr7j7AI/AAAAAAAAAX0/j0WqZtDDTvo/s512/DSC01587.JPG)

Ganz schön Dampf drauf...

(https://lh6.googleusercontent.com/-kaf8gvvPoAk/ToLddCVT-yI/AAAAAAAAAX4/BnWc9GvFxI0/s512/DSC01589.JPG)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 28. September 2011, 16:14:02
Wenn hier keine Mauer wäre, würde das Wasser am Warorot Markt (Kad Luang) bereits 30cm hoch stehen.

(https://lh5.googleusercontent.com/-AFhGsJ6LZMI/ToLd8-HrvtI/AAAAAAAAAX8/vof0Xcz4hpM/DSC01590.JPG)

An der kleinen Eisenbrücke, direkt hinter dem Nightbasar, ist der Ping zu beiden Seiten über die Ufer getreten, das erste Bild ist direkt an der Eisenbrücke, Richtung Rimping.

(https://lh5.googleusercontent.com/-AEhR0D4241g/ToLeOtjox2I/AAAAAAAAAYA/GR-UDqAlptc/s512/DSC01594.JPG)

Zur anderen Seite, Richtung Nawarat Bridge.

(https://lh3.googleusercontent.com/-5ccXojxaJ7U/ToLeeq62DuI/AAAAAAAAAYE/opUqm8P5JSQ/DSC01596.JPG)

Tendenz steigend...ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es derzeit in Nong Hoi aussieht, der Stadtteil liegt deutlich tiefer.

Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 28. September 2011, 17:18:22
Habe auch einige photos gemacht....weiter flussabwaerts:

(http://666kb.com/i/bxc11bryx91xuzwcv.jpg)

(http://666kb.com/i/bxc11scnz3g4nl7kf.jpg)

(http://666kb.com/i/bxc125koocz7ek87j.jpg)

(http://666kb.com/i/bxc12iid7rormzt73.jpg)

(http://666kb.com/i/bxc12z7jsm9xypoy7.jpg)

(http://666kb.com/i/bxc13e6nbwk19sjv3.jpg)

(http://666kb.com/i/bxc13qp3hl6a6fjwv.jpg)

(http://666kb.com/i/bxc142q0iqtf2803z.jpg)


TW

Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 28. September 2011, 19:58:07
   :]   old henri   :]  genau das wuerde ich auch machen,  sollen die sehen wie das mit der Sche.. ist .
Frage mich trotzdem , jedes Jahr die selbe Schei.. , Hochwasser, da muss man doch mal schlauer werden . oder gibt es das Land nicht her ?
Thais haben ja sei\t Jahren  diese Wassermassen , in Kambotscha geht man damit anders um .
Wenn ich die jaehrlichen Schaeden sehe, dann muesste doch eine Vorgehensweise zum schnellen Abfluss dieser Wassermassen absoluten Vorang haben.
Man nennt sowas Praevention  :-X  nicht Praeservation  {;
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 28. September 2011, 20:38:32
Ich hatte es ja schon in dem Chao Phraya - Hochwasser Thread geschrieben.....

Das ist wohl das landestypische Phlegma. Nach der heftigen Flut (2005) wurde Geld bewegt, um das Flußbett auszubaggern. Das es durch die mitgeführten Sedimente, bei jeder Regenzeit, ruckzuck wieder verlandet, dringt nicht wirklich in die Gehirne der Entscheidungsträger. :-)

Zumindest für den Stadtbereich, müßte man meiner Einschätzung nach, das Flußbett alle 2 Jahre, mit Schwimmbaggern, ausbaggern.
Jede Regenzeit bringt Unmengen Schlamm und Sedimente mit sich, das setzt sich unweigerlich an den Bereichen mit weniger Strömung ab, z.B. den Flußinnenkurven.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Bruno99 am 28. September 2011, 20:54:51
Hochwasser, da muss man doch mal schlauer werden...

aber wenn nix mehr kaputt geht, koennen keine Instandhaltungsgelder in Bangkok beantragt werden...
wie sollen dann die einen oder anderenen Saeckel gefuellt werden   {--
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 28. September 2011, 21:32:16
Bruno
Das wirklich Schlimme an solch einer Situation ist die Tatsache, das die Betreiber der Staudämme sehen, was da auf die zweitgrößte Stadt Thailands zukommt, und keinerlei Warnungen aussprechen, da muß ich megamäßig  {/ {/ {/ !

Für jeden Sch..ß, können die überall Lautsprecherdurchsagen machen, aber wenn Wassermassen, etliche Häuser, Shops usw bis zur Decke fluten, kann man die Bevölkerung nicht warnen. {[

Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: MIR am 29. September 2011, 00:50:48
@ dart
bis Dir sicher, das Sie wissen was Sie tun mit dem Wasser ablassen?
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 29. September 2011, 06:38:24
Gestern nachmittag war es auf dem Nightbasar noch trocken, so sah es dann am abend aus => http://www.youtube.com/watch?v=wTqlb8KKOPQ

Am besten den Ton abstellen. 8)

Weitere Wassermassen, die aus der Provinz Chiang Dao abfließen, sollen gegen 13.00 Uhr das Stadtgebiet von Chiang Mai erreichen.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Bruno99 am 29. September 2011, 08:24:29
Reiner, bezueglich der Vorankuendigung gebe ich dir vollkommen recht, fuer jeden Fliegenshit stellen sie die Lautsprecher an.

Wir hatten hier 4 Tage kein Gemeindewasser, wurden aber nicht orientiert warum das Wasser nicht kam, vorgestern die Durchsage, dass ein Teil der technischen Installation durch das Hochwasser weggerissen aber bereits wieder ersetzt wurde und am Abend das Wasser wieder kommen wuerde.

Wasser hatten wir gestern etwa fuer 3 Stunden   {[
Der Wasserdruck war so hoch, dass der an der Wand zusammengerollte und aufgehaengte Gartenschlauch keinen Tropfen von sich gab.
Heute morgen laeufts so einigermassen, aber fuer wie lange?
Auch dazu keine Durchsage, ob die Reparaturen nun beendet sind oder nicht  {+ 

Aber was solls, ich habe schon lange alle moeglichen Massnahmen getroffen und auch wenn das Gemeindewasser nicht fliesst, bleiben wir immer noch sauber und der Geschirrabwasch ist kein Problem, auch nicht fuer mehrere Wochen  ;]

Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: old henri am 29. September 2011, 08:58:57
Wir haben bis jetzt Glück und immer Wasser, Zeitweise nur im unteren Stock, so das ich dann Wasserhochtragen kann. Das ist gut für den Blutkreislauf und die Gesundheit im allgemeinen.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 29. September 2011, 09:56:13
 :]  na wenigstens habt Ihr Euren Mut nicht verloren  :]
Wassertraeger waren von jeh her schon immer die Fittesten

PS. Koennt Ihr nicht das Regenwasser auffangen und in eine 1000 L Tonne sammeln, denke dass dieses Wasser gut ist.
Damit koennte man alles was im Haushalt an Wasser benoetigt wird versorgen.
Ich benutze das zum Bspl, fuers Buegeleisen, kein Kalk .
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Blackmicha am 29. September 2011, 10:18:03
Zitat
Ich benutze das zum Bspl, fuers Buegeleisen, kein Kalk .

 :] :] :]

Ps: ich bügle auch gern mal , so ein zwei dreimal die Woche  }{
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 29. September 2011, 10:25:51
BM  wen oder was ? :-X  und nur  so 1, 2 oder 3mal die Woche  {;
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Philipp am 29. September 2011, 10:53:52

Wenn ich die jaehrlichen Schaeden sehe, dann muesste doch eine Vorgehensweise zum schnellen Abfluss dieser Wassermassen absoluten Vorang haben.


Du kannst doch nicht einfach den Herren eine wichtige Einanhmequelle für die Monate Sept./Okt. wegnehmen.
Damit planen die, das steht in deren privatem Haushaltsplan.

Sicher könnte man einiges tun und das käme über die Jahre gesehen billiger.
Zunächst gehörten da mal alle Hütten, die sich in unmittelbarer Nähe der gefährilchen Flüsse (bei mir der Chao Phraya) befinden entsorgt und ein abolutes Bauverbot verhängt.
Die Leute müßten natürlich entschädigt werden.
Dieses schon mal gewonnene Gebiet müßte dann als Auffangbecken dienen, mit einem richtigen Damm.
Zudem hat kein Unbefugter in diesen Damm irgendwelche Löcher zu bohren oder teilweise gar abzutragen.
Die wenigsen werden es mir glauben, aber so ist es hier. Da werden in der Trockenzeit einfach Teile des Dammes am Fluß abgetragen damit man ohne hoch und runter zu gehen zum Wasser gelangen kann.
Wenn dann die Flut kommt wird gewartet bis erstmals Wasser durch diese Löcher fließt und dann verzweifelt versucht dies mit Sandsäcken abzudichten. Was natürlich nicht 100% funktioniert.

Nur solange keiner der Überfluteten das Maul aufbekommt, sondern vor jedem mit einer Uniform den Bückling macht, passiert hier nichts.
Manchmal glaube ich die Thais lieben es in dieser Sche...sbrühe herumzulaufen bzw. zu baden. Da kommt doch die ganze Kacke von den Toiletten hoch.
Wichtiger als ihre Hütte ist auch ob sie in dieser Kloake einen Riesenfisch von 3 cm fangen können.
Die sind halt so.



Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 29. September 2011, 11:39:55
Charoen Krung Rd., direkt am Railway Station

(https://lh3.googleusercontent.com/-lr8lwz-QE78/ToPzFhYND-I/AAAAAAAAAYI/kL3TKjfs8SE/DSC01600.JPG)

(https://lh6.googleusercontent.com/-l4dQEVXI_RI/ToPzsqsw6FI/AAAAAAAAAYM/ICc-CKdqmLY/DSC01601.JPG)

Wenn es dort schon ca. 30cm hoch steht, wird der Nightbasar vermutlich jetzt 80-100cm haben. Ende Changklan Rd. eher 150-200cm.
Nong Hoi mehrere Meter.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: franzi am 29. September 2011, 17:30:58
Danke Dart!

Vor einigen Wochen habe ich mir überlegt, soll ich nach Nordthailand fahren, um in den Bergen zu wandern, oder soll ich Ö fliegen, um dort zu wandern.

Wenn ich die Fotos sehe, dann habe ich richtig entschieden!

fr
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 29. September 2011, 17:36:59
Laut Radio Chiang Mai soll der Pegel im Tagesverlauf um gut 20cm gesunken sein.

Gerade kamen allerdings im Thai-TV noch Angaben, das man damit rechnet, das der Ping in der Nacht wieder gut ansteigt. Heute nacht soll angeblich der Strom in folgenden Gegenden abgeschaltet, Nightbasar, Charoen Phrathaet Rd., Sanpakoi, Nong Hoi und Changklan Rd.

Dazu kommen weitere Unwetterwarnungen für die nächsten Tage =>  http://www.bangkokpost.com/breakingnews/258884/warning-flash-floods-landslides

Hier noch ein paar Bilder von heute nachmittag, ca. 16.00 Uhr.

Zwischen Duangtawang und Le Meridien Hotel

(https://lh4.googleusercontent.com/-TubOVySVk2Y/ToRC22QsK1I/AAAAAAAAAYQ/tlqse3VGSY4/s512/DSC01603.JPG)

3x Nightbasar

(https://lh5.googleusercontent.com/-nay4kLYNnnE/ToRDfnpa9tI/AAAAAAAAAYU/APNOO2HgdaE/s512/DSC01605.JPG)

(https://lh4.googleusercontent.com/-7CYrA9cd7Hc/ToREQREaGkI/AAAAAAAAAYY/Z7ehHa4FFQw/DSC01607.JPG)

(https://lh3.googleusercontent.com/-uIhZUkKkpWE/ToREfVV5r6I/AAAAAAAAAYc/7pXE5AUMM78/DSC01609.JPG)


p.s. Franzi, zum Trekking in Nordthailand sollte man sich grundsätzlich nicht den "Peak" der Regenzeit aussuchhen. ;)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 29. September 2011, 21:10:05
Zitat von: dart
Laut Radio Chiang Mai soll der Pegel im Tagesverlauf um gut 20cm gesunken sein.

 ???  http://www.hydro-1.net/08HYDRO/HD-06/HOURLY.html?id=61
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 29. September 2011, 21:39:35
Radio Chiang Mai hatte morgens von einem Pegel von 494cm berichtet, mittags lag es dann bei 472cm ???

Unterm Strich ist es aber auch egal..... :-)
Ich kann nur jedem, der nicht unbedingt in die Stadt fahren muß, empfehlen...die Rush Hour zu vermeiden, oder am besten erst gar nicht ins Auto, oder auf das Moped zu steigen.
Etliche Zufahrtswege waren heute entweder gesperrt...oder nur im Schritttempo passierbar. Macht einen großen Bogen um Mahidol Rd. , Charoen Krung usw.
Die Zufahrt über Hang Dong, Mae Rim usw. sollte, abgesehen vom Stau, problemlos möglich sein.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Moesi am 29. September 2011, 23:41:01
Hier ein ausführicher Videobericht von Gestern:

 http://www.youtube.com/watch?v=-O1wDndDKqs&feature=youtu.be

Gruss aus dem sonnigen Liechtenstein,
Stefan
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 30. September 2011, 05:49:54
Hier ein ausführicher Videobericht von Gestern:

Hi Stefan
Der Clip zeigt den Anfang des Hochwassers, die erste Sequenz ist am Blumenmarkt (Kad Luang) gedreht, als das Wasser noch unterhalb der Mauer stand.
Inzwischen steht dort alles unter Wasser. ;)
Dennoch interessant, danke. [-]
Gruß nach Lichtenstein, Reiner :)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 30. September 2011, 06:15:29
 >:  sorry  fuer meine Zynik, waere Kneip in Thailand geboren, er wuerde er  der Regenzeit und den Ueberflutungen bestimmt positives abgewinnen .  :]
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Moesi am 30. September 2011, 07:32:37
Der Clip zeigt den Anfang des Hochwassers,...

Hier gehts weiter am 29. September:
http://www.youtube.com/watch?v=I40LeUIDw8Y&feature=mfu_in_order&list=UL

Gruss, Stefan
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: malakor am 30. September 2011, 08:11:32
>:  sorry  fuer meine Zynik, waere Kneip in Thailand geboren, er wuerde er  der Regenzeit und den Ueberflutungen bestimmt positives abgewinnen .  :]

Der haette aber sauberes Wasser genommen !!
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Alex am 30. September 2011, 08:27:10
ok habe den Bericht Hochwasser in Thakong wo anders platziert in Zentral Thailand
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 30. September 2011, 14:42:12
Zitat von: dart
Inzwischen steht dort alles unter Wasser. ;)

The ping River burst it's banks and flooded into the city.

(http://666kb.com/i/bxdy83n56lu6zb3i3.jpg) (http://www.youtube.com/watch?v=8K3z9b1BxJU&feature=related)

TW
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: sitanja am 30. September 2011, 18:05:58
Ist in Saraphi auch Hochwasser?? Unser Tiger könnte es wissen,hoffe das unser Bäcker nicht mit zu viel Wasser kämpfen muß.


Gruß Sitanja
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 30. September 2011, 22:01:22
@sitanja

Ne, der fluss ist beim bäcker zwar am anschlag, aber er sieht's gelassen.

"Unser" bäcker meint, das wäre heuer auch schon einmal (1x) so gewesen, also "no ploblem"!  --C

Gruß
teiger

Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: sitanja am 30. September 2011, 22:54:59
@ Tiger,vielen dank für die Auskunft.Hoffe das es euch allen gut geht. [-]



Gruß,Sitanja
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: KhunBENQ am 01. Oktober 2011, 09:08:51
Das möchte man nicht erleben! Ein Bild aus "The Nation":
(http://www.nationmultimedia.com/new/2011/10/01/national/images/30166599-01.jpg)

Das Hochwasser erschwert jetzt auch die Versorgung des Nordens erheblich:
http://www.bangkokpost.com/business/economics/259165/floods-begin-to-hamper-deliveries
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 01. Oktober 2011, 09:58:14
Der Pegel des Ping ist um einen Meter gesunken, Nightbasar, Sanpakoi, Charoen Krung sind bis auf ein paar Pfützen wieder trocken.
Gesperrt war heute morgen noch, um 7.30 Uhr, die Zufahrt zur Changklan von der Mahidol Rd. .und vermutlich auch noch die alte Lamphun Rd. im Bereich Nong Hoi.

Zur Zeit drückt das Hochwasser noch in die Verbindungskanäle der Außenbezirke, heute morgen hatten wir in unserem Dorf (ca. 5-6km entfernt vom Ping) plötzlich Wasser auf der Dorfstrasse.
Das sollte aber in Kürze eigentlich auch wieder ablaufen.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Alex am 01. Oktober 2011, 11:13:18
Zitat
Das Wasser in Chiangmai wird nach einer Wetterberuhigung wieder in das Bett des Ping Rivers zurück fließen ... in Zentral Thailand muss es versickern ,


(http://a2.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/319954_10150835192990626_326572500625_21045444_1267669164_n.jpg)

so sah es wohl gestern aus

(http://a7.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/291954_10150837188980626_326572500625_21056274_1088922913_n.jpg)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Alex am 01. Oktober 2011, 11:26:40
(http://a6.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/316806_10150838169170626_326572500625_21061912_955979824_n.jpg)

Nun in Zentral Thailand wird das Aufräumen noch ein wenig auf sich warten lassen
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 01. Oktober 2011, 11:50:25
Zitat von: dart
Der Pegel des Ping ist um einen Meter gesunken. ...

Jo, heute schaut's hochwassermaessig schon besser aus (http://asiapurtravel.phpbb6.de/images/smiles/icon_wink.gif)

Vor 'ner Stunde am Fluß:

(http://www.abload.de/img/photo0092w8yz.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=photo0092w8yz.jpg)
(http://www.abload.de/img/photo0093okph.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=photo0093okph.jpg)
(http://www.abload.de/img/photo0094bkx9.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=photo0094bkx9.jpg)
(http://www.abload.de/img/photo0095fj4l.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=photo0095fj4l.jpg)
(http://www.abload.de/img/photo0096287j.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=photo0096287j.jpg)
(http://www.abload.de/img/photo0097r8mm.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=photo0097r8mm.jpg)


TW
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 01. Oktober 2011, 18:00:42
Ich habe vor 40 minuten mal, in nur 3 photos, die dtz. stimmung eingefangen! (geht ja, weil erst 3 LEO) (http://asiapurtravel.phpbb6.de/images/smiles/icon_mrgreen.gif)


Bei der wehr:
(http://666kb.com/i/bxf3i12vz40hiawji.jpg)

Fische sind eh vor einigen tagen zu dumpingpreisen abverkauft worden:
(http://666kb.com/i/bxf3kyiynkknhmw5a.jpg)

Doi Suthep (..ohne überschwemmung) (http://asiapurtravel.phpbb6.de/images/smiles/icon_biggrin.gif)
(http://666kb.com/i/bxf3ljx2a90redike.jpg)

TW
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 04. Oktober 2011, 17:06:26
Schaut nicht so aus, als ob sich in absehbarer zeit das wetter drehen würde

16:00h

Richtung doi suthep:

(http://666kb.com/i/bxi3o81xcron1zj5q.jpg)

Richtung ping-fluss:

(http://666kb.com/i/bxi3jw9rcrc3prv7s.jpg)


 .während ich das hier schreibe, nieselt es schon. .เบื่อๆ !


TW
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 28. Oktober 2011, 16:33:32
.


.

Was den ping river anbelangt, sind normalzustände eingekehrt!

Die sandbänke sind wieder deutlich sichtbar!  ;)


(http://up.picr.de/8605667qih.jpg)

(http://up.picr.de/8605668ttj.jpg)

(http://up.picr.de/8605669iwh.jpg)


TW
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 10. Januar 2012, 17:30:14
Die Regierung Yingluck Shinawatra hat angekündigt, am 15. Januar, eine außerordentliche Kabinettssitzung in Chiang Mai abzuhalten.
Neben der aktuellen Verkehrssituation steht auch das Wassermanagement für die Stauseen und dem Pingfluss auf der Tagesordnung.

Zitat
Additional attention will be paid to water management and flood issues that occur in Chiang Mai. Water management at the Mae Taeng and Mae Kuang Dams will be discussed as will managing the Ping river overflow  


http://www.chiangmai-mail.com/current/news.shtml
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 11. Februar 2012, 21:41:09
Die Stadtverwaltung startet, in Zusammenarbeit mit der Airforce, einen (kleinen?) Stausee/Speicherbecken auf dem Gelände der Wing 41 Einheit auszubaggern.

Das soll eines der neudurchdachten Projekte sein, um die Innenstadt zukünftig besser vor Hochwasser zu schützen. :]

Wer das Terrain dort kennt wird wissen das es flaches Land ist, dort kann man sicher sehr tiefe Löcher buddeln, die sich selbstständig mit Grundwasser füllen. }{

http://www.chiangmai-mail.com/current/news.shtml

Die sollten mal lieber wieder das Flußbett des Ping ausbaggern. {+
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: HotelCalifornia am 12. Februar 2012, 12:00:13
Das Flußbett des Ping wird schon seit 14 Tagen ausgebaggert..zwischen Le Coc ´dor und Holiday Inn (bis auf die Ufermauern)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 26. Juni 2012, 08:17:02
Premierministerin Yinglak besuchte diesen Monat Chiang Mai, um sich von den getroffenen Maßnahmen zur Flutprävention am Ping River ein Bild zu machen.

(http://www.chiangmai-mail.com/current/pictures/n2-pm-1.jpg)

Wie ihr der Gouverneur von Chiang Mai, M.L Panadda Diskul, berichten konnte, würde der Ping an vielen Stellen auf 90 Meter verbreitert.
Zusätzlich hat man auf einer Länge von rund 20 Kilometern, das Flußbett um 2 Meter Tiefe ausgebaggert. (Müsste der Wasserpegel bei Normalstand dann nicht deutlich tiefer liegen? :-X)

Als weitere Maßnahme hat man in niedrig gelegenen Gebieten, Schutzwälle am Flußufer errichtet.

(http://www.chiangmai-mail.com/current/pictures/n2-pm-2.jpg)

Zitat
Chiang Mai Mayor Tussanai Buranupakorn oversees construction of flood walls as part of the city’s flood prevention program as ordered by the Prime Minister’s government. (Photo courtesy of Chiang Mai Municipality  

http://www.chiangmai-mail.com/current/news.shtml#hd2
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: malakor am 26. Juni 2012, 09:45:28
Diese Waelle an beiden Ufern sind eine wirklich gute Loesung; der Fachmann nennt das Kanalisierung und dadurch kommt das Wasser schneller im Sueden an.  Das nennt man denn Nord-Sued-Gefaelle.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Philipp am 26. Juni 2012, 11:18:21
Diese Waelle an beiden Ufern sind eine wirklich gute Loesung; der Fachmann nennt das Kanalisierung und dadurch kommt das Wasser schneller im Sueden an.  Das nennt man denn Nord-Sued-Gefaelle.

Danke Malakor, dann haben wir ja schon im August Wasser um Ayutthaya.
Wie schön.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Philipp am 26. Juni 2012, 11:22:08
Zusätzlich hat man auf einer Länge von rund 20 Kilometern, das Flußbett um 2 Meter Tiefe ausgebaggert. (Müsste der Wasserpegel bei Normalstand dann nicht deutlich tiefer liegen? :-X)

So sehen wir das.
Nur nach Thai-Logik muß das Wasser genau so hoch stehen wie all die Jahre zuvor.
Das ist dann Normalstand.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 26. Juni 2012, 13:20:27
Zitat
So sehen wir das.

Ich habe verstanden, der Wasserspiegel sinkt in der Mitte des Flusses ab und steigt an seiner Mündung wieder.


Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: malakor am 26. Juni 2012, 13:53:44
Warum laeuft das alles noch unter     Hochwasser       ....  2011 ?

Ein neuer Thread kostet doch nichts.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 26. Juni 2012, 14:20:47
Bei Bedarf kann daraus ja ein eigener Thread gemacht werden. Ich fand den Bericht der Chiang Mai Mail zwar ganz interessant, aber auch nicht so spannend um gleich ein neues Topic aufzumachen.

Fakt ist, ich glaube kein Wort von massiven Ausbaggerungen auf 20km Länge. Sicherlich wurde hier und da etwas gebuddelt, das war aber evt. nur Alibibeschäftigung und das Geld ist sonstwo gelandet. :-X
Falls es dieses Jahr wieder zu einem Hochwasser in C.M. kommt (was ich eigentlich nicht glaube) so liegt es wohl eher an der Unterlassung der angeblichen Maßnahmen, just my 2 cent. ;)

Der Wasserstand ist genauso hoch wie immer am Ping, es hat zwar schon oft geregnet, aber die Niederschlagsmengen waren eher gering.
Am Sonntag war ich am Mae Ngat Dam, der Pegel liegt 8-10m unter Vollstau, am Mae Kuang Dam dürfte es ähnlich aussehen.

Das war im Vorjahr zur gleichen Zeit völlig anders, da waren die Stauseen bereits proppe voll, weil es frühzeitig Regentage mit erheblichen Niederschlagsmengen gab.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Kern am 26. Juni 2012, 17:14:09
Nun passt der Titel besser, und dieses Thema bleibt uns im Ganzen erhalten.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dolaeh am 29. Juli 2012, 11:14:51
Es gab Plaene fuer den Staudam Kaeng Sua Ten, vor 2 Jahren glaube ich  ??? Immerhin haette man damit 44 Bezirke, in 12 Nord- und Zentralprovinzen, mit Wasser versorgen koennen. Allerdings haette man auch 20'000 Rai Teakholzwald vernichten muessen  >: Im Mae- Yom Nationalpark, waere man sicher nicht gerade entzueckt gewesen  :-\
Weiss jemand ob mit dem Bau begonnen wurde  ???
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Moesi am 29. Juli 2012, 22:36:36
Wie siehts im Moment mit dem Regen aus in Chiang Mai?
(Bin vermutlich ende Woche ein paar Tage dort ...)

Gruss, Stefan
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 05. August 2012, 18:24:27
Bis vor Kurzem sah's noch so aus:

(http://up.picr.de/11394712ds.jpg)

Jetzt buddeln sie an der Böschung

(http://up.picr.de/11393750cq.jpg)

(http://up.picr.de/11393749up.jpg)


....und so schaut's auf der vis-a-vis seite aus:

(http://up.picr.de/11393748lt.jpg)

Ort:  18°40'45.38"N 98°59'2.02"E
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Moesi am 08. August 2012, 00:59:14
Wie siehts im Moment mit dem Regen aus in Chiang Mai?

Musste mir die Frage wohl selbst beantworten:

War jetzt fünf Tage in und um Chiamg Mai.
Es war immer regnerisch, hat aber kaum geregnet.
Wolkenbrüche habe ich bisher nur aus Entfernung gesehen:

(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/616770_4419372250245_813714776_o.jpg)
Mehrere Platzregen vom Mon Cham aus am 5. August fotografiert.


(https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/621768_4429714548796_802016411_o.jpg)
Platzregen bei Chiang Mai, am 7.August vom Doi Suthep fotografiert.

Gruss, nur noch heute Nacht aus Chiang Mai
Stefan
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 08. August 2012, 06:21:27

Es war immer regnerisch, hat aber kaum geregnet.


Ja, so ist es schon seit Wochen, bedeckter Himmel aber nur sehr wenig Regen für die Jahreszeit.
Wenn die Wettervorhersagen stimmen, soll sich das in den nächsten Tagen aber ändern.

Heftiger Regen für den Norden und den Isan => http://thainews.prd.go.th/en/news.php?id=255508070018

p.s. Wünsche dir einen angenehmen Heimflug. [-]
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 08. August 2012, 07:16:49
Moesi, sehr schoen , diese Bilder, unten der Flughafen.  Bring oefters mal einige Bilder von Deinen Reisen,  sicher interessant.
Dieses Jahr sieht es so aus, als ob kein Hochwasser kommen wuerde.  Auch hier im Isaan  , Wolken , aber kaum Regen.  Mal ne kurze Schauer, die gerade ausreicht, um den Boden zu befeuchten.
Die Reisbauern  auf den Feldern warten , um die Reispflanzen zu setzen, doch das noetige Wasser fehlt.
Wir haben schon im Juli die neuen Reispflanzen gesetzt,  die sehen jetzt erbaermlich aus.  Man sagte mir , dass die jungen Pflanzen sich wieder erholen werden.  I hope.
Hoffe, dass es bald schoen dicke kommt, viel, viel Regen.
Wie sieht es in den anderen Provinzen aus ?
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Bruno99 am 08. August 2012, 07:56:03
dito in Petchabun  :'(

bewoelkt, teils dunkle Wolken aber viel zu wenig Regen.
Erinnert mich an 2010, Regen kam sehr spaet und im Oktober dann zuviel  {+
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: somtamplara am 08. August 2012, 08:05:04
Hier im Westen der Provinz Khon Kaen seit gestern wieder einige magere Niederschläge.
Kühler Morgen (23 Grad), frische Brise, für den Wohlfühlfaktor ganz angenehm, Phatlom ist aus, warmes T-Shirt angezogen.

Definitiv noch zu wenig Regen in diesem Jahr, viele Felder sind arg vertrocknet, die Reservoirs sind leer.
Hoffe nur, dass es nicht so dick kommt wie in anderen asiatischen Ländern (vielleicht habt ihr die schlimmen Bilder gesehen).
@dart: TiT, einer gibt eine Warnung raus, während bei ThaiMet seit 26.7. Stille herrscht?
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: malakor am 08. August 2012, 09:23:00
Moesi, sehr schoen , diese Bilder, unten der Flughafen.  Bring oefters mal einige Bilder von Deinen Reisen,  sicher interessant.
Dieses Jahr sieht es so aus, als ob kein Hochwasser kommen wuerde.  Auch hier im Isaan  , Wolken , aber kaum Regen.  Mal ne kurze Schauer, die gerade ausreicht, um den Boden zu befeuchten.
Die Reisbauern  auf den Feldern warten , um die Reispflanzen zu setzen, doch das noetige Wasser fehlt.
Wir haben schon im Juli die neuen Reispflanzen gesetzt,  die sehen jetzt erbaermlich aus.  Man sagte mir , dass die jungen Pflanzen sich wieder erholen werden.  I hope.
Hoffe, dass es bald schoen dicke kommt, viel, viel Regen.
Wie sieht es in den anderen Provinzen aus ?

Wer ist wir???

Hast du mal ein , wo du die Reispflanzen setzt?
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: somtamplara am 08. August 2012, 09:36:31
Wer ist wir???
Hast du mal ein , wo du die Reispflanzen setzt?
Na der Farang übernimmt natürlich nur die Überwachung ("supervisor") mit einer Getränkebox vom Schatten aus!  ;]
Im November/Dezember werde ich mich auf diese Weise wahrscheinlich wieder an der Ernte beteiligen.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: sitap am 08. August 2012, 10:05:49
In der Provinz Bueng Kan hat es schon im April viel Regen gegeben. Der Monsun in diesem Jahr kann man bis jetzt als "normal" einstufen. 1240mm Regen pro m2 bis jetzt. Das ist die Hälfte dessen, was ich im letzten Jahr gemessen habe, wo in unserer Gegend alle Reisfelder und noch mehr abgesoffen sind. Wenn man die Wetterdaten der letzten Jahre betrachtet, haben wir in unserer Gegend doppelt soviel Regen, wie z.B. die Provinz Khon Kaen. Die Unterschiede der Regenmengen im Isaan sind beträchtlich.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Philipp am 08. August 2012, 10:17:44
Dieses Jahr sieht es so aus, als ob kein Hochwasser kommen wuerde.  


Das ist mal ne Ansage und so früh !

Dies würde ich nicht vor Ende Oktober schreiben und selbst da weiß man nicht ob die Thais ihre Staudämme im Griff haben.

Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dolaeh am 08. August 2012, 10:37:13
Dieses Jahr sieht es so aus, als ob kein Hochwasser kommen wuerde.  
Dies würde ich nicht vor Ende Oktober schreiben und selbst da weiß man nicht ob die Thais ihre Staudämme im Griff haben.
Doch, dass weiss man, die Staudaemme meine ich, die haben sie nie im Griff  :]
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: reisboy am 08. August 2012, 11:06:07
Zitat
Dies würde ich nicht vor Ende Oktober schreiben und selbst da weiß man nicht ob die Thais ihre Staudämme im Griff haben.

Ähnliche Befürchtungen hatte ich auch, aber einfach mal die derzeitige Wassermenge in den Staudämmen mit der vom letzten Jahr vergleichen (http://www.kromchol.com/dailyUDQ/GIS/warning.html (http://www.kromchol.com/dailyUDQ/GIS/warning.html)).
Selbst wenn es jetzt anfangen sollte, ähnlich stark zu regnen, wie letztes Jahr, wo um diese Zeit aber schon große Teile im Norden überschwemmt waren, kann man wohl davon ausgehen, dass es weitestgehend trocken bleiben wird, von einzelnen kurzzeitigen Überschwemmungen nach Starkregen mal abgesehen.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 08. August 2012, 18:38:38
Man muss nur ein bisserl meckern, dann klappt es auch mit dem Wetter. ;]

Der Regen ist bei uns angekommen. Der darf sich bis morgen früh aber gern wieder beruhigen, ich bin um 5.30 zum Angeln am Mae Ngat Dam verabredet. {:}

Wenn es halbwegs trocken ist, mach ich ein paar Bilder vom Wasserstand.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: somtamplara am 09. August 2012, 08:08:11
Wir hatten 20 Std Dauerregen (Intensität schwankend aber vom Typ Landregen) und es tröpfelt immer noch, der Horizont hellt sich aber langsam auf.
Ich könnte jetzt auch wieder eine Regenpause brauchen!
---
Edit: nix Aufheiterung es geht weiter.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: udo50 am 09. August 2012, 08:15:45
moin somtam.. ;DWohnst du auch in Chiang Mai? ;D ???
Gruß aus dem Ruhrgebiet hier ist es auch die ganze Nacht zu Gange ".Einmal plästern einmal fisseln" :] 
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: somtamplara am 09. August 2012, 08:26:58
Nein, aber danke für den Hinweis.
Wohne im Westen der Provinz Khon Kaen (also zentralster Isaan).
M.E. gibts zuviele Hochwasser Threads  ;D
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 09. August 2012, 08:32:11
Nachdem es die ganze Nacht nur getroepfelt hat,  ist der Regen jetzt auch in Buriram angekommen  ;}
So muesste es mindestens mal ne Woche durchregenen, dass genuegent Wasser ins Erdreich kommt.
Kein sintflutartiger Regen  sondern  einen permanenten Daueregen, schoen gleichmaessig.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: udo50 am 09. August 2012, 08:42:34
Sorry somtam  jetzt habe ich,s auch gelesen in Post 50
Zitat
   
Hier im Westen der Provinz Khon Kaen

Gruß Udo ich leg mich noch mal hin 03.45 Uhr und noch 2 Tage Krankenschein C--
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 09. August 2012, 13:17:23
moin somtam.. ;D Wohnst du auch in Chiang Mai? ;D ???


Passt schon, die Wetterlage im Norden und Nordosten ist doch ohnehin fast gleich während der Regenzeit, die großen Regenfronten kommen ja meistens aus östlicher Richtung. ;)



Jede Menge Platz für noch mehr Wasser....die Staumauer am Mae Ngat.

(https://lh4.googleusercontent.com/-xNh2VhyIIcE/UCNUGwHt_WI/AAAAAAAABwQ/ULz473y2Sr0/s800/DSC01958.JPG)



Im letzten Jahr, zur gleichen Zeit, war der Wasserstand um mindestens 6-7m höher.

(https://lh5.googleusercontent.com/-mqyCfXn3WYM/UCNTmukva8I/AAAAAAAABwI/onRm1vN49zU/s800/DSC01956.JPG)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Moesi am 10. August 2012, 04:28:05
p.s. Wünsche dir einen angenehmen Heimflug. [-]
Danke, ging alles sehr gut :-)


Moesi, sehr schoen , diese Bilder, unten der Flughafen.  Bring oefters mal einige Bilder von Deinen Reisen,  sicher interessant.

Das habe ich eine Zeit lang gemacht, aber bisher wurden meine Bilder hier meistens sofort in den Ordner für zu grosse Bilder verschoben.
Ich lade eigentlich ständig Bilder meiner Reisen direkt via Mobiltelefon ins Facebook.
Die nochmal extra verkleinert irgendwo hochzuladen wäre irgendwann zuviel des Guten.
Ich schick Dir aber per PN einen Link, wo Du meine aktuellen Mobile Uploads siehst.
Die sind öffentlich zugänglich und wenn Du willst kannst Du einige Bilder hierher verlinken.
Vielleicht verlinke ich auch mal die zahlreichen China- und Korea-Ordner, die ich inzwischen angelegt habe.
(Wer Facebook hat kann sich natürlich einfacher mit mir verbinden).

Hier ein paar selbstredende Wetter-Bilder von meinem gestrigen Flug von Chiang Mai nach Bangkok:

(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/323702_4433370680197_42811921_o.jpg)
Flughafen Chiang Mai am 8. August

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc6/221497_4433370080182_1917956717_o.jpg)
Nähe Chiang Mai. kurz nach dem Start.

(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/334942_4433376120333_1001639782_o.jpg)
In der Nähe von Bangkok, kurz vor der Landung in Suvarnabhumi.

(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/621977_4433379920428_1773014858_o.jpg)
In der Nähe von Bangkok, kurz vor der Landung in Suvarnabhumi.

(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/259772_4433385160559_1038582104_o.jpg)
In der Nähe von Bangkok, kurz vor der Landung in Suvarnabhumi.

Wie man sieht kommt der Regen langsam aber sicher.

Unwetter gibts zur Zeit heftig auf den Phillipinen und in China.
Denke Ihr habt davon gehört, das zur Zeit mehr als die Hälfte von Manila überschwemmt ist!
Habe dort auch Bekannte...

Gruss wieder aus Vaduz, Liechtenstein
Stefan




Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Burianer am 10. August 2012, 06:59:33
 [-]  Danke Moesi.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Bruno99 am 10. August 2012, 08:06:50
Danke fuer die Bilder Moesi  ;}

Die nochmal extra verkleinert irgendwo hochzuladen wäre irgendwann zuviel des Guten.

dazu waere aber auch zu sagen, dass es muehsam ist die ganzen Bilder runter zu scrollen, dann alles nach links schieben und wieder hoch zu scrollen damit auch der rechte Teil der Bilder sichtbar ist  --C

Ausserdem ein Bild sollte doch als Ganzes betrachtet werden koennen, ohne hin und her und auf und ab  {;
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Buriman am 10. August 2012, 08:51:05
Ausserdem ein Bild sollte doch als Ganzes betrachtet werden koennen, ohne hin und her und auf und ab  {;

Mit rechter Maustaste aufs Bild klicken, Grafik anzeigen klicken und du siehst das Bild als Ganzes.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Bruno99 am 10. August 2012, 09:10:49
dann habe ich doppelte Ladezeiten, was fuer die mit langsamen Uebertragungsgeschwindigkeiten auch kein Vergnuegen ist  >:

 
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Moesi am 10. August 2012, 16:21:58
In manchen Foren kann man die angezeigte Grösse der Bilder mit dem Befehl [IMG=800x600] bestimmen.
Doch das scheint hier nicht möglich zu sein (BBcode müsste glaub ich in der Forensoftware dazu aktiviert sein).
Viele Foren passen die Grösse der Bilder auch automatisch an.

Beides hat aber auf die Ladezeiten keinen Einfluss, weil auch das verkleinert dargestellte Bild (vermutlich) voll geladen werden muss.

Aber halb so schlimm. Ich lade ja nicht täglich solche Bilder hoch ...

Gruss aus der Schweiz
Stefan
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: somtamplara am 10. August 2012, 20:27:38
Ein Vorteil von picasa, die erledigen das fuer dich, Groesse kann aus gaengigen Groessen ausgewaehlt werden.

Das mit dem Resize geht hier im tipforum auch, in der "Langform":

[img width=xxx height=yyy] <url> [/img]

Dreimal der gleiche Link.

Klein:
(https://lh5.googleusercontent.com/-LPz9f0FN4xI/UBtmflXXGwI/AAAAAAAAAQ0/Yk5uvh9sr1M/s512/120801161109.jpg)

Ganz klein:
(https://lh5.googleusercontent.com/-LPz9f0FN4xI/UBtmflXXGwI/AAAAAAAAAQ0/Yk5uvh9sr1M/s512/120801161109.jpg)

Original:
(https://lh5.googleusercontent.com/-LPz9f0FN4xI/UBtmflXXGwI/AAAAAAAAAQ0/Yk5uvh9sr1M/s512/120801161109.jpg)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: nompang am 10. August 2012, 20:45:50
Ist Picasa nicht von Google, dem Datensauger >:
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: somtamplara am 10. August 2012, 21:40:24
Klar  ;]
Aber mach dir keine falschen Vorstellungen, alle wollen mit Werbung verdienen und möglichst viel von dir wissen.
Aber wenn man Paitoon Plara oder so ähnlich heißt, was solls?
Es wird niemand gezwungen reale Daten einzugeben oder gar vollständige Profile.
Die wahre Krake heißt facebook, die mit allen Mitteln versuchen reale Daten zu bekommen.

Was man bei google für einen neuen Account angeben muss:
Vorname, Nachname, Nutzername, Geburtsdatum, Passwort festlegen, Geschlecht (auch "Sonstiges" kann ausgewählt werden).
Keine einzige dieser Eingaben wird irgendwie verifiziert.
Und mit Geburtstagsglückwünschen zur Unzeit wirst du wohl klarkommen  ;D
Also hau was rein und fertig.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: nompang am 10. August 2012, 21:45:44
Ok, dir trau ich, wird also gemacht :D

Hab mir gerade überlegt, was das mit Hochwasser zu tun hat ???
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 10. August 2012, 22:27:11
Hans, den Link zu bilder-hochladen.net habe ich dir damals geschickt, weil es am Anfang einfach zu bedienen und, ganz wichtig, einfach zu erklären ist, und du kommst damit ja auch gut zurecht. ;)
Picasa ist deutlich besser, schneller und übersichtlicher. Mit dem entscheidenen Vorteil, das man seine Bilder auch noch bearbeten kann (Zuschneiden, Kontrast, Helligkeit, Farbe usw.

Allerdings muss man sich etwas Zeit nehmen, um sich damit vertraut zu machen, es lohnt sich. ;)
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: nompang am 10. August 2012, 23:11:34
Meine Antwort im Tagebuch, wir sind weit weg vom Thema C--
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: somtamplara am 11. August 2012, 06:24:23
Ja ja, ich hab das Thema wieder schön zerredet...
Aber wieder etwas näher am Thema.

Moesis Bilder in handlicher Größe:

Hier ein paar selbstredende Wetter-Bilder von meinem gestrigen Flug von Chiang Mai nach Bangkok:

(https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/323702_4433370680197_42811921_o.jpg)
Flughafen Chiang Mai am 8. August

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc6/221497_4433370080182_1917956717_o.jpg)
Nähe Chiang Mai. kurz nach dem Start.

(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/334942_4433376120333_1001639782_o.jpg)
In der Nähe von Bangkok, kurz vor der Landung in Suvarnabhumi.

(https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/621977_4433379920428_1773014858_o.jpg)
In der Nähe von Bangkok, kurz vor der Landung in Suvarnabhumi.

(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/259772_4433385160559_1038582104_o.jpg)
In der Nähe von Bangkok, kurz vor der Landung in Suvarnabhumi.

Wie man sieht kommt der Regen langsam aber sicher.
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 18. September 2012, 14:55:27
War heute unten am fluss:

Handybilder

(http://up.picr.de/11873646lj.jpg)

(http://up.picr.de/11873647bl.jpg)

(http://up.picr.de/11873649lf.jpg)

(http://up.picr.de/11873650qd.jpg)

(http://up.picr.de/11873651tn.jpg)

(http://up.picr.de/11873670ma.jpg)

LG TW
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: geheimagent am 23. September 2012, 16:45:27
Wirklich sehr interessante und eindrucksvolle Bilder von Triebwerken und langweiligen Flußufern. Beeindruckend.... {-- :-X :o
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: uwelong am 23. September 2012, 19:01:08

Die Bilder sagen aus, das mom keine Hochwassergefahr besteht!

Das versteht aber wohl nur jemand, der in diesem Gebiet wohnt!

(Viell stellt ja jemand ein paar interessante Bilder von "Bargirls oder -boys?" für "geheimagent"     ein!

Manchmal wünscht man sich wirklich, erst mal nachdenken, bevor man etwas postet!

 {+
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: geheimagent am 24. September 2012, 05:42:39
Die Bilder sagen aus, das mom keine Hochwassergefahr besteht! Ach ja !!!! :o

Das versteht aber wohl nur jemand, der in diesem Gebiet wohnt! So so, wäre aber sehr davon betroffen wenn das Wasser steigt habe dort Hab und Gut etc ....

(Viell stellt ja jemand ein paar interessante Bilder von "Bargirls oder -boys?" für "geheimagent"     ein! Du Klappküsel wenn du mal schaust siehst was ich so mache ...

Manchmal wünscht man sich wirklich, erst mal nachdenken, bevor man etwas postet! Das sehe ich gerade bei Ihnen so.... erst mal schauen und dann rumblabbern. Wen sollen Bilder von Triebwerken über Bangkok oder grasbewachsenen Uferregionen in CNX  interissieren. Erklär mal genauer... :o --C --C --C
[/b]
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Moesi am 24. September 2012, 05:58:39
Wen sollen Bilder von Triebwerken über Bangkok oder grasbewachsenen Uferregionen in CNX  interissieren. Erklär mal genauer...

Vielleicht solche User, die den Titel des Threads verstanden haben?
Oder vielleicht solche User, die nicht nur Katastrophen-Bilder sehen wollen?
Oder einfach nur solche User, die die aktuelle Situation fern von allen Sensations-Medien aus erster Hand sehen wollen?

Vielleicht solltest Du einfach mal an den Triebwerken und am Gras vorbei schauen.
Die Bilder enthalten sehr viel Information ... für die die sie zu Lesen verstehen.

Ansonsten empfehle ich Dir Seiten wie BILD, BLICK, SPIEGEL etc... da sind sicher interessantere Bilder für Dich.

Gruss, Stefan
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: Kern am 24. September 2012, 06:11:28
Hallo geheimagent


Gerade habe ich folgendes von Dir gelöscht:
Ozapft is   :o :o :o :o :o :o :o   --C --C --C --C Orangen Safts gibts ????? {:} {:} {:}

Und hier schreibst Du gerade auch nur unfreundlichen Müll. Reiss Dich mal zusammen.


In diesem Sinne     Achim
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: dart am 24. September 2012, 06:56:01
Um mal wieder zum Thema zurückzukommen... :-)

Fakt ist, wir hatten seit Jahren noch nie so wenig Regen in der Regenzeit.
Der Wasser stand am Ping ist völlig moderat, die Stauseen Mae Kuang und Mae Ngat liegen noch 6-7 Meter unter dem Vollstau, und es liegt eigentlich nur noch ein Monat mit möglichen Regenfällen vor uns.

Wenn es hier nicht plötzlich zu unvorhersehbaren Naturkatastrphen kommt, kann man das Thema "Hochwasser in Chiang Mai" für dieses Jahr abhaken. [-]
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: uwelong am 24. September 2012, 09:01:11
   Du Klappküsel.


Klappküsel find ich gut!

Hatte den Ausdruck schon vergessen.

Kommst wohl aus dem Norden?
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: TeigerWutz am 22. Juni 2013, 20:04:32
Probs mit hochwasser haben wir derzeit ja nicht gerade:

(http://up.picr.de/14927426qy.jpg)

(http://up.picr.de/14927427lr.jpg)

(http://up.picr.de/14927429mx.jpg)

(http://up.picr.de/14927428sr.jpg)

(http://smiles.kolobok.us/big_standart/hi.gif)  TW
Titel: Re: Hochwasser in Chiang Mai
Beitrag von: namtok am 12. Oktober 2017, 15:53:39
Südlich von Chiang Mai am Highway Richtung Hot:

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/22365595_1600042523376519_4503920712146812320_n.jpg?oh=1c1c3b992782abd7ee96dc1b2fe66f82&oe=5A6E73B6)


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/22405594_1600044480042990_817976574488783771_n.jpg?oh=57b8a01c8698b3c105523ff01a54d63b&oe=5A7E245D)

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/22406505_1600047080042730_8683880208211790655_n.jpg?oh=b14f27e16e247fd5cb1797024fef9ab3&oe=5A8883AA)