ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Thailändisch lernen, Thailand verstehen => Thema gestartet von: Low am 27. Dezember 2008, 13:07:10

Titel: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Low am 27. Dezember 2008, 13:07:10

Betrifft: Geschichten aus Hinterindien. Antwort 64
Nach über 24 Stunden  und mehr als 100 Klicks (danke) blieb meine Frage:
„Wie fluchen eigentlich Thais?“, unbeantwortet.
Ich erlaube mir, hier nochmals zu fragen.

Gebildete Thais stossen, auch bei unpassenden Gelegenheiten, auf englisch 4 Buchstaben Worte aus, das kenne ich.
Ein Thai Gast schlug bei der Vorspeise viermal zu, unter wiederholter Benutzung von S.hit und F.uck.
Ich erklärte ihm dann, das sei weder S.hit noch F.uck, das sei Garnelen Cocktail.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Thaisepp am 27. Dezember 2008, 13:12:42
Du erwartest jetzt aber nicht wirklich das hier jemand die besten und beliebtesten Thai Schimpfwörter postet. Oder?

MFG

Sepp
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Low am 27. Dezember 2008, 13:22:00
Die Frauen hier im Dorf lehrten mich vulgär Thai, das ich nirgendwo benutzen darf und kann.
Lanna Thai ist so verschieden, dass manchmal die Mia Mühe hat, die Putzfrau zu verstehen.
Schimpfen und fluchen wurde mir nicht beigebracht.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 27. Dezember 2008, 13:58:09
Der Schnappschuss hier  passt als sprachliche Erweiterung thematisch  wie die Faust aufs Auge zu dem  anderen Bilderthread, ich stell den aber wegen der nicht ganz jugendfreiem Sprachgebrauch doch lieber hier rein...


(http://i174.photobucket.com/albums/w107/Namtok/PAD%20Demo/Toilet.jpg)
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 27. Dezember 2008, 23:54:59
Na dann wollen wir mal, hier gibts etwas Hilfestellung

ไอ้ kurzes fallendes ai ist ein verächtlicher Vorstellpartikel, der kommt vor den Namen des Beschimpften

สนธิ son? tí¿   und   จำลอง dscham lO:ng

kennen wir bereits aus dem anderen Thread, in Farangkreisen weniger bekannt ist  die hier genannte Nummer 3 der Gelben...

 desweiteren มึ่ง müng als unterste Stufe des Du, desweiteren finden wir im Text noch den Hund หมา und den Wasserbüffel ควาย ohne Lautschrift, denn die sind bereits dem Anfänger geläufig...

Hört man in Familienkreis seinen Namen mit vorgestelltem Schimpfpartikel,  oder wird man gar mit weitergehend mit den nachgenannten Freundlichkeiten tituliert, dann würde ich das etwas ernster nehmen, als nur beiläufig als "Farang" bezeichnet zu werden...
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Low am 28. Dezember 2008, 00:38:39
@ namtok
Danke für die Aufklärung.
Ai konnte ich seit längerer Zeit definiert benutzen.
Meine genaue Frage ist: Werden nur (unsaubere) Körperteile benutzt,
oder wie in „christlichen Kreisen“ üblich, göttliche Wesen?
Beispiele: (Geschichten aus Hinterindien ) „Heiland Donner“, oder
ähnlich, „Gott verdammi“ – „Gott verdamme mich“.
Oder sind all die naheliegenden Gottheiten, Feen und Wichte ausgeschlossen?

Gekonntes Fluchen und vor allem verstehen, könnte neue Abgründe eröffnen.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 28. Dezember 2008, 02:14:40
da muss ich leider passen, da mir auch nur gewisse Basics vertraut sind und obiger Sprachgebrauch von meiner "anderen"   ;)  engeren und weiteren  Thaiverwandtschafts so auch nicht praktiziert wird.. ;) sonst kenne ich nur noch den Hia เหี้ย (Waran), das Ai Hia hört man z.B. oft beim Thaifussball oder sonstigen  Mannschaftssportarten zur Teamgeistförderung...

Etwas schwierig ist es im Norden mit Missverständissen, da das etwas langgezogene Aaai, welches   dort eine durchaus übliche Anrede ist, dem Phi Chai (älteren Bruder) entspricht
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Low am 29. Dezember 2008, 22:25:42
Himmel, *Hintern* und Zwirn.
Fast 1000 Members.
Keiner ausser Namtok, (danke schön) konnte sich fürs Thema erwärmen.
Fehlt der Mut, oder seid ihr alle Heilige, oder auf dem besten Weg dazu?
Oder seid ihr vielleicht so wohlbehütet wie ich?
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Low am 30. Dezember 2008, 11:57:16
Danke M.....s für den Hinweis.
Was ich bisher fand war nur vulgär Thai, Fäkalsprache, Beleidigungen, Schimpf und Hass-Tiraden.
Ich suche wirklich keine Schimpfwörter.

Flüche fand ich bisher nicht.

Der Bannfluch hat kirchlichen Ursprung.
(Wiki)
„Das Anathema war seit dem Neuen Testament die traditionelle Reaktion der Kirche auf Häresie (Gal. 1,8) sowie auf schwerwiegende Fälle von Sünde ohne Willen zur Umkehr (vgl. 1. Kor. 5,12f).
Seit der Synode von Elvira (um 306) wurden konziliare Lehrverurteilungen durch die Anathemaformel ausgesprochen.
Im Kirchenlatein wurde das Wort nach Gal. 1,8 zum Fachausdruck für den Ausschluss aus der Kirchengemeinschaft (Exkommunikation), der über Häretiker und Gehorsamsverweigerer verhängt beziehungsweise ihnen angedroht wurde. Der vollzogene Bann trennte nach der zu Grunde liegenden Überzeugung nicht nur von der Kirche, sondern von Gott. Das Anathema wurde gemäß dem Pontificale Romanum in feierlicher Form verhängt (c. 2257 §2 CIC/1917), was später vom CIC/1983 so nicht übernommen wurde.“

Mein Großvater fluchte in einer Weise, daß ich mich frage, ob ihm der Sinn bekannt gewesen sei:
„Non de die“,  eine Art chauderwelsch, übersetzt vielleicht „Nom de Dieu“.
„Name Gottes“.
In der heutigen Zeit kaum ein Fluch.

Ich frage mich, ob vielleicht die Hexer in Hinterindien, die schwarze Magie im Auftrag für teures Geld durchführen, Fluchformeln gebrauchen.
Wer kennt sich aus in schwarzer Magie?
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Isan Yamaha am 30. Dezember 2008, 14:11:52
Wer kennt sich aus mit scharzer Magie.
Frage mal den ob der Mai Mii sich auskennt.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Low am 01. Januar 2009, 18:54:48
Mein Vater fluchte nicht. Der litt lieber an Magengeschwüren.
Ich sagte mir, wenn ich mit einem Fluch, gleich Hirnfurz, Druck ablassen kann, ist das sicher die billigere und weniger schmerzhafte Lösung.
So fluchte ich denn jahrelang protestantisch reformiert ohne grössere Möglichkeiten vor mich hin.
Das änderte sich erst, als ich einmal ins ferne Ausland, nach Bayern reiste. Die haben möglicherweise an der Universität in München eine diesbezügliche Ausbildungsstelle.
Vielleicht ist das Schulungszentrum in der Nähe des Hofbräuhauses angesiedelt, damit die Studenten zwischen den ellenlangen Eruptionen etwas Feuchtigkeit in Form von Gerstensaft in den Hals bekommen. Um die Palette  zu erweitern, benutzt man im benachbarten Bayern nicht nur die Namen der Allerhöchsten, sondern da sind noch die Maria, der Josef, das Kruzifix und mir zahlreiche unbekannte Heilige.
Ich konnte mir viertelstündige Fluchausbrüche anhören, von den ich kaum etwas verstand, aber gekonnt war es allemal, denn gelernt ist gelernt.
"Himmiherrgottsakramentkuzifixhallelujasogisagglzementnomoineischeisshausbüschtnvareggdejamileggstamarsch!“

Im Netz sah ich,  Meister im Fluchen sind ebenfalls Schwaben und Schwäbinnen:“Hemmelherrgoddsagramentleggmeamarschscheißglômbverreggts.”

Nun sitze ich in Hinterindien. Trotz intensiven Bemühungen fand ich bisher nichts Vergleichbares.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: mfritz31 am 01. Januar 2009, 19:32:50
...sonst kenne ich nur noch den Hia เหี้ย (Waran), das Ai Hia hört man z.B. oft beim Thaifussball oder sonstigen  Mannschaftssportarten zur Teamgeistförderung...

Bei diesem Hia (Waran) ist es sogar so, daß das Wort nicht im TV benutzt werden darf...selbst, wenn es sich um eine Reportage über einen richtigen Waran handelt. Die Jungs vom TV haben dafür das Wort "Tua Thong, Tua Ngoen" ตัวทองตัวเงิน (goldenes, silbernes Ding) erfunden.
Bei soviel Political Correctness hab ich nur den Kopf geschüttelt.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: blue rider am 01. Januar 2009, 21:22:36
Hallo allerseits,

ist mein erster Beitrag. Gucke schon laenger hier rein, aber diesen Thread finde ich extrem nuetzlich. Hoere sowohl ไอ้ als auch เหี้ย recht haeufig, weil meine Suesse recht temperamentvoll ist und bei Zwistigkeiten, wie ich jetzt langsam immer besser verstehe wohl nicht allzu gehoben formuliert. Habe auch schon 2 mal grosse Warane gesehen und Thais darauf aufmerksam gemacht und gefragt, wie die Viecher heissen und mich dann ueber den seltsamen Namen gewundert. Gold oder Silber kann ich da wirklich nicht erkennen.
Wenn ich mich recht erinnere hoere ich eher  ไอ่ und ไอ้ eher als alleinstehenden Ausruf des Erstaunens.
Aber ich glaubte bisher immer zu verstehen เหี้ยเหมือนสัตว์ und hielt เหี้ย also fuer ein Adjektiv. Was habe ich denn da gehoert?

Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Hausmann49 am 01. Januar 2009, 21:35:03
Wie Thais fluchen ist nun einigermaßen bekannt.
Um die Deutschen hier etwas zu unterstützen und in ihre schon manchmal krankhaften Angst-bzw. Respektzuständen gegenüber Russen aufzulockern kann ich gerne bei Interesse Flüche und allgemeine Schimpfwörter in russisch beitragen.

Am besten man schreit dies gleich bei Betreten einer Bar etc. bestellt eine Flasche Vodka und hat sofort den Respekt der Ostmenschen.
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: Low am 21. März 2009, 11:46:40
Die Unzulänglichkeiten, die Fremdartigkeit, gemischt mit unserer Lebensart
und der vergeblichen Suche nach Perfektion sind das Salz in den Suppenküchen Hinterindiens.
(Hier wird kein Salz, sondern nur Fischtunke verwendet !!!)

@Grüner
Wie fluchen Thais - ist für mich nach wie vor ein ungelöstes Rätsel.
Was ich bisher fand war nur vulgär Thai, Fäkalsprache, Beleidigungen, Schimpf und Hass-Tiraden.
Möglicherweise besteht intellektuelle Überforderung für Ausdrücke wie:
“Himmiherrgottsakramentkuzifixhallelujasogisagglzementnomoineischeisshausbüschtnvareggdejamileggstamarsch!“
oder
“Hemmelherrgoddsagramentleggmeamarschscheißglômbverreggts.”
Vielleicht liegen manche Überreaktionen in der Unmöglichkeit verbal Dampf abzulassen.

Würde ich an einem Buch arbeiten, gäbe es keine Geschichten mehr.
Zudem gibt es viel zu viele Bücher. Ganze Bibliotheken sind voll davon und
keiner liest sie.
Ich bin daran in der Freizeit die Aufsätze zu verbessern und sie mit vorhandenem Material zu ergänzen.
Leider wurde bereits viel Zeug liquidiert.
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: Sensor am 21. März 2009, 23:52:22
Warum fluchen Thailaender nicht ?

Koennte es vielleicht daran liegen, dass sie keine Worte dafuer haben, weil sie einfach nicht so verbissen, ungeduldig und unzufrieden sind wie wir ?

Ich kenne nur ein Wort, das so in etwa in die Richtung gehen koennte: ‘somnamnaa’. Aber selbst das hoert man seltenst, und dann meist eher verschaemt… (Hat ja auch eher die Bedeutung von ‘Pech gehabt’, ‘dumm gelaufen’, ‘selbst schuld’ etc.)

Warum fluchen wir ?

Weil wir UNS AERGERN – wir UNS SELBST - und  UEBER UNS SELBST !
Eigentlich genuegt es doch, wenn andere uns aergern…
Ich habe gelesen, es gaebe auch nur in der deutschen Sprache die Redewendung des sich selbst aergerns. Ganz schoen dumm, oder nicht ?

Vielleicht moegen wir auch im Unbewussten uns selbst nicht so besonders…?
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: Profuuu am 22. März 2009, 00:44:30
@low,

da bisschen, was ich von der Thaisprache verstehe, ist, dass es dort nicht all zuviele Möglichkeiten gibt zu abstrahieren. Wird alles ziemlich "blumig" ausgedrückt und macht erst im Kontext einen speziellen Sinn. In Europa gehört geflegtes Fluchen zur Sprachkultur. Das gibt die Thaisprache nicht her, vermute ich mal.

Mal abgesehen von der ganzen bildungsfernen "ki"-Schei.. ist es z.B. eine totale Beleidigung, jemanden als "Krokodil" zu bezeichnen. Hat mir mal meine Holde erzählt, da sie meine uralte Schwiegermutter regelmässig ins Krankenhaus zum Gesundheitscheck begleitet. Diese selbe zieht dort volles Rohr vom Leder und beleidigt alle Krankenschwestern und zwar gänzlich ohne "ki" sondern mit Tierbezeichnungen und anderem, deren beleidigende Bedeutung nur die Thais verstehen. Sau, Ratte und Hund gehören nicht dazu.  :D

Mit 85 hattse halt ihre kleinen Aussetzer in fremder Umgebung von vermeintlichen Feinden umstellt. Für meinen Charm ist sie aber immer noch empfänglich. Dann schmilzt sie dahin und ist ganz friedlich. Die Tatsache, dass sie jedes halbe Jahr fragt: "Wer zum Teufel ist das?" wenn ich dort eintrudel, ist immer wieder ein Anreiz, sie neu "aufzureissen". So bleibt das Verhältnis zu meiner Schwiegermutter jung und frisch.  ;D

Muss ich mir jetzt Gedanken machen?   ???     

 

Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: namtok am 22. März 2009, 08:56:15
Warum fluchen Thailaender nicht ?

Koennte es vielleicht daran liegen, dass sie keine Worte dafuer haben, weil sie einfach nicht so verbissen, ungeduldig und unzufrieden sind wie wir

 --C  ??? --C

sondern mit Tierbezeichnungen und anderem, deren beleidigende Bedeutung nur die Thais verstehen. Sau, Ratte und Hund gehören nicht dazu. 

der Hund schon, bei den anderen genannten Viechern sehen die Thais das nicht so eng ...



Beispiel gefällig ?


Die Schimpforgie dieser wortgewaltigen Thai-Dame mit Spitzname Torpedo vor dem gelben Propagandasender   ( aber nix für Hamburger und sonstige PAD Freunde ...), im Knast sitzt sie aber wegen einer anderen Sache...


http://www.youtube.com/watch?v=ylm4RJrMWAg&feature=related

Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: Low am 22. März 2009, 09:59:05
Mehre ganz böse Tiere sind im Thread

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1356.0

aufgeführt.
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: Meritus am 22. März 2009, 15:02:56
angeblich perfektes fluchen in fast 200 Sprachen gibts im Netz.
Aber, ein Satz auf der Startseite dieser Site ist wirklich wahr....  It is "a humor website for adults. Under 21s are less welcome than a turd on a pizza."
Aber, interessant mal reinzuschauen....  http://www.insultmonger.com/swearing/thai.htm     wird wohl nicht von allen Providern unterstuetzt werden. :-X
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: Alex am 22. März 2009, 17:16:14
oh Schimpfwörter haben die Thai`s schon ... nur der Sinn stellt sich uns nicht so direkt dar !

Das schlimmste beleidigende Wort ist , so habe ich vernommen " Fuss Sohle "  der unterste Punkt
unserer menschlichen Gestalt.

Ein so bezeichneter Thai ist das niederste an seinem Körperteil !

Wir beleidigen ja meistens mit Teilen aus der Mitte des Körpers  . darin unterscheiden wir uns !

Und Meritus , deswegen glaube ich auch , das kein Thai  auch nur ein Wort , aus der von Dir eingestellten Liste
( Link ) verstehen wird.

Für Thai`s , die verwestlichen und uns beleidigen wollen taugt sie aber eher  !
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: Alfred am 23. März 2009, 21:20:58
Habe die Liste aus dem link (m)einer Mittelalten (bin hier gerade auf Besuch), (51 J.) Thaidame,
die auch schon 17 Jahre in D. lebt,
aus dem Isaan stammt, nun in Scheidung lebend wieder mehr in TH. (Udon T.) ist, vorgetragen.
Sie kannte und verstand Alle Worte, nachdem sie meine Betonungen und die Aussprache der Woerter durch mich verfeinert hatte.
Ich kannte einen Grossteil davon.
Sie meinte auch, es ist durchaus ueblich Worte dieser Reihe im heftigen Streit zu gebrauchen,
gehoere sich aber nicht. No, na!
Sie meinte weiter, die -Fusssohle- =eisontin, gegen Mann gesprochen und =isontin, gegen Frau gesprochen,
waere schon (ziemlich) an der Spitze der miesen Ausdruecke,
fuer sie gefolgt von -jet mae mueng- Bums Mama.
Weiter ins Detail wollte sie, ich nicht gehen.
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: drwkempf am 25. März 2009, 12:24:51
Na, "Fußsohle" und "Bums-Mama", das hilft uns doch schon weiter! Allerdings sollte man wohl vorher schon dei Fluchtmöglichkeiten abchecken ???
Titel: Re: Tagebücher Prügelecke: Flüche etc.
Beitrag von: namtok am 25. März 2009, 14:05:41
=eisontin, gegen Mann gesprochen und =isontin, gegen Frau gesprochen,
waere schon (ziemlich) an der Spitze der miesen Ausdruecke, .

Merken und erkennen,  wenn auch besser  nicht selbst anwenden,  sollte man sich den "Schimpfpartikel" : 

  "Ai" (kurz und mit fallendem Ton)   für oder besser  gesagt  gegen Männer   und  "I"  bei Frauen.


So wurde in den gestrigen News vermeldet, dass Thaki den Armeechef als "Ai Pok" tituliert haben soll, wirklich gesagt hat er aber nur "Pok", was dessen normaler Spitz- und Rufname (natürlich nicht für untergebene Armeeangehörige  ;) ist , während das vorgestellte "Ai" daraus einen beleidigenden Angriff macht  )


http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/thaksin-telefoniert-nach-hause//back/2/


So sollte man sehr spitzhörig werden, wenn auch in der nicht direkten Beschimpfung das "Ai" in Verbindung mit dem eigenen Namen auftaucht, meistens der Spitzname oder Vorname, der wie im Fall des Armeechefs den Ausländern in der Regel unbekannt sein dürfte, weitere Beispiele aus der überhitzten Politikszene :

So bezeichnen die Gelben Thaksin nach seinem Spitznamen gerne  mit "Ai Meow"

Der Nachname spielt bei den Thais bekanntlich kaum eine Rolle, ein Beispiel wo der  Nachname verwurstelt wird  ist PAD - Führer Sondhi Limthongkul:  für die Roten "Ai Lim" (wahrscheinlich um ihn vom Putschgeneral Sonthi zu unterscheiden), eine weitere Reizfigur ist der Demokratenpolitiker Suthep Thüaksuban  genannt "ThepThüak" oder noch etwas unhöflicher "Ai Thüak" während Abhisit, der sich sprachlich auch  etwas gewählter ausdrückt als die vorgenannten bisher anscheinend noch nicht mit irgendwelchen "Ai"s bezeichnet wird.


Noch eine Stufe weiter nach unten geht es, wenn nach dem "Ai" noch der Waran "Hia" eingeschoben wird...
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: sam am 25. März 2009, 22:35:01
Wenn ich mir mit den Hammer auf den Finger haue kann ich sagen ship hai, anstatt du Schwein sagt man du Hund, nah maa. Ganz schlecht ist: nah hii, nah däd, übersetze ich nicht.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: drwkempf am 25. März 2009, 22:47:41
"Ganz schlecht ist: nah hii, nah däd, übersetze ich nicht."
Warum willst Du mich dumm sterben lassen???
Gackern und dann nicht legen wollen - das ist unfair!
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Alfred am 27. März 2009, 01:48:40
-drwkempf-
Ich bin nicht so scheu, wenn
nah maa=du Hund ist, dann ist
nah muu=du Schwein
nah hia=du Waran
nah hii=du Pussi-Moese, ect.
nah daed=du Klitoris -gibt es in Deutsch auch unfeinere Ungangssprachliche Ausdruecke dafuer, denk ich.

Und dann kann man das ganze noch verstaerken indem man die Fusssohle mit einfliessen laesst
und die jeweiligen Anreden nicht mit -nah- sondern mit
Mann=Ai
Frau=I   macht.

Schoenes Schimpfen, aber ACHTUNG, Deckung suchen.

Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: drwkempf am 27. März 2009, 04:29:16
Danke Alfred,
ich werd's beherzigen!
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: EMB am 27. März 2009, 04:47:20
Ich habe mir in vielen Jahren eine Sammlung von Schimpfwörtern und diffamierenden Bezeichnungen zugelegt. Da sind Hunderte von Schimpfwörtern zusammengekommen…

Gerade heute habe ich wieder ein neues Schimpfwort gelernt, als ich in einem asiatischen Restaurant in Bonn zu Mittag aß. Da kamen nämlich zwei deutsche ältere Herren und zwei recht junge Damen und setzten sich an den Nebentisch. Die Herren unterhielten sich miteinander auf Deutsch, die Damen aber auf (Isaan-)Thai. Die eine sprach von ihrem Mann (oder Lebensgefährten, das weiß ich nicht) als „Ai Ubaht“ (Teufel), die andere nannte den ihrigen „Ai Gäh Bah Gahm“ (alter, geiler Bock), später –und das war neu für mich-„Ai Gäh Dtoläh Sapp Bprapp“  (so nennt man einen in die Jahre gekommenen Betrüger, der viel verspricht, aber nichts hält…)

(mit der Transkription habe ich meine Schwierigkeiten, daher hier die Worte in Thai, für die, die es möglicherwiese interessiert: ไอ้อุบาทว์ ,  ไอ้แก่บ้ากาม ,  ไอ้แก่ตอแหลสับปรับ)

Erwin.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: sitanja am 27. März 2009, 05:02:55
deckung suchen muß mann auch wenn man zu jemanden anstatt arai na sagt das unhöfliche arai wa verwendet.mit arai wa machst du ihn direckt an mit was willst du...
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: dragon am 01. April 2009, 22:40:26

Betrifft: Geschichten aus Hinterindien. Antwort 64
Nach über 24 Stunden  und mehr als 100 Klicks (danke) blieb meine Frage:
„Wie fluchen eigentlich Thais?“, unbeantwortet.
Ich erlaube mir, hier nochmals zu fragen.

Gebildete Thais stossen, auch bei unpassenden Gelegenheiten, auf englisch 4 Buchstaben Worte aus, das kenne ich.
Ein Thai Gast schlug bei der Vorspeise viermal zu, unter wiederholter Benutzung von S.hit und F.uck.
Ich erklärte ihm dann, das sei weder S.hit noch F.uck, das sei Garnelen Cocktail.



Vielleicht könnte das, in diesem Leserbrief angesprochene Buch ein wenig Aufklärung bringen:

'Outrageous Thai': A word of caution

I have always admired Tuttle Publishing. They have published many classic books, including Robertson's Practical Thai-English Dictionary. But some warning needs to be given about a recent publication of theirs. The book is T F Rhoden's Outrageous Thai Slang, Curses and Epithets.

The work, currently sold at local bookshops, is being marketed in an extraordinarily reckless and goofy way that (despite the book's tepid warning) is actually going to encourage tourists and the average expat to use the book _ especially after they have downed a pint or two.

It is all very funny when the book's author says that you might get punched in the nose for using outrageous Thai, but Thailand is not America (the author's home country). Anyone who has lived here for a number of years, who speaks Thai and knows the landscape, will tell you that if you start talking ''outrageous'' at a restaurant, bar or karaoke in front of Thai guys, it is not necessarily a fist that you'll meet, but perhaps a knife, lead pipe, machete or the muzzle of a gun.

It is the height of irony that Tuttle calls this book ''simply the best reference you need to survive in Thailand,'' when in reality it is the best reference to get yourself killed or beaten to a pulp.

All of the more mild entries in Outrageous Thai can be found in many other language books, while the stronger language is well known to those farangs who are fluent in Thai, have very close Thai friends and know exactly those rare occasions when such language can be applied without sacrificing life or limb.

That T F Rhoden acknowledges in the book that he ''wasted'' his 20s in Thailand (even though he was a Peace Corps volunteer) and is putting his entire Thai experience behind him, shows that he is not such a person, but one who most likely learned and practised his slang with young Thai girls who thought it was cute and funny to teach a farang how to curse.

It is not going to be funny, though, when some farang ends up dead, and the police find a copy of Outrageous Thai in the guy's suitcase or backpack.

JACK WILSON

Nakhon Phanom

Quelle (http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/14320/illegal-government-utter-nonsense)
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Meritus am 02. April 2009, 00:34:43
go  'insultmonger + swearsaurus'  .... :-X....@ google...
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: dragon am 02. April 2009, 22:58:46
Link (http://www.insultmonger.com/swearing/thai.htm)

Toller Tipp, Danke @ Meritus
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Meritus am 04. April 2009, 01:20:00
Link (http://www.insultmonger.com/swearing/thai.htm)
Biste mit dem Link nicht schon ein 'boeser Bube' .?
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Luk Krueng am 22. November 2010, 14:12:32
Bak Sat,Bak Quai,Bak Ha,Bak Wen,Bak Ngo,Ai Hia,Ai Sat,Son Din,Kot Por Kot Mea...das reicht erstmal

 ]-[
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Kern am 22. November 2010, 14:21:32
Hallo Tobi


Koenntest Du noch die deutschen Uebersetzungen bringen?

Aber bitte nur fuer einigermassen gesittete Flueche   ;)


Gruss   Achim
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Luk Krueng am 22. November 2010, 14:32:26
Bak Sat = Schweinehund oderso(sehr schlimme beleidigung für thais)
Bak Quai = Du Büffel
Bak Ha= Du Depp
Bak Wen = Du Nervensäge
Bak Ngo = Dummkopf
Ai Hia = Du Varan :D
Ai Sat = das gleiche wie Bak Sat
Son Din = Fußsohle
Kot Por Kot Mea = Deine Mutter....Dein Vater

so ungefähr..

niemals zu einem Thai sagen..das gibt probleme..   ;)


 :-X
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Low am 22. November 2010, 14:41:32
An die Beitragslieferanten:

Genau genommen sind das keine Flüche, sondern Schimpfwörter.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Kern am 22. November 2010, 14:54:36
Und so sollte man sie besser nie verwenden.

Aber es kann nie schaden, solche Schimpfwoerter zu verstehen.


Also, danke Tobi
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Niedersax am 22. November 2010, 19:17:41
Wenn meiner Mia ein Missgeschick passiert, z.B. in der Küche, beim Essen, oder sie ein Glas fallen lässt, stösst sie immer so einen Fluch aus, der klingt wie:
Mään looi.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Grüner am 22. November 2010, 23:50:02
Leider scheint das ganze Thema ne Verfehlung zu sein außer der Frage. Zacklzefixhalleluja und so können Thais nicht.
Dafür schießen sie schneller.  :-X
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Burianer am 23. November 2010, 07:38:24
 --C ne ne, diese Thai Woerter lerne ich vorsichtshalber nicht,  koennte ja mal was falsch verstanden werden  ]-[

wenn ich Fluche, dann auf Bayrisch, himmelsgruzituerkenluiasakrament nomoal ,  das verstehen die Thais nicht,  [-]
und wenn man dabei noch laechelt, dann laecheln   die zurueck  :]
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Grüner am 23. November 2010, 15:25:25
Mein Schatz flucht im Auto auf Deutsch, find ich süß, solang es nicht wegen mir ist.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Luk Krueng am 23. November 2010, 19:00:27
Was mir auch ganz gut gefällt ..  :D

I Hed Sod = Du frischer Champignon!
 >:
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: udo50 am 03. Juni 2013, 01:30:44
Ich habe eben im Net etwas entdeckt mit TH Bezug Nicht ernst nehmen :] :] :D :D :D
  https://www.youtube.com/watch?NR=1&v=zyH3Ugl12CY&feature=endscreen (https://www.youtube.com/watch?NR=1&v=zyH3Ugl12CY&feature=endscreen)
Gruß Udo
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: dolaeh am 03. Juni 2013, 08:03:39
"Falangs" die kein thailaendisch koennen, erkennt man daran, dass sie auf thailaendisch fluchen  ;)
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 10. September 2013, 22:43:31
Khaosod English Clarifies Usage Of "Stupid Bitch":

In an article published yesterday, we translated former Prime Minister Abhisit Vejjajiva′s now-controversial remark about Prime Minister Yingluck Shinawatra as "stupid bitch". The original term in Thai was "อีโง่".

Two other English language media outlets have also reported the story - the Bangkok Post and The Nation. However, their choice of translation differs from ours. The Nation translates the word as "stupid woman", while the Bangkok Post gave it an even softer term: "stupid lady".

To prevent any doubt toward our journalistic integrity, the editorial team of Khaosod English has decided to clarify why the term "stupid bitch" is the more accurate translation of what Mr. Abhisit had said at the rally on 7 September.
..

(https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/q71/s720x720/543460_641780762507526_669290442_n.jpg)

http://www.khaosod.co.th/en/view_newsonline.php?newsid=TVRNM09EZ3lOVFV4TWc9PQ%3D%3D&sectionid=TURJd01BPT0%3D

Video von Abhis Auftritt:

https://www.facebook.com/photo.php?v=10151862083556154
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: somtamplara am 11. September 2013, 08:49:41
อีโง่
Wie ist die Entsprechung im Deutschen?
Das ist nun wirklich was fuer einen Sprachexperten.

Die Woerterbuecher lassen aber kaum Zweifel zu, dass das ein ziemlich ueble Beschimpfung ist.
อี, das lange "i"  als Ansprache fuer eine Frau wird wahlweise umschrieben als:

"prefix used before the names of women or when referring to women ; very offensive"
"a derogatory prefix for certain terms pertaining to a woman or women"

derogatory = abfällig, abschätzig, abträglich, herabwürdigend
offensive = anstoessig, beleidigend

Ich kenne es von อีแก่ (i k[g]ae) ~ altes Weib, immer gut, um an einer Bar die "Stimmung zu heben".
Andere Schimpfwoerter mit อี wuerden im Zensurfilter landen ().

โง่ (ngo) = bloed, dumm, doof

Jetzt kann sich jeder was zusammenreimen.
Das "stupid bitch" in Englisch halte ich aber fuer "zu stark", bitch = Schlampe.
Ich wuerde mal auf "bloedes Weib" tippen.

Entschuldigen will er sich er sich nicht.
Der Eton Absolvent hat leider bei der Lektion "manners"/"Manieren" geschwaenzt  >:

Die maennliche Entsprechung zu อี ist ไอ้ (ai).
ไอ้โง่ (ai ngo) Bloedmann (?).

Ein "Kommentar" aus einem Blog dazu:
(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/s261x260/1002529_396961040405693_1956499261_n.jpg)
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: dart am 11. September 2013, 10:53:29


Entschuldigen will er sich er sich nicht.
Der Eton Absolvent hat leider bei der Lektion "manners"/"Manieren" geschwaenzt  >:



Ein "Kommentar" aus einem Blog dazu:
(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/s261x260/1002529_396961040405693_1956499261_n.jpg)

Das passt doch ganz hervorragend zu dem desolaten Benehmen der Dems im Parlament in letzter Zeit.
Die angeblich niveauvollen Biedermänner zeigen ihr wahres Gesicht!

Ja, ja, der Frust muß schon tief sitzen, wenn man die Umfragen der letzten  Wochen betrachtet. Die PT liegt ganz klar vorn in der Gunst der Wähler. }{
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 11. September 2013, 13:04:41
By the way, Abhi wird von seinen Gegnern gerne  "Ai Mark" genannt. Mark war wohl sein Spitzname in Oxford und der Name soll sich gar auf seiner Geburtsurkunde finden. Nicht dass jemand auf die Idee kommt, damit würde ein Farang gemeint sein...


Nachtrag. Da scheint sich in den letzten Jahren (spätestens seit Niederschlagung der Demos 2009 und 2010 ) etwas geändert zu haben  ;)


eine weitere Reizfigur ist der Demokratenpolitiker Suthep Thüaksuban  genannt "ThepThüak" oder noch etwas unhöflicher "Ai Thüak" während Abhisit, der sich sprachlich auch  etwas gewählter ausdrückt als die vorgenannten bisher anscheinend noch nicht mit irgendwelchen "Ai"s bezeichnet wird


http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1356.msg44226#msg44226
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: TeigerWutz am 16. August 2015, 14:00:42
.

Lehrvideo zum Erlernen der Thaisprache!

(http://666kb.com/i/d19h9rtrksg1wk0c8.jpg) (https://www.youtube.com/watch?v=sVJ3b5cTcP8)

Die Schimpfwörter werden im Video öfters wiederholt, damit Diese für Ausländer leichter erlernbar werden.

LG TW   ]-[
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Somchai am 12. März 2016, 23:23:45
eines der schlimmeren Sorte gegenüber Frauen: i hii men
Dagegen (fast) harmlos: i hanii (zum Mann gesagt: Bag hanii)
Vorsicht ist geboten bei: Bag ham laed
Übersetze ich alles nicht, ist aber reines Isaan-Thai.
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 13. März 2016, 04:08:28
Kein "Schimpfwort" an sich ist in Thailand das

(http://s1.srfcdn.ch/images/auftritte/wissen/bilder/2015/09/02/intelligent_verspielt_und_kommunikativ/95434073-1-ger-DE/intelligent_verspielt_und_kommunikativ_s8.jpg)

aber sein Vorkommen in zahlreichen deutschsprachigen "Kraftausdrücken" kann man auf Thai oft problemlos durch den

(http://www.stanze-gartencenter.de/fileadmin/_migrated/pics/main_hund.jpg)

ersetzen:


Test:

 "Kein Schwein ruft mich an, keine S.au interessiert sich für mich"  wäre dann "Mai mi maa ..."  :-)

https://www.youtube.com/watch?v=EfQFsNGdic4
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Player73 am 16. April 2016, 02:32:41
 :DMir ist noch ein Fluchwort oder besser gesagt satz eingefallen. Mong haa pho müng la entspricht: suchst du deinen Vater ? wobei mann das pho auch mit mae (Mutter) ersetzen kann.
Auch ein sehr schlechtes Wort ist (Gaalii) auf Thai oder Mendaa Zuhälter. :} Weiss jemand was Ii haa laak heist? Danke
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 25. September 2016, 14:12:39
"Nettigkeiten" auf laotisch.

Vorsicht ! Diese "Fremdsprache" wird nicht nur im Isan sondern thailandweit verstanden


https://www.facebook.com/Ccraveisforever/videos/10154020699352297
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Lung Tom am 18. Juli 2018, 19:58:04

Wer gern mal, das (Ver)fluchen  Original sehen und hoeren moechte ist bei folgendem Beitrag richtig. Für die Straße würde ich das Alles nicht verwenden, denn diese Rapper sind entspannt und "machen Spaß" ich mußte beim Hoeren etwas schmunzeln, manches ist ja auch etwas lustig.

Den Vorspann hab ich mal abgeschnitten:

https://youtu.be/RWvi3EBOErg?t=253

Das Nummergirl ist das Beste an der Show  :-*

Lung Tom
Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: Berliner-1 am 07. August 2018, 19:54:18


Da:

 Fluchwörter auf-thailändisch (https://thailand-asienforum.com/threads/top-10-fluchwoerter-auf-thailaendisch.3264/) und auch sonst per GOOGLE zu finden!

Berliner  --C




Titel: Re: Wie fluchen eigentlich Thais?
Beitrag von: namtok am 08. März 2019, 02:18:51
Zitat
eines der schlimmeren Sorte gegenüber Frauen: i hii

leicht "gefaktes" da ähnliches Logo der "T-News"  zu "Hii - News"


(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/54391500_2275229122765131_5858828080327426048_n.jpg?_nc_cat=100&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=91b22c363a6b740b45feeb9d2a443c00&oe=5CDFB612)

Der Text an sich ist keine Beleidigung, Ex- Pre
mier Chuan Leekpai wartet am Bahnhof auf den Zug, sein Sohnemann ist etwas nobler unterwegs...


Und heute noch ein Schimpfwort aus einem "pösen Tweet"gelernt welches ich bisher noch nicht kannte :
 "Samiad Chanrai"

คุณคือตัว  เสนียดจัญไร  ของประเทศนี้

Übersetzt aus Thailändisch von Microsoft

Ihr seid der böse Stinktier dieses Landes   >: