ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Chiang Mai und der Norden => Thema gestartet von: Rong Kwang am 27. Dezember 2008, 14:41:21

Titel: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Rong Kwang am 27. Dezember 2008, 14:41:21
Quo vadis Thailand ? - Wohin gehst du Thailand ?
hat die krise nun auch Nordthailand eingeholt ?
heute habe ich erfahren das nicht nur bei uns in Rong Kwang sondern auch in Chiang Mai gähnende leere in den Kneipen Hotels und Restaurants herrscht
Was ist in Pattaya los sind dort auch weniger Touristen ?
Was ist mit Bangkok ?
Wie schaut es dort wo ihr lebt aus, merkt ihr einen starken Rückgang der Touristen ?
Oder ist das nur ein Phänomen im Norden Thailands
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Louis am 27. Dezember 2008, 15:12:25
Was ist in Pattaya los sind dort auch weniger Touristen ?

Über Weihnachten wurden es eine ganze Menge, aber bei weitem nicht so viele, wie in den Jahren davor. Näheres zum Thema ab Seite 6 hier:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=939.75
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 27. Dezember 2008, 21:19:18
Quo vadis Thailand ? - Wohin gehst du Thailand ?
hat die krise nun auch Nordthailand eingeholt ?
heute habe ich erfahren, dass ..

Heute hast du erfahren ?

Glaub mir, das Phänomen ist weder raeumlich beschraenkt, noch besonders neu.

Guck mal unter:
Re: Tourismuskrise in Chiang Mai
« Antworten #11 am: 08. Oktober 2008, 01:14:19 »

SoneX
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Low am 28. Dezember 2008, 00:12:18
Vor einer Woche (Sonntag) besuchten wir Baan Tawai. Wir benötigten Geschenke für eine Hochzeitsfeier. (Sin sod: Bewirtung der Gäste.)
In einer Stunde bemerkten wir nur etwa 10 Fremde unter Hunderten herangekarrter Thais. Die kauften nur billigen Schund. Die meiste Geschäfte waren geschlossen.
Wir kauften Schlüsselanhänger, Preis in CNX  25 Baht.
Wir erstanden 300 Stück für 1800 THB (antatt 7500). Wir hätten den Preis drücken können. Ich war dagegen. Warum: Siehe Geschichten aus Hinterindien.

Andererseits waren wir an Heiligabend in „the house“  (CNK The (ginger) house).
Am 13. Nov. Loy Krathong war gähnende Leere. Wir verzichteten deshalb auf eine Reservation und waren glücklich, noch einen der letzten Tische zu bekommen.
Das Essen und die Bedienung waren wie üblich fabelhaft. Sylvester dürfte der Platz ausverkauft sein.
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Khun Tom am 06. Januar 2009, 15:53:12
Hallo zusammen,

meine Frau und ich leben nun 2 Jahre in Chiang Mai. Aber so leer und trostlos war es noch nie! Weihnachten und Sylvester war Chiang Mai voll mit Bangkok Thais, aber Urlauber aus Europa wie sonst... Fehlanzeige!

Die Europaeische Presse versteht es auch, Thailand durch den Kakao zu ziehen. Todesquallen, aufstaendische Rebellen, geschlossene Flughaefen, Unruhen im Sueden, etc.

Die Langzeitresidenten werden mit immer mehr Auflagen kontinuierlich vergrault.  --C

Hochmut kommt vor dem Fall. Auf den freien Fall kann man warten!
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Tigerbeer am 25. Januar 2009, 00:40:59
Der Niedergang von Chiang Mai als Tourismushochburg von Farang Touristen läuft doch schon seit Jahren. Immer wenn man dachte, schlimmer es kann nicht mehr kommen, gab es einen neuen Tiefpunkt. Ich bin sogar der Ansicht, dass die Talsohle bei weitem noch nicht erreicht ist. Wie sagt man im Englischen: "You ain't seen nothing yet".

Ich meine, dass es im Laufe dieses Jahres für viele Geschäfte zur Stunde der Wahrheit kommen wird. Sogar die grössten Optimisten werden einräumen müssen, dass es keinen Sinn macht immer wieder Geld in ein Fass ohne Boden zu stecken.

Auf der anderen Seite bin ich immer wieder überrascht, dass es viele Investoren gibt, die unbeirrt weitermachen. Allein in meiner Umgebung haben mindestens drei neue Massagesalons aufgemacht, als ob es da noch eine Nachfrage gäbe. In den nächsten Tagen eröffnet ein neues mexikanisches Restaurant und Bar in meiner Nähe.

Bin ich denn einer der Wenigen, die ein Überangebot von Dienstleistungen in Chiang Mai sehen?
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: samurai am 25. Januar 2009, 21:48:41
Tigerbeer,
aber das ist doch hier genauso.

grüße aus samui
samurai
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: fred am 26. Januar 2009, 00:20:57
@Tigerbeer die Hoffnung stirb zuletzt. Ungebremster Optimismus auf den Tourismus von so manchen Auslaender wird zum finanziellen Grab. Auch die Thais sind da nicht anders. Sie kommen und gehen wieder nach ein paar Monaten. Sehe ich jeden Tag in der Nimanhemin Road. Gewinnerwartung und die Realitaet klaffen da immer weit auseinander in der Kalkulation. Andererseits irgendwann muss ja mal die Talsohle durchschritten sein. Aber wann?

gruss fred
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: tom_bkk am 26. Januar 2009, 08:54:13
Naja, was jetzt grad passiert ist Rezession und Folgen der PAD gemeinsam ... auch sind noch nicht alle Zahlen vorhanden, um das alles quantifizieren zu koennen.

Geht man durch die Kaosan Road in Bangkok, dann glaubt man alles sei beim alten ... aber diese Art von Touris bringt nicht viel. Verloren haben sie vor allem bei den Qualitaetstouristen und Familien. Bei zweiteren sitzt das Geld nicht mehr so locker und auch die Flughafenblockade bleibt laenger in Erinnerung. Wer will den schon auf das Risiko hin festzuhaengen mit quaengelnden Kindern auf den Abflug warten? Dann lieber doch wohin wo sowas nicht passiert ....

Auch tut Thailand zz sein bestes um sich im Ausland noch unbeliebter zu machen. Menschenrechte, Majestaetsbeleidigung und schlechte Nachrichten. Alle Promotions in Ehren die sie momentan versuchten, aber die ziehen auch nur Budget und Sextouristen an - aber nicht unbedingt solche mit denen viel Umsatz zu machen ist ...
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: namtok am 26. Januar 2009, 14:34:29
Im Seebad könnte man auch meinen, dass alles wieder beim alten ist, mit Staus und Remmidemmi zum Chinese New Year und ein Riesenauflauf um das neueröffnete Central Shopping Center...
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Tigerbeer am 26. Januar 2009, 19:54:24
Was die Badeorte und Bangkok angeht, so haben sie ja die ganzen Jahren über gebrummt, auch wenn momentan aus den bekannten Gründen jetzt weniger los ist. Dagegen scheint es sich bei Chiang Mai, um ein grundsätzliches Problem zu handeln. Der Niedergang fing schon vor Jahren an, und verstärkt sich von Jahr zu Jahr. Es geht also nicht nur um die aktuelle Saison.  Ich habe dafür keine Erklärung gefunden.

Das oft geäusserte Argument, jeder war schon in Chiang Mai, erklärt nicht, wenn dem so ist, warum es dann so wenig Wiederholungsbesucher gibt. Während Pattaya anscheinend über fehlende Stammgäste nicht klagen konnte.

Oder ist es wirklich so, dass Chiang Mai zu wenig an touristischen Höhepunkten bietet, um einen Langstreckenflug zu rechtfertigen?
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Meritus am 26. Januar 2009, 20:13:44
Oder ist es wirklich so, dass Chiang Mai zu wenig an touristischen Höhepunkten bietet, um einen Langstreckenflug zu rechtfertigen?

Es muessten schon echte Gruende geben nochmal nach Chiang Mai und Umgebung zu fahren. Ich war 2x da, je 3 Tage, das war immer mehr als reichlich. . :(   hat Aehnlichkeit mit nem Urlaub auf den Malediven, wenn da nicht alles Stimmt, dann nix wie weg. Und, man muss zu viel planen, bei den Temperaturen im 'Winter' gehts garnicht, im ,Sommer' lieber mit den Anderen an die Beach.. --C
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: tom_bkk am 27. Januar 2009, 22:54:34
Echt? Ich fahre gerne Motorrad, da gibt das Ding schon viel her Landschaftlich! Den Rundkurs Chiang Mai - Pai - Mae Hong Song - Mae Saring - (Umweg ueber Doi Intanon) - Chiang Mai habe ich schonmal gemacht, wuerde ihn aber jederzeit nochmal machen! Wenn man nicht selber faehrt, verpasst man viel in TH ... und CNX nur zum rumhocken ist nicht so langweilig oder interessant wie jede andere Stadt auch ...
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Tigerbeer am 27. Januar 2009, 23:12:33
Ein Tourismusexperte bin ich natürlich nicht. Aber es scheint so zu sein, dass Thailandbesucher, die sich nicht nur für die 3 S (Strand, Saufen, Sex) interessieren, bei einem Erstbesuch die klassische Rundreise gemacht haben. Das heisst Bangkok, Ayutthaya, Sukhothai, Chiang Mai , und im Anschluss daran einen Badeurlaub. Sofern sie denn nochmals nach Thailand gekommen sind, war ihnen dies schon bekannt, und gingen direkt zu den Stränden.

Die andere grosse Gruppe die nach Nordthailand kommt, sind die Rucksacktouristen. Bei denen dürfte der Kampf gegen die Drogen aufgestossen sein, weil man jetzt nicht mehr so einfach und billig an Drogen kommt.

Diese Einschätzung gilt natürlich ausschliesslich für Farang-Touristen.
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Profuuu am 27. Januar 2009, 23:47:52
Es werden ja immer wieder gerne die Chinesen, Koreaner und Japaner vergessen. Aus denen rekrutriert sich ein sehr grosser Anteil der Touristen.
Und die liegen nicht am Strand. Das ist eine Farang-Vorliebe.

Wenn die ausfallen, isses zappenduster an den Nicht-Strandorten.
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: juerken am 28. Januar 2009, 14:46:15
Also zu diesem Thrad muß ich jetzt wirklich man was schreiben.       Eröffnet Ende Dezember.
Hatte noch nichts gelesen in diesem Thread und war angenehm berührt hier aussagekräftige
Beiträge zu finden. Kein Hickhack kein - du hast ja keine Ahnung - sondern Ergänzungen zum Thema
und ein sinnvoller Austausch von Meinungen mit Subtanz.              Habe gern gelesen.

Gruß Jürgen

PS meine Ben schwärmt von Chiang Mai versteh langsam warum



Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Tigerbeer am 28. Januar 2009, 23:36:56
Schön Jürgen, dass dir dieser Thread gefallen hat. Nur Chiang Mai ist doch kein Thema  über das man sich normalerweise streitet. Die Leute, die hier leben fragen sich halt immer wieder, wie konnte es passieren, dass eine Stadt in der früher einiges los war, so öde geworden ist.

Heute war ich mit einem Landsmann unterwegs, wir hielten uns in einer früher sehr beliebten Bar auf, und in der jetzt nichts mehr los ist, und fragten uns: Was ist los mit Chiang Mai? Uns ist beiden nichts richtiges ein eingefallen, dann sind wir zum Thema Wechselkurs Bath : Euro übergegangen. :)

@profuuu

Du hast natürlich Recht. Vergleichsweise unbeachtet tragen die Ostasiaten ( Chinesen, Koreaner, Japaner) einen erheblichen Beitrag zum Tourismusaufkommen in Thailand bei. Aber da scheint, was man so hört, ein noch extremener Einbruch der Besucherzahler, als bei den Farangs eingetreten zu sein.

Als normaler Bewohner dieser Gegend fallen einem z.B. die chinesischen Touristen gar nicht so auf. Sie haben in ihrer Heimat komplette Package Tours gebucht, -all inclusive-, vom Frühstück bis zur Massage. Wenn überhaupt sieht man sie in einem Bus vorbeirauschen.

In die "No 1 Bar", "Spotlight Bar" oder "Mad Dog" gehen sie mit Sicherheit nicht.

Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 28. Januar 2009, 23:50:44
Chiang Mai ist ein Ort fuer Kulturinteressierte und bekannt fuer seinen Nachtmarkt und Kunstgewerbeartikel.
Die Artikel , die es in Chiang Mai zu kaufen gib, kann man aber alle (!) auch in BKK kaufen und bestimmt nicht teurer.

Die Qualitaetstouristen bleiben im allgemeinen gerade aus - auch in anderen Gebieten .
Fuer die Rucksacktouristen gilt das Gebiet als abgegrast. Die sind auf der Suche nach was neuem - moeglichst "unberuehrten".
Die immer weniger werdenen kulturbesessenen brauchen sich das Programm auch nicht 3x ansehen.
Zudem schreckt es langsam ab, wie die "Bergvoelker" vorgefuehrt werden um touristischen Nutzen daraus zu ziehen.

Die Wege sind ausgetrammpelt und zu sehr geschaefftlich genutzt.


CNX ist aber immer noch ein schoener Ort fuer Rentner.
Langsam freue ich mich drauf .
(auch ja - und fuer Motorradfahrer. :))

SoneX
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Profuuu am 29. Januar 2009, 00:54:13
In die "No 1 Bar", "Spotlight Bar" oder "Mad Dog" gehen sie mit Sicherheit nicht.


Das sehe ich auch so.

D.h. aber auch, dass das Problem mindestens doppelt so gross ist, wie wir es aus westlicher Sicht sehen.
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: markusz am 29. Januar 2009, 16:35:02
Sonex trifft das recht gut! Zu ergänzen wären noch die Elefanten Touren. Wer sich aber schon mal auf einem Dickhäuter hat behäbig durch die Gegend schaukeln lassen, hat dann auch das erlebt und abgehackt. Ich denke nicht, dass es sich wie beim Motorradfahren verhält, wo man nie genug kriegt und sich immer wieder von neuem auf seinen Draht-Esel schwingt.

Vielleicht ist es ja auch so, dass CNX für Reiseveranstalter (aus welchen Gründen auch immer) nicht mehr attraktiv genug ist und die Destination nicht weiter gepusht wird? Die Luftverschmutzung hat jedenfalls sicher nicht zu einem besseren Image beigetragen!
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Pachpicha am 29. Januar 2009, 18:18:43
Kann mir mal jemand erklaeren was er unter   los  versteht.
Kneipen leer
Keine Maedels
Kein Farangessen
Kein kaltes Bier
usw. :o :o :o
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 29. Januar 2009, 18:47:26
Sonex trifft das recht gut! Zu ergänzen wären noch die Elefanten Touren. Wer sich aber schon mal auf einem Dickhäuter hat behäbig durch die Gegend schaukeln lassen, hat dann auch das erlebt und abgehackt. Ich denke nicht, dass es sich wie beim Motorradfahren verhält, wo man nie genug kriegt und sich immer wieder von neuem auf seinen Draht-Esel schwingt. ...


Elefantentouren finde ich bloed! Da werde ich Seekrank.  :-[

Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Pachpicha am 29. Januar 2009, 19:01:39
Auch durch Griechiechenwein.  :D :D :D
JO JO Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin.
Doch nach einem alten Brauch stirbt die andere Haelfte auch.
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: juerken am 29. Januar 2009, 21:55:03
Zitat
author=Tigerbeer link=topic=1359.msg35470#msg35470 date=1233160616]
Schön Jürgen, dass dir dieser Thread gefallen hat. Nur Chiang Mai ist doch kein Thema  über das man sich normalerweise streitet.
(quote/]


Meine Ben liegt mir schon seit 8 Jahren im Ohr wie schön Chiang Mai ist -  im Königsschloss, wenn die Blumen blühen
diese Herrliche Pracht exotischer Orchideen das Blumen Meer. Wenn man spazieren gehen will endeckst du immer die
Vielfalt der Blumen und Gewächse.

Vor allen die schönen Dinge welche man da kaufen kann und sooooo billig. Sie war schon 3x dort mit 2 ihrer Kinder.
Hat im Bus geschlafen um ja jeden Baht zu sparen für ihr geliebtes Shoping.

Hab sie mal gefragt, wenn ich dir 2000,- Baht gebe und du kannst für 1000,-B  für Shoping ausgeben würdest du mir 1000,- B
zurück geben? Sie meinete sicher- -sicher Jürgen aber Garantie kann ich dir dafür nicht geben.

Naja vielleicht schaffe ich einmal mit ihr und der Jüngsten wir werden sehen.

Gruß Jürgen

Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Samuitilak am 30. Januar 2009, 03:44:28
Da spar ich mir die Antwort, sonst bist Du wieder beleidigt.

Ausserdem sag ich nicht, wen ich gemeint habe  ;D ;D ;D ;D ;D

Walter

kriegt langsam Kopfweh  ;) ;) ;)
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Ingo † am 31. Januar 2009, 12:31:24

Zwischen dem 21. und 26. Januar 2009 führte Suan Dusit eine Umfrage in ganz Thailand mit über 5.000 Befragten durch.

Frage 1:
Ordnen Sie die Problem der Gesellschaft nach Dringlichkeit.
Welche Problem sollten als erstes angegangen werden?

    A) Drogen - 20%
    B) Mord / Diebstahl / Bandenunwesen - 19%
    C) Sexualdelikte - 17%
    D) Korruption 15%
    E) Lasterhaftigkeit / Tugendlosigkeit - 10%
    F) Betrug - 9%
    G) Schlägereien - 9%


(Im "Schoenes Thailand" entnommene Umfrage.  Wenn's fuer hier gestattet ist.)

Wie wohl die Umfrage in D. ausfallen wuerde?  ???

Ingo
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Tigerbeer am 01. Februar 2009, 01:21:07
Heute abend war ich mit einem Landsmann aus Osnabrück unterwegs Es war wieder ein Trauerspiel. Irgendwie sind wir dann im Chiang Mai Saloon in der Loi Kroh gelandet, immerhin waren wir dort nicht die einzigen Gästen. Wie er mir sagte, er kam direkt aus Ko Samui, scheint auch dort alles sehr sehr ruhig zu sein.

So wie es aussieht hat Thailand, und speziell Nordthailand, ein ganz grosses Problem, was den Tourismus angeht. Die Gründe dafür wurden  hier schon oft besprochen, deshalb möchte ich sie nicht wiederholen.

Wie wird es weitergehen?
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 01. Februar 2009, 19:05:31
Heute abend war ich mit einem Landsmann aus Osnabrück unterwegs Es war wieder ein Trauerspiel. Irgendwie sind wir dann im Chiang Mai Saloon in der Loi Kroh gelandet, immerhin waren wir dort nicht die einzigen Gästen. Wie er mir sagte, er kam direkt aus Ko Samui, scheint auch dort alles sehr sehr ruhig zu sein.

So wie es aussieht hat Thailand, und speziell Nordthailand, ein ganz grosses Problem, was den Tourismus angeht. Die Gründe dafür wurden  hier schon oft besprochen, deshalb möchte ich sie nicht wiederholen.

Wie wird es weitergehen?

In Chiang Mai lebende deutschsprachige einsame Auslaender hatten heute die Moeglichkeit sich beim (oder am ?) Stammtisch die Zeit zu vertreiben .
Es war lustig und informativ!

Also ich habe viele Touristen hier in CNX gesehen .
O.K nicht so viele wie vor zwei Jahren im Februar - aber dass mit dem nachlassenden Tourimus wird 2009 ein weltweites Problem werden.
Nicht hinsichtlich der Langnasen, sondern auch Stupsnasen aus Japan , Korea und China werden sich rah machen!

SoneX

Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Tigerbeer am 01. Februar 2009, 22:30:21
@sonex

"...Stammtisch die Zeit zu vertreiben..."

Warst Du dort? Wie war es? Man hört gar nichts mehr von den Stammtischbetreibern.

Für alle Frühaufsteher, morgen früh um 6:00 kann man im Rose Guesthouse das American Football Endspiel sehen, bekannt als "Superbowl".

Ich befürchte, ich werde es nicht schaffen dort zu sein.
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 02. Februar 2009, 00:49:30
@sonex

"...Stammtisch die Zeit zu vertreiben..."

Warst Du dort? Wie war es? Man hört gar nichts mehr von den Stammtischbetreibern.

Für alle Frühaufsteher, morgen früh um 6:00 kann man im Rose Guesthouse das American Football Endspiel sehen, bekannt als "Superbowl".

Ich befürchte, ich werde es nicht schaffen dort zu sein.

Sag ich doch! Ich war da.
Ca 15 Leute sind gekommen .
Samt meiner Ehefrau, die es 5 Stunden dort ausgehalten hat. - Also was es ganz gut.  ;D
Mein derzeitiger Vermieter  ( der aus Frucht in Sippenhaft genommen wird seine Namen nicht nennen moechte  :-)) war auch zum ersten Mal dabei.

Tut mir echt leid , dass su es nicht schaffst so frue aufzustehen.
Ansonsten wuerde ich auch kommen und dir ein paar nette Leute und schoene Flecken empfehlen, damit du mal was unter die Leute kommst.  ;).

Morgen werde ich erst mal ein Mopet mieten und ein bischen in der Province rumfahren.
Ich werde wohl nicht alle Leute treffen oder mit ihnen  Essen essen gehen , die ich gerne sehen wuerde.
Also muss ich noch mal wiederkommen.  :)

SoneX
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: 1000_Miglia am 02. Februar 2009, 07:48:49
@Sonex

Verlernt man auf Korfu das zaehlen?

Ich war ja auch gestern an dem Stammtisch und habe 23 Teilnehmer gezaehlt. Wenn man den einen mitzaelht, der wegen einem Arzttermin nur ganz kurz "Hallo" gesagt hat, dann waren gestern 24 Teilnehmer am Stammtisch.

1000_Miglia
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 02. Februar 2009, 18:49:36
Na ja,
das Problem ist, ich habe gar nicht gezaehlt, sondern ich habe zaehlen lassen.

Wenn man nicht allez selber macht.  :-)

SoneX
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Tigerbeer am 03. Februar 2009, 23:14:48
So wie es aussieht scheint endlich mal ein wenig Bewegung in das "Chiang Mai und der Norden" Forum zu kommen. Das war auch wirklich überfällig.

Soviel wie ich weiss, gibt es kein anderes deutschsprachiges Forum zu diesem Thema. Nur das englischsprachige http://www.thaivisa.com/forum/Chiangmai-Forum-f28.html  scheint sich mit Chiang Mai zu beschäftigen.

Bei den vielen Deutschen, die Chiang Mai wohnen, hat es mich immer wieder erstaunt, dass so wenige Postings über Chiang Mai zu lesen waren.
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 04. Februar 2009, 19:32:30

Bei den vielen Deutschen, die Chiang Mai wohnen, hat es mich immer wieder erstaunt, dass so wenige Postings über Chiang Mai zu lesen waren.


Es gibt noch einige aus dem Grossraum CNX die hier posten .

Aber einige ehemalige sehr aktive sind halt nicht mehr im TIP-Forum.  :(

SoneX

Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Ingo † am 04. Februar 2009, 20:08:47
Aber einige ehemalige sehr aktive sind halt nicht mehr im TIP-Forum.  Sad

Ist nicht ganz so, lieber @soneX.

Da gibt es einige, die unter 2. bis 4. Namen hier weiter machen.
Dies sind die, die fuer jenes, unter ihren "alten" Namen entstandenes,
nicht mehr einstehen wollen.

Ingo
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 04. Februar 2009, 20:18:54
Aber einige ehemalige sehr aktive sind halt nicht mehr im TIP-Forum sehr aktiv,
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Beelzebub am 04. Februar 2009, 20:23:12
@ Sonex
Hast du irgendeine Vermutung woran das liegen könnte?
Titel: Re: Quo vadis Thailand ?
Beitrag von: Sonex am 04. Februar 2009, 20:45:07
@ Sonex
Hast du irgendeine Vermutung woran das liegen könnte?

Frag mal Ingo,
der hat auf alles eine Antwort.  ;)

SoneX