ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten => Thema gestartet von: schiene am 20. April 2014, 09:34:25

Titel: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: schiene am 20. April 2014, 09:34:25
Auf dieser Seite findet ihr viele thail.Gesetze auf engl.Sprache.Vielleicht braucht der ein oder andere mal eine Info.

http://www.thailawforum.com/database.html (http://www.thailawforum.com/database.html)
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 20. April 2014, 13:32:30
Mahlzeit Uwe

   Klasse Info ;} }} {* [-]  DANKEEEEE
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: schiene am 20. April 2014, 22:04:37
Eine weitere informative Seite über thail.Gesetze :
http://www.thailawonline.com/en (http://www.thailawonline.com/en)
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: schiene am 21. Juni 2014, 17:16:35
Ein paar nützliche Infos und Tips von deutschsprachigen Anwälten über verschiedene Gesetze in Thailand findet ihr hier:
http://www.anwalt.de/rechtstipps/index.php?ausland=1&s=1&ctyID=236 (http://www.anwalt.de/rechtstipps/index.php?ausland=1&s=1&ctyID=236)
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: jock am 21. Juni 2014, 18:18:10
Da wird einigen die Augen aufgehen,wenn sie die entsprechnenden
Kapiteln lesen.

Fazit : Als Farang bist du fast rechtlos.Ist die eheliche Harmonie floeten gegangen
und du aus den goldenen Kaefig geworfen,schlafe getrost beim Hund im Hof,bis
du auch von dort hinausgeworfen wirst.

Betrachte jeden ausgegebenen Bath als verlorenes Investment.

Sorge rechtzeitig dafuer,genug Geld zu haben,um dich auf neue Beine zu stellen.

Lass rechtzeitig eine Hornhaut auf deiner Seele bilden,sonst entwickeln 13. Stockwerke
eine gewaltige Anziehungskraft.

Tritt das, als unwahrscheinlich angesehene Ereignis ein,halte dir als Trost vor Augen,dass
du in hundert Jahren sicherlich darueber herzlich lachen wirst.


Jock
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 21. Juni 2014, 20:12:23
nàbend jock

  Bist du etwa der Ansicht das in Heutigen Zeiten der Kommunikationsfülle  es noch Menschen gibt die sich der von dir wohlweislich aufgeführten 5 Punkte nicht bewußt sind bevor sie
 
   sich darauf  :-* :-*einlassen ??? ;) :D {-- :] :]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: schiene am 21. Juni 2014, 20:15:44
Udo,da gibts noch viele,sehr viele.....mehr wie du glaubst.

Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: jock am 21. Juni 2014, 20:24:28
@Udo50

Leider ja !

Du wirst dich erinnern,dass vor einiger Zeit ein Member nach einem guten
Anwalt angefragt hat.Nur als Beispiel.

Du wirst dich erinnern,dass immer wieder zu lesen ist,jemand hat Suizid
gemacht,wo wahrscheinlich Beziehungsprobleme ausschlaggebend waren.

Es ist mir schon klar,dass jeder mit seinen Emotionen anders umgeht und
umgehen kann.

Schadet aber nicht,wenn man,wenn etwas Unerwartetes eintritt,bereits
im Geiste darauf vorbereitet ist.

So nach dem Motto : Ein Feuerwehrmann erwartet niemals und nie in seinem
Leben,dass sein Haus brennen koennte.

Jock

Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 21. Juni 2014, 20:41:17
Hast leider Recht

  In meinem Bekanntenkreis in D oder auch hier in TH ein Fall kommt es sogar vor das die selben Fehler  wiederholt werden, nur mit neuer  :-* :-* --C {[

  Oder brauchen diese Sorte Jungens das Erlebnis der Schicksalsschläge??

  sorry O.T.
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: tobi_67 am 21. Juni 2014, 20:57:03
Und wie kann man sich dann am besten absichern?  ???

z.B.: Hausbau

Wie hat ihr das gemacht!

Mietvertrag?   ???

Ihr könntet uns bestimmt einige Tipps geben!  :-)

Eine Rechtsvertretung ist klar, aber  .
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: schiene am 21. Juni 2014, 21:04:35
Tobi,die beste Absicherung ist das du deiner Frau treu bist  :-*
Ansonsten musst du es im Ernstfall als Verlust abschreiben.
Vergiss irgendwelche Verträge,die werden dir nicht helfen.

Wie hat doch der Standesbeamte bei unserer Hochzeit gesagt...
Bis das der Tod euch scheidet  :-X
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/06/Pistol_Browning_SFS.jpg/220px-Pistol_Browning_SFS.jpg)
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Suksabai am 22. Juni 2014, 12:25:31
@tobi_67

Der Tip von @schiene ist schon einmal gut.

Prinzipiell, wenn es schiefgeht, kannst du nur mit einem rechtsvertraglich zugesicherten Wohn- und Nutzungsrecht deinerseits deiner Ex in die Suppe spucken. Das ist sogar vererbbar. Deswegen stehen auch hier im Seebad einige total verwilderte Objekte herum, der Farang ist längst nicht mehr hier (aus welchen Gründen auch immer), ihr gehört das Haus
aber sie kann es nicht nutzen oder veräussern {[ {[ {[ {[

lg
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: † Jhonnie am 22. Juni 2014, 12:47:06
@Suksabai

Im Falle eines Falles bei bedenken ,ist immer Leasing das beste. Glaubs mir.

Joachim
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Burianer am 22. Juni 2014, 13:36:13
tobi-67,
der beste Fall, schreib alles gleich ab, dann brauchst Du Dir  keine Sorgen mehr  machen.
Ich habe  gut investiert, hoffe auch, dass sich das auszahlt. Zumindest bis jetzt sehr gut. ( Grund und Haus sowie Reisfelder sind im Wert gestiegen) . Ein kleiner Nachteil, es gehoert mir nichtmehr.  Dafuer hat  meine Frau aber einen ausreichenden Schutz , da sie von meiner Rente nichts bekommt  im Falle meines Ablebens, die Rente bekommt meine erste Frau in Deutschland,soll auch so bleiben.  ( Vorsorge)
Aber , das wusste ich doch schon vorher, kein Schutz in Thailand. Also nie alles investieren.
Es kommt  dann eben immer auf die Frau an,  wie sie damit und mit Dir umgeht.
Vertrauen ist gut, ist auch in meinem Fall gut.
Ansonsten kannst Du es gleich lassen.
Uebrigens, was sollte ich   mit dem Haus  und Grund  hier machen ? einpacken und weiterziehen  :]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: jock am 22. Juni 2014, 13:51:09
@Udo50

Was ich immer wieder sage :

Wenn die Hoellenhunde der Fleischeslust zugepackt haben,denkt man
nicht an Paragraphen.

Daraus folgt: der Wahn ist kurz,die Reu ist lang.

Jock
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Basy am 22. Juni 2014, 13:53:04
Ich Miete nur und bin fast sorgenfrei ;)
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Burianer am 22. Juni 2014, 14:26:39
Zitat
Oder brauchen diese Sorte Jungens das Erlebnis der Schicksalsschläge??

  
 udo50
udo, es soll welche geben, die lieben das, ausgenommen zu werden  :-X  oder wollen das  ???  oder lernen nie aus Fehlern  ;]
Wuerde Pattay bestehen, wenn es diese Art der Liebeshungrigen nicht gaebe  :-*
Ich bin jetzt besser still, denn  ich war auch mal einer dieser  Besserwisser  {[  ( fuer kurze Zeit)  :]
Sorry OT.

Wenn man aber sein Recht haben will, dann geht das nur ueber einen Rechtsanwalt. Der kann , sollte das so in einem Vertrag binden.
Farang 49 Prozente  Thai 51
Wenn MANN  auf  Nummer sicher gehen will.
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 22. Juni 2014, 17:38:57
Nur dürfen wir keinesfalls vergessen bei wieviel Prozenten der "Farang"auch immer Vertraglich zu gesichert bekommt; bei trennung im Streit besser unverzüglich den Koffer packen

  solange noch Zeit und Gelegenheit bleibt .Ohne die Flinte Im Nacken zu spüren :] :] :]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: tobi_67 am 22. Juni 2014, 18:53:05
Vielen Dank für Eure Tipps.

Das mit dem Fremdgehen  ..! war gut  ;D

Also Leasing, Wohn oder Nutzungsrecht!

Ich Vertrau meiner Frau, aber das hab ich auch schon in Österreich gemacht!
War zum Glück nicht Verheiratet,sonst hätte ich alles verloren!  :'(
Musste auch so schon genug zahlen!

Nachdem Streit um das Finanzielle nun geregelt ist,
können wir wieder normal über unsere Kinder sprechen.
Vorher dienten auch die Kinder als Druckmittel unterstützt vom der Jugendfürsorge.

Deshalb bin ich nun etwas Vorsichtiger geworden!
Liebe und Vertrauen sind die Grundvoraussetzungen, aber  ..
Wenn es dann ums Geld geht, kann die Wahrheit Grausam werden.

Und in Thailand scheint es für Farangs noch wichtiger zu sein,
alles gut zu Überdenken!

Auch wenn man Lieber nur Vertrauen würde!
Ich Liebe meine Frau, werde aber einen Sicheren Mittelweg suchen.
Das mit dem Wohnrecht scheint mir für später ein guter Weg zu sein.  }}

Vorerst werde ich nur ein Haus Mieten, was ich zur Zeit schon zwei Jahre mache.

Vielen Dank
Sollte jemand noch Tipps haben, freut mich das sehr!

L.G.
Tobi

Fliege diese Woche wieder für 4 Monate nach Thailand!  8)
Freue mich schon darauf!





Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Non2011 am 22. Juni 2014, 19:16:33
@BURIANER@
Im KLartext und nur zum besseren Verständnis = Du bist also mit deiner Thai / Frau nicht verheiratet ! Zumindest nicht im Sinne des Gesetzes. ? Oder doch ?

Meine Investitionen als Verheirateter in TH - Haus, Grundstück etc. sind ( denke ) ich abgesichert. Es gibt einen Ehevertag - abgeschlossen vor der Heirat - und hinterlegt am zust. Amphö. Ferner besitze ich einen Pachtvertag über 30 Jahre mit Verlängerungsoption auf weitere 30 Jahre. Mehr geht für Falang nicht in TH. Sollte meine Frau wie auch immer der Meinung - es funktioniert icht mehr - na, dann gibt es halt keine Rente aus der BRD und das restliche Obige - muss man(n) sehen ! 
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: karl am 22. Juni 2014, 19:24:46
und wenn Du in der Pampa wohnst, nützen Dir all die Dinge nichts,
wenn die Verwandschaft mit Terror anfängt.
Da hatten wir einen Member aus Roi Et, dem ebenso gleiches widerfahren ist.
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 22. Juni 2014, 20:19:26
Selbstredent Karl ;}

  Same Same siehe      
Re: gültige Gesetze in Thailand
« Antworten #17 am: Heute um 17:38:57 » Aber 2x30 Jahre vom Anwalt ist natürlich gut wenn man sofort das Weite sucht. :] :] :]

  Meiner Meinung :"Alles raus geschmissenes Geld"  diese Anwaltskosten.Koffer packen und ab ,die Rente wo anders verprassen :] :] :]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Non2011 am 23. Juni 2014, 00:24:17
@UDO50@

Anwaltskosten ? welche Anwaltskosten bitte ?? Oder stehe ich ob dieser Aussage auf dem Schlauch  ???
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: vicko am 23. Juni 2014, 01:59:00
, schlafe getrost beim Hund im Hof,bis
du auch von dort hinausgeworfen wirst.

Sag ich doch, der Farang kommt nach der Wertetabelle der Thais, gleich nach dem Hund.   {{
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: archa am 23. Juni 2014, 07:07:54
Und wie ist oder steht eigentlich die "WERTETABELLE" des Thais ?  ???

1. Familie ?
2. Der König ?
3. Buddha ?

4. ?  (Geld, Alkohol.)
5. ?  ?  ?
6.     "
7      "
       ETC.

Der Farang ist bestimmt weit unten in der Rangliste zu finden.  {{ 
Im Grunde genommen bei den meisten Thais ein  {:}
 Aber zum Glück nicht bei Allen.
 
Ich glaube dies ist eine gute und interessante Frage.
 Was meinen so die "Experten".? ???

Natürlich kann man auf diese Frage auch lustige, spassige oder amüsante Humoresken beitragen.
Aber ehrliche und konkrete Antworten wäre schon besser und informativer.

Noch eine gute Woche wünscht
archa
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: volkschoen am 23. Juni 2014, 07:34:14
Leider kann ich in keinen Kopf der Thais schauen und weiß also nicht wie sie ticken.
Am Geldtag bin ich ganz oben und zwei Tage später ganz unten.  [-]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: aod am 23. Juni 2014, 07:55:49
@volkschoen

mach halt jeden 3.ten Tag  einen Geldtag   [-]


Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: uwelong am 23. Juni 2014, 11:50:44

Bei uns ziemlich klar!:

1. Unsere Kinder
2. Ich
3. Die Hunde

(Obwohl ich manchmal glaube, die Hunde kommen zwischen 1 + 2)  ;]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: joggi am 23. Juni 2014, 12:01:09
Absicherungen auf alle Seiten.....!!??

Und was ist, wenn die Thai-(Ehe)Frau vor Farang stirbt ???
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Non2011 am 23. Juni 2014, 12:58:51
@joggi@
Das hängt von vielen Faktoren ab. Heirat in der BRD oder in Thailand - also welches Recht kommt hier zur Anwendung ? Heirat in TH - gesetzlich also Amphö oder ( nur ) Buddistisch ? Gibt es gemeinsame Kinder ? Generell gilt auch in TH - die sog. Zugewinngemeinschaft, also Güter die während der gültigen gesetzlichen Ehe erworben wurden - fallen im Falle des Todes eines Ehepartner/in an den / die Überlebende/n. Gleiches analog BRD - gilt auch für Schenkungen oder im Erbfall - daüber verfügen der / die Beschenkte/n im alleinigen Eigentum. Soll heissen, fallen nicht in den Zugewinn. Da mir deine persönliche ( Ehe ) Situation nebst  deinem Alter nicht bekannt - sind hier nur pauschale Aussagen machbar. Betr. einem Visum z. B. dem Longstay ändert sich, sofern Du über 50 Jahre - NICHTS. Lediglich das Visum NON IMMIGRANT - O - / VISA - M -  wäre nach dem Tode deiner Frau nicht mehr ohne finanzielle Nachweise zu bekommen.   

http://www.thaipage.ch/recht/eherecht.php

In diesem Link wird allerdings der Todesfall leider nicht behandelt.

Soweit meine Infos reichen - ohne Gewähr - ist im TH - Recht der Ausländer / Alien nach dem Tode der Ehefrau wieder das was er vorher schon war - Farang - nicht mehr aber auch nicht weniger. Soll heissen, Rechte und oder jedwede Vergünstigungen als sog. Witwer einer Thai ----- sind im Gegensatz zur BRD - im thailändischen Recht nicht vorgesehen.
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Burianer am 23. Juni 2014, 13:04:18
Non2011,
Du hast Gestern  die richtigen Schluesse gezogen.  So ist es.
Beide sind daher gut versorgt.
Gruss aus Buriram

PS.  Ich habe vorher in Pattaya gewohnt  im Nova Park, Appartment ca, 20.000 Baht.
Wenn ich das ueber die letzten 8 Jahre rechne  plus Erhoehungen, dann hat sich mein Haus schon bezahlt gemacht.
Fast 2 Mio Baht waeren sonst  ueber  die Wupper wie man sagt,  so hat wenigstens meine Frau etwas davon  ???  plus  Wertsteigerung  jetzt wesent lich mehr  :-X
Hier in Buriram, hab ich aber schon geschrieben, gehen die Preise  sehr steil nach oben. Allerdings wie lange noch ?
Gut ich habe vor 8 Jahren gekauft und der Preis pro Rai lag fuer mein Haus  3 Rai jeh Rai  bei 70 000 , Heute verlangen die  , kaum um die Ecke, wurde auch schon  bezahlt, 1 Rai. mehr als 1 Mio  --C
Meine Reisfelder habe ich damals auch gut erworben, im Durchschnitt 40 000 baht.  Heute verlangen einige schon  400 000 Baht  --C
Liegt aber daran, dass das auf der Seite des Stadions und der Rennstrecke liegt.
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: malakor am 23. Juni 2014, 13:24:48
Ist eigentlich das Gesetz in Thailand, das die Prostitution verbietet, noch in Kraft  ?
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Burianer am 23. Juni 2014, 13:30:00
 ??? Wieos ?  es gibt doch keine Prostitution in Thailand,  nur Dienstleistungen  :]   :-*
Manchmal singen die auch gemeinsam, in den Karaoke Bars.  Das ist sicher nicht verboten  {--
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: malakor am 23. Juni 2014, 15:12:01
???  es gibt doch keine Prostitution in Thailand,  nur Dienstleistungen  :]   :-*
Manchmal singen die auch gemeinsam,  {--

Buri bitte, woher weisst du das ?
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Burianer am 23. Juni 2014, 15:20:37
 ???  Ich hab mich frueher auch mal rasieren lassen   :]       mmmmmmmmm   ;]
Einen Kirchenchor hab ich in Thailand nicht gefunden  }{   somit musste ich dahin, wo die Musik gespielt wurde.   :-
Beim Singen war ich nie besonders begabt  {--
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 23. Juni 2014, 20:01:28
Hallo Helmut

   
Zitat
   Meine Reisfelder habe ich damals auch gut erworben,

 Nicht böse sein ,aber haben sich die Gesetze zu unseren Gunsten geändert ??? ???

 Da du immer von "meine" Reisfelder e.c.t. schreibst {-- :] :] :] [-] [-] [-]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Burianer am 23. Juni 2014, 21:07:16
 ???  naja, sagen wir mal so, ich habe einiges an Geld gestiftet, damit meine liebe Frau  sich Reisfelder kaufen konnte, die gerade angeboten wurden.
Dabei hat sich es herausgestellt, dass alle 30 Rai  zusammen haengen.   }}  Nicht   hier oder dort oder sonstwo. Ganz in der Naehe.
Die anderen  :-X 15zehn  Rai, um unser Haus,    wurden durch Zufall ueber all die Jahre gekauft.
Die Investition haelt sich in Grenzen  :-X
Muss jetzt nicht alles darlegen, aber die Investition hat sich um ein viefaches erhoeht.
Glueck gehabt, rechtzeitig gekauft vor 7 Jahren, als noch keiner wusste, wie es sich entwickelt.
Heute, koennte  ich das nichtmehr bezahlen.
Wuerde ich auch nichtmehr.  Ums Haus pro Rai fast 1 MIO   {;  wobei gerade 500m entfernt ,   1 Rai   fuer 1,5 Mio verkauft wurde  --C  Die spinnen.
Jetzt ist nur noch Leben angesagt, wobei meine Frau   hinterm Haus  Gemuese anpflanzt und verkauft  >:  Gewinn,   200 oder 300 Baht.  die Woche   {+
Ist eben keine Madam  {;
Ich lebe wie vorher auch, joggen, schwimmen  und ein paar  [-]  mehr brauchts nicht.

Vergessen, wieso Gesetze, Vertrauen, alles andere zaehlt eh nicht.
Investition, maximal 40 Prozente des eigenen Vermoegens,   ohne Rente.
Karl sagt das ganz normal,  was will  ein Farang in der Pampa,   wenn die Frau gestorben ist und   und die Familie der Frau Aerger macht?
Verkaufen kann er eh nichtehr. Auch wenn er 49 Prozente hat  :]



Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: archa am 24. Juni 2014, 07:59:19

"Ich lebe wie vorher auch, joggen, schwimmen  und ein paar  [-]  mehr brauchts nicht."

Du hast aber das regelmässige Rasenmähen sowie Rasengiessen  vergessen zu erwähnen ;D ;D ;D




Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Kern am 24. Juni 2014, 09:56:53
Dabei hat sich es herausgestellt, dass alle 30 Rai  zusammen haengen.   }}  Nicht   hier oder dort oder sonstwo. Ganz in der Naehe.
Die anderen  :-X 15zehn  Rai, um unser Haus,    wurden durch Zufall ueber all die Jahre gekauft.


Hallo Burianer

So ganz kann ich bei solchen gezielten Grundstücks-Käufen nicht an Zufall glauben.  {--
Bei meiner Frau und mir war es so ähnlich. Mir war die Nähe der Grundstücke (Bauernhof; weniger Diebstahls-Gefahr, mehr Überblick, kurze Wege, usw.) auch sehr wichtig.
Wobei ich (wegen der sparsamen Informations-Weitergabe unserer Thais  :-) ) immer erst später erfuhr, dass diese Grundstücke alle früher der Schwiegermutter gehörten.  {+
Aber der Schwiegervater ( schon selig [aber beileibe nicht heilig gesprochen  ;D ]; gestorben schon 1980 an Blei-Vergiftung  {-- ) hatte im Zocker-Wahn ständig alles aufs Spiel gesetzt.

Und weil ich (ohne das Wissen um die früheren, cleveren Besitzverhältnisse) diese Grundstücke (zurück-) gekauft habe (es waren einfach die wesentlichen Mittelteile), habe ich bei meiner Schwiegermutter einen riesigen Stein im Brett.

Die hat sogar jahrelang (leider vergeblich   :'(   ) darum gekämpft, dass ich als Farang Grundstücke besitzen darf.

Viele von Euch werden so etwas nicht glauben. Aber mein Beziehung zu dieser Familie ist sehr stark.
Das beruht einerseits auf Gegenseitigkeit, aber andererseits mache ich mir keine Illusionen darüber, dass ich im Ernstfall ruckzuck im Abseits stünde.
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Non2011 am 24. Juni 2014, 14:02:15
@KERN/BURIANER@
,,,,,, aber andererseits mache ich mir keine Illusionen darüber, dass ich im Ernstfall ruckzuck im Abseits stünde.

Liegt dieses mögliche Abseits und oder, nicht auch in der Tatsache - ÜBERVERSORGUNG - begründet ? Gut, auch ich habe investiert - Haus, Grundstück, Acker ! Aber warum soll ich permanent Zukaufen ? Verhält sich mit den Thai,s nicht anderst als mit den Frauen der restlichen Welt. Zu satt bedeutet im Klartext doch auch - mein Lebensstandart nebst d. d. Oma / Opa / Kinder / Bruder / Schwester etc. bis hin zu Buddha ist gesichert - brauche ich diesen Alien überhaupt noch ? Nein, ich halte meine Frau nicht bewusst kurz, im Gegenteil - aber die Abhängigkeit hin zur Unabhängigkeit birgt nunmal Gefahren - Beispiele von Farang,s die ihr Hab und Gut in TH verloren haben gibt es ja zur Genüge.   
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Kern am 24. Juni 2014, 17:10:14
Liegt dieses mögliche Abseits und oder, nicht auch in der Tatsache - ÜBERVERSORGUNG - begründet ?

...  Aber warum soll ich permanent Zukaufen
 

Da ich so ...
(http://666kb.com/i/cphtneu0821ycya0l.jpg)
... ausschaue, muss ich meinem Schatz jeden Monat ein Goldkettchen oder ein Grundstückchen kaufen. Wegen der wahren Liebe und so ...  {--

Im Ernst:
Unseren letzten Grundstückskauf tätigten wir vor 6 Jahren. Also zu Zeiten, als die Preise in unserer Gegend noch realistisch waren.
Ferner ist meine Frau mit diesem Ackerland definitiv nicht überversorgt. Und eine Garantie gegen das Scheitern einer Ehe gibt es nirgendswo auf der Welt.

Falls meine Frau sich mal von mir trennen möchte, so werde ich mich garantiert nicht in diesem Isan-Dorf festkrallen wollen.
Dann schnappe ich mir meinen Pickup, meinen Computer, meine 3 TShirts und gehe meiner Wege.
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: schiene am 24. Juni 2014, 17:15:12
Achim,du weisst doch wo du hinkommen kannst,ein Plätzchen für dich ist immer frei bei uns   [-]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Kern am 24. Juni 2014, 17:46:52
Danke  [-]

 ???  Vielleicht ziehe ich im Ernstfall zu rampo und versuche mich da als Dschinglit (Grashüpfer)-Dompteur.  :-)
So. Nun muss ich aber los, um wieder ein Goldkettchen zu kaufen.  ;D
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Burianer am 24. Juni 2014, 18:12:55
Non2011,   so wie Kern es schreibt,  ist es fast  auch bei mir.
Es wird kein neues Land  mehr dazugekauft, seit einigen Jahren nichtmehr.
Auch stand am Anfang nicht die Ueberversorgung  meiner Frau an ,   sondern  es gab die Gelegenheit,  Land zu kaufen  zu einem guenstigen Preis.
( Nicht das Land der Eltern)
Dass  darauss allerdings  eine markante Wertsteigerung  wurde, konnte man damals garnicht erwarten.
Es kann ja auch mal wieder rueckwaerts gehen, wenn sich die Investitionen rund um die Rennstrecke  ud Stadion  als ueberzogen heraus stellen.
Wie auch immer, ein wenig Glueck gehoert eben dazu.
Uebrigens, die Leute die jetzt hier Land kaufen, sind meist Lehrer  oder  Beschaeftigte bei den Behoerden.  Ich frage mich , welche Informationen haben die  um solche hohen Preise zu bezahlen  --C  

Wie auch immer, meine Frau steht mit beiden Beinen auf dem Planeten  freut sich, wenn sie einige 100 Baht mit dem Gemuese  vom Garten  verdienen kann.


Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Non2011 am 24. Juni 2014, 18:20:23
@KERN@

Schönheit kommt immer vom Innern :D

@BURIANER@

Na, denke ich muss doch noch einmal Buriram besuchen - war ich zwar schon vor ca. 5 Jahren / aber meine Schwägerin besucht hier regelmässig ihre Eltern !
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 24. Juni 2014, 20:51:48
nàbend Achim

   
Zitat
  Dann schnappe ich mir meinen Pickup, meinen Computer, meine 3 TShirts und gehe meiner Wege.
Ein Ex Member aus Roy Et hat noch nicht mal den Pickup bekommen {-- {-- {-- :] :] :] :] :]
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: udo50 am 24. Juni 2014, 20:57:52
Und dir lieber Helmut kann ich nur ALLES Gute wünschen,das ihr noch lange gesund und munter bleibt.

  Deine Lebensabschnittsbegleiterin  :-*(was ein doofes Wort) hat alles RICHTIG GEMACHT ;} ;}
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: vicko am 24. Juni 2014, 21:47:54
Ich frage mich , welche Informationen haben die  um solche hohen Preise zu bezahlen  --C  

Warum fragst Du sie nicht einfach ?

Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: goldfinger am 08. März 2018, 15:55:21
Neue Rechte für Mieter ab 01. Mai 2018

Eine wesentliche Änderung besteht darin, dass langfristige Mietverträge mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen gekündigt werden können, vorausgesetzt, die Mieter sind mit ihrer Miete nicht in Verzug und geben einen "angemessenen" Grund an.

Das Aussperren von Mietern weil sie Ausstände haben ist nicht mehr gestattet.

http://www.khaosodenglish.com/news/business/2018/03/08/new-rights-renters-thailand-shock-landlords/ (http://www.khaosodenglish.com/news/business/2018/03/08/new-rights-renters-thailand-shock-landlords/)
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: goldfinger am 02. September 2018, 17:09:49
Fällt bald das Prostitutinsverbot?

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Prostitution in Thailand weit verbreitet ist, obwohl sie illegal ist. Diese eklatante Kluft zwischen dem Gesetz und der Realität zeigt die Notwendigkeit, die Gesetze zu ändern und den Sexhandel zu entkriminalisieren, sagten die Teilnehmer eines kürzlich abgehaltenen Seminars.

Wie  schizophren die einzelnen Staaten die Prostitution handhabe sieht man aus folgender Liste:

(http://up.picr.de/33717285oh.jpg)

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30353452 (http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30353452)

Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 01. April 2019, 10:48:07
Muss ich jetzt meinen Schrank ausmisten  {--

http://thailandtip.info/2019/04/01/kleidung-mit-werbung-fuer-alkoholische-getraenke-ist-illegal-und-wird-bestraft/
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: karl am 01. April 2019, 12:25:25
das war in einer anderen Zeitung schon vorher drin.
Aber abwarten, heute ist der 1. April
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Franky66 am 01. April 2019, 15:13:03
Muss ich jetzt meinen Schrank ausmisten  {--

http://thailandtip.info/2019/04/01/kleidung-mit-werbung-fuer-alkoholische-getraenke-ist-illegal-und-wird-bestraft/
und was soll ich jetzt zu meinen Birkenstock und Tennissocken anziehen?  ???schade um all die Singha-Muscle-Shirts..
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Helli am 01. April 2019, 18:47:42
das war in einer anderen Zeitung schon vorher drin.
Aber abwarten, heute ist der 1. April
Wahrscheinlich ist die heutige Zeitungsmeldung über die generelle "Ausdehnung" des Rauchverbotes über die ganze Stadt Pattaya auch ein Aprilscherz (was man in TH aber nie weiß).
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Bruno99 am 01. April 2019, 20:34:32
Wahrscheinlich ist die heutige Zeitungsmeldung über die generelle "Ausdehnung" des Rauchverbotes über die ganze Stadt Pattaya auch ein Aprilscherz (was man in TH aber nie weiß).

Das waere dann in etwa wie eine Merkelsche Meldung, dass weiteren 250'000 Nordafrikanern die Aufenthaltserlaubnis in DE erteilt wurde   ;D
Titel: Re: Gültige Gesetze in Thailand
Beitrag von: Helli am 01. April 2019, 22:02:47
Wahrscheinlich ist die heutige Zeitungsmeldung über die generelle "Ausdehnung" des Rauchverbotes über die ganze Stadt Pattaya auch ein Aprilscherz (was man in TH aber nie weiß).

Das waere dann in etwa wie eine Merkelsche Meldung, dass weiteren 250'000 Nordafrikanern die Aufenthaltserlaubnis in DE erteilt wurde   ;D
Diese Meldung ist vom März 2017 und ist quer durch die MM zu lesen - wohl kein Aprilscherz!
http://derwaechter.net/geheim-abkommen-merkel-versprach-turkei-aufnahme-von-250-000-fluchtlingen-jahrlich
Insgesamt kamen 2017 aber 1,5 Mio!!! https://de.statista.com/statistik/daten/studie/28347/umfrage/zuwanderung-nach-deutschland/