ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: franzi am 01. Juli 2014, 11:13:20

Titel: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: franzi am 01. Juli 2014, 11:13:20
Seit ein paar Monaten, seit es extrem trocken ist, haben wir wieder diese ekligen Kaefer auf einem Baum

(https://lh5.googleusercontent.com/-E1LG0xAv2z4/U7Is7jnIE1I/AAAAAAAADag/lINnMAE5hS0/s800/P7010096.JPG)

(https://lh6.googleusercontent.com/-djdjS-GAGRQ/U7Is4W1ifBI/AAAAAAAADaY/L-j-9-QnWhE/s800/P7010095.JPG)

Weiss nicht was es ist, aber wahrscheinlich Kot, unterhalb des Baums ist alles klebrig (auf den Fliesen), die Orchideenblaetter am Stamm werden richtig unansehlich schwarz.
Angeblich treiben die Kaefer auch auf diversen Obstbaeumen ihr Unwesen.  Unserer ist nur ein Schattenspender.
(https://lh4.googleusercontent.com/-8P_oPxrcCWc/U7IxuZ-c4cI/AAAAAAAADa0/1ZFvUiObaU0/s800/P7010098.JPG)

Ein Radikalschnitt vor einigen Wochen hat nix genuetzt, kaum kommen die neuen Triebe nach, kommen auch die Kaefer wieder.
Gibt es ein nicht zu giftiges Spritzmittel dagegen. Wollen nicht, dass die Fische auch eingehen.
Die Gattin hat gemeint, eine starke Tabakloesung waere das sinnvollste.

Was tun?

fr

Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: jorges am 01. Juli 2014, 12:44:46
Versuchs mal mit Neem/Niemoel, Man Sadao. Mit Wasser mischen und mehrmals einspruehen.

Ein ManSadao Flaeschchen kostet in Nong Khai 160baht und reicht fuer etliche Rucksacksprueher.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Lerche3 am 01. Juli 2014, 13:14:57
Hallo Franzi
ich würde sagen das sind Schmier /  Wollläuse schau mal hier:

http://www.youtube.com/watch?v=vbbHI82ELwQ
http://www.zimmerpflanzendoktor.de/schmierlaus.htm
http://www.gartendialog.de/gartenpflege/schaedlinge/blattlaeuse/schmierlaeuse-bekaempfen.html
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Helli am 02. Juli 2014, 02:14:25
Zumindest das 2. Bild zeigt definitiv Schmierläuse (auch Wollläuse genannt). Ein ekliges Viehzeug, was seit letztem Jahr auch meine Obstbäume heimsucht. Die Viecher sind aus dem Boden gekommen (wahrscheinlich mit gekaufter Blumenerde eingeschleppt).

In den Links von @Lerche3 wird die Spritzbrühe aus Wasser und Spülmittel erwähnt, dem sollte man noch einen guten Schuß Isopropanol zusetzen (dieses blaue Zeug bekommt man im MACRO, BigC oder TESCO in Plastikflächschen für kleines Geld).

Wenn Du die techn. Möglichkeiten hast (Hochdruckreiniger), versuche das Viehzeug vorher mit einem starken Wasserstrahl wegzuspritzen (Empfehlung der Gartentante beim SWR in DE) und den Pflanzenstängel oder Baumstamm mit Harz o.ä. vor dem wieder rauf Krabbeln zu sichern (ich habe mir dafür Leimringe in DE besorgt).

Ob man in der derzeitigen, politischen Situation australische Marienkäfer und/oder -larven ohne Visum nach TH bekommt, weiß ich natürlich nicht. Aber ein Versuch wäre es allemal wert.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: franzi am 03. Juli 2014, 08:27:19
Danke!

Wird nicht einfach sein, die Mittel zu besorgen. Dieses
Zitat
sollte man noch einen guten Schuß Isopropanol zusetzen
bereitet mir a bissl Kopfzerbrechen
Wiki
Zitat
Sicherheitstechnische Kenngrößen

2-Propanol bildet leicht entzündliche Dampf-Luft-Gemische. Die Verbindung hat einen Flammpunkt bei 12 °C. Der Explosionsbereich liegt zwischen 2 Vol% (50 g/m3) als untere Explosionsgrenze (UEG) und 13,4 Vol% (335 g/m3) als obere Explosionsgrenze (OEG).[16] Eine Korrelation der Explosionsgrenzen mit der Dampfdruckfunktion ergibt einen unteren Explosionspunkt von 10 °C sowie einen oberen Explosionspunkt von 39 °C. Die Explosionsgrenzen sind temperatur- und druckabhängig. Erhöhte Temperaturen führen zu einer Erweiterung des Explosionsbereiches. Eine Erniedrigung des Druckes führt zu einer Verkleinerung des Explosionsbereiches. Die untere Explosionsgrenze ändert sich bis zu einem Druck von 100 mbar nur wenig und steigt erst bei Drücken kleiner als 100 mbar an. Die obere Explosionsgrenze verringert sich mit sinkendem Druck analog.[17]

Will ja nicht, dass das in der

Zitat
The Nation
Gestern wurde beim Bauen einer Bombe ein Terrorist und zwei Terroristinnen durch unsachgemaesses Hantieren in mindestens 500 Stuecke gerissen. Der einzige unzerrissene Teil von ihm, sein bestes Stueck, wurde Augenzeugenberichten zufolge 60 Meter durch die Luft geschleudert und von einer zufaellig dort befindlichen Gans sofort gefressen, weshalb die 72 Huris da oben keine Freude mit ihm haben duerften.

berichtet wird.

(Vom Erfolg oder Misserfolg werde ich berichten.)

fr

Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: malakor am 03. Juli 2014, 08:35:05
Hoffentlich.   :D
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Walla am 03. Juli 2014, 17:55:50
Ueber den Spruch "einen guten Schuss iso- Propanol" mach dir mal  keine so grossen Gedanken.

Iso- Prop ist ein Alkohol der in jeder beliebigen Menge mit z.B. Wasser mischbar ist.

Das Gemisch ist in einer Konzentration von unter 40% Alkohol kaum oder nicht brennbar.

Eine Zumischung unterhalb dieser %ualen Menge sollte unproblematisch sein.

Oder willst du mit dem , fuer den menschlichen Genuss ungeigneten Substanz, die Schaedlinge auch noch besoffen machen ?

Misch es unter, schau was passiert aber hab keine Angst das es dich wegblaest.

Ausnahme, Iso- prop kann im Laufe der Lagerung explpsieve Peroxyde bilden. Das braucht aber lange Zeit und so altes Zeug wirst du hier kaum bekommen.

Gruesse Walla
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: franzi am 03. Juli 2014, 20:03:27
Zitat
die Schaedlinge auch noch besoffen machen ?
:D

Na, hin!

fr
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: namtok am 10. Oktober 2016, 04:29:03
Interessant, aber ob der Bewertungsmasstab (Baht pro Farm) so zuverlässig ist ?


Schliesslich gibt es in den abgelegeneren Landesteilen mehr Kleinbauern  die für wenig Fläche auch weniger brauchen...



(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/14666131_1196276030428993_886662849555761445_n.jpg?oh=4ed8eba436ab9bd68927c9f69e05fcfc&oe=58ACB311)
Titel: Geckos
Beitrag von: samurai am 10. Oktober 2016, 04:50:36
Ich habe im Garagendach kl. Geckos, nicht Tukaes, die scheissen aufs Auto. Und nicht wenig. Es nervt. Hat jemand Erfahrungen wie mann die am einfachsten los wird?
Im Haus geht der Kater schon mal auf Jagd & reduziert den Bestand. 8)
lg samuraidermitdengeckostanzt
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Suksabai am 10. Oktober 2016, 09:34:34

@samurai

einfachste Lösung: Auto zudecken!

 [-]

lg
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: durianandy am 10. Oktober 2016, 10:50:52
@Suksabai

ich Denke mal so schlau ist Samurai auch und/oder er ist eben zu Bequem die Plane dann immer rauf und runter zubewegen.  [-]

Ist aber in der Tat die hier preiswertere und oft gebrauchte Methode da hast Du recht.

Er sucht eher nach einer "Chemie Keule" z.B. wie diese hier:

http://www.pestcontrolinabox.com/lizard

Verkauf erfolgt in Malaysia,ob die auch nach TH liefern kann man ja nachfragen.NST ist ja auch nicht soweit entfernt,Schoenen Gruss dahin :)

durianandy
Titel: Re: Geckos
Beitrag von: Kern am 10. Oktober 2016, 15:24:17
Ich habe im Garagendach kl. Geckos, nicht Tukaes, die scheissen aufs Auto. Und nicht wenig. Es nervt. Hat jemand Erfahrungen wie mann die am einfachsten los wird?

Moin Rolf


Wie man die Viecher los wird, kann Dir wahrscheinlich der passionierte "Hobby-Kammerjäger" Huangnoi sagen.

Aber eine Lösung, um viel weniger Gecko-Kacke auf dem Auto zu haben, wäre folgende:

Man besorgt sich eine dieser günstigen blau-weißen Plastikplanen (in passender Größe) und hängt die mit etwas Gefälle mittels Schnüren oder Kabelbindern usw. unterm Dach auf.
(Wenn diese Planen keine UV-Strahlung abbekommen, dann halten die sogar jahrelang.)
Und das Gefälle der Plastikplane hat u.a. den Vorteil, dass man bei Bedarf allen möglichen Dreck, der sich auf der Plane gesammelt hat, (z.B. durch Klopfen mit einem Besen von unten) am tiefsten Punkt der Plane herab rieseln lassen kann.

Nach meinen Beobachtungen hängen solche (oft zwitschernden  :-) ) Geckos ...

(https://paynenogain.files.wordpress.com/2015/04/gecko.jpg)

... eigentlich nie unter solchen Planen.
Vielleicht taugt denen das Plastik nicht oder deren spezielle Füße finden dort zu wenig Haftung.  ???
Titel: Re: Geckos
Beitrag von: Boy am 10. Oktober 2016, 15:37:01

Aber eine Lösung, um viel weniger Gecko-Kacke auf dem Auto zu haben, wäre folgende:

Man besorgt sich eine dieser günstigen blau-weißen Plastikplanen (in passender Größe) und hängt die mit etwas Gefälle mittels Schnüren oder Kabelbindern usw. unterm Dach auf.
(Wenn diese Planen keine UV-Strahlung abbekommen, dann halten die sogar jahrelang.)
Und das Gefälle der Plastikplane hat u.a. den Vorteil, dass man bei Bedarf allen möglichen Dreck, der sich auf der Plane gesammelt hat, (z.B. durch Klopfen mit einem Besen von unten) am tiefsten Punkt der Plane herab rieseln lassen kann.

Nach meinen Beobachtungen hängen solche (oft zwitschernden  :-) ) Geckos ...

... eigentlich nie unter solchen Planen.
Vielleicht taugt denen das Plastik nicht oder deren spezielle Füße finden dort zu wenig Haftung.  ???

Guter Tipp, werde ich mir merken. ;}

Eine weitere, billige Erweiterung von Achims Idee. Einen Lattenrahmen unter die Decke duebeln, und darauf ein engmaschiges Gewebe tackern.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Burianer am 10. Oktober 2016, 16:01:42
 ???  noch besser,  das Auto nichtmehr in der Garage parken   :]   :] 
Hab das gleiche Problem, wenn wir abends mal ausgehen  und ich mein Auto unter einem Baum parke, keine Geckos, aber Vogelscheisse  {--
Ich wuerde darauf antworten, haste eben nicht aufgepasst  {+
Das naechstemal parkst Du eben woanders  }}

Geckos haben ja auch was gutes, die jagen und fressen  die Fliegen.
Geckos haben auch einen Nachteil, die hinterlassen ueberall ihren Kot.

Gibt es keinen Geckofaenger  so aehnlich wie der Maeusefaenger von Hameln  :-X
Spasstatse aus.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Huangnoi am 10. Oktober 2016, 20:45:12
Ja..., ich bin der Kammerjäger!

Gemeinsam mit meinem Hund, lauere ich denen auf.

Mache jeden Tag und auch nachts einige Kontrollrundgänge rund ums Haus und an sich überall auf unserem Grunstück.

Bewaffnet mit Chaindrite Spry, Besen abgeschnitten und Taschenlampe.

Sobald ich einen Gecko oder sonstigen Störenfried entdecke, klopp, Gecko fällt runter, Hund schnappt ihn, oder ich.

Danach Kopf ab....

Also bei mir sind maximal 2 - 3 Geckos am Haus, und wehe ich höre gack gack gack...., dann komme ich sofort mit einem Besen, hahahaha

 C-- C--
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: nompang am 11. Oktober 2016, 12:57:38
Wir hatten auch viele (bis 15 Stück) im Bereich der Terasse. Die haben alles vollgesch... >:

Nun schalten wir das Licht nicht mehr ein (nur noch nebenan) und die Geckos verdrecken nun die Fassade und den Boden darunter.

Umbringen würde ich die nie absichtlich, leben und schei..ssen lassen. ;]
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: dolaeh am 11. Oktober 2016, 17:25:36
Der Bruder meiner Frau, hat die frueher immer mit einem Gummiband von der Decke oder von den Waenden geschossen  :D :D
kein Witz, heute hat er Frau und Kind und kaum noch Zeit....
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Patthama am 11. Oktober 2016, 18:46:33
Der Bruder meiner Frau, hat die frueher immer mit einem Gummiband von der Decke oder von den Waenden geschossen  :D :D
kein Witz, heute hat er Frau und Kind und kaum noch Zeit....
Genau so hat es mein Nachbar auch gemacht.Er kam so ein zwei mal die Woche rueber,und hat mit dem Gummi,treffsicher diese Geckos herunter geschossen.Diese Tierchen hat er eingesammelt,und dann mitgenommen.Sie dienten als Delikatesse fur den Fisch in seinem Aquarium.Leider hat diesen Fisch, nach ueber 10 Jahren, das Zeitliche gesegnet. Nun braucht er leider keine Geckos mehr.Und diese Viecher schei...nun wieder nach Lust und Laune auf meine Fliesen, immer genau am gleichen Platz.Mein Auto decke ich allerdings auch ab.Habe so eine Passgenaue aus Kunststoff, von Honda, beim Neuwagenkauf,vor knapp vier Jahren, sogar gratis dazu bekommen.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Huangnoi am 11. Oktober 2016, 19:53:11
Für schwierige Fälle, also wenn die sich da verstecken, wo man schlacht hinkommt, man Möbel abrücken muss o.ä. empfehle ich Klebeband.

Entweder doppelseitiges, oder wenn man Beziehungen hat, aus D.A.CH. dieses Klebeband gegen Baumschädlinge, man sagt auch Leimring dazu.

Da wo die verschwunden sind, kommen die meistens auch wieder zurück.

Dann kleben sie fest...  :} :}
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Suksabai am 11. Oktober 2016, 22:27:21

Bin ich jetzt noch im richtigen Thread?

Heisst der nicht "Schädlings"bekämpfung?

Auch ich habe sowohl in Patty als auch im Isaan Geckos im Haus - ich sehe sie allerdings als Nützlinge,
da sie allerlei Insekten fressen.

Und das bisschen Geckoscheixxe... . .

ist ersten schnell weggekehrt und zweitens, wenn ich es steril haben will - (jetzt würde das berühmte Zitat kommen  }{ )

Wie auch immer, jedem das seine.... . .

lg
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Helli am 11. Oktober 2016, 23:15:34
Auch ich habe sowohl in Patty als auch im Isaan Geckos im Haus - ich sehe sie allerdings als Nützliche, da sie allerlei Insekten fressen.
Sehe ich ähnlich, bei uns haben sie Namen!
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: namdock am 11. Oktober 2016, 23:35:09

Da ich im Gummischießen nicht sehr erfolgreich war, habe ich den Nachbarskindern für drei erlegte Geckos 10 Bath gegeben, die waren sehr fleißig.

mfg

Dieter
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: micha3012 am 12. Oktober 2016, 06:44:47
Ich sehe die Geckos auch nicht als Schädlinge. ;D
Die Fressen das Insektenzeug und zur Belohnung wird Ihr Dreck aufgefegt. ;]
Die Großen Geckos Outside haben bei mir auch Namen.
Zum Beispiel:Otto. ;]
Da die Geckos in 6 Jahren nicht zur Plage wurden sind sie Willkommen. C--
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Burianer am 12. Oktober 2016, 06:58:44
 }}  Bei mir im Wohnzimmer  laufen  zumindest auch zwei  Geckos rum,  muss wohl ein Weibchen  und ein Maennchen sein.
Der eine jagt den anderen. Maennchen wohl das Weibchen  :]
Aergern tue ich mich auch, wenn die ihre Hinterlassenschaft ueberall  ablegen.
Habe schon versucht, eine Geckotoilette  aufzustellen    mit extra weichen Toielettenpapier, doch es hilft nichts.
Die schaixxen  lieber auf meinem Schreibtisch  {[

 :]   :]
Als Schaedling sehe ich die aber nicht.  Muss denen noch beibringen, dass die auch die Moskitos  vespern  und nicht nur die Fliegen.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: rampo am 12. Oktober 2016, 09:08:38
Geckos gibs bei uns nicht so viel .

Ich glaube  sie  raeumen da  ein wenig auf .

(http://up.picr.de/27101977cx.jpg)

(http://up.picr.de/27101978ee.jpg)

(http://up.picr.de/27101979fx.jpg)

Von ihnen gibts bei uns sicher  an die 50 Stk  aufwerts , solang sie nicht im Haus  Blaehren  stoert es mich nicht .

Fg.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: samurai am 12. Oktober 2016, 17:56:58
Schoen das hier alle so Geckofreundlich orientiert sind. Hab auch jetzt verstanden, das mann tatsaechlich bloede Fragen stellen kann. Natuerlich brauche ich Geckos im Carport um taeglich 15 von Hunderten Insekten von Ihnen verspeisen zu lassen. Da sollte ich wirklich froh sein um Ihre Hinterlassenschaften. Was macht es schon fuer die Freude in der Garage taeglich die Autos zu waschen. Aber ich hab auch ne Loesung, anstatt die Geckos zu vertreiben verschenke ich einfach die Autos, die kosten eh nur. Und den Carport lass ich gleich kolateralabreissen. Dann erlidigt sich das Problem von selbst und noch besser, es kommt nicht wieder.

Der Carport muss weg, macht eh nur Arbeit ...
(http://i1380.photobucket.com/albums/ah171/Rolf_Gus/Forum%20tip/144cc447-2230-4ec5-9cc8-1ef5b169aa2c_zpsyvopcxly.jpg)

Das bisserl Kacke, was reg ich mich auf? {+
(http://i1380.photobucket.com/albums/ah171/Rolf_Gus/Forum%20tip/WP_20161012_07_13_13_Pro_zpsvewz5gdi.jpg)
2 Naechte ...(http://i1380.photobucket.com/albums/ah171/Rolf_Gus/Forum%20tip/WP_20161012_07_13_31_Pro_zps8k24hxz2.jpg)

Im uebrigen haben wir Hausgeckos, dank unseres Katers nur ein paar .. Dank meiner Lebensabschnittsputze bekommen ich vom Dreck nix mit, also gibts auch kein Problem.Das bringt mich auf die Idee sie jeden morgen in die Garage zum Autowaschen zu treiben, das waere die beste Loesung. Lung Lolf entspannt, Mia beschaeftigt und glueckliche Geckos, was will der Qualitaetsexpat mehr?  ;D ausser natuerlich  :}  [-]  C--
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Burianer am 12. Oktober 2016, 18:03:06
 :]  Lung Lolf,  beim naechsten Monsunregen mal und die Haeuser fahren  und die Hinterlassenschaften  sind weg  {--   }}

Gruss vom Burianer   :]   [-]     :-X
sorry  [-]
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: namtok am 12. Oktober 2016, 19:03:11
Rolf, vielleicht ist das Problem einfach "zu viel Dachstuhl"   :-)

Bei einer glatten Deckenwand über dem Autoabstellplatz hatte ich nie Probleme, auch wenn die Neonröhre oben ein grosser "Anziehungspunkt" für Insekten und jagende Geckos ist.

Selbst wenn ab und zu mal ein paar schwarze "Kügelchen"  heruntergefallen sind, welche die kleinen Dschingdschoks fallen haben lassen dann waren sie meist schon so trocken dass sie entweder gar nicht am Autolack klebengeblieben sind oder  sie  einfach mit einem Wisch des Staubwedels "abgefallen" sind.



Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Huangnoi am 12. Oktober 2016, 20:08:07
Ich weiß schon, warum ich die alle abmurkse, sobald ich einen gesehen habe!

Das spricht sich bei denen bestimmt rum,  ;] ;]

Wenn ich bei manchen Bekannten so die Gardinen und Fenster sehe, ihhhh.

Wenn man so einen Gecko mit Chaindrite ansprüht fällt er sofort gfelähmt runter, dann kann man ihn gut platt machen.

Ich habe in den 10 Jahren hier garantiert mehr als  :-X gekillt.

Die vermehren sich einfach zu schnell und haben kaum natürliche Feinde.

So viele Schlangen und Tukgähs kann es gar nicht geben, um die zu dezimieren.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: durianandy am 12. Oktober 2016, 20:24:06
 .manche laufen selbst mit 2 Köpfen oder Schwänzen rum,soll Glück bringen

und Unverwundbarkeit wenn die direkt verspeist werden :]

ist schon Erstaunlich wie eine einfache Frage von Member samurai einen über

Tage anhaltenen Schrifftverkehr erzeugt

durianandy
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: samurai am 12. Oktober 2016, 21:41:41
Wenn man so einen Gecko mit Chaindrite ansprüht fällt er sofort gfelähmt runter, dann kann man ihn gut platt machen.
 .
So viele Schlangen und Tukgähs kann es gar nicht geben, um die zu dezimieren.
Chaindrite werde ich mal versuchen.
Tukgaehs sind einfach zu fangen, die bringe ich weit weg in die Berge / Nationalpark. Schlangen auch, ausser Cobras, da hol ich mir lieber nen Professionellen, falls im Haus. Wir haben eine im Garten, die ist scheu. Also kein Problem ...
durianandy, was lange waehrt, wird endlich gut, was mit dem hoffentlich wirksamen TIP von Huangnoi bewiesen sei, so Buddha will.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Kern am 13. Oktober 2016, 17:24:33
Moin Rolf


(http://i1380.photobucket.com/albums/ah171/Rolf_Gus/Forum%20tip/144cc447-2230-4ec5-9cc8-1ef5b169aa2c_zpsyvopcxly.jpg)

Das bisserl Kacke, was reg ich mich auf? {+
(http://i1380.photobucket.com/albums/ah171/Rolf_Gus/Forum%20tip/WP_20161012_07_13_13_Pro_zpsvewz5gdi.jpg)
2 Naechte
...(http://i1380.photobucket.com/albums/ah171/Rolf_Gus/Forum%20tip/WP_20161012_07_13_31_Pro_zps8k24hxz2.jpg)


Wie aus Deinen Fotos zu sehen ist, hast Du ein starkes Licht im Carport.
Das zieht haufenweise Insekten und damit auch Geckos an!

Komischerweise zieht Licht aus LED-Lampen viel weniger Insekten an als Licht aus Glühbirnen, Leuchtstoff-Röhren, Energiespar-Lampen usw.
Eigene Tests ergaben, dass z.B. eine 5-Watt-LED-Lampe mindestens 80% weniger Insekten anzieht als eine 14-Watt-Energiespar-Lampe (bei gleicher Lichtleistung!). Deswegen habe ich im Außenbereich des Hauses nur noch LED-Lampen.

Solche Lampen (also "Birnen" mit gebräuchlichem E27-Sockel) bekommt man mittlerweile ab 50 Baht in jedem größeren Baumarkt. Und fertig verdrahtete Fassungen dazu kosten meist unter 20 Baht. Einfache Außenlampen gibts oft unter 100 Baht.

Ferner gilt: einige schwächere Lampen ziehen zusammen weniger Insekten an als eine starke.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: samuispezi am 13. Oktober 2016, 20:01:50

Also ich habe meine zwei Lampen ein paar Meter weiter weg auf einem Baum montiert.

Unter Dach und auf der Veranda nicht eine Mücke mehr. ;]

Samuispezi }}
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Helli am 14. Oktober 2016, 01:51:45
Das bisserl Kacke, was reg ich mich auf? {+
(http://i1380.photobucket.com/albums/ah171/Rolf_Gus/Forum%20tip/WP_20161012_07_13_13_Pro_zpsvewz5gdi.jpg)
Bist Du ganz sicher, dass diese Hinterlassenschaft von Geckos stammen? Deren Knüttel sind schwarz und sehen aus ähnlich wie Mäusekot! Ich habe auch noch keine Klagen von Geckos wegen Dünnschiss gehört.
Nach meiner Einschätzung sind das Hinterlassenschaften von Spatzen (gehören zu flugfähigen und scheißenden Vögeln). Du solltest in diesem Zusammenhang auch ab und zu mal unter die Haube Deiner Fahrzeuge schauen. Ein großer Luftfilter (beim Pickup) ist ein guter Nistplatz. ;}
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: namtok am 14. Oktober 2016, 02:02:58
Da hab ich mich auch schon gewundert, ob die Geckoschei.sse in Südthailand wirklich so komplett anders aussieht

Selbst wenn ab und zu mal ein paar schwarze "Kügelchen"  heruntergefallen sind, welche die kleinen Dschingdschoks fallen haben lassen dann waren sie meist schon so trocken dass sie entweder gar nicht am Autolack klebengeblieben sind oder  sie  einfach mit einem Wisch des Staubwedels "abgefallen" sind.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Kern am 15. Oktober 2016, 16:06:21
Vogelkacke gibt meist solche ...

(http://imworld.aufeminin.com/dossiers/D20150106/Ekelige-inhaltsstoffe-vogelkot-090231_L.jpg)

... oder ähnliche "Verzierungen".
Der Rolf lebt ja auf Koh Samui, und vielleicht fressen die Geckos dort fliegende Fische  :-) ( oder bleichen ihren Kot oder was weiß ich  ??? ).
Die Form der Köttel passt jedenfalls zu den Geckos. Andererseits könnte es sich auch um Exkremente von größeren Insekten handeln.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: durianandy am 15. Oktober 2016, 17:13:37
oder auch solche.   ...

(http://up.picr.de/27128089vv.jpg)

habe bei mir Stangen als Terassenfallschutz und muss dort jeden Morgen sauber machen weil darauf die "Piepmaetze" zum Nachtschlaf draufsitzen die immer aus den Kaefigen freigelassen werden,damit es Glueck bringt.Naja,Thai Aberglaube.Bin eben nochmal hoch und habe da einen Koedel wieder drauf.(Tagsueber ist dort sehr knuffig,die kommen alle immer abends)
Wenn man sich die Decke vom Carport anschaut,koennten dann des Naechtens dort auf dem Balken ueber den Kuehlerhauben durchaus diese besagten Piepmaetze sitzen.Licht macht denen nix aus.

durianandy




Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: nompang am 15. Oktober 2016, 22:49:02
Ein Member hat über dem Autoabstellplatz ein Netz gespannt, da schei..ssen keine Vögel auf das Auto.

Ein Versuch gegen die Geckos:

Den äusseren Bereich der Decke mit Oel einstreichen, vermutlich haften da die Füsse nicht.

Ich habe das nicht ausprobiert, bei mir dürfen sie, wie geschrieben..... ;)
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 16. Oktober 2016, 00:28:28
Also ich habe meine zwei Lampen ein paar Meter weiter weg auf einem Baum montiert.
Unter Dach und auf der Veranda nicht eine Mücke mehr. ;]

Lampen sind den Mücken egal sie orientieren sich nur an der durch Mensch und
Tier abgegebenen Körperwärme am Kohlendioxid
in der Atemluft und an den Duftstoffen im Schweiss.


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 16. Oktober 2016, 00:40:04
Ein Member hat über dem Autoabstellplatz ein Netz gespannt, da schei..ssen keine Vögel auf das Auto.

Ein guter Rat. Ich mache mir einfach die Mühe mein Auto kurz abzuwaschen
wenn nötig. Ungefähr jeden zweiten Tag. Vielleicht
eine kleine Wasserverschwendung.
Aber das Netz muss vermutlich auch gereinigt werden.


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: franzi am 16. Oktober 2016, 01:52:13
Also ich habe meine zwei Lampen ein paar Meter weiter weg auf einem Baum montiert.
Unter Dach und auf der Veranda nicht eine Mücke mehr. ;]

Lampen sind den Mücken egal sie orientieren sich nur an der durch Mensch und
Tier abgegebenen Körperwärme am Kohlendioxid
in der Atemluft und an den Duftstoffen im Schweiss.


Daniel

Den Stechmuecken (Moskitos) sind die Lampen egal, den viel zahlreicheren anderen Muecken nicht.

fr
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Burianer am 16. Oktober 2016, 06:12:46
 ???  Wer das Glueck  hat, abends  unter einem Baum zu parken, wenn all die Spatzen es  sich   bei Daemmerung auf dem Baum gemuetlich machen, darf am naechsten Tag sein Auto waschen.

Man sagt ja auch   :-X   bringt Glueck   :]

Pech gehabt  {[
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Allgeier der 2. am 16. Oktober 2016, 06:47:55


Lampen sind den Mücken egal sie orientieren sich nur an der durch Mensch und
Tier abgegebenen Körperwärme am Kohlendioxid
in der Atemluft und an den Duftstoffen im Schweiss.


Den Stechmuecken (Moskitos) sind die Lampen egal, den viel zahlreicheren anderen Muecken nicht.


Soviel in der Theorie. In der Praxis zeigt es sich das gelbes Licht viel,viel weniger Moskitos anzieht als normales weisses Licht. Kostet um die 100 Bath eine Energiesparlampe die gelb eingefaerbt ist.
Fuer die weissen Leuchtstoffroehren gibt es gelbe Huellen zum drueber schieben. 7 Bath das Stueck und auch andere Farben.

Sollte mein Auto laenger stehen dann wuerde ich hald eine Folie ueber das Auto ziehen und das Problem waere geloest. Oder das Licht auschalten dann zieht es auch keine Insekten an und  somit auch keine Geckos.

Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 16. Oktober 2016, 12:05:49
Den Stechmuecken (Moskitos) sind die Lampen egal, den viel zahlreicheren anderen Muecken nicht.

Danke für den Hinweis. Ich ging davon aus Stechmücken waren gemeint.
Das zahlreiche Fluginsekten ins Lampenlicht fliegen
ist mir seit fast 60 Jahren bekannt.

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2007/03/expertenrat-mueckenstich


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 16. Oktober 2016, 12:16:10
Soviel in der Theorie. In der Praxis zeigt es sich das gelbes Licht viel,viel weniger Moskitos anzieht als normales weisses Licht. Kostet um die 100 Bath eine Energiesparlampe die gelb eingefaerbt ist.

Hast du in Bezug auf Moskitos bzw. Stechmücken für
diese Erkenntnis einen Link? Danke.
http://www.ratgeber-insektenstiche.de/insektenstiche/mueckenstiche/haeufige-irrtuemer


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Patthama am 16. Oktober 2016, 12:46:04
Das mit dem gelben Licht stimmt schon.Wer es nicht glaubt kann mich auf meiner  Veranda Abends besuchen,Schalte ich das helle Licht ein,wimmelt es sofort von Insekten.Schalte ich dagegen meine zwei kleineren,und mit gelben Energiespar-Birnen ausgestatteten Lampen ein,tauchen sehr viel weniger Muecken auf.

Ps.Der Testversuch ist bei mir kostenlos.Sollte aber mehrere Stunden getestet werden,waere ich dankbar,wenn der Tester sich am evtl. Bierkonsum etwas beteiligt.(Spasstaste aus) [-]
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 16. Oktober 2016, 12:50:13
Noch einmal. Ich beziehe mich einzig auf die
Moskitos die Stechmücken.
Kleiner Spass: Am besten das Licht ganz ausmachen dann sieht man noch weniger.

http://www.stern.de/panorama/wissen/natur/mueckenalarm-licht-an--muecke-aus-3595410.html
Zitat: Es ist ein weit verbreitetes Märchen, dass Licht Mücken anlockt.
Im Gegenteil, Licht verstört die kleinen Blutsauger.



Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: namtok am 16. Oktober 2016, 13:50:25
Wer besonders viele Fluginsekten anlocken oder weglocken möchte, sollte blaues Licht verwenden.

Sieht man häufig upcountry.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Kern am 16. Oktober 2016, 15:40:27
Diese bläulichen Lampen (in D Schwarzlicht oder auch UV-Licht genannt) haben einen sehr hohen Anteil von Ultraviolett-Strahlung und ziehen deshalb Insekten stark an.

---

Andere Info ...

(http://www.licht.de/fileadmin/bildarchiv/_processed_/csm_14_lw03_14_LI_la_Insektenflug_e65cd42d4b.jpg)

aus >> http://www.licht.de/de/trends-wissen/licht-und-umwelt/licht-und-insekten/
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 16. Oktober 2016, 19:50:22
Das funktioniert wunderbar. Mit der entsprechenden Technik
werden die Tierchen dabei auch gleich getötet. Wenn es denn gewünscht ist.
Leider sind UV Lampen bei Stechmücken völlig wirkungslos.

http://www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/haushalt/id_67105514/lassen-sich-muecken-mit-uv-lampen-vertreiben-.html


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Helli am 17. Oktober 2016, 00:08:48
Diese bläulichen Lampen (in D Schwarzlicht genannt) haben einen sehr hohen Anteil von Ultraviolett-Strahlung und ziehen deshalb Insekten stark an.
Das sollen sie auch! Achim, bei Dir im Dorf gibt es doch wohl (wie bei uns) einige Leute, die solche Lampen vor einer Blechrutsche aufgestellt haben. Drunter steht ein Eimer. Es geht um die dicken Käfer-Brummer, die wohl einen unvergleichlichen Essgenuß darstellen {{!
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Kern am 17. Oktober 2016, 00:35:38
Moin Helli


Na klar werden auch bei uns im Dorf (und auch zuhause) nachts solche UV-Röhren ...

(http://www.uv-elements.de/ebay/Uv-Roehre.jpg)

... über gefüllten Wasserbehältern (bis hin zu Plastikwannen zum Beton-Mischen) eingeschaltet, um die krabbelnden und fliegenden Köstlichkeiten möglichst zahlreich morgens rausfischen zu können.
Allerdings sollte man für die Ernte vor den hungrigen Hühnern aufstehen.  :-)

---

Und UV-Röhren werden auch (allerdings in kleinerer Form) in Insekten-Vernichtern eingesetzt. Beispiel ...

(https://www.haushaltsfrage.de/uploads/article/image/50/insektenvernichter.jpg)
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: samuispezi am 17. Oktober 2016, 15:13:44
Also ich habe meine zwei Lampen ein paar Meter weiter weg auf einem Baum montiert.
Unter Dach und auf der Veranda nicht eine Mücke mehr. ;]

Lampen sind den Mücken egal sie orientieren sich nur an der durch Mensch und
Tier abgegebenen Körperwärme am Kohlendioxid
in der Atemluft und an den Duftstoffen im Schweiss.

Servus,
o.k. dann sind die Insekten auf Samui anders gepolt. ;D

Wenn ich Abends auf der Terrasse sitze und Licht anhabe, dann sind alle
Insekten bei mir.
Wird es mir zu Bunt, dann stelle ich mein Terrassenlicht ab, und schalte
die Außenbeleuchtung an.
Dann sind alle Insekten wie durch ein Wunder innerhalb Sekunden weg,
und schwirren um die Außenbeleuchtung.
Auch ohne, dass  die Lampen Kohlendioxyd abgeben oder schwitzen. C--

Aber bei den Moskitos z.B. wirst Du absolut Recht haben. Die finden ein Lebewesen
mit absolut tödlicher Sicherheit, da können wo anders noch so viele
Lampen eingeschalten Sein. ;]

Samuispezi }}


Daniel


edit: Kommentar aus Zitat geloest
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 17. Oktober 2016, 15:24:03
Ganz genau so ist es. Darum ging es mir auch einzig um Stechmücken
und um keine anderen Fluginsekten. Leicht nachlesbar.


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Allgeier der 2. am 17. Oktober 2016, 18:27:44
Soviel in der Theorie. In der Praxis zeigt es sich das gelbes Licht viel,viel weniger Moskitos anzieht als normales weisses Licht. Kostet um die 100 Bath eine Energiesparlampe die gelb eingefaerbt ist.

Hast du in Bezug auf Moskitos bzw. Stechmücken für
diese Erkenntnis einen Link? Danke.
http://www.ratgeber-insektenstiche.de/insektenstiche/mueckenstiche/haeufige-irrtuemer


Daniel

Einen Link habe ich nicht dazu.Aber diesen Rat mit dem Licht hat mir mal jemand vor 16 Jahren hier gegeben und es stimmt. Das gelbe Licht zieht nicht soviele Mosiktos  (die wo stechen) an.
Ich sehe es auch jeden Tag im Stall in der frueh. Mit Licht halten sich die Moskitos in Grenzen. Ohne Licht ist es viel, viel schlimmer. Die sind die Schweine voll mit den Muecken.

Warum brennen denn in vielen Staellen nachts die gelben Lichter? Wird schon seinen Grund haben.

Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 17. Oktober 2016, 18:44:24
Wir und unser gefährliches Halbwissen. Damit die Verwirrung komplett ist:
Die schlimmste Stechmücke ist der Virenträger
Nummer 1 die Asiatische Tigermücke. Denguefieber Zika Chikungunya und so.
Doch offenbar einzig diese Art ist tagaktiv.
Ein kleiner Spass: Weck sie bloss nicht auf mit deinem gelben Licht. C--


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Bruno99 am 17. Oktober 2016, 18:51:25
Wir und unser gefährliches Halbwissen.
Die schlimmste Stechmücke ist der Virenträger

Ist der Virentraeger oder die Virentraegerin... oder spielt das womoeglich gar keine Rolle  ???
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 17. Oktober 2016, 18:55:44
Hallo Brunno99. Gern ein paar Infos zu Tigermückin und Tigermückerich.

http://www.biogents.com/cms/website.php?id=/de/traps/stechmuecken/tigermuecken.htm


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Allgeier der 2. am 17. Oktober 2016, 19:05:54
Wir und unser gefährliches Halbwissen. Damit die Verwirrung komplett ist:


Geht es jetzt um Stechmuecken oder um die Uebertragung von dem Daengifieber?

Halbwissen hin oder her. Ist hald mal so.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Bruno99 am 17. Oktober 2016, 19:08:15
Gern ein paar Infos zu Tigermückin und Tigermückerich.

Danke fuer den eingestellten Link  ;}

Meine Bemerkung war nicht so ganz frei von Sarkasmus, denn ist eine Muecke bei mir gelandet, klatsch ich sie eh, ungeachtet ob Maennlein oder Weiblein  ;]

Ist zwar gut im Link erklaert, wie man die Tigermuecke erkennt, nur wie bereits gesagt, die Zeit nehme ich mir nicht um herauszufinden, um welche Art es sich handelt  {--
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 17. Oktober 2016, 19:19:42
Bruno ich hatte deinen listigen Unterton schon erkannt. Ich mag das.;}
Ich denke die Mückeriche meiden unsere Nähe vielleicht sowieso.
Aber die Mückinen brauchen uns für ihre Vermehrung.
Vielleicht hat sich meine erste Menschin auch nur deshalb auf mich eingelassen.


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Burianer am 17. Oktober 2016, 19:23:50
Bruno, da muss man schauen ,ob ein kleines schniedelwuetzchen da ist oder nicht  :]
Spass beseite.
Stechen  tun eigentlich nur die Weibchen, denn die benoetigen viele Naehrstoffe, die Dein Blut in ausreichender Form bietet  :-X

Zitat
Mit Hilfe spezialisierter Mundwerkzeuge, dem stechend-saugenden Rüssel, können weibliche Stechmücken die Haut ihrer Wirte durchstechen und Blut saugen. Die mit der Blutmahlzeit aufgenommenen Proteine (besonders aus Hämoglobin und Albumin) und Eisen (aus Porphyrin-Verbindungen wie Häme)[3] sind für die Produktion der Eier essentiell. Ansonsten ernähren sich weibliche Stechmücken wie auch die Männchen von Nektar und anderen zuckerhaltigen Pflanzen- oder Fruchtsäften. Unterschiedliche Stechmückenarten können auf verschiedene Wirte oder Wirtsgruppen spezialisiert sein. Bestimmte Stechmücken sind als Krankheitsüberträger von Infektionskrankheiten, zum Beispiel Malaria oder Denguefieber, bedeutend.   
Immer diese Weiber, und wir armen Maenner ?   Reicht es nicht, dass wir wegen diesen das Paradies  verlassen mussten  :'(
Der Apfel  war schuld   und jetzt saugen sie auch noch Dein Blut  {[
Sorry.

 https://de.wikipedia.org/wiki/Stechm%C3%BCcken    (https://de.wikipedia.org/wiki/Stechm%C3%BCcken)
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Bruno99 am 17. Oktober 2016, 19:26:32
Vielleicht hat sich meine erste Menschin auch nur deshalb auf mich eingelassen.

"Ich kann dich gut riechen" gilt wohl nicht nur fuer Muecken  ;]
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 17. Oktober 2016, 19:31:47
"Ich kann dich gut riechen" gilt wohl nicht nur fuer Muecken  ;]

Ich glaube auch. Alles Pheromone oder was?  Es war ein Stechapfel.:]


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Bruno99 am 17. Oktober 2016, 19:32:45
Der Apfel war schuld   und jetzt saugen sie auch noch Dein Blut  {[

Dafuer wirst du heute sehr charmant zum naechsten ATM begleitet  ;]

sieh nicht alles so negativ  :]
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: nompang am 17. Oktober 2016, 23:26:41
Herrlich die letzten Beiträge, OTes sind manchmal interessanter (und meist lustiger) als ITes.  :]
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Huangnoi am 17. Oktober 2016, 23:50:44
Was ist der Unterschied zwischen einer Frau und einer Mücke???

Der Mücke muss man beim Saugen nicht den Kopf kraulen... {--

 ;] ;]
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Paet15 am 29. November 2016, 17:03:45
kennt jemand diese haessliche spinne? gefaehrlich (fuer kinder)?
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: namtok am 29. November 2016, 17:08:21
ein bischen unscharf die Aufnahme ...
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Paet15 am 29. November 2016, 17:20:54
shabe ich auch gerade bemerkt, sorry vorschau hat nicht geklappt. bin gerade mit iphone im hotelflur unterwegs und traur mich nicht zu nahe ran {--. besser:
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Paet15 am 29. November 2016, 17:22:31
koerper ca 2 cm, mit beinenca. 8cm breite
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: malakor am 29. November 2016, 17:46:39
Schlag sie doch einfach tot, dann ist sie nicht mehr gefaehrlich.
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Bruno99 am 29. November 2016, 18:13:44
Schlag sie doch einfach tot, dann ist sie nicht mehr gefaehrlich.

das ist dann aber auch keine artgerechte Haltung  :-X
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Paet15 am 29. November 2016, 18:54:44
malakor, toete nicht gerne grundlos tiere  {;. darum habe ich sie toeten lassen ;]. ist gerade ein hotelangestellter vorbeigekommen. bei meiner frage ob gefährlich oder nicht, wurde kurzer prozess gemacht. was es fuer eine war interessiert mich aber trotzdem. malakor, komm mir nicht mit Plattspinne oder fFlachspinne [-]. ist uebrigens in huahin
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pladib am 29. November 2016, 19:10:56
Giftig ist jede Spinne. Fragt sich nur ob die Mundwerkzeuge
tief genug in unsere Haut eindringen können.
Ein alter Expat hat sowieso meist eine dicke Lederhaut. ;]


Daniel
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Kern am 29. November 2016, 19:47:47
(http://up.picr.de/27571376qh.jpg)

Bei dieser Spinne tippe ich als Laie auf die Familie der Lycosidae (Wolfsspinnen), von denen einige größere Sorten in Südeuropa allgemein Taranteln genannt werden.
So große/kleine Wolfsspinnen (koerper ca 2 cm, mit beinen ca. 8cm breite) können wohl höchstens durch Kinder-Haut beissen.

Weniger ernst:
Etliche von denen haben viele schöne Augen ...
(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/93/8f/0e/938f0e90198885f687096f62e25de8b9.jpg)

... was man aber nur Aug in Aug sehen kann.  :-)
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Paet15 am 29. November 2016, 21:22:18
pladib bei mir waers noch die hornhaut zu der lederhaut :-\. kern danke fuer den hinweis, wollte dem viech aber nicht zu tief in die augen sehen da ich glücklicherweise an der nase weder horn- noch lederhaut habe.  ;}
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Pinkas am 17. April 2017, 09:33:21

Ich habe immer diverse Schädlinge mit Permedan bekämpft, und dies erfolgreich. Nun finde ich keinen Händler mehr, der das in Thailand anbietet. Ich habe es jeweils über den Verkauf der Thailand Tip-Zeitung bestellt, doch dort hat man mir mitgeteilt, dass der Lieferant nicht mehr liefert.

Weiss jemand, wo man dies heute noch bestellen kann ?

Ich bin dankbar für Hinweise

Pinkas
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: durianandy am 17. April 2017, 09:57:05
hier auf der Seite sind ein paar Phone Nummern.
wenn Du da schon auf dieser Seite geschaut hast,dann habe ich auch nichts weiter passendes gefunden ???

http://www.companiess.com/antex_thai_chemie_co_ltd_info1356947.html

durianandy

Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: karl am 17. April 2017, 10:56:24
das Mittel Crysamed gab es bzw. habe ich immer gekauft bei

Mit freundlichen Gruessen

ORGANIC NATURAL PRODUCTS
+66 (0)   2 3834 601
+66 (0) 82 7000 566
+66 (0) 82 7000 565
e-mail: organicbangkok@gmail.com
www.chrysamed-thai.com

die sprechen auch Deutsch.
Die Website lässt sich momentan aber nicht aufrufen !
Titel: Re: Schaedlingsbekaempfung
Beitrag von: Benno am 17. April 2017, 11:22:45

Ich habe immer diverse Schädlinge mit Permedan bekämpft, und dies erfolgreich. Nun finde ich keinen Händler mehr, der das in Thailand anbietet.

Weiss jemand, wo man dies heute noch bestellen kann ? - Pinkas

Permedan ist lediglich eine geschuetzte Markenbezeichnung fuer Permethrin.

Wikipedia meint dazu:

Permethrin ist ein Insektizid und Akarizid aus der Gruppe der Pyrethroide. Es wirkt als Kontakt- und Fraßgift, sein Wirkungsspektrum ist sehr breit. Permethrin wurde von der britischen National Research Development Corporation entwickelt (Michael Elliott in Rothamsted Research) und ist seit etwa 1977 im Handel.

Haushalt und sonstiges

Als Schutz vor Kleidermotten und dem Teppichkäfer wird Permethrin teilweise zum Ausrüsten von Wollteppichen verwendet. Mit dem Teppichabrieb gelangt es dann in den Hausstaub. Das Bundesinstitut für Risikobewertung konnte im Rahmen einer Studie kein gesundheitliches Risiko durch mit Permethrin ausgerüstete Teppiche erkennen.

Mit Permethrin imprägnierte Textilien sollen ihre Träger vor gefährlichen Insekten und Parasiten schützen. Bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr tragen die Soldaten damit behandelte Uniformen.

Die Verwendung von mit Permethrin imprägnierten Moskitonetzen gilt als guter Schutz vor Malaria.

In Thailand gibt es etliche Praeparate dieses Insecticid unter verschiedenen Namen zu kaufen.

Beispiele:

(http://www.chemfleet.co.th/imgnew_1/pounce.jpg)

Generic Name     Permethrin 10% w / v EG. 

Speziell  produziert fuer den Haushalt um Moskitos , Fliegen, Schaben, Milben, Flöhe, loszuwerden.
• Sprühen Sie das Insektizid dorthin wo die Insekten wie Mücken fliegen, Fliegen, Schaben, Flöhe kriechen.
 
• Tests durch das Ministerium für Gesundheit.
• Hohe Sicherheit und keine Reizung oder Juckreiz  im - und am Körper.

Die Verwendung erfolgt von 250 cc in 4 Liter Wasser , oder   
versprühen sie das Insektizid mit 250 ml pro Liter Wasser .

(https://abload.de/img/i1bnows.png) (http://abload.de/image.php?img=i1bnows.png)

(https://abload.de/img/i2rqo39.png) (http://abload.de/image.php?img=i2rqo39.png)

Das Mittel in Deutschland:

(https://abload.de/img/i3wapu9.png) (http://abload.de/image.php?img=i3wapu9.png)

Permedan 400ml - 9,99 €
 
Kontaktspray auf Wasserbasis gegen alle Flug- und Kriechinsekten mit Langzeitschutz, Umweltschonend, biologisch abbaubar, keine Flecken, fast geruchlos, langanhaltende Wirkung über mehrere Wochen, wirkt gegen : Mücken, Fliegen, Flöhe, Ameisen, Termiten, Milben,Kellerasseln, Silberfischchen, Zecken, Spinnen, Läuse, Motten, Schaben etc.
 
Vorsichtsmassnahmen:

Aquarien, Terrarien und Lebensmittel beim sprühen abdecken. Nicht in Mund und Augen sprühen. Bei Augen- oder Hautkontakt gründlich mit Wasser spülen. Bienengiftig. Von Kindern fernhalten.
 
Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.
 
Wirkstoff: Permethrin