ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten => Thema gestartet von: jean am 26. Juli 2008, 11:50:27

Titel: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jean am 26. Juli 2008, 11:50:27
Heute, Samstag war meine 90 Tagemeldung faellig und wollte dies in Chiang Mai bei der Immigr.
am Flughafen erledigen. Leider war die Immi am Samstag nicht offen. Dies ueberraschte mich doch sehr, da ich dachte, dass auf jeden Fall am Samstagvormittag offen ist.
Frage an die Experten: gibt es eine Karrenzeit?  Oder ist es dienlich, wenn ich noch heute ein fax gebe.
mfg
Jean
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 26. Juli 2008, 12:30:27
@Jean

Ja mein lieber Jean; haettest Du ein bisschen im alten TIP gelesen, dann wuestest Du, dass man ein paar Tage frueher kommen kann, aber nicht einen Tag zu spaet....!!
Auch dass die Immigration am Wochenende geschlossen ist, haettest Du hier ober auch beim Thai-Ticker nachlesen koennen.
Noch besser ware gewesen, Du haettest die Web-Site angesehen. Dort stehen die Offnungszeiten auch....!!!

Jetzt hat es Dir der Schlaumeier aber gegeben - gelle !!!

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: michael am 26. Juli 2008, 12:31:46
Hallo, also in Pattaya gab es mal eine Woche (5 Tage) Karenzzeit ohne Probleme.

Michael
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Colo am 26. Juli 2008, 12:35:36
@jean...ja es gibt eine Karenzzeit. Innerhalb von 6 Tagen meine Empfehlung.
8-tung !! Offiziell wird von 7 Tagen gesprochen, dein heutiger Tag wird also mitgerechnet.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jean am 26. Juli 2008, 12:52:00
ehrlichen Dank an alle. Typisch Thailand fuer eine Frage drei unterschiedliche Antworten, wovon keine falsch ist. Nun warte ich doch noch das Statement von Tango ab. Der wird jedoch noch in seinen Gesetzeswerken stoebern.

@ jumbo
habe ich nun Zugriff auf die alten Beitraege??

mfg
Jean
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 26. Juli 2008, 13:15:39
@Jean

... ich glaube noch nicht....!!

Aber vorher haettest Du da nachlesen koennen....!

Habe ich auch gemacht, als ich das erste Mal im TIP-Forum war; in allen Bereichen die mich interessiert haben oder die fuer mich interessant erschienen - ich glaube 4-5 Stunden nicht anderes als lesen, lesen, lesen und nochmals lesen.

Jumbo

PS:
Aber ich wuerde trotzdem am Montag zumindest telefonisch Kontakt aufnehmen zur IMMI und nachfragen, wann Du kommen sollst / kannst - natuerlich mit dem Hinweis, dass Du heute Samstag schon da warst.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Colo am 26. Juli 2008, 13:21:25
@jumbo...jetzt mach es doch mal nicht komplizierter.
Wozu anrufen ? ...@Jean SOLL/MUSS selbst antraben. TM 47 und Pass vorzeigen, Schnauze halten und ....danke sagen am Schluss  ;)
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 26. Juli 2008, 13:45:42
@Colo


... da hast Du eigentlich Recht.....!!

Der Jean soll am Montag morgen da antraben und fertig....!!!!

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Aksor am 27. Juli 2008, 07:06:36
Hallo Jean,

ich hoffe, die folgende Info wird dich beruhigen. Im Jahre 2000 machte ich fuer einen Freund die 90-Tage-Meldung bei der Immigration Chiangmai nach dem 90sten Tag. Der Abgabezeitpunkt lag noch innerhalb der in Bangkok +/- 7 Tage geltenden Karenzzeit. Die Dame der Immigration meinte jedoch, die Karenzzeit von 3 Tagen (damals gab es einen Aushang) waere ueberschritten. Nach einer sehr freundlichen Unterhaltung nahm sie die Meldung ohne weitere Probleme an. Du siehst also mit 3 Tagen in Chiangmai, d.h. de facto 2 Tage, wird bei Dir mit hoechster Wahrscheinichkeit morgen kein Problem bestehen.
MfG Aksor
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: LungDi am 27. Juli 2008, 17:46:56
Moin Jean,

bleib locker!

Ich habe in Cap Choeng die Erfahrung gemacht, plus/minus 6 Tage ist absolut kein Problem.

Beste Grüße aus dem Isaan
LungDI
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 27. Juli 2008, 20:08:46
@Jean

Als Freund kann Dir nur raten, gehe morgen Montag, 28.07.08 zur IMMI.

Verlass Dich nicht auf die Informationen, die Du hier bekommen hast.

Absolut "verlaesslich" wurde von 3 Tagen Karenzzeit gesprochen, mal von 5 Tagen, dann von 5-6 Tagen und sogar von 7 Tagen.
Ich persoenlich habe aber auch schon von nur 1 Tag gehoert.....!

Ich weiss nur eines; ich werde exakt an dem Tag zur Immi gehen, der 90 Tage nach meiner letzten Einreise liegt....!!!!

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jean am 28. Juli 2008, 11:29:13
Telefonische Auskunft heute: Karrenzzeit sieben Tage. lt. Immigration ChiangMai  head office.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: tango am 28. Juli 2008, 13:42:03
@ Jean, habe es jetzt erst gelesen.
Dein Problem ist, dass du dich auf andere Dinge zu sehr versteifst, bis er schlapp ist.

Zur Sache selbst: Kein Problem wenn du heute noch aufstehst und hingehst, bezahlst eine Kleinigkeit und dann ist es in Ordnung.
Manfred unter Tango
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: tango am 28. Juli 2008, 18:58:07
@ jean
Ergänzend sei noch erwähnt, dass man auch schon 7 Tage vorher sich dort melden kann.
Manfred unter Tango
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: alhash am 28. Juli 2008, 19:08:37
   1.  The foreigner makes the notification in person, or
   2. The foreigner authorises another person to make the notification, or
   3. The foreigner makes the notification by registered mail.
   4. The notification must be made within 7 days before or after the period of 90 days expires.
   5. The first application for extension of stay by the foreigner is equivalent to the notification of staying in the Kingdom over 90 days.

Nachzulesen hier:

http://www.immigration.go.th/nov2004/en/base.php?page=90days (http://www.immigration.go.th/nov2004/en/base.php?page=90days)

Ich habe mir dies auf Thai ausgedruckt. Bei der ersten 90 Tage Meldung (kam 2 Täge später) moserte der Beamte über mein "verspätetes Erscheinen", als ich ihm den Ausdruck vorlegte, meinte er nur "mai mii panhaa" und stempelte ab. Ich komme immer 2-3 Tage später, da die Beamten meist 2-3 Tage rückwärts stempeln. Würde ich immer am gestempelten Tag auftauchen, hätte ich bei der Jahresaufenthaltsgenehmigung weit über 1 Woche "Verlust" und müsste dann evtl. 2mal zur Immi fahren. So fallen dann die Termine für die Aufenthaltsgenehmigung und die 90 Tage Meldung zusammen.

Gruß
AlHash
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jean am 28. Juli 2008, 19:48:07
Tango

Du solltest wissen, dass ich nie ohne Grund schlapp mache. Oder willst Du Referenzen?
Ich bin wohl kein Vortrurner und bei mir kommt die Kuer nach der Pflicht.
Schade, dich heute nicht zu sprechen.  ....
Hoehere Gewalt.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Paul am 28. Juli 2008, 23:33:16

   2. The foreigner authorises another person to make the notification, or
   3. The foreigner makes the notification by registered mail.

Gruß
AlHash

@Alle
Wie macht man Punkt 2 oder 3 nun praktisch?  ::)
Sitzt ja nicht jeder in Pattaya und hat eine Immgration in Reichweite.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Xeno am 29. Juli 2008, 18:25:15
@Paul
wenn Du es per Post machen willst musst du die folgenden Papiere einsenden:

Copy of all passport pages (up to the latest arrival stamp in the Kingdom or latest visa stamp)
Copy of arrival/departure card TM. 6 (front and back)
Previous notifications of staying over 90 days (if any)
Completely filled in and signed notification form TM. 47

Envelope with 5 Baht stamp affixed and return address of foreigner for the officer in charge to send back the lower part of form TM. 47 after having received the notification.
This part must be kept for reference and for future notifications of staying over 90 days.
The above mentioned documents must be sent by registered mail and the receipt of the registration kept by the foreigner.
Send the mail before the renewal date 7 days to

das alles sendest du mit dem an Dich adressierten rückantwort Umschlag an folgende adresse:

90 DAYS REGISTRATION, ROOM 206
IMMIGRATION BUREAU,
507 SOI SUANPLU,SOUTH SATHORN RD.,
THUNGMAHAMEK SATHORN
BANGKOK. 10120

Das mit der 5 Baht Briefmarke auf dem rückantwort Umschlag hat bei mir allerdings nicht funktioniert.
Seither lege ich 100 Bath bei mit der bemerkung: "Please send back via EMS"

Das klappt immer da der Beamte so auch noch ein Trinkgeld von gut 60 Bath für sich behalten darf.
Mache das schon seit fast 7 jahren immer so......no plomplem.

Gruss Xeno

Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: alhash am 29. Juli 2008, 18:41:11
Die von Xeno beschriebene Methode funktioniert nur, wenn man seine Aufenthaltsgenehmigung in Bangkok bekommen hat. Alle anderen müssen das mit "ihren" Immis abklären. Normalerweise erfolgt die 90 Tage Meldung dort, wo man seine Aufenthaltsgenehmigung erhalten hat.

Zwar mag die schriftliche Meldung weitgehend funktionieren, mir ist aber ein Fall bekannt geworden, wo der Abschnitt "verloren" ging und der sich Meldende 2000 Baht Strafe zahlen sollte. Daher nehme ich lieber alle 3 Monate die Strapaze auf mich und fahre zu "meiner" Immi.

Wie gesagt, abklären.

Gruß
AlHash
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: LungDi am 29. Juli 2008, 19:32:32
@alhash

Ich habe das selbe Problem gehabt, dass meine schriftliche 90 Tage Meldung
bei der Immi nicht eingetroffen ist.

Nach dem die Karenzzeit von 7 Tagen abgelaufen war, bin ich nach Cap Choeng zur
Immi gefahren, habe die Kopie meiner letzten 90 Tage Meldung und den EMS
Einlieferungsbeleg vorgelegt. Die nette Dame an sich an den PC gesetzt und den Track
an Hand der Einlieferungsnummer verfolgt. Ihre Antwort: Der Brief liegt immer noch bei uns
auf dem Postamt, kein Problem.

Innerhalb von 10 Minuten war alles erledigt, und es hat nicht einen Baht gekostet.

Ebenso unproblematisch wie diese Angelegenheit abgearbeitet wurde, erhalte
ich in Cap Choeng seid 4 Jahren mein Jahresvisum.

Ich bin begeistert und kann absolut nicht meckern!

Die Immi in Cap Choeng find ich einfach gut!

mfg
LungDi
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Colo am 29. Juli 2008, 20:02:14
n'Abend @jean

Du hattest ne Anfrage gestellt. Jetzt die  Gegenfrage;
Wie ging dein Besuch auf der Immi aus ?
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Freak am 29. Juli 2008, 20:22:56
n'Abend Collo  .... warte noch etwas, Jean ist noch nicht zurück. . ;)
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: otto-bkk am 30. Juli 2008, 19:07:58
In Bkk +/- 7Tage, aber Achtung nicht Werktage!!!  ;)
Hatte mal einmal die 90Tage verpennt, war über 3Wochen drüber.
Auch da kein Problem...hat nur 2,000THB gekostet...  >:(
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jean am 31. Juli 2008, 11:18:54
hallo Jungs,
war heute auf der Immi am Airport ChiangMai.
Keine Reuckfragen gar nichts. Da mein alter Pass bereits ungueltig gemacht wurde, wurde in meinem neuen Pass der naechste Meldezettel eingeheftet. Bei meiner vorherigen Meldung in Korat hatte Immiofficer mir gesagt ich sollte schnellstens zur Jahrsvisausstellungimmigr. in mesai gehen um das Visa von meinem alten in den neuen Pass zu veranlassen. Da habe ich nicht gemacht, da ich deswegen nicht nach Mesai wollte.
Zusammengefasst: eine Frage, ein Fall, verschiedene Auslegungen. Aber wir wissen ja, es gibt nicht nur eine richtige Anwort.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 31. Juli 2008, 11:30:46
@Jean

Hallo Jean,

na prima - es geht doch !!

Nur eine Frage: "Was hattest Du den fuer ein Dokument mit, das Deinen Wohnsitz bestaetigt....?

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 01. August 2008, 11:40:32
Hallo Jean,

Zitat
Nur eine Frage: "Was hattest Du denn fuer ein Dokument mit, das Deinen Wohnsitz bestaetigt....?

Gibt es darauf noch eine Antwort ???

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Colo am 01. August 2008, 13:20:22
Keine Reuckfragen gar nichts.
:) na geht doch ...@jean

Da mein alter Pass bereits ungueltig gemacht wurde, wurde in meinem neuen Pass der naechste Meldezettel eingeheftet.
.... ich sollte schnellstens zur Jahrsvisausstellungimmigr. ...um das Visa von meinem alten in den neuen Pass zu veranlassen

 Da habe ich nicht gemacht, da ich deswegen nicht nach Mesai wollte.
:o :o was denn....hast Du nicht umschreiben, bezw. die Stempel des Visums etc.  in den neuen Pass eintragen lassen  :-\ :-\
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: sepsabai am 01. August 2008, 13:42:38
...nicht gemacht......nicht gewollt....

Immer schoen mit dem Kopf durch die Wand - und dann sich wundern wenns weh tut oder kostet....

So was dummes...

Meint der SEPP und gruesst alle
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Colo am 01. August 2008, 15:21:06
Hallo @jean...das mit dem Umschreiben, das will mir nicht aus dem Kopf  :-X

Du hast also keine gültige Aufenthaltserlaubnis, will es mal so umschreiben, in deinem neuen Pass ?

Hatte erst kürzlich ein Problem deswegen, bezw.  es hätte mich ordentlich was kosten können.
Mit Ablauf des Passes verfällt auch das Visum, bezw. eben die jährliche Aufenthaltsbewilligung.

Mein Pass lief auf ende Juni ab. Der neue Passaporto wurde aber nicht zur Zeit fertig. Mitte Juli konnte ich den neuen Pass abholen...direkt zur Immi (hatte sie vorgängig schon informiert wegen der Verzögerung). Nur dank eines Schreibens der ital Botschaft an die Immigrationsbehörde, dass die Verzögerung auf ihre "Kappe" gehe, kam ich schlussendlich um eine Zahlung eines Overstays herum. Dies war allerdings mit etlichen Telefonaten innerhalb der Vorgesetzen und zuständigen Beamten (in Suratthani) bis zu dem Cheffe nach Phuket möglich, also will heissen, 8-ung vor dem Leichtsinn eines unterlassens der Umschreibung zum Termin.

Hoffe allerdings, dass bei Dir der "Fall" anders liegt -und ich Deine Zeilen falsch interpretiert habe.
Ciao (http://www.my-smileys.de/smileys3/189.gif) Colo
Wäre ebenfalls noch um eine Antwort betreffs der gestellten Frage von @Jumbo interessiert.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: boehm am 01. August 2008, 20:08:47
Hallo,

ich lebe schon 2 Jahre hier und hatte bisher noch keine Probleme mit der 90 Tage Meldung per Post. Ich schicke sie immer so ab, natürlich per Einschreiben, dass sie genau +/- 1 Tag in Nong Khai eintrifft.

Spätestens 3 Tage später bekomme ich meinen an mich voradressierten Umschlag mitsamt der Bescheinigung zurück.

Gruß aus Chum Phae.  :D
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: sepsabai am 02. August 2008, 09:51:39
Alter Pass - neuer Pass... ::)

Habe letztes Jahe (fruehzeitig) in Bangkok neuen Pass beantragt.

Als mein NEUER fertig war, wurde ich benachrichtigt. Musste dann denn ALTEN
(per EMS) einschicken.

ALTER (anuliert) und NEUER wurden mir umgehend per EMS zugestellt.

Am naechsten Tag zur IMMIGRATION, da wurden die Eintraege vom ALTEN
in den NEUEN uebertragen.

Und das KOSTENLOS...!!!

Ganz einfach und schmerzlos...

Meint der SEPP und gruesst alle 8)
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jean am 03. August 2008, 06:33:15
colo
also bei mir ist die Lage folgendermassen:
in meinem neuen Pass wurde der 90 Tage Meldezettel eingetackert.  Das Jahresvisum wurde nicht uebertragen. Ergo blieb in meinem alten Pass das Jahrsvisum.
Dies geschah ohne Rueckfragen.

Jumbo
meine gelbes Buch interessierte niemand.

In 90 Tagen mache ich dann wieder meine Nasezeigemeldung. Mal sehen was dann passiert mit meinen beiden Paessen.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 03. August 2008, 06:54:28
@jean

....aber womit hast Du Deinen Wohnsitz nachgewiesen...??????

Mein lieber Jean, dass ist jetzt das dritte Mal, wo ich Dich das frage !!  Gibt es darauf noch mal eine Antwort ???

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: pierre am 03. August 2008, 07:45:50
so wie ich das sehe ist auf einigen immis die neue sache mit dem wohnsitznachweis noch nicht bekannt,vielleicht auch noch nicht mit com ausgedruckt, die 90 tage meldung laeuft wie bisher.
auch hier in patty hat die dame zu mir gesagt: "beim naechsten mal".
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jean am 03. August 2008, 08:27:15
Jumbo

sorry fuer die spaete Antwort:, meinen Wohnsitz habe ich mit garnichts nachgewiesen.
Dies war auch bei meiner vorherigen  Meldung im Korat nicht gefragt.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: tom_bkk am 08. August 2008, 18:51:56
Habe heute den Pass bei uns am Amt eingeworfen, und auch da wurde mir gesagt - bitte das naechste mal einen Addressnachweis z.B. Mietvertrag mitbringen. Habe denen gesagt, das habe ich nicht - weil der Mietvertrag auf einen Mitbewohner laeuft.

Wir haben uns dann drauf geeinigt, das ich ihnen entweder die Wohnsitzbestaetigung von der Botschaft oder die Kopie des Gruenen Buches eines meiner Fahrzeuge mitbringe ... hoffe es reicht ...
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 08. August 2008, 19:01:52
@tom_bkk

... und was haben 'se alle auf mir rumgehackt, die dreimal klugen Besserwisser und abgestritten, dass man immer haeufiger einen Nachweis ueber die Wohnadresse mitbringen muss....!

Dass das jetzt auch bei mir in Chiang Mai "voellig unwichtig" war, hat aber nichts mit der grundsaetzlichen Tatsache eines erforderlichen Wohnsitznachweises zu tun.

Und wie schon gesagt: das gelbe Buch schadet keinesfalls, aber es kann vielfach hilfreich sein und wird an Bedeutung gewinnen.....!!

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: pezi am 08. August 2008, 19:43:02
da hat jumbo verdammt recht mit dem buch.  war gestern in nongkhai 90 tage meldung. 2 minuten vertig.wollten nur pass haben wie immer.gruss pezi
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: sam am 08. August 2008, 20:11:18
Ich mache die 90 Tage Meldung schriftlich, 2 Briefmarken a 3 Baht kostet es, ich habe das gelbe Tabiern Baan und hoffe das der Unsinn mit der Meldepflicht bald aufgehoben wird, da Taksin das Gesetz Aktiewirrt hat, dieser Mensch ist doch nicht mehr in Amt.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: tom_bkk am 08. August 2008, 21:03:29
@jumbo

lass dich nicht aergern ...

@sam
>> Ich mache die 90 Tage Meldung schriftlich, 2 Briefmarken a 3 Baht kostet es, ich habe das gelbe Tabiern Baan und hoffe das der Unsinn mit der Meldepflicht bald aufgehoben wird

(http://farm3.static.flickr.com/2074/2279144760_a5bc4ed3f4_o.jpg)

Bei mir sagen die, muss im Pass bleiben!  Und Pass verschicke ueberall auf der Welt ungern.

Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: rh am 09. August 2008, 08:05:50
tom,

wieso gruenes Buch???????????

Meine Buecher von den Fahrzeugen sind BLAU.
rh
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: sam am 09. August 2008, 09:48:27
Jumbo

Den Stempel hat ich auch mal, ist wieder geändert worden, die wir in der Provinz Sukhothai wohnen machen unsere Visum und Meldung in Meh-Soht, das ist die Immigration TAK, bin mit der Immigration sehr zufrieden, immer korrekt.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: tom_bkk am 09. August 2008, 10:30:03
Blau = Auto
Gruen = Motorrad
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: boehm am 10. August 2008, 10:40:00
Mal eine Frage am Rande, wie kann die Deutsche Botschaft eine Wohnsitzbescheinigung ausstellen? Woher wissen die, wo man wohnt/gemeldet ist?? Übermittelt die Immigration die Daten an denen?

Bisher läuft meine 90 Tage Meldung immer noch ohne Wohnsitzbescheinigung, bin gespannt, wie es im januar läuft, wenn die nächste Visum Verlängerung fällig ist!
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 10. August 2008, 11:37:58
@boehm

Die Botschaft oder hier in Chiang Mai das Konsulat stellt Dir eine Wohnsitzbescheinigung aus, wenn Du mit Deinem Mietvertrag oder dem die Wohnung / Haus betreffenden Mietvertrag (Mieterin kann ja auch Deine Lebensabschinttspartnerin oder Frau sein) dahin gehst und sagst, dass Du eine Wohnsitzbescheinigung brauchst. Hier in Chiang Mai klappt das voellig problemlos.

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: boehm am 10. August 2008, 13:42:56
@Jumbo

Danke für die Info, ich besitze, Buddha sei Dank, ein gelbes Tabien Baan. Ich habe deshalb gefragt, weil ich erstaunt war, dass die Botschaft eine Wohnsitzbescheinigung ausstellen kann. Bisher war ich der Meinung, dass macht nur die Immigration, natürlich gegen Gebühr!

Gruß aus Chum Phae :)
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: hfunk am 11. August 2008, 10:50:45
Ich komme immer 2-3 Tage später, da die Beamten meist 2-3 Tage rückwärts stempeln. Würde ich immer am gestempelten Tag auftauchen, hätte ich bei der Jahresaufenthaltsgenehmigung weit über 1 Woche "Verlust" und müsste dann evtl. 2mal zur Immi fahren. So fallen dann die Termine für die Aufenthaltsgenehmigung und die 90 Tage Meldung zusammen.

Gruß
AlHash

Mein Jahresvisum laeuft am 18 Aug. 2008 ab.
Als ich am 30. Juli in Nong Khai war mit dem 90 Tage Formular TM47 habe ich auch gerade das Jahresvisum beantragt.

Im Pass hat der Beamte als neues Ablaufdatum den 18. Aug. 2009 gestempelt, habe also keinen Tag verloren.

Gruss Hans
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: jumbo am 11. August 2008, 11:09:36
Hallo,

das mit den 2-3 Tagen "Verlust" hat eine ganz einfache Bewandnis: die rechnen immer 90 Tage und nicht 3 Monate. Und wenn Du 2 Monate mit 31 Tagen hast, fuehrt das automatisch dazu, dass Du 2 Tage "verlierst und nicht am z.B. 05. des dritten Monats sondern bereits am 03. des dritten Monats erscheinen musst.

Hier in Chiang Mai scheinen die generell immer 3 Tage rueckwaerts zu datieren; ich war am 06.08.08 auf der Immi und muss wieder am 03.11.08 hin, obwohl rein rechnerisch der 04.11.08 richtig gewesen waere.

Jumbo
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: boehm am 11. August 2008, 13:04:58
@Jumbo
soweit ich weiß, zählen die Thais den Tag des Besuches immer mit, meine 90 Tage sind auch immer nur 89 neue Tage, worüber ich mich schon immer gewundert habe.
Wenn man das Visa verlängert, bekommt man wie es hfunk schon sagt immer genau 1 Jahr, auch wenn man ein paar Tage früher kommt.
So war es bei mir im Januar in Nong Khai auch.

Gruß aus Chum Phae 8)
Titel: Jahresverlängerung (Eos)
Beitrag von: uwelong am 22. März 2018, 12:36:15

Immigration Chiang Mai !

Gestern mal wieder Antragstellung für Jahresverlängerung (Extension of temporary stay)
gestellt.

Neu (zum. für mich):

1.  Geändertes Formular TM 7. Das alte wurde nicht mehr akzeptiert.
2.  Neues Formular „The Acknowledgment of Penalties for Visa overstay“
3.  Neues Formular „Acknowledgment of Terms and conditions for permit of
           temporary stay in the Kingdom of Thailand“

Und zu guter Letzt durften wir nochmal zum hiesigen „Amphoe“! Die mußten eine Bestätigung machen, das wir noch verheiratet sind!!! (20 Baht). Wurde extra aus BKK angefordert.
Möglicherweise gilt das nur für die, die schon länger verheiratet sind und die Urkunde schon zu alt ist.!?  --C

In 2 Monaten darf ich dann den neuen Stempel abholen, weil CM immer noch alles nach BKK schicken muß!  {+

Okay, nun wieder 1 Jahr Ruhe!
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: franzi am 22. März 2018, 13:16:46
2) und 3) haben wir hier schon seit 2 Jahren, ist aber kein Problem, man brauchts ja nur unterschreiben.

Zitat
Und zu guter Letzt durften wir nochmal zum hiesigen „Amphoe“! Die mußten eine Bestätigung machen, das wir noch verheiratet sind!!! (20 Baht)

Wenn das hier so funktionieren wuerde, wuerd ich die 20 Baht gerne bezahlen. Wir haben bis jetzt den Pujabaan mitgeschleppt, der persoenlich erscheinen musste  ???
Dem gaben wir  immer 500 Baht fuer seine Zeitverschwendung (kennt uns gar nicht).

Aber das

Zitat
zum hiesigen „Amphoe“! Die mußten eine Bestätigung machen, das wir noch verheiratet sind!!!

ist ein hervorragender Tipp, werds beim nachsten mal damit versuchen.

fr
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: uwelong am 22. März 2018, 13:40:53


Zitat
zum hiesigen „Amphoe“! Die mußten eine Bestätigung machen, das wir noch verheiratet sind!!!

ist ein hervorragender Tipp, werds beim nachsten mal damit versuchen.
[/quote]

Gültigkeit: 4 Wochen!   :-)
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: uwelong am 22. März 2018, 13:44:18
Nachtrag (vergessen!):

Alle Eos der letzten Jahre, die im Pass vermerkt sind, mußten kopiert werden!
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: riklak am 22. März 2018, 13:48:50
Es ist richtig das die Deutsche Botschaft auch Wohnsitzbescheinigungen ausstellt!

Meine erste ist vom 5.01.1995  und hat zu der Zeit 20.-DM = 321.-THB gekostet!
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: franzi am 22. März 2018, 14:18:34
Verstehe nicht richtig, was du meinst.
uwelong schreibt, dass das Amphoe die Bestaetigung ausstellt.
Mit der deutschen Botschaft hat das aber nix zu tun!?

fr
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: franzi am 25. April 2018, 11:14:03
Gestern war das Jahresvisum  wieder mal faellig. Mit der Gattin hingefahren, der Chef (in traditioneller alter Thaikleidung  ;}) und sie haben alles fuer mich erledigt. Er hat fehlerhafte Formulare neugeschrieben, sie alles andere erledigt.
Musste nur viel unterschreiben.
Da ich diese Formalitaeten hasse wie die Pest, unterschreiben aber nicht, danach ausgiebig die Erleichterung gefeiert, dass wieder ein Jahr Ruhe ist.
Aber nicht auf Muselmanen Art  [-]

fr
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: archa am 26. April 2018, 07:00:38
Guten Tag,

war gestern wieder bei der Immigration (Udon thani) um ein neues "Jahresvisa" (Retirement) zu beantragen.

Alles lief paletti und ohne Probleme. 15 Minuten war alles zu ende!

Also keine:
Zitat von: uwelong

1.  Geändertes Formular TM 7. Das alte wurde nicht mehr akzeptiert.
[/quote



1.  Geändertes Formular TM 7. Das alte wurde nicht mehr akzeptiert.


Und zu guter Letzt durften wir nochmal zum hiesigen „Amphoe“! Die mußten eine Bestätigung machen, das wir noch verheiratet sind!!! (20 Baht). Wurde extra aus BKK angefordert.
Möglicherweise gilt das nur für die, die schon länger verheiratet sind und die Urkunde schon zu alt ist.!?  --C

In 2 Monaten darf ich dann den neuen Stempel abholen, weil CM immer noch alles nach BKK schicken muß!  {+

Okay, nun wieder 1 Jahr Ruhe!

Das alte Formular TM7 wurde immer noch akzeptiert und musste nicht 2 Monate warten  um den "neuen Stempel" abzuholen! Auch mussten wir nicht zur Amphoe um eine Bestätigung zu beantragen, dass wir noch verheiratet sind.

Wie ja bereits uns Farangs bekannt ist, haben alle Immigrationen landesweit ihr eigenes Süppchen mit oder ohne Geschmack.

Gruss
archa
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: dolaeh am 26. April 2018, 07:19:21
Ihr eigenes Sueppchen, mit oder ohne Geschmack,  :D :D :D :D :D ;} ;} ;}
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: franzi am 26. April 2018, 07:49:52
@archa

Du hast vermutlich aber 800 000 auf dem Bankbuch? Daher kein Verheiraten Visum.

fr
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: archa am 27. April 2018, 06:32:30
@franzi,

nein, ich habe keine 800.000.-- Baht auf dem Bankbuch !

Heiratsvisum habe oder brauche ich auch nicht.

Schlicht und einfach: Rentenbestätigung von der Schweizerbotschaft in Bangkok und ein Visa  -0-

Gruss
archa
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: franzi am 27. April 2018, 06:38:19
Ok, danke.

Ist aber ein anderes "Jahresvisum".
Du hast meiner Erinnerung nach rund 2500 Euro (oder Franken?) Pension, die eine Einlage von 800 000 Bath dann unnoetig machen.

fr
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: malakor am 27. April 2018, 07:15:49
Ok, danke.

Ist aber ein anderes "Jahresvisum".
Du hast meiner Erinnerung nach rund 2500 Euro (oder Franken?) Pension, die eine Einlage von 800 000 Bath dann unnoetig machen.

fr

EOS = extension of stay    retirement
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: dolaeh am 16. Mai 2018, 07:12:37
Guten Tag,
war gestern wieder bei der Immigration (Udon thani) um ein neues "Jahresvisa" (Retirement) zu beantragen.
Alles lief paletti und ohne Probleme. 15 Minuten war alles zu ende!
Also keine:
Zitat von: uwelong
1.  Geändertes Formular TM 7. Das alte wurde nicht mehr akzeptiert.
[/quote
1.  Geändertes Formular TM 7. Das alte wurde nicht mehr akzeptiert.
Und zu guter Letzt durften wir nochmal zum hiesigen „Amphoe“! Die mußten eine Bestätigung machen, das wir noch verheiratet sind!!! (20 Baht). Wurde extra aus BKK angefordert.
Möglicherweise gilt das nur für die, die schon länger verheiratet sind und die Urkunde schon zu alt ist.!?  --C

In 2 Monaten darf ich dann den neuen Stempel abholen, weil CM immer noch alles nach BKK schicken muß!  {+
Okay, nun wieder 1 Jahr Ruhe!
Das alte Formular TM7 wurde immer noch akzeptiert und musste nicht 2 Monate warten  um den "neuen Stempel" abzuholen! Auch mussten wir nicht zur Amphoe um eine Bestätigung zu beantragen, dass wir noch verheiratet sind.
Wie ja bereits uns Farangs bekannt ist, haben alle Immigrationen landesweit ihr eigenes Süppchen mit oder ohne Geschmack.
Gruss
archa

Deine Extension ist ja auch eine ganz andere als fuer verheiratet  }{
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: archa am 16. Mai 2018, 09:09:54
Nun @dolaeh, habe ich was falsches oder für dich unverständliches geschrieben?

Wer richtig lesen kann, hat doch immer noch ein Vorteil!


Deine Extension ist ja auch eine ganz andere als fuer verheiratet  }{

Und was soll dieses  }{-Clownzeichen nun wieder bedeuten?

Immer noch ein Hass auf die Schweizer? Wo du in diesem Lande über 20 Jahren  ein hervorragendes Salär bezogen hast?

archa
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: dolaeh am 16. Mai 2018, 12:29:22
und musste nicht 2 Monate warten  um den "neuen Stempel" abzuholen!

Das muss man aber wenn man verheiratet ist, alles klar da am Binnenland  }{
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: namtok am 31. August 2018, 12:48:27
Die Strafe für die "Nichtmeldung" wurde anscheinend erhöht, von 2000 auf 5000 + zusätlich 200 Baht für jeden überzogenen Tag:

Twitter RichardBarrow

When did this change? I thought the fine for forgetting to do 90 Day reporting was 2,000 Baht. But this slip of paper suggests that it’s now 5,000 Baht AND a new 200 Baht daily fine #Thailand

(https://pbs.twimg.com/media/Dl5TY9MVsAAaAC6.jpg)
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Huangnoi am 31. August 2018, 12:54:45
Bisher waren immer noch bis zu 7 Tage später kostenlos....
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Bruno99 am 31. August 2018, 12:55:07
Mein 90-Tage Streifen vom 24. Juli weist zwar die 5000 Baht aus, aber nicht die zusaetzlichen 200 THB/Tag wie oben erwaehnt.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Bruno99 am 31. August 2018, 12:59:40
Bisher waren immer noch bis zu 7 Tage später kostenlos....

Screen shot von soeben, die 7 Tage scheinen immer noch gueltig zu sein:

(https://lh3.googleusercontent.com/BlarvmjqHFtihdxSDMm_mFCM3DwXvNWPBbxKcFUDhFfME9CnQ9XcjPZGWeEqwDcDT68zaGUOkiUwkQa1J1lbr9hZXItasGS05eoHMrgO-HCtnoBqZ97mGqpsTbB_OSPUW0NjmDc0qRWPaRnEDj_bxHGX2R3x6-LFkqPWXx6gLnd1_Cim9btXFxSXxbjWk3ZhrSniiv84s9y5dT_sNwLpJZzt-yDwETGbIRien2fxgXRh2-b59UH8BPtyre-WJZ8oEcr-h3Pxi_DevzsJcbtpkoKPpLBXHNgzEzfVL3_RnHtYUCxFiz2dqEeHgRwkB_HRIW9tqGsIsQJ-Q1XrnTeYt6brfRmVVTBK7a-XTRtHvytiX90OvTjYulH82DBe38WCfNM7UFKD0t5MkDxIJMRcaX9oNqB52KfyDqE4rXUUS3TsaDWAXPfiaxhTVRS16EH-0h6HjhmFkFJvjcxnt5dO76Ajab2V8LCBfxEj5Tpehew0nwvAUYVVomkVnIK3E_vG4T3vdRluyRM1YAGvnvrF7fudeU7LOuPVNxto76sl21ZwBuX4-8DGuY9Nr7_XKhTAN8ODN8_ndoBSEimSmrhTyv6xf1qMnGEXD4cDeFa0lLZzyq_1fFGazIguVR0UJLdqT1T-Tk2scIrHi089n7q3LEx4X0eUNoY6yNfNbxbO2ViW2Zy7kHuq_zXX=w555-h367-no)
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Huangnoi am 31. August 2018, 13:29:49
Wir sind also die "Aliens", von welchem Stern sind wir denn??

Oxo an Erde.... Louis DeFunes lässt grüßen.... ;] ;]
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: malakor am 31. August 2018, 13:38:55
Mein 90-Tage Streifen vom 24. Juli weist zwar die 5000 Baht aus, aber nicht die zusaetzlichen 200 THB/Tag wie oben erwaehnt.


So auch bei mir am 17. August 2018.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Bruno99 am 31. August 2018, 15:26:36
Wir sind also die "Aliens", von welchem Stern sind wir denn??

zwar OT, aber ich kann nicht wiederstehen, denn wir alle sind Aliens   ;]

https://www.stern.de/panorama/wissen/kosmos/entstehung-des-lebens-leben-aus-sternenstaub-3070790.html

Zitat
Vor 3,6 Milliarden Jahren hat das Leben auf der Erde begonnen.
Neue Hinweise darauf wie es entstanden sein könnte, haben Forscher jetzt in Kometenstaub gefunden.
...
Deutsche Forscher haben Hinweise darauf entdeckt, dass das Leben auf der Erde mit Hilfe von Kometenstaub entstanden sein könnte.
In kosmischen Teilchen fanden sie mit der amerikanischen Sonde "Stardust" im All Moleküle, die eine von vielen Voraussetzungen für die Produktion von Erbmaterial sind.



Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Philipp am 31. August 2018, 17:01:59
Mein 90-Tage Streifen vom 24. Juli weist zwar die 5000 Baht aus, aber nicht die zusaetzlichen 200 THB/Tag wie oben erwaehnt.

Hab diese Woche meine 90 Tage in Ayutthaya gemacht, da gibt es diesen Hinweis nicht, wozu auch.
Brauch keinen Paß der zugetackert ist mit etlichem Papierkram, die Einreisekarte und die normale 90 Tage sind schon mehr als genug.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: malakor am 31. August 2018, 17:28:51
Mein 90-Tage Streifen vom 24. Juli weist zwar die 5000 Baht aus, aber nicht die zusaetzlichen 200 THB/Tag wie oben erwaehnt.

Hab diese Woche meine 90 Tage in Ayutthaya gemacht, da gibt es diesen Hinweis nicht, wozu auch.
Brauch keinen Paß der zugetackert ist mit etlichem Papierkram, die Einreisekarte und die normale 90 Tage sind schon mehr als genug.

Ich habe noch eine Karte im Pass mit meiner Adresse.  Du nicht ?
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Philipp am 31. August 2018, 18:06:30
Ich habe noch eine Karte im Pass mit meiner Adresse.  Du nicht ?

Nein.
Titel: Re: Jahresvisum 90 Tagemeldung Karrenzzeit?
Beitrag von: Bruno99 am 31. August 2018, 21:03:27
Brauch keinen Paß der zugetackert ist mit etlichem Papierkram...

wer hat denn geschrieben, dass die Bestaetigung in den Pass getackert wird  :-)

Von mir aus koennen die in den Pass kleben, tackern, beifuegen was sie wollen, ich brauch den eh nur zum Reisen und fuer die Immigration, sollen die kontrollierenden Beamten damit klar kommen, ist nicht mein Problem.