ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Ämter, Gesetze und Visumsangelegenheiten => Thema gestartet von: malakor am 15. Februar 2015, 06:20:16

Titel: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 15. Februar 2015, 06:20:16
Phuket:

die Meldung online soll in Phuket nicht vor April moeglich sein.

http://www.phuketgazette.net/phuket-news/Online-90day-immigration-checkin-yet-be-launched/48332#ad-image-0
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Patthama am 22. April 2015, 15:23:59
Nur mal eine kurze Frage.

Hat jemand von unseren Membern inzwischen schon  eine Online 90 Tage erfolgreich abgeschlossen?

Ich bin am 16 April nochmal persoenlich zur Immi gegeangen,und zu meinem Erstaunen brauchte es diesmal wieder das TM47 Formular,und einige Kopien vom Pass.
 Na ja, vieleicht war es nur eine ABM-Massnahme fuer gelangweilte Beamte.War neamlich,obwohl ich nach den 5 geschlossenen Tagen,mit einenm grossen Andrang gerechnet habe,der einzige Kunde.Ein Officer hat dann sein Smartphone zur Seite gelegt,und sich erbarmt mich zu bedienen,waerend die anderen fleissig ihre Daumen auf diesen Geraeten trainiert,und fit gehalten haben.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 20. Mai 2015, 07:19:07
Was muss ich tun,

wenn ich die 90 Day Berichterstattung  in meinen Pass verloren habe?

http://www.thaitravelblogs.com/2015/05/ask-questions-about-thai-visas-and-extending-visas/
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: faluna am 20. Mai 2015, 09:14:09
Ist mir auch schon passiert. Ich habe deswegen nichts unternommen und bei der nächsten 90 Tagemeldung hat es auch keine Probleme gegeben.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 20. Mai 2015, 09:19:19
Ich wuerde einfach zur Immi gehen und fragen, was ich tun soll/muss.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 20. Mai 2015, 10:32:47
Was muss ich tun,

wenn ich die 90 Day Berichterstattung  in meinen Pass verloren habe?



Was man immer tun sollte = Vorsorge !

Vorher eine Kopie machen. ..

So einfach !   ;]

Aber noch die Frage : War der Zettel NICHT eingeheftet ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: poldi am 20. Mai 2015, 15:04:28
Vorher eine Kopie machen. ...

So einfach !   ;]
Das ist genau das, was auch ein Beamter macht, wenn er einen Vorgang vernichten soll!   ;D
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 25. Mai 2015, 09:33:09
Meine 90 Tage Meldung ist am 7.6. faellig.

Nun habe ich gestern und heute versucht diese online zu machen, leider klappt es gar nicht.
Gestern kam die Fehlermeldung, dass ich mich fuer weitere Infos bei der oertlichen Immi melden soll.

Heute wurde die naechste Seite der Immi nach dem Abschicken meiner Daten (persoenliche Daten, Teil I des Formulars) gar nicht erst gezeigt, das Programm hakt.

Gehe ich nun in dieser Woche hin, kann ich nur weitere Infos bekommen (?????????????), aber nicht die Meldung nicht-online machen, das geht nur dann naechste Woche.
Dann koennte ich aber die Meldung nicht mehr online machen, Termin verpasst.


Was tun, sprach Zeus ??
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 25. Mai 2015, 12:08:23
Leider wieder ein weiteres Beispiel fuer :

Die THAI's koennen/wollen/sind (nur) 85%      ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 26. Mai 2015, 14:49:22
Heute war ich nun bei der Immi.

Auf meine Frage betr. online Meldung kam sofort:   sorry, das System funktioniert leider nicht.     {+ {+

Die gute Nachricht: obwohl ich fast 2 Wochen vor dem Termin da war, konnte ich die Meldung gleich machen.


joggi, die 85 % muessen also auf 49 % reduziert werden.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 26. Mai 2015, 15:53:29
ja lachen oder weinen, was ist wohl das richtige, frage ich mich schon seit 25 Jahren. ;]

wollte die Meldung auch online ausführen, aber auch ich bekam die Antwort:   dass ich mich fuer weitere Infos bei der oertlichen Immi melden soll.

Das machte ich auch, und fragte was eigentlich mit der Online Meldung los ist.???  Man sagte mir schlicht und einfach, hier schau mal auf das Foto, da steht alles geschrieben, Du
kannst ein Foto machen, wie man es macht. :]

Ich sagte nix mehr und ging einfach, denn blöder geht es einfach nicht mehr, so eine Antwort zu bekommen. Daher mus ich denn IQ von den Thais leider auf 39% herunterschrauben. :] :] :] :] :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 26. Mai 2015, 16:45:57
Das die 90 Tage Meldung ein Rohrkrepierer wird, habe ich schon seit Bekannt werden dieser neuen Errungenschaft prophezeit. Zwar schein das System hier und da zu funktionieren – aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel. Was nun den IQ der Thai,s im Allgemeinen betr. - möchte hier nochmals die Aussage eines Bekannten von mir zitieren, der schon über 30 Jahre in TH zugange --- so manche Thai,s leben noch auf den Bäumen --- ! Das kann man sich zu eigen machen, oder mit Blick auf die Tatsache, das hier Einige ja mit den Schönheiten dieses Landes verheiratet ,,,, nun ja.   
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Ullrich am 26. Mai 2015, 21:06:00
90 -Tage - Meldung ONLINE ?
Ja, es geht. Eben (nur) zu 85 %.

85% ?

Bei mir ist nach 25% (1. Seite) Schluss:

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 26. Mai 2015, 21:15:57
Na eben !

 {+
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Ullrich am 27. Mai 2015, 10:06:19
Na eben !

Voll ätzend - jetzt muss man doch wieder alle 3 Monate seinen Hintern aus dem Sessel hieven.  :D
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 16. Juni 2015, 17:17:00
hi, ich habe in BKK letzte Woche den Hinweis bekommen, zur 90 Tage Meldung muss ich persoenlich erscheinen, da die Aufenthaltsverlaengerung im ersten Jahr so gehandelt wird. Erst im 2. Jahr der Aufenthaltsverlaengerung, wuerde ich das Online machen koennen.

Nachdem ich jetzt aber schon einiges ueber das nicht ausgereifte System gehoert habe, ist es wohl eher so, das Zeit geschindet werden soll, weils nicht richtig laeuft. Anstatt "Blamage" wohl eher "Notluegen"

gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 16. Juni 2015, 18:12:30
@hanni

Da die Moeglichkeit besteht,die 90 Tage- Meldung auch per Post
zu erledigen,ist es daher auch nicht noetig persoenlich zu erscheinen.

Aber abgesehen davon,mach dir keinen Kopf ueber die persoen-
liche Erledigung der Meldung.Siehe es positiv.

Du wirst alle 90 Tage von Frauchen von der Leine gelassen,fuer
Stunden bist du frei wie ein junger Hund und kannst deine Flucht
nach Myanmar planen.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 17. Juni 2015, 21:49:40
hi, Jock, waer zu ueberlegen: kurz mal weg um Zigaretten zu holen, und dann aber nach einer bis paar Wochen wieder zu kommen...

Nochmal "ganz neu" anfangen, mit allem drum und dran, kann ich mir fuer mich, mir nicht vorstellen.

Allerdings, setzt, wie ich meine Frau kenne, sie alles in Bewegung, um den 'ueberfaelligen Farang" suchen zu lassen.

Also gleich sagen was ich vorhabe.....fuer einen kurz - mittelfristigen Tapetenwechsel bringt sie auch "Verstaendnis" auf, das weiss ich!!

Um die 90 Tage Meldung mach ich mir auch kein Kopp....

danke fuer die Antwort.... Gruss H.

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: goldfinger am 24. Juli 2015, 19:23:00
Hat es eigentlich schon einmal jemand nach diesem Muster versucht und Erfolg gehabt?

(http://up.picr.de/22624443ac.jpg)
(http://up.picr.de/22624444dk.jpg)

 
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 25. Juli 2015, 06:16:23
Hab mehrfach versucht , klappt nicht online die 90 Tage. Auf der Immi Begründung : wie ich schon 8J in Thailand bin .
Das kann verstehen wer will. .... ;D
Jetzt nach 8J verlangte die Immi zum 1.Mal Wohnnachweis bei Jahresvisa mit über 65T/Monat . Das gelbe Hausbuch nicht akzeptiert, sondern
nur das Blaue meiner Frau .
Es wird immer merkwürdiger , in Pattaya wird so´n nicht verlangt , oder ???
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 25. Juli 2015, 06:36:50
Habe erst vor zwei Tagen die 90 Tage Show in PTY gemacht . Nichts an Kopien

nur den Pass und das Barcode codierte Schreiben im Pass ... 5 Minuten Bearbeitung

inkl. Wartezeit und 15 Minuten mit dem Motorrad zu Immi alle 90 Tage . Wo liegt das

Problem ? Ich kann aber verstehen das die Leutchen aus dem Isaan , die ihren Jahresaufenthalt

in PTY " gekauft " haben nun von ihrer Immi gesagt bekommen sie möchten da auch ihre 90 Tage

machen , sich nach der 90 Tg. online Registrierung sehnen ... :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 25. Juli 2015, 17:09:50
Nicht nur in Pattaya !

Das kann verstehen wer will.  . Grin
Jetzt nach 8J verlangte die Immi zum 1.Mal Wohnnachweis bei Jahresvisa mit über 65T/Monat . Das gelbe Hausbuch nicht akzeptiert, sondern
nur das Blaue meiner Frau .
Es wird immer merkwürdiger , in Pattaya


Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 25. Juli 2015, 18:11:16
Habe erst vor zwei Tagen die 90 Tage Show in PTY gemacht . Nichts an Kopien


Ich kann aber verstehen das die Leutchen aus dem Isaan , die ihren Jahresaufenthalt

in PTY " gekauft " haben nun von ihrer Immi gesagt bekommen sie möchten da auch ihre 90 Tage

machen , sich nach der 90 Tg. online Registrierung sehnen ... :]



Schadenfreude ?     ???

Geht es jetzt wieder um PATTAYA und "Rest Thailand" ?

Ich wohne halt am RICHTIGEN Ort, du halt NICHT,  aetsch !   {:}

Lieber ALEX, hast du das noetig ?    ???

Habe immer gedacht, alte Leute seien weise !?

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 25. Juli 2015, 18:14:02
Je später der Abend .... Joggi Du mußt einen an der Waffel haben

anders kann ich Deine Absonderungen der letzten Zeit nicht interpretieren !
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 25. Juli 2015, 18:30:17

Joggi Du mußt einen an der Waffel haben



Ich bedanke mich Herr Geheimrat.

Es ist immer wieder eine EHRE, als Reaktion eine "Einstufung" zu bekommen.

 }}

Habe wohl ins SCHWARZE getroffen.

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 26. Juli 2015, 06:43:05
Alex hast mich falsch verstanden. Die 90 Tage dauern bei uns auch nur 5 Min. Beim Jahresvisa ( 1900Baht ) braucht man die volle Palette + Wohnnachweis
den ich 8J nicht zeigen musste .
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 26. Juli 2015, 10:29:26
Mike , ich glaube Dich schon richtig verstanden zu haben , nur bei der

Jahresverlängerung wird in PTY noch der ganze Ramsch an Kopien

abgefragt , da hat es keine Änderung gegeben die letzten Jahre .

Doch eine gab es , früher musste selbst bei ausreichend nachgewiesener

Rente auch noch das Bankbuch , die Kopien der letzten 3 Monate und das

Schreiben der Bank her ... seit 3 Jahren ist dies entfallen ! Der Wohnnachweis

wurde bisher in den 8 Jahren in denen ich das mache immer über das gelbe

Buch akzeptiert ... auch das letzte mal , als die FS Stelle schon das Certificate

of Residence verlangte !
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 26. Juli 2015, 10:35:53
GM Alex , warum geben die uns nicht einfach Visa für 5J und lassen uns in Ruhe damit der Schwachsinn jedes Jahr aufhört ?
Thai Logik , wenn man über 65T/Monat hat wird das ganze Leben die Kohle nicht weniger , sondern mehr . 100x wechselt die Regierung , für uns
ändert sich nie was !
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 26. Juli 2015, 18:22:57
GM Alex , warum geben die uns nicht einfach Visa für 5J und lassen uns in Ruhe damit der Schwachsinn jedes Jahr aufhört ?
Thai Logik , wenn man über 65T/Monat hat wird das ganze Leben die Kohle nicht weniger , sondern mehr . 100x wechselt die Regierung , für uns
ändert sich nie was !

 {* {* {*
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 10:56:57
hi, non..mike...alex u.a.

auch die Rente (is.mike) ist abhaengig vom Wechselkurs, so kann sie doch mal wenns unguenstig laeuft, auch fuer die "Qualitaetsrentner" unter diese Grenze rutschen.....viele Eurer Freunde und Bekannten, werden wohl dann schon wieder in ihren Heimatlaendern von Thailand (Alb und/od.)Traeumen....

5 Jahre wuerde gehen, allerdings werden Sie wohl nicht auf die jaehrlichen 1.900 Tacken verzichten, so kostet das 5 Jahresvisum dann
wohl ca. 10.000 B.
Diese "Grosszuegigkeit" passt aber nicht so ganz zum Bild der praktizierten  "Kurz-Leine-Gaengelei mit allen anhaengenden Schick....einerseits,
andererseits sehr gut mit der auch uns gegenueber ausgelebten "Thaimentalitaet" ihres "Jagdinstinktes nach Einnahmequellen"
und Verkennung vieler Realitaeten mit positiv Charakter fuer ihr Land, es schon deshalb abgewuergt wird, weil der 'abstrakte Nutzen/Wert in einem Denkansatz noch nicht erkannt wird, mangelns ??, sondern immer erst wenn Bares auf dem Tisch liegt, weil die Augen eben funktionieren!

Wen interessiert hier im Lande schon der "Wohlfuehlfaktor"  von ein "paar" Farangexpats die sich dem laengerfristig "ausgeliefert" haben, hier interessieren nur "zahlende-/zahlreiche Urlaubstouristen. Und die setzen eben andere Masstaebe an um ins "Land des Laechelns" zu reisen, als wir. Diese Massen brauchen fuer 4-6 Wochen Urlaub dieser ausufernden Buerokratie ja nicht auszusetzen.... Im Gegenteil sie bedienen das klassische Klischeedenken unserer Gastgeber "Herkommen, Geldausgeben, und schnell wieder abhauen.... Das wird grad noch so eben akzeptiert, wg. "Befristung!"

Bei 4-6 Wochen Urlaub sieht mancher noch nicht od. es interessiert ihn nicht " was unter dem Teppich ist", was wir sehen....

Erst wenn die Wegbleiben wird es oben registriert, setzt die Thai Logik ein...werden wieder ein paar Festivals in Leben gerufen, und andere Tourist-Hilfsprojekte, oder es findet wieder ein Austausch statt.

Fuer uns gibts eben keine "Lobby" hier, obwohl ich denke das die "Kaufkraft" von uns allen, durch die Langfristigkeit, Kontinuirlichkeit und auch nicht das zu unterschaetzendes Know how vieler Expats, sowie der "Investitionswille" , nicht zu unterschaetzen ist, somit es durchaus auch eine "Daseinsberechtigung" gaebe, wenn, das Denken der Thais ein Teilen zulassen wuerde. Aber von Akzeptanz eines "Weltenbuergers" sind wir hier noch weit entfernt.....

Auch dazu: "Sie haben Angst das ins Ausland verheiratete Frauen, die dort 20,30,40 Jahre leben und arbeiten durch ihre "Kaufkraft" das Land ausverkaufen wuerden, somit gibts entsp. Gesetze gegen solche Kaeufe! Nehmen aber mit Kusshand die "Errungenschaften" der Rueckkehrer, sprich Rente,Ersparnisse,Lebensleistung,adaequate Bildung Kinder/Eigene, etc.in wohlwollend in Kauf!
Aber widerwillig, den  noch nichtmal geduldeten, als negative  "Beigabe" den FarangEhemann, auch als Selbstverstaendlich mit auf, der dies alles erst ermoeglicht hat und auch weiterhin durch eigenes "Erarbeitetes etc. sowie Hilfestellung in der Sicherstellung der Umsetzung der Ansprueche ans Ausland seiner Ehefrau z. B. noch mit einbringt, nein er hat sich hier "Spiessrutenlaufen" deswegen auszusetzen, noch nicht einmal dieses "gemeinsame Lebenswerk" findet in der Thaidenke Anerkennung....obwohl sie nur davon profitieren...
Eigentlich koennten wir , wenn wir wollen, auch alles dort in DACH "verprassen", vielleicht wird es ja auch sogar nochmal soweit kommen, aus mangelnder Sichtweise oder aehnl. denkenden "Einbahnstrassen". So sind sie eben....
 Auf viele Einwaende hier z. B. von Jock, alex, viele andere bin ich schon jetzt gespannt? Hoffe nicht, das ich auch einen oder zwei an der Waffel oder sonstwas habe!?Ausser vielleicht }{

In DACH wuerde man sich organisieren, weil das "Gesetz der grossen Zahl" eben mehr bewirken koennte, und sich dann entsprechende Gespraechspartner suchen....

In Dach brauchen die dort lebenden Thais dies nicht, weil die Gesetze einheitlich und von jedem gleich angewandt werden!Weisungsgebunden sind, hier in TH scheint mir jedes "Changwat" jedes Ampoehr und jedes AMT, und jeder Beamte fuehlt sich durch gar nichts gebunden, nur an seine persoenliche Auffassung des herangetragenen Anliegens, noch  nicht mal ans Gesetz!
Und wenn nicht in DACH, jeder dort auch Ansprechpartner haette, der sich einem "Behoerdenproblem" annimmt(Vorgesetzte, Schlichtungsst., etc.) Hier hat schon verloren, wer dieses Willkuehr Spiel nicht bereit ist mitzuspielen...

Gruesse H.

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 29. Juli 2015, 12:16:40
@hanni

Vergleiche doch einmal einen DACH-ler der in Thailand leben will
mit einem Thai der im Schengenraum seinen Lebensabend verbringen
moechte.

Auch bei den entsprechenden Grundvoraussetzungen,wie Alter und aus-
reichendes Einkommen,sind die Unterschiede gross.

Einige Beispiele :

Die Besorgung eines Einreisevisums fuer Thailand ist in aller Regel einfach.
Die Besorgung eines Aufenthaltstitel ebenfalls,wenn alle Unterlagen vor-
handen sind.
Kein Mensch fraegt mich,ob ich eine Krankenversicherung habe und ob
ich Thai spreche.
Es ist der Immigration voellig egal,wie meine Wohnverhaeltnisse aussehen.
Keine Garantieerklaerung von wem auch immer notwendig.

Die Huerden fuer einen thailaendischen Staatsbuerger fuer A sind hoeher :

Schon fuer das 3- Monatevisum benoetigt er einen Garanten und eine Kranken-
versicherung ueber 30.000 Euro.

Fuer die Aufenthaltsbewilligung ist der Nachweis einer Rente von rd. 40.000 THB
sowie eine ortuebliche Wohnung notwendig.
Zudem ist eine "Integrationsvereinbarung" einzugehen,nach der, innerhalb einer
bestimmten Zeit, ausreichende Deutschkenntnisse zu erbringen sind.

Bis zur Niederlassungsbewilligung vergehen 5 Jahre,in der Zwischenzeit ist die
Aufenthaltsbewilligung jaehrlich neu zu beantragen,was jedesmal Geld kostet.

Ich nehme daher gerne in kauf,wenn ich diese 90 Tage - Meldung machen muss
und einmal im Jahr die Aufenthaltsbewilligung verlaengere und man mich behoerd-
licherseits sonst in Ruhe laesst.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Walla am 29. Juli 2015, 12:22:28
Jau Jock,

so sieht es aus... ;}

Walla
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: uwelong am 29. Juli 2015, 12:27:28


Auch dazu: "Sie haben Angst das ins Ausland verheiratete Frauen, die dort 20,30,40 Jahre leben und arbeiten durch ihre "Kaufkraft" das Land ausverkaufen wuerden, somit gibts entsp. Gesetze gegen solche Kaeufe! Nehmen aber mit Kusshand die "Errungenschaften" der Rueckkehrer, sprich Rente,Ersparnisse,Lebensleistung,adaequate Bildung Kinder/Eigene, etc.in wohlwollend in Kauf!
Aber widerwillig, den  noch nichtmal geduldeten, als negative  "Beigabe" den FarangEhemann, auch als Selbstverstaendlich mit auf, der dies alles erst ermoeglicht hat und auch weiterhin durch eigenes "Erarbeitetes etc. sowie Hilfestellung in der Sicherstellung der Umsetzung der Ansprueche ans Ausland seiner Ehefrau z. B. noch mit einbringt, nein er hat sich hier "Spiessrutenlaufen" deswegen auszusetzen, noch nicht einmal dieses "gemeinsame Lebenswerk" findet in der Thaidenke Anerkennung....obwohl sie nur davon profitieren...
Eigentlich koennten wir , wenn wir wollen, auch alles dort in DACH "verprassen", vielleicht wird es ja auch sogar nochmal soweit kommen, aus mangelnder Sichtweise oder aehnl. denkenden "Einbahnstrassen". So sind sie eben....



Deine Erfahrungen (siehe Zitat) kann ich in keinster Weise teilen!

Möglicherweise liegt das an deinem Umfeld, in dem du lebst!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 29. Juli 2015, 13:00:31
... und man mich behoerdlicherseits sonst in Ruhe laesst.


das kann ich nur vollstens unterstuetzen   ;}

Das beginnt schon damit, wenn man am Haus etwas aendern oder anbauen will... just do it !

keine Behoerde mischt sich da ein, so wie wir es aus DACH mit all den Frustsituationen kennen.
Beispiele dazu gibt zu Hauf, wie z.B. der Sender NDR mit Extra 3 zeigt... wer den sowas braucht   {--

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/rueckschau/Der-reale-Irrsinn-im-Ueberblick,realsatire103.html
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: franzi am 29. Juli 2015, 13:23:52
 :D
Hab mir jetzt 7 Folgen angeschaut {+

fr
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 15:08:48
hi, alle, sollte ja auch nur mal so ein Gedanke dazu sein....

haupts. zu dem Fred von Isaan.mike Vorschlag
]
So viel schwieriger, wie es mir hier gemacht wird, habe ich fuer meine Frau , in Dach nicht in Erinnerung, auch sind die Kosten bei weitem nicht so hoch gewesen, wie fuer uns hier. Nun sagt nicht wieder es kostet hier doch nur Peanuts. Sicher Peanuts....aber sehr Kreativ sich immer neue Geldeinnahmequellen auszudenken fuer uns..... Mir gehts nicht um die Kosten, das ist 2.rangig, mir gehts ums "Gleichbehandlungsprinzip" und/oder "Akzeptanz der Gegebenheiten" ein einfaches Tolerieren genuegt.....Und das sehe ich einfach nicht bei dem was wir hier ausgesetzt sind, und z.B. in Nachbarlaendern nicht. Bin gerne bereit bei plausiblen Begruendungen fuer die eine oder andere aufgezwungene Handlungsweise meine Meinung zu ueberdenken, so steht sie aber erstmal!
.
Ich war nach Heirat(ueber die Procedur rede ich hier nicht! Denn ich vergleiche hier nicht die Kosten der Heirat in TH od. in DACH, wo sie in TH etwas guenstiger ausfaellt, auch nicht ueber die eingegangene Uebernahmeerklaerung im Falle eines Faslles, der Hypothetisch ), 3 mal auf dem Amt in Dach, 1. mal Aufenthalt 1 Jahr/Arbeitsbewilligg. und nach 3 Jahren hatte meine Frau "unbefristet" Ruhe!!Hat alles in Allen ca. 50 Eu. gekostet!! Das ist ja wohl was anderes als ich hier mitmache.....

Aber ich verstehe eure Einwaende als: "Andere Laender andere Sitten"....

Uwelong...Auch dazu: "Sie haben Angst das ins Ausland verheiratete Frauen, die dort 20,30,40 Jahre leben und arbeiten durch ihre "Kaufkraft" das Land ausverkaufen wuerden, somit gibts entsp. Gesetze gegen solche Kaeufe! Nehmen aber mit Kusshand die "Errungenschaften" der Rueckkehrer, sprich Rente,Ersparnisse,Lebensleistung,adaequate Bildung Kinder/Eigene, etc.in wohlwollend in Kauf!
Aber widerwillig, den  noch nichtmal geduldeten, als negative  "Beigabe" den FarangEhemann, auch als Selbstverstaendlich mit auf, der dies alles erst ermoeglicht hat und auch weiterhin durch eigenes "Erarbeitetes etc. sowie Hilfestellung in der Sicherstellung der Umsetzung der Ansprueche ans Ausland seiner Ehefrau z. B. noch mit einbringt, nein er hat sich hier "Spiessrutenlaufen" deswegen auszusetzen, noch nicht einmal dieses "gemeinsame Lebenswerk" findet in der Thaidenke Anerkennung....obwohl sie nur davon profitieren...
Eigentlich koennten wir , wenn wir wollen, auch alles dort in DACH "verprassen", vielleicht wird es ja auch sogar nochmal soweit kommen, aus mangelnder Sichtweise oder aehnl. denkenden "Einbahnstrassen". So sind sie eben....



Deine Erfahrungen (siehe Zitat) kann ich in keinster Weise teilen!

Möglicherweise liegt das an deinem Umfeld, in dem du lebst!       Uwe das hat mit Umfeld rein garnix zu tun, denn dem ist ja jeder ausgesetzt, der hier leben moechte, oder ist es in deinem "Umfeld" einfacher , hast du dich nicht mehr alle 3 Monat einer Gesichtskontrolle zu unterziehen,l oder gar schon "unbefristet", das du so redest? Im weitesaten Sinne gehoert auch Procedere des "Permanent Residency" dazu .Habe rausgelesen hier, "keiner kennt so jemanden,oder?" Das meine ich auch, mit fehlender "Anerkennung" der Gegebenheiten,Realitaeten.
Und da bringt mich auch keiner von ab.....Das resultiert einfach aus dieser nationalistischen Ignoranz und Arroganz gegenueber Nicht Thais.

Bruno: ganz so einfach scheint es hier in TH damit auch nicht mehr zu sein, denn vielleicht im tiefsten Isaan, oder am Rande des "Dschungels, oder Insel" aber  in BKK und groessere Staedte gibt es schon den "Schrei nach Auflagen" "Berechnungen der Statik etc. bei Hausbau und Veraenderung!! Sicherlich dauerts bei Euch auf dem Land evtl. noch 50 Jahre oder wird gehandelt wie " wo kein Klaeger , da kein Richter.... Sicher gibts dort auch Irrsinniges zu hauf in Dach, aber das ist hier ja nicht das Thema.

Freue mich aber schon mir diese Sendungen auch anzuschauen, "denn der Unterhaltungswert" ist gegeben!!

Gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: durianandy am 29. Juli 2015, 15:21:47
@hanni

Dann musst Du nochmal genauer lesen.

Member Poldi hatte vor ein paar Tagen geschrieben,dass er das permanent resident

nun bekommen hat.Er hatte aber 8 Jahre daraufhin gearbeitet.

durianandy ;)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 29. Juli 2015, 16:03:27
Soviel ich weiß muss man bei permanent Residenz sich nur alle 5 Jahre nur polizeilich melden . Das Problem ist nur dass permanent residenz (live visa) ca. 300000 Baht kostet und bei Ablehnung die Anzahlung weg ist . Wenn man über 60 ist rechnet es sich nicht mehr , oder sehe ich was falsch ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: durianandy am 29. Juli 2015, 17:12:01
@hanni

habe mir mal Deinen Beitrag nochmals reingezogen,was willst Du uns miteilen.Residens permit ist abgehackt,vieleicht schreibt ja Poldi noch was dazu.

hier der naechste Erguss

Zitat

" ....in BKK und groessere Staedte gibt es schon den "Schrei nach Auflagen" "Berechnungen der Statik etc. bei Hausbau und Veraenderung!! Sicherlich dauerts bei. ..."

Na was glaubst Du hat die Statik beim Hausbau fuer eine Bedeutung.Das die Thais an ihren Bauten an der Statik oder auf die Statik nach der Beantragung fuer den Bau pfeifen,dass kann

man zur Genuege sehen oder bei den Zusammenbruechen sehen.Mehr Etagen drauf oder tragende Waende rausreissen alles ist dabei.Die Statik dient der Sicherheit,nicht nur Deiner

oder Deiner Familie sondern auch anderen Personen oder vieleicht angrenzenden Bauten.


also dieses als "Schrei von Auflagen" in dem Sinne ist doch an den Harren herbeigezogen. >:

durianandy ;)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 29. Juli 2015, 18:03:51
@hanni

Dein Ruf nach einem Gleichbehandlungsprinzip in Visa-
und Aufentshaltsbestimmungen,verhallt ohne jede Konse-
quenz.

Denn es handelt sich dabei um ein Hoheitsrecht des einzelnen
Staates,und wie er dies ausgestaltet,bleibt ihm ueberlassen.

Gleichbehandlung wird meist dann ausgeuebt,wenn ein Staat
fuer die Buerger des Zweitstaates einen Visumzwang einfuehrt,
weil dann in aller Regel der Zweitstaat nachzieht.

Visas und nachfolgende Aufenthaltsbewilligungen sind Steuerungs-
instrumente und werden bei Bedarf eingesetzt.

Es hilft daher nichts,auf die Praxis in einem anderen Staat hinzuweisen.

Man sollte nochmals in Erinnerung rufen,dass uns Thailand nicht ge-
zwungen hat hier zu leben.

Ich habe immer noch die Freiheit,entweder den Anforderungen der Thais
zu entsprechen oder,wenn es mir nicht passt zu gehen und mein Zelt
wo anders aufzuschlagen.

Zum Lebenswerk noch eine Bemerkung :

Gemeint ist wohl die Errichtung einer Huette und/oder der Kauf von Reis-
feldern.

Meine Einstellung ist,dass ich jetzt 8 Jahre eine Wohnqualitaet hatte,die jener in
einem mittleren Resort entspricht.

Da am Land lebend,muesste ich bei gleichwertigen Wohnen mit 800 THB
pro Tag kalkulieren.

Ich habe daher rd. 70 % der Investitionskosten abgewohnt.Ein paar Jaehrchen
vergoenne ich mir noch,sodass ich dann wegen des Restes der urspruenglichen
3,0 Mio THB nicht in grosses Jammern,wegen des kalkulatorischen Verlustes aus-
brechen werde.

Und sollte man mich schon bald mit den Fuessen voran aus der Kirche tragen,
habe ich immer noch die Gewissheit,dass meine Frau Nutzniesserin bleibt.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 18:10:00
Bruno...  Das beginnt schon damit, wenn man am Haus etwas aendern oder anbauen will... just do it !

keine Behoerde mischt sich da ein, so wie wir es aus DACH mit all den Frustsituationen kennen.

Andis Erguss....
Andi das hatte ich als Anlass fuer meine Bedenken genommen....denn mit einem einfachen just do it ist es eben nicht getan....hier wird sehr wohl "hingeschaut" ist auch richtig so, in Anbetracht der ganzen Maengel und Pfusch am Bau, gerade wg. der Sicherheit u. Umwelt!

 Zit Andi also dieses als "Schrei von Auflagen" in dem Sinne ist doch an den Harren herbeigezogen.     ?????? reden wir jetzt an einander vorbei, ist doch gut wenn das "wilde bauen' mal einer Kontrollinstanz untergeordnet wird!?

Da haben die im "verschlafenen Isaanraum oder sonstwo abseits von allen gelegenen Orte wohl noch 50 Jahre Ruhe bis es auch dorthin vordringt.

Mehr hab ich dazu nicht zu sagen....

gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 29. Juli 2015, 18:17:55
Zitat
GM Alex , warum geben die uns nicht einfach Visa für 5J und lassen uns in Ruhe

Haben wir nicht alle vorher gewußt das wir alle 90 Tage bei der Immi

antreten muessen ? Na also warum beschweren wir und dann ?

Ich war heute da , wegen einem " Resident Certifikate " , mußte erleben wie zwei

Schweizer Vollidioten ( sorry das hätte auch jede andere Nation sein können ) dto. am

9.er Schalter wollten , ihr Papier natürlich nicht ausgefüllt hatten , die Immi mit Fragen

löcherten , so daß ich mir die Bemerkung nicht verhehlen kann , solchen Vollidioten keine

Nummer mehr zu vergeben , bis sie in einem separaten Kabuff ihre Anliegen vollständig

ausgefüllt haben . Die Zwei sind dann wieder vor ... es fehlten die Passbilder ... und schon

wieder wurde der Verkehr aufgehalten !  Das sind die Dinge , die mich in der Immi Fuchsig

machen nicht die 5 Min. für die 90 Tg.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 18:33:19
Durian....Wo steht das mit poldis Permanent redidency, hab ich nicht gefunden, danke

Jock...Errungenschaften" der Rueckkehrer, sprich Rente,Ersparnisse,Lebensleistung,adaequate Bildung Kinder/Eigene, etc.in wohlwollend in Kauf!
Aber widerwillig, den  noch nichtmal geduldeten, als negative  "Beigabe" den FarangEhemann, auch als Selbstverstaendlich mit auf, der dies alles erst ermoeglicht hat und auch weiterhin durch eigenes "Erarbeitetes etc. sowie Hilfestellung in der Sicherstellung der Umsetzung der Ansprueche ans Ausland seiner Ehefrau z. B. noch mit einbringt, wie du meinst ein Haus, Reisfelder Auto etc

Das meine ich, ohne dem in irgenteiner Weise nachzutrauern, oder wie du um ein ruhiges Gewissen zu haben so aufzurechnen, das ich hier "gut schlafen ' kann. Das findet eben keine Akzeptanz in der Thaidenke, weil eben kein realler Batzen sichtbar irgentwo hingelegt wird, sondern ein nur "abstrakter,fluechtiger Wert im Raume steht.
meine getaetigten "Investitionen' sind schon lange abgeschrieben, schon vor der Zeit wo ich verheiratet war und meine frau in Dach gelebt hat, denn im Vorfeld habe ich mich mit dem Thema auch schon sehr umfangreich auseinandergesetzt, was mich mit diesem Schritt erwartet. Erklaere mich hier nur nochmals, war bereits alles gesagt, danke fuer deine Ausfuehrungen, hoffe konnte etwas klarstellen.

und zu Landesrechten: das ist auch unbestritten.....aber auch von einer anderen Seite koennte man auf  einen" Misstand" aufmerksam gemacht werden....

und letztendlich moechte ich nicht immer darauf hingewiesen werden, das ich ja meine Zelte woanders. .Ich weiss warum ich hier bin, und gerade hier, nur das ich deswegen "blind' werden muss verstehe ich nicht....

Gruesse H.


Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 18:36:53
Alex....die Schweizer sind schon immer bekannt fuer ihre "Langsamkeit" {--

und natuerlich haben wir das vorher gewusst....aber muss man alles gutheissen, was man vorher weiss!?
Uns bleibt nix anderes uebrig, und weil wir es so wollen, haben wir die Qual der Wahl, mit all ihren "Nachgeschmaeckern"
Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 29. Juli 2015, 18:38:57
Zitat
die Schweizer sind schon immer bekannt fuer ihre "Langsamkeit
aber nur die westlich des Röstigrabens
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: poldi am 29. Juli 2015, 18:39:55
Residens permit ist abgehackt,vieleicht schreibt ja Poldi noch was dazu.
Mach ich doch.

Soviel ich weiß muss man bei permanent Residenz sich nur alle 5 Jahre nur polizeilich melden .
Das ist so nicht ganz richtig. Alle 5 Jahre gibt es ein neues Alienbuch, das den Stellenwert entsprechend der Thai ID-Card hat. Ist man unter 60, schaut man jedes Jahr mal bei der Polizei rein, ansonsten, hast Du Recht, alle 5 Jahre. Thais brauchen ja auch nach 5 Jahren einen neuen Pass.

Das Problem ist nur dass permanent residenz (live visa) ca. 300000 Baht kostet und bei Ablehnung die Anzahlung weg ist .
Ich weiß nicht, wer Dir diesen Preis genannt hat, es sind nur 191.400 Baht Maximum. Es kommt zunächst nicht darauf an, ob man verheiratet ist oder nicht, sondern in welcher Kategorie man sich bewirbt. Bei Unterstützung Thai Angehöriger sind es nur 95.700 Baht. Bei Antragstellung wird eine Gebühr von 7.600 Baht fällig, die bei Nichtbewilligung nicht zurück erstattet wird. Soweit liegst Du richtig.

Wenn man über 60 ist rechnet es sich nicht mehr , oder sehe ich was falsch ?

Ob sich das rechnet, muss jeder für sich selbst entscheiden, ich habe für mich entschieden, dass es sich sehr wohl rechnet. Und gerade im Alter über 60.

Wenn ich aufhöre zu arbeiten, müsste ich zum Non-O auf Basis verheiratet wechseln. Beim derzeitigen Wechselkurs würde meine zu erwartende Rente aus Deutschland gerade eben nicht reichen, die Bedingung zu erfüllen. Also folgt das Sparguthaben, da man anders als beim Non-O für Rentner keinen Mix machen kann. Dieses Sparguthaben ist aber im Grunde genommen dann für den Rest Deines Lebens gebunden. Im Falle des Ablebens kann die Frau dann darüber verfügen. Schlaue sagen jetzt, ja, das kann man doch noch am Tage, an dem die Verlängerung durch ist, wieder abheben. Richtig, 9 Monate später muss es aber wieder drauf sein! Es ist faktisch weg!

Ob in 5 oder 10 Jahren die Immigration in Thailand noch mit 400/800k zufrieden ist, darüber kann man nur spekulieren. Was man auch nicht kennt, ist die Entwicklung des Wechselkurses.

Ich bin nun durch eine einmalige Zahlung eines für mich nicht übermäßig hohen Betrages von all diesen Unsicherheiten entbunden und vor allem von Meldungen alle 90 Tage, um die es in diesem Thread ja hauptsächlich geht und auch von jährlichen Verlängerungen mit dem Beibringen von Unterlagen und haste nicht gesehen. Ich brauche niemandem mehr, meine Frau mal ausgenommen, ein Sparbuch mit 400/800k zu zeigen. Auch krankenversichert bin ich beim SSO bis an das Ende meines Lebens für einen Beitrag von monatlich knapp 500 Baht.
-> No more worries.

Gruß poldi

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 29. Juli 2015, 18:45:26
Zitat
..Ich weiss warum ich hier bin, und gerade hier, nur das ich deswegen "blind' werden muss verstehe ich nicht....

Nochmal Hanni , Du wußtest doch was Dich hier erwartet und bist trotzdem hier rueber , oder ?

Ich zahle Pflegeversicherung in D , ohne sie jemals in Anspruch zu nehmen ... das macht meine Frau

für mich ! Deine Angetraute war lange in D ... hast Du sie gefragt ob sie zurück nach Thailand will ?

Meine Frau und der in D zur Schule gegangene Thai Sohn wären lieber in D geblieben !
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 29. Juli 2015, 18:53:15
Hallo Leute , alle 90 Tage die 5 Min. ist wirklich kein Problem . Ich finde es nur idiotisch jedes Jahr 1500 Baht dem Consul zu geben für eine Bestättigung die
völlig überflüssig ist , weil die Renten ein Leben lang mehr werden . Unsere Daten sind im PC und trotzdem alle Seiten vom Pass kopieren . Arztbescheinigung
vom Dr. im Khs. den ich noch nie gesehen habe , blanko liegt schon da. Natürlich kann man nix dagegen tun , so ein ärgert mich einfach !    :-X
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 19:04:55
poldi, Glueckwunsch, was ist bitte SSO, und ich habe gehoert es soll 8 Jahre gedauert haben, heisst das 8 Jahre Antragstellung also 8x 7.600 Baht??? Und wie wird das gehandelt, falls du das Land z.b Urlaub oder nach Dach 6 Monate faehrst und zurueck willst??
Antragstellung fruehestens ab wann moeglich?

alex....ich habe mit meiner Frau gemeinsam den Entschluss gefasst, war easy, da wir keine Kinder zusammen haben.... ware aber auch nicht endgueltig, denn einer Rueckkehr stuende im Bedarfsfall ja auch nichts im Wege....

ich habe etwas ueber deine Vita hier gelesen...Aber jeder "steckt' in seiner Haut...., der Eine oder Andere hier wuerde, wenn er koennte diese gern abstreifen od. tauschen, oder sein Leben nochmal von vorn beginnen. Ich bin zufrieden, du bist zufrieden, obwohl wir uns doch sehr in unserer Art und Lebensweg unterscheiden, selbst in den Moeglichkeiten die zur Auswahl standen in unserem Vorhaben, trotzdem sind wir hier jetzt, und freuen uns darueber trotzallem....und hoffen auch noch auf paar gemeinsame Jahre, hier oder wieder dort!

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 19:10:08
isaanmike; die renten unterliegen dem Wechselkurs....so kann es dir auch ergehen, das ploetzlich mal der Nachweis der Summe nicht mehr ausreicht, eben durch Kursstuerzeod. WkSchwankungen....

Und die Thais sind bekannnt fuer ihre Kopien-Liebe, lies dich in den Behoerden Freds ein, und du weisst das alles was dich noch so erwartet!


Gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 29. Juli 2015, 19:14:20
hallo poldi, hab aufmerksam gelesen . Ich kenne 2 Farangs die auch diese Prozedur gemacht haben und du hast es irgendwie gut hingekriegt . Beide erzählten mir
dass sie ohne zusätzlichen Bakshish von mind. 60000 bis 100000  es nie bekommen hätten. Ich meinte nur dass ich mit knapp 70 noch 50 Jahre leben müßte damit es sich   amortisiert. Schönen Abend euch allen   [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 29. Juli 2015, 20:13:16
@isaan.mike

Theoretisch hast du recht.Deutsche und oesterreichische Renten werden
in ihrer Hoehe wahrscheinlich bestehen bleiben bzw. unterliegen sie moderaten
Erhoehungen.

Aber gewiss ist das nicht,wenn du dich an Griechenland erinnerst,wo Renten
wegen des Staatsnotstands gekuerzt wurden.

Bei Einkuenften die sich aus verschieden Rentensaeulen zusammensetzen,
kann es passieren,dass eine der Saeulen wegbricht oder dass die Auszahlungen
gekuerzt werden,sodass unter Umstaenden der erforderliche Betrag fuer die
Aufenthaltsbewilligung nicht mehr darstellbar ist.

Es ist leider nicht so,dass die Thaibehoerden deutsche Rentner als hoehere Wesen
sehen und es einfach im Kopf haben,wie die Gesetzgebung bei den Renten dort ist.

Genau so wenig wissen sie ueber die Rechtslagen von Rentenbezuege der Zu-
wanderer aus Burkina Faso,Chile oder dem Vatikan Bescheid.

Da ist es fuer die Immigrationsbehoerden einfacher,einmal im Jahr einen aktuellen
Einkommensnachweis anzufordern.

Ich bin gerne bereit,wenn noetig, dir die 1.900 THB vorzustrecken,wenn du das
naechste Mal beim Konsul vorstellig werden musst.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: poldi am 29. Juli 2015, 20:23:07
poldi, Glueckwunsch, was ist bitte SSO, und ich habe gehoert es soll 8 Jahre gedauert haben, heisst das 8 Jahre Antragstellung also 8x 7.600 Baht??? Und wie wird das gehandelt, falls du das Land z.b Urlaub oder nach Dach 6 Monate faehrst und zurueck willst??
Antragstellung fruehestens ab wann moeglich?

SSO ist das Social Security Office, die staatliche Stelle für alle Versicherungsangelegenheiten.

8 Jahre = knapp 6 Jahre, bis alle Voraussetzungen da sind (minimum, man muss mindestens in der 4ten aufeinanderfolgenden Jahresverlängerung sein), dann Antrag stellen, die 7.600 zahlen und anschließend 2 1/2 Jahre (so bei mir) auf die Entscheidung warten.

Verlassen des Landes ist wie gehabt mit Reentry Permit möglich.

hallo poldi, hab aufmerksam gelesen . Ich kenne 2 Farangs die auch diese Prozedur gemacht haben und du hast es irgendwie gut hingekriegt . Beide erzählten mir
dass sie ohne zusätzlichen Bakshish von mind. 60000 bis 100000  es nie bekommen hätten. Ich meinte nur dass ich mit knapp 70 noch 50 Jahre leben müßte damit es sich   amortisiert.

Teegeld braucht es nur, wenn nicht alle Voraussetzungen 100% da sind. Dann versuchen viele es über Anwälte.

Mit dem Amortisieren, das ist Ansichtssache. Bei mir hat es sich bereits amortisiert!

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 29. Juli 2015, 22:25:08
hiu, Poldi, danke fuer die ausfuehrliche Antwort....

2.5 Jahre warten hiess das, du musst jedes Jahr den Antrag verlaengern, also 3x 7.600 Baht oder 1x stellen und dann auf Ja oder Nein warten, welches so lange brauchte? Gibts dort keine Entscheidungsfristen, oder wovon ist das abhaengig?

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 02:27:42
Lieber Poldi du rechnest nach so vielen Jahren wie die Thais ? Amortisation ist keine Ansichtssache, sondern reine Mathematik !
 200000 Baht : 3500Baht/Jahr  ( Konsul+Immi )  =  57,14 Jahre ! Falls du es für 100000 geschafft hast sind es 28 Jahre , wie kann es sich nach
10J amortisiert haben ?  nix für ungut aber wenn du mit 40 bekommen hast , mit 70 kommst du in die Gewinnzone , Break Even Point !
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: schiene am 30. Juli 2015, 02:36:02
@isaan.mike

Du vergisst dass man einfach relaxter lebt mit so einem Visum wie es "poldi"hat.Keine ständige Behördengänge und dazu kommt noch dass man ja nie
weiss in wie fern sich die gesetzl./finanziellen Visambestimmungen ändern könnten.Er hat sein Visum immer,unabhängig ob er finanziell auf festen Beinen stehen würde
oder nicht.Dies ist ein großer Vorteil.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 04:23:32
Hallo Schiene, ich meinte es rein mathematisch . Poldi hat sich nur falsch ausgedrückt , er meinte : es lohnt sich für ihn weil er den ganzen bürokratischen Müll nicht
mehr machen muss. Ich akzeptiere es absolut . Es macht keinen Sinn zu spekulieren , von uns verlangt man den Nachweis von 800000 , zeig mir wie viele Thais so viel verdienen  ...  wenn man diese 200000 für 50 Jahre anlegt bekommt man das 3fache zurück. Wer garantiert dir dass evtl. in 6,2 J wer mit Thai verheiratet ist und auch noch evtl. Kinder hat nicht auf 1x Live-Visa bekommt ? Es hat kein Zweck zu spekulieren , wir sind alle nicht mehr 20 und eine Lebensversich. würde evtl. unseren " Lieben" 10x soviel bringen ? Lass und lieber nicht spekulieren , sondern an den heutigen Tatsachen orientieren . Schade am Stammtisch beim Bier wäre diese Unterhaltung schöner .   [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: schiene am 30. Juli 2015, 04:53:21
beim Bier wäre diese Unterhaltung schöner .   [-]

Das wird sich schon mal ergeben.... [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 30. Juli 2015, 07:12:04
Es ging hier eigentlich um die 90 Tage-Meldung online  !!!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 07:16:24
Hallo Malaktor , die 90 Tage Meldung ist nicht Themenverwand mit der Visa-Story ? Die 90 Tage machen nur die Jahresvisa haben , die anderen müssen " RAUS "
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: archa am 30. Juli 2015, 07:45:27
Zitat
die Schweizer sind schon immer bekannt fuer ihre "Langsamkeit
aber nur die westlich des Röstigrabens

Hallo Karl,

das kann ich als Westschweizer nicht so richtig behaupten.

Bist du Schweizer und kommst eventuell aus der Region BERN oder Zentralschweiz?
(Was ich kaum glauben kann, denn dein Wissen über den westlichlichen "Röstigraben" ist wohl etwas beschränkt!)

Wir Schweizer (egal aus welcher Region) wissen aber, dass die Berner langsamer sind als diejenigen aus der Westschweiz  und reagieren wie Schnecken mit 2 Bremsklötzen. ;)

Gruss
archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: faluna am 30. Juli 2015, 08:26:09
Zitat
die Schweizer sind schon immer bekannt fuer ihre "Langsamkeit
aber nur die westlich des Röstigrabens

Hallo Karl,

das kann ich als Westschweizer nicht so richtig behaupten.

Bist du Schweizer und kommst eventuell aus der Region BERN oder Zentralschweiz?
(Was ich kaum glauben kann, denn dein Wissen über den westlichlichen "Röstigraben" ist wohl etwas beschränkt!)

Die Berner sind nicht langsamer. Sie überlegen sich nur ihr Handeln vorher und schiessen nicht gleich drauflos wie fast der ganze Rest der Schweiz ;)

Wir Schweizer (egal aus welcher Region) wissen aber, dass die Berner langsamer sind als diejenigen aus der Westschweiz  und reagieren wie Schnecken mit 2 Bremsklötzen. ;)

Gruss
archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 30. Juli 2015, 09:03:03
Archa,Karl,faluna Zit."Sie überlegen sich nur ihr Handeln vorher und schiessen nicht gleich drauflos wie fast der ganze Rest der Schweiz Wink

Alez Zit.:mußte erleben wie zwei

Schweizer Vollidioten ( sorry das hätte auch jede andere Nation sein können ) dto. am

9.er Schalter wollten , ihr Papier natürlich nicht ausgefüllt hatten , die Immi mit Fragen

löcherten , so daß ich mir die Bemerkung nicht verhehlen kann , solchen Vollidioten keine

Nummer mehr zu vergeben , bis sie in einem separaten Kabuff ihre Anliegen vollständig

ausgefüllt haben . Die Zwei sind dann wieder vor ... es fehlten die Passbilder ... und schon

wieder wurde der Verkehr aufgehalten !

Dann darf so etwas nicht passieren, wenn vorher gewissenhaft "abgearbeitet" wird! Absolutes No GO!
Ist aber auch keine Frage der Landeszugehoerigkeit, wie schon drauf hingewiesen, ist einfach mangelnde Vorbereitung und Egoismus pur! Solche "Typen" sieht man immer irgendwo mal wieder "rumeiern ohne Plan" Nervig , wenn man sie denn noch vor sich hat....
Waer schoen wieder "Back to the Roots (Ausgangsfred).
Gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 30. Juli 2015, 09:10:36
hi, Moderator, fred #45 und 52 , waere zu ueberdenken da es um das Resident Permanency geht , einen eigenen Fred , damit man es wiederfindet, soviel infos darueber gibts hier ja nicht, wie jetzt mal, oder.? Daran kann man denn auch "anknuepfen"zum Thema bei Bedarf!

gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: poldi am 30. Juli 2015, 09:15:30
Noch einen Beitrag dazu, bevor hier irgendwelche anderen Member die Kriese wegen möglichem Offtopic bekommen. Aber die Themen Visum und 90 Tage sind halt auch eng miteinander verknüpft.

2.5 Jahre warten hiess das, du musst jedes Jahr den Antrag verlaengern, also 3x 7.600 Baht oder 1x stellen und dann auf Ja oder Nein warten

Die Gebühr wird einmal gezahlt. Während der Wartezeit bis zur Entscheidung sind anstehende Verlängerungen absolut gebührenfrei und verlangen nur das ausgefüllte Formblatt TM 25 (eine Seite).

Lieber Poldi du rechnest nach so vielen Jahren wie die Thais ? Amortisation ist keine Ansichtssache, sondern reine Mathematik !

Lieber isaan.mike,
ich weiß nicht, wo Du Mathematik gelernt hast. Wenn man eine Gleichung lösen möchte, dann stellt man aber zuerst mal die Randbedingungen auf und dividiert nicht planlos einen Wert durch einen anderen. In der Gewinnzone bin ich automatisch schon dadurch, dass ich plötzlich 600.000 Baht zur freien Verfügung habe, die ich sonst mein Leben lang für die Immigration hätte vorhalten müssen! In Wirklichkeit ist der Gewinn noch höher. Wie Member schiene schon festgestellt hat, bin ich nun völlig unabhängig von irgendwelchen zukünftigen Änderunen irgendwelcher Bestimmungen. Und damit wir wieder beim eigentlichen Thema dieses Threads anlangen, die 90-Tagemeldung ist für mich Geschichte.

Gruß poldi

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 10:44:45
Hallo Poldi, es macht richtig Spaß hier , hab noch nie 1€ auf der Bank zeigen müsse, weil Einkommen höher als 65 tausend/Monat. Davon abgesehen ich gönne es dir.
Du hast dir für teures Geld ein Stück Freiheit gekauft und es ist ok wenn dir die Kohle nicht wehtut .
Ich denk ich kann gut rechnen. Man stelle sich vor Deutschland oder Schweiz würden für Aufenthalt so viel Kohle kassieren , die Hölle wäre los , die Presse würde
unsere Länder zerreißen , hier interessiert kein Schw. . und es zwingt uns keiner hier zu sein .  :-X 
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: durianandy am 30. Juli 2015, 10:54:04
Hallo issan.mike

Ist nun schon gut,wenn Du ja soviel Kohle als Rente oder Pension zur Verfuegung hast.Einige haben es nicht zur Verfuegung.Viele Wege fuehren bekanntlich nach Rom.

Mache einen Fred fuer Dich selber auf,Wie verprasse ich meine monatliche Kohle in Th

Gruss durianandy
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Juli 2015, 11:47:31
Vielleicht noch ein anderer Aspekt. Eigentlich sind die, die in Thailand leben auch in Thailand steuerpflichtig. Ich für meinen Teil ziehe es daher vor, der Behörde hier nicht meine Einkommensverhältnisse offen zu legen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 30. Juli 2015, 13:16:57
Hi, Isaan....das ist auch nicht ganz richtig, wie du es siehst, du hast dir auch sehr wohl mit deinem Geld hier die "Eintrittskarte" erkauft! Oder wozu musst du jedes Jahr dein Rentenbescheid mit Hoehe zeigen? Also musst du schon mehr als 1 Eu. gezeigt haben --C naemlich
65 TsB/bzw 40 TsB  1/12.
Und nun sag bitte nicht, aber......a" auf der Bank noch nie  bla bla" ....das waere" pennschiederich" trifft die Kernaussage nicht....denn letztendlich muss der Nachweis erbracht werden du kannst fuer dich selbst "sorgen", das machst du eben mit dem Rentenbescheid, einige ueber Kontoauszug.

Uebrigens wurde dies alles schon zig mal durchgekaut im Forum, deshalb schrieb ich dir, einfach mal SUFU und selbst die Freds durchlesen..... denn muessig fuer den "naechsten" Neuen, nochmals alles hier aus "Bequemlichkeit wieder reinzustellen? (Hoffe jetzt keine Regeln verletzt zu haben.....mod)

Gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 13:27:16
Hallo Hanni , es ist ein Unterschied ob man ein Stück Papier zeigt oder Kohle die zinslos auf dem Thai-Konto rumliegt.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 30. Juli 2015, 13:35:39
Hi, tut mir leid, isaan aber denkst du deine Statements auch zu Ende!?

Ich zeige letztendlich auch nur ein Stueck Papier.... und bemuehe mal die SUFU mit z. B. Festgeldkonto, zinsen, Visum, Geldnachweis etc. derer fuehren viele Wege zu der Erkenntnis der Erleuchtung....

Und wenn dein Stueck Papier "wertlos" waere, waerst du schon wieder "OffTH"

Gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 13:39:39
hast recht , hab vergessen dass das Stück Papier auch 1500 Baht/Jahr kostet . Wir können wenden und drehen so viel wir wollen , der *Hintern* bleibt
immer hinten !   :D
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 30. Juli 2015, 14:03:19
@AS2000
Zwischenbemerkung :

Es ist nicht notwendig,deine Vermoegensverhaeltnisse den Thais
offen zulegen,wenn sie Einkommenssteuern kassieren wollen.

Man schaetzt dich halt ein. 800.000 THB angenommenes Einkommen
sind mit ca 150.000 THB an Steuern "bedroht"

Das ist im Gegensatz zu der tatsaechlichen Praxis derzeit, ein schoener
Batzen Geld,der ohne besonderen Aufwand fuer Thailand zu lukrieren waere.

Einfach nur den Zahlungsbeleg bei der IMMI vorweisen und schon ist die
Aufenthaltsbewilligung im Pass eingestempelt.

Als Zuckerl koennte man dafuer auf die 90 Tage- Meldung verzichten.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: archa am 30. Juli 2015, 14:34:27
Hallo  "Poldi",

noch eine kleine Frage:
Für ein solches "Visa" das du nun hast, braucht es da tatsächlich die vollkommende Beherschung der Thaisprache?

Danke für kurze Antwort und Gruss

archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Juli 2015, 16:32:07
@Jock,

Zitat
Man schaetzt dich halt ein. 800.000 THB angenommenes Einkommen sind mit ca 150.000 THB an Steuern "bedroht"

Und wenn das bestaetigte Einkommen hoeher ist?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 16:58:20
3 Optionen für Jahresvisa : 800 000 auf der Bank od.  Einkommen von mind. 65000/Monat ohne Bank  od. Rente + Bank zusammen .
Bei verh. reicht die 1/2 . War das die Frage Arthur ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: uwelong am 30. Juli 2015, 17:02:54

Wenn du mit Thai verheiratet, brauchst du für ein Jahresvisum überhaupt keinen finanziellen Nachweis!

 >:
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 17:05:53
doch , bei verh. 400000. bitte nicht verwechseln mit non Immigrant O  . wir sprechen von stay permited  .
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: uwelong am 30. Juli 2015, 17:10:58
3 Optionen für Jahresvisa :

Nicht immer alles durcheinander bringen!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 17:14:12
Uwe jetzt verstehe ich nix mehr . Du kannst ohne Kohle Nachweis nicht länger als 3 Monate in Thailand bleiben.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: uwelong am 30. Juli 2015, 17:19:04
siehe:

http://www.thaikonsulathamburg.de/visa.html
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 17:24:38
Da steht genau was ich geschrieben habe , max. 90 Tage ! Ich hab Thailand seit 8J nicht mehr verlassen , wir reden über permanentes Leben in Thailand .
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: uwelong am 30. Juli 2015, 17:30:55

Dann verwende doch bitte die richtigen Begriffe!

In #75 beziehst du dich auf ein "Jahresvisum"!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Juli 2015, 17:38:42
Zitat
War das die Frage Arthur ?

Nein.

Ich wollte lediglich sagen, liegt mein Jahreseinkommen über 800.000 habe ich Glück gehabt wenn mich das Finanzamt auf 800.000 schätzt.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 17:42:08
Ich verstehe deine Bedenken , aber man kann wenn man überhaupt muss , in dem Land versteuern wo man die Kohle bezieht .
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 30. Juli 2015, 17:46:25
Ich wuerde den Diskutanten entpfehlen,die richtigen Begriffe
zu verwenden.

Wenn unter "Jahresvisum" gemeint ist,dass man damit 1 Jahr in
Thailand sich aufhalten kann,ist das falsch.

Richtig waere hier "Aufenthaltsbewilligung"zu verwenden.

Das Non Immigrant - Visum hat eine Laufzeit von einem Jahr,und
erlaubt innerhalb dieses Jahres zu einem beliebigen Zeitpunkt die
Einreise.

Kein Wunder,wenn sich langsam manche Kollegen nicht mehr aus-
kennen,an ihren Verstand zu zweifeln beginnen und mit dem 13. Stock
liebaeugeln.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Philipp am 30. Juli 2015, 17:54:31
Für die 90 Tage Meldung Online brauch ich kein Geld.
Geht die jetzt oder nicht ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 30. Juli 2015, 17:58:43
@isaan.mike

Grundsaetzlich ja,und deine Steuer wird gewoehnlich gerne
genommen.

Es wuerde aber zu weit fuehren,jetzt alle moeglichen Varianten
der Einkommen zu beleuchten und ich beziehe mich nur auf jene,
die uns als Rentner in der Mehrzahl betreffen.

Beziehst du Rente aus Deutschland und ist dein Lebensmittelpunkt
in Thailand,solltest du in Thailand Steuern zahlen.Ermoeglicht wird
das durch das Doppelbesteuerungsabkommen.

Gleichzeitig musst du keine Steuern in Thailand zahlen,wenn du die
Steuern weiterhin in Deutschland zahlst.
Ebenfalls ein Abfallprodukt des Doppelbesteuerungsabkommens,

Wo dein Lebensmittelpunkt ist,bestimmt u.a. die Zeit,wie lange du
dich wo aufhaelst.

Du wirst dich an Herrn Boris Becker erinnern,dem die deutsche Finanz
nachgewiesen hat,dass er mehr als 183 Tage in Deutschland verweilte
und daher dort steuerpflichtig geworden war.

Aber jetzt sind wir schon weit O.T. und ich wuerde die Kollegen bitten,
hier keine steuerlichen Fragen aufwerfen.

Jock

P,S. @ AS 2000 Es ist mir bewusst,dass ich das Thema nur gestreift und
       vereinfacht habe.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: isaan.mike am 30. Juli 2015, 17:59:40
Wieso jetzt ? für die tm47 = 90 Tage Meldung hat noch nie jemand was bezahlt . Jetzt versteh ich die Fragen überhaupt nicht mehr.  ???   ???
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: poldi am 30. Juli 2015, 18:12:21
noch eine kleine Frage:
Für ein solches "Visa" das du nun hast, braucht es da tatsächlich die vollkommende Beherschung der Thaisprache?

Ich habe kein Visa, sondern die Residencepermit! Wenn der Antrag läuft, wird man zu einem Interwiev geladen (ca. 20 min.), wo Fragen die Persönlichkeit betreffend, als auch allgemeine Fragen gestellt werden. Da sollte man halbwegs antworten können.

Für die 90 Tage Meldung Online brauch ich kein Geld.
Geht die jetzt oder nicht ?

Nein, die geht noch nicht!

Gruß poldi
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Philipp am 30. Juli 2015, 18:17:22


Nein, die geht noch nicht!



Danke, dann könnte ja diese Geldkacke endlich aufhören oder macht einen eigenen Thread auf.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. Juli 2015, 18:25:05
@Jock

Zitat
Gleichzeitig musst du keine Steuern in Thailand zahlen, wenn du die Steuern weiterhin in Deutschland zahlst.

Seit wann denn das?
 
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: jock am 30. Juli 2015, 18:42:40
@AS2000

Sorry,schlampig formuliert !

Soll richtig heissen :

Gleichzeitig musst du keine Steuern aus Einkuenfte aus Thailand in
Thailand bezahlen,wenn dein Lebensmittelpunkt Deutschland ist und
du dort die Steuer entrichtest.

Jock
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 30. Juli 2015, 19:43:33
1. Dieser Thread ist von einigen voellig zerschossen worden.

2. Wer sich ueber die Steuerproblematik DE - TH informieren will, muss einfach hier im Forum mal die Suchfunktion bemuehen, es ist von AS2000 und auch von mir viel darueber geschrieben      worden.

3. Ob die Mods nun noch die nicht zum Thema passenden Beitraege aussortieren koennen und wollen, weiss ich nicht, mal abwarten.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 30. Juli 2015, 20:07:17
3. Ob die Mods nun noch die nicht zum Thema passenden Beitraege aussortieren koennen und wollen, weiss ich nicht, mal abwarten.

nee, den behalten wir mal als bestes OT Beispiel, wo doch der Titel sowas von eindeutig ist   :-)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: durianandy am 30. Juli 2015, 20:19:17

Ich bin auch dafuer,z.b. die Beitrage von Member Poldi zu seinem residence visa wie schon von Member hanni geschrieben als einen eigenen "Fred" auszulagern,dass war sehr interessant

und in dieser Fuelle als Antworten seinerseits wird das hier in diesem Fred nach laengerer Zeit nicht mehr aufzufinden sein.

Desweiteren wuerde ich den Member issan.mike bitten sich lieber daran zuhalten. weniger ist manchmal mehr oder moechte er mit den wie soll ich es jetzt sehr

zurueckhaltend formulieren,mit seinen Einlassungen nur die 100 er Marke erreichen um dann am Lagerfeuer seinen Duenn. . abzusondern.

Gruss durianandy
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Philipp am 30. Juli 2015, 20:37:01

nee, den behalten wir mal als bestes OT Beispiel, wo doch der Titel sowas von eindeutig ist   :-)

Das muß man aber jetzt nicht verstehen.
Der Titel heißt eindeutig 90 Tage Meldung online, was sucht hier diese Schei... über Geld etc.
Wenn ich den Thread anklicke möchte ich Info´s über diese 90 Tage Meldung und nicht diesen Kinderkram.

Aber so sind die Mods.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 30. Juli 2015, 22:48:59
hi...Durian muss ich Recht geben, das Ueberdenken der Auslagerung in einen eigenen Fred zu uebernehmen, zwecks wiederauffinden und "Up to date Topic..."

malakor "1. Dieser Thread ist von einigen voellig zerschossen worden.

Jock "Kein Wunder,wenn sich langsam manche Kollegen nicht mehr aus-
kennen,an ihren Verstand zu zweifeln beginnen und mit dem 13. Stock
liebaeugeln....

....diplomatischer, kann man es nicht beschreiben [-]

In der Hauptsache alles gesagt....

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Khun Tan am 05. August 2015, 09:19:02

Wenn ich den Thread anklicke möchte ich Info´s über diese 90 Tage Meldung...


Gerade in der Chiang Mai Mail gefunden, ich kopiere mal den ganzen Artikel hier rein, da die CM Mail scheinbar kein Archiv fuehrt und der Bericht moeglicherweise naechsten Monat schon wieder geloescht ist.


How to do a 90 day report online


It is now possible to make your 90 day report online. You can only apply online from 7-15 days before the expiration of your current 90 day report.
You must access the following link with Internet Explorer. Firefox and Chrome both have IE extensions that you can install if you prefer.

https://extranet.immigration.go.th/fn90online
There will be a security warning but you can click OK.


Then you must accept the Immigration Bureau’s Terms of Service –tick the box at the bottom of the Terms and then click Accept. You will then be taken to a page where you choose Notification of staying in the Kingdom over 90 days. You may also check the status of your submission on this page later on.
First, use all CAPITALS
Fill out the form as required – on the date field use their calendar.
When you reach the address portion, fill in your street address and then choose the drop down menu for the Province. Chiang Mai is spelled CHING MAI but don’t worry, it still works.
Once you choose CHING MAI from the drop down menu then go to AMPHUR and choose your district from the drop down menu. Finally go to TAMBON and pick the correct sub-district.
These fields do give you the option to type it in but do not type anything, use the drop down menus.
You will receive an acknowledgement email. When the 90 day report is approved you will receive a second email with the form stamped APPROVED and the actual 90 day report. Print this out and put it in your passport.

http://www.chiangmai-mail.com/current/news.shtml

===

Bei dem Link, fett markiert, gibt es tatsaechlich eine Warnung von Firefox, ich habe da nicht weiter reingeschaut. und ueberlasse das lieber den PC Experten.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: carsten1 am 05. August 2015, 11:19:49
Diese "Fehlermeldung" ist keine Fehlermeldung, sondern eine Sicherheitswarnung. Es ist ja eine https-Verbindung, allerdings gehört das Sicherheitszertifikat keinem bekannten Aussteller, sondern die Immigration hat das scheinbar selbst auagestellt. Sollte das Zertifikat fehlerhaft sein, könnte sein, das beid der Übermittlung persönliche Daten abgegriffen werden.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 01. September 2015, 09:28:42
Ein Freund von mir hat es Gestern wieder ONLINE probiert !

Ging nicht !

Dann :

"90-Tage-Meldung (nur noch) am gleichen Ort machen wo die JAHRES-VERLAENGERUNG gemacht wurde !?

Scheint auf einigen IMMI wieder geaendert :

Anfang JUNI in PATTAYA = JAHRES-VERLAENGERUNG gemacht.

Heute in HUA HIN die 90-Tage-Meldung.

Geht doch.

 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 01. September 2015, 09:39:23
Ein Freund von mir hat es Gestern wieder ONLINE probiert !

Ging nicht !

Dann :

"90-Tage-Meldung (nur noch) am gleichen Ort machen wo die JAHRES-VERLAENGERUNG gemacht wurde !?

Scheint auf einigen IMMI wieder geaendert :

Anfang JUNI in PATTAYA = JAHRES-VERLAENGERUNG gemacht.

Heute in HUA HIN die 90-Tage-Meldung.

Geht doch.

 [-]


Ein wirklich gelungener Beitrag, joggi.    :D
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 01. September 2015, 09:47:15
Danke, gern geschehen.

 :D   {+
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 01. September 2015, 15:26:16
@uwelong@

Auch das Hon. Kons. Hamburg = Kopie der Reisebestätigung Hin-, Rück- oder Weiterflug (Bus- oder Bahntickets)

Berlin genügt ein ---- one way ----

Die Konsulate in der BRD sind genau so ein Hühnerhaufen wie die Immi,s in TH.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. September 2015, 16:48:27
Ich habe gestern bei der Immi Phuket nach dem Stand der 90 Tage Meldung online gefragt.

Man erklärte mir, dass es bei denen, die in diesem Jahr nach Thailand eingereist sind funktionieren sollte.

Bei denjenigen, die sich länger in Thailand aufgehalten haben nur dann, wenn deren Daten im Computer der Immi stehen. Man ist dabei, die Daten zu erfassen.

Einen Versuch ist es somit immer wert.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: joggi am 01. September 2015, 16:50:59
Ein Freund von mir hat es Gestern wieder ONLINE probiert !

Ging nicht !

Dann :

"90-Tage-Meldung (nur noch) am gleichen Ort machen wo die JAHRES-VERLAENGERUNG gemacht wurde !?

Scheint auf einigen IMMI wieder geaendert :

Anfang JUNI in PATTAYA = JAHRES-VERLAENGERUNG gemacht.

Heute in HUA HIN die 90-Tage-Meldung.

Geht doch.

 [-]


Ein wirklich gelungener Beitrag, joggi.    :D


Uuupppsss

@malakor

"Voll-Zitat", lieber Lehrer.      ;]

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hartmutenton am 08. September 2015, 08:58:29
Hallo

Wollte mal naechste Woche meine 90 Tage Meldung online in Angriff nehmen (wenns funktioniert)
Im Formular muss auch die Visanummer eingetragen werden.
Welche denn? Retirement oder Re Entry.  ???

Hartmut
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: poldi am 08. September 2015, 10:15:29
Welche denn? Retirement oder Re Entry.  ???
Wenn Du eine Reentrypermit hast, dann immer diese!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hartmutenton am 08. September 2015, 10:21:17
@ poldi
Danke  [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: heikevie am 09. Dezember 2015, 16:34:03
Der 90 Tage Report online funktioniert jetzt sehr gut, habe es heute selbst ausprobiert.
Einmalige Genehmigung kommt per E-Mail von der Einwanderungsbehörde in einem halben Tag, dann den nächsten Termin ausdrucken und in den Pass legen.
Keine weiteren Besuche bei der Immigration für den 90 Tage Report.

Nur für Internet Explorer:
https://extranet.immigration.go.th/fn90online/online/tm47/TM47Action.do
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 09. Dezember 2015, 16:36:33
Der 90 Tage Report online funktioniert jetzt sehr gut, habe es heute selbst ausprobiert.
Einmalige Genehmigung kommt per E-Mail von der Einwanderungsbehörde in einem halben Tag, dann den nächsten Termin ausdrucken und in den Pass legen.
Keine weiteren Besuche bei der Immigration für den 90 Tage Report.

Nur für Internet Explorer:
https://extranet.immigration.go.th/fn90online/online/tm47/TM47Action.do

Der Link klappt nicht bei mir.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: heikevie am 09. Dezember 2015, 16:41:37
Der 90 Tage Report online funktioniert jetzt sehr gut, habe es heute selbst ausprobiert.
Einmalige Genehmigung kommt per E-Mail von der Einwanderungsbehörde in einem halben Tag, dann den nächsten Termin ausdrucken und in den Pass legen.
Keine weiteren Besuche bei der Immigration für den 90 Tage Report.

Nur für Internet Explorer:
https://extranet.immigration.go.th/fn90online/online/tm47/TM47Action.do

Der Link klappt nicht bei mir.

Habe es gerade nochmal ausprobiert und es geht gut.
Hat noch jemand das Problem?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: heikevie am 09. Dezember 2015, 16:52:46
Beim Aufruf mit dem Internet Explorer kann es sein, dass ein Warnhinweis kommt die Seite wäre unsicher, dann auf trotzdem die Seite aufrufen clicken.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alex am 09. Dezember 2015, 17:04:14
(http://666kb.com/i/d4i7cziwozcd0ii43.gif)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 09. Dezember 2015, 17:13:57
hi, danke Heike...fuer das "Feedback", ;} Vorbildliche vorgehensweise, wie ich gedacht hatte, entgegen Aller "Meckerei Attitueden", dann scheint das auch zu "funzen". Wer weiterhin lieber aufs Amt geht,in 5 Min bis 5 Std Anreise, mit oder ohne Papierberge, muss das ja nicht nutzen, ist ja kein Zwang (noch)!

Alex...das "Sicherheitsemblem" meldet sich sogar bei so manches Softwareupdate von Mirosaft, wenn du "Verschwoerung" dahinter vermutest lass es zu, hast ja auch nur 5 Minuten zur Immi

Gruss H. [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: heikevie am 09. Dezember 2015, 17:15:13
Beim Aufruf mit dem Internet Explorer kann es sein, dass ein Warnhinweis kommt die Seite wäre unsicher, dann auf trotzdem die Seite aufrufen clicken.

Habe ich doch gerade geschrieben:
Einfach auf fortfahren clicken, oder alle 90 Tage weiterhin zur Immigration laufen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: heikevie am 09. Dezember 2015, 17:19:00
hi, danke Heike...fuer das "Feedback", ;} Vorbildliche vorgehensweise, wie ich gedacht hatte, entgegen Aller "Meckerei Attitueden", dann scheint das auch zu "funzen". Wer weiterhin lieber aufs Amt geht,in 5 Min bis 5 Std Anreise, mit oder ohne Papierberge, muss das ja nicht nutzen, ist ja kein Zwang (noch)!

Alex...das "Sicherheitsemblem" meldet sich sogar bei so manches Softwareupdate von Mirosaft, wenn du "Verschwoerung" dahinter vermutest lass es zu, hast ja auch nur 5 Minuten zur Immi

Gruss H. [-]

Ja und das Gute ist, es kommt der gleiche Zettel raus wie wir es von der Immigration kennen. Den dann nur noch wie gewöhnlich in den Pass und den nächsten Termin der draufsteht im Auge behalten.
Ich habe es heute gemacht, obwohl ich eigentlich noch 15 Tage Zeit hatte
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: charlyp am 09. Januar 2016, 13:22:10
Ich habe das Ganze gerade mit dem neuen Microsoft Browser Edge probiert. Konnte auch wunderbar, zeitlich etwas zäh, die erste Seite ausfüllen (inkl. Captcha Code) und abschicken. Nach kuerzer Zeit wurde die Browserseite dann weiß und jetzt passiert nichts mehr?

Fragen:
hat es auch schon jemand mal mit dem Edge Browser versucht?
Muss ich mir noch einen alten Internet-Explorer installieren?
Ist diese Situation schon mal bei jemanden aufgetreten?

Danke

Charly

PS.: Tipps, wie persönlich hingehen etc. brauche ich nicht.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: riklak am 09. Januar 2016, 14:04:13
Geht aber auch mit dem Firefox !!

Gruß
riklak
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: charlyp am 09. Januar 2016, 15:05:07
Danke, werde es mal versuchen. ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: princo am 09. Januar 2016, 17:54:45
den link tm 47   ONLINE,    kann den jeder benutzen, oder muss man warten bis die zustaendige immi den eroeffnet hat?

gruss princo
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 09. Januar 2016, 18:28:31
Wie so oft in Thailand, es ist ungerecht verteilt.

Die einen können, andere können nicht. Abhängig ist das davon, ob die Immi die Daten des Betreffenden „richtig“ im Computer hat oder nicht. Lt. Mitarbeitern der Tourist Police Phuket heißt es da, probieren geht über studieren. Und wenn heute nicht, vielleicht doch in 3 Monaten…
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: swissthai am 09. Januar 2016, 18:34:01
Also hier in CM, geht es nach kurzer Zeit, auch wieder nicht mehr!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 22. Januar 2016, 16:18:51
Heute habe ich versucht, das online Formular für die 90 Tage Meldung auszufüllen.

Erst glaubte ich, die hätten als kleinen Scherz einen Timer eingebaut der verhindert, dass man die erforderlichen Zeichen auch eingeben kann.

Ein Blick auf den Seitenquelltext belehrte mich eines Besseren! Wenn immer man eine einzelne Taste drückt nimmt das Teil mehrfach Kontakt mit dem Server (Typ: Vorsicht, Schnecke von hinten) auf und prüft dort irgendwas. Erst danach kann man das nächste Zeichen eingeben. Bescheuerter geht es nun wirklich nicht! Eine Prüfung reicht völlig wenn das Formular abgeschickt wird.

Thai High Tec in höchster Vollendung! Das ist von Leuten geschrieben worden, die lediglich Ölwechsel bei Wasserbüffeln gelernt haben! 

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 22. Januar 2016, 17:47:57
Hi,AS 
Zitat
Thai High Tec in höchster Vollendung! Das ist von Leuten geschrieben worden, die lediglich Ölwechsel bei Wasserbüffeln gelernt haben!


Wir wissen, das das "Syst..." eben nicht mehr her gibt, ausser "V" ach idi... :-X, und das in "hoechster "F"ollendung"  {--

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 22. Januar 2016, 17:56:39
Die Entwickler dieser Anwendung sind keine Fachidioten!

Vom Fach haben die nicht den Hauch einer Ahnung.

Bei Idioten stimme ich voll zu.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 22. Januar 2016, 18:10:27
Hi, mein Neffe ist vom Fach, er"studiert" Netzwerk und Internetanwendungen, da sag mal nix, und was kann er gut:
Den Umgang mit "sozial Networks Line, FB etc,GameCommunities, EgoShooterGames

alles andere muss ich ihn als "Laie" zeigen, wenn mit dem PC Probleme gibt.

Essensgerichte zu posten ist eben das anspruchsvolle Eine, aber einemdauernden "BlueScreen" zu richten das Andere. Den er uebrigens noch niemals gesehen hatte!

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 22. Januar 2016, 19:41:48
Erst glaubte ich, die hätten als kleinen Scherz einen Timer eingebaut der verhindert, dass man die erforderlichen Zeichen auch eingeben kann.

das aber nur unter W10 - Edge, starte einfach mal den IE (ueber die W10 Search function) und geh dann nochmals auf diesselbe Seite, die Kommunikation mit dem Immi-Server ist dann nicht mehr per Tastendruck.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 22. Januar 2016, 23:26:14
Danke fuer den Hinweis.

Zitat
die Kommunikation mit dem Immi-Server ist dann nicht mehr per Tastendruck

Wenn z.B. Amazon oder EBay so arbeiteten, hätten die nicht einmal ihren Laden aufmachen müssen.

Amazing Thailand!

P.S. Bei mir WIN 10 und Firefox

Jemand, der auch nur ein wenig Ahnung von der Materie hat, kann durchaus wissen, mit welchem Browser er es gerade zu tun hat und einen entsprechenden Hinweis geben.  Zu dem, was die Thai Immi hier technisch anbietet kann man nur sagen, Setzen 7!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 23. Januar 2016, 18:58:44
Heute getestet. Mit IE 11 kann man das Formular wie gewohnt ausfüllen.

Jedoch: Firefox brach gestern mit einem Scriptfehler ab

Jedoch: IE 11 endete heute mit der Meldung:

For further information … please contact the Immigration Branch Office in your residence area.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: wolle am 06. Februar 2016, 15:43:23
Im Juli ging es bei mir. Dann hatte ich im Okt. die Frist überschritten. Kurz vor Weihnachten erneut. Die Eingabe eine Farce. Irgendwann hatte ich dann nach 1-2 Std.die erste Seite geschafft (alle bekannten Browser probiert). Das war es dann, ich solle mich bei meiner zuständigen Immi melden, wurde mir dann angezeigt.
Habe dann am 2.Januar bei der Immi meine 90-Tagemeldung gemacht. Angesprochen habe ich es nicht, wozu auch. DIe sind genau so schlau wie alle in Thailand.
Versucht hatte ich es mit IE, Edge,Firefox und Chrome. Sicher haben die Programmierer für diese Website keine Schuld, das liegt garantiert an den sau blöden Entwicklern der von mir genannten Browser.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 06. Februar 2016, 16:08:53
Versucht hatte ich es mit IE, Edge,Firefox und Chrome. Sicher haben die Programmierer für diese Website keine Schuld, das liegt garantiert an den sau blöden Entwicklern der von mir genannten Browser.

 :] :] :]

lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 06. Februar 2016, 16:15:25
Diese online Meldung ist doch ganz offensichtlich nicht gewollt. Wird zwar angeboten aber nur halbherzig gepflegt. Wie ich nach Bekanntwerden dieser Option schon kommuniziert habe – wird ein Rohrkrepierer - !
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 06. Februar 2016, 16:27:37
Zitat
Das war es dann, ich solle mich bei meiner zuständigen Immi melden, wurde mir dann angezeigt.

Die Startseite der 90 Tage Meldung sagt ein Zeitfenster in dem diese Meldung möglich ist.

Versucht man es danach erhält man die Meldung, man solle sich bei der zuständigen Immi melden.

Wer in den letzten 3(?) Jahren nicht nach Thailand eingereist ist dessen Daten sind (noch) nicht im System der Immi erfasst. Der bekommt ebenfalls diese Meldung.

Die Meldung funktioniert nur mit dem Internet Explorer.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 06. Februar 2016, 16:38:04
Die Startseite der 90 Tage Meldung sagt ein Zeitfenster in dem diese Meldung möglich ist.

richtig und mit Link auf ein Beispiel:

(https://lh5.googleusercontent.com/-imDLYTCkbrc/VrW-dipk2OI/AAAAAAAAEmw/CVaQXFSo3bM/w703-h591-no/2016-02-06_16-35-05.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Alois01 am 06. Februar 2016, 18:23:10
geht das nun auch endlich?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 24. Februar 2016, 12:06:45
HI aRTHUR s.
Zitat
Ein Blick auf den Seitenquelltext belehrte mich eines Besseren! Wenn immer man eine einzelne Taste drückt nimmt das Teil mehrfach Kontakt mit dem Server (Typ: Vorsicht, Schnecke von hinten) auf und prüft dort irgendwas. Erst danach kann man das nächste Zeichen eingeben. Bescheuerter geht es nun wirklich nicht! Eine Prüfung reicht völlig wenn das Formular abgeschickt wird.

Genau das hatte ich auch heute allerdings nur bei Firefox Eingabe!

Ist das erste mal, das ich es online probiert habe in BKK, und ueber den IE 11 danach.

Mein Pers. Termin waere 7.3., somit liegt der heutige 24.2. lt. Info( 15 Tage vorher, nicht spaeter als 8 Tage vorher) voll im "Limit", ich fand aber selbst fuer mich , der sich als alten Hasen im Computerumgang zaehlt, war es trotzdem "ganz schoen holprig" und gewoehnungsbeduerftig.

Ein Sicherheitszertifikat ist veraltet od. ungenuegend, was schon "sauer" aufstoesst, muss auf einer Banken,Behoerdenseite eigentlich ein absolutes "No Go" sein. Muss also jeder fuer sich entscheiden, ob er es weiter unter Umgehung des Zertifikats "abwickelt" od. weiter persoenlich erscheint!

Zur Dateneingabe: habe festgestellt, das wenn Daten falsch eingegeben werden, d.h. so eingegeben werden, wie sie NICHT im Computer/System der Immi hinterlegt sind, ohne Fehlermeldung anzuzeigen, es nicht auf die naechste Seite der 4 Abarbeitungsseiten geht!!

Ist natuerlich "irrefuehrend" wenns nicht weitergeht, muss es nicht an deren System liegen, sondern evtl. nur an einer "Fehleingabe", die so nicht hinterlegt wurde, liegen! (Fehlermeldung waer schon hilfreich)

Anstatt dieser Meldung kommt dann, ein Fehler ist aufgetreten, begeben sie sich bitte pers. zur IMMI, es kommt keine Meldung ueber z.B. "Eingabefehler". Viele Wege waeren nicht noetig, wenn das gewusst ist von EUCH, und besser natuerlich behoben ist/wird, von deren "Administrator"

Ganz am Schluss wird eine Referenznr. angezeigt, und auch ein Barcode, denke mal das ist als Quittung gedacht, um nachzuweisen, falls es online doch nicht klappt,(deswegen wohl auch die verbleibenden 8 Tage eingerechnet) damit man dann noch Zeit haette, doch persoenlich zu erscheinen. Der Barcode ist noch nicht der Barcode der naechsten Meldung in 3 Monaten!!

Ist doch "nett" das "Fettnapf" der Strafzahlung/Verspaetung bei Nichtwissen/od. Systemfehler "zu entschaerfen, oder evtl. schon miteinzurechnen, da wohl auch dessen Anfaelligkeit bekannt ist.

Den Status seiner Meldung kann man dann auch schon abfragen: mit "Pending" wird die Bearbeitung angezeigt. Ich hoffe nun mal innerhalb ca. 1 Woche ein Barcodezettel mit dem naechsten Termin im Juni 16 im Postfach zu haben?!

Ist meine Vermutung so richtig?

Wenn alles so richtig war und auch klappt, gehts beim naechsten mal schon schneller, wenns denn noch geht hoffentlich, fortschrittlich ist es ja und entgegenkommend!!

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 17. März 2016, 16:07:13
Habe jetzt auch meine erste online Meldung gemacht (Internet Explorer).
Die eingebenen Daten aus dem Versuch vor knapp 3 Monaten (war nicht mehr im Zeitfenster) waren noch vorhanden, respektive wurden mit dem ersten Buchstaben als Auswahl angezeigt.

Nach dem letzten Schritt, wie bereits von hanni im Vorpost erwaehnt, wird eine Refernznummer und ein Barcode angezeigt.
Die Referenznummer sollte man sich notieren, damit man bei Unklarheiten mit dieser Nummer kommunizieren, respektive den Verlauf des Antrages ueberwachen kann:

(https://lh6.googleusercontent.com/-7JN8OkuOjqA/VupyIAIfhVI/AAAAAAAAEr4/3rDQVfnfPXYA7FSvG69_Dac3REV9OBy0w/w699-h235-no/2016-03-17_15-58-30.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 17. März 2016, 22:03:41
hi Bruno
Zitat
Ganz am Schluss wird eine Referenznr. angezeigt, und auch ein Barcode, denke mal das ist als Quittung gedacht, um nachzuweisen, falls es online doch nicht klappt,(deswegen wohl auch die verbleibenden 8 Tage eingerechnet) damit man dann noch Zeit haette, doch persoenlich zu erscheinen. Der Barcode ist noch nicht der Barcode der naechsten Meldung in 3 Monaten!!

Ist doch "nett" das "Fettnapf" der Strafzahlung/Verspaetung bei Nichtwissen/od. Systemfehler "zu entschaerfen, oder evtl. schon miteinzurechnen, da wohl auch dessen Anfaelligkeit bekannt ist.

Den Status seiner Meldung kann man dann auch schon abfragen: mit "Pending" wird die Bearbeitung angezeigt. Ich hoffe nun mal innerhalb ca. 1 Woche ein Barcodezettel mit dem naechsten Termin im Juni 16 im Postfach zu haben?!

Das waere denn der Abschluss, nach ca. 3 Tagen habe ich eine "Ausdruck/Print Seite freigeschaltet bekommen, mit dem Barcode in 3 Monaten, allerdings an dem Tag, wo ich online beantragt habe!
Der Ausdruck, wurde frueher angezeigt, alsdass er moeglich war, d.h er ist online verfuegbar, aber noch nicht fertig zum drucken, so wars bei mir, hatte schon gedacht, da steckt doch der Wurm drin, ging letztlich nach 20 - 30 Min zu drucken!!!!

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 17. März 2016, 22:27:54
Bin zu jetzt zu muede, werde aber morgen via Referenznummer abklaeren, wie weit die online-Meldung bearbeitet ist.
Feedback demnaechst hier.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 21. März 2016, 14:47:06
Habe heute morgen eine Bestaetigungsmail von der Immigration erhalten:

(https://lh5.googleusercontent.com/-9VJYdmvQZ5k/Vu-j1zIqloI/AAAAAAAAEsc/ieFG-oaeAE4GTTFLyNtCPI1t8iNx8SgXg/w820-h210-no/2016-03-21_11-50-52.jpg)

Habe danach den Status ueberprueft, der war eine Stunde zuvor noch auf "peding", in der Zwischenzeit auf "approved" gewechselt hatte.

Mittels Lupe (rechts von Status) kann die Seite mit der Referenznummer und Barcode aufgerufen und den Abschnitt der Bestaetigung mit neuem "Ablaufdatum" ausgedruckt werden.

(https://lh3.googleusercontent.com/GRGOYhjFGeSuPXPEEIffHJoD8LLDDA2iL3I-k9stJbYIgNY9W523GIq7JBVC6gYgjxaC5lBw89Ct=w725-h207-p-no)

Einzige Schwachstelle ist, dass die neuen 90 Tage etwa vom Antragsdatum gerechnet werden, der ja max. 7 Tage vor Ablauf online eingereicht werden kann, d.h. es fehlen dann eigentlich immer ein paar Tage.

Mir persoenlich egal, da ich nicht mehr Kopien vom Pass anfertigen, Sende- und Rueckcouverts beschriften muss und es mir den Gang zur Post erspart   ;]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 21. März 2016, 14:58:56
Hi Bruno
Zitat
Einzige Schwachstelle ist, dass die neuen 90 Tage etwa vom Antragsdatum gerechnet werden, der ja max. 7 Tage vor Ablauf online eingereicht werden kann, d.h. es fehlen dann eigentlich immer ein paar Tage.

Mir persoenlich egal,

Da wir ja nicht vorhaben auszureisen, ist es egal mit "den fehlenden Tagen", kaeme ja sowieso erst zum Tragen bei Ausreise, waeren aber trotzdem nach 1 Jahr fast 1 Monat der "floeten " waere dadurch. Also verbesserungswuerdig trotzdem.

Und ich hatte den "Printvermerk" auch, aber war zeitverzoegert erst nach gefuehlten 30 Minuten moeglich nachdem ich mehrmals auf "Print" gedrueckt hatte. Hattest du das auch?

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 21. März 2016, 15:04:53
Hattest du das auch?

Nein, aber musste nur kurz die Berechtigung fuer diese Webseite bestaetigen, dann konnte ich bereits ausdrucken.

Habe sofort nach Maileingang den Prozess gestartet, bis zum Ausdruck waren sicherlich nicht mehr als 5 oder 6 Minuten vergangen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 21. März 2016, 15:09:36
hI, DANKE fuer die schnelle Antwort, werde ich beim naechsten Mal im Auge behalten.... Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 16. Mai 2016, 12:06:22
Hi da wieder 90 Tage demnaechst 'rum sind, habe ich es wieder gemacht! War nicht leicht, da erstmal nachgedacht werden musste, "wie funktionierte das denn nochmal....." Ok dann doch geschafft!

Was aber auffaellt und ein Grund ist, das es nicht auf die naechste Seite der ges. 4 Seiten (Seite 2 nach dem Captcha) geht, ist: wenn Abweichungen der vorherigen Online Eintraege 'erkannt werden bzw. das Eintragsformat (d.h. evtl. Schraegstriche, od. Punkte zw. Datumseingaben) nicht stimmt, gehts ohne Fehlermeldung einfach nicht weiter, d.h. die Seite bleibt einfach weiss!!  Dann einfach die Bearbeitungen nach Fehlern ueberpruefen, auch fehlende notwendige Eintragungen (rote Sterne!)

Wie Bruno auch schrieb kann auf nochmaliges gehen auf die immisaeite der "Bearbeitungsstatus eingesehen werden : es muesste "pending" (Bearbeitung ) stehen, was nach paar Tagen in "approved" (Erledigt, bearbeitet erfolgt) geaendert wird mit Bestaetigungsmail!   Dieses macht dann den Ausdruck moeglich mit dem Barcode!!


Gruss nochmal H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 16. Mai 2016, 17:29:49
Hi # 140 noch am selben Tag : Approved   im Mail fach, dann auf die seite der Immi und "check The Status"   and Print : "mit dem Barcode und Mitte August 2016!!!!

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 16. Mai 2016, 20:17:56
noch am selben Tag : Approved   im Mail fach, dann auf die seite der Immi und "check The Status"   and Print

na also, Registrierung klappt doch nach ein paar kleineren Anfangsschwierigkeit recht gut und das innerhalb eines akzeptablen Zeitraumes  ;]

in der EU haben sie die Registrierungsprobleme noch immer nicht im Griff  :-X

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 28. Mai 2016, 14:46:14
ich habe das jetzt auch online gemacht. Habe auch das aproved per mail bekommen.
Ist der Ausdruck dieses Dokumentes jetzt der Einheft Zettel Ersatz ? oder kommt da noch was ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 28. Mai 2016, 16:27:18
Hi Karl lies bitte # 140 von Bruno: das "approved" heisst bearbeitet.....d.h. jetzt kannst du wieder auf die Immiseite gehen und hast erst die Buttons fuer die Ausdrucke freigeschaltet bekommen....

Zitat
Habe danach den Status ueberprueft, der war eine Stunde zuvor noch auf "pending", in der Zwischenzeit auf "approved" gewechselt hatte.

Mittels Lupe (rechts von Status) kann die Seite mit der Referenznummer und Barcode aufgerufen und den Abschnitt der Bestaetigung mit neuem "Ablaufdatum" (next Appointment Print) ausgedruckt werden.


Diese Ausdrucke die moeglich sind, wuerde ich auch machen (Print fuer deine Unterlagen, und auch als Nachweis mit der TRN nr. damit du "beweisen" kannst das du online beantragt hast, falls doch mal was schief laeuft, und nachtreglich persoenlich noch hingehst, bevor der "NasezeigenTermin " ablaeuft, deswegen wohl auch die "Vorlaufzeit"!
Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 28. Mai 2016, 16:28:09
Ist der Ausdruck dieses Dokumentes jetzt der Einheft Zettel Ersatz ?

Nicht das Mail, sondern wie oben beschrieben, der Ausdruck den du dir von der Online Seite holst, das ist dann alles.
Den legst du dir dann in deinen Pass.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 28. Mai 2016, 16:35:31
Hi ich habe mein Pass im Smartphone, und den Barcodezettel auch abfotografiert, damit ich mich unterwegs ausweisen kann.... Die Originale sind sicher verwahrt und koennten jederzeit nachgereicht werden bei Bedarf!

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: nompang am 29. Mai 2016, 12:36:16
Super Idee Hanni, werde ich auch gleich machen {*

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 11. Juni 2016, 12:29:42
Nachdem gestern tagsueber die Webseite nicht aufgerufen werden konnte, versuchte ich es zu spaeter Stunde nochmals.

Siehe da, ich konnte meine Registrierung problemlos abwickeln und habe festgestellt, dass man sich einen Beleg erstellen kann (PDF-Format), also einfacher gehts wirklich nicht mehr:

(https://lh3.googleusercontent.com/-96Vf6NDHBNA/V1ugi6rXaDI/AAAAAAAAITs/tpY_l-X81LwEkRgcRbCeE-aLjy-mAxrjwCL0B/w419-h591-no/2016-06-11_12-23-51.jpg)

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: micha3012 am 19. Juni 2016, 09:22:40
Hallo Bruno99,das ist aber nicht der Ausdruck für den Pass.
Der kommt erst mit einem weiteren Klick und sieht genau so aus wie der im Pass angeheftete untere Teil der 90 Tage Meldung.
Also,es sind zwei Druckausgaben.Erster die Bestätigung und der zweite der Beleg für den Pass.
Mit bestem Gruß micha3012.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 19. Juni 2016, 11:11:15
@micha3012

wie der Abschnitt fuer den Pass gedruckt wird, ist bereits vorgaengig beschrieben, einfach mal etwas zurueck blaettern.

Dieser Ausdruck ist nur die Bestaetigung, hat oben rechts ja auch "Pending" und ist somit bei Rueckfragen oder Problemen mit der Immigration zu verwenden.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: micha3012 am 19. Juni 2016, 16:18:10
@Bruno99
Okay,meine Schuld.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 08. August 2016, 14:08:15
Hi aktuell habe ich online jetzt die 3. aufeinanderfolgende "90 Tage Meldung online" gemacht.....

hat 'gefunzt wie vorher schon  beschrieben, und wieder ohne "Zusatzfragen-Katalog"!

lg H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 07. September 2016, 10:04:58
will gerade mein 90 Tage verlängern, geht aber nicht mehr.
Es kommt laufend der Fehlercode, man solle sich bei der nächsten Immigration melden. !! ??
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 07. September 2016, 10:17:52
Hi Karl....diese Meldung kommt meist auch dann, wenn die Daten nicht genauso eingegeben werden, wie das System der Immi es "hinterlegt hat, schon nur eine Abweichung in Gross oder Kleinschreibung, oder eines Punktes, ruft diese fehlermeldung auf!

So hatte ich bei meinem letzten Mal, auch wie du gedacht, aber bin dann nochmal gewissenhafter bei der Dateneingabe vorgegangen! So hats dann geklappt!

Andererseits koennte aber auch tatsaechlich mal diese Fehlermeldung , von der Immi gewollt auftauchen, wenn tatsaechlich andere Probs dort bestehen sollten....

Icxh sage dir versuche es mal mit erneuter, gewissenhafter Dateeingabe, meist sind die Daten ja in der "Legende" noch drin, wenn du nur den Anfangsbuchstaben setzt.

Hoffe es klappt!

lg H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 07. September 2016, 10:58:39
Hast Du die Meldung innerhalb der vorgegebenen Fristen gemacht?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 07. September 2016, 16:04:41
In der Tat sind da einige Ungereimtheiten.
Letze Einreise war am 11.03.
d.h. heute exakt ist die 2 Meldung fällig, das steht so auch im Terminkalender  in meinem Computer.
Die letzte Meldung habe ich ONLINE gemacht, am 26.05.
Keine Ahnung warum ich die damals 2 Wochen zu früh gemacht habe.
Normalerweise kann man die Meldung -14  oder + 7 Tage machen.
Nur haben die dann nicht den 08.06. (wie es früher war als Datum genommen, sondern den 26.05.
Der sehr unfreundliche Beamte auf der Immi Lat Phrao hat sich erst aufgeregt weil ich Bangkok mit Bangkapi verwechselte.
Dann wollte der Overstay Fine. Habe ich abgelehnt mit Hinweis auf Einreisedatum und -14 Tage
Dann sagt er ich soll hingehen wo ich will und hat mich vom Schalter weg gejagt.
Werde morgen nach Chang Wattana gehen und das berichten, auch über einen verärgerten unfreundlichen Beamten.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Zürcher am 07. September 2016, 16:20:20
Online Meldung 90 Tage geht mit dem Mac nicht
da sind die Banken aber besser ausgerüstet spielt keine rolle ob Mac oder PC.
Habe heute die GSB app My MO runtergeladen und es ist sehr erfreulich dass ich nun mit der app
wie an einem ATM Geld Transferieren kann Telefon aufladen geht auch.
Eine solche app währe doch was für die IMMI
Dass nur mit dem PC die Meldung gemacht werden kann ist doch
Steinzeit
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: luklak am 07. September 2016, 17:11:19
@Zuercher

In der STEIN-ZEIT kamen die Farang aus ihren Hoehlen und gingen
auf die Jagd, damit sie, Frau und Kind etwas zum beissen hatten.      ;]

In der NEU-ZEIT muss halt Farang aus seinem Haus zur IMMI,
um nachzuweisen dass er noch da ist. Auf dem Heimweg dann
zum FOODLAND, Futter fuer Frau und Kind kaufen.     C--

Wo ist der Unterschied ?

 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Rod 55 am 07. September 2016, 17:37:11
Heute 90 Tagemeldung in Prachin Buri gemacht,@ Minuten ohne Fragebogen oder sonst was.Freundlich und schnell {*
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 07. September 2016, 18:30:10
Hi Rod....nur zu deiner Info: dies ist der 90 Tage online Fred...

Zitat
Heute 90 Tagemeldung in Prachin Buri gemacht
So gehe ich von "persoenlich (offline) aus?!

deiner ist hier   
Zitat
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=17756.0
Nicht so schlimm so 'lernen wir uns auch mal kennen" ;)

lg H. [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Zürcher am 07. September 2016, 20:45:49
@ luklak

you made my Day

aber es werden wohl auch wunder geschehen in good old

Siam  :D





Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 08. September 2016, 06:31:13
@Zürcher

Die 90 Tage Meldung Online funktioniert nur mit dem MS Internet Explorer.

Nach meinem Wissen gibt es den auch für MACs.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 08. September 2016, 11:08:34
war gestern auf der Immi Lat Phrao
dem Beamten muß was über die Leber gelaufen sein, vielleicht zu viele Burmesen
Sehr verärgert und unfreundlich.
Erst habe ich Bangkok mit Bangkapi verwechselt, da ist der fast ausgerastet.
Dann erzählt der mir ich müsse Overstay bezahlen.
Ich frage warum.
Dann hat der mir meine Papier fast nach geschmissen und sagte  Go to Anywhere but not to me!
-
Bin heute morgen auf die Immi Chaeng Wattana gefahren.
Weil der Computer auf der Immi den 26.05 eingetragen hat und nicht den 8.06 ergab das unter Abzug von 1 Woche eine Woche Overstay mit Mindestbetrag von 2000 Bath und Stempel im Paß.
Bei persönlicher Vorsprache gilt nachwievor 2 Wochen zuvor bis 1 Woche danach, eingetragen wird das exakte Datum nach 90 Tagen.
Bei der ONLINE-Variante wird der Tag der Bestätigung eingetragen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 08. September 2016, 11:38:56
Hi Karl...
Zitat
Bei der ONLINE-Variante wird der Tag der Bestätigung eingetragen.

Fuer jemand der Jahresaufenthalt hat verkuerzt sich dadurch  (Verschiebung) dieser Aufenthalt ja nur "gefuehlt".
 Das ist aber so gemacht , damit falls es online Probleme gibt (Gruende welche auch immer), du noch genuegend Zeit haettest, auch ohne "Overstay"(innerhalb des Zeitrahmens) noch persoenlich zur "Immi" zu gehen.....

Greifen wuerde dieser "Zeitverlust" ja erst, wenn du das Land wieder verlaesst, weil eben nicht optimal ausgeschoepft wurde (bis auf den letzten Tag)

Zitat
Bei der ONLINE-Variante wird der Tag der Bestätigung eingetragen.

Das verstehe ich jetzt nicht.....denn ob du online (Tag der Bestaetigung**) im Zeitrahmen machst, oder persoenlich gehst (Tag des ImmiBesuchs**) wird immer 90 Tage gerechnet!

Und koennte sogar bei identischen Datum ** das gleiche Datum in 90 Tagen dokumentiert sein!   Oder ?

Sei froh, das du hier "mehrere Alternativen" hast, viele haben die nicht, wenn die Nase nicht passt, oder jemand schlecht geschlafen hat.... da wirds ein Anliegen dann schon schwierig.

lg H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 08. September 2016, 12:58:42
hast nicht richtig gelesen.
Ich schrieb:
Bei persönlicher Vorsprache gilt nachwievor 2 Wochen zuvor bis 1 Woche danach, eingetragen wird das exakte Datum nach 90 Tagen

In meinem Falle wäre das bei Meldung 2 Wochen zuvor am 26.05. der 08.06. gewesen. So war es in Vergangenheit.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Herby55 am 08. September 2016, 13:07:19
Also ich mache die Meldung immer per Post und schicke den
Brief sicherheitshalber immer so 10 Tage vorher ab. Falls es
irgendein Problem mal geben wird. Dadurch verkürzen sich bei
mir die 90 Tage auf den Post Eingang bei denen.(zb. 85 Tage) Muss halt
dann wegen ein paar Tagen 4 Briefe schicken.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 08. September 2016, 13:20:54
Hi....mir kommts so vor als wenn wir uns jetzt im Kreis drehen, denn richtig gelesen habe ich schon....

Selbstverstaendlich, kann man sich nicht auf "Vergangenheit" verlassen.. Es sollte im eigenen Interesse immer der Stempel mit dem neuen Datum bzw. der "Barcodezettel mit seinem neuen Datum ueberpruft werden, denn sonst passiert das, was dir lieber Karl jetzt passiert ist, ohne dir zu nahe zu treten, schlichtweg versemmelt den Termin?!

Ich uebertrage meinen neuen "90 Tage Termin" gleich auf den Kalender um den neuen Termin "parat zu haben, dazu trage ich dort sogar meine -14/+7 tg. auch noch mit ein, so meine ich kann nichts schiefgehen.

Herby....wenns nicht anders geht auch gut: Ist eben bischen weiter als der Sessel, aber nur bis zur Post, nicht so weit wie durch die halbe Stadt, oder ein Landkreis.

lg H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Burianer am 08. September 2016, 13:46:30
 ???  suksabei konnte doch ein Lied davon singen  :] hat er doch auch einen Termin verschlafen  :]
Ob es nun die 90 Tage Meldung  oder der Visarun ist, man sollte immer die wichtigsten Termine im Auge behalten.
So weiss ich, dass ich nach 2 Monaten immer auf meine Aufenthalterlaubnis schaue und mir den Termin einpraege.
Naechster Aufenthalt in Chom Chom 4 November  {+
Allerdings   geht mir an keinen Tag vorbei, wann ich wieder mein Gesicht zeigen muss, da ich mich permanent darueber aergere, wie wir Farangs behandelt werden.   {[
Einmal im Jahr koennte ich   gerade noch verstehen.

Jetzt kommt sicher der Hinweis, warum lebt ihr in Thailand  >: 


 :'(  weil ich nichts besseres gefunden habe  :]


Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 08. September 2016, 13:57:30

Einmal im Jahr koennte ich   gerade noch verstehen.

Jetzt kommt sicher der Hinweis, warum lebt ihr in Thailand  >: 


 :'(  weil ich nichts besseres gefunden habe  :]


stimme Dir voll zu, auch ich könnte einmal im Jahr verstehen, aber die sind halt so Hirnlos wie sie halt sind.

Und es gibt keinen Hinweis, warum man hier lebt, denn kann man sich getrost sparen. C-- ;}


Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 08. September 2016, 14:05:27
Hi Buri/Sabaidee

Koennt mir vorstellen das diese Bestimmung ihren Ursprung findet in einem "Hauch von Ueberaengstlichkeit" unseres Wohlergehens.... lieber 3 mal mehr als einmal zu wenig!!! Kann mir nicht vorstellen das es als eine Art von Beschaeftigungstherapie gesehen wird, um uns abzuhalten , von was?

Dabei fuehle ich mich hier wohler, wenn ich nicht soviel unnuetze Wege machen muesste.

lg H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 08. September 2016, 14:32:08
Verlang mal so etwas von den in DACH lebenden Ausländern , sofort wäre ein riesiges Geschrei , aber hier kann es ja mit dem Farang gemacht werden ! --C
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 08. September 2016, 14:44:53
Verlang mal so etwas von den in DACH lebenden Ausländern , sofort wäre ein riesiges Geschrei , aber hier kann es ja mit dem Farang gemacht werden ! --C

genau das ist es eben, richtig.

Ich hatte doch vor 2 Jahren nach gefragt, für was und wieso muss ich hier immer antretten.??
Darauf sagte er mir mit einem süffisanten lächeln nur: zu deiner Sicherheit. {[
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hartmutenton am 13. September 2016, 08:19:28
Hi
wollte gerade meine 90 Tage online machen, nach auswahl des Links kommt folgendes.

Failure of Web Server bridge:
No backend server available for connection: timed out after 10 seconds or idempotent set to OFF or method not idempotent.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 13. September 2016, 09:20:27
Hi  wollte es fuer dich mal ueberpruefen, habe aber dieselbe Mitteilung.

Im Netz das hier gefunden:
http://www.ca.com/us/support/ca-support-online/product-content/knowledgebase-articles/tec499824.aspx

Mit meinen Englishkenntnissen, meine ich, der "Dienst" ist entweder bei "Immi" noch nicht gestartet, oder der Serverdienst ueber den es laeuft, wurde noch nicht aktiviert. ..???? Ohne Gewaehr.....

Ich wuerde einfach im Laufe des Tages nochmal versuchen.....wenn du noch im "Zeitfenster" bist, hast du ja noch Reserve.

lg H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hartmutenton am 13. September 2016, 09:29:11
Genauso habe ich das auch gedeutet.
Wenn ausserhalb des Zeitfensters, dann eben persoenlich  ;D

Ich frage mich nur wann die das mal auf die Reihe kriegen  {--

Hartmut
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 13. September 2016, 10:30:01
Hi hartmut
Zitat
Ich frage mich nur wann die das mal auf die Reihe kriegen
Zitat

Habe bereits mehrmals "90 Tasge online gemacht" und dieses noch nie erlebt! So war ich aber immer froh, wenn es denn ohne Probleme geklappt hat, denn wir wissen es sind teils seltene Ausnahmen.

Mit Zeitfenster meinte ich bei dir auch: Evtl. hast du ja noch genuegend Zeit es "online zu versuchen", "90 Tage offline (...2 go)" hast du ja sowieso noch, durch die "1 Woche danach"

Viel Glueck.... lg H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hartmutenton am 13. September 2016, 12:09:29
Funzt wieder  ;} [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 25. Oktober 2016, 10:05:44
Hi, wollte die 90 tage meldung machen..... und komme nicht auf diese Seite dazu, soll angeblich "offline' sein, kann das mal jemand pruefen:

https://extranet.immigration.go.th/fn90online        wenns geht gleich und nicht erst morgen!Danke

schoene Gruesse H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: schiene am 25. Oktober 2016, 10:11:19
Wenn ich die Seite von Deutschland aus aufrufe kommt:
There is a problem with this website’s security certificate.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: volkschoen am 25. Oktober 2016, 10:56:43
auch hier in Thailand geht diese Seite nicht.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 25. Oktober 2016, 11:14:51
Hi Volker, Schiene auf euch ist Verlass [-] Danke, so hoffe ich das das Problem "temporaer" ist, also kurzfristig.....versuche es weiter , noch habe ich Zeit, ansonsten muss eben die "Nase" mal wieder persoenlich gezeigt werden.


Nachtrag Schiene Volker und andere Member die auch die Tage "online 90 Tage" machen muessen oder gemacht havben:: Nur mit dem IE zu oeffnen, und bitte "https://extranet.immigration.go.th/fn90online"       
  das Laden der Seite fortsetzen (zwar nicht empfohlen, aber notwendig)), denn erst dann sieht man ob Zugriff auf die Online Prozedur gestattet wird.  Leider, ist das bekannte Problem mit dem "Sicherheitszertifikat" aber unumgaenglich, bitte check das nochmal.... Wie gesaqgt erstdann erfae3hrt man ob die Seite "Down", erreichbar oder nicht waere!?


Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: luklak am 25. Oktober 2016, 11:30:50
Bei mir (Thailand) :

----------------------------------------------------------------------------------
Es besteht ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Website.

Dieses Problem deutet eventuell auf den Versuch hin, Sie zu täuschen
bzw. Daten, die Sie an den Server gesendet haben, abzufangen.

Die Website sollte sofort geschlossen werden.


Stattdessen zu meiner Homepage wechseln


Mit dieser Webseite fortfahren (nicht empfohlen)[/
i]         ???


----------------------------------------------------------------------------
Vielleicht nur vorueber gehend.

 [-]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 25. Oktober 2016, 11:34:38
Hi Luklak und Andere
 .bitte entgegen jeder Vernunft fortfahren, liess mein Post oben.....es ist unumgaenglich : erst danach sieht man ob die Seite "zugaenglich " waere. IST DAS ALTE PROBLEM mit dem Sicherheitszertifikat der Immi. .sollten die auch mal dran arbeiten unsere "Allesk. .." gruss H. wie gesagt geht diesen Schritt bitte auch noch, habe ich bereits erfo9lgreich, mehrmals hinter mich gebracht    Erst dann sieht man : entweder sie oeffnet sich, oder "Diese Seite kann nicht angezeigt werden"  Dann weiss man geht momentan nicht !!!     Kommt ihr rein....weiss ich das Problem bezieht sich auf mein Comp ausschliesslich!! ok?
Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: namtok am 25. Oktober 2016, 13:11:32
Irgendwo in unserem Forenarchiv sollte sich doch noch die Meldung befinden, dass neun von zehn thailändischen Regierungs- und Behördenwebseiten malwareinfiziert sein sollen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 25. Oktober 2016, 13:21:01
Ja, die Seite ist wohl down. Habe am 18.10 meine Meldung noch erfolgreich Online gemacht. Heute nochmal nachgeschaut, geht aber nicht mehr.

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 25. Oktober 2016, 13:27:42

Failure of WebServerBridge

No backend server available for connection: timed out after 10 seconds or idempotent set to OFF or method not idempotent


lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 25. Oktober 2016, 13:51:00
Hi thai-ger...
Zitat
Ja, die Seite ist wohl down. Habe am 18.10 meine Meldung noch erfolgreich Online gemacht. Heute nochmal nachgeschaut, geht aber nicht mehr.

Danke an Alle, scheint dann wohl "der Wurm bei denen zu liegen"

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 25. Oktober 2016, 14:05:39
http://immigration.go.th/

Die haben halt eine neue Seite gebaut, bei der nicht sämtliche Link,s funktionieren.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 25. Oktober 2016, 14:17:44
Hi scheint bei einigen noch nicht angekommen zu sein, : mit dem IE EX. kann man die (0 Tage Online nur machen!!!
Versucht man es mit dem z.B. Mozilla kommt dies hier schon auf dem Weg dorthin...."Failure of Web Server bridge:

No backend server available for connection: timed out after 10 seconds or idempotent set to OFF or method not idempotent."   (Suksabai kann es sein --Mozilla??)

Mit dem IE Ex. schafft man die sich auftuenede Seite noch, nur dorthin https://extranet.immigration.go.th/fn90online erst wenn man nach dem Sicherheitszertifikat: "Laden der Website zulaesst (entgegen des Hinweises nicht empfohlen).

Erst danach bekommt man Zugriff auf die Online Seiten oder wie heute eben nicht, sondern nur : "Die Seite kann nicht geladen werden"   Darauf bezog sich mein Anliegen. Viele Schreiber hier zeigen mir, das sie es troitz meiner Hinweise mit "Mozilla" versuchten, oder Angst hatten wg. dem "negativen Sicherheitshinweis" nicht weitergingen.....

Hoffe jetzt sind alle "gleich schlau, oder"   Danke nochmals....sollte jetzt auch gut sein.

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 25. Oktober 2016, 14:29:38
Tja - wenn selbst gestrickte Sicherheitszertifikate nicht richtig konfiguriert werden - ! ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 25. Oktober 2016, 15:07:54

Zitat
(Suksabai kann es sein --Mozilla??)

Nope, als zertifizierter "Computerheini" passieren mir solche Fauxpas höchst selten,
habe Opera, Mozilla FF, Chrome, IE und Avast Safe Zone zur Verfügung wg. Fehler simulieren.
 :-)
lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 25. Oktober 2016, 15:51:25
Ja, die Seite ist wohl down. Habe am 18.10 meine Meldung noch erfolgreich Online gemacht. Heute nochmal nachgeschaut, geht aber nicht mehr.

Computer down at Phuket town immigration                    da geht gar nichts mehr

http://www.thaivisa.com/forum/topic/950360-computers-down-at-phuket-town-immigration/
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 25. Oktober 2016, 17:46:05
Hi Suksabai...." wollte keinen hier zu nahe treten.... Danke fuer die rasche Hilfe. Einige wissen schon was sie tun, aber eben nicht alle.
Und einige mit ihrem "Equipment" kenn ich schon, und weiss was ich zutrauen kann, aber bei einigen "verschaetze' ich mich auch mal.

Eigentlich sind mir alle ganz "lieb", die die weniger wissen als ich, und die die mehr Wissen haben als ich auch! ;)

Schau'n wir mal ob's morgen wieder "funzt"

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 26. Oktober 2016, 09:18:04
Hi
Zitat
Schau'n wir mal ob's morgen wieder "funzt"

Heute kommt man einen Schritt weiter (immerhin etwas, step by step) .....danach hat man die Auswahl, bevor man auf die "Eingabeebene" kommt, unter "Accept" oder "Decline" (verwerfen) zu waehlen.  Nur leider ist der Accept Button anscheinend nicht aktiviert???????????? (nur grau, nicht blau!)

Kann das nochmal bestaetigt werden bitte!?


Und so verinnen die Tage ungenutzt, obs irgendjemand interessiert , ausser mir?

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 26. Oktober 2016, 09:28:15
Denke daran, es herrscht Staatstrauer. Und traurig ist das schon.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 26. Oktober 2016, 09:46:32
Hi Arthur
Zitat
Und traurig ist das schon.
Ja sehr, verstaendlich!

Aber gestern hoerte ich wieder in den Nachrichten : es gibt keine "Einschraenkungen in den Behoerden"....

Und nicht nur die 90 Tage Meldung ist online moeglich sondern auch die "Visa Application - Visa on Arrivel" und komischerweise "funzt" die aber!

Die "BehoerdenHotline" ist ja auch besetzt und meint: bitte oefters versuchen, das heisst dann wohl solange , bis nur noch der persoenliche Gang machbar ist....

Ich wollte nur wissen: "ob jemand das bestaetigen kann, so weiss ich wie der Fehler einzugrenzen ist?

Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: carsten1 am 26. Oktober 2016, 10:00:05
Wie man da speziell bei Phuket so ein Trara daraus machen muss ist mir ein Rätsel.  Ein jeder Phuketianer hat max. 40 km zum Immi-Büro, da ist es wohl nicht so tragisch, wenn man mal persönlich vorsprechen muss. In ländlichen Provinzen, wo die Entfernungen auch mal 200-300 km betragen sieht das schon anders aus...
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 26. Oktober 2016, 10:40:54

@hanni

ich bestätige!

nehme aber bitte auch zur Kenntnis, dass nicht alle Member hier gleich interessiert an diesem Thema sind.. . .

lg
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 26. Oktober 2016, 10:57:52
Die Seite klappt wieder, wenn der "Accept" Grau ist, dann hast du den Harken nicht gemacht.  ( Bestätigung das du den Text gelesen hast )
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hanni am 26. Oktober 2016, 11:02:37
Hi ok danke Suks.... thai-ger..... und das mir, koennt ihr mal sehen, was in 3 Monaten alles "vergessen" wird.... denn kann's ja losgehen jetzt {*

Danke Gruss H.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 22. Dezember 2016, 16:21:43
Ich komme nicht auf die Website, vermutlich geschlossen wegen dem Hackerangriff.
Kommt wer drauf ?
und wie mit welchem Programm ?, Provider ?

ich muss die zwar erst zum 1.1.2016/2560 machen aber es sind ja Feiertage dazwischen
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 22. Dezember 2016, 17:09:11
Die Webseite ist nicht verfuegbar, auch auf ThaiVisa.com wird darueber diskutiert.

So wie es aussieht, machst du das entweder mit Post oder persoenlich im Neuen Jahr, denn die Online Registration, respektive das Zeitfenster dazu, endet gut eine Woche vor Ablauf.

Letzte Woche gings noch, ich konnte registrieren, kann jetzt aber den Status nicht mehr abfragen  :-)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: AlterMan am 22. Dezember 2016, 17:41:26
erkäert sich selbst... ich habs am 17. noch gemacht , geht mit jedem browser allerdings kommen meldungen wegen nicht richtig konfigurierte seite  
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 06. Januar 2017, 14:05:31
90 Tage Meldung online z.Z. nicht möglich?? extranet down? Ist jemandem was bekannt?
Der Link  https://extranet.immigration.go.th/fn90online   Antwort = Webseite nicht erreichbar

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 06. Januar 2017, 19:50:04
Es scheint so, dass diese Seite seit geraumer Zeit nicht mehr aufrufbar ist.
Ob es mit den Cyber Attacken zu tun weiss ich nicht.

Ich konnte am 11. Dezember meine 90 Tage noch online abwickeln (Verfall am 19.) und ein paar Tage danach war der Status immer noch "Pending".

Kurz vor Weihnachten konnte ich die Webseite nicht mehr aufrufen, also Statusabfrage nicht moeglich, auch keinen Email-Eingang bis dahin.

Man denkt, das kommt dann schon.
Inzwischen hat der Jahreswechsel stattgefunden, die Seite kann immer noch nicht aufgerufen werden, also besuchte ich heute die neue Immigration in Mueang Phetchabun (war eh ein Einkaufstrip dahin angesagt).

Anhand meiner Kopie (letzte Seite nach Registration mit Barcode und Verifizierungsnummer) haben die dann ziemlich lange in ihren Computern rumgesucht und mir schlussendlich bestaetigt, dass ich zwar termingerecht registriert hatte, aber viel zu lange fuer eine Abklaerung gewartet habe.
Meine Entschuldigung war, ich dachte, die Verbindung kommt dann schon wieder und dann drucke ich den ueblichen Slip aus und hefte den in meinen Pass, wurde so halbherzig akzeptiert... und aeh... Neujahr war ja auch noch   {--

Sie haben mir dann eine Bestaetigung erstellt und mich nochmals darauf hingewiesen, dass wenn bis zum Ablaufdatum keine Informationen ueber den Status vorliegen, die Immigration zu besuchen ist, oder zumindest anrufen und fragen wo das Problem liegt.

Wann die 90 Tage Onlineregistrierung wieder verfuegbar ist konnte er mir natuerlich nicht sagen.

Ergo, ich wuerde mich entweder bei der Immi persoenlich melden oder wenn noch genuegend Zeit vorhanden ist, die 90 Tage auf dem Postweg erledigen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 06. Januar 2017, 21:20:11
Schade, war doch alles so einfach gewesen. 
Dann werde ich mich nächste Woche mal auf den Weg nach Udon machen und den "Analogen" Weg beschreiten  :) .
Hoffentlich wird die Seite in 90 Tagen wieder online sein.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 06. Januar 2017, 21:35:09
Sprich sie doch mal auf die 90 Tage Online Registrierung an, vielleicht sind die besser orientiert.

Das Office in Phetchabun ist erst seit dem 1. Dezember 2016 in Betrieb, vielleicht fehlt es da einfach auch noch etwas an Erfahrung?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 06. Januar 2017, 22:15:37
Werde ich machen. Merkwürdig (bzw normal  :-X ) ist nur das die Hotline Tel.1178 nicht weis das die Seite down ist.
Titel: Re: Ist mir doch wurscht, wenn ich nicht gelesen werde: Ich schreibe wie ich will!
Beitrag von: namtok am 07. Januar 2017, 01:36:36
Zitat
die Hotline Tel.1178 nicht weis das die Seite down ist

Hat vielleicht auch was mit Vermeidung von Gesichtsverlust zu tun...
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 09. Januar 2017, 18:51:11
So, heute zwangsweise meine 90 Tage Meldung in Udon Thani gemacht.
Auf Nachfrage wann den die Online Meldung wieder möglich ist, sagte man mir das es wahrscheinlich noch sehr lange dauern werde, denn z.Z. sind viele Behörden online nicht, bzw. nur halbwegs erreichbar. Werde den Weg Nong Bua Lamphu--Udon Thani in 90 Tagen evtl. noch mal fahren müssen. Früher konnte man das ja mit Einkäufe verbinden, heute ist es aber nicht mehr notwendig. Hier gibt es mittlerweile auch alles.   
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 09. Januar 2017, 18:57:25
Danke fuer's Feedback  ;}

Das heisst, dass ich vermutlich meine 90 Tage wieder per Post erledigen werde, obwohl die jetzt zustaendige Immigration fuer mich bedeutend naeher gerueckt ist.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 09. Februar 2017, 14:22:15
Phuket


die 90-Tege-Meldung (online)  ist z.Zt. nicht moeglich, da der Server (wieder mal) nicht funktioniert.

http://www.thaivisa.com/forum/topic/968030-phuket-immigration-confirms-server-issue-with-90-day-online-reporting/?utm_source=newsletter-20170209-1232&utm_medium=email&utm_campaign=news
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 09. Februar 2017, 15:35:00
,,,, da der Server (wieder mal) nicht funktioniert ,,, :] :] {*
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: archa am 10. Februar 2017, 08:10:58
Was funktionert eigentlich zu 100%-tig in Thailand?

Abzocken und Korruption??
Oder was noch?

archa
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 10. Februar 2017, 09:14:32
Was funktionert eigentlich zu 100%-tig in Thailand?

Abzocken und Korruption??
Oder was noch?

archa

dann haben wir ja schon 2 Sachen die 100%tig funktionieren.  ;] C-- :] :] :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 15. April 2017, 07:57:07
soeben probiert.
Die Website ist wieder ONLINE
hoffentlich nächste Woche auch noch, wenn ich das machen muss.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 15. April 2017, 10:16:17
Hast recht, sieht gut aus!! Viel Glück!
Habe vor 2 Wochen den Postweg benutzt, hat auch geklappt.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 26. April 2017, 09:07:21
Phuket        90 Tage Meldung ist wieder online moeglich              (soll wieder moeglich sein)

http://www.thephuketnews.com/phuket-immigration-confirms-90-day-reporting-online-is-back-61915.php#xFZhYWlgyJhQszdz.97


Scheint schon wieder nicht zu funktionieren, webside laesst sich nicht aufrufen.    :D ;] C-- :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 26. April 2017, 09:12:16
Ich warte aber schon seit 9 Tagen auf Bestätigung, Antrag immer noch "PENDING"
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Wonderring am 26. April 2017, 09:38:13
Moin da Online ja nicht moeglich war seit Monaten, habe ich auch letztes Mal vor 3 Monaten per Post gemacht, klappte auch gut.
Nur diesmal warte ich schon seit Eingang bei Immi am 3.4.17 (Stichtag 19.4.) bis heute auf den Rueckumschlag, mit dem neuen Termin!

Denke mal lt, Bestimmungen der Immi soll man sich nach 1 Monat melden , wenn man denn keine Rueckantwort bekommen hat. Das es evtl. mit den SongkranUrlauben zu tun hat vermute ich mal. Denn dann ist evtl. die Immi ja auch nicht voll besetzt?
So kann ich mir vorstellen, das auch online die Bearbeitungszeit laenger ausfaellt?!(Karl)



LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 27. Mai 2017, 14:33:35
Phuket

(landesweit ??)

die 90-Tage-Meldung online geht mal wieder nicht                 http://www.thephuketnews.com/thai-immigration-90-day-reporting-service-goes-offline-again-62319.php#MD7g9tcIpl5EeCJh.97
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 27. Mai 2017, 15:47:28
die geht die ganze Zeit schon wieder nicht.
Meine Meldung hat sich durch die Ausreise erledigt.
Obwohl 3 Wochen über dem Termin, der Immi Beamte hat nicht mal den Zettel angeschaut. (Business-Immi Suvanaphumi)
und schon gar nicht gemeckert.
Mal sehen ob es in 3 Monaten funktinoniert.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Wonderring am 21. Juni 2017, 15:17:24
Moin, hast das schonmal wieder zwischenzeitlich jemand gemacht? Funzt es wieder??

Per Post ginge zwar auch "easy" aber muesste terminlich ja anders beruecksichtigt werden....deshalb die Nachfrage!

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 01. August 2017, 13:16:23
die Website ist wieder ONLINE !!
brauche die z.Z. aber nicht.
meine Meldung vom 15. April ist aber immer noch nicht bearbeitet.
bin in der Zwischenzeit schon 2 x nach DL geflogen
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Wonderring am 02. August 2017, 13:25:40
Moin Karl, mit dem Einlieferungszettel des Einschreibens zur Immi, musste ich schon oefters ueber die "Wartefrist (1 Monat) hinaus dort anrufen und nachfragen: "Ich bekam zu hoeren Geduld zu haben es kommt.....meine Geduld waer unendlich dabei, bloss wann waere denn deren Geduld erschoepft... {--

Du kannst dazu mit deinen zwischenzeitl. Auslandsterminen und Rueckkehrregelungen  auch was sagen??

Bin froh, wenn es online wieder funzt, wenn es denn im oktober auch noch so ist! C--

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Wonderring am 18. September 2017, 11:35:46
Moin sollte online angeblich wieder gehen..... Habe es heute getan, aber

bekomme im IE das angezeigt, nachdem ich den Online Button gedrueckt habe fuer die 90 Tage meldung:  "   

Failure of Web Server bridge:


No backend server available for connection: timed out after 10 seconds or idempotent set to OFF or method not idempotent"

Hat das jemand aktuell gemacht/bzw. geschafft!? Karl?

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 18. September 2017, 11:57:48
 {; Liegt nicht an dir. Die Seite ist z.Z. nicht erreichbar.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 18. September 2017, 13:14:11
bei mir funktioniert das ohne Probleme.  Bin aber erst in 2 Wochen dran
Es gilt ja eine Frist von -15/+7 Tage.
Werde das morgen mal durch spielen
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 18. September 2017, 13:23:48
Es gilt ja eine Frist von -15/+7 Tage.

NICHT fuer Online Meldung, gilt nur bei persoenlichem Erscheinen.
Fuer Online ist ein Zeitfenster massgebend:

Die Startseite der 90 Tage Meldung sagt ein Zeitfenster in dem diese Meldung möglich ist.

richtig und mit Link auf ein Beispiel:

(https://lh5.googleusercontent.com/-imDLYTCkbrc/VrW-dipk2OI/AAAAAAAAEmw/CVaQXFSo3bM/w703-h591-no/2016-02-06_16-35-05.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 18. September 2017, 14:09:47
Seite ist wieder online. Nun Klappt es. {*
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Wonderring am 18. September 2017, 14:50:35
Moin Danke fuer eurer Feedback, habe auch grad geschaut: Scheint wieder zu funktionieren.

Ist wohl so, das es zeitweise manchmal kurz Probleme gibt....oder jemand einfach noch nicht den AN Knopf gedrueckt hat bei denen?!

Wenn es online nicht funktioniert, ist es das Problem, das fuer Postweg nicht mehr genuegend Zeit ist , denn (innerhalb 15 Tage) wird akribisch drauf geachtet, Per Post Eingangsstempel. Geht z.b erst innerhalb von weniger als 15 Tagen (z.B. 11-12 Tage der Brief bei der immi ein, bekommst gleich ein Stempelvermerk auf die naechste Aufforderungskarte dies puenktlich zu leisten!!!  {--

Fuer mich deshalb schon wieder  {:}   denn 15vor  / 7 danach, was soll das denn??

LG W
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 18. September 2017, 15:06:56
geht bei mir doch nicht.
bin genau 14 Tage vor Termin
bekomme diese Meldung
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Wonderring am 18. September 2017, 17:37:10
Moin mir unverstaendlich, habe es heut online durchprobiert Ich kann Step 1 meine "Personaldaten" eingeben, nach der Eingabe der "Kaptcha Zahlen , selbe Info pls Contact Immi. . 

Er macht also Step 2 nicht auf......vermute da ich noch weit ueber diesem Zeitfenster von 15 Tagen bin!!!

Meine Alten online Daten (4x) kann ich einsehen, vom letzten Jahr, vor dem "Crash"!

Aber warum Karl mit 14 Tagen nicht weiter kommt ist mir unverstaendlich???

Sowieso versucht man Online,  und gehts nicht , ist auch das Zeitfenster verstrichen fuer "Post", so bleibt nur noch persoenlich dann.....was ist das alles?  Mogelpack, 08/15, 85 %, Fake,  oder muss man dafuer erst studieren? C--

LG W.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 18. September 2017, 18:08:51
Mogelpack, 08/15, 85 %, Fake,  oder muss man dafuer erst studieren?

Der Konsument nicht - der Programmierer steckt offenbar noch in der Ausbildung, und zwar am Anfang!

Schon als ich gelesen habe, dass die Site nur mit dem IE interagieren kann, konnte ich eine neverending Story voraussehen....

 {:}

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Lung Tom am 18. September 2017, 18:14:50
Es gilt ja eine Frist von -15/+7 Tage.

NICHT fuer Online Meldung, gilt nur bei persoenlichem Erscheinen.
Fuer Online ist ein Zeitfenster massgebend:

Ist zwar etwas OT aber die +7 Tage bei persönlicher Vorsprache, sollte man nur nutzen, wenn man einen guten Grund hat.
Ich war mal + 2 Tage, da wurde ich ermahnt, es soll nur die Ausnahme sein!  8) Früher ist besser, gibts ein Sternchen ins Heft  ;)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 18. September 2017, 19:20:52
Ich bin schon 2 Wochen vorher hingegangen, das war denen voellig egal.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: sabeidi am 18. September 2017, 20:06:00
Ich bin schon 2 Wochen vorher hingegangen, das war denen voellig egal.

Das kann schon sein, aber überall sitzen nicht die gleichen Beamten, Zöllner, Polizei, wie auf Phuket. C--
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 18. September 2017, 20:14:34
Ich bin schon 2 Wochen vorher hingegangen, das war denen voellig egal.

Das kann schon sein, aber überall sitzen nicht die gleichen Beamten, Zöllner, Polizei, wie auf Phuket. C--

Absolut richtig, aber hier gehts um die Online Meldung  >:
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 19. September 2017, 13:09:53
Wie man(n) dieses Procedere über Jahre hinweg aushalten kann - ist mir ohnehin schleierhaft ,,,,
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 20. September 2017, 09:54:25
nachdem die ONLINE Meldung auch heute nicht funktioniert, bin ich mal zur Immigration am Suvanaphumi gefahren.
Weil heute vormittag is es leicht bewölkt und noch kein Regen.
Und die Fahrt dorthin ist einfacher.
weiter geht's unter 90 Tage persönlich
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 23. Oktober 2017, 01:50:02
Nur zur Info.
Habe eben die 90 Tage Meldung Online gemacht. Alle 4 Schritte haben wieder
geklappt. Gestern war noch nach der 1 Seite Schluss, heute hat aber wieder alles funktioniert.  ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: malakor am 25. Oktober 2017, 07:51:56
Immigration Phuket:

Angeblich laeuft alles gut, nur warum berichten Leute von Schwierigkeiten ?

https://www.thephuketnews.com/phuket-immigration-office-chief-denies-90-day-online-reporting-issues-64437.php#7ruWKvjseFoMwO5r.97
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: AlterMan am 17. November 2017, 16:53:40
So richtig gehts wohl nicht, hab am 10.11 die 90tag gemacht und heute steht immer noch "PENDING" beim Überprüfen.
muss wohl doch wieder Hinfahren :-(
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 17. November 2017, 18:49:25
Wenn sich der Status nicht ändert, brauchst du nur in deiner Immi anrufen, oder eine e-mail nach deiner Immi schicken und nachfragen warum sich nichts ändert.  Ich muste vor 10 Tagen auch nachfragen, noch am gleichen Tag konnte ich den Ausdruck machen.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 24. November 2017, 17:50:31
hat das noch mal einer probiert ob das jetzt funktioniert ?
Weil in 3 Wochen muß ich Meldung machen, aber da bin ich in Chiang Mai und Umgebung unterwegs
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 24. November 2017, 19:22:50
Karl, ob das jetzt funktioniert, wenn es in 3 Wochen faellig ist, spielt nun wirklich keine Rolle, wichtig waere zu wissenn ob es funktioniert wenns gebraucht wird... und das wird dir wohl niemand bestaetigen koennen.
Abgesehen davonn, bist du mit 3 Wochen vorher eh aus dem moeglichen Zeitfenster, also geht es jetzt sicher nicht.

90 Tage kannst du auch persoenlich auf jeder Immigration in TH melden, brauchst einfach eine Adresse des derzeitigen Aufenthaltes.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: tingtong58 am 24. November 2017, 19:25:59
Hm, scheint mir doch ein ziehmlicher Hickhack zu sein mit dem ganzen Online Report  --C
Ich "investiere" - selbst wenn es nur dem "officer" 'nen Drink bringt - einmal im Jahr 1000 Baht (beim Verlaengern des Retirement) und habe Ruhe.
Ich erhalte per "Line" meinen 90 Day Report - egal wo ich gerade bin  :)
Aber gut, es geht auch billiger :-)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: AlterMan am 25. November 2017, 16:57:03
hat das noch mal einer probiert ob das jetzt funktioniert ?
Weil in 3 Wochen muß ich Meldung machen, aber da bin ich in Chiang Mai und Umgebung unterwegs
tja mit gehen ist das so ne sache , also ausfüllen und absenden geht...Aber wie z.b bei mir wirds nicht bearbeitet nach 15 tag ist es immer noch auf "Warten" bin inzwischen selbst aufs büro gegangen.
PS.Mail schreiben oder anrufen hilft auch nicht,kann aber nur für mich sprechen mag bei anderen anderst sein.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 07. Dezember 2017, 19:35:48
so heute sind 14 Tage vor dem Termin
Habe es versucht, die Eingabe geht, der Captscha kommt und dann
kommt man solch sich bei der n. Immi melden.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 11. Dezember 2017, 08:26:00
heute geht es immer noch nicht, bzw. kommt immer wieder die Meldung, man soll sich bei der nächsten Immi melden
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 20. Januar 2018, 23:23:42
Nur zur Info:
Habe eben die 90 Tage Meldung Online gemacht. Konnte die 4 Seiten Problemlos ausfüllen. Scheint wieder alles zu klappen.  ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: AlterMan am 21. Januar 2018, 16:45:27
ausfüllen klar geht das , nur kommt nie eine rückmeldung oder sonst orgendetwas.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 21. Januar 2018, 17:08:24
Für die Bearbeitung ist dann DEINE Immi zuständig. ( Die selbe zu der du auch hingehen würdest ) Wenn du den Vorgang ausdruckst, erscheint auch die Durchwahl zu deiner Immi und auch die E Mail Adresse an der du dich wenden kannst, wenn es mit der Bearbeitung nicht weiter geht. Ist nur auf dem Ausdruck zu sehen. Ich musste erst 1 mal bei meiner Immi ( Udon Thani ) anrufen. Sie wussten wohl nicht das die Seite wieder online war.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 29. Januar 2018, 15:20:00
Weitere Info.
Konnte mir heute die 90 Tage Meldung ausdrucken. Also nach 9 Tagen bearbeitung, bzw. 5 Tage vor ablauf der alten Meldung.  ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 11. April 2018, 14:46:26
Bei mir geht es schon wieder nicht.
Stichtag wäre der 07. Mai
Ich dachte, ich versuche es diesesmal etwas früher
ABER wie immer, es kommt die Meldung daß man sich bei der Immi melden soll.
In welchem Zeitrahmen macht Ihr die Meldung ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: uwelong am 11. April 2018, 14:57:55
In welchem Zeitrahmen macht Ihr die Meldung ?

Immer pünktlich zum Stichtag!  ;}
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 11. April 2018, 16:17:52
Hi Karl
Die Online Meldung kannst du erst 15 Tage bis 7 Tage vor Ablauf machen.
Bei mir (Udon Thani) klappt es gut.

!!Hörensagen-- Mir wurde mal gesagt, das die Einreisekarten vor 2012 nicht alle elektronisch erfasst sind, deshalb klappt die online Meldung bei einigen nicht. Lösung währe neue Aus/Einreise. ---- Hörensagen!!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 23. April 2018, 16:27:43
Im Moment geht es gerade. - aber nur bis step 2, danach ist Nirvana !
Was meinen die mit Stay Permited Date ?
Gültigkeit des Paßports oder des Visums ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 23. April 2018, 17:27:05
Das ist das Datum, wann dein Visum/Verlängerung abläuft.

Habe die 90 Tage Meldung übrigens letzte Woche wieder Online gemacht und zum ersten mal eine E-Mail von der Immi bekommen das sie bearbeitet wurde und genehmigt wurde. Text:

"Dear Mr.
ผลการแจ้งที่พักอาศัยเกิน 90 วัน ของท่าน มีการ อนุมัติ กรุณาตรวจสอบการ อนุมัติ ได้ที่ www.immigration.go.th
Notification 90 days is Approved. You can check status by visit www.immigration.go.th"
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 24. April 2018, 17:19:39
heute morgen nochmal probiert, hat alles funktioniert
Problemlos.
und jetzt um 17 Uhr kommt schon die email daß approved
nur
wo ist dasTeil zum Ausdrucken für den Paßport ?
den großen DIN-A4 Zelltel wo approved draufsteht ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 25. April 2018, 09:05:48
1. du gehst auf die Seite https://extranet.immigration.go.th/fn90online/online/tm47/TM47Action.do
, machst das Häkchen und klickst "Accept"
2. Du wählst "Check Status. .."
3. Du schreibst deine Ref Nr , oder wenn du sie nicht gespeichert hast, Passport wählen.
4. Die kleine Lupe wählen (unten rechts)
5. Print wählen (unten mitte)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 25. April 2018, 10:43:56
das habe ich ja gemacht.
Nur da kommt dann der Print für die gesamte Application, eine volle DIN A 4 Seite.
ganz am Anfang gab es ein Print ca. CIN C6 für den Passport.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 25. April 2018, 13:13:20
auf der letzten beschriebenen Seite sind 2 unterschiedliche Print Felder.    Das richtige nehmen (The Next Appointment), dann kommt der kleine ausdruck.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 14. August 2018, 19:04:08
habe vorgestern (Sonntag) die Daten eingegeben.
Heute kommt die email für APPROVED
da fehlen jetzt zwar 14 Tage aber besser als wenn das 2 Tage vor Termin wieder mal nicht funktioniert und ich einen Tagesausflug in die Chang Wattana machen muss.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 14. August 2018, 19:28:14
... aber besser als wenn das 2 Tage vor Termin wieder mal nicht funktioniert ...

2 Tage vorher und du bist nicht mehr im akzeptierten Zeitfenster, das umfasst 14 bis 7 Tage vor Ablauf.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Blackmicha am 14. August 2018, 19:44:48
Zitat
ich einen Tagesausflug in die Chang Wattana machen muss.

Ich war einmal da - wer die 500 thb scheut für einen Visa Service , dem ist wirklich nicht mehr zu helfen  {+

Gefühlte 1ooo Leute da und kein Ende abzusehen - wie leidensfähig ist der Geiz ist Geil Member ?!
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Isan Yamaha am 14. August 2018, 20:27:23
wie leidensfähig ist der Geiz ist Geil Member ?!
Die brauchen das fürs  [-] [-]. ( Steintisch)  :D :D :] Sonst können manche nicht im LOS Überleben. :D :]
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 14. August 2018, 21:47:54

Da haben sich ja die zwei richtigen zusammengefunden!

Jeder ist eben nicht so "betucht" wie ihr...

Und bevor ihr mich bedauert - ICH habe mein Auslangen, aber ich protze nicht damit  C--


Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Isan Yamaha am 14. August 2018, 22:07:58
Da haben sich ja die zwei richtigen zusammengefunden! 
Jeder ist eben nicht so "betucht" wie ihr...
Wie kommst du zu der Aussage  ??? ???   {+ {+
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 14. August 2018, 23:01:33
Die brauchen das fürs  [-] [-]. ( Steintisch)  :D :D :] Sonst können manche nicht im LOS Überleben. :D :]

Sind das Erfahrungen eines Szenenkenners?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Blackmicha am 14. August 2018, 23:41:50

Da haben sich ja die zwei richtigen zusammengefunden!


Me and dat Mopped werden nie und nimmer zusammenfinden  {;
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 27. Oktober 2018, 11:34:45
gestern und heute geht die ONLINE Meldung nicht.
gibt es andere Meldungen ?
habe noch 10 Tage Zeit, aber in die Cheng Wattana will ich nicht grad fahren müssen
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 27. Oktober 2018, 15:27:30
Wenn ich mal in meinem Condo in BKK bin (kann ich übrigens günstig abgeben), kann ich die Immi. vom Balkon aus sehen. Bin aber nie scharf drauf dort hin zu fahren. Ich mache die Meldung auch dort Online oder wenn die Seite nicht klappt dann per Post. In Bkk muss ich TM 47 noch mit schicken. In Udon Thani ist das nicht notwendig. Momentan geht es online nicht, als schick es doch mit der Post.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Non2011 am 28. Oktober 2018, 06:53:17
,,,, gestern und heute geht die ONLINE Meldung nicht.

Ach was, tatsächlich. Wie schade aber auch.

Vielleicht sollte der Generale diesen Umstand in seinen 20 jährigen nationalen Plan aufnehmen.

Mit etwas Glück funktioniert die Seite dann ab d. J. 2038 durchgängig.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 29. Oktober 2018, 09:13:05
heute geht es, genau 14 Tage vor dem Termin.
Die Eingaben im Online Formular werden sofort übertragen und die wissen schon wer dran ist bevor Du dasFormular vollständig ausgefüllt hast.
Bin jetzt auf Seite 2 und die will nicht, weil die plötzlich meine email nicht mehr wollen.
ist vielleicht unwahrscheinlich in TH, daß einer eine eigene Website mit email hat.
die gmail-email hat er dann aber genommen, nur die Meldung daß die die email nicht wollen kam in Thai !
Dabei betrifft die 90 Tage Meldung doch nur NICHT-Thai !! - Thailand halt oder die sind so
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 29. Oktober 2018, 09:26:49
Schon erstaunlich, dass immer wieder die gleichen Leute ueber das, von der Immigration festgelegte, Zeitfenster stolpern, auf das hier schon mehrmals hingewiesen wurde   {--

Manche sind so...
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 29. Oktober 2018, 13:48:43
das Zeitfenster galt bisher NUR bei persönlicher Vorsprache bzw. mit Post.
Bei ONLINE ging es letztes Mal schon 3 Wochen vorher
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 29. Oktober 2018, 16:43:28
das Zeitfenster galt bisher NUR bei persönlicher Vorsprache bzw. mit Post.
Bei ONLINE ging es letztes Mal schon 3 Wochen vorher

Karl, dem ist offensichtlich nicht so, folgender Hinweis ist bereits mehr als zweieinhalb Jahre alt:

Die Startseite der 90 Tage Meldung sagt ein Zeitfenster in dem diese Meldung möglich ist.

richtig und mit Link auf ein Beispiel:

(https://lh5.googleusercontent.com/-imDLYTCkbrc/VrW-dipk2OI/AAAAAAAAEmw/CVaQXFSo3bM/w703-h591-no/2016-02-06_16-35-05.jpg)
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 15. Januar 2019, 13:43:36
habe gestern die 90 Tage Meldung eingegeben, ging dieses mal fehlerfrei durch.
Heute Nach irgendwann kam ne email über NOT approved
Habe heute morgen den Bearbeitungsstatus abgerufen und da kommt dann "Rejected"
Meine Frau bekommt nach Stunden endlich mal ne Leitung wo jemand dran geht und die Lady erzählt, daß das mit dem Comnputer derzeit nicht geht.
??????
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: thai-ger am 15. Januar 2019, 13:53:52
Habe meine Meldung vor 1 Woche Online erledigt. Die Info hilft dir aber nicht weiter.
Ich würde die Online Meldung einfach nochmal eingeben, wenn sie in 1-2 Tagen nicht genehmigt wird, dann einfach den Postweg benutzen.
Das ist genau so einfach und klappt immer.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 17. Januar 2019, 17:03:21
Habe heute OHNE Stornierung des alten einfach nochmal neu eingegeben.
Gerade eben kam die email mit "APPROVED"
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 17. Januar 2019, 17:10:58

Das ist so ein zusammengeschusterter Scheixxdreck, ich bin ja nicht davon betroffen, kenne aber die Materie.

Beobachte die Vorgänge von den Startversuchen an.

Könnte bei uns jeder mittelprächtige Datenbank-Programmierer binnen kürzester Zeit flächendeckend entwickeln.

Das darf man gar nicht ausserhalb des LoS erzählen...

 {:}

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 17. Januar 2019, 19:14:11
Könnte bei uns jeder mittelprächtige Datenbank-Programmierer binnen kürzester Zeit flächendeckend entwickeln.

Ich denke, das liegt mehr am (menschlichen) Personal, als an der IT Applikation, die Verarbeitung erfolgt durch einen Officer und wird nicht automatisch mit den letzt verfuegbaren Daten abgeglichen und automatisch bestaetigt.

Letztes Jahr auf Anfrage bei der Immigration, warum die Online-Registrierung nicht bearbeitet wird, war die Antwort:
Ja, wir haben sie im System, aber ich muss persoenlich den Einreisestempel im Pass pruefen, Sie waren im Ausland  {+

Das kommt mir so vor, wie in einem modernen Restaurant, da kann ich zwar meine Speisen und Getraenke elektronisch eingeben, der Koch ist aber schlecht drauf und der Kellner kummert sich einen Schei.. um meine Bestellung  :-)

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 17. Januar 2019, 19:44:14
Zitat
Scheixxdreck, ich bin ja nicht davon betroffen
warum ? - bist doch auch länger hier !
für mich ist die Immigration im Prinzip eine Tagesreise.
(mit dem Taxi:)
3 Stunden Anreise, 3 bis 4 Stunden warten, 2 Stunden Rückreise.
mit der Ineffizienz wie die arbeiten machen die sich das Stau Problem selber.
Meine Frau hat tagelang versucht auf einer der Hotline anzurufen. Entweder besetzt, oder keiner geht dran, oder ....
es hat jetzt funktioniert und hoffentlich ist die Meldung zum nächsten Termin nicht mehr notwendig
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 17. Januar 2019, 21:54:39

Zitat
 
Zitat
  Scheixxdreck, ich bin ja nicht davon betroffen

warum ? - bist doch auch länger hier !

Weil es für sowohl für Pattaya als auch unseren Wohnort im Isaan nicht angeboten wird...

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 18. Januar 2019, 06:00:49
Zitat
Weil es für sowohl für Pattaya als auch unseren Wohnort im Isaan nicht angeboten wird...
????
die Onlinemeldung ??
die könnte ich sogar von DL aus machen
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hkt tom am 09. Februar 2019, 00:04:17
Habe heute das um 1015 online gemacht um ca. 15oo Uhr kam das approved zum ausdrucken... bei Immi in Chiang Mai.. hat prima geklappt , war ein Kinderspiel ...  Voraussetzung ist natürlich , dass da bei Immi Jemand etwas von Computer versteht und englisch lesen kann,,,, UND natürlich ,dass der Antragsteller auch gutes englisch verstehen und lesen kann , was oft nicht der Fall ist  {-- {--    aber ihr könnt ja mal den big joke fragen ob der sowas in gutem Deutsch auch anbieten würde  ;] ;] ;]  , was aber dann bei der Immi ein Probem geben würde  :D :D   
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 09. Februar 2019, 06:27:48
mit Chiang Mai hat das nichts zu tun.
alle Online-Anträge gehen an die Immi Suan Plu und werden dort verteilt.
in der Regel bearbeiten das die Immi Beamten an den Airports wenn sie gerade Leerlauf haben.
Warum sollte z.B. eine approved morgends um 4 ankommen ?
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Suksabai am 09. Februar 2019, 08:48:14


Frage: funzt diese Meldung immer noch nur ausschliesslich mit MS Internet-Explorer?


Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hartmutenton am 09. Februar 2019, 09:45:24
Habe sie gerade mit dem Fuchs gemacht  ;} {*
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: hkt tom am 09. Februar 2019, 12:42:58
@ Karl,
Danke für die Infos, wenn das so läuft sollte es doch für alle Region und Immis gehen ,da ja nicht die jeweils örtlichen Beamten das machen , also sollten sich einige Mitglieder „an der Nase nehmen“  {-- {-- und nicht jammer es funktioniert nicht weil die örtlichen Beamten online das nicht machen oder können…
Ich hab da so den Verdacht , das die Antragsteller die das nicht hinkriegen , nicht ganz so gut in englisch sind und etwas „holprig“ mit den Computern umgehen…. Wenn Mann auf einer deutschen Tastatur etwa ein ä ö ü eingibt in ein "englisches Formular" funzt  das oft nicht , da es im englischen diese Buchstaben nicht gibt…
Ich finde das übrigens mal ne gute Sache , das die einen officer die gerade nichts zu tun haben (kommt ja fast nie vor…) den anderen aushelfen , habe bei einigen immis in der Provinz die armen Kerle im Vollstress gesehen (beim Fernsehschauen)  ;] ;]  besonders die chefs , welche von 103o - 15oo Mittagspause machen , weil die sooo lange auf das Essen warten müssen  ??? ??? und dann während der Anwesenheit im office noch alles unterschreiben sollten , also Vollstress für diese armen Leute.

Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Pete99 am 05. März 2019, 10:57:14
Habe gestern Abend für die 90 Tage Meldung die Daten geschickt. Heute Morgen um 8.30 Uhr kam ein Mail not approved. Was ist zu tun. Danke für die Hilfe.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: karl am 05. März 2019, 11:25:32
stimmt der Zeitraum ?
wenn ja, einfach morgen wiederholen
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Pete99 am 05. März 2019, 12:35:48
Zeitraum stimmt, werde es morgen wiederholen. Danke für den Support.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: crazygreg44 am 05. März 2019, 13:48:54
nicht vergessen, man kann seine 90-Tage Meldung nach wie vor auch per Post erledigen
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Pete99 am 05. März 2019, 16:17:38
ist auch eine Alternative statt fast 200 km mit dem Auto. Danke.
Titel: Re: 90 Tage Meldung online
Beitrag von: Bruno99 am 05. März 2019, 19:44:36
ist auch eine Alternative statt fast 200 km mit dem Auto.

In diesem Falle wuerde ich mal telefonischen Kontakt mit der Immigration aufnehmen.
Da du eine Mail erhalten hast, wurde die Meldung offensichtlich bearbeitet, denn von sog. Autoreplies bei erfolgreicher Platzierung von Online-Meldung habe ich noch nie was gehoert.

Ich kenne personelich den Fall, dass die Meldung gar nicht bearbeitet wurde, also keine Rueckmeldung, und ich mich dann bei der Immigration erkundigt habe, warum ich noch keine Bestaetigung erhalten habe... ist aber eine andere Geschichte.