ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: jorges am 16. März 2015, 21:47:55

Titel: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: jorges am 16. März 2015, 21:47:55
Nachdem ich mit dem Wursteln angefangen und die besten europaeischen  Rezepte eingeheimst habe,  moechte ich mich nun an thailaenlischen Rezepten versuchen. Dabei wuerde ich auch nicht davor zurueckschrecken, z.B. Zucker ans Braet zu geben, nur authentisch soll es halt sein, also das Original Rezept der jeweiligen Region.
Sobald ich brauchbare Rezepte habe, werde ich sie natuerlich auch hier einstellen.
Also fragt mal eure Frauen, Nachbarinnen, Tanten, usw.  
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: namtok am 17. März 2015, 03:55:54
  ;}  

Bei den gängigen von Strassenhändlern angebotenen Thaiwürsten finde ich die miese Qualität der verwursteten Schlachtabfälle abschreckend, obwohl die häufig angebotenen kugelrunden Isanwürste (Sai krok Isan) durchaus schmecken würden.

Deshalb ist Selbermachen gerade bei der Wurst von Vorteil, da weiss man, was drin ist



Einfache Möglichkeit:  

Von der nordthailändischen "Sai Ua" gibt es von der Firma Lobo

(http://www.fernostshop.com/WebRoot/Store9/Shops/64177355/530E/2C74/C17C/C5AC/ECA2/C0A8/2BB8/3219/thai_wurst_60g.jpg)

für ein paar Baht  eine Fertigmischung, bei der man nur Hackfleisch selbst besorgen muss.

Ein paar geschnittene Streifen Kaffirlimettenblätter ( Bai Makhrut - das "Grünzeug" in der Wurst )  kann man  zusätzlich auch noch extra zugeben.
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: aod am 17. März 2015, 05:28:19
„Je weniger die Leute wissen,
wie Würste und Gesetze gemacht werden,
desto besser schlafen sie!“

Otto von Bismarck
(*1815, +1898)
   ..
hier ein paar Ideen

https://www.google.co.th/search?q=sausage+recipe+thai&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=AVAHVfWoDsSHuASV8YLgAw

https://www.google.co.th/search?q=Thaiwurst+Rezepte&ei=AVgHVbPiJIOcuQTfpIH4DA&start=10&sa=N&biw=962&bih=734

 gutes Gelingen
ich bin nicht zu faul zu kopieren, aber es sind zuviele Artikel :-)
,,,,,,,,,,

“Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht bleiben ewig unerforscht.”
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: TeigerWutz am 17. März 2015, 07:50:02
.

https://asiastreetfood.com/rezepte/bratwurst-aus-chiang-mai/

(http://smiles.kolobok.us/big_standart/hi.gif)  TW
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Suksabai am 17. März 2015, 11:21:48
Bei den gängigen von Strassenhändlern angebotenen Thaiwürsten finde ich die miese Qualität der verwursteten Schlachtabfälle abschreckend

Wie schon meine Vorposter dezent andeuteten, die Wurst wurde nun mal für die Verarbeitung von Schlachtabfällen kreiert.

Ich möchte das jetzt nicht weiter ausführen, aber du würdest dich wundern, wie einige der schmackhaftesten Würste weltweit zubereitet werden.

lg
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: namtok am 17. März 2015, 14:34:11
Das ist mir nicht unbekannt :-)  , aber beim Biss in so manche  Thaiwurst kommen einem nur noch Fett und Knorpel entgegen.   {/

Ein bischen Fleischanteil sollte schon dabeisein   
Titel: Re: Thailaendische Wurstrezepte
Beitrag von: uwelong am 17. März 2015, 14:52:04
aber beim Biss in so manche  Thaiwurst kommen einem nur noch Fett und Knorpel entgegen.   {/

Da ist die Idee, Thaiwurst selbst zu machen, doch ganz gut!

Ich muß sagen, ich esse eigentlich generell nur das, wo ich auch erkennen kann, was es ist!
Sollte das dann aber vergammelt sein, das merke ich sofort!

+ alles gut durch gebraten oder gekocht! (außer bei Rindersteak, da gehe ich das Risiko ein!) Nix roh! z. B. kein Mett (Hackepeter). Selbst Mayo mach ich mir nicht mehr selbst, was eigentlich schade ist!
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Suksabai am 17. März 2015, 14:57:27
Zitat
beim Biss in so manche  Thaiwurst kommen einem nur noch Fett und Knorpel entgegen

Ja genau, das ist aber nicht das Problem der Materialien, sondern der Verarbeitung!

Deswegen wird ja auch bei uns das Bret gekuttert, das gibt es in der klassischen Thai-Wursterzeugung nicht.

lg
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Helli am 17. März 2015, 15:07:24
Das ist mir nicht unbekannt :-)  , aber beim Biss in so manche  Thaiwurst kommen einem nur noch Fett und Knorpel entgegen.
...von den Knoblauchmengen ganz zu schweigen!
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Philipp am 17. März 2015, 15:31:02
Und woher bekommt man den Darm ?
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: namtok am 17. März 2015, 15:50:10
bei der obigen Packung ist er dabei  ;}
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Philipp am 17. März 2015, 16:05:19
Danke, glaube die Packung hab ich schon mal gesehen.
Schreibs mal auf meine Einkaufsliste.
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: jorges am 17. März 2015, 22:15:48
Seit ich gehoert habe, es sei gar nicht unueblich Borax in Thaiwuerste zu mischen, haelt sich mein Appetit danach in Grenzen.

Aber wir koennen sie ja ohne Knorpel und Borax machen, und wie gesagt, es sollten je nach Region authentische Thai- und Nachbarlaender Wurstrezepte sein.

Ich hoffe, wir koennen hier ein paar schmackhafte Rezepte zusammentragen. 
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Helli am 18. März 2015, 13:02:22
Seit ich gehoert habe, es sei gar nicht unueblich Borax in Thaiwuerste zu mischen, haelt sich mein Appetit danach in Grenzen.
Das müsste dann aber doch auch einen Grund haben. Wozu soll das gut sein? In DE ist es verboten. Als Endverbraucher kann man es noch nicht mal mehr kaufen. Herstellungszutaten für Waschmittel und Insektizide in der Thai-Wurst?

aus Wiki: Als Lebensmittelzusatzstoff hat es die Bezeichnung E 285, ist aber ausschließlich für echten Kaviar zugelassen (also nur für die HiSo).
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: namtok am 18. März 2015, 14:07:44
Wozu soll das gut sein? In DE ist es verboten.

Wegen der Haltbarkeit.

Wenn z.B. auf einem nordthailändischen Markt diese "Sai Ua" - Würste tage- und wochenlang rumliegen, da sie den Verkäufern ja nicht sofort aus der Hand gerissen werden führt an einem Konservierungsmittel in erheblicher Konzentration kein Weg vorbei .
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: jorges am 19. März 2015, 22:49:29
Gerade haben wir ein angebliches Isaan-Rezept ausprobiert, die Zutaten erst mal so abgeschaetzt.

Jetzt liegt sie im Kuehlschrank, morgen Mittag beiss ich mal rein.

(http://abload.de/img/img_2401ibu7w.jpg) (http://abload.de/image.php?img=img_2401ibu7w.jpg)

(http://abload.de/img/img_2407s7u88.jpg) (http://abload.de/image.php?img=img_2407s7u88.jpg)

(http://abload.de/img/img_2410bku2f.jpg) (http://abload.de/image.php?img=img_2410bku2f.jpg)(http://abload.de/img/img_241106ude.jpg) (http://abload.de/image.php?img=img_241106ude.jpg)



Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Hans Muff am 19. März 2015, 22:58:47
Ist das ne Rohwurst oder Kochwurst? Liest sich jedenfalls nicht schlecht. Skin ist Schwarte für die Bindung?
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: jorges am 19. März 2015, 23:32:51
Auf dem Bild isse noch roh. Werde sie morgen erst mal gegrillt probieren, wobei bruehen auch eine Moeglichkeit waere.

Oder Raeuchern.

Die (gekochte) Schwarte gehoert halt mit rein.
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: tom_bkk am 20. März 2015, 01:56:27
Frau verwurstet neuerdings auch ... ist ohne LOBO gemacht, ich frag mal was sie reinmacht ...

(http://thaifoodmuehldorf.com/wp-content/uploads/2015/02/11036707_10205391251772323_4560359472299175849_n.jpg)

(http://thaifoodmuehldorf.com/wp-content/uploads/2015/02/11029554_10205391251212309_7329720794482233765_n.jpg)

(http://thaifoodmuehldorf.com/wp-content/uploads/2015/02/11025153_10205391251452315_2453833968749796103_n.jpg)
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: Hans Muff am 20. März 2015, 02:04:43
Sieht auch gut aus, aber 10.000km außerhalb von BKK bekommt man ja auch alles was man braucht - außer LOBO
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: tom_bkk am 20. März 2015, 02:09:29
Zitat
Sieht auch gut aus, aber 10.000km außerhalb von BKK bekommt man ja auch alles was man braucht - außer LOBO


... und auch in BKK wuerde man alles finden was reingehoert, so dass es auch ohne LOBO gehen koennte

Die Kuechenchefin mag kein Fertigzeugs und beschimpft mich wegen meiner Kochkuenste in BKK immer noch als Maggi-Fix Koch  {{
Zu meiner Verteidigung, oft war da auch keins drin  {;
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: TeigerWutz am 20. März 2015, 06:01:46
Und woher bekommt man den Darm ?

Darm gibt's beim makro in der tiefkuehltruhe!  60 meter um um 300+ THB

Brauchst dir die arbeit des nachputzens  {/ der daerme  vom marktschlaechter nicht antun!

TW
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: TeigerWutz am 20. März 2015, 06:25:19
@ jorges

Fuer die ไส้กรอกอีสาน / Sai krok (https://www.google.co.th/#q=%E0%B9%84%E0%B8%AA%E0%B9%89%E0%B8%81%E0%B8%A3%E0%B8%AD%E0%B8%81%E0%B8%A5%E0%B8%B2%E0%B8%A7) Isan gibt's nat. hunderte von div. rezepte    :)

Meine isaanwuerste (1996 samui) waren immer, weil sie's so wollten, mit glasnudeln und knoblauch versetzt. (...und ein wenig si iu khao/ซีอิ๊วขาว)
Auch probierte ich 'ne leicht geraeucherte (10 min in den heissen rauch) version,  welche beim isaanvolk sehr gut ankam.

Thaiseite:  http://coursewares.mju.ac.th:81/e-learning46/ft470/cp/cp_007.html

LG TW
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: jorges am 20. März 2015, 19:26:38
zu #17

: Lasch, viel zu lasch!,

konnte keinen Zucker, Nam Pla, oder Koriander herausschmecken.

Okasy, soll man ja auch nicht, aber sowas von langweilig., ..

Beim naechsten wursten werde ich einige Anteile mal deutlich erhoehen.
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: namtok am 27. März 2015, 21:32:44
Heute gab es "Lobo" - Würste. Eine Packung für 500 g gemischtes Hackfleisch

Schmeckt  :P und einfach zu machen, nur ohne Gerät etwas mühsam, den Wurstdarm zu "stopfen". Eine Teigpresse ist dabei nicht wirklich hilfreich.

Die Würste dann auf den Rost im Backofen. Nicht vergessen :  Backblech unterlegen, in dem sich dann das erhitzte Fett sammelt.


Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: tom_bkk am 27. März 2015, 22:33:58
@namtok
Meine Frau hat einfach eine Plastikflasche zerschnippelt, aber jetzt haben wir in einen Fleischwolf investiert  {{
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: jorges am 27. März 2015, 23:19:09
Seit ich den Wurstfuellaufsatz mit blauem 1/2" PVC Wasserrohr verlaengert habe, so das sich auch mal 5 Meter Darm aufschieben lassen, bin ich mit dem Hobbyfleischwolf als Wustfueller zufrieden.
Titel: Re: Thailaenlische Wurstrezepte
Beitrag von: tom_bkk am 27. März 2015, 23:27:11
Auch eine kreative Idee  }}