ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sammelsurium => Thema gestartet von: Gerdnagel am 21. Januar 2017, 14:04:33

Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 21. Januar 2017, 14:04:33
Wenn schon keiner einen Thraed eroeffnet, dann muss ich es eben tun  {[
Wahlkrampf hat sich ja erledigt und nun geht es darum, was wird der neue Praesident Trump veraendern.
 Vieles hat er ja angesprochen in seinem Wahlkampf, vieles will er womoeglich auch verwirklichen, zu vielem braucht er jedoch auch die Zustimmung des Volkes.
Warten wir ab und geben ihm die 100 Tage, danach werden wir  einiges mehr wissen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 21. Januar 2017, 15:18:25
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18636.msg1242987#msg1242987

 ??? ??? {+ {+ und ich dachte schon D T ist kein Politiker und wurde deshalb gewählt, nun gut dann ist ja die Deutsche AfD auch unnötig zu wählen
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 21. Januar 2017, 15:27:07

Wenn schon denn schon die "USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl" mit einem extra Thread geehrt werden muessen, dann gehoert an hervorragender  Stelle Trumps Rede zu seiner Amtseinfuehrung als 45. Praesident der Vereinigten Staaten von Amerika:

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5c/Great_Seal_of_the_United_States_%28obverse%29.svg/300px-Great_Seal_of_the_United_States_%28obverse%29.svg.png)
Siegel der USA, Vorderseite

Zum oeffnen die: vollständige deutschsprachige Transkription (Übersetzung) der Trump-Antrittsrede (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18636.msg1242936#msg1242936)

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/45/Great_Seal_of_the_United_States_%28reverse%29.svg/300px-Great_Seal_of_the_United_States_%28reverse%29.svg.png)
Siegel der USA, Rückseite
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 21. Januar 2017, 15:40:43
 ;] Benno, da gibt es noch viel Zeit  und noch mehr zum schreiben  ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 21. Januar 2017, 16:16:07
(http://up.picr.de/28080342tc.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 21. Januar 2017, 16:23:32
„Marsch der Frauen“ gegen Trump auch in Bangkok

(http://up.picr.de/28080375mn.jpg)

Zitat
Auch in Bangkok wurde am Samstag in Solidarität mit den amerikanischen Demonstranten eine Protestveranstaltung in einem Restaurant in der Innenstadt organisiert, um sich aktiv gegen Frauenfeindlichkeit, Gewalt, Rassismus, Homophobie und religiöse Intoleranz zu engagieren, so die Teilnehmer. Sie setzten sich überwiegend aus in der thailändischen Hauptstadt lebenden Expats zusammen.

 --C --C --C

Quelle: Der Farang
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 21. Januar 2017, 16:54:03


 ;] Benno, da gibt es noch viel Zeit  und noch mehr zum schreiben  ;]


Dagegen ist absolut NICHTS einzuwenden !

(https://abload.de/img/trurum8pre.png) (http://abload.de/image.php?img=trurum8pre.png)

Die US-Geheimdienste und Ermittlungsbehörden untersuchen mit Nachdruck mögliche Verbindungen zwischen Vertrauten des Präsidenten Donald Trump und russischen Regierungsbeamten. Derzeit werden laut „New York Times“ Abhörprotokolle und Finanztransaktionen ausgewertet. Von Beweise für rechtswidriges Verhalten fehlt aber noch immer jede Spur.

Paul Manafort, ehemaliger Wahlkampfmanager Trumps und früherer Berater des ukrainischen Ex-Präsidenten Wiktor Janukowitsch, sowie die ehemaligen Trump-Berater Carter Page und Roger Stone werden von dem US-amerikanischen Blatt verdächtigt, Verbindungen zu russischen Regierungsbeamten zu unterhalten. Das FBI habe nun Ermittlungen eingeleitet, an denen auch NSA, CIA und die Abteilung für Finanzverbrechen des US-Finanzministeriums beteiligt seien.

Behauptungen zu solchen Ermittlungen seien ein „dreckiger Witz und absolute Lüge der Demokraten“, bekräftigte Manafort. Trumps Team wisse rein gar nichts über etwaige Ermittlungen oder „auch nur über Anhaltspunkte für solche Ermittlungen“, sagte dazu Trumps Pressesprecherin Hope Hicks.

Die Ermittler hätten, so NYT, Abhörberichte an das Weiße Haus weitergeleitet. Beweise für Rechtswidrigkeiten gebe es aber keine.

Zuvor hatten einige US-Nachrichtenagenturen gemeldet, dass angeblich russische Hacker die politischen Strukturen der Vereinigten Staaten während des Präsidentschaftswahlkampfs angegriffen hätten, um Donald Trump zum Wahlsieg zu verhelfen. Der FBI-Direktor James B. Comey erklärte, diese Schlüsse seien nicht tragfähig. Die US-Ermittler haben keinerlei Beweise vorlegen können.

Trump: „Wenn Putin Trump mag, ist das ein Vorzug, kein Mangel“

Der Versuch, Trumps Wahlsieg mit russischen Hackern in Verbindung zu bringen, sei nichts anders als ein Versuch, das Wahlergebnis zu delegitimieren, hieß aus Trumps Team zu den Vorwürfen. Der russische Präsident Wladimir Putin betonte, dass um die Hacking-Vorwürfe eine Hysterie erzeugt werde, um sich nicht inhaltlich damit auseinanderzusetzen.

(https://abload.de/img/truepueujt3.png) (http://abload.de/image.php?img=truepueujt3.png)

Quelle: Sputnik (https://de.sputniknews.com/)

Auf der Linie Trump's freundschaftliche Beziehungen zu Russland aufzubauen, ganz im Gegensatz zum Kriegstreiber Obama oder gar Hillary Clinton, ist es an der Zeit im "USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl" an das Schicksal von MH 17 zu erinnern und wie Donald Trump als jetziger Praesident der USA zur Klaerung dieser Tragoedie bzw. Verbrechens beitragen kann:

MH 17: Offener Brief an Donald Trump

(https://abload.de/img/mtrubvhstd.png) (http://abload.de/image.php?img=mtrubvhstd.png)
Bild: DSB-Bericht

Eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern, Journalisten und Militärexperten fordert den kommenden US-Präsidenten zur Freigabe von Satellitenbildern auf

Eine Gruppe von 27 Fachleuten und Aktivisten, die sich mit dem Abschuss des Verkehrsflugzeuges MH 17 über der Ukraine befassen, hat einen Offenen Brief an Donald Trump geschickt.

Darin fordern die Unterzeichner den kommenden US-Präsidenten unter anderem auf, Bilder freizugeben, die Informationen über den Abschuss des malaysischen Flugzeuges am 17. Juli 2014 enthalten.

Von Rechtsexperten bis zu ehemaligen Militärs

Die Unterzeichner des Briefes sind Wissenschaftler, Juristen, Journalisten und frühere Militärs. Zu ihnen gehört etwa der kanadische Strafverteidiger Christopher Black, der an Kriegsverbrecherprozessen in Ruanda und Jugoslawien beteiligt war. Ebenfalls dazu zählen der australische Menschenrechtsanwalt James O’Neill und der niederländische Journalist Joost Niemöller, der ein Buch über die MH-17-Katastrophe verfasste.

Unter den deutschen Unterzeichnern befindet sich der Berliner Luftrechtsexperte Elmar Giemulla, der Angehörige deutscher MH-17-Opfer als Rechtsanwalt vertritt. Ebenfalls unterschrieben haben frühere Militärs wie der NVA-Oberst a.D. Bernd Biedermann und der Bundeswehr-Luftwaffengeneral a.D. Hermann Hagena.

Initiator des Briefes ist der freie Journalist Billy Six, der im Absturzgebiet bei Tores (Region Donezk) recherchierte und zu gänzlich anderen Ergebnissen kam als der Journalist Marcus Bensmann vom Recherchenetzwerk "Correctiv".

Hoffnung auf neue Ermittlungen

Trumps Wahl habe die Hoffnungen erhöht, dass die Spannungen zwischen den USA und Russland abgebaut und Frieden in Europa gestiftet werden könne, heißt es zu Beginn des Offenen Briefes.

Nun gebe es die Chance, den andauernden Konflikt in der Ostukraine zu lösen und die Sanktionen gegen Russland aufzuheben, so die Unterzeichner weiter.

Weiterlesen: Ein Angebot von  heise online (https://www.heise.de/tp/features/MH-17-Offener-Brief-an-Donald-Trump-3567807.html)

“Doubts” Expressed by Trump Concerning The Downing of MH17: Open Letter to the President-Elect of the U.S.

Der Brief im Orginal: Global Research (http://www.globalresearch.ca/doubts-expressed-by-trump-concerning-the-downing-of-mh17-open-letter-to-the-president-elect-of-the-u-s/5557393)

Der Versuch einer teilweisen deutschsprachigen Uebersetzung:

Offener Brief an Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika:

Ihr Regierungsprogramm  hat die Hoffnung aufgeworfen, dass die Lockerung der Spannungen zwischen den USA und Russland und die Friedensstiftung in Europa generell erreichbar sind.

Die Beilegung des laufenden Konflikts in der östlichen Ukraine und die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland, die für die Weltgemeinschaft lebenswichtig ist, hat jetzt eine realistische Chance.

In diesem Sinne gibt es auch Hoffnung auf eine qualitativ höherwertigere Untersuchung des umstrittenen Abschusses von MH17 indem Sie Ihre Zweifel in einem Interview im Oktober 2015 zum Beweis der russischen Schuld zum Ausdruck brachten:

"Sie sagen, dass es nicht sie waren. Es mag ihre Waffe gewesen sein, aber sie nutzten es nicht, sie schossen es nicht, sie sagten sogar, dass die andere Seite sie beschuldigte. Ich meine, mit Ihnen ehrlich zu sein, werden Sie wahrscheinlich nie sicher wissen. "(MSNBC).

In der Tat, wir sind mit Ihnen einverstanden wir werden nie sicher sein, mit jener Art der Untersuchung die wir in den letzten zwei Jahren gesehen haben.

Die amtliche Untersuchung des "Dutch Safety Board" (DSB) und des "Joint Investigation Team" (JIT) war weder unabhängig noch überzeugend. Diese Art von Untersuchung bildet eine große Belastung besonders für die Familien, die ihre geliebten Menschen bei dem Abschuss von MH17 verloren haben.

Sie wollen die Wahrheit wissen. WIR BITTEN SIE, EINE NEUE UNTERSUCHUNG ZU STARTEN. Dies könnte in einem internationalen Rahmen wie dem U.N. mit folgenden Aspekten geschehen:

(1) Ein Team von internationalen, unabhängigen Wissenschaftlern würde eine Veto Macht für jede Regierung ausschließen. Dieser Ausschluss des Vetos ist besonders wichtig, aufgrund der überwältigenden Rolle eines der beteiligten Parteien, der Ukraine, die als wichtigste Informationsquelle für die DSB und JIT für ihre amtlichen Untersuchungen verwendet wurde wie die SBU, den ukrainischen Geheimdienst.

(2) Alle Szenarien auf dem Tisch legen.

(3) Die Deklaration und Freigabe von "verfügbaren Satellitenbildern", die laut  Staatssekretär John Kerry am 20. Juli 2014 in Besitz der USA seien.

(4) Durchführung der forensischen Untersuchung von Aufpralllöchern (für Metallrückstände) im MH17-Wrack und Reproduktion von Schadensmustern durch Schalentests (wie es in Verbrechenfällen üblich ist). Ergänzende Schlüsselinformationsfelder wie Körperforensik, Sprachaufzeichnungsgerät, Radardaten etc.

(5) Vorheriger Aufbau eines klaren Weges zu einer internationalen, objektiven Prüfung im U.N.-Rahmen mit Richtern aus Ländern, die nicht mit dem Unfall zusammenhängen.

Darüber hinaus bitten wir Sie, Friedensgespräche mit allen Parteien mit dem Ziel auf Beilegung des Rechtsstreits und zur Errichtung einer Wiederaufbauplan für das östliche Ukraine, einschließlich der Vergütung der MH17 Familien durchzufuehren.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Aufmerksamkeit auf diese Angelegenheit. - Unabhängige Journalisten & Experten für die MH17
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 21. Januar 2017, 17:00:28
Die ersten alternativen Welterklärer versuchen sich an mühsamen Rückwärtsrollen.
Es gibt sogar Exemplare die den Betrüger Trump schon lange erkannt haben wollen. :-)

"Ein Jubel ist wirklich ganz unverständlich. Die Gestalter der angeblich
systemkritischen Medien sind voll auf Seiten der Kartelle.
Wir sind schon unterwandert."
Interessant wenn ein Alternativ-Plauderer meint Trump sei eine "Kartell-Marionette".
"Der Feind meines Feindes ist mein Freund - darauf sind die Leute reingefallen."

Manchmal (aber nur manchmal) bereiten mir alternative Quellen einen höllischen Spass.:]

https://www.youtube.com/watch?v=O97Dom8J_lI


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Boy am 21. Januar 2017, 18:56:50
Danke Daniel, interessanter Beitrag. [-]

Es geht zwar etwas ungeordnet durcheinander, aber unterm Strich ein gelungener Rundumschlag gegen Trump, Obama, Clinton, den Geldadel der das Sagen hat, Israel, Aufruestung der islamischen Staaten, und gegen Afd und Merkel usw.

Der Mann hat sich ein paar Gedanken gemacht.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 21. Januar 2017, 19:20:10

Bei Parade zur Amtseinführung: 45. US-Präsident mit russischer Flagge begrüßt – VIDEO

PANORAMA - 11:31 21.01.2017 - Zum Kurzlink

Zuschauer der Parade zur Amtseinführung des 45. US-Präsidenten Donald Trump haben den neuen Staatschef mit einer russischen Flagge begrüßt, berichtet der TV-Sender „Fox News“. Ein entsprechendes Video kursiert bereits im Netz.

https://youtu.be/JBAMjRE0O1w

Als der neue US-Präsident während der Parade aus dem Auto ausstieg, um die Zuschauer zu begrüßen, war im Hintergrund eine russische Flagge zu sehen.

(http://cs9.pikabu.ru/post_img/2017/01/21/3/1484964107161360352.jpg)

Zuvor hatte Trump als gewählter US-Präsident gesagt, es gebe in den Beziehungen zu Russland keinen „Reset“-Knopf mehr. „Die Beziehungen werden entweder verbessert oder nicht“, so Trump. Der Republikaner plädiert für eine Zusammenarbeit mit Russland im Anti-Terror-Kampf. Moskau hofft Kremlsprecher Dmitri Peskow zufolge, dass sich der russische Präsident Wladimir Putin und sein designierter US-Kollege Donald Trump gut verstehen werden.

Quelle: Sputnik (https://de.sputniknews.com/)

Inzwischen zeigt FOX NEWS neues Fotomaterial von den Neofaschisten der linken "AntiFa" in Washington, so wie sie uns Deutschen auch im Merkel-System bei "AntiFa" Protesten gegen die Patrioten der PEGIDA und AfD bekannt sind:

(https://abload.de/img/foproll5zco.png) (http://abload.de/image.php?img=foproll5zco.png)

Zur Erinnerung noch einmal die ersten Videos jener "AntiFa" Nazi-Horden aus Washington welche sich auch insbesonders gegen die Friedenspolitik des neuen US-Praesidenten gegenueber Russland richtet:

AntiFa-Terror (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18636.msg1242934#msg1242934)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 21. Januar 2017, 20:17:33
Ich glaub ich bin im falschen Film  :

(https://pbs.twimg.com/media/C2qHd9bXUAE8Mob.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Boy am 21. Januar 2017, 20:20:28
Ich glaub ich bin im falschen Film  :

 :D :D :D :] :] :] [-] [-] [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 21. Januar 2017, 20:25:46

Nach Trumps Amts-Antrittsrede: PANIK in Berlin und Brüssel (und teilweise leider auch bei einigen Membern im Tip-Forum) - 21. Januar 2017

(https://pbs.twimg.com/media/C1FeIODXgAAJhAJ.jpg)

Die globalistischen Helfershelfer können nicht glauben, dass es Menschen gibt, die nicht Politiker sein wollen und lieber nach der Wahl ihre Wahlversprechen einhalten, was in diesem verkommenen Global-System vollkommen unbekannt ist. Schon nach der Wahl schmierte die Lügen-Journaille, es sei doch kindisch, nach der Wahl nicht wieder auf den Boden der politischen Lügen-Wirklichkeit zurückzukommen und die Wahlversprechen einhalten zu wollen.

Die Bande hegte die Hoffnung, dass Trump nach der Vereidigung doch noch „vernünftig“ werden und zum menschenverachtenden System zurückkehren würde. Nein, ist er nicht, er bleibt den Menschen verpflichtet und verspricht dem globalistischen Verbrecherkartell den Kampf. Trump ist bei seiner Vereidigungsrede sogar noch deutlicher geworden, und hat die ganze Systembande, das grauenhafte Welt-Gauner-Kartell auf Capitol Hill, demaskiert.

BRD-Vizekanzler Sigmar Gabriel, sagte am 20. Januar beim ZDF-Spezial:

„Trump ist das Ergebnis einer ganz schlimmen Entwicklung“.

Der US-Präsident wird sich durch diesen Hass nur noch mehr beflügelt fühlen, die EU zu zerstören und Merkel damit zu stürzen.
Hier die wichtigsten Sätze Trumps:

Weiterlesen: Schlagzeilen heute-21-01 (https://terragermania.files.wordpress.com/2017/01/nj-schlagzeilen_heute-21-01.pdf)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 21. Januar 2017, 20:33:08
Die ersten alternativen Welterklärer versuchen sich an mühsamen Rückwärtsrollen.
Es gibt sogar Exemplare die den Betrüger Trump schon lange erkannt haben wollen. :-)

"Ein Jubel ist wirklich ganz unverständlich. Die Gestalter der angeblich
systemkritischen Medien sind voll auf Seiten der Kartelle.
Wir sind schon unterwandert."
Interessant wenn ein Alternativ-Plauderer meint Trump sei eine "Kartell-Marionette".
"Der Feind meines Feindes ist mein Freund - darauf sind die Leute reingefallen."

Manchmal (aber nur manchmal) bereiten mir alternative Quellen einen höllischen Spass.:]

Daniel

Solltest du mit "Alternativ Plauderer" Hoerstel meinen, als Gruender einer Partei ist er wohl mehr der Creme de la Creme und nicht alternativen Schreibern zuzuordnen.
Aber wollen wir mal grosszuegig sein und den "alternativen Plauderer" durchgehen lassen. Die AM sind eben AM, die nicht den Einheitsbrei der MM verbreiten, sondern oft verschiedene Ansichten verbreiten. Teilweise sogar Verschwoerungstheorien, zumindest laut Luegenpresse.
Diesen Videobeitrag habe ich uebrigens schon vor ungefaehr zwei Monaten gesehen, ist inzwischen teilweise ueberholt.

Habe mir das Video von Benno mit Freude angesehen (Parade Route), ist schon eine eindrucksvolle Persoenlichkeit, die Trump  ;}

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 21. Januar 2017, 20:46:12
Mal sehen, wie die Liste weiter geht....:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Attentate_auf_Pr%C3%A4sidenten_der_Vereinigten_Staaten

 C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 21. Januar 2017, 22:10:19
Die Diskussionen sind wohl etwas zu früh. Die  viele heiße Luft, die derzeit von allen Seiten produziert wird, sollte sich erstmal in konkrete Fakten auflösen. Dazu braucht's sicher keine 100 Tage, aber etwas Zeit schon.

Obwohl ich durchaus begrüßen würde, wenn sich an der bisherigen US-Politik Grundlegendes ändert -- als eingefleischter Pessimist versuche ich nicht, Träumereien nachzuhängen, sondern sehe lieber real Machbares.

Und was ich sehe ist "ein Mann mit nem ausgeblichenen Vogelnest auf dem Kopf" auf der einen Seite - und die gesamte Machtelite, den bestens eingespielten Klüngel auf der anderen Seite; da, wo die eigentlichen Entscheidungen getroffen werden.

Sollte sich der 45. tatsächlich in seiner Eigensinnigkeit gegen den Klüngel stellen, ja dann wird die Liste, die @Huangnoi erwähnte schnell länger werden.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 22. Januar 2017, 03:11:51
Karriere:  Vom  Titten äh Titelblatt auf alle Titelblätter


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/16142239_10212147641794851_3748419345287912678_n.jpg?oh=a4632a34da2557b586a264efcc13370e&oe=5922CDD1)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 22. Januar 2017, 07:03:27
 ;D
Statt einer salbungsvollen Sonntagspredigt liefert der neue Imperator bei seinem Antritt ein finsteres "F*ck You" an die alte Herrschaft

Wie es sich im exzeptionalistischen Königreich gehört wurde die Krönung von König Donald mit exzeptionellen Feierlichkeiten begangen. Fast eine Million Menschen waren in die Hauptstadt gekommen, darunter auch sehr viele Demonstranten, die gegen den neuen König protestierten. Das Real Game of Thrones ist mit der Thronbesteigung ja nicht beendet, es geht nur in eine neue Runde. Seine Antrittsrede klang denn auch weniger wie eine salbungsvolle Sonntagspredigt, sondern eher wie ein finsteres "F*ck You" an die alte Herrschaft. Dabei klang Donald zufällig ganz ähnlich wie der Böse aus dem allseits beliebten Lichtspiel "Batman"

https://twitter.com/bubbaprog/status/822495850899374080 (https://twitter.com/bubbaprog/status/822495850899374080)

Mehr:

https://www.heise.de/tp/features/Real-Game-of-Thrones-Habemus-Donald-3604168.html (https://www.heise.de/tp/features/Real-Game-of-Thrones-Habemus-Donald-3604168.html)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 22. Januar 2017, 07:23:06
Nein, er sagt doch,  ich liebe Euch alle   ;]
 Das Vergessen  von gesagtem  funktioniert bei   Trump sehr schnell.

Zitat
   
"Ich liebe euch"

Trump schmust mit Geheimdiensten
 
 In den vergangenen Monaten stand der neue US-Präsident auf Kriegsfuß mit den Geheimdiensten des Landes, Beschimpfungen waren praktisch an der Tagesordnung. Alles nie passiert, sagt Trump jetzt - schuld sei von Anfang an jemand anders gewesen.

Der neue Präsident bezichtigte die Medien abermals, unfair über ihn zu berichten. Journalisten gehörten zu "den unehrlichsten Menschen auf der Erde", sagte er, was großes Gelächter und Applaus im Saal auslöste
 
   naja,  fast alle  :]

  http://www.n-tv.de/politik/Trump-schmust-mit-Geheimdiensten-article19613457.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-schmust-mit-Geheimdiensten-article19613457.html)

Frei nach dem Motto, was interessiert  mich mein dummes Geschwaetz  von Gestern  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 22. Januar 2017, 07:47:15
 ??? Der Triumpfator  in der Luegenpresse  C--

   http://www.stern.de/politik/ausland/pressestimmen-zu-trump----bitter--angeberisch-und-banal--7292694.html   (http://www.stern.de/politik/ausland/pressestimmen-zu-trump----bitter--angeberisch-und-banal--7292694.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 22. Januar 2017, 08:16:28


Bei Parade zur Amtseinführung:
45. US-Präsident mit russischer Flagge begrüßt
– VIDEO



Ach du "Schande".

Da ist die ganze WELT in der UNO "vereint".

Bei dieser ist jede Flagge zu sehen.

Auch die Russische !

Also sollten auch in jedem Land der WELT,
eben jede andere Flagge auch "erlaubt" sein.

Und jetzt so eine AUFREGUNG !    ;]

Dieses Ereignis geht wieder rund um die WELT !  C--

Gut dass es sonst keine PROBLEME gibt.

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 22. Januar 2017, 16:11:39

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle auf die letzten schriftlichen Erguesse zu Donald Trump mit belegbaren Fakten antworten.

Allerdings wurde ich bei der dazu notwendigen Recherche durch folgende Meldung  behindert:

(https://abload.de/img/pihackvis4g.png) (http://abload.de/image.php?img=pihackvis4g.png)

(http://de.wikimannia.org/images/thumb/1/1c/Anetta_Kahane_-_Amadeu_Antonio_Stiftung_-_beraet_Bundesregierung.jpg/480px-Anetta_Kahane_-_Amadeu_Antonio_Stiftung_-_beraet_Bundesregierung.jpg)

Was ist passiert?

Offensichtlich haben bereits zwei Generationen zu viel Nougatcreme verzehrt, so dass es zur Gehirnerweichung gekommen ist. Andere haben das Gesäß so weit geöffnet, dass es zu Durchzug kommt und das Hirn vom Winde verblasen wurde.

https://youtu.be/ZQCJAGS-MrQ

68 % haben jedoch nichts dagegen, dass am Kinderkarussell die Polizei mit MP im Anschlag steht. Auch ständige Kontrollen und Durchsuchungen der  eigenen Person findet man toll. Gerne würde man sogar mehr Steuern bezahlen – für die Sicherheit!

Dummheit wird sicher auch in diesem Fall wieder bestraft werden. Und diejenigen, die als Kollateralschaden bereits mit ihrer Gesundheit oder gar ihrem Leben bezahlt haben, werden zufrieden sein!?

https://youtu.be/l7GpfCxvZdI

Der Liberalismus, die Gefahr des freien Denkens bei gleichzeitiger Haftung für das Gedachte, er war nie das Ding der meisten Deutschen.

Sie wollen Vorgaben, wollen wissen, was richtig ist, die richtige Gesinnung nicht nur vorgegeben, sondern auch durchgesetzt haben. Das wollen sie. Wo kämen wir hin, wenn jeder seine begründete oder weniger begründete Meinung zu allem sagen könnte, was ihn bewegt und womit er sich beschäftigt hat? Über kurz oder lang in Widerspruch zu staatlichen Gesinnungsvorgaben, und das darf nicht sein.

Und so sind 70% der Deutschen, die an einer Befragung von PEW teilgenommen haben, bereit, ihr Recht auf Redefreiheit an die Regierung abzugeben, damit die Regierung, wer auch immer es ist, der sich gerade zur Regierung berufen fühlt, verhindert, dass z.B. beleidigende Dinge über Minderheiten ausgesprochen werden. Derartige Dinge, also das, was man heute als Hasskommentar bezeichnen würde, sie müssen von der Regierung verboten, die, die sie sagen wollen, am sagen gehindert werden.
So schnell ist man Freiheit los.
Und so schnell hat man den Bock zum Gärtner gemacht. (Textauszug von sciencefiles.org)

(https://i1.wp.com/assets.pewresearch.org/wp-content/uploads/sites/12/2015/11/FT_15.11.19_speechEurope.png?zoom=2)

Bis der Bock, sprich die Zensur bei Pi News vertrieben wird ein Blick zur "Bild" die betreffs Trump mangels in ihr bisheriges journalistisches Weltbild passenden Fakten nach ihrem Trump-Interview inzwischen sogar den Nostradamus bemuehen muss.

(https://www.welt.de/img/geschichte/crop156741977/9529848633-ci3x2s-w300/Nostradamus-2-.jpg)

Mit Nostradamus gegen Trump

Die Agitation der deutschen Massenmedien gegen Trump wird immer bizarrer. Jetzt muß dafür sogar schon Nostradamus herhalten. In dessen Prophezeiungen läßt sich bekanntlich alles mögliche hineininterpretieren – und genausogut das Gegenteil. Die „Bild“-Zeitung schießt heute den Vogel ab und thematisiert allen ernstes die Frage, ob es sich bei Donald Trump um die dritte Inkarnation des Teufels handelt – nach Napolen und Hitler. Siehe hier:

(https://abload.de/img/trubiahkj99.png) (http://abload.de/image.php?img=trubiahkj99.png)
Die Worte und Ansichten des US-Präsidenten Donald Trump rufen bei vielen Deutschen Ängste und Endzeitstimmungen hervor

Wie verrückt und gefährlich ist Trump wirklich?
Diese Frage stellen sich nach dem BILD-Interview mit dem designierten 45. US-Präsidenten immer mehr Deutsche.

Denn inzwischen ist auch dem letzten Zweifler klar geworden, wie massiv die Präsidentschaft des Entertainers nicht nur die USA, sondern den gesamten Westen, die EU und die Bundesrepublik beeinflussen könnte. Sicherheitspolitisch und Wirtschaftlich.

In den USA geht die Angst vor der Trump-Apokalypse schon seit Monaten um. Nur zwei Tage vor der Wahl strahlte der populäre TV-Sender History Channel ein zwei Stunden langes Special aus. Titel: „Nostradamus: Die Verse zur Wahl von 2016“.

Der französische Apotheker, Arzt und Astrologe (1503 - 1566), der die Große Depression, den Zweiten Weltkrieg oder den Anschlag vom 11. September vorhergesagt haben soll, warnte angeblich im Jahre 1555 in seinen vierzeiligen Versen (Quatrains) vor dem Aufstieg des dritten Anti-Christen.

Ist Donald Trump nach Napoleon Bonaparte und Adolf Hitler die dritte Inkarnation des Teufels? Wird der New Yorker Immobilienmogul einen 27 Jahre langen Weltkrieg auslösen?

chon im Juli, unmittelbar nachdem Donald Trump von den Republikanern auf ihrem Parteitag in Cleveland (Ohio) zum Kandidaten gekürt wurde, berichtete dann die Webseite „Buzzfeed“ über die Vorhersagen: „Keine Panik – aber Nostradamus sah Donald Trump angeblich kommen.“
Über die düsteren Prophezeiungen schrieb die Nachrichtenseite: „Trump ist der dritte Anti-Christ, der von Nostradamus nach Napoleon und Hitler vorhergesehen wurde. Er wird das Ende der Welt einleiten.“ Und weiter: „Laut einer christlichen Tradition wird der Antichrist erst als neuer Messias gefeiert. Dann verwandelt er sich in einen Super-Bösewicht.“

Und dann war da noch etwas: Trump hatte sich in seinem Wahlkampf sogar mit Papst Franziskus angelegt.
Der Pontifex hatte auf einer Reise von Mexiko nach Rom gesagt: „Eine Person, die nur an das Bauen von Mauern denkt … und nicht an das Bauen von Brücken, ist kein Christ.“

Trump schreckte nicht davor zurück, den Stellvertreter Gottes zu attackieren. „Eine Schande“, warf der dem Oberhaupt der katholische Kirche entgegen. „Wenn der Vatikan von ISIS angegriffen wird, was, wie jeder weiß, ISIS' ultimative Trophäe ist, dann wird der Papst sich wünschen, er hätte für einen Präsidenten Trump gebetet.“

Die Tageszeitung „Daily News“ zeigte daraufhin auf ihrer Titelseite ein wenig schmeichelhaftes Foto von Trump und schrieb dazu: „Der Anti-Christ!“

Der vollstaendige Artikel bei: Bild (http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/so-dramatisch-sind-nostradamus-vorhersagen-fuer-das-trump-jahr-49814912.bild.html)

(https://pbs.twimg.com/media/CbltstgUYAUeM1k.jpg:large)

Da sich Pi News inzwischen von der Zensur befreit hat werde ich selbstverstaendlich, falls ich noch heute Zeit dafuer habe, auf gerdnagel's "was interessiert  mich mein dummes Geschwaetz  von Gestern  :-X " antworten.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 22. Januar 2017, 16:46:58
https://www.facebook.com/rtpnoticias/videos/1213379418748419

https://www.facebook.com/www.JOE.co.uk/videos/818510024979732
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 22. Januar 2017, 17:13:40
 :] Benno, Du kommst mir vor wie Don Quijote    :-X

Zitat
  Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den beliebtesten Lektüren des späten Mittelalters zählten die Ritterromane, besonders der Roman Amadis von Gallien. Steigende Nachfrage der Leserschaft führte zu einer Flut neuer Fortsetzungen, in denen immer fantastischere, unglaubwürdigere Abenteuer geschildert wurden, die – nach Meinung der Gebildeten jener Zeit – die Gehirne der Leser vernebelten.[2]

Hier setzt der Verfasser an. Sein Don Quijote soll nicht nur die Ritterromane parodieren, sondern auch vor Augen führen, wie deren übermäßige Lektüre den Verstand raubt. Die Geschichte selbst behauptet Cervantes aus der Schrift eines (fiktiven) arabischen Historikers, dem Cide Hamete Benengeli, übernommen zu haben, in dessen arabischem Namen steckt ebenso ein „Hirsch“ wie in „Cervantes“.[
   
  aus wiki
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 22. Januar 2017, 17:40:39
:] Benno, Du kommst mir vor wie Don Quijote    :-X

Auf jeden Fall was mit "Schild und Schwert."


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Isan Yamaha am 22. Januar 2017, 17:47:14
https://tse4.mm.bing.net/th?id=OIP.M95fdcbdee446eb65ae62f83e3ca17e2bo0&pid=15.1&P=0&w=300&h=300

Der Gaul ist  Müde. :D :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 22. Januar 2017, 18:26:25
@Benno

Soll ich dir etwas von meiner Bildschirm-Hoehe spendieren ?

Damit du noch hoehere / laengere Beitraege anbringen kannst.     ;]


 ;)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 22. Januar 2017, 19:53:58

Um den verbissenen Thread um Donald Trump etwas aufzulockern soll vorerst an namtok's Post mit der schoenen Melania angeknuepft werden:


Karriere:  Vom  Titten äh Titelblatt auf alle Titelblätter

(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/97/1d/5c/971d5cd5b1c5e2cca2e2d3f8ae23a5af.jpg)


Vom "Vom  Titten äh Titelblatt auf alle Titelblätter" und weiter als First Lady ins "Weisse Haus" von wo Obama's Wife nebst dem "Friedens"-Nobelpreistraeger endlich den Abgang machen musste :

(https://badexplanationsdotcom.files.wordpress.com/2016/05/obama.jpg)

(https://a.disquscdn.com/get?url=http%3A%2F%2Fclashdaily.wpengine.netdna-cdn.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2016%2F02%2Fqmeme_1456583599037_987.jpg&key=ctE8duAaSejC-oP9HfCXhg)

OK ! - Es gibt auch nettere Fotos:

(http://www.alwakaai.com/assets/news_gallery/217746_3_1480529652.jpg)

:] Benno, Du kommst mir vor wie Don Quijote    :-X

Ja doch gerdnagel ! - Du triffst tatsaechlich mit deinen textlichen Tiefschlaegen den Nagel auf den Kopf.

Was sich darin befindet will ich mal aus Sorge um die Netiquette des Tip-Forums mit einer Recherche lieber unversucht lassen.

Doch weiter zu den letzten geposteten Ausfuehrungen des gerdnagel:

 "was interessiert  mich mein dummes Geschwaetz  von Gestern  :-X

Inzwischen kommen noch vollkommen inhaltsleerere "Fakten" zu Donald Trump von einem Pladib, einer Yamaha aus dem Isan und luklak hinzu.
Es eruebrigt sich wegen dieses konzentrierten Vakuums als Antwort auch nur einen Buchstaben zu verwenden.

Erschuettert bin ich jedoch ueber den Moderator des Tip-Forum's namtok, dem es doch eigentlich obliegt moeglichst sachdienliche Informationen zu den "USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl" zu schreiben bzw. Fake-News entsprechend zu moderieren statt selbst unsinnige Facebook-Spams selbst zu posten.

Posten moechte ich nun den kurzzeitig zensierten Pi-News Artikel in dem neben der orginalen Maischberger-Sendung die Kommentare dazu am aussagekraeftigsten sind:

https://youtu.be/_7LpGosi2ns

#2 sophie 81   (18. Jan 2017 22:01) 

Keine CDU und SPD-Granden dabei?
Die trauen sich schon nicht mehr, etwas gegen Trump zu sagen.
Und von den Grünen auch nur der abgehalfterte Grünen-Rentner Tritt-ihn.

#33 Johannisbeersorbet   (18. Jan 2017 22:52) 

Ehrliche, anständige Menschen müssen vor einem Präsidenten Donald Trump keine Angst haben.
Aber für korrupte Politlumpen, Arbeiter- und Volksverräter weltweit wird es kritisch.

#43 Placker   (18. Jan 2017 23:05)
 
Frederic ist der BESTE!
Der gibt es ihnen aber richtig.
Außer Kujat der einzige in der Runde, dem ich die Hand geben würde.

#54 ReissfesterGalgenstrick   (18. Jan 2017 23:10) 

P.S.: Schreckliche Sendung, aber es geht gut ab teilweise, der Faschingsprinz mit Trump Mütze aus „Dollywood“ hat gut gesoffen und redet tacheles.

Die Maischberger hat ihn grad eben abgewürgt und aus der Übertragung verdammt. Schade ;(

Und diesen lustigen, münchner Neger (ebenfalls mit Narrenkappe) sollte man direkt aus dem Studio schmeissen, mit seinem kindischen Gekicher und dummen Gebrabbel.
Mainstreamschrott vom Feinsten.

#91 Zornentbrannt   (18. Jan 2017 23:35) 

Wie immer hat Quasselstrippe Maischberger die Diskussion nicht im Griff. Alles quatscht durcheinander. Habe abgeschaltet.

#117 jeanette   (18. Jan 2017 23:51)

Prinz von Anhalt ist köstlich! Und Frau Maischberger hellwach. Blitzschnell hat sie den unbequemen zugeschalteten Redner verabschiedet, damit er nicht noch mehr zum Besten gibt, weiteres ausplaudert, was keiner wissen soll! Noch nie zuvor hat jemand unseren grünen geschniegelten Beisitzer so schnell auf sein Plätzchen geschickt wie der Prinz! Sehenswert! Sendungsstatus : Weltstation vis-à-vis Mikrofuhrpark!

#147 Cato   (19. Jan 2017 00:32) 

Das ist schon erschreckend mit welcher Selbstgefälligkeit die ihren linken Dünnschiß als das Heil der Menschheit von sich geben.
Von diesen linken Dampfplauderern hat doch noch keiner was geleistet in seinem Leben.

Aber über einen Selfmade-Millionär herziehen, der sogar auf sein Präsidentengehalt verzichtet.

Sie selber würden ja auf ihren Judas-Lohn niemals verzichten.

Besonders unverschämt vom Zwangsgebührensender das Hintergrundbild, wo Trump als Marionette von Putin dargestellt wird.

Marie-Belen   (19. Jan 2017 07:55) 

Unerträgliche Sendung.
Ich habe nach kurzer Zeit den Livestream abgeschaltet.
Gestern waren 118 283 Besucher bei PI.

jeanette   (19. Jan 2017 08:04) 

Prinz von Anhalt hat Recht. Politik ist ein Geschäft und TRUMP ist einer der erfolgreichsten Geschäftsleute! Ein Mann, der Millionen machen kann, der kann auch Politik machen!

Die anderen Schreibtischhengste, die ihre Aktenberge auf dem Schreibtisch von links nach rechts verschieben, auf sinnlosen Konferenzen ihre Zeit vertrödeln und es gewöhnt sind, fürs Nichtstun auch noch bezahlt zu werden, so wie wir es aus Deutschland kennen, die sind mit TRUMP nicht zu vergleichen, die fürchten sich zu Recht vor ihm, der ihre Nutzlosigkeit auf einen Blick durchschaut, Unruhe in ihre Behaglichkeitszonen bringt!

Quelle: Politically Incorrect (http://www.pi-news.net/2017/01/tv-tipp-maischberger-zur-angst-vor-trump/)

Was erbt Donald Trump als 45.Praesident der USA von seinem Vorgaenger ?

https://youtu.be/poz6W0znOfk

Barack Hussein Obama ist am Ende. Seiner Amtszeit. Die Welt kann ein wenig aufatmen, besonders, weil er nach der scheppernden Niederlage seiner ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton nochmal zum Rundumschlag ausholte. Und das als Lame Duck, als lahme Ente.

Das gab’s wohl noch nie. Sogar George Walker Bush benahm sich Ende 2008/Anfang 2009 besser. Aber welche peinlichen Angriffe gegen Rußland sich Barry Soetoro, wie der spätere Friedensnobelpreisträger als Moslem (?) in Indonesien hieß, auch aus den Fingern sog, Moskau blockte alles souverän ab und ließ den dummen kleinen Jungen zetern.

Wie sieht nun die Bilanz des scheidenden US-Präsidenten aus? Mehr als schwach. Er beendete keinen einzigen der von Bush begonnen Kriege, sondern fügte neue schreckliche hinzu. Die Destabilisierung des gesamten Nahen Ostens und Nordafrikas („Arabischer Frühling“) war sein Baby, sein Projekt. Besonders schäbig dabei, wie die NATO ein damals reiches, funktionierendes Land wie Libyen in die Steinzeit zurückbombte, und wie sie dort einen äußerst grausamen Bürgerkrieg forcierte, der geprägt ist von einer besonders rückständigen Variante der menschenverachtenden Ideologie Islam.

Es schlagen also Kriege/Bürgerkriege in Afghanistan, dem Irak, dem Jemen, dem Südsudan, in Mali, phasenweise auch in Ägypten und Tunesien, in Syrien, im Libanon und wie erwähnt in Libyen zu Buche, das alles verbunden mit Millionen von Flüchtlingen, von denen die USA so gut wie keine aufgenommen hat. Der Terror des US-unterstützten „Islamischen Staates“ konzentriert sich auch eher auf Europa als auf Amerika.

Besonders teuflisch aber das Zündeln Obamas und der EU (Merkel, Schulz, Juncker) in der Ukraine. Der illegale Putsch gegen den demokratisch gewählten rechtmäßigen Präsidenten während der Olympischen Winterspiele 2014, die ganz in der Nähe in Sotschi ausgetragen wurden, führte das Land in einen schrecklichen Bürgerkrieg und vergiftete nachhaltig und gefährlich das Klima zwischen „dem Westen“ und Rußland.

Sein Wahlversprechen von 2008, das Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba zu schließen, löste Obama nie ein. Die Gesundheitsreform „Obamacare“ war ein einziges Desaster.

Vielleicht wird uns Edward Snowden eines Tages die ganze Wahrheit über Barry Soetoro enthüllen, zu hoffen wäre es.

Quelle: TERMINEGEGENMERKEL (https://terminegegenmerkel.wordpress.com/2017/01/17/obamas-vermaechtnis-eine-dunkle-hinterlassenschaft/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 22. Januar 2017, 20:38:49
U

Doch weiter zu den letzten geposteten Ausfuehrungen des gerdnagel:

 "was interessiert  mich mein dummes Geschwaetz  von Gestern  :-X

Inzwischen kommen noch vollkommen inhaltsleerere "Fakten"
zu Donald Trump von einem Pladib, einer Yamaha aus dem
Isan und luklak hinzu.


Na ja, (fast) jeder Beitrag im FORUM ist "inhaltsleer" im
direkten Vergleich der "Daten-Menge", aeh sorry, der FAKTEN,
die aus deiner Feder stammen.     ;]

Wie hoch ist deine Stromrechnung ?  :-)

 ;)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 22. Januar 2017, 20:58:11
Hallo  @Benno

Noch ne Frage :

Was sind "inhaltslose Fakten" ?

Wenn eine Wasser-Flasche leer ist - dann ist sie "inhaltslos" !

Wenn aber "Fakten" auch "inhaltlos" sind - dann ist gar nix da !

Oder sehe ich das falsch.      C--

Ueberleg mal - vielleicht hilft dir das weiter.

Und - ev. verkuerzt das deine Beitraege.

Ich muss auch an meine Strom-Rechnung denken.   :-)

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 22. Januar 2017, 21:43:14
 :] Ich hab grad mal Bennos Beitraege durchgescrollt,  das reicht mir, 2 Sekunden   >:
Er lernt es nie  {;
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 22. Januar 2017, 21:45:00

(http://up.picr.de/28095548tj.jpg)

 

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 22. Januar 2017, 21:49:29

Trump bezichtigt Pharmafirmen des „Mordes“

In seiner ersten Pressekonferenz als zukünftiger US-Präsident ging Donald Trump die Pharmaindustrie scharf an.
Dank ihrer Lobbyisten würde sie aufgrund hoher Arzneimittelpreise Menschen töten.
Er will Milliarden einsparen – und gleichzeitig Jobs in die USA holen.

Deutsche Apotheker-Zeitung (https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2017/01/13/trump-bezichtigt-pharmafirmen-des-mordes)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 22. Januar 2017, 22:35:33
:] Ich hab grad mal Bennos Beitraege durchgescrollt,  das reicht mir, 2 Sekunden   >:
Er lernt es nie  {;

Niemand ist verpflichtet  @Bennos Beiträge zu lesen!

Ich selber finde sie teilweise auch zu lang.

Aber die Hetze gegen ihn, finde ich ätzend!

Deine Beiträge @Gerdnagel sind auch nicht unbedingt der Hit oder sonderlich geistreich!

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 22. Januar 2017, 23:07:57
@Suksabai  "Trump bezichtigt Pharmafirmen des „Mordes“ ...

Er will der Pharmaindustrie an die Karre fahren. Da bin ich mal sehr gespannt, wie das ausgeht.
Ich erinnere mich an eine Begebenheit so Ende der 80er - Anfang der 90er (genauer mir nicht mehr geläufig).

Jedenfalls war da ein gewisser Seehofer Gesundheitsminister und hatte ein Buch in Auftrag gegeben, was sinnlose und/oder überteuerte Medikamente auflisten soll.
Das rief natürlich die Pharmaindustrie auf den Plan. Die hat - wohl international, aber besonders in Deutschland - eine Lizenz zum Gelddrucken. Die Pharmaschergen haben dann den Seehofer so lange bearbeitet (mutmaßlich haben sie ihm mit Geldzuwendungen gedroht  ;]), dass er danach ÖFFENTLICH VOR VERSAMMELTER PRESSE das fertige Buch dem Reißwolf übergab.

Eine Kapitulation der Regierung, vertreten durch seinen Gesundheitsminister vor ein paar Pharmafutzies.

Damals war ich politisch noch eher naiv und uninteressiert, jedoch merkte ich bei der Gelegenheit, von wem wir eigentlich regiert werden.
Aus diesem Aspekt heraus bin ich sehr gespannt, wie sich das mit dem 45. in den USA entwickelt.

PS: Zitat "Vor lauter Trump-Hetze kommen die Medien gar nicht mehr zur Putin-Hetze" ist übrigens ein schöner Spruch der Woche.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 22. Januar 2017, 23:26:09

@ Dissident

Zitat
Er will der Pharmaindustrie an die Karre fahren.

Nun ja, so wie ich das sehe, fährt er erfrischend vielen an die Karre, vor allem Lobbys, die bisher ungestört werken konnten.. . .

Zitat
Da bin ich mal sehr gespannt, wie das ausgeht.

Tja, da werden Erinnerungen an den 22. November 63 wach - hoffentlich nicht!

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 22. Januar 2017, 23:34:02
Damals war ich politisch noch eher naiv und uninteressiert, jedoch merkte ich bei der Gelegenheit, von wem wir eigentlich regiert werden.

PS: Zitat "Vor lauter Trump-Hetze kommen die Medien gar nicht mehr zur Putin-Hetze" ist übrigens ein schöner Spruch der Woche.

Das nennt sich Kapitalismus. Ihr müsst nur noch ein System erfinden bei dem
es den Menschen im Schnitt besser geht. Dann wechsle ich sofort die Pferde.


PS zum Spruch - ich hätte da auch einen:
Beide in einen Sack und feste mit dem Knüppel drauf - man trifft immer den Richtigen.C--


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 22. Januar 2017, 23:37:38


Na ja, (fast) jeder Beitrag im FORUM ist "inhaltsleer" im
direkten Vergleich der "Daten-Menge", aeh sorry, der FAKTEN,
die aus deiner Feder stammen.     ;]

Wie hoch ist deine Stromrechnung ?  :-)

 ;)

Hallo  @Benno

Noch ne Frage :

Was sind "inhaltslose Fakten" ?

Wenn eine Wasser-Flasche leer ist - dann ist sie "inhaltslos" !

Wenn aber "Fakten" auch "inhaltlos" sind - dann ist gar nix da !

Oder sehe ich das falsch.      C--

Ueberleg mal - vielleicht hilft dir das weiter.

Und - ev. verkuerzt das deine Beitraege.

Ich muss auch an meine Strom-Rechnung denken.   :-)

 ;)

Zu diesen Fragen und Ueberlegungen hatte ich  eine stichhaltige Antwort gegeben.

Frage an den zustaendigen Zensor welche meine Saetze dazu in den Saloon verschoben hat:

Wieso darf eine Frage hier oeffentlich gestellt werden, aber die notwendige, korrekte Antwort darauf wird einem verweigert ?

Bitte eine eventuelle Antwort direkt im Forum geben, denn PN lese ich aus Prinzip meiner DDR-Vergangenheit nicht.
IM aehnliche Aktionen waren mir schon damals ein Graus.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 22. Januar 2017, 23:45:52
Er will der Pharmaindustrie an die Karre fahren.

und als Hillary im Wahlkampf der  Pharmaindustrie an die Karre gefahren ist ?


@Benno: die Antwort wird nicht verweigert, war aber zu ausführlich mit starkem Offtopicbezug deshalb auch dort zu finden...

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18859.msg1243086;topicseen#msg1243086
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 22. Januar 2017, 23:47:27
@Benno
aber zu DDR Zeiten gabs doch gar kein Internet  --C
Du solltest viel ruhiger und gelassener werden. [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 23. Januar 2017, 00:04:54
@Pladib "Das nennt sich Kapitalismus ..."

Du hast - oder willst - offenbar die Kernaussage nicht verstanden/verstehen. Es geht hier nicht vordergründig um den seligen Kapitalismus sondern:

In einem (schein-)demokratischen Land wie der BRD wird man nicht von der gewählten Regierung, sondern von Banken, Öl- oder Pharmakonzernen regiert - was die geschilderte Situation recht anschaulich bewiesen hat.

PS: warum willst du eigentlich Trump und Putin mit dem Knüppel hauen? Was haben die dir getan?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 23. Januar 2017, 00:11:26
@Benno
aber zu DDR Zeiten gabs doch gar kein Internet  --C
Du solltest viel ruhiger und gelassener werden. [-]

@schiene

Nicht mit dem Internet, obwohl ich schon damals einen Computer ZX81, der jedoch nicht internetfaehig war,hatte.

Aber mit der Stasi schon und mit denen hatte ich zwar nicht als IM, aber als oftmaliger Zuschauer in der Bautzner Straase, gegenueber vom Hauptgebaeude des Ministerium fuer Staatssicherheit in Dresden Blickkontakt aus der Wartehalle der Strassenbahn-Linie 11 heraus, wenn die HM und IM's am Morgen  zu ihren Dienst antraten.

Ich hatte diese Nasen dann oftmals in Dresden sowieso und vor allen Dingen in meiner Kneipe in der Alaunstrasse oftmals schnueffelnd nach Regime-Gegnern gesehen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 23. Januar 2017, 01:13:10
Ich hatte diese Nasen dann oftmals in Dresden sowieso und vor allen Dingen in meiner Kneipe in der Alaunstrasse oftmals schnueffelnd nach Regime-Gegnern gesehen.

Wenn man deine langen Kommentare abseits vom TIP betrachtet musst du den
DDR-Sozialismus doch sehr gemocht haben
und die BRD schon immer abgelehnt haben.
War das typisch für einen ganz "normalen" DDR-Bürger?
Wem die DDR eindeutig das bessere Deutschland war der zeichnete sich wohl
in aller Regel nicht dadurch aus den Geheimdienst
des Arbeiter- und Bauernstaates zu verurteilen.
Denn der war nichts weniger als für den Bestandsschutz der sozialistischen
Regierung und des Landes DDR zuständig.
Deine neuerdings auffällig demonstrativ vorgetragene Antipathie gegen das
MfS nehme ich dir in keinster Weise ab.
Das steht einfach im krassen Gegensatz zu deinen sonstigen politischen
Einlassungen in Bezug auf die DDR und die BRD.
Es wird wohl auch niemand Putins Russland lieben aber dessen Geheimdienst
verurteilen. Aber jeder muss selbst mit einer (mutmasslichen)
persönlichen Legendenbildung klarkommen.
Deine inhaltlichen Widersprüche sind mir nur einfach viel zu gross.
Stichpunkt "deine Kneipe" - deine oder doch eher eine HO-Einrichtung?
Jedenfalls pfeifen alle Spatzen von den Dächern dass es das kaum gab:
Eine öffentliche Kneipe zu führen und die Stasi nicht zu füttern.

@Moderation: Sorry für OT aber das lag mir auf der Leber. ]-[


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 23. Januar 2017, 08:03:08
 {[  {[  die haben die Menschen  vor dem Kapitol einfach wegretuschiert, da waren viel mehr  Menschen auf der Strasse   :]
 Klar doch, viel mehr Menschen, die gegen Trump demonstriert haben.

Trump leidet wohl  an Weitsicht,  denn der Platz vor dem Mikrofon war leer, Menschenleer  :]
Besucherzahlen zum Amtsantritt

Absurder Auftritt: Trumps Pressesprecher schreit die Medien an
Zitat
  Trump bezichtigte die Medien am Samstag der "Lüge", sein Sprecher Sean Spicer schrie bei einem absurden Auftritt praktisch ins Mikrofon, die Presse werde "zur Rechenschaft gezogen".   
Wie der Herr, so sein  Gscherr.

Zitat
  Er habe am Freitag am Kapitol eine Rede gehalten und sich umgesehen und das habe wie "eine Million, anderthalb Millionen Menschen" ausgesehen. In einem Bericht war hingegen nur von 250.000 Menschen die Rede. "Das ist eine Lüge", sagte Trump.   
  Herr Trump,die waren bei der Gegendemo, 1,5 Mio  :]
Die Kameras haben  wohl die falschen Aufnahmen gezeigt.
Sein Gscherr , Pressesprecher  Spicer 
Zitat
  "Das war die größte Zuschauerzahl, die jemals einer Amtseinführung beigewohnt hat", schrie er förmlich ins Mikrofon. "Punkt!"   

Man kann es kaum glauben,  das Irrenhaus  ist perfekt.

  http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--pressesprecher-wuetet-ueber-falsche-berichte-zu-besucherzahlen-beim-amtsantritt-7293572.html    (http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--pressesprecher-wuetet-ueber-falsche-berichte-zu-besucherzahlen-beim-amtsantritt-7293572.html)
Immer diese Luegenpresse. Nur er alleine sieht die Wahrheit, die Realitaet  und die Zukunft  :-X

  http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trump-Sprecher-wirft-Medien-Manipulation-vor-article19615677.html    (http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trump-Sprecher-wirft-Medien-Manipulation-vor-article19615677.html)

 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 23. Januar 2017, 08:27:42
@Benno

Noch ne Frage :

"Wo kann man : 
stichhaltige Informationen zum Thema "USA

nachlesen ?

Im Internet ?
In der "Luegen-Presse" ?
Bei dir ?
Wo ?

Alles was man lesen kann sind doch nur :

- Vermutungen
- Befuerchtungen
- Mutmassungen
- ich denke
- ich glaube
- ich meine

Sogenannte "FAKTEN" ueber Jemanden, was "Er" in Zukunft "macht",
kann es gar nicht geben.

Er hat ja noch gar nichts getan !

FAKTEN beziehen sich auf die Vergangenheit, oder ?

Und warum verschwendet man(n) soviele ENERGIE fuer
einen Chef einer Regierung fernab der "Heimat", wenn
man vor "der eigenen Tuer" eine "Regierungs-Chefin" hat, von
der auch behauptet wird, dass sie nun 8 Jahre "Mist"
gebaut hat ??!!!

Vor der eigenen "Haus-Tuer" kehren - da liegen die FAKTEN.

Schon viel zu lange.

Aber da "fasst" man nicht an, warum wohl ?

Laestern aus Distanz ist einfacher - hat keine "Folgen".

Bitte @Benno, schreib doch deine "Kilometer-Beitraege"
weiter, das tut dir und einigen Anderen gut.
Ziel erfuellt.


Nichts fuer ungut.       [-]

 ;)
 

---------------------------------------------------------------------------------
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
« Antwort #43 am: Gestern um 23:14:38 »
________________________________________

Um den Gespraechsfaden vom Suksabai weiter zu spinnen,
auf dieser Welle noch ein Update
an DIEJENIGEN welche unfaehig sind
stichhaltige Informationen zum Thema "USA ,

das neue Zeitalter ? Nach der Wahl" beizutragen:

Hier gelesen :

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18859.30;topicseen
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 23. Januar 2017, 08:28:22
Alternative Fakten   :-X

TV-Kolumne "Anne Will"
Donald Trump ist neuer US-Präsident: „Das ist schlimmer als der 11. September“

Zitat
  Postfaktisch – und jetzt alternative Fakten

Stimmt, denn neu ins Portfolio des Verdreher-Vokabulars ist gerade der Begriff „alternative Fakten“ gelangt – er stammt von einer Beraterin des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Diese kunstvoll konservierte Dame spricht von „alternativen Fakten“, wenn es um die Zuschauer bei der Inauguration Trumps am Freitag geht. US-Journalisten hatten behauptet, deutlich weniger Publikum als 2009 bei Obamas Amtseinführung sei bei der Feierstunde Trumps dabei gewesen. Der neue Präsident hingegen beharrt darauf, niemals seien so viele Menschen zu einem frisch gekürten Staatsoberhaupt gekommen. Um dieser „philosophischen Rede“ zu lauschen. Philo, what?
   
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-anne-will-der-neue-us-praesident-trump-hat-recht-oder-ist-schlimmer-als-der-11-september_id_6532958.html   (http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-anne-will-der-neue-us-praesident-trump-hat-recht-oder-ist-schlimmer-als-der-11-september_id_6532958.html)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 23. Januar 2017, 09:01:25

Da der werte @luklak vehement FAKTEN fordert, hier unwiderlegbare:

Als Obama am 20. Januar 2009 das Amt des US-Präsidenten angetreten ist, waren die USA im Krieg mit vier Ländern.
Diese Kriege hatte er von George W. Bush geerbt.
Sein überragender Wahlerfolg lag vor allem in seinen gigantischen Versprechen nach einem politischen Wechsel

CHANGE, Yes we can

begründet.
So hat er versprochen die Soldaten nach Hause zurückzuholen und die Foltergefängnisse zu schliessen.

Vor zwei Tagen am 20. Januar 2017 ist Obama aus dem Amt geschieden, das er acht Jahre innehatte und die USA
waren mit sieben Ländern im Krieg, die die USA niemals angegriffen haben.
Kein einziger dieser Kriege hatte eine Legitimation, ausser die Kriegslüge "Terrorismusbekämpfung".
Es ging in Wahrheit immer nur um Rohstoffe und wirtschaftliche Vorteile.

Auch das wohlbekannte Foltergefängnis auf Cuba ist weiterhin in Betrieb
und die Insassen werden immer noch illegal ohne Prozess und ohne Gerichtsurteil festgehalten.

KRIEG IN SIEBEN LÄNDERN!

Jeder der Obama auch nur eine einzige Träne nachweint, sollte seine "westlichen" Werte bzw. Herz und Hirn überprüfen lassen.
Wie kann man jemanden anhimmeln und zujubeln der in sieben Länder illegal Menschen umbringen lässt?
Was kann ein Donald Trump noch schlimmer machen?


In diesem Sinne.. . .

PS: An die Linke (Gute?) Fraktion hier:
Es scheint, euch gehen die sachlichen Argumente aus, oder warum werdet ihr gegenüber anderen Membern persönlich ? ?  Ein Armutszeugnis!  >:

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 23. Januar 2017, 09:02:28
Die meisten "Diskussionen" bewegen sich eh nur
auf "Neben-Schau-Plaetzen".

zB hier und heute :

Wer hatte mehr Publikum beim Amtseintritt?

http://www.blick.ch/news/ausland/trump-vs-obama-wer-hatte-mehr-publikum-beim-amtseintritt-id6096284.html

Spannender waere doch die Antwort auf die Frage :

"Welcher US Praesident hat am meisten BOMBEN
auf ein LAND werfen lassen ?"
      ???

Oder :

"Von welchem LAND werden mit DROHNEN
am meisten LEUTE getoetet ? "
      ???

TRUMP kann da noch nicht dabei sein ?

Wo sind da die FAKTEN ?

Wer macht was - um das zu beenden ?

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 23. Januar 2017, 09:04:29
@Suksabai

 ;}

Genau um das geht es !

Das sind FAKTEN.

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 23. Januar 2017, 09:21:43
- Wahl-Programme

- Wahl-Versprechen.

- Amts-Einfuehrung

Ist alles erst mal "LUFT".

Die Umsetzung zeigt es, was "bewegt" wurde.

Kommt dazu, die WELT hat sich "organisiert" in zB. :

- UNO
- EU
- Handels-Abkommen
- WEF

Und wie "funktionieren" diese "Gebilde" ?

Mehr schlecht als recht.

Werden meist "missbraucht".


Zum WEF :

Die Welt wird also wieder einmal besser. Warum?
Weil das Weltwirtschaftsforum (WEF) stattgefunden hat.
Seit seiner Gründung 1971 ist das so. WEF-Vater Klaus Schwab
gab seiner Institution die entsprechende Leitidee:

«Den Zustand der Welt verbessern.»

Eigentlich müsste die Niederkunft von Tausenden Weltverbesserern
an Weihnachten stattfinden, anstelle des sinnentleerten Konsumfests.
Wer diese Woche in Davos Herberge fand, will schliesslich nur das Gute.
Die ganze Woche. Bis zur Abreise im Privatjet.

Auch dieses Jahr hob Klaus Schwab segnend seine Arme über
die WEF-Gemeinde und liess die Gläubigen seiner tiefen Einsicht
in den Lauf der Dinge teilhaftig werden: «Ich habe immer geglaubt,
dass komplexe Herausforderungen einer vernetzten Welt nur gelöst
werden können, indem wir zusammenarbeiten.»

«Komplexe Herausforderungen» und «vernetzte Welt» – das klingt immer gut.

Doch wie es so ist mit Glaubensworten: Sie bedürfen der Exegese.
Darum sei hier der Einfachheit halber ein Blick in die Wirklichkeit getan:

Das WEF hat alle Wirrungen dieser Welt bereits beschwatzt,
und zwar chronologisch, wie sie in den vergangenen Jahren nun mal anfielen.

Als da waren, um nur wenige, aber bedeutende Beispiele zu nennen:
die Religion des Marktes, die Religion des Finanzkapitalismus,
die Religion des Digitalismus.


http://www.blick.ch/news/politik/fam/frank-a-meyer-deutscher-winter-2016-id6092380.html

Alles nur "Gerede".

Gewinn-Optimierung.

Alles FAKTEN, was falsch laeuft.

Wo sind die FAKTEN, wie es richtig kommen koennte ?

Dabei sollte man : "Liefern - statt schwatzen".


 [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 23. Januar 2017, 11:26:18
Ganz so untätig war Russland auch nicht:

•   1991–1992: Georgisch-Südossetischer Krieg
•   1992: Konflikt im Distrikt Ost-Prigorodny in Nordossetien
•   1992: Transnistrien-Konflikt: Von moldauischer Seite wird der Vorwurf erhoben, dass sich Russland mit  seiner 14. Armee aktiv an den Kriegshandlungen beteiligt habe.
•   1992–1997: Tadschikischer Bürgerkrieg
•   1992–1993: Unterstützung abchasischer Freischärler im Georgisch-Abchasischer Krieg
•   1994–1996: Erster Tschetschenienkrieg
•   1999–2009: Zweiter Tschetschenienkrieg
•   1999: Dagestankrieg
•   1999-2003: Teilnahme an der KFOR-Mission im Kosovo
•   Seit 2006: Teilnahme an der Operation Active Endeavour im Mittelmeer
•   2008: Militäreinsatz im Kaukasuskrieg auf der Seite südossetischer Rebellen
•   seit 2009: Kampf gegen das Kaukasus-Emirat, das sich seit 2015 als Teil des IS versteht
•   2014: Invasion und nachfolgende Annexion der Krim (von Russland abgestritten)
•   Seit 2014: Militärische Unterstützung der prorussischen Kräfte im Krieg in der Ostukraine (von Russland  abgestritten)
•   Seit 2015: Militärischer Eingriff auf Seiten der Regierung Syriens im Syrischen Bürgerkrieg

Zitiert nach Wikipedia.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 23. Januar 2017, 11:43:05

@AS2000

Thema verfehlt!

Gehen einem die Argumente aus, kommt das unsägliche: "Ja, aber.... DIE sind auch nicht besser!"

Hier geht es um die USA und speziell um deren neuen Präsidenten, der von vielen Seiten ob seiner
Ankündigungen (sic!) angefeindet und mit Schmutz beworfen wird!

ER hat noch keine einzige Bombe zu verantworten!

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 23. Januar 2017, 12:29:15
@AS2000

1961 stand die Welt 5 Minuten vor einem Atomkrieg.
Grund: Russland hatte Mittelstreckenraketen vor der Nase der USA stationiert. Sogar ein Hardliner wie Chruschtschow hatte Mitleid mit den völlig verängstigten Amerikanern und zog die Raketen ab.

In heutiger Zeit haben die USA unter Bruch bestehender Verträge in Tschechien ebensolche Raketen stationiert, um - so der amerikanische Sprech - "Ihr" Land (USA) zu schützen.

Ebenfalls unter Bruch der Verträge markiert Mr. Tarzan-Sam in Polen den großen Mann und wird dabei noch von der deutschen Flinten-Ursel unterstützt.
Noch schlimmer: selbst auf russischen Gebiet versucht sich Sam in der Ukraine einzukaufen.

Ich sehe da nur einen kackfrechen Aggressor, der bedenkenlos mit dem Feuer spielt und ganz offenbar nur auf eine Gelegenheit wartet, um loszuschlagen.

Wie sangen Anfang der 80er GeierSturzflug so schön: "Besuchen sie Europa, so lange es noch steht".
Damals war es relativ unwahrscheinlich, heute ist die Gefahr 1000x brisanter - wenn nicht, ja wenn nicht ein neuer 45.er endlich gemäßigtere Töne anschlägt.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 23. Januar 2017, 15:25:41
Zitat
selbst auf russischen Gebiet versucht sich Sam in der Ukraine einzukaufen

Meinem Wissen nach ist die Ukraine kein russisches Gebiet.

Es ist halt das Problem, Länder die zu lange die Russen im Dorf hatten sehnen sich nicht nach deren Rückkehr. Vielleicht sollten sich die Russen ja mal fragen, warum das wohl so ist.

Im Übrigen, die Anwesenheit der Amerikaner in Ländern Osteuropas erfolgt in aller Regel auf Wunsch der dortigen Regierungen. Es wurde vielfach argumentiert, dass Russlands Eingreifen in Syrien auf Wunsch Syriens erfolgte und daher gerechtfertigt sei. Gilt dieses Argument nur für Russland?

Soweit ich informiert bin handelt es sich bei den US System in Tschechien um eine Raketenabwehr.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 23. Januar 2017, 20:04:51

Scheinbar sind die Berichte von "Hinter den Kulissen" doch nicht so dubios, möglicherweise sogar fundiert:

Wie schon im Vorgänger-Thread gepostet, hat die Nr.45 sich zumindest einen mächtigen Feind zugezogen: GEORGE SOROS.. .

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18636.msg1242750#msg1242750 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18636.msg1242750#msg1242750)

Jetzt erhärtet sich der Verdacht:

Scharia-Befürworterin war Co-Organisatorin von 'Women’s March'

Zitat
Trump-Gegnerin soll zudem Kontakte zu Terrororganisationen haben.

Linda Sarsour, einer der Organisatorin des umstrittenen 'Woman's March', der am Samstag weltweit organisiert wurde,
soll Medienberichten zufolge Verbindungen zu Terrorgruppen von Al-Kaida und Hamas haben.
Ihre Gruppe "Arab American Association of New York" erhält zudem hohe Summen vom milliardenschweren US-Investor George Soros.

Einige Teilnehmer der Anti-Trump-Demos zeigten sich daraufhin schockiert, als sie erfuhren,
dass Organisatoren der Veranstaltung Kontakte zu Terrorgruppen und Kindermördern pflegen würden.

Ja, auch diese Meldung stammt von HdK.. . .

Übrigens, laut einem Kommentar auf FB soll "Sarsour" übersetzt übrigens "Kakerlake" heissen.. . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 23. Januar 2017, 20:40:06
Alternativ wuerde ich sagen, Tump ist ein Verlierer, der nur durch das sehr merkwuerdige Geschachere  der Wahlmaenner  zum Praesidenten wurde.
Er sieht von vorne genaus so aus wie von hinten   :]

Zitat

"Alternative Fakten"

So verlief Trumps Lügen-Start
 
Von Judith Görs und Christian Rothenberg

 Donald Trump ist gerade erst vereidigt worden. Aber schon nach den ersten Tagen seiner Präsidentschaft bestätigt sich: Mit der Wahrheit nehmen es Trump und seine Leute nicht so genau.
   
  http://www.n-tv.de/politik/So-verlief-Trumps-Luegen-Start-article19620677.html   (http://www.n-tv.de/politik/So-verlief-Trumps-Luegen-Start-article19620677.html) nicht nur die Luegenpresse  schreibt ueber das Trumpeltier. Er kanns sich auch im weissen Haus , in der Irrenanstalt nicht abgewoehnen.
Da hilft kein Psyater mehr bei 70 Jahren  {;
Wahrheit ist, was ICH sage  :] AUS UND SCHLUSS   :-X  alles klar  Herr Praesidente  }{  Alimente  :-X  darueber wird wohlweislich geschwiegen  :-*
Dass er als Praesidente der vereinigten  Maedels  einige gute Misswahlen  leiten  konnte,  reicht sicher nicht. 
Moechte nicht wissen  wieviele er vernascht   :-*   und  auf sein Zimmer eingeladen hat,
Not my Problem.   
You fired war eines seiner Lieblingsworte  wenn sie ( Mehrzahl )  nicht gehorchte (n)   {:}
gehoert ja zur Pruefung  :-)
Ein Steuerverhinderer, ein Frauenveraechter, ein Bauloewe ohne Scrupel   wird  der Mann, der Amerika  fuehren soll ?
Verfuehren , hatten wir das schon mal in einem anderen Land ?
Amerika, USA  und sonst nichts.
Amerika first   :-X


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 23. Januar 2017, 21:20:42

Dieser erwähnte ntv-Artikel diqualifiziert sich selber.

Wenn schon, denn schon. Man stülpt sich das Prädikat "objektiv" über und dann das:

Zitat
Die Verkehrsgesellschaft veröffentlichte bei Twitter andere Zahlen. Demnach waren bei Obama 2013 etwa 317.000 Menschen kurz vor der Zeremonie unterwegs und bei Trump nur 193.000.

Also kamen zu Trump lt. Aussage der Verkehrsgesellschaft grob etwa 2/3 der Menschenmenge, verglichen mit Obama.

Und dazu wird sogar Bildmaterial von Reuters geliefert - leider manipulativ. . .

(http://up.picr.de/28106064uv.jpg)

Wenn man nun die zwei Bilder betrachtet, wird man draufkommen, dass auf dem linken Bild grosszügig geschätzt gerade mal
ein Viertel der Menschen vom rechten Bild sind.
Naheliegende Erklärung:
Ein Bild entstand vor oder am Anfang einer Veranstaltung, das andere am Höhepunkt.

Wenn man andere der Lüge bezichtigt sollte man tunlichst selbst bei der Wahrheit bleiben!

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Maximilian am 23. Januar 2017, 22:50:45
@Suksabai

Antworten findest Du hier:

So kann man Fake-Bilder entlarven: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/schuesse-in-muenchen-so-entlarven-sie-fake-bilder-oder-videos-a-1103631.html

- https://www.google.com/imghp
- https://www.tineye.com
- https://www.izitru.com
- http://fotoforensics.com
- http://www.wolframalpha.com/examples/WeatherAndMeteorology.html
- http://www.sonnenverlauf.de/#/49.495,11.073,5/2017.01.23/15:57/1
- https://www.google.de/maps
- http://exif.regex.info/exif.cgi

Habe es versucht und die Ergebnisse waren unterschiedlich, hatten aber im Endeffekt nichts mit vor und nach einer Veranstaltung zu tun.

Ist im Grunde ja auch egal, da der Typ gewählt wurde nach Ami System und nun ist er halt Präsident. Erste Versprechen hat er ja schon eingelöst wie z.B die Offenlegung seiner Steuern ;D und die nächsten Versprechen werden sicherlich sehr schnell eingelöst werden, wie auch immer. Sein Kabinett entspricht ja auch absolute dem was er Versprochen hat: Bruch mit dem Establishment ;D.

M.

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: tom_bkk am 23. Januar 2017, 23:41:55
Ich glaube, unser Benno hat es verpennt, ein Patent auf "Alternative Fakten" anzumelden  {--

... das wird sicher nich ein interessanter Fred für Leute mit viel Zeit zum lesen  }{
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 24. Januar 2017, 02:53:45
Am besten geht man zu Medienmaterial von damals zurück, als schon allein deswegen objektiv berichtet wurde weil damals noch niemand auf die Idee kam, dass es 8 Jahre später einen Versuch geben sollte, das damalige Event mit weit über 1 Mio Teilnehmern  kleinzureden.

https://www.youtube.com/watch?v=AldxIge3XFo

Unabhängig von persönlichen Präferenzen waren damals schon allein deswegen mehr Menschen auf der Strasse, weil das Wetter wesentlich besser war. Das hätte Trump ja auch als durchaus glaubhafte Ausrede bringen können, anstatt sich zu blamieren :-)


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 04:15:33

Ich glaube, unser Benno hat es verpennt, ein Patent auf "Alternative Fakten" anzumelden  {--


Alternative Fakten, besser noch Alternative Medien sind keinesfalls eine Errungenschaft welche noch patentiert werden muesste.

(https://abload.de/img/spuespi1fsf3.png) (http://abload.de/image.php?img=spuespi1fsf3.png)

Die Alternative Kanalliste zu den Mainstream-Müllpropaganda-Medien

Hier findet ihr Seiten, welche von uns regelmäßig besucht werden und wir im großen Ganzen für GUT befinden. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass bei einem Inhaber oder Gruppenmitglied der weiterführenden Links nicht irgendwann mal die Leitung durchbrennt und er/sie/es aus heiterem Himmel durchdreht. Daher können wir keine Garantie für irgendwelche Inhalte übernehmen, welche außerhalb von Spülgel konsumiert werden. Solltet ihr Hinweise darauf finden, dass Inhalte  der folgenden Webseiten bzw. Blogs nicht mit der UN Menschenrechtscharta zu vereinbaren sind, zu Gewalt oder anderem Hass etc. aufrufen oder anderer Müll verbreitet wird, so meldet uns das bitte.

Die Liste: SPUELGEL.DE (http://www.spuelgel.de/wir-sind-nicht-allein/die-alternative-kanalliste-zu-den-mainstream-muellpropaganda-medien/)

Spaetestens als die systemnahe Pinocchio-Presse und das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen etwa ab dem Jahre 1999, fuer jeden  denkenden Menschen klar ersichtliche Luegen ueber die Kriege in EX-Jugoslawien (Serbien), Afghanistan, Irak, Libyen, Ukraine, Syrien, usw. in der Historie bis in's Heute versuchte in die Hirne ihrer Leser und Zuschauer zu injezieren waren es die Alternativen Medien mit ihren Alternativen Fakten, , exakt ab dem Internet-Zeitalter welche die Wahrheit an das Tageslicht brachten.

(https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2015/12/pinocchio-presse.png)

Das einfache Schema der Kriegs-Lügen

(https://abload.de/img/luespioxrxs.png) (http://abload.de/image.php?img=luespioxrxs.png)

Fast alle Kriege der jüngeren Zeit beruhen auf einem einfachen Schema: Die USA oder andere westliche Imperialmächte beschließen aus geostrategischen, wirtschaftlichen oder politischen Interessen einen Krieg. Durch die Geheimdienste und die gleichgeschalteten Massenmedien werden Falschinformationen und emotional aufgeladene Lügen in der ganzen Welt verbreitet, mit denen der Krieg in Bezug auf die Wahrung von Demokratie und Menschenrechte gerechtfertigt werden soll.

Weiterlesen: Sein (https://www.sein.de/die-kriegs-luegen-das-einfache-schema-der-manipulation/)

Um aber das Lesen ganzer Saetze fuer einige Member nicht zu anstrengend zu gestalten in der Fortsetzung zum Thema augenschonende, vertonte Filmchen:

https://youtu.be/5mhX-fBQ9GI

(https://i0.wp.com/uncut-news.ch/wp-content/uploads/2030/09/heiwowartihr.jpg)

https://youtu.be/mORIF742GfA
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 24. Januar 2017, 04:36:11
(http://up.picr.de/28110502kt.jpg)

Fuer die liberale Israel Lobby scheint Praesident Trump trotz seiner taktischen Arschkriecherei im Maerz letzten Jahres nicht ganz koscher zu sein. Israels franzoesischer Top-Agent BHL scheisst sich schon in die Hose.

Tillerson, ein von Praesident Putin mit dem russischen Orden der Freundschaft dekorierter Oel Manager, wird vom Senat als Aussenminister inzwischen ziemlich sicher bestaetigt werden, da die notorischen Russlandhasser McCain, Rubio und Graham ihren Widerstand dagegen iaufgegeben haben.

(https://pbs.twimg.com/media/C1_kWl1UoAArVSk.jpg)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 04:54:11

Feministinnen und Islamisten Hand in Hand

https://youtu.be/VWX1SKncyOA

Berlin. Bizarrer und absurder geht es kaum:

In Neukölln demonstrierten männerverachtende Feministinnen zusammen mit frauenverachtenden Islamisten unter "Allahu akbar"-Geplärre gegen Trump und den weißen Mann.

Weltweit organisiert und finanziert vom globalen Strippenzieher George Soros. 0:33 min

Quelle: POLITIKVERSAGEN -
DIE SYSTEMKRITISCHE PRESSESCHAU (http://www.politikversagen.net/feministinnen-und-islamisten-hand-in-hand)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 07:30:14
Ach sooooo  ist das, da haette ich auch frueher drauf kommen koennen.
Wir luegen nie   {;  wir interpretieren Fakten einfach etwas anders   :]

Zitat
   "Unsere Absicht ist es, Sie nie anzulügen. Manchmal werden wir die Fakten unterschiedlich interpretieren," sagte er. Trumps Top-Beraterin hatte am Sonntag den Begriff der "alternativen Fakten" eingeführt, um Spicer zu verteidigen 

Dass das  noch niemand verstanden hat, wundert mich  {--   eben alternative  }}   Fakten

  http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-donald-trumps-sprecher-verkuendet-neue-regeln-fuer-journalisten-a-1131358.html    (http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-donald-trumps-sprecher-verkuendet-neue-regeln-fuer-journalisten-a-1131358.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 24. Januar 2017, 07:39:13
Ach sooooo  ist das, da haette ich auch frueher drauf kommen koennen.
Wir luegen nie   {;  wir interpretieren Fakten einfach etwas anders   :]


Postfaktisch ist eben modern - auch aber nicht nur in Übersee.

Du liebst doch Schlager:
https://www.youtube.com/watch?v=XjGCFZhE-jk


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 07:58:23
Juhee  , ich habs geschafft,  ich bin im weissen Haus.
Warum erinnert mich das Bild an Trump ?

  http://www.stern.de/digital/online/wie-ein-jubelndes-opossum-das-netz-erobert-7294676.html    (http://www.stern.de/digital/online/wie-ein-jubelndes-opossum-das-netz-erobert-7294676.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 24. Januar 2017, 09:38:25
Feministinnen und Islamisten Hand in Hand

Ergänzend dazu eine der führenden Figuren der "feministischen" Anti-Trump-Bewegung:

(http://up.picr.de/28111833vz.jpg)

 {:}  {:}  {:}  {:}  {:}

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 24. Januar 2017, 09:50:30


Jedenfalls EINES kann man von ihm nicht behaupten: dass er untätig sei!

Donald Trump macht erste Versprechen wahr

USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück

Zitat
TPP war ein Vorbild auch für das noch nicht fertig ausgehandelte Abkommen TTIP der USA mit Europa,
dessen Abschluss ebenfalls sehr unwahrscheinlich geworden wird.
Trump hatte im November gesagt, an die Stelle von TPP sollten bilaterale Handelsabkommen treten.

Quelle zurzeit in jeden News, diese aber von hier (http://www.blickamabend.ch/news/trump-macht-ernst-usa-ziehen-sich-aus-handelsabkommen-tpp-zurueck-id6103073.html?utm_campaign=baa&utm_source=facebook&utm_medium=social_page)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 24. Januar 2017, 10:17:03
Dieses ganze Theater mit den USA und Trump kotzt mich allmaehlich so an, dieser Thread sollte verboten werden.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 10:19:35
malakor, bitte ausblenden  ;]
Du wolltest doch fuer 8 Jahre den haben  }}

Zitat
  Donald Trump macht erste Versprechen wahr

 
  um Miss Wahlen zu veranstalten  ist er wohl  nicht ins weisse Haus eingezogen  ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 14:06:10
Soviel Freude hat die Amtseinfuehrung eines Praesidenten noch nie gemacht  :]

Zitat
  Trumps "alternative Fakten"
Rettungskräfte suchen fieberhaft nach den fehlenden 500.000 Zuschauern

Der bizarre Streit um die Zuschauerzahl bei der Amtseinführung von Donald Trump hat auch lustige Seiten: Im Netz verspotten Nutzer unter Hashtags wie #spicerfacts die verzerrte Realität des Teams von Donald Trump - 13 alternative Fakten.
 
  http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--13-alternative-fakten-von-und-ueber-das-team-des-us-praesidenten-7295154.html   (http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--13-alternative-fakten-von-und-ueber-das-team-des-us-praesidenten-7295154.html)   :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 24. Januar 2017, 14:14:58

Speziell für dich, Helmut:

https://www.youtube.com/watch?v=KiIP_KDQmXs (https://www.youtube.com/watch?v=KiIP_KDQmXs)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 15:15:36
Guenter,  I  know that   :-*
Sie  wollte unbedingt einen Dauerlutscher  :-X   leider war gerade keiner zur Hand  >:
Lass uns den Spass mit dem neuen Praesi.  Praesidenten luegen nicht  {;   niemals.
Kann ja sein, dass er auch mal einen Schoenheitswettbewerb  im weissen Haus organisiert.
Damit kennt er sich ja aus  :] :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 15:53:53


Dieses ganze Theater mit den USA und Trump kotzt mich allmaehlich so an, dieser Thread sollte verboten werden.


...sagt ein Mitglied aus dem Heerlager der Heiligen ?

(https://abload.de/img/hheim3zd2.png) (http://abload.de/image.php?img=hheim3zd2.png)

Sind wir jetzt endgültig im Irrenhaus der Medien angekommen? - 23. JANUAR 2017

Trump, Trump, Trump, es kotzt einen an.

Trump lügt, Trump ist ein Narziß, Trump hat keine Ahnung, Trump ist in Wirklichkeit unpolitisch, Trump beschimpft die Presse (die ihn ja gar nicht!), Trump hat die falsche Frisur, Trump ist doof, Trump will sich nur bereichern, Trump ist unberechenbar usw. usw.

Medienvertreter sind geistig im Tollhaus angelangt, anders kann man das nicht mehr erklären.

Was mich einmal interessiert hätte: Welche Interessengruppen stehen hinter Trump, welche Branchen, welche Politik ist daher zu erwarten?

Aber da können sie ja nichts zu sagen, denn Trump ist ja unberechenbar und außerdem wären das Journalismus, und den beherrschen diese Oberideologen nicht mehr.

Wollen die uns tatsächlich die nächsten 4 Jahre mit dieser Trump-Hysterie quälen?

Hoffentlich landen genug dieser Irren in vorher mit Trumpwahn in der Klapse, damit man irgendwann wieder das Radio einschalten kann.

Quelle: heerlagerderheiligen (https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2017/01/23/sind-wir-jetzt-endgueltig-im-irrenhaus-der-medien-angekommen/)

Vieleicht sind aber Geschichten über Donald Trump, die der Mainstream nicht berichtet ganz angenehm damit nicht noch mehr Menschen in ihrer durch die Luegen-Medien angeheizten Trump-Hysterie im Irrenhaus landen:

Gibt es eigentlich auch gute Geschichten über Donald Trump zu berichten? Ja. Hier eine kleine Auswahl.

(http://www.epochtimes.de/assets/uploads/2017/01/GettyImages-631829880-640x427.jpg)
Trump im Trump Tower in New York - Foto: Jason Szenes/dp

Ein in Europa unterdrückter Blick auf Donald Trump zeigt, dass er den Menschen seines Umfeldes unkompliziert hilft – wenn er die Not der Stadt New York aus seinem Bürofenster sieht oder in den Medien von Problemen der Menschen liest.
Manchmal reicht auch ein Anruf eines hilflosen Vaters aus.
Vielleicht haben die Menschen in den USA ihn auch deshalb zu ihrem rechtmäßigen Präsidenten gewählt.

Weiterlesen: Epoch Times Europe (http://www.epochtimes.de/feuilleton/geschichten-ueber-donald-trump-die-der-mainstream-nicht-berichtet-a2030087.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 17:01:47
Auf dem Bild sagt er schon mal Ade   :]

Trump,  der weiss alles, einfach alles      {+

Zitat
   
Amerikanischstes Auto ist Japaner

Trump und sein US-Auto-Wahn
 
 Ist ein Chevrolet automatisch ein amerikanisches Auto, weil die Marke dort zu Hause ist? Und ist ein Mercedes stets ein deutsches? Schwer zu sagen. Selbst US-Behörden haben keine richtige Antwort und am Ende ist das amerikanischste Auto ein Japaner.
 
da lacht sich sogar das Kuscheltier eins in die Faeuste  :]

  http://www.n-tv.de/auto/Trump-und-sein-US-Auto-Wahn-article19629182.html   (http://www.n-tv.de/auto/Trump-und-sein-US-Auto-Wahn-article19629182.html)

Bitte mach weiter so   }} }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 24. Januar 2017, 17:20:19

Alle Augen der Welt richten sich auf die Nr.45 -
die einen erwartungsvoll, was er wohl tun werde,
die anderen lauern auf einen Fauxpas.. . .

Derweil:

Unbemerkt von der Öffentlichkeit schließt die Clinton-Stiftung ihre Pforten!

Zitat
Die Clinton Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung, die der 42. Präsident der Vereinigten Staaten,
Bill Clinton, nach seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus 2001 gründete und die sich der Bekämpfung von u. a. AIDS verschrieben hat.

Bereits im November 2016 gab die australische Regierung bekannt, die Partnerschaft mit der von Skandalen
gezeichneten Clinton- Stiftung nicht mehr weiter zu verlängern.
Während der 10  Jahre andauernden Partnerschaft wurden Steuergelder in Höhe von 88 Millionen Dollar an die Stiftung überwiesen.
Die Clinton Foundation war in Australien in die Kritik geraten.
Es wurde als „schwarze Kasse“ beschrieben, ist nach wie vor im Mittelpunkt einer Untersuchung des FBI und
eine Enthüllung über Reisekosten in Höhe von mehr  als $ 50 000 000 führten dazu, dass keine Gelder mehr gezahlt werden sollten. . .

.. . .Wir hatten bereits berichtet, dass zu den Spendern der Clinton -Stiftung auch die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi Arabien, Oman,
 Australien und eine kanadische Regierungsagentur, die die Keystone XL Pipeline vorantreibt, gehörten.
Bill Clinton hatte die Stiftung nach seiner Präsidentschaft 2001 gegründet.
Neben dem Ex-Präsidenten waren auch Hillary und Tochter Chelsea Clinton in die Leitung der Stiftung eingestiegen. . . .

. . .Auch die Bundesregierung war im November 2016 in die Kritik geraten, denn neben dem Bundesumweltministerium ist auch das
Staatsunternehmen GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) als Spender von mindestens einer Million Dollar aufgelistet. . . .


. . .In einer Steuererklärung äußert die Clinton Global Initiative, sie habe 22 Mitarbeiter entlassen und ihre Büros geschlossen.
Das ergibt sich aus dem Versiegen des Zustroms ausländischer Geldzuwendungen nach der Niederlage Hillary bei der Präsidentschaftswahl.

Das beweist, was wir schon immer sagten: Die Clinton-Stiftung war wenig mehr als eine Einfluss-heischende Maßnahme
zur Bereicherung der Clintons und hatte wenig mit „Wohltätigkeit“ zu tun, weder im Ausland noch in den USA.
Weltweit schlossen sich die Scheckbücher von Menschen, die gehofft hatten,
sich mit ihren Spenden den Zugang zum nächsten Präsidenten der USA zu erkaufen.

Und warum? Es gab einen Präzedenzfall während Hillary Clintons Amtszeit als Außenministerin.
Während ihres Dienstes als oberste Diplomatin des Landes nahm die Clinton-Stiftung Geld von wenigstens sieben anderen Regierungen an –
ein klarer Bruch von Clintons Versprechen, dass es eine vollkommene Trennung von ihren Pflichten und der Stiftung geben würde.

Der ganze Artikel hier (https://netzfrauen.org/2017/01/21/49582/)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 17:38:23

(https://abload.de/img/tellerx7jr1.png) (http://abload.de/image.php?img=tellerx7jr1.png)

Man darf also gespannt sein, welchen Teufel man als nächstes an die Wand malt, um die postfaktische Politik der Alternativlosigkeit unbeeindruckt weiterführen zu können.

Ueber diesen Teufel gibt es dank eines aufmerksamen Tip-Members in seinem geposteten Link einiges zu lesen:


Trump,  der weiss alles, einfach alles      {+

  http://www.n-tv.de/auto/Trump-und-sein-US-Auto-Wahn-article19629182.html   (http://www.n-tv.de/auto/Trump-und-sein-US-Auto-Wahn-article19629182.html)
Bitte mach weiter so   }} }}


Bundesregierung vs Trump: Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt

(https://3.bp.blogspot.com/-8jGFashDJh0/WIZKeuuyemI/AAAAAAAAAkw/3VOMYZ5TK24aMupeaYc8_JymMOO2dsAPQCLcB/s320/10-donald-trump-debate-w529-h352-11.webp)

Man sollte doch meinen, dass sich nunmehr zweieinhalb Monate nach der Wahl Donald J. Trumps zum 45. Präsidenten der USA die Wogen der Betroffenheit und der Empörung geglättet haben sollten, man sich mit seiner Wahl arrangiert hätte, man dazu überginge pragmatische Politik zu machen, oder sich zumindest in Diplomatie zu üben.

Den zweifelhaften Politgestalten aus Bund und Ländern muss doch klar sein, dass sich dies auf die künftige Partnerschaft mit einem derart mächtigen Partner negativ auswirken muss. Glauben Oppermann ("Donald Trump hat nicht alle Tassen im Schrank!") & Co. tatsächlich die US-Regierung würde dies ohne jegliche Konsequenzen über sich ergehen lassen? Meinen sie tatsächlich, dass im Angesicht unserer allmächtigen Staaatsratsvorsitzenden, Pardon, Bundeskanzlerin von nun an der Schwanz mit dem Hund wedelt, statt umgekehrt?

Nun hatte Trump bei der Wahl unerwartet Erfolg.
Das Undenkbare wurde Wirklichkeit. Die Bösen haben gewonnen.

Der Wähler könnte annehmen, dass auch ein Erfolg der verhassten AfD bei der kommenden Bundestagswahl im September 2017 nicht mehr auszuschliessen ist. Schlimmer noch, dass all die populistischen Pläne eben dieser AfD vielleicht gar nicht so fatal für die Zukunft des Landes wären, wie allgemein propagiert?

Dies muss unter allen Umständen verhindert werden und so fährt man munter mit dem Trump-Bashing fort, um dem Wähler zu suggerieren, wie fatal doch die Wahl der Rechtspopulisten ist.

Welche in den Mainstreammedien prophezeiten Untergangsszenarien sind denn eingetreten?

Börsen-Crash nach Brexit? Die Kurse zogen an.

Fall des US-Dollars nach der Wahl Trumps und Flucht der Investoren aus den USA? Der Dollar wurde stärker und auch die Aktienmärkte reagierten positiv.

Man darf also gespannt sein, welchen Teufel man als nächstes an die Wand malt, um die postfaktische Politik der Alternativlosigkeit unbeeindruckt weiterführen zu können.

Der vollstaendige Artikel bei: JENSEITS DES TELLERANDES (http://jenseitsdestellerrandes.blogspot.ch/2017/01/bundesregierung-vs-trump-wenn-der.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: tom_bkk am 24. Januar 2017, 17:49:01
@malakor

Zitat
Dieses ganze Theater mit den USA und Trump kotzt mich allmaehlich so an, dieser Thread sollte verboten werden

 ;} ;} Gut das ich eh nicht so viel Zeit zum lesen habe
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 18:07:46
 :] 
Zitat
  Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt
 
  Benno, genau,  desshalb sitzt er ja im Irrenhaus  ;]  er wedelt gerne  :-*

Zitat
postfaktische Politik
 um die postfaktische Politik der Alternativlosigkeit    >>>>>      AfD ?   ???
   
  alternativ faktisch  :-X   und uninteressant.
Hast Du noch  immer nicht bemerkt, dass er von der Mehrheit der Amerikaner nicht gewaehlt wurde  {+
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 18:18:16

@malakor

Zitat
Dieses ganze Theater mit den USA und Trump kotzt mich allmaehlich so an, dieser Thread sollte verboten werden

 ;} ;} Gut das ich eh nicht so viel Zeit zum lesen habe

Haettest du mehr Zeit zur Verfuegung, dann waere dir sicher nicht dieser Text entgangen:

Heerlager der Heiligen (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19012.msg1243234#msg1243234)

Kraft deiner moderatoralen Power koenntest du auch um weitere Kotzanfaelle zu vermeiden einfach diesen Thread loeschen.

Das waere sicherlich auch im Sinne des Thread-Eroeffners welcher die Fakten zur Trump-Praesidentschaft wie vorstehend zu lesen leider immer noch nicht begriffen hat
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 18:23:11
 ???  faengst Du jetzt an zu spinnen ?
Zitat
Kraft deiner moderatoralen Power koenntest du auch um weitere Kotzanfaelle zu vermeiden einfach diesen Thread loeschen.
   
  die habe ich nicht  {;


edit: Du warst ja auch nicht gemeint (Zitat tom_bkk), Beitrag deswegen entschaerft
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 24. Januar 2017, 18:31:32
Es haut mich wieder um  {:}  er ist eben nicht von dieser Welt.
Zitat
 
Postfaktische Staatsdoktrin

Trump wird seinen Glaubenskrieg gewinnen
 
Ein Kommentar von Thomas Schmoll

 Wer sich wie Donald Trump eine eigene Welt bastelt, kann gar nicht scheitern. Es sind am Ende sowieso die anderen, die schuld waren. Seine Anhänger werden den "alternativen Fakten" glauben.
   
Donald Trump ist nach seinem eigenen Urteil nicht von dieser Welt. Er hat sich im Wahlkampf einmalige Größe bescheinigt und dies während der Krönungsmesse von Washington bekräftigt. Er steht, ach was: er schwebt über den Dingen. Umgeben von einer illustren Entourage macht sich Super-Trump daran, Amerika wieder groß zu machen – so riesig, das es zu seiner eigenen Größe passt. Was groß ist, bestimmt Trump selbst. Sein Maßstab ist der einzige, den der 70-jährige Milliardär kennt und akzeptiert

 
   Bitte nicht weiterlesen,  man koennte ja vom Glauben abfallen  :]

http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Trump-wird-seinen-Glaubenskrieg-gewinnen-article19632022.html

Benno, lies es bitte nicht, sonst wird Dir wieder UEBEL  :'(
Zitat
   Tatsachen und Realitäten nicht anzuerkennen, ist exakt das, was ein psychisch Kranker tut, der glaubt, Napoleon zu sein. Es ist allerdings völlig egal, ob Trump noch alle Tassen im Schrank hat und falls nicht, wie viele ihm fehlen. Schlimm allein ist, dass sich das weltweite Phänomen der staatlich sanktionierten Realitätsverzerrung im Weißen Haus Bahn bricht. 
Habe ein Sammlung von Kotztueten.


edit: Link richtig gestellt
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 18:56:13
Ohne irgendwelche herbeiphantasierte Magenprobleme zu meiner Gesundheit werden systemhoerige Member tatsaechlich wieder einmal ihre Kotztuete auspacken muessen von denen der ehrliche Gerd Nagel sogar eine Sammlung hat.

(https://abload.de/img/vernd4qs24.png) (http://abload.de/image.php?img=vernd4qs24.png)

Bye, bye UN? US-Republikaner legen Gesetzentwurf zum Austritt der USA aus den Vereinten Nationen vor

(https://lh3.googleusercontent.com/proxy/LZLaOTygdwSeW_dDO799hF6dgw-tVjV7BH0gOvx5JpM6nVA7UqRDKkYWp3vUcbW30BQjHN8riiHXS8VQv020ez704eMmE-whOo3l6lYij7bizl4dhhIyx8dMMyxqY9E_vQ=w530-h298-p)
Werden die UN-Fahnen in den USA bald abgehängt?

Die USA sind seit der Gründung der UN im Jahr 1945 Mitglied. Mehr noch: US-Präsident Franklin D. Roosevelt war eine der treibenden Kräfte hinter den Vereinten Nationen. Das Verhältnis der USA zu den UN war aber nie konfliktfrei. Kommt es jetzt zum definitiven Bruch?

Keine Fake News: Ein Kongressabgeordneter der Republikaner aus dem US-Bundesstaat Alabama hat den Austritt der USA aus den Vereinten Nationen beantragt. Laut dem US-Nachrichtensender NBC4 reichte State Representative Mike Rogers bereits am 3. Januar, also rund zwei Wochen vor der Amtseinführung von Präsident Donald Trump, einen entsprechenden Gesetzentwurf im Kapitol ein.

Das Engagement der USA bei den Vereinten Nationen sei eine Verschwendung von Steuergeldern, schrieb der Abgeordnete aus Alabama zudem.

Es bleibt abzuwarten, ob mit einem Präsidenten Donald Trump, der sich mehrfach kritisch über die Vereinten Nationen geäußert hat, die Chancen für einen solchen Schritt besser stehen.
Schon die Beratung des Gesetzes wäre für Rogers vermutlich ein großer Erfolg.

Weiterlesen bei:RT Deutsch (https://deutsch.rt.com/international/45658-usa-republikaner-gesetzesentwurf-austritt-vereinte-nationen-trump-israel-palaestina/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 24. Januar 2017, 19:09:46

Ohne irgendwelche herbeiphantasierte Magenprobleme
zu meiner Gesundheit werden
systemhoerige Member tatsaechlich wieder einmal
ihre Kotztuete auspacken muessen von denen der
ehrliche Gerd Nagel sogar eine Sammlung hat.



Wie "tief" muss man sein - wenn man solche Saetze von sich gibt ?      ???

Waere langsam Zeit fuer eine "verbale Klaeranlage" im Forum.    ;]

 ;)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 19:28:12

Tja luklak, du musst gar nicht mal so tief in diesem Thread mit einer Klaeranlage recherchieren um zu lesen wer zuerst das Wort "kotzen" und "Kotztuete" eingebracht hat.

Auf einen kurzen Nenner gebracht: Es war von mir lediglich eine Reaktion auf eine Aktion eines anderen Members.

(https://abload.de/img/trumpfbopci.png) (http://abload.de/image.php?img=trumpfbopci.png)

Die USA sind fähig, nicht nur von der Einführung, sondern auch von der möglichen Aufhebung der Sanktionen gegen Russland zu profitieren – und zwar auf Europas Kosten.

„Der Anfang von Trumps Präsidentschaft hat die regierenden europäischen Eliten an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gebracht.

Laut Prodi sollte die Europäische Union dringend reagieren – und insbesondere die Sanktionen gegen Russland umgehend aufheben, um Amerika daran zu hindern, eine „privilegierte Lage in den Beziehungen mit Russland einzunehmen“.

„Trump könnte dem Kreml selbstständig einen Verzicht der EU auf die Sanktionen ‚verkaufen‘. Dann wäre die Situation für die EU doppelt so erniedrigend. Einst hatten die USA um ihrer geopolitischen Interessen willen die Europäer zu antirussischen Sanktionen gezwungen und dadurch die Interessen der EU-Länder sehr beeinträchtigt. Nun kommt ein Macht- und Kurswechsel in Washington. Die USA würden der EU erlauben, die Sanktionen aufzuheben, doch zunächst wollen sie dies als ihren eigenen Trumpf für eine Annäherung mit Moskau instrumentalisieren.“

„Die Amerikaner werden also sowohl von der Einführung als auch von der Aufhebung der Sanktionen geopolitisch profitieren, während die EU alle Verluste tragen soll“, so der Kommentar.

„Um das zu verhindern, müssen die Europäer dem US-Präsidenten zuvorkommen, damit er nicht auf ihre Kosten mit Moskau feilschen kann. Davon redet Prodi im Klartext, auch Fillon sagt faktisch dasselbe.

Wenn die EU ihre Beziehungen mit Russland wiederaufbaut, bekommt sie nicht nur mehr geopolitische Stabilität, sondern auch bessere Positionen bei der Neugestaltung ihrer Beziehungen mit den USA. Man muss aber schnell handeln, um Trump zu überholen“, schreibt vz.ru.

Der vollstaendige Artikel bei:Sputnik (https://de.sputniknews.com/politik/20170124314241264-russland-trumpf-usa-eu/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 24. Januar 2017, 21:22:59

Sanders lobt Trump und bietet Unterstützung an


In den USA hat Bernie Sanders, der linke Gegen-Kandidat der Demokraten zu Hillary Clinton, der lange Zeit gut im Rennen lag,
Trumps Rückzug aus dem TPP-Abkommen freudig begrüßt.
Es sei an der Zeit eine neue Handelspolitik zu entwickeln, die den Arbeiter-Familien hilft und
nicht nur den multinationalen Konzernen, kommentierte Sanders.
Sollte Trump mit einer Politik, die amerikanischen Arbeitern helfe, weiter machen, würde er ihn gerne unterstützen.

Aus der Washington Post (https://www.washingtonpost.com/news/powerpost/wp/2017/01/23/sanders-praises-trump-for-nixing-tpp-delighted-to-work-with-him-on-pro-worker-policies/?utm_term=.25d5c90dc7ff)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 24. Januar 2017, 22:36:03
Der Führer ist stark, er macht uns autark.

Dazu gibt es bei Wikipedia einen interessanten Artikel zu lesen:  https://de.wikipedia.org/wiki/Komparativer_Kostenvorteil (https://de.wikipedia.org/wiki/Komparativer_Kostenvorteil)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 24. Januar 2017, 22:46:11

(http://up.picr.de/28111833vz.jpg)

 {:}  {:}  {:}  {:}  {:}

lg


Huch wie schlimm - erst dachte ich das sind ganz normale Bilder aus Pattaya.
Aber dafür geht es dann doch ein wenig zu anständig zu.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 24. Januar 2017, 22:57:16
Aber dafür geht es dann doch ein wenig zu anständig zu.


outest du dich damit als Kenner der Szene   :-)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 24. Januar 2017, 23:07:10
Sagen wir es mal so Bruno - einmal und nie wieder.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 24. Januar 2017, 23:19:44
Also das Bild von Madonna, in dem Alter, ist schon krass! ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Januar 2017, 23:36:23

Women’s March – Linksbunte gegen Trump

(http://pi-news.net/wp/uploads/2017/01/womens_march.jpg)

Einen Tag nach der offiziellen Amtseinführung Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA formierten sich die linken Verrückten, um gegen ihn zu demonstrieren.

Unter dem Titel „Women’s March“ versammelten sich aber nicht nur linksbunte Gutmenschinnen, die offenbar nicht genug bekommen können von Bereicherungen aller Art und ihrem Drang die 68er darin noch zu überrunden, die Männer zu Luschen zu degradieren, sondern natürlich auch Gruppen aus dem kompletten anderen linken Verblödungsspektrum der Bevölkerung, also auch jede Menge „Frauenversteher“, Schwule und andere Bunte des biologischen männlichen Geschlechts.

Die alternde Popdiva Madonna rief gar zur Revolution auf, fabulierte hysterisch etwas von einer neuen Tyrannei gegen Frauen und erklärte, dass sie nach der Wahl Donald Trumps daran gedacht hätte, am liebsten das Weisse Haus in die Luft sprengen zu wollen. Dafür droht ihr nun wohl ein Verfahren.

Völlig absurd wurde aller Orts um die nun durch Trump angeblich gefährdeten Rechte der Frauen zum Kampf geblasen. Die Gleichberechtigung und Diversity und alle anderen bunten Rechte stünden nun auf dem Spiel. Frauenrechte sind Menschenrechte und auch die wären nun in Gefahr, konnte man auf den Plakaten lesen.

Wo sind diese Kämpfer- und -Innen eigentlich, wenn der Islam tagtäglich Frauen unterdrückt, schändet, misshandelt, tötet und Kinder missbraucht?

Dafür sind sie nicht nur zu feige, sondern auch zu dumm. Dann lieber schon gegen den Mann auf die Straße gehen, der sagt, gegen den eigentlichen Feind der Frauen vorgehen zu wollen. Wenn das Hirn mit Buntheit zugekleistert ist, verhindert das ganz klar jegliches Denkvermögen.

Der vollstaendige Artikel bei: pi-news (http://www.pi-news.net/2017/01/womens-march-linksbunte-gegen-trump/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: tom_bkk am 24. Januar 2017, 23:48:49
@Benno
Ne, ich lass den Fred Kraft meiner Moderatorenpower offen, ertragen und lesen musst du ihn aber selbst  {:} ... bist aber eh abgehärtet von daher kein Ploplem  {{
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 25. Januar 2017, 02:13:53
FAZ-Cover: Donald Trump – „Der Zerstörer“

(https://almesryoon.com/images/af42c609270f473c847a299cd148dbf5.PNG)

Seit klar ist, dass es kurzfristig keine Lösung des „Trump-Problems“ für die linke Journaille und ihre politischen Steigbügelhalter geben wird, scheinen alle Dämme zu brechen. Es wird geschimpft, gedroht, gelogen und gehetzt.

In diesen Tanz der Erschütterten und vom amerikanischen Volk „Abgehängten“ reiht sich nun auch die einst seriöse FAZ mit ihrem aktuellen Cover für das Magazin „Frankfurter Allgemeine Woche“ ein. Und man fragt sich: Kann die FAZ noch tiefer sinken?

Unter dem Bild, das Trump wohl in Diktatormanier verzerren soll, heißt es:

Der Zerstörer. Donald Trump legt die Axt an die bestehende Ordnung in Amerika und in der Welt. Wie weit wird er kommen?

Die FAZ treibt hier nur zur Spitze, was wir seitens der Lückenpresse seit der Wahlnacht erleben. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, ist Trump der hirnlose Nazi, der von ebensolchen gewählt wurde.

Der vollstaendige Artikel bei:pi-news (http://www.pi-news.net/2017/01/faz-cover-donald-trump-der-zerstoerer/?preview=true)

Der Lokus und die System-Medien luegen weiter ueber Trump

Im neuesten Artikel mit der Schlagzeile "Trumps Rede zur Amtseinführung - Das Schlimme ist, was er nicht sagte" wird wieder nur gelogen. Wenn man ihn nicht kritisieren kann über was er sagt, erfinden die Presstituierten schlechtes über was er nicht gesagt hat. Auf diese irre Logik muss man erst mal kommen.

Der Autor "Volker Deppenhut" ergiesst sich in hasserfüllten falschen Behauptungen und Lügen. Wie zum Beispiel, und ich zitiere, "Diesmal herrschte auf der Mall in Washington gähnende Leere, was die Luftaufnahmen, die während des Ereignisses um die Welt gingen, klar belegen." Schaut euch folgendes Foto an, welches während der Antrittsrede von Trump aufgenommen wurde. Man sieht den neuen Präsidenten vorne am Rednerpult stehen. Das soll "gähnende Leere" sein?

(https://3.bp.blogspot.com/-qnFXGzIpRRY/WIYL4m2sfkI/AAAAAAAAfdA/y7s8AN-WrxY3EIvSWIWF4lRrDXXMXgq7QCLcB/s1600/MassenauflaufTrump.jpg)

Die Fotos, welche die Medien für die "gähnende Leere" verwenden, sind gefaked, wurden vor der Rede von Trump aufgenommen, als die Menge noch nicht vollständig angekommen war. Es galten nämlich die schärfsten Sicherheitsmassnahmen und Kontrollen, die es je bei einer Amtseinführung gegeben hat, was den Strom an Zuschauer sehr behinderte und zu Staus vor den Checkpoints führte.

Die Fake-News-Medien vergleichen die Menschenmenge bei der zweiten Amtseinführung von Obama mit der von Trump und sagen, es kamen viel mehr zu Obama, um Trump wieder etwas negatives anzuhängen. Was sie völlig verschweigen, der 20. Januar 2013, als Obama eingeschworen wurde, war ein Sonntag. Ausserdem hat es an diesem Tag nicht geregnet und es war nur etwas bewölkt mit Sonnenschein. Kein Wunder kamen damals etwas mehr Zuschauer an einem arbeitsfreien schönen Tag!

Was der Autor Trump vorwirft, "was er nicht sagte", trifft ganz bestimmt auf ihn selber zu, denn er erwähnt die äusseren Umstände nicht und vergleicht Äpfel mit Birnen. Es dient nur dazu, etwas negatives daraus zu konstruieren, Trump wäre nicht so beliebt wie Obama. Aber es spielt sowieso keine Rolle, wer jetzt etwas mehr oder weniger Zuschauer am Tag der Amtseinführung hatte. Es zählt nur, Obamas Amtszeit ging zu Ende und die von Trump hat begonnen. Es gab eine friedliche Machtübergabe, so wie es sich gehört. Es sind nur die verlogenen Medien, die einen Konflikt in das ganze hineinbringen.

Trumps Rede soll "armselig" und "unpoetisch" gewesen sein, so, so! Statt Fakten zu bringen, äussert dieser voreingenommene Schmierfink nur seine unqualifizierte Meinung und fällt ein Urteil.

Weil Trump gesagt hat, "Amerika zuerst", ist die Rede voll "krudem Nationalismus und zynischem Populismus". Dabei wurde Trump genau deswegen gewählt, weil die Amerikaner es satt haben, dass das Land von der Infrastruktur zusammenbricht und das ganze Geld für Kriege und Interventionen weltweit ausgegeben wird.

Ausserdem sind die Amerikaner es leid, dass ihre Arbeitsplätze vernichtet und ins Ausland verlagert werden.

Sie wollen extra einen Präsidenten, der "Amerika wieder grossartig" macht und sich um ihre Probleme kümmert und diese löst, statt den Weltpolizisten zu spielen und nur nach aussen zu schauen. Die Europäer und Asiaten haben lange genug den Schutz der USA genossen, wenig für ihre Verteidigung ausgegeben und sich so zu Exportweltmeister manövrieren können.

Trump will diese Einseitigkeit, die seine Vorgänger bewusst gewollt haben, korrigieren und mehr Fairness in die internationalen Beziehungen bringen. Sollen doch die "Alliierten" die Last ihrer Verteidigung selber schultern, meint Trump, und die einseitigen Handelsbeziehungen ausgeglichen werden.

Ein Präsident, der nicht die Interessen des eigenen Landes und eigenen Volkes zuerst wahrnimmt, ist ein Verräter, so wie Obama, Cameron, Hollande und Merkel es waren oder sind. Die Medien wollen offensichtlich Landesverräter an der Spitze, welche die Globalisierung als oberste Priorität haben und die sich ständig in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einmischen, notfalls mit Bomben, Krieg und Regimewechsel, um die nicht westliche Welt mit "westlichen Werten" zu beglücken.

Um zu zeigen, Trump hält sein Wahlversprechen ein, was die Schaffung von Arbeitsplätzen betrifft, hier sein letzter Tweet von 12:11 Uhr oder 6:11 Uhr in Washington am Dienstag den 24. Januar:

"Werde mich um 9:00 Uhr mit den obersten Automobilchefs wegen Arbeitsplätze in Amerika treffen. Ich will neue Fabriken hier für Autos die hier verkauft werden!"

Genau das ist nötig, denn Obama hat ein völlig desolates Land hinterlassen, mit einer astronomischen Verschuldung von 20 Billionen Dollar, mit verfallenen Städten, wo Elend und Hoffnungslosigkeit herrscht. Statt 50 Millionen armen Menschen Essensmarken zu verteilen, ein aufgeblähtes Sozialsystem zu unterhalten, wo jeder fünfte Amerikaner vom staatlichen Almosen dahinvegetiert, muss ordentlich bezahlte Arbeit geschaffen werden.

Das versucht Trump vom ersten Tag an!

Der vollstaendige Artikel bei:Alles Schall und Rauch (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/01/der-lokus-lugt-weiter-uber-trump.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 25. Januar 2017, 07:17:29
Dass die Amerikaner immer auf Pump leben, wusste ich schon lange.

Zitat
  Die USA sind die größte Volkswirtschaft der Welt und sie handeln mit nahezu jedem anderen Land. 2015 kauften und verkauften sie Waren im Wert von fast 3800 Milliarden Dollar. Allerdings kaufen sie mehr von anderen Ländern als umgekehrt - das Minus in der Handelsbilanz erreichte mehr als 760 Milliarden Dollar. Der frisch vereidigte US-Präsident Donald Trump hält das für ungerecht und will es ändern - mit allen Mitteln   

Die sind weit weg von einem ausgeglichenen Haushalt.

  http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-so-abhaengig-ist-die-us-wirtschaft-von-der-welt-a-1131514.html    (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-so-abhaengig-ist-die-us-wirtschaft-von-der-welt-a-1131514.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: pierre am 25. Januar 2017, 10:20:08
Vielleicht sollten die gesammelten Trump-Gegner xxxxxxxxxxxxxxx sich nur, logisch in der Fortfuehrung ihrer Hetze, zu Sanktionen gegen die USA verstaendigen.  :D :D :D

---

Änderung:
Beitrag entschärft
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 25. Januar 2017, 10:36:48
Nun, daß ich absolut kein Freund des großen Bruders bin, sollte bekannt sein.
Dass nun Donald, der 45. dort gewonnen hat, erfüllt mich aber mit leichter Schadenfreude. Einfach schon deshalb, weil er die gesamten bunt angemalten europäischen Politkasper dumm aus ihrer Nobelwäsche schauen läßt.

T. will Amerika wieder groß machen.  --C ... Militärisch kann es nicht gemeint sein, Onkel Sam hat bereits eine gewisse Vormachtsstellung als selbst ernannter Weltpolizist und Demokratiebringer.

Und wirtschaftlich? Schau'n wir mal! Strafzölle für eigene Firmen, die im Ausland billig produzieren lassen, das ist erst mal keine schlechte Idee - es wäre auch für die Europäer und die Deutschen dringend angeraten.
Vielleicht schießt deshalb auch die industriegesteuerte Medienlandschaft aus allen Rohren so gegen den Wuschelkopf.

T. will sein Land wieder groß machen. Das ist nicht nur ein legitimer Wunsch eines Staatschefs, es sollte ganz selbstverständlich der Wunsch JEDES Staatschefs sein, heisst es doch nichts anderes, als das es dem eigenen Land und seinen Bürgern wieder gut gehen soll.

Würde ich von unserer alternativlosen Watschelente verlangen, ihr Land wieder groß zu machen, würden sofort die bekannten Schreihälse wieder "Nazi, Nazi" brüllen. Ein Zeichen dafür, dass hier etwas völlig verquer liegt.

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 25. Januar 2017, 10:40:32

Nun ja, wenn jetzt dem Letzten noch nicht klar ist, was da gespielt wird.. . .

Hier wird ein gewähltes Staatsoberhaupt von der Presse klar mit FALSCHMELDUNGEN  bzw. mit manipulierten Fotos (wie ich vermutet habe!) diffamiert!

(https://3.bp.blogspot.com/-qnFXGzIpRRY/WIYL4m2sfkI/AAAAAAAAfdA/y7s8AN-WrxY3EIvSWIWF4lRrDXXMXgq7QCLcB/s1600/MassenauflaufTrump.jpg)

Wie der werte @Gerdnagel bemerkt hat, sieht Donald Trump von vorne und hinten gleich aus -

somit sollte es nicht schwer sein, ihn auf diesem (Real-) Foto zu identifizieren!

Zitat
Strafzölle für eigene Firmen, die im Ausland billig produzieren lassen, das ist erst mal keine schlechte Idee - es wäre auch für die Europäer und die Deutschen dringend angeraten.
Vielleicht schießt deshalb auch die industriegesteuerte Medienlandschaft aus allen Rohren so gegen den Wuschelkopf.

Den Nagel exakt auf den Kopf getroffen!!!!!

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 25. Januar 2017, 10:41:18
Dann hören wir derzeit allerorten den Begriff "Populist", der eindeutig negativ, abwertend- und als Vorwurf gemeint ist.

Hallo, geht es noch?!?
Liebe hirnverkrüppelte Medien- und Politikerkaste. Populist leitet sich aus dem Wort "populär" ab.
Das wiederum ist ein Synonym für:
beim Volk beliebt, volksverbunden, verstehbar, geachtet, anerkannt ... ect.

Was - um alles in der Welt, verlange ich denn anderes, als genau dies von einem Politiker bzw. von einer Regierung(spartei)!

Dass unsere obersten Demokratieversteher das längst anders sehen und die führenden Politkasper zusammen mit ihren Lobbyverbänden lieber ihre eigenen "Politgeschäfte"machen, ist hinlänglich bekannt. Das ist für sie deutlich einträglicher, als volksnahe Politik zu machen.

Nun haben die Bürger in vielen Ländern langsam die Nase voll, von der ständigen Vera..sche und wählen einfach Personen, die aus dieser eingefahrenen Linie ausbrechen. Ob die es besser machen können, ist erstmal zweitrangig - Hauptsache erstmal weg mit den bisherigen Kaspern. Die Zeit ist reif.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 25. Januar 2017, 11:18:08

Und wirtschaftlich? Schau'n wir mal! Strafzölle für eigene Firmen, die im Ausland billig produzieren lassen, das ist erst mal keine schlechte Idee - es wäre auch für die Europäer und die Deutschen dringend angeraten.

Bei der Gelegenheit sollte man auch über eine Sondersteuer für Expats, die ihre Rente z.B. Thailand ausgeben, nachdenken. Auch das Verbringen des Urlaubes im Ausland vernichtet heimische Arbeitsplätze und sollte entsprechend besteuert werden.   
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 25. Januar 2017, 11:33:25
Ein Rentner hat seine Leistung in D/EU erbracht, dort entsprechende Beiträge bezahlt und Umsätze gemacht (gleichsam der Tourist) - also hat er die freie Wahl, wo er sein Geld nun ausgibt.

Was soll so ein unsachlicher Einwand? Sind reale Gegenargumente ausgegangen?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 25. Januar 2017, 11:40:02
Auch das Verbringen des Urlaubes im Ausland vernichtet heimische Arbeitsplätze und sollte entsprechend besteuert werden.

nur wer Urlaub im Ausland macht hat doch in seinem Land Einkommen generiert und somit dieses, vermutlich auch regelgerecht versteuert und damit wohl seinen Obulus beigesteuert, oder sehe ich da was falsch  ???

 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 25. Januar 2017, 12:06:14
Bei der Gelegenheit sollte man auch über eine Sondersteuer für Expats, die ihre Rente z.B. Thailand ausgeben, nachdenken. Auch das Verbringen des Urlaubes im Ausland vernichtet heimische Arbeitsplätze und sollte entsprechend besteuert werden.
Im Prinzip hast Du recht! Andererseits wäre die Alternative, dass Deine gezahlten Steuern von deiner Regierung als Entwicklungs-, Aufbauhilfe oder Rüstungsgeschenke verblasen wird (so war es früher jahrzehntelang). Heute ist der Weg des Geldes der gleiche, nur Du hast jetzt auch selbst etwas davon! }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 25. Januar 2017, 12:30:32
Wo ist der Unterschied? Kauft John Brown ein Auto aus Mexiko, vernichtet er amerikanische Arbeitsplätze.  Macht John Brown dort Urlaub, vernichtet er ebenfalls amerikanische Arbeitsplätze.

In beiden Fällen hat er „in seinem Land Einkommen generiert und somit dieses, vermutlich auch regelgerecht versteuert und damit wohl seinen Obolus beigesteuert, oder sehe ich da was falsch?“
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 25. Januar 2017, 12:55:43
Es geht nicht um John Brown und nicht um die Rentner oder Urlauber - auch nicht um betriebsökonomische Winkelzüge.

Es geht um einheimische Konzerne, die nur des schnöden Mehrgewinns lieber im Ausland produzieren.
In Amerika ist es wohl auch eine Frage des Nationalstolzes.
In D. ist der Nationalstolz abgeschafft, dafür legen Firmen allergrößten Wert auf das Label "Made in Germany" - was eine blanke Lüge ist.
In Deutschland gemacht werden vielfach nur noch die Gewinne - die nicht mal mehr ordentlich versteuert (nicht zuletzt auch Dank des pseudoroten Goldkettchen-Gerds).

T. will die Arbeitsplätze zurück ins Land holen, damit sich vielleicht ein Arbeiter auch wieder mal nen Auslandsurlaub leisten  kann.  ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 25. Januar 2017, 16:01:07

(https://pbs.twimg.com/profile_images/794479109640425472/rfYWrBHq_400x400.jpg)

Eine ganz neue Theorie warum Donald Trump als 45.Praesident der USA bestaetigt wurde haben die Neo-Nazis der "ANTIFA ENTERNASYONAL" gefunden:

(https://abload.de/img/tehatuuji.png) (http://abload.de/image.php?img=tehatuuji.png)

Mehr von diesen linksverdrehten Neo-Faschisten auf:

Texantifa-Twitter (https://twitter.com/texantifa?lang=de)

(https://abload.de/img/anavhop5.png) (http://abload.de/image.php?img=anavhop5.png)

Washington/USA: Antifa in Aktion mit blinder Zerstoerungswut und die immer selben Parolen der gewaltbereiten und selbstgerechten Antif-Kampftruppe.

Die amerikanische ANTIFA zeigte gestern in Washington ihr wahres Gesicht. Donald Trump wird auch mit diesem linken Gesindel fertig werden.

https://youtu.be/o1H2o6v1-7s

https://youtu.be/zr93I0y_Dho

https://youtu.be/ggSJs-xum_Y

(https://abload.de/img/afafauzsjf.png) (http://abload.de/image.php?img=afafauzsjf.png)

Auch das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen Deutschland berichtete ueber die faschistischen "AntiFa" Randale in den USA:

https://youtu.be/LReODmj7Ou4

Wo Argumente fehlen, wie hier bei der "AntiFa" gegen Trump in den USA und in Deutschland gegen die AfD und PEGIDA hilft dann wie aus den 30iger Jahren in Old-Germany bekannt, Gewalt in Memory der SA-Sturmtruppe.

(http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage1001/PK100126_LinksRechtsradikalismusGewaltJudeNazi.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 25. Januar 2017, 16:03:53
T. will die Arbeitsplätze zurück ins Land holen, damit sich vielleicht ein Arbeiter auch wieder mal nen Auslandsurlaub leisten  kann.  ;]

Wenn es doch nur so einfach wäre. Nehmen wir nur mal die in den
USA produzierten Autos. Verzichtete man bei der
Herstellung allein nur auf die Zulieferindustrie aus dem Ausland
wäre so ein US-Auto nach Schätzungen um mindestens 25% teurer
als im Moment.
Bei der Textilindustrie könnte sich der Preis für ein Shirt verfünffachen
produzierte man konsequent im Inland.
Mal abgesehen davon würden massenweise Arbeitsplätze
in teilweise jetzt schon bitterarmen Ländern vernichtet werden.
Ausserdem ist die ganze Debatte sowieso ein wenig merkwürdig
denn die USA haben durchaus grössere Probleme als das der Arbeitslosigkeit.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 25. Januar 2017, 16:21:18
@Dissident

Die Sowjetunion ist wirtschaftlich zusammengebrochen weil die Unternehmen dort keine Gewinne machten. China ist zu einer Wirtschaftsmacht aufgestiegen weil die KPCh forderte, es sei ehrenvoll, reich zu werden.

Soviel zum Unternehmensgewinn.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 25. Januar 2017, 16:25:37
@Benno: "Neo-Nazis der Antifa".  --C {+
Wenn man die Nazikeule selber schwingt scheint sie plötzlich korrekt. {:}

Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 25. Januar 2017, 16:52:26
 Ich baue eine Mauer  ;]  Ich schuetze Amerika  }}  Ich baue Amerika wieder auf  {+
ich,  ich  und nur ich , verstanden ?

Ein Narzist  , der alles selber macht ,  bezahlen tun die andern  :-X

Heil  e  Welt.  Ich zeigs allen,  ich will mal wieder boese sein  :]
Zitat

Das große Wahlkampfversprechen

Trump: Jetzt wird die Mauer gebaut
 
 Nun soll es also so weit sein: Der neue US-Präsident will an diesem Mittwoch den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko veranlassen. Und das ist noch nicht alles. Außerdem soll das Asylrecht für Menschen aus muslimisch geprägten Ländern verschärft werden

  "Neben vielen anderen Dingen werden wir die Mauer bauen!" 
    ???  Wer  ist wir ?
 http://www.n-tv.de/politik/Trump-Jetzt-wird-die-Mauer-gebaut-article19639597.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-Jetzt-wird-die-Mauer-gebaut-article19639597.html)

 >:(     https://www.youtube.com/watch?v=5pYU08OKEuY    (https://www.youtube.com/watch?v=5pYU08OKEuY)   :D
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 25. Januar 2017, 17:03:47
Eine Diskussionsrunde mit dem neuen Chef wird wohl kaum das rückgängig machen können, was die amerikanische Autoindustrie in den letzten Jahrzehnten verpennt hat. Komischerweise wird dem Neuling Tesla mehr zugetraut als den etablierten Marken.


Chicago wird wohl die erste Stadt werden, in der "aufgeräumt" wird:

‏@realDonaldTrump vor 7 Stunden


If Chicago doesn't fix the horrible "carnage" going on, 228 shootings in 2017 with 42 killings (up 24% from 2016), I will send in the Feds!


Für ihn gibt es bessere und schlechtere "Lügenpresse" im Amiland:


‏@realDonaldTrump vor 8 Stunden


Congratulations to @FoxNews for being number one in inauguration ratings. They were many times higher than FAKE NEWS @CNN - public is smart!


die New York Times" gehört wohl zu der "schlechteren" , denn die hat Trump beim "Newsfaken" erwischt :-)

10 Times Trump Spread Fake News

https://www.nytimes.com/interactive/2017/business/media/trump-fake-news.html?_r=0
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 25. Januar 2017, 21:38:09
Sehr witzig finde ich diese holländische Parodie auf Trump.

Ob nun Befürworter oder Gegner, alles nicht sooo ernst nehmen...  :-)

https://www.facebook.com/zondagmetlubach/videos/1255295904562149
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 25. Januar 2017, 22:20:34
Hier wird nachvollziehbar erklärt dass Trump beim Thema Import
sehr wahrscheinlich wesentliche Dinge falsch einschätzt.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/amerikas-problem-ist-nicht-der-import-14670088.html

Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 25. Januar 2017, 23:23:30
Sehr witzig finde ich diese holländische Parodie auf Trump.

Ob nun Befürworter oder Gegner, alles nicht sooo ernst nehmen...  :-)

https://www.facebook.com/zondagmetlubach/videos/1255295904562149


 :D   :]
Super und intelligent gemacht  ;}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 25. Januar 2017, 23:27:23
Noch einmal zum Thema Import - Export.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-so-abhaengig-ist-die-us-wirtschaft-von-der-welt-a-1131514.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 26. Januar 2017, 00:29:22
Hier muss ich Trump Anhänger fast warnen - ziemlich deutliche Worte und düstere Vergleiche.

Trumps neue Horrorwelt

http://www.huffingtonpost.de/2017/01/25/trump-1984-realitaet_n_14390752.html?utm_hp_ref=germany

Zwei Zitate:
"Trumps Sprache als gewählter Präsident der Vereinigten Staaten ist mit dem Wort "unpräzise“ nur lückenhaft
beschrieben. Seine Interviews sind bisweilen kaum lesbar, weil er sich ständig in Satzketten verfängt, sich
von Absatz zu Absatz widerspricht und kaum in der Lage ist, einen Gedanken sinnvoll zu begründen. Sein
Wortschatz gleich dem eines versetzungsgefährdeten Neuntklässlers."

"Donald Trumps Kampagne war voll von offensichtlichen Lügen. Zum Beispiel verbreitete er, dass die
 Arbeitslosenquote in Amerika bei bis zu 42 Prozent liegen könnte. Tatsächlich liegt sie bei 4,9 Prozent."


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 26. Januar 2017, 01:20:01
Dann ich auch mal aus der Sparte lustig. :]

https://www.youtube.com/watch?v=Cn87ympwA8M


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 26. Januar 2017, 01:28:07
Nicht seine Schuld, der war wohl Linkshänder...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Januar 2017, 03:05:58


@Benno: "Neo-Nazis der Antifa".  --C {+
Wenn man die Nazikeule selber schwingt scheint sie plötzlich korrekt. {:} Daniel


Wer solche Gewalt-Exzesse wie u.A. die sogenannte "AntFa" in den USA veruebt statt mit Argumenten gegen missliebige Meinungen, Parteien und Personen vorzugehen ist kein Anti-Faschist sondern eindeutig selbst Faschist.

https://www.youtube.com/watch?v=3xI1mw7LMB4

(https://netzgegenlinkegewalt.files.wordpress.com/2015/03/nk.jpg)

Da knallt diesen linksverdrehten Neo-Nazis zurecht die Nazikeule auf das eigene Haupt zurueck, falls diese Arbeit nicht die Polizei in den USA mit ihren Gummiknueppeln freundlicherweise abnimmt.

Proteste in Washington: Mehr als ein Steinwurf von der Revolution entfernt | ZEIT ONLINE:

(https://abload.de/img/4tanskw1.png) (http://abload.de/image.php?img=4tanskw1.png)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Januar 2017, 04:04:11

Nicht seine Schuld, der war wohl Linkshänder...


Links - Rechts - oder Beid-Haender, das ist hier die Frage ?

Gerüchte um "Fake-Hand"  -  25.01.2017

Engagierte Trump einen Profi-Killer als Bodyguard?

(http://www.dostor.org/upload/photo/news/129/4/500x282o/177.jpg)

Während der Parade hält der Bodyguard (r.) seine Hände auffällig ungewöhnlich. Trug er Plastik-Arme - und unter dem Mantel eine halbautomatische Waffe? Derzeit gibt es dazu wilde Spekulationen im Netz.

Vier Ermordungen, zahlreiche Attentate - US-Präsidenten sind immerzu in Lebensgefahr
Zweifellos zählt der neue Präsident der Vereinigten Staaten zu den meist gefährdetsten Personen der Welt. Schon vier US-Präsidenten vor ihm sind ermordet worden. Mehr als 20 Attentate auf damals amtierende oder ehemalige Präsidenten sind bekannt.

(http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.1d00ee93-1bb4-4301-b17e-63063e68d437.normalized.media)
So marschierte der Bodyguard am Freitag rund zwei Meilen weit an Trumps Seite. Foto: imago/UPI Photo

Zu seiner Amtseinführung am Freitagabend waren auch Terroranschläge angekündigt worden. Es galt höchste Sicherheitsstufe. Hunderte Polizisten, Spezialeinheiten und Bodyguards waren im Einsatz - und einer fiel dabei besonders auf: Ein glatzköpfiger Mann mit markanter Nase, in Krawatte und dunklem Mantel. Er könnte geradewegs einem James-Bond-Film entsprungen sein.

https://youtu.be/94XDmsbis7c

 Trug der Mann eine halbautomatische Waffe, für die er beide Arme brauchte, um sie zu halten? Die britische Boulevardzeitung Daily Mail berichtet von der konkreten Vermutung eines Users, der Bodyguard habe eine belgische FN-P90-Maschinenpistole unter seinem Mantel getragen. Diese Waffe mit 50 Schuss soll klein genug sein, um unter einem Mantel versteckt werden zu können, und offenbar stark genug sein, um kugelsichere Westen zu durchschlagen.

Laut Daily Mail brachte erstmals am Samstag ein Blogger das Gerücht auf. Seiner Meinung nach habe der Bodyguard eine große Ähnlichkeit mit einem Agenten aus dem Film "Hitman: Agent 47" gehabt. Der Action-Film handelt von einem Agenten (Rupert Friend), der nach jahrelanger Forschung im Genlabor zu einem unbarmherzigen Profikiller herangezüchtet wurde.

Der vollstaendige Artikel bei: Abendzeitung München (http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.geruechte-um-fake-hand-engagierte-trump-einen-profi-killer-als-bodyguard.70b476da-6824-4c1c-9044-97fa4fb31daa.html)

Bildmaterial von der "Daily Mail":

(http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/01/25/11/3C7D8A2000000578-4155480-image-a-52_1485343040675.jpg)

(http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/01/25/12/3C7E0E4200000578-4155480-One_blogger_suggested_the_agent_probably_had_his_hand_on_the_tri-a-65_1485348517410.jpg)
One blogger suggested the agent probably had his hand on the trigger of his Belgian-made FN-P90 sub-machine gun (pictured)

(http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/01/25/12/3C7E050A00000578-4155480-image-m-63_1485348223930.jpg)
Several bloggers said the Secret Service agent bore a resemblance to Hitman Agent 47 (played by Rupert Friend, pictured) in the 2015 film

Quelle mit umfangreichen Text: Daily Mail (http://www.dailymail.co.uk/news/article-4155480/Was-Trump-s-bodyguard-wearing-prosthetic-hands.html)

Bericht über gewalttätige Proteste in Washington: Journalist von RT drohen zehn Jahre Knast - 25.01.2017

Während der Amtseinführung von Donald Trump kam es in Washington zu heftigen Protesten und gewaltsamen Zusammenstößen mit der Polizei. Mittendrin: Alex Rubinstein von RT und Evan Angel von Vocativ. Ihnen und weiteren Journalisten droht jetzt eine Anklage wegen "Unruhestiftung".

(https://cdn.rt.com/deutsch/images/2017.01/article/5888c7e3c36188ba048b4617.JPG)
Ein Polizist versucht während der Anti-Trump-Demonstration am 20. Januar in Washington, eine Demonstrantin zu erwischen. Im Hintergrund sieht man, wie der RT-USA-Journalist Alexander Rubinstein zu Boden fällt.

Die Journalisten wurden laut den Medienberichten während der Proteste zu Donald Trumps Amtseinführung vorübergehend festgenommen. Es handelt sich bei den Betroffenen um Alex Rubinstein von RT USA, Eva Angel von Vocativ, den Dokumentarfilmer Jack Keller, einen Fotojournalisten, einen Livestreamer und einen freiberuflichen Reporter.

https://youtu.be/X4VvurjPGLg

Das US-Komitee zum Schutz von Journalisten sowie weitere internationale Presseorganisationen verlangten die sofortige Einstellung der Verfahren gegen die Journalisten. Im Rahmen der Proteste in Washington waren über 200 Personen festgenommen worden. Ihnen wird unter anderem Sachbeschädigung vorgeworfen. Sechs Menschen wurden während der Proteste leicht verletzt.

https://youtu.be/qU-iPGCb-B0

Die US-amerikanische Rechtsanwaltsvertretung sprach von "wahllosen Verhaftungen" während der Demonstrationen. Die Organisation wirft der Washingtoner Polizei vor, Menschen unter anderem nur deswegen verhaftet zu haben, weil sie an einem bestimmten Ort standen. Zudem sei es zu einem unverhältnismäßigen Einsatz von Tränengas und anderen Waffen gekommen.

Die in der Zwischenzeit freigelassenen Journalisten müssen sich vermutlich im Februar oder März einer ersten Anhörung vor Gericht stellen.

Der vollstaendige Artikel bei: RT Deutsch (https://deutsch.rt.com/international/45754-gewalttaetige-proteste-washington-journalisten-verhaftet-rt-vocativ-osce-pressefreiheit-usa-trump/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 26. Januar 2017, 04:19:19
Hier muss ich Trump Anhänger fast warnen - ziemlich deutliche Worte und düstere Vergleiche.

Trumps neue Horrorwelt

"Donald Trumps Kampagne war voll von offensichtlichen Lügen. Zum Beispiel verbreitete er, dass die
 Arbeitslosenquote in Amerika bei bis zu 42 Prozent liegen könnte. Tatsächlich liegt sie bei 4,9 Prozent."


Daniel

Trump scheinen die geschoenten offiziellen Arbeitslosenzahlen wenig zu interessieren.

Zitat
In der Zahl „Total not in the labor force“ (1. Spalte „Do not want a job“) werden Gruppen wie Rentner, und vermutlich auch Hausfrauen (und Hausmänner), die sich schlicht und einfach um Kinder und Haushalt kümmern und keine Arbeit suchen/benötigen, und deren Ehepartner arbeiten, mit eingerechnet. Diese Personengruppe kann man in der Tat als „nicht arbeitslos“ bezeichnen. Sonst käme man auf knapp 30% Arbeitslose.

http://finanzmarktwelt.de/die-tatsaechliche-arbeitslosenquote-den-usa-8443/ (http://finanzmarktwelt.de/die-tatsaechliche-arbeitslosenquote-den-usa-8443/)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 26. Januar 2017, 05:07:35
Beschreibung und Daten einiger Mitarbeiter der neuen Regierung

http://www.voltairenet.org/article195039.html (http://www.voltairenet.org/article195039.html)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 07:07:34
Ich denke mal, der neue Praesidente  hat im falschen Fuhrpark geschaut  :]

  http://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/luxus-gefaehrte-des-us-praesidenten-trumps-unamerikanischer-fuhrpark/19301470.html   (http://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/luxus-gefaehrte-des-us-praesidenten-trumps-unamerikanischer-fuhrpark/19301470.html)

  http://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/trump-muesste-eigentlich-toyota-fahren-warum-mercedes-c-klasse-amerikanischer-ist-als-der-ford-f-150/19301762.html    (http://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/trump-muesste-eigentlich-toyota-fahren-warum-mercedes-c-klasse-amerikanischer-ist-als-der-ford-f-150/19301762.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 26. Januar 2017, 07:23:04
Dem Trump empfehle ich dieses Auto zu seiner Sicherheit
(http://up.picr.de/28129746av.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 26. Januar 2017, 08:16:43
Buri, da ich verschiedene Links der von dir eingestellten MM nicht lesen kann (schalte den Werbeblocker dort prinzipiell nicht ab), eine Frage: Das Trumpeltier hasst du, demzufolge, die unterlegene Gegnerin liebst du.

Darum?

https://www.youtube.com/watch?v=Fgcd1ghag5Y (https://www.youtube.com/watch?v=Fgcd1ghag5Y)

Der haben wir aber die Invasion der Kulturbereicherer zu verdanken (zumindest teilweise)!

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Januar 2017, 08:29:10

Ich denke mal, der neue Praesidente  hat im falschen Fuhrpark geschaut  :]


Trumps Car zur Amtseinfuehrung:

https://youtu.be/M2njst29lIs

(https://abload.de/img/cartywszq.png) (http://abload.de/image.php?img=cartywszq.png)

Donald Trump, der fuer die Vereinigten Staaten zum 45. Präsidenten gewaehlt wurde wurde, hat ein neues Auto.

Das Carmen "das Biest", wird der 2017 die Cadillac's ersetzen, rund 12 Fahrzeuge, die im Dienst seit 2009 gewesen sind, zu einem Preis von rund $ 1,5 Millionen. Es wird erwartet, dass High-Tech-Kommunikations-Ausrüstung und einstellbare Suspendierung neu werden, aber in vielerlei Hinsicht wird es bewahren das bewährte Designs der früheren Modelle.

"Es ist eine Ehre fuer Cadillac das neue Auto zu entwerfen und die Presidential Limousine zu bauen und setzt so eine große amerikanische Tradition fort" , sagte ein Cadilla-Sprecher zu Fox Business .

Leider ist das Auto noch nicht ganz fertig. General Motors konnte das Fahrzeug für den Einweihungstag nicht fertigstellen, so dass der Geheimdienst  die vorhandenen Fahrzeuge noch verwendet:

(https://autopro56.mediacdn.vn/thumb_w/640/2017/trump-1484970089818.jpg)
Reid J. Epstein ‏@reidepstein  20. Jan.
Here’s the presidential limousine - the Beast - with Trump’s inaugural license plate affixed to the front

Diese Autos sindein wichtiges Geschäft. Sie werden benötigt  um den Präsidenten perfekt zu schützen.

Der Fahrgastraum kann einen Treffer von einer raketengetriebenen Granate widerstehen und ist mit einer Luftzufuhr für die Bekämpfung chemische Waffenangriffe ausgestattet.

Das sieben-sitzige Fahrzeug ist für die Fahrten des Präsidenten und ein paar Assistenten, mit fünf in den Rückesitzen fuer eine Sitzung im Auto-Konferenzraum-Anordnung eingerichtet.
Seriouse Büroarbeit ist eher für Air Force One gedacht,  das wird Auto mehr fuer die Durchführung von face-to-face-Gespraechen sein.

Wann wird das neue "The Beast" fertig sein ?

Die Fahrzeuge sind seit einiger Zeit in der Uenberprüfung  und  GM wird versuchen sie so schnell wie möglich auszuliefern.

Quelle: INVERSE (https://www.inverse.com/article/26694-donald-trump-beast-presidential-car)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 09:13:00
franzi,  ich muss die nicht lieben.
Die haben eh keine Alternatve.
Die koennten poshum Jimi Hendrix  oder  Janis Joplin  als Praesi kueren.
Zitat
  https://www.youtube.com/watch?v=7tGuJ34062s   
   ;]

Trump haette im Dresdener Knabenchor oder   bei den Koelner Domspatzen  auftreten koennen  :]
Ein Warren Buffet  oder  Mister Bill Gates  ;]  alternativ Reich  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Januar 2017, 09:15:11

US-Leitindex: Nach über 120 Jahren: Dow knackt 20.000 Punkte

25. Jan - Finanzen100

(https://f100-res.cloudinary.com/image/upload/s--GCSDgpRM--/w_640/v1/a/public/7273.jpg)

Der Dow Jones hat zum ersten Mal in seiner über 120-jährigen Geschichte am Mittwoch die Marke von 20.000 Punkten geknackt, dank seiner kometenhaften Rally seit dem Wahlsieg Donald Trumps und einem furiosen Start ins neue Börsenjahr.

Dow 20000: Die Trump-Raketen heben ab - 26.01.2017

Börsen und Rohstoffmärkte feiern Donald Trump.
US-Aktienmärkte eilen von Rekord zu Rekord. Besonders der Öl- und Rohstoffsektor profitiert. Wie geht's weiter?

Wir schrieben es in den letzten Wochen mehrfach: In keinem anderen Sektor kann er so schnell Arbeitsplätze schaffen und seine Wählerschicht bedienen! Insbesondere in den entlegenen Gebieten, wo sich eine überwältigende Mehrheit für Trump entschieden hat und wo sich nun mal die meisten Rohstoffprojekte befinden, lechzt man nach Old Economy-Jobs wie dem Bergbau.

Auch wenn viele Trump-Basher nun aufheulen werden und ihm mangelnde „Empathie“ mit Mensch und Natur vorwerfen, so soll doch die Gegenfrage erlaubt sein:

Ist es für die globale Umwelt schädlicher, wenn neue Pipelines, Öl-, Kupfer- oder Goldminen in den USA entstehen, wo ziemlich hohe Umweltstandards herrschen, oder ist es nicht schädlicher, wenn für diese Minen irgendwo im Regenwald Bäume gefällt werden, in Ländern Afrikas keine Rücksicht auf irgendwas genommen wird (auch nicht auf Kinderarbeit) und diese Rohstoffe dann auch noch umständlich quer durch die Welt verschifft werden müssen?
 
Nein, davon profitierten meist nur Afrikanische Potentaten, Oligarchen oder andere zwielichtige Gestalten, die sich am Genehmigungs- und Verwertungsprozess bedienen. Nun profitieren die amerikanischen Arbeiter – wie von Trump versprochen. Aber Wahlversprechen einzuhalten (wie zum Beispiel Steuersenkungen) ist in Deutschland natürlich kaum noch jemand gewohnt.

Wer keine neuen Pipelines und Minen will, muss einfach aufhören, Autos, Schiffe, Häuser und Flugzeuge zu bauen, muss aufhören zu reisen, muss aufhören Computer und Laptops zu benutzen, muss aufhören sich Kleidung zu kaufen, muss aufhören das Licht anzuschalten. Kurzum: muss aufhören zu leben und zu konsumieren! Denn Rohstoffe werden, sofern nicht alle 7 Milliarden Menschen nackt und wie Hippies als Selbstversorger leben wollen, immer gebraucht werden.

Quelle: MMnews (http://www.mmnews.de/index.php/boerse/94273-dow-20000-die-trump-raketen-heben-ab)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 26. Januar 2017, 11:43:10
Menschen die selbst bei Rechenfehlern hinter dem Komma laut "Lügenpresse" schreien verneigen
sich nun unterwürfig vor den dummdreisten Phantasie-Auswürfen eines Donald Trump.
Menschen die früher die Börse als ekelhaftes Krebsgeschwür des siechenden Grosskapitals
brandmarkten feiern nun die Gewinne des Finanzjudentums.
Menschen die ihren USA-Hass täglich mehrmals ausleben mussten glauben nun an das Gute
im Land der Vollidioten. Die früher angeblich hässliche Fratze des ach so
unmenschlichen sterbenden Kapitalismus bäumt sich auf und selbst einstmals bekennende
Sozialisten scheinen schwer begeistert.
Macht die USA wieder gross ohne Rücksicht auf andere Nationen heisst das Motto.
Amerika zuerst zuerst zuerst - nicht auszudenken hätte Obama diese Worte jemals gesagt.

(http://up.picr.de/28129819dk.jpg)


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 26. Januar 2017, 11:50:14

US-Leitindex: Nach über 120 Jahren: Dow knackt 20.000 Punkte

25. Jan - Finanzen100

Dow 20000: Die Trump-Raketen heben ab - 26.01.2017

Börsen und Rohstoffmärkte feiern Donald Trump.


Viel mehr fällt mir dazu nicht ein: ]-[
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/vogel-des-jahres/1988-wendehals/


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 26. Januar 2017, 12:04:32
Was hast du denn fuer ein Problem mit Hinweis auf den Dow Jones Index.
Es ist schlichtweg Fact, er hat die Grenze von 20'000 ueberschritten.
Haettest du gleich reagiert, waere diese Meldung im Wirtschaftsteil von jemandem anderen gepostet worden?

Zu deinem vorherigen Post faellt mir noch ein, dass diejenigen, die die Zensur in TH anprangern am liebsten bestimmte Schreiber hier zensieren moechten  {--

Die Freiheit der Meinungsaeusserung gilt es halt nur dann zu verteidigen, wenn sie einem persoenlich auch passt.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 26. Januar 2017, 12:17:44

Das nennt sich dann "politische Kultur"  {/

Trump-Sohn Barron mit Spott und Häme überhäuft

Der jüngste Spross von Donald Trump wird in den sozialen Netzwerken zum Feindbild derjenigen, die seinen Vater hassen. . .  Doch beim erst zehnjährigen Barron fallen offensichtlich alle Hemmungen. "Das ist widerlich", meinen viele. Inzwischen dämmert sogar den größten Trump-Hassern, dass diese Aktionen nur nach hinten losgehen können.

Zitat
Die, die es eigentlich gar nicht wissen können, wie etwa die Bunte meinten,
dass ein Kinderzimmer dem Buben nicht genug sei.
Als Beleg seiner Verwöhntheit gilt, dass er mit seinem Vater Golf spielt und dass er auch schon mit Delfinen in Florida geschwommen sei.
 
Carolin Emcke, die deutsche Publizistin ("Gegen den Hass") und Friedenspreisträgerin 2016 des Deutschen Buchhandels,
empfindet (falsches) Mitleid mit Barron und möchte ihm "eine Pflegefamilie" anbieten.
Die britische Journalistin Caitlin Moran vergleicht ihn mit Joffrey, dem sadistischen König auf "Game of Thrones".

Andere erfinden unglaubliche Geschichten: Barron wandere ums Weiße Haus auf der Suche nach Dingen, die er verbrennen könne.
Er sei ein Vampir und werde Tiere verstümmeln.
Er sei ein "Damien", der Antichrist aus dem Horrorfilm "Das Omen".

Der ganze Artikel hier im Kurier (https://kurier.at/politik/ausland/usa-zehnjaehriger-trump-sohn-barron-mit-spott-und-haeme-ueberhaeuft/243.024.133)
Ich kann gar nicht so viel essen, was ich  {/ könnte.. . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 26. Januar 2017, 12:32:36
Haettest du gleich reagiert, waere diese Meldung im Wirtschaftsteil von jemandem anderen gepostet worden?

Zu deinem vorherigen Post faellt mir noch ein, dass diejenigen, die die Zensur in TH anprangern am liebsten bestimmte Schreiber hier zensieren moechten  {--

Die Freiheit der Meinungsaeusserung gilt es halt nur dann zu verteidigen, wenn sie einem persoenlich auch passt.

Nein richtig vermutet - ich hätte nicht reagiert. Der Kontext im Thema ist mir natürlich sehr wichtig.
Ansonsten hätte es der Schreiber schliesslich im Wirtschaftsteil gepostet.
Die Zensur in Thailand hat was mit meinem Beitrag zu tun?
Zensieren darf hier nur die Moderation. Ich äussere mich nur zu anderen Meinungen und stelle
vermeintliche Widersprüche in den Raum. Dafür werde ich dann wiederum kritisiert. Ganz normal weil:
DAS WESEN EINES FORUMS


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 26. Januar 2017, 12:40:59
Nein richtig vermutet - ich hätte nicht reagiert.

genuegt mir vollkommen, warst wenigstens so ehrlich es zuzugeben  [-]

Bezueglich Zensur bist du intelligent genug zu wissen, was ich damit meinte  ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 26. Januar 2017, 15:13:04
Nation - Cartoon von Stephff :

(http://www.nationmultimedia.com/img/cartoon/2017/January/25/c5c3ce18f151a64d57633e357cf7ae96.jpeg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 26. Januar 2017, 15:18:07
Wie eine Kriegserklärung

http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1131760.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 15:52:31
 :]  Er hats ja auch ueberlebt  ???  war kein Waterboarding, er hatte als  kleines Kind nur einen  Unfall in der Badewanne  }{
Zitat
  Der neue US-Präsident Donald Trump hat sich positiv zur umstrittenen Verhörmethode des Waterboarding geäußert. "Ich finde, dass es funktioniert", sagte Trump im Interview mit dem US-Sender ABC. Er werde aber sein Kabinett entscheiden lassen, ob die Methode angewendet wird oder nicht. Er werde sich in dieser Frage auf den Rat von CIA-Chef Mike Pompeo und Verteidigungsminister James Mattis verlassen. "Wenn sie es nicht tun wollen, ist das in Ordnung. Wenn sie es tun wollen, dann werde ich auf dieses Ziel hinarbeiten", sagte Trump. "Aber glaube ich, dass es funktioniert? Absolut, ich fühle, dass es funktioniert", betonte der Präsident   
Manche haben zuwenig Wasser  und einige bekommen dann zuviel  --C

Seine Geschaeftsmethoden sind ja schon Haarstaeubend,  dass er dies nun auch in der Politik praktizieren will, grenzt an Groessenwahn  {:}
Heil  Myself.
  http://www.n-tv.de/politik/Trump-lobt-Waterboarding-article19650032.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-lobt-Waterboarding-article19650032.html)

ICH BESTIMME, WAS GUT IST  :-X
First ME, then Amerika  and after all the World  to me  }{
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 26. Januar 2017, 16:12:52
:]Er hats ja auch ueberlebt??? war kein Waterboarding, er hatte als kleines Kind nur einen  Unfall in der Badewanne  }{
Wer sagt denn, dass es in der "Obamacare"-Zeit trotz seines Verbotes diese Folter nicht gegeben hat? Er hat ja sogar per Dekret alle "Täter" von Strafverfolgung freigestellt!
aus Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Waterboarding
Dennoch entschied US-Präsident Obama, dass die CIA-Mitarbeiter, die diese Foltermethode bei Verhören von Terrorverdächtigen anwandten und ihre Aufgaben in gutem Glauben an die juristischen Vorgaben des Justizministeriums ausführten, […] nicht zum Gegenstand von Strafverfolgung werden.
Wenn man die Wiki-Seite so liest muss man sich allen Ernstes fragen, wer eigentlich Chef im Hause USA war/ist! Es hat schon einen guten Grund, warum diese Kolonialherren den Gerichtshof in Den Haag nicht anerkennen. Sie müssten dort eine "ständige Vertretung" einrichten.
 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Januar 2017, 16:17:12

(https://abload.de/img/usssr3sct.png) (http://abload.de/image.php?img=usssr3sct.png)

Der Redakteur der von einigen deutschen Medien als „rechtsextrem“ gebrandmarkten US- Nachrichten- und Meinungswebsite Breitbart, Sebastian Gorka, soll demnächst in Donald Trumps Administration kommen, schreibt „Business Insider“. Damit würde er der dritte Breitbart-Mitarbeiter im Weißen Haus werden.

„Wer die Beziehung zwischen Trump und den Qualitätsmedien bereits vor der Wahl hat eskalieren sehen, kann nun feststellen: Eine Eskalation der Eskalation findet statt. Wir erleben einen offenen Schlagabtausch zwischen dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika und der Presse“, schreibt dazu Telepolis.

Zuvor hatte Trump tatsächlich einen solchen „Schlagabtausch“: Mehrmals hatte er Medienberichte, wonach die russischen Geheimdienste angeblich kompromittierendes Material gegen ihn gesammelt hätten, zurückgewiesen. „Fake News – das ist eine totale politische Hexenjagd“, schrieb Trump in seinem Twitter-Account. „BuzzFeed veröffentlicht ungeprüfte Behauptungen über Trump und Russland“, fügte der US-Staatschef später hinzu.

Bei seiner ersten Pressekonferenz seit seiner Wahl am 11. Januar legte Trump sich dann auch mit den Journalisten an. Die Online-Plattform BuzzFeed bezeichnete er als „einen versagenden Haufen Müll“.
Dem CNN-Reporter Jim Acosta attestierte Trump: „Du bist Fake-News.“

„Der exklusive Zugang zu den Mächtigen des Landes war bisher in aller Regel nicht dem einfachen Journalisten, der für ein Dorfblatt schreibt, gestattet. Nur diejenigen, die an der Spitze des Mediensystems standen, konnten mit den Mächtigen in Kontakt treten und sie interviewen“, so Telepolis.

Quelle und Weiterlesen: Sputnik (https://de.sputniknews.com/politik/20170125314268835-untergang-der-us-medien-trump/)

Donald Trump zu ABCnews: »Die Welt ist ein heilloses Durcheinander!« - 26. Januar 2017

Nach nur 5 Tagen im Amt zeigte sich US-Präsident Donald Trump bereits als ordentlicher Gastgeber. Am 25. Januar 2017 sprach er mit David Muir von ABCnews im Weißen Haus. Das volle, sehr sehenswerte Interview finden Sie weiter unten, an dieser Stelle beschränken wir uns auf den kurzen, hier oben eingebundenen Auszug über eine mehr als deutliche Ansage in Sachen innerer Sicherheit und den Zustand der Welt:

Präsident Trump: »Wir schließen gewisse Länder aus. Für andere Länder aber werden wir extreme Überprüfungen haben. Es wird sehr schwer sein [in die USA] reinzukommen. Im Moment ist es sehr einfach reinzukommen. Es wird sehr, sehr schwer.

Ich will keinen Terror in diesem Land. Schauen Sie was in San Bernardino passiert ist. Schauen Sie was überall passiert. Schauen Sie was im World Trade Center passiert ist, okay, lassen Sie uns das als ein Beispiel nehmen.«

David Muir: »Sind Sie überhaupt besorgt, besorgt darüber, dass es unter den Muslimen mehr Zorn verursacht?«

Präsident Trump: »Zorn? Es gibt schon jede Menge Zorn. Wie kann das noch mehr werden?«

David Muir: »Sie glauben nicht, dass es das Problem verschlimmert?«

Präsident Trump: »Schauen Sie David. David, ich meine, ich weiß, dass Sie ein gebildeter Mann sind. Die Welt ist ein einziges Durcheinander! Die Welt ist so wütend, wie sie nur werden kann.

Was, Sie denken, dies würde noch ein bisschen  mehr Wut erzeugen? Die Welt ist ein wütender Ort. All das ist geschehen, wir sind nach Irak gegangen, wir hätten nicht nach Irak gehen sollen, wir hätten nicht so wieder gehen sollen, wie wir es getan haben.

Die Welt ist ein heilloses Durcheinander! … die Welt ist ein einziges Durcheinander, David.«
Man mag über Donald Trump denken, was man will, eines ist jedoch sicher: Er verwendet eine deutliche Sprache.

Hier die ABC-Reportage über Muirs Besuch im Weißen Haus in voller Länge:

https://youtu.be/XRnVdgmnBHA

Quelle: Nachtwaechter (http://n8waechter.info/2017/01/donald-trump-zu-abcnews-die-welt-ist-ein-heilloses-durcheinander/)

Trump will alternativen Medien mehr Raum geben

Weiterlesen: Ein Angebot von  heise online (https://www.heise.de/tp/features/Trump-will-alternativen-Medien-mehr-Raum-geben-3606731.html)

Der in politischen Fragen versagende "Haufen Muell" Spiegel-Online ist bekanntlich mindestens seit der Nato-Invasion "Operation Allied Force" in Serbien  zumeist auch nur noch "Fake-News".
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 16:32:49
Helli, Obama hat es zumindest nie gesagt, dass er sowas befuerworten wuerde.
Was das Militaer dann tut  ???   :-X
Weisst Du  und ich auch.   8)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 26. Januar 2017, 16:41:40
Was das Militaer dann tut  ???   :-X Weisst Du und ich auch.   8)
Militär? Glaub' ich weniger!
Es sind die vielen "Geheimdienste", die sich dieser Staat USA leistet und die sich längst jeglicher Kontrolle entzogen haben!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 17:00:35
 ??? Eigentlich muesste Trumps   linker Arm  jetzt Muskelkater haben  vom vielen Unterschriften geben  :]
Zitat
 
Einwanderungspolitik von Trump

De Blasio will notfalls vor Gericht ziehen
 
 Donald Trump plant, Städten wie New York den Geldhahn zuzudrehen, sollten die Behörden illegale Einwanderer nicht ausliefern. Bürgermeister de Blasio kündigt dagegen Widerstand an - und rechnet mit Unterstützung aus dem ganzen Land.

Trumps Dekret stehe in krassem Widerspruch zu dem von ihm erklärten Ziel, die Kriminalität zu senken, sagte De Blasio. Sollten die Bundesmittel für New York gekürzt werden, wäre die Polizei "das erste Opfer". Laut New Yorks Polizeichef James O'Neill wären im Falle der angekündigten Kürzungen 150 bis 160 Millionen Dollar in Gefahr, die eigentlich für die Polizei vorgesehen sind, darunter Mittel zum Kampf gegen den Terrorismus.
 

Man kann nur hoffen, dass er die ersten 6 Tage ohne Schmerzen davon  kommt.
Allerdings, soviel Unterschriften in so kurzer Zeit  ??? , weiss er dann noch, was er unterschrieben hat  :]
Wie war das mit Popey , das schwellen die Muskeln  ;]

  http://www.n-tv.de/politik/De-Blasio-will-notfalls-vor-Gericht-ziehen-article19651437.html   (http://www.n-tv.de/politik/De-Blasio-will-notfalls-vor-Gericht-ziehen-article19651437.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 26. Januar 2017, 17:29:41
Gary Cohn, Vizechef der US-Großbank Goldman Sachs, wechselt als Wirtschaftsberater in die Regierung von Donald Trump. Von der Bank erhält er ein gigantisches Abschiedspaket.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/goldman-sachs-verabschiedet-trumps-top-berater-mit-285-millionen-dollar-a-1131767.html

Aber nein, der gehört natürlich nicht zur vielgeschmähten Finanzmafia und macht trotz oder eher dank der "bescheidenen" Abfindung von fast 300 Mio $ den Job für lau.

Und natürlich vertritt er auch nicht die Interessen des vielgeschmähten Wall Street "Establishment"...  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Januar 2017, 17:47:15

??? Eigentlich muesste Trumps   linker Arm  jetzt Muskelkater haben  vom vielen Unterschriften geben  :]

Man kann nur hoffen, dass er die ersten 6 Tage ohne Schmerzen davon  kommt.
Allerdings, soviel Unterschriften in so kurzer Zeit  ??? , weiss er dann noch, was er unterschrieben hat  :]
Wie war das mit Popey , das schwellen die Muskeln  ;]


Wer Trump-Bashing betreibt sollte wenigstens faktenmaessig Naegel mit Koepfen machen !

(http://www.zvw.de/media.media.9df4fae3-fd3d-4089-b453-93543f54af5f.normalized.jpeg)

Auf Reichsführer's der SS Heinrich Himmler Spuren

Das Bild ging um die Welt: Barack Obama unterschreibt kurz nach seiner Vereidigung am 20.Januar dieses Jahres ein erstes Dokument – mit links. Den mehrheitlich rechtshändigen Betrachtern wird dies ungelenk erschienen sein. Dass vier von sechs seiner unmittelbaren Amtsvorgänger Gleiches taten – nur Jimmy Carter und George W. Bush tanzten aus der Reihe –, ist seinerzeit kaum jemandem aufgefallen. Einen smarten, gewandten, sportlichen Typ wie Obama können sich viele eben nur als Rechtshänder vorstellen.

Dabei ist die Zahl erfolgreicher, berühmter Linkshänder Legion. Bereits diese Erfolgreichen strafen das uralte Vorurteil Lügen, Linkshänder seien von der Natur stiefmütterlich behandelte, von der Norm abweichende Wesen.

Zur linkshändigen Crème de la Crème gehören Herrscher und Politiker (Alexander der Große, Cäsar, Karl der Große, Napoleon, Simón Bolívar, Gandhi, Churchill, F.J. Strauß, Fidel Castro) und Wissenschaftler (Newton, Marie Curie).

(Seit dem 20.Januar 2017 auch Donald Trump)

Besonders lang ist die Liste erfolgreicher Maler, Komponisten und Dichter: Leonardo, Michelangelo, Holbein, Rubens, Caspar David Friedrich, Menzel, Klee, Kollwitz, Picasso; Mozart, Paganini, Beethoven, Schumann, Ravel, Rachmaninow, Prokofjew; Heine, Lewis Carroll, Mark Twain, Kafka. Und dass Linkshänder nicht „linkisch“ sind, zeigt die große Zahl erfolgreicher Sportler, die ihre Triumphe mit links erreichten: Muhammad Ali, Henry Maske, Björn Borg, John McEnroe, Martina Navratilova, Monica Seles. Dass auch viele geniale Fußballer – zum Beispiel Pelé und Maradona – Linkshänder sind, fällt bei ihrem Metier natürlich nicht auf.

Dem unseligen Reichsführer SS Heinrich Himmler blieb es vorbehalten, in einem Atemzug Linkshänder und Homosexuelle zu verunglimpfen. 1935 gab er ein Machwerk in Auftrag, das den programmatischen Titel trug: „Zusammenhang zwischen Linkshändigkeit einerseits und geistiger Verfassung der Homosexuellen andererseits“.

Quelle: Welt (https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article4306706/Erfolgreiche-Linkshaender-strafen-Vorurteile-Luegen.html)

Linkshänder - Helden des Alltags

Doch vielleicht wäre die Welt sogar ein klein bisschen glücklicher, wenn wir alle mehr mit links machen würden: acht Gründe, warum Linkshänder die besseren Menschen sind.

1.: Linkshänder sind intelligenter.
Zumindest finden sich unter den Schlauesten der Schlauen doppelt so viele Linkshänder wie in der Gesamtbevölkerung. So waren zum Beispiel die Ausnahme-Physiker Albert Einstein und Isaac Newton Linke.

2.: Linkshänder haben ein feineres Gehör als Rechtshänder.
Sie können Tonhöhen besser unterscheiden. Vielleicht verdanken wir ihnen deswegen auch so viel großartige Musik: Dylan, Hendrix, McCartney, Bowie, Mozart, Beethoven und Schumann sind nur einige der linkshändigen Musikgenies.

3.: Linkshänder sind kreativer.
Unter Architekten und Künstlern gibt es nämlich besonders viele Linkshänder. Und mancher von ihnen, wie etwa Michelangelo, war sogar gleich beides: Baumeister und Maler und obendrein noch Bildhauer und Dichter.

4.: Linkshänder sind die schnelleren Tippsen.
Denn die am häufigsten benutzten Buchstaben A, E, R, S und T liegen auf der linken Seite der Tastatur. Sie schaffen also mehr Anschläge fürs gleiche Geld, und der Chef freut sich.

5.: Linkshänder sind die besseren Sportler.
Zumindest in manchen Sportarten sind mehr als die Hälfte der Spitzenathleten linkshändig: im Tennis oder Fechten zum Beispiel.

Wahrscheinlich liegt das daran, dass ihre rechtshändigen Gegner mit der linken Spielweise schlechter zurechtkommen und deswegen häufig den Kürzeren ziehen.

6.: Linkshänder erholen sich schneller nach Hirnverletzungen und Schlaganfällen.
Wahrscheinlich weil die Hirnhälften bei Linkshändern stärker zusammen arbeiten, können Schäden auf der einen Seite eher von der anderen kompensiert werden.

7.: Linkshänder sind anpassungsfähiger.
Sie sind fast schon Helden des Alltags, denn sie müssen permanent in einer rechts-dominanten Welt funktionieren. Wer sich als Rechtshänder darüber wundert, warum Linkshänder manchmal etwas tollpatschig wirken, der möge einfach mal mit Linkshänderschere und -lineal basteln oder versuchen, mit einem Linkshänder-Dosenöffner an die Ravioli zu kommen. Das geht nämlich alles andere als leicht von der Hand.

8.: Linkshänder ernähren sich häufiger vegetarisch als Rechtshänder.
Das besagt zumindest eine Studie. Warum das so ist, weiß wohl niemand. Aber gut ist es trotzdem: Denn unser Klima belasten sie so deutlich weniger.

Und sonst? Weiterlesen bei: Brigitte (http://www.brigitte.de/gesund/gesundheit/linkshaender---helden-des-alltags-10200302.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 18:43:05
Das sind die, die fuers Volk arbeiten  :'(
Nur einige millioehnchen an Abfindung , das tut schon weh  :]
Zitat
  12:38 Uhr

Trump-Berater bekommt Mega-Abfindung


Gary Cohn soll jetzt unter Präsident Donald Trump als Vorsitzender des Nationalen Wirtschaftsrats arbeiten. 

Gary Cohn soll jetzt unter Präsident Donald Trump als Vorsitzender des Nationalen Wirtschaftsrats arbeiten.
(Foto: imago/UPI Photo)

Das Abschiedsgeschenk von Goldman Sachs an Gary Cohn soll noch höher ausfallen sein, als bisher bekannt. Die "New York Times" spricht von 285 Millionen Dollar. Zuvor war von rund 100 Millionen Dollar die Rede gewesen. Der Finanzmanager hat 25 Jahre für Goldman Sachs gearbeitet – künftig wird er US-Präsident Trump in Wirtschaftsfragen beraten. Dem Bericht zufolge erhält Cohn alleine Aktien im Wert von 220 Millionen Dollar, dazu kommt noch eine Zahlung über 65 Millionen Dollar. Richard W. Painter, Professor an der Universität von Minnesota, unterstellte Goldman Sachs böse Absichten – die Investmentbank tue das, damit sich Cohn an sie gebunden fühle, sagte er.
   
  ntv
Ob da wohl der nette Herr Praesidente seine kleine Finger im Spiel hatte ?   Ich habe 30 Jahre fuer ein amerikanisches Unternehmen gearbeitet  und   noch nichtmal   ein Prozent  als Abfindung erhalten  :'( 
Erinnert mich an Alex,  Goldmann sucks  wirds richten  :-X   luia
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 26. Januar 2017, 19:14:55
Schaut man dem Herrn Trump genauer auf die Finger ist er "Beidhänder", jedenfalls was seine Gestik betrifft. Die Linke macht genau das was die Rechte tunt und das lässt sich natürlich auf für Kabarettisten hervorragend reproduzieren.

Es ist natürlich sehr geschickt, die "Mitwirkung" der ungeliebten Bänker dann auch noch als "Rückgabe der Macht" an das Volk verkaufen zu wollen, und dann damit auch noch durchzukommen...

Zur Finanzkrise waren die Goldmänner der Inbegriff der pösen Finanzmafia und nun...  ]-[

Die Aktie von GS hat seit Anfang 11/2016 um über 40 % zugelegt . Seit der Wahl von Donald Trump hat sich der Wert der Aktien von CEO , Lloyd Blankfein um 163 Millionen $ erhöht und die Jungs von Goldman sitzen in praktisch jeden wichtigen Amt in den USA

Das ist wesentlich mehr als der Aktienindex Dow Jones mit ca. 10% und auch vergleichbare Bankenwerte, warum nur...  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 26. Januar 2017, 19:50:57

Zur linkshändigen Crème de la Crème gehören Herrscher und Politiker (Alexander der Große, Cäsar, Karl der Große, Napoleon, Simón Bolívar, Gandhi, Churchill, F.J. Strauß, Fidel Castro) und Wissenschaftler (Newton, Marie Curie).
Lieber @Benno, Karl der Große konnte weder lesen noch schreiben und auf dem Mosaik ist ein Rechtshänder zu sehen (Schwert links).
Karl der Große war kein Intellektueller (und konnte nicht lesen oder schreiben), betrachtete sein Reich als persönliches Eigentum, und regierte hauptsächlich, indem er improvisierte.
aus: http://www.reportret.info/de/galerie/karldergrosse1.html#mosaik
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 19:54:23
Helli, ich wuerde auch mein Schwert links tragen,  rechts kaeme es mir schwierig vor es zu ziehen  ???
 >:(
Nachtrag.   sorry
Zitat
Karl der Große

Karl der Große (*742–†814 uz) war seit 768 uz König der Franken,
Als Unterfranke kann ich mich nicht daran erinnern  :]  war wohl vor meiner Zeit  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 26. Januar 2017, 19:59:26
Helli, ich wuerde auch mein Schwert links tragen,  rechts kaeme es mir schwierig vor es zu ziehen  ??? >:(
Also bist Du auch Rechtshänder, Helmut.
(etwas anderes sind Rechts- oder Linksträger) ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 26. Januar 2017, 20:09:37
Verliert nun Trump die Contenance ?
Der hat sie nun wirklich nichtmehr alle im Oberkasten  }{

Zitat
 
Posse mit deutschem Golfprofi

Trump legt "Beweis" für Wahlbetrug vor
 
 Donald Trump will angeblich Beweise für einen groß angelegten Wahlbetrug haben - und die sind ähnlich kurios wie der Vorwurf selbst. Im Zentrum steht eine äußerst fragwürdige Anekdote über den deutschen Golfprofi Bernhard Langer. Doch der weiß von nichts
   
muss jetzt sofort auf die Toilette  {:}

 http://www.n-tv.de/politik/Trump-legt-Beweis-fuer-Wahlbetrug-vor-article19652657.html   (http://www.n-tv.de/politik/Trump-legt-Beweis-fuer-Wahlbetrug-vor-article19652657.html)  {*  weiter so im Reich des Boesen  {+ {+
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 26. Januar 2017, 20:19:50
Naja, Wahlbetrug gibt es in den USA tatsächlich, aber nicht in dem angeblichen Umfang.
http://www.n-tv.de/politik/Wie-bei-US-Wahlen-wirklich-manipuliert-wird-article19016331.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Januar 2017, 21:05:18

Lieber @Benno, Karl der Große konnte weder lesen noch schreiben und auf dem Mosaik ist ein Rechtshänder zu sehen (Schwert links).

Karl der Große war kein Intellektueller (und konnte nicht lesen oder schreiben), betrachtete sein Reich als persönliches Eigentum, und regierte hauptsächlich, indem er improvisierte.


Lieber @Helli !

Zur Wissensbildung:

Karl der Große führt pausenlos Krieg und führte Lesen und Schreiben ein.
Letztendlich gingen aus dem Fränkischen Reich, das unter Karl seinen Höhepunkt an Macht und Größe erreichte, vor allem das heutige Deutschland und das heutige Frankreich hervor.

Obwohl Karl der ­Große während seiner gesamten Regentschaft fast pausenlos und nach allen Himmelsrichtungen hin Kriege führte, gelangen dem aufgeschlossenen und wissenshungrigen Monarchen auch bahnbrechende innenpolitische Reformen. So sorgte er dafür, dass jedem in seinem Lande das Lesen und ­Schreiben ermöglicht wurde. Es herrschte eine Schulpflicht, Latein war die dominierende Sprache und jeder musste des Vaterunsers mächtig sein.

Quelle: karl-der-grosse-kroenung (http://www.eurotransport.de/news/herpa-actros-karl-der-grosse-kroenung-6621844.html)

Wie es scheint sind "Fake-News" nicht erst seit Donald Trump's Kampf gegen die Luegen-Medien auf der Tagesordnung:

Linkshänder streben nach der Weltherrschaft!

Zur Überführung der Linkshänder braucht man keine wilden Spekulationen und durchgeknallten Autoren, die behaupten, "Historiker" zu sein. Man braucht kein "Tätervolk" und kein "Opfervolk". Hingucken reicht. Die Fakten sind für jedermann sichtbar und nicht zu leugnen.
Linkshänder regieren Amerika!

Schauen wir den Schlamassel mal genauer an: Das von Linkshändern am meisten beeinflusste Volk der Erde dürften die Amerikaner sein.

Wer war der massgebliche Wegbereiter der amerikanischen Revolution?
Sam Adams. Linkshänder.

Wer war der einflussreichste erste Staatsmann der USA?
Benjamin Franklin. Linkshänder.

Was ist grösste Gemeinsamkeit bei den meisten amerikanischen Präsidenten?
Linkshänder! James A. Garfield, Herbert Hoover, Harry Truman, Gerald Ford, Ronald Reagan, George Bush, Bill Clinton. Alles Linkshänder.

Auf wen kann sich die Politik verlassen, wenn die Anwälte loslegen?
Auf den Obersten Gerichtshof. Darin die Linkshänder Ruth Bader Ginsberg und Anthony Kennedy.

Wer gründete einen der einflussreichsten Konzerne in den USA?
Familie Rockefeller. U.a: Nelson Rockefeller. Linkshänder. David Rockefeller. Linkshänder. John D. Rockefeller. Linkshänder.

Wer revolutionierte nicht nur die Automobilherstellung, sondern die industrielle Produktion überhaupt?
Henry Ford. Linkshänder. Sein Werk setzte ford: Henry Ford jr. Genau: Linkshänder.

Wo wir gerade dabei sind: Wer wechselte von Ford in die Politik und wurde dann Boss der Weltbank?
Robert S. McNamara. Linkshänder.

Wer wurde mit hm... "interessanten" Geschäftsmethoden der reichste Mann der Welt?
Genau: Bill Gates. Doch, auch er: Linkshänder.

Wer stürmte 1990 Richtung Baghdad?
Colin Powell und Norman Schwarzkopf. Beide Linkshänder.

Und wer war (2003) Aussenminister?
Colin Powell.

 Ach guck! -

...und wer ist nach dem Linkshaender Obama neuer US-Praesident ?  Der Linkshaender Donald Trump !

Das Beispiel USA ist deshalb so dramatisch, weil die Herrschaft der Linkshänder besonders fest im Sattel sitzt. Bei der Präsidentenwahl 1992 gab es nur noch Linkshänder als Kandidaten. Man wollte wohl sicher gehen. Es klappte. 1996 traten drei Linkshänder an: Clinton, Dole und Perot.

Wehrt Euch gegen die Bedrohung! Für eine freie Menschheit!

Leute! Werdet doch mal wach!

Schaut in die Richtung, aus der wirkliche Gefahr droht! Sie sind unter uns! Schon seit Tausenden von Jahren!

Schaut hin, mit welcher Hand Euer Vorgesetzter, Euer Bundestagskandidat, Euer Hausmeister, Euer Parkhauspförtner den Stift, das Schnitzelmitkartoffelsalat, die Hommingberger Gepardenforelle oder die Tasse greift!

Es ist ganz leicht, das zu erkennen! Ein paar Minuten Übung reichen völlig aus.

Wundert sich jetzt noch irgend jemand, dass Osama Bin Laden Linkshänder war ?

Quelle: bilkinfo.de/satire (http://www.bilkinfo.de/satire/linkshaender.html)

Mescheder CDU wettert nun gegen Linkshänder – und ihren eigenen Bürgermeisterkandidaten:

(https://abload.de/img/lhubqutq.png) (http://abload.de/image.php?img=lhubqutq.png)

„Unsachlich kann man mit linken Händen. Anpacken nicht!“ stellt die CDU auf ihren neuen „Kompetenz“-Plakaten fest. Demnach halten die Christdemokraten ihren eigenen Bürgermeisterkandidaten Uli Hess für untauglich; er ist schließlich selbst Linkshänder.

Albert Einstein, Alexander der Große, Alberecht Dürer, Ludwig van Bethofen, Mahatma Gandhi, Goethe, Heinrich Heine, Franz Kafka,

Karl der Große,

Leonardo da Vinci. Mozart, Napoleon, Newton, Nietzsche, Picasso, Rubens, Franz Josef Strauß und viele andere waren Linkshänder. Da kann nur ein Ignorant behaupten, dass man mit links nicht anpacken könne.

Quelle: spd-meschede.de

Berühmte Linkshänder

Mario Adorf, Edwin Aldrin, Hans Christian Andersen, Hans Apel, Jeanne d'Arc, Aristoteles, Neil Armstrong, Carl Philipp Emanuel Bach, Kim Basinger, Ludwig van Beethoven, Napoleon Bonaparte, Björn Borg, David Bowie, Benjamin Britten, Frank Busemann, George Bush Sen., Al Capone, Jim Carrey, Lewis Carroll, Enrico Caruso, Fidel Castro, Charlie Chaplin, Prinz Charles, Cassius Clay, Bill Clinton, Kurt Cobain, Phil Collins, Tom Cruise, Marie Curie, Robert DeNiro, Richard Dreyfuss, Albrecht Dürer, Bob Dylan, Königin Elisabeth II., M.C. Escher, Gerald R. Ford, Henry Ford, Caspar David Friedrich, Clark Gable, Greta Garbo, Bill Gates, Uri Geller, Jean Genet, König Georg VI., Johann Wolfgang von Goethe, Whoopi Goldberg, Goldie Hawn, Hermann von Helmholtz, Jimi Hendrix, Johnny Herbert, Andreas Herzog, Hans Holbein, Rock Hudson, Jack The Ripper, Wolfgang Joop, Heidi Kabel, Franz Kafka,

Karl der Große,

Caroline Kennedy, Klaus Kinkel, Klaus Kinski, Paul Klee, Käthe Kollwitz, Marion Kracht, Karl Lagerfeld, Siegfried Lowitz, Diego Maradona, Paul McCartney, John McEnroe, Adolf von Menzel, James A. Michener, Michelangelo, Marilyn Monroe, Demi Moore, Wolfgang Amadeus Mozart, Martina Navratilova, Benjamin Netanjahu, Isaac Newton, Gunda Niemann-Stirnemann, Friedrich Nietzsche, Ed O'Neill, Niccolo Paganini, Pelé, Toni Polster, Cole Porter, Serge Prokofjew, Sergej Rachmaninow, Raphael, Maurice Ravel, Ronald W. Reagan, Robert Redford, Keanu Reeves, Julia Roberts, Jörg Roßkopf, Mickey Rourke, Peter Paul Rubens, Telly Savalas, Bubi Scholz, Robert Schumann, Ludwig von Schwanthaler, Albert Schweitzer, Monika Seles, Ayrton Senna, Paul Simon, Lothar Späth, Mark Spitz, Ringo Starr, Carl-Uwe Steeb, Sting, Franz Josef Strauß, Henri de Toulouse-Lautrec, Mark Twain, Christian Ude, Ludwig Uhland, Susanne Uhlen, Peter Ustinov, Leonardo da Vinci, Königin Victoria von England, Jürgen Vogel, H.G. Wells, Karl Wendlinger, Prinz Willem-Alexander, Prinz William. Quelle: (F.A.Z.)

Noch mehr zu posten ist nicht sinnvoll, denn sonst kommen wieder Beschwerden wegen "Bennos Beitraege wurden von einigen als zu ausfuerhlich bezeichnet".
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 26. Januar 2017, 21:19:52
Karl der Große führt pausenlos Krieg und führte Lesen und Schreiben ein.
@Benno, das ist ja alles richtig, was Du schreibst. Nur, er selbst konnte es nicht und er war auch kein Linkshänder! Für's Lesen und Schreiben hatte er seinen "Berater", den Mönch Einhard.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 26. Januar 2017, 21:51:44
Wenn wir hier schon das "Neue" Zeitalter ausrufen, ist es doch nicht schlecht sich mit den Problemen des "Alten" auseinanderzusetzen.

Hier mal was zu den den "geschundenen" Negern Schwarzen in den USA:

https://www.youtube.com/watch?v=7n0huOUbZrE&feature=youtu.be
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 27. Januar 2017, 00:43:36
"Mauerstreit" und erste "Erfolge" in der Aussenpolitik - Mexikos Präsident sagt Treffen ab. (Er wäre auch schön blöd. wenn er dort antanzen würde)


http://www.onvista.de/news/mexikos-praesident-sagt-treffen-mit-trump-ab-53434885
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 27. Januar 2017, 00:47:16
Plötzlich stellt sich Trump gegen Putin

"Donald Trump will eine Flugverbotszone in Syrien einrichten. Der Plan könnte Leben retten, birgt aber
unkalkulierbare Risiken. Denn plötzlich geht der US-Präsident auf Konfrontationskurs mit Russland.

Der Plan ist eine Überraschung. Denn Trump geht damit auf Konfrontationskurs zu Russland. Der Kreml hat
die Einrichtung einer Flugverbotszone in Syrien bislang kategorisch ausgeschlossen. Ein solcher Schritt werde
als illegitime militärische Intervention angesehen und entsprechend beantwortet, hatte die Führung in Moskau
stets deutlich gemacht. Erst im Oktober hatte Russland im Uno-Sicherheitsrat eine von Frankreich eingebrachte
Resolution verhindert, in die die Einrichtung einer Flugverbotszone in Nordsyrien gefordert wurde.
Entsprechend reserviert reagierte Wladimir Putins Sprecher Dimitrij Peskow auf Trumps Ankündigung. Das Weiße
Haus habe den Kreml nicht vorab über die Pläne informiert. Die US-Regierung solle alle möglichen Konsequenzen
bedenken, die eine Flugverbotszone mit sich brächte, mahnte Peskow."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-plant-flugverbotszone-in-syrien-und-fordert-wladimir-putin-heraus-a-1131819.html

Ein Burianer würde sagen - "Ich glaub es geht schon wieder los."  {--

https://www.youtube.com/watch?v=N9uuMXsvxqY


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. Januar 2017, 02:14:52
Warum hier immer wieder aus dem Polit-Luegenmagazin Nr.1 "Spiegel" zitiert wird draengt nach einer Recherche.

Die destroesen journalistischen Blindgaenger des Spiegels sind Legende und seit dem Serbien - und Irak-Krieg jeden informierten Leser der Polit-Infos genauestens bekannt.

Auch die "Flugverbotszone" stellte sich in Libyen als "Fake-News" heraus, denn sie war nur ein Vorwand fuer eine Intervention um Gaddafi zu stuerzen.

DER SPIEGEL – und er tut es immer wieder

Richtig ärgerlich wird der Spiegel-Artikel dort, wo er seit langem und eindeutig wiederlegte falsche Behauptungen über den Hergang des Sturzes von Gaddafi und der Dschamahirija-Regierung in Libyen aufstellt.

Eine Intervention als erfolgreich zu bezeichnen, die ein prosperierendes Land, das in Afrika reichste und fortschrittlichste in Sachen Menschenrechte, Frauenrechte, Bildungswesen und medizinische Versorgung, in Armut, Elend und Verzweiflung bombte, dazu braucht es schon ein gehöriges Maß an Chuzpe. Eine Intervention, die einen bis heute eskalierenden Bürgerkriege nach sich zog, einen gescheiterten Staat zur Folge hat, in dem sich der IS ausbreiten kann, und der bis heute geschätzt 100.000 Menschen den Tod kostete, ist der Gipfel des Zynismus.

Als Russland und China registrierten, dass die Flugverbotszone nicht einem humanitären Einsatz galt, sondern von der NATO dahingehend umgebogen wurde, gegen Libyen in den Krieg zu ziehen und mit NATO-Kampfflugzeuge Städte wie Bani Walid und Sirte zu bombardieren, um Gaddafi und die Dschamaharija-Regierung zu stürzen, fühlten sich beide Mächte betrogen.

Es handelte sich um einen NATO-Krieg, getarnt als humanitäre Aktion der Vereinten Nationen und abgenickt durch den Weltsicherheitsrat. Die Bevölkerungen der westlichen Länder klatschten Beifall. Wenn es gegen einen sogenannten ‚Diktator‘ geht, ist man immer auf der richtigen Seite des Weltgeschehens. Seit Hitler weiß doch jedes Kind: Diktatoren müssen weg!

Nur leider stellte sich später heraus, dass die Behauptungen, die gegen Gaddafi und das libysche Militär erhoben worden waren, schlichtweg erfunden waren, ebenso wie einst die Atomwaffen Saddam Husseins, die als Grund für eine Intervention in den Irak vor der UNO herhalten mussten.

„Gaddafi gab niemals den Befehl, Demonstranten zu töten. Das taten Scharfschützen aus dem Westen: aus Frankreich, Großbritannien und den USA. Die Getöteten, die wir vorzeigten, waren Ausländer, die wir in libysche Kleidung gesteckt hatten."

Aus heutiger Sicht kann man sagen, sie alle waren nur nützliche Idioten für die neuen Kolonialherren.

 Es gibt genügend Beweise, die zeigen, dass es das Ziel der Nato war, Gaddafi zu stürzen, auch wenn dadurch das Leiden der Zivilbevölkerung zunahm. Im Gegensatz zu Gaddafi attackierte die Nato die libyschen Streitkräfte ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung.

Bei all dem waren natürlich auch die Medien nicht unwesentlich beteiligt. Ein Pro-Gaddafi-Marsch im Juli 2011 in Tripolis, an dem zwischen einer und zwei Millionen Menschen teilnahmen (bei einer Bevölkerung von sechs Millionen) wurde komplett totgeschwiegen. Gaddafi wurde zum bösen Diktator stilisiert, der sein Volk quält und unterdrückt und endlich, endlich „weg muss“.

Der vollstaendige Artikel bei: der Freitag (https://www.freitag.de/autoren/gela/der-spiegel-und-er-tut-es-immer-wieder)

So ein Zufall aber auch wenn Deutschlands Luegen-Medien einen Streit von Trump mit Putin herbei fantasieren und von einer Flugverbotszone a'la Libyen schwafeln welche Trump angeblich fordert.

Hier der tatsaechliche Sachverhalt von denen Spiegel & CO. anscheinend keine Ahnung haben, - von einer Flugverbotszone ist darin keine Rede:

Trump plant Sicherheitszonen in Syrien und kritisiert Merkel

(https://iadsb.tmgrup.com.tr/8bec8f/645/344/0/60/800/488?u=https://idsb.tmgrup.com.tr/de/2017/01/26/trump-fur-sicherheitszonen-in-syrien-kritisiert-merkel-1485419333753.jpg)

Der  neue US-Präsident Donald Trump strebt Sicherheitszonen für Flüchtlinge in Syrien an. Das sagte Trump in einem am Mittwoch gesendeten Interview mit dem Sender ABC News. Zugleich äußerte er erneut Kritik an der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Ich glaube, Europa hat einen gewaltigen Fehler gemacht, indem es Millionen von Menschen ermöglichte, nach Deutschland und in andere Länder zu kommen", äußerte er.

Im Entwurf eines Erlasses, den Trump in den kommenden Tagen unterzeichnen will, werden das Außen- und das Verteidigungs- ministerium angewiesen, binnen 90 Tagen Pläne für Sicherheitszonen zu erstellen. Das Dokument, in das Reuters am Mittwoch Einsicht hatte, spricht von der Schaffung "sicherer Gebiete in Syrien und der umliegenden Region". Dort sollen vertriebene Syrer auf eine Rückkehr in ihre Heimat oder eine Umsiedlung in Drittländer warten.

Der Entwurf ist Teil einer Reihe von Anordnungen, die für einen besseren Schutz der US-Bürger vor Anschlägen ausländischer Terroristen sorgen sollen.

Die Türkei hatte Trumps Amtsvorgänger Barack Obama zuvor dazu gedrängt, Flugverbotszonen an der syrischen Grenze zu schaffen. Obama hatte davor zurückgeschreckt, weil ein solcher Schritt eine deutliche Ausweitung des Militärengagements der USA in Syrien erfordert hätte. In diesem Falle ginge es unter anderem darum, Konfrontationen mit dem russischen Militär zu vermeiden, das den syrischen Regime-Führer Baschar Assad unterstützt.

Der vollstaendige Artikel: DAILY SABAH (http://www.dailysabah.com/deutsch/politik/2017/01/26/trump-plant-sicherheitszonen-in-syrien-und-kritisiert-merkel)

Auch bei Zeit-Online wird bei Trump's Absichten fuer Syrien lediglich von Sicherheitszonen und nicht von Flugverbotszonen geschrieben:

(https://abload.de/img/szz6gud0.png) (http://abload.de/image.php?img=szz6gud0.png)

(https://abload.de/img/spusyke5ouz.png) (http://abload.de/image.php?img=spusyke5ouz.png)

Eine Lösung für Syrien?    - 26.01.2017

Der neue US-Staatschef Donald Trump will nach eigenen Aussagen auch das Problem mit den Flüchtlingen aus Syrien lösen. Dafür plant er, spezielle Sicherheitszonen in dem Land einzurichten.

„Ich werde unbedingt Sicherheitszonen für Menschen in Syrien einrichten“, sagte Trump in einem Interview mit dem TV-Sender ABC. „Ich glaube, Europa hat einen schrecklichen Fehler begangen, als es Millionen von Menschen (Flüchtlingen – Anm. d. Red.) erlaubte, nach Deutschland und in andere Länder zu kommen. Uns bleibt nun nur, diese Katastrophe zu beobachten."

Trump wolle nicht, dass das Gleiche in den USA passiere. Konkrete Details zu seinem Sicherheitszonen-Plan legte er jedoch nicht offen.
Zuvor hatte die Agentur Reuters berichtet, dass Trump einen entsprechenden Erlass unterzeichnen wolle.

Der vollstaendige Artikel: Sputnik (https://de.sputniknews.com/panorama/20170126314271398-trump-sicherheitszonen-syrien/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 27. Januar 2017, 06:06:47
 {+ relative Fakten,  oder nur ein Beispiel ?
Zitat
  Die mögliche Finanzierung der Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko über eine Importsteuer auf mexikanische Produkte ist nach Angaben der Regierung zunächst nur ein Beispiel. Nachdem der Pressesprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, auf dem Rückflug von einer Parteiveranstaltung zunächst gesagt hatte, die Importsteuer in Höhe von 20 Prozent sei der erste Schritt zu einer größeren Steuerreform und als Maßnahme zur Finanzierung der Mauer durch Mexiko gedacht, relativierte er kurze Zeit später: "Das ist kein politischer Vorschlag, sondern nur ein Beispiel für eine Option, wie die Mauer zu bezahlen sein könnte."   
Wer baut denn die Mauer ?
Die Luegenpresse  ;] ;] Benno
Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist denn der schoenste im ganzen Land ?
  http://www.spiegel.de/video/donald-trumps-grenzmauer-zu-mexiko-erklaert-video-1738178.html   (http://www.spiegel.de/video/donald-trumps-grenzmauer-zu-mexiko-erklaert-video-1738178.html)

  http://www.n-tv.de/politik/Trump-Sprecher-relativiert-Strafzoll-Aussage-article19659562.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-Sprecher-relativiert-Strafzoll-Aussage-article19659562.html)   {+
Und ein Nachschlag
Zitat
   
Unsicherheit so hoch wie zuletzt 1953

"Doomsday Clock" wegen Trump vorgestellt
 
 Donald Trump hat seine erste Dienstwoche noch nicht ganz absolviert - da schlagen Atomwissenschaftler Alarm. Zuletzt sei sie Welt 1953 so nah an der Selbstzerstörung gewesen. Doch dafür ist Trump nicht ganz allein verantwortlich.
 
  sicher aber Benno   ;]

 http://www.n-tv.de/politik/Doomsday-Clock-wegen-Trump-vorgestellt-article19659097.html     (http://www.n-tv.de/politik/Doomsday-Clock-wegen-Trump-vorgestellt-article19659097.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 27. Januar 2017, 06:22:20
Warum hier immer wieder aus dem Polit-Luegenmagazin Nr.1 "Spiegel" zitiert wird draengt nach einer Recherche.

Ob hier ein Spiegel-Bericht verlinkt wird entscheidet immer noch der Member selbst. Die müssen deine
teilweise höchst dubiosen Quellen doch auch ertragen.
Die Zeiten vom Propaganda-Einheitsbrei "Neues Deutschland" sind zum Glück endgültig vorbei.

Hier eine andere Quelle als der Spiegel:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/erlass-vorbereitet-trump-will-schutzzonen-in-syrien-einrichten-14762584.html

"Donald Trump will eine Flugverbotszone in Syrien einrichten – das wäre ein überraschender Kurswechsel
gegenüber Russland, das eine solche Zone ablehnt. Entsprechend fällt die Reaktion in Moskau aus."



Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 27. Januar 2017, 06:27:51
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/us-aussenministerium-rex-tillerson-management-ruecktritt

Führungsriege tritt geschlossen zurück

"Die Regierung von US-Präsident Trump muss die vier wichtigsten Positionen im Außenministerium neu besetzen.
Laut US-Medienberichten sind die Manager zurückgetreten."


(http://up.picr.de/28137773vh.jpg)


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 27. Januar 2017, 06:44:44
Da fliegt sie hin    ???   die Kappe vom Chefe  :]
Zitat
  +++ 23.25 Uhr: Trumps Chefstratege: Presse soll "den Mund halten" +++

Der Chefstratege im Weißen Haus, Stephen Bannon, hat eine wütende Frontalattacke gegen einen Großteil der US-Medien geritten. Der Spitzenberater des neuen US-Präsidenten Donald Trump sagte in einem Interview der "New York Times", die Medien sollten "den Mund halten und eine Weile einfach nur zuhören". Der frühere Chef des rechtsgerichteten und auf Verschwörungstheorien spezialisierten Internetportals "Breitbart" beschrieb die von ihm so bezeichneten "Mainstream-Medien" als die wahre "Oppositionspartei" in Land. Er warf ihnen vor, "dieses Land nicht zu verstehen". Sie begriffen bis heute nicht, "warum Donald Trump der Präsident der Vereinigten Staaten ist". Wegen dieser Fehleinschätzungen sollten die Medien "in Verlegenheit und gedemütigt sein", wetterte Bannon der Zeitung zufolge in dem Telefoninterview. Der Präsidentenberater verschärfte damit Trumps Medienschelte der vergangenen Tage.
   
    ok   ok   :-X   :-X

  http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/news--donald-trump-plant-strafzoll-fuer-produkte-aus-mexiko-fuer-mauer-finanzierung-7299534.html    (http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/news--donald-trump-plant-strafzoll-fuer-produkte-aus-mexiko-fuer-mauer-finanzierung-7299534.html)

jeden Tag neue Witze  aus den Irrenhaus  ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: pierre am 27. Januar 2017, 07:09:31

"Die Regierung von US-Präsident Trump muss die vier wichtigsten Positionen im Außenministerium neu besetzen.
Laut US-Medienberichten sind die Manager zurückgetreten."
 .


...worden.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. Januar 2017, 10:46:37
(https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2017/01/5jphub4g1yi.jpg)

Noch immer koennen sich manche Menschen mit dem neuen Praesidenten der USA Donald Trump nicht abfinden und missbrauchen ihn als Feindbild um ihr eigenes Weltbild nicht als Orientierung zu verlieren.

https://youtu.be/bYzrVRQljrs

https://youtu.be/lJDW5Pcl10o

Fast taeglich werden neue Fake-News aus Quellen hier eingestellt die in politischen Sachfragen schon laengst ihre Kompetenz verloren haben.

https://youtu.be/jqNu3p73D7M

Die Deutschen System-Medien sind damit zu einer Selbstmordmission angetreten !

Was treibt sie nur in diese Selbstmordmission? Woher kommt der Hang, sich vor aller Augen in das Schwert der öffentlichen Verachtung zu stürzen? Wieso wirken rapide fallende Auflagen, Kommentarspalten voller Widerspruch nicht auf den Erkenntnisprozess?

Zu Besuch in einer Parallelwelt, der Welt der Redaktionen von ARD ueber den Spiegel bis zum ZDF.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die deutschen System-Medien wie von einer Feder geschrieben der Besoffenheit flächendeckend gleichgearteter Ansichten ergibt.

Von Sarrazin bis Ukraine, von Pegida und Putin bis zu Trump schaffen es ehemals so unterschiedlich angelegte Blätter wie die FAZ und die Taz, die SZ, die "Bild"und die Welt, der "Spiegel" und der "Focus" immer wieder, wie abgesprochen ähnliche Thesen zu vertreten.

Böse und gut, schlecht und schön, verdammenswert und unser Mann, alles ist sauber eingeteilt. Der Widerspruch, der eigentlich Inhalt der veröffentlichten Debatte sein müsste, findet sich weggekämmt und ausrasiert wie in der Legende vom nordkoreanischen Einheitshaarschnitt.

Nicht nur das Parteiensystem, das meistensteils wie eine einzige Partei agiert, stößt damit an seine Grenzen.

Wirtschaftlich allerdings ist es offenkundig Selbstmord, sein Publikum gegen dessen Willen erziehen zu wollen - und von ihm zu erwarten, dass es dafür auch noch zahlt.

Die aktuellen Auflagenzahlen der IVW lesen sich wie eine Quittung für fortgesetztes Versagen. Mehr als zehn Prozent verliert die Bild-Zeitung, die FAZ sackt um 6,8 Prozent ab, die Welt um sieben, die Taz um knapp vier. Bei den Illustrierten sieht es ähnlich aus, ebenso bei den Wochenblättern und den Sonntags- und Regionalzeitungen.

(https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/styles/artikelbild_volle_breite__728x330/public/unbenannt_266.jpg?itok=mW96aae3)
Die Lückenpresse wurde auch 2016 vom Leser abgestraft. Foto: Frank C. Müller / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Weitere Auflagen-Talfahrt der Mainstreampresse - Immer weniger Bürger wollen für Establishment-Propaganda bezahlen

Hauptverlierer Bild-Zeitung

Periodisch für jedes Quartal erhebt die „Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.“ (IVW) die Verkaufszahlen deutscher Printmedien. Demzufolge gab es auch im vierten Quartal 2016 einen eindeutigen Verlierer: den Axel-Springer-Konzern mit der größten Boulevardzeitung des Landes, der Bild, bzw. Bild am Sonntag (BAMS).

Im Vergleich zu 2015 ist die verkaufte Auflage der beiden Blätter im vierten Quartal 2016 ein weiteres Mal eingebrochen. Bei der Bild am Sonntag (BAMS) schlägt sich das Ergebnis mit einem Minus von 10,8 Prozent und bei der Bild mit minus 9,9 Prozent nieder. Die Welt, ebenfalls ein Blatt des Springer-Konzerns, wurde von 3,1 Prozent weniger Lesern gekauft. Der „Qualitätszeitung“ Frankfurter Allgemeine kehrten 4,4 Prozent ihrer Leserschaft den Rücken zu. Vergleichsweise glimpflich kam die Süddeutsche Zeitung mit einem Minus von 0,1 Prozent davon.

Gleichermaßen schlecht wie der Bild-Zeitung erging es der Illustrierten Stern. Auch sie verlor 10,8 Prozent ihres Klientels.

Gewinner Junge Freiheit

Anders als bei den Mainstreammedien sieht das Bild bei Printmedien aus, deren Herausgeber und Chefredakteure nicht zum erlauchten Kreis der herrschenden Kaste gehören. Ob das monatlich erscheinende Compact Magazin oder die Wochenzeitung Junge Freiheit, immer mehr Menschen wenden sich derartigen alternativen Medien zu, die nicht der etablierten Presse zuzuordnen sind.

Im Vergleich zum vierten Quartal 2015 konnte die Junge Freiheit bei der verkauften Auflage binnen Jahresfrist um satte 9,7 Prozent zulegen. Damit setzte sich auch 2016 der Aufwärtstrend des in Wikipedia als „Sprachrohr der Neuen Rechten“ bezeichneten Wochenblattes fort.

Wir haben die „Wahrheiten“ (die immer politisch gefärbte Wahrheiten sind!) und wer uns kritisiert, ist eben ein Lügner oder Rassist. Der Spross der Dynastie, Jakob Augstein, hätte es nicht besser sagen können. Dass genau diese verhärtete Political Correctness eine Hauptursache für den Leserschwund ist, begreifen die Spiegel-Schmierer anscheinend nicht.

Zum Glück sind die Absatzzahlen der Hamburger Redaktion seit Langem im Sinkflug, der Nimbus des Qualitätsmediums längst verflogen.

 War es nicht der Spiegel, der die darauf folgenden Kriege im Irak, in Afghanistan und den Nachbarländern zumindest wohlwollend begleitete und die Kriegsverbrecher Bush jr. und Tony Blair zeitweise deckte? Hat er nicht in Sachen Syrien, Ukraine und Libyen genau dasselbe getan – nämlich als Verstärker und Sprachrohr der anglo-amerikanischen Supermacht? Hat nicht der Spiegel entscheidend dazu beigetragen, dass alle kritischen Denker in Sachen US-Außenpolitik als Verschwörungstheoretiker, Rechtsextreme und Antisemiten gebrandmarkt werden? War es nicht der Spiegel, der seine treu-transatlantische und Brüssel-hörige Haltung auch in schwersten Zeiten eisern durchgezogen und keine Gelegenheit ausgelassen hat, um etwa den Systemgegner Russland und ganz besonders den sogenannten Diktator Putin zu diffamieren, um einen Weltkrieg gegen ihn anzuzetteln?

Ist nicht der Spiegel im Land der Medien der erbittertste Gegner der Globalisierungskritiker, der Feind der überfälligen Re-Nationalisierung? Sind nicht aufrechte Patrioten und fleißige Arbeiter aller Länder ständig im Fadenkreuz, wird auf sie nicht immerzu vom linken Elfenbeinturm gespuckt, um endlich die Neue Weltordnung zu etablieren? Tausende anderer Beispiele für Verletzungen journalistischer Sorgfaltspflicht und ideologische Verrenkungen könnten hier genannt werden…

Hin und wieder wurden auch andere Systemfeinde wie Frauke Petry oder aktuell Donald Trump durch den Kakao gezogen – bevorzugt in düsterer Diktator-Pose.

Haben die Spiegel-Schmierfinken das schon vergessen?

Und was den verzweifelten Kampf des Spiegel gegen Rechts, gegen Muttis Feinde, gegen die AfD, gegen den Front National in Frankreich, gegen Viktor Orban in Ungarn, gegen die Brexit-Anstifter, gegen Trump und alle anderen Bösewichte der Welt angeht – hier ist der Spiegel wirklich absolut unbelehrbar.

Die genannten sind nur einige wenige Beispiele für die wirklich gnadenlose Verdrehung der Realität, die beim Spiegel absolut verlässlich jede Woche betrieben wird. Manch einer versteht erst jetzt, warum das Magazin diesen Namen trägt: Weil die Wirklichkeit spiegelbildlich verzerrt wird. Von Glaubwürdigkeit oder journalistischer Sorgfalt kann keine Rede sein.

Der Spiegel glaubt sich als Medium der Anständigen, der Vernünftigen, der aufrechten Demokraten. Tatsächlich aber ist er ein Magazin für Mitte-Extremisten, für Mutti- oder Siggi-Wähler, für Duckmäuser und Wendehälse, die in ihrer systemtreuen Selbstgefälligkeit immer auf der Seite der Guten zu stehen glauben oder hoffen.

Wenn man weiß, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur, sagte mal ein kluger Kabarettist. Wer Spiegel liest, der weiß das jederzeit. Wer weiterhin in der Merkel‘schen Fantasiewelt leben will, der muss den Spiegel abonnieren. Wer weiterhin seine linke Weltsicht – wider besseres Wissen, wider die Realität – beibehalten will, der sollte ihn auch lesen. Für alle anderen bleibt das Blatt, was es immer schon war:

„Ein Scheixßblatt!“.

(https://abload.de/img/schblsgvzrt.png) (http://abload.de/image.php?img=schblsgvzrt.png)

Quellen: unzensuriert.at,Compact

SZ-Trump-Jagd: Wie Völkischer Beobachter

Der Mainstream ist außer Rand und Band. Die Berichterstattung zu Trump kann nur noch als journalistischer Amoklauf bezeichnet werden: Lügen, Fakenews, frei erfundene Anschuldigungen. Schlammschlacht auf primitivsten Niveau. Allen voran: der SPIEGEL und die Süddeutsche.

(http://a133.idata.over-blog.com/500x351/1/40/46/97/10/12/13/14/15/16/17/18/19/20/voelk_beob.jpg)

(https://abload.de/img/splut0bu1y.png) (http://abload.de/image.php?img=splut0bu1y.png)

Die einst durchaus respektable SÜDDEUTSCHE ZEITUNG führt diesen Gossen-Journalismus geradezu an und lässt auf Seite 3 ihrer gestrigen Ausgabe einen Hubert Wetzel ganzseitig los, dem der Sensations-Geifer auf die Tasten tropft:
 
„Eine Sexorgie in einem Moskauer Hotel?“ fragt der Wetzel mit nichts in der Hand als einen „ehemaligen britischen Geheimdienstmitarbeiter“ der ein Schmuddel-Dossier zu Trump herumreicht, in dem nichts, aber auch gar nichts bewiesen wurde. Und auch wenn Wetzel eher beiläufig erwähnt, dass nichts bewiesen ist, erhebt er das Geklittere gezielt in den Rang eines Dokumentes. Geradezu beschwörend taucht dieses Wort für eine Fälschung immer wieder auf, um die Schmiererei auseinandersetzungsfähig zu machen.

Wetzel ist eine echte Schmierblatt-Sau. Auch wenn es nicht bewiesen ist, kann es gut sein, dass er auf seinen Artikel onaniert hat. Zwar weiß man es nicht genau, aber wenn man diese Behauptung ernst nimmt, dann erhält man ein erschreckendes Bild. Weitere erschreckende Details sollten auch Sie alarmieren. Angeblich lässt sich Wetzel für diesen Artikel deutlich mehr zahlen, als eine normale Prostituierte verdient. Aber er erarbeiitet sich das auch so dreckig wie möglich.

Das ganze SZ-Geschreibe mündet dann in diesem Original-Artikel-Satz: „Danach ist Trump im Grunde kaum mehr als ein politischer Geschäftspartner von Wladimir Putin“. Danach meint, wenn man dem Geheimdienst-Dossier folgen würde. Die meisten deutschen Medien beziehen sich nun auf das 35-Seiten-Geschmiere eines dubiosen Ex-Geheimdienstlers. Aber darum geht es in Wahrheit: Man schlägt Trump und meint Putin!

Trump ist ein unangenehmer Oligarch. Aber noch hat er den Clinton-Obama-Grad nicht erreicht: Weder hat er 50.000 Libyer auf dem Gewissen, noch hat er versucht, über den Ukraine-Konflikt einen Krieg mit Russland loszutreten, noch hat er mit Islamo-Faschisten in Syrien zusammengearbeitet. Trump hat aber einen viel schwereren Fehler begannen:
 
Er hat im Wahlkampf erzählt, dass er ein entspannteres Verhältnis zu Russland anstrebe. Ob er das wirklich umsetzt, weiß keiner. Aber schon der Versuch, vielleicht mal ganz normal mit Putin zu reden, reicht offensichtlich aus, um einen braven Immobilien-Hai zum Gesetzlosen zu stempeln.

Der vollstaendige Artikel bei: MMnews - Trump Hexenjagd (http://www.mmnews.de/index.php/politik/93189-trump-hexenjagd-in-der-sz)

Der Gerd Nagel hat schon recht wenn er schreibt:

"jeden Tag neue Witze  aus den Irrenhaus  ;] "

In diese Presstituierten-Abteilung aus dem Irrenhaus ist auch des Pladib verlinkte Information:

"Führungsriege tritt geschlossen zurück - "Die Regierung von US-Präsident Trump muss die vier wichtigsten Positionen im Außenministerium neu besetzen.Laut US-Medienberichten sind die Manager zurückgetreten."

einzuordnen.

Die Realitaet  ausserhalb des Deutschen Mainstream-Irrenhauses sieht sieht allerdings  so aus:

US-Präsident Donald Trump feuert Victoria Nuland

Das Ende von „ the EU“: Donald Trump hat die umstrittene Europabeauftragte Victoria Nuland gefeuert. Sie galt als die Drahtzieherin des Machtwechsels in der Ukraine.

(http://www.whatdoesitmean.com/vcc3.gif)
Hillary Clinton und die US-Diplomatin Victoria Nuland. (Foto: dpa)

US-Präsident Donald Trump hat die umstrittene Europabeauftragte Victoria Nuland gefeuert. Laut CNN hat Trump die gesamte politische Spitze des Außenministeriums ausgetauscht.

Patrick Kennedy, der seit neun Jahren als Unterstaatssekretär fungierte, die stellvertretende Minister für Verwaltung und Konsularangelegenheiten Michele Bond und Joyce Anne Barr, und Botschafter Gentry Smith, Direktorin des Auswärtigen Amtes, wurden ebenfalls Briefe des Weißen Hauses übermittelt, dass „ihr Dienst nicht mehr notwendig sei“, zitiert CNN eine Quelle im Außenministerium.

Die Maßnahmen sollen dazu führen, dass die Parallelwelt des Außenministeriums wieder unter Kontrolle des Präsidenten gerät.

Zur Erinnerung an Nuland bringen wir das Telefonat im vollen Wortlaut:DWN

https://youtu.be/WV9J6sxCs5k

Der neue Außenminister Rex Tillerson zieht damit einen klaren Schlussstrich unter das Wirken einer Truppe, die weltweit in verschiedene regime change-Operationen verwickelt war. Trump hatte bei seiner Antrittsrede und bei seinem ersten Besuch bei der CIA klargemacht, dass er es nicht als seine Politik ansieht, Regierungen in anderen Ländern zu stürzen.

Quelle zum Weiterlesen: DWN (https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/26/us-praesident-donald-trump-feuert-victoria-nuland/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 27. Januar 2017, 11:24:24
Zitat
  Noch immer koennen sich manche Menschen mit dem neuen Praesidenten der USA Donald Trump nicht abfinden und missbrauchen ihn als Feindbild um ihr eigenes Weltbild nicht als Orientierung zu verlieren 

Klar doch  {+

  http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trump-hat-sein-ganzes-Leben-mit-Kriminellen-verbracht-article19601662.html   (http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trump-hat-sein-ganzes-Leben-mit-Kriminellen-verbracht-article19601662.html)

Es gibt noch mehr davon  :]
 http://www.focus.de/politik/ausland/so-kommentiert-deutschland-eine-woche-trump-im-amt-trump-betreibt-symbolpolitik-statt-probleme-zu-loesen_id_6553770.html    (http://www.focus.de/politik/ausland/so-kommentiert-deutschland-eine-woche-trump-im-amt-trump-betreibt-symbolpolitik-statt-probleme-zu-loesen_id_6553770.html)  alles Luegenpresse
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 27. Januar 2017, 14:57:57
Mal wieder was zum Auflockern...


https://www.facebook.com/trackattackhq/videos/614483745376354


Übrigens: Ein frohes chinesisches neues Jahr. Das wird das Jahr des Trampeltiers
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: nompang am 27. Januar 2017, 15:06:52
Zitat von: Pladib

Hier eine andere Quelle als der Spiegel:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/erlass-vorbereitet-trump-will-schutzzonen-in-syrien-einrichten-14762584.html

"Donald Trump will eine Flugverbotszone in Syrien einrichten – das wäre ein überraschender Kurswechsel
gegenüber Russland, das eine solche Zone ablehnt. Entsprechend fällt die Reaktion in Moskau aus."

Daniel

Hättest du den Artikel gelesen, wäre dir aufgefallen, dass die Überschrift eine glatte Lüge ist {[

Aus dem Artikel:

Katar begrüßte den Vorstoß und sprach sich zudem für die Einrichtung von Flugverbotszonen aus.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 27. Januar 2017, 15:28:07
Wie meinen? --C
Stimmt jetzt das was ich zitiert habe oder nicht?
Es ist zwar Mode postfaktisch unterwegs zu sein aber dann
wundere ich mich das Moskau auf Trumps Vorhaben
negativ reagiert hat.
Jetzt legt unsere Lügenpresse schon Putin rein?
Oder gehört Katar jetzt auch schon zu Russland?


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 27. Januar 2017, 16:04:39
Wie meinen? --C
Stimmt jetzt das was ich zitiert habe oder nicht? Es ist zwar Mode postfaktisch unterwegs zu sein aber dann wundere ich mich das Moskau auf Trumps Vorhaben negativ reagiert hat.
Jetzt legt unsere Lügenpresse schon Putin rein? Oder gehört Katar jetzt auch schon zu Russland?
Nein, aber von US-Seite kam kein Wort über eine Flugverbotszone. Dieser Vorschlag kam alleine von Katar (und vorher schon vom Sultan). Trump sprach nur von Schutzzonen für die Inlandsflüchtlinge!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 27. Januar 2017, 17:40:04

Der erwartete Positionswechsel in den USA zu Syrien dürfte biparteilich erfolgen

Zitat
. . . denn nicht nur der republikanische Präsident Trump will den Wechsel in der Syrienpolitik.
Mit Tulsi Gabbard kam gerade die große Hoffnungsträgerin der demokratischen Partei von einem Besuch in Syrien zurück,
zeigte sich anschließend entsetzt über das unter anderem von den USA beim illegalen Versuch des Regime Changes
in Syrien angerichtete Leid und sagte, jeder in Syrien hätte ihr bestätigt, dass es da keine moderaten Rebellen gibt.
Und außerdem erzählte sie:

    „Sie zeigten sich glücklich und freudig, eine Amerikanerin durch ihre Straßen laufen zu sehen.
Aber sie fragten auch, warum die USA und ihre Verbündeten Unterstützung und Waffen bereitstellen für
Terrorgruppen wie al-Nusra, al-Qaida oder al-Sham, und ISIS, die da auf dem Boden auch sind,
und das syrische Volk vergewaltigen, entführen, foltern und ermorden.
Sie fragten mich, warum die USA und ihre Verbündeten diese Terrorgruppen in Syrien unterstützen,
die Syrien zerstören, wo es doch die Terroristen von Al Kaida waren, die die Vereinigten Staaten bei
9/11 angegriffen hatten, und nicht Syrien.
Und ich hatte keine Antwort für sie darauf. …
Wie auch immer die Namen dieser Gruppen sind, die stärkste Kampfkraft am Boden in Syrien
darunter hat al Nusra, oder al Qaida, und ISIS.
Das ist Fakt.“

Quelle hier (https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/01/26/boris-johnson-akzeptiert-moegliche-wiederwahl-von-bashar-al-assad/)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 27. Januar 2017, 18:20:09

Die Schlagzeilen von heute:

Deutschland: Flüchtlingskrise kostete Deutschland im Vorjahr 22 Milliarden Euro

Österreich: Regierungskrise - Streit um Flüchtlingszahlen (Uneinigkeit herrscht nur über die Zahl der Flüchtlinge, nicht darüber wer es bezahlen wird)

U.S.A: Trump lässt Mauer zu Mexiko bauen, nach 5 Tagen im Amt ist diese bereits 3.700km lang

 {:}

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 27. Januar 2017, 18:49:54
Shitstorm gegen Trumps Sohn, den Grosswildjäger:

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/12373269_10205496151671150_3528735365170576465_n.jpg?oh=a40b281aeda8f7481cb6cff9d7311d18&oe=590FD89A)

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t31.0-8/16179274_10155009475654169_3024794283148110716_o.jpg?oh=433726830f5683988f1eac25866bd9b9&oe=58FD7370)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 27. Januar 2017, 18:58:34
Na mit etwas Phantasie (Stirnpartie) siehts auf dem zweiten Bild so aus, als hätte er seinen Vater erlegt  ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 27. Januar 2017, 19:32:16
Trump sprach nur von Schutzzonen für die Inlandsflüchtlinge!

Offenbar sitzen hier zwei bis vier Leute 24 Stunden pro Tag auf Trumps Schoss und lauschen. C--


https://www.welt.de/politik/ausland/video161564285/Russland-reagiert-verschnupft-auf-Trumps-Syrien-Plaene.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 27. Januar 2017, 19:45:17
Offenbar sitzen hier zwei bis vier Leute 24 Stunden pro Tag auf Trumps Schoss und lauschen. C--

Angeblich gibts dort aber nicht so viel zu entdecken  :-X

Eines ist definitiv sicher, keiner weiss sich so gut in Szene zu setzen, jeden tag in aller Presse und Munde, und alle Schreiber sind sich ihrer Weisheit sicher  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. Januar 2017, 20:08:49

Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 und 3

(1) „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“


Übrigens: Ein frohes chinesisches neues Jahr. Das wird das Jahr des Trampeltiers


Die Chinesen und einige Staaten in der Welt haben zwar eine andere Meinung als der Moderator namtok, welches "Tierische Jahr" am 1.JIA GWEE - IMLEK 2568 also am morgigen Tag als Jahr des Hahns beginnt.

Ein Trampeltier befindet sich nicht darunter !

(https://abload.de/img/cjk3jt8.png) (http://abload.de/image.php?img=cjk3jt8.png)

In der chinesischen Astrologie gibt es zwölf Tierkreiszeichen und jedes Jahr steht im Zeichen eines anderen dieser zwölf Tiere. Was bringt uns das Jahr des Hahns 2017?

Das Jahr 2017 steht im Zeichen des Hahns, das ist das zehnte Zeichen im chinesischen Tierkreis, genauer gesagt im Element Feuer. Im Jahr des Feuer-Hahns vom 28.1.2017 bis 15.2.2018 gilt es, die eigenen Stärken auszuloten und sich voll und ganz auf diese zu konzentrieren. Man entwickelt mehr Zufriedenheit, kommt mit sich ins Reine. Kraftvoll, selbstbewusst und ehrgeizig schreitet man voran, man konzentriert sich auf die wesentlichen Dinge. Im Jahr des Hahns 2017 kann man viel schaffen – ganz einfach, weil man an sich und seine Fähigkeiten glaubt. Das Element Feuer macht uns stark und hilft uns, die eigenen Überzeugungen mit Nachdruck zu vertreten. Unsere Pflichten packen wir beherzt an.

Weiterlesen bei: viversum (http://www.viversum.de/online-magazin/jahr-des-feuer-hahns-2017)

In der Volksrepublik China, Hongkong, Indonesien, Malaysia, Singapur, Sued-Korea, Taiwan, und Vietnam ist dieser Neujahrstag ein offizieller Feiertag.

In meinem Indonesischen Kalender fuer das Christlische Jahr 2017 sieht das dann so aus:

(https://abload.de/img/c1u4shl.png) (http://abload.de/image.php?img=c1u4shl.png)(https://abload.de/img/c2g2u72.png) (http://abload.de/image.php?img=c2g2u72.png)(https://abload.de/img/c3qgjey.png) (http://abload.de/image.php?img=c3qgjey.png)

In Thailand dagegen ist das Chinesische Neujahr kein Feiertag, obwohl hier 14% der Einwohner Chinesen sind, deren chinesische Orginalnamen durch die  Thaiisierungs-Kampagn um 1938, wie am Beispiel  des Thaksin Shinawatra - ทักษิณ ชิน วัตร zu sehen der in der Realitaet aus der Familie Seng Sae Khu stammtm  in Thai-Namen umgewandelt wurden.

Das OT-Thema Chinesisches Neujahr ist eine Reaktion auf die urspruengliche Aktion des Moderators @namtok.

https://youtu.be/QOBrPyCpQlU

Trump-Berater Bannon: Medien sollten den Mund halten

Washington (dpa). Der Strategiechef von US-Präsident Donald Trump, Stephen Bannon, sieht in den Medien der USA die Opposition. Sie verstünden das Land nicht und hätten immer noch nicht begriffen, warum Trump Präsident ist, sagte Bannon der „New York Times“. Die Medien sollten sich schämen, demütig sein, den Mund halten und mal eine Weile lang zuhören. „Ihr seid die Opposition“, sagte Bannon. Trump hat nach Amtsantritt gesagt, er befinde sich in einem Krieg mit den Medien.

Baldiges Gespräch von Trump und Putin geplant

Washington (dpa). US-Präsident Donald Trump und Russlands Staatschef Wladimir Putin wollen am Samstag telefonieren. Das meldete der Sender CNN unter Berufung auf Regierungskreise. Er beabsichtige, „bald“ mit Putin zu sprechen, sagte Trump in einem Interview des konservativen Senders Fox News. Trump hatte angekündigt, er wolle die Beziehungen zu Russland verbessern. Er kenne Putin zwar nicht, aber wenn die USA und Russland sich gut verstehen würden, wäre es für beide Staaten gut. Man arbeite zusammen und mache den IS fertig, schlug er vor.

Quellen: Rhein-Zeitung - Newsticker

https://youtu.be/aVrsl31rCzo

Trump friert Obamas Hilfszahlungen für arabische Terrororganisation ein

(https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2017/01/3c14b-trump_islamismus_hamas.jpg?w=800&h=602)

Die Befürchtungen der Trump-Hasser bewahrheiten sich.

Es ist schlichtweg amüsant, wenn Musterdemokraten wutschnaubend in die Kameras und Mikrofone rotzen, wie es sein kann, dass das demokratisch gewählte Staatsoberhaupt seine Wahlversprechen auch noch umsetzt.

Wie kann das nur sein? Für Musterdemokraten wie Müntefering oder Merkel gilt es als Unverschämtheit, wenn die Wähler auf die Umsetzung der Wahlsversprechen bestehen.

In Deutschland werden das früher oder später auch die Dümmsten begreifen.

Der vollstaendige Artikel bei: Luzifer-Lux (https://luzifer-lux.blogspot.de/2017/01/trump-friert-obamas-hilfszahlungen-fur.html)

Ukraine: Bald kein us-amerikanisches Geld mehr für EU-Nationalismus?

Viel wird über die us-amerikanische Finanzierung der Maidan-Bewegung in der Ukraine 2013 spekuliert. Viel klingt plausibel, obwohl die Konstruktionen der westlichen Nachrichtendienste etwas anderes schlussfolgern wollen. Tatsächlich aber ist der neue US-Präsident Trump ein Risikofaktor für die Kiew-Ukraine, die sich als europäisch sieht und so gar nicht *skythisch sein will.

(*Skythen - war in der griechischen Antike in der geistigen Auslegung von Sokrates nur ein anderer abschätziger Begriff für "Barbaren", der durch die Römer geprägt wurde. Unter "Skythen" und "Barbaren" wird in dieser geistigen Prägung nichts anderes verstanden als "unzivilisierte Völker" und "Untermenschen", die lediglich für die Sklaverei existieren.}

Die Politik von Petro Poroschenko in der Ukraine baute bis dato ausschließlich nur auf dem politischen Willen und dem Geld des us-amerikanischen Establishment auf. Doch seit Donald Trump weht dort eine sehr steife Briese in Richtung Ukraine. Donald Trump sieht nicht das Ziel seiner Politik darin, militärische Invasionsfantasien europäischer Regierenden zu finanzieren, die am *Cäsarenwahn leiden.

(*Cäsarenwahn - ein Begriff aus der geistigen Haltung des Platonismus. Ein Philosophenkönig nach Sokrates, der selbst die Lehre des Meisters (Sokrates/Platon) infrage stellt und zu verbessern sucht. Jemand der sich über das Gesetz des Meisters stellt, das wir heute im Hier und Jetzt längst nicht mehr als Regeln, die von einem Menschen erträumt wurden, betrachten, sondern als Naturgesetz.)

Es steht wohl in den Sternen, ob die in der Ukraine stationierten us-amerikanischen NATO-Truppen und -Waffen auch in Zukunft noch den Schein der politischen Sicherheit für Poroschenko bieten werden.

Doch eines wird klar. Poroschenko ist sich sicher, dass die Zahlungen der USA an die Ukraine genauso gestoppt werden, wie die Zahlungen an die Palästinenser. Schließlich ist die Ukraine ein rein europäisches Problem. Hervor gerufen durch die Machtgier und der diplomatischen Unfähigkeit europäischer Politiker, allen voran von Angela Merkel und Walter Steinmeier, der nun Bundespräsident der Deutschen wird.

Daher ist objektiv betrachtet der Vorwurf des Nationalismus gegenüber den wirtschaftlichen Vorstellungen von Donald Trump nicht nur einseitig, sondern absolut Bullxshit - außer die Medien endlich begreifen, worüber sie schreiben, und bezeichnen die Politik der EU als Nationalismus.

Selbst die Unruhen in der Ukraine sind ein Resultat des europäischen Nationalismus und den daran geknüpften Protektionismus gegenüber Russland. Schließlich sieht der Vorvertrag der EU mit der Ukraine von Poroschenko vor, dass vor allem der Dombass seinen Handel mit Russland um ca. 80 % reduziert. Was in der Konsequenz für die dortige Bevölkerung Arbeitslosigkeit und Elend bedeutet. Das könnte mit dem richtigen Abstand, sogar als völkische Politik bezeichnet werden.

Quelle: Politprofiler (http://politikprofiler.blogspot.com/2017/01/ukraine-bald-kein-us-amerikanisches.html)

Die Neue Weltordnung 3.0 – Beginnt mit Trump eine neue Ära?

Glaubt man seinen Ankündigungen, dann wird der frisch vereidigte US-Präsident Donald Trump die bisherige Weltordnung umkrempeln. Aber woran erkennen wir, dass dieser Neustart auch wirklich geschieht? Dazu müssen wir uns die bisherige Ausrichtung der US-Geopolitik ansehen und dann prüfen, ob und wie die neue US-Regierung von der bisherigen Linie abweicht.
Die sechs wichtigsten Politikfelder, in denen man festmachen kann, ob Trump tatsächlich einen Neustart wagt, möchte ich in einer Artikelreihe hier vorstellen. Diese Felder sind:

USA als einzige Weltmacht – Hält Trump an der Hegemonie Amerikas fest?

Chaos als Ordnungsprinzip – Stoppt Trump die Destabilisierung ganzer Länder durch US-gesteuerte Anschläge und Migrationswellen?

Der Feind aus Moskau – Reicht Trump Putin die Hand und beendet die amerikanische Aufrüstung?

Die Zerstörung des Nahmittelostens – Kann Trump die zerstörten muslimischen Länder in den Frieden entlassen?

Die Militarisierung Afrikas – Löst Trump die US-Stützpunkte in Afrika auf und zieht seine auf dem Kontinent verstreuten Truppen zurück?

Die Rückeroberung Südamerikas – Beendet Trump die unter Obama mit Nachdruck betriebene Gegenrevolution gegen die linken Regierungen?

Beendet Trump den US-Interventionismus?

In seinen Wahlkampfreden hat der frisch vereidigte US-Präsident wiederholt gesagt, er werde das Konzept der weltweiten Interventionen nicht weiter fortführen. Wird er Truppen aus Übersee zurückholen? Wird er Militärbasen in anderen Kontinenten schließen? Wenn er das tatsächlich umsetzt, wird er auf harten Widerstand der US-Geheimdienste und einiger einflussreicher Militärs stoßen.

Der vollstaendige Artikel bei: AnderweltOnline (http://www.anderweltonline.com/politik/politik-2017/die-neue-weltordnung-30-beginnt-mit-trump-eine-neue-aera/)


Shitstorm gegen Trumps Sohn, den Grosswildjäger:


Kein Scheixsshaufen ist klein genug um nicht als Bashing gegen Donald Trump missbraucht zu werden.

In alter Nazi-Manier wird der 45.Praesident Trump fuer die "Schandtaten" seiner Familie bis ins letzte Glied verantwortlich gemacht.

In vielen Naturschutzgebieten in Afrika, die vom WWF mitgestaltet worden sind, darf auf Grosswildjagd gegangen werden. Da darf man Löwen schiessen und
auch Elefanten - auf der anderen Seite zieht der WWF den Leuten das Geld aus der Tasche mit seiner "Rettet die letzten Elefanten"- Kampagne. Selbst schuld, wer darauf hereinfällt.

Letztes Jahr wurde Prinz Charles zum Präsidenten vom WWF England gewählt.
Es gibt wohl in ganz England niemand, der mehr Spass daran hat, auf Tiere jeder Art zu schiessen. Quelle: tierschutz-tierrecht

Donald Trump Jr. verteidigt Grosswildjagd
«Haben grössten Respekt vor der Natur»
Die jungen Trumps lieben es zu jagen – mit Vorliebe auch Exotisches. Jetzt verteidigen sie ihr blutiges Hobby.

Die Söhne des Geschäftsmanns Donald Trump (65)  – Donald Jr. (34) und Eric – (28) schiessen gerne auf Tiere. Dafür fuhren sie im letzten Jahr extra nach Zimbabwe auf Jagdsafari. Ihre exotische Beute: Ein Elefant, ein Krokodil, ein Kudu, eine Zibetkatze und einen Wasserbüffel. Die Fotos ihrer Trophäen gingen um die Welt und riefen Tierschützer auf den Plan.

Der Druck der Öffentlichkeit zwingt die Millionärsbrüder nun Stellung zu nehmen: «Wir haben den grössten Respekt vor der Natur und haben immer innerhalb des geltenden Gesetzes und der Richtlinien gejagt», so die beiden auf «E! News». 
«Wir liebes es zu reisen und in den Wäldern zu sein.» Sie seien beide begeisterte Naturburschen und schon von ihrem Grossvater zum Fischen und Jagen gebracht worden – der ihnen alllerdings eingeschärft habe, dass nichts genommen und dann verschwendet werden sollte.
Donald Trump Jr. sagt: All seine getöteten Tiere seien verwendet worden, um einheimische Dorfbbewohner zu ernähren!

«Ich kann versichern, dass es nicht verschwenderisch war. Die Dorfbewohner waren so glücklich über das Fleisch, dass sie sonst nicht oft essen können. Sehr dankbar.» Und: «Dies sind keine gefährdeten Tiere, zu Ihrer Information.»

Die Tierschutzorganisation PETA sieht das alles ein wenig anders und liess die beiden Brüder nicht so einfach davon kommen: «Wenn die jungen Trumps den Nervenkitzel suchen, sollten sie Skydiving oder Bungee Jumping in Erwägung ziehen. Oder in die Fussstapfen ihres nichtjagenden Vaters treten und sich im Geschäft behaupten – nicht beim Jagen.»

Und was sagt der Vater der beiden dazu? Der bleibt kritisch, aber loyal:

 «Meine Söhne lieben es zu jagen. Sie sind Jäger und sind gut darin. Ich selbst glaube nicht an die Jagd und bin erstaunt darüber, dass es ihnen gefällt.» Schnell fügte er hinzu: «Ich weiss, dass alles was sie getan haben zu 100 Prozent okay in Bezug auf die Richtlinien der Jagdgemeinschaft war.»

Quelle: Blick (http://www.blick.ch/people-tv/international/donald-trump-jr-verteidigt-grosswildjagd-haben-groessten-respekt-vor-der-natur-id1805490.html)

Eine 19-jährige Texanerin posiert mit getöteten Löwen und Elefanten. Großwildjagd-Gegner wollen daraufhin ihre Facebook-Seite sperren lassen. Das Mädchen verteidigt sich, das Hobby sei Artenschutz.

(http://arhiva.alo.rs/resources/img/01-07-2014/single_news/1283491-35.jpg)

Vor der heftigen Kritik, die ihr seit Tagen in der Öffentlichkeit entgegenschallt, knickt die Sport- und Marketing-Studentin an der Texas Tech University in Lubbock jedoch nicht ein. Sie werde auch weiterhin jagen, versichert sie. Denn es gehe ihr um den Schutz und die Erhaltung der Tierarten. Um 1900 habe es weniger als 50 Weiße Rhinozerosse in Afrika gegeben, heute seien es über 20.000. Grund dafür sei nicht zuletzt der legale Jagdtourismus, argumentiert die junge Frau und verweist darauf, dass auch Teddy Roosevelt Großwildjäger gewesen sei: „Ich liebe Teddy!“

Quelle: Welt (https://www.welt.de/vermischtes/article129821078/Die-ungezuegelte-Teenager-Lust-an-der-Grosswildjagd.html)

(https://abload.de/img/nfrk9s3l.png) (http://abload.de/image.php?img=nfrk9s3l.png)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 27. Januar 2017, 20:37:44

Übrigens: Ein frohes chinesisches neues Jahr. Das wird das Jahr des Trampeltiers

ist der "Spuk" dann im nächsten Jahr vorbei  ;] [-] ]-[

ich hoffe mal das Europas Politiker sich eine "scheibe" vom Mexikanischen Präsidenten abschneiden, wie sagte doch schon O K Eier, wir brauchen Eier, der hat (bisher) welche  [-] [-] [-].
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 27. Januar 2017, 20:58:09

U.S.A: Trump lässt Mauer zu Mexiko bauen, nach 5 Tagen im Amt ist diese bereits 3.700km lang

lg

wesentlich billiger währe eine Mauer um den Trump Tower
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 27. Januar 2017, 21:07:25
Soll mal Einer erklaeren, was denn ein GRENZE ist ?

Sein soll ?

Doch um "Ewas" abzu-grenzen, oder ?

Soll denn eine GRENZE "offen" sein ?

So ein Affen-Theater.  Viel Wind um nix.

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. Januar 2017, 21:22:16

Zur Wissensbildung abseits des Trump-Bashings:

So sieht die Mauer heute aus (und nein, sie hat nicht Trump gebaut):

(http://www.trbimg.com/img-5756f528/turbine/la-1465316806-snap-photo/650/650x366)

Die aktuelle befestigte Mauer (mit allem, was die Berliner Mauer auch kannte) wurde unter Ronald Reagan begonnen und unter allen folgenden Präsidenten - auch unter Bill Clinton und Barack Obama - weiter befestigt und ausgebaut.

Und an ihr sterben JEDES JAHR mehr Menschen, als in 40 Jahren insgesamt an der Berliner Mauer. Auch unter Bill Clinton. Auch unter Barack Obama.

Trump will also nichts anderes machen, als alle Präsidenten vor ihm: Er will diese Mauer weiter befestigen. Vor allem unterirdisch, denn Schlepper und Schmuggler bauen seit Jahrzehnten bevorzugt Tunnel unter dem Zaun. Und die sind teilweise bis zu 500 Meter lang, reichen also weit hinter den Bereich, den man von US-Seite aus mit automatischen Sicherungsanlagen (Kameras, Infrarot-Sensoren, Flutlicht, etc.) bewacht.

Die einzige Alternative wäre "noch mehr Grenzschutz-Personal". Doch das kostet auch noch mehr. Und das Geld hat man einfach nicht...

Quelle: gutefrage.net

(https://abload.de/img/memasvzta.png) (http://abload.de/image.php?img=memasvzta.png)
Donald Trump will entlang der mehr als 3000 Kilometer langen Grenze zwischen den USA und Mexiko eine Mauer errichten. Ein knappes Drittel davon ist bereits vorhanden. – Grenzabschnitt nahe Sunland Park, New Mexico, USA. (Bild: Josè Luis Gonzalez / Reuters)

Weitere Bilder der bereits bestehenden Mauer: .nzz.ch (https://www.nzz.ch/bildstrecken/bildstrecke/usa-mexiko-alltag-am-grenzzaun-ld.142030#lg=1&slide=0)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 27. Januar 2017, 21:42:00
Hallo Benno


Nun übertreibst Du es aber mit der Länge Deiner Beiträge. Siehe z.B. http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19012.msg1243756#msg1243756 und http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19012.msg1243666#msg1243666 .

Solche Beiträge kann man in 3 Beiträge aufteilen und dann mit ca. 1 Minute Abstand nacheinander posten.

Ansonsten werden künftig solche überlangen, kaum gegliederten Beiträge trotz des interessanten Inhalts im Thema >>Bennos Beitraege wurden von einigen als zu ausfuerhlich bezeichnet (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18859.0)<< landen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 27. Januar 2017, 22:52:40
Finde ich auch, Benno soll den Mund halten  :]
sorry, die Presse war gemeint, natuerlich die boese Presse  ???
Zitat
 
Trumps Chefstratege teilt aus

Bannon: Medien sollen den Mund halten
 
 In einem Telefoninterview wettert der frühere Chef des auf Internetportals "Breitbart" gegen die "Mainstream-Medien": Sie hätten immer noch nicht begriffen, "warum Donald Trump der Präsident ist."
   
  sonst gibt was auf die Ohren ,  ist das klar  {:}
[url] http://www.n-tv.de/politik/Bannon-Medien-sollen-den-Mund-halten-article19660052.html] http://www.n-tv.de/politik/Bannon-Medien-sollen-den-Mund-halten-article19660052.html][url] http://www.n-tv.de/politik/Bannon-Medien-sollen-den-Mund-halten-article19660052.html   (http://[url=http://www.n-tv.de/politik/Bannon-Medien-sollen-den-Mund-halten-article19660052.html)[/url]  Maulkorb fuer die , die zuviel ueber  den netten Herren schreiben  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. Januar 2017, 23:45:32

Ach ist das traurig!

(https://karleduardskanal.files.wordpress.com/2017/01/refudschies-nicht-willkommen.jpg)

Der amerikanische Präsident entzieht allen Städten die finanzielle Unterstützung, die Illegale beherbergen. Wo doch kein Mensch illegal ist! Sich nur illegal irgendwo aufhält. Auf Kosten der weißen arbeitenden Klasse. Und auch der arbeitenden Schwarzen und Latinos. Die Staatsbürger der USA sind. Der Präsident läßt also alle die Kommunen nicht mehr finanziell fördern, die gegen geltendes Recht verstoßen.

Ist der denn Irre?

Hingegen fördert die Bundesregierung in Deutschland und auch die Länderregierungen die finanziell, die in regelmäßigen Abständen das Eigentum der Bürger zerstören und Gewalttaten gegen Personen begehen. Vom Steuergeld derer, deren Autos, Geschäfte oder Gaststätten demoliert oder die zusammengeschlagen werden. Weil das in Deutschland als normal gilt.

Von Björn Höcke gibt es dazu einen netten Beitrag im Landtag Thüringens. Zur Finanzierung dieser Leute.

https://youtu.be/-1Yzue16GzM

Quelle: Karl Eduards Kanal (https://karleduardskanal.wordpress.com/2017/01/27/ach-ist-das-traurig/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 28. Januar 2017, 00:49:07
Es sieht gar nicht so toll aus für das Wirtschaftswachstum im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, die Daten fürs vergangene Jahr :

http://www.onvista.de/news/us-wirtschaft-waechst-so-schwach-wie-seit-jahren-nicht-mehr-53507211


Dass sich mit weltpolitischen "Trampelnomics" im laufenden Jahr noch gross was draufsatteln lässt ist vorerst reines Wunschdenken...

Wenn demzufolge der Dow demnächst wieder unter die 20 000 rutscht, könnte man auch darüber nachdenken, ihn zu shorten...  {--

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 28. Januar 2017, 01:08:34

Trump erbt schwächstes US-Wirtschaftswachstum seit Jahren

(http://novilist.hr/var/novilist/storage/images/vijesti/svijet/bijela-kuca-smislila-kako-ce-meksiko-financirati-gradnju-zida-na-svojoj-granici/9770071-1-cro-HR/Bijela-kuca-smislila-kako-ce-Meksiko-financirati-gradnju-zida-na-svojoj-granici_ca_large.jpg)
U.S. President Donald Trump walks through the Colonnade to the Oval Office after returning to the White House in Washington, U.S., January 26, 2017. REUTERS/Joshua Roberts - RTSXJSF

Washington US-Präsident Donald Trump startet mit der Hypothek des schwächsten Wirtschaftswachstums seit Jahren ins Amt.

Es lag 2016, unter seinem Vorgänger Barack Obama, bei 1,6 Prozent - das niedrigste Plus seit 2011.

Vor allem der starke Dollar, gegen den Trump beständig wettert, bremste die Exporteure zum Jahresende aus, wie das Handelsministerium am Freitag mitteilte.

Viele Investoren setzen darauf, dass der im Januar ins Amt eingeführte neue Präsident mit billionenschweren Investitionen in die Verkehrswege und radikalen Steuersenkungen die Wirtschaft befeuert.

Insbesondere die Ausfuhren bremsten im Schlussquartal das Wachstum. Sie gingen um 4,3 Prozent zurück - das stärkste Minus seit Anfang 2015. Sojabohnen hatten sich nach Missernten in Südamerika im Sommer als US-Exportschlager erwiesen, wurden zum Jahresende hin jedoch nicht mehr so stark nachgefragt. "Trotz dieses Sondereffekts bei Agrargütern dürfte sich Präsident Trump in seiner Meinung bestätigt fühlen, dass unfaire Handelspraktiken anderer Länder die USA Wachstum und Arbeitsplätze kosten und daher Gegenmaßnahmen der US-Regierung erfordern", meinte Commerzbank-Chefökonom Krämer.

Doch für die Einzelhändler, die auf ein gutes Weihnachtsgeschäft zurückblicken, stehen die Zeichen auf Wachstum: Das Barometer der Universität Michigan zum Verbrauchervertrauen stieg im Januar mit 98,5 Punkten auf den höchsten Wert seit Anfang 2004.

Quelle zum Weiterlesen: Reuters (http://de.reuters.com/article/usa-bip-idDEKBN15B1IT)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 28. Januar 2017, 06:28:05
 ??? gehn wir jetzt zum Traualter ? Hand in Hand  :]
  http://www.msn.com/en-gb/news/world/donald-trump-and-theresa-may-caught-holding-hands-in-white-house-photo/ar-AAmk840?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP   (http://www.msn.com/en-gb/news/world/donald-trump-and-theresa-may-caught-holding-hands-in-white-house-photo/ar-AAmk840?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP)
Meine Frau hat nichts dagegen,  sie ists ja gewoehnt  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: pierre am 28. Januar 2017, 08:26:50

U.S.A: Trump lässt Mauer zu Mexiko bauen, nach 5 Tagen im Amt ist diese bereits 3.700km lang

lg

wesentlich billiger währe eine Mauer um den Trump Tower

Das machen die Deutschen vor.
Statt einen "Zaun" an der Grenze, egal ob aus Draht, Steinen oder Sicherheitsbeamten, bauen sie dann lieber die Zaeune um Weihnachtsmaerkte, Oktoberfeste, und Domplatten.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 28. Januar 2017, 08:53:35
Statt einen "Zaun" an der Grenze, egal ob aus Draht, Steinen oder Sicherheitsbeamten, bauen sie dann lieber die Zaeune um Weihnachtsmaerkte, Oktoberfeste, und Domplatten.

Das zeigt doch wie eierlos Deutschland geworden ist
 (https://www.cosgan.de/images/more/bigs/i240.gif) allen EU und Merkel Befüreortern
  (https://www.cosgan.de/images/more/bigs/e136.gif)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: pierre am 28. Januar 2017, 09:11:34

Das zeigt doch wie eierlos Deutschland geworden ist


Nicht eierlos, sondern schizophren.
Wer was gegen Zaeune und Mauern hat, kann ja mit seinem Jaegerzaun zu Hause am Reiheneckhaus mit dem Abbau beginnen, und die Berliner Politkkaste ihre monstroesen Absperrungen im Regierungsviertel neutraslisieren.
Auch Angeln ohne Angelschein, Parken im Halteverbot, oder ein Fahrrad ohne Klingel zu fahren wird nach wie vor mit vollem Eireinsatz mit der absoluten Haerte des Gesetzes verfolgt.
Aber in diesem Fred solls ja eigentlich um die USA gehen. Daher sorry for OT.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 28. Januar 2017, 11:12:22

Noch ein kurzer Nachtrag zu meinem Beitrag #97 bzgl. Antrittsrede Trump
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19012.msg1243347#msg1243347 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19012.msg1243347#msg1243347)

Wie sich jetzt herausstellt, schiesst sich CNN ein Eigentor, indem sie REALE Bilder davon ins Netz gestellt haben - allerdings, als sie das Echo
gemerkt haben, wurde dies blitzartig wieder abgeschaltet - allerdings zu spät!

http://edition.cnn.com/interactive/2017/01/politics/trump-inauguration-gigapixel/ (http://edition.cnn.com/interactive/2017/01/politics/trump-inauguration-gigapixel/) - Service unavailable

Aber:

https://www.facebook.com/HinterKulissen/videos/1263237833757888/ (https://www.facebook.com/HinterKulissen/videos/1263237833757888/)

Hierr sieht man deutlich die Menschenmassen!

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 28. Januar 2017, 11:29:02
Aber:

https://www.facebook.com/HinterKulissen/videos/1263237833757888/ (https://www.facebook.com/HinterKulissen/videos/1263237833757888/)

Hierr sieht man deutlich die Menschenmassen!

Nicht nur dass CNN sich ein Eigentor geschossen hat, praktisch die gesamte westliche Presse hat die "Fakebilder" genuesslich uebernommen und den Pressesprecher laecherlich gemacht.
Ob wir da jemals eine Korrektur zu lesen bekommen  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 28. Januar 2017, 12:08:40

(http://www.ammoland.com/wp-content/uploads/2017/01/Trump-Media-SmackDown-Fake-News-600x429.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 28. Januar 2017, 14:06:13
Der Heilsbringer
Das Bild ist schon  :-X

http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html  eine Aussage wert  ]-[

Ach so, die hatten die Bilder vor der Inauguration gemacht  :]
Eh WURST, er schwebt ja ueber alles.

edit: Link korrigiert
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 28. Januar 2017, 14:20:17
Der Heilsbringer
Das Bild ist schon  :-X
[/[url=http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html][/[url=http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html][/[url]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html][/[url]  http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html    (http://[/[url=http://www.n-tv.de/politik/Trump-laesst-keine-Muslime-mehr-ins-Land-article19671127.html)url]  eine Aussage wert  ]-[
Ach so, die hatten die Bilder vor der Inauguration gemacht  :]
Eh WURST, er schwebt ja ueber alles.

Die Adresse ist ungültig   
Wahrscheinlichste Ursachen:
•Die Adresse enthält eventuell einen Tippfehler.
•Der Link, auf den Sie geklickt haben, ist eventuell nicht mehr aktuell.   
Mögliche Vorgehensweise:
  Geben Sie die Adresse erneut ein. 
   Gehen Sie zur vorherigen Seite. 
 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 28. Januar 2017, 14:41:33

Der Heilsbringer

 :]

Eh WURST, er schwebt ja ueber alles.


Der Lagerfeld kann ja eventuell mit der Wurst etwas anfangen aber ausgerechnet der Frauenkenner Donald Trump ?

(https://abload.de/img/klwqgur4.png) (http://abload.de/image.php?img=klwqgur4.png)(https://www.toonpool.com/user/20106/files/donald_trump_2499425.jpg)

(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/03/41/50/034150d8be70318c0cc9d4693598c296.jpg)

(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/f4/4d/bb/f44dbb04e6e773958d7180944548a265.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 28. Januar 2017, 16:53:46
Die britische Regierungschefin frisst Kreide, nachdem Trump das Ende (oder Zurueckfahren) der amerikanischen Interventionen fuer einen Umsturz in fremden Laendern angesagt hat.

http://parstoday.com/de/news/world-i23027-britische_regierungschefin_may_kritisiert_westliche_einmischung_in_angelegenheiten_anderer_l%C3%A4nder (http://parstoday.com/de/news/world-i23027-britische_regierungschefin_may_kritisiert_westliche_einmischung_in_angelegenheiten_anderer_l%C3%A4nder)

Merkel, Hollande und andere Nichtregierungschefs schweigen dagegen mit offenem Mund. Offensichtlich hats ihnen die Sprache verschlagen, die paar Ruelpser, die sie hin und wieder abgeben sind zum Schmunzeln. Oder Aergern, wenn man bedenkt, dass das unsere Fuehrer+innen sind  >:

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 28. Januar 2017, 17:19:04
franzi, die Tommies waren doch schon immer Scheichellecker der USA.  :-X
Das trojanische Pferd in Europa.
Jetzt schlucken sie auch noch die Kroete Trump  {:}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 28. Januar 2017, 17:29:53
Ja, und daher Mit"demokratieverbreiter".

Aus Bennos Link zu "opposition24"

Zitat
. . . .Wenn ein Obama, Friedensnobelpreisträger und Merkels Busenkumpel, im Nahen Osten bombt und in Syrien einen Krieg anzettelt, während er Geschäfte mit saudi-arabischen Ölmagnaten abwickelt, dann ist das schon irgendwie in Ordnung für die deutsche Übermacht des Hochmoralischen. Ebenso „okay“ und „yes we can“ wie der Wirtschaftskrieg gegen deutsche Firmen, das abgehörte Merkel-Telefon oder das Freihandelsabkommen mit seinen diversen Schattengerichten. Aber ein Trump, der sich als Außenseiter zum Präsidentenamt kämpfte, der TTIP ablehnt und für den Putin kein Erzivale ist, der statt Neusprech Klartext redet, geht nicht in die Betonköpfe der deutschen Ideologen, der wird folglich von ihnen mit Fremdschämfaktor diffamiert.. . . .

http://www.geolitico.de/2017/01/27/die-angst-der-heuchler-vor-trump/ (http://www.geolitico.de/2017/01/27/die-angst-der-heuchler-vor-trump/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 28. Januar 2017, 17:32:32
franzi,   warten  und nochmals abwarten  :]
Noch ist nicht aller Tage abend.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: rampo am 28. Januar 2017, 18:10:42

Jetzt schlucken sie auch noch die Kroete Trump  {:}

So wie du die Kroete , Griechenland geschluckt  hast . :]

Herr Nagel.

Fg. [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 28. Januar 2017, 18:37:08


franzi, die Tommies waren doch schon immer Scheichellecker der USA.  :-X  {:}


Die Trump-Basher leben bekanntlich seit dem Brexit und Donald Trump's Praesidentschaft in einer laengst vergangenen Zeit.

(http://68.media.tumblr.com/ba3d9e19e1b0b89c12dbb8e6f5c238a1/tumblr_o7t5qmQS8Y1r8kiyko1_500.jpg)

Um dieses Thema USA/Grossbritannian textlich nicht zu umfangreich zu gestalten zur Vereinfachung der Loesung dazu leicht verstaendliche Cartoons.

Die Zeit vor May und Trump:

(http://static.guim.co.uk/sys-images/Guardian/Pix/pixies/2012/7/16/1342476684172/Steve-Bell-17.07.12-001.jpg)

Die Tommies als Speichellecker der USA:

(https://static-secure.guim.co.uk/sys-images/Guardian/Pix/pictures/2009/1/14/1231896919311/14.01.09-Steve-Bell-award-001.jpg)

Grossbritannien und die USA sind unter Trump gleichberechtigte Partner:

(https://abload.de/img/qtqba0w.png) (http://abload.de/image.php?img=qtqba0w.png)

..welche hoffentlich die Welt von dem Unrat den die "Gutmenschen" auf der Erde angehaeuft saeubern werden.

(http://i1.wp.com/pbs.twimg.com/media/CzfYp7RWgAAEISy.jpg?resize=554%2C397&ssl=1)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 28. Januar 2017, 18:41:35
...in den letzten Tagen konnte man wieder einiges Lesen zu den "Märschen der Frauen". In den USA - wie zuletzt öfter - Madonna - vorneweg.
Da frag ich mich, wie kann diese Frau überhaupt Zeit dafür haben ? Die müßte doch gar nicht sprechen können, weil sie ja wohl noch monatelang
schwarze, weiße, gelbe Schw. zu bearbeiten hat, oder war das nicht vor der Wahl ihr Versprechen??

Vermutlich war der Andrang dann doch nicht so groß  ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 28. Januar 2017, 19:02:11

https://youtu.be/4ciaexTELAk
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 28. Januar 2017, 19:26:20
Nach seitenlangen Diskursen und ellenlangen youtubes die man nicht gesehen haben muss wieder was kurzes  zum Auflockern...

https://www.facebook.com/tennews/videos/1095279340542372
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 29. Januar 2017, 03:45:13

Die Chinesen und einige Staaten in der Welt haben zwar eine andere Meinung als der Moderator namtok, welches "Tierische Jahr" am 1.JIA GWEE - IMLEK 2568 also am morgigen Tag als Jahr des Hahns beginnt.

Ein Trampeltier befindet sich nicht darunter !

Dann halt die Fabel vom Hahn und dem Hühnerhaufen :    ;)

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/16299278_1797457070514769_9017477647763576778_n.jpg?oh=97b2163b2ae386b7749a004096c67dc5&oe=5914D706)

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/16195046_781962431957170_5585485905676124692_n.jpg?oh=981f690985ed39eae81ced43eb01642c&oe=594BBD9E)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 29. Januar 2017, 06:17:01
Skandal!

Zitat
In Trumps Erklärung zum Holocaust tauchen Juden nicht auf

https://www.welt.de/politik/ausland/article161602517/In-Trumps-Erklaerung-zum-Holocaust-tauchen-Juden-nicht-auf.html (https://www.welt.de/politik/ausland/article161602517/In-Trumps-Erklaerung-zum-Holocaust-tauchen-Juden-nicht-auf.html)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 29. Januar 2017, 07:58:37

(https://abload.de/img/lktx3j6g.png) (http://abload.de/image.php?img=lktx3j6g.png)

Der Größenwahn geht um

Viele Politiker in Deutschland sind doppelt gestraft. Bereits befallen von der Seuche der Realitätsverweigerung werden sie auch noch von einer weiteren, schweren Erkrankung heimgesucht: dem Größenwahn!

Ganz vorne dabei in den Reihen dieser größenwahnsinnigen Spezies steht Claudia Roth. Sie legt Trump nahe, dass er bald verstehen müsse, dass er eines der mächtigsten Ämter der Erde bekleide! Frau Roth, was glauben Sie denn, was Trump glaubt, für welches Amt er sich da wohl beworben hat? Manager einer grünen Veggi-Burger-Bude? Leiter eines Pflegeheimes voller Alzheimer-Patienten?

Wahrheits- und Denunzationsminister Heiko Maas warnt den Präsidenten gar heftig: „Be careful Mr. President“, twitterte er selbstbewusst an Trumps Twitter-Account. Das muss die Schweißperlen auf Trumps Stirn getrieben haben vor Angst …

Steinmeier, der designierte Bundespräsident (den Sie nicht wählen dürfen), nannte Trump einst einen Hassprediger, vermied es, dem Wahlsieger zu gratulieren und belehrte ihn stattdessen, dass er die in den USA entstandenen Gräben zuschütten müsse. So baut man todsicher eine gute Beziehung auf!

Sein Wunschnachfolger im Amte, Sigmar „das Pack“ Gabriel teilte noch heftiger aus: Trump sei der „Vorreiter einer neuen autoritären und chauvinistischen Internationale“ geiferte er, der möglicherweise zukünftig als Außenminister für ein gutes Klima zu anderen Ländern und vor allem zu den Bündnispartnern zu sorgen hat!

(https://abload.de/img/kglikd5.png) (http://abload.de/image.php?img=kglikd5.png)

Die Aufzählung ließe sich noch um einige Vertreter dieser Spezies erweitern, ...

Offensichtlich verkennen all diese Herrschaften die Position, in der sie sich befinden. Trump hat keineswegs die Aufgabe, es diesen Leuten recht zu machen. Er hat zunächst dafür zu sorgen, dass es den Menschen in seinem Lande gut geht. Aber offensichtlich haben sich deutsche Politiker schon derart daran gewöhnt, gegen das eigene Volk zu regieren, dass sie das auch von Politikern und Staatsoberhäuptern anderer Länder erwarten.

Der vollstaendige Artikel bei: Der Wahnsinn der Welt aus deutscher Sicht (http://klapsmuehle-online.de/der-groessenwahn-geht-um)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 29. Januar 2017, 08:13:58
aus obigem Link von Benno

Zitat
Ach ja, Herr Müller, eines muss ich da noch erwähnen: Wussten Sie, dass Mexiko an seiner Grenze zu Guatemala schon seit Jahren seine Grenzanlagen massiv ausgebaut hat, um illegale Einwanderung aus Süd- und Mittelamerika einzudämmen?

Das sieht dann in etwas so aus:

https://www.google.co.th/search?q=fence+between+mexico+and+guatemala&biw=1920&bih=988&source=lnms&tbm=isch&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwirnvnplebRAhVHqo8KHYfxA_wQ_AUIBigB

Mexico, das Land zwischen Zaeunen  :-)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 29. Januar 2017, 09:35:02
Um eventuelle Zweifel durch die schwierig zu recherchierende Bildersuche "fence between mexico and guatemala" auszuraeumen, ein klares Bild wie es dort an der Grenze aussieht:

Für die mehreren Hundert, vorwiegend aus den mittelamerikanischen Staaten Guatemala, Honduras, El Salvador und Nicaragua stammenden Menschen, die auf ihrem Weg in die USA täglich ohne gültige Papiere die mexikanische Grenze überqueren, scheint diese Aussage jedoch nicht zu gelten. Alleine zwischen Januar und Dezember des vergangenen Jahres wurden nach Angaben (2) des Nationalen Migrationsinstitutes (INM) 69.816 Staatsangehörige der oben genannten Länder aus Mexiko in ihre Herkunftsstaaten deportiert.

Mit finanzieller Unterstützung der USA und gegen die Zusicherung eines Gastarbeiterprogramms für mexikanische Staatsbürger begann die mexikanische Regierung unter Präsident Vicente Fox mit der Vorbereitung des “Plan Sur”, eines Programms zur weitgehenden Abschottung der 962 Kilometer langen Grenze zwischen Mexiko und Guatemala, das am 4. Juni 2001 offiziell in Kraft trat ( “Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten” (7)).

(http://www.quetzal-leipzig.de/wp-content/uploads/Land/Mexiko/Mexiko_Grenze_20061205_Foto_Omar_Omar.jpg)

Angehörige der bereits 1996 gegründeten Sondereinheit “Beta Sur” verhafteten und deportierten bereits in den ersten beiden Juniwochen des Jahres 2001 ca. 6000 Migranten ohne gültige Papiere und alleine zwischen Oktober und Dezember jenes Jahres starben 68 Menschen bei dem Versuch sich der Festnahme durch die mexikanischen Sicherheitsbehörden zu entziehen.

Quelle{ Quetzal - Leipziger Lateinamerika Verein (http://www.quetzal-leipzig.de/lateinamerika/mexiko/mexiko-betreten-verboten-19093.html)

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"  - 25. November 2005

Dieser Plan zielt auf eine "Versiegelung" der mexikanischen Südgrenze im Sinne US-amerikanischer Interessen, um vorgelagerte Barrieren für Migranten aus Mittel- und Südamerika zu errichten. Der Plan Sur wird nicht nur direkt am mexikanisch-guatemaltekischen Grenzstreifen angewandt, sondern in allen südmexikanischen Bundesstaaten bis weit ins Landesinnere hinein. Dort wurden 26 Posten der Migrationspolizei errichtet, an denen 1000 spezialisierte Beamte rund um die Uhr im Einsatz sind, die sich darüber hinaus mit den Soldaten und Polizeibeamten dieser hochmilitarisierten Region koordinieren.

Hinzu kommen die 1990 ins Leben gerufenen Sondereinheiten der mexikanischen Migrationspolizei namens Grupo Beta, die an der mexikanischen Süd- sowie an der Nordgrenze zu den USA eingesetzt werden. Ihr eigentlicher Auftrag besteht nicht darin, Migranten aufzugreifen, sondern sie zu schützen, sie zu beraten, und Straftaten im Zusammenhang mit der Migration zu verhindern. Die Beamten der Grupo Beta verhaften jedoch auch Schleuser und verhindern, dass Migranten die Grenzen an Stellen passieren, die ihr Leben gefährden könnten. Dabei spielen sie eine zwiespältige Rolle: Tatsächlich werden Migranten häufig von bewaffneten Banden überfallen und ausgeraubt - doch ebenso häufig von Angehörigen der diversen mexikanischen Polizeikorps. Auch Angehörigen der Grupo Beta selbst wird vorgeworfen, wiederholt Erpressungsaktionen und Übergriffe gegenüber MigrantInnen verübt zu haben.

Der Plan Sur führt immer wieder zu diplomatischen Protesten seitens mittelamerikanischer Regierungen gegen Mexiko. So beklagte der nicaraguanische Minister Genaro Muñiz in der hondurenischen Tageszeitung El Heraldo, Mexiko hat sein gesamtes Territorium in eine Grenze für uns verwandelt. Die Grenze der USA beginnt in Chiapas und endet am Rio Bravo, das heißt, die eigentliche Grenze stellen nicht mehr die Vereinigten Staaten von Amerika dar, sondern die Vereinigten Staaten von Mexiko.

Während der Plan Sur seit Juli 2001 umgesetzt wird und seitdem jährlich um die 200.000 vor allem mittelamerikanische Migranen auf US-Kosten aus Mexiko nach Guatemala und von dort in ihre Heimatländer abgeschoben werden, sind die Verhandlungen um das Migrationsabkommen seit den Anschlägen vom 11. September 2001 ins Stocken geraten. Die USA machen immer mehr Sicherheitsaspekte zur Bedingung, und die mexikanische Regierung, die durch das 1994 in Kraft getretene nordamerikanische Freihandelsabkommen NAFTA vielfach von der US-Politik abhängig ist, spielt mit.

Quelle: Heise Medien - /Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten (https://www.heise.de/tp/features/Niemand-hat-die-Absicht-eine-Mauer-zu-errichten-3403611.html)

(http://www.aktivist4you.at/wordpress/wp-content/uploads/2017/01/16265259_10154845442201878_2797648631059227998_n.jpg)

Mexiko: Betreten verboten! - Mexiko hat selbst eine Mauer gebaut!

Ich möchte einigen ihr zementiertes Weltbild nicht mit unangenehmen Fakten ins Wanken bringen, aber...es tut mir leid!

Wenn die mexikanische Regierung Donald Trump wegen dessen Plan zur Errichtung einer Mauer kritisiert, so ist das mindestens (!) Heuchelei!

Denn an Mexikos Südgrenze zu Guatemala und Belize steht...eine Mauer!!!

Dieses Faktum sollten auch einige "Qualitätsjournalisten" zur Kenntnis nehmen (Stichwort: postfaktisch).

Seit Mexikos amtierender Präsident Felipe Calderón, die am 11. Juni 2005 von seinem Vorgänger Vicente Fox unter dem Namen „México Seguro“ („Sicheres Mexiko“) gestartete Operation gegen das „organisierten Verbrechen“ auch auf den Süden des Landes ausgeweitete, hat sich die Situation der Migranten noch weiter verschlechtert. Die alltägliche Gewalt an Mexikos „Vergessener Grenze“ hat inzwischen ein solches Ausmaß erreicht, dass die Direktorin der Organisation Sin Fronteras, Fabienne Venet, der mexikanischen Regierung bereits das Recht abspricht, die USA wegen der Diskriminierung mexikanischer Einwanderer zu verurteilen. In einem Interview mit der Tageszeitung „La Jornada“ sagte sie: „In Mexiko haben wir nicht die moralische Qualität die Politik der Vereinigten Staaten zu kritisieren, weil hier der Missbrauch der Migranten und die schwerwiegenden Verstöße gegen ihre Rechte weitergehen.“

Mit finanzieller Unterstützung der USA und gegen die Zusicherung eines Gastarbeiterprogramms für mexikanische Staatsbürger begann die mexikanische Regierung unter Präsident Vicente Fox mit der Vorbereitung des „Plan Sur“, eines Programms zur weitgehenden Abschottung der 962 Kilometer langen Grenze zwischen Mexiko und Guatemala, das am 4. Juni 2001 offiziell in Kraft trat ("Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"). Angehörige der bereits 1996 gegründeten Sondereinheit „Beta Sur“ verhafteten und deportierten bereits in den ersten beiden Juniwochen des Jahres 2001 ca. 6000 Migranten ohne gültige Papiere und alleine zwischen Oktober und Dezember jenes Jahres starben 68 Menschen bei dem Versuch sich der Festnahme durch die mexikanischen Sicherheitsbehörden zu entziehen.

Quelle:Heise Medien - Mexiko: Betreten verboten (https://www.heise.de/tp/features/Mexiko-Betreten-verboten-3417603.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Boy am 29. Januar 2017, 13:58:26
You Are More Than 7 Times As Likely To Be Killed By A Right-Wing Extremist Than By Muslim Terrorists

(https://cdn-images-1.medium.com/max/800/0*AWwYltPNSisQi3ec.jpg)

https://thinkprogress.org/you-are-more-than-7-times-as-likely-to-be-killed-by-a-right-wing-extremist-than-by-muslim-terrorists-417f3c3461db#.gqi0ulyuq
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Boy am 29. Januar 2017, 14:32:00
Gericht bremst Trumps radikalen Einreise-Erlass

Donald Trumps Einreiseverbot für Flüchtlinge und Menschen aus sieben muslimischen Staaten löst Schockwellen aus, an US-Flughäfen kam es zu Massenprotesten. Ein Bundesgericht schob dem Dekret teilweise einen Riegel vor...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-einreisestopp-spaltet-die-usa-a-1132193.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 29. Januar 2017, 15:03:41

Zitat

Der Größenwahn geht um

Viele Politiker in Deutschland sind doppelt gestraft. Bereits befallen von der Seuche der Realitätsverweigerung werden sie auch noch von einer weiteren, schweren Erkrankung heimgesucht: dem Größenwahn!

Claudia Roth,

Wahrheits- und Denunzationsminister Heiko Maas,

Steinmeier, der designierte Bundespräsident (den Sie nicht wählen dürfen),

Sigmar „das Pack“ Gabriel,

Der Doktortitel-Hochstapler zu Guttenberg,

Norbert Röttgen, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der CDU,

Besonders beschämend ist der „Appell“ des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Müller, ...

Die Aufzählung ließe sich noch um einige Vertreter dieser Spezies erweitern, aber ich will es dabei belassen. 

Auf alle Faelle gehoert der neue Kanzlerkandidat der SPD Martin Schulz dazu, mit dem es dieser Sozialverraeter-Partei vermutlich gelingen wird bei der Bundestagswahl 2017 noch hinter der AfD zu landen.

Es gibt selbstverstaendlich in Deutschland auch Politiker welche nicht unter Groessenwahn und Realitaetsverweigerung leiden und somit keinen politischen Selbstmord begehen.

See­ho­fer lobt Trump, will Ende der RU-Sanktionen - 29.01.2017

See­ho­fer Lob für Trump:

"Er setzt mit Kon­se­quenz und Ge­schwin­dig­keit seine Wahl­ver­spre­chen Punkt für Punkt um". Er for­dert außerdem ein schnel­les Ende der Sank­tio­nen gegen Russ­land und Rück­kehr in die G8.

Der CSU-Vor­sit­zen­de und baye­ri­sche Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer hat sich für ein schnel­les Ende der Sanktio­nen gegen Russ­land aus­ge­spro­chen.

"Die Sank­tio­nen gegen Russ­land soll­ten in die­sem Jahr be­en­det wer­den. Russ­land soll­te auch in den Kreis der G 8 zu­rück­keh­ren", sagte See­ho­fer der BILD am SONNTAG.

(http://freemags.cc/wp-content/uploads/2017/01/BildamSonntag29Januar2017-463x600-6855997.jpg)

Wer glaubt, wir könn­ten uns gleich­zei­tig mit den USA, Russ­land und Groß­bri­tan­ni­en an­le­gen, macht einen rie­si­gen Feh­ler."

Zu­gleich fand See­ho­fer lo­ben­de Worte für den neuen US-Prä­si­den­ten Do­nald Trump:

"Er setzt mit Kon­se­quenz und Ge­schwin­dig­keit seine Wahl­ver­spre­chen Punkt für Punkt um. In Deutsch­land wür­den wir da erst mal einen Ar­beits­kreis ein­set­zen, dann eine Prüf­grup­pe und dann noch eine Um­set­zungs­grup­pe."
 
Das be­deu­te aber aus­drück­lich nicht, dass er jede Maß­nah­me Trumps für rich­tig halte. Er habe Trump gra­tu­liert und in den Frei­staat Bay­ern ein­ge­la­den, so See­ho­fer. "Trump ist in einer de­mo­kra­ti­schen, frei­en Wahl zum US-Prä­si­den­ten ge­wählt wor­den. Das muss man re­spek­tie­ren. Die­sen Re­spekt ver­mis­se ich in die­sen Tagen.“

Der vollstaendige Artikel bei: MMnews (http://www.mmnews.de/index.php/politik/94537-seehofer-trump)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Boy am 29. Januar 2017, 19:26:38
Gedanken eines Reiseblogger: Warum mir Donald Trump das erste Mal tatsächlich Angst macht!

https://www.erkunde-die-welt.de/2017/01/29/einreiseverbot-muslime-donald-trump/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 29. Januar 2017, 19:30:04
ich kann das leider nicht so gut wie Benno schreiben und belegen, aber irgendwie drängt sich mir ein gewisser vergleich zu einem berüchtigten deutschen auf, zu mindestens bis jetzt, und ich fürchte fast später auch noch.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 29. Januar 2017, 20:07:26

(https://abload.de/img/estm4uxq.png) (http://abload.de/image.php?img=estm4uxq.png)

US-Präsident Trump verhängte einen zeitlich begrenzten Einreisestopp für Menschen aus sieben überwiegend muslimischen Ländern. Das Geschrei in den Medien ist groß, obwohl dieser Plan eher auf Trumps Establishment-Berater zurückgeht und lediglich den Einreise- und Sicherheitsbehörden mehr Luft verschafft für Sicherheitsüberprüfungen. Nach wenigen Monaten wird der Einreisestopp ohnehin wieder aufgehoben; die strengeren Überprüfungen sollen aber weiterbestehen.

In den USA beginnt also nun große Aufräumen mit sehr stringenten Maßnahmen. Sollte sich bei Ihnen, in Anbetracht der hiesigen Situation, nun ein unterschwelliges Gefühl von Wehmut einstellen, wäre dies mehr als verständlich.

Trump ist Geschäftsmann, er ist es gewohnt zu “machen“. Wie lange er so frei handeln kann, wird sich gewiss noch zeigen müssen. Dennoch ist es mehr als schade, dass wir hierzulande niemanden seines Kalibers im Angebot haben; zumindest im Moment.

Quelle: Nachtwächter (http://n8waechter.info/2017/01/trump-anweisung-woechentlicher-kriminalitaetsbericht-ueber-illegale-einwanderer/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 29. Januar 2017, 20:43:05
Schotten dicht für Terroristen

Trumps Muslimbann ergibt kaum Sinn

http://www.n-tv.de/politik/Trumps-Muslimbann-ergibt-kaum-Sinn-article19675492.html

Viele Staaten, in denen Terrorismus ein größeres Problem darstellt und aus denen potenziell gewaltbereite Islamisten stammen könnten, sind auf der Liste gar nicht vertreten. So gilt der Einreisebann etwa nicht für Afghanen, Pakistaner oder Saudis. Auch Ägypten oder Palästina fehlen. US-Medien ist aufgefallen, dass gerade Länder, in denen Donald Trump geschäftliche Interessen verfolgt, verschont geblieben sind. Ein Zusammenhang ist aber natürlich nicht erwiesen.

auch verschont wie zu lesen ist der Freund in Nahost Saudi Arabien, tja warum wohl  :o :o >:

Edit :
US-Gericht bremst Trump
 
 Kaum im Amt, verhängt US-Präsident Trump im Anti-Terror-Kampf weitreichende Einreisebeschränkungen. Kurz darauf werden Muslime an Flughäfen gestoppt. Die Empörungswelle ist riesig. Nun friert ein Gericht einen Teil der neuen Regelung ein.

http://www.n-tv.de/politik/US-Gericht-bremst-Trump-article19674687.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 29. Januar 2017, 20:48:25
Gedanken eines Reiseblogger: Warum mir Donald Trump das erste Mal tatsächlich Angst macht!

https://www.erkunde-die-welt.de/2017/01/29/einreiseverbot-muslime-donald-trump/


Daraus ...
Zitat
Terror, Gewalt, Anschläge, ISIS – hat sowohl die Realität in den USA, als auch hier in Europa wohl nachhaltig geändert. Vorbei sind die friedvollen 2000er Jahre, die durch Globalisierung und Frieden geprägt waren.
...
Meiner Meinung lassen sich Terror und Vorurteile nur auf einem Weg bekämpfen – durch Integration, durch Verständnis, durch gemeinsames Handeln, durch Kommunikation, durch Aufbau von Vertrauen und durch Akzeptanz.

"die friedvollen 2000er Jahre, die durch Globalisierung und Frieden geprägt waren."  :o
Um so zu denken, muss man die Kriege im Irak, Afghanistan usw. und unzählige andere blutige Konflikte kräftig ausblenden können.

"Terror und Vorurteile" (ist ja fast das Gleiche  {+ ) verbunden in einer Wischi-Waschi-Weisheit  {:}

---

Zum Verständnis
Donald Trump ist keine dieser ewig labernden Polit-Luschen, die wir in Europa zuhauf finden (von denen könnte auch niemand Milliardär werden), sondern ein harter Knochen, der schnell und tatkräftig agiert/reagiert.

Zu seiner Art gehört schon lange, seine Gegner/Verhandlungspartner durch radikale Sprüche zu verunsichern, zu polarisieren, aufzuscheuchen usw. Das schafft für ihn eine bessere Verhandlungsbasis.
Aber abgerechnet wird zum Schluss!

---

Nach meiner Meinung macht es wenig Sinn, sich von einem US-Präsidenten, der erst 9 Tage im Amt ist, genau gemäß seiner Verhandlungstaktiken so aufscheuchen zu lassen.

Damit geht man ihm auf den Leim.

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 29. Januar 2017, 20:59:58

Schotten dicht für Terroristen

Trumps Muslimbann ergibt kaum Sinn...
...auch verschont wie zu lesen ist der Freund in Nahost Saudi Arabien, tja warum wohl  :o :o >:


Noch eine Aktion von Trump, von der man es kaum erwartet, dürfte sich als geradezu genial herausstellen: sein Einreisebann gegen Leute aus sieben Ländern, nämlich Syrien, Irak, Iran, Somalia, Libyen, Sudan und Jemen.

Der Witz dabei ist, dass Trump in seinem Exekutivbefehl überhaupt keine Länder genannt hat:

https://theconservativetreehouse.com/2017/01/28/epic-is-team-trump-baiting-liberal-media-and-refugee-protesters-by-using-obamas-own-policy/

Nun hat Trump außer seinem Totalbann gegen die vom Kongress und Obama spezifizierten Länder in seinem Exekutivbefehl noch angeordnet, dss binnen 30 Tagen ein Bericht erstellt wird, wo sinngemäß drinstehen soll, ob die ergriffenen Maßnahmen zur Verhinderung eines neuen 9/11 und anderer Terroranschläge geeignet sind, oder ob sie geändert werden müssen.

In dem Bericht kann dann natürlich nur drinstehen, dass die Maßnahmen unwirksam sind, weil der Kongress und Obama die falschen Länder ausgewählt haben, und richtigerweise die Terrorgefahr von takfiristisch und wahhabitisch geprägten Staaten, allen voran Saudi Arabien, UAE, Pakistan uns so fort, ausgeht.

Wenn Trump dann seinen Exekutivbefehl entsprechend des Berichtsergebnisses ändert und gegen die Wahhabi-Staaten ausrichtet, gerät so der Kongress unter Druck, seine unsinnigen Gesetze, die sich gegen die falschen Länder richten, ebenfalls entsprechend anzupassen.

Die Länder wurden überparteilich in Gesetzen vom Kongress, die von Obama unterschrieben wurden, wegen der großen von ihnen ausgehenden Terrorgefahr ausgewählt, und Trump verweist in seinem Exekutivbefehl zur Auswahl der betroffenen Länder lediglich auf diese bestehenden Gesetze.

Quelle: Ein Parteibuch (https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/01/28/die-revolution-des-donald-trump/)

Präsident Trump: Verfolgte Christen haben als Flüchtlinge höchste Priorität - 29. JANUAR 2017

https://youtu.be/yDQxTL0GNvg

Donald Trump kennt sicherlich Kemal Atatuerk:

(https://karatetigerblog.files.wordpress.com/2016/10/ata.jpg?w=620)

Er kennt im Gegensatz zum Papst den Koran:

(https://abload.de/img/pppc8zvb.png) (http://abload.de/image.php?img=pppc8zvb.png)

Er weiss vermutlich auch wie es im "Fluechtlings"-Paradies Merkel-Deutschland zugeht:

Asylbewerberheime Moslems attackieren Christen

Vom Regen in die Traufe: Viele orientalische Christen, die vor der Verfolgung durch Moslems nach Deutschland fliehen, werden in deutschen Asylbewerberheimen geschlagen und bedroht. Täter sind in den meisten Fällen Moslems. Mindestens 40.000 Christen werden in deutschen Heimen drangsaliert, schätzen Hilfsorganisationen. Die politisch korrekte deutsche Öffentlichkeit ignoriert das Problem.

Religiöse Verfolgung durch Moslems ist einer der Hauptgründe für christliche Asylbewerber aus dem Orient, nach Deutschland zu fliehen. Doch in vielen Fällen kommen sie ausgerechnet in deutschen Asylbewerberheimen vom Regen in die Traufe. Denn hier erwartet sie eine Mehrheit orientalisch-arabischer Moslems, die zu einem viel zu großen Teil die Verfolgung nahtlos fortsetzen und gezielt Christen schlagen, vergewaltigen, berauben, bedrohen, demütigen und diskriminieren. In den Augen gläubiger Moslems, egal welcher islamischen Strömung sie angehören, sind alle Nichtmoslems – „Ungläubige“ – wertlos und zur ewigen Verdammnis bestimmt.

Weiterlesen bei: Bayernkurier (https://www.bayernkurier.de/inland/13440-moslems-attackieren-christen)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 29. Januar 2017, 22:28:55
https://youtu.be/IRKBq-hifhg

Solche aehnliche Diskussionen habe ich anlaesslich meines 3-monatigen Urlaubes 2016 bei den Montagsdemonstrationen der Buergerbewegung PEGIDA in Dresden zu der Situation in Deutschland erlebt.

Im Gegensatz zum Video aus den USA ging aber bei Konfrontationen der Pro - und Contra AfD/PEGIDA Befuehrworter leider immer die Polizei dazwischen.

Diese rigorose Trennung durch die Staatsmacht ist jedoch gar nicht mal so verkehrt.

Inzwischen duerfte selbst dem letzten uninformierten Menschen in Deutschland klar geworden sein welches Gewaltpotential von den "Anti"Faschisten und ihren Gefolgsleuten ausgeht.

Allerdings haben "AntiFa" & Co. auch in den USA bei den Demonstrationen gegen Trump unglaubliche Orgien des Chaoses gezeigt.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 30. Januar 2017, 10:36:42

Unglaublich mit welchen ziemlich smarten Argumenten "Big Joe" sich der Menge stellt !

 {*   {*   {*   {*   {*

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 30. Januar 2017, 13:45:09
Merkel "erklärt" Trump in einem Telefonat die Genfer Konvention

http://www.channelnewsasia.com/news/world/merkel-slams-trump-travel-ban-cites-geneva-convention/3476630.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 30. Januar 2017, 13:47:40
Merkel "erklärt" Trump in einem Telefonat die Genfer Konvention


bis der weiß was er tun und lassen soll ist seine Amtszeit vorbei
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 30. Januar 2017, 15:27:03


Merkel "erklärt" Trump in einem Telefonat die Genfer Konvention


(https://politikstube.com/wp-content/uploads/2016/11/920.jpg)

Peinlich! Merkel erklärt Trump ihre Version der Genfer Flüchtlingskonvention

Merkel kritisiert Trumps Einreisestopp für Muslime und erläutert ihm die Genfer Flüchtlingskonvention, allerdings nach ihrer Version. Frau Merkel will etwas erklären, das sie offensichtlich selbst nicht verstanden hat.

Frau Merkel sollte erstmal vor der eigenen Haustür kehren, bevor sie sich dazu erdreistet dem US-Präsidenten Ratschläge zu erteilen. Donald Trump wird bestimmt zutiefst beeindruckt der Ratschläge sein, wo er doch Merkels Flüchtlingspolitik mehrfach als chaotisch bezeichnete und ein Beispiel dafür ist, wie man es nicht machen sollte.

Die Genfer Flüchtlingskonvention fordere die internationale Staatengemeinschaft auf, Kriegsflüchtlinge aus humanitären Gründen aufzunehmen.

„Alle Unterzeichnerstaaten sind dem verpflichtet. Die Bundeskanzlerin hatte diese Politik dem US-Präsidenten in ihrem gestrigen Telefonat erläutert“, erklärte Merkels Sprecher. […] Quelle: „Die Welt“ vom 29.01.2017

Die Aussage ist schlichtweg falsch und entspricht nicht den Tatsachen, die GFK fordert die Staaten nicht pauschal auf, Kriegsflüchtlinge aufzunehmen. Es geht in der Genfer Flüchtlingskonvention um politisch Verfolgte, und Menschen die z.B. wegen ihrer Volkszugehörigkeit, Religion und Rasse verfolgt werden. Es geht dort nicht um Menschen, die vor dem Krieg in ihrem Heimatland fliehen. Die Genfer Flüchtlingskonvention war nie dafür ausgelegt, dass Völker sichere Drittstaaten durchqueren  und sich ihr Fluchtland beliebig aussuchen.

Zum Nachlesen: UNHCR  Genfer Flüchtlingskonvention (http://www.unhcr.de/questions-und-answers/fluechtling.html)

Vielleicht hätte Frau Merkel die Genfer Flüchtlingskonvention mal lesen sollen, zumindest den ersten Artikel, in dem definiert wird, was ein Flüchtling ist, sonst könnte man in anderen Ländern den Eindruck gewinnen, dass bei Merkel inzwischen völlige Realitätsferne eingekehrt ist.

Der vollstaendige Artikel bei: Politikstube (https://politikstube.com/peinlich-merkel-erklaert-trump-ihre-version-der-genfer-fluechtlingskonvention/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 30. Januar 2017, 15:47:30
(https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQGbWcif2JI7kgs3dc08t5SJjVQc2T1gmDabyXQqF6uReWGX5hH)

 C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 30. Januar 2017, 16:12:50
Der vergisst so schnell,  da kann man noch nichtmal darueber nachdenken, was er eigentlich wollte   :]

Ich habe doch nichts gegen Moslems  {:}
Zitat
  Weltweit und im eigenen Land schlägt US-Präsident Trump Empörung entgegen. Doch der kann sich gar nicht erinnern, Muslimen oder Flüchtlingen die Einreise verboten zu haben. Im Gegenteil, er habe "riesiges" Mitgefühl.   
jetzt muss ich aber   :'(

  http://www.n-tv.de/politik/Trump-bestreitet-Muslim-Bann-article19678061.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-bestreitet-Muslim-Bann-article19678061.html)leite der an Alzheimer ?
Spaeter wird er noch behaupten, er habe gar keine Mauer gebaut, das wollten die Mexikaner  :] desshalb bezahlen die ja auch dafuer  }{
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 30. Januar 2017, 21:47:27
bis der weiß was er tun und lassen soll ist seine Amtszeit vorbei

und

Der vergisst so schnell,  da kann man noch nichtmal darueber nachdenken, was er eigentlich wollte   :]

Ja ... nee ... is klar.
Denn schließlich kann doch jeder Depp Multimilliardär und US-Präsident werden.
Eine der leichtesten Übungen.  {--

---

Mir geht es dabei nicht um die politischen Richtungen von Donald Trump. Sondern ich stehe mal wieder etwas fassungslos  ???  davor, dass manche Leute ungeliebte Politiker (seien es Merkel, Gabriel, Thaksin, Suthep usw.) unrealistischerweise in eine Deppen-Ecke stellen.

Solche Typen (unabhängig davon, ob man ihr Wirken mehr gut oder mehr schlecht findet) sind immerhin in manchen Richtungen viel weiter gekommen, als die meisten von uns je erreichen können.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 30. Januar 2017, 21:52:03
Der vergisst so schnell,  da kann man noch nichtmal darueber nachdenken, was er eigentlich wollte   :]
Zitat
Weltweit und im eigenen Land schlägt US-Präsident Trump Empörung entgegen. Doch der kann sich gar nicht erinnern, Muslimen oder Flüchtlingen die Einreise verboten zu haben. Im Gegenteil, er habe "riesiges" Mitgefühl.   
  http://www.n-tv.de/politik/Trump-bestreitet-Muslim-Bann-article19678061.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-bestreitet-Muslim-Bann-article19678061.html)
Das von Dir eingefügte Zitat ist aber so in dem Artikel nicht zu finden!
Trump verwies darauf, dass sein Vorgänger Barack Obama 2011 sechs Monate lang Visa für irakische Flüchtlinge verweigert und damit einen ähnlichen Schritt ergriffen habe. Die in seiner Direktive genannten - mehrheitlich muslimischen - Staaten seien bereits zuvor von der Obama-Regierung als Quellen des Terrorismus identifiziert worden. "Um es klar zu machen, dies ist kein muslimischer Bann, wie die Medien es falsch berichten. Hier geht es nicht um Religion - es geht um Terror und darum, unser Land zu schützen", fuhr Trump fort. Es gebe weltweit über 40 mehrheitlich muslimische Länder, die nicht von seiner Direktive betroffen seien.
Im Original lies sich das etwas anders und ist (zumindest mit Augenzwinkern) nachvollziehbar.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 30. Januar 2017, 22:31:55
Mir geht es dabei nicht um die politischen Richtungen von Donald Trump. Sondern ich stehe mal wieder etwas fassungslos davor,
dass manche Leute ungeliebte Politiker (seien es Merkel, Gabriel, Thaksin, Suthep usw.) unrealistischerweise in eine Deppen-Ecke stellen.

Solche Typen (unabhängig davon, ob man ihr Wirken mehr gut oder mehr schlecht findet) sind immerhin in
manchen Richtungen viel weiter gekommen, als die meisten von uns je erreichen können.

Du sprichst mir aus der Seele.. . .

Es entspricht aber auch der menschlichen Natur, alles, das einem Angst macht, ins Lächerliche zu ziehen.. . .

 C--

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 30. Januar 2017, 22:40:50
Suksabai  ;} , Du hast damit wieder ein Freibier gut.  :-)
Hoffentlich vergesse ich das nicht schon wieder (wie beim letzten Treffen).  {--

---

Das von Dir eingefügte Zitat ist aber so in dem Artikel nicht zu finden!

Irrtum  :-)

Aus http://www.n-tv.de/politik/Trump-bestreitet-Muslim-Bann-article19678061.html

(http://up.picr.de/28175751dn.png)

Wir werden alle noch merken, dass Trump (trotz vieler primitiver Sprüche und lückenhafter Allgemeinbildung) ein ausgekochtes Schlitzohr ist.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 31. Januar 2017, 10:46:03
Irrtum  :-)
Aus http://www.n-tv.de/politik/Trump-bestreitet-Muslim-Bann-article19678061.html
Das ist dann so, wie bei den dick gedruckten Überschriften oder den ersten zwei Zeilen der BILDung, die dann im eigentlichen Wortlaut nicht wiederzufinden ist!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Boy am 31. Januar 2017, 11:57:34
Nach Kritik - Trump feuert kommissarische Justizministerin

In deutlichen Worten erklärt Generalstaatsanwältin Sally Yates, was sie von Trumps Einreiseverbot hält: nicht viel. Wenig später wird sie entlassen. Unterdessen verschärft sich die Kritik auch aus anderen Lagern...

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-kritik-trump-feuert-kommissarische-justizministerin-14803393.html

=====

Der Generalstaatsanwalt des US-Staates Washington hat eine Klage gegen das von US-Präsident Donald Trump verhängte Einreiseverbot für Menschen aus sieben Staaten angekündigt. Er werde den Exekutiverlass des Staatschefs, der dem Verbot zugrunde liegt, anfechten, teilte Bob Ferguson mit. Bei einem Sieg vor dem Bundesgericht in Seattle würde das Dekret in den gesamten USA ungültig...

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-einreise-reaktionen-105.html

=====

Petition in Großbritannien - Kein Staatsempfang für Trump!

Eine Petition gegen den geplanten Staatsbesuch von US-Präsident Donald Trump hat mehr als 1,4 Millionen Menschen mobilisiert. Die Initiatoren wollen den Besuch von Trump zwar nicht verhindern, ihm soll jedoch der Staatsbesuch, also die höchste protokollarische Form einer Visite, verwehrt bleiben.

"Donald Trumps gut dokumentierter Frauenhass und seine Vulgaritäten disqualifizieren ihn, von ihrer Majestät der Queen oder dem Prinzen von Wales (Prinz Charles) empfangen zu werden", lautet die Begründung auf der Petitions-Webseite des britischen Parlaments...

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-besuch-england-101.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 31. Januar 2017, 14:26:40

Obamas Agenda:

(https://fellowshipofminds.files.wordpress.com/2016/08/obama-border-patrol.jpg)

Donald Trump entfernt aus dem politischen Establishment der USA ein weiteres Mitglied der  Obama AG:

(https://abload.de/img/oagodsjf.png) (http://abload.de/image.php?img=oagodsjf.png)

Der United States Deputy Attorney General, auf Deutsch etwa „Stellvertretender Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten“, ist nach dem US-Justizminister, der den offiziellen Titel „Attorney General of the United States“ trägt, der zweithöchste Beamte im US-Justizministerium und Stellvertreter des Ministers. Der Deputy Attorney General wird vom US-Präsidenten ernannt. Die Position wurde 1950 geschaffen. (Wikipedia)

https://www.youtube.com/watch?v=cAiOK5FNR6c

Hier ist die vollständige Erklärung vom Weißen Haus :

Der stellvertretende Generalstaatsanwalt Sally Yates hat das Justizministerium verraten, indem sie sich geweigert hat, eine Rechtsordnung einzuführen, um die Bürger der Vereinigten Staaten zu schützen. Diese Anordnung wurde genehmigt in  Form und Rechtmäßigkeit vom Department of Justice Office of Legal Counsel.

(https://abload.de/img/aaagf4a7z.png) (http://abload.de/image.php?img=aaagf4a7z.png)

Frau Yates ist eine Obama-Administration Anwältin die für ungeschützte  Grenzen und für illegale Einwanderung ist.

Es ist an der Zeit, unser Land besser zu schützen. Der Aufruf für eine härtere Untersuchung für Personen, die aus sieben gefährlichen Staaten ist nicht extrem. Es ist vernünftig und notwendig, unser Land zu schützen.

Heute Abend hat Präsident Trump Frau Yates von ihren Pflichten entlastet und anschließend Dana Boente, US-Anwalt für den östlichen Bezirk von Virginia, benannt, um als amtierender Generalstaatsanwalt zu dienen, bis Senator Jeff Sessions schließlich vom Senat als Generalstaatsanwalt bestätigt wird.

(https://pics.onsizzle.com/i-support-for-attorney-general-jeff-sessions-president-elect-trumps-nominee-11713026.png)

Im Senat wird Jeff Sessions noch von den demokratischen Senatoren aus rein politischen Gründen blockiert.

"Ich fühle mich geehrt, Präsident Trump in dieser Rolle zu dienen, bis Senator Sessions bestätigt wird. Ich werde die Gesetze unseres Landes verteidigen und durchsetzen, um sicherzustellen, dass unser Volk und unsere Nation geschützt sind ", sagte Dana Boente, der neue amtierender Generalstaatsanwalt.

(http://cdn.govexec.com/media/img/upload/2015/07/06/AP_120126042353/medium.jpg)


"Donald Trumps gut dokumentierter Frauenhass und seine Vulgaritäten disqualifizieren ihn, von ihrer Majestät der Queen oder dem Prinzen von Wales (Prinz Charles) empfangen zu werden", lautet die Begründung auf der Petitions-Webseite des britischen Parlaments...


Donald Trump und Frauenhass ? Duemmer gehts nimmer, denn es ist gut dokumentiert, dass er eher zuviel Liebe zu den Damen empfindet:

(http://i0.wp.com/www.wehuntedthemammoth.com/wp-content/uploads/2017/01/trumpsexy.png?w=600)
Hey Damen!

https://www.youtube.com/watch?v=pv_iPTz7b2Q

(http://assets.nydailynews.com/polopoly_fs/1.2275639.1435615236!/img/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/article_750/usa-2009.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Boy am 31. Januar 2017, 15:29:14
Donald Trump und Frauenhass ? Duemmer gehts nimmer

Trump als Frauenhasser hinzustellen ist in der Tat etwas dumm. Allerdings gibt die Tagesschau auch nur das wieder, was in der britischen Presse genau so steht.

Zitat
The petition's authors explained their rationale like this: "Donald Trump's well documented misogyny and vulgarity disqualifies him from being received by Her Majesty the Queen or the Prince of Wales."

http://www.npr.org/sections/thetwo-way/2017/01/30/512440720/dont-invite-trump-for-state-visit-say-more-than-1-million-in-u-k

Misogyny: http://www.dict.cc/?s=misogyny
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 31. Januar 2017, 23:01:23

https://youtu.be/INfMmJdQiYs
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 01. Februar 2017, 06:24:35
Ich sags euch, Ihr versteht  mich nicht  :]
Schaut euch das Bild an,  ich bin der Heilsbringer   }{
Zitat
   Man könnte es ein ungeschriebenes Gesetz nennen: Im Laufe seiner Amtszeit büßt der US-Präsident in aller Regel an Beliebtheit ein. Die Gründe dafür mögen unterschiedlich sein - dennoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Popularität des mächtigsten Mannes im Staate sinkt. Beim Demokraten Bill Clinton dauerte es dem US-Meinungsforschungsinstitut Gallup zufolge 573 Tage, bis er von der Mehrheit der Amerikaner abgelehnt wurde. Bei George W. Bush waren es immerhin 1205 Tage. Und bei Donald Trump? Der Republikaner brauchte nur acht Tage, um von mehr als der Hälfte der Amerikaner abgelehnt zu werden
   und es werden jeden Tag mehr  :-X

Ich bestimme hier und sonst keiner, klaro  {+
Zitat
  Wer nicht mitmacht, soll gehen
 Am Morgen darauf wies Boente die Beamten des Justizministeriums an, ihre "vereidigte Pflicht" zu tun und die "rechtmäßigen Anordnungen unseres Präsidenten" zu verteidigen. Die Botschaft ist klar: Wer sich gegen den Präsidenten stellt, sitzt über kurz oder lang auf der Straße
 

DEMOkratie ?
 man kennte auch fragen,ob er die hundert Tage uebersteht  ;]

  http://www.n-tv.de/politik/Ein-Praesident-schlaegt-um-sich-article19680739.html   (http://www.n-tv.de/politik/Ein-Praesident-schlaegt-um-sich-article19680739.html)    Schlagzeilen  ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: pierre am 01. Februar 2017, 09:02:54
...Der Republikaner brauchte nur acht Tage, um von mehr als der Hälfte der Amerikaner abgelehnt zu werden...

Sein Counterpart in Deutschland schaffte das sogar mit nur einem Satz - Wir schaffen das !
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 01. Februar 2017, 09:46:54
Zitat
   Man könnte es ein ungeschriebenes Gesetz nennen: Im Laufe seiner Amtszeit büßt der US-Präsident in aller Regel an Beliebtheit ein. Die Gründe dafür mögen unterschiedlich sein - dennoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Popularität des mächtigsten Mannes im Staate sinkt. Beim Demokraten Bill Clinton dauerte es dem US-Meinungsforschungsinstitut Gallup zufolge 573 Tage, bis er von der Mehrheit der Amerikaner abgelehnt wurde. Bei George W. Bush waren es immerhin 1205 Tage. Und bei Donald Trump? Der Republikaner brauchte nur acht Tage, um von mehr als der Hälfte der Amerikaner abgelehnt zu werden
   

Helmut, auf der Griechenland -Front alles ruhig?
Ich verstehe ja, dass die US-Nr.45 nicht jedermann sympathisch ist, aber so einen hasstriefenden (und ganz nebenbei bar jeglicher Fakten ) Artikel von ntv
als Basis für ein Posting?

 [-]

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: volkschoen am 01. Februar 2017, 09:51:21
??? Ist aber schon laenger als 8 Tage im Amt  :]

ja leider und wie es aussieht noch mehr als 1000 Tage.  {[
Naja, die nächsten warten ja auf die Einreise.  {+   
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 02. Februar 2017, 07:12:23
Das Mauerbluemlein   :]
Zitat
   "Idiotische Sache": Miamis Wohnungskönig will Trumps Mauer nicht bauen

Wer baut eigentlich Donald Trumps Mauer zu Mexiko? Bauunternehmer und Trump-Geschäftsfreund Jorge Perez sagt, der Präsident habe per Mail bei ihm angefragt - und sich einen Korb geholt. Schließlich ist Perez selbst Einwanderer aus Lateinamerika
 

  http://www.stern.de/wirtschaft/news/donald-trump-und-die-mauer--miamis-wohnungskoenig-will-sie-nicht-bauen-7308450.html    (http://www.stern.de/wirtschaft/news/donald-trump-und-die-mauer--miamis-wohnungskoenig-will-sie-nicht-bauen-7308450.html)
oder
  http://www.stern.de/video/hey-president-trump--darum-sind-mauern-ein-richtig-alter-hut--7302488.html   (http://www.stern.de/video/hey-president-trump--darum-sind-mauern-ein-richtig-alter-hut--7302488.html)

Mauern werden gebaut, damit man   sie ueberwinden kann  }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 02. Februar 2017, 07:34:06
USA Regierung will Migranten ausweisen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind
"Der "Washington Post" liegt der Entwurf für mehrere sogenannte Executive Orders vor. Sie sollen es US-Behörden ermöglichen, Migranten auszuweisen, wenn sie auf Sozialhilfe angewiesen sind"
hier gehts weiter...
Quelle:
http://online-nachrichten.eu/2017/02/01/der-trump-hammer-us-regierung-will-migranten-ausweisen-die-auf-sozialhilfe-angewiesen-sind/ (http://online-nachrichten.eu/2017/02/01/der-trump-hammer-us-regierung-will-migranten-ausweisen-die-auf-sozialhilfe-angewiesen-sind/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 02. Februar 2017, 09:59:47
Da sollte sich die EU und besonders ein gutes Beispiel dran nehmen!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 02. Februar 2017, 10:00:58


Für alle Trump-Basher:

Kuwait verbietet 5 muslimischen Ländern die Einreise

Zitat
Das muslimische Land Kuwait könnte weltweit für Empörung sorgen:
Es hat ein Einreiseverbot gegen andere muslimische Länder verhängt.
Das Einreiseverbot betrifft Afghanistan, Iran, Irak, Pakistan und Syrien.
Begründet wird es mit der problematischen Sicherheitslage.

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: pierre am 02. Februar 2017, 11:09:23

Kuwait verbietet 5 muslimischen Ländern die Einreise


Nach der Schablone der Gutmenschen und Trumphasser ist Kuwait damit ein islamfeindliches Land.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 02. Februar 2017, 11:21:05
Nach der Schablone der Gutmenschen und Trumphasser ist Kuwait damit ein islamfeindliches Land.

wann und wo finden Demonstrationen gegen Kuwaits Entscheidung statt  >:
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 02. Februar 2017, 12:23:52
USA Regierung will Migranten ausweisen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind
Wenn man das in DE wenigsten auf die abgelehnten Asylbewerber (= Wirtschaftsflüchtlinge) anwenden würde, wär' das doch schon mal etwas!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 02. Februar 2017, 12:37:01
 ;]   
Zitat
  Für alle Trump-Basher
    ;]
Der   sorgt schon selber dafuer   {+
Einiges macht er sogar richtig.
Gruss Helmut    [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 02. Februar 2017, 13:57:40
Kuwait verbietet 5 muslimischen Ländern die Einreise

Zitat
Das muslimische Land Kuwait könnte weltweit für Empörung sorgen:
Es hat ein Einreiseverbot gegen andere muslimische Länder verhängt.
Das Einreiseverbot betrifft Afghanistan, Iran, Irak, Pakistan und Syrien.
Begründet wird es mit der problematischen Sicherheitslage.
[/size]

Die Bestätigung:
>> http://www.visit-kuwait.com/682-Kuwait-imposes-temporary-ban-on-visas-for-five-nationalities.html <<

Zitat
Nationals from Iraq, Iran, Pakistan, Afghanistan and Syria are banned from entering Kuwait, the Kuwait media reports.
The ban includes suspending all visit and trade visas, tourism, visa sponsored by spouses, and immigration sources.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 02. Februar 2017, 23:17:52
Zitat Gregor Gysi:
"Donald Trump ist für mich ein ziemlich kulturloser ungebildeter Mann der
versucht dispotisch sich durchzusetzen."

https://www.youtube.com/watch?v=4FjtPhqO4FI


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 02. Februar 2017, 23:54:25

Warum nicht einmal Gregor Gysi bei Lanz zuhoeren oder ganz allgemein posten was noch dieser Politiker der Linken zu Trump einfaellt:

Was machen wir eigentlich, wenn Trump Erfolg mit seiner Methode hat?

Linke-Urgestein Gregor Gysi analysierte heute Morgen im Interview mit dem „Deutschlandfunk“ die ersten Tage der Präsidentschaft von Donald Trump und bewies einmal mehr, was für ein kluger Kopf er ist. Trump, so Gysi, sei ein Mann, der nur Stärke und Selbstbewusstsein bei Gesprächspartnern akzeptiere. Deshalb empfehle er Deutschland und Europa, frech und ohne Schnörkel bei Verhandlungen mit der neuen US-Administration aufzutreten. Weicheier – meine Formulierung – verachte der neue Präsident zutiefst.

Und in der Tat, die ersten Tage im Oval Office zeigen uns ein immer deutlicher werdendes Bild vom mächtigsten Mann auf diesem Planeten. Trump macht Deals. Trump ist erstmal alles egal außer Amerika und seine eigenen Leute. Trump unterteilt klar in Gut und Böse – bei Journalisten, bei Parteifreunden und sogar ganzen Staaten. Trump ist bereit, die ihm zur Verfügung stehende Macht auch einzusetzen, um seine Ziele zu erreichen.

Das alles ist neu für uns hier im alten Europa. Da will einer sein Land anführen und es nicht einfach nur verwalten. Der klare Ansagen vorgibt: Amerika zuerst! Neue Jobs!

All diejenigen, die von vornherein mit seiner burschikosen Art, mit seinem ungehobelten Auftreten und seiner Frisur ein Problem hatten, haben das immer noch.

Wie konnte bloß „so einer“ gewählt werden?

Distanzierte Beobachter wie ich auch selbst, betrachten die neuen Töne aus dem Weißen Haus eher mit einer gewissen Faszination.

Augstein, von mir regelmäßig nicht geschätzter SPON-Kolumnist, schrieb vorgestern endlich einmal etwas Kluges: Was machen wir eigentlich, wenn Trump Erfolg mit seiner Methode hat?

Quelle{ THE GERMANZ (http://the-germanz.de/machen-wir-eigentlich-wenn-trump-erfolg-mit-seiner-methode-hat/)

Um aber Gerechtigkeit gegenueber Lanz walten zu lassen sollte neben Herrn Gysi auch ein bekennender Trump Fan bei Markus Lanz zu Wort kommen:

https://youtu.be/fZriSWcE_5c
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 03. Februar 2017, 00:38:37
Das klingt nun doch ein wenig anders als - nie nich mehr in der Welt einmischen.
Das Trumpeltier ölt ja jetzt schon fleissig die Kanonenrohre.
Das könnte eine gaaaaanz kurze Männerfreundschaft mit Putin werden. {--

http://www.huffingtonpost.de/2017/02/02/jetzt-droht-trump-den-ira_n_14569602.html?utm_hp_ref=germany


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 03. Februar 2017, 01:04:18
@Benno:
Das Problem wäre sowieso nicht der kurzfristige Erfolg. Du kannst fast jede Wirtschaft jederzeit
mit aggressiven Massnahmen puschen. Jedenfalls für den Moment.
Die Frage ist immer ob das Pendel irgendwann ins Gegenteil umschlägt weil dann irgendjemand
irgendwann ganz sicher die Zeche zahlen muss. Eventuell das Volk? Ich meine ja nur.
Und so stellen sich die entscheidenden Erfolgs-Fragen nicht in sechs Monaten sondern
in zwei oder drei Jahren. Nachhaltigkeit heisst die kapitale Hürde.
Ein Beispiel: Neue/alte Jobs zurück in die USA?
Wunderbar - aber möchten die Amis wirklich doppelte Preise oder alternativ halbe Löhne?

PS: Muss jetzt wirklich schon Pseudo-Kommunist Augstein herhalten? :]


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 03. Februar 2017, 01:32:26

Das klingt nun doch ein wenig anders als - nie nich mehr in der Welt einmischen.
Das Trumpeltier ölt ja jetzt schon fleissig die Kanonenrohre.
Das könnte eine gaaaaanz kurze Männerfreundschaft mit Putin werden. {--  Daniel


Auch hier ist wieder einmal des Daniel's Pladip der Wunsch der Vater seiner Gedanken der in der Realitaet allerdings ganz anders aussieht:

(https://abload.de/img/rutrun2xxx2.png) (http://abload.de/image.php?img=rutrun2xxx2.png)

 02.02.2017

Flugabwehr-Lenkwaffen des Typs Panzir-S aus russischer Produktion sollen in den Vereinigten Arabischen Emiraten einem Zeitungsbericht zufolge Teil einer gestaffelten Luft- und Raketenabwehr werden. Deren Kern machen THAAD-Systeme aus, die aus Amerika stammen. Damit wollen sich die VAE laut Experten hauptsächlich vor dem Iran schützen.

Wie die russische Tageszeitung „Iswestija“ am Donnerstag berichtet, sind die ersten THAAD-Raketenabwehrsysteme aus US-amerikanischer Produktion in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Dienst gestellt worden. Die in Russland gekauften Flugabwehrsysteme des Typs Panzir-S sollen ihnen Deckung geben.

Damit sind die VAE nach Angaben der Zeitung das erste Land der Golf-Region, das eine gestaffelte Luft- und Raketenabwehr komplett aufbauen konnte. Diese enthalte auch Patriot-Abfangraketen verschiedener Modifikationen sowie modernisierte Hawk-Flugabwehrsysteme mittlerer Reichweite.

Der russische Militärexperte Andrej Frolow sagte dem Blatt, das Panzir-System solle in den Emiraten die gleiche Rolle spielen wie in Russland: „Bei uns geben Panzir-Lenkwaffen beispielsweise S-400-Systemen Deckung. Sie schützen also teurere Luftabwehrsysteme und nehmen jene Ziele ins Visier, die zu nahe gekommen sind.

Der vollstaendige Aretikel bei: Sputnik (https://de.sputniknews.com/politik/20170202314371333-raketen-russland-usa-schuetzen-vae/)

Zur Annaeherung der USA unter Trump an Russland passt noch diese soeben eingetroffene Meldung dazu:

USA überdenken Russlandsanktionen  02.02.2017

Das US-Finanzministerium gab am Donnerstag bekannt, dass ein Teil der Russlandsanktionen zurückgenommen wird. US-Firmen soll es wieder erlaubt werden, mit Russland Geschäfte zu machen.
 
Nähere Details folgen in Kürze. In den USA gehandelte Russlandfonds sprangen aufgrund der Nachricht nach oben, der Rubel stieg gegenDollar. In welchem Umfang die Sanktionen zurüchgenommen wurden, scheint noch nicht ganz klar zu sein.

Quelle: MMnews (http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/95244-usa-russlandsanktionen)

Auf das Gestammel im Post #249 muss nun wirklich nicht auch noch eingegangen werden, oder soll ich besser wie der @Suksabai es ihm gegenueber gemacht hat  oestereichisch antworten ? :

(http://up.picr.de/26628305ir.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 03. Februar 2017, 06:56:42
Der Retter der Enterbten   :]

Zitat
  Die Unverfrorenheit, mit der sich Donald Trump per Dekret über Gesetze und das allgemeine Verständnis von Freiheit hinweggesetzt hat, ist atemberaubend. Es sieht danach aus, dass die USA die Werte-Gemeinschaft "Der Westen" verlassen will

Aber die Unverfrorenheit, mit der dieser rassistische Casinobesitzer sich per Dekret über geltende Gesetze und das allgemeine Verständnis von Freiheit hinweggesetzt hat, ist atemberaubend
Trump hat eine exzellente Schulbildung genossen, und man kann davon ausgehen, dass ihm in irgendeinem Schulbuch die Grundrechteerklärung von Virginia  ("Virginia Declaration of Rights") schon mal begegnet ist. Vermutlich hat er sie vergessen, einen anderen Schluss lassen seine Entscheidungen nicht zu. Aus dieser Erklärung von 1776, in der in 16 Artikeln die Menschenrechte und die Regeln einer freien Gesellschaft erstmals in der Geschichte festgehalten wurden
   

Im Vergessen  ist er Meister.
Pressefreiheit,  bald ein Wort der Vergangenheit.  Die Luegen alle  :]
Zitat
  Die Medien "seien gedemütigt worden und würden zu hundert Prozent falsch berichten", konstatierte Bannon in einem Interview mit der New York Times. Und weiter: "Sie (die Medien) sollten sich schämen und demütig sein. Haltet den Mund und hört zu!" 
http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/wie-donald-trump-die-usa-aus-der-werte-gemeinschaft--der-westen--fuehrt-7305814.html     (http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/wie-donald-trump-die-usa-aus-der-werte-gemeinschaft--der-westen--fuehrt-7305814.html)

every day  same Procedure  as yesterday   :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 04. Februar 2017, 04:59:05
 ;D ;] :]

(http://up.picr.de/28212227fg.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 04. Februar 2017, 08:09:45
Das meinen die humorigen SCHWEIZER zu TRUMP :

https://www.youtube.com/watch?v=reuJ8yVCgSM        ;]


 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 04. Februar 2017, 10:56:31
Auch hier ist wieder einmal des Daniel's Pladip der Wunsch der Vater seiner Gedanken der in der Realitaet allerdings ganz anders aussieht:
Auf das Gestammel im Post #249 muss nun wirklich nicht auch noch eingegangen werden, oder soll ich besser wie der @Suksabai es ihm gegenueber gemacht hat  oestereichisch antworten ? :

(http://up.picr.de/26628305ir.jpg)

Da du mich persönlich ansprichst und mich im geübten Stil des "Sudel-Edes" abfertigen möchtest meine
persönliche Antwort.
Ich habe noch selten erlebt dass jemand in seinen politischen Prognosen
derart daneben gelegen hat wie du mit deiner Lobhudelei auf Trump.
All das was du als Trump-Bashing abgekanzelt hast ist inzwischen in der Realität noch gesteigert
eingetreten. Nur - mir ist die Zeit für eine Zitatsammlung deiner Fehleinschätzungen zu schade.

Hier das nächste Beispiel für Trumps Aktionismus:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-kippt-finanzmarkt-bremsen-a-1133137.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 04. Februar 2017, 12:52:31
Daniel, da waere die aufgewendete Zeit zu schade   }}
Es gibt schoeneres als sich mit benno  auseinander zu setzen.
  http://www.n-tv.de/politik/Trump-ist-schon-unbeliebtester-US-Praesident-article19687294.html  (http://www.n-tv.de/politik/Trump-ist-schon-unbeliebtester-US-Praesident-article19687294.html)   ???
 oder das da,  muss doch meinen Freunden helfen  :-X
Zitat
Partei stützt Trump

"Wir gehen davon aus, dass wir viel von Dodd Frank einfach streichen können", sagte Trump.
  • "Ich kenne so viele Leute, Freunde von mir, die hatten schöne Geschäfte und sie können einfach kein Geld mehr leihen",
fuhr er fort. "Sie kriegen kein Geld, weil die Banken ihnen keines leihen, wegen der Regulierungen im Dodd-Frank-Act."
   

Hatte er was anderes versprochen im Wahlkrampf   :]  schon wieder Alzheimer.  Vetternwirtschaft  :-X

  http://www.n-tv.de/politik/Trump-schafft-Dodd-Frank-Gesetz-ab-article19687154.html  (http://www.n-tv.de/politik/Trump-schafft-Dodd-Frank-Gesetz-ab-article19687154.html)
Seine Claquere stehen im Hintergrund  {+

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 04. Februar 2017, 21:00:27
..hoffe es paßt hier:

Farage: EU ist anti-USA und anti-demokratisch

"Am 1. Februar 2017 diskutierte das Europäische Parlament die 90-tägige Einreisesperre von Präsident Trump für 7 Länder mit Terror-Vergangenheit. Nigel Farage kämpfte für Trump."


https://www.youtube.com/watch?v=9fFfP1UFoDQ&feature=youtu.be
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 05. Februar 2017, 18:10:14
Die Wahl hier für den folgenden Artikel das richtige Thema zu finden war recht schwierig, ich hoffe er ist hier gut angesiedelt, obwohl er auch "deutsche Komponenten" enthält:


Zensieren, ruinieren, massakrieren: Eine Spirale, die uns verschlingen wird
5. Februar 2017 Markus Gärtner

Ich muss ein Geständnis ablegen. Donald Trump hat mich am Freitag verloren. Nicht, dass ich von ihm begeistert gewesen wäre. Ich habe ihm bislang – nicht ohne Kritik – einiges durchgehen lassen. Nur für sein zentrales Versprechen, das Land wieder dem Wahlvolk zurückzugeben und der Wall Street-Elite nachhaltig mit einem dicken Stiefel in den Hintern zu treten. Das verlieh mir mehr Geduld, als ich ansonsten gehabt hätte.

Doch genau diesen EINEN Kernsatz hat Trump am Freitag mit der Anordnung an die Regulierungsbehörden, Teile der nach 2008 eingeführten Finanzmarkt-Reformen wieder zurück zu drehen, verraten. Trump hat nur 14 Tage nach der Amtseinführung seine Erbsünde begangen. Er gibt den Banken jetzt wieder mehr Vorfahrt vor dem Verbraucherschutz, bahnt damit den Weg, um die immer noch glimmende Finanzkrise wieder voll ausbrechen zu lassen und löst zentrale Bestimmungen, darunter Wertpapierhändler darauf zu verpflichten, dass sie dem Kunden-Interesse Vorfahrt gewähren, wenn sie Renten-Ersparnisse anlegen, wieder auf.

Das kommt für mich im Nachhinein nicht sehr überraschend. Denn erstens hat Trump diesen Schritt angekündigt, wenn er auch nicht so klar gesagt hat, dass er sich direkt gegen Anleger-Interessen wenden wird. Und zweitens tauchten in den Wochen vor der Amtseinführung am 20. Januar immer mehr Ex-Manager von – oder Leute mit guten Verbindungen zu – Goldman Sachs in seinem Kabinett und dem engeren Dunstkreis darum herum auf: Gary Cohn, Direktor National Economic Council; Steven Mnuchin, Finanzminister; Chefstratege Steve Bannon; Wall-Street-Anwalt Jay Clayton, der die SEC führen soll.

Aber ich hatte – vielleicht in einem altersbedingten Anfall von Unverbesserlichkeit – trotzdem weiter an das prominent herausposaunte Kernversprechen dieses Mannes geglaubt, wie damals bei Obama. Und diese Hoffnung ist jetzt gestorben.

Aber das soll gar nicht mal das Thema dieses Blogeintrags sein.

Es geht hier vielmehr um eine Art Eskalation, die ich seit Monaten beobachte – und die sich in diesen Tagen rasant beschleunigt. Man könnte sie zusammenfassen mit der Steigerungsformel „zensieren, ruinieren, massakrieren.“

Es geht um die wachsende Bereitschaft linker Gutmenschen, Aktivisten und Extremisten, den Einsatz von Gewalt nicht nur zu billigen, sondern jetzt auch verstärkt zu propagieren und die Gewalt zur Erreichung der eigenen Ziele selbst anzuwenden.

Attacken der Antifa auf unliebsame Gruppierungen, Parteien und Organisationen rechts der nach links verschobenen CDU kennen wir schon lange. Farbattacken, umgestoßene und angezündete Autos von Mitgliedern der AfD, Randale an Universitäten, um die Auftritte unliebsamer rechter oder konservativer Redner dort zu verhindern, kennen wir auch.

Hier gehts weiter:
http://klapsmuehle-online.de/zensieren-ruinieren-massakrieren-eine-spirale-die-uns-verschlingen-wird
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 05. Februar 2017, 19:38:53

Mehr als 12.000 Mordaufrufe seit Trumps Amtseinführung!

Zitat
A Dataminr search of the keywords ‘assassinate Trump’, revealed more than 12,000 posts on Twitter since January 20,. . .

http://www.infowars.com/more-than-12000-tweets-have-called-for-trumps-assassination-since-the-inauguration/ (http://www.infowars.com/more-than-12000-tweets-have-called-for-trumps-assassination-since-the-inauguration/)

Wo steuert unsere politische Kultur  (und die der Amis) nur hin?

Wo sind die Grenzen?

Bringen wir in Zukunft "unliebsame" Kandidaten noch vor der Wahl um?

 {/

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 05. Februar 2017, 19:42:54
...paßt zu meinem Beitrag wie Topf auf Deckel  ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 05. Februar 2017, 22:32:04
# 258

Schon vergessen, ja klar, hatte D T doch behauptet jemanden erschießen zu können, ohne das es folgen auf die Wähler gehabt hätte.

 Genauso der "Umgang" mit Clinton und Obama, ich habe wenig Mitleid mit diesem gewählten US Präsidenten.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 06. Februar 2017, 12:41:13
(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/16507968_1608954242453095_1976642955103427153_n.jpg?oh=901ac1d922c5d762e06efad7f95b2d8b&oe=58FE6562)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 06. Februar 2017, 23:19:59
gegen die USA als eine englische Kolonie ist nichts einzuwenden, soweit wird's wohl nicht zurück gehen ... vielleicht immerhin bis 1963 ???
Aus Sicht des Finanzimperiums ist Amerika eh' nicht Kolonie, sondern Tochter (die über die Mutter hinaus gewachsen ist).

Die Medien haben in Sachen Trump-Bashing ja lustig weiter aufmunitioniert und ballern aus allen verfügbaren Geschützen.

So sehr man es auch begrüßen konnte, wenn Donald der 45. mal Kante zeigt - mit seinem Einreisestop-Versuch. Für IS-Anhänger dürfte das aber geradezu als eine Aufforderung gelten, mal wieder mit "publikumswirksamen" Maßnahmen in den USA (oder anderswo?) in Erscheinung zu treten.

Ein gewieftes Schlitzohr wie Trump muß so was jedenfalls mit einkalkuliert haben.
Oder sollte das der wahre Hintergrund sein?
Einen Anlass zu provozieren, um einen neuen Krieg zu eröffnen gegen Terroristen, die dann mutmaßlich aus dem Iran kommen?

Politik ist wie ein großen Schachspiel. Der augenblickliche Schachzug soll den Gegner nur verwirren und den wahren Grund verbergen - einige Züge weiter und um zwei Ecken.

Die meisten Menschen incl. unserer lieben Qualitätsmedien zerreißen sich lieber die Mäuler ausgiebig und ausschließlich über den augenblicklichen Schachzug.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 07. Februar 2017, 00:12:00
Es reicht im Moment doch völlig aus einfach zu berichten was Trump sagt und tut. Es ist daher überhaupt
nicht nötig dass sich die Presse besonders kreativ hervortut.
Falls es doch passiert ist das sicher nicht der Grund für sein galoppierend schlechteres Ansehen in der Welt.
Wenn sich manch Einer bis hierhin viel mehr versprochen hatte hilft es doch nicht
weiter auf die bösen Medien zu schimpfen.
Im Moment habe ich den Eindruck dass aus Mangel an Argumenten viele trotzköpfige Trump-Anhänger
nach Verschwörungstheorien suchen oder auch mal diffuse Visionen in den Raum stellen.
Nach dem Motto: Ich kann zwar nichts Gutes berichten aber man glaube mir ich kann es schon riechen.
Trump ist ein knallharter Kapitalist und eine gefährliche politische Dumpfbacke. So sieht es Stand heute aus.
Gern würde/werde ich mich berichtigen. Allein mir fehlt der Glaube.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 07. Februar 2017, 07:21:37
Ein 001  aus Amerika ?
Zitat
Film und echtes Leben
 „Donald Trump hat die Lizenz zum Töten.“ Und da sind wir nicht im Fiktiven, in einer erfolgreichen Filmfigur, sondern ganz echt im echten Leben
Donald Trump während des Wahlkampfs mehrfach gesagt habe, warum man Atomwaffen habe, wenn man sie nicht einsetze  ( der Friedensengel ? )

Wie Putin oder: Nur siegen oder verlieren 
Tolstoi und Twitter
der US-Präsident habe manches „gar nicht richtig gelesen“.
 Warum? Weil: Ist vielleicht zu viel für einen, dessen Gedankengröße die Länge eines Twitter-Tweets hat   :]

     
  http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-hart-aber-fair-narzisst-mit-der-lizenz-zum-toeten-psychiatrie-professor-warnt-vor-trump_id_6607358.html    (http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-hart-aber-fair-narzisst-mit-der-lizenz-zum-toeten-psychiatrie-professor-warnt-vor-trump_id_6607358.html)

man, bekommt der Heute wieder sein Fett ab  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 07. Februar 2017, 08:18:32
Und es bewegt sich doch etwas  ???
  http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--nachrichten--fakten-und-hintergruende-zum-us-praesidenten-7301592.html   (http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--nachrichten--fakten-und-hintergruende-zum-us-praesidenten-7301592.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 07. Februar 2017, 16:05:48

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass bei den letzten US-Wahlen für einige (erfolgsgewöhnte) Leute was schief gelaufen ist:

Soros-Vertraute fordert Militärputsch gegen Trump

Zitat
Eine Ex-Mitarbeiterin der Obama-Administration und nun hochrangige Soros-Mitarbeiterin schlägt unter anderem
einen Militärputsch gegen Trump vor.
Der Hass des Establishments auf den US-Präsidenten ist groß.

In einem Leitartikel für das Magazin "Foreign Policy" schlug die frühere Mitarbeiterin des US-Verteidigungsministeriums
und ehemalige leitende Beraterin des Außenministeriums unter Präsident Obama, Rosa Brooks, insgesamt vier Wege vor,
wie man Donald Trump aus dem Amt jagen könnte.
Einer davon lautet: Militärputsch.

So fordert Brooks, die inzwischen als Schwartz senior fellow beim Soros-Think-Tank "New America"
(dessen Vorstandsvorsitzender der Google-CEO Eric Schmidt ist) angestellt ist, Trump als geistig nicht fit genug zu erklären,
um das Präsidentenamt auszuüben oder ihn eben mittels eines Militärputsches abzusetzen,
falls ein Impeachment (also ein Amtsenthebungsverfahren) kaum Chancen auf Erfolg hat... . .

.. ..Dem US-Establishment muss wegen der Präsidentschaft Trumps tatsächlich schon der *Hintern* auf Grundeis liegen,
dass neben offenen Aufrufen zum Mord am Präsidenten auch schon ein Militärputsch in Erwägung gezogen wird.

Quelle hier (https://www.contra-magazin.com/2017/02/soros-vertraute-fordert-militaerputsch-gegen-trump/)

lg

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 07. Februar 2017, 19:52:40
Turnbull widerspricht, Trump hat nicht "aufgelegt"

Die Fake-News-Medien in Amerika und Europa haben sich wieder als Lügenpresse gezeigt. Wie auf Kommando habe sie alle die Nachricht verbreitet, Präsident Trump hätte sich bei einem Telefongespräch mit dem australischen Premierminister Malcolm Turnbull daneben benommen und das Gespräch abrupt abgebrochen. Der Schmiergel hat als Beispiel die Überschrift gebracht, "Trump wird ausfällig gegen Australiens Premier", und die FAZ behauptete: "Am Mittwoch hat eine Meldung der amerikanischen Zeitung 'Washington Post' hohe Wellen geschlagen, dass das Telefonat zwischen dem australischen Regierungschef Turnbull und dem amerikanischen Präsidenten Trump mit einem wutentbrannten Auflegen des Amerikaners endete." Es ist aber alles wieder völlig falsch und erfunden und Turnbull hat diesen Behauptungen widersprochen. Mehr Fake-News von den verlogenen Medien.

Hier gehts weiter:
http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2017/02/turnbull-widerspricht-trump-hat-nicht.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 08. Februar 2017, 20:46:18
Pädophilie in den USA: Riesiger Schlag gegen Menschenhändlerring – 474 Festnahmen

Paukenschlag in Kalifornien: Im Zuge der Operation „Reclaim and Rebuild“ wurden bei einer Großrazzia 474 Menschen im Zusammenhang mit Sex-Sklaverei und Pädophilie verhaftet. 28 misshandelte Kinder konnten befreit werden.

Insgesamt 474 Festnahmen gab das Los Angeles County Sheriff’s Department auf einer Pressekonferenz im Zuge der Operation “Reclaim and Rebuild” bekannt. Die Bemühungen richten sich gegen die kriminellen Aktivitäten von Menschenhändlern und gegen sexuelle Ausbeutung. Dabei haben es die Behörden nicht nur auf die Drahtzieher des Missbrauchs abgesehen.

Hier der ganze Artikel inkl. Video:

http://www.politaia.org/ioc-internationale-organisierte-kriminalitaet/paedophilie-in-den-usa-riesiger-schlag-gegen-menschenhaendlerring-474-festnahmen/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 09. Februar 2017, 08:55:12

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass bei den letzten US-Wahlen für einige (erfolgsgewöhnte) Leute was schief gelaufen ist:

Für das Finanzjudentum und für das Grosskapital jedenfalls nicht. Allerdings
tut sich die hiesige Trump-Propaganda zunehmend schwerer.
Ich lese etwa an einem Tag Trump möchte die USA bei militärischen Konflikten
raushalten - nur noch Frieden stiften.
Am nächsten Tag lese ich die USA bereiten einen Krieg gegen den Iran vor.
Wie das ohne Trump gehen soll wird nicht beschrieben.
Dass die Wahrnehmung zum Iran u.a. auf Worten von Trump fusst findet auch
keine Erwähnung.
Und so werde ich mich wohl daran gewöhnen müssen:
Gute Nachrichten aus den USA - ein Verdienst von Trump.
Schlechte Nachrichten - ein Versagen der USA.


Daniel

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 09. Februar 2017, 09:17:13
 {; Es gibt keine schlechen Nachrichten  aus dem Weissen Haus ,   nur die Luegenenpressen schreiben schlechte Nachrichten .  ;]
Zitat
  Andreas Petzold: #DasMemo

Trump führt einen Krieg gegen die Realität
Es ist soweit: Durch die Lügenstrategie des Weißen Hauses weiß niemand mehr so recht, was nun eigentlich die Realität ist. Das soll auch so sein, Donald Trump will selbst entscheiden, was wahr und was falsch ist.
   
  alles was der Praesident anordnet   ist gut, aus pasta.

Zitat
   Nach fast 20 Tagen im White House fühlt man sich mental überschwemmt von zyklischen Empörungswellen, die der Präsident der Vereinigten Staaten (man muss sich zwingen, das zu schreiben) und seine unorganisierte Meute aus dem Oval Office auslösen. Sie türmen täglich derart viele Ungeheuerlichkeit auf, dass man abends mit dem Sortieren, geschweige denn mit dem Einordnen der Konsequenzen, gar nicht mehr hinterherkommt.

Peinlichkeiten, Provokationen, Pannen, Verschwörungstheorien, Lügen, Beleidigungen, Anfeindungen, Drohungen, Diskriminierungen. Niemand außer den eigenen Wählern ist davor gefeit: die Presse, Regierungschefs, befreundete Staaten, die eigene Partei, Richter, Firmen mit hunderttausenden Beschäftigten
 
  wer anders denkt,      you,r fired  {[

Zitat
Donald Trumps Regierung bestimmt, was wahr und was falsch ist
Und wenn White House Pressechef Sean Spicer "Good Morning" sagt, schauen alle Journalisten auf die Uhr, ob das auch stimmt
 
   ;]

   http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/donald-trump-fuehrt-einen-krieg-gegen-die-realitaet-7317774.html    (http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/donald-trump-fuehrt-einen-krieg-gegen-die-realitaet-7317774.html)


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Alex am 09. Februar 2017, 10:46:15
https://www.youtube.com/watch?v=GtCXAUP8Roc

Der Wahrheit zur EHRE

Ein Super Beitrag ... abseits von aller Polit Verlogenheit mal KLARTEXT zu den USA ...

sicherlich kommen sie jetzt wieder .... und was macht PUTIN ... geht doch mal auf das hier

im VDO gesagte ein und sagt wo der Mann in seiner Analyse falsch liegt !!!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 09. Februar 2017, 11:30:39
Sehr gutes Video was absolut den Tatsachen entspricht.

Sollte Pflicht werden in allen Schulen, besonders in den USA!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 09. Februar 2017, 12:36:49
Immer wenn Argumente zum Heute fehlen muss die Geschichte der USA herhalten. Quer durch sämtliche
aussenpolitische Themen im Tip scheint das ein bewährtes Mittel der Ablenkung zu sein.
Dieses Thema heisst immer noch:
"USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl".
Das Video hat mit dem Thema nicht viel zu tun. Wo zum Beispiel ist der Bezug von Trump zu Vietnam?
USA gleich Vietnam scheint mir ähnlich sinnfrei verkürzt wie - Deutschland gleich Hitler-Land.


Daniel

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: samurai am 09. Februar 2017, 13:49:18
Immer wenn Argumente zum Heute fehlen muss die Geschichte der USA herhalten. Quer durch sämtliche
aussenpolitische Themen im Tip scheint das ein bewährtes Mittel der Ablenkung zu sein.
Dieses Thema heisst immer noch:
"USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl".
Das Video hat mit dem Thema nicht viel zu tun. Wo zum Beispiel ist der Bezug von Trump zu Vietnam?
Noch nie was vom "grossen Ganzen" gehoert? Es gibt kein Heute ohne das Gestern. Und der Zusammenhang zu Trump? Er ist/repraesentiert Amerika, schon vergessen? Ohne die die Politik der Vergangenheit bis zur Gegenwart, waere ein Trump gar nicht moeglich gewesen. Ich weiss wirklich nicht was daran nicht zu verstehen ist? ??? Wenn Du das nicht weisst, frage ich mich woher Du den Mut nimmst hier zu schreiben.

Zitat
USA gleich Vietnam scheint mir ähnlich sinnfrei verkürzt wie - Deutschland gleich Hitler
Ooch, fuer die USA faellt mir da mehr ein. USA ist nicht nur Vietnam.
USA ist auch Praesident Reagan, ein zweitklassiger Schauspieler als Praesidentenmarionette. Ein, nein zwei Bush, Kriegstreiber mit exorbitantem Ego, bei dem zumindest ich mich frage woher die das nehmen,. Ich fand beide unmenschlich bis widerwaertig.
USA? Inbesitznahme eines Kontinentes ohne jegliche Legitimation.
Fast voellige Aussrottung der urspruenglichen Bewohner, inkl. einiger Tierarten wie Bueffel, der Uberlebensgarant der "Ureinwohner" jenes Kontinentes.
Versklavung, Rassismus, passierte das in Vietnam, oder doch in USA?
Hiroshima, Nagasaki, liegen bestimmt auch in Vietnam ... waere jedenfalls einfacher, wegen der Verkuerzung ...
Verbrannte Erde in Afghanistan, Irak, Syrien und einigen schwarzafrikan. Staaten.
Und? Hoert sich das besser an als die "sinnfreie Verkuerzung"?
Aber USA haben auch Gutes. Michael Jackson, Hannibal Lector, Madonna, Sniffpornos, Lady Gaga, Waterboarding, Las Vegas, eine Mauer, Siegfried und Roy, Waffen fuer Alle ....

lg samurai
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 09. Februar 2017, 13:57:39
 }} }} }}

ja ja der Friedensengel aus dem Trumptower :

Donald Trump 'to approve arms sales to Saudi Arabia and Bahrain' blocked by Barack Obama

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/donald-trump-arms-sales-saudi-arabia-bahrain-blocked-barack-obama-yemen-civil-war-middle-east-a7568911.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 09. Februar 2017, 14:11:04
http://www.independent.co.uk/news/world/americas/donald-trump-arms-sales-saudi-arabia-bahrain-blocked-barack-obama-yemen-civil-war-middle-east-a7568911.

Ergebnis:

Page not found...

Sorry – we can't find that page

The address could have been entered incorrectly, or the page could have gone missing.

Please click here for the homepage or here to search the site.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 09. Februar 2017, 14:12:31
http://www.independent.co.uk/news/world/americas/donald-trump-arms-sales-saudi-arabia-bahrain-blocked-barack-obama-yemen-civil-war-middle-east-a7568911.html

der funzt  }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 09. Februar 2017, 14:17:16
 {* {* hätte man aber auch in einem post untergebracht  ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 09. Februar 2017, 14:37:24
Immer wenn Argumente zum Heute fehlen muss die Geschichte der USA herhalten. Quer durch sämtliche
aussenpolitische Themen im Tip scheint das ein bewährtes Mittel der Ablenkung zu sein.
Dieses Thema heisst immer noch:
"USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl".
Das Video hat mit dem Thema nicht viel zu tun. Wo zum Beispiel ist der Bezug von Trump zu Vietnam?
Noch nie was vom "grossen Ganzen" gehoert? Es gibt kein Heute ohne das Gestern. Und der Zusammenhang zu Trump? Er ist/repraesentiert Amerika, schon vergessen? Ohne die die Politik der Vergangenheit bis zur Gegenwart, waere ein Trump gar nicht moeglich gewesen. Ich weiss wirklich nicht was daran nicht zu verstehen ist? ??? Wenn Du das nicht weisst, frage ich mich woher Du den Mut nimmst hier zu schreiben.

Es geht in diesem Thema immer noch um die USA NACH der Wahl und damit um Trump NACH der Wahl.
Nach deiner Lesart müsste man Putin jederzeit auch nach den Verbrechen Stalins beurteilen
und Frau Merkel nicht weniger anklagend nach den Verbrechen Hitlers.
Das grosse Ganze? {+


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 09. Februar 2017, 14:44:26
Egal welches THEMA.

Es geht hier doch auch um THAILAND.

Im "Grossen und Ganzen" um THAILAND.

Um THAILAND "geniessen".

Um  hier happy zu sein.

Oder in D.A.CH. vom Tag X "traeumen",
an dem man nach THAILAND "umzieht".

POLITIK ?

Welt-Politik ?

Warum tut ihr euch das an ?

Besser ist doch :

 8)   :-*   C--   [-]

Oder ?

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 09. Februar 2017, 15:19:45
Auch hier :

Pressesprecher Spicer will einen schlagenden Beweis für
die Lügengeschichten der Medien gefunden haben.
Jetzt diskutiert das Netz über ein privates Detail.



Vor Journalisten verriss Trumps Sprecher Sean Spicer am
Montag einen Artikel der «New York Times» über die ersten
Tage des Präsidenten im Weissen Haus als realitätsfern –
vor allem, weil Trump nicht, wie beschrieben,
einen Bademantel trage.



http://m.20min.ch/ausland/news/story/25545863


Ein "Bademantel" der keiner ist - haelt die WELT in Atem !?     :]

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 09. Februar 2017, 15:25:17

Ein "Bademantel" der keiner ist - haelt die WELT in Atem !?     :]

 ;)


nö nur Dich  ;] ;] ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 09. Februar 2017, 15:44:05
nö !!!

Bin auf BIKINI programmiert !    :-*

Aus "Heimischer" Produktion.    :D

Freilaufende.

BIO !

 ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 09. Februar 2017, 18:27:43
Na Bikini hat ja auch was mit USA zu tun, jedenfalls das gleichnamige Atoll, das für Atomtest mißbraucht wurde.

Das soll jetzt aber nicht das Thema sein, vielmehr sollte man folgenden Ratschlag überdenken:

Lies nicht bei den Schmuddelkindern?

Von Lizzy Stender.

Als ich dereinst noch viel unterwegs war, auf Autobahnen und Flughäfen, war es manchmal unvermeidlich, sich zwischendurch in einer dieser Massenabfertigungs-Cafeterias mit einer Tasse Kaffee aufzuputschen. Wenn die Bedienung hinter der Theke die – mit etwas Glück frisch aufgebrühte – Köstlichkeit auf das Tablett gestellt hatte, war es mir am liebsten, wenn ich mit dem Hinweis: „Milch und Zucker finden Sie an der Kasse“ weitergeschickt wurde. Es hätte mir gar nicht gefallen, wenn mir diese Zutaten ungefragt in das Getränk eingerührt, und am Ende noch der benutzte Kaffeelöffel auf die Untertasse gelegt worden wäre.

Genau so, wie ich damals oft entschieden habe, den Kaffee pur und „schwarz wie meine Seele“ zu trinken, so möchte ich mich heute über das Weltgeschehen aus den Online-Zeitungen informieren. Seit ein gewisser Donald J. Trump die politische Weltbühne betreten hat, wird es aber immer mühseliger, in der deutschen Presse Informationen zur Person und zu den ersten Amtshandlungen zu finden, denen nicht mehr oder weniger demonstrativ die persönliche Meinung des Verfassers untergerührt wurde. Manchmal in so hohen Dosen, dass in der ganzen Meinungs-Milch nur noch ein paar Löffelchen Kaffee, also Tatsachen, übrigbleiben. Statt Café Crème also Latte Macchiatto, meistens Bio und Soja obendrein. Dafür ein Beispiel, das ich einmal durchdeklinieren möchte.

Hier gehts weiter:

http://www.achgut.com/artikel/lies_nicht_bei_den_schmuddelkindern
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 09. Februar 2017, 20:32:18
Apropos Bademantel, da passt doch mal wieder ien kurzer Absatz vom Tageskommentar, ich fand ihn köstlich!

Die New York Times hat einen neuen Skandal aufgedeckt: Präsident Trump soll des Abends im Bademantel fernsehen und sogar twittern!

Im Bademantel! Ist denn das zu fassen?

Und wen, zum Teufel, soll das interessieren?

Sobald die Wohnungstür hinter ihm geschlossen ist, ist das seine private Angelegenheit.

Sogar Personen des öffentlichen Lebens steht dieses Privatleben zu.

Wer sich darüber aufregen will, soll das tun. Ich persönlich nehme sogar an, daß Präsident Trump völlig unbekleidet in die Badewanne steigt.

Und noch schlimmer: Selbst bei öffentlichen Auftritten steckt er total nackt in seinen Kleidern!

Das scheint die New York Times noch nicht herausgefunden haben, denn das wäre dann ganz sicher der nächste Skandal!

 :] :] :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 09. Februar 2017, 21:03:35
Und noch schlimmer: Selbst bei öffentlichen Auftritten steckt er total nackt in seinen Kleidern!

 :]  {* {*

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 09. Februar 2017, 21:38:43

Dazu passend - naja, Trump kommt auch vor:

Schneeflöckchen macht’s Maul auf

Zitat
Nicht alles ist schlechter geworden, seit Donald Adolf Trump die Macht ergriffen hat.
Bestimmte Medien profitieren sehr vom Poltergeist im Weißen Haus.
Der linkslastige Nachrichtensender CNN zum Beispiel, seit Jahren in den USA seinem rechten Pendant Fox News hinterherhinkend,
verzeichnet auf einmal steigende Einschaltquoten.
Und die New York Times, die auch schon bessere Zeiten sah, kam durch den Trump-Effekt unverhofft zu einer stattlichen Anzahl frischer Abos.

Vielleicht noch stärker als im Heimatland alles und aller Bösen grassiert die Trumpophobia in Deutschland.
Hier, wo man die richtige, weise Art amerikanischer Politik von jeher mit Löffeln gefressen hat,
arbeitet sich praktisch der gesamte Medienmaschinenraum seit Wochen an den Kapriolen des großen Dekretors ab.
Fast vergessen sind Migrantenkrise, Dieselgate, Euroschlamassel oder die Missetaten der AfD.
Kein Schwein schreibt mehr über die Panama Papers oder die Football Leaks.
Trump, Trump und Trump sind angesagt, sonst gar nichts.

Weiter hier: http://www.achgut.com/artikel/schneefloeckchen_machts_maul_auf (http://www.achgut.com/artikel/schneefloeckchen_machts_maul_auf)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 10. Februar 2017, 07:35:43
Mit "America First" am besten in der eigenen Familie beginnen, bevor ausländische Firmen angemacht werden die nicht im Land der begrenzten  Möglichkeiten für den Weltmarkt produzieren:

(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/16603002_10154449180586902_8242949790020376713_n.jpg?oh=2beff0421c63010d10c8d4ddbe101550&oe=5902C876)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 10. Februar 2017, 13:11:51
Was kann man denn davon halten?
http://www.danisch.de/blog/2017/02/09/sanctuary-cities-sklave-2-0/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 10. Februar 2017, 14:04:16
Was kann man denn davon halten?
http://www.danisch.de/blog/2017/02/09/sanctuary-cities-sklave-2-0/ 

Ich sehe keinen Grund, diesen Artikel anzuzweifeln - ausser vielleicht, ich wäre ein Trump-Hasser und verschliesse mich allen fundierten Argumentationen.

Dass Kalifornien wirtschaftlich am Abgrund steht, sollte allgemein bekannt sein.

Und der amerikanische Süden war schon immer berüchtigt ob seiner Sklavenhaltung.. . . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 10. Februar 2017, 14:36:47
Ich sehe keinen Grund, diesen Artikel anzuzweifeln - ausser vielleicht, ich wäre ein Trump-Hasser und verschliesse mich allen fundierten Argumentationen.
Es wäre aber ein Grund für die derzeitige "Schnappatmung" einer bestimmten Klientel in den USNA und ein Grund für die Negierung durch die auf einer Schiene festgezurrte Berichterstattung über den Herrn in den dt. Medien! 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 14. Februar 2017, 16:26:03
Schon lange nichtsmehr gehoert  vom Trumpeltier  ;]
Zitat

Druck zu groß

Trumps Sicherheitsberater Flynn tritt zurück
 
 Der Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Trump muss gehen: Ein brisantes Telefonat mit dem russischen Botschafter wird Michael Flynn zum Verhängnis. Er gibt zu, nicht die Wahrheit gesagt zu haben.
er habe unabsichtlich die Unwahrheit gesagt   ;]


Finanzminister vereidigt
 Im Wahlkampf hatte Trump Verbindungen der Politik zur Bankenwelt der Wall Street scharf kritisiert.

   
   ne , ach sowas  :]
  http://www.n-tv.de/politik/Trumps-Sicherheitsberater-Flynn-tritt-zurueck-article19701148.html   (http://www.n-tv.de/politik/Trumps-Sicherheitsberater-Flynn-tritt-zurueck-article19701148.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 15. Februar 2017, 10:22:53
(http://up.picr.de/28326571lu.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 15. Februar 2017, 10:23:40
 :] :] :] :] :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 15. Februar 2017, 12:57:09
Nichts scheint mir lustiger als die Realität - MAKE UKRAINE GREAT AGAIN. C--

Trump fordert Rückgabe der Krim an die Ukraine

Klare Ansage an Moskau:
Der US-Präsident will, dass die annektierte Krim an die Ukraine zurückgeht.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-politik-donald-trump-fordert-rueckgabe-der-krim-an-die-ukraine-a-1134627.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 15. Februar 2017, 19:37:03
"Eine Kugel für Donald Trump": Wie eine Gesellschaft auf die Tötung des Präsidenten getrimmt wird
15.02.2017 • 10:41 Uhr

Wo treffen sich die Wünsche des liberalen Establishments mit den Sprachbildern der schwarzen Gangsta-Kultur? Unter anderem dort, wo es um die Ausschaltung von Donald Trump geht. Die Mordfantasien erfassen immer mehr Menschen in- und außerhalb der USA.

Der Mord an amtierenden Präsidenten ist seit jeher eine Form des Korrektivs in der US-amerikanischen Demokratie, falls die Bürger des Landes zufällig einen Präsidenten gewählt haben, der den einflussreichen Kreisen der Finanzelite nicht genehm ist. In diesem Fall sollten die physische Liquidierung des Präsidenten und dessen Austausch, beispielsweise durch einen fügsameren Vize, die Machtverhältnisse wieder geraderücken. Mit dieser Analyse leitete der russische Senator Alexei Puschkow seinen jüngsten Beitrag in der wöchentlichen Sendung Postskriptum ein.

In der Tat: Die US-amerikanische Geschichte kannte bereits vier Präsidentenmorde und noch mehr Mordversuche. Die jüngsten und sehr prominenten Beispiele sind der Mord an John F. Kennedy im November 1963 und der Anschlag auf Ronald Reagan im März 1981.

Bereits während des langen Wahljahres hatte es eine Reihe medienwirksamer Vorschläge und Andeutungen von seiten diverser Promis gegeben, wie man das Trump-Problem am einfachsten lösen kann. Danach setzte der CNN-Beitrag über ein imaginäres Attentat gegen Trump just am Vorabend der Vereidigung neue Maßstäbe. Die Popsängerin Madonna dachte Tage später öffentlich darüber nach, das Weiße Haus zu sprengen. Seither war die Popularisierung der Mordfantasien nicht mehr aufzuhalten.

Den Rest gibts hier:
https://deutsch.rt.com/international/46523-trump-mord-spekulationen-pr%C3%A4sidenten-attentat/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 15. Februar 2017, 20:48:53
Ist der Kreml schon wieder vorbereitend tätig?


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 15. Februar 2017, 21:13:44
Was meinst Du mit wieder?

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 16. Februar 2017, 07:19:20
DonaldTrump  Twitter:

Crimea was TAKEN by Russia during the Obama Administration. Was Obama too soft on Russia?



Was sagen unsere Putin und Trump - Freunde nun  dazu , dass der angebliche Kriegstreiber Obama zu "schwächlich" war...  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 16. Februar 2017, 07:31:22
Werden jetzt ein paar Flugzeugtraeger  ins schwarze Meer  beordert ?

Der Militaerhaushalt soll ja aufgestockt werden  und irgendwohin muessen ja diese Milliarden.  Wirtschaftsankurbelung  ???

Trump,  das ist meine Krim  :]  da hat Putin  nichts verloren  :-X
Ob er dort einen Golfplatz  fuer seine Freunde errichten will ?  die Krim liegt ja fast vor seiner Haustuere.

Oder sucht er dort nach verborgenen Bodenschaetzen   ???  Zum Bpsl.  Oel.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 16. Februar 2017, 08:27:56
Wie bitte, Chaos ?  wo ?  bei wem ?  warum ?

Zitat
  Man muss es zweimal lesen, um die Dimension seiner Äußerung zu erfassen: General Tony Thomas, der weithin respektierte Kommandeur der US-Special Operations im Pentagon, rüffelt seinen Oberkommandierenden, den Präsidenten der Vereinigten Staaten: "Unsere Regierung befindet sich weiterhin in unglaublicher Unordnung", sagte Thomas am Dienstag auf einer Militärkonferenz. "Ich hoffe, Sie regeln das bald, denn unser Land befindet sich im Krieg."

Permanente Liebesgrüße nach Moskau
Geheimdienste machen mobil gegen Trumps "Russland-Connection"
Das Misstrauen, das Trump gesät hat, blüht an allen Ecken
   
    da braut sich was zusammen  ???

Zitat
  Aber es herrscht eben auch ein beispielloses Chaos im Weißen Haus, angerichtet von einem unerfahrenen Politik-Schausteller und Miss-Wahlen-Veranstalter   
    :]

  http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/donald-trumps-gefaehrlicher-krieg-mit-den-us-geheimdiensten-7329064.html    (http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/donald-trumps-gefaehrlicher-krieg-mit-den-us-geheimdiensten-7329064.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 16. Februar 2017, 08:51:37
Du darfst dir das so vorstellen, ein Telefonat:

Servus Wladimir, hast du schon gefruehstueckt?
Ja Donald, gerade fertig geworden, war ein exzellentes nicht genverseuchtes aus unserem Lande.
Sehr gut Wladimirli, und nun zu deiner Information: Damit das Zionistenpack beruhigt ist, werde ich a bissl auf die Pauke hauen. Zum Beispiel mit der Krim. Ist aber in keinster Weise ernst gemeint.
Mach das Donalderl, freu mich schon auf die Reaktionen, haha.

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 16. Februar 2017, 08:56:16
 :]  na dann bis zum Abendessen  mit Champagne, Lachs  und Kaviar  }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 16. Februar 2017, 13:31:28
All' die hier in Beziehung mit dem USA-Thema eingestellten Links kommen aus den vorgeschriebenen Trommeln der deutschen linken Presselandschaft. Wir müssten doch so langsam auch mal auf den Trichter kommen, dass das gewollt auf Krawall gebürstet wird. Gibt es nicht auch mal etwas von dort, wo die Musik spielt?
Das, was ich bisher von dort mitbekommen habe, hat nämlich eine etwas andere Tonart!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 16. Februar 2017, 17:53:20
Auch nicht schlecht:
http://www.ipg-journal.de/kommentar/artikel/total-loosers-its-true-1825/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 16. Februar 2017, 17:54:15
All' die hier in Beziehung mit dem USA-Thema eingestellten Links kommen aus den vorgeschriebenen Trommeln der deutschen linken Presselandschaft.

Du meinst Trumps harte Kritik gegen Putin liest sich in von Moskau
bezahlten Medien ganz anders? Ich muss dich da enttäuschen.

https://deutsch.rt.com/newsticker/46511-weisses-haus-trump-erwartet-dass/


Daniel

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 16. Februar 2017, 17:57:49
Du meinst Trumps harte Kritik gegen Putin liest sich in von Moskau bezahlten Medien ganz anders? Ich muss dich da enttäuschen. https://deutsch.rt.com/newsticker/46511-weisses-haus-trump-erwartet-dass/ Daniel
Geht die Puste aus? Ich habe nach Äpfeln gefragt und Du bietest Birnen an?
...und dass die US-Politik von dem 45. derzeit in und für Russland gemacht wird, ist mir neu!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 16. Februar 2017, 18:17:02
Du musst viel mehr an das grosse Ganze denken.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 16. Februar 2017, 18:30:29
  Spiegel , Focus, Ntv, Zeit, Welt , Stern, Handelsblatt   usw.  alle links  ???

Wenn man da keine rosa Aeglein bekommt   :]

Tump legt doch selber seine nebuloesen Eier,  und das jeden Tag.

Wenn man ein Bauimperium leiten kann, heist das noch lange nicht, dass man auch Politik machen kann.
Your fired, war doch sein Sprachgebraucht  :-X  wenn einer nicht nach seiner Pfeife tanzte.
Diese boese Presse,  die erfinden doch jeden Tag neue Luegengeschichten  {[  man sollte die verbieten  :-)
Trump sollte eben mal bei Erdogan einen Besuch vornehmen  oder ihn einladen  ;]

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 16. Februar 2017, 19:55:48
Du musst viel mehr an das grosse Ganze denken.

Hat das einen Einfluss auf die Erdrotation, die Gehzeiten oder auf den Abstand zur Sonne, oder von welchem grossen Ganzen schreibst du denn?

Lass uns Kleingeister am grossen Plan teilhaben. 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 16. Februar 2017, 23:15:24

Trumps chaotische Amtsführung - Der kleine Diktator

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-der-kleine-diktator-kolumne-a-1134885.html


Zur kleinen Auflockerung:

(http://up.picr.de/28339127lg.jpg)


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 17. Februar 2017, 06:54:07
Es vergeht wirklich kein Tag , da dem man sich nicht wundern musss  ueber den neuen Praesidenten der USA.
Ich bin Praesidente  und mache was ICH  WILL.    {+

Alleine das Bild  muss man sich auf der Zunge zergehen lassen  :]
Da ist Fred Feuerstein  ein liebenswerte Mensch, den man nicht mit einem solchen Typen vergleichen darf  :]

  http://www.n-tv.de/politik/Trumps-neues-Dekret-kommt-naechste-Woche-article19706297.html   (http://www.n-tv.de/politik/Trumps-neues-Dekret-kommt-naechste-Woche-article19706297.html)

Und einige Schmankerl aus der Augsburger Puppenkiste  ???  sorry, aus dem Weissen Haus.

  http://www.focus.de/politik/ausland/us-wahlen-2016/us-politik-im-news-ticker-alexander-acosta-soll-us-arbeitsminister-werden_id_6658830.html   (http://www.focus.de/politik/ausland/us-wahlen-2016/us-politik-im-news-ticker-alexander-acosta-soll-us-arbeitsminister-werden_id_6658830.html)

Zitat
  Der gegenwärtige Zustand seiner Regierung sei das genaue Gegenteil von Chaos. "Diese Regierung arbeitet wie eine gut abgestimmte Maschine", sagte Trump. Es sei Schuld der Demokraten, dass sein Kabinett nicht bestätigt werde, das halte vieles auf

Größter Sieg seit Reagan? Trump in Erklärungsnot
 
   an wen erinnert er mich denn ?

Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist der Schoenste im ganzen Land ?
  http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-der-kleine-diktator-kolumne-a-1134885.html    (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-der-kleine-diktator-kolumne-a-1134885.html)   ;]

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 17. Februar 2017, 07:27:22
Ein guter Artikel  ueber die neue Steuerreform der USA.

Zitat

Radikaler Reformplan der Republikaner

Diese Steuer könnte die Globalisierung beenden

Die Republikaner wollen einen radikalen Wandel bei Firmensteuern: Importe in die USA sollen benachteiligt werden. Der Plan droht das Gefüge der globalen Arbeitsteilung zu sprengen.
   
  Es kann auch gute Gruende dafuer geben.

  http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-importsteuer-der-usa-bedroht-die-globalisierung-a-1134565.html   (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-importsteuer-der-usa-bedroht-die-globalisierung-a-1134565.html)

Eben ein sehr kompliziertes Thema.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 17. Februar 2017, 07:37:25

Zitat
Alleine das Bild  muss man sich auf der Zunge zergehen lassen  :]
Da ist Fred Feuerstein  ein liebenswerte Mensch, den man nicht mit einem solchen Typen vergleichen darf


Ist das nicht Freds Kumpel namens Barney Geröllheimer oder so ähnlich   ]-[

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 17. Februar 2017, 08:54:11
Gerade rief mich Trumpelstilzchen an - nachdem er mit Wladimirli fertig gesäuselt hatte.
Er würde nun 80% Strafzölle auf deutsche Autos erheben wenn wir uns weiterhin erlauben
würden "great great american artists" deutsche Namen zu geben.
Wir sprächen immerhin von einer "great great american tv series."
Zum Schluss rief er noch "I love it - make Hollywood great again."

Und so handelt es sich hier um Barney Rubble und sein Kumpel wäre Fred Flintstone.

Blödelmodus aus.  }{

https://www.youtube.com/watch?v=IKiZm9RzO24


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 17. Februar 2017, 09:15:24
Trump teilt aus - und lobt sich selbst

"Trump sagte, vermutlich sei noch nie ein US-Präsident in so kurzer Zeit so erfolgreich gewesen wie er."
 


http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-kuendigt-neues-dekret-zum-schutz-des-volkes-an-a-1134990.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 17. Februar 2017, 12:37:11
Ich bin Praesidente  und mache was ICH  WILL.    {+
Seit meiner Kindheit bekomme ich immer erzählt, dass dies der mächtigste Mann der Welt sei.
Jetzt benimmt der sich auch mal so und es ist schon wieder verkehrt. Was denn nun?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 17. Februar 2017, 14:11:50
Seit meiner Kindheit bekomme ich immer erzählt, dass dies der mächtigste Mann der Welt sei.
Jetzt benimmt der sich auch mal so und es ist schon wieder verkehrt. Was denn nun?


Ein tragendes Prinzip der amerikanischen Verfassung ist ein System von "Checks and Balances".
(es handelt sich hierbei nicht um eine Weinsorte)
Wer versucht dieses System auszuhebeln macht sich in den USA äusserst unbeliebt.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 17. Februar 2017, 18:13:42
Nach der Wahnsinns-Pressekonferenz ist sich die Presse einig:

Trump ist nicht mehr bei Verstand

"Es klingt hart, aber nach dieser denkwürdigen Pressekonferenz ist zu hoffen, dass es da im Weißen Haus
eine gute medizinische Abteilung gibt, die mal prüft, ob mit diesem Mann wirklich alles in Ordnung ist."

"Medick wundert sich, dass Trump seine Regierung angesichts des Chaos eine "fein eingestellte Maschine" nennt,
während er die USA als wirtschaftspolitischen "Scherbenhaufen" bezeichnet - zu einem Zeitpunkt, an dem die
Arbeitslosenquote auf einem historisch niedrigen Stand ist. Trump lebt offenbar in einer Parallelwelt, deren
Grenzzäune zur Wirklichkeit deutlich höher scheinen als jene Mauer, die er gegen Mexiko plant."

http://www.huffingtonpost.de/2017/02/17/story_n_14809038.html?utm_hp_ref=germany


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 17. Februar 2017, 19:25:48
Du musst viel mehr an das grosse Ganze denken.

Die Anwort, was es denn ist, bist du uns mir aber immer noch schuldig.
Eventuell hast du ja die Frage zu deiner Aussage uebersehen und warst mit vielen anderen Pressemeldungen beschaeftigt  :-)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 17. Februar 2017, 21:01:31
Hat er einen gesunden Menschenverstand ?  die Frage  wird jetzt wohl oefters gestellt.   ;]

Zitat
  Verrückt oder berechnend?

Trump kennt nur eine Strategie: Lügen
Man stelle sich vor, der Trainer einer wirklich schlechten Fußballmannschaft sagt, seine Mannschaft habe in den letzten zehn Spielen jeweils einen Ballbesitz von 70 Prozent gehabt und er könne sich deshalb auch nicht erklären, warum sie immer verliert. Wenn die Statistiken eindeutig belegen, dass es nicht 70, sondern nur 30 Prozent waren, wird sich das Publikum vermutlich fragen: Ist der Mann noch klar im Kopf?

 
     ???
  http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Trump-kennt-nur-eine-Strategie-Luegen-article19707009.html   (http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Trump-kennt-nur-eine-Strategie-Luegen-article19707009.html)

Dieeee  luegen alle.  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: shaishai am 17. Februar 2017, 22:18:41
http://everysecondcounts.eu/

oder auch bei youtube, einfach laufen lassen,
bayern, mexiko, polen, indien, saudi-arabien, israel usw...

https://www.youtube.com/watch?v=vmHj9FKvv38
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 18. Februar 2017, 06:47:44
 {* ja so soan die Bayuwaren.

Nun wieder Trump.
Zitat
 
Donald Trump

"Früher wurde ich für solche Reden bezahlt"

Donald Trump ist Geschäftsmann durch und durch - immer redet er von Deals. Die US-Präsidentschaft scheint ihm zumindest in einer Hinsicht ein schlechtes Geschäft zu sein.
 
    warum ist er nicht  Geschaeftsmann geblieben ?
  http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-frueher-wurde-ich-fuer-solche-reden-bezahlt-a-1135212.html   (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-frueher-wurde-ich-fuer-solche-reden-bezahlt-a-1135212.html)

schlechter Deal  :'(
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 18. Februar 2017, 13:27:15
Auch nicht schlecht und nachvollziehbar:
http://www.tagesspiegel.de/politik/pressekonferenz-von-donald-trump-droht-in-den-usa-ein-krieg-zwischen-der-regierung-und-dem-tiefen-staat/19407558.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 18. Februar 2017, 21:10:53
Wochenende ist Twittertime  :-)

@realDonaldTrump  35 Min

Don't believe the main stream (fake news) media.The White House is running VERY WELL. I inherited a MESS and am in the process of fixing it.

@realDonaldTrump  16 h:

The FAKE NEWS media (failing @nytimes, @NBCNews, @ABC, @CBS, @CNN) is not my enemy, it is the enemy of the American People!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 18. Februar 2017, 21:33:05
 :]  Warum nicht die Presse verbieten, wenn sie schon der Feind des Volkes ist.
Erdogan kann da Nachhilfe leisten    ???
Gesetzesaenderung, die Luegenpresse und alle , die gegen mich und meiner Meinung sind strafrechtlich Verfolgen und verbieten.
20 Jahre fuer jeden, der nicht meiner Meinung ist,  in Guantanamo Bay detention camp, da gibt es jetzt freie Plaetze  :-X
 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 18. Februar 2017, 21:49:24
:]  Warum nicht die Presse verbieten, wenn sie schon der Feind des Volkes ist.
Ist die "Gleichschaltung" auf Regierungsmeinung besser, Helmut? Ich denke, das ist noch schlimmer!
In USA haben sich die Reichen in abgesicherten Enklaven eingemauert und bestimmen seit Jahrzehnten die Politik (nicht beeinflussen, sondern bestimmen!). Sie haben sich diesen Staat zueigen gemacht! Jetzt kommt einer, der schon alles hat, der "satt" ist und versucht, das Land den Leuten (Wählern) und deren Interessen zurückzugeben ohne Rücksicht auf die Gierigen und "alle Welt" fällt über ihn her. Ich hoffe, er findet genug Deckel für die bisherigen offenen Fleischtöpfe! ;}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 18. Februar 2017, 22:44:39
@Helli: Aber er macht doch bisher das ganze Gegenteil. Er lässt die Zocker-Banken wieder
von der Leine und füttert die Finanzwelt. Ausserdem umgibt er sich mit gierigen
Superreichen aus der Elite und betreibt eine
schamlose Vetternwirtschaft. Ausserdem lügt er schneller als ein Pferd galoppieren kann.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 18. Februar 2017, 23:17:00
Ausserdem umgibt er sich mit gierigen Superreichen aus der Elite und betreibt eine schamlose Vetternwirtschaft.

Ist das ein Teil von

Du musst viel mehr an das grosse Ganze denken.
   
???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 19. Februar 2017, 01:08:45
Ist das ein Teil von

Du musst viel mehr an das grosse Ganze denken.
 


Es war ein kleiner Spass Bruno. Wegen diesem Satz der vorher im selben Thema an mich gerichtet war:
Noch nie was vom "grossen Ganzen" gehoert?

Gern möchte ich dich etwas fragen Bruno:
Was denkst du über die Worte und Taten Trumps seit seiner Amtsaufnahme?
 

Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 19. Februar 2017, 05:00:19
Da mein realer Vorname ebenfalls Bruno lautet: Er laesst die "Eliten", Tiefe Staaten, Massenmedien und einen Teil deren Leser Rrringlringlheia tanzen  ;} ;}

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 19. Februar 2017, 07:14:18
Ach was,  diese Kosten traegt doch der Steuerzahler, warum also kleinich sein  ???
Immer diese Peanutsrechnungen  :]
Zitat

Kosten für Steuerzahler

Die Millionen-Trips der Trumps

Ob im Trump-Tower, im Club Mar-a-Lago, oder bei Geschäftsreisen der Söhne: Die Präsidentenfamilie wird in den USA traditionell beschützt und umsorgt. Seit der Wahl Donald Trumps ist das jedoch deutlich teurer als bisher

Zum Vergleich: Die Gesamtreisekosten von Barack Obama beliefen sich laut der konservativen Stiftung Judicial Watch in acht Jahren auf 97 Millionen US-Dollar.

 ;]   Auch die Unterbringung von Trumps Ehefrau Melania und Sohn Barron im Trump-Tower in New York ist kein Schnäppchen. Pro Tag fallen nach Schätzungen der New Yorker Polizei 500.000 Dollar für die Bewachung an. Sollte die First Lady nicht irgendwann doch ins Weiße Haus umziehen, könnten sich diese Kosten pro Jahr auf 183 Millionen Dollar summieren.  ( ohne die anderen Kosten )

   
  es ist eben Luxus,  sich eine Praesidentenfamilie zu leisten  :'(

  http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-das-teure-leben-der-praesidenten-familie-a-1135245.html    (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-das-teure-leben-der-praesidenten-familie-a-1135245.html)

Ein Praesident ist eben 24 Stunden am Tag im Dienst, auch wenn er mal  :-X  :-*
Man sagt dazu auch Regeneration.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 19. Februar 2017, 07:19:58
Was denkst du über die Worte und Taten Trumps seit seiner Amtsaufnahme?

Das Einzige das ich bis anhin sagen kann, er laesst seinen Worten Taten folgen.

Was aber meiner Meinung gar nicht geht, dass man alles, egal was er tut oder sagt, es in der Luft zerreist.
Das Bashing wird in den internationalen Medien munter weitergefuehrt und schreiben alles um ihn als absoluten Dummkopf hinzustellen.

Nur die Zeit wird es zeigen, welche seiner Anordnungen/Dekrete "ein Schuss in den Ofen" waren, und welche eben doch Sinn machten.
Warum muss von Anfang an alles schlecht geschrieben werden... mangelnde Kritik oder Unkenntniss der Sachlage?

Also gebt ihm mal die 100 Tage, die er verdient.

P.S. und ja, irgendwie freue ich mich, dass die MS-Medien eins vor den Latz kriegen.
Dass sie nur voneinander abschreiben laesst sie mengenmaessig stark darstellen, sagt aber nichts ueber die Qualitaet und teilweise uebernommener Kritiklosigkeit der Inhalte aus.

Fuer die deutschsprachige Presse is D.T. doch DAS "gefunden Fressen" schlechthin, da braucht man weniger ueber die anstehenden Wahlen in einigen EU-Laendern zu berichten, denn die political correctness verbietet es sich mal kritisch zu aeussern.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. Februar 2017, 09:43:22
Zitat
Das Einzige das ich bis anhin sagen kann, er lässt seinen Worten Taten folgen.

Ja, ich stimme dem voll zu dass die Sanktionen gegen Russland erhalten bleiben müssen.

Ja, ich stimme dem voll zu dass Staatsangehörige islamistischer Staaten nicht in die USA einreisen dürfen und dass die Richter dort, die das unter Berufung auf die Gesetzeslage anders sahen, einfach nur unverschämt sind.  Warum muss sich ein gewählter Präsident an die gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren (checks and balances) halten? Schließlich vertritt der die Mehrheit der Bevölkerung!

Ja, ich stimme ihm voll zu dass er amerikanische Truppen in Polen und im Baltikum stationiert.

Ja, ich stimme dem voll zu dass das Mitte 2015 ausgehandelte Atomabkommen mit dem Iran ein schlechter Deal war, dass entweder abgeändert oder komplett auf Eis gelegt werden muss.

Ja, ich stimme dem voll zu dass jede kritische Pressemitteilung über ihn gelogen sein muss.

Ja, ich stimme dem voll zu dass er nur das Beste will, fürchte aber, dass er nicht genau genug weiß, wie das gehen kann. Vulgo, gut gemeint aber schlecht gemacht.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 19. Februar 2017, 09:52:17
Arthur  {*

die Beschimpfung etlicher Medien als "Feind des amerikanischen Volkes" ist schon ein starkes Stück und an sich ein Ausdruck von Inhaltslosigkeit. 

Da haben die Goldmännchen am Freitag Abend den Dow Jones mal wieder sauber kurz vor Schluss manipuliert.  ]-[

Und verkaufen ihren Lobbyismus nun auch noch als "volksnah gegen das Establishment". Einfach lächerlich...  {--


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 19. Februar 2017, 10:26:17
Als kleine Ergänzung:

Trump lockert die Regulierungen für die Banken - zocken wieder leicht gemacht.

http://www.heute.de/us-praesident-trump-unterzeichnet-dekret-zur-lockerung-der-banken-regulierungen-46478644.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 19. Februar 2017, 10:30:25
Als "Anwalt des kleinen Mannes", des durchschnittlichen US Arbeitnehmers:

https://www.facebook.com/DonaldTrump/videos/10158673447365725
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 19. Februar 2017, 11:42:53

Es freut mich ungemein, dass wir hier so viele (über?) qualifizierte Member haben, die ansatzlos das Amt des US-Präsidenten übernehmen könnten.
Noch ist die Welt zu retten!

.. . .Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass so mancher vergisst, dass bei einem Neubau eines Hauses zuerst der Altbau zumindest teilweise
weggeräumt werden muss.. . .  >:

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 19. Februar 2017, 12:16:47
Ja, ich stimme dem voll zu dass...
Ja, ich stimme dem voll zu dass...
Ja, ich stimme ihm voll zu dass...
Ja, ich stimme dem voll zu dass...
Ja, ich stimme dem voll zu dass...
Ja, ich stimme dem voll zu dass...

Mann Arthur, kann man dich so schnell ueberzeugen   ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 19. Februar 2017, 12:36:25
Es freut mich ungemein, dass wir hier so viele (über?) qualifizierte Member haben, die ansatzlos das Amt des US-Präsidenten übernehmen könnten.

Ich erinnere mich - das war zu Obamas Zeiten auch schon so.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 19. Februar 2017, 12:46:37
Der Begriff "Lügenpresse" erfreut sich ja seit längerer Zeit schon größter Beliebtheit. Gemeint ist damit die völlig einseitige, neoliberale Berichterstattung, die den Menschen zunehmend auf den Senkel geht.
Abwehrversuche der so Titulierten wirken hilflos, oft sogar geradezu albern.

Des Weiteren spielt sich Amerika nicht erst seit gestern als Weltpolizist und Mr. Tarzan auf. Nun wählt sich dieses Land auch noch einen Präsidente, der diesen Mr. Tarzan vorbildlich verkörpert.
Das ist den Welteliten gar nicht recht. Die hätten es gern lieber so schön aalglatt wie beim OhObama - vorne Hui, hinten Pfui - der die knallharte Linie lieber hintenrum auf die fiese Tour erledigte.

So, und nun bezeichnet Mr. Tarzan auch noch oben erwähnte Lügenpresse als genau dies. Das bringt den arroganten Journalistenpulk völlig aus dem Häuschen. Die sind es ansonsten gewohnt, mit Samthandschuhen angefasst zu werden, da sie sonst negativ berichten.

Trump re(a)giert aber lieber nach dem Motto "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert". Ihm geht die Berichterstattung der neoliberal-"kritischen" Medienlandschaft 10 Meter am Allerwertesten vorbei.

Nun sind solch Pressekonferenzen aber nur die eher unwichtige Seite der Medallie. Viel wichtiger ist die Realpolitik. Wenn Trump sagt, daß er einen amerikanischen Scherbenhaufen von Obama übernommen hat, dann sind das nichts weiter als lange vermißte klare Worte, die den wahren Istzustand beschreiben.

Dieser "Scherbenhaufen" ist aber nur das logische Resultat einer langen Politik, die ausschließlich für einige Großkonzerne gemacht wird. Eine Politik der Großkapitalisten, deren Kaste er selbst angehört und bisher auch leidlich genutzt hat.
Das ist für mich ein Widerspruch. Wird Trump jetzt als Präsident vom Saulus zum Paulus?

Irgendwie beschleichen mich da leichte Zweifel.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 19. Februar 2017, 12:57:15
 ???   
Zitat
  .. . .Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass so mancher vergisst, dass bei einem Neubau eines Hauses zuerst der Altbau zumindest teilweise
weggeräumt werden muss.. . .  >:
 
  wenn er  dabei auch noch die Fundamente der Demokratie  zerbroeselt, dann muss man sich schon etliche Gedanken machen.  Ich bin Praesi  und alle haben  meiner Wort ( Anweisungen )  Folge zu leisten  :-)  Hatten wir auch mal in Germanien  :-X
Ich bleibe dabei, der Wolf im Schafspelz.
Er prodechiert doch nur seine eigenen REICHEN Freunde.  :-X  fuers Volk hat er nur leere Worthuelsen uebrig.

Er ist ja auch der vom Volk gewaehlte Praesidente  {+
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 19. Februar 2017, 13:07:43
Wie kannst du dich an die Member, die sich zu Obamas Anfangszeiten ueber diesen Typen ausgelassen haben erinnern?
Damals kanntest du dieses Forum noch gar nicht, jedenfalls nicht als Member.
Und wenn schon als Leser, bitte einen Link, dass
Zitat
Ich erinnere mich - das war zu Obamas Zeiten auch schon so.

Dissident, leichte Zweifel werden viele beschlichen haben, daher gibts nur eines: Abwarten. Doch schon jetzt kann man behaupten, dieser Trump ist im Vergleich zu den EU Politikertrotteln (mit einigen Ausnahmen) eine Ausnahmeerscheinung.

Lassen wir und hoffentlich nicht negativ ueberraschen (meine Unbedeutsamkeit zaehlt nicht zur "Elite")

fr


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 19. Februar 2017, 13:08:43

Trumps Machtkampf um „PädoGate“ betrifft die Welt: US-Regierungsinsider packt aus

Zitat
Es geht um Pädophilie, Erpressung UND Geopolitik: Ein anonymer Insider des US-Innenministeriums hat der Website
„Victuruslibertas“ detaillierte Hintergründe zum derzeitigen Machtkampf im Weißen Haus gegeben.

Das Verhalten der Mainstream-Medien Amerikas und Europas, die Donald Trump am laufenden Band attackieren, erklärt er schockierend einleuchtend.
Der neue US-Präsident habe die einzigartige Chance, die Welt gerade zu rücken, falls er Washingtons Pädo-Sumpf trockenlegt, meint der Beamte.

Auch den Sturz Michael Flynns und das Verhältnis zu Russland ordnet er ins Bild.
EPOCH TIMES übersetzt seine streitbaren Thesen wortgetreu und unkommentiert.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/trumps-machtkampf-um-paedogate-betrifft-die-welt-us-regierungsinsider-packt-aus-a2051762.html (http://www.epochtimes.de/politik/welt/trumps-machtkampf-um-paedogate-betrifft-die-welt-us-regierungsinsider-packt-aus-a2051762.html)

Ziemlich interessant - auch wenn es wieder von einigen angezweifelt werden wird.. . . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 19. Februar 2017, 13:11:44
 :-) 
Zitat
   eine Ausnahmeerscheinung.
 
  franzi,  eine Lichtgestalt  mit vielen Schattenseiten  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 19. Februar 2017, 13:36:57
Wo es Licht gibt, gibts auch Schatten.
 [-]

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 19. Februar 2017, 13:47:02
Wie ich den Zeitungsmeldungen entnommen habe,hat Frau Trump
vor Beginn der Rede ihres Mannes,ein "Vater unser " gesprochen.

Dieser Umstand erfuellt mich mich Sorge !

Denn wer kennt Herrn Trump besser als seine Frau ?

Jock
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 19. Februar 2017, 14:03:25
Servus Wladimir, hast du schon gefruehstueckt?
Ja Donald, gerade fertig geworden, war ein exzellentes nicht genverseuchtes aus unserem Lande.
Sehr gut Wladimirli, und nun zu deiner Information: Damit das Zionistenpack beruhigt ist, werde ich
a bissl auf die Pauke hauen. Zum Beispiel mit der Krim. Ist aber in keinster Weise ernst gemeint.
Mach das Donalderl, freu mich schon auf die Reaktionen, haha.

Ich bin schon froh @franzi wenn du keine weissen Mäuse auf deinem Schreibtisch siehst. :-)

Die Millionen-Trips der Trumps

"Dieses Wochenende dürfte für Donald Trump vergleichsweise entspannt verlaufen. Der US-Präsident zog
sich in seine luxuriöse Ferienresidenz Mar-a-Lago in Florida zurück - bereits zum dritten Mal seit der
Amtseinführung vor vier Wochen. Seine beiden Söhne Eric und Donald Jr. sind derweil in die
Vereinigten Arabischen Emirate gereist, um den Trump International Golf Club in Dubai zu eröffnen.
Für Geschäftsleute mögen diese Reisen normal sein. Für US-Präsidenten waren sie es bisher nicht.
Der Lebensstil der Trump-Familie sprengt laut einem Bericht der "Washington Post" alles, was die staatlichen
Behörden an Kosten und logistischem Aufwand gewohnt waren."

Bei seinem niedrigen Gehalt verstehe ich dass er sich wenigstens vom Steuerzahler verwöhnen lässt. {--


http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-das-teure-leben-der-praesidenten-familie-a-1135245.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 19. Februar 2017, 14:09:37
 :'( Pladip, zaehl doch nicht nicht diese kleinen  Peanuts. Das Volk bezahlt es doch  :]
Warten wir ab  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. Februar 2017, 14:46:31
Zitat
Der neue US-Präsident habe die einzigartige Chance, die Welt gerade zu rücken, falls er Washingtons Pädo-Sumpf trockenlegt, meint der Beamte.

Ein anderes Alternativmedium, leider habe ich den Link vergessen, weiß davon zu berichten, dass Vertreter der US Botschaft in Thailand bereits im Raume Pattaya unterwegs sind um dort Umerziehungslager für die Betreffenden einzurichten.

Ziemlich interessant - auch wenn es wieder von einigen angezweifelt werden wird.. . . .
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 19. Februar 2017, 15:10:09
 :] Gibt es auch ein  Antibiotikum  um diese Entzuendung zu mildern  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 19. Februar 2017, 21:23:44
Was hat der denn schon wieder geraucht ? Er laesst doch keine Gelegenheit aus, um  seinen Marktwert zu erhoehen ,  als  Komiker haette er die besten Einschaltquoten.   {*
every Day  ;D  same same
Zitat
 
Noch ein Attentat?

Trump und die "letzte Nacht in Schweden"
 
 In einer Rede spricht US-Präsident Trump über den weltweiten Terror und erwähnt dann "die letzte Nacht in Schweden". Viele Schweden wundern sich, und Ex-Ministerpräsident Bildt fragt: "Was hat er denn geraucht?"
 
  der weiss doch garnicht, wo Schweden liegt  :]

  http://www.n-tv.de/politik/Trump-und-die-letzte-Nacht-in-Schweden-article19709178.html   (http://www.n-tv.de/politik/Trump-und-die-letzte-Nacht-in-Schweden-article19709178.html)
Wieviel Bundesstaaten hat denn Amerika ?
Weiss er das auch ?
Zitat
  Ein Bundesstaat in den Vereinigten Staaten von Amerika, auch kurz US-Bundesstaat (englisch U.S. state), ist ein Gliedstaat. Die Vereinigten Staaten sind ein Bundesstaat mit derzeit 50 teilsouveränen Einzelstaaten 
Schweden der 51undfuenfzigste   :] :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. Februar 2017, 22:10:49
Zitat
Ein anderes Alternativmedium

Nachtrag:

Die in den USA bekannte Frauenrechtsgruppe chintzy chicks for Trump wehrte sich empört gegen den Vorschlag, Rehabilitationszentren für Pädophile im Raume Pattaya einzurichten, mit America first!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 19. Februar 2017, 22:13:49

Helmut, drischst du deshalb so auf den Donald, um vom eigenen Elend abzulenken?

Angie, die "es schafft", der scheidende Gauckler, der Blut auffrischt oder so ähnlich und nicht zu vergessen der Steinmeier, der zwar als Aussenminister gezeigt hat, dass er eine Null ist, aber ab März aussenpolitisch - wenn auch entschärft - weiterwursteln darf.. . .

Die Liste bei euch Deutschen lässt sich ja noch beliebig erweitern, vom unsäglichen Heiko bis "das hässliche Roth".

Da muss sich der Donald noch gewaltig anstrengen, um die zu toppen!

 [-]

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 19. Februar 2017, 22:44:54
Es gab mal einen amerikanischen Präsidenten der bedauerte, sich in Lateinamerika nicht unterhalten zu können weil er in der Schule kein Latein gehabt habe.

Ich erinnere mich, das wurde auch hier angemessen kommentiert.

Gleiches Recht für alle!

@suksabai

Ich habe in meinem Posting 335 ganz konkret einiges zur Politik des Herrn Trump ausgeführt.

Leider bist Du bisher auf keinen der genannten Punkte konkret eingegangen.

Simmst Du denen auch zu oder xfuck the fakts?
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 19. Februar 2017, 23:27:20
TSSSS, was die US-Boys nach Kriegsende so alles haben mitgehen lassen - schon erstaunlich, was da alles noch so auftaucht!
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/waffe-der-massenvernichtung-adolf-hitlers-telefon-wird-versteigert/ar-AAn3Yrq?li=BBqfP3p&OCID=ansmsnnews11
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 20. Februar 2017, 02:03:58
Große Veränderungen fest eingefahrener Strukturen vordern immer ihre Opfer aber die sind im Vergleich zu
den vorteilhaften Veränderungen unbedeutend.Es wird immer Menschen geben welche sich als Opfer sehen/fühlen.
Ich mag den Trump und finde es gut das er auch mal sagt f-uck you ihr könnt mich mal  {*
Auch wenn ich die Amis nicht sonderlich mag aber warum nicht... America first  ???
Das sollte jedes Land so machen und dann kann man auch anderen helfen.
Alles ist einfach nur "hoch studierte Wirtschafts oder sonstwas für Experten" machen alles undurchsichtig und kompliziert
was nicht kompliziert ist.
Zumal ich nicht verstehen kann wie man sich über andere Nation echauffiert obwohl im eigenen Land nach viel größere Deppen
am Drücker sind.
Fangt zuerst im eigenen Land mit aufzuräumen an bevor ihr euch über andere her macht.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 20. Februar 2017, 07:01:57
Kritik  kann ich dort schreiben, wo sie hingehoert.
Hier ist Amerika, Merkel im Thraed     Deutschland wird immer duemmer  untergebracht.
Zu Trump, der lebt in einer Paralellwelt  und laesst jeden Tag soviels Pubse,  er weiss schon garnichtmehr was er vor ner Stunde losgelassen hat.  {+
Fuer mich ist  er nur ein Grossmaul. Wenn ich den schon sehe, wenn er seine Lippen wieder mal zum O formiert, bekomme ich LACHANFAELLE.    :]  wenn bei ihm die Zornesroert  hochsteigt  }{

Merkel  hat  mehr geleistet  in ihreren Amtsperioden  als ein gewisser Donald  je  in 4 Jahren durchfuehren kann. Es ist  und war ja nicht alles schlecht.  Sie hat nur beim Reden   fuer die Einladung der Fluechtlinge  ein  ( nicht ) vergessen,  WIR SCHAFFEN DAS ----------   NICHT
Falls er die 4 Jahr uebersteht  :]
Schoenen Gruss aus Buriram,  Helmut 
 Guenther , lass Dich nicht aergern  von mir , ein Murmeltier wirds aushalten  ;]    Er steht ja  ueber allem.

  http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-schweden-fordert-erklaerung-von-den-usa-a-1135332.html    (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-schweden-fordert-erklaerung-von-den-usa-a-1135332.html)
  http://www.spiegel.de/politik/ausland/james-mattis-us-verteidigungsminister-distanziert-sich-von-trumps-presse-schelte-a-1135316.html  (http://www.spiegel.de/politik/ausland/james-mattis-us-verteidigungsminister-distanziert-sich-von-trumps-presse-schelte-a-1135316.html)  aus dem eigenen Lager  ???
Zitat
  Zuvor hatte sich der republikanische Senator John McCain auf die Seite der kritisierten Presse gestellt. Aus München zugeschaltet, sagte der ehemalige Präsidentschaftskandidat in der NBC-Sendung "Meet the Press", dass "eine freie und häufig auch feindliche Presse" für den Bestand einer Demokratie nötig sei. Ihre Einschränkung sei "wie Diktaturen anfangen", so McCain. Womit er aber nicht sagen wolle, der Präsident sei ein Diktator - nur, "dass dies die Lehren aus der Geschichte seien   
  so faengt ein Diktatur an.

oder
Zitat
  Die Welt der Verschwörungstheoretiker ist eine Parallelwelt, in der die alternativen Fakten regieren. Systeme, die objektivierbare Erkenntnisse zu produzieren versuchen, gelten in dieser Welt als natürlicher Feind. Wissenschaft und ordentlicher Journalismus zum Beispiel.

Der Präsident selbst lebt augenscheinlich in einer solchen Parallelwelt, wie er diese Woche wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Die Presse hat sich gegen ihn verschworen, dabei läuft doch eigentlich alles blendend. Hillary Clinton hat Russland Berge von Uran verkauft. Und zum Rauswurf seines Sicherheitsberaters haben Informationen geführt, die gleichzeitig Lügen und Durchstechereien von Fakten sind, eine Art Schrödingers Katze der politischen Argumentation gewissermaßen, falsch und wahr zugleich.
 
  wacht der Morgens schon auf  und hat Kopfschmerzen  :]
  http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/donald-trump-verschwoerungstheoretiker-in-chief-kolumne-a-1135126.html    (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/donald-trump-verschwoerungstheoretiker-in-chief-kolumne-a-1135126.html)

das sind keine alternativen Fakten  :-X

Das Bild vom Trump  :-)
Zitat
 
"So legen Diktatoren los"

McCain sieht Gefahr in Trumps Medienhass
 
 Deutlicher geht es wohl kaum: Der republikanische US-Senator John McCain sieht bei den Tiraden des US-Präsidenten gegen die Medien Parallelen zu Diktatoren. Weitere Senatoren - auch aus den eigenen Reihen - stellen sich auf die Seite der Presse
 
bald heist es wieder,  your fired  :]
  http://www.n-tv.de/politik/McCain-sieht-Gefahr-in-Trumps-Medienhass-article19709636.html    (http://www.n-tv.de/politik/McCain-sieht-Gefahr-in-Trumps-Medienhass-article19709636.html)
das alles ist schon so surreal, man mag es garnicht glauben.

 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 20. Februar 2017, 09:45:30
TSSSS, was die US-Boys nach Kriegsende so alles haben mitgehen lassen - schon erstaunlich, was da alles noch so auftaucht!

Was möchtest du uns mitteilen?
Fred C. Trump hat mal in Deutschland ein Telefon geklaut?
Donald Trump jedenfalls war 1945 noch nicht geboren.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 20. Februar 2017, 09:51:02
@suksabai
Ich habe in meinem Posting 335 ganz konkret einiges zur Politik des Herrn Trump ausgeführt.
Leider bist Du bisher auf keinen der genannten Punkte konkret eingegangen.

Posting 335 stammt (zumindest bei mir) vom werten @namtok,
solltest du #334 meinen - ich war und bin mir nicht sicher, ob diese Aufzählung ernst zu nehmen ist oder wie so oft in deinem Fall ironisch.. . . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. Februar 2017, 10:57:12
@Suksabai

Es ist doch völlig egal, ob meine Zustimmung ironisch oder ernst gemeint war.

Inhaltlich war es eine Aufzählung von Maßnahmen des Herrn Trump. Was spricht dagegen, wenn ich einen Trump Anhänger bitte, mir die zu erklären. Das ist doch ein ganz einfaches Verfahren in dem man ohne jede Schwurbelei auf der Sachebene  diskutieren kann.

Ich verstehe nicht, wo da ein Problem liegt! Ich verstehe aber z.B. schon, wenn Menschen die früher die Zockermentalität der Banken aufs heftigste kritisiert haben nun in Schwierigkeiten geraten. Da muss man dann halt durch!

@schiene

Zitat
Zumal ich nicht verstehen kann wie man sich über andere Nation echauffiert obwohl im eigenen Land nach viel größere Deppen am Drücker sind.

Wären dann nicht auch Threads wie z.B. Aufruhr in der arabischen Welt völlig überflüssig? Wenn ich mich recht erinnere wurde dort die amerikanische Politik aufs heftigste kritisiert.

Zitat
Große Veränderungen fest eingefahrener Strukturen vordern immer ihre Opfer aber die sind im Vergleich zu den vorteilhaften Veränderungen unbedeutend.Es wird immer Menschen geben welche sich als Opfer sehen/fühlen.

Ja, so sprachen schon die Kommunisten und auch mein Führer. Klingt zwar gut, ist aber völlig inhaltsleer.

Kritischere Köpfe wüssten es gern sehr viel genauer was Herr Trump wie zu ändern plant.

Aber das Ganze ist auch eine Frage der Sicht der Dinge.

Für den einen gibt es einfache Antworten auf alles, die Lügenpresse war es, die Juden waren es, das Kapital war es usw. usw.  Nichts ist dem Zufall überlassen, irgendwer zieht immer Strippen.

Andere dagegen: „Tatsächlich ist die Welt ein erschreckend multikausaler Ort, alles hängt mit allem zusammen. Menschen machen Fehler, kommen auf verrückte, kranke, bösartige Ideen, Dinge werden übersehen, zu lange ignoriert, aus wirtschaftlichem Interesse verheimlicht. Komplexe Vorgänge haben in der Regel nicht eine einzige Ursache oder gar einen einzelnen Urheber, sondern viele. Der Klimawandel zum Beispiel. Die Finanzkrise. Syrische Flüchtlinge in Europa.“

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/donald-trump-verschwoerungstheoretiker-in-chief-kolumne-a-1135126.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 20. Februar 2017, 11:05:33
Hat sich jemand die Mühe gemacht und den von mir gestern eingestellten gut einminütigen Clip überhaupt angeschaut ?

Da spricht Mr. Trump davon dass die USA bisher auf dem Spielfeld der Weltwirtschaft benachteiligt worden sind was er ändern möchte und ein "faires Spielfeld" schaffen will.

Sieht man die bisherige weltwirtschaftliche Dominanz der U.S. of A unter seinen Vorgängern der vergangenen Jahrzehnte kann man sich nur fragen was hat der den geraucht, wenn sich der "Gorilla Nr. 1 auf der Welt benachteiligt" fühlt ...  C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 20. Februar 2017, 11:26:05
Auf besonderen Wunsch, da nicht jeder das Gesichtsbuch nutzt, der Clip dazu auf youtube :

https://www.youtube.com/watch?v=NV6d2nGViTM
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 20. Februar 2017, 11:31:17
@namtok: Ich habe mir das Video angeschaut und kann dazu anmerken:
Der Mann beweist sprachliche Führerqualitäten Verführungsqualitäten.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. Februar 2017, 11:40:14
Ja, das hat schon was. Die Europäer haben ihre Währung so um 30% abgewertet und Herrn Trump schwebt nun ein Einfuhrzoll in gleicher Höhe vor.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 20. Februar 2017, 11:44:51

@AS2000

Ich bin entgegen deiner Behauptung KEIN dezidierter Trump-Fan, nur vermisse ich ihm ( auch wenn er Gore, McCain etc. hiesse) gegenüber die Fairness, mit
der alle anderen Präsidenten bisher (zumindest die ersten 100 Tage) behandelt wurden.

Ausserdem sollte man - wie schon der werte Pladip erwähnte - das Grosse Ganze nicht aus den Augen verlieren, wie die von vielen negierte "Schattenregierung".

Und eines finde ich extrem witzig: Europäer echauffieren sich über Trump's "America first!" und Putin's "Россия первой"
Spricht da vielleicht ein bisschen der Neid?

lg

PS: auf Kommentare, die nicht erkennbar ernst gemeint sind, gehe ich nicht ein.. . .
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 20. Februar 2017, 11:48:24
kaum an der Macht, und schon einen eigenen Feiertag:

Heute ist "President's Day"...   ]-[
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. Februar 2017, 11:51:06
@Suksabai

Mit PIGS first kann man leider nur schlecht werben!

Aber vielleicht findet ja der designierte Kanzlerkandidat der SPD , der erfahrene Europapolitiker Herr Schulz, einen Weg.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 20. Februar 2017, 11:51:33
@namtok: Ich habe mir das Video angeschaut und kann dazu anmerken:
Der Mann beweist sprachliche Führerqualitäten Verführungsqualitäten.
Daniel

Genau das, was uns in DA fehlt  :'( (bis auf wenige Ausnahmen).

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 20. Februar 2017, 12:08:58
Zitat
Das Einzige das ich bis anhin sagen kann, er lässt seinen Worten Taten folgen.

Ja, ich stimme dem voll zu dass die Sanktionen gegen Russland erhalten bleiben müssen.

Ja, ich stimme dem voll zu dass Staatsangehörige islamistischer Staaten nicht in die USA einreisen dürfen und dass die Richter dort, die das unter Berufung auf die Gesetzeslage anders sahen, einfach nur unverschämt sind.  Warum muss sich ein gewählter Präsident an die gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren (checks and balances) halten? Schließlich vertritt der die Mehrheit der Bevölkerung!

Ja, ich stimme ihm voll zu dass er amerikanische Truppen in Polen und im Baltikum stationiert.

Ja, ich stimme dem voll zu dass das Mitte 2015 ausgehandelte Atomabkommen mit dem Iran ein schlechter Deal war, dass entweder abgeändert oder komplett auf Eis gelegt werden muss.

Ja, ich stimme dem voll zu dass jede kritische Pressemitteilung über ihn gelogen sein muss.

Ja, ich stimme dem voll zu dass er nur das Beste will, fürchte aber, dass er nicht genau genug weiß, wie das gehen kann. Vulgo, gut gemeint aber schlecht gemacht.

Weiss ja nicht, wo du das "Ja, ich stimme zu . . . ." aufgeschnappt hast, aber nur um eine deiner Zustimmungsorgien zu kommentieren

Zitat
Ja, ich stimme dem voll zu dass die Sanktionen gegen Russland erhalten bleiben müssen

Nicht nur du bist (vermutlich) gluecklich darueber, sondern auch die Russen bzw. die russische Regierung selbst. Diese Sanktionen helfen diesem traumhaften Land, vom Fleisch-Gemuese-Obst-Undnochvielesmehrimporteur auf in Kuerze Exporteur dieser Sachen aufzusteigen.
Wahrscheinlich nicht in die laecherliche EU (Diktatur), deren fuehrende Koepfe das noch immer nicht geschnallt haben, aber es gibt ja noch viele andere Maerkte, die beliefert werden koennen.

Und um einem entsprechenden Kommentar von dir vorzugreifen: Nein, war noch nie in Russland.

fr

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 20. Februar 2017, 12:26:23
Nach der Wahnsinns-Pressekonferenz ist sich die Presse einig:

Trump ist nicht mehr bei Verstand

"Es klingt hart, aber nach dieser denkwürdigen Pressekonferenz ist zu hoffen, dass es da im Weißen Haus
eine gute medizinische Abteilung gibt, die mal prüft, ob mit diesem Mann wirklich alles in Ordnung ist."

http://www.huffingtonpost.de/2017/02/17/story_n_14809038.html?utm_hp_ref=germany


Daniel

Habe mir das Youtube-Video angesehen, den "Bericht" dieses Luegenmediums natuelich nicht.
Beim Video ist mir aufgefallen, dass der Herr Praesident Trump nicht wie ueblich aus dem Stegreif gesprochen hat, sondern viel von einem beschriebenen Blatt Papier (oder vielleicht Tablett) abgelesen hat.
Da steht also mehr dahinter, nicht nur Trump als Person, sondern sein fantastisches Team!!

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 20. Februar 2017, 12:36:53
franzi und


Es freut mich ungemein, dass wir hier so viele (über?) qualifizierte Member haben, die ansatzlos das Amt des US-Präsidenten übernehmen könnten.

Is ja der Wahnsinn, er kann sogar halbwegs fehlerfrei was geschriebenes vorlesen...  }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 20. Februar 2017, 12:39:46
Zumindest stottert er nicht so herum wie das Merkel  {:}

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 20. Februar 2017, 13:28:02
Is ja der Wahnsinn, er kann sogar halbwegs fehlerfrei was geschriebenes vorlesen...  }}
Das kann der auch, nur der merkt noch nicht mal, dass es das Falsche ist! Was man so hört und liest von ihm, muss das häufiger passiert sein!
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/heiko-maas-haelt-im-bundestag-die-falsche-rede-14882787.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 20. Februar 2017, 14:06:55
Das kann der auch, nur der merkt noch nicht mal, dass es das Falsche ist! Was man so hört und liest von ihm, muss das häufiger passiert sein!
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/heiko-maas-haelt-im-bundestag-die-falsche-rede-14882787.html

Zur Erinnerung: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl

Wie war das doch noch?
Geht die Puste aus? Ich habe nach Äpfeln gefragt und Du bietest Birnen an?


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 20. Februar 2017, 14:08:37

... diesem traumhaften Land ....

 Nein, war noch nie in Russland.


Der 2. Satz erklärt den 1. Satz ganz ausgezeichnet!

Zitat
Weiss ja nicht, wo du das "Ja, ich stimme zu . . . ." aufgeschnappt hast

Lies Sputnik News sorgfältig!

Es geht auch ohne Schwurbelökonomie!

Das Credo aller Marktwirtschaftler lautet, lohnt sich die Produktion eines Gutes wirtschaftlich wird sich jemand finden, der es herstellt.

Genau das ist in Russland passiert. Oder hältst Du die Russen für faul und dumm?

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 20. Februar 2017, 14:11:23
Zurueck zum Thema bitte, fuer die Nebenschauplaetze gibt es ja entsprechende Threads... Danke  :-)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 20. Februar 2017, 16:35:13
Auch die Angelsachsen  moechten sich einen Besuch Trumps  ersparen  ;]
Zitat
 
Die "arme alte Queen"
Trump-Besuch entzweit die Briten
Von Gudula Hörr

 Rassismus, Frauenfeindlichkeit, vulgäre Sprüche über Prinzessin Diana: Trump ist bei vielen Briten nicht wohlgelitten. Jetzt muss das Unterhaus über eine Petition beraten. Sie warnt davor, die Queen durch Trumps Besuch "in eine peinliche Lage" zu bringen
   

 http://www.n-tv.de/politik/Trump-Besuch-entzweit-die-Briten-article19704191.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-Besuch-entzweit-die-Briten-article19704191.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 20. Februar 2017, 16:42:54
Auch die Angelsachsen  moechten sich einen Besuch Trumps  ersparen  ;]
Das ist das, was in DE in den Medien breitgetreten wird. Gib' mir mal einen adäquaten Artikel aus der GB-Presse!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 20. Februar 2017, 16:55:42
 ??? Helli, das Unterhouse beschaeftig sich doch damit, Trump nicht reden zu lassen .
Da braucht man keine englischen News   ;]

Zitat
  Rede vor Unterhaus kein "automatisches Recht"

Auch der Konservative John Bercow - als Sprecher des britischen Parlaments eigentlich von Amts wegen zu strenger Neutralität verpflichtet - sprach sich strikt gegen zu große Weihen für Trump aus. Er forderte, Trump eine Rede vor dem britischen Parlament zu verweigern. Eine solche sei kein "automatisches Recht, es ist eine verdiente Ehre". Die Ablehnung von Rassismus und Sexismus, die Gleichheit aller vor dem Gesetz sowie eine unabhängige Justiz seien eine grundlegende Haltung des Unterhauses, sagte er jüngst unter dem Jubel von Parlamentariern
 
denke  die Luegenpresse  hat sich das nicht aus den Haaren herbeigezaubert.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 20. Februar 2017, 17:47:15
denke  die Luegenpresse  hat sich das nicht aus den Haaren herbeigezaubert.

... . . und woher stammt dann der Ausdruck "Lügenpresse"?  {:}

Aber ok, eigentlich wollte ich noch was zur skandalisierten Trump-Rede in Melbourne, Florida erwähnen:

Habe mir die ganze Rede angehört, das vom Zettel das übliche Blabla inkl. dem Schweden-Aufreger (am Vorabend lief eine Doku über Schweden auf Fox).

Danach hat er den Zettel weggeworfen und frei geredet, für meine Begriffe stotterfrei und artikuliert - und ja, ich kann wirklich englisch.

Was ist daran übrigens so falsch, dass er sagt, dass Obama ein Chaos hinterlassen habe in Syrien und er beabsichtige, vor Ort Flüchtlingsasyle zu realisieren (mit arabischem Geld)?

Die Ankündigung, Pläne zur Zerstörung der ISIS in Auftrag gegeben zu haben - naja, religiöse Fanatiker sind nicht einfach auszurotten.

Dann wieder viel patriotisches Blabla über das US-Militär und Veterans.

Nach der Ankündigung, das Government schlanker zu machen zwischendurch ein kleines Bad in der Menge - ich kann mir vorstellen, dass so mancher
europäische Politiker vor Neid platzt.

So, den Rest kann jeder wirklich Interessierte sicher im Netz ansehen, "Trump Melbourne" eingeben.

Eine typisch US-amerikanische Veranstaltung, die sich durch absolut nichts von vielen anderen unterscheidet.

Aber natürlich, wenn man auf Kommentare Dritter angewiesen ist und sich so eine Meinung bildet... . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 20. Februar 2017, 18:13:11
 ???   
Zitat
  Aber natürlich, wenn man auf Kommentare Dritter angewiesen ist und sich so eine Meinung bildet... . .
   
  na sowas,  ich kann auch gut englisch ,  werde mir aber den H..tern nicht reinziehen.

Meine Meinung kommt eben von den vielen Luegenpressen, ich selber bin ja wohl nie dabei  :] es reicht mir voellig, wenn ich jeden Morgen die  vielen Informationen lese.
Was da so alles als Luegepresse bezeichnet wird  definiert das Trumpeltier schon alleine  :]

Fox News hat ihm da wohl einen Streich gespielt,  man muss eben nicht alles ablesen  {+
Frei reden kann er nur, wenn er mal wieder seinen Zorn auspackt.
Aber lassen wir das,  er sorgt schon selber fuer  genug Gespraechststoff  :-X
Die gesamte deutsche Presse luegt nur  noch, die muessten alle wie Pumuckel  mit der  langen  roten  Nase rumlaufen   }{

Zitat
Donald Trump admits ‘Sweden attack’ comments were based on debunked 'Fox News' report   
  http://www.msn.com/en-gb/news/world/donald-trump-admits-%e2%80%98sweden-attack%e2%80%99-comments-were-based-on-debunked-fox-news-report/ar-AAn76AX?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP  (http://www.msn.com/en-gb/news/world/donald-trump-admits-%e2%80%98sweden-attack%e2%80%99-comments-were-based-on-debunked-fox-news-report/ar-AAn76AX?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 20. Februar 2017, 21:43:45
Hallo Gerdnagel/Helmut


Dein dauerndes sehr gefühlsbeladenes Geschwafel zum 45. Präsidenten der USA, Donald Trump wird die Welt nicht wirklich beeindrucken, aber hier nervt es in seiner Quantität und in seiner "Qualität" ziemlich!

Der in seiner Art sehr auffällige und absolut nicht stromlinienförmige Trump ist immerhin Multimilliardär (kann also nach normalem Menschenverstand nicht völlig verblödet und ziellos sein) und ist heute erst 1 Monat im Amt!
Da kann man doch verdammt noch mal ein paar Monate abwarten, um zu sehen, was er wirklich schafft oder nicht schafft, statt dauernd hysterisches Hühner-Gegacker zu kopieren oder selber zu schreiben!

---

Und wieder hast Du ein Thema, was Dich persönlich so ärgert, dass Du nach "Draghi", "Griechenland" usw. wieder ohne Rücksicht auf das Nervenköstüm der anderen TIPianer jeden geistigen Furz in die Tasten haust.

---

Du schreibst beileibe nicht nur Mist. Aber bei den Dich sehr verstimmenden Themen übertreibst Du es traditionell sehr. Bitte mäßige Dich!

---

Sicher ist Dir aufgefallen, dass seit Jahren etliche Deiner Beiträge im Saloon landen.
Und unabhängig davon, dass Du mir sympathisch bist, ist es durchaus möglich, dass Du (falls das so weitergeht) demnächst ein Sonder-Thema im Saloon hast.

Also bitte schreibe wieder so überlegt, wie anfangs als "Gerdnagel".


Gruß   Achim   [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 21. Februar 2017, 07:28:55
Zitat
Mehr als 1,8 Millionen Briten haben sich in einer Petition gegen einen Staatsbesuch des neuen US-Präsidenten Donald Trump in Großbritannien ausgesprochen. Nun musste das Parlament über die Angelegenheit debattieren - dabei nutzte nicht nur die Opposition die Gelegenheit zur Kritik. 

muss noch sein, damit ist fuer mich das Thema Murmeltiel erledigt  ;]

  http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-in-grossbritannien-opposition-nennt-einladung-furchtbar-a-1135512.html   (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-in-grossbritannien-opposition-nennt-einladung-furchtbar-a-1135512.html)    Die haben meinen Respekt.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 21. Februar 2017, 11:19:25
Zitat
Da kann man doch verdammt noch mal ein paar Monate abwarten, um zu sehen, was er wirklich schafft oder nicht schafft, statt dauernd hysterisches Hühner-Gegacker zu kopieren oder selber zu schreiben!

... dann hoffe ich nur, dass kein Krieg ausbricht an dem die USA beteiligt sind.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 21. Februar 2017, 15:25:06
Zitat
Da kann man doch verdammt noch mal ein paar Monate abwarten, um zu sehen, was er wirklich schafft oder nicht schafft, statt dauernd hysterisches Hühner-Gegacker zu kopieren oder selber zu schreiben!
... dann hoffe ich nur, dass kein Krieg ausbricht an dem die USA beteiligt sind.

.. . .und was würde "Hühner-Gegacker" daran ändern?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 22. Februar 2017, 07:30:47
@Kern,

ob Deines Postings bin ich ein wenig in mich gegangen und kann Dir eigentlich nur Recht geben. Man muss dem Präsidenten seine 100 Tage lassen!

Deshalb schlage ich vor, diesen Thread bis zum Ende der 100 Tage mit einem Schloss zu versehen.

Sollte sich jemand irgendwo pro oder contra Herrn Trump äußern, ab damit in den Saloon. Ganz Unbelehrbaren natürlich die Knutschkuh!

Aber auch, das Thema dieses Threads ist vielleicht ein wenig zu vage formuliert. Mir Simpel ist nicht aufgefallen, dass Lob jederzeit willkommen, faire Kritik aber erst nach 100 Tagen möglich ist. Deshalb schlage ich alternativ diesen Titel vor:

USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl … Preiset den Herrn (t.)

Aber bestimmt hat ja der eine oder andere da doch eine zündendere Idee.

@Suksabai,

einverstanden! Nur, bedenke bitte, bei solch strengen Kriterien wird uns leider dann auch Gegackere von Hühnern der Kulisse vorenthalten werden müssen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 22. Februar 2017, 08:46:06
Guten Morgen Arthur


Verwundert es Dich nicht selber, dass Du Dich durch ...
Hallo Gerdnagel/Helmut


Dein dauerndes sehr gefühlsbeladenes Geschwafel zum 45. Präsidenten der USA, Donald Trump wird die Welt nicht wirklich beeindrucken, aber hier nervt es in seiner Quantität und in seiner "Qualität" ziemlich!


... angesprochen fühlst?  :-)

---

Nachtrag:
Es geht besonders um solche Beiträge ...
joooobs,   joooobs,   und nochmals joooobs,  belive me.  Amerika first, wie  oft muss er den das jedesmal sagen ?
That's my message today  {+ 
 :]  Jawohl  Herr Gottabgesanter.
From now on, belive me,  its Amerika first  {:}

Scheint  so  als hat sich da die Repeattaste einen Scherz erlaubt  :]    Amerika first  100 mal als Srafe wiederholen  }}
Wenn ich den so reden hoere, da gefallt  mir   Karl Valentin besser  ;]

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 22. Februar 2017, 09:05:44
Guten Morgen Achim,

Du wunderst Dich zu Recht. Nein, davon fühlte ich mich nicht angesprochen, wohl aber dadurch:


Der in seiner Art sehr auffällige und absolut nicht stromlinienförmige Trump ist immerhin Multimilliardär (kann also nach normalem Menschenverstand nicht völlig verblödet und ziellos sein) und ist heute erst 1 Monat im Amt!

Da kann man doch verdammt noch mal ein paar Monate abwarten, um zu sehen, was er wirklich schafft oder nicht schafft, statt dauernd hysterisches Hühner-Gegacker zu kopieren oder selber zu schreiben!

Aber vielleicht habe ich das ja auch nur missverstanden.

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 22. Februar 2017, 09:21:38
Ich schlage vor, den Thread bis zum November 2020 zu schliessen.

Und wenn er wiedergewaehlt wird, nochmal bis November 2024.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 22. Februar 2017, 13:18:05
Das muss noch sein.

Mein Kommentar ging auf namtoks  Film  vom 
Zitat
Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl

« Antwort #363 am: 20. Februar 2017, 11:26:05 » 
Da predigt einer wie von der Kanzel.
Ist aber auch egal. Ein Herr Kern  verschiebt  ohne Bezug auf was.
Sowas gefaellt mir ungemein.  Kaum geschrieben und schon verschoben  :-)  wie so oft.
Ein wenig uebrtreiben darf man wohl ?
Ende.
Leider ist das Video   nichtmehr einsehbar.
gerade geprueft.
Hat er nicht auch gesagt,  keiner steht ueber   mir ausser Gott ? 
So das wars.  Werde erst wieder mal schreiben, wenn die 100 Tage Karenzzeit vorbei sind   :]
Schonfrist fuer den Praesi  :-X

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: shaishai am 23. Februar 2017, 16:47:22
https://web.de/magazine/unterhaltung/lifestyle/karneval/karneval-2017-make-fasching-great-again-32184042

 ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 23. Februar 2017, 22:21:53
@namtok

Hat sich jemand die Mühe gemacht und den von mir gestern eingestellten gut einminütigen Clip überhaupt angeschaut ?

Ich wollte gern Freunden diesen Clip zeigen und finde ihn aber nicht mehr. Wo ist der gelandet?

Danke
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: durianandy am 24. Februar 2017, 03:59:41
@as

Verwechselung meinerseits mit dem Clip von der Schlagkraft der thail. "Frau"

Deshalb die Abänderung in meinem Post habe gerade festgestellt das es ein anderer Clip ist den namtok eingestellt hatte }{
Der jetzt nicht mehr zugänglich ist.

durianandy
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 25. Februar 2017, 10:46:56
Damit man den Menschen Donald Trump vielleicht etwas besser versteht - hier eine interessante
Dokumentation über seinen Werdegang.
Leider sind im Video stellenweise auch negative Dinge erwähnt.
Ich bitte diese Stellen einfach zu ignorieren um nicht gegen das "100-Tage-Gebot" zu verstossen.

https://www.youtube.com/watch?v=X7E4iL2ldnk


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 25. Februar 2017, 21:04:23
(https://scontent.fbkk14-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/16938441_1025981520867005_9126127451147349886_n.jpg?oh=7f487d8d7d62636b19d7e0a3599b84e2&oe=5933C403)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 27. Februar 2017, 15:22:53
 ???  Darf man denn noch ueber die USA schreiben   :-)
  http://www.n-tv.de/politik/Trump-stellt-Gewaltenteilung-auf-die-Probe-article19720586.html     (http://www.n-tv.de/politik/Trump-stellt-Gewaltenteilung-auf-die-Probe-article19720586.html)
Zitat
  Sein Problem ist, dass er sich gezwungen fühlt, auf alles und jeden zu reagieren. Er sollte eigentlich viel produktiver sein. Wenn er einfach mal den Mund halten würde, könnte er mehr auf die Beine stellen."   
     ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 28. Februar 2017, 09:19:10
Auf jeden Fall ist er gut für ein paar schöne Karnevalsmotive  :] :]

(http://up.picr.de/28449434za.jpg)

(http://up.picr.de/28449435cx.jpg)

(http://up.picr.de/28449436nc.jpg)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 28. Februar 2017, 09:48:34
 :]     {*     {*
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 28. Februar 2017, 10:11:56

Hier ein FB-Kommentar eines meiner Freunde, den ich auch den werten Lesern hier nicht vorenthalten will
und dem ich mich vollinhaltlich anschliesse:

Zitat
Ist ja geil!
Die tollen Stars aus Hollywood benutzen ihre völlig überflüssige Oscar-Verleihung
um gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Donald Trump zu hetzen.
 
Alle lachen weil sie ja so schlau sind und Trump-Befürworter so dämlich.
 
Und dann demonstrieren sie ihre überlegene Intelligenz, indem sie zu blöd sind EIN EINZIGES WORT von einem Zettel zu lesen!!!
"Irrtümlich" wird der falsche Gewinner in der Kategorie "bester Film" genannt, obwohl eindeutig ein völlig anderer am Zettel steht.
Das merken die aber erst, als schon die Produzenten des genannten Films auf der Bühne stehen um den Preis entgegenzunehmen.

Und diese Leute, die nicht einmal fähig sind alleine unfallfrei aufs Klo zu gehen wollen ein politisches Statement abgeben?
Von mir ein herzliches "F*CK YOU BITCHES" an alle Oscar Blue Ribbon Träger!!!

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: TeigerWutz am 28. Februar 2017, 10:16:57
Zitat von: Suksabai
Hier ein FB-Kommentar eines meiner Freunde, "F*CK YOU BITCHES"

Nau du host Freind!   ;D
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 28. Februar 2017, 10:54:59

Jo, TW, und i steh a dazu!
 [-]

Bezüglich der immer wiederkehrenden Einwände, der letzte US-Wahlkampf sei von den Russen manipuliert worden,
hier ein Beitrag von "Der Anstalt", der letzten Bastion.. . .

https://www.youtube.com/watch?v=Y3Rrl7m_65E (https://www.youtube.com/watch?v=Y3Rrl7m_65E)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 28. Februar 2017, 11:03:44
Die russischen Hacker sind schon brandgefährlich! Ich habe den Eindruck, dass sogar in diesem Forum manchmal schlechte Beiträge guter Freunde spurlos verschwinden.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 28. Februar 2017, 11:33:52
Der Versuch Herrn Trump beizuspringen,scheint auf einem duennen
Haar herbeigezogen zu sein.

Dem Autor scheint zu daemmern,dass die Praesidentschaft des Herrn
Trump doch nicht so kommod sein wird,wie er meint.

Und da wird die freie Meinungsaeusserung von ein paar Schauspielern
schon mal als Majestaetsbeleidigung gebrandmarkt.

100 Tage sollten Herrn Trump doch als Einarbeitungszeit gegeben werden,
plaedierten Trumpbefuerworter.

Aber will er das ?

Er selbst wuerde diese Schonfrist weit von sich weisen,da er ueberzeugt ist,
ohnehin alles im Griff zu haben und den absoluten Ueberblick zu haben.

So agiert er auch.Schon vom ersten Tag an.Und folgerichtig wird er auch von
allen Seiten misstrauisch beaeugt und entsprechend kommentiert.

Schlag auf Schlag ging es los.Obamacare aufgekuendigt - ein Wahlversprechen.
Tatsaechlich wurden nur Teile davon aufgehoben.

Einreiseverbot fuer Buerger einiger Laender - Abschmetterung durch die Justiz.

Dekret fuer die Errichtung des Grenzzaunes zu Mexico - so um die 20 - 40 Mrd.
soll er kosten und Mexico muss es zahlen.

Nicht bedacht hat Herr Trump,dass im Zaun eine 120 Km lange Luecke bleiben
wird,da er durch ein Indianerreservat fuehren wuerde und die dort lebenden
Indianer einen Zaun auf ihrem Gebiet ablehnen.

Indianern ihre Reservate zu nehmen,hat die legistische Maechtigkeit einer
Verfassungsaenderung und scheint ausgeschlossen.

Auch die Finanzierung kann Schwierigkeiten bereiten.Die noetigen Finanzmittel
kann nur der Kongress freigeben.
Im Senat wiederum ist die Mehrheit der Republikanern gerade mal 4 Koepfe
stark nur im Repraesentantenhaus sieht es fuer die Rep.besser aus.
Viele der Abgeordneten seiner Partei haben mit Herrn Trump allerdings noch ein
Huehnchen zu rupfen und koennten bei der Abstimmung die Gelegenheit nuetzen,
die Rechnung zu begleichen.
Dass die Demokraten gegen die Freigabe der Finanzmittel stimmen werden,kann
man voraussetzen.

Checks and Balances sind in den USA traditionelle Ausgleichsinstrumente,damit ein
Praesident (in Friedenszeiten) nicht davongaloppiert.

Als Herr Trump toente,das Militaerbudget massiv aufzustocken,stockte bei Herrn
Putin kurz der Atem.
Und was wird daraus ? Gerade mal um 54 Mrd.$ d.s.rd. 8 % mehr sind eingeplant.
Ein Gutteil wird wohl die Modernisierung der Atomwaffen beanspruchen.

Zu seinem Kurs in der Aussenpolitik ist noch nicht viel erkennbar und es wird noch
einige Monate andauern,bis dies abschaetzbar sein wird.

Unklar ist auch,wie sich seine Wirtschaftspolitik auswirken wird.

Klar hingegen ist,dass unser Mond wiedereinmal von Amerikanern besucht werden
wird,aber ob das hilft,den aermeren Bevoelkerungsschichten im Mittelwesten auf
die Beine zu helfen ?

Jock

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 28. Februar 2017, 14:20:05


Auch der werte @jock springt auf den Zug der Trump-Basher auf.. . .
Hätte ich so nicht gedacht.. . .

Aber gut, jedem seine Meinung - und so auch meine:

Da werden Mutmassungen um Gedankengänge von Autoren und amtierenden GEWÄHLTEN Präsidenten getätigt - was soll ich da erwidern?

Bringe ich als Argument, dass man die Folgen seiner Handlungen noch nicht wirklich abschätzen kann, jedoch die seiner Vorgänger sehr wohl, herrscht betretenes Schweigen ( Habe gepostet: was hat er bis jetzt schlimmer gemacht als seine drei unmittelbaren Vorgänger?)

Auch Amnesie scheint sich auszubreiten:

Wie sich jetzt nach und nach herausstellt, hat Billyboy nicht nur ein gestörtes Verhältnis zu Sex (Fellatio ist ja keiner), dafür ein umso besseres zu illegalem Geld.

Dabbeljuh meinte : "Belgien ist eine schöne Stadt" und " Ein Grossteil unserer Importe kommen aus dem Ausland"

und Obama.. . . .
2016 fielen pro Stunde 3 US-Bomben vom Himmel - darin begründet sich der Friedensnobelpreis?

Aber hat das jemals die jetzigen Trump-Schmäher gejuckt?

Jetzt muss ich direkt auf meinen Vorposter eingehen:

Zitat
Als Herr Trump toente,das Militaerbudget massiv aufzustocken,stockte bei Herrn Putin kurz der Atem.
Und was wird daraus ? Gerade mal um 54 Mrd.$ d.s.rd. 8 % mehr sind eingeplant.

Hätte er das Rüstungsbudget wirklich massivst aufgestockt - was wäre dann für ein Geheule! Was ist bitte an 8% schlecht?
 
Zitat
Ein Gutteil wird wohl die Modernisierung der Atomwaffen beanspruchen.
Vermutung des Autors?

Zitat
Zu seinem Kurs in der Aussenpolitik ist noch nicht viel erkennbar und es wird noch
einige Monate andauern,bis dies abschaetzbar sein wird.

Unklar ist auch,wie sich seine Wirtschaftspolitik auswirken wird.

Na also, unklar - aber hinhauen darf man ja schon präventiv!

Zitat
Klar hingegen ist,dass unser Mond wiedereinmal von Amerikanern besucht werden
wird,aber ob das hilft,den aermeren Bevoelkerungsschichten im Mittelwesten auf die Beine zu helfen ?

Wer weiss - Wunder geschehen immer wieder.. . . {:}

lg

PS: in Ermangelung von Haaren meinerseits sticht auch dieser Satz nicht;
Zitat
Der Versuch Herrn Trump beizuspringen,scheint auf einem duennen Haar herbeigezogen zu sein.
[-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 28. Februar 2017, 14:32:51
Klar hingegen ist,dass unser Mond wiedereinmal von Amerikanern besucht werden wird,aber ob das hilft,den aermeren Bevoelkerungsschichten im Mittelwesten auf die Beine zu helfen ?

Ist das nicht "Trump-Land"? Sind die nicht schon längst hinter dem Mond?


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 28. Februar 2017, 15:59:14
@Suksabai

Ich kann beim besten Willen nicht erkennen,wo ich Herrn Trump
gebasht habe.

Ich habe doch nur aufgezaehlt,was er bisher fuer Aktionen gesetzt hat
und wie die Reaktionen darauf waren bzw. wo er mit Hindernissen zu
rechnen haben wird.

Seit 20.Jaenner 2017 ist Herr Trump der Praesident der USA und damit
sollten wir uns beschaeftigen.

Daher sind Hinweise auf fruehere Praesidenten bezueglich Fellatio oder
hopertatscherte Aussprueche nicht mehr von besonderer Relevanz..

Vielmehr laesst jedoch aufhorchen,wenn Herr Trump als gegenwaertiger
Praesident,damals im Wahlkampf der Meinung war,dass Belgien eine "schoene
Stadt" waere.

Vergleiche gehen manchmal in die Hose,wie du ja selber festgestellt hast.

Ein paar Tage nach seiner Angelobung,hast mit stolz geschwellter Brust hier
gepostet,dass unter Herrn Trump noch keine Bomben gefallen waeren,ganz im
Gegensatz zu Herrn Obama,der gezaehlte 3 Stueck stuendlich abwerfen liess.

Und was musste man am Tag darauf lesen ?

Eine von den Amerikanern ausgeloeste Angriffe im Jemen und im Konfliktge-
biet Syrien/Irak haben soundsoviele Tote gefordert.

Dumm gelaufen !

Was die Aussenpolitk Herrn Trumps betrifft,so bin ich wirklich etwas blank,was ich
auch eingeraeumt haben.

Da du dies als "Bashing" betrachtest,ist zu vermuten,dass du da bessere Kennt-
nisse hast.

Gott wuerde dich segnen,koenntest du dein Wissen darueber ausbreiten und dar-
legen,wie Herr Trump, aussenpolitisch ,mit Russland,China,SOA und Europa vor-
zugehen beabsichtigt.

Bisher ist nur seine Aussage bekannt,dass die europaeischen NATO-Staaten ihr Wehr-
budget auf 2 % anheben sollen.Was allerdings bereits vor seiner Praesidentschaft
schon verabredet war.

Fuer Deutschland bedeutet dies,dass 25 Mrd. Euro jaehrlich zusaetzlich ins Militaerbudget
eingestellt werden muessen.Geld das natuerlich anderwo fehlen wird und die Frau Ver-
teidigungsministerin vor das Problem stellt,wohin mit dem vielen Geld.

Beharrt Herr Trump auf diese Erhoehung,wuerde mein Applaus dafuer sehr verhalten
ausfallen.

Jock



Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 28. Februar 2017, 16:19:48
Fuer Deutschland bedeutet dies,dass 25 Mrd. Euro jaehrlich zusaetzlich ins Militaerbudget
eingestellt werden muessen.Geld das natuerlich anderwo fehlen wird und die Frau Ver-
teidigungsministerin vor das Problem stellt,wohin mit dem vielen Geld.
Beharrt Herr Trump auf diese Erhoehung,wuerde mein Applaus dafuer sehr verhalten
ausfallen.

Da sind wir bzgl. des Applauses ja einer Meinung, zumal ich die NATO als Relikt des Kalten Krieges nicht nur als obsolet betrachte,
sondern ganz im Gegenteil heftiger Gegener bin, da sich die NATO immer mehr als Werkzeug verschiedenster dubioser Interessen missbrauchen lässt.

 [-]

lg
PS: Das "Bashing" ziehe ich hiermit mdAdB zurück, zumal ich "neudeutsche" Worte sowieso nicht schätze -
     aber hin und wieder finde ich bei dir genauso ätzende (süffisante) Formulierungen wie sie seinerzeit Bronner Senior verwendet hat. . . .
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 28. Februar 2017, 18:31:35
@Sukasabai

NATO obsolet ? Spricht da nicht Herr Putin aus dir ? Ihm wuerde ein
grosser Stein vom Herzen fallen,loese sich das Militaerbuendnis auf.

Ja,er waere schon gluecklich,zoegen sich die USA auf ihr Territorium
zurueck und ueberliessen die Buendnispartner ihrer selbst.

Was muss noch geschehen,dass er rundum happy wird ?

Wenn Frau Le Pen die Wahlen gewoenne und aus der NATO ausscheidet,
wenn die AfD das Parteiprogramm aendert und darin verankert aus der
NATO auszuscheiden,sobald sie das Kanzleramt inne hat und dies dann
durchfuehrt.
Wenn nach dem Brexit die Englaender sich von Europa abwenden und
nurmehr ihre Insel militaerisch verteidigen wollen.
Und wenn die Maennerfreundschaft Putin/ Erdogan darauf hinauslaeuft,
dass in einem Buendnisfall,die Mobilisierung der tuerkischen Truppen solange
dauert,bis die 3 Tage um sind,die gebraucht werden die baltischen Staaten
zu ueberrennen.

Dazu ein paar Zahlen :

Derzeit kann die NATO auf 3,8 Mio Militaerpersonal zaehlen.Die USA sind da-
bei mit ca.1,4 Mio eingerechnet.

Verabschieden sich Frankreich mit 227.000,England mit 227.000 und die Tuerkei
mit ca. 700.000 und die 1,4 Mio der Amerikaner,verbleibt eine Heeresstaerke
von rd.1,3 Mio Mann,die sich einer russischen Walze entgegenstellen koennte.

Theoretisch,da die canadischen Truppen weit weg sind und bis Spanier,Italiener,
Griechen und Albaner mit Bodentruppen an der Front sind,vergeht einige Zeit.

Besonders schmerzhaft waere,dass die europaeischen Atommaechte nicht mehr
involviert sein muessen und das Drohpotential drastisch senke.

Natuerlich ist das Szenario hypothetisch,aber wie schnell sich die Situation aendert,
sieht man darin,dass vor 5 Jahren niemand daran gedacht hat,dass die Krim rus-
sisch wird.

Daher, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Jock





Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 28. Februar 2017, 22:32:53

Werter jock,

aus dir spricht moch immer tiefstes Misstrauen gegenüber den "pööööösen Russen"...
Aber verständlich, es wurde dir ja auch dein ganzes Leben eingeimpft.
So Formulierungen wie "Russische Walze" legen dies offen.

Hast du schon einmal das Gedankenspiel umgedreht und aus der Sicht der Russen die Situation betrachtet?

Kann es nicht auch sein, dass die NATO-Truppen Russland bedrängen?

Kann es nicht auch sein, dass dieser unselige Maidan, ein (inzwischen) nachweislich vom CIA organisierter Putsch
gegen eine demokratisch gewählte Regierung mit anschliessender Einsetzung von Marionetten,
die Krimbewohner dazu bewegt haben, sich von der Ukraine loszusagen?
Ich wüsste nicht, dass auf der Krim Ausnahmezustand herrschen würde, also dürfte die Bevölkerung zufrieden sein.. . .

Vielleicht, ja vielleicht sind doch die Bösen die Guten und die Guten die Bösen.. . . .

lg

PS: jegliche Kriegsspielszenarien sind sowieso überflüssig, ein Druck auf einen Knopf genügt -
und frag dich doch mal, wer am meisten verliert und wer am glimpflichsten davonkommt.. . . .
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 01. März 2017, 00:24:39
@Suksabai

Nein,ich halte die Russen nicht fuer boese.Ich halte sie sogar fuer
verlaessliche Partner,wenn sie im gleichen Boot sitzen.

Ja,es ist richtig,dass die Ausweitung der NATO Russland bedraengt.

Ja,ich finde es falsch,dass Russland wegen der Sanktionen aus dem
Verstaendigungsausschuss der NATO,der G 8 - Gruppe u.s.w. ausge-
schlossen wurde.

Aber man muss auch sehen,dass durch die Annexion der Krim ein ge-
waltiges Misstrauen entstanden ist,besonders in den Baltenstaaten.

Der "Westen" wird aber einsehen muessen,(auch Herr Trump),dass die
Krim niemals freiwillig zurueckgegeben werden wird und durch die Bruecke
ueber die Strasse von Kertsch fest an Russland angebunden bleibt.

Durch die Geschehnisse,einerseits die Heranfuehrung der NATO an die
russische Grenze,andererseits wegen der Annexion der Krim und der Unterstuetzung
von "Freiheitskaempfern" im Donbass durch Russland,haben wir eine politische
Lage,die keine Seite erfreut und auf mittlerer Sicht nicht zu loesen sein wird.

Daher waere es ein Fehler,die NATO jetzt aufzuloesen oder zu schwaechen.

Jock

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 01. März 2017, 00:30:17
Ich bin (noch) weder Trump-Befürworter, noch Trump-Gegner, sondern ich warte erstmal ab, welche wirklich wichtigen Taten dieser Mensch seinem ständigen Feuerwerk an Sprüchen und frühmorgendlichen Twitter-Botschaften folgen lässt.

Zwar finde ich es teils erfrischend, dass dieser ungehobelte, hemdsärmlige Typ nicht so aalglatte Lügen und wohlklingende Worthülsen verbreitet wie die meisten anderen Politiker ... aber abgerechnet wird später.

---

Irre finde ich jedenfalls, wie dieser Mensch es schafft, anscheinend weltweit millionenfach Menschen dazu zu bringen, auf ihn und seine vielen provokanten, oft aus der Hüfte geschossenen Sprüche wie hysterische Hühner zu reagieren.
Leider tun das auch zahlreiche Politiker, die überhaupt nicht verstehen, wie wichtig eigentlich Besonnenheit für ihr Amt wäre.  {+
Denn zu vernünftiger Politik gehört unbedingt, dass man sich nicht unnötig Feinde schafft.

---

Nachtrag:
"Leider tun das auch zahlreiche Politiker, die überhaupt nicht verstehen, wie wichtig eigentlich Besonnenheit für ihr Amt wäre.  {+ "
Das passt klarerweise auch auf Trump selber.  :-)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 01. März 2017, 00:43:56
Zwar finde ich es teils erfrischend, dass dieser ungehobelte, hemdsärmlige Typ nicht so aalglatte Lügen  und wohlklingende Worthülsen verbreitet ...

"Washington Post" zählt 133 Lügen Trumps seit Amtsantritt


Die Faktenprüfer der "Washington Post" rechnen dem US-Präsidenten fast vier Unwahrheiten pro Tag vor.

http://www.tagesspiegel.de/politik/usa-newsblog-am-mittwoch-washington-post-zaehlt-133-luegen-trumps-seit-amtsantritt/19425722.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 01. März 2017, 00:54:15
Zwar finde ich es teils erfrischend, dass dieser ungehobelte, hemdsärmlige Typ nicht so aalglatte Lügen  und wohlklingende Worthülsen verbreitet ...

"Washington Post" zählt 133 Lügen Trumps seit Amtsantritt


Die Faktenprüfer der "Washington Post" rechnen dem US-Präsidenten fast vier Unwahrheiten pro Tag vor.

http://www.tagesspiegel.de/politik/usa-newsblog-am-mittwoch-washington-post-zaehlt-133-luegen-trumps-seit-amtsantritt/19425722.html
Daniel
...und warum sollte man der "Washington Post" Glauben schenken?
Was andere als Lüge empfinden ist für ander die Wahrheit und andersrum genau so.
Kommt halt immer auf die Sichtweise an.  {--
Ein Präsident muß ja auch zwangsläufig lügen da er nicht sagen kann was er denkt und möchte sondern
alles "nett verpacken muß" um für viele glaubwürdig zu erscheinen.
Das ist nicht nur in Amerika so sondern weltweit noch viel häufiger verbreitet.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 01. März 2017, 06:35:26
Es gibt keine Luegen  und keine Wahrheiten.
der neue Begriff heisst      ???    alternative Fakten   ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 01. März 2017, 08:12:28
Es gibt keine Luegen  und keine Wahrheiten.
der neue Begriff heisst      ???    alternative Fakten   ;]


Faxen waere zutreffender.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 01. März 2017, 10:00:42
Die Faktenprüfer der "Washington Post" rechnen dem US-Präsidenten fast vier Unwahrheiten pro Tag vor.

Eigentümer der Washington Post: Jeff Bezos, Amazon.

Zitat
Gegen die Einwanderungspolitik von Donald Trump machen die US-Tech-Riesen mobil.
An der Spitze steht Amazon-Chef Bezos.
Er ist 20 Mal reicher als Trump – und sein Einfluss reicht bis tief in den US-Kongress.

Zitat von hier (https://www.welt.de/wirtschaft/article161702998/Mit-Jeff-Bezos-trifft-Trump-auf-einen-maechtigen-Gegenspieler.html)

Könnte mir vorstellen, dass Trumps Einwanderungspolitik dem Herrn Bezos mit seinen Billig-Amazon-Tagelöhnern nicht schmeckt.. . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 01. März 2017, 10:14:06
Wer ist Eigentümer von HDK? Oder von den anderen
aufrichtigen "Facebook-Wahrheitsverkünder-Kanälen"?
Und darf man Sputnik News etwas glauben - wenn man weiss
woher das Geld für solche und ähnliche Seiten kommt?
Die "Jenachdemer" sind schon ganz spezielle Leute.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: taidieter am 01. März 2017, 11:44:47
 @Pladip , es kommt ganz gewiss darauf an genau hinzuschauen, eine Zeitung wie die W. P. hat handfeste  wirtschaftliche Interessen .Die Verbreitung
von Nachrichten steht nicht mehr im Vordergrund ,oftmals wird tendenziell berichtet ,weggelassen und manipuliert. (betrifft nicht nur die W.P.) Eine ausgewogene Berichterstattung sieht anders aus. Die alternativen Medien bieten  zumindest Denkanstöße . Es bleibt jedem selbst überlassen ,ob er denn
Willens ist ,ein paar Dinge zu hinterfragen. Wie groß der Einfluß auf die Sprache ist, sieht man z.B. an Jock, ,der ohne mit der Wimper zu zucken in seinem
Post zweimal Annektion der Krim verwendet.
Das Thema Sezession wurde schon mehrfach genannt ,Annektion ist zweifelsfrei der falsche Ausdruck und trotzdem wird es in den Medien immer wieder
verwendet. So höhlt steter Tropfen den Stein.  Dieter

 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 01. März 2017, 12:13:46
"Genau hinschauen" heisst leider oft:
Was gefällt ist die (alternative) Wahrheit und was nicht gefällt
(die MM) ist Lüge.
Wenn Fakten zur Lüge erklärt werden nur weil sie unangenehm
sind und in der "Lügenpresse" stehen weiss ich woran ich bin:
Ideologisches Geschwätz!
Die "Kunst" des Weglassens ist bei HDK und Konsorten nicht
weniger verbreitet als in den Massenmedien.
Nur wissen aufgeschlossene Menschen häufig zwischen Fakt und
Propaganda zu unterscheiden.
Dagegen steht der blinde Hass von "alternativen Faktenleugnern".
Ich kann nicht erkennen warum Trumps Lügen keine Lügen sein
sollen nur weil einem der Überbringer der Nachricht missfällt.
In solchen Fällen erkenne ich immer wieder das gleiche Muster:
Stimmen die Vorwürfe und man kann faktisch nichts entgegnen
ertönt stets der gleiche hilflose Schrei: Lügenpresse!
Besonders aberwitzig daran ist dass die erklärten Gegner der
westlichen Propaganda sich der der anderen Seite total ergeben.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 01. März 2017, 13:31:05
Wie groß der Einfluß auf die Sprache ist, sieht man z.B. an Jock, ,der ohne mit der Wimper zu zucken in seinem
Post zweimal Annektion der Krim verwendet.
Das Thema Sezession wurde schon mehrfach genannt ,Annektion ist zweifelsfrei der falsche Ausdruck und
trotzdem wird es in den Medien immer wieder verwendet. So höhlt steter Tropfen den Stein.

Meiner bescheidenen Meinung eine der fundiertesten Aussagen, die im Zuge dieser Diskussion gemacht wurden!
Die Sprache ist eine der hinterhältigsten Waffen auf dieser Welt, und viele fallen drauf rein .. . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 01. März 2017, 14:33:17
Die Sprache ist eine der hinterhältigsten Waffen auf dieser Welt, und viele fallen drauf rein .. .

Das ist wohl wahr. Möchtest du eine Zitat-Sammlung?


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. März 2017, 16:33:29
..., es kommt ganz gewiss darauf an genau hinzuschauen, eine Zeitung wie die W. P. hat handfeste  wirtschaftliche Interessen .Die Verbreitung
von Nachrichten steht nicht mehr im Vordergrund ,oftmals wird tendenziell berichtet ,weggelassen und manipuliert. (betrifft nicht nur die W.P.) Eine ausgewogene Berichterstattung sieht anders aus.

Vielleicht schaust Du doch mal besser selbst in das Original:

https://www.washingtonpost.com/graphics/politics/trump-claims/ (https://www.washingtonpost.com/graphics/politics/trump-claims/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 01. März 2017, 18:05:39
 ???   
Zitat
  Die Sprache ist eine der hinterhältigsten Waffen auf dieser Welt, und viele fallen drauf rein .. . .
 
  zumindest ein paar weniger als die Haelfte der Amies  :]  sind darauf  reingefallen  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 02. März 2017, 16:14:56
 ???  neeeeeiiiin, dat jibt es nich.
Zitat
  Kontakte nach Russland

Trumps Justizminister hat gelogen   
    er hat nur Fakten verschwiegen  :-X

  http://www.n-tv.de/politik/Trumps-Justizminister-hat-gelogen-article19726399.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trumps-Justizminister-hat-gelogen-article19726399.html)  so wahr mir Gott helfe  ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 03. März 2017, 13:51:09
Ich halte die Amerikaner ein bisschen fuer paranoid.

Nachdem Herr Flynn wegen Treffen mit den russischen Botschafter
schon zurueckgetreten ist,droht nun auch dem Jusitzminister, Herrn
Sessions das selbe Schicksal.

Beide Herren haben waehrend des Wahlkampfs sich mit dem Botschafter
von Russland getroffen.

Schon tauchen wilde Verschwoerungstheorien auf,was da alles gemauschelt
worden waere.

Haetten die Herren vorher keine Kontakte gehabt und wuerden sie erst jetzt,
nachdem sie in Amt und Wuerden sind,den Botschafter treffen,kein Mensch
wuerde sich erregen.

Es geht noch weiter und mit ein bisschen Pech,muss auch Herr Trump zurueck-
treten,denn er war 2013 sogar in Moskau.

Umfangreiche Untersuchungen werden nun gestartet.

Seine Reise genau untersucht,seine Gespraeche analysiert und selbst in ein-
schlaegigen Pornokanaelen  Nachschau gehalten,ob er sich eventuell ein Garnituerchen
mit leichten Damen waehrend seines Aufenthaltes vergoennt hat.

Da ist Prinz Philip fein aus dem Schneider,denn als er einmal gefragt wurde,ob er
seiner Elisabeth je untreu war,antwortete er : Wie soll ich,ich werde seit 1947 rund
um die Uhr bewacht.

Sein Tonfall,waehrend er dieses Statement abgab,ist nicht ueberliefert.

Jock
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 03. März 2017, 15:05:26
 ???  ob die Kontakte hatten oder nicht , ist doch Wurst.
Auf die Frage bei  der Ueberpruefung , ob er Kontakte hatte, hat er einfach gelogen.
Ein sehr vertrauensvolles Statement eines Justizministers   :]

Alternative Fakten geschaffen, nicht die Wahrheit gesagt  :-X

Zitat
  Trumps Justizminister Jeff Sessions sprach im vergangenen Jahr zwei Mal mit dem russischen Botschafter in Washington – und verschwieg dies, als er am 10. Januar bei einer Anhörung im US-Senat nach Kontakten zu Russen gefragt wurde.   

Haben die alle ein sehr kurzes Gedawchnis ? 
Haette er mit ja geantwortet, was waere dabei ?  nichts.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 07. März 2017, 16:40:04
Donalds "Jobwunder"  {--

http://www.onvista.de/news/general-motors-streicht-in-usa-weitere-1100-stellen-56649743
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 09. März 2017, 02:30:57
Donald und sein Ex-Freund(?) Putin. {--

Das Ende einer politischen Romanze: Wieso Russische Medien eine Hasskampagne gegen Donald Trump starten

http://www.huffingtonpost.de/2017/03/08/russische-medien-donald-t_n_15240336.html?utm_hp_ref=germany


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 09. März 2017, 11:27:59

Jaja, die Huffington Post.. . .

http://www.krone.at/welt/hat-die-us-invasion-in-syrien-begonnen-panzer-patrouillen-story-557981 (http://www.krone.at/welt/hat-die-us-invasion-in-syrien-begonnen-panzer-patrouillen-story-557981)

Zitat daraus:

Zitat
Dieser offene Aufmarsch ist neu und wäre unter Ex- Präsident Barack Obama undenkbar gewesen.
Offenbar hat sich dessen republikanischer Nachfolger Donald Trump von seinen Militärberatern dazu bewegen lassen,
eine pragmatischere Position in Syrien einzunehmen.
Denn Beobachter vermuten, dass die USA und Russland bereits enger miteinander kooperieren, als der Öffentlichkeit bekannt ist.

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: dolaeh am 09. März 2017, 14:09:51
Donalds "Jobwunder"  {--
http://www.onvista.de/news/general-motors-streicht-in-usa-weitere-1100-stellen-56649743
Ich kann in dem Artikel nicht sehen, dass Trump daran schuld sein soll.
Ueberall auf der Welt werden weniger Autos verkauft ist auch Trump daran schuld  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 09. März 2017, 17:47:56
Das ist der Punkt - er kann nichts dafür. Trump kann eben doch nicht zaubern.
Doch warten wir es ab - hier wäre ein Urteil wirklich zu früh gesprochen.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 09. März 2017, 19:27:42
Denn Beobachter vermuten, dass die USA und Russland bereits enger miteinander kooperieren, als der Öffentlichkeit bekannt ist.

In Sachen Krim und Ostukraine etwa auch? Ansonsten ja nichts wirklich Neues:
Der Kriegstreiber USA ist immer gern dabei gilt es eine Region zu destabilisieren.


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: dolaeh am 10. März 2017, 07:25:55
Osama, aehhhhh Entschuldigung, Obama hat ein desolates Land hinterlassen.
Da ist nicht mehr viel kaputt zu machen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 11. März 2017, 07:26:33
 ???  Da braut sich was zusammen , am Mittwoch, den 15zehnten Maerz  :-X

  http://www.n-tv.de/wirtschaft/Trump-droht-Budgetkrieg-mit-Republikanern-article19740396.html   (http://www.n-tv.de/wirtschaft/Trump-droht-Budgetkrieg-mit-Republikanern-article19740396.html)

Ob man die Dollerpressen wieder anwirft ?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 11. März 2017, 08:43:33
Zitat
Ob man die Dollerpressen wieder anwirft ?

Es würde ja reichen, wenn er es nicht im gleichen Masse macht wie, um nur einige zu nennen,  China(?), die EZB, die Schweiz, Russland …
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 17. März 2017, 18:17:01
Ik hoer immer piepsen  :-)
Zitat

Spicer: Briten halfen Obama

Trump besteht auf Abhörvorwurf
 
 Präsident Trump behauptet, während des Wahlkampfes im Auftrag von Obama abgehört worden zu sein. Ein Ausschuss findet dafür allerdings keine Anhaltspunkte. Nun legt Trumps Sprecher nach: Der britische Geheimdienst soll geholfen haben
   
???  soll man nun darueber ernsthaft lachen oder sehen wie ---------  er ist  {+
Zitat
Geheimdienstausschuss findet keine Beweise   
Wenn ein Psychopat eine Nation regiert  :]

Wie vernagelt muss man da  sein  ?

  http://www.n-tv.de/politik/Trump-besteht-auf-Abhoervorwurf-article19750908.html     (http://www.n-tv.de/politik/Trump-besteht-auf-Abhoervorwurf-article19750908.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 18. März 2017, 06:17:25
Wer hat mir denn diese Schoenheit   neben  mich gesetzt.  Was labert die denn ?

Man muss den text  nicht verstehen , die Gestik sagt alles  aus in dem Video.
Trump desinteressiert, Teilnamslos   und sichtlich genervt   :]
Hoffentlich ist das Theater bald   vorrueber   {-- {--

 http://www.msn.com/en-gb/news/world/donald-trump-refuses-to-shake-angela-merkels-hand/ar-BByhIKZ?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP    (http://www.msn.com/en-gb/news/world/donald-trump-refuses-to-shake-angela-merkels-hand/ar-BByhIKZ?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP)

  http://www.focus.de/politik/ausland/merkel-und-trump-nach-merkel-besuch-im-weissen-haus-ist-klar-trump-ist-nicht-zu-zugestaendnissen-bereit_id_6805491.html    (http://www.focus.de/politik/ausland/merkel-und-trump-nach-merkel-besuch-im-weissen-haus-ist-klar-trump-ist-nicht-zu-zugestaendnissen-bereit_id_6805491.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 18. März 2017, 07:20:24
Warum ist die denn ueberhaupt dahingeflogen (erst Absage, dann passt es doch) ?  Wenn er was will, soll er doch nach Berlin kommen.
Aber er darf nicht sagen: ich bin ein Berliner.   ;D
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jorges am 18. März 2017, 08:57:58
Merkel mit Nachdruck für TTIP

Die zentrale Frage, die immer wieder angesprochen wurde, war, wie es handelspolitisch zwischen den beiden Staaten weitergehen wird. Merkel positionierte sich neben Trump klar als Verfechterin des Freihandels und sprach sich auch gegen bilaterale Verhandlungen anstelle der TTIP-Verhandlungen, die von der EU-Kommission geführt werden, aus.


http://orf.at/stories/2383809/2383810/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 18. März 2017, 12:45:36
Wenn er was will, soll er doch nach Berlin kommen.

Seit wann kommt der Pabst zum Pilger?

 [-]

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jorges am 18. März 2017, 13:30:20
Wobei die Polit- Forderungen stellt, die dem unliebsamen Chef am Oarsch vorbei gehn.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 18. März 2017, 22:32:55
Jetzt hat also die Frau Hängebacke Hosenanzug unter Verschwendung von Steuergeldern einen USA-Trip unternommen. Nun könnte man entschuldigend einwenden, dass sie die Glückwünsche des deutschen Volkes zur Präsidentschaftswahl überbringen wollte.
Aber weit gefehlt! Statt dessen setzt sie sich - entgegen dem erklärten Willen ihres deutschen Volkes - FÜR das sog. TTIP ein.
Eine unverschämte Dreistigkeit, die ein hinlänglicher Grund für ein Amtsenthebungsverfahren sein könnte. Allerdings wäre die ganze Aufregung überflüssig, da die Alternativlose vom weisen amerikanischen Präsidenten für ihr Ansinnen auch nur ein resigniertes Kopfschütteln erntete.  ;]

PS: falls dem Einen oder anderen meine Worte etwas abgedreht vorkommen sollten - ich habe für das Kaspertheater, was heutzutage so allgemein abgeht, was man früher jedoch mal "Politik" nannte, nur noch Hohn und Spott übrig.
Ernst nehmen kann ich das nicht mehr.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 19. März 2017, 03:29:38
Aber weit gefehlt! Statt dessen setzt sie sich - entgegen dem erklärten Willen ihres deutschen Volkes - FÜR das sog. TTIP ein. Eine unverschämte Dreistigkeit, die ein hinlänglicher Grund für ein Amtsenthebungsverfahren sein könnte.
Du bist aber naiv! Seit wann arbeitet die deutsche Regierung denn für das deutsche Volk? Das wäre ja was Neues!
Du hast doch bestimmt auch gelesen, wer da noch alles mit im Flieger der Steuerzahler gesessen hat. Für die arbeitet
die deutsche Politik und zwar seit Jahrzehnten ausschließlich!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 19. März 2017, 09:13:09
Weshalb hat Trump so ein schmerzverzerrtes, saeurliches Gesicht  ???

(https://cdn.rt.com/deutsch/images/2017.03/article/58cc1ae8c461885f058b4634.JPG)

Bei diesem Bild muss man keine Frage stellen. Merkel denkt sich, oh mein Elohim!, was fuer eine schoene Frau. Und ich arme Saeuin wurde durch die Geburt gestraft, da ich im Alter von Ivanka aussah wie ein gerade aus dem Wasser gehuepftes 3 Tagekueken  :'( :'( :'(

(https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/31494/26/314942625.jpg)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Dissident am 19. März 2017, 09:49:25
@Helli - Ja sicher, irgendwie ist das auch schon bis zu mir durchgedrungen. Nicht umsonst wurde die Formel des Amtseids auch geändert. Meist kaschiert man die Lobbypolitik etwas besser und setzt sich nicht so plump und ostentativ über Volkes Meinung hinweg.

Noch ein Gedanke zu dem Medienecho.
Mit gewisser Belustigung stelle ich fest, dass unsere - ansonsten regierungstreue, neoliberale Medienlandschaft plötzlich entdeckt hat, dass man einen amerikanischen Präsidenten auch in Grund und Boden bashen kann.

Vielleicht liegt das u.a. daran, dass dieser Präsident die MM als das bezeichnet, was sie wirklich sind: sensationsgeile Meinungshuren eines kleinen Kreises ihrer Eigner und Verleger. Trump nennt sie nicht nur so, er behandelt sie auch entsprechend.
Verständlich, dass dies den MM nun gar nicht passt und deshalb Gift und Galle spucken.

Im Übrigen sind die MM seit dem in Erklärungsnöten, wie es denn passieren konnte, dass in der Parade-Vorzeige-Demokratie jemand gewählt werden konnte, der nicht auf der Agenda der Hintermänner stand.

Aber Trump wurde ja sowieso nicht vom amerikanischen Volk gewählt, sondern von Putins Cyberkriegern.  ;]  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 19. März 2017, 12:19:02


Wenn ein Psychopath (Copyright Gerdnagel) Besuch von einer Geisteskranken bekommt:

Noch nie wurde ein Staatsgast im Weißen Haus
so gedemütigt wie Merkel


Zitat
US-Präsident  Donald  Trump  behandelte  Merkel  bei  ihrem  Besuch  im 
Weißen  Haus  am  17.  März  2017  so, wie  eine  „geisteskranke“  Migrationsverbrecherin behandelt werden muss,
die  ihr  Land  mit  Parasiten-Invasionen ruiniert  hat“.Trump ist sich also treu geblieben, schließlich sagte Trump   
über  Merkel  wegen  ihrer  Deutschen-Vernichtung gemäß Frontal21 folgendes:
„Die Deutschen werden diese Frau stürzen, ich habe keine Ahnung, was die sich denkt! Ich war mal ein Merkel-Fan,
ich dachte, sie sei eine großartige Anführerin, aber was sie Deutschland angetan hat, ist eine Schande! 
Ich  dachte,  sie  sei  großartig,  aber  was  sie  gemacht  hat,  ist geisteskrank.“

Trump hat auch nicht vergessen, dass Merkel im Wahlkampf sechs Millionen Dollar
als Wahlkampfhilfe an Hillary Clinton geschickt hatte.
Er hat auch nicht vergessen, dass Merkel ihren damaligen dummen Außenminister, Frank-Walter  Steinmeier,  anstiftete, 
Trump als  „Hassprediger“  zubeschimpfen.
Und  Trump  hat  nicht  vergessen, dass Merkel ihm nach seinem Wahlsieg Bedingungen für eine Zusammenarbeit stellte.

Merkel wurde gedemütigt, wie noch kein Staatsgast im Weißen Haus gedemütigt wurde. Sie wurde
über den Hintereingang ins Weiße Haus geführt und während der offiziellen Pressefotos brachte
Trump mit seinem Minenspiel seine  ganze  Verachtung  gegenüber dieser  Frau  zum  Ausdruck. 

Dann  kam  der  Höhepunkt,  Merkel lehnte sich  hinüber  zu  ihm  und  bat  mit  den  Worten
„do you want to have  a  handshake“ um  das  obligatorische Händeschütteln, was ja von ihm als Gastgeber
hätte ausgehen müssen. Doch Trump schaute in die andere Richtung und verweigerte  ihr  seine  Hand.  Später 
zu  Beginn der  gemeinsamen  Pressekonferenz,  stellte  er  ihre  Migrations-Vernichtungspolitik  vor  der  ganzen  Welt  bloß.

Quelle hier (https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/03/nj-schlagzeilen_heute-18-03-17.pdf)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 19. März 2017, 12:28:22
Das hat der Trump sehr gut gemacht!  C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 19. März 2017, 13:02:03
 {+   alternatives Abhoeren   :]

  https://www.youtube.com/watch?v=Dx9luFSb6WQ    (https://www.youtube.com/watch?v=Dx9luFSb6WQ)

ach sooooo   :]  er hat garnicht Abhoeren gemeint,  nur geschrieben    ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 21. März 2017, 07:08:56
Was braut sich denn da zusammen ?

http://www.focus.de/politik/ausland/so-kommentiert-deutschland-donald-trump-ein-mann-der-so-etwas-tut-gehoert-nicht-ins-weisse-haus_id_6812405.html


edit: Link korrigiert
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 21. März 2017, 21:16:13
Was braut sich denn da zusammen ?
Du meinst die Tatsache, dass der Focus nur noch von Kritikern der hiesigen(DE) Verhältnisse gelesen (und kommentiert) wird! Das ist wirklich erstaunlich! Das ist wie mit der Schice und den Fliegen! 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 21. März 2017, 22:48:17
Was braut sich denn da zusammen ?

Also ich sehe in diesem Artikel wieder einmal eine konzertierte Propagandaaktion der MM.

Man sieht es auch ganz deutlich an den Leserkommentaren, dass ich nicht mit meiner Meinung alleine dastehe.. . .

Daraus sind mir zwei Bemerkungen besonders im Gedächtnis geblieben:

Man kehre gefälligst vor der eigenen Tür und

Demnächst wird ein deutsches Provinzblatt den nächsten US-Präsidenten bestimmen (oder so ähnlich)

 {:}

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Gerdnagel am 22. März 2017, 06:44:25
Na dann eben das da  :]

Dieee luuuueeegen alleeeeee    {[
Zitat
   On the 60th day of his presidency came the hardest truth for Donald Trump.

He was wrong.

James B. Comey — the FBI director whom Trump celebrated on the campaign trail as a gutsy and honorable “Crooked Hillary” truth-teller — testified under oath Monday what many Americans had already assumed: Trump had falsely accused his predecessor of wiretapping his headquarters during last year’s campaign
 

   http://www.msn.com/en-gb/news/world/president-trump-faces-his-hardest-truth-he-was-wrong/ar-BByunSW?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP    (http://www.msn.com/en-gb/news/world/president-trump-faces-his-hardest-truth-he-was-wrong/ar-BByunSW?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP)

Man sollte die Presse verbieten  und nur noch Twitter zulassen  {:}

Schon schlimm, wenn man auf einem Auge blind ist, aber auf beiden   8)   :-X
Dafuer gibts die Armbinde  mit den drei Punkten   :]

  http://www.stern.de/politik/ausland/donad-trump--was-fox-news-und--breitbart--aus-den-fbi-ermittlungen-machen-7377468.html    (http://www.stern.de/politik/ausland/donad-trump--was-fox-news-und--breitbart--aus-den-fbi-ermittlungen-machen-7377468.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 24. März 2017, 18:06:31
...mal wieder was zum Thema Trump:

USA: Geheimdienstkomitee-Vorsitzender bestätigt Überwachung des Trump-Teams

Am vergangenen Montag wurde FBI-Direktor Comey vom Geheimdienstkomitee des US-Kongresses unter anderem über Donald Trumps Vorwurf gegenüber der Obama-Administration befragt, er und Mitglieder seines Teams seien überwacht und abgehört worden.

Comey sagte vor dem Komitee unter Eid aus, dass dem FBI keine Hinweise vorlägen, welche Trumps Behauptungen stützen würden:

»Hinsichtlich der Tweets des Präsidenten über ein angebliches gegen ihn gerichtetes Abhören durch die ehemalige Administration liegen mir keine Informationen vor, welche diese Tweets stützen. Und wir haben innerhalb des FBI gründlich nachgesehen.«

Nun trat am gestrigen 22. März 2017 der Vorsitzende des Geheimdienstkomitees im US-Kongress, der kalifornische Abgeordnete Devin Nunes, in Washington D.C. vor die Presse und sagte, er sei darüber informiert worden, dass das Trump-Team tatsächlich von Geheimdiensten abgehört wurde:

»Erstens: Ich habe kürzlich Bestätigung dafür erhalten, dass Geheimdienstkreise bei mehreren Gelegenheiten zufällig Informationen über US-Bürger eingesammelt haben, welche in den Trump-Übergang [von der Obama- zur Trump-Administration] involviert waren.

Hier gehts weiter:
http://www.pravda-tv.com/2017/03/geheimdienstkomitee-vorsitzender-bestaetigt-ueberwachung-des-trump-teams-video/    {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 02. April 2017, 09:41:26
Nachdem Herr Trump lustig herumfuhrwerkt ist es durchaus moeglich,
dass selbst @franzi sich wuenscht,dass Herr Obama wieder Praesident
wird.

Obama wurde darueber befragt,aber er schloss es mit dem Hinweis auf
die Verfassung,die besagt,dass man nur zweimal zum Praesidenten ge-
waehlt werden darf und der Drohung,dass ihn Michelle dann umbringen
wuerde,aus.

Trotzdem ist es theoretisch moeglich.

Traete Herr Trump zurueck,wuerde automatisch Herr Pence Praesident werden
und wenn er Herrn Obama zum Vizepraesidenten ernennt,gleich darauf eben-
falls zuruecktritt,ist Herr Obama wieder Praesident.

Die Wahrscheinlichkeit,dass dies eintritt tendiert allerdings gegen Null.

Nachdem es jedoch moeglich ist,dass der innenpolitische Druck Herrn Trump
zu einer Demission zwingt,kann man durchaus einen Blick auf den wahrschein-
lich uebernaechsten Praesidenten werfen.

Und da hat Jared Kushner ein gutes Blatt,das er allerdings sortgfaeltig aus-
spielen muss.

Jock



Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pladib am 06. April 2017, 14:48:21
Trump und Syrien: Reality-Star trifft Realität

Trump geht offenbar auf Konfrontationskurs - gegen Assad und Putin.

http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1142087.html


Daniel
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 13. April 2017, 18:14:48
Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern, NATO - nun nicht mehr überflüssig, weltweiter Interventionismus wie gehabt:



Lucca (Reuters) - Die USA wollen nach den Worten von Außenminister Rex Tillerson als globale Ordnungsmacht auftreten und rücken damit von früheren Ankündigungen des neuen Präsidenten Donald Trump ab.
"Wir verschreiben uns wieder dem Ziel, jeden in der ganzen Welt zur Rechenschaft zu ziehen, der Verbrechen an Unschuldigen verübt", sagte Tillerson am Montag.



Trump stellte sich darüber hinaus - und im Gegensatz zu früheren Äußerungen - als Anhänger einer lockeren Geldpolitik mit Niedrigzinsen dar. Eine weitere Amtszeit der gegenwärtigen Notenbankchefin Janet Yellen schloss Trump nicht explizit aus, obwohl er Yellen früher mehrfach persönlich angegriffen hatte. China wiederum wolle er nicht mehr als Wechselkursmanipulator bezeichnen, obwohl die Behauptung, China schwäche gezielt seine Währung zur Erlangung von Vorteilen im Außenhandel, einer der populärsten Punkte seines Wahlprogramms war.


http://www.onvista.de/news/trump-interview-sorgt-fuer-aufsehen
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 13. April 2017, 19:10:23
Ohweia,da muss ja einigen Kollegen ganz schoen schwindelig werden,
Herrn Trump zu folgen.

Mit Lorbeerblaetter haben sie die Hymnen umkraenzt,wenn sie auf-
zaehlten,wie toll der Mann doch ist.

Amerika first - Konzentration auf inneramerikanische Angelegenheiten

Hiebe fuer Chinas Wirtschaft und Waehrungspolitik

Die FED - eine Raeuberhoelle,die man mit Pech und Schwefel ausraeuchern
muss.

Die NATO - ueberfluessiger Selbstbedienungsladen zum Schaden der USA.

Putin - ein Kumpel,mit dem man hervorragend zusammenarbeiten kann.

Ein Friedensengel im Gegensatz zum marsaehnlichen Gehabe Obamas.

Jetzt ploetzlich ist alles anders.

Doch wieder Weltpolizist sein wollen,China doch nicht boese.Frau Yellen
trifft tiefer Respekt,NATO verdammt wichtig,Putin ein Gauner und Jubel,
dass alle 59 Tomahawks ihr Ziel gefunden haben.

Liebe Kollegen,fasten seat belts,please !

Jock



Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 13. April 2017, 19:19:38
Doch wieder Weltpolizist sein wollen, China doch nicht boese. Frau Yellen trifft tiefer Respekt, NATO verdammt wichtig, Putin ein Gauner und Jubel, dass alle 59 Tomahawks ihr Ziel gefunden haben. Jock
Vielleicht hat die Rüstungsindustrie ja auch von ihm ein Foto in Unterhosen gefunden und wenn in der Presse schon ganz offiziell berichtet wird, dass von den 59 abgeschossenen Indianerbeilen nur 23 ihr Ziel gefunden haben, wird sich China und Nordkorea nicht in die Hosen machen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 13. April 2017, 21:50:45
Trump scheint doch ein Spinner und Wendehals zu sein.

OK, man weiß es ja auch eigentlich, die Präsidenten der USA sind eh nur Marionetten der jüdischen Hochfinanz!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 13. April 2017, 21:57:16

Dieser abrupte Gesinnungswechsel erscheint mir nicht ganz koscher .. . .

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 14. April 2017, 04:30:34
Zwar habe ich den sehr speziellen und harten Schlawiner Donald Trump als Unternehmer einigermaßen verstanden, aber was er nun als USA-Präsident veranstaltet, ist mir immer noch ziemlich schleierhaft.
Ist er eine Art "Ronald Reagan" auf Speed (oder anderen Drogen) oder kann er das schmutzige Geschäft der Politik bestenfalls teilweise durchschauen oder was?  ???
Da warte ich für eine fundierte Meinungsbildung noch ab.

Jedenfalls finde ich es immer wieder entsetzlich, entsetzlich primitiv, brutal und dämlich, wie leichtfertig auch neuzeitliche US-Präsidenten (zumindest indirekt die selbsternannten Hüter der Menschenrechte, die selbsternannten Welt-Polizisten usw.) den Tod anderer Menschen befehlen.
Und sowas vergesse ich nicht.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 14. April 2017, 14:22:54
Noch sind seine ersten 100 Tage nicht rum, also nicht meckern !  {;


Das einzige  "nicht koschere" war wie dieser Mann von vielen hier mitsamt seinem Goldmännern im Beraterstab noch vor wenigen Wochen zum neuen Heilsbringer hochstilisiert wurde...  ]-[

Dabei ist er trotz republikanischer Mehrheit in beiden Häusern bis jetzt eine noch "lahmere Ente" als der vielgeschmähte Obama und bekommt überhaupt nix von dem gebacken was er ursprünglich geplant hatte.

Einreisestopp für Moslemstaaten gerichtlich abgeschmettert, Forget Trumpcare - Obamacare bleibt bestehen und ich traue mich zu wetten, dass die Mauer zum Mexiko auch still und leise "beerdigt" wird.

Ausserdem ist Amiland in 2 Wochen wieder mal pleite...



Im Vergleich zum "Obombo" nun noch eine weitere Eskalationsstufe:


Gestern erstmals von den Amis der Einsatz der "grössten konventionellen Bombe" in Afghanistan, dabei soll es 36 Talibankämpfer eerwischt haben und deren  unterirdisches Tunnelsystem zerstört worden sein.
 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-mutter-aller-bomben-toetet-36-islamisten-a-1143369.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 14. April 2017, 17:23:56
Wir bombardieren gerade den Irak - oder wars doch Syrien ...  :}

https://www.facebook.com/politico/videos/10154443658996680
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 14. April 2017, 22:19:46
Noch sind seine ersten 100 Tage nicht rum, also nicht meckern !  {;

+

Wir bombardieren gerade den Irak - oder wars doch Syrien ...  :}

= 2x  :D
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: nuf.iaht am 14. April 2017, 22:40:58
... Jedenfalls finde ich es immer wieder entsetzlich, entsetzlich primitiv, brutal und dämlich, wie leichtfertig auch neuzeitliche US-Präsidenten (zumindest indirekt die selbsternannten Hüter der Menschenrechte, die selbsternannten Welt-Polizisten usw.) den Tod anderer Menschen befehlen. ...
Ja, dass sich einmal ein US Präsident von s/einer Frau anstelle des 100köpfigen Beraterstabes Bombenabwürfe befehlen lässt, lässt tief in den "ölige- Bush" schauen. Oder schaut Trump eher in die Ausschnitte der Bomben-trächtigen ...?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 20. April 2017, 16:49:29
Passt doch  :o

(http://up.picr.de/28963920on.jpg)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 20. April 2017, 18:29:16
Passt doch  :o ...
Amerikas Ente ...  C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 21. April 2017, 15:21:56
(http://up.picr.de/28972030aj.gif)

Aus Venezuela

Während die Regierung fleissig Geld druckt und die Inflation ins Unermessliche steigt, können sich die Menschen keine Lebensmittel oder Medikamente mehr leisten.

Zitat
Aber etwas Geldreserven scheint Maduro zu haben: Denn während sein Volk hungert, spendete die staatliche Ölfirma PdVSA eine Halbe Million Dollar für Donald Trumps Amtseinführung zum US-Präsidenten im Januar, wie «The Guardian» berichtet.

Dem hat es doch wirklich ins Gehirn geschissen  {[

http://www.blick.ch/news/ausland/waehrend-venezuelas-bevoelkerung-hungert-maduro-spendete-eine-halbe-million-dollar-fuer-trump-id6555190.html (http://www.blick.ch/news/ausland/waehrend-venezuelas-bevoelkerung-hungert-maduro-spendete-eine-halbe-million-dollar-fuer-trump-id6555190.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 21. April 2017, 18:00:58
Der edle Spender ist aber die Firma Citgo mit Hauptsitz in Houston.

Citgo ist im Besitz der staatlichen venezolanischen Erdoelgesellschaft
und  nicht gerade eine Bauchladenfirma.

Der Umsatz erreicht Milliarden,der Gewinn um die 800 Mio $.

Citgo sponsert viele Sportereignisse,wie  Boston Marathon,Autorennen
ect.ect.

Die 500.000 $ sind daher im Vergleich zum Umsatz und Gewinn eher
ein marginaler Betrag und wuerden die prekaere Lage in Venezuela
kaum merkbar veraendern.

Ein Board spendet aber nicht so aus Jux und Tollerei 500.000 $,sondern
ueberlegt,"dem Affen beizeiten Zucker zu geben,dass er spaeter ein Taenz-
chen auf Parkett legt".

Aber das nur so nebenbei.

Die Berichterstattung im BLICK ist nicht ganz richtig aber auch nicht ganz
falsch.Hier wird der Eindruck erweckt,Herr Maduro hoechstpersoenlich hat
die Spende angeordnet und das im Angesicht der Lage in Venezuela.

So etwas treibt einem natuerlich die Zornesrote ins Gesicht und auessert sich
in markigen Kommentar.

Andere Blaetter sind da sachlicher und stellen den Zusammenhang richtig
dar.

Jock
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: nompang am 22. April 2017, 13:32:45
Das Blickniveau entspricht ungefähr demjenigen von Bild......alles klar ;D
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 24. April 2017, 19:26:32
http://npr.news.eulu.info/2016/11/04/clinton-team-man-braucht-eine-bloede-kuh-mit-einem-wiedergutmachungskomplex/
Schöner Zeitungsartikel, wirklich! {*
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 30. April 2017, 18:15:22
So, die ersten 100 Tage sind rum  -  manchmal hat er auch spontan richtig gute Sprüche drauf  :

Asked by reporters accompanying him to Pennsylvania what he had to say to the climate change protesters, Mr Trump said: "Enjoy the day, enjoy the weather.  }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 15. Mai 2017, 18:07:16
Der Liebling der  "Fake News" -  Lügenpresse, ein netter Schnappschuss   }}

(https://pbs.twimg.com/media/C_upZejXcAEXaUt.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 15. Mai 2017, 19:00:48
... ein netter Schnappschuss   }}


... und das ist gut sooooooo!  ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 15. Mai 2017, 19:59:20
Was waere die Welt  ohne ihn  :]
  https://www.youtube.com/watch?v=zYfDSh09x9M    (https://www.youtube.com/watch?v=zYfDSh09x9M)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 17. Mai 2017, 23:33:16
Beide haben doch ein Nagel in der Durchsichtigen-Latte: Putin kommt Trump zu Hilfe. Der habe keine Geheimnisse an Lawrow weitergegeben, sagt Putin. Als Beweis will er einen Mitschnitt der Gespräche herausgeben.

Finde ich stirnrunzelnd interessant, dass die Russen ihre Gespräche im Oval Office aufzeichnen! Und warum den sollte Putin dem Präsidenten des russischen Erzfeindes helfen? Sie sind sich in allen Punkten in der Weltpolitik uneinig. Und jetzt das? Die beiden sind ja schlimmer als HauptdarstellerInnen in einer Hollywood-Soap!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. Mai 2017, 05:03:31
Diese Ansicht kann ohne weiteres etwas dezenter, im Sinne der Netiquette aus der Sicht der Betroffenen und des staunenden Lesers, ob dieser vorstehenden Fake-News an den Verfasser zurueck gegeben werden.

(https://abload.de/img/puladelj0.png) (http://abload.de/image.php?img=puladelj0.png)

Der russische Präsident Wladimir Putin hat ironisch auf die Medienspekulationen reagiert, US-Staatschef Donald Trump habe streng geheime Informationen an den russischen Außenminister Sergej Lawrow weitergegeben.

Auch die russischen Geheimdienste habe Lawrow über Trumps „Geheimnisse“ im Ungewissen gelassen, so Putin weiter. „Das ist sehr schlecht von ihm.“

Auf das Ergebnis der Washington-Reise Lawrows angesprochen, sagte Putin, er selbst schätze es „hoch“ ein.

Trump hatte in der vergangenen Woche Lawrow im Weißen Haus empfangen. Die „Washington Post“ berichtete daraufhin, Lawrow habe von Trump hochsensibles Geheimdienstmaterial zugespielt bekommen. Das Weiße Haus dementierte diese Meldung umgehend.

Der russische Präsident Wladimir Putin sieht in den Vorwürfen der Übergabe von Geheiminformationen, die gegen seinen US-Kollege Donald Trump erhoben werden, „politische Schizophrenie“.

Diejenigen, die einen derartigen Wahnsinn erzeugen, so der russische Staatschef weiter, zerrütten die innenpolitische Situation in den USA unter der antirussischen Devise. „Als wir am Anfang beobachteten, wie sich dieser Prozess des innenpolitischen Kampfes entwickelte, fanden wir dies lustig. Heute ist es bereit traurig und erregt unsere Besorgnis, denn was die Menschen, die diesen Unsinn verbreiten, sich noch ausdenken können, ist schwer vorzustellen“, betonte Putin.     

Diese Personen verstehen aus der Sicht des russischen Präsidenten entweder nicht, was sie tun, und „dann sind sie einfach dumm, oder sie begreifen alles und sind in diesem Fall einfach gefährlich und unsauber“. „Jedenfalls betrifft das die USA, wir wollen und werden uns da nicht einmischen“, unterstrich der russische Staatschef abschließend.

Zuvor hatte die Zeitung „The Washington Post“ gemeldet, dass Trump Lawrow bei ihrem Treffen im Weißen Haus Geheimdaten über die Terrormiliz Islamischer Staat (auch IS, Daesh) überreicht haben soll.

(https://abload.de/img/mstf1y8r.png) (http://abload.de/image.php?img=mstf1y8r.png)

„Wenn die Administration der Vereinigten Staaten dies für möglich hält, sind wir bereit, dem Senat und dem US-Kongress eine Mitschrift des Gesprächs von Lawrow und Trump zur Verfügung zu stellen“, sagte Putin bei einer Pressekonferenz nach dem Treffen mit dem italienischen Ministerpräsident Paolo Gentiloni.

„Dies jedoch nur in dem Fall, falls die US-Administration dies möchte“, ergänzte der russische Staatschef. Wie der Präsidentenberater Juri Uschakow später erklärte, werden solche Gespräche in Stenografie schriftlich festgehalten.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 18. Mai 2017, 08:00:55
Keiner mag   mich,  keiner liebt mich  :'(  You are all FIRED   {--

Zitat
   Donald Trump has claimed that "no politician in history" has been "treated worse or more unfairly" than he has.   
( er beschwert sich, dass er am schlimmsten behandelt wird  und dazu noch unfair )  :]

Dabei trete ich doch jeden Tag mehrmals in ein Fettnaepfchen.

  http://www.msn.com/en-gb/news/world/trump-no-politician-ever-treated-worse-than-me/ar-BBBf0Wk?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP    (http://www.msn.com/en-gb/news/world/trump-no-politician-ever-treated-worse-than-me/ar-BBBf0Wk?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP)

Und mache alles, damit die Menschen in den USA  mich moegen   :]

Zitat
  Ende der Präsidentschaft eingeläutet?
Memos, Köpfe, Entscheidungen: Das Fallstrick-Netz, das Trump das Amt kosten könnte 

ob er die zweiten hundert Tage uebersteht ?

  http://www.focus.de/politik/ausland/usa/ende-der-praesidentschaft-angebrochen-memos-koepfe-entscheidungen-das-fallstrick-netz-das-trump-das-amt-kosten-koennte_id_7146316.html   (http://www.focus.de/politik/ausland/usa/ende-der-praesidentschaft-angebrochen-memos-koepfe-entscheidungen-das-fallstrick-netz-das-trump-das-amt-kosten-koennte_id_7146316.html)

Es wird wohl Zeit, dass er sich selber fired  }}   ( entlaesst )

nur zum lessen  ???
   http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--wie-fox-news-und--breitbart--die-neuesten-skandale-herunterspielen-7456778.html   (http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--wie-fox-news-und--breitbart--die-neuesten-skandale-herunterspielen-7456778.html)    }{
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. Mai 2017, 14:35:57

ob er die zweiten hundert Tage uebersteht ?
Es wird wohl Zeit, dass er sich selber fired  }}   ( entlaesst )
nur zum lessen  ???
   http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--wie-fox-news-und--breitbart--die-neuesten-skandale-herunterspielen-7456778.html   (http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump--wie-fox-news-und--breitbart--die-neuesten-skandale-herunterspielen-7456778.html)    }{

Im Konzentrat wird ersichtlich worauf es dem Schreiber in seinen Wunschtraeumen, hochgeputscht mit den Luegendrogen der Systempresse, eigentlich ankommt.

In des "Stern's umfangreichen Trump-Artikel wird dieses Anliegen kurz und buendig in einem Video gezeigt:

(https://abload.de/img/aehvgwakc.png) (http://abload.de/image.php?img=aehvgwakc.png)

Alternative Quellen bezeichnen solch wirres Gehabe als Medienhysterie, welches auch hier in diesem Thread nachzulesen u.A. vom Eroeffner "Gerdnagel" ueber "Pladib", "Boy" usw. veranstaltet wird.

Anfrage an Radio Jerewan:

Was macht eigentlich @Gerdnagel - hat er seinen anstrengenden Shit-Storm gegen Donald Trump ueberlebt ?

https://youtu.be/qHV1zBXdir4

Die Washington Post berichtet, Donald Trump habe dem russischen Außenminister und dem russischen Botschafter Informationen verraten, die selbst Teilen der US Regierung nicht zugänglich seien. Wie im US-Journalismus mittlerweile üblich, bleibt die Quelle dieser Behauptung unbekannt. Dennoch fand die Nachricht weltweit Verbreitung in den Medien.

Passend zum Thema soll hier noch eine Information weitergegeben werden, dessen/deren Schicksal die Gerd Nagel's dieser Welt einem Donald Trump auch gerne zugestehen wuerden.

(https://abload.de/img/wlml5xfz.png) (http://abload.de/image.php?img=wlml5xfz.png)
Als Analyst für das Militär leitete Bradley Manning massenhaft geheime Informationen an Wikileaks weiter, hier vor dem Militärgericht in Fort Meade, 30. Jul 2013.

Sieben Jahre saß die Whistleblowerin Chelsea Manning in einem amerikanischen Militärgefängnis. Nach jahrelanger Einzelhaft und Demütigungen kommt die wichtigste Quelle von Wikileaks heute frei.

Als Soldat der US-Armee hatte Manning riesige Mengen streng geheimer Daten an die Whistleblower geschickt.

Einige der wichtigsten Veröffentlichungen von Wikileaks gehen auf sie zurück. Sie wurde als Spionin zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt. In den letzten Tagen seiner Amtszeit verkürzte Obama diese Strafe auf knapp sieben Jahre.

https://youtu.be/NUVAf9B0p7M
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 18. Mai 2017, 15:22:32
 :(
Zitat
  Was macht eigentlich @Gerdnagel - hat er seinen anstrengenden Shit-Storm gegen Donald Trump ueberlebt ?
 
  leider nein, er wurde auch Opfer der Fake News und wurde  durch die alternativen Fakten enthauptet.  ]-[
Somit ist der jetzt ins Nirwana eingezogen  und schaut sich wie Aloisius die Welt von oben an. Luia sog I  und moi Manna hob I a  [-]   
Nur gut, dass wir den Benno noch haben  }}  der ist jetzt fuer den Shitstorm zustaendig  {*

Lass mal den Trottel aus den USA  sich selber hinrichten,  er tut ja alles dafuer  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 18. Mai 2017, 17:18:49
OHHH  je, was machen den die BOESEN   {+  sorry, die Boersen   :]

Seit Trump  an seinem Ast immer weiter saegt, gehts nur noch abwaerts.

Dabei waere alles so einfach, halt einfach den da   :-X

 ???  da war doch was ?
 http://www.n-tv.de/wirtschaft/Realitaetsschock-fuer-Trumps-Job-Versprechen-article19847626.html    (http://www.n-tv.de/wirtschaft/Realitaetsschock-fuer-Trumps-Job-Versprechen-article19847626.html)

Die Luegenpresse schon wieder. Fake News  {[
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. Mai 2017, 17:57:05
So ein Krux aber auch wenn Fake-News dargestellt werden als das was sie eben sind.

Bewegen sich die Boersen seit Trump's Amtsantritt tatsaechlich auf Talfahrt wie von einem Burianer in einer seiner Fake-News behauptet wird ?

Die Realitaet an nur zwei Beispielen des letzten Jahres (1J) :

(https://abload.de/img/djxsx6u.png) (http://abload.de/image.php?img=djxsx6u.png)

(https://abload.de/img/sp1bax3.png) (http://abload.de/image.php?img=sp1bax3.png)

Zu Burianer's Gunsten muss noch angemerkt werden, dass ihm sein Fake-News Statement selbst nicht ganz geheuer ist:

Die Luegenpresse schon wieder. Fake News  {[
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 18. Mai 2017, 18:31:21
Benno, gut dass es Dich gibt, sonst wuerden wir nur noch an die Fakes glauben  {+
Er Entlaesst den FBI Chef       FAKE  :-X
ER plaudert Geheimnisse an die Russen    FAKE  :-X
usw  Fake every Day   {--

fehlt nur noch, dass er nie in Russland war  :]
Benno, wach auf  bevor es zu spaet ist.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 18. Mai 2017, 18:44:44
Und überHAUPT , warum war Trump vor den Wahlen so erhellend- Gold-Blond und jetzt als OberHAUPT "nur" noch Ehrfurchts- Silberhaarig? 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 18. Mai 2017, 19:16:50
Nur noch das, dann reichts fuer Heute  :]

Zitat
   
"Kaiser ohne Kleider"

War's das mit dem Trump-Boom?
 
Von Jan Gänger 

 Börsianer feierten den Wahlsieg Donald Trumps ausgelassen. Doch die Party scheint ein Ende zu finden: An der Wall Street fallen die Kurse und auch der Dollar verliert kräftig an Wert
 

  http://www.n-tv.de/wirtschaft/War-s-das-mit-dem-Trump-Boom-article19847760.html    (http://www.n-tv.de/wirtschaft/War-s-das-mit-dem-Trump-Boom-article19847760.html)  alternative Fakten   :]
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 18. Mai 2017, 19:37:10
Oh, my Buddha!
Was sind das für Horror-Meldungen! Der gestrige Kursverlust von 1,8% (von 100!!!) ist bereits ein "rauschender" Niedergang! Das ist eine Diskussion auf höchster Ebene (nur für @AS)! Die Welt geht unter!
Ehrlich! Ich gehöre zu den über 90% Deutsche, die sich jeden Tag ein Dutzend mal in Radio und Fernsehen diesen Schice über die Kurse anhören müssen und noch nicht mal im Besitz solcher Papiere sind!
Mich interessiert auch nicht der $-Kurs, ich nehme weder in meinem Ticket-Lädchen noch in der Pension welche an! Nachdem ich mich mit dem Euro zwangsweise arrangiert hab', interessiere ich mich nur noch für den Wechselkurs zum Bath! Der geht mit dem "rasanten" Fall des Dollar hoffentlich auch in die Knie! }{
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. Mai 2017, 20:41:22
Nur noch das, dann reichts fuer Heute  :]  alternative Fakten   :]

Ja warum nicht ?

Statt immer nur die Fake-News der System-Medien zu projizieren  waere die Information der Alternativen Medien wesentlich sinnvoller.

Und überHAUPT , warum war Trump vor den Wahlen so erhellend- Gold-Blond und jetzt als OberHAUPT "nur" noch Ehrfurchts- Silberhaarig?

Endlich bringt ein Member, welcher voll von Thailands Glueck - aber wie seine Berichte zeigen auch ein ausgewiesener USA-Insider ist, Bewegung in die Fake-News zum Donald Trump.

Ich habe mir die Muehe gemacht Trumps Haarpracht zum thai.fun'schen  Goldblond und  Silberhaarig zu recherchieren.

In keinem der unzaehligen Medien aus aller Welt wird Donals Trump als "Silberhaariger" bezeichnet.

Der "KÖLNER STADT-ANZEIGER" interessiert sich beispielsweise um -

"Sicher ist, dass auch über Trumps Haare viel geredet wird – so über die ebenfalls offene Frage, ob das Goldblond des Milliardärs aus der Tube kommt."

Im "ZEITmagazin" dagegen wird der Historiker Douglas Brinkley zitiert der daraufweist, dass Donald Trumps berühmteste Eigenschaft seine goldblonden Haare seien.

In dieser Art geht es staendig weiter bis zur informativen Kroenung durch  die Webseite Kostüme.com die recherchiert und als Fazit empfiehlt:

(https://abload.de/img/gp1eizb4.png) (http://abload.de/image.php?img=gp1eizb4.png)

Auch "Bild" ist auf Trumps Zug der goldblonden Haarpracht aufgesprungen und erfreut seine Leser damit:

(https://abload.de/img/bitruy0lqv.png) (http://abload.de/image.php?img=bitruy0lqv.png)

Zu Donald Trump's angeblichen Silberhaar gibt es keine einzige verfuegbare Quelle.

Lediglich in seinem Kabinett geht es um Silberhaarige, obwohl es da neben den goldblonden Trump auch eine ganze Reihe Glatzkoepfige gibt wie die "Welt" ferner informiert .

(https://abload.de/img/wesi2wbyn.png) (http://abload.de/image.php?img=wesi2wbyn.png)

Eventuell hat ja der thai.fun bei seiner letzten USA Reise den Donald Trump persoenlich getroffen und etwas genauer unter seine photographische Linse genommen.

Was ist uebrigens ferner aus den US-amerikanischen Kanada-Auswanderern geworden von denen die System-Medien einmal orgastisch berichteten ?

(https://abload.de/img/vakabzd0.png) (http://abload.de/image.php?img=vakabzd0.png)

Sängerin Cher, „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston, Comedian Amy Schumer, Schauspielerin Barbara Streisand, Moderatorin Chelsea Handler: All diese Promis haben im Lauf des teils beängstigenden Wahlkampfs in Amerika in Aussicht gestellt, ihr Glück im Fall eines Wahlsiegs des goldblonden Baulöwen künftig außerhalb des Landes zu suchen. Oft wird Kanada als erste Wahl genannt. Rapper Snoop Dogg veröffentlichte in der Wahlnacht auf Instagram das Foto des CN Tower in Toronto und schrieb: „Mein neues Zuhause.“
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 18. Mai 2017, 20:57:49
... Endlich bringt ein Member, welcher voll von Thailands Glueck - aber wie seine Berichte zeigen auch ein ausgewiesener USA-Insider ist, Bewegung in die Fake-News zum Donald Trump.

Eventuell hat ja der thai.fun bei seiner letzten USA Reise den Donald Trump persoenlich getroffen und etwas genauer unter seine photographische Linse genommen.
...

Woher auch immer die edlen "Anspielungen" zu thai.fun's Wissen kommen, dass mit dem Silberschopf-Trump kommt nicht so an den Haaren herangezogen direkt von oben. Ich meine des @Benno's Beitrages, siehe Zitat nachstehend ...

(https://abload.de/img/aehvgwakc.png) (http://abload.de/image.php?img=aehvgwakc.png)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. Mai 2017, 21:33:00

Sicherlich haette der Augenarzt der persoenlichen Auswahl eine bessere Akzeptanz zum farbigen Sehen betreffs Goldblond und Silberhaar  in den Medien weltweit als die 71 Jahre alten Augen des thai.fun.

Benno seinerseits kann mit seiner in das 76.-Lebensjahr gehenden Optik ohne Sehhilfe noch vollkommen scharf in die Ferne und Naehe sehen und auch die natuerlichen Farben von Gelb bis Grau erscheinen bei mir unverfaelscht.

(https://abload.de/img/fksol2q.png) (http://abload.de/image.php?img=fksol2q.png)

Welche Farbretuscheure im Stern fuer die eingestellten Photos einschliesslich des Videos verantwortlich sind entzieht sich leider meiner Kenntnis.

(https://abload.de/img/stetru03a8e.png) (http://abload.de/image.php?img=stetru03a8e.png)

Allerdings ist dieser Stern-Bericht eindeutig unter Fake-News einzuordnen auf die ein Burianer und nun auch ein thai.fun hereingefallen ist.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 18. Mai 2017, 22:22:13

... und nun auch ein thai.fun hereingefallen ist.

Bennenno es wie du willst, ich sehe in der Presse nur noch ein Trump mit Silberhaar. Zwischen dem Bildern und mir besteht kein Fake, nur direkter Blickkontakt ohne Silberblick ... Die Fake-News überlass ich anderen ...  ;] 

(http://666kb.com/i/djboyxp4h7wvp2n4t.jpg)
http://www.20min.ch/ausland/news/story/18-Anrufe-und-E-Mails-nach-Russland-18980065
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 19. Mai 2017, 01:35:34

Manchmal kann der erstaunte Leser sogar im Fake-News geilen "Spiegel-Online" echte Fake-Free News lesen, welche allerdings nicht von den hier angestellten Polit-Luegen Journalisten stammen sondern  von Jakob Augstein, dem alleinvertretungsberechtigten Dauertestamentsvollstrecker in der Gesellschafterversammlung des Spiegel-Verlags mit einem 24-Prozent-Anteil der Familie Augstein.

Er ist natuerlich bemueht die Fake-News der augenblicklichen Spiegel-Journaille im Sinne des Spiegel-Gruenders Rudolf Augstein nicht zu sehr eskalieren zu lassen.

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6f/Jakob_Augstein_001.jpg/330px-Jakob_Augstein_001.jpg)
Jakob Augstein : Bild aus Wikipedia

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4a/Bundesarchiv_B_145_Bild-F058375-0003%2C_Freiburg%2C_FDP-Bundesparteitag%2C_Augstein.jpg/495px-Bundesarchiv_B_145_Bild-F058375-0003%2C_Freiburg%2C_FDP-Bundesparteitag%2C_Augstein.jpg)
Rudolf Augstein : Bild aus Wikipedia

In seiner Spiegel-Kolumne vom Donnerstag, 18.05.2017 fuehrt Augstein junior u.A. aus, wobei er Donald Trump weder als Goldblond oder  Silberhaarig - sondern als Wuschelkopf bezeichnet :

(https://abload.de/img/au161ah3.png) (http://abload.de/image.php?img=au161ah3.png)

(https://worldisraelnews.com/wp-content/uploads/2017/05/AP_17130590871814-400x250.jpg)
US-Präsident Donald Trump und Russlands Außenminister Sergej Lawrow im Weißen Haus

Was ist denn nun schon wieder in den USA los? Der amerikanische Präsident soll seine russischen Freunde vor einer möglichen Terrorgefahr gewarnt haben. Das ist ja erst mal nett. Es ist nicht gut, wenn ein russisches Flugzeug durch eine Laptop-Bombe vom Himmel geholt wird.

Trotzdem fällt die Weltpresse wieder über Trump her. Wenn das so weitergeht, kann einem der Wuschelkopf im Weißen Haus bald leidtun.

Vielleicht haben wir uns alle in dem Mann getäuscht. Knallharter Immobilientycoon? Von wegen. Vielleicht ist er einfach ein guter Kerl und lässt seinen Kumpel Putin nicht hängen. Kann sein.

Andere Möglichkeit: Trump ist wirklich ein großes, gefallsüchtiges Kind, das kein Geheimnis für sich behalten kann. Und dann gibt es noch die dritte Möglichkeit, dass wir alle zu Spielbällen in der großen Manipulationsshow der Geheimdienste geworden sind und dagegen nichts tun können - außer abschalten.

Es liegt schon eine gewisse Ironie darin, dass die berühmte Whistleblowerin Chelsea Manning genau zu der Zeit aus dem Gefängnis entlassen wird, da ausgerechnet dem amerikanischen Präsidenten vorgeworfen wird, Geheimnisse verraten zu haben. Donald Trump soll "Informationen der allerhöchsten Geheimhaltungsstufe" an den russischen Außenminister Lawrow gegeben haben. Das steht jedenfalls in den Zeitungen.

Die Informationen sind "noch geheimer als streng geheim", so hat das der Terrorismusexperte Peter Neumann formuliert. Nach allem, was man von den Geheimdiensten inzwischen weiß, muss die Frage erlaubt sein: Was soll das bedeuten? Dass sie sich noch vor dem Lesen selbst vernichten?

 Weder die Journalisten, noch die Öffentlichkeit haben irgendeine Möglichkeit, diese Informationen zu überprüfen. Es kann die Wahrheit sein. Oder eine Volte im Machtkampf der Dienste mit Trump. Immerhin hat dieser gerade den Chef des FBI rausgeworfen - und dessen sehr sonderbare Abschiedsbotschaft konnte man durchaus als Aufruf zum Sturz des Präsidenten lesen.

Das einzige, was wir wirklich lernen: Wir sind längst zu Informations-Geiseln ausgerechnet jener Geheimdienste geworden, deren Allmacht seit der Snowden-Affäre weltweit gefürchtet wird. Man fordert uns auf, uns für unser Urteil über Trump auf Informationen jener Dienste zu stützen, denen wir unser Misstrauen ausgesprochen hatten.

Wladimir Putin übrigens hat der Presse mitgeteilt, er werde seinem Außenminister Lawrow einen Tadel verpassen müssen: "Er hat uns diese Geheimnisse gar nicht mitgeteilt. Weder mir noch irgendeinem Vertreter der russischen Geheimdienste. Das war sehr böse von ihm." Putin beliebte zu scherzen. Er war bester Dinge, als er der Presse mitteilte, die Vorwürfe gegen den US-Kollegen seien erfunden. Trump habe dem russischen Außenminister Lawrow keine Geheimnisse verraten. Putin hatte ganz offensichtlich Spaß an der Sache. Kein Wunder. Der Ex-KGB-Mann ist zu Hause in einer Welt, in der Information und Desinformation untrennbar miteinander verwoben sind.

Der Immobilientycoon aus New York dagegen ist dieser Welt offenbar nicht gewachsen.

In der "New York Times" wurde Trump Infantilität bescheinigt. Er wurde mit einem 7-Jährigen verglichen, der nicht ruhig auf seinem Stuhl sitzen kann, der in kurzen und wirren Sätze spreche und den es vor allem nach Anerkennung verlange. Die Times nennt Trump einen "hollow man", einen leeren Menschen und schreibt, die Affäre zeige, wie gefährlich ein solcher Mensch sein könne, da die amerikanischen Institutionen charakterfeste Leute brauchten.

Die "Times" meint zweifellos so charakterfeste Leute wie George W. Bush, der die Welt in den Irak-Krieg hineingelogen hat. Oder Barack Obama, unter dem mehr Whistleblower vom Gesetz verfolgt wurden, die auf Missstände in Armee und Verwaltung hingewiesen hatten, als jemals zuvor.

Apropos Kind - "Kinder an die Macht" hieß ja ein Lied von Herbert Grönemeyer aus dem Jahr 1986.

"Gebt den Kindern das Kommando,
sie berechnen nicht was sie tun.
Die Welt gehört in Kinderhände,
dem Trübsinn ein Ende
wir werden in Grund und Boden gelacht
Kinder an die Macht."

Die vollstaendige Kolumne des Jakob Augstein (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-soll-geheime-informationen-weitergegeben-haben-kolumne-a-1148257.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 19. Mai 2017, 06:10:47
Bin ich froh, dass es einen Benno  gibt   :]

   http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-fuehlt-sich-unfair-behandelt---die-twitter-user-sehen-das-aber-anders-7458872.html   (http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-fuehlt-sich-unfair-behandelt---die-twitter-user-sehen-das-aber-anders-7458872.html)     :'(   
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 19. Mai 2017, 09:00:49

Hohn und Spott sollte es fuer die Verbreitung dieser Fake-News des "Stern" geben, welcher seinen Lesern faelschlicherweise suggeriert Trumps Worte, zumindest in der reisserischen Ueberschrift, waere  keine Reaktion Trumps auf die Verleumdungen gegenueber dem Praesidenten der USA durch eine gewisse Journaille.

Vermutlich war dem Burianer die Jakob Augstein Kolumne im Gesamttext zu anstrengend und wissenschaftlich. Als begeisteter Luegen-Medien Fan kann von ihm nicht verlangt werden sich noch nebenbei in Alternativen Medien wie z.B. bei "RT DEUTSCH" zu informieren.

(https://abload.de/img/watruuuypo.png) (http://abload.de/image.php?img=watruuuypo.png)

Eigentlich muessten sich hier im Tip-Forum einige Member an die unselige Aera des "McCarthy" unter Praesident Truman erinnern.
Damals wurden US-Buerger zu Tode gejagt welche mit Kontakten zur UdSSR verdaechtigt wurden.

Diese Geschichte soll sich anscheinend im Jahre 2017 in den USA wiederholen, - nur diesmal gegen den eigenen Praesidenten.

(https://abload.de/img/mc241zzn.png) (http://abload.de/image.php?img=mc241zzn.png)

(https://abload.de/img/trukn3ys9.png) (http://abload.de/image.php?img=trukn3ys9.png)

Als würde sich die Geschichte in einer Endlosschleife wiederholen. Der von seinen Gegnern wohldosierte Fluch der Vergangenheit droht dem aktuellen Präsidenten die Gurgel zuzuschnüren! Wenigstens in übertragenem Sinne. Die Anti-Trump League holt zum nächsten Schlag aus.

Mit der aktuellen Trump-Politik hat das alles irgendwie wenig zu tun. Vielmehr geht es um Formalitäten in Form von Gesetzen. Ob die Sinn machen oder nicht, steht dabei nicht zur Diskussion. Darüber hinaus erleben alte US-Phobien eine wundersame Renaissance.

Ursächlich geht es darum, ob das Wahlkampfteam von Donald Trump nun Kontakt zu russischen Offiziellen hatte oder nicht. Der nächste Punkt wäre, ob Trump selber davon gewusst hat. Irgend so ein Gesetz schließt das für Präsidentschaftsbewerber der USA nämlich aus. Und weil es dieses Gesetz gibt, möchte man Donald Trump genau damit absägen, indem man ihm nachweist, dass auch er von diesen Kontakten seines Wahlkampfteams Richtung Russland gewusst hat. Daraus kann man nur messerscharf schließen:

Die Staatsräson steht über dem Frieden …

Ein normal denkender Mensch würde vermuten, dass Gespräche und Kontakte dazu gut sind den Frieden zu sichern und Verhältnisse zwischen den Nationen zu verbessern. Das ist natürlich blanke Theorie, denn die harte US-Praxis steht in Form besagten Gesetzes. Mit anderen Worten die Staatsräson steht in jedem Fall über den Frieden.

Das ist besonders wichtig bei einer Nation, die aktuell wieder vermehrt nach Kriegen lechzt. Bislang bestand größte Gefahr, dass sich Donald Trump dieser Kriegstreiberei entziehen könnte. Mit der mustergültigen Bombardierung Syriens nach einem wundervoll inszenierten Giftgasangriff hat Donald Trump zunächst seine kriegsgeilen Kritiker besänftigt.

Erinnert sich eigentlich noch irgendjemand an die McCarthy Ära … [Wikipedia] (https://de.wikipedia.org/wiki/McCarthy-%C3%84ra) in den USA? Besonders die Zeit von 1947-1956? Das war die Zeit der sogenannten Kommunistenjagd. In der Zeit wurde alles, was irgendwie kommunistisch aussah, aus dem öffentlichen Dienst entfernt. Modernisiert oder im übertragenen Sinne darf man auch von einer institutionalisierten Russophobie reden. Aus heutiger Sicht trifft es das sicherlich um einiges besser und reiht sich somit nahtlos in die aktuelle Geschichte ein.

Mit Donald Trump hätte größte Gefahr bestanden, dass den USA das wichtigste Feindbild abhanden kommt und damit allerhand Kriegsmöglichkeiten genommen wären.

Und weil das nicht so sein darf wird jetzt frisch, fromm, fröhlich, frei nachgelegt. Endlich mal wieder mit einem McCarthy, diesmal aber einem Kevin. Vermutlich hat der im Juni 2016 nur einen Witz gemacht, aber der muss jetzt auf die Goldwaage.
Diese Postille hat mehr knallharte Spekulationen dazu: Aufgezeichnetes Gespräch von Republikanern “Es gibt zwei Leute, die Putin bezahlt: Rohrabacher und Trump” … [SpeiGel auf Linie] (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-fraktionschef-der-republikaner-vermutete-zahlungen-von-wladimir-putin-a-1148197.html). Egal wie und was nun an den Haaren herbeizuzerren ist, es wird gezerrt.

Weißes-Irren-Haus

Die Medien befleißigen sich, Donald Trump weiterhin massiv zur Hassfigur der Nation aufzuwerten. Die neuerliche McCarthy Affäre beweist dies sehr eindrucksvoll.

Gottlob spendiert Donald Trump alle Nase lang selber geeignete Munition für diese Zwecke. Als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika markiert er eine eindeutige Wende.Nach FBI-Come(d)y kommt der Fluch des McCarthy.

(https://abload.de/img/etumdyen.png) (http://abload.de/image.php?img=etumdyen.png)

Zukünftig könnten Präsid-Enten schneller als jemals zuvor zum Abschuss freigegeben werden. Leider stehen wir immer noch im Dunkeln, ob es sich beim aktuellen Präsidenten um einen Vollidioten handelt, ob er nur einen Vollidioten spielt, oder aber, ob er zum Vollidioten hochstilisiert wird.

Was man aber gesichert aus diesen Veranstaltungen, des zum Irrenhaus mutierten Weißen Hauses ableiten kann, ist ein unbändiger Machtkampf der dort hinter den Kulissen tobt.

Ein eindeutiger Hinweis darauf, dass Donald Trump nicht der Liebling der Schattenregierung und Puppenspieler ist. Deshalb können wir uns getrost auf weitere Irrsinnigkeiten aus der besagten Kasperbude einrichten. Die FBI-Comedy wird wohl nur ein gelungener Auftakt gewesen sein. Warten wir mal ab, was aus McCarthy noch alles werden kann und wie sich die neue US-Russophobie entwickelt.

Quelle (https://qpress.de/2017/05/18/nach-fbi-comedy-kommt-der-fluch-des-mccarthy/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Vimana am 19. Mai 2017, 16:30:30
Das neueste zum Lachen: Robin Wright, First Lady in der Serie " House of Cards", beschwert sich:

Donald Trump hat alle unsere Ideen für Staffel 6 geklaut!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 19. Mai 2017, 17:23:06

Noch etwas zum Lachen aus der Clownerie des Anti-Trump Theaters !

(https://abload.de/img/mm1aiy6o.png) (http://abload.de/image.php?img=mm1aiy6o.png)

(https://abload.de/img/mm2sxlbj.png) (http://abload.de/image.php?img=mm2sxlbj.png)

Von Wolfgang Röhl. Wir schreiben die letzten Tage von Trumps Chaosregime. „Das alles endet mit diesem Film“, erklärte jetzt der Filmemacher Michael Moore, Amerikas hierzulande meistgeliebter Politclown („Stupid white men“).

Seine Ankündigung, dem Donald mit einer neuen Doku unter dem Titel „Fahrenheit 11/9“ den Fangschuss zu verpassen, wurde von allen deutschen Leitmedien enthusiasmiert  verbreitet .

Dabei gerieten die jüngeren Erfolge des Hillary-Kumpels etwas aus dem Blick. Sein letzter Anti-Trump-Film, „Michael Moore in TrumpLand“ von 2016, spielte sage und schreibe beinahe 150.000 Dollar ein („La La Land“: 151.101.803 Dollar allein auf dem US-Markt). Und der linke „Guardian“ nannte Moores vorletztes Werk „Where to Invade Next“ den "größten Flop überhaupt". Mr. President, it’s over!

(https://abload.de/img/mm3h9bsd.png) (http://abload.de/image.php?img=mm3h9bsd.png)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 19. Mai 2017, 19:21:48
Nicht zum lachen fand ich was mir mein Lehrmeister (Gott hab in Selig) neben vielem anderen in den Jahren 1961-65 auf meinen Lebensweg mitgab.

"Wenn du willst das man über das was du sagst oder machst nicht schlecht sprich, dann sprich oder mach nichts".  :-X

Wahrscheinlich trifft Trump meinen "Lehrmeister" erst wenn es u späht ist ...  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Wonderring am 21. Mai 2017, 21:39:40
Moin Frieden schaffen mit Waffen, verheisst nicht nur das, sondern auch Jobs ohne Ende.

 So wird denn jetzt auch klar, das ein "Geschaeftsmann" das macht, was er am besten kann, verkaufen! Und auch das was Amerika ueberall in der Welt vorfuehrt.

Zit>:
Die USA und Saudi-Arabien haben sich am ersten Tag des Besuchs von US-Präsident Donald Trump in Riad auf eines der größten Waffengeschäfte in der gemeinsamen Geschichte der beiden Länder geeinigt. Es wurden mehrere Abkommen im Wert von insgesamt etwa 340 Milliarden Euro unterzeichnet, wie der saudische Außenminister Adel al-Dschubeir bei einer Pressekonferenz mit seinem amerikanischen Amtskollegen Rex Tillerson mitteilte. Die amtliche saudi-arabische Nachrichtenagentur Sana sprach von 34 Abkommen in verschiedenen Bereichen wie Rüstung, Öl und Luftfahrt.

Zu den Vereinbarungen zählt ein Rüstungsabkommen zwischen beiden Ländern im Wert von etwa 98 Milliarden Euro. Tillerson sagte, das Geschäft garantiere die langfristige Sicherheit Saudi-Arabiens und der gesamten Golfregion angesichts des "bösartigen iranischen Einflusses" und "der mit dem Iran zusammenhängenden Bedrohungen". Tillerson forderte den wiedergewählten iranischen Präsidenten Hassan Ruhani auch auf, die Tests ballistischer Raketen zu beenden und das iranische "Terrornetzwerk" aufzulösen.

weiterlesen:http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-05/donald-trump-auslandsreise-saudi-arabien-riad

Zum Vergleich gibt die Schweiz jaehrlich 5 Mrd. fuer Ruestungsausgaben aus. So koennten fuer diesen MRD schweren Deal die Hungersnoete in der Welt auf Jahre bezahlt werden...

Und mit Ruahni (Iran) weiter an der Spitze, faellt eigentlich der Aufruestungsgrund auch weg, genau diesen Friedensweg hat das iranische Volk eigentlich mit dessen Wiederwahl signalisiert!

Bin gespannt: was als letzte Station in Bruessel, oder gar fuer D, was bei der "Verkaufstour" an Spielzeug abfaellt? C-- C--

LG.W

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 22. Mai 2017, 00:18:26
 ;)

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/18555906_1855309118062897_5941423747645954148_n.jpg?oh=cad1e26274ba30d51fd5e98723dbd562&oe=59AA25E0)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 22. Mai 2017, 17:34:14
So wird denn jetzt auch klar, das ein "Geschaeftsmann" das macht, was er am besten kann, verkaufen!

Macht-Reden in Populistischer Reinkultur, oder so!?

Trumps Grundsatzrede in Saudiarabien "Vertreibt die Terroristen"! Dass braucht wirklich Mut, so was den größten Islamistischen Terroristen direkt ins Gesicht zu sagen. Hut ab vor Trump. Ja Geschäften kann er, sogar mit den Teufel die er ja eigentlich aus Amerika aussperren will. Und das lassen sich die "Teufel" Saudis bieten nur um die Teufel Irans zu bekriegen und OEL loswerden zu können.  :}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Wonderring am 23. Mai 2017, 10:47:18
Moin Thai.fun Hast du verpasst, das im Iran gerade Wahlen waren, und wie das Volk so denkt in Bezug auf Zukunft?
Wenn sich ein Tramp schon in die "Hoehle des Loewen" begibt, wird es denen natuerlich weissmachen der Feind sitzt nebenan....schliesslich will er ja auch noch Spielzeug absetzen....

Somit ist aus dem einst "gefraessigen Tiger" schon laenger ein "zahnloser" geworden, nur das einstige Weltbild passt da besser zur Verkaufsschau...

Was ist denn daran Populistisch, das ist die Realitaet!

LG W.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 23. Mai 2017, 11:18:11

Naja, man kann zu Donald stehen, wie man will, leicht hat er es nicht!

Behördendokumente enthüllen
Hedgefonds-Legende Soros wettet 800 Millionen Dollar gegen Trumps Rally


George Soros geht seine nächste große Wette ein:
Der Investor, der mit seiner Attacke gegen das Pfund in den 90ern weltbekannt wurde,
spekuliert in großem Stil gegen die US-Börsen,
und damit gegen US-Präsident Donald Trump und die von ihm entfachte Rally,
wie am Montag aus Dokumenten der US-Börsenaufsicht SEC bekannt wurde.

Quelle hier (https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/behoerdendokumente-enthuellen-hedgefonds-legende-soros-wettet-800-millionen-dollar-gegen-trumps-rally_H1600121724_419610/?SOURCE=7000002&utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-finanzen&fbc=facebook-focus-online-finanzen&ts=201705221735)

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 23. Mai 2017, 13:12:01
Er hatte sich bei Trumps Wahlsieg schon mal kräftig die Finger verbrannt, somnamnah...  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 23. Mai 2017, 17:04:11
Moin Thai.fun Hast du verpasst, das im Iran gerade Wahlen waren, und wie das Volk so denkt in Bezug auf Zukunft? ...

Was ist denn daran Populistisch, das ist die Realitaet!
Wäre ja ein Traum, wenn der Populist Trump die Islam-Tiger zähmen könnte indem er denen die Religion Mammon vorschreibt, oder so. ... Aber! Gerade schau ich nach "Manchester" ...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Mai 2017, 21:34:35

Voltaire Netzwerk meldet am 23. MAI 2017 :

Hillary Clinton’s "Vorwärts!"

(https://abload.de/img/hctreasn.png) (http://abload.de/image.php?img=hctreasn.png)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 24. Mai 2017, 22:19:33
Wird Zeit das Natas sie nach Hause holt....

(http://www.smilies.4-user.de/include/Wut/smilie_wut_071.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

..den George kann sie gleich mitnehmen. Aber der ist wahrscheinlich Natas selber, upps  :-X
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 24. Mai 2017, 23:02:32
Voltaire Netzwerk meldet am 23. MAI 2017 : Hillary Clinton’s "Vorwärts!"
Soweit ich das mitbekommen habe, kann die Frau Dingens nur davon träumen!
Selbst wenn man den Herrn Trump vom Stuhl kicken könnte, Nachfolger würde sein Vize!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 26. Mai 2017, 06:23:56
Ein Bild sagt  mehr als   tausend Worte   :]
Trump,  in Amerika habe ich dir schon nicht die Hand gegeben, jetzt werde ich dich auch nicht kuessen  {--

  http://www.n-tv.de/politik/Trump-bleibt-hart-article19860090.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-bleibt-hart-article19860090.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 26. Mai 2017, 20:52:10

(http://c3445010.r10.cf0.rackcdn.com/landscape_image/10613/big_3dbb277c15.jpeg)

Fünf Gründe, die für den US-Präsidenten sprechen

Wolfram Weimer  / 26.05.2017

Für die meisten Europäer ist der Amtsantritt von Donald Trump in etwa so erfreulich wie Reizhusten. Seine Beliebtheit ist diesseits des Atlantiks im gefühlten Mittel von Zappel-Philipp und Räuber Hotzenplotz. Man erwartet von ihm im besseren Fall alberne Eitelkeit und Sprunghaftigkeit, im schlechteren großen, nationalistischen Ärger. Von der Autoindustrie bis zu Nato-Generälen, von Klimaschützern bis zu Kulturschaffenden gibt man sich hell entsetzt.

Nun wirkt mancher Trump-Pessimismus zuweilen wie der hungernde Teil einer untergehenden Ideologie – vieles an der rasenden Kritik klingt wie linkes Selbstmitleid.

1. Zwischen den USA und Russland bahnt sich ein Ende der Eiszeit an. Trump und Putin haben signalisiert, dass sie die angespannten Beziehungen auf eine neue, partnerschaftliche Grundlage stellen wollen. Auch wenn uns Europäer das mulmige Gefühl beschleicht, dass sich zwei Kirmeskerle damit die Welt wie einen Jahrmarkt aufteilen könnten, so ist die Aussicht auf eine neue Ost-West-Entspannung doch prinzipiell positiv. Diese Beziehungs-Achse bleibt nun einmal für den Welt – und insbesondere Europafrieden alles entscheidend. Nicht nur weil mit einer Aussöhnung ein globales Wettrüsten verhindert würde. Wenn Washington und Moskau fortan bei wichtigen geopolitischen Krisen an einem Strang zögen, würden viele Konfliktlagen entschärft. Auch in Europa haben wir ein Interesse daran, dass die Ukraine-Krise oder der Syrienkrieg nicht weiter eskalieren, sondern zu einer friedlichen Lösung führen.

2. Die Chance auf ein Ende des Syrien-und Irakkrieges steigt mit der Amtsübernahme Trumps. Der designierte Präsident hat angekündigt, mit Russland, der Türkei und Iran einen möglichst raschen, umfassenden Friedensdeal herbeizuführen. Er legt – anders als die Obama-Regierung – keinen Wert auf den Sturz Assads. Trump zielt vielmehr auf Stabilität und die Bekämpfung des IS-Terrorismus. Trump hatte von Anfang an einen viel realistischeren Blick auf das verminte Konfliktfeld als seine Vorgänger Obama oder Bush. So sprach sich Trump erstmals 2004 und auch danach immer wieder gegen den Irakkrieg aus.

Gegenüber der „Bild“-Zeitung erklärte er noch vor wenigen Tagen den Irak-Krieg als möglicherweise schlechteste Entscheidung in der Geschichte der USA. „Wir haben da etwas entfesselt – das war, wie Steine in ein Bienennest zu werfen“, sagte er. „Und nun ist es einer der größten Schlamassel aller Zeiten.“

3. Die Entspannung mit Russland und die dadurch wahrscheinlichere Befriedung von Konflikten wie in Syrien oder der Ukraine dürfte der Wirtschaft neue Chancen eröffnen. So würde insbesondere die deutsche Wirtschaft von einem Ende der Russland-Sanktionen erheblich profitieren. Die Stabilisierung der Lage in Osteuropa und im Nahen Osten könnte zu einer Friedensdividende führen.

4. Das angekündigte US-Konjunkturprogramm dürfte die gesamte Weltwirtschaft beflügeln – so er nicht durch kurzsichtigen Protektionismus großen Flurschaden anrichtet. Trump will mit Multimilliarden-Investitionen die Infrastruktur der USA massiv modernisieren. Die Experten der OECD erwarten dadurch, dass die US-amerikanische Wirtschaftsleistung im Jahr 2018 um 3 Prozent zulegen könne. Den Impuls durch das von Trump bislang skizzierte Wirtschaftsprogramm schätzen die OECD-Experten auf 0,4 Prozentpunkte 2017 und auf rund 0,8 Prozent 2018. Davon wiederum können auch andere Länder – allen voran Deutschland, China und Japan – profitieren.

Seit Trumps Wahlsieg steigen an den Weltbörsen die Aktienkurse. Die Aussicht auf eine wirtschaftsfreundliche Politik mit niedrigen Steuern und die Konzentration des Staates auf Infrastruktur und Sicherheit anstatt auf Umverteilung und Umerziehung führt zu erheblichen Wohlstandsgewinnen rund um den Erdball. Allenthalben glauben große wie kleine Investoren, dass diese strategische Linie der Wirtschaftspolitik positiv sei und also investieren sie. Dieser Effekt wirkt wie ein Aufschwungimpuls in sich selbst. Alleine der Zehn-Prozent-Sprung der bisherigen Trump-Hausse hat im globalen Asset-Volumen der Aktien etwa sieben Billionen Dollar Zugewinn ausgemacht. Jedes Altersversorgungswerk, jeder Pensionsfonds, jedes Aktienportfolio von Sparern profitiert davon unmittelbar. Zugleich erleichtert die gut laufende Börse die Refinanzierung vieler Unternehmen und mehrt mittelbar Wohlstand für viele.

5. Trumps politischer Non-Konformismus könnte auf die verkrusteten westlichen Demokratien wie eine Frischzellenkur wirken. Das bestehende Politiksystem aus Partei- und Medienkartellen verliert in vielen Ländern an Akzeptanz. Trumps polternder Amateurstil entlarvt zuweilen die dringende Reformbedürftigkeit mancher Institution – zum Beispiel eine als oligarchisch empfundenen Kaste von Parteiberufspolitikern. Oder eine als belehrend und einseitig auftretende Medienelite. Oder ein Steuersystem, das Millionen von Menschen, insbesondere aber der wirtschaftende Mittelstand als unfair und viel zu kompliziert ansieht. Wenn Trump das Steuersystem – wie angekündigt – vereinfacht und den Mittelstand entlastet, dann würde er damit ein Vorbild für die überfällige Reform in vielen Ländern schaffen. Es kann dabei hilfreich sein, dass Trump weder Berufspolitiker ist noch zum Establishment gehört.

„Der Spiegel“ beschrieb das schon früh als eine besondere Stärke Trumps, der „fast alles unterlässt, was herkömmliche Politiker machen.“ Er benenne gnadenlos alles, was im politischen System der USA faul sei. Und seien es – wie in dieser Woche – die Nato oder die EU, die er ebenso verblüffend offen hinterfragt.

Tatsächlich bedürfen beide einer Revision. Ist die EU demokratisch genug? Wird sie von den Europäern wirklich akzeptiert? Ist sie effizient und bürgernah? Wo löst sie Probleme, wo schafft sie nur Bürokratie und Bevormundung? Ist sie ausreichend stark, um echte Probleme lösen? Droht ihr der Zerfall, weil die Europäer ihr nicht mehr trauen? Sie muss – da hat Trump einfach recht – wie die Nato neu gedacht und gebaut werden. Schützt die Nato ausreichend und zielsicher gegen Islamismus und Terrorismus? Hat sie einen Beitrag zur Befriedung der Ukraine oder Syriens geleistet? Stabilisiert sie unser Verhältnis zu Russland? Ist sie modern ausgerichtet für neue Allianzen des 21. Jahrhunderts oder doch ein Relikt des Kalten Krieges aus dem 20. Jahrhundert?

Dieser Beitrag erschien zuerst auf The European.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 27. Mai 2017, 17:12:41

Zbigniew Brzezinski: Visionär der Neuen Weltordnung verstoben


Der damalige Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter, Zbigniew Brzezinski, ist tot. Er starb im Alter von 89 Jahren in Falls Church im US-Bundesstaat Virginia, wie seine Tochter Mika Brzezinski Freitagnacht in den sozialen Netzwerken mitteilte. Er sei der inspirierendste Vater gewesen, den ein Mädchen je hätte haben können, schrieb sie.

Der frühere US-Präsident Jimmy Carter hat seinen verstorbenen damaligen Nationalen Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski gewürdigt. Dieser sei ein «hervorragender Staatsdiener» gewesen, «brillant, engagiert und loyal», liess Carter in einer Stellungnahme in der Nacht zu Samstag mitteilen (David Rockefeller ist im Alter von 101 Jahren gestorben).

Der in Warschau geborene Brzezinski war in Kanada und den USA ausgebildet worden. Als er die Aufmerksamkeit von US-Politikern auf sich zog, galt er bereits als ausgewiesener Kommunismus-Experte. In den 1960er Jahren war er als Berater für John F. Kennedy tätig, auch in der Johnson-Regierung arbeitete er.

Der ganze Artikel: https://www.pravda-tv.com/2017/05/zbigniew-brzezinski-visionaer-der-neuen-weltordnung-verstoben-video/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 27. Mai 2017, 17:24:45

Aus einer Buchbesprechung seines Werks "Die einzige Weltmacht":

Zitat
Von zentraler Bedeutung ist bei seiner Analyse die Machtausübung auf dem eurasischen Kontinent,
Heimat des größten Teils der Weltbevölkerung, der bedeutendsten Bodenschätze und Wirtschaftstätigkeiten.
Eurasien ist das »große Schachbrett«, auf dem die amerikanische Vorherrschaft in den kommenden Jahren bestätigt
und herausgefordert werden wird.
Laut Brzezinski stehen die Vereinigten Staaten vor der Aufgabe, die Konflikte und Beziehungen in Europa, Asien
und dem Nahen Osten so zu managen, dass keine rivalisierende Supermacht entstehen kann,
die die Interessen und den Wohlstand der USA bedrohen kann.

Klickt da was?

lg
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: volkschoen am 27. Mai 2017, 17:40:40
Zitat
Zbigniew Brzezinski: Visionär der Neuen Weltordnung verstoben

Gott sei dank, ist eine Drecksax weniger  C-- }} [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 27. Mai 2017, 19:56:03

Fünf Gründe, die für den US-Präsidenten sprechen


Ein Hoch dem, der "Fünf positive Gründe" für sein EU Land oder wenigstens für die EU findet!?

Immer diesen Populi-Trump als Beispiel nach Europa ziehen, finde ich feige ...

(http://www.bilder-hochladen.net/files/lyp6-o-dfc7.gif) (http://www.bilder-hochladen.net/i/lyp6-o-dfc7.gif)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 27. Mai 2017, 23:11:44
Ein Hoch dem, der "Fünf positive Gründe" für sein EU Land oder wenigstens für die EU findet!?

Und genau hier sind wir beim Grundproblem, persönliche Reisefreiheit wird der eine oder andere als angenehm empfinden -

und dann weiter?

lg
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 28. Mai 2017, 00:30:10
Ein Hoch dem, der "Fünf positive Gründe" für sein EU Land oder wenigstens für die EU findet!?
Und genau hier sind wir beim Grundproblem, persönliche Reisefreiheit wird der eine oder andere als angenehm empfinden - und dann weiter? lg
Für mich sind über 70 Jahre (mein bisheriges Leben) ohne Krieg in Europa (hatten unsere Vorfahren ganz selten) viel viel wichtiger!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 28. Mai 2017, 03:50:43
Richtig @Helli. Auch ich mit nun 71denke so und je älter je mehr. Verstehe aber auch die Ängste der Populis teilweise, wenn sie den nicht selbst die sind die sich wie Trump für Kohle und Komfort mehr Krieg wünschen?  C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 28. Mai 2017, 06:33:43
Ein Hoch dem, der "Fünf positive Gründe" für sein EU Land oder wenigstens für die EU findet!?
Und genau hier sind wir beim Grundproblem, persönliche Reisefreiheit wird der eine oder andere als angenehm empfinden - und dann weiter? lg
Für mich sind über 70 Jahre (mein bisheriges Leben) ohne Krieg in Europa (hatten unsere Vorfahren ganz selten) viel viel wichtiger!

In Yugoslawien, da war doch mal was. Schon vergessen ?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 28. Mai 2017, 06:47:16
malakor, das war aber nicht in Germanien  oder in den verkleinerten Staaten  ???
Warum baut man Waffen und verkauft die ? 
Sogar an den moeglichen Feind.
Man muss die Wirtschaft am laufen halten, auch wenn es viele Menschenleben kostet   {+

Testen, testen  und nochmals testen  :-X

  https://www.youtube.com/watch?v=-xNO4A0FSag    (https://www.youtube.com/watch?v=-xNO4A0FSag)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 28. Mai 2017, 07:03:22
malakor, das war aber nicht in Germanien  oder in den verkleinerten Staaten  ???
Warum baut man Waffen und verkauft die ? 
Sogar an den moeglichen Feind.
Man muss die Wirtschaft am laufen halten, auch wenn es viele Menschenleben kostet   {+

Testen, testen  und nochmals testen  :-X

  https://www.youtube.com/watch?v=-xNO4A0FSag    (https://www.youtube.com/watch?v=-xNO4A0FSag)

Es war die Rede von EUROPA !
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 28. Mai 2017, 07:13:48
Haben da die Amies keine Fluege durchgefuehrt ?  Jugoslawien  ;]
Ja, ich weiss, EUROPA  ???
Man muss den Spass verstehen.

Befinden wir uns hier im Europathraed ?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 28. Mai 2017, 17:27:53

In Yugoslawien, da war doch mal was. Schon vergessen ?

Nicht vergessen, aber auch nicht wie ein Populi herangezogen um das eigene schöne gehabte Leben schlecht zu machen.

(http://www.bilder-hochladen.net/files/lyp6-q-589c.gif) (http://www.bilder-hochladen.net/i/lyp6-q-589c.gif)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 28. Mai 2017, 18:06:36
In Yugoslawien, da war doch mal was. Schon vergessen ?
Ja!
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 29. Mai 2017, 18:15:49
Na also! Darauf hab' ich schon lange gewartet: Wir sind schuld, dass Trump jetzt im Weißen Haus sitzt!
http://aktnach.org/welt/2017/05/29/157615-trump-talk-bei-anne-will-er-hat-die-nato-als-deppen-dargestellt.html
Zitat daraus: Anne Will: "Donald Trump ist die Quittung für Anti-Amerikanismus"
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 30. Mai 2017, 01:26:31

(https://abload.de/img/g7t25uzp.png) (http://abload.de/image.php?img=g7t25uzp.png)

Immerhin ein Ergebnis erbrachte der G7-Gipfel auf Sizilien: Donald Trump ist an allem Schuld!

Weil der schon weit über 100 Tage im Amt befindliche US-Präsident kein ‘OK’ gab für den italienischen Vorschlag “Flucht, Zuwanderung und Ernährungssicherheit”,  in dem die “positiven Aspekte und Chancen der Zuwanderung” hervorgehoben werden sollten (und weil Trump dem Vernehmen nach auch Merkel & Co.‘s Politik der Massenmigration junger Männer in die [deutschen] Sozialsysteme gar nicht so toll findet), muss Deutschland nun aller Voraussicht nach wieder ganz alleine hunderttausende Flüchtlinge aus humanitären Gründen aufnehmen und aufwändig versorgen, die aus Afrika über Italien nach Merkelland kommen wollen.

Datei herunterladen:  Ausschnitt aus ‘Heute’, ZDF, 28.05.2017 (http://schelmenstreich.de/wp-content/uploads/2017/05/g7-migration_1.flv?_=1)

https://youtu.be/Q7vMZYuWCsQ

Immer wieder dieser Trump!

Angela Merkel, unsere Kanzlerin, die neue Leaderin der westlichen Welt & Hüterin der westlichen Werte, hat es wirklich nicht einfach mit ihm!
Nun muss sie also mit ihren Untertanen, dem Tätervolk - wir schaffen das - hat ja schon mal geklappt - also jedenfalls fast! - doch wieder die ganze Welt ganz alleine retten und alle nach Deutschland holen!

Quelle (http://schelmenstreich.de/g7-donald-trump-jetzt-auch-verantwortlich-fuer-die-fluechtlingskrise/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 31. Mai 2017, 15:46:34
Alle anderen Staatschefs hatten ihre Kopfhörer für die Simultanübersetzung auf, nur Donald Trampel verfügt entweder über perfekte Fremdsprachenkenntnisse oder zieht ein kleines Nickerchen vor:


https://www.facebook.com/OccupyDemocrats/videos/1559486900811025
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2017, 15:49:54
If I can,  I can  ???  what ?

  http://www.spiegel.de/fotostrecke/cartoon-des-tages-fotostrecke-142907-2.html   (http://www.spiegel.de/fotostrecke/cartoon-des-tages-fotostrecke-142907-2.html)
er erfuehlt sich das Klima  :] 
Ivana  war doch dabei,  sonst haette er wohl die   Welt vor dem Klima gerettet  :-X   Feuchtgebiete   retten.

I Shut myself ?
Zitat
“We will see if we can make a deal that’s fair. And if we can, that’s great. If we can’t, that’s fair,” Trump said at a press conference today (June 1).
The statement is a stark example of the president’s zero-sum thinking, and it’s wholly inaccurate
 
  we  replace  in I

 http://www.msn.com/en-gb/news/world/if-trump-actually-wanted-to-renegotiate-the-paris-agreement-he-just-shot-himself-in-the-foot/ar-BBBNXyK?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP     (http://www.msn.com/en-gb/news/world/if-trump-actually-wanted-to-renegotiate-the-paris-agreement-he-just-shot-himself-in-the-foot/ar-BBBNXyK?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP)
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 02. Juni 2017, 15:54:06
http://www.msn.com/en-gb/news/world/if-trump-actually-wanted-to-renegotiate-the-paris-agreement-he-just-shot-himself-in-the-foot/ar-BBBNXyK?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP     (http://www.msn.com/en-gb/news/world/if-trump-actually-wanted-to-renegotiate-the-paris-agreement-he-just-shot-himself-in-the-foot/ar-BBBNXyK?li=BBoPWjQ&ocid=U218DHP)
Gut, dass man hier geteilter Meinung sein kann!
http://www.achgut.com/artikel/die_grosse_klimarettungs-show_steig_aus_donald    ;}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2017, 15:59:57
 :] Helli, allein der Glaube hilft  [-]
Ich glaub ja fast alles, jedoch nicht, dass die Strumfrisur die Welt rettet .   {;
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 02. Juni 2017, 16:04:35
:] Helli, allein der Glaube hilft  [-]
Ich glaub ja fast alles, jedoch nicht, dass die Strumfrisur die Welt rettet .   {;
Will er das denn? "America first" ist sein Motto! Was interessiert ihn die Welt?
...und das Milliarden-Klima-Geschäft bedingt Gläubige auf beiden Seiten (Beweise haben beide Seiten nicht!).
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2017, 16:11:36
 ???   
Zitat

"Schlecht für die Wirtschaft"

US-Bosse widersprechen Trump
 
Von Jan Gänger

 Donald Trump sieht in der Klimaerwärmung eine Erfindung der Chinesen und in dem Abkommen von Paris eine Gefahr für Arbeitsplätze in den USA. Das sehen zahlreiche Unternehmenschefs allerdings anders.
 

  http://www.n-tv.de/wirtschaft/US-Bosse-widersprechen-Trump-article19871764.html    (http://www.n-tv.de/wirtschaft/US-Bosse-widersprechen-Trump-article19871764.html)
Gut, dass wir es nichtmehr erleben  :-X
Zitat
  "America first" ist sein Motto   
    {;  ER denkt anders, Trump first  und danach nichts  }{
sieht man doch immer  bei seinen Verkuendungen  im Oval Office . Hinter ihm stehen dann seine   Claqueure   {*

 :]  Manchmal denke ich, im Dresdener Knabenchor  haette er eine Chance  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: volkschoen am 02. Juni 2017, 16:15:25
Dieser Klimascheixx ist ja der größte Joke der Neuzeit.  {[

China und Indien als umweltbewusste Länder? Hier lachen ja die Hühner, das sind mit die größten Dreckländer der Welt. Nur keiner kontrolliert das.

Eines macht das Trampeltier gut. {*

Er stellt 55 Mio. Dollar für die Uno Bürokraten ein.   [-]

Dann fallen jährlich etwa 2 bis 3 Milliarden Dollar weniger an. Das haben viele afrikanische Länder bekommen. Die haben ja eh nichts mit der Umwelt zu schaffen, denn die kaufen ja lieber Waffen.  C--

Jetzt geht es an die eigenen Ressourcen und das finde ich ja schon mal nicht verkehrt.  }{
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 02. Juni 2017, 16:21:28
"Schlecht für die Wirtschaft" US-Bosse widersprechen Trump
Nachvollziehbar! Wie will Musk seine E-Renner verkaufen wenn Trump der Meinung ist, dass es mit einem Benzin-Motor auch noch geht?
Von meiner Einstellung zu dem Klimageschäft will ich gar nicht reden.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 02. Juni 2017, 16:27:40
 :] Helli, hab genug vom Klima,   produziere jetzt mein Mikroklima  :-X

Hab genug Zuendstoff geliefert.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 02. Juni 2017, 17:47:21

Eines macht das Trampeltier gut. {*


... ja sehr gut! Er zeigt den Pupulis auf, wie einfach es ist, sich allein gegen den Rest der Welt zu stellen. Entweder man/n wird der lauteste- Weltherrscher oder kriecht bald als Leisester Arschkriecher. Auf beides hat der Mensch "gerade noch" gewartet ...  :o
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 05. Juni 2017, 14:42:38
(http://up.picr.de/29399002fq.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 08. Juni 2017, 23:27:57

Klimareligion? Und jetzt mal abkühlen!

https://youtu.be/fxDAyUiXphg

(https://abload.de/img/pnv1wayc.png) (http://abload.de/image.php?img=pnv1wayc.png) meldet: FAKTEN STATT FIKTIONEN - 6. Juni 2017

Warum Trump das verlogene Klimaabkommen aufkündigte!

(https://blob.freent.de/image/6127822/460x307/460/307/a875682ffd116fa2ccbd83a2abc01f55/ga/trumps-abkehr-von-klima-abkommen-stoesst-in-europa-a-c120d84b762f57278d307cf083f5933883d6470b-jpg.jpg)

Nach dem aufgekündigten Klimaabkommen von Donald Trump (PI-NEWS berichtete) stellt Dr. Björn Peters, Ressortleiter Energiepolitik beim Deutschen Arbeitgeberverband, dem beschämenden Bashing gegen den US-Präsidenten sachliche Argumente gegenüber, die eine ernsthafte Beurteilung der realen Faktenlage jenseits der ideologisch geführten Debatte ermöglichen. Gleich zu Beginn seiner Ausführungen fasst er wie folgt zusammen:

Am vergangenen Donnerstag verkündete Donald Trump, dass sich die USA aus dem Pariser Klimaabkommen zurückziehen werden. Nachdem sich Politiker und Journalisten einhellig darin überschlagen haben, den Schritt zu verurteilen, muss hier eine Stimme der Vernunft erhoben werden.

Weder ist das Pariser Klimaabkommen ein Fortschritt für Mensch und Planet, noch ist es der beste Weg, um eine Defossilisierung des Energieverbrauchs zu bewirken. Dass im Jahr 500 von Luthers Reformation auch mit Unterstützung der Kirchen ein wirkungsloser Ablasshandel eingeführt werden soll, nimmt zudem Wunder.

Die wesentlichsten Argumente, die in der allgemein ausgebrochenen Hysterie komplett unter den Tisch fallen, gibt es hier… (https://deutscherarbeitgeberverband.de/energiefrage/2017/2017_06_05_dav_aktuelles_energiefrage_23_gekuendigtesKlimaabkommen.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 09. Juni 2017, 03:25:41

Die wesentlichsten Argumente, die in der allgemein ausgebrochenen Hysterie komplett unter den Tisch fallen, gibt es hier… (https://deutscherarbeitgeberverband.de/energiefrage/2017/2017_06_05_dav_aktuelles_energiefrage_23_gekuendigtesKlimaabkommen.html)


Schon das für und wieder in der Sache zeigt die Dringlichkeit des Klimaschutzes. Und "Hysterie" entsteht weil sich Klima Gegner mit Blüten-Staub bewedeln. Ich meine die Mammon-Blüten! Es ist ja so einfach belegte Fakten von Forschern einfach vom Tisch zu wischen aber selber keine Forschung zu betreiben! Eben Populis!

Zur Zeit ist es Trump/f sich mit Lügen und falschen Versprechen wählen zu lassen
, weil die Wutbürger genug von Politikern der alten Couleur haben. Trug- und Lug- Schlüsse!

- Es stinkt zum Himmel, und wenn der Dreck mit dem Regen wieder runter-kommt, sagen sie einfach, nun ist alles gewaschen.

- Sie stehen im steigenden Wasser und meinen weil sie den Gürtel über die Brustwarzen ziehen können, das Wasser sinkt.

- Sie fressen nur die eine Haifischflosse und meinen, der Fisch hat ja noch 3 Flossen zum schwimmen.

- In D berichten sie über den grässlichen Smog über Pekings Strassen, und fahren mit gefälschten Abgaswerten unten durch.

-Sie Stromen und Heizen mit Kohle, wischen aber mit den Boni und Börsen Papieren die Schwarzen Ruß und Rauchspuren ab.

Und und und.  Traurige Satire eben.
So falsch ist unsere Welt wegen dem Mammon geworden. Aber das wisst ihr ja schon alles selbst. Man/n muss aber nicht alles zugeben. Putin weiss genau wer die Malaysia Air vom Himmel holte, aber er muss ja "nur" lügen und sagen, "beweist es"! Die Fakten wischt man eben gerade wegen der "Hysterie unter dem Tisch".
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 09. Juni 2017, 04:28:21
Du verwechselst Klima- mit Umweltschutz.
Und wenn die MM wie die Geier ueber Trump herfallen, weil er das Klimaabkommen, das nicht mal ein verbindliches war, gekuendigt hat, ist das ein BEWEIS, dass er richtig gehandelt war.
Gegen Umweltschutz wird aber kein vernuenftiger Mensch etwas dagegenhaben.
Leider schauts damit hier in Thailand  :'( aus.

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 09. Juni 2017, 04:38:32
Schon das fuer und wider in der Sache des zusammengewurbelten Berichtes eines thai.spassigen Tip-Members zeigt die Hysterie mit welcher er bewiesene Fakten unter den Tisch wischt.

Ein Populis eben ! - dabei war ich der Meinung er haette mit seinen ueber 70 Jahren die pubertaeren Sturm - und Drangjahre schon laengst hinter sich in dem man solche Dinge nicht mehr tut.

(https://abload.de/img/poptfy9ac5.png) (http://abload.de/image.php?img=poptfy9ac5.png)

[…] Blog.de wurde von der Populis GmbH betrieben, einem der einstmals größten Publisher auf dem europäischen Medienmarkt, der jedoch entgegen seines Boombang-Starts in Deutschland so ziemlich ohne Worte brach ging und auch seine Blogvermarktungsaktivitäten im Dezember 2014 endgültig eingestellt hatte. […]

Schaut man hier im Tip-Forum abseits des eigentlichen Themas  "USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl" zu Klimaschwindel, bei Trump und seinen angeblichen "Lügen und falschen Versprechen" hier im Thema sowieso und "Putin weiss genau wer die Malaysia Air vom Himmel holte, aber er muss ja "nur" lügen und sagen, "beweist es"!" nach, liegen begruendete Antworten auf den Tisch.

Der Klimaschwindel :  KLICK HIER (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=1867.msg1255279#msg1255279)

Putin weiss genau wer die Malaysia Air vom Himmel holte : KLICK HIER (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=16411.msg1254669#msg1254669)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 09. Juni 2017, 19:29:23

... in der Sache des zusammengewurbelten ...
Der Klimaschwindel :  KLICK HIER (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=1867.msg1255279#msg1255279)

... in der Sache von nicht schwurbelnden zusammengetragen ...
Die Klima Probleme  KLICK HIER  (https://www.google.ch/#q=Klima+Probleme)

Und dann kannste den TIP gleich Füllen mit Ausführlichkeiten bis ans Ende. Ich meine der Probeme ...  [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 09. Juni 2017, 21:20:30

Ausgeklammert wird bei des thai.gluecklichen zusammengeschwurbelten Link der Klima-Schwindel, welcher die Klima-Probleme beleuchtet.

Alerdings gibt es bei einer intensiven Recherche im Link Photos, die speziell fuer thai.fun's Ansichten ihre Berechtigung haben.

(https://abload.de/img/erzjsu95.png) (http://abload.de/image.php?img=erzjsu95.png)
Filmemacher und Biologe Randy Olson: "Was fehlt, ist der erzählerische Instinkt."

Mal wieder gilt Donald Trump als der Bösewicht der westlichen Welt, da er das Klimaschutz-Abkommen einfach verlassen hat. Schon vor seiner Amtszeit hatte er es gewagt, den Klimaschutz, der als Heiliger Gral der Eliten gilt, in Frage zu stellen.

(https://www.macht-steuert-wissen.de/wp-content/uploads/2017/06/Klimaluege.jpg)

Dabei wird einfach so getan, als wäre Kritik am Klimaschutz ein neues Hirngespinst von Trump. Interessant ist aber, dass es reihenweise renommierte Wissenschaftler und Sachverständige weltweit gibt, wie der Nobelpreisträger Ivar Giaever, die bezweifeln, dass ein durch Menschen verursachten Klimawandel existiert.

So wurde bei einer Anhörung im US-Kongress am 1. Semptember 2016 Christina Fuss, die Obama in Klimafragen beraten hatte, durch den Abgeordneten Tom McClintock befragt. Er bezog sich unter anderem auf die globalen Hochtemperaturen zur Zeiten der Römer und während des Mittelalters, lange Zeit vor dem industriellen CO2 Ausstoß durch fossile Brennstoffe. McClintock beendete die Befragung mit folgenden Worten: „Wenn sie es wagen würden, ehrlich zu diesem Komitee und dem amerikanischen Volk zu sein, würde danach eine Revolution gegen sie ausbrechen!“

Laut Umweltbundesamt stammen nur 1,2 Prozent des jährlichen CO2-Ausstosses aus dem Verbrennen fossiler Brennstoffe. 2 Prozent, also fast doppelt so viel, stammt aus der Atemluft der Menschen. Der Hauptteil von über 96 Prozent wird aber zu großen Teilen von den Meeren, Vulkanen und der Natur ausgestoßen. Das heißt, der Mensch hat eigentlich so guten wie keinen Einfluss auf den CO2 Gehalt der Luft.

Den lokalen Anstieg der letzten Jahre hochzurechnen ist in etwa so wissenschaftlich, wie wenn ein Arzt das Fieber eines Kranken nur abends misst, wenn es üblicherweise ansteigt und dann die Fieberkurve einfach verlängert. So würde der arme Patient nach dieser Berechnung am nächsten Morgen 50 Grad Fieber haben.

Wahr ist, „dass wir das Erdklima derzeit weder verstehen noch voraussagen können“. Das schrieb Professor Gottfried Schatz, als Biochemiker eine internationale Kapazität, am 23. Juli 2007 in der NZZ.

Die Schlussfolgerung kann nur lauten, euch zu informieren, vorgefertigte Meinungen zu hinterfragen und selbst zu recherchieren.

Quelle: KLICK HIER (https://www.macht-steuert-wissen.de/2322/die-klimaluege-der-regierungen-entlarvt/#)

So kam es, dass in Stern und Spiegel jahrelang eine kommende Eiszeit prognostiziert wurde, so das Video. Ende der 70er Jahre gab die US Akademie der Wissenschaft sogar einen Bericht heraus, wonach wegen der bevorstehenden Eiszeit Steuergelder nötig seien, um die dramatische Abkühlung aufzuhalten.

Als die Temperatur wieder anstieg, erklärte die gleiche Akademie, dass Steuergelder nötig seien, um die globale Erwärmung aufzuhalten, so das Video.

https://youtu.be/zEH7QTRJ_Po
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 09. Juni 2017, 21:55:23

Der „Ausbau des internationalen Klimaschutzregimes“ - 9. Juni 2017

(https://thedynamicarctic.files.wordpress.com/2016/08/202_laurablog2_536.jpg)

Die Headline dieses Artikels ist nicht unsere Erfindung, sondern ein Zitat unserer geliebten Kanzlerin, Frau Dr. Merkel. Ein Versprecher, bei dem ihr die wahre Absicht der Klimawandel-Ideologie aus Versehen herausgerutscht ist. Ein historischer „lapsus linguae“. Denn der sogenannte Kimawandel und die damit verbundene, vollkommen verbissene Propaganda zeichnen deutlich den Weg in ein solches „internationales Klimaschutzregime“.

Die Hysterie, die den Ausstieg der USA unter Trump aus dem Klima-Abkommen begleitet, zeigt, wie man die Menschen auf der Welt bereits in die Angst gejagt hat. Quer über den Globus posten Leute ihre Panik vor dem jetzt unausweichlichen Weltuntergang durch Trump, die Medien und die Politik demonstrieren finster entschlossene Einigkeit – „Wir machen weiter!“ -, um die Welt vor und trotz Trump vor dem CO2-Klimakollaps zu retten.

Am meisten fürchten die Apologeten der Klima-Religion, daß unter Trumps Egide nun neue, publikumswirksame Publikationen die These des Weltunterganges durch menschengemachtes CO2 entkräften könnten.

Dabei werden zur Promotion der Klimawandel-Ideologie auch Tricks und unlautere Methoden angewandt, um eine pseudo-wissenschaftliche Beweisführung zu konstruieren und Menschen in Furcht und Überlebenssorge halten, damit diese den skeptischen Mitbürgern richtig einheizen und Druck ausüben – und das funktioniert.

Erinnern wir uns daran, daß das Schlagwort zur Panikmache früher „Erderwärmung“ hieß, und erst nachdem die berühmte „Hockeystick-Kurve“ als Betrug bloßgestellt worden war, verlegte man sich auf den „Klimawandel“ und das Extremwetter.

Hier ein nur 18 Minuten langer Ausschnitt aus einem Vortrag des norwegisch-Amerikanischen Nobelpreisträgers Ivar Giaever. In etwas mehr als einer Viertelstunde entlarvt er die unsauberen Methoden, mit denen die Klima-Ideologen die Beweise für ihre Doktrin zusammenschustern:

https://youtu.be/dCAwSns4sGM

Quelle: KLICK HIER (http://quer-denken.tv/der-ausbau-des-internationalen-klimaschutzregimes/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 09. Juni 2017, 23:48:10
Doppelt sorry ..
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 09. Juni 2017, 23:50:52


Alerdings gibt es bei einer intensiven Recherche im Link Photos, die speziell fuer thai.fun's Ansichten ihre Berechtigung haben. ...

... Mal wieder gilt Donald Trump als der Bösewicht der westlichen Welt, da er das Klimaschutz-Abkommen einfach verlassen hat.


Solange ich zur Mehrheit bei Trump Gegner und Klimaschützern gehöre, schlaf ich gut. Bin ja schliesslich Demokrat. Und ein guter Demokrat zieht auch der Gegner ihre Ansichten in die Kalkulationen mit ein, was Poulis noch lernen müssen.   }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: pierre am 10. Juni 2017, 07:15:51

Bin ja schliesslich Demokrat.

Wenn das wirklich so waere, dann muesstest wuerdest du ja die Wahl des amerik. Praesis respektieren, anerkennen. Aber als politisch korrekter Populist muss man ja entgegen aller Fakten an den menschgemachten Klimawechsel glauben, Trump, Gadhafi, Assad, Putin, Saddam, Orban, Petri, Koeppel usw. ablehnen.
Am besten, man ist neben Demokrat auch noch Homosexuell, Nichtraucher, Helm-Radfahrer, Muelltrenner, Laktoseintolerant und Vegetarier. Dann kommt man ganz bestimmt in den Himmel.
 :D :D :D
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 10. Juni 2017, 17:35:30
Wo Man/n recht hat hat man/n recht ...  {*  ... übrigens mein Himmel ist gerade "Demokratisch" Diplomatisch Blau!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 11. Juni 2017, 21:48:47
Mir wollte mal ein Golflehrer (Thai) weismachen, dass die Drehbewegung beim Abschlag einen Bauchansatz verhindert...  {--

(https://pbs.twimg.com/media/DB67wOxUMAAptCo.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 11. Juni 2017, 22:54:13

Fake-News in voller Aktion

Hier versucht ein Trump-Hetzer mit einer untauglichen Drehbewegung zu einem verfaelschten Photo den gewuenschten Abschlag aus dem US-Praesidentenamt des Donald Trump mit dessen nicht vorhandenen Bauchansatz zu beschleunigen.

(https://abload.de/img/trumarmr94.png) (http://abload.de/image.php?img=trumarmr94.png)

Das Orginal links - und die Faelschung rechts im Doppelbild:

(http://cdn2.business2community.com/wp-content/uploads/2017/05/john-daly-compared.jpg)

Das Orginal:

(https://abload.de/img/orgtr6ajg7.png) (http://abload.de/image.php?img=orgtr6ajg7.png)

Quelle (https://landonhommy.com/2013/02/15/the-most-game-changing-athletes-of-the-last-20-years/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 11. Juni 2017, 23:17:16
Da hat es der "Bildbearbeiter" ja noch gut mit ihm gemeint, dass er die Kippe im Mund wegretuschiert hat.

Beim Bauchansatz ist kein Unterschied erkennbar und ob er nun ein weisses oder rotes Käppi aufhat ist Jacke wie Hose..
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 12. Juni 2017, 01:02:30
Zurück zu Trump, Saudis und den Islam, denn ich denke an die kommenden Gegenrationen die sich nun vielleicht, auch hunderte Jahre, wie zu Christen-Zeiten, mit dem Islamismus und dessen Terror herum schlagen müssen.

Ich finde es auch Arabien -intern heilsam, wenn es da nun im "Hexenkessel" des Islamismus über-brodelt. Nur sollten nicht auch noch Trumpe und andere Mächte von außerhalb Holz, Schwarzpulver oder gar "ihre Kohle" ins Öl-Feuer unter dem Kessel legen. Sondern in ihren Ländern der "Feuerwehr" (Islamwehr)  genügend Wasser geben um da die von Islamisten gelegten Brandherd im Keime ersticken zu können.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 12. Juni 2017, 01:24:37
Beim Bauchansatz ist kein Unterschied erkennbar und ob er nun ein weisses oder rotes Käppi aufhat ist Jacke wie Hose..

Wie es nun mal bei den Bashern so ist, merken sie in ihrem Eifer nicht einmal , dass der Bauchansatz im Koerper des weissen - und roten Kaeppi's nicht der reale Body des Donald Trump ist.

Der "Dressman-Body" frueherer Zeit ist zwar jetzt im fortgeschrittenen Alter von 71 Jahren vorbei -

(https://pbs.twimg.com/profile_images/806945806645243904/U6vUvVFx.jpg)

- aber mit Hilfe seiner jugendlichen Frau Melanie haelt er seinen Koerper immer noch auf einem beachtlichen gesunden, schlanken Niveau.

(http://cdn.images.dailystar.co.uk/dynamic/1/photos/922000/donald-trump-secret-golf-course-bomb-shelter-bunker-nuclear-901922.jpg)

(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/600x315/6b/5a/bc/6b5abc3a8e9b166387b8ed6077e60bc2.jpg)

Allerdings fehlen ihm im Wettstreit der Systeme USA - Russland doch einige Kilo Muskelmasse.

Links Putin - Rechts Trump:

(http://p5.focus.de/img/fotos/origs6208443/3445442001-w630-h354-o-q75-p5/wladidonnie.jpg)

(http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2012/10/08/article-2214436-1564B66A000005DC-87_306x423.jpg)

(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/a4/6d/7a/a46d7a41e6f9e0103c83c8affca373d0.jpg)

(http://pictures.ozy.com/pictures/600x337/4/6/2/70462_94984802.jpg)

(https://www.hintergrund.de/wp-content/uploads/2017/02/1280px-Vladimir_Putin_carrying_his_buddy_Donald_Trump-500x281.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 12. Juni 2017, 10:14:08
 ;] ;] ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 14. Juni 2017, 06:44:36
DER,  ICH BIN DER GROESSTE, BESTE  UND SCHOENSTE  :]

Speiglein Spieglein an der Wand, wer hat den Groessten im ganzen Land  :-X

Zitat
  US-Präsident Trump lobt sich gern selbst und lässt sich gern loben. Doch die Art, wie seine Minister ihn bei einer Kabinettssitzung mit unterwürfigem Schwulst überschütten, geht weit über jedes Normalmaß hinaus.   

  http://www.n-tv.de/politik/Diese-Trump-Show-muss-man-gesehen-haben-article19887142.html    (http://www.n-tv.de/politik/Diese-Trump-Show-muss-man-gesehen-haben-article19887142.html)   
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Metzger_Pattaya am 17. Juni 2017, 17:25:55
Mal ein wenig Wahrheit über den Trampel ,auch wenn`s von der Bildzeitung kommt



http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/donald-trump-schulden-bank-52223562.bild.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 22. Juni 2017, 18:16:27

Der Themenbereich USA ist zwar nicht mein Steckenpferd, aber hier mal ein interessanter Artikel:

USA: Nachwahl in Georgia – Erfolg für Donald Trump – illegale Wählerstimmen für Clinton und Obama in 2016, 2012 und 2008

Testwahl wird zum Debakel für die Demokraten und US-Mainstream-Propaganda.

Die Demokraten und die US-Mainstream-Medien wollten eine Nachwahl in Georgia nutzen, um sie als Testwahl und Stimmungsmacher gegen Donald Trump zu nutzen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Die Trump-treue republikanische Kandidatin hat gewonnen. Das ist auch ein Triumph für Trump.

Schadenfreude ist die größte Freude. Denn eifrig hatten die US-Mainstream-Medien aus der kleinen Nachwahl in Georgia einen großen Event gemacht. Sie hatten gehofft, dass diese Wahl als Stimmungsbarometer gegen Trump funktionieren könnte. Doch die Rechnung wurde ohne den Wirt gemacht. Die Wähler blieben Trump treu. Die US-Presse ist verzweifelt. Alle Hetze hat nichts geholfen.

Die Kandidatin der Republikaner, Karen Handel, hat mit fast 52 Prozent der Stimmen gewonnen. Wie soll die Mainstream-Presse darauf reagieren? Die FAZ und viele andere Zeitungen zeigen beispielsweise als Titelbild schreiende und weinende Demokraten, so als sei der erneute Sieg der Republikaner eine Tragödie.

Man hätte als Titelbild ja auch jubelnde Republikaner zeigen können. Immerhin hat man auch bei Spiegel-Online erkannt: Nur gegen Trump zu sein, reicht nicht aus, um Wahlen zu gewinnen.

Der komplette Artikel:
 http://t1p.de/yv3g

Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 22. Juni 2017, 18:25:12
Mal ein wenig Wahrheit über den Trampel ,auch wenn`s von der Bildzeitung kommt
http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/donald-trump-schulden-bank-52223562.bild.html
Wenn diese Info von der Bank direkt kam, wird sie mittelfristig erhebliche Probleme haben, mit Geldleuten Geschäfte zu machen. Ich würde auch nicht mit einer Bank arbeiten, die meine Kontostände an die Presse meldet!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 02. Juli 2017, 11:17:36

(https://abload.de/img/truschui0sbq.png) (http://abload.de/image.php?img=truschui0sbq.png)

Schulz: Merkel sollte auch mal Konflikt mit Trump eingehen - 02.07.2017

Berlin (dpa). SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Angela Merkel für ihre Haltung gegenüber US-Präsident Donald Trump attackiert. „Die Kanzlerin muss es wagen, auch einmal einen Konflikt mit dem amerikanischen Präsidenten einzugehen. Bisher bleibt sie immer nur im Ungefähren“, sagte er der „Welt am Sonntag“. „Ich würde Trump sagen: "Deine Aufrüstungslogik, die durch nichts gerechtfertigt ist, ist nicht unsere."“ Schulz hat noch nicht entschieden, ob er wie frühere SPD-Kanzlerkandidaten vor der Bundestagswahl in die USA fliegen will. „Ich habe im Moment kein tieferes Bedürfnis, Trump zu treffen“, so Schulz.

(http://www.caglecartoons.com/media/cartoons/58/2017/06/20/197006_600.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 03. Juli 2017, 18:09:50
Dass D. Trump nicht so gut auf die Medien zu sprechen ist wissen wir ja bestens.
Wie aber der CNN Macher der Morgensendung "New Day" ueber den Praesidenten und seine Waehler denkt, sehen wir hier:

https://www.youtube.com/watch?v=4dRGMME4VnM

Die Frage, ob CNN denn unparteiisch ist, wird mit "theoretisch" beantwortet  {--

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 06. Juli 2017, 13:52:53


(https://abload.de/img/skutru2wucz.png) (http://abload.de/image.php?img=skutru2wucz.png)
Weiterlesen (http://www.achgut.com/artikel/schnellkurs_in_fuenf_minuten_trump_erklaert)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 08. Juli 2017, 00:38:51
Ladies first: Die First Lady Polens lässt den Trampel beim angebotenen Handshake "auflaufen" und steuert sofort Melania an:

https://www.facebook.com/darkjokeschannel/videos/826722594175249


http://www.spiegel.de/video/donald-trump-polens-first-lady-schuettelt-erst-melanias-hand-video-1780669.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 08. Juli 2017, 03:42:30

(https://abload.de/img/truputn3sr3.png) (http://abload.de/image.php?img=truputn3sr3.png)

Das Beste am G20-Gipfel - 7. Juli 2017

Das es dem heutigen amerikanischen Präsidenten Donald Trump bereits im Wahlkampf ernst damit war, die amerikanisch –  russischen Beziehungen von Grund auf an beleben zu wollen, erkennen Experten schon auf ersten gemeinsamen Aufnahmen der beiden Staatschefs, zum Gipfel.

Nein, nicht was Sie jetzt vielleicht denken mögen, weil beide Präsidenten schon zum Gipfel Start den für die Europäer so wichtigen Klimagipfel schwänzten und sich statt dessen auf eine erste gemeinsame Plauderstunde freuten. Auf dem Foto ist ein wichtiges Detail erkennbar, die Redaktion des Schlüsselkindblogs meint sogar ein elementares Detail für die künftige politische Entwicklung in der westlichen Hemisphäre. Donald Trump erweist dem russischen Präsidenten mit der Geste zum Handschlag, den Unterarm Putins zu führen, Freundschaft und Respekt. Trump selbst sprach am Rande des Gipfels in Hamburg zusätzlich davon, dass es ihm eine große Ehre sei, den russischen Präsidenten persönlich begrüßen zu können.

https://youtu.be/V4vWUFkhPTM

DIe Massenmedien, Wasserträger des amerikanisch linksliberalen  „deep state“ und ihrer europäischen Vasallen, ganz vorne an die deutsche Bundesregierung und der deutsche Medien – und Propaganda Markt, haben allein in den letzten 3 Monaten, Donald Trump zum gefühlten, 200ten Male, zum Abschuss freigegeben und hunderte Gründe für eine Amtsenthebung angeführt. Dennoch Donald Trump lässt sich nicht beirren und auch die deutschen Politiker der etablierten und gleichgeschalteten bunten Gesellschaft, werden es jetzt erleben müssen, wie sehr Deutschland unter der Führung einer selbst ermächtigten Bundeskanzlerin immer weiter isoliert wird.

Auch für den von Donald Trump befohlen Blitzangriff gegen Syrien im April des Jahres, war der Herausgeberin des Schlüsselkindblogs immer klar, dass Trump hier nur die Meute im innenpolitischen Hintergrund bedienen musste, um seine ganz eigene Politik sehr bald gestalten zu können.

https://youtu.be/7P0v8ja4oCQ

Der US-Präsident wird weiter Tacheles reden, soviel ist sicher. Sicher ist ebenfalls, dass es auch sehr bald schon, sehr einsam um Angela Merkel werden wird. Nach diesem „Minigipfel“, von Wladimir Putin und Donald Trump, sollten wir alle gemeinsam positiv in die Zukunft schauen.

Gaby Kraal für den Schlüsselkindblog - (schluesselkindblog.wordpress.com)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 16. Juli 2017, 15:34:59

G20 = G19 gegen Trump?

Macron durchkreutzt die feuchten Träume der Merkel und ihrer angeschlossenen Hofjournaille. Macron verläßt den ihm zugewiesenen Platz auf dem Gruppenbild.

Analitik meint: „Macron ist zu Trump geeilt, um dessen Isolation zu durchbrechen und sich symbolisch mit Trump zu verbünden. Beachten Sie, dass Trump ganz am Rande in der unteren Reihe platziert wurde. Trump sollte damit bloßgestellt werden, das wird gerne so gemacht bei den Summits. Putin hatte auch schon mal die Position inne, die Trump diesmal bekam. Macron hat sich demonstrativ gegen diese Bloßstellung geworfen.“

https://youtu.be/P9yz7GWNfBQ

So geht Politik. Aber das wird die Merkel nie lernen. (Quelle: heerlagerderheiligen.wordpress.com)

Aber die Merkel-Raute beherrscht sie perfekt, wie im eingestellten Video zu sehen ist.

Doch was bedeutet Angela Merkel okkulte Geste ?

https://www.youtube.com/watch?v=jpkE92I5jEA

Volker Pispers sieht die Raute der Macht der Angela Merkel mit Humor:

https://youtu.be/f-LFgxYqMpY
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 16. Juli 2017, 16:41:42
G20 = G19 gegen Trump?
Macron durchkreutzt die feuchten Träume der Merkel und ihrer angeschlossenen Hofjournaille. Macron verläßt den ihm zugewiesenen Platz auf dem Gruppenbild.

Analitik meint: „Macron ist zu Trump geeilt, um dessen Isolation zu durchbrechen und sich symbolisch mit Trump zu verbünden. Beachten Sie, dass Trump ganz am Rande in der unteren Reihe platziert wurde. Trump sollte damit bloßgestellt werden, das wird gerne so gemacht bei den Summits. Putin hatte auch schon mal die Position inne, die Trump diesmal bekam. Macron hat sich demonstrativ gegen diese Bloßstellung geworfen.“
Was für ein Nonsens! Auf dem Clip ist eindeutig zu sehen, dass der Platzanweiser (der mit dem Rücken zur Kamera) dem Macron den Platz links neben dem Trumpel zuweist. Macron nimmt die Gelegenheit wahr, zur Selbstdarstellung  (kann er sehr gut) sich grüßend durch die großen Köpfe der Welt zu drängeln und zu zeigen, dass er jetzt auch dazu gehört.
Ist überhaupt von den Meinungsmachern geprüft worden, ob der Trump die Hose zu hatte?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 16. Juli 2017, 17:49:20

Danke Helli, fuer dein recherchiertes Ergebnis, dass dieses vom -

(http://www.telegraph.co.uk/content/dam/best/telegraph_OUTLINE-small.png)

- bereitgestellte Video unter Nonsens einzuordnen ist.

Es erweist sich damit wieder einmal, - den Luegenmedien ist absolut nicht zu trauen.

Allerdings nutzen auch die Alternativen Medien, wie z.B. "heerlagerderheiligen.wordpress.com" diesen "gefakten Nonsens" vom "The Telegraph" (http://www.telegraph.co.uk/news/2017/07/07/emmanuel-macron-jostles-way-front-g20-photo-stand-donald-trump/).

Alternativ gesehen gibt es HIER (http://www.nme.com/list/11-times-g20-summit-looked-like-awkward-school-reunion-2099793) neben dem lustigen "gefakten" Klassentreffen-Video noch 11 weitere Fotos die aehnlich peinlich sind.

Eine Auswahl daraus:

(https://assets.bwbx.io/images/users/iqjWHBFdfxIU/iDjiAW.R.1us/v1/600x-1.jpg)

(https://abload.de/img/dbm2ks1h.png) (http://abload.de/image.php?img=dbm2ks1h.png)

(https://ksassets.timeincuk.net/wp/uploads/sites/55/2017/07/GettyImages-810218166.jpg)

(https://ksassets.timeincuk.net/wp/uploads/sites/55/2017/07/GettyImages-810224542.jpg)

Daraus geht leider nicht hervor, ob von den Meinungsmachern auch geprüft worden ist ob der Trump die Hose zu hatte oder die Merkel dreckige Schluepfer an hatte.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 16. Juli 2017, 18:52:04
Da war es fast besser, das es mit der Angie beim ersten Treffen gar keinen Handshake gegeben hat:

https://www.youtube.com/watch?v=ekz-WVsRGSo
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 23. Juli 2017, 02:47:54
Zitat
Aus Kostengründen: Mauer zwischen USA und Mexiko soll nur 5 Zentimeter hoch werden


(https://4.bp.blogspot.com/-1DDWcoRWEjw/WWyZJXxpmEI/AAAAAAAAphU/gJCX0Qv6c7Uc1I6mc4Yb0cip2rmXaLUMQCLcBGAs/s1600/GreatWall.jpg)

Washington (dpo) - Das Weiße Haus hat erste Entwürfe für die von US-Präsident Donald Trump geforderte Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko vorgestellt. Wichtigstes Detail: Damit das von Trump im Wahlkampf verkündete Budget von nur zwölf Milliarden US-Dollar eingehalten wird, kann die Mauer voraussichtlich maximal fünf Zentimeter hoch sein.

Der ganze Artikel >> http://www.der-postillon.com/2017/07/great-wall.html <<
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 23. Juli 2017, 03:17:18
Das erste halbe Jahr ist rum:

(https://pbs.twimg.com/media/DFQA-mLV0AE1gYH.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 23. Juli 2017, 06:29:57
Ich, Caesar Trumpeltier  habe die absolute Befugnis  zu Begnadigen, oder eher   
Zitat
Für ihn wurde das Wort vom "Cäsarenwahn" geprägt.  Der römische Kaiser Caligula   
Auf amerikanisch,  Ich , das Trumpeltier  spiele auf allen Buehnen  die erste Geige  :]

Zitat
   Würde er sich selbst begnadigen?
Nur eine Vorsichtsmaßnahme?: Trump überlegt, sich selbst zu begnadigen21.07.17
Nur eine Vorsichtsmaßnahme?

Trump überlegt, sich selbst zu begnadigen
 

Spekuliert wird aber nicht nur darüber, dass Trump im Fall der Fälle an eine Begnadigung von Angehörigen oder auch Beratern denkt, Schritte, zu denen er nach Auffassung von Rechtsexperten die Befugnis hätte, sondern auch an eine Begnadigung seiner selbst
   
Na also, es geht doch.
  http://www.n-tv.de/politik/Trump-Habe-absolute-Befugnis-article19950068.html    (http://www.n-tv.de/politik/Trump-Habe-absolute-Befugnis-article19950068.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 23. Juli 2017, 08:16:12
Würde er sich selbst begnadigen?
Nur eine Vorsichtsmaßnahme?: Trump überlegt, sich selbst zu begnadigen21.07.17

Helmut, das ist gerade für uns nicht wirklich was Neues!
Ich kenne da wen hier im LOS, der sich in weiser Voraussicht bereits eine Generalamnestie
selber ausgestellt hat. Siehst wöchentlich im TV.. . .

 [-]

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 23. Juli 2017, 08:24:20
 :]   :]    [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: nompang am 23. Juli 2017, 15:20:50
Das ist immer der Zeitpunkt wo meine Frau ihre Deutsch- oder Englischkenntnisse auffrischt. :]

Alternativ wäre noch russisch, französisch oder spanisch möglich.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 23. Juli 2017, 18:22:10
Das erste halbe Jahr ist rum: ...

... und ich denke nun, ich bekomme immer mehr recht zu dem was ich mal etwa vor einem Jahr zur Trump-Wahl geschrieben habe.

Dieser Trump ist eine Marionetten-Puppe an 4 Fäden. Ein Faden wird von den Medien bedient. Ein Faden von den Republikanern. Ein Faden von Trump‘s Geldmaschine. Ein Faden von der Populistischen Gemeinde". 

Heute füge ich noch dazu ... Den Faden seiner Tochter und die Fäden des Amerikanismus, Geheimdienst, Justiz und Wirtschafts-Systems die  immer irgendwie im Hintergrund gezogen werden!

Also, alles halb so schlimm. alles nur getwittschert oder was?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 24. Juli 2017, 00:33:01
http://www.spiegel.de/politik/ausland/uss-gerald-r-ford-das-ist-das-teuerste-kriegsschiff-der-welt-a-1159275.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Marco Polla am 24. Juli 2017, 08:25:23
Das teuerste Kriegsschiff der Welt {+...das will ich meinen....aber sicher nicht das beste {;
Man hatte während des Vietnamkrieges einmal nachrechechiert, ( damals war Journalismus noch Journalismus), wie teuer ein einfacher Supermarkthammer für 6$ kostet, wenn dieselbiger in einen B52 Bomber eingebracht wird...
Man kam auf den stolzen Preis von 800$ weil Hammer zuerst diverse Gutachtungsstellen, Tests, Dispositionen, Registrierungen usw. bei den Militärbehörden durchmachen musste.... {+
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 24. Juli 2017, 17:10:44
http://www.spiegel.de/politik/ausland/uss-gerald-r-ford-das-ist-das-teuerste-kriegsschiff-der-welt-a-1159275.html
Zitat: "Das ist amerikanische Handwerkskunst in ihrer Vollendung", hatte Präsident Trump bereits vor seinem Besuch über das Schiff gesagt. "Amerikanische Arbeiter sind die größten auf der Welt." Das Kriegsschiff symbolisiere den Stolz der Nation.

Man muss schon daran glauben, denn beweisen wird man es nicht können und was die amerikanische Handwerkskunst wirklich Wert ist, sieht man überall an den produzierten Fahrzeugen (z.B. Chevrolet oder Harley). Letztlich darf man nicht vergessen, dass die USA immer noch von den nach WKII in DE geklauten Patenten profitiert.
Es ist schon skurril, dass der Präsident eines Staates sich so weit aus dem Fenster lehnt angesichts einer Tötungsmaschine.
Übrigens: was würden denn die 2 oder 3 Torpedos bei den Chinesen kosten, die diesen Kahn versenken könnten?  ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Marco Polla am 24. Juli 2017, 17:37:13
Die Russen mein lieber..die Russen..sie haben den Shkwal... C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 24. Juli 2017, 17:39:40
Die Russen mein lieber..die Russen..sie haben den Shkwal... C--
Die Chinesen haben das bestimmt auch und die produzieren billiger!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Marco Polla am 24. Juli 2017, 17:47:05
Aber wer hat's erfunden????
Nein nicht die schon wieder... ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 24. Juli 2017, 19:22:08
Und wen Kim Un hustet, bekommt sie Schräglage, weil Trump das Ruder so hart herum reißt ...  {[
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 25. Juli 2017, 00:47:42
http://www.spiegel.de/politik/ausland/uss-gerald-r-ford-das-ist-das-teuerste-kriegsschiff-der-welt-a-1159275.html

Nach dem Dienstantritt des Flugzeugträgers „USS Gerald R. Ford“ bei der US-Kriegsmarine ist Medienberichten zufolge ein neues Problem auf dem Schiff entdeckt worden. Laut der Agentur Bloomberg können Kampfjets mit vollen Tanks nicht von dem teuersten Flugzeugträger der Geschichte starten.

https://de.sputniknews.com/technik/20170616316184630-neues-problem-mit-gerald-r-ford/ (https://de.sputniknews.com/technik/20170616316184630-neues-problem-mit-gerald-r-ford/)

fr
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 25. Juli 2017, 00:58:48
Nach dem Dienstantritt des Flugzeugträgers „USS Gerald R. Ford“ bei der US-Kriegsmarine ist Medienberichten zufolge ein neues Problem auf dem Schiff entdeckt worden. Laut der Agentur Bloomberg können Kampfjets mit vollen Tanks nicht von dem teuersten Flugzeugträger der Geschichte starten.
Stand doch in dem anderen Bericht: Das ist amerikanische Handwerkskunst in ihrer Vollendung! :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 25. Juli 2017, 09:06:24
@franzi

Ich muss dich fragen,weil der Sputnik leider keine Details bekannt gibt :

Wieso,zum Teufel,sollen auf dem neuen Flugzeugtraeger keine vollge-
tankten F/A 18 Hornet starten koennen ?

Eine vollgetankte Hornet mit Bewaffnung wiegt etwa 25 Tonnen.Das System
mit der elektromagnetischen Katapulteinrichtung ist jedoch in der Lage,
die naechste Generation von Kampfjets (Lightning 37) die ein Startgewicht
von bis zu 50 Tonnen haben werden,in die Luft zu bringen.

Btw.

Vielleicht solltest du @Helli diskret darauf aufmerksam machen,dass man
Patente nicht "klauen" kann.

Da Patente bei den Patentaemter registriert sind und diese Patentaemter
oeffentlich zugaengig sind,macht es keinen Sinn "Patente zu klauen".

Wenn man sich ueber ein Patent informieren will,kann man zum Patentamt
gehen und das Patent kopieren oder abschreiben.

Was man nicht darf,ist eine widerrechtliche Verwendung derselben.

Patente haben eine Laufzeit von 20 Jahren und sind dann frei verwendbar.

Es ist eine alte Maer,dass die Amis noch heute widerrechtlich Patente der
Deutschen aus der Zeit von 1945 verwenden.

Ausserdem haelt sich die Maer.dass die Amis und Russen 500.000 Patente
"geraubt" haetten.

Tatsaechlich wurden nur 2.000 Patente,durch ein "Sondergesetz" in der Zeit
von 1945 bis 1953 (widerrechtlich) genuetzt,spaeter jedoch der Normalzu-
stand wieder hergestellt.

Jock
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 26. Juli 2017, 15:28:37
Nach dem Rücktritt von Pressesprecher Spicer scheint der Neue seine Hausaufgaben besser gemacht zu haben  :]

https://www.facebook.com/darkjokeschannel/videos/838054866375355
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 26. Juli 2017, 21:01:44
Nach dem Rücktritt von Pressesprecher Spicer scheint der Neue seine Hausaufgaben besser gemacht zu haben  :]
https://www.facebook.com/darkjokeschannel/videos/838054866375355
Der Neue ist eine die Neue (Frau Sanders)! Der in dem Filmchen gezeigte ist der neue (und ausgebildete) Kommunikations-Chef! ;}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 27. Juli 2017, 11:50:22
Um nach neuen Infos noch einmal darauf zurückzukommen:

Trump überlegt, sich selbst zu begnadigen
Spekuliert wird aber nicht nur darüber, dass Trump im Fall der Fälle an eine Begnadigung von Angehörigen oder auch Beratern denkt, Schritte, zu denen er nach Auffassung von Rechtsexperten die Befugnis hätte, sondern auch an eine Begnadigung seiner selbst

Die Washington Post behauptet, Trump habe seine Anwälte gefragt, ob er sich als Präsident begnadigen könnte . Woher die Washington Post das wissen will, bleibt ihr Geheimnis.
Aber nicht einmal die Washington Post - als Urheber dieses Gerüchtes - behauptet, dass Trump tatsächlich vorhabe, sich selbst zu begnadigen.
Bei vielen aber, die später von dieser - wie so oft - nicht belegten, sich nur auf dubiose Informanten berufenden Quelle abschreiben, unterbleibt dieses wichtige Detail.
Folge: Für viele Leser entsteht dadurch der Eindruck, als wolle Trump sich tatsächlich selbst begnadigen.
So werden immer wieder haarsträubende Gerüchte in die Welt gesetzt!

Originalzitat aus der Washington Post:
"Trump has asked his advisers about his power to pardon aides, family members and even himself
in connection with the probe, according to one of those people.
A second person said Trump’s lawyers have been discussing the president’s pardoning
powers among themselves."

Wo bitte steht, dass Trump vorhat, sich selbst zu pardonieren?

Leute, glaubt nicht allen Schwachsinn, den die gesteuerten MM in Deutschland verzapfen,
die schreiben - entweder aus Dumm- oder Bosheit - jedes aufgebrachte Gerücht als Tatsache!

 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 27. Juli 2017, 23:17:00
Die Sache kam mit folgendem Tweet von ihm auf:


While all agree the U. S. President has the complete power to pardon, why think of that when only crime so far is LEAKS against us.FAKE NEWS

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/888724194820857857
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 30. Juli 2017, 20:20:57
Trump und John Wayne: BILD macht auf „Wildwest“ - 30. Juli 2017

(http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/trump-1.jpg)
US-Präsident Donald Trump bei einer Rede vor Polizisten in Brentwood, Long Island

Von OLIVER FLESCH | Wir sind Weltmeister. Nicht nur im Fußball, auch im Trump-Bashing. Längst wissenschaftlich belegt. Vorneweg: BILD: Kein Tag ohne eine Anti-Trump-Story …

(https://abload.de/img/bitru0zsn0.png) (http://abload.de/image.php?img=bitru0zsn0.png)

Wahrscheinlich hat Häuptling „Rote Socke“, Julian Reichelt längst ein EXTRA-Ressort geschaffen. Man gönnt sich ja sonst nix, ausser Flippern um elf und Kampftee-Trinken. BILD-Käufer?

Die finden die Tür zum Weglaufen längst alleine … bei weniger als 1,5 Millionen (einst fünf Millionen!!) auch nicht mehr sooo wichtig. Und man kennt das ja: Ist die Auflage erst ruiniert, manipuliert sich’s völlig ungeniert. Merkelt ja keiner …

Samstagnachmittag, BILD ONLINE in scharlachroten Lettern: „KURIOSER AUFTRITT“: „Trump rät Polizei zu „Wildwest“-Methoden“. Immerhin „spendierte“ ihm BILD mal ein schickes Foto, in der Regel zeigen sie den US-Präsidenten ja als „Joker“-Fratze a la Jack Nicholson.

„Oje“, denkt man unwillkürlich als „Trump ganz okay“-Finder, „was hat er denn jetzt schon wieder angestellt?“ Und tatsächlich, was BILD schreibt, liest sich beklemmend:

US-Präsident Donald Trump hat der Polizei zu einem skrupellosen Vorgehen gegen Gangster geraten. Die Sicherheitskräfte sollten „bitte nicht zu nett“ zu Verdächtigen sein, sagte Trump am Freitag unter dem Beifall von Polizisten im New Yorker Vorort Brentwood. Trump betonte, die Polizisten könnten mutmaßliche Kriminelle ruhig in ihre Transporter „werfen“. Niemand zwinge sie, ihre Hand schützend auf den Kopf Verdächtiger zu legen, wenn sie in ein Polizeifahrzeug einstiegen. „Ihr könnt die Hand wegnehmen, okay?“, sagte der Präsident.

Nun ja. Ein Verdächtiger bleibt erst mal ein Verdächtiger. Und verdächtig kann sich jeder machen, auch Unschuldige; man selbst will in so einem Fall ja auch nicht mit dem Kopf gegen das Polizeiwagendach geknallt werden.

Fazit: Wer Trump eh hasst, wird ihn nach dieser Faktenlage noch mehr verachten. Wer ihn kritisch, aber eigentlich ganz okay sieht, wird ihn jetzt vielleicht doch etwas in Frage stellen. Und damit hat BILD wieder mal den Kampfauftrag der Political Correctness erfüllt. Und ein neues Fleißkärtchen von TAZ, SÜDDEUTSCHER Alpen-Pravda, FAZ und SPIEGEL sicher.

Syrien ist sicherer

Blickt man genauer hin, etwas tiefer, „dreht“ sich die Story freilich etwas, etwas entscheidend: Wo hielt Trump seine Rede noch mal genau? In Brentwood: 60.000 Einwohner, davon 70 Prozent Latinos.

Vor den Toren New Yorks, nicht in Lateinamerika. Viele ohne Aufenthaltserlaubnis. Kommt uns bekannt vor? Gerade eben Hamburg? Konstanz?? Peter Scholl-Latour hatte natürlich recht, als er sagte, dass sich die Probleme Kalkuttas nur in Kalkutta lösen lassen, ansonsten wir Kalkutta werden, oder so ähnlich.

 Was wir dank Merkel and Friends längst sind. Also – zu wem genau sollen die US-Polizisten von Brentwood nicht „zu nett“ sein?

Trump sagt es: „Die Bande hat wegen schwach geschützter Grenzen über viele Jahre hinweg Drogen in den USA verkauft und Morde begangen … Sie haben friedliche Parks und wunderschöne, ruhige Viertel in blutbesudelte Schlachtfelder verwandelte…Sie kidnappen… Sie erpressen… Sie vergewaltigen und rauben… Sie lauern Kindern auf … Sie treten auf ihre, Opfer ein… Sie schlagen sie mit Knüppeln… Sie gehen mit Macheten auf sie los…“

Kommt uns schon wieder bekannt vor? Berlin? Köln? Duisburg? Essen? Dortmund? Aber gut, das sagt ja nur Trump. Muss ja nicht stimmen. Oder etwa doch? Die Jugendgang „Mara Salvatrucha“ terrorisiert die Einwohnen Brentwoods seit den achtziger Jahren. Nicht mit Klingelstreichen … Allein 17 Morde (!!) in den letzten eineinhalb Jahren – in einer 60.000-Einwohnerstadt! Ich sag mal so: Syrien ist sicherer.

Also, wie war das jetzt noch mal genau mit BILD und Wildwest?

Tatsächlich betonte Trump, er wolle die Vereinigten Staaten mithilfe der Sicherheitskräfte aus der Hand von Verbrechern befreien.

 „Wir werden unsere Städte nach und nach zurückerobern“, sagte er. „Versteht Ihr: Ich spreche davon, unsere Städte zu befreien.“ Dies solle auf eine Art „wie im alten Wilden Westen“ geschehen.

Trump-Anhänger sind beeindruckt, forderten in Sprechchören „Acht weitere Jahre“ im Weißen Haus! Einer von ihnen, Robert Mickens, ein ganz normaler Bürger aus Brentwood: „Der Präsident zeigt, dass er das Problem der Bandenkriminalität sehr ernst nimmt.“

Wie Mickens selbst: Seine 15-jährige Tochter und deren Freundin wurden mit Macheten und Baseballschlägern ermordet…

Was hätte John Wayne getan?

Plötzlich ergeben Trumps Worte Sinn. Nachdem „nett sein“ nichts brachte, alles nur noch schlimmer machte, ist es an der Zeit sich zu fragen, was John Wayne getan hätte. Denn was da in Brentwood und unzähligen anderen US-Städten läuft, i s t ein klassischer Western, wie von Howard Hawks inszeniert. „Rio Bravo“ an der Ostküste. Doch während „Big John“ Wayne nur einen Trinker, ein Greenhorn und einen alten Mann an seiner Seite hatte, wartet in Brentwood eine schlagkräftige Trump-Truppe darauf, die Pferde zu satteln. Die Stadt soll vom Gesindel befreit werden. Mit Härte, Strafe und vor allem Abschiebung.

Wäre ganz gut zu wissen, ob und falls ja, wie so eine Operation funktioniert. Denn sooo weit sind wir in Germany nicht von Amerika weg. Oder habe ich Hamburg … Konstanz … gerade geträumt? Wie schrieb Kollege Hans S. Mundi neulich so bitter:

Hallooo !!! Deutschland !!! Ist da noch jemand???  Quelle: HIER (http://www.pi-news.net/trump-und-john-wayne-bild-macht-auf-wildwest/)

Guten Morgen,Deutschland! (https://abload.de/img/deutschlandfahneb9sh3.gif) (http://abload.de/image.php?img=deutschlandfahneb9sh3.gif)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 31. Juli 2017, 14:31:30
Wenn Mr.President die Polizei dazu ermuntert,nach Wild West - Methoden
vorzugehen,ist nichts Gutes zu erwarten.

Im internationalem Vergleich sind die Polizisten in den USA schlecht auf
ihre Aufgaben vorbereitet.

Gerade mal 4 Monate dauert die Ausbildung,wobei das Hauptaugenmerk
darauf gerichtet ist,mit der Waffe umzugehen.

Die polizeiliche Ausbildung in Europa dauert im Vergleich bis zu 3 Jahren.

Es ist klar,dass da bei einem Einsatz nicht massvoll und deeskalierend vor-
gegangen wird,weil es an der entsprechenden psychologischen Ausbildung
fehlt.

Die Bilder sind ja bekannt,da werden Kinder gefesselt abgefuehrt,ruft man
als Einbruchsopfer die Polizei,wird man erschossen.Und wehe,wenn man als
Europaeer bei einer Fahrzeugskontrolle ohne Aufforderung aus dem Wagen
steigt.
Die Gefahr dabei umgenietet zu werden ist erheblich gross.

Und jetzt fordert der Praesident zu noch ruecksichtsloseren Vorgehen auf !

Unruhen in den Staedten sind voraussehbar,wenn die Richter,in falsch ver-
standener Kumpanei,den Polizisten die Mauer machen und Fehlverhalten
nicht ahnden,sondern Freisprechen.

Jock

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 31. Juli 2017, 17:57:58

Da lacht das Herz der Trump- Basher!

Nur verkünden sie wieder mal die halbe Wahheit:

Trump ermuntert Polizisten zu mehr Brutalität

- ja, das stimmt soweit,

aaaaber:

Zitat
US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, mit aller Härte gegen eine gewalttätige Jugendbande mit zentralamerikanischen
Wurzeln vorzugehen.
Die "Mara Salvatrucha", kurz MS-13 genannte Straßengang ist in mehreren Bundesstaaten aktiv und gilt als äußerst brutal.
Trump forderte die Polizisten auf, ihrerseits mit größerer Brutalität vorzugehen, und deutete an, sie nicht für etwaige Gesetzesübertretungen
zur Rechenschaft ziehen zu wollen.

Um die Bedeutung der Angelegenheit zu untermauern, reiste Trump zu einer Polizeiveranstaltung in die Gemeinde Brentwood auf
Long Island - dem Epizentrum der Gangaktivitäten in den USA.
In den vergangenen anderthalb Jahren wurden dort 17 Menschen von der Bande getötet.

Die Polizisten in Uniform im Publikum jubelten daraufhin laut und stimmten "USA, USA"-Sprechchöre an.
Trump bezeichnete Mitglieder bestimmter Banden als Tiere.
Er werde der Polizei immer 100 Prozent Rückendeckung geben, anders, als das in früheren Zeiten der Fall gewesen sei.

http://www.n-tv.de/politik/Trump-ermuntert-Polizisten-zu-mehr-Brutalitaet-article19959456.html (http://www.n-tv.de/politik/Trump-ermuntert-Polizisten-zu-mehr-Brutalitaet-article19959456.html)


So, jetzt wird ein Schuh draus. . .

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 31. Juli 2017, 18:25:01

Da lacht das Herz der Trump- Basher!


Nein, da gibt's nichts zu lachen. Ein US Präsident steht nicht über den Regeln der Justiz. Er kann Anregungen zu neuen Regeln geben. Aber was Trump macht ist arroganten- und twitter- dumm ...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 31. Juli 2017, 19:26:06
Ein US Präsident steht nicht über den Regeln der Justiz. Er kann Anregungen zu neuen Regeln geben. Aber was Trump macht ist arroganten- und twitter- dumm ...

Ich werde dich dran erinnern, wenn du im Kreuzfeuer eines Bandenkrieges stehst.. . .

 C--

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 31. Juli 2017, 20:18:42
Sorry @Suksabai, ich hab schon ein Buch darüber geschrieben, wie ich Beruflich in ähnlichen Verhältnissen stand. ...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 31. Juli 2017, 20:39:41
Sorry @Suksabai, ich hab schon ein Buch darüber geschrieben, wie ich Beruflich in ähnlichen Verhältnissen stand. ...

Papier ist geduldig. . .

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 31. Juli 2017, 21:27:29
Sorry @Suksabai, ich hab schon ein Buch darüber geschrieben, wie ich Beruflich in ähnlichen Verhältnissen stand. ...

Papier ist geduldig. . .


Ich wars auch, dass zeichnet mich heute noch aus!  {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 01. August 2017, 02:31:40


Keine 10 Tage im Amt, wurde der neue "Kommunikationsdirektor" Scaramuci schon wieder gefeuert ]-[


Wie sieht es eigentlich mit der Halbwertszeit vom Trampel aus ? ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 01. August 2017, 04:27:56


Keine 10 Tage im Amt, wurde der neue "Kommunikationsdirektor" Scaramuci schon wieder gefeuert ]-[


Wie sieht es eigentlich mit der Halbwertszeit vom Trampel aus ? ???

Ich hoffe, er bleibt noch bis zur Halbzeit. Nichts schlimmeres als wenn "Helden" zu Märtyrern werden ...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 01. August 2017, 04:36:32
Wenn er sich dann laufend selbst begnadigt, könnte er sogar die 4 Jahre vollmachen.


Die Sache kam mit folgendem Tweet von ihm auf:


While all agree the U. S. President has the complete power to pardon...

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/888724194820857857

Warum ist eigentlich "Billy Boy" Clinton nicht auf den Trichter mit der Selbstbegnadigung gekommen, als sie ihn wegen der Monica impeachen wollten ?  :-)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 01. August 2017, 19:50:20
Keine 10 Tage im Amt, wurde der neue "Kommunikationsdirektor" Scaramuci schon wieder gefeuert ]-[
Wie sieht es eigentlich mit der Halbwertszeit vom Trampel aus ? ???

Ehe hier auf der Halbwertszeit von Donald Trump herumgetrampelt wird, waere es besser ueber die "Feuerung" des "Kommunikationsdirektor" Scaramuci zu recherchieren.

dazu reicht sogar das System-Medium (http://www.faz.net/img/fazlogo_footer.png) :

Kurzes Gastspiel - Trump-Sprecher Scaramucci räumt seinen Posten - 31.07.2017

Nächster Paukenschlag in Washington: Der erst vor wenigen Tagen ernannte Kommunikationschef von Präsident Trump, Anthony Scaramucci, verliert sein Amt. Freiwillig? Oder auf Betreiben des neuen Stabschefs Kelly?

(http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/1571642085/1.5131131/width610x580/anthony-scaramucci-muss-seinen.jpg)
Anthony Scaramucci muss seinen Posten als Kommunikationsdirektor räumen.

Der amerikanische Präsident Donald Trump hat Anthony Scaramucci nur zehn Tage nach dessen Ernennung zum Kommunikationschef entlassen. Der Ex-Wall-Street-Banker werde seinen Posten räumen, teilte das Weiße Haus am Montagabend mit. Zuvor hatte die „New York Times“ unter Berufung auf mit der Entscheidung vertraute Personen darüber berichtet.

Der „New York Times“ und auch dem Magazin „Politico“ zufolge entließ Trump Scaramucci auf Druck seines neuen Stabschefs John Kelly. Der neue Stabschef Kelly war erst am Montag vereidigt worden. Die Ernennung des ehemaligen Vier-Sterne-Generals war allgemein so interpretiert worden, dass der Ex-Marine Ordnung im Weißen Haus schaffen soll.

Der Darstellung, wonach Kelly für Scaramuccis Entlassung verantwortlich sei, widersprach Präsidentensprecherin Sarah Huckabee Sanders am Montagabend zwar: Sie sagte, dem neuen Stabschef Kelly solle es auf diese Weise ermöglicht werden, „sein eigenes Team zu bilden“ und einen Neuanfang zu unternehmen. Das Weiße Haus stellte es so dar, als habe Scaramucci deshalb aus freien Stücken sein Amt angeboten. Es war zunächst unklar, ob er einen anderen Job in der Regierungszentrale erhalten soll.

Andererseits machte Sanders deutlich, wie Trump zu Scaramucci zuletzt stand: „Ganz sicher war der Präsident der Ansicht, dass Anthonys (Scaramuccis) Äußerungen unangemessen für einen Mann in dessen Position war“, sagte sie am Montagabend. Als Konsequenz daraus sollen künftig alle Mitarbeiter des Weißen Hauses direkt an Stabschef Kelly berichten. Dies gelte auch für Trumps Familienmitglieder, die als Berater fungieren, so Sanders am Abend.

Scaramucci, ein New Yorker Investor und Geldgeber der republikanischen Partei, hatte in der vergangenen Woche mit unflätigen Äußerungen von sich Reden gemacht. Er hatte Stabschef Reince Priebus beschimpft, der kurz darauf seinen Posten verließ. Auch Trumps Chefstrategen Steve Bannon hatte Scaramucci mit Schmutz beworfen....

...Der verheiratete Scaramucci war nicht immer ein Trump-Anhänger. So hatte er im vergangenen Vorwahlkampf zunächst die republikanischen Bewerber Scott Walker und dann Jeb Bush unterstützt. 2015 nannte er Trump in einer TV-Sendung unter anderem einen „politischen Nichtsnutz“, was er bei seiner Amtsübernahme am Freitag vor einer Woche als „einen meiner größten Fehler“ bezeichnete. Trump sei in Wahrheit ein „wunderbarer Mensch“

Der vollstaendige Artikel: HIER (http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/kurzes-gastspiel-trump-sprecher-scaramucci-raeumt-seinen-posten-15131128.html)

Warum ist eigentlich "Billy Boy" Clinton nicht auf den Trichter mit der Selbstbegnadigung gekommen, als sie ihn wegen der Monica impeachen wollten ?  :-)

Richtig ! - was ist eigentlich mit den Clinton's ?

Dort soll es ja diverse "Sorgen" geben:

Bill Clinton - Dieses Foto des Ex-Präsidenten macht Sorgen - 26. Juli 2017

(http://i1.irishmirror.ie/incoming/article10843417.ece/ALTERNATES/s458/Screen-Shot-2017-07-21-at-102418.png)
Ex-US-Präsident Bill Clinton sieht auf jüngsten Fotos schmal und abgekämpft aus. Was ist mit ihm los?

Eigentlich sollte es ein fröhlicher Post sein: Ex-US-Präsident Bill Clinton (70) gemeinsam mit Hollywoodstar Pierce Brosnan (64) und dessen Sohn Paris (16) auf Hawaii. Sie posieren vor dem sogenannten Diamond Head, einer 232 Meter hohen Steinformation, die als Wahrzeichen von Honolulu und Waikiki gilt.

Die drei Männer sehen entspannt aus, doch Bill Clinton hat sich offenbar nicht nur einen Sonnenbrand zugezogen. Er wirkt auch ziemlich dünn und mitgenommen.

Bereits  2016, im Wahlkampf für seine Frau Hillary Clinton (69), gab es beunruhigte Äußerungen zu seinem Gesundheitszustand. Einmal zitterte seine Hand unkontrolliert, doch er dementierte jegliche Parkinson-Gerüchte sofort. Er habe das beim Arzt abklären lassen. „Es passiert manchmal, besonders, wenn ich enorm müde bin“, sagte er in einem Interview mit der der US-Website „HuffingtonPost.com“.

Seinen extremen Gewichtsverlust erklärt Clinton regelmäßig mit einer strikten veganen Diät. Er hatte sich 2004 einer Herzoperation unterziehen müssen, da mehrere Herzarterien zu 90 Prozent verstopft waren. Er bekam einen vierfachen Bypass gelegt und stellte seine Ernährung radikal um. Fettige Hamburger und Donuts, für deren häufigen Genuss er während seines eigenen Wahlkampfs berühmt war, gehören der Vergangenheit an.

Hoffen wir, dass es wirklich nur der Gewichtsverlust ist, der ihn so mitgenommem aussehen lässt!

Quelle: HIER (http://www.bunte.de/panorama/politik/bill-clinton-dieses-foto-des-ex-praesidenten-macht-sorgen.html)

Schon wieder eine Clinton-Leiche? - 22.07.2017

(https://de.rt.com/deutsch/images/2017.07/article/5970b5764c96bbab628b4567.jpg)
Hillary und Bill Clinton kurz vor der Vereidigung von Donald Trump zum US-Präsidenten im Januar 2017.

Kerngesund, nicht depressiv und dennoch plötzlich tot, ermordet oder „geselbstmordet“. Was die Dutzende von Opfern über die Jahrzehnte alle gemeinsam haben: Sie konnten der Clinton „Crime Family“ und ihrer Geldmaschine gefährlich werden.

Von Bangladesch über Kuba und Mexiko bis Kanada haben die Medien von dem plötzlichen und unnatürlichen Tod von Klaus Eberwein im US-Bundesstaat Miami ausführlich berichtet. Vor allem darüber, dass durch seinen angeblichen Selbstmord das hochkriminelle US-Pärchen Bill und Hillary Clinton eine weitere Sorge für immer los geworden ist.

In US-amerikanischen oder deutschen Mainstream Medien sucht man jedoch vergeblich nach einer Nachricht oder auch nur einer Randnotiz über den Tod des ehemaligen, hochrangigen Beamten der haitianischen Regierung.

Weiterlesen: HIER (https://deutsch.rt.com/meinung/54457-schon-wieder-clinton-leiche/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 02. August 2017, 13:55:42

Trump stoppte die Unterstützung für syrische Terroristen nachdem er das Zenki-Enthauptungsvideo sah - 1.August 2017

(https://propagandaschau.files.wordpress.com/2016/07/alzenki_handarat.jpg)

Dieses Enthauptungsvideo aus Aleppo war laut Weekly Standard  (http://www.weeklystandard.com/trump-got-this-one-right/article/2009045)der aktuelle Anlass für Donald Trump, die Unterstützung für syrische Terroristen („Rebellen“) zu stoppen. Die deutsche Öffentlichkeit wird auch davon nichts erfahren.

Die Propagandaverbrecher in ARD und ZDF haben bis heute über diesen Vorfall mit keinem Wort berichtet, um der deutschen Öffentlichkeit weiter ihre Lügenmärchen von den „demokratischen Rebellen“ vorsingen zu können. Nun bekommt das grausame Video neue historische Bedeutung, denn es wurde von US-Präsident Trump zum Anlass genommen, den syrischen Militanten die Unterstützung zu entziehen.

Auf der Ladefläche eines Pickups wurde dem Kind von westlich unterstützten „Rebellen“ lebendig der Kopf abgeschnitten.

https://youtu.be/aXXocA8rBXw

https://youtu.be/7yCA-Q6WB5g
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Alex am 02. August 2017, 15:06:52
(https://pbs.twimg.com/media/DGLIh-7XgAAGeFf.jpg)

Das Zeitalter der " DREH TÜREN " feiert die Wiedergeburt ....
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 02. August 2017, 18:14:27
«Das Weisse Haus ist ein Drecksloch»
Der US-Präsident hat sich laut einem Bericht über die Ausstattung des Regierungssitzes in Washington beklagt. Deshalb verbringe er viel Zeit auf seinen Anwesen.  ...

(http://666kb.com/i/dlgkgviora5ioxz6d.jpg)
http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Sie-sind-so-toll---ndash--Trump-laesst-Fanpost-vorlesen-27198668


Was war zuerst, der Nörgeler und ich weiss alles besser, oder der Trump?   ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 04. August 2017, 09:54:32
Um Trump halbwegs richtig einschaetzen zu koennen braucht man eigentlich nur die MM lesen und das Gegenteil denken, was die einem einzuimpfen versuchen.
Wie man feststellen kann ist ein amerikanischer Praesident im Gegensatz zu einer deutschen Bundeskanzlerin nicht allmaechtig. Es wird hochinteressant, ob es die Europaeer wagen werden, gegen diesen von den Amis angezettelten Wirtschaftskrieg anzukaempfen oder wie bisher ueblich, ein paar Schluchzer hinauszuwuergen

http://www.politaia.org/?p=335514 (http://www.politaia.org/?p=335514).

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 09. August 2017, 17:07:14

Vom Mainstream VERSCHWIEGEN: Donald Trumps ERFOLGE seiner „Make America great again“-Agenda! - 9. August 2017

(http://www.magazine3d.it/wp-content/uploads/2017/01/b1.png)

Es vergeht kein Tag, an dem nicht über den vom Mainstream hüben und drüben des großen Teichs und für das Establishment so unbequemen US-Präsidenten Donald Trump medial oder politisch hergezogen wird!

Immer noch wird er beschimpft, beleidigt, „gebasht!“ Und gibt es ein paar Stunden mal nichts über ihn zu wettern, dann wird seine Frau Melania in den sprichwörtlichen Dreck gezogen: Ob es an ihrem neuen Kleid liegt, oder weil sie die Hand ihres Gatten nicht genommen hat.

Es ist nicht nur lächerlich, sondern geradezu WIDERLICH, was sich die US- und die hiesige Presse erlauben. Fernab von ihrem journalistischem Auftrag.

Mit einem Wort: Unterirdisch!

Leider gibt es Weltenversteher wie etwa der verstorbene französische Publizist und einer der besten Kenner der globalen Politik, Peter Scholl-Latour, nicht mehr, die ihre außer Rand und Band geratenen Kollegen mal an die Kandare nehmen.

Stattdessen stürmt der entfesselte Presse-Mob weiter durch die Öffentlichkeit, fegt jegliche positiven Argumente beiseite, die für Donald Trump sprechen. Und wird mit dem sprichwörtlichen „Dreck“ beworfen!

SCHÄMT EUCH!

So gehen vor allem an der deutschen Öffentlichkeit wichtige Fakten über Trumps halbjährliche Regierungsbilanz vorbei.

Beispielsweise die jüngsten Erfolge der US-Wirtschaft:

Sinkende Arbeitslosenzahlen:

de.statista.com :

(https://abload.de/img/aquoxvsq2.png) (http://abload.de/image.php?img=aquoxvsq2.png)

Steigendes Verbrauchervertrauen.

Steigende Investitionen in Corporate America.

Rekordstand von 22.000 Punkten im Dow Jones:

advfn.com :

(https://abload.de/img/djci9spm.png) (http://abload.de/image.php?img=djci9spm.png)

Und wenn es doch mal einer erwähnt, dann ist das natürlich kein Verdienst von Trump. Vielleicht vom Allmächtigen selbst oder wem auch immer.

Quelle: HIER (http://www.guidograndt.de/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 09. August 2017, 17:53:18

Vom Mainstream VERSCHWIEGEN: Donald Trumps ERFOLGE seiner „Make America great again“-Agenda! - 9. August 2017


Hab Ähnliches gestern auch im TV gehört und gesehen. Und es ist schon auch wichtig diese positiven Entwicklungen und nicht "nur" das Gesicht des Präsi zu präsentieren. Aber am meisten ist mir in meinem gesehenen Beitrag geblieben. "Dass Trump viel bewegt, aber fast nur durch zurücknehmen von bestehendem!? Alle seine neuen Ideen aber sind unter dem Tisch.

Das lässt bei mir, der selber denken kann, das Bild aufkommen von einem Leergefegten Tisch, gut für neues, über einem Müllhaufen.  ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 09. August 2017, 19:10:02

Selber denken ?  - eher gleicht bei dir, belegt mit deinen zahlreichen Beitraegen, das Gehirn einem leergefegten Tisch oder einem Müllhaufen bzw. anderen Haufen:

(https://t3.ftcdn.net/jpg/01/28/41/80/240_F_128418067_pexdyMZZcAwgGmqcETVQGrLK8ZMbeQCJ.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 09. August 2017, 20:38:15
Mach nur?! Du hast noch Bonus. Ich meine im TIP. ...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 13. August 2017, 19:51:53
Hatte ich doch lange eine Signatur in der ich schrieb "Trumpel-Populisten produzieren Länderspaltungen und dann Bürgerkriege" ...
 

"Trump unter Druck «Mr. President, das war Terror weisser Rassisten»

Donald Trump hat «viele Seiten» für die Gewalt in Charlottesville verantwortlich gemacht. Dafür erntet er heftige Kritik.

(http://666kb.com/i/dlrs8ufyy6932znmd.jpg)

Die Reaktion von US-Präsident Donald Trump auf die tödliche Attacke in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia hat ihm Kritik von Demokraten und Republikanern eingebracht. Rechtsextreme – darunter Mitglieder von Neo-Nazi-Organisationen, rassistische Skinhead-Gruppen und Ku-Klux-Klan-Faktionen – hatten gegen die Entfernung einer Statue des Konföderationsgenerals Robert E. Lee mit einer «proweissen» Kundgebung demonstriert. Es kam zu Zusammenstössen mit einer Gegendemonstration, die Fäuste flogen. Dann setzte sich ein Mann ans Steuer eines Autos und raste in die Gegendemonstration – eine 32-jährige Frau starb und Dutzende weitere wurden verletzt. ...
http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Mr--President--das-war-Terror-weisser-Rassisten--31944385


Die Kommentarfunktion in 20min wurde geschlossen? Wahrscheinlich weil die Kommentatoren aufeinander prallten. Z.B. schrieb dort eine Frau Sinngemäß, "Was ist der Unterschiede zwischen Salafisten und Trump-Anhängern die in eine Menge rasen ...?

Die Wahrheit findet man, vom äußeren Kreis auf dem Radius gehend, im Kern des Kreises.
Aber nicht links oder rechts auf einer Kreislinie gehend. Dort trifft man nur aufeinander!
Frei nach thai.fun
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 13. August 2017, 20:02:56

Frei nach der Realitaet:

AUTO RAST IN DEMO - Deutsche Lügenpresse: Trump schuld an „Nazis“ in Virginia - 13. August 2017

(http://micetimes.asia/wp-content/uploads/2017/08/dacce13cd2eeb9d794bcc395434d17de.jpg)

In Charlottesville, Virginia, kam es die letzten zwei Tage zu stundenlangen Zusammenstößen zwischen Rechts- und Linksextremen. Die versammelten Rechten hatten zur Demonstration aufgerufen, weil die von den Demokraten, also links regierte Stadt eine Statue des berühmten Südstaaten-Generals Robert E. Lee aus dem amerikanischen Bürgerkrieg (1861 bis 1865) entfernen wollte. Dabei fuhr ein 20-jähriger Ultra-Rechter sein Auto nach einem Steinwurf wutentbrannt absichtlich in die linksextreme Menschenmenge, es gab eine Tote und mehrere Verletzte. Und wer ist schuld? Trump natürlich!

Unsere linke Lügenpresse, wie online die Welt zum Beispiel, entblödet sich heute morgen nicht, in mehreren Artikeln Trump in diesem Zusammenhang in die Schlagzeilen zu bringen, obwohl dieser „ungeheuerliche Gewalt, Hass und Vorurteile“ verurteilt hatte, aber eben als „Gewalt von vielen Seiten“. Reicht das nicht? Trump hat mit der Demo absolut nichts zu tun.

Und gern noch ein Wort zu Virginia. Warum muss ein Stadtrat der Hillary-Partei eigentlich nach 200 Jahren plötzlich eine Statue entsorgen? Es ist die gleiche linke Masche, wie wir sie hier auch kennen – keine Ernst-Moritz-Arndt-Uni, keine Hindenburg-Straßen, dafür aber Karl-Marx-Allee auf ewig.

Und dazu die unseligen Gegendemos! Genau wie bei uns! Da lässt man die Linken bis zum Körperkontakt an die Rechten heran. Und dann wundert man sich. Und schiebt die Schuld immer der Demo und nie der Gegendemo in die Schuhe.

Der Gouverneur von Virginia (Hillary-Partei) hat auch nur die rechten „Nazis“ verurteilt, keinerlei Kritik an den Linken, die mit Steinwürfen aufs Auto den Fahrer erst tollwütig gemacht haben. Alles das kennen wir auch aus Deutschland zur Genüge! Und den permanenten Hass der Linken!

Der vollstaendige Artikel: HIER (http://www.pi-news.net/deutsche-luegenpresse-trump-schuld-an-nazis-in-virginia/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 13. August 2017, 20:11:53

Frei nach der Realitaet:

Unsere linke Lügenpresse, ...


Lieber @Benno, da wäre jetzt nach unten im Forum Thread noch km lang Platz , um mal nur das gegen die Rechten in dieser schlimmen Charlottesville Sache geschriebene, von Dir auch recherchierbare einzubringen ...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 15. August 2017, 14:39:18

Sternstunde des Verhetzungs-Journalismus

(http://www.journalalternativemedien.info/wp-content/uploads/2017/04/gez-l%C3%BCgenpresse-zwangsfinanzierung.jpg)

Die Massen-Medien sind schnell. Sie haben bei Charlottesville in ihren Archiven gegraben und schneiden nun Kapuzenträger (Ku-Klux-Klan) und Hakenkreuzfahnen (Nazis) in ihre Berichterstattung hinein. Man muß genau hinschauen, um zu erkennen, daß diese Aufnahmen an ganz anderen Orten entstanden sind.

Ich möchte damit nicht rechtfertigen, daß jemand ein Auto in eine Fußgängergruppe gelenkt hat. Ob Muselmane oder nicht - das ist verwerflich. Ich habe allerdings genau hingeschaut, was da noch passiert ist: Die angeblich so friedlichen Demonstranten hatten Holzprügel dabei, mit denen sie auf das Auto eingeschlagen haben. Die typischen Two-by-Fours, eine Art Dachlatte, die preiswerte Alternative zu Baseballschlägern. Das Auto ist also in eine Gruppe Gewalttäter hineingerauscht.

Wir kennen das Muster aus Merkeldeutschland, das in Charlottesville/Virginia angewendet wurde: Ein historisches Denkmal soll abgerissen werden, die Bevölkerung protestiert dagegen.

Bei dem ach so weißen Rassisten, dem das Denkmal gilt, handelt es sich um Robert E. Lee, den Oberkommandierenden der Konföderierten. Der Mann war so integer, daß Abraham Lincoln ihm das Oberkommando der Nordstaaten angeboten hat. Lee hat geantwortet, daß er seine Entscheidung vom Verhalten seiner Heimat Virginia abhängig machen würde, sollte dieser Staat bei der Union bleiben, würde er für den Norden kämpfen.

Virginia stellte sich auf die Seite des Südens und der Rest ist Geschichte, die man jedoch kennen sollte, bevor man über Robert E. Lee herzieht. Aber das ist wohl zuviel verlangt von den deutschen Wahrheitsmedien.

In Charlottesville wurde eine Gegendemonstration organisiert, mit allem, was ein George Soros an Volksverhetzern aufzubieten hatte. Schwarze Rassisten schwangen große Reden, ihre Zuhörerschaft randalierte, Steine wurden geworfen und Stahlkugeln aus Zwillen verschossen. Dann ist jemand mit einem Auto in die Gegendemonstranten gefahren und eine Frau kam ums Leben.

Die Motive des 20jährigen Autofahrers sind unklar, ebenso seine Absichten. Daß gleichzeitig ein Hubschrauber der Virginia State Police abgestürzt ist und zwei Polizeibeamte ums Leben gekommen sind, verschweigen die deutschen Wahrheitsmedien geflissentlich. Dafür werden friedlich protestierende Patrioten zu „Rechtsextremen“, gehören plötzlich dem Ku-Klux-Klan an und sind natürlich „Nazis“.

Die Bilder der Wahrheitsmedien zeigen keine Hakenkreuzfahnen, um das zu belegen, sondern nur eine Fahne der Südstaaten. Donald Trump wird kritisiert, daß er sich „zu lasch“ geäußert habe. Das ist jedoch nur dann richtig, wenn man die einseitige Berichterstattung der Propagandamedien zu Grunde legt. Da Trump offenbar deutlich besser informiert ist, spricht er natürlich von Gewalt vieler Seiten.

Es ist wieder einmal eine Sternstunde des Verhetzungs-Journalismus. Die Qualität der Berichterstattung in deutschen Medien erreicht jene in Nordkorea, mit dem dezenten Unterschied, daß der nordkoreanische Staatsfunk zu 100% patriotisch auftritt, während die deutschen Propagandamedien weitgehend antideutsch eingestellt sind.

Das Demonstrationsrecht war ursprünglich ein demokratisches Grundrecht der Bevölkerung, ihre Meinung in der Öffentlichkeit kundzutun. Ein „Gegendemonstrationsrecht“ gibt es nirgendwo.

Editiert aus : journalalternativemedien.info (http://www.journalalternativemedien.info/meinungen-kommentare/michael-winkler-sternstunde-des-verhetzungs-journalismus/) und michaelwinkler.de (http://michaelwinkler.de/Kommentar.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 16. August 2017, 21:40:03

Lieber @Benno, da wäre jetzt nach unten im Forum Thread noch km lang Platz , um mal nur das gegen die Rechten in dieser schlimmen Charlottesville Sache geschriebene, von Dir auch recherchierbare einzubringen ...


Trotz/dem "nur" ...

Sternstunde des Verhetzungs-Journalismus



So in den USA Trotzdem ...

Barack Obama hat auf die gewaltsamen Ausschreitungen in der US-amerikanischen Stadt Charlottesville mit einem Tweet reagiert – und bricht alle Like-Rekorde. ... http://www.20min.ch/digital/news/story/Obamas-Anti-Hass-Tweet-bricht-alle-Rekorde-30959754

Trotz ...

Ultrarechte marschieren jetzt erst recht. Nach den Krawallen mit einem Todesopfer in Charlottesville spüren Amerikas Rechte Rückenwind. Der Statuen-Streit wird weiter eskalieren. ... http://www.20min.ch/ausland/news/story/Ultrarechte-marschieren-jetzt-erst-recht-19784390

Trotz dem Trotz, Danke Benno    [-]


So wie Kleinkinder, können auch Staaten am Trotzen (trötzelen)  ersticken ...  {[

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 17. August 2017, 01:32:19
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b2/Lee_Park%2C_Charlottesville%2C_VA.jpg/375px-Lee_Park%2C_Charlottesville%2C_VA.jpg)

(http://s1.firstpost.in/wp-content/uploads/2017/08/General-Lee-statue-Reuters-380.jpg)

Linksfaschisten stuerzen die Statue von General Robert E. Lee  in Charlottesville, Virginia's Emancipation Park (Lee Park):

https://youtu.be/mbD1e0d_eNo

AUF DEM LINKEN AUGE BLIND - Strunzdumme Presse contra Trumps Sicht auf Gewalt - 16. August 2017

 Donald Trump hat wiederholt, die Presse solle gefälligst nicht auf einem Auge blind sein und auch die Gewalt der linksradikalen Seite thematisieren, was die Vorfälle in Charlottesville angeht. Darauf brach gleich wieder ein Shitstorm der ‚liberalen‘ Hillary-Presse gegen den Präsidenten in den USA los, und  speziell die doofen deutschen Schmierer vom Spiegel bis zur FAZ stimmten unisono mit ein.

Welcher neutrale Beobachter kann ehrlich die gewalttätigen roten Randalierer diesseits und jenseits des Atlantik ausblenden? Für wie blöd hält uns die gleichgeschaltete Journaille eigentlich?

In obigem Video sieht man, wie ein linker Mob mit viel Geschrei gegen böse Cops und „Nazis“ am Montag in Durham, North Carolina, die Statue eines konföderierten Soldaten stürzt, die seit 1924 dort stand. Nachdem das Denkmal zerstört am Boden liegt, wird es zunächst von drei Randalierern angespuckt, danach tritt das fanatische Gesockse mit Füßen gegen die Figur, wobei am Ende des Videos zwei hitzige Mädels  – da werden Weiber zu Hyänen – besonders intensiv treten.

Wer glaubt, dass ein solcher Abschaum in Charlottesville ruhig und friedlich demonstriert hat? Die sind doch permanent auf Krawall gebürstet! Wer linke Gewalt leugnet, ist entweder ein Dummkopf oder ein Lügenmaul oder beides.

PS: Es gibt in den USA noch Aberhunderte von Denkmälern wie in Durham, North Carolina. Wie viele werden jetzt abgerissen und zerstört? Und wo wird die Grenze liegen? Müssen auch Jefferson und George Washington dran glauben? Dürfen nur noch Martin Luther King und Obama auf dem Sockel stehen? Was denken rote Blätter wie WELT, BILD, ZEIT, Spiegel und die FAZ in ihrem „Kampf gegen Rechts“ darüber? Auch Germany bietet ein weites Feld für gesetzlose linke Demolierer.

Quelle: HIER (http://www.pi-news.net/strunzdumme-presse-contra-trumps-sicht-auf-gewalt-auch-von-links/)

Linksfaschisten randalieren in Charlottesville gegen demonstrierende amerikanische Patrioten:

(https://abload.de/img/lfpcrssqa.png) (http://abload.de/image.php?img=lfpcrssqa.png)

(https://abload.de/img/flawezasu8.png) (http://abload.de/image.php?img=flawezasu8.png)
Linker mit als Flammenwerfer umfunktionierten Spray-Flasche

(https://day.kyiv.ua/sites/default/files/styles/460-news/public/news/13082017/tag_reuters.com2017_binary_rc1a65822280-viewimage.jpg?itok=mNR-nVWl)

(http://www.jamestownsun.com/sites/default/files/styles/16x9_620/public/fieldimages/1/0815/durham.jpg?itok=RofqQzaR)
General Robert E. Lee  konnte sich gegen die faschistische AntiFa nicht wehren -

(https://bdn-data.s3.amazonaws.com/uploads/2017/08/42181361_H21043166-600x438.jpg)
- dieser patriotische Demonstrant gegen die Fusstritte der Linken ebenfalls nicht

https://youtu.be/VXuUgCebLlk

https://www.youtube.com/watch?v=pxECY1PXjiM
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 17. August 2017, 02:53:40
danach tritt das fanatische Gesockse mit Füßen gegen die Figur, wobei am Ende des Videos zwei hitzige Mädels  – da werden Weiber zu Hyänen – besonders intensiv treten.


Wie kann man über 150 Jahre nach der "historischen Aufarbeitung" nur so einen Terz veranstalten  --C


Zum Ende kann man erkennen, dass sie etwas zu hitzig waren und das harte Metall wohl doch Spuren hinterlassen hat...  {--


Aber es nervt , wie dieses nun wirklich nicht weltbewegende Ereignis nun schon den vierten Tag hintereinander in den deutschen Massenmedien breitgetreten wird, als ob auf der Welt sonst nichts wichtiges passiert wäre.

Die ehemalige Südstaatenflagge sieht man auch in DACH häufig, ohne dass damit eine politische Aussage verbunden wäre,  steht eher für eine symbolische Nonkonformalität.




Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Alex am 17. August 2017, 09:04:34
Wer gesternn Abend das Heute Journal mit Herrn Kleber gesehen hat
wird sicherlich auch die Worte :

Wir wissen ja alle   wahrgenommen haben . So klingt Meinungsmache
und Beeinflußung   wir dachten alle fährt er fort der Rassismus in den
USA wäre seit Obama vergessen ... tickt der Mann noch richtig ?

Es gibt wohl kein Land auf dieser Erde , indem der " Rassismus " größere
Probleme aufwirft als in den USA !!!

Die " weißen Amerikaner " der unteren Schichten gegen die " schwarzen
Amerikaner " aus der angestammten Unterschicht klauen sich gegenseitig
die Butter vom Brot .

Ein " Rassismus >>> Arm gegen Ärmer " in den sozialen Brennpunkten der
" the Winner take it all" ...Thesen  ... der Mentalisten Republik .

Das Wallstreet gegen Bronx Syndrom ist nun über die ganzen Staaten verteilt !

Es fehlen nicht mehr viele Worte und die USA haben ihren sozialen Bürgerkrieg ,
indem sich das Raubrittertum der Neuzeit ... Raubtier Kapitalismus genannt
selber in Blut & Asche reinwischt !

Sogenannte "Atlantiker"  in unseren Reihen , gemeint sind die US hörigen Medien
und Polit Luschen überschlagen sich derzeit mit Parolen gegen den Klartexter
Blond Locke und verschärfen die Polarisierung des Kriegstreibers No. 1 auf der Welt!

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 17. August 2017, 13:58:13
Endlich mal was nettes    }}

Zitat
Mit einem unflätigen Interview hat sich Anthony Scaramucci in Rekordzeit um den Job als Kommunikationschef des US-Präsidenten gebracht. Nun gibt es eine Interimslösung: Hope Hicks – ein wortkarges Ex-Model.     
Model  ???  Trump  ???   =    :-*

  https://www.welt.de/politik/ausland/article167746107/28-Jahre-altes-Ex-Model-wird-Nachfolgerin-von-Scaramucci.html    (https://www.welt.de/politik/ausland/article167746107/28-Jahre-altes-Ex-Model-wird-Nachfolgerin-von-Scaramucci.html)
wenn da nicht die Glocken laeuten  :]

  https://www.youtube.com/watch?v=m19kV2-rcRA    (https://www.youtube.com/watch?v=m19kV2-rcRA)
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 17. August 2017, 18:07:48
Wie kann man über 150 Jahre nach der "historischen Aufarbeitung" nur so einen Terz veranstalten  --C
...zumal in den Südstaaten ja (anders als in Deutschland) auch nicht viel zu holen ist! Die "hysterische" Aufarbeitung hat es in DE ja auch schon gegeben (letztens auch durch das Abhängen der Bilder von "alten Kämpfern", aber die "Asche auf's Haupt" funktioniert hier immer noch!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 17. August 2017, 21:28:13
In einer Nacht und Nebel - Aktion wurde in Baltimore die Statue des General Lee im Auftrag des Bürgermeisters einfach entfernt, um "Konflikte zu vermeiden":


(https://static01.nyt.com/images/2017/08/16/us/17-BALTIMORE-hp/17-BALTIMORE-hp-master768-v2.jpg)



Baltimore Mayor Had Statues Removed in ‘Best Interest of My City’


https://www.nytimes.com/2017/08/16/us/baltimore-confederate-statues.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 17. August 2017, 21:38:55

Böse Zunge behaupten, in Bethesda, Maryland - am Friedhof - ist eine Turbine zugange.

Ist aber nur Joseph McCarthy, der ob dem Vormarsch der Linken im Grab rotiert. . .

 >:

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 17. August 2017, 22:14:40

Diese buergerkriegsaehnliche, terroristische Rotation der Linksfaschisten gegen die amerikanischem Traditionalisten ist verstaendlich wenn der Politische Ikonoklasmus zur Anwendung kommt:

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Sturz_des_Idstedter_L%C3%B6wen.jpg)
Sturz des Idstedter Löwen (1864)

Politischer Ikonoklasmus (auch Denkmalsturz) bezeichnet die politisch motivierte Beseitigung oder Zerstörung von Herrschaftssymbolen oder Herrscherbildern, meist im Zusammenhang mit dem Sturz eines Herrschers oder dem Zusammenbruch eines politischen Systems.

 Das Ziel dabei ist, den Machtverlust symbolisch sichtbar zu machen beziehungsweise die Symbole einer untergegangenen Herrschaft dauerhaft aus der öffentlichen Wahrnehmung zu entfernen.

Weiterlesen: HIER (https://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Ikonoklasmus)

Daher ist es angebracht bereits bei der Erstellung eines suspekten Denkmals, wie hier gegen das mit islamistisch-terroristischen Hinter­grund errichtete "Bus-Mahnmals" in Dresden, friedlich zu demonstrieren:

https://youtu.be/wOHpix3W3GI

Noch schlimmer als der fehlende künstlerische oder mahnende Appel und die Verschandelung des historischen Platzes vor der Frauenkirche ist die Tatsache, dass als Vorlage ausgerechnet die von islamistisch-salafistischen Terroristen in Aleppo errichteten Bus-Barrikaden dienten, hinter denen die religiös-extremistischen Verbrecher der Ahrar al-Sham ihr lokales Terror-Kalifat errichteten.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. August 2017, 02:42:58

Thursday, August 17, 2017 - Jihad Watch Deutschland vermittelt:

(https://abload.de/img/joutr3yswf.png) (http://abload.de/image.php?img=joutr3yswf.png)

Es war ein bemerkenswerter Schlagabtausch, den Trump sich am Mi. 16.8. mit der Presse im Trump Tower lieferte.

Reporter: Senator McCain hat gesagt, dass die „Alt-Right“ hinter diesen Attacken steckt.

Trump: Senator McCain, das ist der, der soeben meine Gesundheitsreform torpediert hat, oder? … Na gut, definieren Sie mal „Alt-Right“.

Reporter: Senator McCain hat gesagt, das sind genau diese Gruppen.

Trump: OK, was ist mit den (linksradikalen) „Alt-Left“ Gruppen, die zuerst angegriffen haben? Trifft die auch eine Schuld? Die haben mit Knüppeln bewaffnet zum Angriff geblasen. Haben die auch ein Problem? Ich finde schon. Wenn Sie mich fragen, war das ein schrecklicher, entsetzlicher Tag…

Reporter: Ist das mit Neo-Nazis zu vergleichen?

Trump: Ich habe diese Videos sehr genau verfolgt, genauer als die meisten von Ihnen wahrscheinlich, und da sah man eine Gruppe auf der einen Seite, die sehr gewalttätig war, und eine Gruppe auf der anderen Seite, die auch sehr gewalttätig war. Niemand will es sagen, aber so war es. Diese (linksextreme) Gruppe hat zuerst angegriffen, obwohl sie keine Demonstrationsgenehmigung hatten, und sie waren extrem gewalttätig.

Reporter: Stellen Sie diese sogenannte „Alt-Left“ auf dieselbe Stufe wie die Neo-Nazis?

Trump: Ich habe die Neo-Nazis verurteilt. Aber nicht alle Demonstranten waren Neo-Nazis oder Rassisten, bei weitem nicht. Manche Leute waren nur da, weil sie für den Erhalt der Statue von Robert E. Lee demonstrieren wollten.

Wenn Sie ein ehrlicher Reporter wären, würden Sie das auch berichten. Man muss sich fragen, wo hört das auf? Ist nächste Woche George Washington dran, und die Woche darauf Thomas Jefferson?

Reporter: Heißt das Sie unterstützen die weißen Nationalisten?

Trump: George Washington hatte auch Sklaven. Wird der jetzt auch vom Sockel geholt? Was ist mit Thomas Jefferson? Was halten Sie von dem?

Reporter: Ich halte sehr viel von Thomas Jefferson.

Trump: Gut. Werden wir den jetzt auch vom Sockel holen? Jefferson hatte sehr viele Sklaven. Das ist Geschichtsrevisionismus, was die hier machen, sie wollen die Geschichte ändern. Und am Samstag gab es Leute, damit meine ich nicht die Neo-Nazis und die weißen Nationalisten, aber Menschen die einfach für den Erhalt unserer Kultur demonstrieren wollten, und die werden jetzt alle in einen Topf geworfen. Die Presse geht sehr, sehr unfair damit um. In der anderen Gruppe (bei den Linken) gab es sicher sehr viele anständige Menschen, aber dort gab es auch viele Unruhestifter, die schwarz maskiert mit Helmen und Baseballschlägern aufgetaucht sind. Da waren sehr gewalttätige Menschen dabei. Und wenn Sie ein bisschen Anstand hätten, würden Sie das auch so berichten.

Quelle: HIER (https://www.journalistenwatch.com/2017/08/17/trump-niemand-will-es-sagen-aber-die-linksextremen-haben-zuerst-angegriffen/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 18. August 2017, 10:14:47
So was ähnliches würde ich gerne mal von Merkel oder Heiko Maas hören! C--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. August 2017, 14:51:55

Nachdem linksverdrehte "Gutmenschen" mit Terror-Attacken es in Charlottesville geschafft haben durch einen Denkmalsturz die Geschichte der USA vergessen zu machen, wird von dieser Clientel der Versuch unternommen diese schaebige Aktion auch in die Hauptstadt Washington auszuweiten.

Nancy Pelosi fordert den Denkmalsturz fuer die Confederate Statuen in den Hallen des Kongresses und wird die wütende Debatte über die Bürgerkrieg-Symbole in den Capitol Hill bringen.

(https://2.bp.blogspot.com/-PUJZ4vBuiWM/WZYzu8ct87I/AAAAAAAAp9g/8r0hrL_vTKcRBEy_3Q1FHMtGvuMvseGHgCLcBGAs/s400/1502995943319.jpg)

Fast 10 Confederate-Statuen sind im US-Kapitol verewiget die jeweils von einem Staat sind.
Mississippi zeigt Jefferson Davis, der Präsident der Konföderation, in Statuary Hall, zum Beispiel. Virginia zeigt General Robert E. Lee in der Krypta.

(http://a57.foxnews.com/images.foxnews.com/content/fox-news/politics/2017/08/17/confederate-statue-furor-hits-u-s-capitol-as-pelosi-and-others-seek-removal/_jcr_content/article-text/article-par-4/embed_image/image.img.jpg/612/344/1502996198275.jpg?ve=1&tl=1)
Die Statue von General Joseph Wheeler in der Capitol Statuary Hall

„Es gibt keinen Raum fuer die Männer der Konföderation in den heiligen Hallen der Vereinigten Staaten im Capitol oder auf Ehrenplätze im ganzen Land, sagte Pelosi am Donnerstag.

(http://a57.foxnews.com/images.foxnews.com/content/fox-news/politics/2017/08/17/confederate-statue-furor-hits-u-s-capitol-as-pelosi-and-others-seek-removal/_jcr_content/article-text/article-par-12/embed_image/image.img.jpg/612/344/1502996282700.jpg?ve=1&tl=1)

Aber auch zahlreiche  Denkmäler in anderen Städten werden fuer einen Denkmalsturz in Betracht gezogen.

Quelle: HIER (http://www.foxnews.com/politics/2017/08/17/confederate-statue-furor-hits-us-capitol-as-pelosi-and-others-seek-removal.html)

Charlottesville: Was hier passiert ist, - damit verlieren die Kinder Amerikas ihre Geschichte !

Nach den schrecklichen Ereignissen in Charlottesville,  stehen wir nun vor die sehr realen Bedrohung, dass unserer Kinder nicht nur Geschichte der USA durch Mangel an Bildung  verlieren, sondern durch das Ausllöschen der Historie.

Was im Land gerade passiert bietet eigentlich eine perfekte Gelegenheit Kinder über unsere Vergangenheit aufzuklären. Die Antwort auf Charlottesville sollte nicht sein unsere nationalen Denkmäler zu entfernen, stattdessen lehrt die Geschichte hinter ihnen.Warum haben wir so viel Angst dieses zu tun?

Alles lesen: HIER (http://www.foxnews.com/opinion/2017/08/17/charlottesville-what-happens-if-americas-children-lose-our-history.html)

Natuerlich wird im vermerkelten Deutschland auch der Versuch unternommen historische Zeitzeugen zu eliminieren.
Ein besonders perves Beispiel dafuer steht heute bei bild.de:

(https://abload.de/img/higlotvsle.png) (http://abload.de/image.php?img=higlotvsle.png)

Sie ist 240 Kilogramm schwer, aus massiver Bronze gegossen. Und sie hängt seit 82 Jahren weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit im Kirchturm von St. Jakobus in Herxheim (Rheinland-Pfalz). Zu Weihnachten 1934 läutete sie zum ersten Mal.

Doch jetzt sorgt sie für mächtig Zoff. Eine ehemalige Kirchenmusikerin forderte schließlich: Die Glocke muss weg!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 18. August 2017, 15:14:34

Die Perversion der Trump-Basher eskaliert zu neuen Hoehepunkten:

Missouri: Die "Demokratische" Senatorin Maria Chappelle-Nadal sagt, sie hoffe Trump werde ermordet - 17. August

(https://abload.de/img/semolaklb.png) (http://abload.de/image.php?img=semolaklb.png)

Quelle: HIER (http://www.foxnews.com/politics/2017/08/17/missouri-democratic-state-senator-says-hopes-trump-is-assassinated.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 18. August 2017, 19:09:40

Auch wenns sich erst lustig anhört....   ;) :

Jetzt rücken auch Kirchen von Trump ab
17. August 2017
by Julius Rabenstein


Der Metropolit der Apple-Sekte, Bischof Tim Cook, hat VS-Präsident Trump widersprochen.

Vorab, was ist die Apple Sekte?

Der Kultus der Sekte besteht darin, daß deren Anhänger kleine, flache, an einer Seite bunt leuchtende Kästchen verehren.

Diese tragen sie ehrfurchtsvoll mit sich herum, legen sie immer demonstrativ vor sich auf den Tisch, damit jeder erkennen kann, daß sie Gläubige dieser Sekte sind.

Manche besprechen mit diesen Kästchen die Alltagssorgen- und wünsche, Andere glauben aus den Kästchen Stimmen zu vernehmen. Es gibt sogar Gläubige, die beim Betrachten dieses Kästchens Bilder sehen.

Hier gehts weiter:
https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2017/08/17/jetzt-ruecken-auch-kirchen-von-trump-ab/
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 18. August 2017, 22:42:32

Auch wenns sich erst lustig anhört....   ;) :

Jetzt rücken auch Kirchen von Trump ab
17. August 2017
by Julius Rabenstein


Der Metropolit der Apple-Sekte, Bischof Tim Cook, hat VS-Präsident Trump widersprochen.

Warten wir mal ab, was diese Kirche dazu sagt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegendes_Spaghettimonster
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 20. August 2017, 04:23:14
LÜGEN, DENUNZIEREN, GEWALT GEGEN ANDERSDENKENDE - Linke Radikalinskis zerstören USA und ihre Geschichte - 19. August 2017

(https://abload.de/img/cmobd7s7h.png) (http://abload.de/image.php?img=cmobd7s7h.png)
US-Antifanten zerstören die Statue des Truppen-Befehlshabers der Südstaaten, Robert E. Lee, in North Carolina.

Während unverschämte linksextreme SPIEGEL-Kanaillen den US-Präsidenten Trump jetzt als geistiges Mitglied des Ku-Klux-Klans (Abbildung unten) verketzern und die inzwischen ebenfalls einäugig mit Linken sympathisierende FAZ keinen einzigen roten Gewalttäter bei der Randale neulich in Charlottesville/Virginia erblicken konnte, erleben Linke, kommunistische Gruppen, gewalttätige, antiweiße Rassisten wie ‚Black Lives Matter‘ und die Antifa einen regelrechten Boom seit Trump. ...

(http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/Drecksau-Spiegel-vsTrump.jpeg)

... Und das alles schaukelt sich jetzt so hoch, dass manche sich bereits am Rand eines Bürgerkriegs fühlen. Die linke Bilderstürmerei hat bereits begonnen, Südstaaten-Denkmäler werden entsorgt, gesprengt und buchstäblich geteert und gefedert. Die Geschichte soll ausgelöscht und umgeschrieben werden, man will die Vergangenheit nicht kennen, und macht auch vor riesigen Denkmälern wie dem Mount Rushmore oder Gründungsvätern wie George Washington keinen Halt mehr. Hier einige Artikel mit vielen Links, Videos und Fotos:

Könnten doch die rot angestrichenen Faschisten in der FAZ und im Spiegel auch befehlen! Alles, was nicht links ist, muss weg! Notfalls Kopf ab!

Weiter vollstaendig im Text mit weiteren Artikeln und vielen Links, Videos und Fotos: HIER (http://www.pi-news.net/linke-radikalinskis-zerstoeren-usa-und-ihre-geschichte/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: thai.fun am 20. August 2017, 05:12:37
Es ist doch für die grosse Mehrheit beruhigend, die Friedlich verlaufenden Demos gegen Extrem-Rechts in Boston und in Berlin. Zugleich aber auch beunruhigend, könnte es doch der Anfang (Spaltung des Volkes) von immer mehr Bürger gegen Bürger bis zu Bürgerkriegen in der USA wie in EU Staaten sein. Denn die Erfahrungen zeigen dass Trotz ein kaum zu bändigendes Menschliches Erbgut ist. Blutstraßen in der Vergangenheit zeigen dies doch deutlich!  >:

"Mehrere Tausend Personen sind laut Polizeiangaben in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts gegen Rassismus und Hass auf die Strasse gegangen. ..."
https://www.srf.ch/news/international/tausende-setzen-in-boston-ein-zeichen

"Etwa tausend Menschen haben sich in Berlin nach Teilnehmerangaben einem Gedenkmarsch von etwa 800 Rechtsextremen für den einstigen Hitler-Stellvertreter Rudolf Hess entgegengestellt. Die Gegendemonstranten blockierten am Samstag die vorgesehene Route der Rechten. ..."
https://www.cash.ch/news/gegendemonstranten-stellen-sich-neonazis-berlin-entgegen-1094442

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 20. August 2017, 11:53:04
Gegendemonstrationen sollten verboten werden!

Wer zuerst eine Demo anmeldet kann marschieren.

Gegendemo dann am nächsten Tag! Ganz einfach!

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 20. August 2017, 12:20:56
Gegendemonstrationen sollten verboten werden!

Wer zuerst eine Demo anmeldet kann marschieren.

Gegendemo dann am nächsten Tag! Ganz einfach!

100% deiner Meinung! Diese Zusamenstösse sind alleine dem Versagen der jeweiligen Behörden zuzuschreiben!

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 20. August 2017, 16:22:05
Diese Zusamenstösse sind alleine dem Versagen der jeweiligen Behörden zuzuschreiben!

Du hast im Ergebnis recht, aber es handelt sich garantiert um kein Versagen der Behörden!

Viele Gegendemonstrationen werden doch indirekt vom Staat finanziert, um unerwünschte Meinungen zu unterdrücken.
Dann kann man  am selben oder nächsten Tag in der Zeitung berichten, über die Gewalt bei z.B. einer "rechten" Demonstration.
Das diese in der Regel von den Handlagern des Regimes, der Antifa ausgehen, ist dann für die Berichterstattung meist unerheblich.
Weiterhin kann man in diesem Zusammenhang die Teilnehmer der Ursprungsdemo weiterer, polizeilicher Repressalien unterziehen.
Denn unerwünschte Demonstrationen werden mit allen Mitteln  - wenn sie sich nicht ganz verhindern lassen - dann doch behindert und erschwert, das fängt beim Genehmigungsverfahren an. Und setzt sich nahtlos in allen Stufen fort, selbst am Tag der Demo kommt es dann oft noch zu Überraschungen...

In den USA mag das etwas differieren, aber vom Prinzip bleibts das Gleiche. So werden die einzelnen Gruppen aufgehetzt und dann aufeinander loslassen. Aktuell für die Medien noch schöner, kann man gleich Trump wieder einen rüberziehen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 20. August 2017, 16:38:04


@Lung Tom

Ich habe deswegen "versagen" geschrieben, weil das 100% nicht widerlegbar ist.

Natürlich weiss jeder mit nur ein bisschen gesundem Menschenverstand, dass sie dahinterstecken, aber das ist schwer beweisbar.. .
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 20. August 2017, 17:44:09

...kod dschai, leo [-]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 22. August 2017, 06:52:31
Am Wochenende  wird keine Politik gemacht, da spiele ich immer  Golf  auf  meinem   eigenen Goilfplatz.
Das Weisse Haus  kann eh nicht mithalten  mit meiner Luxusvilla.
Zitat
  Der Präsident selbst reist fast jedes Wochenende zu einem seiner Anwesen


Vor allem wegen der hohen Kosten für seine regelmäßigen Wochenendausflüge in seine Golfressorts steht Trump in der Kritik. Laut einem Bericht des Senders CNN könnte er bereits in seinem ersten Jahr die Reiseausgaben seines Vorgängers Barack Obama aus dessen gesamter Amtszeit übertreffen
   
  ist doch alles Peanuts  :]
  http://www.n-tv.de/politik/Secret-Service-geht-das-Geld-aus-article19993950.html    (http://www.n-tv.de/politik/Secret-Service-geht-das-Geld-aus-article19993950.html)

Bei soviel Zwittschern waehrend der Woche braucht er unbedingt Erhohlung am Wochenende  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 22. August 2017, 21:08:24

USA stellen nach Kollision zwischen US-Zerstörer und Tanker weltweit Operationen ihrer Marine ein - 21.08.2017

(https://cdn.rt.com/deutsch/images/2017.08/article/599b014c4c96bb57528b4567.jpg)

Am Montag kollidierte die USS John S. McCain mit einem Handelsschiff. Zehn Marine-Soldaten werden noch vermisst. Es ist die vierte Kollision innerhalb von zwei Jahren. Eine Untersuchung soll die Ursachen der Unfälle ermitteln. Zunächst werden die Marine-Operationen eingestellt.

Bei der Kollision am Montag wurden fünf Marine-Soldaten verletzt, vier mussten in Krankenhäuser gebracht werden und zehn weitere werden vermisst. James Mattis, der amerikanische Verteidigungsminister, kündigte an, den Fall untersuchen zu lassen. Dies ist bereits die zweite Kollision eines US-amerikanischen Militärschiffes. Im Juni kamen sieben US-Soldaten ums Leben, als ein amerikanischer Zerstörer mit einem Frachtschiff kollidierte. Die USS John S. McCain gehört zur siebten Flotte der US-Marine. Ihren Heimathafen hat sie in Yokosuka (Japan). Die Besatzung besteht normalerweise aus mehr als 230 Soldaten.

https://youtu.be/kn8T_9JkTp0

Der Leiter der Marine-Einsätze Admiral John Richardson zum Vorfall:

"Dieser Trend verlangt eine härtere Gangart. Aus diesem Grund habe ich eine Betriebspause angeordnet, die sich auf alle Flotten weltweit bezieht.”

In den letzten vier Jahren ereigneten sich vier Kollisionen. Mit dem Betriebsverbot will Richardson untersuchen, ob es Probleme mit der Geschwindigkeit und den Schiffseinsätzen gibt.

Laut US-Marine waren zunächst weder Treibstoff noch Öl auf der Wasseroberfläche um das Schiff herum zu sehen. So konnte das Schiff auch weiterhin selbstständig fahren und sich auf den Weg zu einem Hafen machen. Der Zerstörer war östlich der Straße von Malakka auf einer Routinefahrt zum Hafen von Singapur unterwegs, als es zur Kollision kam.

Quelle: HIER (https://deutsch.rt.com/international/56056-usa-stellen-marine-operationen-nach-kollision-ein/)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 22. August 2017, 21:58:08
 ;] ;] ;]

Es ist schon wieder passiert: Blindschleichen der US-Navy haben mit einem Zerstörer einen Tanker gerammt.

Was in der Zeit der Nebelhörner durchaus noch denkbar gewesen sein mag, darf einem Lenkwaffen-Zerstörer mit mehreren Radarsystemen an Bord nicht passieren.

Öltanker sind nicht gerade dafür bekannt, daß sie über Tarn-Technologie verfügen, also unsichtbar sind.

Zudem sind Tanker mit Positionslichtern unterwegs, mithin für jeden Ausguck sichtbar.

Was ist mit der US-Navy los, daß dies schon das zweite Mal in kurzer Zeit passiert?

Am 18. Juni hat ein anderer US-Zerstörer ein Containerschiff übersehen.

Angeblich ist die US-Navy die modernste Marine der Welt.

Und ja, auch da gibt es einen Spruch: Früher fuhren hölzerne Schiffe mit eisernen Matrosen, heute sind es eiserne Schiffe mit hölzernen Matrosen.

Im Fall der US-Navy scheinen es Holzkopf-Matrosen zu sein.

Da wird die Geschichte, wonach ein US-Flugzeugträger einen Leuchtturm aufgefordert haben soll, ihm gefälligst den Weg freizumachen, immer glaubhafter.

 :] :] :]

http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 23. August 2017, 22:51:31

NEUE AFGHANISTAN-STRATEGIE DES US-PRÄSIDENTEN - 23.08.2017

(http://i.hurimg.com/i/hurriyet/75/590x332/599d4b6d67b0a90ee4012d80.jpg)
Ohne Schleier, ohne Burka: Drei Frauen laufen 1972 in Kabul eine Straße entlang. Dieses Foto überzeugte Trump

War ja klar, dass Trump darauf anspringt!

Der Sicherheitsberater des US-Präsidenten nutzte ein Foto afghanischer Frauen im Minirock, um Trump davon zu überzeugen, die US-Truppen vorerst in Afghanistan stationiert zu lassen.

Die Aufnahme ist schwarz-weiß und aus dem Jahr 1972. Sie zeigt drei Frauen, die in Miniröcken eine Straße in Kabul entlanggehen. Laut einem Bericht der Washington Post überzeugte der Berater Herbert Raymond McMaster Trump damit, dass in Afghanistan schon einmal westliche Kultur herrschte und sie auch in Zukunft wieder herrschen könnte.

Miniröcke wurden Mitte der 90er Jahre verboten, als die Taliban die Macht in Afghanistan übernahm. Von da an mussten Frauen Ganzkörper-Burkas tragen, westliche Kleidung war nicht mehr erlaubt.

Das Foto war eines von vielen Argumenten, die seine Mitarbeiter bei Trump vorbrachten. Der Militär-Einsatz in Afghanistan ist bislang der längste in der US-Geschichte. Seit 16 Jahren dauert er an.

Inzwischen kontrolliert die Taliban zwar nur noch Teile des Landes. Trotzdem wählen viele Frauen die Burka, um nicht wegen dem Tragen westlicher Kleidung angefeindet zu werden.

„Wir werden kämpfen, um zu gewinnen“, sagte Trump nun mit Blick auf das kriegsgebeutelte Land. Diese Entscheidung ist eine Kehrtwende. Noch 2013 hatte er nämlich getwittert, dass der Krieg Geld verschwende, das lieber in die USA investiert werden solle.

Aus dem Weißen Haus hieß es, dass nun zusätzlich 3900 Soldaten zu den schon 8400 Streitkräften dazukommen sollen. Die meisten der zusätzlichen Streitkräfte sollen die afghanischen Truppen ausbilden und für die Sicherheit von amerikanischen Helfer-Teams sorgen.

Der vollstaendige Artikel: HIER (http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/foto-trump-afghanistan-52958366.bild.html)

„Wir werden kämpfen, um zu gewinnen“, sagte Trump.

Mit Sicherheit wird dieser Krieg in Afghanistan ebenso ein Desaster der verlorenen US-Kriege, wie beispielsweise Vietnam.

Solange nicht die faschistiode Weltanschauung des Islam philosophisch und ohne Waffen bekaempft wird, werden die Gotteskrieger des Dschihad laut Koran die "unglaeubige" Menschheit immer weiter drangsalieren.

Marschiert das US-Miltaer jetzt auch in die indonesische Provinz Aceh ein ?

Dort wo die islamischen Fundamentalisten durch demokratische Wahlen an die Macht gelangt sind wie in der Provinz Aceh,wird entgueltig das Gesetz der Scharia mit aller Konsequenz durchgesetzt.

(http://s1.directupload.net/images/120205/3tqjjmbn.jpg)

Etwas was im Islam sonst niemals moeglich waere wird hier ein Striptease junger Indo-Girls mit Hilfe der Religionspolizei oeffentlich vorgefuehrt.

Die laut Scharia verbotenen Hosen werden gegen islamgerechte - bis unter die Fussknoechel reichende Roecke publikumswirksam umgetauscht:

Vorher -

(http://1.bp.blogspot.com/_QfVWU-2pVL4/S_5-YykxWZI/AAAAAAAAORk/QG8Tk2bjKoE/s640/Sharia+police+give+advice+to+women+caught+wearing+tight+pants+during+a+street+raid+in+Arongan+Lambalek+district+in+Indonesia%27s+West+Aceh+province+May+26,+2010...jpg)

Nach der Erziehung -

(https://abload.de/img/nhatoslv.png) (http://abload.de/image.php?img=nhatoslv.png)

Als weitere Volksbelustigung gelten die oeffentlichen Auspeitschungen vor der Grossen Moschee in Banda Aceh wo die Wiederholungstaeterinnen mit Hosen statt langem Rock,ferner bei Verstoss gegen den Kopftuchzwang fuer Frauen,Frauen und Maenner bei unehelichem Sex,Alkoholmissbrauch und Gluecksspiel den Rohrstock zu spueren bekommen:

(http://v-images2.antarafoto.com/gpr/1281097815/hukuman-cambuk-15.jpg)

Wo bleiben die westlichen Befreier ?



Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 30. August 2017, 15:17:47
 ???  Trump auf Reisen  :-X
  http://www.n-tv.de/leute/Trump-erntet-Spott-fuer-Sturm-Stilettos-article20007821.html   (http://www.n-tv.de/leute/Trump-erntet-Spott-fuer-Sturm-Stilettos-article20007821.html)

 ???

Schlimm genug, gegen Feuer kann man sich wehren, gegen Wasser jedoch nicht.
Zitat
  Houston hat eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Damit sollen Plünderungen und Überfälle verhindert werden.
Nach Angaben der Feuerwehr wurden zudem alle Bewohner im Umkreis einer Chemie-Fabrik wegen Explosionsgefahr evakuiert.
Die Regenmengen durch Hurrikan "Harvey" in Texas erreichten derweil ein neues Rekordniveau
 
  https://www.welt.de/vermischtes/article168124493/Houston-verhaengt-Ausgangssperre-Chemiefabrik-droht-zu-explodieren.html   (https://www.welt.de/vermischtes/article168124493/Houston-verhaengt-Ausgangssperre-Chemiefabrik-droht-zu-explodieren.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: taidieter am 30. August 2017, 21:53:05
Jeden Tag lesen wir die eine oder andere Meldung über Trumps Frisur ,Stilettos der First Lady oder andere Eseleien von Donald ,Erst kürzlich war in der Ukraine,
100 Km von der Krim entfernt,der Baubeginn für einen Marinestützpunkt der USA . Bei der Rede hat der hat der führende Offizier verkündet, das man sehr
lange an diesem Projekt gearbeitet hat und er sehr froh ist ,das es jetzt endlich soweit ist, mit dem Bau beginnen zu können .
Wenige Tage später ,anläßlich des 26.Jahrestages der Unabhängigkeit der Ukraine, hat der US Verteidigungsminister Rußland beschuldigt die Landkarte
gewaltsam verändern zu wollen. Amerika erwägt die Ukraine mit tödlichen Waffen zu beliefern.
Das sollte uns viel mehr beunruhigen ,als das Schuhwerk der First Lady. Es wird keine Gelegenheit ausgelassen Spannungen zu erzeugen oder am
köcheln zu halten. Dieter
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: asien-karl am 31. August 2017, 03:09:00
Amerika erwägt die Ukraine mit tödlichen Waffen zu beliefern.

Die AMIS habe da erstmal nichts verloren.

Aber ich würde mir mehr sorgen machen wenn die jetzt nicht tödliche Waffen liefern & die Ukraine diese auch noch annehmen würde.   :D
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 31. August 2017, 06:22:46
 ???  Wo es da ueberall brodelt !
Wahrscheinlich hatte die Dame von Welt nur das eine paar Schuhe im Weissen Haus  und die Gummistiefel in  der Airforce One vergessen  :]   Sie lassen aber auch keine Gelegenheit  aus,  um fuer Spott zu sorgen.

  http://www.focus.de/politik/videos/chaos-in-texas-trump-besucht-hurricane-gebiet-und-trifft-kein-einziges-flutopfer_id_7534860.html   (http://www.focus.de/politik/videos/chaos-in-texas-trump-besucht-hurricane-gebiet-und-trifft-kein-einziges-flutopfer_id_7534860.html)    dafuer braucht man nun wirklich keine Gummistiefel  :]
Thaidieter,
sicher hast Du Recht, es gibt andere Probleme auf der Welt  als sich jeden Tag die Locken kaemmen lassen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 31. August 2017, 16:35:09

Wahrscheinlich hatte die Dame von Welt nur das eine paar Schuhe im Weissen Haus  und die Gummistiefel in  der Airforce One vergessen  :]   Sie lassen aber auch keine Gelegenheit  aus,  um fuer Spott zu sorgen.

Schon zuviele Stunden liegt das Trump-Bashing des Burianer's als Fake-News in meiner Post-Mappe.

Nun dachte ich ja, dass dieser Member auf den Gedanken kommen koennte seinen geposteten Bloedsinn selbst zu hinterfragen, aber scheinbar hat er zu den systemnahen deutschen Luegenmedien ein derartig grosses Vertrauen, dass dem nicht so ist.

Was ist denn nun in Wahrheit mit mit den Stilettos, High Hells und Gummistiefeln der Dame Melania Trump bei ihrem Besuch im „Harvey“ Katastrophengebiet ?

Von einer Wathose war bis heute leider noch nicht die Rede:

(https://abload.de/img/fluhl5sfd.png) (http://abload.de/image.php?img=fluhl5sfd.png)
Ein Mann gestikuliert in den Fluten: In Houston mussten nur am Montag mehr als 1000 Menschen gerettet werden
Foto: JOE RAEDLE / AFP

Wenn auch der Express desinformativ titelt: "Houston-Katastrophe Wegen dieses Fotos: US-Bürger sauer auf Melania Trump" - ist diese Aussage schlichtweg gelogen.

Zumal diese Zeitung spaeter aufklaert:

(http://www.express.de/image/28248162/max/600/450/6c7f9ee73c39c6dd792335c373b8e696/hG/melania-trump-turnschuhe-usa.jpg)
Die High Heels wurden (bereits im Flugzeug) ausgetauscht: Melania Trump folgt ihrem Donald ins Katastrophengebiet. Foto: dpa

Quelle: HIER] (http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/houston-katastrophe-wegen-dieses-fotos--us-buerger-sauer-auf-melania-trump-28248112)

Wer sich ueber Schuhe, Schluepfer etc. der Melania Trump aeussern will sollte statt der Deutschen Luegenmedien besser die US-Medien studieren.

Sie startete tatsaechlich mit "Stilletto" von ihrer Wohnung im Weissen Haus zum Hubschrauber gehend, der sie und ihren Ehemann Donald dann Washington zum Airport brachte :

https://youtu.be/fs023NJJeOY

Ja, es gibt auch dort in den USA diese Trump-Basher deren Aehnlichkeit mit den Tip Trump-Bashern ich leider Face on Face nicht feststellen kann:

https://youtu.be/Ib75Xp_vLSE

Feststellen kann aber Jederman, dass Frau Trump bei ihrer Ankunft mit der Air Force One in dem Texas  Katastrophengebiet schon laengst keine High Hells aka "Stiletto" an den Fuessen mehr hatte:

https://youtu.be/n6W5IyNf1HU

Uebrigens war sie auch ohne "Stiletto" bei der Trump-Pressekonferenz:

https://youtu.be/4v08o9uBTKU

Die Trumps beim Informations-Besuch in der Katastrophenhilfe-Zentrale:

https://youtu.be/i_lEpYP9j48

Bei der abendlichen Rueckkehr auf dem Washington Airport hatte Melania Trump immer noch diese bequemen Latschen vom Texas-Ausflug an den Fuessen:

https://youtu.be/YMDPftH2RZU 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 31. August 2017, 16:38:30
Zitat
  Schon zuviele Stunden liegt das Trump-Bashing des Burianer's als Fake-News in meiner Post-Mappe.

Nun dachte ich ja, dass dieser Member auf den Gedanken kommen koennte seinen geposteten Bloedsinn selbst zu hinterfragen, aber scheinbar hat er zu den systemnahen deutschen Luegenmedien ein derartig grosses Vertrauen, dass dem nicht so ist.
 
  Benno, Du bist wirklich sooooooooooooo  :-X  andere erkennen das auch  ;]

Benno, halt doch einfach die Finger von der Tastatur   {:} musst Du zu allem Deinen Senf abliefern ?
Konntest wohl nicht schlafen  :]
Du gehst mir auf meine Stinkesocken.  Noch immer nicht begriffen ?

 {+   jetzt macht er mich auch noch fuer seine Schlafstoerungen verantwortlich  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: samurai am 31. August 2017, 17:27:14

Wahrscheinlich hatte die Dame von Welt nur das eine paar Schuhe im Weissen Haus  und die Gummistiefel in  der Airforce One vergessen  :]   Sie lassen aber auch keine Gelegenheit  aus,  um fuer Spott zu sorgen.

Schon zuviele Stunden liegt das Trump-Bashing des Burianer's als Fake-News in meiner Post-Mappe.

Nun dachte ich ja, dass dieser Member auf den Gedanken kommen koennte seinen geposteten Bloedsinn selbst zu hinterfragen, aber scheinbar hat er zu 

(https://abload.de/img/fluhl5sfd.png) (http://abload.de/image.php?img=fluhl5sfd.png)
Ein Mann gestikuliert in den Fluten: In Houston mussten nur am Montag mehr als 1000 Menschen gerettet werden
Foto: JOE RAEDLE / AFP

Wenn auch der Express desinformativ titelt: "Houston-Katastrophe Wegen dieses Fotos: US-Bürger sauer auf Melania Trump" - ist diese Aussage schlichtweg gelogen.
[/url]
Ein Neger Brusthoch im Wasser, eine Schande das Trump, vor allem seine Frau, sich nicht zum lustigen Fotoshooting daneben gesellt haben. Shame on U.
Sich Gedanken ueber die Schuhe einer "First Lady" bei irgend einem Besuch zu machen, ist .... erbaermlich?
Welche Schlagzeilen stehen im Vordergrund? Schuhwerk einer VIPraesidententussi, des blonden Gatten Frisur, oder doch neutrale Informationen zum Tagesgeschehen in einem Krisengebiet?   {[ {+
Erinnert mich an D. Demnaechst Wahlen ... Was wird kommen, Diskussionen zu Gendertoiletten in oeffentlichen Kontakthoefen Gebaeuden und Dieselfahrverbot im "Mc'Donalds Drive In"?
samurai
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 31. August 2017, 21:42:39
Man kann hier nur noch mit dem Kopf schütteln. Schade das es keinen passenden Smilie gibt.

Was die für Schuhe an hat, oder Barfuß, vollkommen egal, wenn nicht gar scheixx egal.

Gibt es wirklich nicht Wichtigeres mehr auf dieser Welt???

Dafür gefühlte 5 m Speicherplatz opfern.

Mannomannoman.

Zitat
Schon zuviele Stunden liegt das Trump-Bashing des Burianer's als Fake-News in meiner Post-Mappe.

Der muss echt Langeweile haben.

Da hat einer eine extra Postmappe, für Antworten aus dem Forum, um dann tätig zu werden.

 {[ {[ {[ {[ Kriegst du Geld dafür ??? ??? ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 31. August 2017, 21:56:47
Man kann hier nur noch mit dem Kopf schütteln. Schade das es keinen passenden Smilie gibt.
Was die für Schuhe an hat, oder Barfuß, vollkommen egal, wenn nicht gar scheixx egal.
Gibt es wirklich nicht Wichtigeres mehr auf dieser Welt???

Zitat
Schon zuviele Stunden liegt das Trump-Bashing des Burianer's als Fake-News in meiner Post-Mappe.

Der muss echt Langeweile haben.

Da hat einer eine extra Postmappe, für Antworten aus dem Forum, um dann tätig zu werden.

 {[ {[ {[ {[ Kriegst du Geld dafür ??? ??? ???

Nein, ich habe nur Interesse am hier geuebten Trump-Bashing und versuche nun in #641 (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=19012.msg1266185#msg1266185) herauszufinden was in Wahrheit bei dieser Post dahintersteckt:

???  Trump auf Reisen  :-X
  http://www.n-tv.de/leute/Trump-erntet-Spott-fuer-Sturm-Stilettos-article20007821.html   (http://www.n-tv.de/leute/Trump-erntet-Spott-fuer-Sturm-Stilettos-article20007821.html) 

???  Wo es da ueberall brodelt !
Wahrscheinlich hatte die Dame von Welt nur das eine paar Schuhe im Weissen Haus  und die Gummistiefel in  der Airforce One vergessen  :]   Sie lassen aber auch keine Gelegenheit  aus,  um fuer Spott zu sorgen.

  http://www.focus.de/politik/videos/chaos-in-texas-trump-besucht-hurricane-gebiet-und-trifft-kein-einziges-flutopfer_id_7534860.html   (http://www.focus.de/politik/videos/chaos-in-texas-trump-besucht-hurricane-gebiet-und-trifft-kein-einziges-flutopfer_id_7534860.html)    dafuer braucht man nun wirklich keine Gummistiefel  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 31. August 2017, 22:01:53
Na ja, wenn das nun für dich wirklich so wahnsinnig wichtig ist, mach weiter.

Ist ja deine Zeit, dein Ruf und deine Beliebtheit hier..... {-- {--
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 01. September 2017, 04:54:01
Fox News:

(https://abload.de/img/fohsw3sxg.png) (http://abload.de/image.php?img=fohsw3sxg.png)

Trump spendet eine Million Dollar aus Privatvermögen für Flutopfer - 31.08.2017

Washington (dpa). US-Präsident Donald Trump wird eine Million Dollar aus seinem Privatvermögen für die Flutopfer von Texas spenden. Das gab seine Sprecherin Sarah Sanders in Washington bekannt.

Trump hatte sich am Dienstag ein Bild von der Lage in Texas gemacht und plant am Wochenende einen zweiten Besuch im Katastrophengebiet.

Nach Angaben des Weißen Hauses sind durch das Hochwasser im Zuge des Tropensturmes „Harvey“ 100 000 Häuser beschädigt worden. Die Sachschäden werden auf viele Milliarden Dollar geschätzt. Zuvor hatten bereits mehrere Prominente hohe Geldspenden angekündigt.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: taidieter am 01. September 2017, 07:33:18
Die Eskalationsspirale dreht sich weiter,nachdem die Amerikaner nur soviel Botschaftsperonal in Rußland haben dürfen ,wie Rußland in den USA
unterhält,dringt man jetzt auf die Schließung des Konsulates in San Franzisko.  Mal sehen, wie Rußland reagieren wird.
Nur zur Erklärung wer es vielleicht nicht wußte .Die Russen haben ca 450 Mitarbeiter an Botschaft und Konsulaten in Amerika .
Die Amerikaner hatten 1200 Mitarbeiter in ihren Diensten, davon sollten  750 bis zum ersten Sept.Rußland verlassen. Dieter
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Alex am 01. September 2017, 11:45:39
woher nehmen die Amerikaner eigentlich die 119 Milliarden US $ , die für

die Schäden von Harvey prognostiziert werden her ... aus dem Kriegs bedingten

chronisch bankrotten Haushalt geht das wohl nicht ...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 01. September 2017, 11:54:51

@Alex

daher, wo sie es immer hernehmen - aus der Banknotenpresse!  >:

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 01. September 2017, 12:12:21
 ??? Die erste Million Dollar haben sie doch schon  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: asien-karl am 01. September 2017, 12:28:58
Wie groß ist der Anteil der Deutschen Versicherungen am Schaden?  :(
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 01. September 2017, 23:47:47

Ein weiteres Wahlversprechen Donqald Trumps wird kurzfristig zum Aerger der linksfaschistischen "Gutmenschen"eingeloest, indem sogar deren drei mit einer hohen aufwartenden Abeitslosen-Rate Staaten in der Naehe des Grenzgebietes zu Mexiko richtigerweise mit Bauauftraegen zuerst bedacht werden :

Erste Modelle für Trumps Grenzmauer werden gebaut - 01.09.2017

Washington (dpa). Die US-Regierung hat aus zahlreichen Bewerbungen vier Firmen ausgesucht, die Modelle für eine Grenzmauer zu Mexiko bauen sollen. Das gab die US-Regierung in Washington bekannt.

Bei den vier Unternehmen handelt es sich um Baufirmen aus den Bundesstaaten Alabama, Arizona, Texas und Mississippi, heißt es in einer Mitteilung der Grenzkontrollbehörde CBP. In allen diesen Staaten dominiert traditionell die republikanische Partei von Präsident Donald Trump. Die Modelle aus Beton sollen in der Nähe von San Diego an der Grenze zu Mexiko entstehen. Zwei Monate lang sollen sie dann auf ihre Festigkeit getestet werden.

Es geht stetig aufwaerts seit dem abgetretenen Obama mit dem neuen Praesidenten Donald Trump in den USA seit dessen Amtsantritt:

(https://abload.de/img/truakqsq6.png) (http://abload.de/image.php?img=truakqsq6.png)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: taidieter am 03. September 2017, 22:21:11
Nachdem die Russen ihr Konsulat in San Francisco und und zwei Gebäude in New York und Washington innerhalb von zwei Tagen räumen mußten ,
hat sich das FBI an die Durchsuchung der Gebäude gemacht . Das widerspricht allen diplomatischen Regeln und läßt sich nur mit "der Arroganz der Macht"
erklären. Mir kommt bei solchem Großmannstum immer der Kaffee hoch. Es scheint Kräfte zu geben ,die der Meinug sind ,einenAtomkrieg
gewinnen zu können .Dazu liest man in der Presse nur,das Schwarzer Rauch aus dem Schornstein kam . Ein weiterer Schritt auf der Eskalationsspirale.
Dieter
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 07. September 2017, 21:28:27

Weitere Ratte verlässt das sinkende Schiff

Sehr geehrter Herr Präsident,

ich schreibe Ihnen, um Sie darüber zu informieren, dass es meine Absicht ist, am oder um den 13. Oktober 2017 herum aus persönlichen Gründen meinen Abschied vom Board of Govenors des Federal Reserve Systems zu nehmen.

Es war ein großes Privileg im Vorstand der Federal Reserve zu dienen und insbesondere an der Seite der Vorstandsvorsitzenden Yellen und vielen anderen engagierten und talentierten Männern und Frauen zu arbeiten.

Während meiner Zeit im Vorstand hat sich die Wirtschaft weiter gestärkt und Millionen von Arbeitsplätzen für arbeitende Amerikaner geschaffen. Geprägt von den Lehren der jüngsten Finanzkrise haben wir auf vorherige Schritte aufgebaut, um das Finanzsystem stärker und belastbarer zu machen und und es in die Lage zu versetzen, den für die Prosperität der Haushalte und Unternehmen unseres Landes so lebenswichtigen Kredit einfacher zur Verfügung zu stellen.

Hochachtungsvoll,

Stanley Fischer

Hier, und es gibt noch einige interessante Infos:
http://n8waechter.info/2017/09/weitere-ratte-verlaesst-das-sinkende-schiff/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 11. September 2017, 09:55:09
Von RT (Schluss)

. . . .Es mag zynisch klingen, doch für die Welt wäre ein eskalierender innerstaatlicher Konflikt in den USA nüchtern betrachtet eine Chance. In den USA selbst gehen immer  mehr Quellen davon aus, dass sich ein Bürgerkrieg nicht mehr vermeiden lässt. Es hat sogar den Anschein, als schriebe der Mainstream in absichtsvoll herbei.

Durch einen zunehmenden innerstaatlichen Konflikt würde der Prozess der weltweiten Eskalation der außerstaatlichen Konflikte durch die USA mit Sicherheit verlangsamt, wenn nicht sogar gestoppt. Darüber hinaus böte sich in der Schwäche der USA für die transatlantischen Partner die Möglichkeit, sich aus überkommenen Allianzen zu lösen und neue, der aktuellen Weltordnung besser entsprechende einzugehen.
Und es böte sich insbesondere für Deutschland und die EU die Möglichkeit an einem sichtbaren Beispiel zu lernen, wie man es auf keinen Fall machen sollte. Denn die gesellschaftlichen Zuspitzungen finden hier genauso statt, schließlich folgt die EU der gleichen ökonomischen Agenda wie die USA. Einer Agenda, die Gesellschaft fragmentiert und damit Konflikte schürt.


https://deutsch.rt.com/meinung/56974-heraufziehende-burgerkrieg-in-usa/ (https://deutsch.rt.com/meinung/56974-heraufziehende-burgerkrieg-in-usa/)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 26. September 2017, 13:28:07
Das stand ganz oben auf seiner Prioritätenliste und ist nun gescheitert...



Washington (Reuters) - Der Plan von US-Präsident Donald Trump, die Gesundheitsreform seines Amtsvorgängers Barack Obama rückgängig zu machen, steht vor dem Aus.

https://www.onvista.de/news/keine-mehrheit-im-senat-trumps-gesundheitsreform-vor-dem-aus-73702239
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 27. September 2017, 13:39:11
Trampel - Tweet vor 8 Stunden :

It was an honor to welcome President @MarianoraJoy of Spain    C--

Hat Spanien einen Präsidenten  ???

und wie heisst der Premierminister wirklich   ]-[
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 27. September 2017, 14:20:23
Passend wäre, wenn der spanische Premierminister Mariano Rajoy eine Antwort an "Donaldt Rump" formulieren würde.  :-)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. September 2017, 14:26:30
Trampel - Tweet vor 8 Stunden :
It was an honor to welcome President @MarianoraJoy of Spain    C--
Hat Spanien einen Präsidenten  ???
und wie heisst der Premierminister wirklich   ]-[

Werter @namtok und Herr Kern !

Euer Engagement als Moderatoren fuer einen sauberen Sprachgebrauch in allen Ehren.

Vergesst dabei aber bitte nicht, dass die Anglo-Amerikaner ein voellig anderes Verstaendnis fuer gleichartige Worte in englisch-deutsch haben.

Mit  Munich-Muechen als Beispiel will ich damit gar nicht erst anfangen.

Es war keineswegs ein Fehler von Trump Mariano Rajoy Brey als  Praesidenten der Regierung von Spanien zu bezeichnen:

(http://www.lamoncloa.gob.es/publishingimages/galeria/presidente/2012/4038-A0C8-ARjefedespacho03.jpg?RenditionID=5)
Mariano Rajoy Brey, President of the Government of Spain

Quelle: HIER (http://www.lamoncloa.gob.es/lang/en/presidente/biografia/Paginas/index.aspx)

Trump nannte den Premierminister von Spanien ‚Präsident‘

(https://abload.de/img/struhuskd.png) (http://abload.de/image.php?img=struhuskd.png)
Präsident Donald Trump spricht im Rosengarten während einer Pressekonferenz mit dem spanischen Premierminister Mariano Rajoy im Weißen Haus, Dienstag, 26. September 2017, in Washington. AP Photo / Evan Vucci

Präsident Donald Trump nannte wiederholt den Premierminister von Spanien, Mariano Rajoy, als„Präsident“ während einer gemeinsamen Pressekonferenz am Dienstag.

Die Verwirrung kann aus Rajoy offiziellen Titeln kommen - „Präsident der Regierung“ - obwohl es allgemein ist, dass der Kopf der spanischen Regierung  eher bekannt als „Premierminister“ ist.

Trump rsprach während seiner einleitenden Bemerkungen mindestens  dreimal Rajoy als Präsidenten Spaniens während der Pressekonferenz.

Das Weiße Haus nannte Rajoy  ebenfalls  Spaniens Präsident in einem Tweet vor der Pressekonferenz:

(https://abload.de/img/whspklsgh.png) (http://abload.de/image.php?img=whspklsgh.png)

Quelle: HIER (http://www.businessinsider.de/trump-calls-spain-prime-minister-president-2017-9?r=US&IR=T)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 27. September 2017, 14:41:56
seltsamerweise hat man ähnliches von seinem Vorgänger nicht vernommen, vielleicht hat dieser eher seinen Kopf und nicht Twitter eingeschaltet.

So seltsam es vielleicht klingen mag, aber unter Barack Obama war die Welt doch etwas sicherer.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: asien-karl am 27. September 2017, 14:45:17
aber unter Barack Obama war die Welt doch etwas sicherer.

Ja  {* er hat ja auch fürs Morden den Friedensnobelpreis bekommen!  {*
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 27. September 2017, 14:55:55

Ja  {* er hat ja auch fürs Morden den Friedensnobelpreis bekommen!  {*

noch so ein rechter Rechter, Barack Obama bekam den FP vor oder kurz nach seiner Ernennung zum Präsidenten der USA.

Es ist wie so oft zu sehen das den rechten jeden mittel recht ist um zu defamieren, mal ehrlich gesagt, ich werde nie nie wieder zu irgendeinem Tip treffen gehen. 

Armes TIP Forum, aber weiß Roy eigentlich von eurem treiben und was da so in Seinem Forum abgeht, echt ich glaube nicht.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. September 2017, 15:10:14

@crazyandy, warum musst du immer wieder betonen, dass du deinen Nick-Namen zurecht gewaehlt hast.

President Obama And Interim President Of Spain Mariano Rajoy Joint Press Conference

https://www.youtube.com/watch?v=6q_tA6B1YoU

Der Premierminister von: Spanien: Sein offizieller Titel lautet Presidente del Gobierno ( Präsident der Regierung) .

Quelle: HIER (http://www.lamoncloa.gob.es/presidente/agenda/Paginas/2017/260917agendapresidente.aspx)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 27. September 2017, 15:11:19
mal ehrlich gesagt, ich werde nie nie wieder zu irgendeinem Tip treffen gehen. 

Drohung oder Versprechen?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: taidieter am 27. September 2017, 15:27:57
Was reitet dich Andy ? Obama hat zwar überraschend , aber für seine Ankündigungen die Welt sicherer zu machen,zu recht den FP erhalten .
Das zwischen Wollen und Können mitunter Welten liegen ,hat er erfahren müssen . Unter diesem Aspekt hättest du den Beitrag von Asien Karl
werten sollen . Ihn deswegen einen Rechten zu schimpfen ,ist kontraproduktiv ,diese Einteilungen und in Schubladen stecken hilft keinem weiter .
Bring deine Meinung ein und stelle sie auf den Prüfstand ,in aller Regel wird auch vernünftig argumentiert. Der Ruf nach Roy hift nicht weiter . Dieter
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: crazyandy am 27. September 2017, 15:45:29
@ taidieter

die meisten Kriege davon hat er geerbt, klar kommt jetzt wieder das die rechten nicht in eine Schublade wollen, nur bedenke das sie sich diese selber ausgesucht haben.

ich habe nicht nach Roy gerufen, es ist mir klar das dies umsonst ist :'( :'( :'( (wegen Roys Gesundheitszustand) der Hinweis ging dahin was sich hier im Forum umtreibt.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 27. September 2017, 16:00:10

Was treibt sich denn nun hier im Tip-Forum um ?

Am Besten faengt man bei dem Hinweis-Geber crazyandy an.

Es ist tatsaechlich crazy wenn der Avatar bei ihm ein Gebet fuer Thailand ist und er gleichzeitig den rassistischen Spruch - :

"lieber Buddha, hüte mich vor Sturm und Wind, und vor deutschen die im Ausland sind"

- absondert.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 29. September 2017, 18:49:21
Die neue Army der USA  :-* , die neuen Waffen  :-*
  https://www.youtube.com/watch?v=uAnqcJr389M    (https://www.youtube.com/watch?v=uAnqcJr389M)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 30. September 2017, 13:41:49
Der Terminkalender der britischen Premierministerin Theresa May ist vom
Morgen bis in die spaeten Abendstunden sehr dicht.

Da bleibt wenig Zeit, kurz mal auszuspannen und die Fuesse hochzulagern.

Aber Frau May fand ein schmales Zeitfenster,das der Englaender seit jeher
"Five-O-Clock Tea-Time" nennt.
Diese Zeitspanne am Nachmittag ist den Briten so heilig,wie die Ohren von
Prince Charles.

Als sie diese Woche gerade genuesslich von der Tasse schluerfte und dabei
ein Fat rascal zu sich nahm,wurde sie je aus der Gemuetlichkeit gerissen.

Die Meldung von ihrem besten Freund,einem Herren namens Donald Trump,
riss sie aus ihren Traeumen und holte sie in die Wirklichkeit zurueck.

Er liess verlautbaren,dass die USA daran denken wuerden,den Import von
Flugzeugen des canadischen Produzenten Bombardier mit einem Zollsatz von
sagenhaften 220 % zu belegen.

Damit stiege der Preis fuer einen Flieger von 19 Mio auf 62 Mio und waeren
in den USA unverkaeuflich geworden.

Die Briten waeren deswegen auch davon betroffen,weil wesentliche Teile fuer
die Flieger in Nordirland hergestellt werden,die von 14.000 Arbeitnehmern zu
fertigen sind.

Endgueltig ist die Entscheidung der amerikanischen Administration noch nicht,
aber bis Feber 2018 herrscht Klarheit.

Und was geht uns das an ?

Vielleicht erinnert sich noch jemand,dass der amerikanische Praesident den
Wappenspruch "American first" ausgegeben hat und danach zu handeln trachtet.

Und da klingelt es ploetzlich in den Ohren,da er bitterlich klagte,dass Deutsch-
land und die EU ein schreckliches Handelsdefizit hinterlassen,welches unter allen
Umstaenden abzubauen gilt.

Ein probates Mittel dazu ist u.a.Zoelle als Handelshemmnis einzufuehren.

Jock

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. September 2017, 14:04:16
Geht das nach dem NAFTA Abkommen ueberhaupt?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 30. September 2017, 14:28:52
@AS2000

Ginge,denn der Nafta - Vertrag steht gegenueber den nationalen Ent-
scheidungen zurueck.

Herr Trump hat ausserdem angekuendigt,den Nafta- Vertrag zu kuendigen,
da er ihn fuer den schlechtesten Vertrag aller Zeiten einstuft.

Derzeit finden Vertragsverhandlungsrunden zwischen allen 3 Partnern statt,
da sowohl die Mexicaner als auch die Canadier Aenderungen wuenschen.

Jock
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 02. Oktober 2017, 05:22:40
Präsident Donald Trump nannte wiederholt den Premierminister von Spanien, Mariano Rajoy, als„Präsident“ während einer gemeinsamen Pressekonferenz am Dienstag.

Alle Länder mit einem Präsidenten haben eins gemeinsam, dieser ist Staatsoberhaupt so wie der Trampel selbst, Spanien ist eine konstitutionelle Monarchie und  hat bekanntlich einen König als Staatsoberhaupt.

Falls er den derzeit anreisenden Militärdiktator ebenfalls  als "Präsidenten" anspricht oder bezeichnet, wäre das ein Skandal allererster Güte, da dies eine Missachtung der thailändischen Monarchie wäre und der dortige 112 Gesetzgeber bekanntlich keinen Spass versteht, was dem Alphatier aus dem Amiland  als der "weitaus grössere Gorilla" aber ziemlich egal sein dürfte, schliesslich hat er zur Zeit an fast allen Fronten ganz andere Probleme... 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 09. Oktober 2017, 15:28:23
US-Senator Corker: Trump riskiert "Dritten Weltkrieg"

Zwischen US-Präsident Donald Trump und einem der führenden republikanischen Senatoren ist eine offene Fehde ausgebrochen.

Senator Bob Corker warf dem Präsidenten vor, er riskiere mit rücksichtslosen Drohungen gegen andere Länder, die USA in Richtung "Dritten Weltkrieg" zu führen.

Er sei über einen Präsidenten besorgt, der sich aufführe, als wäre er in einer TV-Realityshow, zitierte die "New York Times" aus einem Interview mit Corker.

Trump bereite ihm Sorgen wie jedem, dem unser Land wichtig sei, sagte Corker, der unter anderem Vorsitzender des wichtigen Auswärtigen Ausschusses des Senats ist.

Auslöser war eine Serie von Tweets mit Breitseiten, in denen Trump am Sonntag gegen Corker gewettert hatte.

Aus DW News

So alte Knacker die scheinbar nicht mehr alle Tassen im Schrank haben, dürften nicht Herrscher über Nuklearwaffen sein.
Trump gehört in die Klapse, da kann er dann twittern was er will, an seine Mitinsassen! :] :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 17. Oktober 2017, 05:00:21
Die schleichende Entmachtung von US-Präsident Trump
US-Militärputsch in Zeitlupe


http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24222 (http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24222)

Es wird vermutlich so sein, dass Trump sich ausserstande sieht, sich gegen den "Tiefen Staat" durchzusetzen und er daher dem Militaer mehr "Verantwortung" uebergeben hat. Gegen das Militaer sind naemlich auch die Tiefstaatler chancenlos.

In Thailand wars aehnlichumgekehrt, Thaksin weg, damit nationale Interessen (Am wichtigsten ist aber, dass ihr Hauptziel nicht die Errichtung einer neuen Ordnung, sondern die Aufrechterhaltung der bestehenden Ordnung ist.) gewahrt bleiben (wurde aber nicht schleichend, sondern ratzeputz durchgefuehrt, als es notwendig war)
Zitat
Die Junta in den USA unterscheidet sich deutlich von klassischen Junten wie dem "National Council for Peace and Order", der über Thailand herrscht. Die US-Junta verfolgt in erster Linie außenpolitische und kaum innenpolitischen Ziele. Zweitens hat sie die Macht nicht mit einem Putsch an sich gerissen, sie hat sich die Macht von einem gewählten Präsidenten übertragen lassen. Am wichtigsten ist aber, dass ihr Hauptziel nicht die Errichtung einer neuen Ordnung, sondern die Aufrechterhaltung der bestehenden Ordnung ist.

Mir als nach wie vor Thailandfan ist es wesentlich lieber, wenn hiesige Eliten den Ton angeben. Nicht, wie es Thaksin geplant hat, amerikanische!

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 17. Oktober 2017, 13:19:47
Ich weiss nicht, was du immer am Thaksin gefressen hast, welbst wenn es gar nicht um ihn geht  :-)

Schliesslich hat er die Amis als "nutzlosen Freund" bezeichnet und die als Folge des kalten Krieges kaum vorhandenen Beziehungen von Thailand zu Russland und China auf neue Beine gestellt.

Also ein "Amifreund" war er wirklich nicht und entscheidend dazu beigetragen, dass sich Thailand ein Stück aus der amerikanische "Hemisphäre" herausbewegt hat.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 17. Oktober 2017, 13:41:58
Das sehen die Maedels in Pattaya  aber anders, die freuen sich, wenn mal wieder ein Flugzeugtraeger  und   mehrere US Schiffe  dort anlegen. Dann brummt das Geschaeft  :-*  bzw der Dollar  ;]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 17. Oktober 2017, 13:59:22
Das sehen die Maedels in Pattaya  aber anders, die freuen sich, wenn mal wieder ein Flugzeugtraeger  und   mehrere US Schiffe  dort anlegen. Dann brummt das Geschaeft  :-*  bzw der Dollar  ;]

Helmut, du lebst in der Vergangenheit!


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 17. Oktober 2017, 15:18:53
 ???   ???  na sowas  :'(  die Welt ist auch nichtmehr so wie sie mal war  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 17. Oktober 2017, 15:40:04
???   ???  na sowas  :'(  die Welt ist auch nichtmehr so wie sie mal war  :]

Ja ja, die Zeiten haben sich geaendert  ;]

(https://picload.org/image/rorawaaw/cesta06.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 17. Oktober 2017, 17:33:35
 :]  die ersten Amies in Patty  }}  wahrscheinlich hatten die sich verirrt  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Wandat am 17. Oktober 2017, 17:40:37
:]  die ersten Amies in Patty  }}  wahrscheinlich hatten die sich verirrt  :-X

Falsch, es sind Russen. Oder besser "Sowjetbürger", das Standfoto ist schon etwas älter ;)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 20. Oktober 2017, 11:36:16
Normalerweise muesste man diesen Beitrag

Zitat
Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, hat Russland vorgeworfen, weltweit die Demokratie zu untergraben.

„Wenn ein Land sich in die Wahlen eines anderen Landes einmischen kann, dann ist das Kriegsführung“, sagte Haley am Donnerstag bei einer Diskussion in New York. Dies sei nicht nur in den USA passiert. „Sie machen es überall. Das ist die Waffe ihrer Wahl.“

Russland sei wirtschaftlich und militärisch nicht stark genug und habe sich daher darauf verlagert, überall „Chaos zu stiften“, sagte Haley. Moskau müsse für sein Vorgehen haftbar gemacht werden.

Auch die ehemaligen US-Außenministerinnen Madeleine Albright und Condoleezza Rice, die ebenfalls an der Diskussion teilnahmen, verwiesen darauf, dass Russland mit Cyber-Angriffen die USA schwächen wolle. „Wir werden in einer neuen Art und Weise angegriffen“, sagte Albright.

Das soziale Netzwerk Facebook und der Kurzbotschaftendienst Twitter haben bereits erklärt, russisch finanzierte Inhalte entdeckt zu haben. Auch bei dem Internet-Riesen Google soll dies einem Zeitungsbericht zufolge der Fall sein. Der US-Kongress hat Internetkonzerne für den 1. November zu einer Anhörung eingeladen.

Der Kongress und die Justiz der Vereinigten Staaten prüfen, ob sich Russland in den US-Präsidentschaftswahlkampf im vergangenen Jahr eingemischt hat. Unter anderem besteht der Verdacht, dass soziale Netzwerke und Suchmaschinen zur Wählermanipulation genutzt wurden. Der Kreml hat eine Einmischung in die Wahl, die der Republikaner Donald Trump für sich entschied, wiederholt bestritten. (afp)

in dem "Witze und Comic" oder "Es lebe die Satire" Thread einstellen. Da aber vermutlich einige wenige Member das nicht als Witz oder Comic verstehen wuerden, daher hier.
Kopiert auch EP.

fr

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 20. Oktober 2017, 12:52:12

Die spinnen, die...

(http://up.picr.de/30695416zy.jpg)


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 21. Oktober 2017, 19:59:11

...bin mal gespannt, ob die Akten freigegeben werden:

John F. Kennedy-Mord: Trumps Entscheidung über die Freigabe der JFK-Verschlussakten steht an

Am 26. Oktober 1992 wurde mit dem “President John F. Kennedy Assassination Records Collection Act“ von Seiten des US-Kongresses dafür Sorge getragen, dass Tausende von Akten in Verbindung mit der Ermordung von John F. Kennedy in Dallas 1963 für weitere 25 Jahre unter Verschluss blieben. In dem Gesetz heißt es:

… jede Akte über die Ermordung soll vollständig veröffentlicht werden und … nicht später als an dem Tag verfügbar sein, welcher 25 Jahre nach dem Datum der Inkraftsetzung dieses Gesetzes liegt, es sei denn der Präsident bescheinigt, dass

(1) weiterer Aufschub aufgrund einer nachweislichen Schädigung der militärischen Verteidigung, von Geheimdienstoperationen, der Strafverfolgungsbehörden oder Führung von Auslandsbeziehungen nötig wird; und

(2) der belegbare Schaden von derartigem Gewicht ist, dass eine Freigabe das öffentliche Interesse überwiegt.

Der Stichtag für eine Freigabe ist demnach der 26. Oktober 2017 und US-Präsident Donald Trump wird diesbezüglich von Gesetzes wegen zu einer Entscheidung genötigt. Innerhalb der Geheimdienstgemeinde regt sich Berichten zufolge jedoch erheblicher Widerstand, insbesondere von Seiten der CIA.

Der Politstratege und Trump-Berater Roger Stone, welcher im Jahr 2013 in seinem Buch “The Man Who Killed Kennedy“ den US-Präsidenten der Jahre 1963 bis 1969, Lyndon B. Johnson, für den Mord verantwortlich machte, sprach am vergangenen Donnerstag mit Donald Trump über die Freigabe der Verschlussakten und die Widerstände innerhalb der CIA:

Hier der komplette Artikel:
http://n8waechter.info/2017/10/john-f-kennedy-mord-trumps-entscheidung-ueber-die-freigabe-der-jfk-verschlussakten-steht-an/

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 24. Oktober 2017, 18:34:15


US-Langstreckenbomberflotte: Größte B52-Basis bereitet sich auf Alarmbefehl vor

Die US-Seite Defense One berichtet aktuell von einer eigentümlichen Entwicklung bei der US-Luftwaffe. So laufen auf der B52-Luftwaffenbasis Barksdale im US-Bundesstaat Louisiana die Vorbereitungen auf Hochtouren, in Erwartung des Falles, dass US-Präsident Donald Trump die Rückkehr der US-Bomberflotte zum 24 Stunden-Alarmstatus anordnet – zum ersten Mal seit dem Jahr 1991:

Dies bedeutet, dass die lange ruhenden Betonflächen am Ende der 11.000 Fuß langen Start- und Landebahn dieser Basis wieder mehrere B52-Bomber dort geparkt sehen könnten, beladen mit Atomwaffen und bereit jeden Moment abzuheben.

Luftwaffengeneral und Stabschef David Goldfein betonte dem Bericht nach während seiner sechstägigen Inspektionsreise nach Barksdale und zu anderen, nukleare Missionen unterstützenden US-Luftwaffenbasen: »Dies ist ein weiterer Schritt zur Sicherstellung, dass wir vorbereitet sind.«

Hier der komplette Artikel:
http://n8waechter.info/2017/10/us-langstreckenbomberflotte-groesste-b52-basis-bereitet-sich-auf-alarmbefehl-vor/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 24. Oktober 2017, 21:52:28

Die duerftigen Argumente - und Fakten des Schmieren-Magazins "Der Spiegel" gegen den US-Praesidenten Donald Trump in der aktuellen SPON-Ausgabe:

(http://cdn3.spiegel.de/images/image-1204792-640_panofree-qhqg-1204792.jpg)

Quelle : HIER (http://www.spiegel.de/fotostrecke/cartoon-des-tages-fotostrecke-142907.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 25. Oktober 2017, 04:35:36
Trump nimmt den Kampf gegen das US-Establishment wieder auf

Seit Ende Juli hat der Präsident der Vereinigten Staaten den Eindruck gemacht, ein Großmaul zu sein, der den Weltfrieden durch seine unbedachten Äußerungen gefährdet. Thierry Meyssan zeigt, dass hinter diesen abrupten Interventionen Donald Trump ruhig bei seiner Außenpolitik bleibt, trotz der fast einstimmigen Ablehnung des Kongresses. Daher handelt es sich seiner Meinung nach um etwas, das heutzutage "künstliche Kommunikation" genannt wird, und das in der Vergangenheit ein "Doppelspiel" war. Darüber hinaus versucht der Präsident mit Hilfe seiner Freunde die Kontrolle der republikanischen Partei zu gewinnen, was ihm seine Kommunikation erleichtern würde und ihm ermöglichte, seine anti-imperialistische Politik noch schneller umzusetzen.


Mehr

http://www.voltairenet.org/article198478.html (http://www.voltairenet.org/article198478.html)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 25. Oktober 2017, 04:39:05
  ??? "anti imperialistische Politik... "  :] ich lach mich tot...   :D

Anfang November geht es dann auf grosse Asienreise mit Besuchen in 5 Ländern (Japan, China, Südkorea, Philippinen, Vietnam), wichtige Länder der Region welche nicht auf der Besuchsliste stehen durften ihrerseits in letzer Zeit im Weissen Haus aufschlagen, so zu Monatsbeginn Prayuth und gestern der Premier von Singapur mit weit grösserem Bahnhof und gemeinsamer Pressekonferenz:

https://www.youtube.com/watch?v=GR4257cmG8c
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 25. Oktober 2017, 04:47:20
Zitat
ich lach mich tot...   :D

Bitte nicht, wir wollen dich noch laenger haben!

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 01. November 2017, 01:26:42
(https://pbs.twimg.com/media/DNe-xPrWAAElGcG.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 05. November 2017, 18:49:23

Anfang November geht es dann auf grosse Asienreise mit Besuchen in 5 Ländern (Japan, China, Südkorea, Philippinen, Vietnam),

Und dort werden ihn keinesfalls nur Trump - Fans erwarten - Studentendemo vor dem Parlament in Seoul

https://www.facebook.com/minplusnews/videos/1640482645995688

50 Jahre nachdem er sich vor einer Einberufung als Wehrpflichtiger im Vietnamkrieg gedrückt hat, steht nun auch dieses Land auf seinem Programm.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Wonderring am 10. November 2017, 11:45:11
Moin dazu auch 'mal eine Analyse, mit Zukunftsaussichten, und sogar schon moeglichen "FakeNews"??

Denn der Glaube an einer "neuen Weltordnung" ist Verschwoerungstheorie, oder Fake, oder Durchblick...

Sogesehen vernimmt man bei vielen Politikern, den Beginn eines Satzes mit:" Ich bin der festen Ueberzeugung, das....

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/der-unfassbare-praesident-was-hat-trump-veraendert-sendung-vom-9-november-2017-100.html
Macht euch selbst eure Gedanken , "zu dem Flug um die Welt"

LG W.

Ps. auch als "Filter"Hilfe durchaus brauchbar?  https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz---amerika-ungeschminkt-vom-9-november-2017-100.html

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 16. November 2017, 14:39:47
Why the US is no match for China in Asia, and Trump should have stayed at home and played golf


http://www.scmp.com/comment/insight-opinion/article/2120010/why-us-no-match-china-asia-and-trump-should-have-stayed-home


(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/23658336_10155898484391977_221604438169487525_n.jpg?oh=2bee4508a9cb03a02749a26b19765581&oe=5AADF8A6)


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 17. November 2017, 02:10:19
und noch einer zum Thema Mauerbau :

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/23376539_1731496643527203_5481951738350495081_n.jpg?oh=8072afb76202278d894509312fb7097d&oe=5A9D3127)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: werni am 08. Dezember 2017, 13:53:28
ueber Trump hört man im Forum nichts mehr ???  https://www.blick.ch/news/ausland/nahost-experte-erich-gysling-analysiert-fuer-blick-trumps-jerusalem-entscheid-trumps-todesstoss-id7699530.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 08. Dezember 2017, 14:20:59

Ich weiss ja nicht, warum das in der deutschsprachigen Presse soooo ein Problem ist -

vielleicht, weil ausgerechnet Trump die Cojones hat, langjährig beschlossene Pläne zu realisieren und

nicht wie seine Vorgänger per Dekret aufgeschoben hat.

Jerusalem war und ist die Hauptstadt Israels, Tel Aviv war - wie in Deutschland Bonn - eine Notlösung.

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: werni am 08. Dezember 2017, 14:51:13
Nicht nur in der Deutschsprachigen Presse sooo ein Problem ;)  -Jedenfalls wird es Aerger geben und ist schon im Gang.-Trump kanns egal sein.-Er lebt ja in den U.S.A :-\
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lachnicht am 08. Dezember 2017, 15:19:03
Das sind Spezialisten im "Fettnäpfchen austreten".
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 08. Dezember 2017, 19:01:33
Nicht nur in der Deutschsprachigen Presse sooo ein Problem ;)  -Jedenfalls wird es Aerger geben und ist schon im Gang.-Trump kanns egal sein.-Er lebt ja in den U.S.A :-\
Diesen "Ärger" gibt es ja schon seit der Rückkehr der Juden in ihr gelobtes Land 1948 und er wird auch seit dieser Zeit zwischen Juden und Palästinensern ausgetragen, je nach Möglichkeiten. Das Problem ist eben, dass die jeweiligen weltweit gespannten Netzwerke (wirtschaftliche bei den Juden und terroristische beim Islam) als Unterstützer mitmischen. Daher haben wir alle etwas davon, ob wir wollen oder nicht.
Wenn man es ganz spitz sieht, gehört DE auch zu den von der terroristischen Seite besonders bedrohten Staaten. Die Palästinenser werden nicht vergessen, dass DE die Juden wirtschaftlich und besonders militärisch (Waffen) erst dazu in die Lage versetzt hat. Ob das dem Sinn einer Wiedergutmachung gerecht wird, mögen andere entscheiden.
Und letztlich: Dass die USA nicht unverwundbar sind, hat 9/11 ja gezeigt! Und zu allerletzt: Wäre die islamische Welt nicht durch ihre unterschiedliche Koran-Auslegung getrennt, hätten auch die USA ein Problem.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: werni am 08. Dezember 2017, 19:27:20
Tritt Trump in die  Fußstapfen von Kyros dem Grossen?-Kaum vorstellbar :P    https://en.wikipedia.org/wiki/Cyrus_the_Great     Das meint der Rabbi.. http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/239054
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 08. Dezember 2017, 21:23:24

Cyros der Große regierte von 559 vor Christus bis 530 vor Christus, viele Jahre bevor Jesus als angeblicher Sohn Gottes von der "Jungfrau" Maria geboren wurde.

Cyros wuerde sicherlich Heute dieses Video produzieren:

https://youtu.be/S8jU_s_zXbs
 
An den im Ganja-Rausch bekifften Mohammed auf dem Berg Hira bei seinem "Treffen" mit dem Erzengel Gabriel und der darauf folgenden Erfindung des Islam mit dem Koran war zu Cyros Zeiten noch lange nicht zu denken.

https://www.youtube.com/watch?v=jB3R_p3Z4e4

https://www.youtube.com/watch?v=pHuC4YlbY9c

Deshalb hat der Rabbi Shmuel Eliyahu und das Volk von Israel vollkommen Recht wenn sie gegenueber Trump und den USA fuer die Anerkennung Jerusalems aus der geschichtlichen -
 und religioesen Historie heraus als Hauptstadt Israels dankbar sind:

(https://abload.de/img/itrufls8k.png) (http://abload.de/image.php?img=itrufls8k.png)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 11. Dezember 2017, 08:48:58
Krieg ist «feststehender Fakt»

Statt um «ob» gehe es nur noch um «wann»: In Nordkorea ist man sich zumindest in Teilen der Regierung sicher, dass ein Krieg unausweichlich sei.

Zitat
Ein Krieg auf der Koreanischen Halbinsel ist aus Sicht Nordkoreas angeblich nur noch eine Frage der Zeit. Es sei keine Frage, ob der Krieg komme. «Die offene Frage ist: Wann wird der Krieg ausbrechen?», sagte ein Sprecher des nordkoreanischen Aussenministeriums.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Krieg-ist--feststehender-Fakt--16669992 (http://www.20min.ch/ausland/news/story/Krieg-ist--feststehender-Fakt--16669992)

Der Fuellige weiss natuerlich genau, dass es zu keinem Krieg kommen wird, denn das hat China verboten (nicht zulassen).
Die promoteten Wunderwaffen funktionieren schlecht
Zitat
Patriot-System versagt in Saudi-Arabien und reduziert damit Kriegsgefahr in Korea
. . . .New York Times überbringt die unangenehme Botschaft

Sowohl die Saudis in Riad als auch das Pentagon in Washington waren anschließend voll des Lobes für das vortreffliche US-Luftabwehrsystem. Auch Präsident Trump ging seiner Lieblingsbeschäftigung nach und prahlte: "So gut sind wir. Niemand schafft, was wir können, und jetzt verkaufen wir es in die ganze Welt." Das tut die US-Rüstungsindustrie bereits seit fast einem Vierteljahrhundert. Im Verein mit den Militärplanern des Pentagon haben die USA das Patriot-System an so gut wie alle verbündeten Vasallen verkauft. So hängt z. B. die mobile Luftabwehr Japans von Patriot ab, ebenso wie die der US-Streitkräfte und Basen in Asien.. . . . .


. . . . .Schnell wurde schon damals auf Grund der Nachrichtenlage klar, dass die irakischen Scuds, deren Trümmer über Israel wirkungslos zu Boden fielen, nicht von Patriot-Raketen erfasst und abgeschossen worden waren, sondern auf Grund einer irakischen Änderung an der Konstruktion der Rakete beim Wiedereintritt in die Atmosphäre auseinandergebrochen waren.
Um die Distanz vom Irak nach Israel zu überwinden, hatten die Iraker ihren von der Sowjetunion gekauften Scuds eine weitere Brennstufe hinzugefügt. Dadurch wurde zwar die Reichweite der Rakete erhöht, aber was man in Bagdad damals offensichtlich nicht hinreichend bedacht hatte, war die Tatsache, dass durch diesen Umbau auch der Schwerpunkt und das Gleichgewicht der Rakete verändert wurden. Dadurch geriet diese beim Wiedereintritt in dichtere Luftschichten ins Trudeln und barst auseinander.
Ereignisse von Riad unterstreichen Schwachstellen der Patriots

Diese Informationen drangen natürlich nicht nach draußen. Das Pentagon im Verein mit der US-Rüstungsindustrie sang stattdessen das Hohe Lied vom unfehlbaren Patriot-System. Es dauerte etwa zweieinhalb Jahre, bis der Experte für investigative Recherchen, Tim Weiner, den Patriot-Mythos am 28. November 1993 in der New York Times entlarvte. Anlass war eine Entwicklung in Israel. Weiner schrieb damals: "Moshe Arens, der Israels Verteidigungsminister während des Golfkriegs (1991) war; General Dan Shomron, der während des Krieges Stabschef der israelischen Verteidigungsstreitkräfte war, und Haim Asa, ein Mitglied eines israelischen technischen Teams, das während des Krieges mit der Patriot-Rakete arbeitete - sie alle sagen, dass vielleicht eine einzige, aber möglicherweise überhaupt keine der irakischen Scuds von den Patriot-Raketen abgefangen worden ist". Wie nicht anders zu erwarten, wurde die Sache von US-Politikern und den anderen Medien so gut wie nicht aufgegriffen. Stattdessen pflegte man den Patriot-Mythos weiter, der sich in weiterer Folge mit den Jahren verfestigen sollte. . . . .


https://deutsch.rt.com/meinung/61889-patriot-system-versagt-in-saudi/ (https://deutsch.rt.com/meinung/61889-patriot-system-versagt-in-saudi/)

Die neuen Zumwalt Klasse Zerstoerer sind nicht nur im Bau zu teuer (4.4 Milliarden Dollar, ein Schuss aus der 15 Zentimeter Kanone kostet 800 000 Dollar) und haben auch im Betrieb immer wieder Probleme, Das teuerste Ruestungsprogramm aller Zeiten, der F-35 Kampfjet, funktioniert ebenfalls nicht (u. A. Norwegen hat trotzdem ein paar Maschinen gekauft).

Die Macht dieses grossmaeuligen Terrorstaates schwindet sowieso immer schneller

Zitat
USA bekommt drei Warnschüsse vor den Bug
1. Von Pakistan
2. Vom Iran
3. Von Russland


https://einarschlereth.blogspot.co.at/2017/12/usa-bekommt-drei-warnschusse-vor-den-bug.html#more (https://einarschlereth.blogspot.co.at/2017/12/usa-bekommt-drei-warnschusse-vor-den-bug.html#more)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 19. Dezember 2017, 09:21:39
Man braucht sich das nicht alles durchlesen, denn da wimmelt es nur so von (fuer mich und vermutlich viele andere auch) unbekannten Namen. Am Ende heisst es,

Der Wind hat sich gedreht. Wenn selbst das Wall Street Journal schreibt: „Die Beweise mehren sich, daß einige FBI-Beamte, die für ihn [Mueller] gearbeitet haben, in einen amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf eingegriffen haben könnten“, dann könnte Russiagate zum größten Bumerang für seine Autoren werden.

Und das ist eine gute Sache, denn abgesehen von der Alibifunktion von Russiagate für die Tatsache, daß Hillary Clinton eine miserable Kandidatin war, die die Wahl verlor, weil sie die gleiche Verachtung für die „deplorables“ - die „Bedauernswerten“, also die abgehängten Menschen im Rostgürtel der USA - demonstrierte, die auch Strzok in seinen E-Mails bekundete, sollte diese Operation Trump daran hindern, sein Wahlversprechen wahr zu machen, das Verhältnis zu Rußland auf eine gute Basis zu bringen.

Dieser Alptraum könnte nun zu Ende zu gehen. Rußlands Präsident Putin kommentierte Russiagate in seiner jährlichen Pressekonferenz, indem er auf den offensichtlichen Punkt hinwies, daß die Autoren dieser Operation der politischen Situation in Amerika schweren Schaden zugefügt haben und einen totalen Mangel an Respekt für Trumps Wähler bewiesen haben. Aber offensichtlich sind sowohl Trump wie Putin bereit, jetzt, nachdem die Natur von Russiagate demaskiert ist, in wichtigen strategischen Fragen wie Nordkorea und Syrien zusammenzuarbeiten.

Es sollte jedem denkenden Menschen hierzulande zu denken geben und ihn wachrütteln, daß die Mainstream-Medien hierzulande so gut wie nichts über den gedrehten Wind in den USA berichten.


http://www.bueso.de/content/der-wind-dreht-sich-%E2%80%9Erussiagate%E2%80%9C-wird-zum-bumerang-f%C3%BCr-sonderermittler-mueller (http://www.bueso.de/content/der-wind-dreht-sich-%E2%80%9Erussiagate%E2%80%9C-wird-zum-bumerang-f%C3%BCr-sonderermittler-mueller)

wobei die Nichtberichterstattung der MM, die den Auftrag ihrer Damen und Herrn ausfuehren muessen, voll auf Trump einzupruegeln, nicht ueberraschend ist.

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 05. Januar 2018, 15:20:18
Etwas früher erschienen als geplant   >:

(https://f3.blick.ch/img/incoming/origs7801136/7213089833-w196-h960/GettyImages-866075968.jpg)

Ein paar interessante Thesen werden da verbreitet  {--

https://www.blick.ch/news/ausland/neues-buch-enthuellt-verrueckten-plan-so-wollte-donald-trump-die-wahl-verlieren-id7800817.html#community_article_comments_default_7800817 (https://www.blick.ch/news/ausland/neues-buch-enthuellt-verrueckten-plan-so-wollte-donald-trump-die-wahl-verlieren-id7800817.html#community_article_comments_default_7800817)
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 05. Januar 2018, 15:43:41
Etwas früher erschienen als geplant   >:
(https://f3.blick.ch/img/incoming/origs7801136/7213089833-w196-h960/GettyImages-866075968.jpg)
Ein paar interessante Thesen werden da verbreitet  {--
Mir fehlt aber der ausführliche Zustandsbericht über Trumps Unterhose nach dem Ausziehen!
Muss ich wissen, dass der Clown gegen den Willen seiner Sicherheitsleute ein Schloss an seiner Tür haben wollte? usw. --C
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 20. Januar 2018, 13:00:21
(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/26734182_10156100505051977_1709667984941538391_n.jpg?oh=d21ad0ccef346e9fddd955b3ae29a404&oe=5AEA1098)


(https://scontent.fbkk10-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/26730694_10156104556211977_4026377328871128848_n.jpg?oh=18a14997f8c931205457e8d82c36f130&oe=5AFC7113)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Benno am 20. Januar 2018, 16:11:34

Werter @namtok ! Vielen Dank fuer deine Muehe des Einstellens dieser beiden zutreffenden Beispiele von Fake News und Trump-Bashing.

Vom Desinformations-Magazin "Der Spiegel" ist diese Tatsache allerdings kein neues Phænomen.
Es lohnt sich aber diesmal diesen Schmutz-Journalismus direkt im Heft anzuschauen:

(https://abload.de/img/spinvwo9g.png) (http://abload.de/image.php?img=spinvwo9g.png)

(https://abload.de/img/truvehtos2.png) (http://abload.de/image.php?img=truvehtos2.png)

Durchgeknallte Spiegel-Journalisten sehen vor lauter Baeume an  Beispielen aus dem Hetz-Heft vom 13.1.2018 den eigenen Luegen-Spiegelwald nicht:

(https://abload.de/img/sphetzzrop.png) (http://abload.de/image.php?img=sphetzzrop.png)

Leider geht aus dem folgenden Schmierartikel nicht eindeutig hervor ob dieses Pamphlet Satire oder nur spiegelsche Fake News ist:

(https://abload.de/img/spsdpj5c.png) (http://abload.de/image.php?img=spsdpj5c.png)

Spiegel Hetze vom "Feinsten" :

(https://abload.de/img/hevfrzkgi.png) (http://abload.de/image.php?img=hevfrzkgi.png)

Spiegel Phantasien :

(https://abload.de/img/sfad3sxi.png) (http://abload.de/image.php?img=sfad3sxi.png)

Die Quelle dieses Schachsinnes stammt von einem gewissen Wolff: Er saß wochenlang auf einem Besuchersofa im Weißen Haus und sog Gerüchte auf.

(https://abload.de/img/qspa0ryk.png) (http://abload.de/image.php?img=qspa0ryk.png)

Es gibt noch mehr Autoren dieser Art welche durch Geruechte und Luegen auf Kosten Trumps Geld verdienen wollen.
David Cay Johnston ist so eine Figur.
Ihm raeumt "Der Spiegel" im Heft sogar einen Vorabdruck fuer diesen Unsinn ein :

(https://abload.de/img/rageknuiv.png) (http://abload.de/image.php?img=rageknuiv.png)

Realistisch ist dagegen diese Aeusserung Trumps im Spiegel-Heft, in der er die Spiegel-Journaille mit Sicherheit einschliesst :

(https://abload.de/img/uewp5phq.png) (http://abload.de/image.php?img=uewp5phq.png)

(https://4.bp.blogspot.com/-rzxykKTZii4/WmA9WqgH7YI/AAAAAAAAh-I/8ubvgXIIx888N_RsjSxF5pYQxWxp8rAfgCLcBGAs/s400/FakeNewsAward.jpeg)

 Und die Gewinner der Fake News Awards 2017 sind ... Donnerstag, 18. Januar 2018

2017 war ein Jahr der unablässigen Einseitigkeit, der unfairen Berichterstattung und sogar der falschen Nachrichten. Studien haben gezeigt, dass über 90% der Berichterstattung der Medien über Präsident Trump negativ ist. Das trifft auf die Medien der Vereinigten Staaten wie auch auf die europäischen Medien zu. Speziell in Deutschland waren und sind die Medien gegen Trump eingestellt und lassen kein gutes Haar an ihm. Sie kopieren eins zu eins die Fake-News aus den USA und bringen diese dem deutschen Publikum.

Hier ist die Liste der Gewinner der 2017 Fake News Awards, der "Oscar" für die verlogensten Presstituierten, wie von Präsident Trump vergeben:

Weiterlesen : HIER (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/01/und-die-gewinner-der-fake-news-awards.html)

Zuallerletzt zur Karrikatur der Shithole Countrys :

Sh*thole Country“

So soll US-Präsident Donald Trump bekanntlich Haiti und Länder in Afrika genannt haben. Zwar dementiert er diese Wortwahl auf seinem Gezwitscherkonto, doch Hand auf’s Herz:

Zuzutrauen wäre es ihm und läge er damit wirklich so falsch?

Immerhin ist die Herde beschäftigt, die sozialen Medien diskutieren heiß und es wird polarisiert, die Spreu auch hier vom Weizen getrennt. Dies alles aufgrund von unbenannten “Insider“-Quellen, welche diese angebliche Äußerung an die Washington Post gefüttert haben.

Dass ausgerechnet Chelsea Clinton den Präsidenten nun belehrt, dass Haitianer Häuser für Trump gebaut haben, ist insofern eine wahre Posse, dass die Dame ihre Hochzeit aus Spenden für die Nothilfe in Haiti bezahlte.

Quelle : HIER (http://n8waechter.info/2018/01/gemengelage-am-13-januar-2018/)

Es gibt viele Dreckslöcher auf der Welt - Montag, 15. Januar 2018

Was für eine Aufregung und was für ein Skandal den die Links-Liberalen und die Fake-News-Medien wieder künstlich erzeugen, weil Trump die Wahrheit gesagt hat, es gebe Länder die ein Drecksloch sind, ein "shithole". Ich bin in der ganzen Welt herumgereist und habe nicht nur jeden Kontinent besucht sondern hab sogar auf jeden mehrere Jahre gelebt. Es gibt tatsächlich Länder die eindeutig Drecklöcher sind. Wer diese Beschreibung als Rassismus beschreibt, wie es Trump vorgeworfen wird, hat nichts von der Welt gesehen, ist ein Realitätsleugner und kommt mit der Wahrheit nicht klar.

(https://2.bp.blogspot.com/-5M-SkdXLPII/WlxO0SAzJ6I/AAAAAAAAh6s/ARd-Bh2TKJAk5eWaA2itd5knpavf4hfLACLcBGAs/s400/Drecksloch1.jpeg)

Aber das ist typisch für die Links-Liberalen, denn in ihren Augen darf man die Wahrheit nicht sagen, sondern man muss sich immer politisch korrekt äussern und lügen. Lügen sind akzeptabel in der westlichen Gesellschaft geworden.

Über alles was unangenehm ist wird gelogen. Ja nicht die wirklichen Zustände beschreiben sondern man muss alles schönreden.

In meinen Reisen habe ich erlebt, wie in vielen Ländern eine Toilette völlig unbekannt ist und die Menschen ihre "Geschäft" einfach im Freien verrichten.

(https://3.bp.blogspot.com/-a_icbjW5zfc/WlxPgAXo66I/AAAAAAAAh60/7Vy_FUbaMq80k85vc4cgXZa2sGgKTWxiQCLcBGAs/s400/Drecksloch2.jpeg)

Ganz schlimm ist es in Indien, wo mindestens 80 Prozent der Bevölkerung keine sanitäre Einrichtung haben, nicht mal eine Latrine. Auf dem Land ist es völlig normal sich irgendwo hinzuhocken um seinen Darm zu leeren.

In Indien läuft man sprichwörtlich in der Scheis.se und deshalb kommt man nach einem Besuch des Landes meistens krank zurück. Aber das zu sagen ist rassistisch.

Es gibt viele andere Länder die man wegen der Darmentleerung im Freien und mangelnden Hygienebewusstsein als Dreckslöcher bezeichnen kann, wie Afghanistan, Pakistan, Bangladesch, Laos, Nepal, oder Eritrea, Sudan, Chad oder Bolivien und Haiti.

Trump liegt demnach richtig wenn er die Einwanderung und Flucht aus Ländern die Dreckslöcher sind einschränken will. Sie bringen nämlich teilweise ihre Mentalität mit, warum ihre Länder Drecklöcher geworden sind.

Was die Links-Liberalen mit der Masseneinwanderung wollen, Europa und Amerika sollen ebenfalls Drecklöcher werden. Man muss nicht lange schauen um wahrzunehmen, was sich in den Grossstädten in Schweden, England, Frankreich, Belgien und Deutschland abspielt.

Was sind denn die "No-Go-Zonen" anders als Dreckslöcher?

Hier eine Liste dieser Zonen nur in Berlin, wo es lebensgefährlich ist sich aufzuhalten:

- Alexanderplatz U-Bahnhof
- Charlottenburg Wilmersdorf, Joachimsthaler Strasse
- Friedrichshain-Kreuzberg, Lausitzer Platz
- Friedrichshain, Revalerstrasse, RAW-Gelände
- Kottbusser Tor
- Neukölln, insbesonders Hermannstrasse
- Neukölln, Volkspark Hasenheide
- Rigaer Strasse
- Schöneberg, Steinmetzstrasse
- Schönleinstrasse U-Bahn Station
- Stuttgarter Platz (Charlottenburg-Wilmersdorf)
- Heinrich-Heine-Strasse und Osloer Strasse
- Wedding Leopoldplatz

Wenn das so weiter geht werden aus den vielen Drecklöchern ein grosses Drecksloch, dass sich über das ganze Land spannt.

Die Links-Liberalen wollen eine kaputte Gesellschaft auf tiefsten Niveau schaffen, wo alle von der staatlichen Hilfe abhängig sind.

Dann können sie ihren Traum realisieren und den total kontrollierenden Versorgungsstaat etablieren.

Alles lesen : HIER (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/01/es-gibt-viele-dreckslocher-auf-der-welt.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 17. Februar 2018, 01:42:21
Da ist was wahres dran...

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/27752573_10156211473786977_6245858496539477058_n.jpg?oh=67ec4a93f4ff3c296c6676649c453f7e&oe=5B012F61)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 17. Februar 2018, 21:48:37
(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/28059166_2275656429111989_7996591159843671218_n.jpg?oh=408256fcc2ede6bb12298d25adc1778c&oe=5B128BF3)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 22. Februar 2018, 07:21:30
Trumpel Dir einen  :]
Sollen jetzt Lehrer als ( amerikanischen Spezialeinheiten als Special Operations Forces  )  ausgebildet werden ?
Jedem Lehrer eine Waffe in die Hand  >:(

Zitat
   Reaktion auf Parkland-Massaker

Trump erwägt, Lehrer zu bewaffnen 
   }{
Aus einem kranken Koerper koennen keine vernuenftige Gedanken kommen.

  http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/donald-trump-trifft-schueler-nach-amoklauf-und-erwaegt-lehrer-zu-bewaffnen-a-1194775.html   (http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/donald-trump-trifft-schueler-nach-amoklauf-und-erwaegt-lehrer-zu-bewaffnen-a-1194775.html)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: kapom am 22. Februar 2018, 08:39:46
Benno, ich brauch keine Fake News. Muss Trump nur selber zuhörn. Jetzt sind schon  Medien schuld ist einer irre? Ok Benno mildernde Umstände kannman walten lassen. Wenn’s dich glücklicher macht.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 23. Februar 2018, 12:05:47
Ich bin absolut kein Feind von Trump. Dennoch finde ich das folgende Gerücht witzig:

Angeblich will Trump die Indianer nach Indien abschieben.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 23. Februar 2018, 16:54:59
Ich bin absolut kein Feind von Trump. Dennoch finde ich das folgende Gerücht witzig:

Angeblich will Trump die Indianer nach Indien abschieben.
Das ist dann so ähnlich, wie der Bush jun. Afghanistan mit seiner Navy angreifen wollte!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 28. Februar 2018, 13:50:22
Es wird immer besser  {--

(http://up.picr.de/31961557oy.jpg)

Eine in Pattaya einsitzende Russin verspricht den Amerikanern exclusive Wahrheiten über die Wahl von Trump. Als Gegenleistung will sie Asyl im Amiland.  >:

http://www.khaosodenglish.com/news/2018/02/28/khaosod-english-exclusive-russians-thai-jail-offer-secrets-trump-election-us-asylum/ (http://www.khaosodenglish.com/news/2018/02/28/khaosod-english-exclusive-russians-thai-jail-offer-secrets-trump-election-us-asylum/)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: luklak am 28. Februar 2018, 14:08:05
.

"Spinner - Tourismus", ein neues Geschaeftsfeld.     ;]

 :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Lung Tom am 28. Februar 2018, 20:14:00

Hier ein Beitrag dazu auf deutsch:

Eine wichtige Zeugin in der Russland-Affäre ist unter dubiosen Umständen verhaftet worden

    Nastja Rybka gilt als wichtige Zeugin in der Russland-Affäre, der Einmischung Moskaus in die US-Wahl 2016
    Nun wurde die junge Frau unter dubiosen Umständen in Thailand verhaftet – und fürchtet um ihr Leben


In Thailand findet gerade, kaum bemerkt im Westen, ein Polit-Thriller statt, der es in sich hat: Es geht um US-Präsident Donald Trump, um seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin, um Sex und um Crime.

► Und es geht um eine Frau, die sich als Kronzeugin sieht, Angst hat, nach Russland ausgeliefert und dort ermordet zu werden. In dramatischen Worten appelliert sie nun an den Westen, sie zu retten.

Im Gegenzug verspricht sie, auszupacken: Über die mutmaßliche Einmischung Russlands in die US-Wahl 2016.

Jacht-Ausflug mit Oligarch und Putin-Berater

Die Causa ist ebenso kompliziert wie spannend.

► Bisher konnte US-Sonderermittler Robert Mueller zwar Kontakte zwischen Trumps Ex-Wahlkampfmanager Paul Manafort und dem russischen Oligarchen Oleg Deripaska nachweisen. Die Nähe des Letzteren zum Kreml ist zwar legendär. Doch bisher fehlte ein gerichtsfester Beweis für die Verbindung.

Erste Hinweise darauf hatte Anfang Februar Nastja Rybka, mit bürgerlichem Namen Anastasia  Waschukewitsch, geliefert. Die russische Escort-Dame war als “Begleiterin” auf einer gemeinsamen Jacht-Tour mit Deripaska und Russlands Vize-Premier Sergej Prichodko. Fotos auf ihrem Instagram-Account enthüllten den gemeinsamen Ausflug.

Prichodko gilt als einer der wichtigsten außenpolitischen Berater Putins. Sein Treffen mit dem dubiosen Milliardär Deripaska gilt deshalb als wichtiges Indiz dafür, dass hinter der Einmischung in die USA der Kreml steht.

Hier komplett:
http://www.huffingtonpost.de/entry/eine-wichtige-zeugin-in-der-russland-affare-ist-unter-dubiosen-umstanden-verhaftet-worden_de_5a95a249e4b0bef79e3084da
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 01. März 2018, 15:57:53
Schon komisch dass der russische Geheimdientschef gestern sofort beim Prayuth auf der Matte stand  :o
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: goldfinger am 04. März 2018, 15:23:26
(http://up.picr.de/31996140bw.jpg)

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 09. März 2018, 20:44:00
Es sind jetzt auch schon wieder fast 24 Stunden vergangen,wo Donald
Trump das Dekret unterzeichnet hat,womit Zoelle auf Stahl- Aluminium-
produkte eingefuehrt werden sollen.

Mit vorlaeufiger Ausnahme von Mexico und Canada,betrifft es alle Laender,
die die genannten Produkte in die USA importieren.

Seither warte ich,dass jemand dafuer Herrn Trump als weisen,weitsichtigen
Staatsmann bezeichnet,der Cojones hat.

Nichts davon ist zu lesen.Sind denn die AM noch zu keinem endgueltigen
Urteil gekommen ?

Jock
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Pinkas am 09. März 2018, 21:00:11
Man könnte diesen Artikel dazu mal durchlesen:

Wussten Sie schon, dass wir uns seit heute Nacht im Krieg befinden? Im „Handelskrieg“, um genauer zu sein. Den hat US-Präsident Trump nämlich nun der Welt erklärt, wie unsere Qualitätszeitungen einhellig heute vermelden. Fortan erheben die USA Einfuhrzölle auf Aluminium und Stahl. Ein Skandal! Und was macht die EU? Die erhebt ebenfalls Einfuhrzölle auf Aluminium und Stahl, nennt diese Zölle jedoch „Antidumping-Maßnahmen“, was freilich ein und dasselbe ist. Und weil man die „politisch motivierten“ Strafzölle Trumps auch nicht hinnehmen will, prüft Brüssel nun seinerseits Strafzölle gegen amerikanische Orangen, Bourbon-Whiskey und Harley Davidsons und Kartoffeln. Warum ausgerechnet dieses Produkte? Weil sie in Bundesstaaten hergestellt werden, in denen Trump besonders viele Stimmen bekam. So viel zum Thema „politisch motiviert“. Wäre es nicht so grotesk und traurig … man könnte herzhaft lachen.

Den kompletten Artikel gibts hier.

Trump erklärt den Handelskrieg (http://www.nachdenkseiten.de/?p=42837#more-42837)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 10. März 2018, 00:05:04
Zölle sind ein schönes Spiel.

Du erhebst Zoll auf meinen Stahl, ich auf deinen Bourbon.

Du bezollst mein Aluminium, ich deine Erdnußbutter.

Und wenn mein Mercedes verzollt werden muß, dann auch deine Harley-Davidson.

Das alles schädigt letztlich nur einen: den Verbraucher. Am Geldbeutel und am Arbeitsplatz, wenn er in einem Betrieb tätig ist, der solche mit Zoll belegten Produkte herstellt.

Als Käufer kann man ausweichen, statt Bourbon eben "schottischen Landwein" trinken, und wenn die Briten aus der EU ausscheiden, auf irische Destillate ausweichen.

Andererseits, mein Bourbon-Verbrauch liegt bei einer Flasche im Jahr, da fallen selbst zwei Euro Zoll nicht ins GewichT!

 ;D
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 10. März 2018, 07:44:02
Ich erinnere mit ganz deutlich dass hier sehr heftig gegen das transatlantische Freihandelsabkommen argumentiert wurde.

Da wussten alle ein donnerndes so nicht. Einen Vorschlag, wie man ohne ein solches Abkommen Leute wie Trump aussbremsen kann, habe ich nicht gelesen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 10. März 2018, 07:54:33
Vielleicht sollten die Leute versuchen Waren aus den eigenen Ländern/Umländern zu kaufen.
So wird die Industrie gestärkt und Unternehmen können neue/eigene Produkte
auf den Markt bringen.Das geht natürlich nur langfristig aber Europa wäre ohne weiteres dazu in der Lage.So könnten auch industriell schwächere entw. Länder neue Industriezweige aufbauen.
Leider ist es heutzutage kaum noch möglich zu wissen woher welches Produkt kommt.
So wie z.b. ich die meisten meine T Shirts bei nat.rechten Versandhäusern/Läden kaufe um diese zu unterstützen.Wenn ich dann ein Shirt mit Made in China bekomme schicke ich es zurück.Ich bin bereit gerne 10 Euro mehr zu zahlen wenn es in Europa produziert wurde.
Wenn Shirts für unter 10 Euro angeboten oder verkauft werden halte ich dies (unabhängig wo gekauft wird) für nicht gut.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 10. März 2018, 08:56:06
Zitat
Ich bin bereit gerne 10 Euro mehr zu zahlen wenn es in Europa produziert wurde.

Nicht jeder hat gut geerbt und manch einer muss stattdessen gut rechnen. Vor allem auch die wahren Patrioten. Die, die Kinder groß ziehen.

Ich möchte deshalb Deine Aufmerksamkeit auf das Gesetz der komparativen Kostenvorteile richten. Es wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von David Ricardo formuliert und ist mathematisch wahr.

Und wo wir gerade dabei sind, denke doch bitte auch mal darüber nach, ob es angebracht ist, dass ein deutscher Rentner seine Rente und sein Erspartes im Ausland ausgibt.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 10. März 2018, 09:56:41
@arthurschmidt
Das hat mit Erben garnix zu tun denn das war schon immer meine Denk und Handelsweise.
Deine zynischen Bemerkungen zum Thema Kinder kannst du dir in den A....stecken.
Wenn ich die vollen Schränke von weniger gut bemittelten sehe weiss ich das z.b. T Shirts viel zu billig sind
und dies auf Kosten anderer welche sie produzieren.
Renten sind selbst erwirtschafte finanz.Mittel und jeder kann sie ausgeben wann und wo er will.
Lebte jemand nur auf soz.Kosten dann sollte man ihm auferlegen seine vom Staat bezahlte Rente
In Deutschland auszgeben oder sie streichen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 10. März 2018, 09:59:02
Wie waers, wenn "jeder" anstatt 50 T-Shirts nur 25 kauft?

Zitat
Und wo wir gerade dabei sind, denke doch bitte auch mal darüber nach, ob es angebracht ist, dass ein deutscher Rentner seine Rente und sein Erspartes im Ausland ausgibt.

Du widersprichst dich! Einerseits bist du ein sueffisanter TTIP Befuerworter

Ich erinnere mit ganz deutlich dass hier sehr heftig gegen das transatlantische Freihandelsabkommen argumentiert wurde.

Da wussten alle ein donnerndes so nicht. Einen Vorschlag, wie man ohne ein solches Abkommen Leute wie Trump aussbremsen kann, habe ich nicht gelesen.

(keine Schutzzoelle), dass Rentner (in A sinds Pensionisten) sich aber in vielen Laendern ausgleichen (in A leben viele deutsche Rentner), umgekehrt ebenso, das vergisst du wohlweislich.

fr


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 10. März 2018, 10:22:59
Es ist ja sehr ehrenwert seine nationale Wirtschaft durch selektierte Einkaeufe
zu unterstuetzen.

Nur es gelingt halt nicht immer,da entweder das Angebot nicht vorhanden ist
oder es preislich zu teuer ist.

Die USA haben einen Stahlbedarf von jaehrlich ca.130 Mio Tonnen.Die landeseigene
Produktion belaeuft sich auf ca. 78 Mio Tonnen.

Die Luecke von rund 50 Mio Tonnen wird durch Importe geschlossen.

Werden die Importe gedrosselt,eben durch z.B. ueberzogene Zoelle,verteuert sich
sofort  ( nach dem Prinzip,dass Angebote und Nachfragen den Preis beeinflussen)
das entsprechende Produkt.
Die erhoehten Preise zahlen die Endverbraucher.

Gerade bei Stahl ist es nicht so einfach die Luecke durch eigene Produktion zu schliessen.

Die Errichtung eines neuen Stahlwerkes,dass kosteneffizent arbeitet,dauert ca.3 Jahre.
Dazu kommt noch,dass spezielles Know How notwendig ist und auch die entsprechenden
Fertigungsstaetten zur Verfuegung stehen muessen,wenn es um die Erzeugung von speziellen
Stahlprodukten geht.

Bevor man daran geht,einfach Stahlwerke zu errichten,muss man die Standorte beachten
und auch das Vorkommen des Ausgangsmaterial.
Es ist ein Unterschied,ob das Eisenerz 30 % Ferrum beinhaltet oder 70 %.

Trotzdem sind Zoelle ein Lenkungsinstrument um einheimische Wirtschaften z.T. zu
schuetzen.Speziell dann,wenn Dumpingerzeugnisse die heimische Produktion so verteuern,
dass eine eigene Produktion nicht mehr wirtschaftlich ist.

Die ueber Umwegen) subventionierte chinesische Stahlerzeugung ist um den Faktor 5
billiger,als die der US- Stahlerzeugung.
Um dieses auszugleichen,besteht schon seit laengerem,ein Schutzzoll von 522 % auf be-
stimmte Stahlerzeugnisse aus China.
Auch Japan (ein Freund der USA) ist mit einem Zollsatz von 71 % fuer bestimmte Staehle
belegt.

Es wird geschrieben,dass die geplante Zollerhoehung,keine grossen Auswirkungen auf den
Export von Stahl in die USA fuer die europaeischen Stahlkocher haben wird,da sie ent -
weder ohnehin eigene Produktionsstaetten in USA haben oder dass sie Spezialstaehle liefern,
wo der Preis einfach bezahlt wird.

Dem kann man zustimmen,wenn nicht die Gefahr lauerte,dass ueber Umwege trotzdem
Unruhe auf den Maerkten entsteht.

Wenn Indien und Brasilien ihre Stahlerzeugnisse nicht mehr im gewohnten Umfang auf dem
US- Markt unterbringen koennen,werden sie versuchen,ihre Kapazitaeten dem "Restmarkt"
anzubieten.Damit entsteht verstaerktes Angebot,das Rueckstrahlungseffekte auf die EU -
Erzeuger haben wird.Das heisst,die Margen werden kleiner somit geringere Betriebser-
gebnisse,verbunden mit kleineren Gewinnsteueraufkommen und womoeglich ist mit Freisetz-
ungen zu rechnen.

Global gesehen wird abzuwarten sein,ob das rein protektionistische Vorgehen des Herrn Trump
nicht doch mehr Schaeden verursacht als es der USA  langfristig als Positivum bringt.

Jock
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 10. März 2018, 12:27:13
@Schiene

Zitat
Deine zynischen Bemerkungen zum Thema Kinder kannst du dir in den A....stecken.

Derzeit beträgt die Geburtenrate in D  1,5 (pro Frau). Zieht man die Kinder ab, deren Muttersprache nicht Deutsch sein wird, sollte die Rate erheblich niedriger liegen.

Rein rechnerisch ergibt sich, beharrt die Geburtenrate eines Landes bei 1,4 ist jede Generation um 30% kleiner als die vorherige. Herr Sarrazin brachte das mit den Worten, Deutschland schafft sich ab, auf den Punkt.

Wahr ist, es wird in nicht allzu ferner Zukunft zu wenig Deutsche geben um Deutschland „am Laufen“ zu halten.

Nun erkläre mir doch mal bitte, was daran zynisch sein soll wenn ich meine, dass die wahren Patrioten die sind, die Kinder großziehen deren Muttersprache Deutsch ist.

@franzi

Zitat
dass Rentner (in A sinds Pensionisten) sich aber in vielen Laendern ausgleichen (in A leben viele deutsche Rentner), umgekehrt ebenso, das vergisst du wohlweislich.

Da habe ich Blindfisch bestimmt die vielen Rentner z.B. aus Thailand in DACH übersehen.


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 10. März 2018, 12:50:32
@Schiene

Zitat
Deine zynischen Bemerkungen zum Thema Kinder kannst du dir in den A....stecken.

Derzeit beträgt die Geburtenrate in D  1,5 (pro Frau). Zieht man die Kinder ab, deren Muttersprache nicht Deutsch sein wird, sollte die Rate erheblich niedriger liegen.

Rein rechnerisch ergibt sich, beharrt die Geburtenrate eines Landes bei 1,4 ist jede Generation um 30% kleiner als die vorherige. Herr Sarrazin brachte das mit den Worten, Deutschland schafft sich ab, auf den Punkt.

Wahr ist, es wird in nicht allzu ferner Zukunft zu wenig Deutsche geben um Deutschland „am Laufen“ zu halten.

Nun erkläre mir doch mal bitte, was daran zynisch sein soll wenn ich meine, dass die wahren Patrioten die sind, die Kinder großziehen deren Muttersprache Deutsch ist
Ich habe deine Aussage auf mich persönlich genommen da ich offiziell kinderlos bin.
Sollte ich es falsch verstanden haben entschuldige ich mich in jeder Form und Höflichkeit.
Die paar Rentner welche in  Asien und Afrkka mehr oder weniger leben sind nicht übber zu bewerten und tun
mit ihren verfügbaren Finanzen oft mehr Gutes in ihrem Gastland als wie sie damit die Möglichkeiten in DACH hätten.
Hätte der deutsche Staat schon vor Jahrzehnten die Zuwanderung gestoppt und mit den Geldern den deutschen
Familiennachwuchs/Familiengründung gefördert wären wir nicht in dieser Lage.Zumindest in meinem Umfeld
überlegen sich junge Menschen ob sie noch Kinder in diese Welt setzen wollen da für diese in Deutschland
das Leben sicher nicht einfach und sicher wird.Auch für mich war mit Voraussicht dies ein Hauptgrund keine Familie in Deutschland zu gründen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 10. März 2018, 14:22:48
Da schiesst sich einer ins Knie und merkt es noch nichtmal  :]

Zitat
 

Unsinnige Zölle

Trump schießt sich ins Knie
 
Ein Kommentar von Jan Gänger

 Die von Donald Trump angekündigten Zölle sind eine überaus unkluge Idee. Sie provozieren einen Handelskrieg - und werden vor allem in den USA Schaden anrichten.


   In Zahlen ausgedrückt: 2002 hatte George W. Bush Stahl-Zölle erhoben - und sie nach knapp zwei Jahren wieder zurückgenommen. Einer Studie zufolge hatten die Maßnahmen in den USA rund 200.000 Jobs gekostet - und damit mehr Arbeitsplätze vernichtet, als damals Menschen in der gesamten US-Stahlindustrie beschäftigt waren. Schätzungen zufolge sind in den USA 6,5 Millionen Menschen in Unternehmen beschäftigt, die Aluminium oder Stahl verwenden. Jedoch nur 140.000 US-Amerikaner arbeiten an deren Herstellung.

Der ist Schmerzresistent  {+
Hauptsache er   hat seine riesen Villa ( Schloss zu Versaille   --C )  und seinen Golfplatz.

  https://www.n-tv.de/wirtschaft/Trump-schiesst-sich-ins-Knie-article20328101.html   (https://www.n-tv.de/wirtschaft/Trump-schiesst-sich-ins-Knie-article20328101.html)
schaden tut es beiden Seiten.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 12. März 2018, 01:43:32
https://www.youtube.com/watch?v=k5N6Sm8gMYo
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 13. März 2018, 22:29:02
Trampel feuert Aussenminister, bisher ohne Erklärung
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: nongprue am 14. März 2018, 10:37:55
Trampel feuert Aussenminister, bisher ohne Erklärung

"Ich mag Rex, aber unsere Meinungen sind verschieden ...."

Er mag halt Ja-Sager, die ihn anhimmeln, am liebsten oeffentlich und mehrmals am Tag
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Buengganer am 14. März 2018, 11:03:51
Hallo Zusammen

Ich glaube über unsere Politiker im EU Raum und auf der ganzen Welt können wir noch lange
Philosophieren, das ist nur noch reine Machenschaft, das schlimme daran ist, das diese Politiker und Regierende in D/A und CH gar nicht mehr auf das Volk hören , das sage ich als Schweizer.

“Traurig aber war”        Und dies nennt man Demokratie!

Gruss Luung Suchi
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 15. März 2018, 07:28:59
Lohndumping: USA zahlen Terroristen nur 400$/Mo

(Einen weniger pathetischen und sehr offenen Bericht zur Unterbezahlung besagter Terroristen kann man an dieser Stelle finden: U.S. military pays Syrian rebels up to $400 per month: Pentagon … [Reuters]).

. . . . . .Teilzeit-Terror vs. Vollzeit-Asylbewerber

Wie in Deutschland oder überhaupt in Europa, bedeutet das dann Teilzeitterror und weitere harmlose Jobs, beispielsweise auf dem Markt oder in handwerklichen Bereichen. Irgendwie müssen ja auch diese Spezialisten sich und ihre Familien durchbringen. Selbst dazu gibt es noch eine Steigerungsform, die wir keineswegs aus den Augen verlieren dürfen.

Die ganz harten unter ihnen holen sich den sogenannten „Rough-Guide“ und machen sich mit dessen Hilfe dann auf ins „gelobte Land“ und das hat einen noch viel interessanteren Hintergrund. In Europas besten Winkeln beträgt das bedingungslose Grundeinkommen, für Asylbewerber die nicht arbeiten dürfen, immerhin noch deutlich mehr als der Höchstsold den das US-Militär für lebensgefährliche Einsätze in Syrien auslobt. Wer also mittels Umsiedlung nach Europa den sozialen Aufstieg vom Teilzeit-Terroristen zum Vollzeit-Asylbewerber geschafft hat, der gilt in diesen Kreisen als gemachter Mann. Man(n) muss ja deshalb auch nicht gleich seine erlangten Qualifikationen verleugnen. . . . . . . .


Alles
https://qpress.de/2018/03/14/lohndumping-usa-zahlen-terroristen-nur-400monat/ (https://qpress.de/2018/03/14/lohndumping-usa-zahlen-terroristen-nur-400monat/)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: malakor am 15. März 2018, 08:03:49
Warum muss man Terroristen Geld bezahlen ?  {+
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: werni am 16. März 2018, 09:39:23
https://www.youtube.com/watch?v=eEBx5KHWnYE
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: werni am 16. März 2018, 11:39:33
https://www.blick.ch/news/ausland/sonderermittler-kommt-dem-praesidenten-immer-naeher-mueller-verlangt-dokumente-von-trump-imperium-id8122042.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 16. März 2018, 15:45:07
Die USA Fans sollten sich diesen sehr ausfuehlichen und mit Links hinterlegten Artikel mal ganz genau durchlesen. Dann wird man vielleicht eine Paralelle zu dem derzeitigen Russlandbashing durch die unsaeglichen europaeischen Ami speichelleckenden "Politiker" feststellen (es gibt ein paar wenige Ausnahmen).
Eine eigene Meinung zu haben (oder gar die eigene Bevoelkerung zu vertreten) haben die offensichtlich nit.

Der Artikel ist so lange und interessant, dass ich nix davon kopiere. Wer ihn lesen will soll ihn lesen, wer nicht, eben nicht.

https://peds-ansichten.de/2016/05/paranoia-wahn-und-der-dritte-weltkrieg/ (https://peds-ansichten.de/2016/05/paranoia-wahn-und-der-dritte-weltkrieg/)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Josef am 17. März 2018, 00:33:12
seit ich politisch denken kann, dh Vietnamkrieg ist mir bewusst und wird immer auf das Neue bestätigt, weiche Barbaren in Washington herumlaufen. Aber diese Zusammenfassung ist der Gipfel Sind wir wieder in einer solchen Planungsphase ??????? Unglaulich  {/ {/ {/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 17. März 2018, 02:24:30
Franzi, Du weist zu Recht auf diverse alte brutale Pläne der USA hin.
Aber ist Dir auch die mächtig verlogene sowjetische Seite der damalig unter Chruschtschow ständig beworbenen "friedlichen Koexistenz" bewusst?

---

Ich selber meine, dass man bei ollen Kamellen, bei ollen Kamellen mit Bezug zur Gegenwart und bei gegenwärtigen Problemen möglichst alle Seiten ohne Scheuklappen analysieren sollte. Und dann vernünftig agieren sollte!

Letzteres sehe ich momentan in der westlichen Erdhalbkugel (Hemisphäre) leider kaum!

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 17. März 2018, 14:25:28
You are fired  fired   fired   :]  WAS TRUMPELTIER am  Besten kann.

Zitat
Der nächste Rauswurf aus der US-Regierung lässt nicht lange auf sich warten. Nun trifft es den ehemaligen FBI-Vizedirektor Andrew McCabe, der lange ein Dorn im Auge des US-Präsidenten war. Die Umstände machen seinen Fall allerdings besonders bizarr.   

Ich bin hier der Boss im Irrenhaus der USA  }{

Wenn der nicht jeden Tag einen  feuern  kann, muss er wohl sich selber bald  :-X

 https://www.n-tv.de/politik/Trump-feuert-widerspenstigen-Ex-FBI-Vize-article20341080.html    (https://www.n-tv.de/politik/Trump-feuert-widerspenstigen-Ex-FBI-Vize-article20341080.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: kapom am 22. März 2018, 22:36:37
Vorerst keine Strafzölle gegen EU. Da trumpelt einer zurück?  ;]

https://www.tagesspiegel.de/politik/handelsstreit-usa-verhaengen-vorerst-keine-strafzoelle-gegen-eu/21103904.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Schmizzkazze am 23. März 2018, 00:19:33
Was für ein Trottel! Dabei waren diese Zollabsichten das einzig Richtige, was er bislang auf die Beine gestellt hat/hätte.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 23. März 2018, 20:16:40
Was für ein Trottel! Dabei waren diese Zollabsichten das einzig Richtige, was er bislang auf die Beine gestellt hat/hätte.
Vielleicht haben ihm die Chinesen mal erklärt, auf was er sich da eingelassen hat/hätte!
http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/neue-weltordnung-china-hat-die-usa-in-der-hand/7202126-2.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 26. März 2018, 18:06:08
Ich bin klein,  mein Herz ist rein  ;]
Zitat
   Donald Trump lädt die Pornodarstellerin Stormy Daniels in sein Hotelzimmer ein, lässt sich auf den Po schlagen und hat Sex mit ihr - sagt sie. Seinen Teil des Deals lässt er platzen. Dann wird Daniels bedroht. Trumps Anwalt will, dass sie schweigt.   

  https://www.n-tv.de/politik/Trump-die-Pornodarstellerin-und-der-Anwalt-article20354132.html    (https://www.n-tv.de/politik/Trump-die-Pornodarstellerin-und-der-Anwalt-article20354132.html)

Ich bin gross, was ich jetzt bloss  ???   
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 26. März 2018, 20:31:43
Donald Trump,als Praesident darf gar nicht auf die Enthuellungen der Damen,
mit denen er ein Date hatte,reagieren oder gar ein Dementi verfassen bzw.
jemanden damit zu beauftragen.

Sobald er das macht,ist er in der Defensive.

Der arme Kerl ist ohnehin schon gestraft genug,dass seine Frau nicht mit ihm
zusammen ins Weisse Haus zurueckgekehrt ist,sondern in Florida blieb.

Damit wird er frueher oder spaeter mit der Frage konfrontiert werden,Scheidung
oder nicht.

Ob seine Frau wirklich die Scheidung einreicht,wird sie erst nach Studium des
Ehevertrages entscheiden und welche persoenliche Plaene sie danach verwirklichen
will.
Jedenfalls hat sie zur Beratung ihre Mutter hinzugezogen,was fuer Donald kein
gutes Omen ist.

Er waere,im Fall des Falles,der erste amtierende Praesident der "gesch." ankreuzen
wuerde,damit aber auch die Chancen einer Wiederwahl schmaelert.

Die Abwesenheit der First Lady ist im Protokoll noch kein grosses Malheur.

Dem Erzbischof von Griechenland,der heute Donald Trump besuchte,ging Melania
nicht ab und ein Staatsbesuch z.B.vom franzoesischen Praesidenten samt Gemahlin
steht nicht an.

Jock
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 29. März 2018, 18:57:24
Er waere, im Fall des Falles, der erste amtierende Praesident der "gesch." ankreuzen
wuerde, damit aber auch die Chancen einer Wiederwahl schmaelert. Jock
Ein gutes Beispiel, wie @jock und seine Anhänger die Welt, die Staatslenker und deren politisches Handeln verstehen!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 29. März 2018, 19:51:31
 ??? helli, was meinst Du    damit ?
Waere es ein Problem, wenn sich die nette Melanie von ihm  trennen wuerde ?
Er braucht ja auch permanent junge huebsche Maedels um sich im Weissen Haus   :-*    :]
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 29. März 2018, 21:09:16
??? helli, was meinst Du    damit ?
Waere es ein Problem, wenn sich die nette Melanie von ihm  trennen wuerde ?
Er braucht ja auch permanent junge huebsche Maedels um sich im Weissen Haus   :-*    :]
Helmut, das Privatleben von diesem Polit-Clown interessiert mich genau so viel, wie der berühmte Sack Reis in China und geht mich auch nix an! Es nervt mich mittlerweile granatenmäßig, immer wieder damit konfrontiert zu werden, dass sein Krawatte schief sitzt, dass sein Sohn Husten hat oder er irgendwann mal im Puff war. Was hat das mit seinem Versuch zu tun, für seine Leute Politik zu machen (die uns auch nur rudimentär betrifft, solange er nicht seine Armee schickt). Was mir gefällt, ist sein Bemühen, dem Washingtoner Establishment kräftig ans Bein zu pinkeln (das sind die Lobby-Brüder, die bisher hinter den Ami-Präsidenten die Musik gemacht haben - mit allen Konsequenzen wie den "unwiderlegbaren Beweisen" für den Irak-Krieg).
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 29. März 2018, 22:35:34
Das Privatleben eines amerikanischen Praesidenten ist sehr oeffentlich und
damit eingeschraenkt.

Dazu kommt,dass die Amerikaner,im Grossen und Ganzen,Puritaner sind
und sich erwarten,dass der Praesident in der Ehe treu,gottesglaeubig und
moralisch integer ist.

Nicht nur seine Waehler,die im "Rust-Guertel" leben und den abgehaengten
alten weissen Mann abbilden,denken so,sondern auch grosse Teile der uebrigen
Gesellschaftsschicht.

Damit ist es wohl ausschlaggebend,wie sein Privatleben an der Oeffentlichkeit
ankommt,wenn er daran denken sollte,eine zweite Praesidentschaft anzustreben.

Die Republikaner der USA haben sich im Laufe der Zeit von einer "liberaleren"
Partei zu einem sehr ausgepraegten Konservatismus entwickelt.
Sodass es kam,dass einige Kandidaten schon bei den Vorwahlen ausscheiden
mussten,weil "eheliche" Verfehlungen bekannt geworden sind und damit ihre
Chancen auf Wahlgewinn vernichtet waren.

Die Bewertung einer amerikanischen Praesidentschaft misst sich normalerweise
an seinem poltischen Erfolg.Dass dafuer auch ein Parameter herangezogen wird,
wie stark er im Beinpinkeln gegen das Establisment ist,ist mir neu.

Jock






Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: kapom am 29. März 2018, 23:03:41
wie stark er im Beinpinkeln gegen das Establisment ist,ist mir neu.

Massive Steuerentlastung für Unternehmer, Reiche, Finanzjongleure. Mehr Beinpinkeln gegen’s Establishment geht nicht. Oder? ??? OK, gegen Clinton und Politgegner allgemein pinkelt er gern an. Aber sonst ist sein Kampf gegen die Elite mehr : Fake News aus Trumphausen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 30. März 2018, 06:53:18
Tumps Anspruch an neue Mitarbeiter im Weissen Haus  :-X

Zitat
   Neben dem Typ "nach dem Mund reden" gibt es noch ein anderes Set an Eigenschaften, das einen für das Weiße Haus qualifiziert: weiblich und attraktiv 
und danach fire fire fired  :]
Zitat
  Zusammengefasst: Die Hürden für einen  Job im Weißen Haus liegen nicht allzu hoch. Behält Donald Trump seinen bisherigen Schnitt beim Personaldurchtauschen bei, dann bräuchte er in den kommenden 147 Wochen bis zur Vereidigung des nächsten Präsidenten noch knapp 70 weitere, neue Mitarbeiter. Gut, im Wahlkampf hat er schließlich auch Jobs, Jobs, Jobs versprochen.   

   https://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-als-chef--in-nur-zwei-schritten-zum-mitarbeiter-im-weissen-haus-7920682.html   (https://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-als-chef--in-nur-zwei-schritten-zum-mitarbeiter-im-weissen-haus-7920682.html)

aus der aktuellen FAKE Presse    ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 02. April 2018, 10:45:07
Phil Butler scheint kein Freund des US-Regimes zu sein.

Twitter Paradebeispiel: Die gefährlichen Absichten des US-Außenministeriums

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/twitter-paradebeispiel/ (https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/twitter-paradebeispiel/)

 ;D

Allerdings bin ich der Meinung, dass wir uns gluecklich schaetzen koennen, dass Trump und nicht Clinton Praesident(in) ist.

fr
 

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 27. April 2018, 21:59:46
Mr. und Mrs. Trampel sowie Macron von hinten

(https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/31408186_986603058174954_1513440672886030336_n.jpg?_nc_cat=0&oh=6332e0e574988a95a036ca98a6d4216b&oe=5B97B20F)

Regarding the Paris accord & all things French, I'd have to say that the USA beats France here

(https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/31253030_1356597414485774_7409559738041499648_n.jpg?_nc_cat=0&oh=c638cfeeeb0647a43ac8fff4ff45270f&oe=5B6509A9)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 29. April 2018, 00:12:09
(https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/31408186_986603058174954_1513440672886030336_n.jpg?_nc_cat=0&oh=6332e0e574988a95a036ca98a6d4216b&oe=5B97B20F)

 :D
Dieses Foto, auf dem Trump Macrons Hintern tätschelt, ist eine witzige Fälschung. Das Original:

(http://up.picr.de/32529172re.jpg)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: kapom am 29. April 2018, 12:18:15
Trump feiert sich grad pausenlos selbst. Ohne seine Drohungen wär Nordkorea nicht plötzlich handzahm. Wenn’s denn nicht täuscht. Viel mehr glaub ichja an ähnliche Effekte wie damals bei der DDR. Ankuscheln beim Blutsbruder weil wirtschaftlich ziemlich mausetot. Gibt dann wohl irgendwann nen Anschluss. Südkorea müsste dann viele Sparschweine schlachten!

https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/suedkorea-nordkorea-sagt-schliessung-von-atomtestgelaende-im-mai-zu-132493312
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 29. April 2018, 17:08:02
Trump feiert sich grad pausenlos selbst. Ohne seine Drohungen wär Nordkorea nicht plötzlich handzahm.
So kann man das natürlich auch sehen (wenn man monatelang von Nachrichten "abgeschnitten" war)! Nordkorea war beim Großvater des Jetzigen schon wirtschaftlich mausetot und bei dem Vater noch viel mausetöter als heute. Bei dem Dicken hat es noch keine Hungersnot gegeben! Die entsprechenden Überschriften unserer Regierungsblätter sind alle nur Mutmaßungen, Annahmen, Befürchtungen und Hetze!

Die Mentalität der Koreaner ist wohl vergleichbar mit der der Deutschen, die werden im Norden ihrer Halbinsel (wenn sie sich ideologisch einigen können) eine wirtschaftliche "Aufholjagd" hinlegen, dass z.B. den Japanern die Tränen kommen werden. Dafür brauchen die keine Sparschweine zu schlachten (wenn sie die überhaupt haben). Die Amis werden nur "helfen", wenn sie selbst dabei viel Geld verdienen können.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: kapom am 29. April 2018, 17:45:01
Helli , alles so einfach? Ist es eine Hungersnot , die es braucht fürs Aufbegehren? Hat die DDR gehungert? Ganz sicher nicht. Es ist zu viel politischer Dampf auf dem Kessel. Gängelei , Verbote , sinnlose Strafen , gnadenlose Härte , persönliche Unfreiheit und masslose Propaganda Hetze. Da ist der schlechte Lebensstandard ein Baustein von vielen. Irgendwann spielt ein Volk nicht mehr mit. Wie wir aus deutscher Geschichte wissen , kann’s Jahrzehnte brauchen. Angst und Einschüchterung sind immer dabei. Vielleicht is der Dicke schlau genug und hat die Antennen  besser einzulenken , bevor es ihm selbst an den Kragen geht? Aber auch im Süden ist nichtalles Gold was glänzt , hier ein Link. Ok von Dezember 2013 , trotzdem nicht uninteressant.

https://www.welt.de/wirtschaft/article122683139/Hinter-der-Hightech-Fassade-lebt-die-Ratlosigkeit.html

Liebe Mods : Vielleicht gehören die letzten Beiträge ins Korea Thema?

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Piteer am 29. April 2018, 19:40:36
Zitat aus

https://www.welt.de/wirtschaft/article122683139/Hinter-der-Hightech-Fassade-lebt-die-Ratlosigkeit.html


Einen stabilen, großen und international wettbewerbsfähigen Mittelstand, wie es ihn hierzulande gibt, wünschen sich die Südkoreaner. ???
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 29. April 2018, 20:16:38
An das Russland von Herrn Putin kommen die Deutschen natürlich nicht ran. Oder?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: kapom am 29. April 2018, 20:53:50
Einen stabilen, großen und international wettbewerbsfähigen Mittelstand, wie es ihn hierzulande gibt, wünschen sich die Südkoreaner. ???

Zitat : Wenn uns die Welt um etwas beneidet , dann ist es der deutsche Mittelstand.

https://www.bvmw.de/themen/mittelstand/zahlen-fakten/
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 30. April 2018, 06:48:41
Verlinke das nur, weil ich mich bei dem 5 Minuten Video, welches eine unuebertreffbar belaemmert dreinschauende Merkel wiedergibt, so amuesieren konnte.
Bei Obama taenzelte sie bei einem Treffen wie ein unbeholfener Grizzly um diesen herum, bei Trump sitzt sie wie ein Schulmaedchen neben einem Lehrer, der ihr gerade die Leviten liest.
Die (einst) von dem MM so genannte maechtigste Frau der Welt  :]

http://n8waechter.info/2018/04/sie-sind-gefeuert/ (http://n8waechter.info/2018/04/sie-sind-gefeuert/)

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. April 2018, 14:11:09
Ich finde es sehr stark wenn ein hergelaufener ausländischer Musel meint, sich ständig über deutsche Regierende sehr abfällig auslassen zu müssen.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 30. April 2018, 14:18:10
AS  {*     :]   so sind sie eben  {+

   https://www.youtube.com/watch?v=POJdu4HV-Ng   (https://www.youtube.com/watch?v=POJdu4HV-Ng)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 30. April 2018, 14:27:22
Ich finde es sehr stark wenn ein hergelaufener ausländischer Musel meint, sich ständig über deutsche Regierende sehr abfällig auslassen zu müssen.

Du meinst wohl "ueber das deutsche Regime" sich. . . .

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 30. April 2018, 14:39:48
Da ihr Drei euch so ueber meine Feststellung ueber die unuebersehbar einfaeltige Fotzn der Merkel so mokkiert muss ich leider annehmen, dass sie mit euren Alten a gewisse Aehnlichkeit hat.

Wenn nicht, Gegenbeweis ist genehmigt  }}

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. April 2018, 14:54:36
Zitat
Du meinst wohl "ueber das deutsche Regime" sich. . . .

Nein meinte ich nicht. Denn bei Regime fällt mir sofort Russland mit seinem unsäglichen Kriegstreiber Putin an der Spitze ein.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 30. April 2018, 15:03:15
Oh Franzi, rastest Du immer so aus ?
Zitat
   Da ihr Drei euch so ueber meine Feststellung ueber die unuebersehbar einfaeltige Fotzn der Merkel so mokkiert muss ich leider annehmen, dass sie mit euren Alten a gewisse Aehnlichkeit hat
     {+
Bleib doch einfach in Deinem Laendle  und ueberlass Deutschland den Deutschen  :]
Weiss eh nicht, wieso Du permanent hier Deutschland attakierst  ???   und so primitiv Dich aeusserst.
Ist OT  und gehoert sicher nicht hierher  :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 30. April 2018, 15:08:09
Bleib doch einfach in Deinem Laendle  und ueberlass Deutschland den Deutschen  :]

... und Thailand den Thais  >:

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. April 2018, 15:10:34
Zu den Frauen nur so viel:

In all den Jahren in Thailand habe ich mich an vieles angepasst.
Auch an den von dir eingestellten Schoepfer, gleichgueltig ob Steh- oder Sitzklo.
Unbedingt notwendig dazu war und ist aber fuer mich aber dazu eine Arschdusche.
In unserer Huette gibts kein Klopapier (habe damit schon viele Besucher geschockt) fuers WC, aber eben bei den Inseitigen die Dusche.
Die Gattin begibt sich komischerweise nach wie vor ins Aussen-WC ohne AD.
Ist noch dazu ein Stehklo.  ???

fr

Zitat
  Aussen-WC ohne AD

Da ich keinem hier den Appetit verderben möchte enthalte ich mich einer Beschreibung korangrechter Säuberungen nach dem Kacken.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 30. April 2018, 15:12:09
Ich rege mich  nicht ueber die thailaendisch Politik auf, denn was kann ich armes Schwein schon aendern   ???
und OESTEREICH  den Oessis  }}
und lass den Amerikanern ihr Trumpeltier  :]
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 30. April 2018, 15:13:39
Ich rege mich  nicht ueber die thailaendisch Politik auf, denn ...

Bei den Griechen hast du dich aber nicht zurueckgehalten  {;
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 30. April 2018, 15:16:19
 ;] die haben ja auch durch die zig Milliardenhilfe  meine Steuergelder verschwendet, da muss ich mich aufregen.
Viele deutsche Rentner leben mit einem Minimum an Rente, denen gehoert meine Steuer.  }}
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 30. April 2018, 15:22:42
Bruno, der Unterschied "Thais den Thais" und der Merkelnutte besteht darin, dass uns ehrlichen DACHlern die Thaipolitik nicht zu interessieren braucht.
Aber wenn das deutsche Regime so weitermacht wie bisher, sind auch wir Oesterreicher und ihr Schweizer betroffen.
Darum werde ich nach wie vor das deutsche Regime weiterkritisieren, wenns in Deutschland etwas zu kritisieren gibt.
Und wenns nur die Larve von Merkel ist..

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 30. April 2018, 15:30:45
Zu den Frauen nur so viel:

In all den Jahren in Thailand habe ich mich an vieles angepasst.
Auch an den von dir eingestellten Schoepfer, gleichgueltig ob Steh- oder Sitzklo.
Unbedingt notwendig dazu war und ist aber fuer mich aber dazu eine Arschdusche.
In unserer Huette gibts kein Klopapier (habe damit schon viele Besucher geschockt) fuers WC, aber eben bei den Inseitigen die Dusche.
Die Gattin begibt sich komischerweise nach wie vor ins Aussen-WC ohne AD.
Ist noch dazu ein Stehklo.  ???

fr

Zitat
  Aussen-WC ohne AD

Da ich keinem hier den Appetit verderben möchte enthalte ich mich einer Beschreibung korangrechter Säuberungen nach dem Kacken.

Das Uebliche von dir  ;]
Schwurbeln, schwurbeln, schwurbeln.

fr
Biste dann wie lange gluecklich ?
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 30. April 2018, 15:32:16
Bruno, der Unterschied "Thais den Thais" ...

Das war eigentlich sarkastisch gemeint, und ja die Auswirkungen werden nicht nur A-CH betreffen, sie schon schon.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. April 2018, 15:37:02
Ach Franzi, Frau Merkel wuerde ich jederzeit die Hand geben.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 30. April 2018, 15:42:39
Da ich keinem hier den Appetit verderben möchte enthalte ich mich einer Beschreibung korangrechter Säuberungen nach dem Kacken.

Ach Franzi, Frau Merkel wuerde ich jederzeit die Hand geben.

Das ist mittlerweile unterste Schublade  {[

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: jock am 30. April 2018, 16:27:40
@franzi

Zitat :"dass uns ehrlichen DACH-lern die Thaipolitik nicht zu interessieren braucht "

Doch,wenn wir hier leben,sollten wir sie nicht aus den Augen verlieren.

Du selbst bist ja ein leuchtendes Beispiel,wie sehr dich das fesselt.

Ich erinnere mich an so manchen Beitrag von dir,wo du dich,mitunter mit kraeftigen
Worten, zur thailaendischen Politik und Politiker aeusserst.

Herr Thaksin Shinawatra und Frau Yingluck Shinawatra haben eine Menge Fett von
dir abbekommen,sodass ihnen kaum ein gutes Haar geblieben ist.

Wie ueberhaupt,scheint deine Welt eine truebe zu sein. Nichts als Aerger,rund um
den Tag.

Auszug aus deiner Liste der Leiden :

Die Amerikaner,die Zionisten,Herr Soros,Frau Merkel,alle Gruenen,alle Sozialdemo-
kraten,alle Linken,Arthur Schmidt,die Buerokratie,die Immigration,die Kopfabschneider
u.s.w. u.s.f.

Denke doch an deine Gesundheit - ein Magengeschwuer hat man sich schnell einge-
fangen.

Jock



Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. April 2018, 20:37:52
von mir geloescht
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. April 2018, 20:46:16
Das ist mittlerweile unterste Schublade  {[

Ich erinnere mich. Vor etlicher Zeit forderte die Moderation hier auf, Herrn Putin, das ist der Freund und Zuhalt von Giftgas Assad, nicht mit Schimpfworten zu belegen.

Ich stelle fest

Da ihr Drei euch so ueber meine Feststellung ueber die unuebersehbar einfaeltige Fotzn der Merkel so mokkiert muss ich leider annehmen, dass sie mit euren Alten a gewisse Aehnlichkeit hat.
 

blieb unbeanstandet. Frau Merkel ist Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland.

Und das blieb ebenfalls unbeanstandet:

Bruno, der Unterschied "Thais den Thais" und der Merkelnutte besteht darin, dass uns ehrlichen DACHlern die Thaipolitik nicht zu interessieren braucht.

(Hervorhebung von mir!)

Das ist mittlerweile unterste Schublade  {[





Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 30. April 2018, 20:58:00

Tja, wie ich feststelle, EINEN Verehrer hat die Frau Merkel...


Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 30. April 2018, 21:02:35
Ich erinnere mich. Vor etlicher Zeit forderte die Moderation hier auf, Herrn Putin, das ist der Freund und Zuhalt von Giftgas Assad, nicht mit Schimpfworten zu belegen.

Wo genau war das, hilf mir auf die Spruenge Arthur.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 30. April 2018, 21:12:38
Zitat
Wo genau war das, hilf mir auf die Spruenge Arthur.

Es gibt im Deutschen ein Zauberdort und das heisst bitte!

Weiss ich nicht mehr, frag Kern. Von dem kam das.

Und bitte hier nicht ablenken! Es geht nicht an, dass hier eine Polithure des Herrn Putin die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland als Merkelnutte bezeichnet.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Bruno99 am 30. April 2018, 21:22:00
Es gibt im Deutschen ein Zauberdort und das heisst bitte!

Verschone mich mit solchen oberlehrerhaften Belehrung !
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 30. April 2018, 21:32:44

Ist schon hochinteressant, dass der, der sich über die Ausdrucksweise eines Members beschwert

fast das gleichwertige Vokabular gegenüber anderen verwendet...

 }{

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: No_bird am 30. April 2018, 21:51:32
Schaut euch einfach diese "Diskussion" an, dann wisst ihr warum ich hier nicht mehr schreibe.
Na Kap
Norbert
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 30. April 2018, 22:12:53

@No_bird

Naja, man muss nicht gleich generalisieren. Es gibt auch Member hier mit gepflegterer
Ausdrucksweise...
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 30. April 2018, 22:36:23
Zitat
Du meinst wohl "ueber das deutsche Regime" sich. . . .

Nein meinte ich nicht. Denn bei Regime fällt mir sofort Russland mit seinem unsäglichen Kriegstreiber Putin an der Spitze ein.

Selten soi einen Schwachsinn gelesen!!

Wenn Russland ein Kriegstreiber wäre, hätten wir schon längst den 3. Weltkrieg!

Der besonneste Politiker der Welt ist Putin, bei all dem was die Drecks Amis anzetteln!

Auf welcher Welt lebst du denn??  {+ {+ {+
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: kapom am 30. April 2018, 23:23:50
Der IWF warnt : Die USA sind unterwegs zu italienischen Verhältnissen.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/iwf-warnt-die-usa-sind-unterwegs-zu-italienischen-verhaeltnissen_id_8853506.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. Mai 2018, 07:18:26
Zitat
Auf welcher Welt lebst du denn??

Ich schlage mal einen Blick in die Geschichte vor.

Nach 1945 trat die Sowjetunion als riesiger Landräuber auf und  führte ethnische Säuberungen in gigantischem Stil durch. Ich kann mich noch gut an die vielen Flüchtlinge damals erinnern. Sie waren ähnlich beliebt wie die heutigen. Fürwahr kein Ruhmesblatt der Deutschen.

1946 gab es die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse. Dort saßen die Sowjets nicht etwa mit auf der Anklagebank wo sie rechtens hingehört hätten sondern vertraten die Anklage.

Später übernahm die Sowjetunion die DDR. Als sie abzog hinterließen die Goldstücke ein Land mit maroden Straßen, zerbröselnden Städten und einer schrottreifen Industrie.

Habe ich noch was vergessen? Ja, in den Westzonen gab es schon recht bald genug zu essen und später das Wirtschaftswunder. Und im Osten? Dort schickte man Pakete hin.

Auch habe ich im Westen weder die STASI noch den Roten Ochsen vermisst.

Und heute? Von seinen Bodenschätzen her ist Russland das reichste Land der Welt. Bei den Einkommen dagegen spielt es in der gleichen Liga wie etwa Rumänien und Bulgarien. Vergleiche ich das mal mit dem was China geleistet hat, nur traurig, traurig, traurig.

Geht es im Lande um Längerfristiges ist die Währung des „Klassenfeindes“, der Dollar, noch immer die erste Wahl. Denn keiner weiß, wie viel der Rubel morgen weniger wert ist. Ein ganz klares Zeichen für die Unfähigkeit der Administration.

Aber sie haben die besten Panzer und die besten Atomraketen der Welt.

Überlege ich mir wie in deutschsprachigen Foren über die EZB gewettert wird… Nun ja, Meinungsfreiheit die sich gegen die eigene Regierung richtet ist und war noch nie eine Herzensangelegenheit der Russen.   

Deshalb, wer die Russen zum Freund hat braucht keine Feinde mehr. Blicke ich zurück, zeitlebens bin ich unter amerikanischer Oberhoheit viel, viel besser gefahren als die bedauernswerten  Menschen unter russischer Oberhoheit.

Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis!

Zitat
Der besonneste Politiker der Welt ist Putin
und fuehrt gerade einen Angriffskrieg gegen dier Ukraine und  Krieg in Syrien.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 01. Mai 2018, 07:26:34


Die Vereinigten Staaten von Amerika, das Land der Philanthropen...

 :] :] :]

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2018, 07:58:33
@arthurschmidt
Dies war vor paar Wochen eine Aussage von dir
"Es wundert mich schon sehr, dass hier keine Anlagen in Rubel diskutiert werden."
Das setzte ich und sicher auch alle anderen als deine Empfehlung gleich.
Sehr widersprüchlich alles was du von dir gibst.
Ok,das könnte auch von mir nur hinein interpretiert sein,glaube ich aber nicht,dazu bist du viel
zu Wendehalsig und gerissen. 
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. Mai 2018, 08:29:49
@schiene,

Nein, das war keine Empfehlung von mir. Ich war nur erstaunt dass hier einige die (Wirtschaft)Politik des Herrn Putin über den grünen Klee lobten (ich erinnere, Abkehr vom Dollar, Golddeckung der Währung, keine Staatsschulden usw.) aber keine Empfehlung abgaben, seine Ersparnisse dort anzulegen.

Wie so oft, die Menschen erzählen viel aber wenn es um ihr Geld geht sieht man, was sie wirklich meinen. In diesem Fall, sie glauben selbst nicht an den Unsinn, den sie hier anderen weismachen wollen.

@suksabei,

Warum die Amerikaner so gehandelt haben ist mir völlig egal. Mir ging es auf jeden Fall unter amerikanischer Oberhoheit besser als den armen Teufeln unter russischer.

Hast Du da etwas anderes erlebt?

Bitte erweitere meinen Horizont und teile mir mit, was aus dem Osten in den letzen 60 Jahren Positives gekommen ist. Ich erinnere mich da vor allem an Mauern, Selbstschussanlagen und Grenzzäune. Dass im Osten die Sonne aufgeht zaehlt hier nicht.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: schiene am 01. Mai 2018, 08:35:31
@arthurschmidt
Wenn dem so ist wie du schreibst entschuldige ich mich.
Leider ist es oftmals so das man in Foren nie genau weiss
wie jemand etwas meint wenn man ihn nicht gut und persönlich kennt.
Daher bevorzuge ich eine klare und direkte Schreibweise um
von vorherein Missverständnisen aus dem Weg zu gehen bezw.
um sie bestmöglichste zu vermeiden.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 01. Mai 2018, 09:09:02
Arthur, loese dich doch endlich aus der Vergangenheit!
Aus Russland koennte SEHR viel positives kommen, wenn man nur wollte. Aber wie man an den depperten Sanktionen, aufgezwungen von den Amis, sieht, will bzw. darf man ja nicht.
In Russland einen Raubzug fuehren mit Zustimmung des dauerbesoffenen Jelzin ja, faire wirtschaftliche Zusammenarbeit, wie von Putin x-mal vorgeschlagen, nein  --C

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 01. Mai 2018, 10:02:38
@franzi,

Ich erinnere mich, da gab es in diesem Forum einen Franzi. Der schrieb vor längerer Zeit dass die Sanktionen gegen Russland völlig wirkungslos sind und nur dem Westen schaden. Aber das muss wohl ein anderer Franzi gewesen sein.

Zitat
Aber wie man an den depperten Sanktionen, aufgezwungen von den Amis, sieht, will bzw. darf man ja nicht.

Die Sanktionen bestehen seit 2014 und davor durfte man ja wohl. Und was kam da außer Öl, Gas und Panzern?

Zitat
Arthur, löse dich doch endlich aus der Vergangenheit!

Es ist ein übliches Vorgehen, geschieht ein Verbrechen, erst einmal in der Verbrecherkartei nachzuschauen. Und nur weil Herr Putin auf den Fotos für Männermagzine so geil aussieht ist das noch lange kein Grund, ihm zu trauen.
Und so weit liegt die Krim nicht zurueck und Russland fuehrt noch immer einen Angriffskrieg gegen die Ukraine.

Zitat
Aus Russland koennte SEHR viel positives kommen

Ginge das nicht auch ein wenig genauer? Aber ich verstehe das Problem schon. So richtig fällt mir dazu auch nichts ein. Bis auf Rüstung sind russische Industrieprodukte im Schnitt allenfalls 2. – 3. Wahl.  Ich weise aber ausdrücklich darauf hin, dass die Russen (lt. Alex) bei der Produktion von Schleudersitzen für Hubschrauber weltführend sind. Öl und Gas laufen gut. Und, das wird gerne übersehen, Russland ist zum größten Getreideexporteur der Welt aufgestiegen. Kleiner Exkurs, als das noch nicht so war führten die üblichen Schreihälse hier seitenweise aus, dass die Getreideexporte der EU die Landwirtschaft der Importländer ruinieren.
 
Zitat
ja, faire wirtschaftliche Zusammenarbeit, wie von Putin x-mal vorgeschlagen, nein 

Herr Putin erpresst gerade Westeuropa indem er den Transport von Gas aus Katar mit militaerischen Mitteln unterbindet. 

Aber abgesehen davon, auch hier wuerde ich es gern genauer wissen. So z.B. welche Exporte Russlands haben wegen der Sanktionen nicht stattgefunden?

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: franzi am 01. Mai 2018, 15:17:24
Da schreib ich nicht lange und kompliziert herum, sondern

Entwickelt nun das „Herzland“ des Kontinents – Westsibirien und das europäische Russland – entsprechende Verkehrswege und in ihrem Gefolge einen hohen industriellen und wirtschaftlichen Durchdringungsgrad, so wird es eine entsprechend größere Macht ausüben können. Ein mächtiger Kontinentalstaat, dem alle Errungenschaften moderner Technik zur Verfügung stünden, könnte durch eine Herrschaft über dieses „Herzland“ die Herrschaft über die gesamte „Weltinsel“ erlangen. Mackinder formulierte dies als einen in der Literatur vielzitierten Merksatz:[5]

    „Who rules Eastern Europe commands the Heartland
    Who rules the Heartland commands the World Island
    Who rules the World Island commands the World
    deutsch:
    Wer über Osteuropa herrscht, beherrscht das Herzland.
    Wer über das Herzland herrscht, beherrscht die Weltinsel.
    Wer über die Weltinsel herrscht, beherrscht die Welt.“


verlinke ausnahmweise die politisch gefaerbte Wiki.

https://de.wikipedia.org/wiki/Heartland-Theorie (https://de.wikipedia.org/wiki/Heartland-Theorie)

Ersetze GB durch die USA, dann passts einigermassen.

Das hochtechnologisierte Deutschland in Verbindung mit den gewaltigen Bodenschaetzen von Russland waere klarerweise eine starke Bedrohung der weltweit fuehrenden Rolle der Amis. Wobei a) dies schon langsam anzuzweifeln ist und b)sich die Frage stellt, ob Deutschland immer noch hochtechnisiert ist (siehe den Berlinflughafen oder Stuttgartbahnhof).
 Meine Wenigkeit hofft aber doch, dass b) (in Frage stellen sich als Tatsache erweist) nicht zutrifft.

fr
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Kern am 01. Mai 2018, 16:08:45
Weil unserer kleiner gastronomischer Betrieb Vorrang hat, lese ich diese teils fürchterliche Diskussion auf den letzten Seiten erst jetzt.

Franzi, Du teilweiser Meinungs-Extremist, Dir brennt wohl der Hut!  >:

1.
Da ihr Drei euch so ueber meine Feststellung ueber die unuebersehbar einfaeltige Fotzn der Merkel so mokkiert muss ich leider annehmen, dass sie mit euren Alten a gewisse Aehnlichkeit hat.

Schon das ist grenzwertig. Zwar meint "Fotzn" z.B. im süddeutschen und österreichischem Sprachraum nicht nur das primäre weibliche Geschlechtsmerkmal, sondern auch (wie hier) allgemein das "Gesicht".
Aber dass Du Dich hier mal eben über die Partnerinnen von 3 anderen Diskussionsteilnehmern negativ äusserst, geht gar nicht.
Mieser Stil!

2.
... Merkelnutte ...

Dass Du teils sehr bekloppte, einseitige Meinungen (samt mieser Einstellung zu Frauen allgemein) hast, ist Deine Angelegenheit. Aber hier im Forum kannst Du sowas nicht schreiben.
Da Du vom Kollegen namtok diesbezüglich schon ermahnt wurdest (da ging es um andere, von Dir ähnlich beleidigte Damen) gibt es nun 3 Tage Sendepause.

---

Hallo Alle

Bitte lasst uns wieder zivilisierter miteinander diskutieren.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 02. Mai 2018, 19:25:08
 :] und immer wieder ueberrascht das Trumpeltier  {[

Zitat
   
"Er diktierte den ganzen Brief"

Trumps Ex-Arzt packt aus
 
 Über Jahre war Harold Bornstein der Hausarzt von Donald Trump, im Wahlkampf lobte er dessen Gesundheit überschwänglich. Jetzt gibt er zu: Das Gutachten, das er für Trump schrieb, war keines
 

Trump  :-X  ich gehoer nicht in die Klappse, ich wohne im Weissen Haus  >:
da gehoert er ja auch hin  :]

https://www.n-tv.de/politik/Trumps-Ex-Arzt-packt-aus-article20414298.html     (https://www.n-tv.de/politik/Trumps-Ex-Arzt-packt-aus-article20414298.html)    ;]

   https://www.youtube.com/watch?v=XCz66YlNbPQ   (https://www.youtube.com/watch?v=XCz66YlNbPQ)
Titel: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Helli am 03. Mai 2018, 15:58:46
:] und immer wieder ueberrascht das Trumpeltier  {[
Trumps Ex-Arzt packt aus
 Über Jahre war Harold Bornstein der Hausarzt von Donald Trump, im Wahlkampf lobte er dessen Gesundheit überschwänglich. Jetzt gibt er zu: Das Gutachten, das er für Trump schrieb, war keines
Kann es nicht auch noch sein, dass der Herr Hühneraugen hat?
Diesen ganzen Schwachsinn finde ich mittlerweile unerträglich!
Das Eine ist die versuchte Demontage des Herrn von seinen politischen und gesellschaftlichen Gegnern (im Land der angeblich "unbegrenzten" Möglichkeiten - aber nicht für Jeden!). Dass damit das Amt eines US-Präsidenten ebenfalls Schaden nimmt, interessiert seine Gegner (besonders in den Medien) nicht.
Ein Anderes ist, dass die deutschen Medien das alles 1zu1 kopieren und breit treten. Das kann ja nur bedeuten, dass alle deutschen Presseorgane von US-Medien-Konzernen, und das sind ja nur eine Handvoll persönliche Eigentümer, abhängig sind bzw. dominiert werden. Das kann einem Angst machen! Unabhängiger Journalismus ist etwas ganz anderes!
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Huangnoi am 03. Mai 2018, 22:08:39
Amerika gehört den Hochfinanz Juden, ganz einfache Antwort... :-X
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: namtok am 04. Mai 2018, 00:09:49

Kann es nicht auch noch sein, dass der Herr Hühneraugen hat?


Das könnte eventuell schon sein aber darum geht es aber nicht, denn ein  völlig wertfreier neutraler Gesundheitscheck sollte nun wohl das mindeste sein anstand ihn peinlich propagandistisch "gesundzubeten".

http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-hat-sein-gesundheitszeugnis-selbst-geschrieben-15569580.html
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Burianer am 04. Mai 2018, 05:47:51
Helli, der Mann schadet sich selber  und seinem Amt vielmehr als alle Medien das tun koennten.

nanu, da war doch was  :]   oder doch nicht  und jetzt wieder  natuerlich   habe ich Davon gewusst  {+
Was denn nun Herr Praesident ?

Zitat
 
"Rückerstattung" an den Anwalt

Trump räumt Zahlung an Stormy Daniels ein
 
 Erstmals bestätigt US-Präsident Trump selbst, von der Zahlung seines damaligen Anwalts an die Pornodarstellerin Stormy Daniels gewusst zu haben. Er widerspricht damit früheren Aussagen. Daniels Anwalt sieht den Staatschef nun der "absoluten Lüge" überführt
   

Der ist so  verlogen.
sorry,  ein Praesidente luegt nicht, er verbiegt  nur faktisch die Wahrheit  zu seinen Gunsten.
    https://www.n-tv.de/politik/Trump-raeumt-Zahlung-an-Stormy-Daniels-ein-article20417568.html   (https://www.n-tv.de/politik/Trump-raeumt-Zahlung-an-Stormy-Daniels-ein-article20417568.html)
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 04. Mai 2018, 07:11:56
@franzi

Zitat
Da schreib ich nicht lange und kompliziert herum

Großartig hast Du angekündigt, von Russland könne vieles Gute kommen. Klar, ich wollte dann schon genauer wissen, wie denn dieses viele Gute wohl so aussehen mag. Aber nix war es mit einer Auskunft.

Leider ist es so, die Russen haben nichts anzubieten außer Öl, Gas und Panzer. Die meisten, die in der DDR aufgewachsen sind, werden sich daran erinnern was alles bei Iwans abzuliefern war und welcher Schrott als Gegenleistung geliefert wurde.

Wäre das anders, Du und die anderen Mitglieder der Russland Fraktion hier hätten mit freudiger Erregung darauf geantwortet, und das Gute aus Russland in den Himmel gejubelt.
 
Aber überrascht war ich nicht dass Du Dich bei einer solchen Frage einfach feige vom Acker machst. Dabei erfordert es doch nur ganz wenig Charakter, mal zuzugeben, dass man sich vergaloppiert hat.

Zitat
Wer über Osteuropa herrscht, beherrscht das Herzland.
Wer über das Herzland herrscht, beherrscht die Weltinsel.
Wer über die Weltinsel herrscht, beherrscht die Welt

Gut, wenn man eine Aussage an der Realität prüfen kann.

Nach 1945 beherrschte die Sowjetunion Osteuropa. Sprich das Herzland und die Weltinsel. Zu mehr aber langte es nicht. Aus eigener Kraft brach die Sowjetunion dann 1994 zusammen. Von wegen Weltherrschaft.

Mit anderen Worten,  die Geschichte  widerlegte diesen Unsinn. Aber ich weiß natürlich auch,  z.B.  Anhänger der „die Welt ist eine Scheibe“ sind so borniert dass sie sich durch gegenteilige Beobachtungen nicht beeindrucken lassen.

Übrigens, im zaristischen Russland war das auch nicht anders. Man dehnte sich nach Westen aus. Balten, Finnen und Polen wissen ein Lied davon zu singen. Der Türkei nahm man riesige Gebiete (u.a. die Krim) ab. Aber auch dort, nix war es mit Weltherrschaft.

Zitat
Entwickelt nun das „Herzland“ des Kontinents – Westsibirien und das europäische Russland – entsprechende Verkehrswege und in ihrem Gefolge einen hohen industriellen und wirtschaftlichen Durchdringungsgrad, so wird es eine entsprechend größere Macht ausüben können.

Eine wunderschöne schwurbelnde Umschreibung dafür, dass es dort außer Steppe und Urwald nichts gibt. Ich erinnere an Helmut Schmidt, der sprach von der Sowjetunion als einem Obervolta mit Atomraketen. Und das hat sich auch unter Herr Putin eben nicht sonderlich geändert.

Wie lautet nun das verführerische Angebot?

Zitat
Das hochtechnologisierte Deutschland in Verbindung mit den gewaltigen Bodenschätzen von Russland …

Ja, genau so habe ich mir das gedacht. Die Russen sind offensichtlich nicht in der Lage, ihre Bodenschätze selbst zu heben. Sie hätten es ja sonst schon längst gemacht. Aber bei dem russlandtypischen Alkoholkonsum wundert mich das nicht.

Es ist schon sehr dreist, vorzuschlagen, die Deutschen sollten die Arbeit der Russen machen. Und durchdacht natürlich auch nicht. Denn wie soll das gehen? Derzeit werden in D schon jede Menge Ausländer gebraucht, um das eigene Land am Laufen zu halten. Hinzu kommt, die Deutschen werden immer weniger.

Schön wäre es auch zu wissen, warum Deutschland die Arbeit der Russen machen soll. Wenn die saufen wollen ist das ihre Sache. Wenn sie deswegen nicht richtig arbeiten können, auch. Wer eine ungefähre Vorstellung davon hat, wie viel Geld im „Aufbau Ost“ versenkt wurde wird jeden, der nun auch noch von den Deutschen einen „Aufbau Russland“ fordert, zum Arzt schicken.

Apropos hochtechnologisiert. Blicke ich auf russische Rüstungsgüter kann ich nur konstatieren, dort gibt ein ungeheures technisches Wissen. Vielleicht hat das Land ja nur seine Prioritäten ein wenig unglücklich gesetzt. Denn auch für Russland gilt, verwende ich meine Ressourcen für Rüstung, sind sie weg und können nicht mehr an anderer Stelle eingesetzt werden. Eine Besinnung hier hätte sogar auch noch den schönen Nebeneffekt,  die Nachbarn Russlands fühlten sich viel weniger bedroht.

Ich weiß nicht, was Du Dir als Österreicher dabei denkst, Deutschland einen solchen Dummfug vorzuschlagen. Fang doch erst einmal mit Deinem Heimatland an und mache dort den Vorschlag, sich am „Aufbau Russland“ zu beteiligen!  Natürlich wird man Dich, wenn es gut läuft, nur auslachen.

Es  gibt immer noch sehr viele Menschen die glauben, die Bodenschätze machten es.

In Asien beweisen u.a. China, Japan und Korea das Gegenteil. Der „Bodenschatz“ dieser Länder ist eine arbeitsame und disziplinierte Bevölkerung.
Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: Suksabai am 04. Mai 2018, 08:08:35

@AS2000

schön, dass du dich aufgerafft hast, eine Replik an @franzi zu schreiben - allerdings der falsche
Zeitpunkt!

Franzi "geniesst" im Moment eine Zwangsauszeit...

Titel: Re: USA , das neue Zeitalter ? Nach der Wahl
Beitrag von: arthurschmidt2000 am 04. Mai 2018, 08:20:09
Zitat
Franzi "geniesst"