ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Landwirtschaft, Garten und weitere Beschäftigungen => Thema gestartet von: jorges am 20. Januar 2019, 21:45:45

Titel: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: jorges am 20. Januar 2019, 21:45:45
Heute Frueh gedacht, eine Sackkarre waere nicht nur dazu nuetzlich, um die Argon Flasche zu manoevrieren, sondern auch einiges anderes.

Gedacht, getan.

Reste zusammengesucht, geschnitten, entrostet und zusammengeschweisst.

Den Lenker mit Klarlack uebersprueht, gefaellt mir so besser.

Das einzige dazugekaufte waren die windschnittigen Handgriffe, und gleich nach Fertifstellung eine Probefahrt mit der verdammt schweren Sackwaage hingelegt.

(https://up.picr.de/34880992nc.jpg)

(https://up.picr.de/34881008nq.jpg)

(https://up.picr.de/34881011xp.jpg)

(https://up.picr.de/34881017gr.jpg)

Bin leider kein Profischweisser, aber bei Sicherheitsrelevanten Sachen geb' ich mir schon mehr Muehe.

Das Ding war just for fun, und als Linkshaender bin ich eh der gelernte Improvisateur.  :D

(https://up.picr.de/34881031zb.jpg)

(https://up.picr.de/34881034tk.jpg)

(https://up.picr.de/34881036cj.jpg)

(https://up.picr.de/34881040yg.jpg)

(https://up.picr.de/34881041tt.jpg)

(https://up.picr.de/34881048aa.jpg)

(https://up.picr.de/34881053em.jpg)

Passen bestimmt auch paar Kisten BeerLao-Boelkstoff drauf.

(https://up.picr.de/34881103sy.jpg)

Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: Suksabai am 20. Januar 2019, 22:52:55

Hey, gute Idee!

Werd ich schamlos kopieren!

Die hier erhältlichen, wirklich belastbaren sind eh schweineteuer und auch ich wollte schon lange eine haben...

 [-]

Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: hennecnx am 20. Januar 2019, 23:33:37
he he,hast mich grad zum lachen gebracht,good idea
 [-] C-- :] :] :] {*
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: tingtong58 am 21. Januar 2019, 04:43:08
@jorges

Hervorragend - ich sehe du bist ein Vollblutschlosser {*
Reichhaltiges Sortiment an Werkzeugen, ect. koennte bei mir zuhause sein.
Bei wird auch jedes Stueck Eisen irgendwie verwertet.
Aber der Lenker - so schoen und ausgefallen er auch ist - ist ergonomisch eher unpraktisch.
Nicht umsonst sind bei Sackkarren die Griffe zur schiebenden Person gerichtet. So duerften die Handgelenke viel zu stark belastet werden. Der Praxistest mit Beladung wird das zeigen.
Aber ansonsten - handwerklich gute Arbeit {*
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: tingtong58 am 21. Januar 2019, 05:10:56
Moin - bin ja auch begnadeter Handwerker :-)

(https://up.picr.de/34887368on.jpg)

(https://up.picr.de/34887369tc.jpg)

(https://up.picr.de/34887370or.jpg)

(https://up.picr.de/34887371dj.jpg)

(https://up.picr.de/34887372jq.jpg)

(https://up.picr.de/34887373nd.jpg)
Und weil wir ja nicht's wegwerfen noch schnell aus 'nem Gastankdeckel  'nen Eisenwog gebastelt }}
Frauchen (und ich selber) sind begeistert von den Bratergebnissen. Ist was ganz anderes als 'ne normale Pfanne vom Ergebnis her. Bratkartoffeln, ect.
(https://up.picr.de/34887441wp.jpg)


Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: jorges am 21. Januar 2019, 07:21:11
Wow, der Smoker macht schon was her!  ;}

Da wollte ich auch noch ran, auf wieviele Arbeitsstunden schaetzt Du diese Meisterleistung?
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: tingtong58 am 21. Januar 2019, 07:42:18
@jorges

danke dir, ich sehe du hast einen Blick dafuer was gute Schlosserskunst ist  }}

Leider habe ich die Stunden nicht notiert, aber ich schaetze mal mit allem Drum und Dran ca. 3 Wochen.
Die Gesamtkosten waren leider trotz Eigenbau hoeher als erwartet (ca. 250,00 Euro). Die hitzefeste Farbe war schon um die 80,00 Euro, weil entgegen meiner ersten Info's das 3 Dosen genuegen sollten - es dann ca. 8 Dosen waren (Thai Qualitaet = halb voll :-\)
Aber egal - kaufen kann man so ein Ding hier ohnehin nicht.

LG
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: dolaeh am 21. Januar 2019, 08:07:59
Also ich bin baff von euch beiden  ;} ;}
Der Smoker ist selbst gemacht  :o
Ich habe gedacht meine Bambusarbeiten waeren schon Klasse aber das was ihr da macht ist ja Spitze  ;}
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: tingtong58 am 21. Januar 2019, 19:10:01
@dolaeh
Ein herzliches Dankeschoen fuer die Anerkennung meiner Schlosserkuenste  ;}
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: Kern am 21. Januar 2019, 22:32:55
Da hast Du, Jorges, ein sehr interessantes Thema eröffnet!

...
Also ich bin baff von euch beiden  ;} ;}
Der Smoker ist selbst gemacht  :o
Ich habe gedacht meine Bambusarbeiten waeren schon Klasse aber das was ihr da macht ist ja Spitze  ;}


Es ist einfach so, dass hier im Forum Handwerks-Profis, Heimwerker usw. versammelt sind.
Da denke ich so vor mich hin:
1. In Dach kann man schwerlich eine Ausbildung als Bambus-Bastler bekommen  :-).

2. Auch in Thailand werden viele von uns dieses und jenes basteln. Teils als Hobby, teils aus der Not heraus, teils aus Verrücktheit usw.

3. Z.B. ich (Laien-Funken-Schuster) habe aus der Not heraus in der Pampa unsere Haus-Elektrik selber montiert. Denn der Thai, der das eigentlich machen wollte/sollte, hatte sich ganz kurzfristig durch einen tödlichen Kurzschluss (in Verbindung mit Wasser  :o ) aus der Affäre gezogen.
Schlecht für ihn und seine Familie, aber wahrscheinlich gut für unsere Haus-Elektrik.  ???

Zeigen werde ich mein E-Werk  :-) aber hier nicht, denn dann würden diverse DACH-Elektro-Profis vielleicht tödliche Lachkrämpfe erleiden.

4. Aber irgendwas von meinen Möbel-Versuchen und sonstiges werde ich schon zeigen.

...
Dieses interessante und weite Thema sehe ich nicht als Wettbewerb, sondern als Plattform, in der man Gedankenanstösse, Ideen und Tipps finden kann.

Zwar gibt es schon das etwas ähnliche Thema >> Freizeitbeschäftigung im Isan (http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=172.0) << , aber diese Themen kann man nicht vernünftig verschmelzen.



Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: TeigerWutz am 22. Januar 2019, 04:31:35
Also...

Vor 26 Jahren (..im Suchinda Putsch Jahr) habe ich mir bei der Jang Yong Heng Seng Company (https://goo.gl/maps/KWTGwEggFmR2) in Chiang Mai, eine Sackkarre (österr. Rodl) gekauft, mit der ich auch 200 Liter Kühlkisten aufkippen konnte.
Nachteil war halt das Gewicht. Ließ sich nur mit ziemlichen Kraftaufwand über die Pick-Up Ladebordwand heben.
Jahre später auf Samui rissen die Marktleute sich d'rum, mir diese Rodel abzukaufen, weil es so eine stabile dort nicht gab!

(http://666kb.com/i/e0lf57i0dp091cg81.jpg) (https://goo.gl/maps/8Wn2Kq1AJH92)
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: tingtong58 am 22. Januar 2019, 09:29:50
Man moege mir verzeihen, aber dieses "Projekt" wollte ich noch loswerden :-)
Ist schon paar Jahre her und derzeit auch nicht mehr im Gebrauch, aber jederzeit wieder montierbar.

Tja, auf solch Einfaelle kommt man wenn das Moped mit soll und nicht in den Carryboy passt, dann erwacht in mir der Ingenieursgeist ;D
Bin zwar keiner, aber egal.

(https://up.picr.de/34894377wq.jpg)

(https://up.picr.de/34894378yg.jpg)

(https://up.picr.de/34894379ab.jpg)

(https://up.picr.de/34894380qb.jpg)

(https://up.picr.de/34894381sj.jpg)

(https://up.picr.de/34894382mg.jpg)

(https://up.picr.de/34894383rv.jpg)

(https://up.picr.de/34894384cw.jpg)

(https://up.picr.de/34894385gj.jpg)

Ein kleines Lob waere an dieser Stelle angebracht :-)
Lobt mich ja sonst keiner ;]
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: malakor am 22. Januar 2019, 09:36:43
Hervorragend gemacht.   ;]   }}

Hast du das beim LTO vorfuehren muessen ?   Ist das im blauen Buch eingetragen ?   Was sagt deine Versicherung dazu   ?


Alles unwichtig, du lebst in Thailand.    ;D
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: rampo am 22. Januar 2019, 09:46:49


(http://666kb.com/i/e0lf57i0dp091cg81.jpg) (https://goo.gl/maps/8Wn2Kq1AJH92)

Genau sowas hab ich mir vor  16 Jahren , in KKC gekauft .

Und ist noch immer im einsatz .

(https://up.picr.de/34894386mn.jpg)

(https://up.picr.de/34894387gi.jpg)

(https://up.picr.de/34894388wn.jpg)

Franzl net jetzt song , jederer Doll fohrt  a Rodl.

Fg.
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: tingtong58 am 22. Januar 2019, 10:38:19
@Malakor

Vielen Dank

Zitat
Alles unwichtig, du lebst in Thailand.

Die Braunen hat das nie interessiert, was die Versicherung davon haelt weiss ich nicht, Eintragen ging nicht weil das Ding keine Raeder hat, Aussage Thai TÜV :-)
Die Zulassungsstelle meinte man koennte eine LKW Zulassung machen, dann ging es vielleicht (ist aber teuer).

Also wozu der ganze Trara?

In D haette man damit 100% ein Problem, aber - siehe oben :-)
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: jorges am 22. Januar 2019, 10:50:56
Sowas mal mit einer Weinflasche auf einem Bild gesehen und gleich auf NATIONAL umgemuenzt.  [-]  [-]  [-]

 :D

(https://up.picr.de/34894403gx.jpg)

(https://up.picr.de/34894404uu.jpg)
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: durianandy am 22. Januar 2019, 12:34:33
hatte dieses Weihnachten einen besonderen Weihnachtsbaum angefertigt
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: goldfinger am 22. Januar 2019, 14:54:39
Man moege mir verzeihen, aber dieses "Projekt" wollte ich noch loswerden :-)
Ist schon paar Jahre her und derzeit auch nicht mehr im Gebrauch, aber jederzeit wieder montierbar.

Tja, auf solch Einfaelle kommt man wenn das Moped mit soll und nicht in den Carryboy passt, dann erwacht in mir der Ingenieursgeist ;D
Bin zwar keiner, aber egal.

(https://up.picr.de/34894384cw.jpg)

Das gibt's auch in Thaistyle obwohl nicht in Thailand:

(https://scontent.fbkk7-2.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/50485454_10158123897563012_4450476753139269632_n.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.fbkk7-2.fna&oh=b7cb32768ec461c897962afc59725a56&oe=5CBD7461)
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: Suksabai am 22. Januar 2019, 15:17:01
Das gibt's auch in Thaistyle obwohl nicht in Thailand:

Obwohl - GANZ so blöd ist es auch wieder nicht, zumindest das Hinterrad kann nicht mehr seitlich wegrutschen...

Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: jorges am 22. Januar 2019, 17:03:27
Die originale Heckklappe wuerde ich nicht flexen, aber wenns eine vom Schrott ist und ordentlich verstaerkt, gute Idee!  Zudem sollen die Braunen bei offen stehenden Heckklappen auf Thai Highways die Hand aufhalten. Insofern eine gute Loesung.
Titel: Re: Selbstgebautes, do it yourself und Anleitungen
Beitrag von: dolaeh am 22. Januar 2019, 17:14:39
War nicht meine Idee, habe ich bei einem Thai gesehen und nachgemacht.

(https://up.picr.de/32714044gf.jpg)