ThailandTIP Forum

Thailand-Foren der TIP Zeitung => Sport aus aller Welt => Thema gestartet von: pattran am 20. Juni 2009, 02:06:24

Titel: Tennis
Beitrag von: pattran am 20. Juni 2009, 02:06:24
Rafael Nadal nicht in Wimbledon
Wimbledon 2009 findet ohne Rafael Nadal statt.


Der Titelverteidiger erklärte am Freitag Abend, er sei nicht hundertprozentig fit. "Es ist eine der schwersten Entscheidungen meiner Karriere", so der Spanier.

Nadal laboriert nach wie vor an Kniebeschwerden und die zwei Exhibition-Partien vom Donnerstag und Freitag (Niederlagen gegen Lleyton Hewitt und Stanislas Wawrinka) haben offenbar nicht zu seiner Beruhigung beigetragen.

Damit steht auch fest, dass Roger Federer Nadal im Idealfall schon in zwei Wochen wieder an der Rankingspitze ablösen kann. Falls der Baselbieter das wichtigste Turnier des Jahres zum sechsten Mal gewinnen sollte, würde er nach knapp einem Jahr auf den Thron zurückkehren.

Gute Besserung.

EDIT: Titel geändert
Titel: Roger Federer eröffnet Wimbledon
Beitrag von: pattran am 21. Juni 2009, 13:53:39
Der grosse Favorit aus der Schweiz wird am Montagnachmittag um 14 Uhr das Grand-Slam-Turnier auf Rasen eröffnen.

Nach der Absage von Rafael Nadal haben sich die Organisatoren von Wimbledon entschieden, am Montag mit der unteren Tableauhälfte ins Turnier zu starten. Federer wird nun die Ehre zuteil, die 109. Ausgabe auf dem Centre Court gegen den Taiwanesen Yen-Hsun Lu (ATP 64) zu eröffnen.

Für Federer wiederholt sich damit unverhofft eine schöne Tradition: Schon in den letzten fünf Jahren hatte der Baselbieter - jeweils als Titelverteidiger - auf dem Hauptplatz das erste Spiel des Turniers bestritten.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 21. Juni 2009, 14:49:35
Roger Federer hat die Chance, mit einem erneuten Triunph in Wimbledon einen neuen Rekord an Majortiteln aufzustellen. Mit deren 15 wäre er alleiniger Leader. Es wäre dann noch ein Triumph in Wimbledon vonnöten, um die Marke von 7 Titeln im All England Championship zu egalisieren, wobei auch hier Pete Sampras der bisherige Rekordhalter ist.
Gelingt es Federer, über die Herren Djokovic, Murray u.a. zu triumphieren, würde eine bis dato unglaubliche Aera ihre Fortsetzung finden. Die Formkurve der Weltnummer 2 lässt hoffen, dass ers schafft. Ich jedenfalls drück ihm die  Daumen und hoffe, es wird ein schönes Turnier mit einem strahlenden Schweizer am Ende.
Titel: Ein Auftritt mit Stil und Klasse
Beitrag von: pattran am 22. Juni 2009, 21:08:24
Roger Federer hat in der 1. Runde von Wimbledon gegen den Taiwanesen Yen-Hsun Lu (ATP 65)problemlos mit 7:5, 6:3, 6:2 gewonnen.

Der Taiwaner hat an Olympia immerhin Andy Murray aus dem Turnier geworfen. Im Londoner Südwesten hat er aber bisher keine grossen Stricke zerrissen.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: Ozone am 22. Juni 2009, 21:22:45
Hallo Pattran

Ich sehe, du bist wie viele Millionen andere auch ein Fan von Roger. Zähle mich auch dazu. Hat nichts mit Lokal-Chauvinismus zu tun; früher gefielen mir Agassi, McEnroe, Vilas, Noah und der Iraner Manssour Bahrami.

Hier eine aktuelle Lobeshymne (2 Wochen alt) auf Roger aus der Weltwoche:

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2009-24/artikel-2009-24-helden-wie-eine-rolex.html

Aber 8-Tung. Dieser Bericht stinkt schon fast vor Lob und Chauvi Gehabe des Schreiberlings. Trotzdem viel Spass beim Lesen.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 22. Juni 2009, 21:49:05
Danke für den link Ozone65. Was da geschrieben wird, ist nicht geschönt, sondern es handelt sich ganz einfach um Fakten, denen noch weitere Meilensteine hinzugefügt werden. Als Schweizer meinerseits wirst du mir diese Haltung zweifelsohne zugestehen, wie wir dies zu Zeiten Becker und Stich auch taten.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 22. Juni 2009, 21:52:50
Hallo Ozone65

Vielen Dank für den Weltwoche Link.
Habe das jetzt gelesen, es ist schon eine riesige Lobhudelei. Der Artikel hat mir aber Spass gemacht.
Man kann mit Fug und Recht behaupten, Federer ist ein Jahrhunderttalent und der grösste Sportler den die Schweiz bis anhin je hatte. Er ist mir nicht nur wegen seiner Erfolge symphatisch, mich fasziniert seine Bescheidenheit, trotz der grossartigen Erfolge in seiner Karriere.

Ich bin ein Tennisfan und schaue mir alle grossen Spiele an, wenn sie im TV übertragen werden. Auch das heutige Match in Wimbledon habe ich live am TV gesehen. Solide Leistung von Federer, der Chinese spielte zwar sehr gut, aber das reicht nicht gegen einen Federer, wenn er in Form ist.
Und Federer hat Halle dieses Jahr ausgelassen und dem zu Folge eigentlich keine Vorbereitung auf Rasen gehabt.
Aber wie pflegt er gerne zu sagen: "Wimbledon das ist mein Wohnzimmer"
Nun das war der erste Match, es werden hoffentlich noch viele kommen mit Roger Federer in London.

Gruss

pattran

 
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: Ozone am 22. Juni 2009, 22:47:27
@astronaut und pattran
Bitte gern geschehen.

Auch mir hat der Artikel ansonsten gut gefallen. Ich meinte die nicht untertriebene Lobeshymne eher in Kontext zu den vielen Verrissen derselben schreibenden Zunft, als Federer plötzlich "nur" noch die Nummer 2 der Welt wurde. Aber der Artikel zeigt auch auf, dass Federer von A bis Zink sein ganzes momentanes Leben auf seine Passion ausrichtet; fokussiert wie kaum ein anderer. Immer ein mü mehr noch macht als die geforderten  100 %

Ich glaube, auch in meinem Falle, zu wissen warum man und ich Roger einfach mag und viele ein bisschen sein  wollen wie er. Sympathisch, vielsprachig, urban, stilsicher,  fair auch in der Niederlage, bescheiden im Umgang und trotzdem den Anspruch, die beste Arbeit abzuliefern. Und dabei noch sehr sehr reich werden. Dazu braucht man als Tennisspieler  kein Teamplayer zu sein. Also keine Rücksicht auf  Interessen anderer nehmen, dafür gibts aber auch no excuses wenn man was verserbelt. Man ist für den Erfolg/Misserfolg zum grössten Teil selber verantwortlich.

Bis auf Murray (der Wayne Rooney des Tennis) hat sich noch kein Konkurrent schlecht über ihn geäussert. 

Roger ein Mann, der es in den ewigen Sport- und Gesellschaftsolymp geschafft hat und von dem man in den nächsten Generationen noch sprechen wird.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 22. Juni 2009, 23:33:14
Nun Ozone65, Murray hat lediglich gemeint, dass er keine Angst vor Federer hätte, das ist meienr Meinung nach noch nicht schlecht geredet. Es tat sich mal ein anderer damit hervor, dass seine Aussagen darin gipfelten, das Schwein Federer umbringen zu wollen. Die Rede ist von der aktuellen Nr 5, Juan Martin del Potro. Diese Liste kann ich hier nicht vervollständigen, doch eines ist sicher: Im Vergleich mit früheren Champs wie Borg, Connors, Mc Enroe, Wilander, Lendl, Edberg, Courier, Sampras, Agassi, Safin, Kafelnikow und Hewitt nimmt Federer in jedwelcher Beziehung eine Sonderstellung ein.   
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: uli am 23. Juni 2009, 00:00:23
Nun Ozone65, Murray hat lediglich gemeint, dass er keine Angst vor Federer hätte, das ist meienr Meinung nach noch nicht schlecht geredet. Es tat sich mal ein anderer damit hervor, dass seine Aussagen darin gipfelten, das Schwein Federer umbringen zu wollen. Die Rede ist von der aktuellen Nr 5, Juan Martin del Potro. Diese Liste kann ich hier nicht vervollständigen, doch eines ist sicher: Im Vergleich mit früheren Champs wie Borg, Connors, Mc Enroe, Wilander, Lendl, Edberg, Courier, Sampras, Agassi, Safin, Kafelnikow und Hewitt nimmt Federer in jedwelcher Beziehung eine Sonderstellung ein.   
Du hast uns Bobbele vergessen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß uli
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 23. Juni 2009, 01:23:43
Da hast Du recht uli.

Nur der macht im Moment mit seiner verkauften Hochzeit doch eher eine tragisch komische Fugur.

Aber er war ein sehr - sehr grosser Tennisstar - und jetzt arbeitet er eben im Komödiantenstadel.

Grüessli

pattran

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: Ozone am 23. Juni 2009, 06:57:00
@astronaut

Nee, Murray ging mit seiner Kritik sogar noch viel weiter. Dass er keine Angst vor Federer hat, halte ich übrigens nicht für eine Kritik, sondern zeugt von Selbstvertrauen. Ist ihm auch nicht zu verdenken, dass er vor Matchantritt  dem Erfolgreichsten nicht gleich devot mit einem Wai begegnet.

 Aber seit er ihn das erste Mal geschlagen hat, lässt er immer wieder verlauten, dass Roger, im Gegensatz zu allen ehemaligen Topspielern, nie und nimmer der beste oder kompletteste Tennisspieler aller Zeiten sei und dies auch nie werde. Zur Zeit sei das Sampras und später werde man noch sehen.. . Wahrscheinlich meint er sich selber. Naja, lassen wir ihm den Traum...

 Und gerade Murray hat nicht das Profil eines Sympathieträgers. Selbst wenn er, was ich eher nicht glaube, mehr als 14 Grands und davon alle vier zusammen, Wimbledon 5x hintereinander gewinnen sollte. Der Mann hat eben kein Stil und gerade Firmen wie ROLEX würden kaum mit ihm werben wollen. Nicht mal der Kaffeehersteller Néspresso.... Bei Gazprom, Anti-Baby Pillen Herstellern  oder Baygon könnt ich mir ein Engagement eher vorstellen hehe >:

@pattran
Ich glaube Boris Becker tut im Moment das, was er in seinem jetzigen Lebensabschnitt am besten kann  -  seine Persönlichkleit vermarkten.  Was soll der Mann sonst anderes tun. Als Spieler hat er nicht so viel verdient wie eine heutige Nummer eins. Und die vielen Kinder und gebürsteten Frauen (Bürsten ist apropos kein unanständiger Ausdruck, davon hats einige in Besenkammern) kosten nun mal etwas.. >:   -   als Unternehmer im Sportmanagment war er ja nicht gerade erfolgreich.  Ueber seine  sportlichen Erfolge zweifelt eh niemand. Er ist mir heute als Person sympathisch, im Gegensatz zu seiner Aktivzeit. Damals kam ausser einem ääähhh und äähm nicht viel über seine Lippen. Boris ist mittlerweile  Entertainment, und auch das ist eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit.  Ohne seine ehemaligen Topleistungen im Tennis wär er wohl nie zum Entertainer umgestiegen. Viele Firmen würden gerne mit Boris werben, wenn sie denn das Geld dazu hätten.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 23. Juni 2009, 09:26:39
Ich bitte um Vergebung uli, doch um es komplett zu gestalten, hätte die Liste endlose Gestalt angenommen, da auch ein Kafelnikow, Noah, Leconte, Forget, Henman, Clerc, Gomez oder Järryd, Nastase, Rosewell auch ihren Anspruch  auf Erwähnung begehrt hätten.
Ozone65, da magst du recht haben, im Gegensatz zu Nadal, der von jeher ein Federer-Bewunderer war, nimmt sich da Murray schon ein bisschen viel raus, schade eigentlich. Ein Major-Finale hat er meimes Wissens noch nicht gewonnen gegen Federer, im Gegenteil, das US-Open ging an Roger. Und dieser scheint seine Talsohle durchschtritten zuhaben.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: cnb1806 am 23. Juni 2009, 12:31:18
Wie die meisten wohl wissen, hatte Federer eine Virus letztes Jahr und trotzdem die US Open gewonnen  ;D
In Paris und Wimbledon war er ja schon auf dem aufsteigenden Ast.
Roger ist sehr wohl der kompletteste Spieler, er hat ja auf allen Bodenbelaegen die Grand Slams gewonnen.

Noah, Leconte haetten mehr aus ihrer Karriere machen koennen, Sampras hat rechtzeitig aufgehoert anstatt sich zum Kaspar zu machen
Titel: Ergebnisse 1. Runde Wimbledon - Herren
Beitrag von: pattran am 23. Juni 2009, 13:06:54
Rainer Schüttler (Korbach/18) - Xavier Malisse (Belgien) 6:7 (9:11), 6:4, 7:6 (7:3), 6:1

Philipp Kohlschreiber (Augsburg/27) - Florent Serra (Frankreich) 7:6 (7:3), 6:1, 6:4

Simon Greul (Reutlingen) - Michael Yani (USA) 6:4, 6:2, 7:5

Marcel Granollers (Spanien) - Andreas Beck (Stuttgart) 6:2, 6:4, 6:7 (4:7), 6:2

Dudi Sela (Israel) - Santiago Gonzalez (Mexiko) 6:4, 4:6, 7:6 (7:2), 6:3

Nicolas Almagro (Spanien) - Juan Monaco (Argentinien) 6:7 (3:7), 6:7 (7:9), 7:6 (7:5), 6:4, 8:6

Mardy Fish (USA/28) - Sergio Roitman (Argentinien) 6:3, 6:2, 4:1 Aufgabe

Karol Beck (Slowakei) - Feliciano Lopez (Spanien/21) 1:6, 7:5, 6:3, 4:6, 10:8

Marc Gicquel (Frankreich) - Adrian Mannarino (Frankreich) 6:2, 6:2, 6:4

Roger Federer (Schweiz/2) - Lu Yen-Hsun (Taiwan) 7:5, 6:3, 6:2

Guillermo Garcia-Lopez (Spanien) - Agustin Calleri (Argentinien) 6:2, 6:3, 6:2

Ivo Minar (Tschechien) - Maximo Gonzalez (Argentinien) 6:4, 3:6, 7:5, 6:0

Andreas Seppi (Italien) - James Blake (USA/17) 7:5, 6:4, 7:6 (7:5)

Dudi Sela (Israel) - Santiago Gonzalez (Mexiko) 6:4, 4:6, 7:6 (7:2), 6:3

Janko Tipsarevic (Serbien) - Jan Hernych (Tschechien) 6:4, 6:4, 7:6 (7:4)

Simone Bolelli (Italien) - Daniel Köllerer (Österreich) 6:7 (3:7), 2:6, 7:5, 6:4, 6:4

Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/9) - Andrej Golubjew (Kasachstan) 6:3, 5:7, 7:6 (7:4), 7:6 (7:5)

Vincent Spadea (USA) - Paul Capdeville (Chile) 6:0, 6:4, 7:5

Guillermo Cañas (Argentinien) - Diego Junqueira (Argentinien) 6:1, 6:2, 6:2

Tommy Robredo (Spanien/15) - Luka Gregorc (Slowenien) 7:6 (7:4), 6:4, 5:7, 7:6 (7:3)

Fernando Verdasco (Spanien/7) - James Ward (Großbritannien) 6:1, 6:3, 6:4

Novak Djokovic (Serbien/4) - Julien Benneteau (Frankreich) 6:7 (8:10), 7:6 (7:1), 6:2, 6:4

Igor Andrejew (Russland/29) - Jewgeni Korolew (Russland) 4:6, 7:6 (7:2), 6:4, 7:6 (7:4)

Stefan Koubek (Österreich) - Edouard Roger-Vasselin (Frankreich) 7:5, 6:3, 4:6, 3:6, 6:3

Kristof Vliegen (Belgien) - Nicolas Mahut (Frankreich) 6:3, 7:6 (8:6), 5:7, 5:7, 6:4

Ivo Karlovic (Kroatien/22) - Lukas Lacko (Slowakei) 6:3, 7:6 (7:4), 6:3

Steve Darcis (Belgien) - Frank Dancevic (Kanada) 6:4, 7:6 (7:4), 6:3

Sam Querrey (USA) - Danai Udomchoke (Thailand) 6:3, 6:4, 6:4

Marin Cilic (Kroatien) - Alberto Martin (Spanien) 6:3, 6:4

Albert Montañes (Spanien/32) - Grega Zemlja (Slowenien) 6:4, 6:4, 6:4

Titel: Re: Ergebnisse: Damen
Beitrag von: astronaut007 am 23. Juni 2009, 13:16:55

 
Francesca Schiavone (ITA)
  Francesca Schiavone (ITA)
 
4-6 6-4 6-4
 
Michelle Larcherde Brito (POR)[/quote]


Darf ich um Erklärung bitten? Witzige Antwort erwünscht.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 23. Juni 2009, 13:20:56
astronaut007 hast da wieder Salz in der Suppe gefunden?

*g*

Grüessli us äm chalte und rägnärische Züri. Morn gots wieder ufwärts. Verschpötäti Schafschälti.

pattran
Titel: Oder ein Haar
Beitrag von: pattran am 23. Juni 2009, 13:22:11
Könnte doch sein?

Ist doch so.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 23. Juni 2009, 13:26:54
astronaut007 hast da wieder Salz in der Suppe gefunden?

*g*

Grüessli us äm chalte und rägnärische Züri. Morn gots wieder ufwärts. Verschpötäti Schafschälti.

pattran

 :D :D :D :D :D :D :D :D

Haare i de Suppe gortet. Schön, dass Wimbledon lauft bi dem Wätter. Chamer sich vorem TV verchrüüche, sinnvoll.
Ich mag mi no erinnere, woni vo de Ferie im 89 zrugggfloge bi vo Larnaca Mitti Juli, nach Start hät sich dä Käpten gmulde mit Wätter Züri Räge 13 Grad, vergissi au nie mee. Vil Spass und mäld di, wänn Thailand aavisiert wird. Alles Gueti eu.
Titel: «Das muss man erlebt haben»
Beitrag von: pattran am 23. Juni 2009, 13:27:23
Der Schweizer eröffnete Wimbledon 2009 mit einem standesgemässen Dreisatzsieg gegen Lu aus Taiwan - und schwärmte von der Atmosphäre.

Anhaltender Applaus empfing Roger Federer, als er gestern um 13 Uhr Lokalzeit auf den sattgrünen Rasen des noch unbespielten Centre Court schritt und dabei erstmals seine neuste für dieses Turnier entwickelte Kollektion mit der «Militärjacke» präsentierte. Als er knapp zwei Stunden später mit einem 7:5, 6:3, 6:2 gegen den starken Yen-Hsun Lu (ATP 65) aus Taiwan seine Arbeit erledigt hatte, gab er zu: Die Rückkehr auf den berühmtesten Court des Tennis und an den Ort seiner grössten Erfolge ist für ihn, den fünffachen Wimbledonsieger, noch immer ein aussergewöhnlicher, grosser Moment.

Das Eröffnungsspiel bestreiten zu dürfen, sei eine grosse Ehre und werde es immer bleiben, sagte er. «Montag, ein Uhr, auf diesem Court - das ist ein sehr privilegierter Platz. Die Atmosphäre ist unbeschreibbar, das muss man erlebt haben.» Er habe sich geehrt gefühlt, die Stelle von Titelverteidiger Rafael Nadal übernehmen zu dürfen. «Rafa hätte es mehr verdient als ich. Aber jemand musste ihn ersetzen, und ich war froh, dass ich es war. Auch wenn da der Puls schon etwas ansteigt.»
Wimbledon werde für ihn immer das wichtigste Turnier bleiben, sagte Federer, und deshalb habe er sich vor der Partie auch einige Fragen gestellt. «Wie werden die Leute reagieren, nach dem letztjährigen Final? Werden sie mein neues Outfit mögen? Werde ich gut spielen?» Die Nervosität habe sich aber schon nach einem Game gelegt, «es hat alles wunderbar geklappt».


Erstmals wieder auf Rasen

Man hatte es ihm gegen Lu nicht angemerkt, dass er seit dem verlorenen Final vor 50 Wochen auf Rasen keine Partie mehr bestritten hatte. Zwar verlor er nach vier vergebenen Breakchancen zum 3:1 schon sein drittes Aufschlagspiel. Es sollte sein einziger Serviceverlust bleiben, und er korrigierte ihn mit dem sofortigen Rebreak im sechsten Game, ehe er den ersten Durchgang mit einem weiteren Break beendete.

Ein kleiner Zwischenspurt mit fünf Spielgewinnen in Folge (vom 5:5 zum 3:0 im zweiten Satz) bedeutete die Vorentscheidung. Der schönste Punkt gelang Federer (42 Winner/10 unerzwungene Fehler) im siebten Game des zweiten Satzes: Er erlief einen abgewinkelten Backhandsmash des Asiaten - und zirkelte den Passierball flach ausserhalb am Netzpfosten vorbei in die Ecke des Platzes.

«Ich bin sehr zufrieden, wie ich gespielt habe, und das hatte auch mit meinem Gegner zu tun», so Federer. «Er ist ein wunderbarer Spieler, solid und konstant, und gab mir einen guten Rhythmus.» An seinem eigenen Tennis hatte der Baselbieter nichts auszusetzen: «Ich bewegte mich gut, Vor- und Rückhand funktionierten, dazu variierte ich gut und schlug stark auf, was für die Fortsetzung viel verspricht.»

Weiter geht es für ihn morgen Mittwoch gegen Guillermo Garcia-Lopez (ATP 42), der vergangene Woche in Eastbourne den Halbfinal erreichte und dabei auch seinen gestrigen Gegner Lu knapp bezwang. Die bisherigen zwei Duelle gegen den Spanier gewann Federer in Basel 2006 und Indian Wells 2008 mühelos, und das wird von ihm auch in Wimbledon erwartet.

Obwohl seine letzte Startniederlage an einem Grand-Slam-Turnier schon über sechs Jahre zurückliegt (Paris 2003), begegnet er diesen Startspielen noch immer mit sehr viel Respekt. «Die erste Runde ist immer anders als die Runden 2, 3 oder 4. Du hoffst, gut zu starten, sie hinter dich zu bringen.»


Der Plan mit der schwarzen Jacke

Dass er Wimbledon nun schon zum vierten Mal mit einer speziellen Kleiderlinie würdigt, ist ein Zeichen der Wertschätzung. Die Leute sollen auch über anderes zu reden haben als über Vor- und Rückhand, bemerkte er, denn das könne langweilig werden. Im Hinterkopf hat er schon das Jahr 2010: Er erwägt, dann mit einer schwarze Jacke auf den Platz zu kommen.

Über ein anderes Thema wollte er dagegen nicht sprechen. Die Frage, wann denn sein Baby komme, liess er trotz aggressiven Nachhakens unbeantwortet.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Das-muss-man-erlebt-haben/story/11632446
Titel: Englands Hoffnung Andy Murray im Einsatz
Beitrag von: pattran am 23. Juni 2009, 18:47:48
Ganz Grossbritannien richtet heute die Aufmerksamkeit auf den Center Court, wo Andy Murray in Wimbledon ins Geschehen eingreift.

Vom 22-jährigen Schotten erwartet das Vereinigte Königreich nicht weniger als der erste Wimbledon-Titel eines Briten seit 1936. Die Vorbereitung lief vielversprechend: Murray gewann als erster Brite seit 1938 das Vorbereitungsturnier im Queen's Club und entfachte damit auf der Insel grosse Hoffnungen.

Viel Glück.
Wäre sicher auch ein tolles Finale zwischen ihm und Roger Federer?
Noch müssen aber beide so weit kommen.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 23. Juni 2009, 20:26:05
Erfreuliche Meldung für die Deutschen.

Tommy Haas - Peyra(AUT) 6:7, 7:6, 6:3, 6:4
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 24. Juni 2009, 08:48:54
23.06.09. 19:20 B. Reynolds - G. Simon 0:3 (4 : 6) (3 : 6) (3 : 6) 
23.06.09. 19:05 J. Levine - M. Safin 3:1 (6 : 2) (3 : 6) (7 : 6) (6 : 4) 
23.06.09. 19:00 P. Andujar - M. Vassallo Arguello 1:3 (6 : 4) (3 : 6) (2 : 6) (2 : 6) 
23.06.09. 18:50 M. Zverev - D. Tursunov 1:0 (6 : 4) (6 : 2) (3 : 0) 
23.06.09. 18:40 R. Ram - P. Petzschner 1:3 (6 : 2) (1 : 6) (6 : 7) (1 : 6) 
23.06.09. 18:20 S. Wawrinka - E. Schwank 3:0 (7 : 5) (6 : 4) (6 : 1) 
23.06.09. 18:05 A. Murray - R. Kendrick 3:1 (7 : 5) (6 : 7) (6 : 3) (6 : 4) 
23.06.09. 18:00 J. Ferrero - M. Youzhny 3:0 (6 : 3) (7 : 6) (6 : 3) 
23.06.09. 17:50 P. Starace - J. Acasuso 1:0 (7 : 6) (6 : 3) 
23.06.09. 17:30 A. Bogdanovic - T. Berdych 0:3 (3 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
23.06.09. 17:20 F. Santoro - N. Kiefer 3:0 (6 : 4) (6 : 2) (6 : 2) 
23.06.09. 17:00 R. Stepanek - A. Falla 3:0 (6 : 4) (6 : 4) (6 : 1) 
23.06.09. 17:00 C. Rochus - P. Cuevas 2:3 (6 : 3) (6 : 4) (4 : 6) (1 : 6) (9 : 11) 
23.06.09. 16:40 B. Dabul - V. Troicki 0:3 (4 : 6) (4 : 6) (3 : 6) 
23.06.09. 16:15 R. Ghedin - E. Gulbis 0:3 (2 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
23.06.09. 16:10 J. Melzer - W. Odesnik 3:0 (6 : 1) (6 : 4) (6 : 2) 
23.06.09. 16:10 T. Alves - A. Pavel 3:2 (6 : 3) (2 : 6) (6 : 1) (2 : 6) (6 : 1) 
23.06.09. 15:40 J. Chardy - A. Roddick 1:3 (3 : 6) (6 : 7) (6 : 4) (3 : 6) 
23.06.09. 15:35 K. Kim - D. Ferrer 1:3 (5 : 7) (3 : 6) (6 : 4) (2 : 6) 
23.06.09. 15:30 L. Hewitt - R. Ginepri 3:0 (6 : 4) (6 : 1) (6 : 1) 
23.06.09. 15:00 M. Llodra - J. Goodall 3:2 (4 : 6) (7 : 6) (6 : 4) (3 : 6) (6 : 4) 
23.06.09. 15:00 F. Fognini - D. Istomin 1:0 (1 : 6) (6 : 7) (6 : 4) (3 : 1) 
23.06.09. 14:50 T. Haas - A. Peya 3:1 (6 : 7) (7 : 6) (6 : 3) (6 : 4) 
23.06.09. 14:45 B. Becker - R. Karanusic 3:0 (6 : 4) (6 : 4) (6 : 1) 
23.06.09. 14:45 F. Gil - P. Mathieu 1:3 (1 : 6) (6 : 2) (4 : 6) (2 : 6) 
23.06.09. 14:35 G. Dimitrov - I. Kunitsyn 0:1 (6 : 3) (0 : 6) (0 : 4) 
23.06.09. 14:05 J. Del Potro - A. Clement 3:0 (6 : 3) (6 : 1) (6 : 2) 
23.06.09. 13:05 O. Hernandez - L. Mayer 0:3 (0 : 6) (0 : 6) (3 : 6) 
23.06.09. 13:05 N. Davydenko - D. Evans 3:0 (6 : 2) (6 : 3) (6 : 3) 
23.06.09. 13:05 F. Gonzalez - T. Gabashvili 3:0 (7 : 5) (7 : 5) (6 : 3) 
23.06.09. 13:05 V. Crivoi - B. Phau 3:2 (4 : 6) (6 : 1) (7 : 6) (2 : 6) (6 : 3) 
23.06.09. 13:05 N. Devilder - N. Lapentti 3:2 (3 : 6) (6 : 4) (6 : 3) (4 : 6) (7 : 5) 
23.06.09. 13:05 V. Hanescu - I. Navarro 3:2 (6 : 3) (6 : 7) (6 : 4) (6 : 7) (12 : 10) 
22.06.09. 20:00 S. Querrey - D. Udomchoke 3:0 (6 : 3) (6 : 4) (6 : 4) 
22.06.09. 19:50 G. Zemlja - A. Montanes 0:3 (4 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
22.06.09. 19:30 A. Martin - M. Cilic 0:3 (3 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
22.06.09. 19:15 S. Darcis - F. Dancevic 3:0 (6 : 4) (7 : 6) (6 : 3) 
22.06.09. 18:35 I. Karlovic - L. Lacko 3:0 (6 : 3) (7 : 6) (6 : 3) 
22.06.09. 18:30 F. Verdasco - J. Ward 3:0 (6 : 1) (6 : 3) (6 : 4) 
22.06.09. 18:20 D. Junqueira - G. Canas 0:3 (1 : 6) (2 : 6) (2 : 6) 
22.06.09. 17:45 S. Greul - M. Yani 3:0 (6 : 4) (6 : 2) (7 : 5) 
22.06.09. 17:35 J. Benneteau - N. Djokovic 1:3 (7 : 6) (6 : 7) (2 : 6) (4 : 6) 
22.06.09. 17:30 P. Capdeville - V. Spadea 0:3 (0 : 6) (4 : 6) (5 : 7) 
22.06.09. 17:20 E. Korolev - I. Andreev 1:3 (6 : 4) (6 : 7) (4 : 6) (6 : 7) 
22.06.09. 17:15 X. Malisse - R. Schuettler 1:3 (7 : 6) (4 : 6) (6 : 7) (1 : 6) 
22.06.09. 17:10 E. Roger-Vasselin - S. Koubek 2:3 (5 : 7) (3 : 6) (6 : 4) (6 : 3) (3 : 6) 
22.06.09. 17:00 N. Mahut - K. Vliegen 2:3 (3 : 6) (6 : 7) (7 : 5) (7 : 5) (4 : 6) 
22.06.09. 16:55 T. Robredo - L. Gregorc 3:1 (6 : 7) (6 : 4) (5 : 7) (7 : 6) 
22.06.09. 16:00 R. Soderling - G. Muller 3:1 (6 : 7) (7 : 5) (6 : 1) (6 : 2) 
22.06.09. 15:50 J. Hernych - J. Tipsarevic 0:3 (4 : 6) (4 : 6) (6 : 7) 
22.06.09. 15:15 A. Golubev - J. Tsonga 1:3 (3 : 6) (7 : 5) (6 : 7) (6 : 7) 
22.06.09. 15:10 M. Fish - S. Roitman 1:0 (6 : 3) (6 : 2) (4 : 1) 
22.06.09. 14:50 S. Bolelli - D. Koellerer 3:2 (6 : 7) (2 : 6) (7 : 5) (6 : 4) (6 : 4) 
22.06.09. 14:45 M. Granollers - A. Beck 3:1 (6 : 2) (6 : 4) (6 : 7) (6 : 2) 
22.06.09. 14:30 D. Sela - S. Gonzalez 3:1 (6 : 4) (4 : 6) (7 : 6) (6 : 3) 
22.06.09. 14:05 Y. Lu - R. Federer 0:3 (5 : 7) (3 : 6) (2 : 6) 
22.06.09. 13:05 A. Mannarino - M. Gicquel 0:3 (2 : 6) (2 : 6) (4 : 6) 
22.06.09. 13:05 P. Kohlschreiber - F. Serra 3:0 (7 : 6) (6 : 1) (6 : 4) 
22.06.09. 13:05 G. Garcia-Lopez - A. Calleri 3:0 (6 : 2) (6 : 3) (6 : 2) 
22.06.09. 13:05 I. Minar - M. Gonzalez 3:1 (6 : 4) (3 : 6) (7 : 5) (6 : 0) 
22.06.09. 13:05 J. Blake - A. Seppi 0:3 (5 : 7) (4 : 6) (6 : 7) 
22.06.09. 13:05 K. Beck - F. Lopez 3:2 (1 : 6) (7 : 5) (6 : 3) (4 : 6) (10 : 8) 
22.06.09. 13:05 N. Almagro - J. Monaco 3:2 (6 : 7) (6 : 7) (7 : 6) (6 : 4) (8 : 6) 

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 24. Juni 2009, 08:50:55
23.06.09. 20:28 K. Kucova - A. Nakamura 2:1 (2 : 6) (6 : 3) (6 : 3) 
23.06.09. 20:25 K. Flipkens - A. Szavay 2:0 (7 : 5) (6 : 4) 
23.06.09. 20:20 E. Makarova - B. Zahlavova Strycova 2:1 (7 : 5) (2 : 6) (6 : 3) 
23.06.09. 20:18 E. Baltacha - A. Bondarenko 2:1 (3 : 6) (6 : 3) (6 : 4) 
23.06.09. 20:15 V. King - M. Koryttseva 2:0 (6 : 4) (6 : 2) 
23.06.09. 19:57 A. Morigami - S. Kuznetsova 0:2 (3 : 6) (6 : 7) 
23.06.09. 19:55 A. Radwanska - M. Martinez Sanchez 2:0 (7 : 5) (6 : 1) 
23.06.09. 19:22 A. Mauresmo - M. Czink 2:1 (6 : 1) (4 : 6) (6 : 2) 
23.06.09. 19:18 C. Suarez Navarro - K. Kanepi 2:1 (4 : 6) (6 : 3) (6 : 3) 
23.06.09. 19:05 L. Hradecka - A. Ivanovic 1:2 (7 : 5) (2 : 6) (6 : 8) 
23.06.09. 18:55 P. Parmentier - A. Amanmuradova 2:1 (6 : 4) (1 : 6) (6 : 3) 
23.06.09. 18:15 A. Glatch - S. Peng 1:2 (4 : 6) (6 : 2) (4 : 6) 
23.06.09. 17:45 N. Llagostera Vives - F. Pennetta 1:2 (6 : 3) (1 : 6) (0 : 6) 
23.06.09. 17:35 M. Domachowska - A. Medina Garrigues 1:2 (6 : 3) (3 : 6) (4 : 6) 
23.06.09. 17:15 A. Brianti - T. Garbin 0:2 (4 : 6) (3 : 6) 
23.06.09. 17:10 S. Errani - S. Dubois 2:0 (7 : 5) (6 : 2) 
23.06.09. 16:40 A. Chakvetadze - S. Lisicki 1:2 (6 : 4) (6 : 7) (2 : 6) 
23.06.09. 16:20 S. Bammer - M. Oudin 1:2 (6 : 4) (4 : 6) (2 : 6) 
23.06.09. 16:00 D. Safina - L. Dominguez Lino 2:0 (7 : 5) (6 : 3) 
23.06.09. 15:20 M. Niculescu - Y. Shvedova 0:2 (1 : 6) (0 : 6) 
23.06.09. 15:15 P. Mayr - A. Keothavong 2:0 (7 : 5) (6 : 2) 
23.06.09. 15:00 V. Dushevina - A. Cornet 2:1 (3 : 6) (6 : 0) (6 : 4) 
23.06.09. 15:00 V. Zvonareva - G. Stoop 2:1 (7 : 6) (4 : 6) (6 : 4) 
23.06.09. 14:30 N. Vaidisova - R. De Los Rios 1:2 (4 : 6) (7 : 6) (4 : 6) 
23.06.09. 14:05 V. Williams - S. Voegele 2:0 (6 : 3) (6 : 2) 
23.06.09. 13:05 G. Voskoboeva - N. Li 0:2 (6 : 7) (0 : 6) 
23.06.09. 13:05 A. Sevastova - K. Bondarenko 0:2 (3 : 6) (6 : 7) 
23.06.09. 13:05 P. Kvitova - M. Kirilenko 0:2 (4 : 6) (4 : 6) 
23.06.09. 13:05 J. Dokic - T. Malek 1:2 (6 : 3) (5 : 7) (2 : 6) 
23.06.09. 13:05 J. Goerges - J. Jankovic 0:2 (4 : 6) (6 : 7) 
23.06.09. 13:05 C. Wozniacki - K. Date Krumm 2:1 (5 : 7) (6 : 3) (6 : 1) 
23.06.09. 13:05 O. Govortsova - T. Perebiynis 2:1 (4 : 6) (6 : 3) (6 : 4) 
23.06.09. 13:05 S. Stosur - B. Mattek-Sands 2:1 (6 : 4) (6 : 7) (6 : 2) 
23.06.09. 13:05 K. O`Brien - I. Benesova 1:2 (2 : 6) (7 : 5) (4 : 6) 
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 24. Juni 2009, 12:37:16
Guten Morgen Astronaut

Bei Dir ist ja schon Mittag. Ich bin aber erst aufgestanden und geniesse den Morgenkaffee.
Vielen Dank für die Einstellung der Resultate.
Die einzige Ueberraschung war das Ausscheiden von James Blacke gegen den Italiener Seppi. James Blacke hatte Roger Federer noch an den olympischen Spielen in Peking geschlagen.
Heute gehts nun weiter für Roger Federer gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez.
Das Spiel wird ab ca.15'45 Uhr MEZ direkt übertragen. Schaue ich mir auf jeden Fall an.
So nun gehts zum Lesen.

Schönen Tag nach Thailand

pattran

P.S. Der Baht schwächelt, gut für Dich.
Titel: Nach Kiefer auch Schüttler draussen
Beitrag von: pattran am 24. Juni 2009, 20:54:36
D Sela Israel                       7 6 6 - -
R Schuettler Deutschland      6 3 2 - -
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 24. Juni 2009, 23:28:34
Federer zeigte gegen die Nummer 42 der Welt auf dem Centre Court eine beeindruckende Vorstellung.
Der 27-Jährige gestattete seinem Kontrahenten kein Break und ließ nie Zweifel an seinem Erfolg aufkommen.
Die Entscheidung in der einseitigen Partie fiel im dritten Spiel des dritten Satzes, als er das Service des 26-jährigen Iberers durchbrach.
Bei eigenem Aufschlag nutzte der Turniersieger der Jahre 2003 bis 2007 den ersten Matchball.

Roger Federer : Guillermo Garcia-Lopez 6:2, 6:2 und 6:4.

T. Haas 4 : M. Llodra Nach Augabe wegen Verletzung: Tommy Haas eine Runde weiter.

I. Minar               4 6 6 2 -
P.Kohlschreiber     6 3 4 4 -

Kohschreiber kurz vor dem Sieg.




Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 24. Juni 2009, 23:47:00
Sensation bei den Damen!

Gisela Dulko (ARG) - Maria Scharapowa (2) 6:2, 3:6, 6:4
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 25. Juni 2009, 00:23:20

 I. Minar               6 3 4 6 8
 P. Kohlschreiber    4 6 6 2 6

es war ein Match über 5 Sätze. Kohlschreiber musste hart kämpfen.
Er ist nun der nächste Gegner von Roger Federer.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 25. Juni 2009, 07:23:36
24.06.09. 19:20 V. Spadea - I. Andreev 0:3 (3 : 6) (5 : 7) (2 : 6) 
24.06.09. 18:50 I. Karlovic - S. Darcis 3:0 (7 : 5) (6 : 3) (6 : 4) 
24.06.09. 18:20 S. Querrey - M. Cilic 2:3 (6 : 4) (6 : 7) (3 : 6) (7 : 6) (4 : 6) 
24.06.09. 17:35 T. Haas - M. Llodra 1:0 (4 : 3) 
24.06.09. 17:25 R. Soderling - M. Granollers 3:1 (4 : 6) (7 : 6) (6 : 4) (7 : 5) 
24.06.09. 17:10 N. Almagro - K. Beck 3:2 (6 : 4) (7 : 6) (3 : 6) (3 : 6) (7 : 5) 
24.06.09. 16:30 G. Garcia-Lopez - R. Federer 0:3 (2 : 6) (2 : 6) (4 : 6) 
24.06.09. 16:15 P. Kohlschreiber - I. Minar 3:2 (6 : 4) (3 : 6) (4 : 6) (6 : 2) (8 : 6) 
24.06.09. 15:00 F. Verdasco - K. Vliegen 3:1 (7 : 6) (6 : 7) (7 : 6) (6 : 4) 
24.06.09. 14:50 G. Canas - A. Montanes 1:3 (4 : 6) (3 : 6) (6 : 4) (3 : 6) 
24.06.09. 14:20 T. Dent - D. Gimeno-Traver 2:3 (5 : 7) (6 : 7) (6 : 4) (7 : 6) (4 : 6) 
24.06.09. 14:05 S. Greul - N. Djokovic 0:3 (5 : 7) (1 : 6) (4 : 6) 
24.06.09. 13:05 D. Sela - R. Schuettler 3:0 (7 : 6) (6 : 3) (6 : 2) 
24.06.09. 13:05 M. Fish - J. Tipsarevic 3:1 (6 : 4) (3 : 6) (6 : 1) (6 : 4) 
24.06.09. 13:05 T. Robredo - S. Koubek 3:2 (3 : 6) (4 : 6) (6 : 4) (7 : 6) (6 : 1)

 
24.06.09. 20:30 F. Schiavone - M. Larcher De Brito 2:0 (7 : 6) (7 : 6) 
24.06.09. 20:25 T. Bacsinszky - M. Bartoli 0:2 (5 : 7) (1 : 6) 
24.06.09. 20:20 A. Rezai - E. Dementieva 0:2 (1 : 6) (3 : 6) 
24.06.09. 18:07 A. Kleybanova - R. Kulikova 1:2 (6 : 0) (4 : 6) (1 : 6) 
24.06.09. 17:50 V. Zvonareva - M. Johansson 2:0 (6 : 1) (6 : 3) 
24.06.09. 17:00 A. Pavlyuchenkova - R. Vinci 0:2 (4 : 6) (6 : 7) 
24.06.09. 16:20 J. Groth - S. Williams 0:2 (2 : 6) (1 : 6) 
24.06.09. 16:05 V. Azarenka - I. Olaru 2:0 (6 : 0) (6 : 0) 
24.06.09. 15:30 S. Mirza - S. Cirstea 0:2 (4 : 6) (4 : 6) 
24.06.09. 14:45 J. Craybas - V. Razzano 0:2 (3 : 6) (0 : 6) 
24.06.09. 14:35 E. Vesnina - V. Dushevina 2:0 (6 : 3) (6 : 4) 
24.06.09. 14:05 M. Sharapova - G. Dulko 1:2 (2 : 6) (6 : 3) (4 : 6) 
24.06.09. 13:05 S. Peer - N. Petrova 0:2 (3 : 6) (2 : 6) 
24.06.09. 13:05 D. Cibulkova - U. Radwanska 2:0 (6 : 2) (6 : 4) 
24.06.09. 13:05 A. Parra Santonja - A. Sugiyama 0:2 (6 : 7) (3 : 6) 
24.06.09. 13:05 J. Zheng - D. Hantuchova 0:2 (3 : 6) (5 : 7) 

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 25. Juni 2009, 15:02:49
Gefunden im Netz:

roger unser auf dem platze,
geheiligt sei deine­­ vorhand,
dein volley komme,
dein winner geschehe,
wie­­ auf rasen, so auch auf sand.
unser täglich tennis gib­­ uns heute
und vergieb uns unseren nadal,
wie auch wir­­ vergeben deine unforced errors.
und schwäch dich nicht­­ durch doppelfehler,
sondern erlöse uns durch weitere­­ asse.
denn dein sei der aufschlag,
und der­ topspin,
und­ der slice,
in ewigkeit.
amen

*g*
Titel: Becker findet in Melzer seinen Meister
Beitrag von: pattran am 25. Juni 2009, 20:53:51
Benjamin Becker ist in der zweiten Runde der 123. All England Championships gescheitert.
Der Gewinner des Vorbereitungsturniers in 's-Hertogenbosch unterlag dem
Österreicher Jürgen Melzer mit 6:7 (6:8), 3:6, 6:7 (1:7).
Becker vergab dabei im Tiebreak des ersten Satzes beim Stand von 6:5 einen Satzball bei eigenem Aufschlag.

Damit stehen von zehn am Montag gestarteten deutschen Männern drei in der dritten Runde der letzten 32. Tommy Haas und Philipp Kohlschreiber hatten bereits am Mittwoch ihre Zweitrundenmatches gewonnen. Am Donnerstag stehen sich außerdem noch Philipp Petzschner (Bayreuth) und der Hamburger Mischa Zverev in einem deutschen Duell gegenüber.

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 25. Juni 2009, 21:49:45
Im Schlagermatch des heutigen Tages bezwingt der Wimbledon-Champ von 2002, Leyton Hewitt, die Weltnr 5, Juan Martin del Potro in 3 Sätzen 6:3, 7:5, 7:5. Ohne die Leistung des Australiers zu schmälern, wurde offenkundig, dass Rasen dem Argentinier (noch) nicht behagt.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 25. Juni 2009, 21:57:45
Juan Martin del Potro war einer der Geheimfavoriten.

Das ist eine Ueberraschung.

Titel: «Wir sind verunsichert und haben Verdächtigungen»
Beitrag von: pattran am 25. Juni 2009, 22:05:07
Roger Federer, der Vorsitzende des ATP-Spielerrats, zeigt sich besorgt über die Manipulationsgefahr durch Wetten im Tennis. Er fordert harte Strafen.

Der fünfmalige Wimbledonsieger hat sich in London zum brisanten Thema geäussert, wie die deutsche Nachrichtenagentur «sid» berichtet. Nach ungewöhnlich hohem Wettaufkommen beim Dreisatzsieg des Österreichers Jürgen Melzer gegen Wayne Odesnik (USA) ist am Dienstag in Wimbledon eine Untersuchung eingeleitet worden sind.

«So etwas passiert öfter als darüber gesprochen wird», sagte Federer, der am Freitag sein drittes Spiel in Wimbledon gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber bestreiten wird. «Wir sind verunsichert und haben Verdächtigungen. Natürlich darf so etwas im Tennis keinen Platz haben.»

Federer fordert harte Strafen

Der Vorsitzende des ATP-Spielerrats spricht sich für harte Strafen aus, sollte ein Spieler bei Manipulationen erwischt werden: «Die Leute sollten Angst haben, diese Dinge zu tun. Wir sprechen darüber im Spielerrat. ATP und die ITF tun ihr Bestes, um diese Typen zu erwischen.»

Melzer war erstaunt darüber, dass sein Match in die Schlagzeilen geraten ist. «Ich habe das auch erst aus der Zeitung erfahren. Ich habe damit nichts zu tun. Das ist schlecht fürs Tennis», sagte der Österreicher, der sich heute in 2:17 Stunden gegen den Deutschen Benjamin Becker in drei Sätzen mit 7:6,6:3,7:6 durchsetzte.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Wir-sind-verunsichert-und-haben-Verdaechtigungen/story/13456153
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 25. Juni 2009, 22:20:27
Da war doch schon mal sowas in der Art:

http://www.sportal.de/sportal/generated/article/tennis/2007/08/27/7248200000.html
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 26. Juni 2009, 06:56:59
25.06.09. 19:15 D. Gimeno-Traver - V. Troicki 2:3 (7 : 6) (0 : 6) (6 : 1) (3 : 6) (5 : 7) 
25.06.09. 18:40 R. Stepanek - P. Starace 3:2 (6 : 4) (4 : 6) (6 : 2) (4 : 6) (6 : 3) 
25.06.09. 18:30 S. Wawrinka - M. Vassallo Arguello 3:0 (6 : 3) (6 : 2) (6 : 3) 
25.06.09. 18:30 A. Murray - E. Gulbis 3:0 (6 : 2) (7 : 5) (6 : 3) 
25.06.09. 18:30 P. Cuevas - J. Levine 2:3 (2 : 6) (1 : 6) (6 : 4) (6 : 4) (3 : 6) 
25.06.09. 17:55 F. Gonzalez - L. Mayer 3:1 (6 : 7) (6 : 4) (6 : 4) (6 : 4) 
25.06.09. 17:25 N. Davydenko - V. Crivoi 3:0 (6 : 4) (6 : 4) (6 : 2) 
25.06.09. 17:10 F. Fognini - D. Ferrer 0:3 (2 : 6) (2 : 6) (3 : 6) 
25.06.09. 17:05 J. Ferrero - F. Santoro 3:1 (6 : 7) (6 : 3) (6 : 4) (6 : 3) 
25.06.09. 15:50 A. Seppi - M. Gicquel 3:2 (7 : 5) (6 : 4) (6 : 7) (5 : 7) (6 : 4) 
25.06.09. 15:30 I. Kunitsyn - A. Roddick 1:3 (4 : 6) (2 : 6) (6 : 3) (2 : 6) 
25.06.09. 14:40 P. Petzschner - M. Zverev 3:2 (4 : 6) (7 : 6) (3 : 6) (7 : 6) (6 : 0) 
25.06.09. 14:20 T. Alves - G. Simon 1:3 (7 : 5) (3 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
25.06.09. 14:05 J. Del Potro - L. Hewitt 0:3 (3 : 6) (5 : 7) (5 : 7) 
25.06.09. 13:05 V. Hanescu - N. Devilder 3:0 (6 : 2) (6 : 3) (6 : 1) 
25.06.09. 13:05 P. Mathieu - T. Berdych 0:3 (2 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
25.06.09. 13:05 J. Melzer - B. Becker 3:0 (7 : 6) (6 : 3) (7 : 6) 

25.06.09. 20:10 M. Oudin - Y. Shvedova 2:1 (3 : 6) (6 : 2) (6 : 4) 
25.06.09. 20:05 I. Benesova - J. Jankovic 0:2 (2 : 6) (4 : 6) 
25.06.09. 19:05 V. King - F. Pennetta 0:2 (2 : 6) (2 : 6) 
25.06.09. 17:15 A. Mauresmo - K. Kucova 2:0 (6 : 3) (6 : 3) 
25.06.09. 16:55 C. Wozniacki - M. Kirilenko 2:0 (6 : 0) (6 : 4) 
25.06.09. 16:40 T. Garbin - A. Medina Garrigues 0:2 (6 : 7) (3 : 6) 
25.06.09. 15:45 E. Baltacha - K. Flipkens 0:2 (5 : 7) (1 : 6) 
25.06.09. 15:35 S. Errani - A. Ivanovic 0:2 (5 : 7) (1 : 6) 
25.06.09. 15:25 D. Safina - R. De Los Rios 2:0 (6 : 3) (7 : 5) 
25.06.09. 15:15 O. Govortsova - N. Li 0:2 (4 : 6) (2 : 6) 
25.06.09. 14:05 V. Williams - K. Bondarenko 2:0 (6 : 3) (6 : 2) 
25.06.09. 13:05 P. Parmentier - S. Kuznetsova 0:2 (1 : 6) (3 : 6) 
25.06.09. 13:05 S. Lisicki - P. Mayr 2:0 (6 : 2) (6 : 4) 
25.06.09. 13:05 E. Makarova - C. Suarez Navarro 1:2 (5 : 7) (6 : 4) (1 : 6) 
25.06.09. 13:05 S. Stosur - T. Malek 2:1 (4 : 6) (7 : 6) (6 : 4) 
25.06.09. 13:05 A. Radwanska - S. Peng 2:1 (6 : 2) (6 : 7) (9 : 7) 
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 26. Juni 2009, 12:46:38
Federer heute erstmals gegen einen Gesetzten.

Roger Federer trifft nach seinen problemlosen Auftaktsiegen heute auf dem Centre Court in Wimbledon erstmals auf einen Gesetzten.

Gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber geht es für den 14-fachen Gewinner von Grand-Slam-Turnieren ab 14.00 Uhr MEZ um den Einzug in den Achtelfinal.

Federers heutiger Gegner ist ein Mann mit starker Technik und brillanter Rückhand, dessen Leistungen bisher nicht ganz mit seinem Selbstvertrauen Schritt halten konnten. An den letzten fünf Major-Turnieren sorgte er dreimal für Aufsehen: Zweimal waren die Schlagzeilen positiv, als er 2008 in Melbourne Andy Roddick bezwang und zuletzt in Paris mit einem Dreisatz-Sieg Novak Djokovic eliminierte. Einmal waren sie sehr negativ, als er in Melbourne 2009 nach der Niederlage gegen Oldie Fabrice Santoro allen Ernstes forderte, man solle bei den Männern künftig nur noch auf zwei Gewinnsätze spielen, weil sonst die Physis eine prädominante Rolle spiele.


Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 26. Juni 2009, 22:01:14
R. Federer - P. Kohlschreiber 6:3, 6:2, 6:7(5:), 6:1

Ein Match, in dem Federer lediglich im 3. Satz eine kleine Schwächephase zeigte, als er mit Break im 3. Spiel in Führung ging, sich aber im 10.Spiel dieses wieder abgeben musste.
Im 4. Satz dann aber wieder bestimmte der Schweizer eindeutig das Match und liess seinem Gegner im Grunde nie eine Chance. Auch wenn Federer einen Satz abgab, er spielte Tennis auf sehr hohem Niveau und liess öfter durchblicken, dass er noch über Reserven verfügt. Mirka war übrigens auch dabei und hatte nie Grund, sich zu ärgern.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 26. Juni 2009, 22:02:47
6:1
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 26. Juni 2009, 22:19:26
Ein klasse Match ist zu Ende.

Wie astronaut007 schon schrieb, Federer war nie in Gefahr und hat im dritten Satz etwas nachgelassen.
Der vierte bestätigte dann wieder den Ausnahmekönner.

Nun hat Federer 2 Tage Zeit zum erholen. Am Montag gehts für ihn weiter.

Im Achtelfinale kommt es zur Neuauflage des French-Open-Finals zwischen Federer und Söderling.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 27. Juni 2009, 08:32:59
26.06.09. 18:35 M. Fish - N. Djokovic 0:3 (4 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
26.06.09. 17:25 T. Robredo - D. Sela 1:3 (6 : 7) (5 : 7) (6 : 2) (5 : 7) 
26.06.09. 15:20 I. Karlovic - J. Tsonga 3:1 (7 : 6) (6 : 7) (7 : 5) (7 : 6) 
26.06.09. 14:35 F. Verdasco - A. Montanes 3:1 (4 : 6) (6 : 1) (6 : 4) (7 : 6) 
26.06.09. 14:05 P. Kohlschreiber - R. Federer 1:3 (3 : 6) (2 : 6) (7 : 6) (1 : 6) 
26.06.09. 13:05 R. Soderling - N. Almagro 3:0 (7 : 6) (6 : 4) (6 : 4) 

26.06.09. 18:20 F. Schiavone - M. Bartoli 2:0 (7 : 6) (6 : 0) 
26.06.09. 16:50 V. Azarenka - S. Cirstea 2:0 (7 : 6) (6 : 3) 
26.06.09. 15:15 G. Dulko - N. Petrova 1:2 (6 : 3) (3 : 6) (4 : 6) 
26.06.09. 15:00 D. Cibulkova - E. Vesnina 1:2 (5 : 7) (6 : 4) (4 : 6) 
26.06.09. 14:05 R. Kulikova - E. Dementieva 0:2 (1 : 6) (2 : 6) 
26.06.09. 13:05 R. Vinci - S. Williams 0:2 (3 : 6) (4 : 6) 
26.06.09. 13:05 D. Hantuchova - A. Sugiyama 2:0 (6 : 4) (6 : 3) 
Titel: Entscheidung zwischen Haas und Cilic vertagt
Beitrag von: pattran am 27. Juni 2009, 14:58:26
Nach vier Stunden Spielzeit wurde die hochdramatische Partie gegen den Kroaten Marin Cilic beim Stand von 7:5,7:5, 1:6, 6:7 (3) und 6:6 schließlich wegen Dunkelheit abgebrochen.

Haas hatte im vierten Satz zwei Matchbälle vergeben, im fünften Durchgang aber selber zwei Matchbälle beim Stand von 5:6 abgewehrt.

Die Entscheidung fällt heute.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 27. Juni 2009, 21:44:44
Tommy Haas im Achtelfinale.
Soeben ging das Spiel zu Ende.

Tommy Haas : Marin Cilic : 7:5,7:5, 1:6, 6:7, 10:8
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 28. Juni 2009, 08:42:44
Die Überraschung des Tages, so dies denn eine ist, dass Stepanek den Spanier Ferrer aus dem Rennen werfen konnte, bemerkenswert auch, dass sich der Top-ten-Spieler Nikolay Davidenko gegen Thomas Berdych geschlagen geben musste.
Auch das ausscheiden des Chilenen Felipe Gomzalez gegen den Spanier J.Ferrero war nicht unbedingt zu erwarten.

27.06.09. 19:05 A. Murray - V. Troicki 3:0 (6 : 2) (6 : 3) (6 : 4) 
27.06.09. 18:30 F. Gonzalez - J. Ferrero 2:3 (6 : 4) (5 : 7) (4 : 6) (6 : 4) (4 : 6) 
27.06.09. 18:00 V. Hanescu - G. Simon 0:3 (2 : 6) (5 : 7) (2 : 6) 
27.06.09. 16:00 J. Melzer - A. Roddick 1:3 (6 : 7) (6 : 7) (6 : 4) (3 : 6) 
27.06.09. 15:45 S. Wawrinka - J. Levine 3:1 (5 : 7) (7 : 5) (6 : 3) (6 : 3) 
27.06.09. 15:35 T. Haas - M. Cilic 3:2 (7 : 5) (7 : 5) (1 : 6) (6 : 7) (10 : 8) 
27.06.09. 15:00 L. Hewitt - P. Petzschner 3:0 (7 : 5) (7 : 6) (6 : 3) 
27.06.09. 14:05 N. Davydenko - T. Berdych 0:3 (2 : 6) (3 : 6) (2 : 6) 
27.06.09. 13:30 A. Seppi - I. Andreev 1:3 (1 : 6) (6 : 7) (6 : 4) (6 : 7) 
27.06.09. 13:05 R. Stepanek - D. Ferrer 3:2 (7 : 5) (7 : 5) (3 : 6) (4 : 6) (6 : 4) 


Bemerkenswert, dass die ehemalige Nr. 1, Jelena Jankovic, nicht mehr dabei ist, nicht minder gross die Überraschung der Sieg der jungen, aufstrebenden Deutschen Sabine Lisicki, die Kuznetsova (5) elimieren konnte.

27.06.09. 17:50 D. Safina - K. Flipkens 2:0 (7 : 5) (6 : 1) 
27.06.09. 17:10 A. Radwanska - N. Li 2:0 (6 : 4) (7 : 5) 
27.06.09. 16:50 S. Lisicki - S. Kuznetsova 2:0 (6 : 2) (7 : 5) 
27.06.09. 16:15 A. Mauresmo - F. Pennetta 2:0 (7 : 5) (6 : 3) 
27.06.09. 14:05 C. Wozniacki - A. Medina Garrigues 2:0 (6 : 2) (6 : 2) 
27.06.09. 14:05 V. Williams - C. Suarez Navarro 2:0 (6 : 0) (6 : 4) 
27.06.09. 13:05 S. Stosur - A. Ivanovic 0:2 (5 : 7) (2 : 6) 
27.06.09. 13:05 M. Oudin - J. Jankovic 2:1 (6 : 7) (7 : 5) (6 : 2) 

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 28. Juni 2009, 08:58:58
Am Montag, 29.06.2009 kommt es somit zu folgenden Achtelfinalpartien: (in Klammern der jeweilige head-to-head-Vergleich)

L. Hewitt – R.  Stepanek          (0:0)   
T. Berdych – A. Roddick           (2:2)
A. Murray -  S. Wawrinka         (4:2)
J. Ferrero – G. Simon               (0:0)
I. Andreev – T. Haas               (1:0)
D. Sela – N. Djokovic               (0:0)
F. Verdasco – I. Karlovic          (2:1)
R. Soderling – R. Federer         (0:8)
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 28. Juni 2009, 10:14:01
Korrigierte Fassung von # 44

Die Überraschung des Tages, so dies denn eine ist, dass Stepanek den Spanier Ferrer aus dem Rennen werfen konnte, bemerkenswert auch, dass sich der Top-ten-Spieler Nikolay Davidenko gegen Thomas Berdych geschlagen geben musste.
Auch das ausscheiden des Chilenen Fernando Gonzalez gegen den Spanier J.Ferrero war nicht unbedingt zu erwarten.

27.06.09. 19:05 A. Murray - V. Troicki 3:0 (6 : 2) (6 : 3) (6 : 4)  
27.06.09. 18:30 F. Gonzalez - J. Ferrero 2:3 (6 : 4) (5 : 7) (4 : 6) (6 : 4) (4 : 6)  
27.06.09. 18:00 V. Hanescu - G. Simon 0:3 (2 : 6) (5 : 7) (2 : 6)  
27.06.09. 16:00 J. Melzer - A. Roddick 1:3 (6 : 7) (6 : 7) (6 : 4) (3 : 6)  
27.06.09. 15:45 S. Wawrinka - J. Levine 3:1 (5 : 7) (7 : 5) (6 : 3) (6 : 3)  
27.06.09. 15:35 T. Haas - M. Cilic 3:2 (7 : 5) (7 : 5) (1 : 6) (6 : 7) (10 : 8)  
27.06.09. 15:00 L. Hewitt - P. Petzschner 3:0 (7 : 5) (7 : 6) (6 : 3)  
27.06.09. 14:05 N. Davydenko - T. Berdych 0:3 (2 : 6) (3 : 6) (2 : 6)  
27.06.09. 13:30 A. Seppi - I. Andreev 1:3 (1 : 6) (6 : 7) (6 : 4) (6 : 7)  
27.06.09. 13:05 R. Stepanek - D. Ferrer 3:2 (7 : 5) (7 : 5) (3 : 6) (4 : 6) (6 : 4)  


Bemerkenswert, dass die ehemalige Nr. 1, Jelena Jankovic, nicht mehr dabei ist, nicht minder gross die Überraschung der Sieg der jungen, aufstrebenden Deutschen Sabine Lisicki, die Kuznetsova (5) elimieren konnte.

27.06.09. 17:50 D. Safina - K. Flipkens 2:0 (7 : 5) (6 : 1)  
27.06.09. 17:10 A. Radwanska - N. Li 2:0 (6 : 4) (7 : 5)  
27.06.09. 16:50 S. Lisicki - S. Kuznetsova 2:0 (6 : 2) (7 : 5)  
27.06.09. 16:15 A. Mauresmo - F. Pennetta 2:0 (7 : 5) (6 : 3)  
27.06.09. 14:05 C. Wozniacki - A. Medina Garrigues 2:0 (6 : 2) (6 : 2)  
27.06.09. 14:05 V. Williams - C. Suarez Navarro 2:0 (6 : 0) (6 : 4)  
27.06.09. 13:05 S. Stosur - A. Ivanovic 0:2 (5 : 7) (2 : 6)  
27.06.09. 13:05 M. Oudin - J. Jankovic 2:1 (6 : 7) (7 : 5) (6 : 2)  


Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 29. Juni 2009, 21:37:07
Der Supermontag in Wimbledon

Ein Riesen-Match des Deutschen Tommy Haas. Ohne einen Breakball gegen sich zu haben gewinnt er gegen Igor Andreev mit 7:6, 6:4, 6:4. Im Viertelfinale trifft der Hamburger auf Dudi Sela oder Novak Djokovic, die bald ihr Match beginnen werden.

Wieder eine souveräne Vorstellung des Schweizers. Federer hatte das Spiel im Griff. Er gewinnt auch den zweiten Tie-Break mit 7:5 und erreicht mit einem 6:4, 7:6, 7:6-Erfolg über Robin Söderling das Viertelfinale. Der Schwede hat damit auch das elfte Duell gegen Federer verloren.
Der Gegner von Federer im Viertelfinal heisst Fernando Verdasco oder Ivo Karlovic.

S.Williams 6:3 6:1  D.Hantuchova 3 1
V.Williams 6:0 0:1  A.Ivanovic  0:1 Aufgabe von Ivanovic wegen Aduktorenproblemen.

Weiter gehts am heutigen Supermontag.



Titel: Wahnsinn: Lisicki nimmt nächste Hürde
Beitrag von: pattran am 29. Juni 2009, 22:13:33
Sabine Lisicki sorgt beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon weiter für Furore. Die 19-Jährige aus Troisdorf (D) zwang im Achtelfinale des Rasen-Wettbewerbs Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 6:4 und 6:4 in die Knie.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 29. Juni 2009, 23:46:23
Novak Djokovic gewinnt mit 6:2, 6:4 und 6:1 gegen Dudi Sela und trifft im Viertelfinale von Wimbledon auf Tommy Haas.

Es kommt also zur Neuauflage des Finales von Halle.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 30. Juni 2009, 00:29:43
D.Safina 4:6, 6:3 und 6:4  A.Mauresmo

Die 23-Jährige Nummer 1 Safina, trifft im Viertelfinale auf die deutsche Überraschung, Sabine Lisicki.

Der Kroate Ivo Karlovic schafft den größter Erfolg seiner Karriere und steht im Viertelfinale von Wimbledon. Mit 7:6, 6:7, 6:3, 7:6 schlägt er die Nummer sieben der Welt, Fernando Verdasco.

Im Viertelfinale trifft der 30-Jährige auf Roger Federer.
Titel: Murray schlägt Wawrinka in Tennis-Drama
Beitrag von: pattran am 30. Juni 2009, 04:50:01
Stan Wawrinka ist nach einem heroischen Wimbledon-Achtelfinal gegen Andy Murray ausgeschieden. Der Schotte setzte sich mit 2:6, 6:3, 6:3, 5:7, 6:3 gegen den Romand durch.

Nach 3 Stunden und 55 Minuten steht der Turnierfavorit aus Schottland nach einem grossen Kampf gegen den Lausanner als Viertelfinalist fest. Dort trifft Murray auf den Spanier Juan Carlos Ferrero.

War das ein Spiel, ich habe es von Anfang bis zum Schluss verfolgt,
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 30. Juni 2009, 11:22:49
Und hier die Resultate aus Wimbledon vom Montag, 29.06.2009 im Überblick:


29.06.09. 19:30 T. Berdych - A. Roddick 0:3 (6 : 7) (4 : 6) (3 : 6) 
29.06.09. 19:30 A. Murray - S. Wawrinka 3:2 (2 : 6) (6 : 3) (6 : 3) (5 : 7) (6 : 3) 
29.06.09. 17:40 J. Ferrero - G. Simon 3:0 (7 : 6) (6 : 3) (6 : 2) 
29.06.09. 15:55 D. Sela - N. Djokovic 0:3 (2 : 6) (4 : 6) (1 : 6) 
29.06.09. 15:55 L. Hewitt - R. Stepanek 3:2 (4 : 6) (2 : 6) (6 : 1) (6 : 2) (6 : 2) 
29.06.09. 15:10 F. Verdasco - I. Karlovic 1:3 (6 : 7) (7 : 6) (3 : 6) (6 : 7) 
29.06.09. 14:05 R. Soderling - R. Federer 0:3 (4 : 6) (6 : 7) (6 : 7) 
29.06.09. 13:05 I. Andreev - T. Haas 0:3 (6 : 7) (4 : 6) (4 : 6) 
29.06.09. 16:20 D. Safina - A. Mauresmo 2:1 (4 : 6) (6 : 3) (6 : 4) 
29.06.09. 15:40 C. Wozniacki - S. Lisicki 0:2 (4 : 6) (4 : 6) 
29.06.09. 14:55 V. Razzano - F. Schiavone 0:2 (2 : 6) (6 : 7) 
29.06.09. 14:40 D. Hantuchova - S. Williams 0:2 (3 : 6) (1 : 6) 
29.06.09. 14:05 V. Williams - A. Ivanovic 1:0 (6 : 1) (0 : 1) 
29.06.09. 13:05 E. Vesnina - E. Dementieva 0:2 (1 : 6) (3 : 6) 
29.06.09. 13:05 A. Radwanska - M. Oudin 2:0 (6 : 4) (7 : 5) 
29.06.09. 13:05 V. Azarenka - N. Petrova 2:1 (7 : 6) (2 : 6) (6 : 3) 

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 30. Juni 2009, 11:35:05
Und das sind die Viertelfinalpartien der Damen, angesetzt auf heute, 30.06.:


D. Safina – S. Lisicki               (0:1)
V. Williams – A. Radwanska   (3:1)
F. Schiavone – E. Dementieva(3:1)
V. Azarenka – S. Williams       (1:2)
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 30. Juni 2009, 11:42:57
Und so gehts morgen bei den Herren in die Viertelfinalpartien:
(in Klammern die bisher gespielten Partien, Head to Head-Statistik)


L. Hewitt – A. Roddick        (3:5)
A. Murray – J.-C. Ferrero    (1:0)
T. Haas – N. Djokovic         (1:2)
I. Karlovic – R. Federer      (1:8)
Titel: Die Viertel-Finals der Damen
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 02:28:44
 D Safina 7:6, 6:4, 6:1 S Lisicki 7

Dinara Safina steht im Halbfinale von Wimbledon.
Letztendlich setzte sich die bessere Spielerin durch.
Mit 6:1 gewinnt sie den entscheidenden dritten Satz. Im ersten Halbfinale trifft die Weltranglisten-Führende auf Venus Williams. Dennoch war es ein überragendes Turnier der jungen Deutschen, die sich gegen die große Favorit glänzend präsentiert hat.

V. Williams 6:1, 6:2 A. Radwanska

S. Williams 6:2, 6,3 V. Azarenka

E. Dementieva 6:2, 6:2 F. Schiavone

Somit stehen im Halbfinale 2 Russinnen und 2 Amerikanerinen.

 

 
Titel: Danke astronaut007
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 13:03:28
D Safina 7:6, 6:4, 6:1 S Lisicki 7

Das richtige Resultat lautet:

D.Safina 6:7, 6:4, 6:1 S.Lisiki

Da hat sich bei mir im letzten Posting ein Fehler eingeschlichen.

Gruss

pattran



 

 
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 14:12:46
Der Favorit und der Service-Meister
Wimbledon-Viertelfinal mit Roger Federer gegen Ivo Karlovic ab 14 Uhr MEZ.

Besser als Ivo Karlovic in den ersten vier Wimbledon-Runden kann keiner aufschlagen. Der Kroate schlug 137 Asse, wurde noch nie gebreakt, sah sich in den letzten drei Partien vor keinen einzigen Breakball gestellt und liess auch nur den Franzosen Wilfried Tsonga gerade einmal auf deuce (40:40) heran.

Roger Federer zu Karlovics Service: «Wenn der Gegner derart gut aufschlägt, dann lauert Gefahr überall. Alles kann passieren.»

Alles? Das stimmt womöglich in der Theorie. Viel wahrscheinlicher – zumindest in Wimbledon – ist ein Resultat ähnlich wie beim letzten Duell der beiden in Wimbledon vor fünf Jahren. Damals siegte Federer 6:3, 7:6, 7:6.

aus der heutigen NZZ:
http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/tennis/roger_federer_wimbledon_1.2867118.html


Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 14:28:37
Roger Federer - Ivo Karlevic
Dieses Match weckt in mir Erinnerungen an das Finale der Swiss Indoors in Basel anno 1997, als sich Greg Rusedski und Marc Philipoussis gegenüberstanden oder aber Wimbledonfinale 1978 Björn Borg-Roscoe Tanner.
Auch damals siegte der technisch bessere, heute wird dies nicht anders sein, alles andere wäre eine Sensation.
Gespannt darf man auch sein auf das Abschneiden der ehemaligen Weltnr.1, Leyton Hewitt, der wieder an bessere Zeiten erinnert. Auch Haas-Diokovic ist eine überaus interessante Partie, die im Vorfeld überhaupt noch nicht entschieden ist.
Und auch nicht zu vergessen, dass Juan-Carlos Ferrero auch mal die Nr.1 war und gegen Murray keineswegs chancenlos ist, sind wir mal gespannt auf die Taktik des Spaniers.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 20:17:10
Federer führt nach 2 Sätzen mit 6:3 und 7.5

Haas erster Satz gewonnen.

Weiter gehts.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 20:57:22
Federer - Karlovic 6:3, 7:5, 7:6(7:4)

Tommy Haas führt 2: Sätze gegen Djokovic
Titel: Roger Federer schreibt weiter Tennisgeschichte
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 21:17:38
Zum 21. Mal in Serie im Halbfinale eines Grand-Slam Tourniers!

Der nächste in dieser Rangliste ist Ivan Lendl mit 10 Teilnahmen in Serie.

War ein Aufschlagspiel, wobei Federer dem Croaten 2 x mit Break voranging.
Das Tie Break war dann eine klare Sache.

Super Roger! :)

Kannst Du das auch im TV sehen Astronaut?
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 21:30:38
Live pattran, live. Oder share-tv mit 10 Minuten Verzögerung. Aber zurück zur Partie, so wie ich sie sah und du sicher auch.
Trotz beeindruckender Aufschlagsstärke des 2,08m-Riesen Karlovic kam Federer früh im ersten Satz zu 2 Breaks und beendete diesen nach nur 23! Minuten mit 6:3. Federers Geduld UND Klasse zahlte sich auch im zweiten Satz aus, der mit 7:5 resultatmässig eng aussehen mag, des Schweizers Dominanz auf dem Platz war jedoch permanent erkennbar und er wirkte in jedem Sekundenbruchteil des Matchs hochkonzentriert und auch in der Lage, sein bestes Tennis abzurufen wenn notwendig.
Auch wenn sich Karlovic im 3.Satz ins Tiebreak zu spielen vermochte, er konnte nie eine Lichtung erkennen, die ihm die Chance eröffnet hätte, das Match zu gewinnen. Federer liess in keiner Phase des Match Zweifel darüber aufkommen, wer die nächste Runde erreichen wird. Karlovic ist zweifelsohne ein guter Spieler, aber heute war er schlicht überfordert und konnte einem wirklich leid tun.
Federer ist in bestechender Form und jeder wird dieses Jahr mehr Schwierigkeiten haben im Match gegen ihn als auch schon, er ist wieder top. Möglicherweise verleiht ihm auch die baldige Niederkunft seienr ebenso sympatischen Frau Flügel.
Solch grosses Glück im Privatleben kann sich durchaus positiv auf Leistungsfähigkeit auswirken, was bei Federer für mich etwas ausgeprägt der Fall zu sein scheint. Ich jedenfalls wünsche beiden alles Gute und Gesundheit.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 21:37:37
@astronaut007

Du hast das ganze sehr schön zusammengefasst
und super analysiert.

Jetzt gehts ins Halbfinale, wer ist es Tommy Haas?
Im Moment führt er 3:1 und hat Aufschlag zum 4:1.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 21:47:42
Haas - Djokovic 7:5, 7:6, 4:6, 6:2
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 22:04:47
Nach dem Triumph im Finale des Vorbereitungsturnier in Halle gegen Novak Djokovic ist es dem ehemaligen Top-ten-Spieler Haas erneut gelungen, diesen in Wimbledon zu bezwingen. Nach Verletzungspech des Deutschen liess er erkennen, dass er nichts verlernt hat.
Damit kommt es zu einer Neuauflage des Viertelfinals in Paris Federer - Haas, allerdings auf anderem Boden, wobei dies keinen Vor- oder Nachteil gibt für die beiden Spieler, denn sowohl Federer und Haas sind auf jeder Unterlage zu Spitzenleistungen fähig. Dies lässt auch der Head-to-Head-Vergleich erkennen, da die Matchs in der Regel sehr eng mit Chancen für beide, jedoch bisher jeweils mit dem besseren Ende für Federer endeten.

                        R. Federer       T. Haas
Siege                       7                   0
Niederlagen             0                   7
Aufgaben/UE           0                   0



French Open Herren (Sandplatz)
01.06.09, 12:20 T. Haas - R. Federer 2 : 3  (7 : 6) (7 : 5) (4 : 6) (0 : 6) (2 : 6)  Runde 4
Dubai Tennis Championships (Hartplatz)
02.03.07, 16:05 R. Federer - T. Haas 2 : 0  (6 : 4) (7 : 5)  Halbfinale
Gerry Weber Open Halle ATP (Gras)
17.06.06, 11:15 R. Federer - T. Haas 2 : 1  (6 : 4) (6 : 7) (6 : 3)  Halbfinale
11.06.05, 13:30 R. Federer - T. Haas 2 : 0  (6 : 4) (7 : 6)  Halbfinale
Masters Series Nasdaq-100 Open Miami (Hartplatz)
28.03.06, 02:05 R. Federer - T. Haas 2 : 0  (6 : 1) (6 : 3)  Runde 3
Australian Open Herren (Hartplatz)
23.01.06, 11:33 R. Federer - T. Haas 3 : 2  (6 : 4) (6 : 0) (3 : 6) (4 : 6) (6 : 2)  Runde 3
Qatar Open (Hartplatz)
06.01.06, 15:45 R. Federer - T. Haas 2 : 0  (6 : 3) (6 : 3)  Halbfinale

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 22:27:54
Kleiner Nachtrag Head-to-Head betreffend. In den Medien werdet ihr andere H-2-H-Ergebnisse lesen. Dies liegt darin begründet, dass in den von mir punlizierten Vergleichen lediglich Resultate von ATP-Turnieren,also Challenger-, ATP-Masterseries und Majorturnieren berücksichtigt sind ohne Daviscupbegegnungen.
Titel: Tommy Haas schreibt seine Tennisgeschichte
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 22:46:31
Mit 31 Jahren ist Tommy Haas zum ersten Mal in einem Halbfinale in Wimbledon.
Bislang war Haas ein Vorstoß ins Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers lediglich bei den Australian Open (1999, 2002, 2007) gelungen.

Nun also gegen Roger Federer!

Es geht weiter in London.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: Ozone am 01. Juli 2009, 23:18:05
Kleiner Nachtrag Head-to-Head betreffend. In den Medien werdet ihr andere H-2-H-Ergebnisse lesen. Dies liegt darin begründet, dass in den von mir punlizierten Vergleichen lediglich Resultate von ATP-Turnieren,also Challenger-, ATP-Masterseries und Majorturnieren berücksichtigt sind ohne Daviscupbegegnungen.

Jepp. Federer hat noch eine kleine Rechnung offen gegen Haas. Dieser hatte ihn doch an den Olympischen Spielen 2000 im Halbfinale rausgebüxt.

@astronaut007

Ich habe den Match vorhin gegen Karlovic gleich empfunden wie von Dir beschrieben. Das Resultat sieht in der Tat enger aus als das eindeutige Kräfteverhältnis.

Persönlich finde ich alle Matches von Karlovic stinklangweilig. Auch heute kam eigentlich nie Spannung auf. Das wird sich gegen Haas bestimmt ändern.  Beste Tennisunterhaltung
ist angesagt.

@pattran

Ich habe das Glück, zu Hause auf Phuket über Kabel  Supersport   http://www.supersport.com/tennis/   zu empfangen und die Matches ebenfalls live zu sehen.  Kommentatoren sind in den Spitzenbegegnungen keine geringeren als Tim Henman und John McEnroe, was die Qualität noch erhöht.  :-*

Als ich jedoch  am 7. Juno in Bangkok war, bin ich extra in ein Hotel abgestiegen, das 78 Sender über Kabel anbot. Aber kein Supersport aufgeschaltet oder sonst ne Uebertragung vom Roland Garros Final in Paris.  :'(   Bin dann ins Heidelberg (die hatten True Vision UBC) zum Match.

So, jetzt schaue ich mir noch den Rest von Hewitt- Roddick an. Mal schauen wer von beiden auf Murray treffen wird.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 23:24:34
A. Murray - J.-C. Ferrero 7:5, 6:3, 6:2

Hier ging ein Match zu Ende, das vom erwarteten Favoriten für sich entschieden wurde. Zwar erarbeitete sich Ferrero Breaks in den ersten  beiden Sätzen, musste diesen Vorteil jedoch umgehend wieder preisgeben. Dies nicht unbedingt, weil Murray der bessere war, nein, der Spanier schenkte viele Punkte durch Unvermögen ab, der diesen logischen Matchausgang ergab.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 01. Juli 2009, 23:42:22
Bisher das wohl interessateste Duell in Wimbledon von 2 ehemaligen Nr.1-Spielern, die gleichauf sind.

L. Hewitt - A. Roddick 3:6, 7:6 (12:10), 6:7 (7:1), 1:2
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 01. Juli 2009, 23:51:17
Hallo Ozone

Ja das Heidelberg hat True Vision. Da gehe ich manchmal hin, auch mal mit meiner Frau.

Ist ganz nett dort und kleine Köstlichkeiten gibt es auch.

Der Schweizer Stumpenwirt, der ja vorher die Swissbar an der Soi 7 hatte, den mag ich sehr gut.

Gruss

pattran

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 02. Juli 2009, 00:54:04
Bisher das wohl interessateste Duell in Wimbledon von 2 ehemaligen Nr.1-Spielern, die gleichauf sind.

L. Hewitt - A. Roddick 3:6, 7:6 (12:10), 6:7 (1:7), 6:4, 4:5
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 02. Juli 2009, 02:04:25
Bisher das wohl interessateste Duell in Wimbledon von 2 ehemaligen Nr.1-Spielern, die gleichauf sind.

L. Hewitt - A. Roddick 3:6, 7:6 (12:10), 6:7 (1:7), 6:4, 4:6


Somit kommts zum Halbfinale A. Murray - A. Roddick

                             A. Murray       A. Roddick
Siege                           6                    2
Niederlagen                   2                    6
Aufgaben/UE                 0                    0
Qatar Open (Hartplatz)
10.01.09, 16:35 A. Roddick - A. Murray 0 : 2  (4 : 6) (2 : 6)  Finale
Masters Finale Shanghai (Hartplatz)
10.11.08, 13:30 A. Murray - A. Roddick 2 : 1  (6 : 4) (1 : 6) (6 : 1)  Gruppe 0
Masters Series Nasdaq-100 Open Miami (Hartplatz)
28.03.07, 21:05 A. Murray - A. Roddick 1 : 0  (5 : 3)  Viertelfinale
Memphis (Halle Hart)
24.02.07, 22:05 A. Roddick - A. Murray 2 : 0  (6 : 3) (7 : 6)  Halbfinale
SAP Open (Halle Hart)
18.02.07, 04:05 A. Roddick - A. Murray 0 : 2  (6 : 7) (4 : 6)  Halbfinale
19.02.06, 04:05 A. Roddick - A. Murray 0 : 2  (5 : 7) (5 : 7)  Halbfinale
Masters Series Cincinnati (Hartplatz)
19.08.06, 02:05 A. Murray - A. Roddick 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6)  Viertelfinale
Wimbledon Herren (Gras)
01.07.06, 18:45 A. Murray - A. Roddick 3 : 0  (7 : 6) (6 : 4) (6 : 4)  Runde 3


Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 02. Juli 2009, 04:04:36
Feine Sache  astronaut007, Du informierst super.

Noch 4 Spieltage und dann ist das Sonnen-Tournier wieder Geschichte.

Für Roger Federer?

Ich hoffe es.

Gruss nach Thailand

pattran
Titel: «Nicht nur immer ich gegen die Jungen»
Beitrag von: pattran am 02. Juli 2009, 12:13:10
Roger Federer über Ivo Karlovic und den Halbfinal gegen Tommy Haas, einen alten Bekannten.

Roger Federer, ist Ivo Karlovic der langweiligste Gegner im Tennis?
Nein, ich spiele gerne gegen ihn. Es ist nicht fair, ihn langweilig zu nennen. Er verfügt über einen phänomenalen Aufschlag; auch seine Volleys sind gut. Ich fand, es war ein exzellenter Match.

Weshalb kommen Sie besser mit seinem Aufschlag zurecht als andere?
Immerhin musste auch ich 23 Asse hinnehmen. Aber ich bin einer, der in den wichtigsten Momenten am besten spielt. Die Gegner wissen, dass ich voll da bin, wenn ich zu Chancen komme; das erhöht den Druck.

Karlovic sagte, auf Gras seien Sie mit Abstand der Beste. Weshalb sind Sie so stark?
Vielleicht, weil ich gern kurze Ballwechsel spiele. Auf Rasen werden alle meine Stärken noch stärker, bin ich noch gefährlicher. Vielleicht bewege ich mich auch besser als andere; dazu habe ich viel Erfahrung. Rasentennis kann man eben nicht richtig lernen, weil man so wenig darauf spielt.

Sind Sie überrascht, wie schon am French Open auch in Wimbledon auf Tommy Haas zu treffen?
Nicht gross. Ich schätzte ihn auf Rasen und Hartplätzen schon immer stärker ein als auf Sand, und schon in Paris war er brutal stark. Er hat viel Talent, schlägt ausgezeichnet auf und kommt oft ans Netz. Er hatte mit seinen Verletzungen einige harte Jahre. Wir sind gute Freunde, trainieren oft zusammen und gehen manchmal essen. Ich wusste, es war nur eine Frage der Zeit, bis er sein Spiel wieder finden würde. Ich freue mich für ihn.

Sie stehen im 21. Grand-Slam-Halbfinal in Folge. Was bedeutet Ihnen dieser Rekord?
Eine Menge. Es ist nicht einfach, auf allen Belägen über so viele Jahre konstant gut zu sein. Der Rekord wird nicht einfach zu schlagen sein. Vielleicht bin ich in Best-of-five-Partien so schwer zu schlagen, weil da alles zum Tragen kommt - die mentale, die körperliche und die taktische Stärke.

Mit Roddick, Hewitt, Ferrero und Haas erreichten mehrere Spieler aus Ihrer Generation die Viertelfinals. Freut Sie das?

Darüber bin ich wirklich froh. Ich spiele deshalb auch lieber gegen Haas als gegen Djokovic. Und ich mag den Erfolg auch Ferrero gönnen, den man neben Rafa (Nadal) etwas vergessen hat. Was mir gefällt, ist eine gute Mischung - nicht nur immer ich gegen die Jungen.

Zwei Siege fehlen zum 15. Grand-Slam-Titel. Denken Sie daran?
In erster Linie bin ich froh, dass ich gut spiele. Das ist das Wichtigste. Ich werde mich auf ein hartes Ende des Turniers einstellen und vorbereiten. Ich weiss, dass ich hier Geschichte schreiben kann. Aber so weit sind wir nicht. Es fehlen noch viele Aufschläge und Vorhände.

Wie erleben Sie in Wimbledon die Schwangerschaft Ihrer Frau?
Mirka ist total entspannt, das hilft enorm, weil ich mich dadurch voll aufs Tennis konzentrieren kann. Ich hätte erwartet, dass sie ein wenig nervöser sein würde und sich weniger gut fühlt. Nach diesem Wochenende kann sie dann komplett entspannen. Natürlich wächst jetzt aber die Anspannung.

Was sagen Sie zum Ausscheiden Wawrinkas gegen Murray?
Ich traf Stan am Dienstag und sagte ihm, dass ich stolz sei, wie er gespielt, gekämpft und sich aufgeführt habe. Das lässt für die Zukunft hoffen. Murray unter diesen Umständen so zu fordern, war fantastisch zu sehen. Ich war selber ultranervös während der Partie und hoffte, dass er endlich einen Grossen schlagen kann an einem Grand-Slam-Turnier. Er kommt immer näher. Es fehlt nur ein wenig Glück, vielleicht auch einige Anpassungen im Spiel.

Sind Sie überrascht, wie gut Murray mit dem Druck umgeht?
Es ist ja nicht alles nur negativ. Der grosse Favorit zu sein, ist auch sympathisch. Dass er mit dem Rummel gut umgeht, überrascht mich nicht. Er zieht seine Sache einfach durch. Die Partie gegen Wawrinka war schon stark.

Murray hat als einziger Halbfinalist schon bei geschlossenem Dach gespielt. Könnte das ein Vorteil sein?
Vielleicht ein kleiner. Aber das Wetter sieht ja nicht schlecht aus für das Wochenende.

Er sagte, der Unterschied sei ziemlich gross.
Da kann ich nicht mitreden, weil ich es nicht weiss. Ich hatte das Gefühl, dass die Bedingungen ziemlich langsam wurden, was gut für Stan war. Es wird zudem kühler, statt 30 Grad sind es noch 24. Aber es bleibt immer noch Rasen.

Würden Sie gerne in der Halle spielen?
Dieses Jahr nicht unbedingt. Nächstes Jahr dann.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Nicht-nur-immer-ich-gegen-die-Jungen/story/24169680
 

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 02. Juli 2009, 19:38:23
Heute die Halfinals der Damen

S.Williams : E.Dementieva
wird jetzt gespielt.

Anschliessend:
Venus Williams g. Dinara Safina

Mal sehen ob es zum Sister-Act kommen wird?
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 02. Juli 2009, 22:12:04
S.Williams : E.Dementieva 6:7, 7:5, 8,6

Nach einem hartumkämpften und über weite Strecken ausgeglichenem Spiel, steht Serena Williams als erste Finalistin fest.

Nun der zweite Halbfinal:  Venus Williams gegen Dinara Safina.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 03. Juli 2009, 04:26:35
Es kommt wie in 2008 zur Wiederholung des Sister Act!

Venus Williams lies der Russin Safina keine Chance und schmetterte sie mit 6:1 und 6:0 vom Platz.

Eindrücklicher gehts nicht mehr.

Ich freue mich auf das Finale am Samstag.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 03. Juli 2009, 12:22:05
Gefahr für Federer durch unbelastetes Stehaufmännchen Haas?

Nicht der Serbe Novak Djokovic, sondern dessen Bezwinger Tommy Haas steht am Freitag Roger Federer im einen Wimbledon-Halbfinal gegenüber.
Der Deutsche lieferte zuletzt Beweise seiner Qualität gleich im Multipack.
Am French Open in Paris unterlag der 31-Jährige dem späteren Schweizer Turniersieger erst nach einer 2:0-Führung in den Sätzen.

Seit dem Wechsel auf die Rasenunterlage ist die Nummer 34 der Weltrangliste ungeschlagen. Er gewann das Turnier in Halle mit fünf Siegen. Gleich viele Erfolge im All England Lawn Tennis Club stärkten sein Selbstvertrauen und unterstreichen, ein wie guter Spieler er sein könnte, würde seine Laufbahn nicht dauernd durch Pechsträhnen beeinträchtigt, namentlich auch in Wimbledon.

2007 hätte er in den Achtelfinals ebenfalls gegen Federer antreten sollen, musste aber wegen eines Bauchmuskelrisses das Handtuch werfen.
2005 beendete ein Bänderriss sein Erstrundenspiel.
2002 verzichtete er aus privaten Gründen auf den Start.
Dreimal unterlag er in extremis, einmal mit 7:9, dann mit 6:8 im fünften Satz, einmal ohne Verlust eines Service-Games dreimal im Tie-Break.

Nicht nur in London, sondern vom Teenageralter bis in die Gegenwart warfen zum Teil schwerwiegende Verletzungen den Hamburger mit Wohnsitz in Florida immer wieder zurück.
Blieb er verletzungsfrei, kämpfte er sich stets wieder vor, vor sieben Jahren bis an die 2. Stelle im ATP-Ranking.
2002 schlug er auch Federer zum letzten Mal (Head-to-Head 2:9).
Haas hat gegen den Schweizer nichts zu verlieren.

Das ewige Stehaufmännchen schlägt besser auf als je zuvor und ist hochmotiviert.

Für Federer, nach dem Erfolg in Roland-Garros ebenfalls bemerkenswert locker drauf, steht vergleichsweise viel auf dem Spiel: das Comeback als Nummer eins in der Weltrangliste und die Führung im Klassement der Anzahl Grand-Slam-Siege, die er noch mit Pete Sampras teilt (14 Titel). Der Sieger der Partie trifft im Endspiel auf einen Andy, entweder Murray (vgl. Tea-Time) oder Roddick.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 03. Juli 2009, 20:26:14
R. Federer - T. Haas 7:6 (7:4), 7:5, 6:3

1. Satz 46', 2. Satz 44', 3. Satz 40'
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 03. Juli 2009, 21:40:56
Roger Federer steht als erster Finalist in Wimbledon fest.

Im Match gegen Tommy Haas zeigte Federer phasenweise auf, wozu er in der Lage ist. Nach ausmessen des Platzes in den ersten beiden Spielen, wobei ein Vorteil für den Schweizer war, dass er als Rückschläger startete und somit etwas mehr Zeit hiefür hatte. Wohl wusste er, dass Haas zu gefährlich war, als dass er zuviele Experimente hätte einstreuen können. Federer spielte teilweise herrliche, schnörkellose Bälle, doch zeigte Tommy Haas ab und an, dass er dies kontern konnte. Auch wenn der erste Satz in die Kurzentscheidung ging, musste man davon ausgehen, dass der Schweizer das bessere Ende für sich haben würde. Tennisexperten wissen, woran man dies erkennen kann und auch hier bestätigt die Ausnahme die Regel, wobei die Ausnahmen in diesem Sport sehr sehr selten vorkommen. Bei Service Haas erzielte Federer im Schnitt immer ein bis zwei Punkte, umgekehrt aber fast kein Punktgewinn auf der anderen Seite zu erzielen war. Logische Folge im Tiebreak beim Stande von 2:2 das Minibreak Federers, das er aber umgehend auch wieder abgeben musste. Beim Stand von 4:4 erzielte Federer erneut Minibreak, um hernach ausservieren zu können.
Der 2. Satz verlief bis zum Stande von 5:5 identisch dem ersten, dann aber, und das war das erstaunliche in diesem Match, im 23. Spiel insgesamt, wurde erstmals über Einstand gespielt nach Breakchance Federer, die er dann auch nutzte zum Gewinn des zweiten Durchgangs.
Im 3. Satz zeigte sich schom ziemlich früh bei Fehlern Haas, dass es um seine Nerven nicht zum besten gestellt war. Bis zum 4:3 für Federer war resultatmässig alles noch im Lot, doch dann sah man diesen unbändigen Siegeswillen in Federers Antlitz, seine Chance erkennend schlug er erbarmungslos zu, auch wenn in dieser Phase bei gelungenem Punkt Haas deutlich wurde, welch gute Freunde die beiden sind. Das Break, abgeschlossen durch Doppelfehler Haas zum 3:5 war Tatsache und Federer servierte zu null aus mit abschliessendem Showball, was die Zuschauer mit frenetischem Beifall verdankten. Erwähnenswert auch, dass Haas im ganzen Match keine einzige Breakchance hatte.
Dieses Match zeigte einmal mehr auf, wie schön dieser Sport sein kann, doch eines ist unverkennbar, nicht nur die Akteure auf dem Platz betreffend, sondern auch das Umfeld. Wenn man sieht, mit welch stoischer Ruhe, Locker- und Gelassenheit die Familie Federer sich präsentiert, lässt sich hieraus ein unwahrscheinlich immenser, nicht messbarer psychologischer Vorteil erahnen, der pure Professionalität vermittelt. Ich glaube, das ist das Erfolgsrezept der Familie Federer.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 03. Juli 2009, 22:43:05
7 x in Serie im Finale in Wimbledon.

Auch das ein Rekord für Roger Federer.

Zum 20. Mal im Finale eines Grand Slam Turniers.

Grossartig Roger Federer.

Tommy Haas ein guter Freund von Roger Federer hat ein grosses Turnier gzeigt.
Ich zolle ihm grössten Respekt und gratuliere ihm zu seiner Leistung.


P.S. es ist sehr stressig heute ins Forum zu kommen, an diesem Posting hatte ich jetzt 15 Minuten. Es macht so keinen Spass.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 03. Juli 2009, 23:04:58
Und dazu zum 6.Mal hintereinander im Finale eines Majorturniers seit dem Halbfinalausscheiden gegen Novak Djokovic in Melbourne 2008. Auch dies eine bemerkenswerte Marke von Roger Federer, die ihresgleichen sucht.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 03. Juli 2009, 23:10:13
Er wird langsam unheimlich, die Rekorde purzeln nur so, auch die eigenen.

Roger Federer nach dem Spiel zu BBC
«Ich bin glücklich mit meiner Leistung», erklärte Federer in aufgeräumter Stimmung. «Tommy hat sehr gut gespielt. Ich kenne ihn ja gut, deshalb musste ich stets auf der Hut sein.»
Auf die Frage, ob er lieber gegen Murray oder Roddick den Final bestreiten würde, antwortete der Basler diplomatisch. «Das spielt nicht so eine Rolle. Ich freue mich so oder so ausserordentlich auf dieses Match in Wimbledon.»
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 03. Juli 2009, 23:26:06
A. Roddick - A. Murray 6:4, 4:6, 7:6 (9:7), 4:5

Und hier noch ein Schmankerl für zwischendurch

http://www.youtube.com/watch?v=gq5e8OgN84A
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 04. Juli 2009, 00:36:36
A. Roddick - A. Murray 6:4, 4:6, 7:6 (9:7), 7:6 (.5)

Final am Sonntag A. Roddick - R. Federer

Head to head:
             
                       A. Roddick       R. Federer
 
Siege                         1               13
Niederlagen             13                 1
Aufgaben/UE             0                 0

 keine
Masters Series Madrid (Sandplatz)
15.05.09, 14:05 A. Roddick - R. Federer 1 : 2  (5 : 7) (7 : 6) (1 : 6)  Viertelfinale
Masters Series Nasdaq-100 Open Miami (Hartplatz)
02.04.09, 03:05 A. Roddick - R. Federer 1 : 2  (3 : 6) (6 : 4) (4 : 6)  Runde 4
04.04.08, 01:05 R. Federer - A. Roddick 1 : 2  (6 : 7) (6 : 4) (3 : 6)  Viertelfinale
Australian Open Herren (Hartplatz)
29.01.09, 09:35 A. Roddick - R. Federer 0 : 3  (2 : 6) (5 : 7) (5 : 7)  Halbfinale
25.01.07, 09:30 R. Federer - A. Roddick 3 : 0  (6 : 4) (6 : 0) (6 : 2)  Halbfinale
Masters Finale Shanghai (Hartplatz)
16.11.07, 12:35 R. Federer - A. Roddick 2 : 0  (6 : 4) (6 : 2)  Gruppe 0
14.11.06, 12:05 R. Federer - A. Roddick 2 : 1  (4 : 6) (7 : 6) (6 : 4)  Gruppe 0
US Open Herren (Hartplatz)
06.09.07, 04:00 R. Federer - A. Roddick 3 : 0  (7 : 6) (7 : 6) (6 : 2)  Viertelfinale
10.09.06, 22:35 R. Federer - A. Roddick 3 : 1  (6 : 2) (4 : 6) (7 : 5) (6 : 1)  Finale
Masters Series Cincinnati (Hartplatz)
21.08.05, 18:40 R. Federer - A. Roddick 2 : 0  (6 : 3) (7 : 5)  Finale
Wimbledon Herren (Gras)
03.07.05, 15:00 R. Federer - A. Roddick 3 : 0  (6 : 2) (7 : 6) (6 : 4)  Finale
04.07.04, 15:00 R. Federer - A. Roddick 3 : 1  (4 : 6) (7 : 5) (7 : 6) (6 : 4)  Finale
Thailand Open Bangkok (Halle Hart)
03.10.04, 09:30 R. Federer - A. Roddick 2 : 0  (6 : 4) (6 : 0)  Finale
Masters Rogers Cup (Hartplatz)
01.08.04, 20:00 R. Federer - A. Roddick 2 : 0  (7 : 5) (6 : 3)  Finale


Andy Roddick wirft im zweiten Halbfinale den Schotten Andy Murray aus dem Turnier!
Was niemand ernsthaft erwartete, ist geschehen. Der Schotte musste sich in einem reinen Abnützungskampf dem Amerikaner Roddick geschlagen geben. Für einmal reichten Reichweitenvorteile kombiniert mit jugendlicher Geschmeidigkeit bei Durchschnittstennis  für sein Ranking gesehen nicht. Roddick scheint das Match von Murray gegen Wawrinka analysiert und die Erkenntnisse in diesem Match in die Praxis umgesetzt zu haben, spielte doch Stan eineinhalb Sätze lang wie ein kleiner Federer. Genau da ist Murray zu packen, denn ein Gegner in Superform aus den ersten 20 der ATP-Weltrangliste ist nie chancenlos. Das hat Roddick erkannt und genutzt. Auch das Gegröhle des Publikums bei Fehlern des Gegners, was mit Sportlichkeit nicht viel gemein hat, half dem Schotten heute nicht. Im Gegenteil, er wurde Mitte des 3. Satz vom Unparteischen gebeten, nachdem er sich lautstark über einen eigenen Fehler zum Break von Roddick ärgerte, sich etwas zu mässigen, worauf sich Murray zum Ref hin begab, um ihm klarmachen zu wollen, dass er sich aufbauen könne, wie er wolle. Nachdem ihm dann der Referee erörtert hatte, wer hier das Sagen hat, fügte er sich wie ein Kind, das sein Spielzeug abgeben musste. Roddick andrerseits liess sich nicht beeindrucken, im Gegenteil, er schlug Murray in eindrücklicher Manier.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 04. Juli 2009, 14:55:15
Schön das  Andy Roddick gegen Federer den Final spielen darf.
Seine Emotionen nach dem Spiel waren gross und er weinte fast vor Freude.
Er erklärte im Nachhinein bei BBC, dass er nicht gedacht hätte, je wieder einmal
im Finale eines Grand-Slam Tournier stehen zu dürfen.

Er spielte grossartige gegen ein fanatisches Publikum und er strafte den Flegel  Andy Murray
zu Recht ab.
England muss nach 37 Jahren ohne Sieg weiterhin auf einen eigenen Sieger im wichtigsten
Tennis Tournier der Welt warten.

Ich wünsche für den Sonntag einen wunderschönen Final. Der Bessere soll gewinnen,
natürlich liegt meine Sympathie bei Federer. Ich mag aber auch Andy Roddick sehr gut.

Und heute ist Finale der Williams Schwestern.
Titel: Serena Williams entthront ihre ältere Schwester
Beitrag von: pattran am 05. Juli 2009, 05:39:41
Serena Williams hat den erneuten «Sister Act» im Wimbledon-Final gegen ihre Schwester Venus gewonnen und zum dritten Mal nach 2002 und 2003 bei den All England Championships triumphiert (7:6, 6:2).

Eine gute Stunde lang lieferten sich die Geschwister einen ausgeglichenen Final. Der erste Satz wurde im Tiebreak entschieden, und auch zu Beginn des zweiten Durchgangs brachten beide Spielerinnen den Aufschlag jeweils durch. Je länger die Partie dauerte, desto besser bekam Serena Williams das Geschehen aber in den Griff. Sie realisierte das erste Break zum 4:2 im zweiten Satz dank eines Doppelfehlers von Venus, eine Viertelstunde doppelte Serena beim vierten Matchball mit einem weiteren Break nach. Die Partie dauerte 87 Minuten.

«Es ist beinahe unreal, dass ich mit der Trophäe hier stehen kann», meinte Serena an der Siegerehrung, denn «normalerweise gewinnt ja immer Venus hier».

Kaum eine Chance für Venus Williams

Venus Williams, die in Wimbledon schon fünfmal gewonnen hat und zum achten Mal den Final bestritt, bot sich indessen nur eine kleine Chance, der Begegnung einen anderen Verlauf zu geben. Im ersten Satz kam sie zu zwei Breakmöglichkeiten für eine 5:3- Führung, beim zweiten landete ein Passierball nur Millimeter hinter der Linie.

Serena Williams eroberte ihren elften Grand-Slam-Titel und bereits den dritten nach einem abgewehrten Matchball. Im Halbfinal hatte Serena gegen Jelena Dementjewa bei 6:7, 5:7, 4:5, 30:40 einen Matchball mit einem Netzroller abgewehrt. Schon am Australian Open 2003 (gegen Kim Clijsters) und 2004 (gegen Maria Scharapowa) wehrte Serena Williams im Halbfinal mindestens einen Matchball ab und holte sich anschliessend die Trophäe.

Titel: Ist heute Federer Tag?
Beitrag von: pattran am 05. Juli 2009, 05:41:31
ich wünsche es mir.

Doch zuerst gehts mal schlafen.

Grüessli

pattran :)
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 05. Juli 2009, 08:34:23
Eines Tages wird der Sonntag in der Schweiz umbenannt zum Sankt-Roger Tag!
Titel: Die neue Kraft des Königs
Beitrag von: pattran am 05. Juli 2009, 16:47:01
Auf einer Wolke von Vertrauen
Wie verfehlt es war, an ihm zu zweifeln, hat Federer mit dem Titelgewinn in Paris und in den zwei Wimbledon-Wochen gezeigt – ohne neuen Coach. Federer umgibt eine grosse Ruhe, der Zaubermantel glitzert, er sei «auf einer Wolke des Vertrauens», sagte Boris Becker. Auch McEnroe räumte ein, man sehe hier den Federer von 2004 bis 2007. Der Basler strahlt jetzt wieder aus, was sein Fitness-Coach Pierre Paganini einst «lucidité» nannte, was unzureichend mit «Klarheit» übersetzt wird.

Federer steht heute im Final gegen Andy Roddick vor einer Rekordflut:
Er ist zum siebenten Mal hintereinander im Wimbledon-Final.
Es wäre sein sechster Titel.
Er bestreitet zum zwanzigsten Mal einen Grand-Slam-Final und überholte damit Ivan Lendl.
Nicht zuletzt wäre der Schweizer bei einem Sieg am Montag wieder die Nummer 1 und überträfe mit 15 Grand-Slam-Titeln Pete Sampras, der für seine 14 Titel aber 12 Jahre brauchte – fast doppelt so lange wie der Schweizer.
Federer freut sich nicht nur wegen seiner Bilanz von 18 Siegen in 20 Partien auf den Final gegen den Amerikaner.
Roddick sei ein «lustiger Kerl», «ein unglaublicher Kämpfer», der schwitze «wie gestört».

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 05. Juli 2009, 17:25:59
Wenn man Federer die letzten zwei Wochen sah, konnte man wirklich nur Bauklötze staunen. Und er straft alle Kritiker von einst Lügen getreu dem Satz, totgesagte leben länger. Auf der andern Seite steht ein strammer Roddick, der über den wohl qualitativ besten Service überhaupt verfügt im ATP-Zirkus. Doch Federers Service-Training zwischen Paris und Wimbledon hat sich bisher klar ausgezahlt, schlug er doch gegen Karlovic fast gleich viele Asse wie sein Widersacher. Dass Roger als einziger in diesem Turnier in der Lage war, diesen kroatischen Bomber zu breaken, zeigt seine Klasse auf. In einem Satz zusammengefasst:
Federer ist in der Form seines Lebens und JEDER Gegner inkl abwesende sind nicht zu beneiden.
Ich hoffe, nein ich bin sicher, es wird ein Klasse-Match, an dem wir viel freude haben werden.
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 06. Juli 2009, 00:38:27
6 . Wimbledontriumpf für Roger Federer
R. Federer – A. Roddick 5:7, 7:6(8:6), 7:6(7:5), 3:6, 15:13

Ein hochstehendes Finale zweier ebenbürtigen Kontrahenten hat seinen Abschluss gefunden. Ein Match, das eigentlich keinen Verlierer verdient hat, ist zugunsten ausgegangen.
Beide haben über weite Strecken brillantes Tennis gezeigt und eindrückliche Werbung für diesen Sport gemacht. Nicht der bessere, der glücklichere gewann heute. Björn Borg, Pete Sampras, Rod Laver, auch Henry Kissinger kamen in den Genuss erstklassigen Tennissports.

Federer  stellte auch in diesem Match einige neue Rekorde auf. Noch nie wurden in einem Einzelfinale soviel Spiele gespielt. Federer schlug über 100 Winner in diesem Match.

Und er stellt einen neuen Rekord auf:

Federers 15. Grand-Slam-Titel ist Tatsache

Roger Federer ist jetzt alleiniger Rekordinhaber von 15 Majortiteln vor Pete Sampras mit 14!

Unnd so verlief die Partie:

Der erste Satz war bestimmt durch die Aufschlagstärke von beiden, womit sie sich auf sehr hohem Niveau die Stirn boten. Beide zeigten hervorragendes Tennis, das allein schon damit veranschaulicht werden kann, dass Roddicks allererster unforced error im 11. Spiel passierte. Roddick imponierte mit Powertennis und schönen, harten Passier- und Crosscourtbällen, Im Bereich von backspin- und Stopbällen jedoch war Federer überlegen, er spielte die technisch feinere Klinge. Im 12. Spiel des ersten Durchgangs beim Stand von 5:6 Aufschlag Federer war Federer beim Stand von 30:30 einen Moment etwas unkonzentriert, Roddick konnte dies nützen, breaken und den ersten Satz für sich entscheiden.
Im zweiten Satz bis zum Stande von 5:6 verlief es absolut identisch, wobei Roddick zeitweise einen Druck in sein Spiel brachte, dass man sich ernsthaft die Frage stellen musste, wie Federer noch zu Atem kommen soll. Es ging ins Tie – breal. Roddick führte 2:6, hatte noch einen Service, Federer holte sich den Satz mit einer Glanzleistung mit herrlichen Punkten, indem er Roddicks Netzangriffe eiskalt konterte, mit 8:6 in der Kurzentscheidung.
Im 6. Spiel des 3. Satzes zeigte Federer dann seine Taktik auf. Er wartete bloss auf ein Nachlassen des Amerikaners, um dann zuschlagen zu können. Er kam dann auch mit Passier- und Longlinecontrepied gespielten Bällen zu 2 Breakchancen, die Roddick jedoch abwehren konnte. Doch es war klar zu erkennen, der Schweizer hat noch was im Köcher.Interessant auch, dass die Statistik der Asse zu diesem Zeitpunkt 20:13 zugunsten Federers lautete gegen diesen Aufschlagbomber aus den USA. Wohl gewannen in der Folge beide Spieler in der Folge ihre Aufschlagspiele, doch bekundete Roddick plötzlich mehr Mühe, seine Games nach hause zu bringen. Es kam, wie es kommen musste. In der Kurzentscheidung wurden bei 5:1 Federer die Seiten gewechselt, ehe dieser Durchgabg mit 7:5 im Tiebreak zugunsten des Schweizers endete, mit gloriosen Bällen beider Akteure gespickt.
Wie ein Blitz aus heiterem Himmel stands im 4.Satz im 4.Spiel plötzlich 15:40. Federer konnte zwar noch einen Punkt erzielen, doch sein nächster Ball flog ins Out und Roddick ging 3:1 in Führung. Im achten Spiel des 4. Satzes wurde der bis dahin längste Ballwechsel mit 21 Netzüberquerungen gespielt mit Punkt für Roddick, als Federers Ball im Netz landete. Obwohl Federer brillantes Tennis spielte, konnte Roddick mit herrlichen Punktgewinnen ausservieren und mit 6:3 auf 2:2 in Sätzen stellen.
Somit musste also der fünfte Satz den Wimbledonchampion 2009 ermitteln. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte keiner der beiden einen entscheidenden Vorteil, aus dem man hätte ableiten können, wer am Ende triumphiert. Bloss eines war klar, die Ermittlung des Gewinners konnte dauern, dies deswegen, da im 5. Satz kein Tiebreak gespielt wird und Federer und Roddick bis dato lediglich je ein Break im Match erzielen konnten. 5:4 Federer im fünften, Statistik der Asse 36:21 zugunsten Federer. 6:6, es ging in die Zusatzschleife. 9:8 Federer, Roddick serviert.. 10:9 Federer und noch immer zeigen beide Weltklassetennis. Es gab und gibt nicht viele, die über diese Matchdauer konstant servieren konnten, Roddick schlägt immer noch auf mit 230-240km/h! 11:10 und noch keiner in der Nähe einer Breakchance. 11:11 nach Aufschlag Roddick über Einstand. Nun wieder Federer,  12:11 mit zu nullspiel. 13:12, die minimen Vorteile wogen hin und her, jedoch kommt bisher nichts zählbares bei raus. Einstand. As Roddick Vorteil, und der return geht ins Netz, 13:13. 15:14, wie lange wollen die beiden das wohl noch so weiterstricken ? Dem Publikum gefällts, zweifelsohne, die Qualität hat noch keineswegs gelitten, im Gegenteil. Roddick bezeugt in seinen Aufschlagspielen jetzt mehr Mühe als Federer, Einstand. Ein herrlicher Winner des Schweizers bringt ihm Vorteil und den ersten Matchball. Roddick schlägt auf, Federer schlägt einen knallharten return, den Roddick nicht parieren kann und da ist es passiert. Roger Federer gewinnt nach hartem, langem Kampf die All England Championship-Trophäe zum 6.Mal!


Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 06. Juli 2009, 01:46:42
6 . Wimbledontriumpf für Roger Federer


R. Federer – A. Roddick 5:7, 7:6(8:6), 7:6(7:5), 3:6, 16:14

Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: Cee am 06. Juli 2009, 05:31:49
Man vergass zu atmen.

Herzliche Gratulation Roger Federer!

Grüsse
Cee
Titel: Re: THAILAND OPEN 2009
Beitrag von: Pachpicha am 06. Juli 2009, 12:01:45
Vormerken  Ende September Bangkok Muang Thong Thani Arena..
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2009, 13:20:09
Was für ein Spiel, für einen Triller sich Andy Roddick und Roger Federer lieferten,
ich blieb am Ende sprachlos.

Einen Sieger hatte dieses Finale, es war das Tennis.
Die beiden lieferten sich ein Aufschlagduell der Superlative.
Roger Federer mit 50 Assen, dies ist persönlicher Rekord.
Es war auch sonst eine Superlative, in keinem Gran-Slam Finale wurden soviele Games Games gespielt wie an diesem. 

Am Schluss des Match musste sich Andy Roddick geschlagen geben, wohlverstanden
mit einem einzigen Break. Dies reichte schlussendlich zum historischen Sieg von Roger Federer.

Ich beglückwünsche beide zu deren Super-Finale.

Roger Federer ist heute auf den Tennistron zurückgekehrt und hat mit seinem 15. Grandslam-Titel
Tennis Geschichte geschrieben.

Von Roger Federer als auch von Andy Roddick werden wir noch viele hochspannende und schöne Spiele
zu sehen bekommen.

Freuen wir uns mit Beiden, Sieg und Niederlage sind so nahe beieinander, den Pokal kann nur einer in die Höhe stemmen.
Roger Federer und seiner Frau Mirka wünsche ich eine glückliche Geburt ihres ersten Kindes Anfang August.

Pattran
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 06. Juli 2009, 13:24:29

Federer in Action: einer seiner vielen brillanten Returns. (Keystone)
Wie schwierig war dieser Match verglichen mit anderen Finals hier in Wimbledon?
Es war hart, weil Andy so gross­artig spielte. Obwohl ich viel Erfahrung mit Finals hier habe, ­fühlte sich dieser anders an. Gegen Nadal gab es stets Grundlinien­duelle. Gegen Andy war es eher ein klassischer schneller Grasfinal. Die Befriedigung ist jetzt womöglich sogar grösser, weil ich den Match nie unter Kontrolle hatte.

Was ging Ihnen nach dem Gewinn des zweiten Satzes durch den Kopf?
Der Satz war sicher der Schlüssel für den weiteren Verlauf des Matches. Gegen den stark servierenden Roddick einen 0:2-Satzrückstand aufzuholen, wäre schwierig geworden – wenn auch nicht unmöglich.

Fühlen Sie mit Roddick?
Es ist schon hart. Sport, vor allem Tennis kann manchmal grausam sein. Aber Andy wird seinen Kopf jetzt nicht hängen lassen. Er wird an der US-Hartplatzsaison stark zurückkommen. Ich denke, wir haben unseren besten Match gegeneinander gespielt.

Wie fühlt es sich an, den 15. Grand Slam zu gewinnen?
Es gefällt mir, es macht mich glücklich. Es ist erstaunlich, dass ich schon so lange gut und verletzungsfrei spielen kann. Klar, eine gewisse Routine setzte in den letzten Jahren ein. Aber dass ich fünfzehn Major in so kurzer Zeit geschafft habe, ist schon verrückt.

Ihren ersten Grand-Slam-Titel holten Sie hier, den Rekord-Titel auch. Ist das Schicksal?
Es fühlt sich definitiv an, als schliesse sich hier ein Kreis. Aber mein Karriereende ist ja hoffentlich noch weit entfernt. Es war schön, dass so viele Legenden da sassen und unser Tennis genossen. Besonders Pete Sampras, mit dem ich vor Kurzem eine tolle Zeit in Asien verbracht habe. Er hatte mir versprochen, dass er kommen würde, und ich wusste, er hält sein Wort. Wir wissen beide, wie viel uns dieser Rekord bedeutet. Hier in Wimbledon hat er mir aber noch einen Sieg voraus! Eigentlich werde ich ja nicht mehr nervös, wenn Freunde, Eltern, oder sogar Legenden bei mir zuschauen. Aber als Pete kam und ich ihn sah, wurde ich tatsächlich etwas aufgeregt.

Er kam spät.
Ich sagte ihm sogar vom Court aus Hallo, was recht ungewöhnlich ist. Aber ich wollte auf keinen Fall unhöflich sein...

Schmälert es den Erfolg, dass Sie die French Open und den Nummer-1-Titel in Nadals Abwesenheit geholt haben?
Es sollte nicht, denke ich. So ist der Tennissport halt. Es ist nicht die Schuld des Siegers, wenn ein anderer früh im Turnier verliert oder verletzt ist. Ich bin aber froh, dass ich die Nummer 1 aus ­eigener Kraft mit einem grossen Turniersieg zurückerobert habe.

Wo setzen Sie Ihre Prioritäten als nächstes?
Was denken Sie? Wohl nicht beim Tennis.

Sie müssen der glücklichste Mensch auf Erden sein.
Ich bin doch nicht der einzige auf Erden, der glücklich ist. Ich fühle mich grossartig, aber es gibt noch mehr im Leben als Tennis.

Wie fühlen Sie sich als Legende?
Ist man eine Legende, solange man noch spielt? Warten wir doch ab.
Titel: Etwas Statistik
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2009, 14:10:57
Die meisten Grand-Slam-Turniersiege
Roger Federer (Schweiz) 15
Pete Sampras (USA) 14
Roy Emerson (Australien) 12
Rod Laver (Australien) 11
Björn Borg (Schweden) 11
William Tilden (USA) 10
... Boris Becker (Leimen) 6

Die meisten Wimbledonsieger im Herren-Einzel

Pete Sampras (USA) 7 (1993,1994,1995,1997,1998,1999,2000)
Roger Federer (Schweiz) 6 (2003,2004,2005,2006,2007, 2009)
Björn Borg (Schweden) 5 (1976,1977,1978,1979,1980)
Boris Becker (Leimen) 3 (1985,1986,1989)
Titel: Re: Wimbledon 2009
Beitrag von: astronaut007 am 07. Juli 2009, 05:22:19
Federer wieder die Nr. 1 in der ATP-Weltrangliste.

Nach 47 Wochen erklimmt Roger Federer wieder den Tennisthron und schreibt weiterhin Geschichte. Mit 237 Wochen als Nr.1 wurde er letztes Jahr von Rafael Nadal nach dessen Triumph an gleicher Stelle abgelöst. Keinem Spieler zuvor gelang es, ohne Unterbruch diesen Rang während solch langer Zeit inne zu haben.
Nachdem Federer mit seinen nun 28 Jahren eine unglaubliche Anzahl von Rekorden (längste nonstopdauer Nr.1, Wimbledonfinale mit neuer Rekordzahl an Games, 15 Majortitel, 5-mal US-Opensieger ohne Unterbruch, usw) fehlen ihm insgesamt noch 3 Rekorde, von denen 2 im Bereich des möglichen liegen, einen weiteren könnte er durchaus noch anfügen.
Pete Sampras, der in seiner Karriere einige Rekorde erzielte, gab mit 32 Jahren zurück und ist im Besitz zweier Rekorde, die es noch zu übertreffen gilt. Mit 286 Wochen insgesamt hatte Sampras die Krone der Nr.1 am längsten getragen, mit Unterbruch.
Insgesamt 7 mal triumphierte der Amerikaner in Wimbledon. Diese beiden Marken dürften locker zu knacken sein, vorausgesetzt, Federer bleibt verletzungsfrei und spielt noch ein paar Jahre.
Eine Übersicht, wie und wann mit welchen Ergebnissen diese Rekorde zustandekamen, findet man hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Roger_Federer#Turniersiege

Die Marke, die er wohl auch nicht übertreffen wird können, mein bisheriger absoluter Tennisgott bis noch Anfang diesen Jahres, hat 6 mal in ununterbrochener Folge das French Open gewonnen, sein Name Björn Borg, heute heisst mein Tennisgott Roger Federer.
Allerdings halte ich es durchaus für möglich, und die Verfassung Federers bekräftigt dies noch, dass Roger in der Lage ist, auch nochmal das US-Open und Anfang nächsten Jahres das Australien Open für sich zu entscheiden. Damit wäre er seit langer Zeit wieder einmal der Ausnahmekönner, der es schafft, auch den klassischen Grand Slam (alle 4 Majortitel in 365 Tagen) zu realisieren.
Das wäre das berühmte Tüpfelchen auf dem i und ich behaupte stinkfrech ganz einfach mal so,

F E D E R E R   S C H A F F T S ! ! !
Titel: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 09. Juli 2009, 00:20:58
ATP - Ranking Stand 08.07.2009 Top five nach Wimbledon:



1. R. Federer       11220 Pt

2. R. Nadal          10735 Pt

3. A. Murray          9450 Pt

4. N. Djokovic        8150 Pt

5. J. Del Potro       5705 Pt

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: sitanja am 09. Juli 2009, 02:20:46
Was ist mit Haas?


Gruß
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: juerken am 09. Juli 2009, 09:58:35
wat is mit mich - ich gugge auch immer Tennis. ??? ;D

Gruß Jürgen
Titel: ATP Ranking der 100 besten Herren vom 6. Juli 2009
Beitrag von: pattran am 09. Juli 2009, 13:39:04
Rank Name & Nationality Points Position Moved Tournaments Played
1 Federer, Roger (SUI) 11,220  
2 Nadal, Rafael (ESP) 10,735 
3 Murray, Andy (GBR) 9,450 
4 Djokovic, Novak (SRB) 8,150 
5 Del Potro, Juan Martin (ARG) 5,705 
6 Roddick, Andy (USA) 5,440
7 Simon, Gilles (FRA) 4,000 
8 Tsonga, Jo-Wilfried (FRA) 3,600
9 Verdasco, Fernando (ESP) 3,500 
10 Gonzalez, Fernando (CHI) 3,185
11 Davydenko, Nikolay (RUS) 2,935
12 Soderling, Robin (SWE) 2,935 
13 Monfils, Gael (FRA) 2,610 
14 Robredo, Tommy (ESP) 2,600
15 Cilic, Marin (CRO) 2,500 
16 Nalbandian, David (ARG) 2,375
17 Blake, James (USA) 2,280 
18 Wawrinka, Stanislas (SUI) 2,075  
19 Haas, Tommy (GER) 1,975 
20 Berdych, Tomas (CZE) 1,940 
21 Stepanek, Radek (CZE) 1,920
22 Ferrer, David (ESP) 1,840 
23 Fish, Mardy (USA) 1,815
24 Andreev, Igor (RUS) 1,810 
25 Tursunov, Dmitry (RUS) 1,760 
26 Hanescu, Victor (ROU) 1,67
27 Karlovic, Ivo (CRO) 1,645 
28 Gasquet, Richard (FRA) 1,625 
29 Kohlschreiber, Philipp (GER) 1,620  
30 Melzer, Jurgen (AUT) 1,580 
31 Troicki, Viktor (SRB) 1,567 
32 Montanes, Albert (ESP) 1,444
33 Sela, Dudi (ISR) 1,332 
34 Santoro, Fabrice (FRA) 1,320 
35 Kunitsyn, Igor (RUS) 1,271 
36 Acasuso, Jose (ARG) 1,195 
37 Ferrero, Juan Carlos (ESP) 1,184
38 Kiefer, Nicolas (GER) 1,175 
39 Querrey, Sam (USA) 1,175 
40 Lopez, Feliciano (ESP) 1,175 
41 Mathieu, Paul-Henri (FRA) 1,175 
42 Almagro, Nicolas (ESP) 1,135 
43 Chardy, Jeremy (FRA) 1,127 
44 Hewitt, Lleyton (AUS) 1,100 
45 Garcia-Lopez, Guillermo (ESP) 1,081 
46 Becker, Benjamin (GER) 1,073 
47 Zverev, Mischa (GER) 1,065 
48 Petzschner, Philipp (GER) 1,035 
49 Seppi, Andreas (ITA) 1,030 
50 Vassallo Arguello, Martin (ARG) 1,011 
51 Beck, Andreas (GER) 1,009  
52 Serra, Florent (FRA) 996 
53 Nieminen, Jarkko (FIN) 990 
54 Hernandez, Oscar (ESP) 972 
55 Moya, Carlos (ESP) 965 
56 Starace, Potito (ITA) 955 
57 Rochus, Christophe (BEL) 948 
58 Gonzalez, Maximo (ARG) 946 
59 Lu, Yen-Hsun (TPE) 932 
60 Safin, Marat (RUS) 930 
61 Mayer, Leonardo (ARG) 927 
62 Monaco, Juan (ARG) 915 
63 Darcis, Steve (BEL) 908 
64 Minar, Ivo (CZE) 906 
65 Gicquel, Marc (FRA) 900 
66 Hernych, Jan (CZE) 891 
67 Vliegen, Kristof (BEL) 888 
68 Ljubicic, Ivan (CRO) 881 
69 Youzhny, Mikhail (RUS) 880 
70 Istomin, Denis (UZB) 874 
71 Phau, Bjorn (GER) 863 
72 Gulbis, Ernests (LAT) 860 
73 Golubev, Andrey (KAZ) 847 
74 Bolelli, Simone (ITA) 846 
75 Benneteau, Julien (FRA) 845 
76 Gabashvili, Teimuraz (RUS) 840 
77 Kendrick, Robert (USA) 833 
78 Capdeville, Paul (CHI) 831 
79 Tipsarevic, Janko (SRB) 820 
80 Fognini, Fabio (ITA) 810 
81 Kim, Kevin (USA) 791 
82 Schuettler, Rainer (GER) 790  
83 Koellerer, Daniel (AUT) 786 
84 Greul, Simon (GER) 776 
85 Crivoi, Victor (ROU) 771 
86 Muller, Gilles (LUX) 768 
87 Stakhovsky, Sergiy (UKR) 762 
88 Gil, Frederico (POR) 737 
89 Martin, Alberto (ESP) 736 
90 Gimeno-Traver, Daniel (ESP) 729 
91 Junqueira, Diego (ARG) 726 
92 Ancic, Mario (CRO) 725 
93 Dancevic, Frank (CAN) 723 
94 Massu, Nicolas (CHI) 722 
95 Navarro, Ivan (ESP) 722 
96 Isner, John (USA) 719 
97 Dabul, Brian (ARG) 716 
98 Alves, Thiago (BRA) 713 
99 Korolev, Evgeny (RUS) 713
100 Granollers, Marcel (ESP) 710 

Juerken habe ich nicht unter den 100 Besten gefunden.

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 09. Juli 2009, 21:15:51
Was ist mit Haas?


Gruß


Wie du siehst, wird er derzeit als Nr. 19 geführt, angereist hat er Wimbledon im Ranking stehend als 41.!
Titel: Lieber kleiner Federer
Beitrag von: pattran am 10. Juli 2009, 14:48:58
ESPN schickt dem ungeborenen Federer-Kind eine Videobotschaft und lobt den Papa in höchsten Tönen.

Die Leute vom amerikanischen Sportfernsehen «ESPN» scheinen von Federers Leistungen beinahe noch mehr beindruckt, als die Schweizer. Das beweisen sie mit einer originellen Videobotschaft an Federers Baby, das sehr wahrscheinlich in gut einem Monat zur Welt kommt.
Dabei gehen die Fernsehleute davon aus, dass Federer einst nicht mehr so dominant sein wird, wenn das Kind alt genug ist, die Leistungen seines Papas zu verstehen. Und deshalb halten sie den Höhepunkt seiner Karriere fest, loben den Schweizer in höchsten Tönen und beschreiben seine Art Tennis zu spielen.

Den deutschen Wortlaut zur Videobotschaft finden Sie hier.

Lieber kleiner Federer

Das ist für Dich. Für den Fall, dass Dein Vater nicht mehr der Spieler ist, der er einst war, möchten wir dir sagen, wer er war:

Er war ein Champion, wie es der Tennissport nie gesehen hat. Er war ein Künstler. Er bewegte sich so anmutig, dass er Ballet-Schuhe hätte tragen müssen.

Er war schnell, er hatte Power. Jeder wollte Teil der Geschichte werden, die er schrieb. Grand-Slam-Turnier um Grand-Slam-Turnier. Jahr für Jahr. Dein Vater dominierte seinen Sport.

Er war so bescheiden und talentiert, dass es keine Schande mehr war, gegen ihn zu verlieren. Mehr noch: Es war für andere eine Ehre, einen Teil seiner Sportgeschichte mitgeschrieben zu haben. Und was für eine Geschichte er schrieb.

Du wirst es eines Tages lesen und es wird dich schockieren. Sein Meisterwerk kompletierte er an einem sonnigen Tag in Wimbledon, als er Pete Sampras' Rekord für die meisten Grand-Slam-Titel brach. Fünfzehn!

Einige dachten, wir würden diesen Tag vielleicht nie erleben. Er würde von noch Jüngeren überholt. Aber sie lagen falsch. Götter werden nicht überholt.

Im August wirst Du kommen und Tennis wird weniger wichtig sein. Majors werden zu Minors. Pokale werden zu unwichtigen Andenken. Und das perfekte Leben deines Vaters wird - auf eine gewisse Art und Weise - noch besser.

http://www.bluewin.ch/de/index.php/542,162262/Botschaft_fuer_Federer-Baby/de/homepage


Titel: Re: Lieber kleiner Federer
Beitrag von: astronaut007 am 10. Juli 2009, 15:32:10
Im August wirst Du kommen und Tennis wird weniger wichtig sein. Majors werden zu Minors. Pokale werden zu unwichtigen Andenken. Und das perfekte Leben deines Vaters wird - auf eine gewisse Art und Weise - noch besser.

[/quote]

Herrlich und super geschrieben auch von dir pattran. Anfügen möchte ich hier noch, dass man folgendes nicht vergessen darf, anzufügen:

Dein Papa war einmal so gut, dass er mit unbefleckten Stoffen in leuchtendem weiss in Wimbledon die Stätte seiner denkwürdigen Erfolge betrat, mit Ornamenten aus purem Gold, an allen Teilen, die er mit sich führte. Wären 24 Karat Gold ausreichend im Härtegrad, dein Papa wäre dem Amerikaner mit güldnem Racket entgegengetreten.
Beide servierten unheimlich stark. Andy Roddick hiess sein Gegner, der bis dahin als einer der besten Servierer galt. Dein Papa hat Partien zuvor gezeigt, dass er ein unschlagbares Waffenarsenal mit sich hat, so hat er gegen einen unbesiegbaren Kroaten schon zuvor seine Waffen erfolgreich eingesetzt.
Das Finale, das in Wimbledon vor deiner Geburt gespielt wurde, begann mit Aufschlag von Roddick. Dieser Amerikener feuerte seine in Bällen gepackten Pershings auf deinen Vater ab, doch dein Daddy blieb cool und zeigte dem Amerikaner, dass seine FLAK nur schwer zu überwinden war. Keiner schaffte es zuvor, die Waffen deines Vaters Roger zu entschärfen, es gab eine kurze Zeit zwischendurch, wo dein Papa gesundheitlich Probleme hatte, nur und nochmals nur in dieser Zeit verlor Papis Waffe an Durchschlagskraft und Intensität.
Die Freude, dass du, dieses Tennisgottes Sohn, in Bälde zur Welt kommen würdest, hat deinen Daddy so stark und wieder gesund gemacht, dass er auf den Thron in Wimbledon steigen UND wieder als weltbester ausgerufen wurde.
Dein Papa war ein guter, nein der beste, blieb dabei bescheiden und hatte für jeden ein gutes Wort übrig, das wird er mit Sicherheit für dich finden junger Federer, nein die besten.
Und du, junger Federer, der du bald in die Welt kommst, musst wissen, um der beste zu sein, muss man eine ganze Schar von Angestellten, die viel Geld kosten, haben, um so erfolgreich zu sein. Was andere mit solchen Massen von bezahlten Begleitern nicht schafften, brachte deine Mami fertig.
Dir, junger Federer, ist nicht der rote, nein der goldene Teppich für deine Ankunft bereitgelegt, es werden rund um den Erdball ZigMillionen Menschen Bäche an Freudentränen vergiessen und du wirst frei entscheiden können, welchen Lebensweg du einschlagen möchtest, doch bedenke immer, dass Mirka und Roger wissen, wovon sie reden, wenn sie dir eine Empfehlung geben.

Wir wünschen dir nicht alles gute, junger Federer, nein, das beste soll es sein, auf dass diese Familie den Glanz behält, den sie sich hart erarbeitet hat.

FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER FEDERER
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 21. Juli 2009, 13:47:10
«In eineinhalb Wochen wissen wir mehr»

Rafael Nadal hat sich nach einem ersten leichten Training nach längerer Verletzungspause wegen Knieproblemen vorsichtig optimistisch gezeigt.

«Es war nur eine ganz kleine Dosis, ohne zu viel Kraft. Ich wollt nur sehen, wie ich mich fühle», meinte der 23-Jährige nach seiner 75-Minuten-Einheit in seiner Heimatstadt Manacor auf Mallorca. Man müsse noch vorsichtig sein. «In eineinhalb Wochen wissen wir mehr, aber ich bin erfreut», sagte Nadal via seiner Homepage.

Nadal, dessen schon länger bestehende Knieprobleme nach einer intensiven Sandplatz-Saison immer schlimmer geworden waren, pausiert seit seinem Achtelfinal-Aus beim French Open gegen Robin Söderling am 31. Mai. Seither hat er den Paris- und Wimbledon-Titel sowie die Nummer-1-Position an Roger Federer verloren.

Nadals Ziel ist es, kommenden Monat in Montreal zu seiner Titelverteidigung antreten zu können. «Ich bin froh, dass ich wieder trainieren und mein Racket in der Hand halten kann», meinte Nadal.
http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/In-eineinhalb-Wochen-wissen-wir-mehr/story/11299228
Titel: Charlene und Myla: Roger Federer ist Vater geworden
Beitrag von: pattran am 24. Juli 2009, 12:38:10
Roger Federer und seine Frau Mirka kündigen auf Federers Homepage die Geburt von Charlene Riva und Myla Rose an. Sie kamen Donnerstagnacht, am 23. Juli 2009 auf die Welt. Die beiden Mädchen sind somit im Sternzeichen des Löwen geboren - genau wie ihr Vater.

«Das ist der schönste Tag in unserem Leben. Mirka, Myla und Charlene sind alle gesund und wohlauf», liess der beste Tennisspieler der Welt verlauten. Die Kinder sollen in der noblen Klinik Bethanien am Zürichberg auf die Welt gekommen sein.

Myla ist ein tschechischer Name und die Kurzform von Ludmilla, was auf Altslawisch soviel heisst wie die Teure, die Liebe. Charlene ist ein englischer Name und eine weibliche Form von Karl.

Im Forum auf Federes Homepage gratulieren Fans im Sekundentakt zum freudigen Ereignis.

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 03. August 2009, 14:38:14
Beck verliert Endspiel, Haas verpasst Finaleinzug.

Den deutschen Tennisprofis Andreas Beck und Tommy Haas ist am Wochenende ein Turniersieg verwehrt geblieben.
Beck war in Gstaad/Schweiz zum ersten Mal auf der ATP-Tour in ein Finale eingezogen. Dort unterlag der 23 Jahre alte Daviscupspieler aus Stuttgart dem brasilianischen Qualifikanten Thomaz Bellucci 4:6, 6:7.

Haas hingegen scheiterte in Los Angeles im Halbfinale an Sam Querrey (USA) 3:6, 5:7 und vergab damit die Chance, in der kalifornischen Filmmetropole zum dritten Mal nach 2004 und 2006 den Titel zu gewinnen.

Der Einzug ins Endspiel der mit 450 000 Euro dotierten Swiss Open war für Andreas Beck der größte Erfolg seiner bisherigen Karriere, nachdem der Linkshänder bereits Mitte April auf sich aufmerksam gemacht hatte. Damals war er als Qualifikant erst im Viertelfinale des Mastersturniers in Monte Carlo an Stanislas Wawrinka aus der Schweiz gescheitert.

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Pachpicha am 03. August 2009, 17:09:07
Stelle fest das hier fast nur 2 Tennisfans sind.

Thailand Open 2009 im September.

Arena Muang Thong Thani.

Ob Nadal kommt noch nicht entschieden.

 
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 04. August 2009, 15:41:03
Stelle fest das hier fast nur 2 Tennisfans sind.

Thailand Open 2009 im September.

Arena Muang Thong Thani.

Ob Nadal kommt noch nicht entschieden.

Hallo pachpicha.

Zuerst die gute Nachricht:
Rafael Nadal kehrt nach gut zweimonatiger Verletzungspause auf die ATP-Tour zurück.

Der Weltranglisten-Zweite wird das Masters-Turnier in Montreal ab 8. August bestreiten. Sein Onkel und Trainer Toni Nadal sagte am Montag in einem Interview: " Rafa spielt in Montreal. Aber man kann sich denken, dass er nicht in Bestform sein wird." Über eine Teilnahme Nadals an den am 31. August beginnenden US Open mochte er allerdings noch keine definitive Aussage treffen. "Wir müssen sehen, wie seine Form nach zwei Turnierwochen ist."

Tennis ist ein wunderschöner Sport. Kommt natürlich bei den Deutschen nicht so an wie Fussball. War aber auch schon anders. In Zeiten von Boris Becker und Steffi Graf, bewunderten die Deutschen das Tennis und lebten mit ihren Stars. Nun ist davon nichts mehr zu sehen. Dies wird sich wieder ändern, sobald sich in der deutschen Tennis-Szene wieder ein grosser Star outet. Zur Zeit sieht es allerdings noch nicht danach aus. Das kann sich aber schnell ändern.

Ich für mich spiele schon 4 Jahrzehnte Tennis und liebe diese Sportart überaus. Hobbymässig natürlich.

Gruss

pattran

Edit: Zitatformat berichtigt.


Titel: Papa Federer mit seinen Zwillingen
Beitrag von: pattran am 07. August 2009, 19:05:24
Federer hatte es zu Beginn der Woche angekündigt: dass er das erste (öffentliche) Bild seiner Zwillinge auf Facebook publizieren wolle.
Am Freitag, kurz nach dem Mittag, kam die Weltnummer 1 seinem Versprechen nach und publizierte ein Bild, das sein Vater geschossen hatte.
«Er glaubt, er werde nun ein Profifotograf», witzelt Federer auf Facebook. «Es war sehr lustig, weil beide Mädchen den Schluckauf hatten, während wir ein gutes Bild zu schiessen versuchten. Mutter und Vater geht es ausgezeichnet», liess er die Internet-Community wissen, die über Facebook Federer verfolgt.

Immerhin über 2,5 Millionen Freunde hat Federer auf Facebook und nur wenige Minuten nach der Publikation hatten bereits über 10'000 Fans das Bild kommentiert.

Das Bild auf:http:
www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/So-sehen-die-FedererZwillinge-aus/story/30711573


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 08. August 2009, 18:32:00
In Montreal ist Roger Federer für den Rogers Cup gemeldet,
der am kommenden Montag beginnt, und an dem Rafael Nadal sein Comeback geben wird.

Mal sehen was die Beiden zeigen.

Federer ist im Privatjet mit seiner Frau und den beiden Zwillingen angereist.

Da kann sich Boris Becker eine Scheibe davon abschneiden:
Das Roger Federer dieses sehr schöne und private Foto auf Facebook geschaltet und nicht exclusiv einem Verlag oder TV verkauft hat zeigt wahre Grösse.

Das ist eben unser Roger.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: cnb1806 am 09. August 2009, 09:49:39
Alles Gute uebrigens an Roger im neuen Lebensjahr, der hatte doch gestern Geburtstag :)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 14. August 2009, 03:51:27
Aufgrund fehlendem Bildmaterial, Masters Roger Cup ATP-1000-Turnier wird nicht im TV angeboten, bleibt mir leider lediglich die Möglichkeit, Resultate und Vorausblicke einzufügen. Zurzeit ist Nadal gegen Petzschner im Gange, soweit die Spielzeit nach Programm gestartet wurde. 22.05 MEZ, 03.05 Thailand. Die Partie der beiden Olympiasieger im Doppel, Roger Federer - Stanislaw Wawrinka um 01.05 resp 06.05 Uhr. Hier die bisher gespielten Resultate aus Montreal:

live Ergebnisse Masters Rogers Cup 2009
 Masters Rogers Cup - ATP  Runde : 1
11.08.09. 03:10 G. Simon - F. Dancevic 2 : 0  (6 : 1) (6 : 2) 
11.08.09. 02:25 L. Mayer - M. Zverev 2 : 0  (7 : 6) (6 : 3) 
11.08.09. 01:05 P. Petzschner - S. Querrey 2 : 0  (7 : 5) (6 : 3) 
11.08.09. 01:05 M. Safin - G. Monfils 1 : 2  (2 : 6) (6 : 3) (2 : 6) 
10.08.09. 22:35 S. Wawrinka - N. Kiefer 2 : 0  (6 : 4) (6 : 1) 
10.08.09. 20:40 B. Agostinelli - P. Polansky 0 : 2  (3 : 6) (6 : 7) 
10.08.09. 20:15 Y. Lu - J. Chardy 1 : 2  (7 : 6) (3 : 6) (4 : 6) 
10.08.09. 19:50 G. Garcia-Lopez - P. Mathieu 1 : 2  (5 : 7) (6 : 0) (1 : 6) 
10.08.09. 19:05 I. Kunitsyn - F. Nemeyer 0 : 2  (5 : 7) (1 : 6) 
10.08.09. 17:05 D. Tursunov - I. Andreev 0 : 1  (5 : 5) 
10.08.09. 17:05 R. Schuettler - F. Serra 2 : 0  (6 : 4) (6 : 0) 
10.08.09. 17:05 M. Cilic - M. Youzhny 1 : 2  (6 : 4) (6 : 7) (1 : 6) 
 Masters Rogers Cup - ATP  Runde : 2
13.08.09. 01:05 D. Ferrer - R. Nadal 0 : 1  (3 : 4) 
13.08.09. 01:05 F. Gonzalez - T. Haas 1 : 0  (7 : 6) 
12.08.09. 21:30 A. Roddick - I. Andreev 2 : 0  (6 : 1) (7 : 6) 
12.08.09. 21:30 S. Wawrinka - A. Golubev 2 : 0  (7 : 5) (6 : 4) 
12.08.09. 20:50 G. Simon - A. Falla 2 : 1  (4 : 6) (6 : 2) (6 : 2) 
12.08.09. 20:00 V. Hanescu - P. Kohlschreiber 2 : 1  (6 : 3) (4 : 6) (7 : 5) 
12.08.09. 19:30 J. Ferrero - G. Monfils 2 : 0  (6 : 3) (7 : 6) 
12.08.09. 19:10 T. Robredo - P. Petzschner 0 : 2  (6 : 7) (6 : 7) 
12.08.09. 19:05 J. Del Potro - J. Hernych 2 : 0  (6 : 2) (7 : 5) 
12.08.09. 17:05 L. Mayer - F. Verdasco 0 : 2  (1 : 6) (1 : 6) 
12.08.09. 17:05 R. Schuettler - J. Tsonga 1 : 2  (6 : 4) (3 : 6) (4 : 6) 
12.08.09. 17:05 M. Youzhny - J. Isner 2 : 1  (6 : 7) (6 : 1) (6 : 3) 
12.08.09. 02:45 F. Gonzalez - M. Raonic 2 : 1  (4 : 6) (7 : 6) (6 : 4) 
12.08.09. 01:05 R. Federer - F. Nemeyer 2 : 0  (7 : 6) (6 : 4) 
11.08.09. 23:55 J. Hernych - J. Benneteau 2 : 0  (6 : 2) (6 : 3) 
11.08.09. 23:45 T. Haas - I. Karlovic 2 : 1  (4 : 6) (7 : 6) (6 : 4) 
11.08.09. 23:30 V. Troicki - D. Ferrer 0 : 2  (3 : 6) (0 : 6) 
11.08.09. 20:50 P. Polansky - N. Djokovic 0 : 2  (4 : 6) (6 : 7) 
11.08.09. 20:15 A. Golubev - R. Stepanek 2 : 0  (6 : 3) (6 : 4) 
11.08.09. 20:06 D. Sela - A. Falla 1 : 2  (4 : 6) (6 : 3) (3 : 6) 
11.08.09. 19:25 F. Lopez - F. Verdasco 1 : 2  (1 : 6) (7 : 6) (1 : 6) 
11.08.09. 19:05 A. Murray - J. Chardy 2 : 0  (6 : 4) (6 : 2) 
11.08.09. 18:45 J. Levine - J. Isner 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
11.08.09. 18:35 P. Kohlschreiber - T. Berdych 2 : 1  (7 : 6) (6 : 7) (6 : 4) 
11.08.09. 17:05 L. Hewitt - J. Ferrero 0 : 2  (1 : 6) (4 : 6) 
11.08.09. 17:05 T. Robredo - A. Bogomolov Jr 2 : 0  (6 : 4) (6 : 2) 
11.08.09. 17:05 V. Hanescu - J. Melzer 2 : 0  (6 : 4) (6 : 3) 
11.08.09. 17:05 P. Mathieu - N. Davydenko 0 : 2  (6 : 7) (6 : 7) 
 Masters Rogers Cup - ATP  Runde : 3
13.08.09. 19:25 A. Murray - J. Ferrero 2 : 0  (6 : 1) (6 : 3) 
13.08.09. 19:05 A. Roddick - F. Verdasco 2 : 1  (7 : 6) (4 : 6) (7 : 6) 
13.08.09. 17:05 M. Youzhny - N. Djokovic 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
13.08.09. 17:05 J. Del Potro - V. Hanescu 2 : 1  (3 : 6) (6 : 3) (6 : 4)


Und hier die nächsten Partien, Zeitansetzung MEZ:


13.08.09, 22:05 P. Petzschner - R. Nadal  H2H Masters Rogers Cup
14.08.09, 01:05 G. Simon - J. Tsonga  H2H Masters Rogers Cup
14.08.09, 01:05 R. Federer - S. Wawrinka  H2H Masters Rogers Cup
14.08.09, 15:00 Spielansetzung - Spieler noch offen  H2H Masters Rogers Cup
14.08.09, 15:01 A. Murray - U. Unknown2  H2H Masters Rogers Cup
14.08.09, 15:02 A. Roddick - N. Djokovic  H2H Masters Rogers Cup
14.08.09, 15:03 J. Del Potro - U. Unknown2  H2H Masters Rogers Cup

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 14. August 2009, 06:32:23
Nadals Auftakt in Montreal geglückt. Er bezwingt den Oesterreicher Petzschner. Zurzeit im Gange Federer-Wawrinka.
Hier weitere Ergebnisse:

13.08.09. 22:05 P. Petzschner - R. Nadal 0 : 2  (3 : 6) (2 : 6)  
13.08.09. 21:00 F. Gonzalez - N. Davydenko 0 : 2  (6 : 7) (5 : 7)  
13.08.09. 19:25 A. Murray - J. Ferrero 2 : 0  (6 : 1) (6 : 3)  
13.08.09. 19:05 A. Roddick - F. Verdasco 2 : 1  (7 : 6) (4 : 6) (7 : 6)  
13.08.09. 17:05 M. Youzhny - N. Djokovic 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6)  
13.08.09. 17:05 J. Del Potro - V. Hanescu 2 : 1  (3 : 6) (6 : 3) (6 : 4)  
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 14. August 2009, 08:49:50
14.08.09. 01:05 G. Simon - J. Tsonga 0 : 2  (3 : 6) (3 : 6) 
14.08.09. 01:05 R. Federer - S. Wawrinka 2 : 0  (6 : 3) (7 : 6) 
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 15. August 2009, 00:00:28
Hier die Viertelfinalpaarungen in Montreal

14.08.09, 19:05 A. Murray - N. Davydenko        H2H 4:4
14.08.09, 20:30 R. Federer - J. Tsonga                     1:0
15.08.09, 01:05 A. Roddick - N. Djokovic                  3:2
15.08.09, 02:30 J. Del Potro - R. Nadal                     1:4
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 15. August 2009, 04:25:54
FEDERER AM MASTERS-ROGERS-CUP IN MONTREAL IM VIERTELFINALE AUSGESCHIEDEN!!!


14.08.09. 20:50 R. Federer - J. Tsonga 1 : 2  (6 : 7) (6 : 1) (6 : 7)  
14.08.09. 19:05 A. Murray - N. Davydenko 2 : 0  (6 : 2) (6 : 4)  
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 15. August 2009, 05:34:17
Spielbericht Federer-Tsonga

Was für ein Kampf in Montreal! Roger Federer verliert einen sicher geglaubten Viertelfinal gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga im dritten Satz im Tie-Break.

Im ersten Satz sind sich die Beiden ebenbürtig, es gibt kaum lange Ballwechsel. Tsonga holt sich diesen Satz am Ende etwas glücklich nach einem akrobatischen Einsatz mit 7:6 im Tie-Break.

Doch genau bei dieser Einlage scheint sich die Weltnummer 7 verletzt zu haben, er wird am Ellbogen massiert. Dann bringt er nichts mehr zustande. Roger Federer dominiert den zweiten Satz nach Belieben und gewinnt in einer halbe Stunde mit 6:1.

Und genau gleich geht es im dritten und letzten Satz weiter. Federer dominiert, Tsonga lamentiert. Der Schweizer zieht auf 5:1 davon, braucht noch ein Game zum sicheren Einzug in den Halbfinal.

Doch dann dreht Tsonga auf: Wie ein angeschossenes Tier kämpft er um jeden Ball, bringt plötzlich die Aufschläge wieder ins Feld und kann zum 6:5 aus seiner Sicht davonziehen! Unglaublich, wie er im letzten Tie-Break dann die Nerven behält und Federer aus dem Turnier schiesst. 
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 15. August 2009, 11:25:08
Hier die Resultate der beiden anderen Viertelfinals aus Montreal:

15.08.09. 03:05 J. Del Potro - R. Nadal 2 : 0  (7 : 6) (6 : 1) 
15.08.09. 01:05 A. Roddick - N. Djokovic 2 : 0  (6 : 4) (7 : 6) 

Somit kommt es zu folgenden Halbfinalpaarungen:

15.08.09, 21:05 J. Tsonga - A. Murray             H2H  1:1
16.08.09, 01:05 A. Roddick - J. Del Potro         H2H  0:2
                   
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 16. August 2009, 09:11:50
Auch die Halbfinals in Monteal sind fertiggespielt, der Final steht somit fest.
Hier die Halbfinalergebnisse:



15.08.09. 21:05 J. Tsonga - A. Murray 0 : 2  (4 : 6) (6 : 7) 
16.08.09  01.05  A. Roddick - J.-M. del Potro 1:2 (6:4) (2:6) (5:7)


Final somit

16.08.09 15.00 Andy Murray - Juan-Martin del Potro
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 16. August 2009, 13:18:00


Final somit

16.08.09 15.00 Andy Murray - Juan-Martin del Potro H2H  3:1


Hier die bisherigen Begegnungen und Resultate der beiden im Direktvergleich:


15.05.09, 22:30 J. Del Potro - A. Murray  FT  2 : 0  (7 : 6) (6 : 3) 
04.04.09, 01:05 J. Del Potro - A. Murray  FT  1 : 2  (1 : 6) (7 : 5) (2 : 6) 
03.09.08, 21:30 J. Del Potro - A. Murray  FT  1 : 3  (6 : 7) (6 : 7) (6 : 4) (5 : 7) 
05.05.08, 20:45 A. Murray - J. Del Potro  FT  1 : 0  (5 : 7) (6 : 4) (1 : 0) 

Und hier ein Quervergleich:

31.03.09 A. Murray - V. Troicki  Hartplatz  2 : 0  (6 : 1) (6 : 0) 
15.01.09 J. Del Potro - V. Troicki  Hartplatz  2 : 0  (6 : 3) (6 : 2) 
22.03.09 R. Nadal - A. Murray  Hartplatz  2 : 0  (6 : 1) (6 : 2) 
21.03.09 R. Nadal - J. Del Potro  Hartplatz  2 : 0  (6 : 2) (6 : 4) 
09.01.09 A. Murray - R. Federer  Hartplatz  2 : 1  (6 : 7) (6 : 2) (6 : 2) 
27.01.09 J. Del Potro - R. Federer  Hartplatz  0 : 3  (3 : 6) (0 : 6) (0 : 6) 
24.01.09 A. Murray - J. Melzer  Hartplatz  3 : 0  (7 : 5) (6 : 0) (6 : 3) 
17.03.09 J. Melzer - J. Del Potro  Hartplatz  1 : 2  (2 : 6) (6 : 2) (6 : 7) 
10.01.09 A. Roddick - A. Murray  Hartplatz  0 : 2  (4 : 6) (2 : 6) 
09.08.09 A. Roddick - J. Del Potro  Hartplatz  1 : 2  (6 : 3) (5 : 7) (6 : 7) 
14.05.09 T. Robredo - A. Murray  Sandplatz  0 : 2  (5 : 7) (1 : 6) 
03.06.09 J. Del Potro - T. Robredo  Sandplatz  3 : 0  (6 : 3) (6 : 4) (6 : 2) 

Spieler A. Murray hat 84% der Spiele gegen gemeinsame Gegner gewonnen, J. Del Potro insgesamt 67% der Spiele.
Basierend auf dem Vergleich kann man für Tipp Prognosen einen Vorteil für Tennis Spieler A. Murray sehen.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 17. August 2009, 03:55:57
Der Schotte Andy Murray hat in Montreal 2 Siege gefeiert. Hier Sieg Nr.1, schon vor dem Final:

Beim mit drei Millionen Dollar dotierten ATP-Masters- 1000-Turnier in Montreal erreichen Andy Murray und Juan Martin Del Potro den Final.

Der als Nummer 3 gesetzte Murray schlägt Federer-Bezwinger Jo-Wilfried Tsonga (Fr/7) 6:4, 7:6 (10:8). Der Argentinier Del Potro, der in den Viertelfinals Rafael Nadal eliminiert hatte, gewinnt gegen Andy Roddick 4:6, 6:2, 7:5.

Kann Del Potro nachdoppeln?

Damit bietet sich Del Potro die Chance, den zweiten Turniersieg in Serie zu landen. Vor Wochenfrist setzte sich der Argentinier schon in Washington durch. Murray könnte in Kanada den fünften Turniersieg des Jahres feiern.

Doch auch bei einer Niederlage hätte der Schotte Grund zur Freude. Dank des Finaleinzugs und Nadals Out in den Viertelfinals wird er ab Montag den zweiten Rang in der ATP-Weltrangliste belegen.

Den 2. Sieg habt ihr richtig erahnt, er gewann das Turnier in Montreal.
Einen Bericht sah ich bisher nicht, auch wurde das Match  nirgends im TV angeboten, aber aufgrund des Resultats ist von einem engen Match auszugehen, das vermutlich hochinteressant, möglicherweise dramatisch verlief, trafen doch die Nummern 3 und 6 der ATP-Rangliste aufeinander, wo lediglich die Tagesform  meist entscheidet.


16.08.09. 19:35 A. Murray - J. Del Potro 2 : 1  (6 : 7) (7 : 6) (6 : 1) 


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 17. August 2009, 14:52:03
Erstmals seit über vier Jahren und dem 18. Juli 2005 belegen nicht mehr Federer und Nadal die ersten zwei Plätze.

Andy Murray, der noch kein Grand-Slam-Turnier gewonnen hat, verdrängte Nadal auf Platz 3. Der Rückstand des Schotten auf Federer beträgt noch 1790 Punkte, könnte aber am US Open wettgemacht werden.

Murray: "Der Aufstieg zur Nummer 2 ist der bislang bedeutendste Schritt meiner Karriere. Nun kann ich die Nummer 1 ins Visier nehmen."

24 Spieler standen in den 36 Jahren seit der "Erfindung" der Weltrangliste an der Spitze.
Elf Spieler schafften es zur Nummer 2, aber nie an die Spitze, darunter klingende Namen wie Guillermo Vilas oder Arthur Ashe.

Auch Alex Corretja, ein Coach und Berater von Andy Murray, schaffte es vor zehn Jahren bis auf den 2. Platz hinter Pete Sampras, aber nicht höher.
Corretja: "Ich habe damals alles probiert und gegeben, aber wahrscheinlich war ich nicht gut genug.
Der grosse Unterschied zwischen Andy und mir damals: Er ist mit 24 schon die Nummer 2 und hat sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft."

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 19. August 2009, 13:10:02
Am ATP-1000- Turnier von Cincinatti

ist die Nummer 2 der Schweiz, Stanislaw Wawrinka, am starken Spanier David Ferrer mit 5:7, 2:6 unterlegen
und ausgeschieden. Hier weitere Resultate dieses Events mit einigen "saftigen" Überraschungen:

Masters Series Cincinnati - ATP

18.08.09. 02:45 Y. Lu - S. Querrey 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
18.08.09. 01:05 V. Troicki - R. Stepanek 0 : 1  (6 : 7) (0 : 1) 
18.08.09. 01:05 M. Safin - R. Ginepri 2 : 0  (7 : 5) (7 : 6) 
17.08.09. 21:55 T. Robredo - J. Chardy 0 : 2  (3 : 6) (5 : 7) 
17.08.09. 21:15 J. Ferrero - M. Cilic 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
17.08.09. 19:55 D. Ferrer - S. Wawrinka 2 : 0  (7 : 5) (6 : 2) 
17.08.09. 19:30 J. Acasuso - L. Kubot 2 : 1  (6 : 4) (6 : 3) (6 : 3) 
17.08.09. 18:45 G. Monfils - I. Karlovic 1 : 2  (4 : 6) (7 : 6) (6 : 7) 
17.08.09. 18:30 N. Almagro - D. Sela 1 : 0  (6 : 4) (1 : 0) 
17.08.09. 18:30 I. Ljubicic - F. Serra 2 : 1  (4 : 6) (6 : 3) (6 : 4) 
17.08.09. 17:05 I. Andreev - N. Kiefer 2 : 0  (6 : 1) (7 : 5) 
17.08.09. 17:05 M. Vassallo Arguello - B. Becker 0 : 2  (3 : 6) (3 : 6) 
17.08.09. 17:05 W. Odesnik - G. Simon 0 : 2  (3 : 6) (2 : 6) 
17.08.09. 17:05 M. Zverev - P. Mathieu 1 : 2  (7 : 6) (5 : 7) (3 : 6) 


Masters Series Cincinnati - ATP  Runde : 2

19.08.09. 01:05 D. Ferrer - M. Cilic 2 : 0  (7 : 6) (6 : 2) 
19.08.09. 01:05 J. Isner - T. Haas 2 : 1  (7 : 6) (5 : 7) (7 : 6) 
18.08.09. 22:30 I. Andreev - G. Simon 1 : 2  (6 : 7) (7 : 6) (1 : 6) 
18.08.09. 22:00 S. Bolelli - P. Petzschner 0 : 2  (6 : 7) (3 : 6) 
18.08.09. 21:40 J. Blake - I. Kunitsyn 1 : 2  (6 : 7) (7 : 6) (4 : 6) 
18.08.09. 21:20 T. Berdych - F. Gonzalez 1 : 0  (6 : 4) 
18.08.09. 20:10 P. Kohlschreiber - C. Guccione 1 : 2  (5 : 7) (6 : 2) (3 : 6) 
18.08.09. 19:15 R. Soderling - L. Hewitt 1 : 2  (6 : 3) (6 : 7) (4 : 6) 
18.08.09. 18:55 J. Hernych - A. Seppi 1 : 2  (6 : 3) (4 : 6) (1 : 6) 
18.08.09. 17:05 V. Hanescu - M. Youzhny 0 : 2  (5 : 7) (2 : 6) 
18.08.09. 17:05 F. Verdasco - G. Garcia-Lopez 0 : 2  (6 : 7) (6 : 7) 
18.08.09. 17:05 F. Lopez - J. Melzer 1 : 2  (7 : 5) (6 : 7) (6 : 7) 


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 19. August 2009, 22:47:23
Nicht nur die Herren sind im Einsatz, nein, auch die Damen spielen
derzeit den Titel im Rogers Cup aus, in Toronto.

Hier die bisherigen Ergebnisse, die einige Überraschungen beinhalten,
vorab das relativ frühe Aus der ehemaligen Weltnummer 1, Venus Williams gegen Bondarenko.
Schweizerseits erfreulich zu erwähnen, dass PattySchnyder noch dabei ist,
sie trifft in der nächsten Runde auf Jelena Jankovic, dies dürfte ein hochklassiges Match verheissen.
Bemerkenswert auch das Comeback der Belgierin Kim Clisters.

Rogers Cup - WTA  Runde : 1

18.08.09. 19:00 S. Errani - D. Cibulkova 0 : 2  (4 : 6) (2 : 6) 
18.08.09. 18:40 E. Vesnina - J. Zheng 0 : 2  (3 : 6) (2 : 6) 
18.08.09. 17:05 L. Safarova - K. Kanepi 2 : 0  (6 : 4) (7 : 6) 
18.08.09. 17:05 M. Rybarikova - A. Ivanovic 1 : 2  (6 : 2) (3 : 6) (2 : 6) 
18.08.09. 17:05 A. Kudryavtseva - J. Coin 2 : 1  (2 : 6) (6 : 1) (7 : 6) 
18.08.09. 17:05 S. Peer - M. Niculescu 2 : 1  (6 : 4) (4 : 6) (7 : 6) 
18.08.09. 02:05 N. Petrova - M. Sharapova 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
17.08.09. 23:25 M. Bartoli - A. Bondarenko 0 : 2  (4 : 6) (3 : 6) 
17.08.09. 23:00 A. Medina Garrigues - P. Schnyder 0 : 2  (2 : 6) (1 : 6) 
17.08.09. 21:10 C. Suarez Navarro - A. Radwanska 0 : 2  (3 : 6) (3 : 6) 
17.08.09. 20:50 V. Tetreault - A. Szavay 0 : 2  (2 : 6) (4 : 6) 
17.08.09. 19:15 S. Bammer - A. Chakvetadze 2 : 1  (3 : 6) (6 : 4) (6 : 2) 
17.08.09. 19:05 Y. Wickmayer - K. Bondarenko 0 : 2  (6 : 7) (2 : 6) 
17.08.09. 19:05 A. Mauresmo - F. Schiavone 1 : 2  (2 : 6) (6 : 3) (1 : 6) 
17.08.09. 18:35 H. El Tabakh - S. Stosur 0 : 2  (6 : 7) (6 : 7) 
17.08.09. 17:05 R. Vinci - S. Dubois 2 : 0  (6 : 1) (6 : 2) 
17.08.09. 17:05 I. Benesova - A. Sugiyama 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
17.08.09. 17:05 A. Cornet - A. Rezai 0 : 2  (4 : 6) (5 : 7) 


 Rogers Cup - WTA  Runde : 2
19.08.09. 03:00 S. Kuznetsova - S. Stosur 0 : 2  (4 : 6) (3 : 6) 
19.08.09. 01:35 E. Baltacha - K. Clijsters 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
18.08.09. 23:45 V. Azarenka - S. Peng 2 : 0  (6 : 3) (6 : 3) 
18.08.09. 23:00 M. Kirilenko - F. Pennetta 0 : 2  (3 : 6) (3 : 6) 
18.08.09. 21:40 A. Kleybanova - A. Wozniak 2 : 0  (6 : 4) (6 : 4) 
18.08.09. 20:25 Y. Shvedova - D. Hantuchova 2 : 0  (7 : 6) (7 : 6) 
18.08.09. 19:40 V. Razzano - E. Makarova 2 : 1  (6 : 7) (6 : 0) (6 : 2) 
18.08.09. 19:15 V. Williams - K. Bondarenko 1 : 2  (6 : 1) (5 : 7) (4 : 6) 

Folgende Spielpaarungen für die nächste Runde stehen hiermit bereits fest:

19.08.09, 18:30 A. Sugiyama - E. Dementieva  H2H Rogers Cup
19.08.09, 18:30 C. Wozniacki - J. Zheng  H2H Rogers Cup
19.08.09, 19:05 M. Sharapova - S. Bammer  H2H Rogers Cup
19.08.09, 19:05 V. Razzano - F. Pennetta  H2H Rogers Cup
19.08.09, 19:35 A. Kleybanova - D. Cibulkova  H2H Rogers Cup
19.08.09, 20:00 P. Schnyder - J. Jankovic  H2H Rogers Cup
19.08.09, 20:30 V. Azarenka - K. Clijsters  H2H Rogers Cup
20.08.09, 01:35 Y. Shvedova - S. Williams  H2H Rogers Cup
20.08.09, 03:00 L. Safarova - A. Ivanovic  H2H Rogers Cup

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 20. August 2009, 07:06:27
Weitere Ergebnisse der 2. Runde mit dem "unerwarteten"frühen
Aus des Federer-Bezwingers in Montreal, Joe-Wilfried Tsonga:

19.08.09. 21:40   J. Chardy - J. Isner   1 : 0  (6 : 7) (6 : 3) (4 : 1)
19.08.09. 20:55   N. Davydenko - I. Kunitsyn   2 : 1  (6 : 2) (1 : 6) (6 : 3)
19.08.09. 20:35   A. Murray - N. Almagro   2 : 0  (7 : 6) (6 : 2)
19.08.09. 19:15   P. Petzschner - T. Berdych   1 : 2  (6 : 7) (7 : 6) (4 : 6)
19.08.09. 19:05   R. Federer - J. Acasuso   2 : 0  (6 : 3) (7 : 5)
19.08.09. 19:00   J. Melzer - J. Benneteau   1 : 2  (2 : 6) (6 : 3) (2 : 6)
19.08.09. 18:40   M. Safin - R. Stepanek   1 : 2  (6 : 4) (3 : 6) (1 : 6)
19.08.09. 17:05   J. Tsonga - C. Guccione   0 : 2  (6 : 7) (2 : 6)
19.08.09. 17:05   I. Ljubicic - N. Djokovic   0 : 2  (6 : 7) (4 : 6)
19.08.09. 17:05   I. Karlovic - P. Mathieu   0 : 2  (6 : 7) (4 : 6)
19.08.09. 17:05   G. Garcia-Lopez - M. Youzhny   2 : 0  (7 : 5) (6 : 3)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 21. August 2009, 11:34:22
Masters Series Cincinnati 2009
Der Turnier Sieger im Jahr 2008 war nach gespielten 2 Sätzen (2 : 0) im Finale Spieler Murray.
A. Murray gewann das Spiel gegen den zweiten Final Teilnehmer N. Djokovic.
An diesem ATP Turnier haben im Jahr 2009 insgesamt 56 Tennis Spieler teilgenommen.
Das Turnier Masters Series Cincinnati läuft aktuell seit dem 17.08.2009.
Das ATP Tour Tennis Turnier Masters Series Cincinnati wird auf Hartplatz gespielt

Achtelfinalergebnisse aus Cincinatti:


21.08.09. 02:05 C. Guccione - T. Berdych 0 : 2  (4 : 6) (3 : 6) 
21.08.09. 01:05 P. Mathieu - R. Nadal 0 : 2  (5 : 7) (2 : 6) 
20.08.09. 23:25 N. Davydenko - G. Simon 1 : 2  (7 : 6) (4 : 6) (4 : 6) 
20.08.09. 21:50 L. Hewitt - S. Querrey 2 : 1  (6 : 1) (2 : 6) (6 : 3) 
20.08.09. 21:35 J. Chardy - N. Djokovic 0 : 2  (5 : 7) (3 : 6) 
20.08.09. 20:05 A. Murray - R. Stepanek 2 : 0  (6 : 4) (6 : 1) 
20.08.09. 18:05 R. Federer - D. Ferrer 2 : 1  (3 : 6) (6 : 3) (6 : 4) 
20.08.09. 18:05 G. Garcia-Lopez - J. Benneteau 1 : 2  (6 : 4) (4 : 6) (6 : 7) 

die Viertelfinalbegegnungen präsentieren sich wie folgt (in Klammern dahinter Head to Head (H2H) Vergleich)

21.08.09, 18:05 A. Murray - J. Benneteau    ( 1:0 )
21.08.09, 19:30 R. Federer - L. Hewitt        ( 12:0 )
21.08.09, 21:05 G. Simon - N. Djokovic        ( 1:2 )
22.08.09, 01:05 T. Berdych - R. Nadal          ( 3:4 )
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 21. August 2009, 11:46:54
Auch die Damen haben am Rogers - Cup in Toronto weitergespielt mit folgenden Ergebnissen:

20.08.09. 03:05 L. Safarova - A. Ivanovic 2 : 1  (3 : 6) (7 : 5) (6 : 3)  
20.08.09. 01:35 Y. Shvedova - S. Williams 0 : 2  (3 : 6) (2 : 6)  
19.08.09. 22:00 V. Azarenka - K. Clijsters 1 : 2  (5 : 7) (6 : 4) (1 : 6)  
19.08.09. 20:20 P. Schnyder - J. Jankovic 0 : 2  (5 : 7) (4 : 6)  
19.08.09. 19:40 A. Kleybanova - D. Cibulkova 2 : 1  (6 : 1) (4 : 6) (7 : 6)  
19.08.09. 19:35 M. Sharapova - S. Bammer 2 : 0  (6 : 3) (7 : 6)  
19.08.09. 19:20 V. Razzano - F. Pennetta 2 : 0  (6 : 3) (6 : 1)  
19.08.09. 18:40 A. Sugiyama - E. Dementieva 0 : 2  (3 : 6) (2 : 6)  
19.08.09. 18:40 C. Wozniacki - J. Zheng 0 : 2  (5 : 7) (3 : 6)  
19.08.09. 17:05 R. Vinci - V. Zvonareva 0 : 2  (3 : 6) (3 : 6)  
19.08.09. 17:05 A. Szavay - A. Radwanska 0 : 2  (1 : 6) (1 : 6)  
19.08.09. 17:05 A. Bondarenko - A. Kudryavtseva 2 : 0  (6 : 3) (6 : 0)  
19.08.09. 17:05 F. Schiavone - S. Peer 0 : 2  (6 : 7) (4 : 6)  
19.08.09. 17:05 D. Safina - A. Rezai 1 : 2  (6 : 3) (2 : 6) (4 : 6)  

Damit war Runde 2 komplett, nebst Patty Schnyder schweizseits sowie Silke Bammer deutschseits leider nicht mehr dabei
ABER auch DINARA SAFINA RAUS.
Und damit in die nächste Runde, die sich folgendermassen präsentiert:

21.08.09. 01:35 M. Sharapova - V. Zvonareva 2 : 0  (6 : 2) (7 : 6)  
20.08.09. 21:10 K. Bondarenko - A. Radwanska 0 : 2  (5 : 7) (3 : 6)  
20.08.09. 20:50 J. Zheng - L. Safarova 0 : 2  (6 : 7) (4 : 6)  
20.08.09. 19:45 A. Bondarenko - S. Williams 0 : 2  (1 : 6) (4 : 6)  
20.08.09. 19:05 A. Rezai - A. Kleybanova 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6)  
20.08.09. 17:05 S. Stosur - V. Razzano 2 : 0  (6 : 3) (6 : 1)  
20.08.09. 17:05 S. Peer - E. Dementieva 1 : 2  (1 : 6) (6 : 1) (4 : 6)
21.08.09. 04:45 K. Clijsters - J. Jankovic 1 : 2  (6 : 1) (3 : 6) (5 : 7) 

Soweit die Achtelfinalergebnisse.

Es kommt damit zu folgenden Viertelfinalevents in Toronto:

21.08.09, 19:05 S. Stosur - E. Dementieva 
21.08.09, 20:30 L. Safarova - S. Williams
22.08.09, 01:35 A. Kleybanova - J. Jankovic
22.08.09, 03:00 A. Radwanska - M. Sharapova






Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 22. August 2009, 08:40:27
News aus Cincinatti: Die Weltranglistenanführer bleiben unter sich:

Nach den ausgetragenen Viertelfinals der Herren in Cincinatti trifft die Nr 1 auf die Nr 2 und 3 auf 4!
Interessant dabei, dass Rafael Nadal soweit vorgedrungen ist nach seiner doch länger dauernden Verletzungspause. Man darf gespannt sein, in welcher Form er sich präsentiert am US-Open, das am 31. August seinen Auftakt hat.

Die Viertelfinalergebnisse:

21.08.09. 22:25 G. Simon - N. Djokovic 0 : 2  (4 : 6) (5 : 7) 
21.08.09. 20:50 R. Federer - L. Hewitt 2 : 0  (6 : 3) (6 : 4) 
21.08.09. 18:05 A. Murray - J. Benneteau 2 : 1  (4 : 6) (6 : 3) (6 : 1) 
22.08.09, 01:05 T. Berdych - R. Nadal 0 : 2 (4 : 6) (5 : 7)

Fölgende Halbfinalpartien stehen an:
22.08.09, 17:00 R. Federer - A. Murray     H2H   2:6
22.08.09, 17:01 N. Djokovic -R. Nadal                4:14


Auch die Damen in Toronto sind in der Runde der letzten acht tätig.
Hier die ersten Ergebnisse:

21.08.09. 21:55 L. Safarova - S. Williams 0 : 2  (3 : 6) (2 : 6) 
21.08.09. 19:05 S. Stosur - E. Dementieva 1 : 2  (7 : 6) (1 : 6) (3 : 6

Die Resultate der beiden noch ausstehenden Partien werden nachgeliefert.




Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 22. August 2009, 13:30:42
Mit den nachfolgenden beiden Ergebnissen sind die Viertelfinals in Toronto beim WTA - Rogers - Cup abgeschlossen.
Die Resultate bestätigen weiterhin die Tendenz, dass bei den Damen die Unbeständigkeit Beständigkeit aufweist.


22.08.09. 05:10 A. Radwanska - M. Sharapova 0 : 2  (2 : 6) (6 : 7) 
22.08.09. 01:35 A. Kleybanova - J. Jankovic 2 : 1  (6 : 7) (7 : 6) (6 : 2) 


Damit stehen wir vor den Toren der Halbfinals, deren Paarungen sich wie folgt präsentieren:

22.08.09, 15:05 E. Dementieva - S. Williams          H2H  3:2
23.08.09, 01:05 A. Kleybanova - M. Sharapova     erstmaliges Aufeinandertreffen
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 23. August 2009, 08:26:10
Cincinatti - Final steht fest

Federer bezwingt erstmals seit dem US - Open-Finale 2008 den Schotten Andy Murray und zieht in den Final dieses Masters-Series-1000-Turnier ein. Er trifft dort auf den Serben Novok Djokovic, der den Spanier Raffael Nadal besiegte.

23.08.09. 01:05 N. Djokovic - R. Nadal 2 : 0  (6 : 1) (6 : 4) 
22.08.09. 20:05 R. Federer - A. Murray 2 : 0  (6 : 2) (7 : 6)

Final:

23.08.09, 17:00R. Federer- N. Djokovic          H2H 4:6

Die letzten beiden Begegnungen der beiden endeten wie folgt:


Masters Series Rom (Sandplatz)
02.05.09, 13:35   N. Djokovic - R. Federer   2 : 1  (4 : 6) (6 : 3) (6 : 3)    Halbfinale
Masters Series Nasdaq-100 Open Miami (Hartplatz)
03.04.09, 19:05   N. Djokovic - R. Federer   2 : 1  (3 : 6) (6 : 2) (6 : 3)    Viertelfinale

Hoffen wir schweizerseits, dass auch diese Negativserie ihr Ende findet. Toi toi toi Papa Federer!


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 23. August 2009, 08:33:56
Bei den Damen werden am Rogers Cup in Toronto die Halbfinals ausgespielt Mit Elena Dementieva steht die erste Finalistin bereits fest, sie bezwang in 2 Sätzen die Weltranglistenzweite, früher lange Nr. 1, Serena Williams, in 2 Sätzen.
Die Partie Sharapowa-Kleybanowa ist noch im Gange und trotz Satzgewinn im ersten von Sharapowa noch keineswegs entschieden, führt die Kontrahentin doch im 2. derzeit mit 4:3. Mehr dazu später.

22.08.09. 21:05 E. Dementieva - S. Williams 2 : 0  (7 : 6) (6 : 1) 
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 23. August 2009, 09:56:03
T O R O N T O

Dre Russinnen im Halbfinale garantieren zu wieviel Prozent ein rein russisches Finale?
Nach gespielten Partien zu 100%, wobei dies schon nach der ersten Begegnung feststand, wurde da doch die einzige Nichtrussin Serena Williams eliminiert. Das zweite Halbfinale entschied die ehemalige Nr 1 für sich.

23.08.09. 01:05 A. Kleybanova - M. Sharapova 1 : 2  (2 : 6) (6 : 4) (4 : 6) 

Somit kommts zu dieser Finalbegegnung:

23.08.09, 16:00 M. Sharapova - E. Dementieva    H2H   5 : 1
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Pachpicha am 23. August 2009, 13:13:59
Dominik Meffert aus Deutschland in Genf im Finale.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 23. August 2009, 15:07:19
Hier mal aktuell für Statistiker der Stand ATP - Ranking 23.08.2009 der ersten 100:


Position      Vorname      Nachname      Punkte


1      Roger      Federer                                        11040
2      Andrew    Murray                                                   9250
3      Rafael      Nadal                             8665
4      Novak      Djokovic                             7150
5      Andy      Roddick                             5800
6      Juan Martin   Del Potro                             5408
7      Jo-Wilfried   Tsonga                             3960
8      Nikolay      Davidenko                           3655
9      Gilles      Simon                                             3320
10      Fernando    Verdasco                                 3185
11      Robin      Söderling                                 2905
12      Fernando    Gonzalez                                 2815
13      Gael      Monfils                                 2485
14      David      Nalbandian                                          2465
15      Marin       Cilic                                             2340
16      Tommy   Robredo                                 2245
17      Radek      Stepanek                                 2015
18      Tomas      Berdych                                 1915
19      David      Ferrer                                             1890
20      Stanislaw   Wawrinka                                 1835
21      Tommy   Haas                  1750
22      Mardy      Fish                                             1690
23      Philipp      Kohlschreiber               1575
24      James      Blake                  1520
25      Juan Carlos   Ferrero                  1500
26      Sam      Querrey               1475
27      Igor      Andreev                        1385
28      Victor       Hanescu               1381
29      Ivo      Karlovic                                 1360
30      Viktor      Troicki                                             1355
31      Paul-Henri   Mathieu                                 1340
32      Dimitry   Tursunov                                 1275
33      Nicolas   Almagro                                 1270
34      Dudi      Sela                                             1254
35      Jeremic   Chardy                                             1222
36      Feliciano   Lopez                                             1215
37      Jürgen      Melzer                                             1155
38      Richard   Gasquet                                 1135
39      Philipp      Petzschner                                          1118
40      Andreas   Beck                                             1115
41      Juan      Monaco                                 1110
42      Lleyton   Hewitt                                             1105
43      Igor      Kunitsyn                                 1073
44      Fabrice   Santoro                                 1060
45      Andreas   Seppi                                             1045
46      Mischa      Zverev                                             1020
47      Benjamin   Becker                                             1009
48      Albert      Montanes                                   991
49      Nartin-VassalloArguello                                 983
50      Kristof      Vliegen                                 958
51      Jose      Acasuso                                 931
52      Jarkko      Nieminen                                 924
53      Guillermo   Garcia-Lopez                                          914
54      Ivan      Ljubicic                                 906
55      Julien      Benneteau                                          905
56      Florent      Serra                                             901
57      Andrey   Gobulev                                 901
58      Marcos   Daniel                                             890
59      John      Isner                                             889
60      Christoph   Rochus                                 887
61      Marat      Safin                                             875
62      Janko      Tipsarevic                                 855
63      Ivo      Minar                                             854
64      Mikhail   Youzhni                                 840
65      Leonardo   Mayer                                             834
66      Simon      Greul                                             814
67      Thomas   Belluci                                             813
68      Pablo      Cuevas                                             813
69      Fabio      Fognini                                 805
70      Robby      Ginepri                                 805
71      Simone   Bolelli                                             801
72      Jan      Hernych                                 795
73      Daniel      Köllerer                                 794
74      Yen-Hsun   Lu                                             781
75      Victor       Crivoi                                             770
76      Teimuraz   Gabashvili                                          769
77      Marcos   Gicquel                                 760
78      Horacio   Zeballos                                 756
79      Peter      Luczak                                            744
80      Robert      Kendrick                                741
81      Maximo   Gonzalez                                739
82      Evgueni   Korolev                                732
83      Mario      Ancic                                            727
84      Oscar      Hernandez                                         720
85      Wayne      Odesnik                                714
86      Gilles      Muller                                            712
87      Björn      Phau                                            707
88      Olivier      Rochus                                690
89      Denis      Istomin                                683
90      Marcel      Granollers-Pujol                             680
91      Paul-                Capdeville                                         680
92      Steve      Darcis                                            678
93      Nicolas   Massu                                            678
94      Adrian      Mannarino                                         671
95      Daniel      Gimeno-Traver                             667
96      Potito      Starace                                            665
97      Alberto    Martin                                            664
98      Karol      Beck                                            654
99      Ernesto   Gulbis                                            640
100      Kei      Nishikori                             635


das mit dem formatieren üb ich noch, versprochen. Formatert kopieren geht anscheinend nicht
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 23. August 2009, 15:51:22
Das war Federers Revanche zum richtigen Zeitpunkt.

Fast ein Jahr ist mittlerweile vergangen, seit Federer Murray letztmals bezwungen hatte.
Nach dem Triumph im Final des US Open hatte er in Madrid, beim Masters in Schanghai sowie in diesem Jahr in Doha und in Indian Wells den Kürzeren gezogen.

Den Zeitpunkt, die Niederlagen-Serie gegen den Schotten zu beenden, hätte Federer nicht besser wählen können. Der Sieg wird ihm nicht nur für den Final von Heute, sondern auch für die Titelverteidigung im am übernächsten Montag in Flushing Meadows beginnenden US Open.

Das vierte und letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres hat Federer in den vergangenen fünf Jahren stets gewonnen.

SF 2 überträgt das Spiel live heute Abend ab 19'25 Uhr MEZ.

Ich werde es mir nicht engehen lassen.



Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 23. August 2009, 16:25:52
Im posting#134 ist mir ein Fehler unterlaufen.
Der H2H - Vergleich sieht Roger Federer mit 6:4 vorne, nicht Novak Djokovic.

Für Tennisfans überträgt SF 2 ab 19.25 den Final direkt (Thailandzeit)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 24. August 2009, 03:14:28
Roger Federer: Als Topfavorit ans US Open.

Er gewann das Turnier von Cincinnati mit einem imponierenden 6:1, 7:5 im Final gegen Novak Djokovic (ATP 4). Nun ist er der grosse Favorit für New York.

Nicht nur im Final spielte Federer grandios. Schon im Halbfinal gegen den Weltranglisten-Zweiten Andy Murray hatte der Basler dominiert.
Federer hatte es gegen den Vorjahressieger, der in der letzten Woche auch in Montreal dominiert hatte, vorerst eilig. Für den Gewinn des ersten Durchgangs benötigte er lediglich eine halbe Stunde.

Toller Match, habe live am TV mitgefiebert. :) :) :)

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 24. August 2009, 06:57:25
Toronto

Dementieva gewinnt den Rogers Cup 2009.

Dementjewa (WTA 4) feiert den dritten Turniersieg in dieser Saison nach Auckland und Sydney im Januar. Die 27-Jährige gilt so als Geheimfavoritin für das US Open, da sie in Toronto auch die Nummer 2 Serena Williams im Halbfinal besiegt hat.

Maria Scharapowa (WTA 49) muss weiter auf ihren ersten Turniersieg seit über einem Jahr warten. Wegen einer Schulteroperation musste Scharapowa neun Monate lang pausieren. In Toronto steht sie erstmals wieder in einem Final.

Elena Dementieva (4) - Maria Sharapova (WTA 49)  6:4, 6:3
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 24. August 2009, 13:14:04

 
Roger Federer
Und noch eine Statistik Federers sucht erfolglos seinesgleichen: Federer spielte bis dato 83 Finals und gewann davon 61.
Gelinde gesagt, eine unglaubliche Bilanz, erspielt auch mit unglaublichem Tennis.
Nach dem Gewinn des Masters Series Turnier in Madrid am 17.05.2009, in dessen Final er Rafael Nadal mit 6:4, 6:4 bezwang, hat er in Cincinatti die mit ihm zuvorderst und gefährlichsten in der ATP-Liste figurierenden Kontrahenten in Reihe bezwungen und aufgezeigt, dass er sich in blendender Verfassung befindet, wobei Ausrutscher wie die Niederlage in Montreal gegen Tsonga auch nicht undenkbar, jedoch im Rahmen hoher Unwahrscheinlichkeit anzusiedeln ist.
Federer reist als Titelverteidiger mit grossen Chancen ans US-Open, gelänge ihm die Titelverteidigung, wäre nächstes als klar erklärtes über allem stehende Ziel der Sieg am Australien Open, damit würde der Schweizer sein Palmares zusätzlich mit dem  Gewinn des klassischen Grand Slams schmücken, was ihm sehr zu gönnen wäre.
In diesem Sinne good luck Roger!



Edit: auf Wunsch des Verfassers geändert und einen Post gelöscht, resp. eine Meldung davon hierhin verfrachtet.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 24. August 2009, 20:15:24
Auch da ist Federer Spitze

http://www.youtube.com/watch?v=oOMTuvnFDfE&NR=1&feature=fvwp

und Humor hat er auch

http://www.youtube.com/watch?v=7HDs7_MJkLo&feature=related

ein Schmankerl der beiden besten

http://www.youtube.com/watch?v=CL_e6ibJr1Q&feature=related
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 24. August 2009, 20:22:02
Die Herrensie wollen, geben sich mit Blick aufs US-Open in New Haven bis zum 29.08. den letzten Schliff.
Hier die ersten Ergebnisse des Pilot Pen Events:

23.08.09. 23:00 M. Gicquel - M. Vassallo Arguello 2 : 0  (6 : 3) (6 : 4) 
23.08.09. 21:45 D. Istomin - L. Mayer 0 : 2  (2 : 6) (4 : 6) 
23.08.09. 21:20 J. Tipsarevic - F. Fognini 1 : 0  (7 : 5) (2 : 0) w.o.
23.08.09. 20:35 J. Nieminen - P. Capdeville 0 : 2  (5 : 7) (3 : 6) 
23.08.09. 20:20 S. Darcis - F. Serra 0 : 2  (3 : 6) (3 : 6) 
23.08.09. 19:05 I. Ljubicic - T. Dent 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 25. August 2009, 08:14:36
Die weiteren Resultate aus der Startrunde in New Haven:

Pilot Pen Tennis - ATP  Runde : 1

24.08.09. 22:30 N. Lapentti - R. Ram 1 : 2  (5 : 7) (6 : 1) (6 : 7) 
24.08.09. 19:55 F. Gil - M. Baghdatis 2 : 0  (6 : 4) (6 : 3) 
24.08.09. 19:50 Y. Lu - G. Garcia-Lopez 2 : 0  (6 : 2) (6 : 2) 
24.08.09. 19:40 M. Gonzalez - J. Acasuso 1 : 2  (1 : 6) (7 : 6) (2 : 6) 
24.08.09. 18:30 F. Nielsen - R. Kendrick 0 : 2  (3 : 6) (5 : 7) 
24.08.09. 18:00 A. Golubev - P. Cuevas 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6) 
24.08.09. 18:00 B. Phau - B. Becker 2 : 1  (2 : 6) (6 : 2) (6 : 3) 
24.08.09. 16:05 S. Bolelli - C. Rochus 2 : 0  (6 : 3) (6 : 4) 
24.08.09. 16:05 M. Zverev - P. Starace 1 : 2  (3 : 6) (6 : 2) (3 : 6) 
24.08.09. 16:05 K. Kim - T. Gabashvili 2 : 1  (6 : 4) (5 : 7) (6 : 3
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 25. August 2009, 08:49:32
Und hier, vor Start des US - Open, nochmal ein Blick auf das ATP - Ranking, Stand 24.08.2009:


Rang        Name und Land                Punkte               Gespielte Turniere

01          Federer, Roger   CH               12040                         17
02          Murray, Andrey  GBR                9610                         19
03          Nadal, Rafael     ESP                9025                         17
04          Djokovic, Novak SRB                7660                         22
05          Roddick, Andy    USA                5720                         22
06          Del Potro, Juan-Martin ARG      5325                         23
07          Tsonga, Jo-Wilfried FRA           3920                         25
08          Davydenko, Nikolay RUS          3655                         23
09          Simon, Gilles      FRA                3410                         28
10          Verdasco, Fernando ESP         3015                         22
11          Gonzalez, Fernando CHI         2825                         18
12          Söderling, Robin SWE             2665                          25
13          Monfils, Gael      FRA               2475                          20
14          Nalbandian, David ARG           2375                          20
15          Robredo, Tommy ESP              2165                          27
16          Stepanek, Radek CZE             2000                          24
17          Cilic, Marin        CRO                1985                          21
18          Berdych, Thomas CZE             1945                          28
19          Ferrer, David     ESP                1890                          25
20          Wawrinka, Stanislaw CH         1845                          21
21          Haas, Tommy    GER                1760                          16
24          Kohlschreiber, Philipp GER       1510                          26
32          Hewitt, Lleyton    AUS              1285                          17
38          Melzer, Jürgen   AUT                 1160                         27
40          Beck, Andreas    GER                1115                          25
45          Becker, Benjamin GER              1054                          21
53          Zverev, Mischa     GER                930                          27
58          Safin, Marat          RUS                880                          22
61          Koellerer, Daniel   AUT                862                          31
64          Greul, Simon         GER                836                          28
85          Phau, Björn           GER                707                          30
99          Schuettler, Rainer GER                636                          31
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 25. August 2009, 09:23:18
Und hier die Damen:

01   Safina, Dinara RUS                         9810
02   Williams, Serena USA                     8907
03   Williams, Venus  USA                      6865
04   Dementieva, Elena RUS                  6835
05   Jankovic, Jelena  SRB                      6620
06   Kuznetsova, Svetlana RUS             5960
07   Zvonareva, Vera RUS                      5300
08   Azarenka, Victoria   BLR                  4612
09   Wozniacki, Caroline DEN                 4400
10   Pennetta, Flavia ITA                        3420
11   Ivanovic, Ana SRB                            3270
12   Radwanska, Agnieszka POL             3180
13   Petrova, Nadja  RUS                        3120
14   Bartoli, Marion  FRA                          3005
15   Stosur, Samantha AUS                     2706
16   Cibulkova, Dominika SVK                  2585
17   Razzano, Virginie FRA                       2301
18   Mauresmo, Amelie FRA                      2262
19   Li, Na  CHN                                        2132
20   Schnyder, Patty  CH                          2117
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 25. August 2009, 12:05:14
Auch die Damen sind unermüdlich im Einsatz, wie die Männer auch in New Haven

Erste Ergebnisse von dort, nicht ohne Ueberraschungen:

 Pilot Pen Tennis by Schick - WTA  Runde : 1
25.08.09. 01:05 S. Kuznetsova - J. Zheng 2 : 1  (6 : 1) (6 : 7) (6 : 4) 
24.08.09. 21:30 A. Sugiyama - A. Mauresmo 0 : 2  (4 : 6) (1 : 6) 
24.08.09. 21:25 Y. Wickmayer - A. Kleybanova 2 : 1  (3 : 6) (6 : 1) (6 : 4) 
24.08.09. 20:25 P. Schnyder - V. Razzano 1 : 2  (3 : 6) (6 : 3) (3 : 6) 
24.08.09. 19:20 I. Benesova - V. Lepchenko 2 : 1  (4 : 6) (6 : 2) (6 : 1) 
24.08.09. 18:45 F. Schiavone - M. Rybarikova 0 : 2  (4 : 6) (4 : 6) 
24.08.09. 17:40 E. Makarova - A. Pavlyuchenkova 0 : 2  (3 : 6) (3 : 6) 
24.08.09. 16:05 E. Vesnina - G. Dulko 2 : 0  (7 : 6) (6 : 2) 
24.08.09. 16:05 A. Radwanska - R. Vinci 2 : 1  (2 : 6) (6 : 2) (7 : 6) 
23.08.09. 22:50 A. Bondarenko - M. Shaughnessy 2 : 1  (4 : 6) (6 : 3) (7 : 5) 
23.08.09. 20:30 N. Petrova - A. Chakvetadze 1 : 2  (6 : 0) (6 : 7) (4 : 6) 
23.08.09. 19:05 S. Bammer - A. Medina Garrigues 2 : 0  (7 : 5) (6 : 4) 
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 25. August 2009, 22:42:06
Thailands Tennis-Nationalheld mit neuen Geschäftsideen!

Paradorns neue Geschäftsidee: "Stehvermögen" auf Naturbasis
Das neue Produkt der Thai-Tennislegende Paradorn, eine Art Viagra auf Naturbasis soll das "Eheleben" bereichern.

Obwohl derzeit noch unklar ist, ob Paradorn jemals wieder ein Comeback auf dem Tennisplatz starten wird - machte seine neueste Geschäftsidee dennoch Schlagzeilen.

Erst kürzlich eröffnete Paradorn Srichaphan, welcher mit der ehemaligen Miss Universe 2005, Natalie Glebova liiert ist ein Restaurant mit dem Namen "So-Le" - gleichzeitig erwarb er die Lizenz eines Naturprodukts mit dem Namen "Magic Thaiherbs", einem Gel welchem nachgesagt wird - es solle die "Qualität des Ehelebens" verbessern.

Dennoch gab sich Paradorn etwas besorgt über sein Image als "Nationalheld" - das neue Produkt könnte seinen Ruf schädigen. Paradorn war der erste Asiate und der gleichzeitig der erste Thai, welcher es in der Tennis Weltrangliste im Jahre 2003 unter die Top-10 schaffte - für viele Kinder wurde er zum Idol. Sein neues Produkt kommentierte er mit den Worten:

"Wenn Männer glücklich und gesund sind, ist dies eine Bereicherung des Ehelebens. Selbst Goldmedalliengewinner Somjit Jongjohor testete das Gel und war mit der Wirkung sehr zufrieden!"

Na ja geschäftstüchtig scheint er jedenfalls zu sein!
 :) :) :)

aus:
http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/paradorns-neue-geschaeftsidee-stehvermoegen-auf-naturbasis//back/2/
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 26. August 2009, 09:35:59
New Haven ATP:

Pilot Pen Tennis - ATP  Runde : 2

26.08.09. 02:15 R. Ram - M. Fish 2 : 0  (6 : 3) (6 : 3)  
26.08.09. 00:10 J. Chardy - F. Serra 1 : 2  (7 : 6) (6 : 7) (1 : 6)  
25.08.09. 21:50 A. Seppi - Y. Lu 2 : 1  (6 : 7) (6 : 3) (7 : 5)  
25.08.09. 21:25 T. Robredo - J. Acasuso 1 : 2  (6 : 3) (5 : 7) (6 : 7)  
25.08.09. 20:40 P. Capdeville - F. Verdasco 0 : 2  (0 : 6) (3 : 6)  
25.08.09. 19:40 P. Starace - F. Santoro 0 : 2  (5 : 7) (0 : 6)  
25.08.09. 19:00 N. Davydenko - R. Kendrick 2 : 0  (7 : 6) (6 : 3)  
25.08.09. 18:25 F. Gil - P. Petzschner 2 : 1  (6 : 7) (7 : 6) (6 : 3)  
25.08.09. 18:20 V. Hanescu - J. Tipsarevic 2 : 1  (6 : 4) (6 : 7) (6 : 3)  
25.08.09. 17:40 A. Beck - S. Bolelli 0 : 2  (4 : 6) (4 : 6)  
25.08.09. 17:15 P. Cuevas - J. Melzer 0 : 1  (2 : 6) (0 : 3)  w.o.
25.08.09. 16:05 I. Andreev - K. Kim 2 : 0  (6 : 3) (6 : 1)  
25.08.09. 16:05 L. Mayer - O. Rochus 2 : 0  (6 : 0) (6 : 4)  
25.08.09. 16:05 T. Dent - I. Kunitsyn 0 : 2  (3 : 6) (4 : 6)  
25.08.09. 16:05 N. Almagro - B. Phau 1 : 2  (6 : 2) (3 : 6) (5 : 7)  
25.08.09. 03:40 M. Gicquel - S. Querrey 1 : 2  (4 : 6) (7 : 6) (2 : 6)  

WTA an gleicher Stätte:

Pilot Pen Tennis by Schick - WTA  Runde : 1

25.08.09. 16:05 A. Cornet - S. Stosur 1 : 2  (7 : 6) (2 : 6) (4 : 6)  

Pilot Pen Tennis by Schick - WTA  Runde : 2

26.08.09. 01:05 E. Gallovits - C. Wozniacki 0 : 2  (0 : 6) (0 : 6)  
25.08.09. 21:50 A. Bondarenko - A. Mauresmo 0 : 2  (1 : 6) (1 : 6)  
25.08.09. 21:05 A. Chakvetadze - S. Bammer 2 : 1  (4 : 6) (6 : 4) (7 : 5)  
25.08.09. 20:00 I. Olaru - F. Pennetta 0 : 2  (1 : 6) (2 : 6)  
25.08.09. 17:45 M. Bartoli - M. Martinez Sanchez 2 : 1  (4 : 6) (6 : 3) (6 : 1)


Titel: Re: Tennis US Open
Beitrag von: Pachpicha am 26. August 2009, 15:19:18
Heute Qualifay. US Open

     Dominik Meffert Deutscher Mannschaftsmeister mit Aachen

Gewinner in Genf.   Weltrangliste zur Zeit 174
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 27. August 2009, 01:13:04
Weitere Ergebnisse aus New Haven Männer:

Pilot Pen Tennis - ATP  Runde : 3

26.08.09. 16:05 S. Bolelli - L. Mayer 0 : 2  (2 : 6) (4 : 6)  
26.08.09. 16:05 I. Andreev - F. Gil 2 : 0  (6 : 4) (6 : 4)  
26.08.09. 16:05 V. Hanescu - J. Melzer 1 : 2  (6 : 7) (6 : 4) (1 : 6)  

und die Damen

 Pilot Pen Tennis by Schick - WTA  Runde : 2

26.08.09. 18:30 A. Radwanska - V. Razzano 1 : 1  (6 : 3) (4 : 6)  w.o.
26.08.09. 16:05 S. Kuznetsova - Y. Wickmayer 2 : 1  (6 : 4) (5 : 7) (7 : 6)







Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 27. August 2009, 01:39:23
Und wie ist derzeit Roger Federer drauf? Besser kanns kaum sein, wie dieser Artikel objektiv verrät, wen wunderts?

http://www.blick.ch/sport/tennis/rogers-welt-ist-perfekt-126755

Alles bestens und in der Reihe!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 27. August 2009, 08:57:45
Pilot Pen Tennis - ATP  Runde : 3, Achtelfinale New Haven

26.08.09. 22:30 B. Phau - S. Querrey 0 : 2  (5 : 7) (3 : 6)  
26.08.09. 22:10 F. Serra - R. Ram 2 : 1  (4 : 6) (7 : 6) (7 : 5)  
26.08.09. 19:10 N. Davydenko - F. Santoro 2 : 0  (7 : 5) (6 : 3)  
26.08.09. 17:50 J. Acasuso - I. Kunitsyn 2 : 1  (3 : 6) (7 : 6) (6 : 3)  
26.08.09. 16:05 S. Bolelli - L. Mayer 0 : 2  (2 : 6) (4 : 6)  
26.08.09. 16:05 I. Andreev - F. Gil 2 : 0  (6 : 4) (6 : 4)  
26.08.09. 16:05 V. Hanescu - J. Melzer 1 : 2  (6 : 7) (6 : 4) (1 : 6)  
27.08.09 01.10  A. Seppi - F. Verdasco 0 1 (6 : 7) (1 : 4) unterbrochen

WTA New Haven, Runde 2

25.08.09. 20:00 I. Olaru - F. Pennetta 0 : 2  (1 : 6) (2 : 6)  
26.08.09. 18:05 E. Vesnina - S. Stosur 2 : 1  (3 : 6) (6 : 3) (6 : 4)

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 27. August 2009, 11:19:14
New Haven, Runde 3, Achtelfinale ATP

27.08.09. 01:05 A. Seppi - F. Verdasco 0 : 2  (6 : 7) (2 : 6)  

Anstehende Viertelfinalbegegnungen:

 I. Andreev - L. Mayer  
 N. Davydenko - S. Querrey  
 J. Melzer - F. Verdasco  
 J. Acasuso - F. Serra
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 27. August 2009, 22:33:32
Neuste Ergebnisse aus der Damenkonkurrenz in New Haven:

 M. Bartoli - M. Rybarikova 0 : 1  (6 : 1) (6 : 7) (0 : 2) 
 A. Pavlyuchenkova - C. Wozniacki 0 : 2  (1 : 6) (4 : 6) 
 I. Benesova - F. Pennetta 0 : 2  (6 : 7) (4 : 6)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 28. August 2009, 07:59:08
New Haven, ATP Viertelfinal

 J. Melzer - F. Verdasco 0 : 2  (3 : 6) (1 : 6)  
 N. Davydenko - S. Querrey 1 : 2  (3 : 6) (6 : 3) (4 : 6)  !!!
I. Andreev - L. Mayer 2 : 1  (6 : 4) (6 : 7) (6 : 3)  

J. Acasuso - F. Serra folgt

WTA

M. Rybarikova - F. Pennetta 0 : 2  (2 : 6) (2 : 6)  
V. Razzano - C. Wozniacki 0 : 2  (4 : 6) (3 : 6)  
A. Chakvetadze - E. Vesnina 0 : 2  (1 : 6) (5 : 7)  
S. Kuznetsova - A. Mauresmo 1 : 2 (6 : 7) (6 : 2) (3 : 6)

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 28. August 2009, 13:27:57
New Haven, ATP - Viertelfinal - Ergebnisse

J. Acasuso - F. Serra 2 : 0  (7 : 5) (6 : 4)  

Halbfinale

S. Querrey - J. Acasuso
I. Andreev - F. Verdasco

Halbfinals Damen

A. Mauresmo - E. Vesnina
F. Pennetta - C. Wozniacki


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 28. August 2009, 13:44:10
US - Open, Auslosung 1. Runde, Herren

Roger Federer (1) - David Britton (USA ATP 186)
Nicolas Lapenti - Stanislaw Wawrinka (19)
Tommy Haas (20) - Qualifier
Philipp Kohlschreiber (23) - Andrea Seppi
Richard Gasquet - Rafael Nadal (3)
Ernesto Gulbis - Andy Murray (2)
Novak Djokoviv (4) - Ivan Ljubicic

Damen

Sabine Lisicki - Aravane Rezai (FR)
Anna-Lena Grönefeld - Jie Zeng CHN)
Patty Schnyder (19) - Lucie Safarova (SVK)
Stefanie Vögele - Alberta Brianti (IT)
Timea Bacsinsky - Qualifierin

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Pachpicha am 28. August 2009, 19:07:16
MEFFI auf Heimreise.  :'(
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 30. August 2009, 08:25:10
New Haven, Halbfinals ATP

I. Andreev - F. Verdasco 0 : 2  (6 : 7) (6 : 7)
S. Querrey - J. Acasuso 2 : 0  (6 : 3) (6 : 4)  

Finale
S. Querry - F. Verdasco 0 : 2 (4 : 6) (6 : 7)

WTA, Halbfinals

A. Mauresmo - E. Vesnina 1 : 2  (7 : 5) (1 : 6) (2 : 6)  
F. Pennetta - C. Wozniacki 0 : 2  (4 : 6) (1 : 6)

Finale

E. Vesnina - C. Wozniacki 0 : 2  (2 : 6) (4 : 6)


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 30. August 2009, 15:47:39
Neuestes ATP Ranking vor dem US-Open 2009:

Herren
1. (1.) Roger Federer (Sz) 12 040 (11 040).
2. (2.) Andy Murray (Gb) 9610 (9250).
3. (3.) Rafael Nadal (Sp) 9025 (8665).
4. (4.) Novak Djokovic (Ser) 7660 (7150).
5. (5.) Andy Roddick (USA) 5720.
6. (6.) Juan Martin Del Potro (Arg) 5325.
7. (7.) Jo-Wilfried Tsonga (Fr) 3920.
8. (8.) Nikolai Dawydenko (Russ) 3655.
9. (9.) Gilles Simon (Fr) 3410.
10. (11.) Fernando Verdasco (Sp) 3015.
11. (12.) Fernando Gonzalez (Chile) 2825.
12. (11.) Robin Söderling (Sd) 2665.
13. (13.) Gaël Monfils (Fr) 2475.
14. (14.) David Nalbandian (Arg) 2375.
15. (16.) Tommy Robredo (Sp) 2165.
16. (17.) Radek Stepanek (Tsch) 2000.
17. (15.) Marin Cilic (Kro) 1985.
18. (18.) Tomas Berdych (Tsch) 1945.
19. (19.) David Ferrer (Sp) 1890.
20. (20.) Stanislas Wawrinka (Sz) 1845. -

Damen
1. (1.) Dinara Safina (Russ) 9810.
2. (2.) Serena Williams (USA) 8907.
3. (3.) Venus Williams (USA) 6865.
4. (5.) Jelena Dementjewa (Russ) 6835.
5. (4.) Jelena Jankovic (Ser) 6620.
6. (6.) Swetlana Kusnezowa (Russ) 5960.
7. (7.) Vera Swonarewa (Russ) 5300.
8. (9.) Viktoria Asarenka (WRuss) 4612.
9. (8.) Caroline Wozniacki (Dä) 4400.
10. (10.) Flavia Pennetta (It) 3420.
11. (11.) Ana Ivanovic (Ser) 3270.
12. (13.) Agnieszka Radwanska (Pol) 3180.
13. (12.) Nadia Petrowa (Russ) 3120.
14. (14.) Marion Bartoli (Fr) 3005.
15. (17.) Samantha Stosur (Au) 2706.
16. (15.) Dominika Cibulkova (Slk) 2585.
17. (18.) Virginie Razzano (Fr) 2301.
18. (16.) Amélie Mauresmo (Fr) 2262.
19. (19.) Li Na (China) 2132.
20. (20.) Patty Schnyder (Sz) 2117.

 :) :D :)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 30. August 2009, 16:28:11
Nach einem 7:5, 2:6, 6:3 Sieg in der Qualifikation über Ilja Martschenko (UKR) hat sich der Schweizer Daviscupspieler Marco Chiudinelli (ATP 160) für das Hauptfeld qualifiziert. Er trifft in der Startrunde auf den Italiener Potito Starace. Damit hat die Schweiz 3 Spieler im Hauptfeld.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 01. September 2009, 07:28:13
U S - O P E N , A T P Runde 1


   J. Chela - O. Hernandez   3 : 0  (6 : 4) (6 : 4) (6 : 2)
   T. Alves - L. Hewitt   0 : 3  (0 : 6) (3 : 6) (4 : 6)
   P. Kohlschreiber - A. Seppi   3 : 0  (6 : 0) (6 : 4) (6 : 4)
   J. Blake - R. Ramirez Hidalgo   3 : 0  (6 : 1) (6 : 4) (7 : 5)
   O. Rochus - I. Kunitsyn   3 : 0  (6 : 3) (6 : 0) (6 : 2)
   R. Kendrick - M. Vassallo Arguello   3 : 0  (6 : 3) (6 : 2) (6 : 2)
   A. Falla - T. Haas   1 : 3  (5 : 7) (6 : 4) (6 : 7) (2 : 6)
   S. DevVarman - F. Gil   3 : 0  (6 : 3) (6 : 4) (6 : 3)
   R. Federer - D. Britton   3 : 0  (6 : 1) (6 : 3) (7 : 5)
   D. Young - T. Robredo   1 : 3  (4 : 6) (6 : 3) (2 : 6) (3 : 6)
   M. Ilhan - C. Rochus   3 : 2  (3 : 6) (6 : 3) (3 : 6) (7 : 5) (7 : 5)
   V. Hanescu - J. Isner   0 : 3  (1 : 6) (6 : 7) (6 : 7)
   R. Soderling - A. Montanes   3 : 1  (6 : 1) (3 : 6) (6 : 1) (6 : 4)
   D. Kindlmann - N. Davydenko   0 : 3  (3 : 6) (4 : 6) (5 : 7)
   P. Starace - M. Chiudinelli   0 : 3  (6 : 7) (6 : 7) (0 : 6)
   P. Mathieu - M. Youzhny   1 : 3  (6 : 2) (5 : 7) (0 : 6) (2 : 6)
   M. Zverev - M. Granollers   2 : 3  (6 : 2) (5 : 7) (6 : 3) (4 : 6) (0 : 6)
   J. Hernych - R. Schuettler   3 : 2  (1 : 6) (7 : 6) (6 : 4) (2 : 6) (6 : 3)
   P. Polansky - G. Garcia-Lopez   2 : 3  (4 : 6) (4 : 6) (7 : 5) (6 : 3) (1 : 6)
   G. Lapentti - S. Greul   2 : 3  (3 : 6) (6 : 4) (6 : 3) (0 : 6) (6 : 7)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 01. September 2009, 13:27:46
U S - O P E N  A T P, Runde 1, 1. Spieltag, weitere Ergebnisse

   M. Gicquel - D. Tursunov   3 : 1  (6 : 2) (5 : 7) (6 : 3) (6 : 3)
      B. Phau - A. Roddick    0 : 3  (1 : 6) (4 : 6) (2 : 6)
   S. Bolelli - R. Stepanek   0 : 3  (4 : 6) (4 : 6) (4 : 6)
   A. Golubev - L. Mayer   1 : 3  (4 : 6) (6 : 4) (5 : 7) (3 : 6)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 01. September 2009, 13:38:27
U S - O P E N  W T A Runde 1

   V. Dushevina - V. Williams   1 : 2  (7 : 6) (5 : 7) (3 : 6)
   N. Li - I. Olaru   2 : 0  (7 : 6) (6 : 3)
   M. Shaughnessy - D. Hantuchova   1 : 2  (2 : 6) (6 : 4) (1 : 6)
   S. Bammer - M. Martinez Sanchez   1 : 2  (4 : 6) (6 : 1) (6 : 7)
   K. Flipkens - J. Dokic   2 : 0  (6 : 3) (6 : 4)
   L. Hradecka - E. Vesnina   0 : 2  (4 : 6) (6 : 7)
   M. Larcher De Brito - M. Johansson   2 : 1  (1 : 6) (7 : 5) (6 : 1)
   T. Bacsinszky - V. Manasieva   2 : 0  (6 : 3) (6 : 4)
   B. Mattek-Sands - I. Benesova   2 : 0  (6 : 3) (6 : 4)
   G. Brodsky - A. Medina Garrigues   0 : 2  (4 : 6) (4 : 6)
   A. Kerber - A. Petkovic   2 : 1  (6 : 4) (5 : 7) (6 : 3)
   Y. Sema - A. Chakvetadze   1 : 2  (6 : 4) (1 : 6) (2 : 6)
   V. Zvonareva - N. Llagostera Vives   2 : 0  (6 : 0) (6 : 4)
   C. Gullickson - J. Craybas   0 : 2  (3 : 6) (6 : 7)
   A. Mauresmo - T. Malek   2 : 0  (6 : 3) (6 : 4)
   M. Czink - M. Camerin   2 : 0  (6 : 3) (6 : 4)
   O. Govortsova - S. Mirza   1 : 2  (2 : 6) (6 : 3) (3 : 6)
   A. Glatch - S. Williams   0 : 2  (4 : 6) (1 : 6)
   M. Domachowska - B. Zahlavova Strycova   1 : 2  (6 : 2) (2 : 6) (3 : 6)
   M. Rybarikova - V. Tetreault   2 : 1  (6 : 3) (4 : 6) (6 : 1)
   E. Gallovits - F. Pennetta   0 : 2  (0 : 6) (4 : 6)
   K. Kanepi - K. Chang   1 : 2  (0 : 6) (6 : 2) (2 : 6)
   M. Bartoli - R. De Los Rios   2 : 0  (6 : 1) (6 : 0)
   A. Wozniak - L. Granville   2 : 0  (6 : 1) (7 : 6)
   V. King - A. Yakimova   1 : 0  (2 : 1)
   P. Mayr - A. Radwanska   0 : 2  (1 : 6) (2 : 6)
   V. Azarenka - A. Dulgheru   2 : 0  (6 : 1) (6 : 1)
   V. Kutuzova - K. Clijsters   0 : 2  (1 : 6) (1 : 6)
   M. Kirilenko - M. Koryttseva   2 : 0  (6 : 2) (6 : 1)
   Y. Meusburger - F. Schiavone   0 : 2  (1 : 6) (2 : 6)
   A. Brianti - S. Voegele   1 : 2  (7 : 6) (1 : 6) (3 : 6)
   S. Stosur - A. Sugiyama   2 : 1  (6 : 4) (4 : 6) (6 : 4)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 02. September 2009, 11:12:40
U S - O P E N, A T P, Runde 1, 2. Spieltag

E. Gulbis - A. Murray   0 : 3  (5 : 7) (3 : 6) (5 : 7)
I. Karlovic - I. Navarro   0 : 3  (4 : 6) (6 : 7) (6 : 7)
F. Lopez - T. Dent   1 : 3  (6 : 4) (6 : 7) (3 : 6) (5 : 7)
M. Yani - S. Querrey   0 : 3  (3 : 6) (5 : 7) (4 : 6)
J. Brzezicki - C. Ball   0 : 3  (6 : 7) (3 : 6) (4 : 6)
K. Kim - D. Sela   3 : 1  (6 : 3) (0 : 6) (6 : 2) (6 : 2)
N. Lapentti - S. Wawrinka   3 : 2  (4 : 6) (3 : 6) (7 : 6) (7 : 6) (6 : 3)
P. Capdeville - V. Crivoi   3 : 0  (6 : 3) (6 : 0) (7 : 6)
N. Djokovic - I. Ljubicic   3 : 0  (6 : 3) (6 : 1) (6 : 3)
T. Gabashvili - J. Levine   0 : 3  (5 : 7) (1 : 6) (2 : 6)
N. Massu - F. Gonzalez   0 : 3  (3 : 6) (3 : 6) (3 : 6)
F. Serra - J. Tipsarevic   3 : 0  (7 : 6) (7 : 6) (7 : 6)
J. Ouanna - R. Ram   3 : 1  (7 : 6) (6 : 4) (3 : 6) (6 : 3)
M. Cilic - R. Sweeting   3 : 0  (7 : 6) (6 : 4) (7 : 6)
D. Istomin - B. Evans   3 : 0  (6 : 4) (6 : 4) (7 : 6)
P. Luczak - V. Troicki   2 : 3  (3 : 6) (3 : 6) (6 : 1) (6 : 2) (1 : 6)
T. Berdych - W. Odesnik   3 : 0  (7 : 5) (6 : 4) (6 : 4)
M. Berrer - H. Zeballos   1 : 3  (3 : 6) (6 : 7) (6 : 3) (0 : 6)
F. Verdasco - B. Becker   3 : 0  (7 : 5) (6 : 4) (7 : 5)
F. Cipolla - J. Benneteau   1 : 3  (6 : 4) (1 : 6) (3 : 6) (3 : 6)
J. Tsonga - C. Buchanan   3 : 0  (6 : 0) (6 : 2) (6 : 1)
J. Witten - I. Andreev   3 : 0  (6 : 4) (6 : 0) (6 : 2)
J. Nieminen - F. Fognini   3 : 0  (7 : 5) (7 : 6) (6 : 4)
K. Beck - M. Gonzalez   2 : 3  (6 : 2) (6 : 1) (1 : 6) (4 : 6) (3 : 6)

W T A


A. Ivanovic - K. Bondarenko   1 : 2  (6 : 2) (3 : 6) (6 : 7)
A. Cornet - M. Adamczak   2 : 1  (4 : 6) (6 : 4) (7 : 5)
T. Pironkova - M. Sharapova   0 : 2  (3 : 6) (0 : 6)
J. Zheng - A. Groenefeld   2 : 0  (6 : 3) (6 : 2)
P. Hercog - C. McHale   0 : 2  (3 : 6) (1 : 6)
S. Perry - M. Niculescu   2 : 0  (6 : 4) (6 : 2)
E. Dementieva - C. Pin   2 : 0  (6 : 1) (6 : 2)
V. Lepchenko - C. Suarez Navarro   1 : 2  (6 : 2) (3 : 6) (2 : 6)
Y. Shvedova - M. Zec Peskiric   2 : 0  (6 : 3) (6 : 3)
R. Vinci - J. Jankovic   0 : 2  (2 : 6) (3 : 6)
A. Szavay - S. Peer   0 : 2  (2 : 6) (2 : 6)
U. Radwanska - K. Barrois   0 : 2  (4 : 6) (4 : 6)
E. Hrdinova - J. Coin   0 : 2  (3 : 6) (3 : 6)
T. Garbin - M. Cecil   2 : 0  (6 : 0) (6 : 1)
P. Kvitova - A. Kleybanova   2 : 1  (6 : 7) (6 : 3) (6 : 2)
K. Srebotnik - N. Petrova   0 : 2  (3 : 6) (3 : 6)
A. Pavlyuchenkova - M. Oudin   0 : 2  (1 : 6) (2 : 6)
A. Rezai - S. Lisicki   1 : 2  (6 : 7) (7 : 6) (1 : 6)
D. Safina - O. Rogowska   2 : 1  (6 : 7) (6 : 2) (6 : 4)
A. Rodionova - L. Dominguez Lino   2 : 1  (6 : 0) (4 : 6) (6 : 1)
G. Dulko - E. Makarova   2 : 1  (6 : 3) (5 : 7) (6 : 4)
S. Peng - J. Groth   2 : 0  (6 : 2) (6 : 3)
K. Mladenovic - S. Dubois   0 : 2  (0 : 6) (4 : 6)
P. Martic - S. Bremond Beltrame   2 : 0  (6 : 4) (6 : 2)
J. Goerges - S. Kuznetsova   0 : 2  (3 : 6) (2 : 6)
A. Morita - S. Cirstea   0 : 2  (1 : 6) (3 : 6)
Y. Wickmayer - V. Razzano   2 : 0  (6 : 4) (6 : 3)
C. Wozniacki - G. Voskoboeva   2 : 0  (6 : 4) (6 : 0)
S. Errani - A. Rus   2 : 0  (6 : 0) (6 : 3)
T. Tanasugarn - A. Sevastova   0 : 2  (3 : 6) (5 : 7)
A. Bondarenko - A. Kudryavtseva   2 : 1  (3 : 6) (6 : 3) (6 : 2)
P. Schnyder - L. Safarova   2 : 1  (4 : 6) (6 : 3) (7 : 6



Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 03. September 2009, 09:39:52
U S - O P E N, A T P, Runde 2, Spieltag 1

R. Federer - S. Greul   3 : 0  (6 : 3) (7 : 5) (7 : 5)
J. Chela - L. Hewitt   0 : 3  (3 : 6) (3 : 6) (4 : 6)
D. Gimeno-Traver - G. Simon   0 : 3  (4 : 6) (6 : 7) (3 : 6)
J. Del Potro - J. Monaco   3 : 0  (6 : 3) (6 : 3) (6 : 1)
A. Martin - D. Ferrer   1 : 3  (5 : 7) (7 : 5) (3 : 6) (3 : 6)
P. Petzschner - S. Stakhovsky   3 : 2  (7 : 6) (6 : 7) (6 : 4) (4 : 6) (6 : 3)
R. Ginepri - A. Pavel   3 : 1  (5 : 7) (6 : 2) (6 : 4) (6 : 0)
M. Daniel - J. Acasuso   0 : 3  (2 : 6) (4 : 6) (3 : 6)
R. Gasquet - R. Nadal   0 : 3  (2 : 6) (2 : 6) (3 : 6)
D. Koellerer - R. Machado   3 : 1  (6 : 2) (6 : 4) (2 : 6) (6 : 2)
T. Bellucci - Y. Lu   3 : 0  (6 : 4) (6 : 2) (6 : 3)
N. Almagro - S. Darcis   3 : 1  (6 : 2) (6 : 4) (2 : 6) (7 : 6)
P. Cuevas - C. Guccione   3 : 0  (6 : 4) (7 : 6) (6 : 0)
J. Ferrero - F. Santoro   3 : 0  (6 : 4) (6 : 3) (6 : 3)
M. Llodra - N. Kiefer   0 : 3  (3 : 6) (4 : 6) (4 : 6)
J. Melzer - M. Safin   3 : 1  (1 : 6) (6 : 4) (6 : 3) (6 : 4)
G. Monfils - J. Chardy   3 : 0  (6 : 1) (6 : 4) (6 : 3)
E. Korolev - A. Beck   2 : 3  (3 : 6) (4 : 6) (6 : 2) (6 : 2) (4 : 6)

W T A

M. Czink - S. Williams   0 : 2  (1 : 6) (1 : 6)
T. Bacsinszky - D. Hantuchova   1 : 2  (7 : 5) (2 : 6) (1 : 6)
S. Stosur - V. King   0 : 2  (5 : 7) (4 : 6)
M. Martinez Sanchez - A. Kerber   2 : 0  (7 : 5) (6 : 3)
V. Azarenka - B. Zahlavova Strycova   2 : 0  (6 : 2) (6 : 1)
S. Voegele - F. Schiavone   0 : 2  (4 : 6) (4 : 6)
M. Bartoli - K. Clijsters   1 : 2  (7 : 5) (1 : 6) (2 : 6)
K. Flipkens - A. Medina Garrigues   2 : 0  (6 : 1) (6 : 3)
B. Mattek-Sands - V. Williams   0 : 2  (4 : 6) (2 : 6)
V. Zvonareva - A. Chakvetadze   2 : 1  (3 : 6) (6 : 1) (6 : 1)
M. Kirilenko - A. Radwanska   2 : 1  (6 : 4) (2 : 6) (6 : 4)
S. Mirza - F. Pennetta   0 : 2  (0 : 6) (0 : 6)
A. Mauresmo - A. Wozniak   0 : 2  (4 : 6) (0 : 6)
N. Li - M. Larcher De Brito   2 : 0  (6 : 1) (6 : 3)
J. Craybas - E. Vesnina   0 : 2  (6 : 7) (1 : 6)
K. Chang - M. Rybarikova   1 : 2  (6 : 4) (2 : 6) (2 : 6)



Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 04. September 2009, 08:44:35
U S - O P E N  A T P, Runde 2, 2. Spieltag

P. Kohlschreiber - S. DevVarman   3 : 1  (6 : 3) (6 : 4) (0 : 6) (6 : 2)
J. Isner - M. Ilhan   3 : 0  (6 : 3) (6 : 4) (7 : 6)
N. Djokovic - C. Ball   3 : 0  (6 : 3) (6 : 4) (6 : 4)
R. Soderling - M. Granollers   1 : 0  (2 : 0) w.o.
J. Blake - O. Rochus   3 : 1  (6 : 4) (3 : 6) (7 : 6) (6 : 3)
L. Mayer - R. Stepanek   0 : 3  (6 : 7) (3 : 6) (4 : 6)
J. Hernych - N. Davydenko   0 : 3  (4 : 6) (1 : 6) (2 : 6)
M. Youzhny - M. Chiudinelli   1 : 3  (6 : 2) (6 : 7) (4 : 6) (3 : 6)
G. Garcia-Lopez - T. Robredo   1 : 3  (2 : 6) (6 : 4) (2 : 6) (4 : 6)
K. Kim - S. Querrey   1 : 3  (5 : 7) (7 : 6) (4 : 6) (4 : 6)
F. Verdasco - F. Serra   3 : 0  (6 : 3) (6 : 0) (6 : 3)
R. Kendrick - T. Haas   0 : 3  (4 : 6) (4 : 6) (6 : 7)
M. Gonzalez - J. Witten   1 : 3  (7 : 6) (4 : 6) (5 : 7) (2 : 6)
M. Gicquel - A. Roddick

W T A

S. Peer - C. Suarez Navarro   2 : 0  (6 : 2) (6 : 0)
A. Sevastova - S. Kuznetsova   0 : 2  (4 : 6) (2 : 6)
A. Rodionova - S. Lisicki   2 : 1  (6 : 3) (3 : 6) (7 : 5)
P. Schnyder - S. Errani   0 : 2  (5 : 7) (2 : 6)
Y. Shvedova - J. Jankovic   2 : 1  (6 : 3) (6 : 7) (7 : 6)
T. Garbin - P. Kvitova   0 : 2  (1 : 6) (3 : 6)
S. Peng - Y. Wickmayer   1 : 2  (6 : 2) (1 : 6) (4 : 6)
C. Wozniacki - P. Martic   2 : 0  (6 : 1) (6 : 0)
K. Bondarenko - S. Perry   2 : 0  (6 : 1) (6 : 1)
J. Zheng - A. Cornet   2 : 1  (1 : 6) (6 : 3) (6 : 3)
A. Bondarenko - G. Dulko   0 : 2  (4 : 6) (0 : 6)
J. Coin - N. Petrova   0 : 2  (4 : 6) (6 : 7)
D. Safina - K. Barrois   2 : 1  (6 : 7) (6 : 2) (6 : 3)
S. Dubois - S. Cirstea   1 : 2  (4 : 6) (7 : 5) (4 : 6)
E. Dementieva - M. Oudin   1 : 2  (7 : 5) (4 : 6) (3 : 6)
C. Mc Hale - M. Sharapova       0 : 2  (2 : 6) (1 : 6)

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 04. September 2009, 11:35:37
U S  O P E N  A T P, Runde 2,

M. Gicquel - A. Roddick      0 : 3  (1 : 6) (4 : 6) (4 : 6)


Ab morgen (Thailandzeit), 5.9.2009, die dritte Runde ATP und WTA der Us - Open
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 05. September 2009, 09:59:36
U S  O P E N  A T P, Runde 3

J. Acasuso - D. Ferrer   3 : 2  (6 : 3) (3 : 6) (1 : 6) (6 : 3) (6 : 2)
I. Navarro - T. Dent   2 : 3  (4 : 6) (7 : 5) (7 : 6) (5 : 7) (6 : 7)
G. Monfils - A. Beck   3 : 0  (6 : 3) (7 : 5) (6 : 3)
J. Ouanna - F. Gonzalez   1 : 3  (4 : 6) (7 : 6) (3 : 6) (4 : 6)
N. Almagro - R. Ginepri   3 : 2  (6 : 7) (6 : 2) (6 : 3) (4 : 6) (6 : 4)
P. Capdeville - A. Murray   1 : 3  (2 : 6) (6 : 3) (0 : 6) (2 : 6)
T. Bellucci - G. Simon   0 : 3  (3 : 6) (2 : 6) (4 : 6)
P. Cuevas - D. Koellerer   1 : 3  (6 : 3) (2 : 6) (1 : 6) (4 : 6)
T. Berdych - H. Zeballos   3 : 1  (6 : 3) (6 : 7) (7 : 6) (6 : 2)
D. Istomin - N. Lapentti   3 : 2  (2 : 6) (6 : 4) (4 : 6) (7 : 5) (7 : 6)
J. Del Potro - J. Melzer   3 : 0  (7 : 6) (6 : 3) (6 : 3)
J. Tsonga - J. Nieminen   3 : 0  (7 : 5) (6 : 3) (6 : 4)
J. Benneteau - V. Troicki   3 : 1  (6 : 1) (3 : 6) (6 : 1) (6 : 0)
M. Cilic - J. Levine   3 : 2  (4 : 6) (2 : 6) (6 : 0) (6 : 3) (6 : 0)
J. Ferrero - P. Petzschner   3 : 2  (1 : 6) (3 : 6) (6 : 4) (6 : 2) (6 : 4)
N. Kiefer - R. Nadal       1 : 1  (0 : 6) (6 : 3)  1 : 1 im 3. Satz, Endergebnis folgt später


W T A

M. Rybarikova - V. Williams   0 : 2  (2 : 6) (5 : 7)
K. Clijsters - K. Flipkens   2 : 0  (6 : 0) (6 : 2)
N. Li - M. Kirilenko   2 : 0  (6 : 4) (6 : 2)
V. Zvonareva - E. Vesnina   2 : 0  (6 : 2) (6 : 4)
M. Martinez Sanchez - S. Williams   0 : 2  (3 : 6) (5 : 7)
V. Azarenka - F. Schiavone   1 : 2  (6 : 4) (2 : 6) (2 : 6)
A. Wozniak - F. Pennetta   0 : 2  (1 : 6) (1 : 6)
V. King - D. Hantuchova   0 : 2  (2 : 6) (2 : 6)




Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 05. September 2009, 11:30:42
U S  O P E N  A T P, Runde3

R. Nadal - N. Kiefer    3 : 1  (6 : 0) (3 : 6) (6 : 3) (6 : 4)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 05. September 2009, 13:26:35

Die Neuauflage eines Tennis-Klassikers

Das Duell zwischen Federer und Hewitt ist ein Tennis-Klassiker der Neuzeit. Heute Samstag (17 Uhr, live auf SF 2) stehen sich die beiden in der 3. Runde des US Open zum 23. Mal gegenüber.

Die Statistik spricht mittlerweile klar zugunsten Roger Federers, der im Head-to-Head gegen Lleyton Hewitt auf der Profi-Tour 15:7 führt. Der Baselbieter und der Australier, die völlig unterschiedliche Spielstile pflegen, haben sich in den letzten zehn Jahren zahlreiche erinnerungswürdige Duelle geliefert.

«Erwischt Hewitt einen guten Tag, ist er für jeden Gegner gefährlich.»
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 06. September 2009, 09:07:40
U S  O P E N  A T P, Runde 3

In Runde 3 kam es zur ersten grossen Überraschung des Turniers, wobei zuvor beinahe die grösste Sensation geschehen war. Der an 1 gesetzte Roger Federer hatte bis Mitte des dritten Satzes weder einen funktionierenden Service, ebenso landete seine Vorhand beinah zuverlässig im Aus oder Netz, zu diesem Zeitpunkt sahen die Chancen zum Matchgewinn für den Australier Hewitt besser aus, doch plötzlich spielte Federer ein ganz anderes Tennis, womit der Australier, seines Zeichens selbst mal längere Zeit Nummer 1 der Tour und mit aufsteigender Comebacktendenz, eindeutig überfordert war. Satz Nummer 4 zeigte dann den Schweizer wieder in voller sportlicher Pracht.

Der Welt Nummer 55, John Isner (USA), 206cm lang, 111kg schwer, gelang DIE Überraschung des Tages mit dem Sieg über den an 5 in ATP - Ranking und Setzliste figurierenden Landsmann Andy Roddick.

Die Resultate:

J. Isner - A. Roddick   3 : 2  (7 : 6) (6 : 3) (3 : 6) (5 : 7) (7 : 6)
R. Soderling - S. Querrey   3 : 1  (6 : 2) (7 : 5) (6 : 7) (6 : 1)
F. Verdasco - T. Haas   3 : 2  (3 : 6) (7 : 5) (7 : 6) (1 : 6) (6 : 4)
M. Chiudinelli - N. Davydenko   0 : 3  (4 : 6) (5 : 7) (5 : 7)
P. Kohlschreiber - R. Stepanek   1 : 3  (6 : 4) (2 : 6) (3 : 6) (3 : 6)
R. Federer - L. Hewitt   3 : 1  (4 : 6) (6 : 3) (7 : 5) (6 : 4)
N. Djokovic - J. Witten   3 : 1  (6 : 7) (6 : 3) (7 : 6) (6 : 4)


W T A

Auch hier eine saftige Überraschung: SHARAPOVA DRAUSSEN

C. Wozniacki - S. Cirstea   2 : 0  (6 : 3) (6 : 2)
S. Peer - S. Kuznetsova   0 : 2  (5 : 7) (1 : 6)
K. Bondarenko - A. Rodionova   2 : 0  (7 : 6) (6 : 4)
S. Errani - Y. Wickmayer   0 : 2  (3 : 6) (4 : 6)
G. Dulko - Y. Shvedova   2 : 0  (6 : 3) (6 : 4)
M. Oudin - M. Sharapova   2 : 1  (3 : 6) (6 : 4) (7 : 5)
J. Zheng - N. Petrova   0 : 2  (4 : 6) (1 : 6)





Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 06. September 2009, 13:04:46
U S  O P E N  A T P, Runde 3

J. Blake - T. Robredo   0 : 3  (6 : 7) (4 : 6) (4 : 6)


W T A

Nach Sharapova ist auch die Nummer 1, Dinara Safina, eliminiert worden.
Freie Fahrt für die Williams - Sisters?

D. Safina - P. Kvitova   1 : 2  (4 : 6) (6 : 2) (6 : 7)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 07. September 2009, 09:29:27
U S  O P E N  A T P, Runde 3

Bis auf das Out von Andy Roddick und dem etwas doch überraschenden, verletzungsbedingten Aus des Franzosen Gilles Simon sind die Favoriten unter sich. Die Spannung steigt zum Auftakt von Woche zwei.

G. Monfils - J. Acasuso   1 : 0  (6 : 3) (6 : 4) (1 : 0)
J. Tsonga - J. Benneteau   3 : 0  (7 : 6) (6 : 2) (6 : 4)
J. Del Potro - D. Koellerer   3 : 1  (6 : 1) (3 : 6) (6 : 3) (6 : 3)
T. Berdych - F. Gonzalez   0 : 3  (5 : 7) (4 : 6) (4 : 6)
N. Almagro - R. Nadal   0 : 3  (5 : 7) (4 : 6) (4 : 6)
J. Ferrero - G. Simon   1 : 0  (1 : 6) (6 : 4) (7 : 6) (1 : 0)
M. Cilic - D. Istomin           3 : 0  (6 : 1) (6 : 4) (6 : 3)
A. Murray - T. Dent    folgt, dann gehts in die nächste, 4. Runde (Achtelfinale)

W T A, Viertelfinals

K. Clijsters - V. Williams   2 : 1  (6 : 0) (0 : 6) (6 : 4)
F. Schiavone - N. Li   0 : 2  (2 : 6) (3 : 6)
D. Hantuchova - S. Williams   0 : 2  (2 : 6) (0 : 6)
V. Zvonareva - F. Pennetta      1 : 2  (6 : 3) (6 : 7) (0 : 6)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 07. September 2009, 11:10:43
U S  O P E N  A T P, Runde 3

A. Murray - T. Dent   3 : 0  (6 : 3) (6 : 2) (6 : 2)


Somit kommt es zu folgenden Achtelfinalbegegningen in der 4. Runde:

in Klammern dahinter die bisherige head to head Statistik auf der Tour


R. Soderling - N. Davydenko     (4 : 2)
R. Federer - T. Robredo            (4 : 0)
F. Verdasco - J. Isner                (0 : 0)
N. Djokovic - R. Stepanek         (3 : 1)
J. Tsonga - F. Gonzalez             (0 : 0)
G. Monfils - R. Nadal                  (1 : 4)
J. Del Potro - J. Ferrero             (2 : 0)
M. Cilic - A. Murray                    (0 : 3)

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 08. September 2009, 09:43:48
U S  O P E N   A T P, Achtelfinal

F. Verdasco - J. Isner   3 : 1  (4 : 6) (6 : 4) (6 : 4) (6 : 4)
R. Federer - T. Robredo   3 : 0  (7 : 5) (6 : 2) (6 : 2)
R. Soderling - N. Davydenko   1 : 0  (7 : 5) (3 : 6) (6 : 2)


W T A, Achtelfinals 2. Serie (in posting#177 fälschlicherweise Viertelfinale getitelt, sorry)

C. Wozniacki - S. Kuznetsova   2 : 1  (2 : 6) (7 : 6) (7 : 6)
P. Kvitova - Y. Wickmayer   1 : 2  (6 : 4) (4 : 6) (5 : 7)
M. Oudin - N. Petrova   2 : 1  (1 : 6) (7 : 6) (6 : 3)
K. Bondarenko - G. Dulko   2 : 0  (6 : 0) (6 : 0)



Titel: Re: Tennis
Beitrag von: astronaut007 am 08. September 2009, 16:39:17
U S  O P E N, Achtelfinale

N. Djokovic - R. Stepanek   3 : 0  (6 : 1) (6 : 3) (6 : 3)


die verbleibenden 4 Partien werden in den nächsten 24 Stunden gespielt, die da diese sind:

J. Del Potro (6) - J. Ferrero    H2H 0 : 2 !!!
M. Cilic (17) - A. Murray ( 2 )            0 : 3
J. Tsonga ( 7 ) - F. Gonzalez ( 11 )    0 : 0   
G. Monfils  ( 13 ) - R. Nadal    ( 3 )  1 : 4

folgende Viertelfinalpaarungen stehen schon fest, wobei das Finale der french open eine Neuauflage in New York präsentiert:

R. Federer  ( 1 ) - R. Soderling  ( 12 )   H2H  9 : 0
N. Djokovic  ( 4 ) - F. Verdasco  ( 10 )           3 : 2

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 08. September 2009, 21:43:57
«Es spricht nichts für mich»

Zum zwölften Mal insgesamt und zum vierten Mal schon in diesem Jahr trifft Roger Federer auf den Schweden Robin Söderling. Dieser schiebt die Favoritenrolle weit von sich.

In Madrid begegneten sich Federer und Söderling auf Sand – der Schweizer gewann 7:5, 6:1. Am French Open in Paris, ebenfalls auf Sand, hatte der Schwede sensationell Rafael Nadal eliminiert und sich so das Finalduell verdient. Er sei noch nie zehn Mal in Serie vom gleichen Spieler bezwungen worden sagte er vor der Partie. Er korrigierte auf elf Mal nach dem klaren Sieg Federers.

Doch auch den elften Vergleich entschied Federer in Wimbledon auf Gras für sich. Im Achtelfinal seines Lieblingsturniers hatte die Weltnummer 1 jedoch einige Mühe, um sich in drei Sätzen durchzusetzen; es brauchte zwei erfolgreiche Tiebreaks. Überhaupt gingen die beiden in ihren bisherigen Begegnungen zehn Mal in die Kurzentscheidung am Satzende.

Die Mission Impossible

Söderling, einst ungeliebter Gegenspieler mit grosser Klappe, ist mittlerweile bescheidener und ruhiger geworden. «Er ist für mich der beste Spieler aller Zeiten», erklärt Söderling vor seinem zwölften Spiel gegen Federer, das von «Aftonbladet» entsprechend als «Mission Impossible 12» bezeichnet wird.

Im Achtelfinal profitierte Söderling auch von der Verletzung seines Gegners. Nikolaj Dawydenko gab beim Stand von 5:7, 6:3, 2:6 mit Schmerzen im Bein auf.

«Es ist fantastisch wieder auf Federer zu treffen», freut sich der 25-Jährige aus Tibro. «Eigentlich spricht nichts für mich, aber wir hatten einige enge Partien. Er gibt einem nicht viele Chancen. Ich kann nur versuchen, so gut wie möglich zu spielen», erklärte Söderling der schwedischen Nachrichtenagentur TT.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 09. September 2009, 12:04:43
Historisches Debakel für die USA.
Ausgerechnet im Jahr, wo das Zuschauerinteresse am US Open alle Rekorde sprengt, sind die einheimischen Spieler in der Schlussphase nur Zuschauer. Erstmals in der Open Aera hat kein Amerikaner die Viertelfinals erreicht.

Überzeugende Clijsters im Halbfinal
Mit dem 100. Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier setzte sich die 26-jährige Belgierin in New York gegen Na Li aus China durch, die bei der 6:2, 6:4-Niederlage kaum eine Chance hatte.

Murray bereits im Achtefinal gescheitert
Marin Cilic hat bei den US Open seinen ersten Viertelfinal bei einem Grand-Slam-Turnier erreicht.
Der an Nummer 16 gesetzte Kroate gewann gegen den Weltranglisten-Zweiten Andy Murray aus Grossbritannien überraschend deutlich mit 7:5, 6:2, 6:2.

Sieg für Djokovic
Roger Federers möglicher Halbfinalgegner Novak Djokovic siegte mit 6:1, 6:3, 6:3  gegen Radek Stepanek.

Rafael Nadal kämpft sich an die Spitze zurück
Rafael Nadal hat in einem Abnützungskampf den Widerstand von Gael Monfils in vier Sätzen gebrochen. Einzig sein Aufschlag litt etwas unter seiner Bauchmuskelzerrung.
Der Spanier bezwang Gael Monfils in 165 Minuten 6:7, 6:3, 6:1, 6:3.


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 09. September 2009, 13:42:21
Tennis zum Hingucken
Das US Open sorgt erneut für kuriose Schnappschüsse.

http://www.bluewin.ch/de/index.php/437/de/sport/bildergalerie?id=16172

Gute Schnappschüsse
 :) :) :)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 11. September 2009, 14:05:53
Belgien greift an
In Kim Clijsters und Yanina Wickmayer stehen überraschend zwei Belgierinnen im US-Open-Halbfinale.
Serena Williams und Caroline Wozniacki fordern sie heraus.

Halbfinals der Herren:
Novak Djokovic : Roger Federer

Juan Martin del Potro  4:6, 6:3, 6:2, 6:1 Marin Cilic.
Damit ist Martin del Potro im Halbfinale.
Er muss noch auf seinen Gegner der noch nicht feststeht warten.

Rafael Nadal, sein Viertelfinal gegen Fernando Gonzalez musste wegen Regen auf Freitag verschoben werden.

Aufgrund schlechter Wetterprognosen beraten die Organisatoren der US Open derzeit über mögliche Spielverlegungen. Schon 2008 konnte das Männer-Finale erst am Montag stattfinden.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 13. September 2009, 15:22:22
Serena Williams disqualifiziert!!
Das Halbfinale an den US Open zwischen Kim Clijsters und Serena Williams endet völlig abnormal: Williams wird disqualifiziert.

Das Traumcomeback von Kim Clijsters geht weiter. Sogar den Einzug in den Final an den US Open schafft Mama Clijsters. Die Belgierin gewinnt im Halbfinal gegen Serena Williams. Allerdings wurde es viel einfacher, als erwartet.

Denn die Partie endet mit einem Eklat: Serena Williams wird beim Stande von 4:6 und 5:6 im zweiten Satz vom Turnier verbannt. Der Grund ist eine zweite Verwarnung, weil sie gegen einen Schiedsrichter-Entscheid völlig übertrieben protestiert.

Ihr wird bei einem zweiten Aufschlag ein Fussfehler angekreidet. Die Williams-Schwester will diese kleinliche Entscheidung nicht akzeptieren und lässt ihrem Ärger freien Lauf. Die Folge: Ein Strafpunkt für die Amerikanerin und das Spiel ist entschieden.

Clijsters ist erst vor vier Wochen nach einer langen Baby-Pause auf die WTA-Tour zurückgekehrt. Nun steht sie sogleich im Final der US Open. Dort trifft sie auf Carolina Wozniacki (WTA 8), die Yanina Wickmayer mit 6:3 und 6:3 bezwingt. 

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 13. September 2009, 15:24:48

Kurzarbeit für Rafael Nadal.  Der Mallorquiner steht nach einem 7:6, (7:4), 7:6 (7:2) und 6:0-Sieg im Halbfinal der US Open.

Rafael Nadal steht zum zweiten Mal nach 2008 im Halbfinal der US Open. Der Spanier besiegt Fernando Gonzalez (Chi) mit 7:6, 7:6 und 6:0. Das Spiel, das zwei Mal wegen Regens verschoben werden musste, dauerte beim dritten Anlauf nur etwas mehr als eine halbe Stunde.

Gonzalez spielte so schlecht, dass er von 43 Punkten nur noch deren 12 gewann und dabei 27 Unforced Errors produzierte. Der Olympiasieger von 2004 wirkte dabei so, als ob er unbedingt den nächsten Flug in die Heimat antreten wolle.

So reichte es völlig aus, dass die momentane Weltnummer 3 den Ball ins Feld spielte und auf einen Gonzalez-Fehler hoffte. Im Halbfinal dürfte die Aufgabe schwieriger werden. Dort wartet der Argentinier Juan Martin Del Potro. 
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: farang am 14. September 2009, 02:36:33
Nadal verliert das Halbfinale gegen Del Porto 6:2,6:2,6:2
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 14. September 2009, 12:38:05
Die Effizienz des Maestros
Roger Federer greift heute nach seiner 6. aufeinanderfolgenden US-Open-Krone. Im Halbfinal setzte sich der Baselbieter gegen Novak Djokovic (Ser/4) 7:6 (7:3), 7:5, 6:4 durch.

40. Sieg in Serie beim US Open
Nach seinem 40. aufeinanderfolgenden Sieg beim US Open steht Federer zum 21. Mal bei den letzten 22 Majors im Endspiel. Einzig im Australian Open 2008 war er im Halbfinal gescheitert, ebenfalls an Djokovic, gegen den er nun 9:4 führt.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 14. September 2009, 12:41:13
Die Krönung des Comebacks
Kim Clijsters hat eines der unglaublichsten Comebacks in der Tennis-Geschichte gekrönt. Die Belgierin, die erst am Montag wieder ein Ranking bekommt, gewann den US-Open-Titel durch einen 7:5, 6:3-Finalsieg gegen die als Nummer 9 gesetzte Dänin Caroline Wozniacki.

In ihrem erst dritten Turnier seit der Rückkehr bezwang Clijsters sehr verschiedene Spielertypen. Sie schaffte das Kunststück, die Powerschwestern Venus und Serena Williams auszuschalten, setzte sich aber auch gegen Marion Bartoli und Wozniacki durch, die beide ebenfalls der Weltspitze angehören.

Chapeau!!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 14. September 2009, 14:23:27
Der Schlag des Jahrhunderts

Das Video dazu:
http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Der-Schlag-des-Jahrhunderts/story/29122261

Roger Federer:
Ja, das war wohl der beste Schlag meines Lebens.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 15. September 2009, 14:34:55
Del Potro zwingt Federer in die Knie!
Juan Martin Del Potro (Arg) besiegt Roger Federer im Endspiel der US Open mit 3:6, 7:6, 4:6, 7:6 und 6:2 und gewinnt sein erstes Grand-Slam-Turnier.

Trotz zweimaliger Satzführung verliert Roger Federer den Final der US Open gegen Juan Martin Del Potro. Der Argentinier verdient den Sieg in einem umkämpften Fünfsatz-Match dank seinem Mut und seiner gewaltigen Vorhand.

Im 21. Grand-Slam-Final muss Roger Federer die sechste Niederlage einstecken, erstmals heisst sein Endspiel-Bezwinger in einem Major nicht Rafael Nadal.

Bravo Roger trotz der Niederlage hast du in diesem Jahr sensationelles geleiset.

Es war letzte Nacht nicht dein Tag.

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 15. September 2009, 19:07:56

Roger Federer führt trotz der Finalniederlage beim US Open die Weltrangliste weiterhin souverän an. Del Potro ist neu Fünfter.

ATP-Weltrangliste (per 15.9.2009):

Roger Federer (Sz) 11 240 (12 040).
2. (3.) Rafael Nadal (Sp) 8845 (9025).
3. (2.) Andy Murray (Gb) 8390 (9610).
4. (4.) Novak Djokovic (Ser) 7480 (7660).
5. (6.) Juan Martin Del Potro (Arg) 6825.
6. (5.) Andy Roddick (USA) 5310.
7. (7.) Jo-Wilfried Tsonga (Fr) 3950.
8. (8.) Nikolai Dawydenko (Russ) 3535.
9. (10.) Fernando Verdasco (Sp) 3430.
10. (9.) Gilles Simon (Fr) 3090.


11. (12.) Robin Söderling (Sd) 3015.
12. (11.) Fernando Gonzalez (Chile) 2885.
13. (13.) Gaël Monfils (Fr) 2355.
14. (14.) David Nalbandian (Arg) 2225.
15. (17.) Marin Cilic (Kro) 2195.
16. (15.) Tommy Robredo (Sp) 2045.
17. (16.) Radek Stepanek (Tsch) 2030.
18. (18.) Tomas Berdych (Tsch) 2025.
19. (19.) David Ferrer (Sp) 1785.
20. (21.) Tommy Haas (De) 1780.
Ferner: 22. (20.) Stanislas Wawrinka (Sz) 1555.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 15. September 2009, 19:38:16
10 500 Dollar Busse

Die Amerikanerin Serena Williams hat sich für ihren Ausraster im verlorenen US-Open-Halbfinal gegen die Belgierin Kim Clijsters (4:6, 5:7) entschuldigt.

"Ich möchte mich aufrichtig entschuldigen, zuerst bei der Linienrichterin, bei Kim Clijsters, dem amerikanischen Tennis-Verband und vor allem bei den Fans für meinen unangemessenen Ausbruch", hiess es in einem Statement der elfmaligen Grand-Slam-Gewinnerin.

Danach wurde die 27-jährige Amerikanerin von der Schiedsrichter-Kommission wegen Unsportlichkeit mit einer Busse von 10 500 Dollar belegt. Das ist für diese Art eines Verstosses die Höchststrafe. 500 Dollar davon werden fällig, weil die Weltranglisten-Zweite nach dem ersten Satz ihren Schläger zertrümmert hatte.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 18. September 2009, 21:47:20
Daviscup
Italien : Schweiz
aus Genua 18.09.2009

Stanislas Wawrinka gegen Andreas Seppi 6:4, 6:1, 6:2.

Simone Bolelli u. Roger Federer 3:6, 4:6, 1:6

Damit legen die beiden Schweizer am ersten Tag mit 2:0 vor.

 :) :) :)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 21. September 2009, 14:11:39
«Wir alle sind froh, dass er Schweizer ist»
Die Davis-Cup-Equipe mit Roger Federer für Italien eine Nummer zu gross


Die Schweizer Tennis-Cracks sind in Italien ihrer Favoritenrolle im Davis-Cup-Match um die Zugehörigkeit zur Weltgruppe gerecht geworden und siegten 3:2. Nach dem am Vortag haushoch verlorenen Doppel bereinigte Federer mit seinem zweiten Einzelsieg gegen Starace die Situation vorzeitig.

Vorsichtig tastete sich Roger Federer im leichten Dauerregen auf dem heiklen Sandplatz des Centro Sportivo Valletta Cambiaso an das vom Publikum erwartete Rendement einer Nummer eins der Welt heran. Er ging gegen Potito Starace bezüglich Körpereinsatz nicht an die Grenze. Seine Bewegungsabläufe wirkten kontrolliert, überflüssiges Risiko ging er nicht ein, wozu er vom 90. des ATP-Rankings auch nicht genötigt wurde. Der Schweizer konzentrierte sich vorerst darauf, mit seinen Aufschlagspielen sicher zu punkten. Das gelang ihm notabene während der ganzen Partie. Er gestand nämlich dem Widersacher, der anstelle des immer noch unter Magenverstimmung leidenden Andreas Seppi antrat, in 103 Minuten Matchdauer keine einzige Breakchance zu und notierte letztlich 91 von 150 gespielten Punkten.

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 21. September 2009, 14:13:47
78 Asse reichen Karlovic nicht
Der Titelverteidiger Spanien und Tschechien haben sich für den 98. Davis-Cup-Final vom 4. bis 6. Dezember qualifiziert. Die ohne Rafael Nadal angetretenen Spanier wie auch die Tschechen standen gegen Israel bzw. Kroatien schon am Samstag als Halbfinalsieger fest.
Im Final haben die Spanier Heimrecht; auf eigenem Boden sind sie seit 16 Spielen ungeschlagen. In Porec, Kroatien, lieferten sich Radek Stepanek und Ivo Karlovic ein Duell für die Geschichtsbücher: 6:7, 7:6, 7:6, 6:7, 16:14 siegte Stepanek nach 5:59 Stunden – der viertlängste Match der Davis-Cup-Geschichte.

Mit 78 Assen übertraf Karlovic zudem den eigenen Rekord von 55 Assen in einem Tennismatch.

Eine Schmach setzte es für Grossbritannien ab:
Nicht einmal der Weltranglistendritte Andy Murray konnte mit zwei Siegen gegen Polen den Abstieg aus der Kontinental-Zone Europa/Afrika verhindern.

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 22. September 2009, 13:41:48
Schade für die Tennisfreunde in Bangkok:
Nadal sagte wegen Bauchmuskelverletzung für Bangkok ab


Rafael Nadal kann weiterhin nicht wie gewünscht dem Tennis frönen. Der spanische Superstar kann verletzungsbedingt nicht am ATP-Turnier in Bangkok von kommender Woche teilnehmen.

Grund für den Verzicht auf die Reise nach Thailand ist eine Bauchmuskelverletzung, die sich Nadal bei seinem Comeback im August zugezogen hatte und die sich im Verlauf des US Open weiter verschlimmerte. Gemäss seinem Arzt muss der Weltranglisten-Zweite, der am Wochenende beim Davis-Cup-Halbfinal gegen Israel nur Zuschauer war, mindestens noch zwei Wochen pausieren.
http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/radsport/sporttickerdepartment/urnnewsmlwwwsda-atsch20090921brz010_1.3621152.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 22. September 2009, 13:44:10
Justine Henin erwägt Comeback
Ehemalige Weltranglisten-Erste soll bald wieder auf die WTA-Tour zurückkehren


Neun Tage nach dem Triumph von Rückkehrerin Kim Clijsters am US Open dürfte auch deren belgische Landsfrau Justine Henin bald den «Rücktritt vom Rücktritt» bekanntgeben. Henin hatte sich am 14. Mai 2008 als Nummer 1 der Welt vom Spitzensport zurückgezogen.

Laut verschiedenen belgischen Online-Sportseiten soll die ehemalige Weltranglisten-Erste über ein Comeback nachdenken. Die Entourage der 41-fachen Turniersiegerin hatte solche Pläne bisher stets bestritten. Offiziell hat Henin erst vor kurzem das Training wieder aufgenommen, um sich für Exhibitions in Charleroi und Dubai vorzubereiten.

http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/tennis/tennis_justine_henin_1.3625540.html
 
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 22. September 2009, 20:07:08
Auch Andy Murray muss pausieren

Nach Rafael Nadal muss auch der Brite Andy Murray eine Pause einlegen.
Die Nummer 3 der Weltrangliste leidet an einer Verletzung am Handgelenk, die ihn schon seit August behindert. Murray wird zumindest zwei Wochen aussetzen. Am Wochenende hatte er im Davis Cup gespielt, dabei aber den Abstieg in die Drittklassigkeit nicht verhindern können.
Titel: bye bye
Beitrag von: pattran am 23. September 2009, 15:03:09
Trotz der ausgezeichneten Klick-Rate auf diesen Thread, trenne ich mich
von der Tennisberichterstattung. Danke für die vielen Klicks!

Ich will keine One Man Show!

Da sich seit astronauts Abgang niemand mehr beteiligt, der diesen
tollen Sport verfolgt und auch hier mitmacht, werde ich keine
weiteren Tennis-News mehr einstellen.

Der Sommer ist vorbei:
silly - bye bye
http://www.youtube.com/watch?v=P7kDGpor3_U

Gruss

pattran

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Ranger am 04. Oktober 2009, 19:33:34
Der astronaut007,fliegt jetzt im Issan-Forum. :D :D
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2012, 23:16:02
Die Rekonstruktion des Monsters Federer

Roger Federer hat gegen Novak Djokovic nicht nur einen sportlichen Sieg errungen, sondern auch einen Triumph über die Pessimisten, die voreilig seinen Niedergang herbeiredeten.

Nun trennt Roger Federer noch ein Schritt von drei weiteren Meilensteinen in seiner Karriere: von der siebten Wimbledon-Krone, vom 17. Triumph an einem Grand-Slam-Turnier und von der 286. Woche als Nummer 1 der Weltrangliste. Er würde damit in der ewigen Ranking-Hitliste zum Rekordhalter Pete Sampras aufschliessen und den US-Amerikaner eine Woche später automatisch hinter sich lassen. Das grosse Ziel, das Federer auch zahlreiche Experten nicht mehr zutrauten, ist auf einmal zum Greifen nah. Das Wissen um die historische Chance hat dem bald 31-Jährigen gegen Djokovic einen zusätzlichen Schub verliehen – das war mit Ausnahme des etwas schwächeren zweiten Satzes deutlich zu sehen. Und vielleicht war es auch ein wenig Trotz. Seht her, ihr habt euch geirrt, ich kann es noch immer, lautet die sportliche Botschaft des grössten Sportlers, den die Schweiz jemals hatte.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Die-Rekonstruktion-des-Monsters-Federer/story/31634444
 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: somtamplara am 07. Juli 2012, 06:23:21
Monster  {+
Wenn es um die Erfindung von Schlagzeilen geht, kennt die Journaille keine Grenzen mehr.
Sowas von daneben!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: dolaeh am 07. Juli 2012, 10:21:03
In der heutigen Zeit gibt es 3 Spieler die immer vorne dabei sind: Federer, Nadal und Djokovic  :-\
Frueher gab es mehr die um den Sieg spielten  {{
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: polo zum 2en am 07. Juli 2012, 10:34:26
jep  da  hast  du  recht aber wenn ic denk  wie langweili F1 war  schumi schuni und  nochmals  schumi
war  ziehmlich langweilig ???
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: dolaeh am 07. Juli 2012, 10:44:30
Was kann den Schumacher dafuer, dass er auf Regenreifen schneller war, als z.B. Damon Hill auf Sliks und das bei trockener Fahrbahn  :] live gesehen am Fernseher damals, lange her aber ich habe es nie vergessen  :D
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Haus am 07. Juli 2012, 11:00:56
Schumacher war halt
senerzeit der Beste

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 07. Juli 2012, 13:32:33
Nun das Finale:

Andy Murray : Roger Federer

Es geht um viel für Beide.

Nach rund 80 Jahren hat mit Murray wieder ein Engländer (Schotte) die Gelegenheit auf dem heiligen Rasen zu gewinnen.

Roger Federer hat gestern wieder einen Rekord gebrochen, er stand zum 8. Mal in Wimbledon in einem Halbfinal und keinen davon hat er verloren.
Der Final vom Sonntag wird  für ihn einer der wichtigsten Matches seiner Karriere sein.
7. Titel in Wimbledon und damit Egalisierung von Sampras 7 Siegen auch auf dem heiligen Rasen.
Die Verbesserung seines Grand-Slam-Rekords und die Rückeroberung der Nummer 1.
285 Wochen stand der 16-fache Major-Champion bislang an der Spitze des Rankings, eine Woche weniger als Pete Sampras, die Nummer 1 in der ewigen Rangliste.

Es geht um sehr viel an diesem Finale für Murray und Federer.

Da werde ich am TV dabei sein und hoffe auf einen 4 Satz Sie für Roger Federer.

Roger go go go!!!
;} ;} ;}


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Kern am 07. Juli 2012, 18:43:21
Fiale: Roger Federer – Andy Murray
Wettbewerb: Tennis Herren – Wimbledon
Datum / Uhrzeit: 08.07.2012, 15.00 Uhr MEZ
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: malakor am 08. Juli 2012, 06:29:52
Im Frauentennis sollte man endlich Gewichtsklassen einfuehren wie beim Boxen und Ringen.
Die Thailadies koennen doch so nie und nimmer gegen diese us   ....   gewinnen.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: dolaeh am 08. Juli 2012, 11:19:09
Im Frauentennis sollte man endlich Gewichtsklassen einfuehren wie beim Boxen und Ringen.
:] :] :] :] :] :] :] :] :]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: somtamplara am 08. Juli 2012, 12:01:15
Also wenn dich diese Serena an die Brust drückt, wird's verdammt eng mit dem Luft holen  ;]
Und die Rippen sind auch in Gefahr  :o
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Bruno99 am 09. Juli 2012, 00:13:22
Roger did it !!

Congratulations Roger  ;}
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: somtamplara am 09. Juli 2012, 08:28:29
Das "Monster" hat wieder zugeschlagen  :]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 09. Juli 2012, 13:41:02
Federer besiegt Murray und Grossbritannien

Die internationale Presse huldigt dem König. Roger Federers Sieg dominiert die Schlagzeilen rund um den Globus. Nicht alle aber sind über den Sieg des Maestros erfreut.

http://www.20min.ch/sport/tennis/story/...uessen--Sir-Roger--15866409


War das ein Match, einfach ausserirdisch! Ein ganz dickes Kompliment!
 {* {* {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 21. Juli 2012, 16:34:18
Geldmaschine Roger Federer

Er hat es geschafft. Zum 287. Mal führt Roger Federer in dieser Woche die Tennisweltrangliste an. Der Schweizer hat damit Geschichte geschrieben. Er ist Mister Perfect - und zwar in jeder Hinsicht.

Federer hat es nicht nur auf dem Centre Court zu Erfolg gebracht. Was die meisten nicht wissen: Er ist mittlerweile auch als Unternehmer eine ziemlich große Nummer. Die Marketingmaschine Federer funktioniert so gut wie keine andere. Jüngstes Beispiel: Nach seinem legendären siebten Wimbledon-Sieg genoss er zwar den Triumph und küsste voller Inbrunst den Siegerpokal. Doch dabei präsentierte er, ideal am linken Handgelenk platziert, einem Millionenpublikum seine goldene Rolex.

Was zufällig aussieht, ist im Detail geplant. Denn der 30-Jährige überlässt nichts dem Zufall. Kein Wunder, gehört er mit jährlichen Werbeeinnahmen von 45 Millionen Dollar zu den bestverdienenden Sportlern der Welt. Und das wird sich so schnell nicht ändern. Mit der Rückkehr an die Weltranglistenspitze spielte sich der Baseler nun auch finanziell in die Geschichtsbücher. "Federer hat sich durch den Sieg den Marktwert auf Jahre hinaus gesichert", sagt Jürg Kernen, Herausgeber des Magazins "Sponsoring Extra".

Federer weiß, wie viel sein Name wert ist, und lässt seine Partner das auch spüren - etwa die Organisatoren des Basler Tennisturniers Swiss Indoors. Ihr Vertrag mit Federer läuft dieses Jahr aus. In Branchenkreisen wird gemunkelt, der Spieler verlange künftig eine Antrittsgage von einer Million Franken - umgerechnet mehr als 800.000 Euro. Im Vergleich zur aktuellen Summe wäre das immerhin eine Verdoppelung. Wer mit der Firma Federer Geschäfte macht, hat es mit absoluten Profis zu tun. Im Verwaltungsrat seines Schweizer Unternehmens Tenro, das unter anderem Fanartikel verkauft und die Rechte an Federers Bild vermarktet, sitzen neben dem Tennisprofi selber Steuerexperten der beiden Top-Wirtschaftskanzleien Wenger, Plattner & Niederer und Kraft & Frey. Zum Perfektionisten Federer passt auch, dass es in seinem Umfeld kaum personelle Rochaden gibt. In seinen Unternehmen gab es seit deren Gründung keine einzige Veränderung im Handelsregister.

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_wirtschaft/article108338700/Geldmaschine-Roger-Federer.html

Ich mag es ihm richtig gönnen, er ist unsterblich und der beste Botschafter der Schweiz den wir haben können.
Was wäre los, wenn er einige Kilometer unterhalb Basel geboren wäre??

 }} }} }}
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Haus am 21. Juli 2012, 16:36:10
dann wäre er Boris B.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: somtamplara am 21. Juli 2012, 17:38:53
dann wäre er Boris B.
Boris B. ohne Besenkammer, ohne Barbara, "Sandy" Meyer-Wölden ...
Ohne Werbung für Poker  {+
Wie laaangweiligh  C--
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Philipp am 21. Juli 2012, 20:11:03
dann wäre er Boris B.

Boris ist doch pleite.
Der kann ja nicht mal mehr seinen Gärtner für die Finca auf Mallorca bezahlen.

http://www.mallorcazeitung.es/gesellschaft/2012/03/01/anwalt-beantragt-versteigerung-becker-finca-mallorca/23001.html

Man weiß ja nie, aber ich denke mal das Roger nicht in eine ähnliche Situation kommt.



Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Bruno99 am 21. Juli 2012, 21:33:26
Man weiß ja nie, aber ich denke mal das Roger nicht in eine ähnliche Situation kommt.

solange er fuer Rolex Werbung macht eher nicht, und es nicht noetig hat fuer Kondome zu werben   :-X

Wie bereits Pattran geschrieben hat, sein Unternehmen steht auf soliden Beinen.
Im Gegensatz zum Bobbele scheint er sein Privatleben im Griff zu haben, da gibts nicht viel in der Presse ueber ihn... liegt aber wohl kaum daran, dass die Presse nicht interessiert waere wenn...  ;]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 22. Juli 2012, 12:53:20
Traumhaftes Heimspiel

Tommy Haas ist am Rothenbaum nicht zu stoppen: Der gebürtige Hamburger zieht bei seinem „Heimspiel“ souverän ins Endspiel ein. Dem Kroaten Marin Cilic lässt er im Halbfinale keine Chance.

„Das ist einer der schönsten Momente meiner Karriere“, sagte Haas. „Das ist unfassbar, ich bin überglücklich.“ Damit hat Haas an diesem Sonntag im Finale gegen den Argentinier Juan Monaco die Chance, als erster deutscher Profi seit Michael Stich 1993 wieder am Rothenbaum zu gewinnen.

 „Ich hätte wirklich nicht mehr geglaubt, dass ich hier nochmal im Finale stehe“, sagte er nach dem gewonnen Match. Als Lohn der Mühe ist ihm schon jetzt ein Sprung unter die Top 40 der Weltrangliste und ein Preisgeld von knapp 100.000 Euro garantiert.

http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/tennis-in-hamburg-traumhaftes-heimspiel-11827696.html

Er hatte am 17 Juni 2012 das Rasenturnier in Halle gegen King Roger Federer gewonnen. Eine grossartige Leistung gegen den 17-fachen Grandslam-Sieger und die Ewigbesten Liste anführenden Roger.
Ich wünsche ihm heute einen Sieg gegen den  Argentinier Juan Monaco.

 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Philipp am 22. Juli 2012, 13:47:54

Tommy Haas ist am Rothenbaum nicht zu stoppen: Der gebürtige Hamburger zieht bei seinem „Heimspiel“ souverän ins Endspiel ein. Dem Kroaten Marin Cilic lässt er im Halbfinale keine Chance.



Na ja, im ersten Satzt stand es beim Tie-Break mal 5:2 für Cilic.
Der zweite Satz war dann aber souverän bzw. Cilic total von der Rolle.

Hab es bei TrueVision in HD gesehen.
Macht schon was her dieses  "High Definition".


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 23. Juli 2012, 02:00:48
Haas verliert Finale am Rothenbaum

Tennisprofi Haas: Ohne Chance gegen Monaco

Der Traum ist geplatzt: Thomas Haas hat seinen ersten Triumph beim Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum verpasst. Der 34-Jährige verlor im Finale gegen den Argentinier Juan Monaco.

Haas wäre der erste deutsche Titelträger seit 1993 gewesen.

Haas kann sich mit einem Preisgeld von knapp 100.000 Euro und wohl dem Sprung unter die Top 40 der Weltrangliste trösten.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/tennis-haas-verliert-finale-am-rothenbaum-in-hamburg-a-845765.html
Titel: Federer im Glück – Wawrinka trifft auf Murray
Beitrag von: pattran am 26. Juli 2012, 19:35:06
Während sich Roger Federer in der leichteren Tableauhälfte befindet, kam es für Stanislas Wawrinka bei der Auslosung des olympischen Tennisturniers knüppeldick.

Für Federer ist die Auslosung insgesamt günstig verlaufen. Trotz des anspruchsvollen Auftaktgegners Falla und der Möglichkeit, in der zweiten Runde auf den Franzosen Julien Benneteau zu treffen, gegen den er in diesem Jahr im All England Club einen 0:2-Satzrückstand aufholen musste. Federer befindet sich nämlich in der leichteren Tableauhälfte. Auf der anderen Seite tummeln sich neben Djokovic auch Wawrinka, Murray, Tomas Berdych und Jo-Wilfried Tsonga.

Im Doppel bekommen es Federer und Wawrinka zum Auftakt mit dem japanischen Duo Kei Nishikori/Go Soeda zu tun.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Federer-im-Glueck--Wawrinka-trifft-auf-Murray/story/29304795
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 29. Juli 2012, 01:08:48
Der Champion wankte, fiel aber nicht

Roger Federer steht in der 2. Runde des olympischen Tennisturniers. Allerdings bereitet der Kolumbianer Alejandro Falla dem Baselbieter grosse Mühe.

Roger Federer setzte sich gegen Alejandro Falla (ATP 51) in einer Stunde und 47 Minuten mit 6:3, 5:7, 6:3 durch. Die Nummer 1 der Welt hätte den Sieg schneller und auf weniger komplizierte Art und Weise sicherstellen können. Nach 59 Minuten führte der Basler mit 6:3, 5:3 und 40:0, gab dann die Partie vorübergehend aus der Hand.

Nach den ersten drei Matchbällen Federers gewann Alejandro Falla bis zum 5:5-Ausgleich neun der nächsten elf Ballwechsel. Bei 5:5 erspielte sich Federer nochmals drei Breakchancen. Aber wieder konterte Falla mit neun Punkten aus den nächsten elf Ballwechseln, was zum nicht mehr erwarteten Satzausgleich führte.

Keineswegs souverän:

Im Entscheidungssatz diktierte wieder Federer das Spiel, aber wirklich souverän wirkte der Topfavorit immer noch nicht. Der Baselbieter geriet nach einer 2:0-Führung nochmals mit 2:3 in Rückstand, ehe er mit zwei Breaks (zum 4:3 und 6:3) doch noch zum Startsieg kam.

Das war eng!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 29. Juli 2012, 11:37:28
Erste Überraschung im Tennis Berdych scheitert schon in Runde eins!

Das olympische Tennisturnier hat die erste Sensation.
Auf dem Centre Court von Wimbledon fliegt Tomas Berdych (ATP 7) gegen den Belgier Steve Darcis (ATP 75) mit 4:6 und 4:6 raus.
Titel: Federer kämpft nach Halbfinal-Drama um Gold
Beitrag von: pattran am 03. August 2012, 23:15:02
Roger Federer kann weiterhin von der Goldmedaille an den Olympischen Spielen träumen.

Nach dem 3:6 im ersten Satz gegen Del Potro kommt Federer mit dem Gewinn
des zweiten Satzes im Tie-Break (7:5) ins Spiel zurück. Den dritten Satz gewinnt er schliesslich mit 19:17.

War das ein Krimi! 4 Stunden 26 Minuten

 {* {* {*
Titel: Re: Federer kämpft nach Halbfinal-Drama um Gold
Beitrag von: Karlsson am 04. August 2012, 02:47:45
War das ein Krimi!
Ja, es gibt immer wieder mal Spiele, bei denen es ein Unentschieden geben sollte da es einfach Beide verdient hätten und dieses Spiel war mal wieder so eines.
Titel: Re: Federer kämpft nach Halbfinal-Drama um Gold
Beitrag von: pattran am 04. August 2012, 12:50:49
Da hast Du allerdings recht, es hätten es beide verdient, es war einfach nur ausserirdisch.

...

Änderung: Überflüssiges Schachtelzitat entfernt.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 04. August 2012, 12:54:00
Murray folgt Federer in den Final

Lokalmatador Andy Murray setzt sich im Halbfinal mit 7:5, 7:5 gegen den Serben Novak Djokovic durch.
Damit kommt es am Sonntag zur Neuauflage des diesjährigen Wimbledon-Finals.

Vor drei Wochen hatte sich Federer gegen Murray durchgesetzt und zum siebten Mal das Grand-Slam-Turnier in London gewonnen.

Das lasse ich mir keinesfalls entgehen und freue mich auf ein tolles Finale.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 04. August 2012, 13:40:52
Haas im Halbfinale

Washington – Tennisprofi Tommy Haas hat beim ATP-Turnier in Washington im deutschen Viertelfinal-Duell kurzen Prozess mit Landsmann Tobias Kamke (Lübeck) gemacht. Der gebürtige Hamburger setzte sich in nur 66 Minuten mit 6:1, 6:2 durch und erreichte damit das Halbfinale. In der Vorschlussrunde der mit 1.049.760 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in der US-amerikanischen Bundeshauptstadt trifft der 34 Jahre alte Sieger von Halle und Hamburg-Finalist nun am Samstagabend auf den topgesetzten US-Amerikaner Mardy Fish, der sich gegen den Belgier Xavier Malisse mit 6:3, 6:4 durchsetzte.

 {* {* {*

Schade durfte er nicht zu Olympia. Na ja die Technokraten des deutschen Tennisbundes!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Burianer am 04. August 2012, 13:57:32
 :P was kuemmert mich Federer  {;  ist der deutscher   :]    dann schon eher Tommy Haas .
Was suchen Profis bei der Olypiade ?
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: bangkok53 am 04. August 2012, 14:20:20
Hallo Burianer  sind die Schweizer bei Dir unbeliebt?
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: volkschoen am 04. August 2012, 14:43:44
Burianer, da hast du aber Jahrzehnte verschlafen, das sind dort alles Pofis, außer im Fußball schicken sie junge Burschen hin und werden mit drei alte Profis aufgefuellt. {*

Nein Roger Federer ist cool und wie der wieder auf Platz 1 der Weltklasse gekommen ist, absolute Leistung. Jetzt hoffe ich das er Gold holt [-] [-]

Klar die Schweiz ist im Winter viel staerker.   ;} ;}   
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Bruno99 am 04. August 2012, 15:11:57
LANGWEILIG !
Immer der Gleiche Dreck.


mit dieser Schreibart solltest du dir ueberlegen, ob du ueberhaupt etwas dazu schreiben sollst  >:

...

Nachtrag:
Entschuldigung, Bruno. Ich habe gestern Shoguns Beitrag auf den Müll geschmissen und erst später bemerkt, dass Du schon dazu Stellung bezogen hattest.

Gruß   Achim
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Burianer am 04. August 2012, 15:31:02
bangkok53, sicher nicht, nein, und Volkschoen, verschlafen hab ich das nicht, war ja fast schon bei Boris Becker so, Bum Bum.
ich will nur sagen, was haben denn die Profis  , die eh schon Millionen verdienen bei der Olypiade zu suchen, da bisschen Blech ?
Olypiade sollte fuer die   Amatuere sein, die Sport betreiben  und dafuer ihre freie Zeit dem Sport widmen.
Profis haben doch ihre eigenen Superspiele, da gibt es genug Kohle  {[
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: nompang am 04. August 2012, 18:25:29
Olympia-Sieger oder -Medallie ist natürlich für den Sportler schon etwas spezielles, für das eigene Ego aber auch um sich zu vermarkten.

Bei Federer glaube ich, da er schon alle (oder fast?) Rekorde gebrochen hat, ein Ansporn, auch noch die Einzelmedallie zu holen. Da dürfte die Vermarktung keine Rolle spielen.

Ich würde ihm Gold gönnen, so ein "normaler" Champion ist selten ;}
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 05. August 2012, 00:26:28
:P was kuemmert mich Federer  {;  ist der deutscher   :]    dann schon eher Tommy Haas .
Was suchen Profis bei der Olypiade ?

Bist Du rassistisch?
Tommy Hass wurde übrigens von mir gewürdigt.
Für mich ein hervoragender Sportler und er ist obendrein ein guter Freund von Roger Federer.

Roger go - go vor Gold.

...

Änderung: Beitrag etwas "entschärft"

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Karlsson am 05. August 2012, 00:39:48
Olypiade sollte fuer die   Amatuere sein, die Sport betreiben  und dafuer ihre freie Zeit dem Sport widmen.
In sofern stimme ich dir zu, das Problem des Amateur Status allerdings ist dabei nicht gelöst. Es gäbe dabei auffällig viele Soldaten, die den ganzen Tag nichts anderes tun als trainieren. Das war schon immer so und würde wieder so sein.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Burianer am 05. August 2012, 06:00:01
pattran, kannst Du lesen ?  
Zitat
Zitat einfügen
Hallo Burianer  sind die Schweizer bei Dir unbeliebt?
 
 Bangkok53
Zitat
bangkok53, sicher nicht, nein
 Burianer

 Spass sollte man auch verstehen  :-X   Ich weiss  , dass Federer einer der besten Tannisspieler ist und aus der Schweiz kommt.  War  und ist immer noch ein super Tennisspieler, der durch seine Leistung zu ueberzeugen versteht. Persoenlich finde ich ihn sogar sehr sympatisch. Ich habe nichts gegen Ihn, finde nur, dass Profis , die Millionen verdienen  bei der Olypiade nichts zu suchen haben.
Dies war eine suggestiv Frage, wusste nicht, dass dies schon rassistisch ausgelegt wird .
Oder kommen da bei manchen noch historische Gedanken hoch ?

Falls sich hier Schweizer auf den Fuss getreten fuehlen,  das wollte ich nicht.  War auch nicht meine Absicht.



Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 05. August 2012, 09:20:17
Bist Du rassistisch?

@pattran:

Da macht jemand einen (zugegeben unnötigen) Spass und du schwingst völlig überflüssig die Rassismus-Keule.
Ist so eine, indirekt unterstellende, Fragestellung wirklich nötig? >:


Ich wünsche und gönne Roger Federer von ganzem Herzen den Olympiasieg, weil er ein unglaublich sympathischer Mensch ist.

...

Änderung: Beitrag "entschärft"
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: somtamplara am 05. August 2012, 11:01:30
"Rassistisch" ist sicher die falsche Wortwahl.
Und burianer hat natürlich das Recht ein "Deutschland Fan" zu sein und sich nicht um CH Olympiasieger zu scheren.

@burianer bzgl. der Profis: also mit Verlaub, da hast du die letzten Jahre aber einiges versäumt.
Die Olympiade ist schon sehr lange kein Amateur Treff mehr (wenn es denn jemals einer war?).

Es gibt sicher Sportarten wo man noch sowas wie "nebenberufliche" Sportler antrifft (Sportschützen? Turner? Ringer?...).
Ich habe auch Mühe damit, dass Vollprofis bei der Olympiade dabei sind, die sich gerade erst an der Tour de France oder Grand Slam Turnieren beteiligt haben.
Wer's nicht mag, darf nicht mehr einschalten.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 05. August 2012, 11:25:42
Wer's nicht mag, darf nicht mehr einschalten.

Exakt, das ist der (traurige) Punkt. :(
Will sagen- ich "ertappe" mich persönlich dabei, immer weniger Olympia zu schauen. Aber einst habe ich diese Veranstaltung heiss geliebt.
Inzwischen weiss man leider kaum noch, wer Sportler aus Leidenschaft, Vollprofi des Geldes wegen, oder wer nur ein gedopter Muskelaffe ist... :-X :'(
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: udo50 am 05. August 2012, 22:23:57
Roger hat so eben das Finale   in Wimbledon verloren :'(
Gruß udo
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 05. August 2012, 22:27:56
Murray gewinnt Gold, Roger Siber, del Potro Bronce

Es war ein Weltklasse Match von Murray gegen den Tennis-Superstar Roger Federer.

Neidlos Gratulation!

 {* {* {*



P.S. ich will hier keine Kommentare und Gehässigkeiten von Buriraner und Seeteufel mehr sehen.
Diese könnt Ihr andernorts abladen!
Dies ist ein Sportthread und soll fair bleiben!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: nompang am 05. August 2012, 22:29:13
Da muss er halt noch vier Jahre weitermachen ;]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Burianer am 05. August 2012, 22:41:39
Zitat
P.S. ich will hier keine Kommentare und Gehässigkeiten von Buriraner und Seeteufel mehr sehen.
pattran
was fehlt Dir eigentlich, ich habe keine Gehaessigkeiten verbreitet, bleibe Schweizer, so wie Du bist, das reicht ja schon.   :]

...

Änderung: Beitrag "entschärft"
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: udo50 am 05. August 2012, 22:59:02

  Männer wir sind doch alle erwachsen mit Kind   und Kindeskind  :] [-] [-] [-]
Gruß Udo
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Bruno99 am 05. August 2012, 23:12:53
Dies ist ein Sportthread und soll fair bleiben!

das waere doch sehr zu begruessen  {*
dann hat aber auch die Rassismusfrage keinen Platz  {;
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 06. August 2012, 00:00:27
P.S. ich will hier keine Kommentare und Gehässigkeiten von Buriraner und Seeteufel mehr sehen.
Diese könnt Ihr andernorts abladen!
Dies ist ein Sportthread und soll fair bleiben!

Hör mal @pattran, das leidige Thema Rassismus hast du(!) in diesen Thread gebracht und kein anderer!

...

Änderung: Beitrag "entschärft"
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 06. August 2012, 00:19:06
Um den Sport wieder mehr ins Licht zu rücken:
Murray spielte fast wie im Rausch und Roger Federer wirkte eher wie ein Statist, wie ein besseres "Trainingsopfer".
Einfach schade für Roger, aber vielleicht war dieses Mal der Heimvorteil doch mehr wert, als beim Tennis oft vermutet wird.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 06. August 2012, 00:24:30
Ein kleiner Blick in die Presse:

"Murray deklassierte am Sonntag im Endspiel den Schweizer Weltranglisten-Ersten mit 6:2, 6:1, 6:4."

http://www.gmx.net/themen/schweiz/buntes/289hu48-entfesselter-murray-holt-olympia-gold
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: udo50 am 06. August 2012, 00:48:28

  Ich bin auch der Meinung das der Heimvorteil die Ausschlag gebende Rolle gespielt hat .Für Roger demoralisierend und für den  Murray aufputschend  quasi  erlaubtes Doping
Gruß Udo
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 06. August 2012, 02:18:14
Hallo Achim

Nur als kleine Anmerkung:
Ein indirekter Rassismus-Vorwurf wird nicht "entschärft", meine blosse Aufforderung zur Entschuldigung für diese Entgleisung aber schon.
Wie passt das zusammen? ???
Hat @pattran hier etwa Narrenfreiheit und darf in einer so derb unterstellenden Art und Weise argumentieren?
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 06. August 2012, 02:21:45
...erlaubtes Doping

Ja Udo, das sehe ich ähnlich....endlich ist da mal einer positiv getestet und gleichzeitig positiv gedopt. ;D
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Pedder 4 Error am 06. August 2012, 06:48:33


Murray König von London


Das sagt die Presse:

"Andy Murray hat sich zum Tenniskönig von London gekrönt. Auf seinem Weg zu Gold ließ er Roger Federer nicht den Hauch einer Chance."  (Welt online)

" .der ausgelaugte Roger Federer im Tennisfinal gegen Andy Murray chancenlos und verliert 2:6, 1:6, 4:6  (NZZ)

"Andy Murray ist der Olympia-König von Wimbledon. Im Endspiel führte der Schotte Roger Federer regelrecht vor" (Spiegel online)

"Andy Murray hat Gold im Tennis-Einzel gewonnen. Im Finale deklassierte der Schotte Roger Federer.
Roger Federer muss seinen Traum von einer olympischen Goldmedaille im Einzel wohl begraben. Der Brite lieferte gegen den Weltranglistenersten ein Weltklasse-Match ..."(STERN de)

" Fehlschlag für Roger Federer: Andy Murray hat das Einzel-Finale im olympischen Tennis-Turnier gewonnen.
Der Brite deklassierte den Schweizer Weltranglisten-Ersten in drei Sätzen"  (BZ)

"Ein Feiertag auf der Insel: Murray fertigte Federer ab" (OÖnachrichten.at)



Also, da braucht man selbst nix mehr dazu sagen, da ist alles bereits gesagt.  :-X :-X
Dem Herrgott waren die stets  überschwänglichen Lobhudeleien wohl auch unerträglich geworden  
Die Bäume, die Bäume   ...
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Burianer am 06. August 2012, 08:07:44
Ganz England freut sich,  ich mich auch  {*
Zitat
Sonntag, 05. August 20122012-08-05 18:05:23


Briten feiern Wimbledon-Gold
Murray deklassiert Federer
Der Jubelsturm im Londoner Südwesten dürfte selbst im Olympic Parc im Osten noch zu hören gewesen sein.
   sogar bis nach Buriram

http://www.n-tv.de/sport/olympia/Murray-deklassiert-Federer-article6895641.html (http://www.n-tv.de/sport/olympia/Murray-deklassiert-Federer-article6895641.html)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 06. August 2012, 10:16:44
Vermutlich kommt auch langsam das Alter zum tragen. So grandios ich den guten Roger auch finde, seine Kariere neigt sich wohl langsam dem Ende entgegen. Und was danach kommt hat, aus Schweizer Sicht, nicht mehr sehr viel mit gutem Tennis zu tun. :(

Was soll's, das Leben ist nun einmal so...nur Ausserirdische sind (eventuell) unsterblich...
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: farang am 06. August 2012, 12:54:49
Was soll da am Ende sein? ??? Silber Medaille und Nummer 1. {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 06. August 2012, 13:08:34
Stimmt, "Ende" ist vermutlich das falsche Wort....nennen wir es eine gemächliche Götterdämmerung. ;)
Der liebenswerte und unnachahmliche Roger wird am Mittwoch 31 Jahre alt, da ist man sicher noch nicht ganz am Ende... ;}

PS: Im Jahr 2010 hat Roger laut "Sports Illustrated" 62 Millionen Dollar verdient. Bei solchen Summen hat man sicher noch ein Weilchen die Motivation, um kleinere Wehwechen tapfer zu ertragen.

Go Roger go... {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Pedder 4 Error am 06. August 2012, 15:00:55
PS: Im Jahr 2010 hat Roger laut "Sports Illustrated" 62 Millionen Dollar verdient.

Ich gönns ihm,  ABER : dann ist Messi erheblich unterbezahlt.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Bruno99 am 06. August 2012, 15:15:53
... dann ist Messi erheblich unterbezahlt.

nicht nur er, ich auch  ;]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. August 2012, 17:16:58
Neueste ATP Ranking vom 6. August 2012

1 Federer, Roger (SUI)    11,435    0    21

2 Djokovic, Novak (SRB)    11,270    0    19
3 Nadal, Rafael (ESP)    8,905    0    20
4 Murray, Andy (GBR)    8,120    0    21
5 Ferrer, David (ESP)    5,455    0    24
6 Tsonga, Jo-Wilfried (FRA)    5,230    0    25
7 Berdych, Tomas (CZE)    4,515    0    23
8 Del Potro, Juan Martin (ARG)    3,340    1    22
9 Tipsarevic, Janko (SRB)    3,320    -1    29
10 Monaco, Juan (ARG)    2,695    0    24
11 Almagro, Nicolas (ESP)    2,575    1    28
12 Isner, John (USA)    2,440    -1    26
13 Fish, Mardy (USA)    2,135    2    21
14 Simon, Gilles (FRA)    2,070    -1    28
15 Cilic, Marin (CRO)    2,015    -1    24
16 Dolgopolov, Alexandr (UKR)    1,940    9    27
17 Nishikori, Kei (JPN)    1,770    0    24
18 Kohlschreiber, Philipp (GER)    1,685    -2    28
19 Verdasco, Fernando (ESP)    1,660    -1    25
20 Roddick, Andy (USA)    1,645    1    24
21 Gasquet, Richard (FRA)    1,600    -1    23
22 Wawrinka, Stanislas (SUI)    1,560    2    23
23 Mayer, Florian (GER)    1,545    -1    27
24 Raonic, Milos (CAN)    1,540    -1    24
25 Haas, Tommy (GER)    1,418    11    20
26 Seppi, Andreas (ITA)    1,355    2    29
27 Granollers, Marcel (ESP)    1,350    0    25
28 Monfils, Gael (FRA)    1,325    -9    21
29 Lopez, Feliciano (ESP)    1,300    0    27
30 Youzhny, Mikhail (RUS)    1,255    1    25
31 Benneteau, Julien (FRA)    1,245    1    25
32 Anderson, Kevin (RSA)    1,225    2    27
33 Troicki, Viktor (SRB)    1,220    -3    28
34 Istomin, Denis (UZB)    1,217    1    32
35 Querrey, Sam (USA)    1,189    3    27
36 Melzer, Jurgen (AUT)    1,057    1    24
37 Berlocq, Carlos (ARG)    985    3    31
38 Nalbandian, David (ARG)    980    3    21
39 Bellucci, Thomaz (BRA)    972    3    26
40 Stepanek, Radek (CZE)    965    -14    25
41 Nieminen, Jarkko (FIN)    957    2    29
42 Haase, Robin (NED)    955    -9    28
43 Giraldo, Santiago (COL)    943    1    26
44 Andujar, Pablo (ESP)    940    -5    30
45 Baghdatis, Marcos (CYP)    925    0    27
46 Ramos, Albert (ESP)    925    0    31
47 Chardy, Jeremy (FRA)    924    0    25
48 Davydenko, Nikolay (RUS)    885    0    27
49 Tomic, Bernard (AUS)    880    0    27
50 Paire, Benoit (FRA)    880    0    33
51 Falla, Alejandro (COL)    854    0    27
52 Klizan, Martin (SVK)    853    0    26
53 Dimitrov, Grigor (BUL)    821    0    23
54 Muller, Gilles (LUX)    821    2    28
55 Soeda, Go (JPN)    816    -1    30
56 Lacko, Lukas (SVK)    813    -1    24
57 Karlovic, Ivo (CRO)    786    0    20
58 Bogomolov Jr., Alex (RUS)    785    0    32
59 Harrison, Ryan (USA)    775    1    24
60 Malisse, Xavier (BEL)    760    7    29
61 Goffin, David (BEL)    746    0    26
62 Mahut, Nicolas (FRA)    744    0    26
63 Matosevic, Marinko (AUS)    721    1    25
64 Ferrero, Juan Carlos (ESP)    705    1    21
65 Mayer, Leonardo (ARG)    704    -2    23
66 Fognini, Fabio (ITA)    695    0    29
67 Ito, Tatsuma (JPN)    684    1    25
68 Kavcic, Blaz (SLO)    667    8    28
69 Kukushkin, Mikhail (KAZ)    665    0    25
70 Lu, Yen-Hsun (TPE)    660    0    26
71 Garcia-Lopez, Guillermo (ESP)    651    0    30
72 Kubot, Lukasz (POL)    650    1    28
73 Jaziri, Malek (TUN)    650    6    27
74 Sijsling, Igor (NED)    645    28    25
75 Llodra, Michael (FRA)    640    -1    21
76 Darcis, Steve (BEL)    630    -1    30
77 Phau, Bjorn (GER)    627    0    26
78 Baker, Brian (USA)    625    0    18
79 Bedene, Aljaz (SLO)    623    4    24
80 Ebden, Matthew (AUS)    621    -8    25
81 Volandri, Filippo (ITA)    618    -1    32
82 Zopp, Jurgen (EST)    615    0    25
83 Ramirez Hidalgo, Ruben (ESP)    611    14    29
84 Young, Donald (USA)    610    -25    24
85 Kamke, Tobias (GER)    608    22    30
86 Petzschner, Philipp (GER)    604    8    24
87 Levine, Jesse (USA)    597    2    26
88 Berankis, Ricardas (LTU)    594    15    19
89 Russell, Michael (USA)    590    -8    31
90 Hajek, Jan (CZE)    590    -5    27
91 Janowicz, Jerzy (POL)    589    -7    21
92 Rosol, Lukas (CZE)    588    -6    32
93 Becker, Benjamin (GER)    588    12    20
94 Lorenzi, Paolo (ITA)    581    -3    31
95 Andreev, Igor (RUS)    579    -3    28
96 Zemlja, Grega (SLO)    576    18    27
97 Cipolla, Flavio (ITA)    566    -1    32
98 Ram, Rajeev (USA)    561    -5    20
99 Stakhovsky, Sergiy (UKR)    558    -1    29
100 Dodig, Ivan (CRO)    555    -1    29
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. August 2012, 17:22:16

Der für Olympia nicht berücksichtigte Hamburger verlor in Washington in einem chaotischen Match gegen den Ukrainer Dolgoporov.


Tennisprofi Tommy Haas hat das Finale des ATP-Turniers in Washington verloren. Der gebürtige Hamburger unterlag am Sonntag (Ortszeit) bei der mit 1,05 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung dem an Nummer zwei gesetzten Ukrainer Alexander Dolgopolow mit 7:6 (9:7), 4:6, 1:6. „Natürlich bin ich jetzt ein bisschen frustriert“, sagte Haas nach dem 2:15 Stunden langen Match. „Ich dachte, ich hätte gute Chancen, diesen Titel zu gewinnen und ich wollte ihn wirklich.“

http://www.abendblatt.de/sport/welt-des-sports/article2361331/Tommy-Haas-verliert-das-Finale-von-Washington.html

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Pedder 4 Error am 06. August 2012, 17:37:03
(http://sport.orf.at/olympiastatic/images/site/olympia/20120831/tennis_herren_finale_murray_federer_medaille_box_ap.1544.jpg)


Olympia ist derzeit doch sooo interessant !

Laßt uns doch noch ein bisschen die hervorragende Leistung von Andy Murray würdigen .

Schließlich ist er doch in überragender Manier, wie die ganze Welt anerkennend  würdigt, Olympiasieger geworden.

Laßt uns doch etwas innehalten und nicht eine solch phänomenale Leistung (6:2, 6:1, 6:4) mit einer schnöden Liste zudecken !  


"Federer ,  der auch nach seiner vierten Olympiateilnahme noch ohne Einzel-Gold dasteht, spekuliert bereits mit einem möglichen Start bei den Spielen 2016 in Rio" (Reuters)




Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. August 2012, 17:47:38
Federer: Die guten Aussichten der Nummer 1

Olympia-Silbermedaillen-Gewinner Roger Federer nimmt seine 290. Woche als Weltnummer 1 in Angriff. Es ist davon auszugehen, dass der Schweizer auch nach den US Open noch auf dem Tennis-Thron sitzt.

Rekordpreis für Federers Racket
Ein von Roger Federer signiertes Racket hat bei einer von Swiss Olympic organisierten Versteigerung für den Rekordpreis von 15'101 Franken einen neuen Besitzer gefunden. Das Geld kommt der Schweizer Sporthilfe zugute. Beim ersteigerten Racket handelt es sich um einen Tennisschläger, mit dem Federer 2007 an den French Open gespielt hat.

http://www.sport.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/08/06/Tennis/Federer-Die-guten-Aussichten-der-Nummer-1
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Thai-Chi am 06. August 2012, 20:34:26
Federer und Nadel die Besten überhaupt!  }}
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 07. August 2012, 00:47:38
Neueste ATP Ranking vom 6. August 2012....
Sag ich doch- nach Federer kommt wohl nicht viel Gutes. :(

@derbayer: Weisst du Bernd, Roger war vielleicht auch körperlich etwas geschwächt.
Schliesslich musste er aus ähnlichen Gründen auch nicht für die Schweiz dienen.
Roger liess sich einst aus medizinischen Gründen als untauglich für den Militärdienst erklären.
Vielleicht war es aber auch ein Gewissenskonflikt, denn Roger ist nur zu 50% Schweizer, da seine Mutter eine Südafrikanerin ist. Deshalb ist er auch Doppelstaatsbürger und hat beide Pässe. Man weiss es nicht genau...
Ein super Typ bleibt er trotzdem, das sollte keiner vergessen. Ich mag ihn einfach.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Seeteufel am 07. August 2012, 00:56:52
Federer und Nadel die Besten überhaupt!  }}

Genau, das ist so! {*

Obwohl ich Nadal auch super finde, mit der Ex von Bohlen kann ich weniger etwas anfangen.C--
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 11. August 2012, 13:17:24
Ist die Saison für Nadal bereits gelaufen?

Hinter seinem Start beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres in New York steht mittlerweile ein dickes Fragezeichen.

Nadal müsste wohl ohne "Warm-Up" in die US Open starten, denn dass er eine Woche zuvor mit einer Wildcard beim Hardplatzturnier in Winston Salem an den Start gehen wird, darf bezweifelt werden.

Die US Open sind bekanntlich das schwächste Major des Spaniers. Obwohl er in "Flushing Meadows" 2010 triumphierte und im letzten Jahr erst im Endspiel an Novak Djokovic scheiterte, sagen ihm die Verhältnisse in New York am wenigsten zu.

Durststrecke auf ''Nicht-Sandplätzen''

Ohnehin fällt auf: Auf "Nicht-Sandplätzen" tut sich der 26-Jährige seit geraumer Zeit schwer. Der letzte Turniersieg liegt beinahe zwei Jahre zurück: Im Oktober 2010 gewann er das 500er-Turnier in Tokio.

In der Zwischenzeit hat er zwar gleich sieben Sandplatzturniere gewonnen, auf den schnelleren Belägen gelang ihm der grosse Wurf, obwohl er oft nahe dran war, allerdings nicht mehr.

Ob und in welcher Form Nadal in dieser Saison zurückkehren wird, ist ungewiss. Die zweite Saisonhälfte ist normalerweise nicht die Sache des Mallorquiners. 2011 entschied der 50-fache Turniersieger nach den US Open - Davis Cup ausgenommen -  nur noch sechs Matches für sich. Zum Vergleich: Federer reihte insgesamt 15 Siege aneinander.
http://sport.ch.sportalsports.com/sportch/generated/article/tennis/2012/08/10/23721500000.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 11. August 2012, 17:16:01
Tommy Haas scheitert an Novak Djokovic

Tommy Haas ist beim ATP-Turnier in Toronto im Viertelfinale an Vorjahressieger Novak Djokovic gescheitert.
Der Hamburger verlangte dem Zweiten der Tennis-Weltrangliste einiges ab, nach fast zweieinhalb Stunden stand es aber 3:6, 6:3 und 3:6. 

Auch der Augsburger Philipp Kohlschreiber ist in der kanadischen Metropole ausgeschieden. Die deutsche Nummer eins unterlag im Achtelfinale John Isner (USA/Nr. 8) 7:6 (7:3), 4:6, 4:6.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 11. August 2012, 17:18:47
Murray sorgt sich um sein Knie.

Olympiasieger Andy Murray, der in Toronto wegen Kniebeschwerden Forfait erklärte, erwägt auch einen Verzicht auf das nächste Masters-1000-Turnier in Cincinnati.

«Wenn ich auf Hartbelag wechsle, fühle ich mich gewöhnlich nach zehn Tagen Training so wie jetzt. Ich möchte nicht Vollgas geben und womöglich noch mehr Schaden anrichten», schildert Andy Murray seine gesundheitliche Situation. Er wolle in den kommenden Tagen entscheiden, ob er in Concinnati das letzte Vorbereitungsturnier auf das US Open bestreiten werde.

Murray hatte am Masters-1000-Turnier von Toronto für seinen Drittrundenmatch gegen den Kanadier Milos Raonic Forfait erklärt, nachdem er schon im Anschluss an die Zweitrundenpartie gegen Flavio Cipolla über Schmerzen im Knie geklagt hatte.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Murray-sorgt-sich-um-sein-Knie/story/22154470
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 16. August 2012, 18:35:57
Deshalb ist es irgendwie beängstigend

Die Weltelite des Tennissports bedauert Rafael Nadals US-Open-Verzicht und sorgt sich um seine Gesundheit. Die Reaktionen von Federer, Djokovic, Murray und Del Potro.

Roger Federer: «Das ist keine Überraschung, da er mir geschrieben und erklärt hat, dass es gar nicht gut aussieht. Ich sah es also kommen. Aber wenn es offiziell wird, ist es zweifellos enttäuschend für das Tennis. Ich hätte ihn gern im Tableau gehabt. Zwölf Tage vor dem US Open würde man sich denken, dass noch genug Zeit bliebe, die Sache in den Griff zu bekommen. Wenn er sich zu einem so frühen Zeitpunkt schon zurückzieht, muss es etwas Ernstes sein. Deshalb ist es irgendwie beängstigend. Offenbar gibt es schon Diskussionen, ob er noch in diesem Jahr zurückkommen kann. Ich hoffe, er wird. Nun muss er aber sicherlich weitere Wochen pausieren. Ich hoffe, das ist ein weiser Entschluss. Doch es bleibt ein harter Schlag und eine enttäuschende Nachricht für die Tenniswelt.»

weiter hier:
http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Deshalb-ist-es-irgendwie-beaengstigend/story/26386130
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 26. August 2012, 14:12:00
Morgen Montag 27. August Beginn des US-Open, dem letzten Grandslam Turnier des Jahres.

Die bisherigen Sieger 2012:
Australian-Open: Novak Djokovic
Roland-Garros: Rafael Nadal
Wimbledon: Roger Federer

US-Open 2012
??

Freue mich auf packende Duelle.
 ;} ;} ;}
Titel: Görges und Lisicki scheitern in Runde eins
Beitrag von: pattran am 28. August 2012, 03:00:46
Die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Sabine Lisicki und Julia Görges sind bei den US Open in New York überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden. Die 22 Jahre alte Lisicki verlor 6:4, 2:6, 2:6 gegen die Rumänin Sorana Cirstea. Die ein Jahr ältere Görges musste sich wenige Minuten zuvor nach einer ebenfalls schwachen Vorstellung der Tschechin Kristyna Pliskova mit 6:7 (4:7), 1:6 geschlagen geben.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/us-open-goerges-und-lisicki-scheitern-in-runde-eins-a-852381.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 28. August 2012, 03:04:07
Starke Regenfälle führen zu Verzögerungen beim US Open. Der Ruf nach einer Überdachung wird schon am ersten Tag wieder laut.

edes Jahr die gleiche Leier. Starke Regenfälle machen den Auftakt zum US Open zur Hängepartie. Weil der amerikanische Tennisverband lieber in den Nachwuchs investiert, fehlt in New York ein Stadion mit Dach. Öffnet Petrus seine Schleusen, wirds eng.

Deswegen hat der Final der Männer in den letzten vier Jahren ausschliesslich am Montag stattgefunden. «Jetzt geht das schon wieder los. Ich bin auch nicht optimistisch, dass wir hier bald ein Dach haben werden», ächzt John McEnroe am Montag.

Das Gelände soll in den kommenden Jahren zwar für knapp 500 Millionen Franken umgebaut werden, eine Überdachung des Arthur-Ashe-Stadions, das mit einem Fassungsvermögen von 23'733 Zuschauern grösste Tennisstadion der Welt, ist aber nicht geplant.

http://www.blick.ch/sport/tennis/titelverteidigerin-stosur-mit-startsieg-id2013410.html

Flushing Meadows. US Open (25,526 Mio Dollar/Hart). Frauen. 1. Runde: Samantha Stosur (Au/7) s. Petra Martic (Kro) 6:1, 6:1. Li Na (China/9) s. Heather Watson (Gb) 6:2, 6:3. Marion Bartoli (Fr/11) s. Jamie Hampton (USA) 6:3, 7:6 (7:5). Lucie Hradecka (Tsch) s. Anabel Medina Garrigues (Sp/27) 6:3, 6:3. Casey Dellacqua (Au) s. Lesia Zurenko (Ukr) 6:2, 6:3. Anna Tatischwili (Geor) s. Stephanie Foretz Gacon (Fr) 6:2, 6:0.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 30. August 2012, 11:35:59

Roger Federer bricht alle Weltranglisten-Rekorde. Er feierte jüngst seinen 287. Sieg. Dazu hat die ATP ein Video produziert, in dem Tennis-Legenden Roger Federer als besten Spieler aller Zeiten ehren und würdigen.

Legenden ehren Roger Federer:

http://www.blick.ch/sport/...sten-spieler-aller-zeiten-id1963689.html
 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 31. August 2012, 11:25:14
Roddick verkündet Rücktritt

Andy Roddick beendet nach dem US Open seine Tenniskarriere. Das gab der frühere Weltranglistenerste an seinem 30. Geburtstag bekannt.

«Ich bin nicht sicher, ob ich gesund genug sein werde, ein weiteres Jahr auf der Tour zu spielen, und ich möchte den Abschied auf einer angemessenen Bühne geben», sagte der frühere Weltranglistenerste Andy Roddick an einer Medienkonferenz in Flushing Meadows. Nach dem letzten Major der Saison ist für ihn nach 13 Jahren und 32 Titeln als Profi Schluss.

Der exzellente Aufschläger, der sich in den letzten Jahren wiederholt mit Verletzungen herumplagen musste, tut sich seit langer Zeit schwer, sein altes Niveau zu erreichen. Immer wieder kursierten deshalb Rücktrittsgerüchte. 2012 gewann er aber immerhin die ATP-Turniere von Atlanta und Eastbourne.

Roddick schaffte es 2003 in New York als letzter US-Amerikaner, ein Major zu gewinnen.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Roddick-verkuendet-Ruecktritt/story/29785485
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 03. September 2012, 17:19:28

Kohlschreiber gewinnt Rekord-Match bei US-Open

Nach Angelique Kerber sorgt auch Philipp Kohlschreiber bei den US Open 2012 für Furore.

Triumph für Tennisprofi: Kohlschreiber erstmals im Achtelfinale der US Open. Kohlschreiber wirft den 1. der  US-Rangliste Isner in einem 5 Satz Match  raus.

nach 3:20 Stunden mit 6:4, 3:6, 4:6, 6:3, 6:4 auf dem Center Court triumphierte Kohli und Isner zertrümmerte seinen Schläger, und das nachts um 2.25

http://www.stern.de/sport/sportwelt/kohlschreiber-gewinnt-rekord-match-bei-us-open-1888427.html



* Da hier sonst zu gerne  über das Ausscheiden Deutscher berichtet wird wollte  ich diese positive Meldung  deutscher Tennisspieler/innen  auch mal einstellen.
ein Schelm der sich böses dabei denkt  ;) ;) ;)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 03. September 2012, 19:43:11

* Da hier sonst zu gerne  über das Ausscheiden Deutscher berichtet wird wollte  ich diese positive Meldung  deutscher Tennisspieler/innen  auch mal einstellen.
ein Schelm der sich böses dabei denkt  ;) ;) ;)


 {/ {/ {/
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 03. September 2012, 19:45:10
Nadal fällt 2 weitere Monate aus

Rafael Nadal wird mindestens 2 weitere Monate keine Ernstkämpfe bestreiten können. Der 26-jährige Mallorquiner leidet unter einer teilweise angerissenen Patellasehne im linken Knie, wie er in einer Medienmitteilung bekannt gab.

Damit wird Rafael Nadal mit Sicherheit die anstehenden Davis-Cup-Halbfinals gegen die USA und einen Grossteil der Hallensaison verpassen. Ob er an den World Tour Finals im November in London wieder mittun kann, ist offen.

Kein Ernstkampf seit Ende Juni

Er werde erst auf die Tour zurückkehren, wenn er keine Schmerzen mehr verspüre, liess der 11-fache Grand-Slam-Sieger verlauten. Die letzte Partie des 26-Jährigen datiert vom 28. Juni. Damals war der Weltranglisten-Dritte in Wimbledon überraschend in der 2. Runde gescheitert.

http://www.sport.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/09/03/Tennis/Nadal-faellt-2-weitere-Monate-aus
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 03. September 2012, 19:47:57
20 Minuten Tennis-Zauber


http://www.videoportal.sf.tv/video?id=773c1de1-66c8-4e5d-9f3c-06589028e858

 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 03. September 2012, 20:33:00
Rausch der Nacht

Die exzessiven Matches zu später Stunde in den Night Sessions sind die Höhepunkte der US Open.
Ihr König heißt Roger Federer. Aber Philipp Kohlschreiber hat sich nun auch in die Geschichtsbücher eingetragen.

Wenn die Dämmerung hereinbricht über New York, versammeln sich 23.000 Menschen in einem Kreis und schauen auf die Stars. Oder auf die Sternchen, je nachdem, was angesagt ist an diesem speziellen Abend. Bei den amerikanischen Sternenguckern handelt es sich nicht um herkömmliche Astrologen, die emporblicken zum Himmelszelt, sondern um Beobachter, die ihre Augen auf den Boden gerichtet haben. Dorthin, wo zwei Sterne sich so lange im Rampenlicht hin und her jagen, bis einer schier aus allen Wolken fällt.

Von Zeit zu Zeit geht der Blick doch nach oben, nämlich wenn die Beobachter auf zwei riesigen Monitoren selbst beobachtet werden, während sie wie wild tanzen oder singen, kreischen oder winken, oder wenn sie von einem Sponsor ein kleines Betthupferl für später bekommen. Die Nacht ist lang und laut und lustig, und am nächsten Morgen erscheinen die Sternengucker bei der Arbeit mit etwas, das in New York „US-Open-Gesicht“ genannt wird: blasse Farbe, kleine Augen, ständiges Gähnen. Ausschlafen können nur die Stars, also die Tennisspieler. Damit sie fit genug sind, um zwei Tage später aufs Neue fürs allgemeine Vergnügen zu sorgen.

http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/us-open-rausch-der-nacht-11876061.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 06. September 2012, 16:27:11

US Open 2012: Roger Federer überraschend ausgeschieden


Aus für den Weltranglistenersten: Unerwartet früh sind die US Open für Roger Federer beendet.
Der Schweizer verliert gegen Tomas Berdych in vier Sätzen.
Es wurde ziemlich still im größten Stadion der Tennis-Welt. Die Zuschauer staunten und glaubten kaum, was sie auf dem Center Court sahen: Der Weltranglisten-Erste Roger Federer ist im Viertelfinale der US Open ausgeschieden. Der 31 Jahre alte Schweizer unterlag am Mittwoch dem an Nummer sechs gesetzten Tomas Berdych mit 6:7 (1:7), 4:6, 6:3, 3:6.

Der 17-malige Grand-Slam-Turniersieger Federer dagegen schied erstmals seit Wimbledon 2011 wieder im Viertelfinale bei einem der vier wichtigsten Turniere aus. Bei den US Open war er zuletzt 2003 so früh gescheitert. Dennoch bleibt Federer aber auch nach dem laufenden Turnier die Nummer eins. Gegen den stark auftrumpfenden Berdych fand Federer nie zu seinem Rhythmus und leistete sich insgesamt 40 unerzwungene Fehler. Selbst der gewonnene dritte Satz brachte dem Wimbledonsieger nicht die gewohnte Souveränität zurück.
(http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1460271.1346909796!/image/image.jpg_gen/derivatives/560x315/image.jpg)
"Das ist eine große Enttäuschung für mich. Ich habe mich eigentlich gut gefühlt. Aber ich hätte mehr tun müssen und habe kein gutes Spiel gemacht", sagte Federer.
http://www.sueddeutsche.de/sport/tennis-bei-den-us-open-federer-und-kohlschreiber-scheiden-aus-1.1460252
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 07. September 2012, 01:31:40
Ich dachte oft. Das läuft nicht für mich:

Immer wieder Tomas Berdych. Drei der fünf Niederlagen gegen den Tschechen schmerzen Roger Federer besonders: Bei Olympia 2004 in Athen, im Viertelfinal von Wimbledon 2011 und jetzt wieder in der Runde der letzten Acht beim US Open. «Alles lief für mich heute», sagt Berdych an der Pressekonferenz. Und er weiss: «Da ist etwas in meinem Spiel, das ihm nicht passt. Es bringt ihn aus der Komfortzone – ich nutze das aus. Aber ich habe kein Geheimmittel gegen ihn.»

Berdych fühlte sich sichtlich wohl an der Pressekonferenz. Federer hingegen war die Enttäuschung deutlich anzusehen. Oft starrte er vor sich auf den Tisch, zog die Mütze tief ins Gesicht. Auch schien es, als wolle er sich die Enttäuschung mit der Hand abwischen. «Ich bin enttäuscht. Natürlich hätte ich ein besseres Spiel von mir erwartet, vor allem in der Night-Session.» Dort hatte die Weltnummer 1 zuvor in 23 Partien noch nie verloren. «Ich hatte einen super Sommer und wollte ein solides Spiel zeigen, aber das gelang mir nicht», so der Schweizer.

«Ich wünschte, ich hätte besser gespielt»

http://www.20min.ch/sport/tennis/story/-Ich-dachte-oft--Das-laeuft-nicht-fuer-mich--29157300

Auch der zweite Schweizer Stanislav Wawrinka ist gestern gegen Novak Djokovic ausgeschieden. Er gab das Spiel im dritten Satz auf, verletzungshalber, ich weiss es nicht?

Etwas hat der Bayer grosszügig übersehen:

Philipp Kohlschreiber ist gegen den Serben Janko Tipsarevic im Achtelfinale ausgeschieden. Am Ende war er chancenlos.

Noch etwas: hast Du eigentlich die Nutzungsrechte für Bilder die Du anderen Websites entnimmst? Du könntest Dich und auch den Thailandtip in eine unbequeme Lage bringen. Das wären dann Urheberecht-Verletzungen!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 07. September 2012, 01:38:58
Roddick: Kreis schliesst sich in New York

Nach 12 Jahren Profitennis hat sich Andy Roddick entschieden, das Tennisracket in die Ecke zu stellen. Der 30-jährige Amerikaner wählte den Ort seines Rücktritts, die US Open, mit Bedacht: Flushing Meadows stand am Anfang, bildete den Höhepunkt und sorgt für das Ende seiner eindrücklichen Karriere.

Nach 226 Turnieren nimmt Andy Roddick Abschied von der grossen Tennisbühne. Der 30-jährige Amerikaner ist ein Charakterkopf und sorgte neben seinem sportlichen Talent mit seinen Wutausbrüchen und Showeinlagen auf der Tour für viele Emotionen. Sportlich und auch menschlich wird er eine grosse Lücke hinterlassen.
Weiter hier:
http://www.sport.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/09/06/Tennis/Roddick-Kreis-schliesst-sich-in-New-York

Ja er war ein grosser des Tennis! By By machs gut.
 :} :} :}
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 10. September 2012, 11:24:26
Serenas Freudensprünge in der Nacht

Obwohl Viktoria Asarenka schon zum Match servieren konnte, gewinnt Serena Williams den packenden US-Open-Final der Frauen 6:2, 2:6, 7:5.

Im ersten Satz sah es ganz danach aus, als würde Serena Williams die Weltranglistenerste Viktoria Asarenka wie die Gegnerinnen zuvor deklassieren. Mit 16 Winnern schoss die Topfavoritin aus den USA die Weissrussin förmlich vom Platz. Dem glasklaren 6:2 folgte aber im zweiten Durchgang der umgehende Serviceverlust und wenig später ein weiterer. Asarenka glich aus – ebenfalls mit 6:2.

Im dritten Durchgang war Asarenka bei 5:3 und 5:4 ihrem zweiten Major-Triumph ganz nah. Doch statt den Sieg nach Hause zu servieren, kassierte die Australian-Open-Siegerin das Break zum 5:5, ehe sie es bei 5:6 trotz Spielbällen wieder nicht schaffte, ihren Aufschlag durchzubringen, was ihre Niederlage besiegelte. 2:18 Stunden dauerte die Partie.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Serenas-Freudenspruenge-in-der-Nacht/story/29542676
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: dolaeh am 10. September 2012, 14:46:07
Noch etwas: hast Du eigentlich die Nutzungsrechte für Bilder die Du anderen Websites entnimmst? Du könntest Dich und auch den Thailandtip in eine unbequeme Lage bringen. Das wären dann Urheberecht-Verletzungen!
Ich glaube das ist ihm egal   {;
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 10. September 2012, 16:16:54

US Open :

Das Finale heute  22.00 MEZ  bestreiten:

Andy Murray und Novak Djokovic




Halbfinals :

Murray setzt sich gg Berdych mit 5:7, 6:2, 6:1 und 7:6 (9:7) durch

Novak Djokovic hat den am Samstag abgebrochenen Halbfinal gegen David Ferrer mit 2:6, 6:1, 6:4, 6:2 gewonnen und steht zum vierten Mal im Final des US Open.


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 11. September 2012, 08:19:05

Murray bricht den Bann nach Final-Wahnsinn


Andy Murray hat sein Sommermärchen perfekt gemacht. Nach dem Olympiasieg in Wimbledon triumphierte der 25-Jährige nun im Finale der US Open. Mit 7:6 (12:10), 7:5, 2:6, 3:6, 6:2 schlug Murray Titelverteidiger Novak Djokovic und fuhr damit im fünften Endspiel den ersten Grand-Slam-Titel ein.

Marathon-Satz zum Auftakt
Bei schwierigen Bedingungen im Arthur Ashe Stadium mit böigen Winden startete der 25-Jährige mit einem Break ins Endspiel. Djokovic konnte zwar kontern und das zu Beginn fahrige Match offenhalten. Doch im Tiebreak biss sich Murray durch, verwandelte nach 86 Minuten den fünften Satzball zum 12:10.

http://de.eurosport.yahoo.com/news/murray-bricht-bann-final-wahnsinn-010613013.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 11. September 2012, 11:06:31
Murray schreibt ein Stück Tennisgeschichte!

Andy Murray gewinnt als erster Brite seit Fred Perry 1936 ein Grand-Slam-Turnier.

Aufgrund der Niederlage, seiner dritten im vierten US-Open-Final, verliert Djokovic,
der vor einem Jahr in New York gewonnen hatte, in der Weltrangliste weiter an Terrain gegenüber Roger Federer.

Allerdings hat Roger Federer bis Ende Jahr wesentlich mehr Punkte zu verteidigen.
Murray überholte dank seinem Finaleinzug den verletzten Rafael Nadal und ist neu die Nummer 3 des Rankings.

Bravo Andy Murray
 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 11. September 2012, 19:43:07
Das neue Single ATP Ranking der Herren von Heute

1 Federer, Roger (SUI)    11,805    
2 Djokovic, Novak (SRB)    10,470    
3 Murray, Andy (GBR)    8,570    
4 Nadal, Rafael (ESP)    7,515    
5 Ferrer, David (ESP)    5,915    
6 Berdych, Tomas (CZE)    4,830    
7 Tsonga, Jo-Wilfried (FRA)    
8 Del Potro, Juan Martin (ARG)    
9 Tipsarevic, Janko (SRB)    
10 Isner, John (USA)

http://www.atpworldtour.com/Rankings/Singles.aspx
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 11. September 2012, 19:48:59
Noch etwas: hast Du eigentlich die Nutzungsrechte für Bilder die Du anderen Websites entnimmst? Du könntest Dich und auch den Thailandtip in eine unbequeme Lage bringen. Das wären dann Urheberecht-Verletzungen!
Ich glaube das ist ihm egal   {;

Denke ich auch. Pressebilder sind geschützt. Für diese Bilder bezahlt die internationale
Presse. Aber es gibt Leute die scheren sich nicht um Urheberechte!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Pedder am 11. September 2012, 20:49:03

Denke ich auch. Pressebilder sind geschützt. Für diese Bilder bezahlt die internationale
Presse. Aber es gibt Leute die scheren sich nicht um Urheberechte!

So ist es!

Aber nicht nur die Bilder, auch die Texte die ihr hier so fleißg reinkopiert, sind geistiges Eigentum .

Also bitte, ein kurzer Anreißer oder selber formulieren.

Das gilt vor allem für @derbayer und pattran
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 17. September 2012, 17:08:31
Freude und Erleichterung im deutschen Davis-Cup-Team: Die Tennisprofis haben den Abstieg aus der Weltklasse abgewehrt. Damit sorgten sie für etwas Entspannung innerhalb der Mannschaft - vor allem für Teamchef Patrik Kühnen. Für ihn hatte mehr als die Erstklassigkeit auf dem Spiel gestanden.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/davis-cup-deutsche-tennisprofis-feiern-klassenerhalt-a-856133.html

Federer sichert der Schweiz den Klassenerhalt
Roger Federer besiegte in der Davis-Cup-Partie gegen Holland Robin Haase 6:1, 6:4, 6:4. Damit haben sich die Schweizer den Verbleib in der Weltgruppe gesichert.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Federer-sichert-der-Schweiz-den-Klassenerhalt/story/30283679

 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: dolaeh am 18. September 2012, 09:12:23
Meistens spielen die, die letztes Jahr gegen den Abstieg gespielt haben, im naechsten Jahr, um den Titel  ;)
Bei Deutschland kann ich mir das schwer vorstellen, bei der Schweiz schon, mal sehen  ;)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 22. September 2012, 13:46:36
Meistens spielen die, die letztes Jahr gegen den Abstieg gespielt haben, im naechsten Jahr, um den Titel  ;)
Bei Deutschland kann ich mir das schwer vorstellen, bei der Schweiz schon, mal sehen  ;)

Aber nur dann wenn Roger Federer dabei ist und Stanislav Wawrinka in guter Form ist.
Wawrinka ist ja unser Marathon-Mann.
 [-] [-] [-]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 22. September 2012, 13:48:35
Grossbritanniens Tennis-Fans haben Grund zum Jubel: Nach dem ersten Grand-Slam-Titel von Andy Murray steht mit Laura Robson erstmals seit 22 Jahren wieder eine Britin in einem WTA-Final.

Der bisher letzte britische Titel liegt noch weiter zurück: Sara Gomer gewann 1988 in Aptos (USA). (Si)

http://www.blick.ch/sport/tennis/britin-wieder-in-einem-wta-final-id2042554.html
 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: dolaeh am 23. September 2012, 10:44:32
Genau wie beim Fussball, da treffen sie auch nichts, ausser es spielen Auslaender im Club mit  :] :] :] :] :] :] :]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 23. September 2012, 11:02:48
Genau wie beim Fussball, da treffen sie auch nichts, ausser es spielen Auslaender im Club mit  :] :] :] :] :] :] :]


sei nicht so gemein ;)  wenn sie Elfmeter schießen könnten sähe ihre Bilanz etwas besser aus ! :D :D :D :D :D
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 07. Oktober 2012, 20:05:20

Soeben Live im Tv  das Tennis Finale in Peking:

Azarenka  - Sharapowa

so gerne ich Tennis sehe, dieses Spiel habe ich nun abgestellt, abstellen müssen,

denn es ist "unanschaubar" denn da treffen die beiden größten Schreihälse des Tennis zusammen,

Ergebnis : kann man nicht anschauen /anhören
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: uwelong am 07. Oktober 2012, 20:13:29
Wie mögen die sich nur im Bett bewegen?

 ???

Könnte interessant sein!

 }}


Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 07. Oktober 2012, 20:35:16

sich bewegen finde ich gut!

Lustschreie  auf jeden Fall auch!   {:}



Auf dem Tennisplatz: :-X   Pflaster drauf  und "a Ruah is",

eigentlich gibts ja inzwischen Bestrebungen die Plärrerei abzuschaffen,

bloß  soll das für den Nachwuchs gelten, die dürfen weiter.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 12. Oktober 2012, 19:10:33
«Ein unglaublicher Meilenstein»
Angesichts der unüberschaubaren Flut von Rekorden für die er gesorgt hat, braucht es
einiges , bis Roger Federer von sich selbst wieder einmal beeindruckt ist.

Am gestrigen Donnerstag war es soweit, er wird am kommenden Montag seine 300.
Woche an der Weltranglisten Spitze in Angriff nehmen. Und dies
selbst wenn er haute verlieren würde und Djokovic das Turnier von Shanghai gewinnen würde.

Federer: Dies ist wahrscheinlich einer meiner grössten Erfolge.

Roger wir gratulieren Dir zu diesem Fabel-Rekord!
 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 14. Oktober 2012, 22:22:08
Federer in Schanghai gegen Murray out

"Roger Federer scheidet im Halbfinal von Schanghai aus. Der Weltranglisten-Erste verliert gegen Andy Murray (ATP 3) 4:6, 4:6.

Die zweite Niederlage in Folge gegen Murray nach der Pleite im Olympia-Final war ziemlich deutlich. Der Baselbieter agierte zu unkonstant, geriet bei eigenem Aufschlag oft in Bedrängnis und konnte seinerseits gegen den Service des Schotten nur wenig ausrichten."

aus http://www.aargauerzeitung.ch/sport/federer-in-schanghai-gegen-murray-out-125387301
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: derbayer am 14. Oktober 2012, 22:27:07

Hochklassiger Tennisfinal in Schanghai

"Novak Djokovic hat das ATP-1000-Turnier in Schanghai für sich entschieden.
Der Serbe setzte sich gegen den Federer-Bezwinger Andy Murray 5:7, 7:6 (13:11), 6:3 durch."

aus  http://www.nzz.ch/aktuell/sport/tennis/hochklassiger-tennisfinal-in-schanghai-1.17681165
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 16. Oktober 2012, 02:32:26
Der beste Tennisspieler aller Zeiten!

Legenden verehren Roger Federer
Roger Federer bricht alle Weltranglisten-Rekorde. Er feierte jüngst seinen 287. Sieg. Dazu hat die ATP ein Video produziert, in dem Tennis-Legenden Roger Federer als besten Spieler aller Zeiten ehren und würdigen.
http://www.blick.ch/sport/...sten-spieler-aller-zeiten-id1963689.html

Wie sich die Grossen des Tennis vor Roger Federer verneigen
Heute beginnt Roger Federers 300. Woche als Nummer 1 der Weltrangliste – zudem ist er seit genau zehn Jahren nicht mehr ausserhalb der Top Ten klassiert gewesen.
http://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussball/Wie-sich-die-Grossen-des-Tennis-vor-Roger-Federer-verneigen/story/21437650

Roger for ever!!!!!!!!!!!!!!!!!!!¨¨¨¨
 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: .derbayer. am 10. Mai 2013, 00:06:39


Federer geht in Madrid k. o.

Roger Federer scheitert am Masters-1000-Turnier von Madrid in der 3. Runde. Kei Nishikori ist zu stark für den Titelverteidiger.

Nach Novak Djokovic ist in Madrid auch Roger Federer ausgeschieden. Der Schweizer, der in der Weltrangliste hinter Andy Murray auf Rang 3 zurückfallen wird, unterlag dem Japaner Kei Nishikori nach einer bescheidenen Vorstellung 4:6, 6:1, 2:6.

Im ersten Durchgang gewann Federer zwar mehr Punkte als sein Kontrahent, kassierte aber ein ärgerliches Break. Nachdem er den zweiten Satz 6:1 gewonnen hatte, schien es wieder für den Schweizer zu laufen.


http://www.bernerzeitung.ch/sport/tennis/Satzbaelle-gegen-Federer/story/19149820
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 10. Mai 2013, 17:42:05
Federer geht in Madrid k. o.

Tennis ist nicht Boxsport!!
 --C
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 10. Mai 2013, 17:44:31
Federer trotz Rückschlag optimistisch

Die Rückkehr von Roger Federer auf die ATP-Tour nach siebenwöchiger Pause ist nicht nach Wunsch verlaufen. Nach der Achtelfinal-Niederlage in Madrid gegen Kei Nishikori blickte der Baselbieter dennoch positiv in die Zukunft.

http://www.srf.ch/sport/tennis/atp-tour/federer-trotz-rueckschlag-optimistisch
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Isan Yamaha am 10. Mai 2013, 18:31:53
Beim Tennis wird jedoch fast ausschließlich das einfache K.-o.-System gespielt.

http://de.wikipedia.org/wiki/K.-o.-System#Ablauf_eines_K.-o.-Turniers

Ist ja kein Deutscher.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 10. Mai 2013, 18:37:18
Ist ja kein Deutscher.

Was bedeutet dieser zweideutige Satz??
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Isan Yamaha am 10. Mai 2013, 18:57:10
Nix.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: namtok am 10. Mai 2013, 19:23:18
Die Anstalt bleibt übers Wochenende geschlossen... ]-[
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 09. Juni 2013, 23:09:43
Williams besiegt den Fluch von Roland Garros
Serena Williams triumphiert nach elf Jahren Unterbruch wieder am French Open und nimmt den Siegercheck über 1,5 Millionen Euro mit nach Hause.

Bencic lässt am French Open alle hinter sich
Belinda Bencic gewinnt am French Open das Turnier der Juniorinnen. Sie ist erst die zweite Schweizerin nach Martina Hingis, die das schafft. Damit hat sie im Ranking den ersten Platz erobert.
Nach zwei hart umkämpften Dreisatzsiegen in den Runden zuvor setzte sich Belinda Bencic im Final gegen ihre deutsche Doppelpartnerin Antonia Lottner nach gut einer Stunde klar mit 6:1, 6:3 durch.

Nadal ist und bleibt der König von Paris

Im Final des French Open bezwingt Rafael Nadal seinen Landsmann David Ferrer 6:3, 6:2, 6:3 und ist damit der erste Spieler, der das gleiche Major-Turnier achtmal gewinnen konnte.
Nadal ist und bleibt der Sandkönig.
 {* {* {*

Also auch die Schweiz hat eine Siegerin in Paris
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: udo50 am 25. Juni 2013, 02:21:15

   Zum ersten Mal beim Grand Slam gleich zu Beginn raus: Rafael Nadal. (Quelle: Reuters)

Rafael Nadal hatte seine weiße Mütze tief ins Gesicht gezogen. Nur wenige Minuten nach seinem denkwürdigen Erstrunden-Debakel in Wimbledon stellte sich der Spanier der Presse und versuchte, das Unerklärliche irgendwie erklärbar zu machen. 6:7 (4:7), 6:7 (8:10), 4:6 hatte der bislang so dominierende Spieler dieser Tennis-Saison gerade gegen den Belgier Steve Darcis verloren.

Gegen die Nummer 135 der Welt, der noch nie bei einem Grand-Slam-Turnier über die dritte Runde hinauskam. Gegen einen Spieler, der bei den vier Majors bislang so viele Erstrunden-Niederlagen kassierte wie Nadal Titel sammelte (12). Und noch etwas fanden die flinken Statistiker der Tennis-Organisationen heraus: Erstmals seit dem Brasilianer Gustavo Kuerten im Jahr 1997 verlor der amtierende French-Open-Champion in der ersten Wimbledon-Runde.
Ratloser Tennis-Superstar

All dies interessierte Nadal nicht. Seine Augen waren kaum zu sehen, als der zweimalige Wimbledon-Champion sagte: "So ist der Sport. Es ist keine Tragödie, es ist kein Drama. Das Leben geht weiter." Das Gefühl einer Auftaktniederlage bei einem der vier wichtigsten Turniere ist neu für ihn: Noch nie verlor er so früh.

"Ich habe nie ins Spiel gefunden, er hat sehr gut gespielt", sagte Nadal, der sein weißes Hemd gegen ein textmarkergrünes Shirt eingetauscht hatte und ohne Erfolg versuchte, etwas Hoffnungsvolles zu verbreiten. "Ich werde es wieder versuchen", murmelte er.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 26. Juni 2013, 17:02:48
Federers Schuhe sind den Gralshütern zu grell
"Gib mir geschichtsträchtige Plätze, penibel gestutzten Rasen und Mitglieder der königlichen Familie. Gib mir reines Tennis-Weiß und einen rutschigen Belag." So beginnt ein Werbespruch von Roger Federers Ausrüster Nike. Doch was den Punkt "reines Tennis-Weiß" angeht, haben das US-Unternehmen und der Schweizer anscheinend andere Ansichten als die Offiziellen des All England Lawn Tennis and Croquet Club, dem Ausrichter des Wimbledon-Tennisturniers.

Zwar betritt der für seinen klassischen Stil bekannte Federer auch in diesem Jahr die Rasenplätze von Wimbledon in blütenweißen Hemd, Hose und Socken. Auch die Schuhe sind makellos - bis auf die Sohle. Grelles Orange blitzte dem Betrachter im Auftaktmatch des 31-Jährigen gegen Victor Hanescu entgegen.

Um bunter Sportkleidung Einhalt zu gebieten, hatte der Club 1963 die Regel eingeführt, dass Spieler "hauptsächlich" weiße Kleidung zu tragen haben. 1995 wurde die Regel in "fast ausschließlich weiß" geändert.

Diese Regel verletzt der siebenmalige Wimbledon-Champion nach Ansicht der Gralshüter des wichtigsten Turniers der Welt. In seinem Zweitrundenduell am Nachmittag gegen den Ukrainer Sergiy Stakhovsky (17.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) muss Federer andere Schuhe tragen. Das berichtet die "Daily Mail" in ihrem Internetauftritt. Der Club wollte sich nicht weiter zu der Maßnahme äußern, eine Strafe droht Federer aber wohl nicht.
http://www.spiegel.de/sport/sonst/tennis-roger-federers-schuhe-sind-zu-bunt-fuer-wimbledon-a-907893.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: .derbayer. am 27. Juni 2013, 02:38:38


Nach dem sensationellen Ausscheiden von Nadal gegen Darcis S. (Bel)  0-3


Heute die nächsten Überraschungen  in Wimbledon 

Maria Sharapova   und Roger Federer  scheiden überraschend aus
                    
Sharapova M. (Rus)  gg  Larcher de Brito M. (Por)     6-2, 3-6, 4-6

Federer R.               gg  Stakhovsky S. (Ukr)           7-6, 6-7, 5-7 , 6 -7
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 27. Juni 2013, 14:03:30
Sensation in Wimbledon. Auch Federer macht den Abflug

Die größte anzunehmende Überraschung auf dem Heiligen Rasen von Wimbledon ist perfekt: Rekord-Champion Roger Federer scheitert in Runde zwei am Weltranglisten-116. Sergej Stachowsky.

Damit reiht sich der Maestro aus der Schweiz in die Riege der populären Abflieger ein, zu der auch Rafael Nadal und Maria Scharapowa gehören.

Damit endete auch Federers Rekordserie bei den vier weltweit größten Tennis-Turnieren. Seit Roland Garros 2004 hatte der Schweizer nicht mehr vor dem Viertelfinale verloren - damals schlug ihn der Brasilianer Gustavo Kuerten. 36 Mal in Folge stand er unter den besten Acht.

http://www.n-tv.de/sport/Auch-Federer-macht-den-Abflug-article10894316.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Philipp am 27. Juni 2013, 20:06:49
Sensation in Wimbledon. Auch Federer macht den Abflug




Wahrscheinlich lag es an den Schuhen.
Die vom Erstrundenmatch mit den orangen Sohlen wurden ja verboten.

Die sind so.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: .derbayer. am 29. Juni 2013, 02:05:35

Nachdem die Stars  draußen sind, kann ja das mal sein :

Novak Djokovic 

https://www.youtube.com/watch?v=WYokGZ8pOEw

https://www.youtube.com/watch?v=i1XDj4d7nKw

https://www.youtube.com/watch?v=o6UPDX0-udI

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 04. Juli 2013, 23:18:20
Lisicki zieht sensationell ins Wimbledon-Finale ein

Sabine Lisicki hat die Sensation geschafft: Im Halbfinale von Wimbledon besiegte sie die Polin Agnieszka Radwanska nach 2:08 Stunden 6:4, 2:6, 9:7. Zum ersten Mal seit Steffi Graf 1996 steht damit wieder eine deutsche Tennisspielerin im Endspiel des wichtigsten Tennisturniers der Welt, für Lisicki ist es zugleich das erste Grand-Slam-Finale ihrer Karriere.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/wimbledon-lisicki-zieht-sensationell-ins-finale-ein-a-909490.html
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: udo50 am 04. Juli 2013, 23:32:16
Hallo  pattran . Normalerweise ist Fußball  mein ding aber diese Begegnung war Spannung vom feinsten    ;} ;} {* {* {*
Gruß Udo
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 05. Juli 2013, 02:42:16
Hallo  pattran . Normalerweise ist Fußball  mein ding aber diese Begegnung war Spannung vom feinsten    ;} ;} {* {* {*
Gruß Udo

Ja udo war hochspannend, habe auch den Grossteil davon
verfolgt. Beide waren richtig gut.
Es wird also eine neue Wimbledonsiegerin geben.
Gruss
 [-] [-] [-]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 05. Juli 2013, 21:10:32
Die Ostschweizerin Belinda Bencic steht im Wimbledon-Final der Junioren.
In nur einer Stunde bezwang sie die Amerikanerin Louisa Chirico 6:0, 6:3.
Im Final am Samstag trifft sie auf die Siegerin der Partie zwischen Taylor Townsend (USA) und Ana Konjuh (Kro), die Australian-Open-Siegerinnen der letzten beiden Jahre.

 {* {* {*

Die bisher letzte Niederlage hat sie an der Orange Bowl im vergangenen Dezember kassiert. Mit einem Sieg am Samstag könnte Bencic in die Fussstapfen von Martina Hingis treten, die das Double French Open/Wimbledon bei den Juniorinnen 1994 gewann.

http://www.nzz.ch/aktuell/sport/tennis/belinda-bencic-im-final-1.18111571
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2013, 01:01:24
Djokovic gewinnt grandiosen Tenniskrimi

Novak Djokovic hat sich an den All England Championships in Wimbledon zum zweiten Mal nach 2011 für den Final qualifiziert. Der Weltranglistenerste aus Serbien setzte sich gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro mit 7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 6:3 durch. «Auf einem solch hohen Level vom ersten bis zum letzten Punkt habe ich noch nie in Wimbledon gespielt. Es war eine ganze knappe Sache», sagte Djokovic im Siegerinterview.

Die beiden Spieler hatten sich im mit 4:44 Stunden längsten Halbfinal der Wimbledon-Geschichte einen spektakulären Schlagabtausch geboten. Djokovic lag im vierten Satz bereits mit einem Break vorne, zudem boten sich ihm im Tiebreak beim Stand von 6:4 zwei Matchbälle. Doch Del Potro kämpfte sich noch einmal zurück in die Partie. Trotz seines lädierten Knies vermochte der Argentinier die Weltnummer 1 bis zum Schluss zu fordern. Kurz bevor Djokovic seinen dritten Matchball verwertete, hatte sich Del Potro noch einmal eine Breakchance zum 4:5 geboten.
http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Djokovic-gewinnt-grandiosen-Tenniskrimi/story/13527858

Es war ein fantastischer Match, habe ihn am TV verfolgt. Bravo!!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2013, 13:57:46
Murray siegt mit der Kraft der Wut

Andy Murray bezwang den Polen Jerzy Janowicz (ATP 22) 6:7, 6:4, 6:4, 6:3, tat sich gegen den unberechenbaren 2,03-Meter-Riesen allerdings lange Zeit schwer. Janowicz liess sich in seinem ersten Grand-Slam-Halbfinal von der Atmosphäre auf dem Centre Court nicht beeindrucken, hielt dagegen und entschied den ersten Satz nach drei abgewehrten Breakbällen und einem starken Tiebreak für sich.

Dank einem frühen Break im zweiten Durchgang, das durch zwei Doppelfehler von Janowicz begünstigt wurde, schaffte Murray den Satzausgleich. Die Entscheidung fiel im dritten Durchgang, als der 22-Jährige aus Lodz eine 4:1-Führung verspielte. Mit fünf Games in Serie gelang Murray die Wende, worauf das Dach wegen der einbrechenden Dunkelheit geschlossen wurde.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Murray-siegt-mit-der-Kraft-der-Wut/story/11154144
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2013, 14:05:18
Finale nicht bei ARD – Lisicki findet es schade

Stelle dir vor, Sabine Lisicki wird Wimbledon-Siegerin, und kaum jemand sieht es live im Fernsehen. Für viele Tennis- und Sport-Fans kann das am Samstag Realität werden. Das Damen-Endspiel von Lisicki gegen die Französin Marion Bartoli wird live, aber verschlüsselt von TV-Sender Sky gezeigt. Live-Bilder im Free-TV gibt es nicht. Der Pay-TV-Sender mit seinen 3,4 Millionen Abonnenten hat eine Anfrage der ARD abgelehnt.

http://www.welt.de/sport/article117772892/Finale-nicht-bei-ARD-Lisicki-findet-es-schade.html
 {+ {+ {+
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: udo50 am 06. Juli 2013, 14:19:17
Naja da habe ich ja Glück das mein Abonnement eigentlich für Fußball und Formel 1 angeschafft Tennis überträgt. Ich freue mich auf die Übertragung. ARD muß wohl erst die Gebühren erhöhen um so etwas zu übertragen C--
Gruß Udo
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Burianer am 06. Juli 2013, 14:28:23
Ehrlich gesagt, ich finde das eine Schweinerei.  Sky wuerde ich nie abonieren. Bezahltfernsehen geht mir parsoenlich auf den Kecks.   {[
Tennis ade , mir tut das nicht weh  :]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: udo50 am 06. Juli 2013, 14:38:16
Hallo Buri.  Da gebe ich dir zu 100% Recht aber Fußball Live im deutschen TV ist nun mal ohne Sky nicht möglich. In der neuen Saison sollen alle Spiele in HD ausgesendet werden, das ist schon ein Genuß
.  Aber die neue Saison werde ich wenn alles nach Plan verläuft eh ab October aus dem L.o.S. verfolgen :] :]
Gruß Udo
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Burianer am 06. Juli 2013, 14:43:27
 :'( leider ist das in Thailand nicht anders, wenn Du vieles sehen willst, dann musst Du auch bezahlen. True Sport etc.  {[
Kommerz  {[
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Haus am 06. Juli 2013, 18:36:48
Hallo!
für alle die kein Sky haben

http://hippiesharing.com/

für fast alle Sportarten

unter Schedule suchen

ausgezeichnete Streams

viel Spass

grüsse Jürgen
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: crazyandy am 06. Juli 2013, 21:30:29
sieht irgendwie nicht so Dolle aus für "unsere" Bine Lisicki, Sie liegt laut Lifeticker 1:6 und 1:4 hinten  :'( :'(

Edit : hat schon was von Bum Bum Becker, aufgeholt auf 4:5  {*

 :'( :'( :'( schade hat doch nicht gereicht, auf ein neues  ;} im nächsten Jahr.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2013, 23:43:17
Lisicki zerbricht an Bartoli und ihren Nerven

Marion Bartoli besiegte Sabine Lisicki in nur 81 Minuten 6:1, 6:4. Nur zu Beginn liess Bartoli in ihrem zweiten Wimbledon-Final nach 2007 ein wenig Nervosität erkennen. Mit zwei Doppelfehlern in Folge schenkte sie Lisicki gleich zum Auftakt das Break. Danach agierte Bartoli im Gegensatz zu ihrer Gegnerin beinahe fehlerlos. Sie gewann elf der nächsten zwölf Games, ehe Lisicki sich noch einmal gegen die drohende Niederlage stemmte. Nach gut einer Stunde verwertete Bartoli mit einem Ass ihren vierten Matchball.

Lisicki hatte die Emotionen in ihrem ersten Grand-Slam-Final nicht unter Kontrolle. Sie konnte in keinster Weise an ihre starken Auftritte gegen Serena Wiliams in den Achtelfinals und Agnieszka Radwanska in den Halbfinals anknüpfen.

Mitte des zweiten Satzes brach die 23-Jährige in Tränen der Enttäuschung aus. Lisicki verpasste es, als erste Deutsche seit Steffi Graf 1996 im All England Club zu triumphieren.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Lisicki-zerbricht-an-Bartoli-und-ihren-Nerven/story/27192648

Sport kann für Verlierer sehr brutal sein!!
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: pattran am 06. Juli 2013, 23:48:21
Bencic triumphiert in Wimbledon

Nur einen Monat nach dem French Open gewinnt die Schweizer Juniorin Belinda Bencic auch in Wimbledon. Sie schlägt Taylor Townsend 4:6, 6:1, 6:4.

Auf Court 1, der 11'393 Zuschauern Platz bietet, feierte die 16-jährige Ostschweizerin Belinda Bencic ihren bisher grössten Erfolg der Karriere. Die Entscheidung fiel im dritten Durchgang, als Bencic trotz eines 1:3-Rückstands die Partie zu wenden vermochte. Nach 2:17 Stunden verwertete die Schweizerin ihren zweiten Matchball.

Bencic hatte nur zu Beginn der Partie Mühe bekundet. Townsend, die 17-jährige Linkshänderin aus Chicago, die in Florida lebt, war furios in die Partie gestartet. Nach knapp einer Viertelstunde führte die Amerikanerin 4:0, nachdem sie Winner um Winner geschlagen hatte.

Bencic ist damit die zweite Schweizerin nach Martina Hingis und die sechste Spielerin in der Open Era, die im selben Jahr die Juniorinnen-Turniere in Paris und Wimbledon gewinnt. Hingis schaffte 1994 das Double, als letzter Spielerin war dies der Französin Amélie Mauresmo 1996 gelungen. Bencic ist nach Heinz Günthardt (1976), Hingis, Roger Federer (1998) und Roman Valent (2001) die fünfte Schweizerin, die an den All England Championships bei den Junioren gewinnen konnte.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Bencic-triumphiert-in-Wimbledon/story/26787447
 {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: jock am 20. Dezember 2013, 20:44:26
Braucht Boris Becker Geld ?

Nein ! Aber warum heuert er dann beim Djokovic als Trainer an ?

Warum riskiert er in Gefahr zu laufen,dasselbe Schicksal als Trainer
zu erfahren,wie Lothar Matthaeus.

Beide,Becker wie Matthaeus waren zu ihren Zeiten Weltklasse.Matthaeus
hat seinen Ruf ramponiert,als er sich als Trainer versuchte.

Becker,nach seinem Besenkammerabendteuer,seiner medienwirksamen
Scheidung und seinem Finanzstrafverfahren,sowie in die Hosen gegangenen
Versuche Wirtschaftskapitaen zu werden,hat sowieso schon eine schlechte
Presse.

Anstatt sich ein gemuetliches Leben zu goennen,bequem von seinen Werbe-
einnahmen und den Einnahmen aus seiner Kommentatorentaetigkeit,zu fuehren,
versucht er sich jetzt auf einem Feld,wo er keine Ahnung hat,ausser wie man
Tennis spielt.
Aber das kann Djokovic auch sehr gut.Was er an Unterstuetzung braucht,um
dauerhaft die Nr. 1 zu festigen,kann ihm Boris Becker nicht liefern.

Becker hat keine eigenen Kenntnisse in der Ernaehrungswissenschaft,Trainingsaufbau
oder vom Einfluss  mentaler,physchologischer Unterstuetzung.

Jock
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: marawolf am 20. Dezember 2013, 21:32:27
Hallo Members,
wenn ich mir so die neuesten Bilder vom " mobbele" anschaue, habe ich so meine Zweifel ob der überhaupt noch einen Schläger halten kann. Mit Reden allein wird er den Djoker bestimmt nicht besser machen. Der sollte erst mal selbst ein Fitnesstraining absolvieren.
Gruss Wolfgang
Titel: Tennis
Beitrag von: uwelong am 30. Januar 2016, 18:32:30

Traum erfüllt: Erster Grand-Slam-Titel für Kerber

Nach der größten deutschen Tennis-Sensation seit Boris Beckers Wimbledonsieg 1985 ließ sich Angelique Kerber auf den Rücken fallen - dann flossen Freudentränen. Die Kielerin gewann am Samstag im Finale der Australian Open nach einer Weltklasse-Leistung gegen Titelverteidigerin Serena Williams mit 6:4, 3:6, 6:4 und sorgte damit für den ersten Grand-Slam-Titel einer deutschen Spielerin seit dem Triumph von Steffi Graf bei den French Open 1999.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: dolaeh am 31. Januar 2016, 07:38:59
 ;} ;} ;}
Endlich werden die Siegerinnen wieder duenner  :D :D
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: nompang am 17. Juli 2017, 15:22:02
Einen Glückwunsch an Roger Federer:

  https://www.nzz.ch/sport/tennis/wimbledon-auf-wiedersehen-im-naechsten-juli-ld.1306368    (https://www.nzz.ch/sport/tennis/wimbledon-auf-wiedersehen-im-naechsten-juli-ld.1306368)
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Kern am 17. Juli 2017, 15:40:03
Servus Hans

Über diese Nachricht hat sich meine Frau gerade sehr gefreut, denn sie ist seit einer kleinen Ewigkeit Fan von Roger Federer.
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: luklak am 17. Juli 2017, 15:49:06
Wenn die Thai's einen Schweizer kennen,
dann ist es :

Lotschel Fedelel    8)

 [-]
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: thai.fun am 17. Juli 2017, 17:54:39
Wenn die Thai's einen Schweizer kennen,
dann ist es :

Lotschel Fedelel    8)

 [-]

An Dich ...  [-]  und an Federer ...    {* {* {*
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Bruno99 am 08. Juni 2019, 21:09:07
Gratulation an Dominic Thiem, der soeben Djokovic aus dem Halbfinal gespielt hat  ;}

Viel Glueck im Final gegen Nadal...
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Suksabai am 08. Juni 2019, 22:18:13


Thiem hat gerade die Form seines Lebens...

Titel: Re: Tennis
Beitrag von: jock am 06. Oktober 2019, 12:13:19
Eben ging das Damentennisturnier in Peking zu Ende.

Diesmal hatte eine "westliche" Spielerin die Nase vorn .Naomi Osaka gewann vor
einer Daenin.

Schaut man jedoch in die Liste der Raenge ,wimmelt es nur von Namen,die man un-
schwer dem Ostblock zuordnen kann.

Vor 1988 waren nur Spielerinnen aus dem Ostblock darin verzeichnet,die es ge-
schafft haben,irgendwie in den Westen zu kommen.Das Beispiel heisst Martina
Navatrinova,einst Tschechoslowakin jetzt US- Buergerin.

Der Grund,warum nur vereinzelte Spieler und Spielerinnen bei den Turnieren auf-
traten,lag darin,weil Tennis erst ab 1988 ins olympische Programm aufgenommen
wurde und weil bei den Auslandsreisen die Gefahr bestand,dass sie nicht mehr
heimkommen werden und irgendwo Asyl beantragen.

Das waere bei den Kommunisten als Blamage gewertet worden und man unterstuetze
daher Sportarten,wo der Medaillenspiegel vorzeigbar war.

Nach dem Fall des Eisernen Vorhang schwappte einer Welle gleich,dutzende Spielerin-
nen mit schwer zu merkenden Name,wie Jekaterina Jewgenjewna Alexandrowa (das
ist der Name einer einzigen Spielerin)oder Anastassja Sergejewna Pawljuwtschenkova
(auch ein Einzelname und keine Mannschaft)in das internationale Tennisgeschehen.

Nach einen Blick auf die erspielten US-Dollars kann man jede einzelne von ihnen un-
geschauterweise heiraten und findet sich in einer schmucken Villa am Meer (Simona
Halep),samt gepflegten Garten und Personal wieder.

Man darf halt nur keine Minderwertigkeitskomplexe bekommen,wenn die Ehegattin
zwei oder drei Koepfe groesser ist.
Dafuer ist der Vorteil,dass man sie kaum zu Gesicht bekommt,weil sie fast das ganze
Jahr irgendwo auf der Welt unterwegs ist.

Nur zwei Spielerinnen wuerde ich persoenlich nicht heiraten - Serena Williams und
Naomi Osaka.
Letztere deswegen,weil bei ihr die Gefahr gross ist,dass sie in der Hochzeitsnacht die
Kopfhoerer auflaesst und das Handy nicht aus der Hand legt.

Jock
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: jock am 06. Oktober 2019, 19:16:35
Berichtigung

Die Finalgegnerin von Osaka war keine Daenin sondern eine Australierin.

Jock
Titel: Re: Tennis
Beitrag von: Don Patthana am 06. Oktober 2019, 23:36:14


Nur zwei Spielerinnen wuerde ich persoenlich nicht heiraten - Serena Williams und
Naomi Osaka.
Letztere deswegen,weil bei ihr die Gefahr gross ist,dass sie in der Hochzeitsnacht die
Kopfhoerer auflaesst und das Handy nicht aus der Hand legt.

Jock

Jock

Glaube nicht, das die dich fragen und umgekehrt,

Du fragst sie einfach auch nicht



(Liest deine Frau hier nicht mit, wenigstens Korrektur, dann wäre auch die Dänin nicht aufgetaucht) :D :D :D