ThailandTIP Forum

Thailand lokal => Pattaya und der Südosten => Thema gestartet von: heitzer am 30. Juli 2009, 00:05:52

Titel: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: heitzer am 30. Juli 2009, 00:05:52
Mal eine nicht so ernst zu nehmende Umfrage :D
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: lemmi46 am 30. Juli 2009, 01:24:34
Eine wirklich berechtigte Frage!

Viel zu viele - ob Urlauber oder Residenten - lassen an Pattaya kein gutes Haar und finden nur die zweifellos vorhanden unangenehmen Seiten. Obwohl ich erst in ca. 3 Monaten in der Nähe von Pattaya "Zu Hause" sein werde, habe ich durchaus ein gerüttelt Maß an "Pattaya Erfahrung".
Ich denke, dass man von allen Städten in Thailand hier die besten Möglichkeiten hat, für sich das Beste zusammenzustellen.
Für mich ist ein sehr wichtiger Aspekt das Essen und  -  in einigem Abstand zur Stadt -  auch der Strand.

Nirgendwo sonst in Thailand hat man alle Möglichkeiten so konzentriert auf engem Raum, wie hier.

Ich freue mich darauf!

Claus

Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 30. Juli 2009, 02:19:10
@lemmie
Ich wünsche Dir schon heute eine schöne Zeit "in der Nähe" von Pattaya. Komm gut an und lass Dir nicht alles vermiesen. Von den Meckerern.
Wo ist das eigentlich? Gibt  viele Möglichkeiten, um in der Nähe zu sein. Ist BKK auch noch  "in der Nähe"?
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: lemmi46 am 30. Juli 2009, 08:16:34
hallo sanukk,

Ich werde in Sattahip  wohnen und betrachte das als "in der Nähe" von Pattaya.

BKK und auch Rayong oder so liegen für mich nicht in der Nähe.
Gruß
Claus
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Samuijumbo am 30. Juli 2009, 08:59:30
Koh Samui ist aber schöner!!!  :-*   :-*
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: thaiman † am 30. Juli 2009, 09:07:18

Hallo heitzer
warum erwaehnst Du Steintische?
es gibt doch schoenere Tische?
denke Du wolltest Chiang-Mai schreiben      Gruss thaiman
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: KaiAcid am 30. Juli 2009, 12:11:54
Ich habe mir mal erlaubt, die Umfrage etwas zu erweitern (s.o.)

Ausserdem sind nun Mehrfach-Antworten möglich und jeder, der schon abgestimmt hat, kann seine Eingaben jederzeit korregieren.

Nichts zu danken, gern geschehen...  ;D
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: heitzer am 30. Juli 2009, 15:32:06
Hi thaiman hast recht das es schöner sitzmöglichkeiten gibt, aber die steintische sind bei einigen farangs wohl doch der beliebteste zeitvertreib.
KaiAcid  denke durch deine erweiterung hast du es intressanter gestaltel :)
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 30. Juli 2009, 15:55:23
 >:( he Steintischbiertrinker,,,
das gibt es auch in patty, ja auch in Naklua :P

es gibt vieles in Patty, was gut ist, und jeden verwoehnen kann....
aber bu.....  kann man nicht 24 std....
also geht man an den steintisch.. und finden ein paar nette Menschen, mit denen man plaudern kann.

ist doch ok  :-* :'(   ja so war das auch einige Jahre vorher bei mir. ( Liebeskasper....) :-*
da ist der steintisch doch eine gute Abwechselung   oder.... ???
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: pattran am 30. Juli 2009, 16:22:32
Hallo berthold

Interessant, danke für Deine Threaderöffnung.

Ich selbst mag Pattaya, die Stadt ist interessant und hat ihren Reiz. Regelmässig in den letzten Jahren war ich rund 10 Tage in Pattaya. Zum Baden fahren wir dann nach Kolan

Wenn ich wirklich Ruhe haben will, dann fahren wir nach Rimpae. Da wohnen wir dann im Novotel direkt am Meer. Der Strand ist schon sauberer als in Pattaya. Auch gibt es in dieser Gegend wunderbare kleine Thai-Restaurants, die echt Klasse sind und Preise, die sind dann am unteren Ende. Hat da natürlich auch viel weniger Touristen. Dies geniesse ich dann sehr. Nachtleben gibts keines hier, muss ich aber auch nicht haben.

Zum Steintisch:
In unserem Haus in Bangkok haben wir unter der Veranda einen runden Steintisch, an dem sitze ich sehr gerne, lese und trinke ein kühles Blondes. Da wird auch jeden Tag gegessen. 8 Leute haben daran Platz.
Ich geniesse diesen Platz.
Ausserhalb suche ich diesen nicht.

Gruss ins schöne Pattaya

Markus




 
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: thaiman † am 30. Juli 2009, 17:09:32

Hallo heitzer
denke doch mal an Deine Gesundheit,
denn wenn Du Haemorriden hast, bist
Du froh, wenn Du im Sand rutschen kannst      Gruss thaiman

Auch unter dem Namen Winterkirschen
bekannt, weil Sie durch Kaelte entstehen
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: heitzer am 30. Juli 2009, 17:19:47
Die Steintische sind ja nichts schlechtes und die Menchen die dort sitzen bestimt nicht böse oder schlecht. Ich habe einige kennengelernt und sie gleichten sich wie ein ei dem anderen. wers mag soll dort sitzen. Mir ist der Gesprächsstoff zu langweilig (wo gibts Schmalz  ect.), die nächsten schimpfen nur über thais (warum sind sie überhaupt hier),andere motzen über alle Deutschen (warum dann treffen mit Deutschen am Steintisch).
Ich bin jemand der spass haben möchte,mal gut über ne lustige story ablacht, wenn ein thaiboy mit abgesägten auspuff  vorbeifährt dann ist es eben mal laut habe in meinem jungen jahren auch den auspuff leergeräumt, Jetskis an der beach  (ich mag es damit durch die see zu rauchen)
Für die meisten steintische fühle ich mich noch nicht reif genugt,
Da Pattaya aber einfach für jeden was bietet,die nähe zu bkk und ein pulsierendes leben fast rund um die uhr darum mag ich Pattaya
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Pachpicha am 30. Juli 2009, 18:38:44
PATTRAN
Gute Wahl Novotel Rim Pea, Zimmer Richtung Garten.

Wenn man mal Hunger hat zum Strand links.

Nur ohne Auto a.A.d. Welt.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Pachpicha am 30. Juli 2009, 18:43:23
Eine Emfhelung fuer Leute aus Bangkok und Umgebung.

Koh Chang Bungalows Ramayana. Kein Strand, dafuer Ruhe.

Fuers Wochenende ein guter Tip. Auto sollte man haben.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 30. Juli 2009, 18:45:08
 ;D  Ja der steintisch   oder besser der steinstick,,,,, :-\
lass uns mal wissen woher das kommt :-X
wir in Bayern haben im Mai unseren extra Steintisch bzw auch Holztisch wo wir den Fruehling begruesen... :o

soetwas kenne ich nicht von anderen regioenen   etc..
lasst doch mal hoeren was aus Germany so kommt.\\
die haben wohl auch ihre reize :o   oder leben die hinter dem MOND :-*
PATTY  hat einfach alles :o
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Louis am 30. Juli 2009, 19:54:49
Mal eine nicht so ernst zu nehmende Umfrage :D

Interessant ist die aber schon.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: pattran am 30. Juli 2009, 20:41:56
PATTRAN
Gute Wahl Novotel Rim Pea, Zimmer Richtung Garten.

Wenn man mal Hunger hat zum Strand links.

Nur ohne Auto a.A.d. Welt.

Hallo Pachpicha
Wir sind sicherlich schon 10 x im Novotel in Rim Pae gewesen. Ja das Zimmer zum Garten und Swimming Pool. Das Früstück wenn es das Wetter zulässt immer im Cotes Jardin. Wir sind hier sehr zufrieden. Auch im Café haben sie sehr feine Sachen.
Das erste Restaurant am Strand links, dass grosse mit der Terasse gehört dem Besitzer des Restaurants vis à vis vom Hotel. Schade gibt es das Restaurant links bei der Villa neben dem Hotel nicht mehr. Das is jetzt gut einen Kilometer weiter Richtung Bampee. Aber es gibt in der Umgebung einige Geheimtipps.
Wunderschöne Gegend auf jeden Fall.

Gruss

pattran
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: KaiAcid am 30. Juli 2009, 22:44:00
Louis, ich habe sie ja auch editiert und um ein paar Auswahlmöglichkeiten erweitert...
Vorher war sie schon gut, aber nu besser...., weitermachen und abstimmen!
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: otisklaus am 30. Juli 2009, 22:47:06
Also Pattaya ist schon ok, ob Steintische, Infrastruktur, Wetter, Girls, Essen oder Lebensfreuede. Hier findert man alles, preiswert und guenstig. Also im Vergleich zu Europe 100% Vorteile. Ich will hier nicht mehr vom Bock reiten. Es sei denn, ein Krakheit erwischt mich böse. Den Hospitals, like Bankok-Pattaya-Hospital, Memorial oder Pat-Intern. darf man natuerlich nicht trauen, hier geht es um Geldabzocke aber nicht um Heilung. Banglamung Hosp. is da weit vorne und ok.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 30. Juli 2009, 23:01:28
Louis, ich habe sie ja auch editiert und um ein paar Auswahlmöglichkeiten erweitert ..., weitermachen und abstimmen!

Die Auswahl wird ja immer besser. Doch vielleicht sollte man einige Bereiche weiter verfeinern.

Statt "Ladys oder Boys" drei eigene Punkte (Katoi-Freunde sollte man nicht außen vorlassen)
Essen würde ich aufklabustern nach
a)Herkunft: Deutsche/Europäische Küche, Thai, Chinesisch, Arabisch Indisch ... und
b) Junkfood, preisgünstige, gehobene Gastronomie.


 ;D
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: KaiAcid am 30. Juli 2009, 23:11:57
Hellmut, alles ist machbar. Aber ich glaube nicht, dass es ernst gemeint war von dir.   :-)
Weitere Vorschläge???
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 30. Juli 2009, 23:23:20
@ KaiAcid, ist die Abstimmung überhaupt ernst gemeint?

Ich verstehe sie als reinen Sanuk-Beitrag. Im Grunde hat jeder seine eigenen Präferenzen
und richtet diese nicht danach aus was die Mehrheit mag.
Da kommt es sicher nicht so drauf an welche Wahlmöglichkeiten im Einzelnen bestehen.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: KaiAcid am 30. Juli 2009, 23:30:29
Eventuell war mein Smilie falsch zu verstehen?
 ;D
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: KaiAcid am 30. Juli 2009, 23:49:35
Alles im allen, finde ich die Abstimmung schon interessant.
Wer ist hier, dem Pattaya gefällt und wem nicht? ...und warum?

Vielleicht sollte man noch die NEGATIV-Liste erweitern, oder?

Das heisst, ich sollte es tun... Vorschläge bitte, habe aber wenig Zeit...also schnell bitte,
die Pflicht ruft....
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: astronaut007 am 30. Juli 2009, 23:56:12
Alles im allen, finde ich die Abstimmung schon interessant.
Wer ist hier, dem Pattaya gefällt und wem nicht? ...und warum?

Vielleicht sollte man noch die NEGATIV-Liste erweitern, oder?

Das heisst, ich sollte es tun... Vorschläge bitte, habe aber wenig Zeit...also schnell bitte,
die Pflicht ruft....

Einkaufsmöglichkeiten, Sauberkeit, Sicherheit, Unterhaltungswert.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: KaiAcid am 31. Juli 2009, 00:17:28
Nah, das haben wir alles schon unter "Infrastruktur".
"Sicherheit" könnten wir noch hinzufügen.
Ich machs mal... (das wird aber keiner anklicken)  :o

Gute Nacht!
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 31. Juli 2009, 03:53:59
... "Sicherheit" könnten wir noch hinzufügen.
Ich machs mal... (das wird aber keiner anklicken)  :o

Ich hab es gerade angekreuzt. Nicht aus Scherz, sondern weil  ich Pattaya für das was die Stadt darstellt, der größte Puff der Welt, bemerkenswert sicher ist.
Sofern man nicht goldbehangen durch die Stadt läuft oder sich nachts allein auf die Strandpromenade begibt, ist es relativ unwahrscheinlich das man überfallen wird.
Heute war ein Terroranschlag auf Mallorca. Etwas vergleichbares hat es in Pattaya noch nie gegeben.
In anderen Südostasiatischen Touristendestinationen jedoch schon. Auch in Bangkok gab es mal eine Zeit wo häufig Bomben im WTC und im MBK hochgingen. Wollen wir hoffen das Pattaya davon verschont bleibt.

Ein anderer Aspekt, der zwar in einigen der Wahlmöglichkeiten mit enthalten ist, aber meiner Ansicht einen Eigenen Punkt verdient, ist das Preis-Leistungsverhältnis. Das ist spitze im SehBad.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 31. Juli 2009, 04:39:49
 --C
Das ist genau das, was ich Ihnen /Euch vermitteln wollte
Pattaya ist trotz aller Probleme doch noch sicherer als Berliner/Hamburger/Münchener "no go areas", vom OSTEN diese schönen Landes mal ganz abgesehen. Da leben Falangs im Isaan (Osten von Thailand) doch viel sicherer als Schwarze/Gelbe im Osten von Deutschland.
Pattaya ist das Paradies auf Erden, wenn Du damit umgehen kannst. Für andere ist es die Werbeabteilung der Hölle.
Marketing ist alles, der Teufel verspricht Dir was Du Dir wünschst und was Du brauchst. ..
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 31. Juli 2009, 06:02:15
--C
Das ist genau das, was ich Ihnen /Euch vermitteln wollte
Pattaya ist trotz aller Probleme doch noch sicherer als Berliner/Hamburger/Münchener "no go areas", vom OSTEN diese schönen Landes mal ganz abgesehen. Da leben Falangs im Isaan (Osten von Thailand) doch viel sicherer als Schwarze/Gelbe im Osten von Deutschland. ...

Na ja, vermitteln brauchst du hier sicher keinem deine Ansicht. TIP-ler können sich ihre Meinung selbst bilden.

Außerdem ist deine Behauptung das Pattaya für Farangs sicherer ist als Ostdeutschland für Farbige, krimineller Blödsinn.
Tagtäglich werden unzählige Ausländer in Pattaya betrogen, beraubt oder erpresst.
Kaum ein Tag vergeht an dem nicht einer ermordet wird. Die lokalen Zeitungen berichten gerade mal Auszüge der "Normalität".
Wenn hingegen in Ostdeutschland ein Ausländer misshandelt oder gar ermordet wird, bringt das über Wochen Schlagzeilen in der Weltpresse.

Du brauchst hier garantiert nicht "Vermitteln" wie sicher Pattaya ist und was es bietet. TIP-Leser sind im allgemeinen gut informiert.
Viel mehr würde es dir bringen wenn du Augen und Ohren dafür öffnen würdest was wirklich in Pattaya abgeht.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 31. Juli 2009, 07:08:24
 --C Hallo Helmut...
ich denke dass Patty  sicher ist, habe selber dort 3 Jahre gelebt, bin nie ueber Ohr gehaen worden,
hatte nie Probleme  mit irgendwelchen Tahis.

es kommt immer darauf an, was man macht, wie man sich verhaelt etc....

wenn Farangs umgebracht werden,  Frage  wo, wie weshalb  usw..
kann es auch sein , dass sich mache verhalten  wie die groessten Ar...loecher...
natuerlich gibt es in eine solchen Stadt Gewalt, Abzocke  und und und....

aber das ist in grossen deutschen Staedten  im rotlichviertel nicht anders, bzw  mehr

in Patty kann ich ohne Probleme in die Bars gehen,  mich mit Laydies unterhalten, ohne dass da eine abzocke ist,

PS, was machen denn all die alten Maenner in Germany...  (die alten Leute)

sitzen zu hause und warten ... :(  auf was/ ..)   >:(  patty hat da allemal mehr Lebensfreude zu verteilen :-*
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Ozone am 31. Juli 2009, 07:17:38
Es sei denn, ein Krakheit erwischt mich böse. Den Hospitals, like Bankok-Pattaya-Hospital, Memorial oder Pat-Intern. darf man natuerlich nicht trauen, hier geht es um Geldabzocke aber nicht um Heilung. ...

Da bin ich ja froh, dass die das nicht nur auf Phuket so handhaben. Es ist unglaublich aber wahr. Ein Flug nach BKK, eine Untersuchung/Behandlung im "teuren" Bumrungrad, kostet mich weniger als vergleichsweise Bangkok Hospital Phuket und habe dazu einen speditiveren Service, was ein Aufenthalt wesentlich verkürzt, somit auch die Spesen.

Für Pattayaner mit ernsthaften Erkrankungen stehen ja nur 2 Autostunden entfernt sonst noch sehr viele gute andere Hospital-Alternativen in BKK zur Verfügung. Sicher ein plus für die es betrifft.

Ich kenne Pattaya von einem einzigen Wochenende( und das ist lange her), de fakto gar nicht. Könnt mir aber vorstellen, dass ich aufgrund der vielen Beschreibungen zu einer ähnlichen Einschätzung käme wie tom_bkk im Parallel-Thread; als Expat ja, zum Badeferien verbringen eher weniger.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 31. Juli 2009, 07:44:02
..., habe selber dort 3 Jahre gelebt, bin nie ueber Ohr gehaen worden, ...

Schade, bislang ging ich davon aus das durchblickst, insbesondere weil du Thai gelernt hast.

Wenn ich nicht gerade schlafe, vergeht kaum ein Moment wo ich nicht erlebe was "wirklich" abläuft.
Je mehr ich die Sprache verstand, gelang es mir hinter die Kulissen der Grinsefratzen zu schauen.

Das was ich damit meine werde ich jetzt nicht weiter ausbauen, bringt bei dir eh nichts, da du anscheinend die Realität nicht wahrnehmen willst.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 31. Juli 2009, 07:52:48
 --C Hallo Helmut, 
was ist bei dir realitaet,,,,, --C

es kommt immer darauf an, wie man (MANN)  sich verhaelt.... :-*  oder ???   oder :'(  so :o
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 31. Juli 2009, 08:03:50
... es kommt immer darauf an, wie man (MANN)  sich verhaelt....

Selbst wenn du beherrschst barfuß übers Wasser zu gehen, dir Gras aus der Hosentasche wächst und du Sandalen trägst, wird kein Isaaner dich für einen Menschen halten.

Du bist nur das Tier das sprechen kann, mit der langen Nase und  .... dem vielen Geld.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 31. Juli 2009, 08:16:24
 ;D  ha ha Helmut,,
ja ich kann uebers wasser laufen,
zur Zeit regnet es in Stroemen,  und siehe da  ich laufe uebers wasser.

Scherz bei Seite,,,Du bist ein alter Hase,  hoffe ich doch....

jder hat das verdient, was er sein will... :P

Ich kann auch von Baum zu Baum springen,  das hilft mir in Patty aber nicht,  die haben kaum noch Baume... --C
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 31. Juli 2009, 08:33:50
@ Buriraner, du bisst schon in Ordnung, doch glaube ich du bisst ein Fuchs der sich voll auskennt in der Bärenhöhle.

Macht Spaß sich mit dir zu unterhalten. Könnte sein das wir uns auf Forenebene ab und an zingeln.
Doch im realen Leben kommen wir garantiert klasse miteinander aus. .... Oder?
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 31. Juli 2009, 08:44:01
 >: na Hellmut,,,  ich heise auch mit meinem Vornamen Helmut aber  mit einem L

also Du bist doch heller.....  bis machs gut... Helmut
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: thaiman † am 31. Juli 2009, 10:00:25

Wenn man spaetabends am Meer,
zu zweit, und den Wellen lauscht,
denkt man automatisch,
hoffentlich kommen Wir heil nach
hause.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: thaiman † am 31. Juli 2009, 10:13:14

Die Scheinwerfer am Jomtien-Strand, die
zur Sicherheit erstellt wurden, nuetzen
wenig, wenn die Kameras durch Palmen
verdeckt werden.
Wenn man ein See-Bad moechte (Betonung
auf moechte) muss man fuer Pflege des
Erschaffenen, sorgen und nicht Alles verkommen lassen
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 01. August 2009, 02:22:47
Zitat Hell-Mut:
Ich hab es gerade angekreuzt. Nicht aus Scherz, sondern weil  ich Pattaya für das was die Stadt darstellt, der größte *Bordell* der Welt, bemerkenswert sicher ist.
Sofern man nicht goldbehangen durch die Stadt läuft oder sich nachts allein auf die Strandpromenade begibt, ist es relativ unwahrscheinlich das man überfallen wird.
Heute war ein Terroranschlag auf Mallorca. Etwas vergleichbares hat es in Pattaya noch nie gegeben.
In anderen Südostasiatischen Touristendestinationen jedoch schon. Auch in Bangkok gab es mal eine Zeit wo häufig Bomben im WTC und im MBK hochgingen. Wollen wir hoffen das Pattaya davon verschont bleibt.

Ein anderer Aspekt, der zwar in einigen der Wahlmöglichkeiten mit enthalten ist, aber meiner Ansicht einen Eigenen Punkt verdient, ist das Preis-Leistungsverhältnis. Das ist spitze im SehBad.

@Hellmut:
Na, geht doch!!!
Endlich kommen mal ein paar schöne und positive Töne von Dir. Das ist genau das, was ich schon immer (auch mit meinem Thread) sagen wollte.....
Pattaya ist bei weitem nicht so schlecht, wie es allgemein gemacht dargestellt wird. Vor allem in den Medien. Sex, Blut, Gewalt und alles Schlechte verkauft sich scheinbar immer besser, als die guten Nachrichten: NO NEWS; ARE GOOD NEWS!!!! Das gilt auch für Patty.
Seh-Bad ist gut, besser als Seebad.  Immerhin gibt es ja Kur-Taxe. Strandpromenade, Kur-Schatten (en masse), fehlt eigentlich nur noch das SOLE-BAD.
Ich kenne in Pattaya auch noch keine "no-area" für Ausländer, wie in vielen deutschen Großstädten  meist vorhanden, in einigen Ost-Deutschen Regionen (insbesondere für Farangs) ebenfalls verbreitet.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: astronaut007 am 01. August 2009, 04:32:39
Ich würde ganz einfach mal anregen, eine Abstimmung zu machen, wie die members diesen Staat bewerten. Eine Unterteilung stelle ich mir in etwa so vor:

T(Hai)land
THeiland
Teil-land

Eure Meinungen würden mich schon interessieren.

Schönen Tag noch.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 01. August 2009, 06:17:24
@astronaut
gute iDEE
glaube zwar nicht das sie aufgegriffen wird, aber Deine PHANTASIE SPRICHT für Dich.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 01. August 2009, 06:36:16
@Hellmut:
Na, geht doch!!!
Endlich kommen mal ein paar schöne und positive Töne von Dir. ...

Was denn, stören dich negative Aussagen, selbst dann wenn sie der Realität entsprechen?

Nun gut, ich bin 777 x nachts problemlos nachhause gekommen, habe nie ein Wort darüber verloren.
Nur wenn ich in eine brenzliche Situation geriet, berichtete ich darüber.

In Discotheken wurde ich meist als bevorzugter Kunde behandelt. Hab nie ein Aufheben darum gemacht.
... Nur wenn ich übervorteilt wurde, hatte ich vor dem Laden gewarnt.

Vielleicht sollte ich an dieser Stelle noch über Oy berichten. Bei ihm hatte ich üder eine Woche kostenlos logiert als meine Tarantula nicht mal mit einer Kneifzange anfassbar war. Oy war übrigens nicht aus dem Nordosten, sondern aus Chiang Rai.

@ sanukk, recht so?  :-\
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 01. August 2009, 07:18:59
Es wird doch jetzt nicht kompliziert- oder?
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 01. August 2009, 07:32:12
Nix kompliziert, alles easy  ;D

Doch sollten wir die positiven Aspekte Pattayas nicht allzu sehr beleuchten.
Das wäre grausam, dem Buriramer gegenüber.  ;D
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 01. August 2009, 07:39:43
 :'(  ja ja Hellmut,
ich bin ja so allein, mich mag keine,
mich liebt keine :o --C  ja was denn noch alles....

Buriram hat auch seine schoenen Seiten, halt nicht soviel :-* wie in Patty,
aber genug :P
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 01. August 2009, 07:55:30
 ;D Mir scheint, du passt nicht ins Klischee des üblichen Blaudachhäuslebauers?  :-)
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 01. August 2009, 08:10:55
 >: Ich weiss auch nicht, warum die Thais blaue Daecher moegen.

jeder Farang sollte doch mindestens seine Unabhaenigkeit behalten,
egal ob in Patty oder Buriram... ;D
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: thaiman † am 01. August 2009, 08:45:27

Ob farbig oder nicht
Lakhao macht blau
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 03. August 2009, 07:34:59
@ Burianer
Ich dachte immer, die Falangs erkennt man im ISAAN anden blauen Dächern. Wenn die Thais das jetzt auch schön finden, ist das bestimmt wieder irgend so ein Aberglaube: blaues Dach = reich!!! Und reich ist schön. Macht Spass, reich zu sein, denken die Thais, also machen blaue Dächer Spass. Gibt es deshalb so viele DORT im Isaan? In Pattaya habe ich jedenfalls (fast)  noch keine gesehen.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: lemmi46 am 04. August 2009, 01:13:24


PS, was machen denn all die alten Maenner in Germany...  (die alten Leute)

sitzen zu hause und warten ... :(  auf was/ ..)   >:(  patty hat da allemal mehr Lebensfreude zu verteilen :-*
[/quote]

Hallo Burianer,

Genau das ist einer der Gründe, warum ich unserem "geliebten" Teuro-Land den Rücken kehren werde.

Als Neu-Rentner werde ich sicher mindestens so gut leben, wie in Deutschland. Ich bin zuversichtlich!

Ich freue mich darauf!


Ich glaube, dass jeder selbst entscheiden kann, ob er abgezockt, ausgenommen oder überfallen wird.
Dass Pattaya nicht zu den ruhigen und beschaulichen Städten Thailand gehört, müssen wir nicht näher erörtern.
Aber.. hier ist Leben.

Ich weiß, dass ich mit jedem Öffnen meiner Geldbörse in Gefahr gerate, betrogen zu  werden.

Ich freue mich trotzdem 8): werde halt versuchen, aufzupassen.

Grüße an alle

Claus

 
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 04. August 2009, 02:13:55

@ claus
Zitat:
Ich glaube, dass jeder selbst entscheiden kann, ob er abgezockt, ausgenommen oder überfallen wird.

Das ist eben die Frage, ob Du selbst entscheiden kannst, ob du überfallen wirst


Abzocken und ausnehmen lassen sind  in der Tat meist freiwillig. Liebeskaspar sind da sehr anfällig für.

 
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: lemmi46 am 04. August 2009, 05:39:17

@ claus
Zitat:
Ich glaube, dass jeder selbst entscheiden kann, ob er abgezockt, ausgenommen oder überfallen wird.

Das ist eben die Frage, ob Du selbst entscheiden kannst, ob du überfallen wirst


Abzocken und ausnehmen lassen sind  in der Tat meist freiwillig. Liebeskaspar sind da sehr anfällig für.

Hi,

Ich meine damit, dass ich selbst entscheide, wo ich mich aufhalte oder mit wem ich verkehre - oder ob ich mit Goldketten behangen stockbesoffen durch die Gegend schwirre.
Du hast natürlich Recht, wenn Du meinst, dass man nichts ausschließen kann - - - aber das ist nicht ausschließlich  Pattaya-spezifisch.
Gruß
Claus
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: juerken am 06. August 2009, 10:01:05
Zitat
author=lemmi46 link=topic=2956.msg66121#msg66121 date=1249323204]
was machen denn all die alten Maenner in Germany...  (die alten Leute)
sitzen zu hause und warten ... :(  auf was/ ..)   >:(  patty hat da allemal mehr Lebensfreude zu verteilen :-*

Ich freue mich trotzdem 8): werde halt versuchen, aufzupassen.

Hallo Lemmi
Das genau isses! Nach der Scheidung - ein triestes Dasein ewige Langeweile und fast alles Geld ging für die
Lebenskosten, Miete Strom u.s.w. drauf. Ab 1995 den Entschluß gefaßt jedes Jahr 2 X für 4 Wochen ab in die Sonne und die Kummerfalten waren verschwunden.
Überstunden geklopft - Geld gespart und dann kam der Rentenbescheid am Freitag der letzte Arbeitstag!!!
Am Samstag im Flieger, am Sonntagmorgen in TH und lebe jetzt seit 2000 hier hab Familie und D vergessen.

Gruß Jürgen
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: otisklaus am 10. August 2009, 22:34:19
Jupp, Pattaya immer noch wunderschoen, Wetter allerdings seit ein paar Tagen, overcast (Bewoelkt)
Doch, schoen hier.....und das Esssen. .. ;D ;D :-X :-X
 
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: astronaut007 am 11. August 2009, 03:10:28

Doch, schoen hier.....und das Esssen. .. ;D ;D :-X :-X
 

Nicht doch, otisklaus, es gibt doch soviele Deutsche, Schweizer und Italiener hier, die leckere Kost anbieten, such dir n hübsches Plätzchen und du findest bestimmt was feines.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 11. August 2009, 03:31:19
@ astronaut007, der otisklaus verlässt, wenn ich ihn richtig verstanden habe, seinen Turm nur ungern.
Momentan ärgert er sich überdies, das sein Kabelanbieter die Frequenzen durcheinander gewürfelt hat. Das kann einem Eremiten schon die Stimmung vermiesen.  :o
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 11. August 2009, 03:51:04
Eremiten, mitten in Pattaya. Das gibt es doch wohl nicht wirklich, oder?
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: heitzer am 11. Januar 2010, 19:19:43
Heute am jomtien-strand unterhalb pattayapark. nachdem die vergangenen wochen das wasser recht sauber war konnte man heute nicht rein. Unmengen an kleinen schwebeteilchen,plastikmühl und anderer verunreinigungen. So macht es keinen spass schwimmen zu gehen hoffe mal das es die nächsten tage wieder sauberer wird 
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 12. Januar 2010, 07:39:01
 ;D neuer Wettbewerb in Pattaya, nicht jetski running,  nein {;
Plastiktueten tauchen, ;}
wer  die meisten Pastiktueten einfaengt, darf eine Runde in der Bali Hai schwimmen {[

das kommt leider seht  oft in Pattaya vor,  in Jomtien hatt ich das bissher noch nicht erlebt.
Als ich das letzte mal im Nov dort war, war die Wasserqualitaet sehr gut. ;}
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: quaychang am 12. Januar 2010, 10:43:33
>: Ich weiss auch nicht, warum die Thais blaue Daecher moegen.

jeder Farang sollte doch mindestens seine Unabhaenigkeit behalten,
egal ob in Patty oder Buriram... ;D

Weil man dann das "blaue vom Himmel" runterluegen kann  :]

Also "wunderschoen" ist Pattaya ja wohl wirklich nicht!!! Selten vielleichtet, mit Sicherheit sogar einmalig und mit nichts zu vergleichen  ;] Essen ist gut, Wetter ist gut, es gibt viele Girls, Boys und auch sowohl als auch... aber das wars auch schon.

@Burianer
Cool, Plastiktuetentauchen! Das ist eine Supergeschaeftsidee  ;} Mach ein Franchise draus. Das hat Potential!

Eremiten? Nein, das sind  Pattaya-Autisten
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: uli am 12. Januar 2010, 11:02:18
Meine Frau will da ab und an hin um alte Freundinnen zu treffen, ich bin immer heil froh wenn ich da wieder weg bin und habe deshalb ich mag Pattaya überhaupt nicht gewählt!!

Gruß uli
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 12. Januar 2010, 22:05:57
Zitat
Meine Frau will da ab und an hin um alte Freundinnen zu treffen

Aber an einer Bar hat sie nie (!!!) gearbeitet. Wie ALLE Farang-Frauen nicht aus dem Milieu kommen. ICH kenne jedenfalls keine - und keinen Farang, der das offen zugeben würde.
Das waren immer ordentliche Angestellte, Polizistinnen, Managerinnen. Von denen trifft man halt viele in Pattaya  {-- (weil sie so selbständig und erfolgreich sind)
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Shortie † am 12. Januar 2010, 22:45:07
Zitat
Meine Frau will da ab und an hin um alte Freundinnen zu treffen
. ICH kenne jedenfalls keine - und keinen Farang, der das offen zugeben würde.

Gibt genug Leute die zugeben das die Frau eine Barvergangenheit hat,auch hier im Forum :-\

Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: phumphat am 13. Januar 2010, 16:02:52

Also "wunderschoen" ist Pattaya ja wohl wirklich nicht!!! Selten vielleichtet, mit Sicherheit sogar einmalig und mit nichts zu vergleichen  ;] Essen ist gut, Wetter ist gut, es gibt viele Girls, Boys und auch sowohl als auch... aber das wars auch schon.


oh, da hast du aber noch einiges ,vergessen, übersehen, nicht bedacht.

Da wäre zum Beispiel die gute Infrastruktur wie die

EIKAUFSMÖGLICHKEITEN ( Schwarzbrot zBsp.bekomme ich im Laden bei uns im Haus)
GUTE ÄRZTLICHE VERSORGUNG: (Krankenhäuser, Staatliche wie auch Private,Zahnärzte,Fachärzte, Apotheken)
NÄHE ZUM INTENATIONALEN AIRPORT: ( bin mit Bus,Taxi in 90 Minuten dort)
DAS MEER (quasi vor der Haustür, mit Sicht darauf plus Sonnenuntergänge)
DIE IMMIGRATION: (Zur 90 Tage Meldung für mich in 15 Minuten erledigt,inkl.Anfahrt)
BAUMÄRKTE: (mehrere mit riesen Auswahl, fürs umbauen.einrichten ect.)

Die Liste ließe sich je nach dem persönlichen Bedarf xbeliebig verlängern.
Also bitte nicht immer nur die negativen Seiten beleuchten.

phumphat
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: gam am 13. Januar 2010, 16:29:45
Zitat
DAS MEER..

Ja, der Strand von Pattaya ist wirklich unuebertrefflich !  8)
( Muss wohl ein ganz besonderes Erlebnis sein, zwischen Plastiktueten und gebrauchten Kondomen zu schwimmen. )

Ich steh aber eher auf so was:

(http://i266.photobucket.com/albums/ii245/cnxgam/kl08003-1-1.jpg)

( Bang Niang Beach - Khaolak )
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: phumphat am 13. Januar 2010, 22:08:49
Zitat
DAS MEER..

Ja, der Strand von Pattaya ist wirklich unuebertrefflich !  8)
( Muss wohl ein ganz besonderes Erlebnis sein, zwischen Plastiktueten und gebrauchten Kondomen zu schwimmen. )

Gruß phumphat
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 14. Januar 2010, 05:50:54
Baden im Meer ist in Pattaya eher nicht zu empfehlen. Dafür kann man in so vielen anderen Dingen baden, die es anderswo nicht gibt.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: siggi am 14. Januar 2010, 06:19:26
Baden im Meer ist in Pattaya eher nicht zu empfehlen. Dafür kann man in so vielen anderen Dingen baden, die es anderswo nicht gibt.
so sehe ich das auch,aber man kann ja für kleines geld mit dem boot nach ko larn.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 14. Januar 2010, 07:22:40
 ]-[ Koh Larn, aber nur im abgegrenzten Bereich,  sonst kommt das schnelle BOOT ]-[
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: namtok am 15. Januar 2010, 01:01:00
Sind solche Strand - Schnappschüsse wirklich aussagekräftig  ??? mit diesem Strand in Schottland wurde jahrelang Werbung für Koh Chang betrieben:

(http://newsliteimgs.s3.amazonaws.com/091216_beach.jpg)


http://newslite.tv/2009/12/16/scottish-beach-used-to-promote.html
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: quaychang am 15. Januar 2010, 13:38:38

Also "wunderschoen" ist Pattaya ja wohl wirklich nicht!!! Selten vielleichtet, mit Sicherheit sogar einmalig und mit nichts zu vergleichen  ;] Essen ist gut, Wetter ist gut, es gibt viele Girls, Boys und auch sowohl als auch... aber das wars auch schon.


oh, da hast du aber noch einiges ,vergessen, übersehen, nicht bedacht.

Da wäre zum Beispiel die gute Infrastruktur wie die

EIKAUFSMÖGLICHKEITEN ( Schwarzbrot zBsp.bekomme ich im Laden bei uns im Haus)
GUTE ÄRZTLICHE VERSORGUNG: (Krankenhäuser, Staatliche wie auch Private,Zahnärzte,Fachärzte, Apotheken)
NÄHE ZUM INTENATIONALEN AIRPORT: ( bin mit Bus,Taxi in 90 Minuten dort)
DAS MEER (quasi vor der Haustür, mit Sicht darauf plus Sonnenuntergänge)
DIE IMMIGRATION: (Zur 90 Tage Meldung für mich in 15 Minuten erledigt,inkl.Anfahrt)
BAUMÄRKTE: (mehrere mit riesen Auswahl, fürs umbauen.einrichten ect.)

Die Liste ließe sich je nach dem persönlichen Bedarf xbeliebig verlängern.
Also bitte nicht immer nur die negativen Seiten beleuchten.

phumphat

Nein, ich habe eigentlich auch schon all das mit bedacht! Grundlegend, ich habe NICHTS gegen Thailand und Pattaya! Mir gefiel alles vor 10 Jahren, so wie es war, sehr gut. Nicht ganz so perfekt, aber netter, freundlicher, liebenswerter. Es hatte Charme. Etwas das viel wichtiger ist, wie teure Luxus-Condos, Hotels oder Mega-Einkaufszentren. Denn wegen ersterem kommen Leute in ein anderes Land. Nicht um eine total verbaute, unschoene und verkehrskollabierende Kleinstadt zu sehen, die gerne eine Weltstadt sein will.

All das was Du aufgefuehrt hast, gibt es woanders auch - nur wesentlich besser, billiger, einfacher!
Pattaya ist Pattaya - aber nicht WUNDERSCHOEN  8)
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: to_siam am 15. Januar 2010, 17:39:17
All das was Du aufgefuehrt hast, gibt es woanders auch - nur wesentlich besser, billiger, einfacher!

In Thailand? Wo bitte?
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: quaychang am 15. Januar 2010, 19:02:37
@to_siam
Wer redet von Thailand  ;]

Aber Thailand hat auf jeden Fall wesentlich schoenere Staedte und Gegenden als Pattaya. Ich denke da sind sich fast alle einig!  [-]
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 15. Januar 2010, 19:31:03
Zitat
Aber Thailand hat auf jeden Fall wesentlich schoenere Staedte und Gegenden als Pattaya. Ich denke da sind sich fast alle einig!

Wenn sich fast alle einig sind, warum leben dann fast alle (geschätzte 80%?)  in/um Pattaya? Alles Masochisten!!?Oder Dummdeutsche? Oder Pragmatiker?
Schönheit vergeht, Schlauheit besteht.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: mfritz31 am 15. Januar 2010, 20:56:07
Mein Daddy wohnt ausserhalb Pattys.
Während ich zu Besuch bin und auf dem großén Grundstück mit den Palmen und Swimmingpool mit dem Rottweiler herumtobe, würde ich sagen, das Leben in Patty ist angenehm und lebenswert.

Wenn ich jedoch das Grundstück verlasse und in die Stadt fahre, fallen mir als erstes die flapsige und herablassende Art der Einheimischen auf. Diese ständige Anrede mit "You, You" nervt heftig. Kassiererinnen, die beim Geldrausgeben in eine andere Richtung schauen oder Marktfrauen, die die gekaufte Ware lässig in der unverschlossenen Tüte über den Zeigefinger hängend herüberreichen. Von den Fällen, bei denen ich eine Frage (in Thai) an eine Angestellte eines Supermarkt richte und deren Antwort ausschliesslich an meine Frau geht...als ob ich Luft wäre.

Andererseits ist in Patty immer was los, man kann sich gut unterhalten, es wird was geboten.

Wenn ich allerdings Posts von Schwarzbrotliebhabern und Schwartau- Gourmets lese, frage ich mich, was diese Leute eigentlich in TH wollen...oder sind diese Jungs in Patty, weil sie dort ein Miniatur- DACH vorfinden ???  --C



Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: phumphat am 15. Januar 2010, 21:34:56

Wenn ich allerdings Posts von Schwarzbrotliebhabern und Schwartau- Gourmets lese, frage ich mich, was diese Leute eigentlich in TH wollen...oder sind diese Jungs in Patty, weil sie dort ein Miniatur- DACH vorfinden ???  --C


Was hast du gegen Schwarzbrotliebhaber {;
Ist mir halt zum Breakfest wesentlich lieber als eine Reissuppe
oder so ein pampiges Toastbrot.
Ansonsten esse ich Thai Food. }}

phumphat
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 15. Januar 2010, 22:32:46
Zitat
Wenn ich allerdings Posts von Schwarzbrotliebhabern und Schwartau- Gourmets lese, frage ich mich, was diese Leute eigentlich in TH wollen...oder sind diese Jungs in Patty, weil sie dort ein Miniatur- DACH vorfinden

Wovon ernährst Du Dich denn, wenn Du Deinen Dad in Patty besuchst?  ISAAN-Food, Reissuppe? Thaifood? Und das ausschließlich, weil Du Kosmopolit bist???

Das sie (die Thais) Dich nicht freundlich behandeln, kann durchaus an den schlechten Erfahrungen liegen, die sie hier in Hülle mit Farangs sammeln dürfen/können/müssen. Oder an Deinem Äusseren. Wenn Du schwitzend mit Muscleshirt und barfuss in Latschen einkaufen gehst, kann ich denen das Wegschauen nicht verübeln. Aber ein Lächeln führt zwangsläufig zu einem Gegenlächeln; probiers mal aus. Anschauen muss sie dich allerdings dazu schon.

Ausserdem:
Die Thais essen in Deutschland ja auch lieber Reis mit Beilagen  als Käsebrote oder Leberwurst.
Die Perser persisch.
Die Italiener italienisch.
Die Chinesen chinesisch.
Die Türken türkisch.
Keiner käme deshalb in D auf die Idee, alle allein wegen ihrer Ess-Gewohnheiten /-Vorlieben wieder nach Hause zu schicken. Andere Gründe mögen da das Wunschdenken durchaus beeinflussen.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Burianer am 16. Januar 2010, 07:08:54
 ??? na, wer nur mal 2 Wochen Urlaub macht, der vermisst auch das deutsche Essen nicht, oder geht er doch heimlich in die Naklua
zu den deutschen Restaurants }}

wer hier in Thailand lebt, der ist froh, wenn er mal ein Pumpernikel, Roggenbrot oder ahnliches essen kann, {--
 hier iwird auch ab und zu mal ein Schweinshaxen mit Sauerkraut und Bratkartollen verdrueckt, ;}
d.h. dass ich auch oft Thai essen gehe, was im uebrigen seht gut ist. und gesund ;}
auch muss ab und zu mal ein oder 2 oder 3 [-]  , desshalb vermisse ich Deutschland nicht, nur weil mir das Bier schmeckt :].

 {:}  im Uebrigen, auch Thais in Deutschland brauchen ab und zu mal Papyasalat und Reisgericht vom schaerfsten ;]
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: mfritz31 am 16. Januar 2010, 07:58:23
Zitat
Wenn ich allerdings Posts von Schwarzbrotliebhabern und Schwartau- Gourmets lese, frage ich mich, was diese Leute eigentlich in TH wollen...oder sind diese Jungs in Patty, weil sie dort ein Miniatur- DACH vorfinden

Wovon ernährst Du Dich denn, wenn Du Deinen Dad in Patty besuchst?  ISAAN-Food, Reissuppe? Thaifood? Und das ausschließlich, weil Du Kosmopolit bist???

Da Dads Frau Isaanerin ist, gibt es auch morgens selbstverständlich Klebreis. Auch besagte Reissupe wird öfter gekocht.
Brot oder Konfitüre gabs in all den Jahren noch nie: es sind nicht mal Utensilien wie Brotmesser oder Brotbrett im Haus.
Das hat auch gesundheitliche Gründe: Dad ist der Auffassung, daß ein ausgiebiges deutsches Frühstück mit mit Butter, Konfitüre und Speck die erste unvorteilhafte Kalorienbombe am Tag ist. Die Auswirkungen sind bekannt.
Meiner Frau zuliebe waren wir vor 3 Wochen in CEI im "Bier Stübel"...das Schnitzel lag mir noch Stunden danach wie ein Stein im Magen.  :(

Ich und Kosmopolit ? Nee, nee, ich halte es eher so: "If you are in Rome, do as the Romans do". Bei Besuchen in D wird selbstverständlich Deutsch gegessen.


Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: uli am 16. Januar 2010, 08:54:30
Zitat
Meine Frau will da ab und an hin um alte Freundinnen zu treffen

Aber an einer Bar hat sie nie (!!!) gearbeitet. Wie ALLE Farang-Frauen nicht aus dem Milieu kommen. ICH kenne jedenfalls keine - und keinen Farang, der das offen zugeben würde.
Das waren immer ordentliche Angestellte, Polizistinnen, Managerinnen. Von denen trifft man halt viele in Pattaya  {-- (weil sie so selbständig und erfolgreich sind)
{+ {+ {+ Habe ich das je irgendwann behauptet??? Aber sei´s drum, komm doch mal bei mir vorbei, dann lernste einen kennen der das offen zugibt ich habe hier sogar schon gepostet an welcher Bar ich Sie kennengelernt habe war allerdings in einem anderen Fred!!

Gruß uli
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: thaiman † am 04. Februar 2010, 02:11:21

Hallo mfritz31
bei # 75 schauen die Thai's nicht weg,
sondern mit dem rechten Auge in Deine
linke Tasche.                                Gruss thaiman
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: samurai am 04. Februar 2010, 07:50:28


Wenn ich allerdings Posts von Schwarzbrotliebhabern und Schwartau- Gourmets lese, frage ich mich, was diese Leute eigentlich in TH wollen...oder sind diese Jungs in Patty, weil sie dort ein Miniatur- DACH vorfinden ???  --C


Wenigstens weiß ich nun warum ich mich Staatenlos fühle. Schon in Deutschland aß ich gerne beim Italiener, Griechen, Spanier oder mal ein Döner. Na was soll mann dann noch im Deutschenland wenn mann nicht mal dem "Saumagen" treu bleibt {; ???
Jetzt bin ich in Thailand und frage mich als "Schwarzbrotliebhaber und Schwartaugourmet", oder eher Allesfresser, "Was wollen `Leute wie ich`  eigentlich in Thailand"?  {+
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 04. Februar 2010, 08:11:10
@ samurai, da stimme ich dir vollkommen zu.

Normalerweise sollte mfritz31 dafür mindestens 1 Woche gesperrt werden.
Doch habe ich den Eindruck das ihm der Genuss von ordentlicher
Marmelade und mineralienhaltigem Brot nicht wirklich mehr im
Erinnerung ist.

Schade eigentlich, nichts ist leichter als hochwertige Marmelade zu kochen.
Und Brot zu backen ist auch kein Kunststück. ... vorausgesetzt man hat einen Backofen.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: thaiman † am 04. Februar 2010, 10:43:10

Hallo hellmut
ja, es ist eine Kunst kleine
Broetchen zu backen           Gruss thaiman

besonders ohne Backofen
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 05. Februar 2010, 08:05:22
Zitat
Schade eigentlich, nichts ist leichter als hochwertige Marmelade zu kochen.

"DAD"s Mia einkaufen schicken (weil ihn gucken sie ja nicht [ mehr?] an), frische Früchte holen lassen, schälen lassen, dann kleinschneiden lassen, dann mit viel Zucker mischen (1:2) und von "DAD" 5 Minuten kochen (lassen).
Oder doch das alles sein lassen und Reissuppe essen.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: quaychang am 05. Februar 2010, 12:04:25
Wie waere es mit einem Kompromiss ?

Milchreis, mit Zucker und Zimt am Morgen  ;)
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 05. Februar 2010, 22:47:16
Phad Kapao Muu mit Pappaya/Mangomarmelade und steamed Rice, dazu ein heisses Chang.
Einfach zuu lecker zum Frühstück  {/
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 07. Februar 2010, 07:54:46
... lassen, ... lassen, ... lassen, dann mit viel Zucker mischen (1:2) und von "DAD" 5 Minuten kochen (lassen). ...

Du kennst dich aus, was?  --C

Zuckerzusatz ist bei Marmelade so unnötig wie ein Buckel beim Arbeiten hilft.
Auch ist einkochen eine passive Tätigkeit, von ab und an umrühren abgesehen.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 07. Februar 2010, 22:03:40
Zitat
Zuckerzusatz ist bei Marmelade so unnötig wie ein Buckel beim Arbeiten hilft.
Auch ist einkochen eine passive Tätigkeit, von ab und an umrühren abgesehen.

dann bin jetzt aber gespannt auf Dein Rezept.
Meins ist über Generationen überliefert.

Wie lange soll Marmelade ohne Zucker denn haltbar sein? Oder kochst Du täglich?
Und wenn Du nicht umrührst bei kochen, brennt es an oder kocht weiss schäumend über (das kann alleerdings auch am Zucker liegen  :) )
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 07. Februar 2010, 22:09:51

Grundkurs Marmelade kochen Süßes Erfolgserlebnis für jedermann

Überhaupt kein Hexenwerk: Marmelade kochen ist viel einfacher und weniger zeitaufwendig als viele denken. Sie müssen auch nicht gleich viele Dutzend Schraubgläschen füllen: Wer nur wenig Obst verarbeiten möchte, kann das problemlos tun. Marmelade zu kochen ist ein Heidenspaß, äußerst schmackhaft und ein schönes Mitbringsel.
Marmelade selber kochen Heidelbeeren und Gläser

Man nehme einen großen Kochtopf, einen Kochlöffel und einige Gläser mit Twist-off-Deckel, also mit innen beschichtetem Schraubdeckel, ein Sieb, ein kleines Messerchen und die Küchenwaage, dazu etwas über ein Kilo Früchte, zwei Zitronen und ein Paket Gelierzucker. Mehr braucht es nicht. Vorbereitend werden die gut gereinigten Schraubgläser, die man entweder im eigenen Haushalt gesammelt oder gekauft hat, mit heißem Wasser ausgespült und auf einem sauberen Geschirrtuch zum Trocknen aufgestellt.
Stichwort
Gelierzucker

Der Klassiker heißt 1:1 - und bedeutet, auf ein Teil Früchte kommt ein Teil Zucker, bei einem Kilo Früchte sind das ergo 1.000 Gramm Zucker, also ein Paket. Wer es weniger süß will, kann auf die Gelierzucker-Varianten 2:1 oder gar 3:1 umsteigen. Da bei dieser Mengenverteilung aber der Zuckeranteil für eine hundertprozentige Haltbarmachung nicht reicht, wird diesen Zuckern meist Sorbinsäure als Konservierungsmittel zugesetzt. Wer das nicht mag, muss weiterhin zum Klassiker 1:1 greifen. Außerdem gibt es auch noch Gelierpulver, das man selbst mit Zucker mischt.
Obstwahl: fast jede Sorte eignet sich
Aprikosen am Strauch

Bildunterschrift: Wunderbares Marmeladen-Obst - Aprikosen.

Nun geht es an die Früchtchen: Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Aprikosen, Pfirsiche, Blaubeeren oder Zwetschgen, einzeln oder in Kombination werden gewaschen, entsteint oder entkernt, geputzt und klein geschnitten. Erst dann wird das Obst gewogen - sonst stimmen die Mengenverhältnisse mit dem Zucker nicht genau und die Marmelade wird schlimmstenfalls nicht fest.
Rührige Hauptrolle: der Kochlöffel
Glas mit selbstgemachter Marmelade

Bildunterschrift: Schmeckt einfach am besten: selbstgemachte Marmelade.

Wer seine Marmelade besonders fein mag, püriert die Früchte vor dem Kochen mit einem Pürierstab. Die pürierte Fruchtmasse wandert in einen großen Kochtopf, der möglichst nur bis zur Hälfte gefüllt sein sollte - zu schnell ist die Masse übergekocht oder heiße Marmelade herausgespritzt. Nun wird der Gelierzucker eingerührt und gerührt und gerührt ... Der Gelierzucker soll gut mit den Früchten vermengt sein.

Nun einheizen, Herd anschalten: Das Zucker-Fruchtpüree wird unter großer Hitze zum Kochen gebracht. Der Platz am Herd wird jetzt nicht mehr verlassen und der Kochlöffel bleibt fest in der Hand. Wenn das Ganze kocht, geht es nämlich auch ganz schnell mit dem Überkochen. Deswegen immer rühren, rühren, rühren.
Saisonkalender der Früchte übers Jahr Bild vergrößern

Kocht das gesamte Fruchtpüree schön sprudelnd, dann auf die Uhr sehen, denn ab jetzt beginnt die Kochzeit. Vier Minuten genügen. Kurz vor Ende der Kochzeit macht man eine sogenannte Gelierprobe: Ein Teelöffel der heißen Marmelade wird auf einen möglichst kalten Unterteller getropft. Wird die Masse fest, ist alles gut. Probe bestanden. Bleibt das Marmeladenkleckschen flüssig, tritt Plan B in Kraft: Man fügt Zitronensaft hinzu - zwei Zitronen genügen meist, dann lässt man das Ganze noch ein bis zwei Minuten kochen.
 
Gläser: Schnell abfüllen
Hausfrau aus dem Jahr 1969 mit Eingemachtem

Bild vergrößern Bildunterschrift: So sah es früher im Keller einer vorbildlichen Hausfrau von 1969 aus: Eingemachtes und Marmelade-Gläser.

Nun fix, fix - die Marmelade muss möglichst schnell abgefüllt werden. Bis zum Rand voll sollen die Gläser sein. Dabei möglichst wenig kleckern oder das Glas mit einem sauberen Tuch vor dem Verschließen säubern. Wer hat, sollte einen großen Trichter zum Einfüllen benutzen. Das Glas fest schließen und auf den Kopf stellen - und für rund zehn Minuten so stehen lassen. Dadurch wird auch der Deckel durch das heiße Kochgut keimfrei - und das bedeutet längere Haltbarkeit.
EU: Marmelade ist Konfitüre

Laut EU ist "Marmelade" nur, was Zitrufrüchte enthält - zum Beispiel britische Orangenmarmelade. Aufstriche aus allen anderen Früchten, ist in EU-Sprech "Konfitüre". Proteste gegen diese neue Festlegung fruchteten nicht.

Sind die Gläser befüllt und kühlen ab - darf der Kochtopf von anwesenden Süßmäulern gereinigt werden. Insgesamt dauert der Einkochspaß bei einem Kilo Früchten meist nur eine halbe Stunde - und dabei sind Vorbereitung und Obstverarbeitung mit eingerechnet. Zurück bleibt das gute Gefühl, etwas Feines selbst hergestellt zu haben: Ein Frühstücks-Croissant mit selbstgemachter Marmelade schmeckt doppelt gut.
Tipps
Junge auf dem Erdbeerfeld

Bildunterschrift: Macht Kindern Spaß: Auf dem Feld Erdbeeren oder Himbeeren pflücken.

Für Marmelade nur reife Früchte verwenden, unreife haben zu wenig Aroma.

Wer weniger Obst verarbeitet als ein Kilo und nur eine Teilmenge aus dem Gelierzucker-Paket entnimmt, sollte das Zucker-Päckchen gut durchmengen vor dem Abwiegen.

Selbst gemachte Erdbeermarmelade verfärbt sich mit der Zeit ins Bräunliche. Keine Angst, sie schmeckt trotzdem noch gut. Dunkel lagern verzögert die Verfärbung.

Wer Gelee kochen möchte, benutzt 900 ml Fruchtsaft mit 500 Gramm Gelierzucker 2:1. Dann gleiches Vorgehen wie bei der Marmelade.

Wer mag, kann seine Marmeladen-Kreation mit Likör oder anderem Alkohol verfeinern - aber bitte nicht mehr als drei Esslöffel. Orangenlikör passt zum Beispiel zur Aprikosen-Marmelade oder ein Schuss Prosecco zur Pfirsich-Marmelade. Alkohol immer am Schluss zugeben, denn sonst verkocht er. Leben Kinder im Haushalt, darauf besser verzichten.


Quelle: http://www.br-online.de/ratgeber/ernaehrung/marmelade-einkochen-selbst-machen-ID1214988881893.xml

PS: mein überliefertes Familienrezept ist geheim. So wie die Rezeptur von Underberg.  8)
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 07. Februar 2010, 22:31:22
... Wie lange soll Marmelade ohne Zucker denn haltbar sein? Oder kochst Du täglich?
Und wenn Du nicht umrührst bei kochen, brennt es an oder kocht weiss schäumend über (das kann alleerdings auch am Zucker liegen  :) )

Wenn du entsprechend lange "einkochst" bis die Fruchtzuckerkonzentration reicht, kannst du dir das Strecken der leckeren Früchte mit billigem Zucker sparen.
"Kochen" sollte man allerdings nicht in einem normalen Topf, sondern in einem Simmertopf.
Dann brennt auch bei Rührfaulen nichts an. Wer keinen Simmertopf hat, kann den Topf auch im Backofen bei 80/90 Grad stellen.

Geöffnete Marmeladengläser sollte man im Kühlschrank aufbewahren.
Nach Möglichkeit auch nicht mit den Pfoten oder einem schmutzigen Löffel ins Glas grabschen. Das hilft gegen Schimmelbildung.


Wenn du spezielle Rezepte brauchst, googel einfach nach "Marmelade ohne Zucker einkochen".
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 07. Februar 2010, 22:38:51
Klingt gut.
Danke für Deinen konstruktiven, freundlichen Beitrag.
(so kenne ich dich ja gar nicht  [-])
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: quaychang am 08. Februar 2010, 00:02:21
Seltsamer Threat  ???

Gabs nicht woanders einen der die Bezeichnung  "Hobbykoeche und ihre Speisen" trug  {--
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 08. Februar 2010, 00:09:06
Zitat
Frage:   Was gefällt euch an Pattaya am besten (jetzt Mehrfachantworten möglich)
Strand   - 10 (4.3%)
Steintische   - 6 (2.6%)
Essen   - 42 (18.2%)
Bars   - 23 (10%)
Ladys oder Boys   - 30 (13%)
Infrastruktur allgemein   - 36 (15.6%)
Wetter   - 23 (10%)
Condo/Hotel/Haus/sonst.   - 21 (9.1%)
Mentalität der Leute   - 4 (1.7%)
Freunde/Bekannte (Deutsch/Thai)   - 13 (5.6%)
Sonstiges (bitte erläutern)   - 4 (1.7%)
Ich mag Pattaya überhaupt nicht   - 16 (6.9%)
Sicherheit   - 3 (1.3%)

Thema Essen wurde in diesem Thread mit 18,2 % doch als am schönsten bewertet. Was soll also das Geschrei?
Da ist jetzt eben die selbstgemachte Marmelade dabei. Gibt manchmal Beiträge hier, die weit weniger süß sind.  :-*
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: pattran am 08. Februar 2010, 00:24:21
... Wie lange soll Marmelade ohne Zucker denn haltbar sein? Oder kochst Du täglich?
Und wenn Du nicht umrührst bei kochen, brennt es an oder kocht weiss schäumend über (das kann alleerdings auch am Zucker liegen  :) )

Wenn du entsprechend lange "einkochst" bis die Fruchtzuckerkonzentration reicht, kannst du dir das Strecken der leckeren Früchte mit billigem Zucker sparen.
"Kochen" sollte man allerdings nicht in einem normalen Topf, sondern in einem Simmertopf.
Dann brennt auch bei Rührfaulen nichts an. Wer keinen Simmertopf hat, kann den Topf auch im Backofen bei 80/90 Grad stellen.

Geöffnete Marmeladengläser sollte man im Kühlschrank aufbewahren.

Du scheinst ja wirklich ein guter Marmeladekoch zu sein!!

*lol*
Nach Möglichkeit auch nicht mit den Pfoten oder einem schmutzigen Löffel ins Glas grabschen. Das hilft gegen Schimmelbildung.


Wenn du spezielle Rezepte brauchst, googel einfach nach "Marmelade ohne Zucker einkochen".
Ein guter Marmeladekoch!!

*lol*

Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 08. Februar 2010, 00:49:11
Seltsamer Threat  ???

Gabs nicht woanders einen der die Bezeichnung  "Hobbykoeche und ihre Speisen" trug  {--

Doch, aber der behandelt das Thema "Chip Tuning für Kleinlastwagen"  ;D
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: quaychang am 08. Februar 2010, 12:19:31
Aha  :o

Das mag ich am Tip Forum - immer abwechslungsreich und somit nie langweilig  ;]

Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 08. Februar 2010, 22:47:56
Hugh. Ich habe gesprochen.
So soll es sein!
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 23. Februar 2010, 16:28:18
was ist das Schönste an in Pattaya???????????  die Schönste????? der Schönste????
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: heitzer am 24. Februar 2010, 01:35:37
vergangene woche auf der immi  mit einem freundlichen guten morgen begrüst worden.wollte 30 tage visaverlängerung und hatte nur meinen neuen pass wo das visa schon umgetragen worden war nicht aber den alten entwerteten dabei.als der officer nach dem alten fragte dachte ich schon das ich nochmals kommen müste aber nein der nette man hat im nebenraum in den alten unterlagen gesucht und sich davon copie gemacht. das war echt nett von ihm-- ein Dankeschön von mir. da können manche deutsche beamten sich ein beilspiel dran nehmen.
ein wunderschönes pattaya :) ;}
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 24. Februar 2010, 06:15:34
Zitat
ein wunderschönes pattaya Smiley 2thumbs
(Zitat Heitzer)

Ja, finde ich auch. Und nocheinmal: "Wie man in den Wald hineinruft, so. ....zurück!!" Dein Ruf ist angekommen.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Basy am 24. Februar 2010, 07:16:14
Hallo,
ich neu hier, 100derte Beitäge gelesen und jetzt mal registriert.
Also Pattaya ist wirklich nicht schön. Für mich die dreckigste Touriecke von Th aber trotzdem werde ich auch dorthin machen. Das negative ist vertretbar denn es hat auch viele Vorteile. Nähe zum Int. Airport damit auch nicht weit nach Bangkok. Ein doch im Vergleich gesehen, Preiswertes Hinterland und überhaupt ein Hinterland. Den Phuket oder Koh Samui fällt ja preislich,zumindest bei mir, durch. Obwohl es viel schöner und sauberer ist.  Nordthailand fällt für mich persönlich auch aus da ich nun mal "Europamen" bin und ein   gewisses "DRUMHERUM" brauche auch wenn ich es nicht immer nutze ist es aber gut zu Wissen das es da ist. Zumal ick noch Berliner bin.  :) Ich denke das Pattaya in Vergleich zu anderen Tourigebieten  immer noch am preiswertesten  ist. Ein großes Angebot für den Gaumen, Nachtleben ist auch ok. Die Bars? naja, wer länger da ist wird sicher kaum noch eine Bar besuchen. Ich persönlich trinke mal ein Bier oder ein Mekong und das war es dann. Es ist doch immer das gleiche,immer die gleichen Sprüche ,ist nicht mehr mein Ding. Sicher ,die Ladys sind immer gut drauf und haben Sanuk aber ist auch viel aufgesetzt . Sicher, auch ich habe es das erste mal in Thailand krachen lassen, 5000,- DM damals noch, für 17 tage aber mit den Jahren sieht man (n) bzw. ich, das anders. Wir werden alle wissen das die Lady das nicht gerne machen aber sie machen das beste draus. Nur die Russen nerven mich persönlich,und das wird wohl mehr werden. Ich denke übrigends das die ganzen Bars keine große Zukunft haben. Mit den Jahren kann man gut beobachten das zwar sehr langsam aber immer mehr dagegen vorgegangen wird.  Es hängt auch mit der Koruption zusammen , das es langsam geht. Ich bin mir sicher das die Thairegierung  das schon gerne schneller erschweren würde bzw. sehr Eingrenzen wenn nicht die Kuruption so groß wäre ,die das ja sehr erschwert. Aber auch da gegen wird sehr langsam vorgegangen und das wird sich auch noch steigern. Es wird auf keinen Fall einfacher für das Gewerbe. Ich denke in 10 Jahren gibt es das so nicht mehr und das ist gut so. Die Thailändische Wirtschaft steigt Jährlich und damit wird auch irgendwann der Baht steigen und damit auch der Wohlstand der Thais.  Genau so wie heute kaum noch eine Russische Frau nach Deutschland heiraten will um versorgt zu sein wird es auch irgenwann in Thailand so kommen.
Ok, ich hoffe ich bi nicht zu sehr abgekommen und hätte noch eine Frage.
Wo finde ich Infos über Landpreise in Pattaya und Umland? Kann jemand helfen?
Basy,,,,,,,,,,,,
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 24. Februar 2010, 15:55:36
Zitat
Also Pattaya ist wirklich nicht schön. Für mich die dreckigste Touriecke von Th aber trotzdem werde ich auch dorthin machen. Das negative ist vertretbar denn es hat auch viele Vorteile.
Zitat Basy
Willkommen im Club. Deine Ausführungen überzeugen!

Zitat
Wir werden alle wissen das die Lady das nicht gerne machen aber sie machen das beste draus.
Natürlich machen Sie es gerne Aus wem machen Sie Deiner Meinung nach das Beste? Aus Deinem kleinen Freund? Oder aus Deinem Portemonaie?
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: hellmut am 24. Februar 2010, 16:25:18
Hallo Basy, willkommen im Club.  :-)

Du bist also der Meinung das die Korruption im Lande in 10 Jahren vorbei ist?
Doch selbst wenn das gelingen sollte, was außer dir wohl niemand hier glaubt,
Bars wären damit trotzdem nicht weg.

Bier wird sicher auch in 100 Jahren noch getrunken, und das geschieht meist in Bars und an (Stein-)Tischen.
Bekämpft werden kann höchstens das Illegale, z. B. das verlangen von Auslöse.


... Wo finde ich Infos über Landpreise in Pattaya und Umland? Kann jemand helfen? ...
Genauso wie in D-A-CH: Im Immobilienteil der Zeitungen und bei Maklern und Banken.
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: Basy am 24. Februar 2010, 19:58:02
Hi sanukk,
meinte  sie machen das beste aus ihrer Situation. Man(n) kann sich nach meiner Erfahrung völlig entspannt mit ihnen Unterhalten sobald klar ist das man als Customer nicht in Frage kommt. Und man(n) soll es nicht glauben aber auch der Wahrheitsgehalt ist in dieser Konstellation sehr hoch. Ich kenne ein paar mit den Jahren ganz gut und habe ihnen gegenüber keinerlei Vorurteile. Sie erzählen ein dann schon wer sie alles Heiraten will ,wo die alle herkommen, was die so Überweisen oder auch nicht und geben  Emails zum Übersetzen. Und ihr werdet mir sicherlich glauben das es so unglaublich naive Kerle gibt das ich das nicht für möglich halte. Ich akzeptiere ihre Arbeit . Ich driffte wieder ab .Gehört hier nicht her. Stört mich selber extrem wenn es um Landpreise geht und es drifftet zu einer KV Diskussion ab.  Sorry, besser mich ???
Titel: Re: Wunderschönes Pattaya
Beitrag von: sanukk am 25. Februar 2010, 15:44:17
Gut beobachtet, Basy!