ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 18 [19] 20 ... 41   Nach unten

Autor Thema: Aktuelle Meldungen aus China  (Gelesen 78646 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #270 am: 03. September 2014, 09:58:29 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #271 am: 21. September 2014, 11:16:32 »

China löscht 1,8 Millionen Online-Profile

Die chinesische Regierung bekämpft Prostitution und Pornografie rigoros, die kommunistische Partei sieht in ihnen eine Gefahr für die öffentliche Moral. Nun wurden 1,8 Millionen Benutzerkonten in sozialen Netzwerken und Nachrichtendiensten mit dieser Begründung gesperrt....


http://www.computerbase.de/2014-09/china-loescht-1.8-millionen-online-profile/

Gespeichert

dart

  • Gast
Amnesty kritisiert Exporte: Folterinstrumente - made in China
« Antwort #272 am: 23. September 2014, 07:04:10 »

Schlagstöcke mit Metallspitzen, Elektroschocker, Fußfesseln - chinesische Hersteller überschwemmen den Weltmarkt mit Folterinstrumenten. Laut Amnesty International ist auch der Staat beteiligt.....


http://www.spiegel.de/politik/ausland/amnesty-international-prangert-folterwerkzeug-aus-china-an-a-993089.html#ref=rss
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.858
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #273 am: 23. September 2014, 07:23:39 »

 ???  dart    ;]   
Zitat
   China löscht 1,8 Millionen Online-Profile

 
  bei fast 1,8 Milliarden Menschen in China   :]

Eine schoene Meldung  {*
Uebrigens, wer Verbote ausgibt, hat meist selber  mehr Dreck am Stecken.
Anstatt sich offen mit dem Problem zu beschaeftigen, wird alles verboten  ;]
Das hilft ?   
Wie war das mit der Prohibition des Alkohols in Amerika, es wurde nur noch mehr gesoffen  [-]  Auch von denen, die an der Macht waren, bzw die , die das verboten hatten  {+
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.547
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #274 am: 26. September 2014, 19:08:07 »

Fuer einmal eine Nachricht der eher witzigen Art:

Zitat
Ein chinesischer Restaurantbesitzer hat sich ein besonderes Rezept ausgedacht, um seine Kunden immer wieder in sein Lokal zu locken: Er mischte kleine Mengen Opium in seine Nudeln.

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Opium-in-Nudelsuppe---um-Kunden-anzufixen-25449455

Fuer die Kunden habe wegen den winzigen Mengen keine "Gefahr" bestanden, hingegen die Kontrollgeraete der Polizei registrieren diese   :D
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #275 am: 26. September 2014, 19:26:12 »

Sorry für OT, aber auch in Thailand sind Restaurant-Besitzer früher schnell in Verruf gekommen, wenn sie geringe Mengen Cannabis mitgekocht haben,

Appetitsteigernd!
Gespeichert

dart

  • Gast
Schweres Erdbeben in Yunnan Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #276 am: 08. Oktober 2014, 07:46:53 »

Im Grenzgebiet zu Myanmar und Laos - Schweres Erdbeben erschüttert chinesische Provinz Yunnan

Ein schweres Erdbeben hat am Dienstag die chinesische Provinz Yunnan erschüttert. Der Erdstoßereignete sich um 21.49 Uhr (Ortszeit, 15.49 Uhr MESZ) in der Bergregion im Südwesten des Landes, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte. Während die US-Erdbebenwarte die Stärke zunächst mit 5,8 angab und diesen Wert kurz darauf auf 6,0 erhöhte, war in den staatlichen chinesischen Medien von einer Stärke von 6,6 die Rede.

Das Epizentrum des Bebens lag nahe der Grenze zu Myanmar und Laos. Die Provinz Yunnan, die im Westen und Süden an Myanmar, Laos und Vietnam grenzt, war erst Anfang August von einem verheerenden Erdbeben erschüttert worden....


http://www.focus.de/panorama/welt/grenzgebiet-zu-myanmar-und-laos-schweres-erdbeben-in-china-erschuettert-provinz-yunnan_id_4187084.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #277 am: 17. Oktober 2014, 17:04:05 »

China erwägt Hochgeschwindigkeitszug bis nach Moskau

In zwei Tagen von Moskau nach Peking: Das könnte bald möglich sein. Zeitungsberichten zufolge erwägen Russland und China eine gemeinsame Schnellzugstrecke.....

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-und-china-planen-schnellzug-zwischen-moskau-und-peking-a-997659.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #278 am: 19. Oktober 2014, 20:54:50 »

Auf einem Markt in der westchinesischen Region Xinjiang soll eine Gruppe von Attentätern mindestens 22 Menschen getötet haben. Vier mit Messern und Sprengsätzen bewaffnete Uiguren hätten erst mehrere Polizisten getötet und anschließend Standbesitzer auf dem Markt im Bezirk Maralbeshi attackiert, berichtete der US-Radiosender Radio Free Asia und berief sich auf uigurische Polizeibeamte.

Der Radiosender zitierte einen chinesischen Polizisten, der sagte, dass die Marktverkäufer ihre Stände aufschlossen, als der Angriff begann. Dutzende Menschen seien verletzt und die vier Angreifer erschossen worden. Vor allem Han-Chinesen würden den Markt besuchen, hieß es in dem Bericht. Über den Vorfall, der sich am 12. Oktober ereignet haben soll, berichteten weder staatliche Medien noch lokale Behörden....

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-10/xinjiang-china-uiguren-anschlag
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #279 am: 20. Oktober 2014, 07:01:04 »

Das Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und China

Nach 4 Jahren Verhandlungen hat die Schweiz als zweites Land in Europa ein Freihandelsab- kommen mit China abgeschlossen.
Es ist am 1. Juli 2014 in Kraft getreten und deshalb von besonderer Bedeutung, weil es für China der Testlauf für weitere Abkommen mit europäischen Ländern ist.

Gerade wegen dieses Präzedenzfalls war der ganze Aushandlungsprozess von politischen Kontroversen begleitet....

http://www.scharf-links.de/43.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=47629&cHash=972304b84b
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #280 am: 24. Oktober 2014, 06:27:57 »

JUSTIZREFORM - China verspricht den "sozialistischen Rechtsstaat"

Die Kommunistische Partei Chinas hat sich erstmals auf Leitlinien und konkrete Maßnahmen zum Ausbau der Volksrepublik zum sozialistischen Rechtsstaat geeinigt. Regierungs-, Herrschaftssystem und Parlament der Volksrepublik sollen dabei unverändert und weiterhin unter Führung der allein herrschenden Partei stehen, deren Rolle nicht geschwächt werden dürfe.

Zugleich jedoch will die Parteiführung auch Rechtsreformen unterstützen, die den Gerichten, Richtern und Staatsanwälten des Landes die Unabhängigkeit ihrer Rechtsprechung garantieren und sie künftig vor jeglicher Einmischung durch Behörden oder führende Funktionäre bewahren sollen.

Um das zu erreichen, soll ein Schutzsystem für die Justiz institutionalisiert werden. Es soll "alle Einmischungen führender Kader in Rechtshandlungen und in die Abwicklung konkreter Fälle erfassen, öffentlich machen und diese dafür zur Verantwortung ziehen"....

http://www.welt.de/politik/ausland/article133596069/China-verspricht-den-sozialistischen-Rechtsstaat.html

----
----

In China schließt sich die Schlinge um den Hals korrupter Spitzenfunktionäre. Folgt auf das Plenum des Zentralkomitees die Verkündung diverser Parteiausschlüsse?

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fruehaufsteher/spitzenfunktionaere-in-china-die-tigerjagd-geht-weiter-13225001.html
Gespeichert

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #281 am: 24. Oktober 2014, 07:27:34 »

In China schließt sich die Schlinge um den Hals korrupter Spitzenfunktionäre. Folgt auf das Plenum des Zentralkomitees die Verkündung diverser Parteiausschlüsse?

Richtig durchgreifen dürfen sie nicht denn dann müssten sie ja die Partei auflösen! Es ist wohl mehr die Chinesische Art seine Kontrahenten sauber zu entsorgen! Das praktizieren sie auch im kleinen in den Firmen, jeder ist korrupt hier, man sollte aber keine Feinde haben!

Bei dem oberen mit der Justiz weiß ich noch nicht was ich davon halten soll, mal sehen wie sie es später handhaben.
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #282 am: 25. Oktober 2014, 12:29:21 »

China startet Testlauf für geplante Mondmission

Nächster Schritt in einem ehrgeizigen Raumfahrtprogramm: Nachdem China im vergangenen Jahr bereits einen Rover auf dem Mond abgesetzt hat, bereitet die Volksrepublik nun eine weitere Mondmission vor....

http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article133610941/China-startet-Testlauf-fuer-geplante-Mondmission.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #283 am: 04. November 2014, 06:42:51 »

Drama in China - Zirkustiger tötet Achtjährige in Freizeitpark

http://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-china-zirkustiger-toetet-achtjaehrige-in-der-manege_id_4244653.html

----
----

China hat eine Laserwaffe entwickelt, die zuverlässig unbemannte Drohnen vom Himmel holen soll. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua teilte am Sonntag mit, das in einem Testlauf über 30 Drohnen mit hunderprozentiger Erfolgsquote abgeschossen wurden. Fünf Sekunden soll die Laserkanone nach Erfassung des Ziels für einen Abschuss benötigen.

http://www.chip.de/news/China-Mit-Laserkanonen-gegen-Drohnen_73793861.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #284 am: 09. November 2014, 07:42:51 »

Neue Seidenstraße geplant - China beginnt Infrastruktur-Offensive


China hat 40 Milliarden US-Dollar für einen Fonds zur Finanzierung von Infrastrukturprojekten versprochen, mit denen Märkte in Asien verkehrstechnisch besser verbunden werden sollen. Ziel des "Seidenstraßen-Fonds" sei es, "den Flaschenhals in den Verbindungen in Asien zu beenden", sagte Chinas Präsident Xi Jinping am Samstag bei einem Treffen in Peking mit den Präsidenten von Bangladesch, Kambodscha, Laos, Mongolei, Myanmar, Pakistan und Tadschikistan.....

http://www.rp-online.de/wirtschaft/china-beginnt-infrastruktur-offensive-aid-1.4654774
Gespeichert
Seiten: 1 ... 18 [19] 20 ... 41   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.789 Sekunden mit 24 Abfragen.