ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 40   Nach unten

Autor Thema: Aktuelle Meldungen aus China  (Gelesen 72481 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #315 am: 12. Dezember 2014, 07:37:31 »

Daimler schafft sich sein Reich der Mitte

Für den Daimler-Konzern wird der Markt in China mehr und mehr zum Dreh-und-Angel-Punkt. „Im Jahr 2013 war China erstmals der größte Automarkt der Welt“, sagte China-Vorstand Hubertus Troska. „Ich behaupte, dass das für immer so bleiben wird.“ Wegen der immensen und weiter wachsenden Bedeutung sei China auch der Schlüssel für die Erreichung des Konzernziels, bis zum Jahr 2020 der führende deutsche Premiumhersteller zu werden – vor BMW und Audi....

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.china-geschaeft-daimler-schafft-sich-sein-reich-der-mitte.c43aafd8-30f2-4909-86d7-5fc1e211a84d.html

----
....-

Die chinesische Polizei sucht nach mehr als hundert Vietnamesinnen, die in einen groß angelegten Betrugsfall verwickelt sein sollen. Die Frauen hatten sich für viel Geld als Bräute vermitteln lassen - und waren dann alle gleichzeitig abgetaucht....

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/china-hundert-braeute-aus-vietnam-vermisst-a-1007875.html

---
---

Harter Kurs gegen Korruption - China verurteilt Ex-Unternehmens-Chef zum Tod

In China ist der frühere Chef eines Staatsunternehmens wegen Korruption zum Tode verurteilt worden. Er hatte Bestechungsgelder in Millionenhöhe kassiert.
Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag berichtete, wurde der ehemalige Geschäftsführer der Baiyun Industrial and Agricultural Corporation, Zhang Xinhua, bereits am Mittwoch wegen Bestechung und Untreue in Höhe von insgesamt fast 400 Millionen Yuan (rund 52 Millionen Euro) verurteilt.....

http://www.focus.de/politik/ausland/harter-kurs-gegen-korruption-china-verurteilt-ex-unternehmens-chef-zum-tod_id_4337611.html


Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #316 am: 13. Dezember 2014, 06:55:09 »

SHANGHAI ALS VORBILD
China plant neue Freihandelszonen

http://www.handelsblatt.com/politik/international/shanghai-als-vorbild-china-plant-neue-freihandelszonen/11114094.html

---
---

Alibaba-Gründer ist reichster Unternehmer Asiens

Alibaba-Gründer Jack Ma ist zur reichsten Person Asiens aufgestiegen. Nach dem neuen Milliardärsindex der Nachrichtenagentur Bloomberg überholte der 50-Jährige knapp den Hongkonger Tycoon Li Ka-shing....

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.china-alibaba-gruender-ist-reichster-unternehmer-asiens.53d19d6b-ef93-4dd1-a09f-ff07fb6eab25.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #317 am: 15. Dezember 2014, 06:50:21 »

Klimagipfel in Peru: Dicke Luft zwischen China und den USA

China und die USA sind zum Ende des UN-Klimagipfels in Peru aneinandergeraten. Das vorliegende Abschlussdokument sei unausgeglichen, es mache den Unterschied zwischen Industrienationen und Entwicklungsländern nicht deutlich, sagten die Vertreter Pekings.Die Verhandlungen seien an einem Stillstand angelangt. China zählt sich selbst zu den Entwicklungs- und Schwellenländern.....

http://de.euronews.com/2014/12/14/klimagipfel-in-peru-dicke-luft-zwischen-china-und-den-usa/?
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.717
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #318 am: 15. Dezember 2014, 08:15:42 »

Das ist ja eigentlich auch verständlich. Die ärmeren Länder wollen Geld von den reicheren. Angeblich dafür, dass die ihre Umwelt nicht so verpesten.

Gerade bei den Chinesen kann man das getrost aussitzen. Die kommen inzwischen sehr schnell selbst dahinter, dass sie ihre Luft auch zum Atmen und ihr Wasser auch zum Trinken verwenden müssen.

Indien nähert sich dieser Erkenntnis ebenfalls mit Riesenschritten.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #319 am: 18. Dezember 2014, 09:37:30 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #320 am: 20. Dezember 2014, 10:17:55 »

China: Gericht verurteilt Immobilienmogul Kwok wegen Korruption

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/china-immobilienmogul-thomas-kwok-wegen-korruption-verurteilt-a-1009621.html

-----
-----

China will Microsoft Windows auf allen Regierungs- und Finanzsystemen abschaffen und durch die eigenen Betriebssysteme, etwa China OS, ersetzen. Die Regierung fürchtet sich vor Backdoors und westlicher Spionage. Bis 2020 soll die Ablösung durch heimische Technologie abgeschlossen sein.

http://business.chip.de/news/Windows-Hausverbot-in-China-fuer-alle-westlichen-PCs_75070322.html
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.263
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #321 am: 20. Dezember 2014, 11:38:49 »

China will Microsoft Windows auf allen Regierungs- und Finanzsystemen abschaffen und durch die eigenen Betriebssysteme, etwa China OS, ersetzen.

Na ja, grossen wirtschaftlichen Schaden wird MS dadurch nicht nehmen, China hat den weltweit grössten Anteil an Raubkopien am Laufen. C--

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #322 am: 21. Dezember 2014, 12:12:11 »

China hat Kambodscha, Vietnam, Myanmar, Thailand und Laos umfangreiche Kredite und Finanzhilfen angeboten. Gefördert werden soll der Ausbau der Infrastruktur. China will mit diesen Maßnahmen verhindern, dass die Amerikaner ihren Einfluss in Südostasien weiter ausbauen....

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/21/china-treibt-wirtschafts-union-in-asien-voran/
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #323 am: 27. Dezember 2014, 06:31:27 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #324 am: 29. Dezember 2014, 20:14:31 »

Schlechte Karten für Geschäftsleute die mit einem G-Mail Konto mit China korrespondieren. {--

http://mobile.reuters.com/article/idUSKBN0K70BD20141229?irpc=932
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #325 am: 31. Dezember 2014, 06:13:00 »

IWF sieht China als neue Wirtschafts-Nummer-Eins

Hat Chinas Wirtschaft die USA überholt und ist die neue Nummer Eins in der Welt? Ja und Nein. Kaufkraftbereinigt sieht der Internationale Währungsfonds (IWF) die chinesische Wirtschaft in diesem Jahr erstmals vor den USA. Das heißt, wenn verglichen wird, was ein Chinese und ein Amerikaner für eine Tasse Tee oder Kaffee ausgeben muss. Also, was er tatsächlich mit seinem Geld kaufen kann - unabhängig vom unterschiedlichen Preisniveau und Wechselkurs.

Wird aber alles in US-Dollar gerechnet, liegen die USA um satte 70 Prozent vor China und bleiben die größte Volkswirtschaft der Erde. Pro Kopf gerechnet ist die Wirtschaftsleistung der USA mit 53 001 US-Dollar sogar viermal größer. Gerade deswegen tun viele Experten - gerade in den USA - die IWF-Berechnungen als „nicht so wichtig“ ab, während sich viele Chinesen gleichwohl nicht ohne Stolz freuen, die Supermacht USA zumindest in diesem Punkt überrundet zu haben.....

http://www.nwzonline.de/wirtschaft/iwf-sieht-china-als-neue-wirtschafts-nummer-eins_a_22,0,768779794.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #326 am: 31. Dezember 2014, 19:30:05 »

Eine Gruppe von Geschäftsleuten aus China wurde wegen Verzehr von Tigern zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Na, jetzt können die ja im Knast ausprobieren ob Tigerfleisch ein probates Potenzmittel ist...wünsche viel Spaß beim Duschen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/tiger-in-china-gegessen-13-jahre-haft-fuer-geschaeftsmann-a-1010838.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #327 am: 05. Januar 2015, 07:27:15 »

REKORD-INVESTITION
China investiert Milliarden in Afrika und schafft so neue Probleme


Es ist Chinas bislang größte Auslandsinvestition. Das Reich der Mitte will im bevölkerungsreichsten Staat Afrikas eine nagelneue Eisenbahnlinie bauen: Sie wird über mehr als 1 400 Kilometer an der nigerianischen Atlantikküste entlang führen, von Lagos bis nach Calabar. Mit dem im vergangenen Monat bekannt gegebenen Großprojekt soll das erdölreiche Nigeria als Tor zum westafrikanischen Wirtschaftsraum erschlossen werden: Ein Vorhaben, das Peking immerhin 13 Milliarden Dollar Wert ist.

Es ist das jüngste und bislang ehrgeizigste Megaprojekt, mit dem China den Kontinent bedenkt – doch keineswegs das einzige. In Angola hat Peking alle drei im Bürgerkrieg zerstörten Eisenbahnlinien des südwestafrikanischen Landes saniert, und in Ostafrika will Peking mit einer ebenfalls neu verlegten Eisenbahnlinie Kenia, Uganda und den Südsudan verbinden. Auf dem gesamten Kontinent hat das Reich der Mitte unzählige Straßen gebaut, Satellitenstädte errichtet und Fußballstadien in die Höhe gezogen: 15 Jahre chinesisches Engagement in Afrika hinterließen bereits wesentlich deutlichere Spuren als ein halbes Jahrhundert westlicher Entwicklungshilfe.

http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/rekord-investition-china-investiert-milliarden-in-afrika-und-schafft-so-neue-probleme,10808230,29477550.html
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.823
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #328 am: 05. Januar 2015, 07:59:17 »

@dart

... und schafft neue Probleme !

Was in dem Bericht nicht so ganz zum Ausdruck kommt,wie gross sind
die Problemen und woran sind sie festzumachen.

Uebersteigen die (langfristig wirkenden) Probleme den Nutzen der Investitionen ?

Gerade habe ich gelesen,dass der Aufstieg des roemischen Reiches u.a. dadurch
moeglich geworden war,dass tragfaehige Verkehrsverbindungen geschaffen wurden.

Auch die (virtuelle) Verwaltung von Wasserressourcen trug dazu bei.Uebertragen
auf die heutige Zeit bedeutet das, Staudaemme errichten und Energie zu erzeugen.
Dass die Investitionen Chinas in Afrika nicht aus reiner Naechstenliebe angeschoben
wurden und werden,soll doch niemanden ueberraschen.

Oder waere es besser haette China keine Initiativen ergriffen und Afrika genauso
links liegengelassen,wie es der "Westen" getan hat ?

Jock
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.717
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #329 am: 05. Januar 2015, 08:32:40 »

@Jock

Eigentlich sagt die Meldung, dass die Chinesen die Bauarbeiter selbst mitbringen, alles aus.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 40   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.41 Sekunden mit 23 Abfragen.