ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 34 [35] 36 ... 40   Nach unten

Autor Thema: Aktuelle Meldungen aus China  (Gelesen 72331 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.389
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #510 am: 28. Dezember 2016, 08:32:10 »

@AS

Das sehe ich auch so.

Die CHINESEN und INDER haben eben die "Asiatische Geduld", koennen
"warten", darum sind sie cleverer und ev. die "Sieger" am Ende.

Wenn man dann noch von "Sieger" reden kann ?!

 ;)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 876
  • pattaya
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #511 am: 28. Dezember 2016, 08:37:22 »

Ich habe sehr viel Verständnis dafür, dass Inder und Chinesen nicht so leben möchten wie Europäer.
Gespeichert

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.389
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #512 am: 28. Dezember 2016, 08:48:39 »

@pierre

Gemeint ist, nicht in ARMUT.

- Gesundheiswesen
- Schulbildung
- Sauberes Wasser
- Kein Hunger
- Stromversorgung
- (etwas) Luxus ?

 ;)
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
China will 2017 Handel mit Elfenbein beenden
« Antwort #513 am: 31. Dezember 2016, 15:58:00 »

China will im kommenden Jahr den Handel mit Elfenbein verbieten. Das hat die chinesische Regierung angekündigt. Elfenbein ist in China sehr gefragt und gilt als Statussymbol. In Afrika werden deshalb jedes Jahr tausende Elefanten von Wilderern getötet.

Das Elfenbein wird nach Fernost geschmuggelt. Mit dem Handelsverbot soll das massenhafte Töten der Tiere gestoppt werden. Nach Schätzungen wurden im vergangenen Jahr 20.000 Elefanten wegen ihrer Stoßzähne getötet. Ihr Bestand wird auf rund 400.000 geschätzt. Artenschützer begrüßen das Verbot.

Quelle: http://www.swr.de/landesschau-aktuell/china-will-handel-mit-elfenbein-beenden/-/id=396/did=18753532/nid=396/1rme9xe/
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.243
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #514 am: 08. Januar 2017, 16:03:45 »

Diese Jahreszeit ist die übliche  "Smog-Saison", der Dreck verfärbt sogar die Hochgeschwindigkeitszüge...

http://www.atimes.com/article/chinas-high-speed-trains-turn-smoggy-gold
Gespeichert
██████

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Die neue "Seidenstrasse"
« Antwort #515 am: 19. Januar 2017, 20:31:35 »

Nach 18-tägiger Reise ist erstmals ein Güterzug aus China in London eingetroffen. Der Zug rollte gestern Mittag unter Konfettiregen im Bahnhof Barking ein. Er war am 1. Jänner in der Industriestadt Yiwu in der Küstenprovinz Zhejiang losgefahren und transportierte hauptsächlich Textilien und andere Konsumgüter.



Loks und Wagen mussten mehrmals getauscht werden

Auf seinem Weg durchquerte der Güterzug Kasachstan, Russland, Weißrussland, Polen, Deutschland, Belgien und Frankreich und fuhr schließlich durch den Eurotunnel unter dem Ärmelkanal nach London. Den letzten Abschnitt von Duisburg bis in die britische Hauptstadt übernahm die Deutsche-Bahn-Frachtsparte DB Cargo. Während der langen Reise mussten Lokomotiven und Wagen mehrmals ausgetauscht werden, weil die Eisenbahnstrecken in den früheren Staaten der Sowjetunion andere Spurweiten haben.

Betreiber des Güterzugs, der zunächst testweise verkehrt, ist die Interrail Gruppe aus der Schweiz im Auftrag der chinesischen Containergesellschaft CRIMT. Die Verbindung von Yiwu nach London gehört zur längsten Eisenbahnstrecke der Welt mit verschiedenen Start- und Zielbahnhöfen in China und Europa. London ist die 15. Stadt, die an die Strecke angeschlossen wurde.
Billiger als Luftfracht

Der Gütertransport auf der Schiene gilt als billiger als Luftfracht und zugleich schneller als der Transport per Schiff. Laut der Deutschen Bahn wird die Eisenbahnverbindung zwischen China und Europa vor allem von Kunden mit „zeitsensiblen Gütern“ wie Aktionsware der Bekleidungsindustrie sowie für „kapitalintensive Güter“ wie Autoteile und Elektronik genutzt.

Quelle: http://orf.at/stories/2375615/
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.389
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #516 am: 20. Januar 2017, 07:57:44 »

 ;}    {*     C--
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.782
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #517 am: 23. Januar 2017, 16:56:23 »

Nach 18-tägiger Reise ist erstmals ein Güterzug aus China in London eingetroffen.
Dann müsste es doch auch theoretisch möglich sein, von DE nach TH mit dem Zug zu fahren! Von China gibt es doch eine Verbindung nach Laos(?) und die Strecke von Vientiane nach NongKhai ist seit Jahren wieder nutzbar.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Motorisiert in Thailand - mit Auto oder Motorrad
« Antwort #518 am: 24. April 2017, 22:16:12 »

Moin, da es mit Autos zu tun hat, stelle ich es hier ein, obwohl, einiges passend waere.

Haben die Deutschen da mal wieder was verpennt? Waren wohl so mit ihren Abgasmanipulationen beschaeftigt.

http://www.arcor.de/content/auto/aktuell/5829802,1,Verkehr--Auf-der-Automesse-in-Shanghai-wirft-China-den-E-Motor-an,content.html

LG W.
Gespeichert

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: China und Nachbarn: Streit um Inseln
« Antwort #519 am: 22. Mai 2017, 10:51:39 »

Moin http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fusion-china-plant-den-groessten-chemiekonzern-der-welt-1.3497681

Das allein ist eine Meldung, wie wir sie oefters schon vernommen haben auch aus anderen Branchen.

Nur muessten solche Meldungen schon Anlass in EU geben, seine Aussenwirtschaftspolitik zu ueberdenken. Es wird eher stillgehalten und zugeschaut, als Forderungen auf den Tisch gebracht.

Ein weitaus freizuegigeres, moeglicheres  Eindringen in unseren Wirtschaftsraum, wird eben hochgeschaetzt, nur bleibt es eine Einbahnstrasse, wenn umgekehrt z.B der asiatische Markt verschlossen bleibt, bzw.es zu sehr erschwert,  sich sehr abschottet von auslaendischen Investoren/Menschen

Hier meine ich, sollten schon Interessenschwerpunkte liegen, mindestens schon seit "vorgestern"!

Der Druck bzw. die Vorgehensweise ist hier nicht eindeutig genug!

So langt es eben nicht immer nur, wenn ein "Auftrag" mit nach Hause gebracht wird, schoener waere es wenn auch zusaetzlich eine Wertschoepfung durch z.B. eine Beteiligung auslaend. Zulieferer etc., abfaellt?!

Uebrigens waere meine Sichtweise aehnlich, denn schon im Bezug auf Reiseverkehr und Einreisebestimmungen, wuerde es anfangen, darueber nachzudenken. ;)

Dazu passt auch:http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/investoren-aus-china-genug-zugeschaut-bei-den-chinesen-uebernahmen-1.3208790


LG W.

ps habe mich entschlossen hier einzustellen(CHINA) da es nirgends passender waere! Weil Aus der Region, ok anfaenglicher Inselfred, macht da nix....
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.556
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #520 am: 24. Mai 2017, 03:59:55 »

ps habe mich entschlossen hier einzustellen(CHINA) da es nirgends passender waere! Weil Aus der Region, ok anfaenglicher Inselfred, macht da nix....

 {:}
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.782
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.238
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #522 am: 24. Mai 2017, 15:51:36 »

...und das passt dazu!

Jaja, die Reaktion der "unabhängigen"  }{ Ratingagentur Moody u.a. auf den Abbau amerikanischer Anleihen in China -
das MUSS doch irgendwie geahndet werden.. . .

Aber was juckt es die Eiche, wenn.. . .

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.243
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #523 am: 24. Juni 2017, 04:24:55 »

Die Übersetzung tausender Begriffe und Redewendungen ins Englische soll bis zum Jahresende standardisiert werden, damit diese und ähnliche "Missverständisse" der Vergangenheit angehören:



mit weiteren netten Bildbeispielen im Link:

http://shanghaiist.com/2017/06/22/no-more-chinglish.php
Gespeichert
██████

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #524 am: 27. Juni 2017, 12:09:50 »

Moin  30 % der Bevoelkerung sind ueber 60 J. alt, da wollen sich einige schonmal mit rueckwaertslaufen koerperlich fit halten..... ( wie bereits im Gesundheitsfred eingestellt)

http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspiegel/Schnappschuss-China-Warum-laufen-Chines/Das-Erste/Video?bcastId=329478&documentId=43782906

Oder eben nochmal geistig fit halten und fangen ein "Studium" an!

http://www.ardmediathek.de/tv/Weltbilder/China-Universit%C3%A4t-der-Alten/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=3906326&documentId=43798050

LG W.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 34 [35] 36 ... 40   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.412 Sekunden mit 23 Abfragen.