ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Aktuelle Meldungen aus China  (Gelesen 72429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.567
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #585 am: 23. Dezember 2018, 09:18:24 »

Ein guter Witz:
Zitat
Nach 2 Jahren Bauzeit: BER-Nachbau in China eröffnet
>> https://www.der-postillon.com/2017/11/nach-2-jahren-bauzeit-ber-nachbau-in.html <<

---

Eine sehr gute Leistung:
>> https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/verkehr/pekings-giga-flughafen-stellt-alles-in-den-schatten/ <<
Zitat
INFRASTRUKTURPROJEKTE IN CHINA 23.01.2018, 07:35 Uhr
Pekings Giga-Flughafen stellt alles in den Schatten

Ein Flughafen, der 100 Mio. Passagiere und vier Mio. Tonnen Fracht abfertigen kann und dennoch kurze Wege haben soll. Das ist die Vision des neuen Beijing Daxing International Airports. Er soll im kommenden Jahr eröffnet werden.

Die Teil-Fertigstellung (vorerst "nur" für 45 Millionen Passagiere pro Jahr) soll nach weniger als 5 Jahren Bauzeit im Oktober 2019 erfolgen. Das spektakuläre Terminal wird von oben so ähnlich wie ein rötlicher Seestern aussehen.







---
Weitere Infos vom Mai
>> http://german.china.org.cn/txt/2018-05/18/content_51390896.htm <<

Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.285
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #586 am: 02. Januar 2019, 16:49:33 »

China droht Taiwan mit Zwangsvereinigung

China hat seinen Willen bekräftigt, eine Wiedervereinigung mit Taiwan im äussersten Fall auch mittels militärischer Gewalt zu erzwingen. Präsident Xi Jinping sagte am Mittwoch, Peking «behält sich die Option vor, alle erforderlichen Massnahmen zu ergreifen».

https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/china-schliesst-militaerische-mittel-nicht-aus/story/20867868
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.567
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #587 am: 03. Januar 2019, 13:08:36 »

Zum jetzigen Zeitpunkt der Weltgeschichte haben wir 3 Supermächte. Und alle 3 haben eines gemeinsam (wie auch alle vergangenen und künftigen Supermächte): Teilweise setzen sie ihre Interessen/Pläne sehr hart durch.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.285
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #588 am: 03. Januar 2019, 16:26:08 »

China ist auf der Rückseite des Mondes gelandet





Erstmals in der Geschichte ist eine Raumsonde auf der Rückseite des Mondes gelandet. Die chinesische «Chang'e 4» setzte am frühen Donnerstagmorgen um 3.26 Uhr MEZ am Aitken-Krater in der Nähe vom Südpol des Erdtrabanten auf. Das berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Der Staatssender CCTV sprach von einer erfolgreichen Landung.

https://www.20min.ch/wissen/news/story/China-gelingt-Landung-auf-Mond-Rueckseite-18581723
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.814
Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #589 am: 03. Januar 2019, 17:16:05 »

China ist auf der Rückseite des Mondes gelandet
Die Amis und (wahrscheinlich) auch die Russen würden sich freuen! :]

 [-]
 [-]
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #590 am: 18. März 2019, 07:06:28 »

Gespeichert


Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.259
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #591 am: 25. März 2019, 19:15:30 »


....wieder ein interessantes Beispiel, wie die Kaufkraft/lust der chinesischen Reichen die Märkte verändern:

Taube als Statussymbol
Warum Chinesen Vögel für Zehntausende Euro kaufen

Brieftauben können Nachrichten über Hunderte Kilometer überbringen – deshalb begeistern sie Menschen schon lange. In China werden sie immer beliebter. Und so lässt sich mit den Tieren viel Geld machen.

Armando kommt aus Belgien und fliegt schnell. Das macht ihn wertvoll. Ein chinesischer Geschäftsmann hat die Brieftaube kürzlich für 1,25 Millionen Euro gekauft. Reiche Chinesen haben immer mehr Interesse an den Vögeln, gerne aus Europa – und das lässt die Preise steigen. Tauben sind neben Designerklamotten und Ferraris zum Statussymbol geworden. Und zur Geldanlage: Es gibt Wettbewerbe, bei denen die besten Vögel umgerechnet eine Million Euro gewinnen, wie etwa die staatliche Zeitung „China Daily“ berichtete. Taubenfans zahlen für schnelle Tiere Zehntausende Euro. Aber der Millionenbetrag für Armando überraschte selbst den belgischen Züchter Nikolaas Gyselbrecht, der eine Auktionsplattform für Tauben betreibt.

Hier komplett:
https://www.wiwo.de/politik/ausland/taube-als-statussymbol-warum-chinesen-voegel-fuer-zehntausende-euro-kaufen/24137396.html
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Gespeichert


Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.814
Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #593 am: 29. März 2019, 18:54:12 »

Brieftauben können Nachrichten über Hunderte Kilometer überbringen – deshalb begeistern sie Menschen schon lange. In China werden sie immer beliebter. Und so lässt sich mit den Tieren viel Geld machen.
Gibt es in China denn schon ein staatliches Überwachungsprogramm (bzw. Software) für Brieftauben? Wenn nicht, wäre der Versand mit den Tieren doch schon längst verboten! :}
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #594 am: 02. April 2019, 15:50:23 »

Zwei Krankenautos streiten sich um einen Patienten.
https://twitter.com/i/status/1112966453181833216
Gespeichert


goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.285
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #595 am: 27. April 2019, 16:37:25 »

China spielt globales Monopoly

Peking weitet seinen Einfluss weltumspannend aus. Für die armen Partner kann das riskant sein. Im einst sowjetischen Kirgistan zeigt sich, wie China vorgeht.



Sechs Jahre ist es her, dass Präsident Xi Jinping in Kasachstan die Initiative neue Seidenstrasse ausgerufen hat, um alte Handelswege zwischen Europa und China wiederzubeleben. Inzwischen gibt es auch eine maritime, eine arktische und eine digitale Seidenstrasse. Chinesische Firmen kaufen im Namen der Politik Hightechfirmen in Europa, bauen Strassen, Häfen und Kraftwerke in Afrika und Südostasien und investieren weltweit in kritische Infrastrukturen.

China hingegen vergibt Kredite ohne Bedingungen. Die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards, die Anträge bei internationalen Geldgebern so schwierig machen, spielen bei den Deals keine Rolle. Die Verführung ist einfach zu gross.

Kirgistan ist ein gutes Beispiel dafür, wie China vorgeht: Es macht lukrative Angebote, verführt Regierungen zu Projekten, die sie sich nicht leisten können, und nutzt aus, wenn sie in finanzielle Schieflage geraten. Je instabiler die politische Lage, desto leichter hat es Peking.

Unterdessen wachsen Zweifel an Chinas Absichten. Die USA warnen Länder vor einer Partnerschaft mit Peking. Die EU fordert ein Ende der Einbahnstrassenpolitik, die chinesische Firmen beim Bau der Infrastruktur systematisch bevorteilt. In Pakistan und Malaysia gibt es seit Regierungswechseln Bedenken. Indien trat der Kooperation aus Protest nie bei. Und spätestens seit Sri Lanka einen Hafen und Land für 99 Jahre an China verpachten musste, weil es Kredite nicht mehr bedienen konnte, hat die Initiative ein Imageproblem.

https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/asien-und-ozeanien/peking-spielt-globales-monopoly/story/12843509


Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.814
Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #596 am: 27. April 2019, 17:29:01 »

China spielt globales Monopoly
Unterdessen wachsen Zweifel an Chinas Absichten. Die USA warnen Länder vor einer Partnerschaft mit Peking.
Natürlich, wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe! China macht z.Zt. das Gleiche, was die Amis seit Jahrzehnten vormachen.
Man stelle sich nur mal vor, die EU wäre sich endlich mal einig, würde mit einer Stimme reden und gemeinsam handeln!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.285
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #597 am: 28. April 2019, 13:33:47 »

Die Wahrheit über die China-Schuldenfalle

Von dem Sprecher der chinesischen Botschaft in Thailand

Zu den Schulden Sri Lankas: Der Jahresbericht der Zentralbank von Sri Lanka aus dem Jahr 2017 zeigt, dass Chinas Darlehenssaldo nur 10,6% der gesamten Auslandsschulden Sri Lankas ausmacht, und 61,5% der chinesischen Darlehen sind Konzessionen. Ein Blick auf die Schulden Sri Lankas: 12% stammen aus Japan, 14% von der Asian Development Bank, 11% von der Weltbank und 39% von Marktanleihen. Alle sind größer als der Anteil Chinas.

Zu Pakistans „Schulden“: Laut Statistiken der pakistanischen Regierung werden 42% der langfristigen Schulden Pakistans multilateralen Institutionen zugewiesen, während nur 10% aus China stammen. Der Zinssatz von Chinas Vorzugskrediten an Pakistan beträgt etwa 2%, was viel niedriger ist als in den westlichen Ländern.

http://www.khaosodenglish.com/opinion/2019/04/28/opinion-the-truth-about-china-debt-trap/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.285
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #598 am: 10. Mai 2019, 16:28:04 »

China entfernt Moscheen



Die Keriya-Aitika-Moschee steht nach Recherchen von Aktivisten nicht mehr. Genauso wenig wie die Kargilik-Moschee im chinesischen Regierungsbezirk Kaschgar. Auf dem weitläufigen Vorplatz der Moschee mit ihrem kunstvollen Portal priesen Händler früher ihre Waren an. Letzte Aufnahmen der Moschee zeigen am Eingang ein riesiges rotes Plakat mit der Aufschrift: «Liebe die Partei, liebe das Land».

https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/asien-und-ozeanien/wenn-moscheen-ploetzlich-verschwinden/story/15045000
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 802
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #599 am: 10. Mai 2019, 18:47:42 »

Ja die Chinesen Lernen aus den Fehlern anderer.  {*
Kommt bist nach Europa wenn ihr fertig seit in Asien!  :}
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.
 

Seite erstellt in 0.394 Sekunden mit 23 Abfragen.