ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 82 [83] 84 ... 87   Nach unten

Autor Thema: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket  (Gelesen 132064 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1230 am: 11. März 2019, 20:27:06 »

Danke Gregor,

wir haben nun 12 Zimmer zur Vermietung, das 12. war eigentlich als Arbeits- und Lagerraum gedacht. Jedoch reichen die Schränke in den Etagen für alles Material und einen Abstellraum im Erdgeschoss für die Bügelbretter und Sonstiges (unter anderem für mein kühles Bier) ist auch da.

Nachdem ein paarmal alle 11 Zimmer belegt waren hat Geo kurzerhand die Möbel unseres 2. Gästezimmers in Nr. 12 gezügelt. Foto folgt.

Bezüglich Bewilligungen und Lizenzen:

Eine bockige Frau, die man mit der Knute zum Fragen zwingen muss und ihr alles besserwissende Sohn haben bisher nichts unternommen. Ich habe wohl darauf hingewiesen, dass sie sich bei irgendeiner (Fragen) Behörde erkundigen sollen, aber nada. Aber nur fast…

Letzte Woche sind 3 Frauen von der Gemeinde aufgetaucht. Jemand hätte angerufen, dass wir den Abfall vor fremden Häusern deponieren. Dies stimmt nicht ganz, denn der wird beim Haus einer Freundin abgestellt.

Der Grund ist einfach, wir bezahlen seit Jahren Abfallgebühren, doch der Kerichtwagen kommt nicht vorbei. Die Kontrolle hat dann meine Holde bewogen bei der Gemeinde gleich für drei Jahre zu bezahlen. Zweimal wurde nun die neue Tonne geleert, doch wie lange?

Nun werde ich sie, wenn nötig an den Haaren, morgen zur Gemeinde zerren. Sie soll sich endlich erkundigen über ihre Pflichten.

Ach ja, eine Bewilligung für Alkohol-Ausschank an Gäste bräuchten wir nicht, hat es geheißen.
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 718
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1231 am: 11. März 2019, 20:54:26 »

Diesen Monat wird vermutlich Dein Druckminderer (oder habe ich zwei gekauft?) hier ankommen. Also im  Laufe des April werde ich Dir den oder die zuschicken.
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1232 am: 28. März 2019, 22:13:33 »

Gut, lass Dir Zeit. Das ist wohl ein kleineres Teil in Deinem Container :D

Da noch was zu meinem Beruf:

Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1233 am: 03. April 2019, 20:32:30 »

Am Samstag vor einer Woche ist Mama mit den beiden jüngeren Enkeln von Bangkok her eingetroffen. Am Donnerstag jedoch mit dem Älteren der Beiden wieder zurückgeflogen, denn am Freitag war die Abschlussfeier der 6. Klasse.

Am Abend dann wieder zurück und am Samstag hatte dieser die Aufnahmeprüfung in einer besseren staatlichen Schule in Phuket. Schon am Dienstag war bekannt, dass er es geschafft hat. {*

 ??? So schnell ist doch die Post nicht, dann die Aufklärung, Webseite der Schule. Nun wird er bei uns wohnen.

Ich bin erstaunt wie sich der frühere Bengel gemacht hat. Früher nur Flausen im Kopf, faul und schlechte Noten. Und nun gute Noten und hilfsbereit. Braucht halt seine Zeit.

In der Länge schlägt er dem älteren Bruder nach, er ist nun 1,70 und der Andere 1,95cm.

Die Mutter ist heute zurückgeflogen, warum weiß ich nicht. Keine Informationen, alles muss nachgefragt werden. Das stinkt mir aber, ich frage nicht. >:
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1234 am: 16. April 2019, 18:55:07 »

Vor einer Woche zum Thai Watsadu. Wir brauchten noch 2 Abfallkübel damit Flaschen, Glas und Büchsen separat gesammelt werden können. So übernehmen die Gäste das sortieren.

Nebenbei erwähnte Geo, da drüben ist die Privatschule wo künftig der kleinere unterrichtet wird. Soso, dann ging also die Mutter packen. Pong flog dann ebenfalls nach Bangkok und die beiden kehrten mit meinem vollgepackten Honda Jazz zurück.

Die Familie wohnt im untersten Hotelzimmer, nachts sind die Kinder manchmal bei uns im Gästezimmer. Wenn nicht muss Pong vermutlich auf dem Boden schlafen.

Etwas positives springt auch für mich heraus. Geo kauft besonders gern im großen Super Cheap ein, da hat es wohl ein sehr gut besuchtes Restaurant, jedoch ohne guten Kaffee.

Sie braucht für 10 Artikel rund eine Stunde, wenn es etwas mehr sind dauert das mindestens 1 ½. Und das ganze warten auf einem harten Stuhl. >:

Gestern nun ist sie mit der Schwiegertochter dahin, das dauerte aber 4 Stunden. ;]
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.692
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1235 am: 16. April 2019, 19:26:45 »

So übernehmen die Gäste das sortieren.

Hallo nompang,

happy sonkran und ich hoffe, Dein Plan geht in Erfüllung. Sind ja nicht alle so auf Mülltrennung konditioniert wie wir/die Deutschen.

Aber es wird langsam  ;]  - zumindest mit dem Umweltschutz-Gedanken  {*

Beste Grüße
Lung Tom

Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1236 am: 18. April 2019, 20:12:44 »

Danke Lung Tom.

Mitte Monat erhalten wir die Rechnungen für Wasser und Strom.

Wasser immer etwa gleich 1`300 Baht. Da wird auch das Grünzeug bewässert, unser Brunnen gibt nichts mehr her.

Strom von ca. 8`000 auf 9`000 gesteigert, und nun obwohl wesentlich weniger Gäste und Reiseführer übernachten 10`000. Komisch denkt man, da spinnt doch der Zähler. ???

Ganz einfach, bei den Kindern und der dicken Mutter läuft Tag und Nacht die Klimaanlage. Typisch Mittelstand, die werden langsam bequem. >:

Bei denen hätte sich eine Inverter Anlage ausgezahlt, sofern die 5 Jahre funktioniert hätte.
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 232
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1237 am: 18. April 2019, 21:34:42 »

Hallo Hans/nompang, ich lese Deine Berichte mit Interesse und wünsche Dir gutes Gelingen.

Es scheint aber in der letzten Zeit ein unterschwelliges Grummeln/Grollen zu geben...
Lass Dich nicht vereinnahmen.

Weshalb ich schreibe ist dies (vom 11. März):
Zitat
Ach ja, eine Bewilligung für Alkohol-Ausschank an Gäste bräuchten wir nicht, hat es geheißen.

Da gehen bei mir alle Alarmglocken an!
Diese Zusage ist nichts wert. Ist im Gegenteil evt. schon die Vormerkung zur Abzocke.
Jeder braucht eine Lizenz zum Ausschank von Alkohol,- ein Farang ganz besonders!
Und die Zeit arbeitet gegen Dich!

Nur so ein Szenario:
Unangemeldet tauchen Behördenvertreter zu einem AUDIT auf.
Nach 3 Monaten kommst Du wohl als "Neuling" noch mit einem blauen Auge davon (weil der "Schaden" noch begrenzt ist)
Nach 3 Jahren werden sie wohl ohne zu zögern den Laden schliessen, und für 5 Jahre zusperren.
Es sei denn: -und das ist die eigentliche "Geschäftsidee", Du ZAHLST. Aber dann richtig!

Hast Du den Beitrag von @schiene gelesen? Korrekter Ablauf kostet fast nix!
Zitat
Unsere kleine Bar
« am: 19. Februar 2019, 14:53:42 »
Wir müssen uns auch erst mit vielen Vorschriften,Gesetzen und anderen Dingen befassen
und lernen.Daher denke ich das es vielleicht dem einen oder anderen interessiert wie,was,wo
zu  regeln ist.
Als erstes sollte man sich eine Lizenz für den Verkauf von Alkohol und Zigaretten besorgen.
Kostet für Alk 330 Baht und für Ziggis 100 Baht pro .Jahr .


Viel Glück
No_bird
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1238 am: 22. April 2019, 21:14:30 »

Na, grummeln und grollen gehört halt auch zum Leben auf Phuket.

Meine Nerven halten dem locker Stand. Da nun die Kinder und die Glucke äh Mutter da sind, gibt es wohl noch einige Möglichkeiten zum Grummeln. ;]

Bezüglich Lizenzen erinnere ich mich gelesen zu haben, dass auch ein Hotel selbige braucht.
Wird wieder ein Kraftakt, meine Holde in die richtige Behörde zu bringen. Werde wohl beim Bezirksamt Thalang anfangen.

Da kann sie sich gleich erkundigen wo die Gästemeldungen hinmüssen. Passkopien habe ich.
Die Alkohol-Lizenz geht im gleichen Aufwasch, obwohl wir bisher keinen verkauft haben.

Danke dass du mich daran erinnert hast.

Positives gibt es auch, der „Chinograph“ zeigt wieder nach oben.  ;}





 
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1239 am: 02. Mai 2019, 21:52:41 »

Gestern hatten wir ein WC, also eine Doppelnull. >:(

Pong keine Fahrgäste und wir keine Schlafgäste.

Sollte sich aber ändern, für Mai/Juni sind 5´000 Chinesen angesagt, das ergibt 3-4 Reiseleiter pro Tag. Schaun wir mal.
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.016
    • Mein Blickwinkel
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1240 am: 03. Mai 2019, 10:03:13 »

Gestern hatten wir ein WC, also eine Doppelnull. >:(
Pong keine Fahrgäste und wir keine Schlafgäste.
Sollte sich aber ändern, für Mai/Juni sind 5´000 Chinesen angesagt, das ergibt 3-4 Reiseleiter pro Tag. Schaun wir mal.
Woran liegt's? Sind wirklich so wenig Touristen unterwegs?
Ich wünsche euch ein gutes Durchhaltevermögen und hoffentlich kommen auf Phuket bessere Zeiten zu.
Nächstes Jahr werden wir vielleicht mal zu Besuch kommen.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 718
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1241 am: 03. Mai 2019, 12:21:58 »

Sie brauchen jetzt Gäste, aber wir können hier nicht weg.
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1242 am: 03. Mai 2019, 13:41:32 »

Nur keine Sorgen, das wird sich schon ändern.

Aktuell sind tatsächlich kaum Touristen unterwegs, weder Falangs noch Chinesen.

Bei booking.com fehlt halt immer noch die Bewertung, da erst 3 eingegangen sind. Der Schitt wäre 9,7
was ein Spitzenwert ist.
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1243 am: 04. Mai 2019, 14:04:57 »

„Der Russe steht vor der Tür“ >:

da wir noch keine Türe hatten kam er gleich ins Haus. :D

So eröffnete er vor genau 4 Monaten quasi unser Hotel und brachte gleich einen Bekannten mit.
Das Klappsofa sei zu hart für das Kind, also umgehend im HomePro drei Klapp-Betten gekauft.

Dann kamen weitere Gäste und die Reiseleiter (sind auch Gäste) dazu. Bis zum genannten Tag hatten wir immer Gäste und Einnahmen.

Die Fixkosten für das gesamte Jahr sind gedeckt und das eingesetzte Kapital mit 1% verzinst.

Das letzte Mal, dass ich ein gebügeltes Hemd trug war am 26. Dezember vor einem Jahr, wegen einem Hochzeitsessen. Und nun täglich. :]





Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.711
Re: Nompang - Umzug nach und Leben auf Phuket
« Antwort #1244 am: 07. Mai 2019, 18:37:07 »

Grummel-Modus ein: :-)

Vor etwa zwei Wochen wollte ich Geo anrufen um irgendwas zu fragen. Sie war irgendwo oben im Hotel und da raufbrüllen wollte ich den Gästen nicht zumuten.

Eine nette Stimme meldete sich, verstand ich aber nicht. Aha, AIS wollte wieder etwas Geld. Ein paar Tage später jenste SMS, dass Geld fehle. Kein Problem, wie immer 20 Baht bezahlt, das reicht für einen Monat.

Denkste, am nächsten Tag wieder SMS, nun am laufenden Band. Also nochmals, diesmal 50 Baht bezahlt. Nützte nichts, wieder massenhaft SMS. :(

Heute nun in einen kleinen Laden um wiederum zu 50 Baht zu bezahlen. Genüge nicht, doch sei das Konto nun ausgeglichen.

Das könne nicht sein, da ich kaum telefoniere, sagte Geo. Nun schaute die Verkäuferin die Einstellungen bei AIS genauer an und stellte fest, dass Internet eingeschaltet war. Brauche ich nicht und sie hat das ausgeschaltet. Nochmals bezahlt und nun ist Ruhe.

Da hat wohl Pong das Internet eingeschaltet, ohne zu fragen. Das war nicht böse gemeint, sondern er ist der Meinung, ohne das könne man nicht leben. Vergrummelt hat mich, dass er nicht gefragt hat, ob ich dies auch wolle. >:(

Er ist auch der Meinung, dass in den Hotelzimmern kein Fernseher stehen muss, da hätten doch alle Smart-Phons. Sehr gut für die Brillen-Industrie, zwei seiner Kinder haben welche.

Gut, die können wegen einer angeborenen Sehschwäche notwendig sein, aber bis 8 Jahre ging es ohne.

Modus aus [-]
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.
Seiten: 1 ... 82 [83] 84 ... 87   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.383 Sekunden mit 22 Abfragen.