ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 12   Nach unten

Autor Thema: Fotos von Vögeln  (Gelesen 18034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #45 am: 22. August 2014, 12:45:42 »


So, hier noch ein paar Bilder von den Voegeln was immer so um's Haus herum ist:













Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #46 am: 23. August 2014, 01:51:30 »

Hallo Allgeier,

Deine ersten zwei Fotos zeigen einen Wiedehopf (lateinisch/wissenschaftlich Upupa epops). Die gibt es auch in Europa, allerdings sind sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz selten geworden. Der Grund für sein Verschwinden dort liegt in der Lebensraumzerstörung sowie im drastischen Rückgang von Grossinsekten, die es in DACH-Breiten kaum noch gibt.

Das mittlere (dritte) Bild ist eine interessante Knacknuss! Grundsätzlich ist es eine der zwei in Thailand lebenden Sperlingskauz-Arten (Glaucidium "irgendwas"), aber welche ist schwierig zu sagen, da sich beide Arten ziemlich ähnlich sehen. Ich vermute, dass das Foto einen Kuckuckstrillerkauz (Glaucidium cuculoides) zeigt.

Auf den letzten beiden Bildern hast Du einen Grossen Grünschnabelkuckuck (Phaenicophaeus tristis) erwischt. Die sind recht schwierig zu beobachten und erst recht schwierig zu fotografieren (finde ich), da sie 1. meist mitten in Bäumen/Büschen sitzen und 2. durch ihr grüngraues Gefieder so nicht auffallen.

Alles in allem sind das fünf schöne Bilder!  ;}  :-* Vor allem der Kuckuck ist gut getroffen  }}

Gruss, wasi-cnx 

Gespeichert

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #47 am: 23. August 2014, 11:16:56 »


wasi-cnx:

Auf so eine Antwort habe ich gewartet. Danke
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.126
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #48 am: 09. Oktober 2014, 17:48:49 »

Was aussieht wie ein Huckepackmitflug ist in Wirklichkeit ein Versuch, die Schleiereule zu verjagen:





FREE RIDE

This barn owl was being chased by a small yellow bird that managed to land on top of it to peck at it. The yellow bird is a Western kingbird, known to scold and chase intruders. Spotted by Luis Stevens, Fresno, California.
Gespeichert
██████

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #49 am: 10. Oktober 2014, 03:38:28 »

Das ist ein sehr schönes Bild  :-*! Der kleine Vogel ist ein Arkansaskönigstyrann (Tyrannus verticalis). Der lebt u. a. in den USA und ist dafür bekannt, dass er auch viel grössere Vögel als er selbst angreift und zu verjagen versucht. Ähnliches kann man auch in DACH sehen, wenn z. B. Krähen (Einzelvögel oder auch ein Schwarm) regelmässig Greifvögel wie Bussarde oder Milane fliegend zu verjagen versuchen. Oder manchmal auch Amseln, Rotkehlchen, Buchfinken und Meisen, die dann alle in einem Baum sitzen und dort schlafende Eulen oder Käuze "ausschimpfen".

Gruss wasi-cnx
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.126
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #50 am: 17. Oktober 2014, 22:35:12 »

Habicht gegen Drohne:


Gespeichert
██████

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #51 am: 19. Oktober 2014, 00:03:12 »

@Namtok,

Cooles, interessantes Drohnenvideo {*  ;}

Der die Drohne angreifende Vogel ist jedoch kein Habicht, sondern ziemlich sicher ein junger Rotschwanzbussard (Buteo jamaicensis - hat eine eigene Wikipedia-Seite, sowohl in Deutsch als auch in Englisch; dort nachlesen lohnt sich, vor allem die englischsprachige Seite ist sehr ausführlich und informativ - Kompliment an die Autoren dort, die haben sich sehr engagiert).

In den USA werden mit "Hawk" normalerweise die dort lebenden Bussarde (die Familie, die den wissenschaftlichen "Nachnamen" Buteo besitzt) bezeichnet. In Europa dagegen werden Bussarde in Englisch "Buzzards" genannt. "Buzzards" gibt es in den USA aber auch, nur sind im dortigen Sprachgebrauch damit die Geier gemeint  C-- Und um dieses Chaos komplett zu machen, sind in den USA die eigentlichen Habichte/Habichtartigen (wozu auch die Sperber gehören) als "True Hawks", also als "Echte Habichte" bekannt  {:} ;] (geklaut von der englischsprachigen Webseite birdwatching-bliss.com; das mit "Hawks" und "True Hawks" wusste ich schon, dass Geier bei den Amis dagegen als "Buzzards" bezeichnet werden, war mir neu...).

Wie komme ich nun darauf, dass der im Drohnenvideo gezeigte Angreifer ein Rotschwanzbussard ist? Wenn man auf Standbilder bzw. extreme Verlangsamung umschaltet, dann sieht man einige Dinge, die zu einem echten Habicht nicht ganz passen:

1. Die Flügel sind insgesamt zu lang; Habichte haben kürzere Flügel.
2. Der Schwanz ist zu kurz und fein dicht gebändert; Habichte haben einen längeren Schwanz und zeigen dort vier bis fünf dunkle breite Querstreifen.
3. Der Brust-/Bauchübergang ist weiss und hat kurz vor, zwischen und hinter den Beinen fast schwarze Flecken; ein junger Habicht hat auf der gesamten Unterseite (von der
    Kehle bis kurz vor dem Schwanz) tropfenförmige dichte Fleckung. Adulte Habichte haben keine Flecken sondern sind fein quergebändert (im Fachjargon heisst das
    "gesperbert").
4. Die Flügelunterseite ist insgesamt zu hell und hat einen dunklen Bugfleck, den man kurz sieht, als der Angreifer kurz vor der Drohne abbremst. Habichte haben keine Bug-
    flecken, sondern diese sind typisch für Bussarde (auch unser bekannter Mäusebussard hat je nach Färbung* einen Flügelbugfleck).
5. Als der Angreifer abbremst, sieht man ganz kurz, wie er die Beine vorstreckt. Diese sind für einen Habicht zu kurz.

Zum Angriff selbst vermute ich, dass der Bussard die Drohne irrtümlich für Beute gehalten hat, die er fangen wollte. Beim Abbremsen und dem nachfolgenden Fangversuch bemerkt er seinen Irrtum (oder er hört das Drohnen-Fluggeräusch, was ihn möglicherweise irritiert) und er dreht ab. Für die Drohne ist es da aber bereits zu spät, sie stürzt ab.

*"Je nach Färbung" = Bussarde gibt es in zwei Farbvariationen, helle und dunkle. Helle Vögel wirken oft sehr weiss, vor allem wenn sie sitzen, fast ein bisschen wie "zugeschneit". Dunkle können dagegen dunkelbraun bis fast schwarz sein. Auch unser Mäusebussard kommt in diesen zwei Farbvariationen vor (die weisse finde ich sehr schön  :-*).

Gruss, wasi-cnx     



Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.126
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #52 am: 19. Oktober 2014, 03:31:53 »

Diese ausführliche Erklärung lässt wohl keinen Widerspruch zu  :-)

Zugegebenermassen habe ich das Video nicht in Ultrazeitlupe analysiert und da ein Bussard an sich kein Flugjäger ist, an der "Habichtversion" auch nicht gezweifelt  ]-[
Gespeichert
██████

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #53 am: 19. Oktober 2014, 18:17:48 »

@Namtok,

Doch doch, auch meine ausführliche Erklärung zum Drohnenvideo lässt durchaus Widerspruch zu   ;) [-] Wie jeder andere bin auch ich nicht unfehlbar und kann mich sehr wohl mal irren. Es gibt weltweit fast 10'000 verschiedene Vogelarten, und unter denen viele, die fast oder sogar nahezu gleich aussehen. Da ist es schon möglich, dass man Arten verwechselt, passiert mir durchaus auch selber.

Vogelbestimmung ist schwierig, man muss da auf jedes Detail achten. Es gibt Arten, die sind von der Färbung her unverwechselbar und eindeutig sofort zu erkennen (z. B. Amseln, Rotkehlchen usw.) - es gibt aber auch Arten, die schwer bestimmbar sind (z. B. Gänse, einige Spechte, Laubsänger und einige Grasmücken). Bei dem Drohnenvideo geschieht alles ziemlich schnell und man sieht nicht so viele Einzelheiten.

Am besten kenne ich mich mit europäischen Vögeln aus, da ich hier geboren und aufgewachsen bin und ich mich mit etwa 11 Jahren für die Vogelwelt zu interessieren begann. Amerikanische Vogelarten kenne ich nicht so gut, ich war auch noch nie in den USA.

 [-] und Gruss, wasi-cnx

 

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.126
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #54 am: 29. Januar 2015, 11:16:51 »

Bemerkenswert intelligent, dieses Exemplar.


Vielleicht weiss jemand, ob es dieselbe Spezies ist, die auf Thai als "Nok Ieng" bekannt ist und ziemlich häufig vorkommt. Aussehen tut er jedenfalls so:


Gespeichert
██████

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #55 am: 30. Januar 2015, 00:23:35 »

Hallo namtok,

Ja, der Vogel auf dem Facebook-Video ist dieselbe Art, die in Thai als "Nok Ieng" bekannt ist. Es ist ein Hirtenmaina oder Hirtenstar (Acridotheres tristis). Der Vogel hat eine eigene deutsche Wikipedia-Seite.

Alle Stare können Geräusche und Stimmen imitieren, so auch der Hirtenstar. Das lustige Facebook-Video ist ein schönes Beispiel dafür  :-*  ;]  :)

Gruss, wasi-cnx
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.126
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #56 am: 30. Januar 2015, 00:43:06 »

 ;} Kompetent wie immer !  Ich sag danke

Der Vogel hat eine eigene deutsche Wikipedia-Seite.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hirtenmaina

Gespeichert
██████

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.192
    • Mein Blickwinkel
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #57 am: 20. August 2018, 20:03:09 »

Meine Frau sagte er sitze seit kurzem fast jeden Tag bei uns auf der Terrasse
und sei nicht sehr scheu...
Was ist das für ein Vogel?


Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.352
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #58 am: 20. August 2018, 20:08:23 »

Meine Frau sagte er sitze seit kurzem fast jeden Tag bei uns auf der Terrasse
und sei nicht sehr scheu...
Was ist das für ein Vogel?
Eine Himalaya-Taube

https://de.wikipedia.org/wiki/Himalayataube
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #59 am: 20. August 2018, 21:05:02 »

@schiene und @ Helli,

Schienes Bild zeigt eine Sperbertaube bzw. häufig auch Sperbertäubchen oder Zebrataube genannt (lateinisch Geopelia striata). Der englische Name lautet Zebra Dove, der thailändische นกเขาชวา (ausgesprochen entweder "Nog Khau Tschwaa" oder "Nog Khau Tschawaa". Wahrscheinlich gibt's noch Dialektnamen, die kenne ich aber nicht).

@Helli, Du hast das korrekte Foto verlinkt, jedoch eine andere Taubenart angegeben. Die Himalayataube gibt's schon, sie sieht aber anders aus als Schienes und Deine verlinkte "Fototaube". Siehe nachstehenden Anhang (Blick- bzw. Fotografierrichtung dieselbe wie auf Deinem Bild - ich hab das Bild umgedreht). Wenn Du genau hinschaust siehst Du auch, dass die Gestalt/Form der Taube anders ist.

Auch in Thailand kommt die Himalayataube vor, allerdings nur an 2 Orten in der Nähe der thai-burmesischen Grenze (Provinzen wahrscheinlich Mae Hong Son und Chiang Rai - die Karte in meinem Vogelbuch von Thailand ist für genauere Details zu klein). Zudem ist sie in Höhen unter 1'400 m nicht anzutreffen. Ihr Lebensraum sind immergrüne Bergwälder.

Schienes Taube kommt in fast ganz Thailand vor, mit Ausnahme grosser Teile des Nordens und Nordwestens. Dort ist sie in vielen Gebieten selten oder fehlt ganz.

Sie ist allgemein sehr zutraulich und kommt in Asien sehr oft in Menschennähe vor.

Gruss, wasi-cnx  [-]
« Letzte Änderung: 20. August 2018, 21:12:11 von wasi-cnx »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 12   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.96 Sekunden mit 24 Abfragen.