ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Quo vadis Thailand ?  (Gelesen 6742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rong Kwang

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Quo vadis Thailand ?
« am: 27. Dezember 2008, 14:41:21 »

Quo vadis Thailand ? - Wohin gehst du Thailand ?
hat die krise nun auch Nordthailand eingeholt ?
heute habe ich erfahren das nicht nur bei uns in Rong Kwang sondern auch in Chiang Mai gähnende leere in den Kneipen Hotels und Restaurants herrscht
Was ist in Pattaya los sind dort auch weniger Touristen ?
Was ist mit Bangkok ?
Wie schaut es dort wo ihr lebt aus, merkt ihr einen starken Rückgang der Touristen ?
Oder ist das nur ein Phänomen im Norden Thailands
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2008, 15:12:25 »

Was ist in Pattaya los sind dort auch weniger Touristen ?

Über Weihnachten wurden es eine ganze Menge, aber bei weitem nicht so viele, wie in den Jahren davor. Näheres zum Thema ab Seite 6 hier:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=939.75
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Sonex

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2008, 21:19:18 »

Quo vadis Thailand ? - Wohin gehst du Thailand ?
hat die krise nun auch Nordthailand eingeholt ?
heute habe ich erfahren, dass ..

Heute hast du erfahren ?

Glaub mir, das Phänomen ist weder raeumlich beschraenkt, noch besonders neu.

Guck mal unter:
Re: Tourismuskrise in Chiang Mai
« Antworten #11 am: 08. Oktober 2008, 01:14:19 »

SoneX
Gespeichert

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2008, 00:12:18 »

Vor einer Woche (Sonntag) besuchten wir Baan Tawai. Wir benötigten Geschenke für eine Hochzeitsfeier. (Sin sod: Bewirtung der Gäste.)
In einer Stunde bemerkten wir nur etwa 10 Fremde unter Hunderten herangekarrter Thais. Die kauften nur billigen Schund. Die meiste Geschäfte waren geschlossen.
Wir kauften Schlüsselanhänger, Preis in CNX  25 Baht.
Wir erstanden 300 Stück für 1800 THB (antatt 7500). Wir hätten den Preis drücken können. Ich war dagegen. Warum: Siehe Geschichten aus Hinterindien.

Andererseits waren wir an Heiligabend in „the house“  (CNK The (ginger) house).
Am 13. Nov. Loy Krathong war gähnende Leere. Wir verzichteten deshalb auf eine Reservation und waren glücklich, noch einen der letzten Tische zu bekommen.
Das Essen und die Bedienung waren wie üblich fabelhaft. Sylvester dürfte der Platz ausverkauft sein.
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

Khun Tom

  • Zuschauer
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #4 am: 06. Januar 2009, 15:53:12 »

Hallo zusammen,

meine Frau und ich leben nun 2 Jahre in Chiang Mai. Aber so leer und trostlos war es noch nie! Weihnachten und Sylvester war Chiang Mai voll mit Bangkok Thais, aber Urlauber aus Europa wie sonst... Fehlanzeige!

Die Europaeische Presse versteht es auch, Thailand durch den Kakao zu ziehen. Todesquallen, aufstaendische Rebellen, geschlossene Flughaefen, Unruhen im Sueden, etc.

Die Langzeitresidenten werden mit immer mehr Auflagen kontinuierlich vergrault.  --C

Hochmut kommt vor dem Fall. Auf den freien Fall kann man warten!
Gespeichert

Tigerbeer

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #5 am: 25. Januar 2009, 00:40:59 »

Der Niedergang von Chiang Mai als Tourismushochburg von Farang Touristen läuft doch schon seit Jahren. Immer wenn man dachte, schlimmer es kann nicht mehr kommen, gab es einen neuen Tiefpunkt. Ich bin sogar der Ansicht, dass die Talsohle bei weitem noch nicht erreicht ist. Wie sagt man im Englischen: "You ain't seen nothing yet".

Ich meine, dass es im Laufe dieses Jahres für viele Geschäfte zur Stunde der Wahrheit kommen wird. Sogar die grössten Optimisten werden einräumen müssen, dass es keinen Sinn macht immer wieder Geld in ein Fass ohne Boden zu stecken.

Auf der anderen Seite bin ich immer wieder überrascht, dass es viele Investoren gibt, die unbeirrt weitermachen. Allein in meiner Umgebung haben mindestens drei neue Massagesalons aufgemacht, als ob es da noch eine Nachfrage gäbe. In den nächsten Tagen eröffnet ein neues mexikanisches Restaurant und Bar in meiner Nähe.

Bin ich denn einer der Wenigen, die ein Überangebot von Dienstleistungen in Chiang Mai sehen?
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.638
  • damals
    • Sarifas
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #6 am: 25. Januar 2009, 21:48:41 »

Tigerbeer,
aber das ist doch hier genauso.

grüße aus samui
samurai
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #7 am: 26. Januar 2009, 00:20:57 »

@Tigerbeer die Hoffnung stirb zuletzt. Ungebremster Optimismus auf den Tourismus von so manchen Auslaender wird zum finanziellen Grab. Auch die Thais sind da nicht anders. Sie kommen und gehen wieder nach ein paar Monaten. Sehe ich jeden Tag in der Nimanhemin Road. Gewinnerwartung und die Realitaet klaffen da immer weit auseinander in der Kalkulation. Andererseits irgendwann muss ja mal die Talsohle durchschritten sein. Aber wann?

gruss fred
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.792
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #8 am: 26. Januar 2009, 08:54:13 »

Naja, was jetzt grad passiert ist Rezession und Folgen der PAD gemeinsam ... auch sind noch nicht alle Zahlen vorhanden, um das alles quantifizieren zu koennen.

Geht man durch die Kaosan Road in Bangkok, dann glaubt man alles sei beim alten ... aber diese Art von Touris bringt nicht viel. Verloren haben sie vor allem bei den Qualitaetstouristen und Familien. Bei zweiteren sitzt das Geld nicht mehr so locker und auch die Flughafenblockade bleibt laenger in Erinnerung. Wer will den schon auf das Risiko hin festzuhaengen mit quaengelnden Kindern auf den Abflug warten? Dann lieber doch wohin wo sowas nicht passiert ....

Auch tut Thailand zz sein bestes um sich im Ausland noch unbeliebter zu machen. Menschenrechte, Majestaetsbeleidigung und schlechte Nachrichten. Alle Promotions in Ehren die sie momentan versuchten, aber die ziehen auch nur Budget und Sextouristen an - aber nicht unbedingt solche mit denen viel Umsatz zu machen ist ...
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.078
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #9 am: 26. Januar 2009, 14:34:29 »

Im Seebad könnte man auch meinen, dass alles wieder beim alten ist, mit Staus und Remmidemmi zum Chinese New Year und ein Riesenauflauf um das neueröffnete Central Shopping Center...
Gespeichert
██████

Tigerbeer

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #10 am: 26. Januar 2009, 19:54:24 »

Was die Badeorte und Bangkok angeht, so haben sie ja die ganzen Jahren über gebrummt, auch wenn momentan aus den bekannten Gründen jetzt weniger los ist. Dagegen scheint es sich bei Chiang Mai, um ein grundsätzliches Problem zu handeln. Der Niedergang fing schon vor Jahren an, und verstärkt sich von Jahr zu Jahr. Es geht also nicht nur um die aktuelle Saison.  Ich habe dafür keine Erklärung gefunden.

Das oft geäusserte Argument, jeder war schon in Chiang Mai, erklärt nicht, wenn dem so ist, warum es dann so wenig Wiederholungsbesucher gibt. Während Pattaya anscheinend über fehlende Stammgäste nicht klagen konnte.

Oder ist es wirklich so, dass Chiang Mai zu wenig an touristischen Höhepunkten bietet, um einen Langstreckenflug zu rechtfertigen?
Gespeichert

Meritus

  • Gast
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #11 am: 26. Januar 2009, 20:13:44 »

Oder ist es wirklich so, dass Chiang Mai zu wenig an touristischen Höhepunkten bietet, um einen Langstreckenflug zu rechtfertigen?

Es muessten schon echte Gruende geben nochmal nach Chiang Mai und Umgebung zu fahren. Ich war 2x da, je 3 Tage, das war immer mehr als reichlich. . :(   hat Aehnlichkeit mit nem Urlaub auf den Malediven, wenn da nicht alles Stimmt, dann nix wie weg. Und, man muss zu viel planen, bei den Temperaturen im 'Winter' gehts garnicht, im ,Sommer' lieber mit den Anderen an die Beach.. --C
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.792
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #12 am: 27. Januar 2009, 22:54:34 »

Echt? Ich fahre gerne Motorrad, da gibt das Ding schon viel her Landschaftlich! Den Rundkurs Chiang Mai - Pai - Mae Hong Song - Mae Saring - (Umweg ueber Doi Intanon) - Chiang Mai habe ich schonmal gemacht, wuerde ihn aber jederzeit nochmal machen! Wenn man nicht selber faehrt, verpasst man viel in TH ... und CNX nur zum rumhocken ist nicht so langweilig oder interessant wie jede andere Stadt auch ...
« Letzte Änderung: 27. Januar 2009, 23:09:22 von tom_bkk »
Gespeichert

Tigerbeer

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #13 am: 27. Januar 2009, 23:12:33 »

Ein Tourismusexperte bin ich natürlich nicht. Aber es scheint so zu sein, dass Thailandbesucher, die sich nicht nur für die 3 S (Strand, Saufen, Sex) interessieren, bei einem Erstbesuch die klassische Rundreise gemacht haben. Das heisst Bangkok, Ayutthaya, Sukhothai, Chiang Mai , und im Anschluss daran einen Badeurlaub. Sofern sie denn nochmals nach Thailand gekommen sind, war ihnen dies schon bekannt, und gingen direkt zu den Stränden.

Die andere grosse Gruppe die nach Nordthailand kommt, sind die Rucksacktouristen. Bei denen dürfte der Kampf gegen die Drogen aufgestossen sein, weil man jetzt nicht mehr so einfach und billig an Drogen kommt.

Diese Einschätzung gilt natürlich ausschliesslich für Farang-Touristen.
Gespeichert

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Quo vadis Thailand ?
« Antwort #14 am: 27. Januar 2009, 23:47:52 »

Es werden ja immer wieder gerne die Chinesen, Koreaner und Japaner vergessen. Aus denen rekrutriert sich ein sehr grosser Anteil der Touristen.
Und die liegen nicht am Strand. Das ist eine Farang-Vorliebe.

Wenn die ausfallen, isses zappenduster an den Nicht-Strandorten.
Gespeichert
mfG
Professor Triple U
 

Seite erstellt in 0.379 Sekunden mit 22 Abfragen.