ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wir stellen uns vor!  (Gelesen 8801 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

berlinerpaar

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Wir stellen uns vor!
« am: 18. September 2012, 16:50:29 »

Hallo liebe Thailandfreunde,

bei vielen Recherchen sind wir immer wieder auf dieses informative Forum gestoßen und wollen jetzt auch daran teilhaben und uns mit euch austauschen,
da wir auch in diesem schönen Land Anschluss finden wollen.

Das sind wir:
Wir sind ein junges Berliner Paar  (beide dt.) die im April das heimische Land verlassen wollen um in Thailand zu leben.
Meine Frau (31) und ich (25) wollen dem Alltag in Deutschland entfliehen, weil wir einfach mehr Zeit für uns haben wollen und ein gesünderes
Leben anstreben.
Damit wir unseren hiesigen sehr guten Lebensstandard halten können, müssen wir beide 50+ h die Woche arbeiten(ich zudem bin dtland unterwegs), da bleibt nicht mehr viel
für uns und es schlägt auf unsere Gesundheit. Ich selbst bin nahezu immer in irgendeiner Form angeschlagen und müsste eig mal ein paar Monate auf Kur. Meine Herzallerliebste leidet unter einer Hautkrankheit die zu schaffen macht, sofern es für sie stressig wird.

Hier mal ein Foto:


Uploaded with ImageShack.us

Was wir machen:
Wir bereiten uns schon seit einiger Zeit auf diesen Schritt vor.  

Meine Frau(eig meine Freundin, aber nenne sie immer so:D) ist in der Verwaltung für Praxen mit zahnmed. Hintergrund tätig, also eine ZMV und Praxismanagerin. Seit einigen Monaten arbeitet sie für ein Dienstleistungsunternehmen, welches diese Praxisverwaltung als Dienstleistung für div. Praxen im dt. Raum anbietet, die viele/alle Aufgaben outsourcen wollen.
Für dieses Unternehmen arbeitet sie von zu Hause aus per Computer.
Nach der Probezeit und ein paar weiteren Monaten ist damit ihr Einkommen für Thailand gesichert (1400-1700€ netto).
Nichtsdestotrotz arbeiten wir gerade noch daran für Sie ein weiteres Unternehmen aufzuziehen, damit Sie eigene Kunden erschließen kann (was dann eher meine Aufgabe ist) und zum vollen Preis abrechnen kann. Das Unternehmen stellt ca 45-55€ netto die Stunde an die Praxen in Rechnung, meine Frau verdient im Angestellen Verhältnis aber nur ca 10€ netto die Stunde. Da liegt es natürlich nahe selbst Kunden zu erschließen um das eigene Einkommen entsprechend zu pushen. Nachfrage ist genug vorhanden.

Zu mir gibt es auch einiges zu sagen:
Ich komme aus dem Vertrieb, habe damals als Klinkenputzer für div. Unternehmen angefangen und Strom- und DSL Verträge verkauft und wurde dann von einem großen dt. TK-Unternehmen "entdeckt". Dort wurde ich von der Pike auf geschult (fast Bootcampmäßig) und habe als 20Jähriger schnell viel Geld verdient und mittlere bis große Kunden akquiriert (Mittelstandsvertrieb). Die TK-Branche wurde uninteressant, deshalb ging ich in die Personaldienstleistung. Dort akquirierte ich Kundenunternehmen sowie neue Mitarbeiter für eben jene. Danach wollte ich eine neue Branche kennenlernen, die mich ungemein interessierte, weil dort das große Geld frohlockt: die Internetbranche. Bei einem StartUp, welches jeder Deutsche kennt, habe ich dann noch den rauhen Alltag der Internetbranche erleben dürfen, was mir persönlich aber einiges Positives sowie viel Geld gebracht hat. Viele Semester Int. Management habe ich auch noch mitgenommen ;) Danach habe ich nicht mehr im Angestellenverhältnis gearbeitet ;)
Seit knapp 2 Jahren bin ich Verkaufstrainer vor allem im "private Customer" Bereich. Zu meinen Kunden zählen zum einen die Unternehmen, für die ich angestellt war als auch die Unternehmen, die ich akquiriert habe. Man könnte also sagen, dass ich den Kundenstamm auf einer anderen "Ebene" mitgenommen habe. Das Geschäft läuft auch ganz gut, aber nicht so gut, als dass ich mir vorstellen könnte, mit meiner Frau hier in Deutschland Familie zu gründen. Ich werde dann immer 1 Mon in Dtland arbeiten und 2 in Thailand wohnen.

Warum weg aus Deutschland:
Es gibt viele Gründe die uns hier sauer aufstoßen. Wir beide, insbesondere meine Frau, finden, dass wir gefühlt nicht genug bekommen für unsere Arbeit. Wir verdienen beide zusammen im Schnitt 4000-4500€, was sicherlich gut ist, allerdings geht davon noch meine PKV etc ab. Ich bin viel weg, was uns beiden nicht so schmeckt. Deutschlands derzeitige Situation heißen wir auch nicht gut, da wir das Land für zu sozial halten.
An die Rente z.B. mögen wir nich so recht glauben, deshalb versuchen wir einen großen Teil unseres Gehalts zu sparen um es für die Zukunft anzulegen/wegzulegen.  Um dies zu können und trotzdem einen hohen Lebensstandard zu haben wollen wir in ein Land, welches uns diese Möglichkeiten gibt. Wir zahlen für unsere Wohnung alleine 1100€ Miete warm, dass muss man sich mal vorstellen.
Wir wollen einfach halbwegs normale Arbeitszeiten von ca 40h die Woche, dann noch Zeit für uns, für Sport und für Kinder, die auch bald folgen sollen.

Warum gerade Thailand:
Thailand hat in Urlauben gut gefallen, liegt außerdem für uns Reisebegeisterte sehr günstig gelegen. Ab und an ein Abstecher nach Australien, Singapur, Macau, Hongkong, Kuala Lumpur, Hanoi ist für uns als Stadtliebhaber einfach wunderbar. Desweiteren natürlich die noch immer sehr günstigen Lebenshaltungskosten, das gute Wetter und das schöne Land.

Wohin in Thailand:
Da sind wir (fast) festgelet auf Hua Hin. Wetter passt dort besonders gut, es ist nicht allzu weit weg von Bangkok, eher zu ruhig als zu laut, man kriegt dort fast alles was man braucht und ist auch schnell mal im Süden oder gar am Indischen Ozean ;)   Das Hinterland gefällt uns auch ganz gut.


Was macht uns Sorgen und Angst:
Da gibt es natürlich auch so einiges. Zum einen sind da die Visabestimmungen.
Wir beide verdienen unser Geld in Europa respektive Deutschland und bleiben dort auch gemeldet und versteuern dort auch unser Einkommen (noch). Dies bedeutet, dass wir als Touristen ins Land kommen.
Wir werden ca 3x im Jahr nach Deutschland reisen.  Da fragen wir uns wirklich, ob es kein Problem ist diese Zeiträume mit Visaruns abzudecken.
Das andere was uns Angst macht ist die Fauna. Wir kommen mit einem Hund nach Thailand und wollen uns natürlich eine Villa samt Pool und Garten mieten. Dies sogar in eben diesen Villages, bei denen es die Security und den Gärtner inkl. gibt. Riesenschiss haben wir allerdings vor Schlangen, Spinnen und Skorpionen, vor allem weil unser Hund unser ein und alles ist. Muss man sich allzu große Sorgen in bewohnten Gebieten machen? Das Risiko können wir nicht ganz abschätzen. Außerdem hört und liest man viel über Mücken/Moskitos.
Desweiteren ist da noch die Sprache. Meine Frau spricht halbwegs gut englisch, ich sehr gut in Wort und Schrift. Da wir an der Kultur und dem Land interessiert sind, werden wir natürlich auch die Sprache vesuchen zu lernen.
Außerdem ist da noch der Hund und unsere Reiselust - wir haben vor eine Art Au-Pair anzustellen, damit es dem Hund gut geht und wir auch mal spontan ein paar Tage oder Wochen weg sein können. Da ist dann wieder die Frage, wie realistisch es ist, eine Thai zu finden, die  halbwegs gut englisch (dt wird es wohl nicht geben) spricht und die verlässlich ist und  zudem noch quasi in Vollzeit für uns arbeiten kann, Kost und Logie evt inbegriffen.

Wie lange wollen wir bleiben:
Prinzipiell sind wir nicht auf ein Land festgelegt da wir weiterhin unseren Wohnsitz in Dtland haben werden und auch Euros verdienen. Allerdings wollen wir schon ein Plätzchen zum Leben finden, vor allem wenn die Kinder da sind sollten Umzüge seltenerer Natur sein. Außerdem gibt es einige Bekannte und Verwandte die evt nachziehen wollen, aber nicht die Möglichkeiten wie wir haben vom Beruf her, von daher hängt das auch davon ab ob es mir möglich ist, das eine oder andere Business hier aufzuziehen. Denn ich glaube kaum, dass jmd wie meine Mutter und Ihr Freund oder gleichaltrige Bekannter in Thailand einen Job finden/ausüben dürfen. Aber das sieht man ja im Laufe der Zeit. Ich hab da schon ein zwei Dinge im Kopf, denen ich dann nachgehen kann, sowas erschließt sich einem aber erst so richtig wenn man das Land genauer kennt und seine Kontakte hat.


Zum Abschluss:
Wir sind nicht so vermessen, dass wir alles in Deutschland einfach aufgeben und einem wahnwitzigen Traum hinterherjagen. Wir generieren beide in Deutschland Geld, sind auch dort versichert und abgesichert und haben einen Plan B in der Schublade und können jederzeit zurück oder woanders hin.

Wir hoffen, dass Thailand auch auf Dauer das hält, was wir uns von dem Land versprechen. Das die Anpassungen schwierig sein werden und alles anders wird ist uns klar. Einfach stellen wir uns das nicht vor, aber zumindest mit der Grundlage "Einkommen ist da" ist dieser Schritt sicher einfacher zu bewältigen, als für manch anderen hier.
Allerdings hoffen wir auch, auf diesem Wege ein paar nette und tolle Menschen kennenzulernen, um schnell Anschluss zu finden und uns dort sogar ein heimisch zu fühlen...



So, das war mal ein ausführlicher Start, ich hoffe ihr seid nicht eingeschlafen ;)


Lg Antje & Daniel  (der Schreiberling)
« Letzte Änderung: 18. September 2012, 16:56:02 von berlinerpaar »
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #1 am: 18. September 2012, 17:13:32 »

WOW welch eine Vorstellung, das sieht man selten, herzlich willkommen und viellllllllllllllllllllll Spaß im Forum.
Gespeichert

berlinerpaar

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #2 am: 18. September 2012, 17:32:45 »

danke sehr!
wir sind halt sehr gesprächig und wollten schon mal bisl was zu uns erzählen, damit ihr nicht die langweiligen basic fragen stellen müsst ;)
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #3 am: 18. September 2012, 17:33:48 »

Hallo Ihr beiden, gelungene Vorstellung, herzlich Willkommen. [-]

In D weiterhin sein Geld verdienen und in Thailand leben ist sicherlich eine sehr gute Kombination.
Visastress könnt ihr evt. umgehen, wenn ihr euch bei einer Sprachschule anmeldet und ein ED Visum beantragt, schau mal unter Boardsuche nach ED Visum, da gibts es einige Threads.

Gute Mückenschutzmittel gibt es reichlich in Thailand, sollte eigentlich kein Prob. sein.
Giftschlangen gibt es, ich selber hab bislang nur welche in Schlangenfarmen gesehen, das Thema sollte einem eigentlich keine Sorgen machen, speziell wenn man nicht vor hat, wie ein Indianer nachts durch die Büsche zu schleichen. ;]

Man liest sich, Reiner :)
Gespeichert

sansamaki

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #4 am: 18. September 2012, 19:19:29 »

Nein von einschlafen keine Rede, im Gegenteil.
Ich drücke euch die Daumen für einen guten Start in Thailand.
 Herzlich willkommen!  :)
Gespeichert

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #5 am: 18. September 2012, 19:50:29 »

gelungene Vorstellung

Willkommen
Gespeichert

sonderfall

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 147
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #6 am: 18. September 2012, 20:00:57 »

wirklich eine grandiose Vorstellung, im Gegensatz zu meiner.

Aber ich bin ja ein Sonderfall.  ;]
Gespeichert

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #7 am: 19. September 2012, 01:17:52 »

Deutschlands derzeitige Situation heißen wir auch nicht gut, da wir das Land für zu sozial halten.


...irgendwie passt was nicht  {:}


Zitat
Zum Abschluss:
Wir sind nicht so vermessen, dass wir alles in Deutschland einfach aufgeben und einem wahnwitzigen Traum hinterherjagen. Wir generieren beide in Deutschland Geld, sind auch dort versichert und abgesichert und haben einen Plan B in der Schublade und können jederzeit zurück oder woanders hin.

...mach Urlaub in Thailand und lass den Rest weg  C--
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.521
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #8 am: 19. September 2012, 06:35:35 »

 ;]  na, das hab ich ja noch nie erlebt , sympatisch,  eine gute Vorstellung  mit sehr viel Engagement und Unternehmungswillen.  }}
Da Ihr beide noch Jung seit und mitten im Berufsleben steht , kann man Euch nur viel Glueck wuenschen.
Mit einem  guten Optimismus ,  an die Veraenderungen ran gehen  und immer darauf gefasst sein, dass es auch einige Huerden geben kann.
Eine gute Vorbereitung  ist aeussert wichtig,  und immer daran denken, ein anderes Land, mit anderen Sitten und Gebraeuchen, sowie die klimatischen Verhaeltnisse  sind manchmal nicht einfach so zu wegzustecken.
Ich wuerde Euch empfehlen, erst mal einen Probelauf  von einigen Wochen durchzufuehren. Danach koennt Ihr dann besser die Vor - und Nachteile erkennen.
Gruss aus Buriram  }}
« Letzte Änderung: 19. September 2012, 06:47:11 von Burianer »
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.701
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #9 am: 19. September 2012, 06:53:13 »

Solche Leute, die in einem wildfremden Forum gleich ihre Berufe so loben und ihre Einkommen so fast genau angeben (nur die Steuerbescheide fehlten noch), die lob ich mir.
Ihr seid fuer dieses Land geradezu praedestiniert.  :D
Gespeichert

derbayer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.228
  • Lieber groß gemustert - als kleinkariert.
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #10 am: 19. September 2012, 07:38:50 »


Also ich finde es erfrischend wenn sich Junge Leute noch eine offene,  ehrliche und ich denke auch aufrichtige Art und ein solches Wesen erhalten.

Und nicht mit irgendwelchen Dünkeln und unausgesprochenen Hintergründen ein neues Leben beginnen.

So wie ich es sehe,  ist das ja mit ein Grund die Heimaterde zu verlassen und neue Wege zu gehen. Das neue Leben gleich mit einer Aufrichtigkeit auch in einem Forum

zu beginnen  betrachte ich als ehrenwert, wie überhaupt im Leben. Sie versuchen auf diese Art durch das Leben zu gehen. Schön daß es solche Menschen noch gibt!

Als nur die abgefak...en mit dem Kopf und der Seele voller  Gespinste , voller Unaufrichtigkeit, Lüge und Selbstbetrug.

 Ich darf euch ermuntern und weiter viel Glück in eueren Bestrebungen wünschen, welcome im Forum !
Gespeichert
 

Drogen und Alkohol sind was für Anfänger.
Wer wirklich "cool" ist, zieht sich die Realität rein.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das,
was du verstehst.

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #11 am: 19. September 2012, 08:02:26 »

Ihr seid fuer dieses Land geradezu praedestiniert.  :D
Da findet man schnell Freunde  ;D

Zitat
...mach Urlaub in Thailand und lass den Rest weg  Joint
Sich totackern um 1000 Euro Miete bezahlen zu können.
Das klingt auch nach selbstgewähltem Ehrgeiz.
Mal ein paar Takte zurückdrehen und mal die eigenen Ansprüche prüfen.
Wahrscheinlich kann man auch in Thailand ackern zum Umfallen.
« Letzte Änderung: 19. September 2012, 08:21:40 von somtamplara »
Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.972
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #12 am: 19. September 2012, 08:16:08 »

Super Vorstellung und Herzerfrischend. Ich komme auch aus Berlin und habe es nicht bereut vor ueber 5 Jahren hierher zu kommen. Daniel hat ja einen großen Vorteil, er wird nicht den Mandelaugen verfallen, denn er hat ja seine Frau dabei.  {*

Meine Erfahrungen sind, hier wird man nur Beschissen von den eigenen Landsleuten. Mit den Thais komme ich klar, komme denen geschaeftlich nicht in die Quere. Ich gebe statt zu nehmen.

Wenn ihr Fragen habt einfach melden auch ueber PN. 

ich wuensche euch viel Glueck und viel Erfolg  [-]

Gruß Volkmar aus Kamphaeng Phet   
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.670
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #13 am: 19. September 2012, 10:56:16 »

Zitat
Meine Erfahrungen sind, hier wird man nur Beschissen von den eigenen Landsleuten.

Der Geschichten, Haus weg, Geld weg usw. sind Legionen! Und Erzählungen von Unternehmen hier, die nach dem Prinzip funktionieren, Farang steht für die Kosten ein und Thai Partner erhält den Gewinn, sind auch nur reine Erfindungen.

In dem Dorf, in dem ich lebe, gehören Schlangen zum Alltag. Siedlungsabfälle ziehen Ratten magisch an und Kobras wiederum haben Ratten zum Fressen gern. Es gelten da ein paar einfache Regeln. Fenster und Türen sollten Fliegengitter haben, die immer geschlossen zu halten sind. Kein Gebüsch nah am Haus und den Rasen regelmäßig mähen. Und vor allem, keine Abfälle in Hausnähe!


Ein Hund, der hier von einer Schlange gebissen wird, ist ein blöder Hund!

Ich weiß von einem Tierheim auf Phuket, in dem man seinen Hund für einige Zeit gegen ein gewisses Entgelt lassen kann. Also, vor Ort rumfragen, leben dort ausreichend Farang, wird es wahrscheinlich auch dort eine solche Deponie geben.

Ich rate dringend, die aufentalts- und arbeitsrechtlichen Bestimmungen Thailands ein wenig genauer anzusehen! Wenn ich richtig verstanden habe, will Deine Frau in Thailand von ihrem Computer aus arbeiten. Lebte sie Thailand mit einem Touristenvisum, wäre das ein klarer Verstoß gegen dort geltendes Recht. Zwar wird in Thailand nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird und Vieles ist mit großen Königen regelbar, aber auch dort gilt, es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn er der schönen Nachbarin gefällt.  
« Letzte Änderung: 19. September 2012, 11:46:35 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Wir stellen uns vor!
« Antwort #14 am: 19. September 2012, 12:24:39 »

aber auch dort gilt, es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn er der schönen Nachbarin gefällt.  

... ;]  wie wahr, wie wahr  {--   ...aber

Zitat
Vorteil, er wird nicht den Mandelaugen verfallen, denn er hat ja seine Frau dabei.

...ich hau mir wech  :]  :]
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:
 

Seite erstellt in 0.521 Sekunden mit 23 Abfragen.