ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tipps fuer einen Trip in den Norden..  (Gelesen 22326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #60 am: 13. Mai 2014, 11:41:14 »

Den Phae Muang Phii Forest Park findet man auf ungefähr halber Strecke zwischen Phrae und Nan.




Hier kann man eine bizarre Landschaft aus erodierenden Felsformationen sehen, die eigentlich recht unwirklich in der übrigen waldreichen Gegend wirkt.




Die Einheimischen haben diesen steinernen Garten "Wohnort der Geister" getauft.







Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #61 am: 05. Dezember 2014, 20:11:23 »

Kurzer Bericht eines Reiseblogger zum Doi Tung, Provinz Chiang Rai.

http://www.soiblossom.com/2014/12/05/doi-tung-die-thail%C3%A4ndische-schweiz/
Gespeichert

Sabibibi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #62 am: 20. Februar 2015, 14:01:35 »

Der Sukantara Resort im Mae Sa Valley ist in der Tat einen Besuch wert. Auch die kleinen Märkte in den Provinzen sind einen Besuch wert, finde ich. Ich traute mich allerdings bisher nicht, die Köstlichkeiten (Frösche zum Beispiel) zu probieren. Dafür habe ich leider noch viel zu viele Hemmungen :)
Mein Mann schenkte mir zum 50. Hochzeitstag eine Kreuzfahrt, wobei wir zunächst eigenständig einige Tage in Dubai verbrachten, von dort aus das Schiff in Richtung Singapur nahmen und dort angekommen das Land der schönen Dinge erkundeten. Mich hat Columbo fasziniert, aber auch die Insel Langkawi war außerordentlich schön (selten so einen schönen Strand gesehen). Die Kreuzfahrten Mein Schiff sind übrigens auch bei meinen Nachbarn sehr beliebt, vielleicht starten wir die nächste Kreuzfahrt im nächsten Jahr sogar gemeinsam :)
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #63 am: 18. Oktober 2015, 14:04:04 »

Interessant und sicherlich abseits der breitgetretenen Touristenpfade.

In a remote area of Chiang Mai province, a school welcomes tourists to stay and experience the peaceful life in the mountains.

http://m.bangkokpost.com/travel/730900
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.657
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #64 am: 27. Oktober 2015, 12:41:24 »

Wat Pha Sorn Kaew

Der Baubeginn dieses Tempels war 2004, ist aber bis heute noch nicht ganz fertig gestellt, vor allen die Innenraeume beduerfen noch weiteren Arbeiten.
Millionen von Glassteinchen und Toepfereiarbeiten sind zu grossen Mosaiks verarbeitet.

https://en.wikipedia.org/wiki/Wat_Pha_Sorn_Kaew

Er ist erreichbar von der 12-er Verbindung von Phitsanulok ueber die Berge nach Lom Sak, Abzweigung im Dorf Khaem Son, von Phitsanulok am Dorfende linker Seite.
Millionen von Glassteinchen und Toepfereiarbeiten sind zu grossen Mosaiken verarbeitet.

Diesen Tempel haben wir gestern besucht, und es wird sicherlich nicht der letzte Besuch sein.
Aufgrund seiner Lage werde ich aber den naechsten Besuch wegen des Sonnenlichtes auf den spaeteren Nachmittag verlegen.

Die Bilder zeigen den Zugang von der Westseite (Zufahrt wie oben beschrieben) und fuehrt ueber eine Treppe zur Hauptpagoda und den 5 sitzendn Budhas hoch.









... weitere Bilder in den naechsten Tagen
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.657
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #65 am: 29. Oktober 2015, 09:11:11 »

Die 5 sitzenden Buddhas sind sind auch sichtbar wenn die Anfahrt von Lom Sak aus erfolgt.
Sie sind etwa 200 bis 300 Meter von der Hauptpagoda entfernt und erst kuerzlich fertig gestellt worden.



Der Haupteingang in die unterste Halle, in der Moenche Gebete sprechen und die Thais, wie ueblich in einem Wat, ihren finanziellen Obulus leisten und kniend ebefalls ein Gebet sprechen.



wobei sich der Moench hier eher fuer etwas anderes interessiert als fuer Gebete und Safe   ;D


Der Hauptplatz ist sehr grosszuegig, kann mir gut vorstellen, dass an Wochenenden hier enorm viel los ist, also besser an einem sog. Werktag besuchen





Ueber breite Aussentreppen gelangt man auf die naechst hoehere Ebene der Pagoda:





... weitere Bilder folgen in Kuerze
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Khun Tan

  • Gast
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #66 am: 30. Oktober 2015, 14:28:54 »

Gerade zurueck von "Pha Chor" im Mae Wang NP (nicht weit von Sanpatong)

Auch hier findet man sehenswerte, erodierende Felsformationen. Fuer den 400m Fussweg vom Parklplatz sollte man besser vernuenftiges Schuhwerk anziehen, keine Flip-Flops. :-)

Mehr Infos: http://www.tourismthailand.org/Pha-Chor

...und ein paar Bilder...







Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.657
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #67 am: 01. November 2015, 08:06:20 »

Leider war das Areal mit den 5 sitzenden Buddhas wegen Arbeiten abgesperrt, naeher kamen wir nicht ran:



also gings wieder zurueck zur Hauptpagoda:



Ueber grosse Aussentreppen gelangt man in den "2. Stock"



mit Aussicht auf die 5 Buddhas und Nebengebaeuden





die Hauptpagoda





Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.657
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #68 am: 03. November 2015, 08:23:42 »

Und zum Schluss noch ein paar Detailaufnahmen der vielen Mosaike und eingearbeiteten Keramikprodukten









Fuer die Freunde der bewegten Bilder hier noch ein kleines Video:



Danach gings wieder zum Parkplatz zurueck, und zwar ueber die gleiche Treppe die wir beim Kommen benutzten

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Si Satchanalai Historical Park
« Antwort #69 am: 28. Oktober 2016, 10:56:41 »

Vor ein paar Tagen waren wir in Sukothai und Phitsanulok um ein paar Freunde zu treffen.

Eigentlich wollten wir auf dem Rueckweg noch den historischen Park in Sukothai besuchen, das ist leider wegen starkem Regen sprichwoertlich ins Wasser gefallen.

Alternativ haben wir dann auf dem Rueckweg noch kurz den historischen Park Si Satchanalai besucht.



Der Park ist wesentlich kleiner als der Park in Sukothai, aber dafuer hatten wir das ganze Gelaende, abgesehen von zwei anwesenden Thais, fuer uns allein.
Eine herrliche Ruhe!







Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Si Satchanalai Historical Park
« Antwort #70 am: 28. Oktober 2016, 11:03:05 »











Zitat
Der Geschichtspark Si Satchanalai (thailändisch: อุทยานประวัติศาสตร์ศรีสัชนาลัย, Aussprache: [sǐː sàtt͡ɕʰáʔnaːlaj]; englisch Si Satchanalai Historical Park) ist ein Geschichtspark im Landkreis (Amphoe) Si Satchanalai, Provinz Sukhothai, Thailand. Er enthält die Ruinen der historischen Stadt gleichen Namens, die eine der wichtigsten Städte im vom 13. bis 15. Jahrhundert bestehenden Thai-Königreich Sukhothai war.

Das Gebiet um Si Satchanalai wurde 1961 geschützt und seit 1976 einer grundlegenden Sanierung und Restaurierung unterzogen. Im Juli 1988 wurde der Geschichtspark Si Satchanalai dann offiziell eröffnet.

Seit dem 12. Dezember 1991 gehört der Geschichtspark zusammen mit den Geschichtsparks Kamphaeng Phet und Sukhothai zum Weltkulturerbe der UNESCO.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichtspark_Si_Satchanalai
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #71 am: 03. Februar 2017, 21:23:02 »

Leider war das Areal mit den 5 sitzenden Buddhas wegen Arbeiten abgesperrt, naeher kamen wir nicht ran:



Die Arbeiten sind immer noch nicht ganz abgeschlossen, aber ein Besuch lohnt sich denoch. Wir waren gestern und vorgestern zu einem Kurztrip in der Provinz Petchabun, nicht umsonst die kleine 'Schweiz' in Thailand genannt, bei den kurvenreichen Strassen.

Ich stell mal noch ein paar Bilder vom Wat Pha Sorn Kaew dazu...











Wir haben auch noch einen Abstecher auf den hoechsten Berg in der Provinz 'Phu Thap Boek' gemacht, da war aber eher die Serpentinenstrasse das eigentliche Erlebnis, ansonsten eher langweilig und mit 17 Grad mittags lausig kalt. :-X
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.527
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #72 am: 03. Februar 2017, 21:41:50 »

Wir haben auch noch einen Abstecher auf den hoechsten Berg in der Provinz 'Phu Thap Boek' gemacht, da war aber eher die Serpentinenstrasse das eigentliche Erlebnis, ansonsten eher langweilig und mit 17 Grad mittags lausig kalt. :-X

Wir waren dort auf dem Rueckweg aus dem Isan nach Bangkok. Die Serpentinenstrasse macht richtig spass, solange
Du keine Mini Busse vor Dir hast und solche die solche Strassen nicht fahren können.
 [-]
Gespeichert

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #73 am: 03. Februar 2017, 21:59:27 »

Wir hatten Glueck in der "Off Season" und kaum Verkehr mitten in der Woche, die paar Schleicher waren leicht zu ueberholen. ;]

Der Berg soll wohl im Oktober und November, wenn die ganzen Felder mit Chinakohl. Blumenkohl etc. voll sind, starke Besucherzahlen aus Bangkok haben.

Insgesamt fand ich den Kahlschlag an den Berghaengen nicht sonderlich attraktiv, da ist eine Rundfahrt auf dem "Mae Hong Son Loop" deutlich reizvoller. :-X
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.681
Re: Tipps fuer einen Trip in den Norden..
« Antwort #74 am: 04. Februar 2017, 12:29:40 »

Ich stell mal noch ein paar Bilder vom Wat Pha Sorn Kaew dazu...
Wir haben uns das letztes Jahr im März angesehen. Das Wat ist ein Traum! Ob die Planer/Bildner hier mal Bücher von oder über Hundertwasser gesehen haben? Besucher gab es allerdings recht spärlich!
Es ist schon erstaunlich, was unsere Freunde so alles draufhaben(wir kamen vom Wat Rong Khun, waren noch im Wat Phra That Suthon Monkhon Khiri (Den Chai) und früher natürlich schon am Sanctury of Truth). 
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.451 Sekunden mit 23 Abfragen.