ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 223 [224] 225 ... 321   Nach unten

Autor Thema: Aus Austria - Deutschland - Schweiz  (Gelesen 381999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vimana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 445
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3345 am: 28. März 2017, 15:21:49 »

@ Wonderring, Arthurschmidt und Lung Tom

Im Grund habt ihr alle recht.

Ich habe mich 1978 mit meinem 18. Geburtstag selbständig gemacht und musste deshalb recht früh selbst über meine Altersvorsorge nachdenken. Damals waren Lebensversicherung und Immobilien die Antwort, aus heutiger Sicht richtig.
Was ich bemängeln muss ist die Taktik der Regierungen seit dieser Zeit. Leistungen wurden gestrichen, Leute aufgenommen die nie in die Rentenversicherung eingezahlt hatten, staatliche Leistungen auf die Rentenversicherung abgewälzt. Dazu die Einlullung der Beitragszahler "Die Rente ist sicher".

Der Michel kam deshalb nie auf die Idee etwas selbst zu machen. Die Folgen sehen wir heute.
Der Trend weg von Lebensversicherug und hin zu Aktien wurde verpasst, auch wegen der Telekom. Es gab Verluste bei Aktien. Die Antwort des Staates? Verluste bei der Steuererklärung geltend machen würde eingeschränkt. Böse Aktionäre war die Antwort, heute hat nur eine Minderheit der Deutschen Aktien. Auch die weit verbreitete Idee "Böse Firmen" in Deutschland hat damit zu tun.

Die Briten und Amerikaner waren nicht so dumm, jetzt gehen halt die Dividenden ins Ausland.

Piranhas und Haifische sehe ich allerdings weniger, nur Dummheit und Desinteresse und Verteufelung der Wirtschaft.
Gespeichert

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3346 am: 28. März 2017, 16:21:33 »

Moin 
Zitat
Piranhas und Haifische sehe ich allerdings weniger, nur Dummheit und Desinteresse und Verteufelung der Wirtschaft.

Sicher ist es so, das jeder seines Glueckes Schmied ist!

Die Rahmenbedingungen (Piranhas, Haie) steckt aber der Staat dazu ab!

Und im laufe der letzten Jahrzehnte, unter unterschiedlichen Regierungen, unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen, fuehlten sich unsere Volksvertr....
   ne , ich fang 'mal so an: ...befriedigten unsere Volksvertreter eben mehr die Lobbyverbaende und folgten mehr Wirtschaftsinteressen, als dem "kleinen Mann seine Piselotten" zu vermehren. Mehr noch, anfaenglich Schritte in diese Richtung wieder, aufzuheben bzw. sogar Gewinnueberschuesse indirekt wieder abzubauen (alles bekannt, deshalb gehe ich nicht in Detail)

Die Steuerpolitik tat ein Rest, sogesehen auch div. Riester,- und wie sie alle heissen Modelle!

Wenn also auch aus D Geld abfliesst, liegt es in meinen Augen, an einer im Zuge der Globalisierung unzureichend ausgearbeiteten Gesetzeslage, was man ja auch an Geschaeftsgebahren (Gewinnerzielung in D , Steuerlast woanders) auslaendiuscher Firmen in D schon weiss, damit belaesst man es meist dabei!

Klientel und Lobbyverbaende muessen eben bei Laune gehalten werden.

In Aktien zu investieren war schon immer denen vorbehalten, die mehr als andere hatten! Denn :wer mehr hat, kann auch mehr streuen, deshalb faellt ein riskanter Aktienverlust auch nicht so ins Gewicht, man hat noch genug woanders investiert!

Jemand der aber nur einen Kleinbetrag anzulegen hatte, wollte moeglichst sicherstellen, nichts zu verlieren, also waehlte er kleinere Rendite, aber sicher vor Verlust! Deshalb kammen hohe Rendite versprechen z.B. aus Aktien oder Fonds mit Ertraegen mit 2 stelligen Prozentzahlen und hoeher nicht so in Frage, denn das Risiko eines Verlustes bis hin Totalverlust, war bei weitem groesser, auch war damit eine laengerfristige Anlagestrategie verbunden.

Sicher gabs auch die die kurzfristig, schnelles Geld, gemacht haben, und auch mal was abschreiben koennten, einfach weil sie es verschmerzen konnten finanziell, ob auch psychisch sei dahingestellt!

Und wie sich in der Zwischenzeit ja herausstellte, wurde bei den relativ sicheren und beguenstigten Anlageformen (Ruehrup,Riester,Lebensvers. etc), dann ja auch die Rechnung ohne den Wirt Staat gemacht, wie ich oben beschrieb.
Lt. einer Studie rechnen sich diese Anlageformen fuer niedrige,mittlere Einkommen nicht, bzw. wurden denen aus Provisionsgruenden die relativ sicheren Bankensparplaene Basis Riester "Fondgebunden" z.B. nicht gern angeboten.

Das kann man jetzt Gretchen Mueller aber nicht zum Vorwurf machen, das sie ihren Bankberater nicht gezielt auf solch einen abzuschliessenden Fond draengte, bzw. ihre Notgroschen nicht in "HochRisikoAnlagen" investierte, bzw. nicht schon 30 Jahre ueberblickte. (Vimana sogesehen hattest du den Weitblick) Denn G> Mueller hat so fast alles verloren obwohl auch sie durchaus Weit (ge)blick (t) hatte bis zu ihrer Rente.

Mit nichts kam man auf die Welt, dann erarbeitet man sich muehsam ein Polster, das nimmt einem der Staat dann wieder weg, um dann im Alter als Retter in der Not paar Kruemel hinzuschmeissen, nach dem motto zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel.

Zu bedenken bitte auch, das z.B. Coca Cola, IBM etc. sehr langfristig zwar sicher eingestuft werden, aber selbst DAX Unternehmen auch schon in der Finanzkrise wieder vom Markt verschwunden waren, und damit auch angelegtes Geld!

LG W.
Gespeichert

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3347 am: 29. März 2017, 21:40:41 »

Moin,
und wiedermal was aus Oesiland. Mir scheint die haben den richtigen Riecher.

Denn sogar in den "heute" Nachrichten wurde anscheinend bestaetigt/berichtet "das weitere 22 Mio. Menschen dieses Jahr nur an Hunger in Afrika sterben werden"

Dabei sagt ein Hr. Ziegler (Soziologe,Schweiz,Berater UN Menschenrechtsrat)das bereits 54 Mio. an Kriegen , inkl. Hunger bereits gestorben sind.

Also Schlussfolgerung: der Krieg gegen die Armen hat bereits begonnen, da alles billigend in Kauf genommen wird.
weiterlesen

 https://m.kurier.at/wirtschaft/globalisierungskritiker-jean-ziegler-dritter-weltkrieg-laeuft-laengst/254.067.101

Dazu auch nochmal zur Info, diese Seite von einem Tip Member passend zum Thema, wie ich meine, , wenn ich mich nicht teausche.

http://www.pravda-tv.com/2017/03/der-mensch-als-ware-der-reichen/

LG W.
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3348 am: 30. März 2017, 08:11:42 »

Eine Erklärung dafür lieferte Herr Malthus. Google weiß Näheres.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3349 am: 30. März 2017, 14:59:15 »

Moin ich denke , zu wichtig, als das es untergehen sollt bei all den Ablenkungen:

https://www.heise.de/tp/features/Diaetenerhoehung-im-Aufmerksamkeitsschatten-der-Saarlandwahl-3665225.html

http://www.swr.de/swraktuell/rp/nur-afd-dagegen-landtag-beschliesst-diaetenerhoehung/-/id=1682/did=19233034/nid=1682/1g96h9x/index.html    bis 2020   ca. 17 Prozent mehr, das nenn ich dochmal 'schoenes Osterei ins Nest gelegt"


Ausserdem, das geht ja garnicht, das ein Buergermeister 800 Eu.mehr verdient als ein Abgeordneter.

Da geht schon eher das ein Rentner Flaschen sammeln muss bis ins hohe Alter, auch das Nachbarlaender die 800 durchaus ihrer Bevoelkerung nach ihrem lebenswerk zugestehen, und ihnen einen wohlverdienten Ruhestand zumuten (goennen)

LG W.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.400
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3350 am: 30. März 2017, 16:28:15 »


Dabei sagt ein Hr. Ziegler (Soziologe,Schweiz,Berater UN Menschenrechtsrat)das bereits 54 Mio. an Kriegen , inkl. Hunger bereits gestorben sind.

Jean Ziegler: Soziologe, Globalisierungskritiker, Kommunist, ausgerechnet der. Dies ist der übelste linke Demagoge seit Stalin.

Aber er war immer gern gesehener Privatgast bei so liebenswürdigen Zeitgenossen wie Pinochet, Chavez, Castro, Doc Duvalier, Idi Amin, Gaddafi, Saddam Hussein und Arafat.

Dieses Interview hat er nur gegeben um sich wieder ins Gespräch zu bringen. Denn sein Mandat bei der UNO läuft Ende Jahr aus und die Immunität ist zu Ende. Dann warten Stöße von Anklagen wegen Verleumdung und Beleidigungen auf ihn.
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3351 am: 30. März 2017, 17:32:03 »

Moin wer bei wem zum Tee einsitzt, interessiert mich nicht dabei. Teefreunde gibts ueberall auf der Welt! Entscheidend ist doch, was sie zu sagen haben!

Wenn das serioeser als Quelle ist, kommt es annaehernd auf das gleiche hinaus.

http://de.wfp.org/hunger/hunger-statistik

Ausserdem, war die Botschaft, die ich damit transportieren wollte: Hunger als Waffe, somit Menschen als Spielball (Hunger, Humankapital ) der Eliten.

LG W.
Gespeichert

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3352 am: 31. März 2017, 11:10:06 »

Moin

  Die nervoese Republik (D) v. 30.3.2017

Zit aus dem Link: "Brexit, Trump, AfD, "Volksverräter"-Rufe, Fake-News, Hacker - die politische Klasse in Deutschland steht mächtig unter Druck. Auch Journalistinnen und Journalisten erleben einen Umbruch. Politische Debatten werden zunehmend in sozialen Medien geführt - mal belebend, oft verletzend. Gerüchte und Verschwörungstheorien kommen ungebremst in Umlauf. Ist Deutschland im Zustand der Dauererregung?

Zu diesem Thema moderiert Anne Will eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion in Berlin. Ihr Hauptgast ist Stephan Lamby. Der vielfach preisgekrönte Autor hat gerade für seine 90-minütige Dokumentation "Nervöse Republik" (NDR/rbb 2017) ein Jahr lang Politiker und Journalisten aus der Nähe beobachtet. Darunter die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley, die AfD-Vorsitzende Frauke Petry, CDU-Generalsekretär Peter Tauber sowie Sahra Wagenknecht, Fraktionschefin der Linken. Alle vier sitzen auch im Podium. Die Journalisten Klaus Brinkbäumer, "Spiegel"-Chefredakteur, und Julian Reichelt, Vorsitzender der "Bild"-Chefredaktionen, sind ebenfalls zu Gast und vertreten in der Runde die Medien: In ihren Redaktionen recherchierte Lamby"

Mehr Infos dazu:
http://www.mdr.de/medien360g/aktuelles/nervoese-republik-100.html

Auch , mit Sendetermine:
https://www.rbb-online.de/fernsehen/beitrag/preview-der-doku--nervoese-republik-livestream.html

LG W.
« Letzte Änderung: 31. März 2017, 11:27:51 von Wonderring »
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.422
Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3353 am: 31. März 2017, 16:13:50 »

Den wirklich passenden Kommentar gab es schon vor der Sendung!
http://www.danisch.de/blog/2017/03/30/klagelied-verzweifelter-zauberlehrlinge/
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.864
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3354 am: 31. März 2017, 17:16:43 »


Dieser Danisch hat es ziemlich genau auf den Punkt gebracht.. . .

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3355 am: 31. März 2017, 17:45:53 »

Moin http://www.truth24.net/glaubenskrieg-in-peine-50-allahu-akbar-islamisten-proben-aufstand-gegen-bevoelkerung/   ohne Worte , mit Leserbrief

Aber das hier auch , da das Thema ja hier auch angerissen wird. Eine Medienwelt die nicht hinschaut, bzw. ein bestimmtes Bild vermitteln will, oder nicht vermitteln will, bestellt schon 'mal die Beete im Garten, damit die Saat schonmal fast von allein aufgeht, die Ernte, sollte dann fast wie im Schlaraffenland auf hohem Niveau gedeihen.

Nur leider sieht die Wirklichkeit ab Aussaat anders aus!  "Wir werden ernten, was wir saen," das sagt schon der gesunde Menschenverstand.

Imad Karim-freier Journalist (Libanese 40 Jahre in D)

Rueckblickend nochmal zur Podiumsdiskussion: Die nervoese Republik:Meinungsgedanken dazu:

 "Journalisten haben nichts zu bekämpfen, nichts zu bewerten. Sie haben zu berichten. So sollte es sein, aber???"

 Denn ein Polizist, hat auch entgegen seiner privaten, persoenlichen Meinung, seinen Arbeitgeberauftrag zu erfuellen.....ein Lehrer die seines Dienstherrn etc.

Und merkt ihr jetzt was: Wer ist denn der Dienstherr,Arbeitgeber eines Polizisten, Lehrern Journalisten? Genau!!! "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing"
Bei den oeffentl. Rechtl. duerfen wir uns also nicht wundern, ueber deren Berichterstattung, eigentlich bei keinem der Medien, weil sie alle diesem "Broetchengeber" verpflichtet sind!

 Bei Frau Will also auch die Richtung klar erkennbar....

Als die Diskussion mit Frau Petry in die Richtung ging, warum sie bestimmte Journalisten eben nicht mehr einlaedt zu Pressekonferenzen, Interviews etc., als Forderung sogar von Frau Will eine generelle Blankoeinladung eingefordert wurde....

Haette ich als Fr. Petry nur gefragt, warum denn die AFD bei aktuellen Themen auch selten bis garnicht, in Talkrunden eingeladen wird, sogar nicht bei einem Einzug in ein Laenderparlament nicht (Saarland), stattdessen eindeutige Verlierer aber (Gruene) dort weiterhin sitzen.

 So ist allein schon eine banale Einladung Mittel zum Zweck, ohne das ueberhaupt von der Person etwas gesagt werden muss, wenn klar ist : der Zweck ist das Andere Gaeste 'draufhauen!

Irgendwie alles einfach gestrikt, und sehr durchschaubar, macht es fuer mich deshalb aber nur noch schaebiger, unglaubwuerdiger sich solcher Methoden zu bedienen, gar bedienen zu muessen?

 Fakt ist nun mal das die AFD in vielen Laenderparlamenten aktuell sitzen, und wohl keine "Eintagsfliege" mehr zu seien scheint.
 Uebrigens dieses Ignoriergehabe der etablierten Parteien, spiegelt sich durch diese Unternehmensstrukturen die ja bestens "vernetzt" sind, in diese Medien wieder.
 War damals bei den Gruenen z.B. auch am Anfang nicht anders, hat aber in meinen Augen, was von Kindergartenplaenkelei als von Demokratieverstaendnis.
 Da fragte ich mich : Eine einseitige Berichterstattung in die vorgegebene Meinungsmache , man koennt auch sagen Manipulation (populistisch?!) in die angepeilte Richtung eines Broetchengebers.
 Diese wird ja wehement bestritten, meist auch deswegen weil vom journalistischem Ursprungsgedanken (recherchieren, berichten und das neutral) weg, dieser Zwang des Dienstherrn ja eine direkte Beschneidung/Einmischung darstellt!
 Und die Bloesse, sich an einem Gaengelband zu befinden, will man nicht so recht aussprechen bzw. wahrhaben. Ist aber nun mal unumstritte Realitaet, dabei kann auch ein "unabhaengig, ueberparteilich etc." nicht ablenken bzw. mehr glaubhaft sein, wenn man hinter so manche Unternehmensstrukturen blickt!!! Ansonsten hoffe ich nicht, das die Dokumentation des Hr. Lamby nicht so langweilig wird, wie die Podiumsdiskussion, wo eigentlich viel Gerede stattfand, aber gesagt, nichts wurde

LG W.

Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.422
Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3356 am: 31. März 2017, 18:24:09 »

- Die nervoese Republik (D) v. 30.3.2017
Zit aus dem Link: "Brexit, Trump, AfD, "Volksverräter"-Rufe, Fake-News, Hacker - die politische Klasse in Deutschland steht mächtig unter Druck.
Das Video ist bereits einkassiert (unter dem o.g. Link bei YouTube auch nicht mehr zu finden).
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3357 am: 31. März 2017, 18:28:40 »

Moin Helli
Zitat
Das Video ist bereits einkassiert (unter dem o.g. Link bei YouTube auch nicht mehr zu finden).

Kannst 'mal sehen wie nervoes die Republik ist  :]

   da funzt das noch!

Bin gespannt ob die Doku dann ausgestrahlt wird
https://www.rbb-online.de/fernsehen/beitrag/preview-der-doku--nervoese-republik-livestream.html
19. und 25. 4.

LG W.
« Letzte Änderung: 31. März 2017, 18:35:24 von Wonderring »
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.164
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3358 am: 04. April 2017, 12:27:36 »

Der Bundespraesident von Oesterreich ist auch der Oberbefehls-
haber des Bundesheeres.

Als solcher hat er sich natuerlich zu uebezeugen,dass der Aus -
bildungsstand und die Einsatzbereitschaft auf hohen Niveau ist.

Also begab er sich dieser Tage in eine Kaserne,um seiner diesbe-
zueglichen Obliegenschaft nachzukommen.

Dort erwarteten ihn nicht nur die Kommandanten sondern auch Steh-
tischchen mit je einem Aschenbecher darauf. (Herr VdB ist starker Raucher)

So freundlich gestimmt,bekam einer der Diensthunde eine Streichelein-
heit ab,bevor sich das allgemeine Interesse auf die Demonstration richtete.

Die Uebungsannahme sah vor,dass ein "Terrorist" der einen Chemiean-
schlag vor hat,unschaedlich gemacht wird.

Der "Terrorist" sass auf einer Terrasse und vertrieb sich die Zeit bis zum Ein-
satz mit der Lektuere einer Zeitung.

Zwei Bundesheersoldaten hatten die Aufgabe,den "Terroristen" ausfindig zu
machen und Zeichen fuer den Einsatz zu geben.

Zuvor salutierten sie Richtung HBP,der freundlich zurueckwinkte.

Aber dann ging es Schlag auf Schlag.

Das Einsatzkommando ueberwaeltigte den Verdaechtigten und waehrend er
abgefuehrt wurde,trat eine vollausgeruestete ABC- Spezialeinheit auf den
Plan und begann das Gelaende von atomaren -biologisch-und chemischen
Abfall zu saeubern.

Man muss an der Stelle erwaehnen,dass waehrend die Aktion ablief,keiner-
lei Fluchttendenzen beim Stab oder beim HBP zu erkennen waren.

Nach kurzen Smalltalks mit den mutigen Soldaten und einigen Stamperln
Schnaps,stieg der Herr Bundespraesident zufrieden in seine Limousine und fuhr
ab.

Der schwer gefesselter "Terrorist"wurde wieder freigelassenund bekam den
Nachmittag frei.

Jock



Gespeichert

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #3359 am: 04. April 2017, 13:01:43 »

Moin, also ausser Spesen, viel gewesen.

In der Theorie sind sie doch alle die groessten Mau....aff...held.... :-X

Na ja nicht desto trotz "findet auch ein blindes Huhn mal ein Korn"

Jock, sollte das jetzt noch eine Anspielung sein zu unseren Nachbarn, das sie doch nicht immer so vorbildlich glaenzen?

LG W.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 223 [224] 225 ... 321   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.484 Sekunden mit 23 Abfragen.