ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 25 [26] 27 ... 52   Nach unten

Autor Thema: Das neue Schienennetz der Eisenbahn  (Gelesen 101189 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lowtar

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 417
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #375 am: 15. Juli 2015, 03:09:57 »

Wenn aber die THAI's beim Bau den CHINESEN zu sehr dreinreden, wird das nichts.   ;]
Ich dachte, die Japaner hätten den Zuschlag bekommen:

... und Du dachtest durchaus richtig!
Wurde ja von eben jenem Mitglied, welches die Partner
jetzt plötzlich zu CHINESEN erklärt
,
selbst korrekterweise so gepostet:

http://thailandtip.info/2015/07/13/die-hochgeschwindigkeits-eisenbahnstrecke-fuer-pattaya-verzoegert-sich-um-jahre/

Ist allerdings durchaus kein Einzelfall, dass Farangs
massive Schwierigkeiten damit haben, die diversen
asiatischen Völker auseinander zu halten.
Insofern kann man dem Mitglied keinen wirklichen
Vorwurf machen, sind eben alles bloß Schlitzaugen, ne?

 {[ {[ {[




Gespeichert
Es gibt zwei Arten von Menschen:
Jene, die mit unvollständigen Angaben umgehen könn

joggi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.004
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #376 am: 15. Juli 2015, 07:45:00 »

Die reine Bauzeit der Hochgeschwindigkeitsstrecke Peking Shanghai (1300 km) betrug  gute 3 Jahre.


Nix mit nix verstehen, meinerseits.  Von wegen JAPANER oder CHINESEN.    8)

Mein Einwand betreffs dem dreinreden der THAI's bezog sich auf obiges Zitat,
dass die CHINESEN ihre Bahnlinien "schnell" bauen koennen.


OK ?

Ob dann je in THAILAND die JAPANER oder CHINESEN oder ANDERE Bahnlinien bauen
steht eh in den STERNEN !    ???

Was jetzt steht, das sind alles nur "Absichts-Erklaerungen"   ;]
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #377 am: 15. Juli 2015, 08:03:18 »

Zitat
Den "Knack-Punkt" sehe ich aber darin, ob diese BAHN sich dann auch "rechnet"

Auf der Strecke Peking Schanghai fahren pro Tag mehr als 40 Zugpaare. Ein Zug fasst ca. 1000 Passagiere. Die Zuege sind meistens ausgebucht. Die Strecke ist allein fuer den Personenverkehr ausgelegt.

Chiang Mai hat 400.000 ++ Einwohner. Der Grossraum Shanghai hat 80 Millionen ++ Einwohner und der Grossraum Peking 20 Millionen ++.

Noch Fragen?

Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

joggi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.004
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #378 am: 15. Juli 2015, 08:29:52 »

Zitat
Den "Knack-Punkt" sehe ich aber darin, ob diese BAHN sich dann auch "rechnet"


Noch Fragen?



Nee !

Das Gleiche gilt doch auch fuer die anderen geplanten oder "wunsch-getraeumten" Projekt / Bahnlinien der THAI's. 

Sobald die (auslaendischen) Partner, egal ob JAPANER oder CHINESEN, die "Verhaeltnisse" hier vor Ort
kennen, koennen sie im Kopf ausrechnen, dass das nicht hinhaut.   ???
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #379 am: 15. Juli 2015, 08:46:48 »

Hinhauen kann das durchaus. Der Staat bezahlt das Straßennetz und wenn der dann auch noch zusätzlich für die Eisenbahn bezahlt, geht es. Gruß aus Griechenland.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Ullrich

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 515
  • Du kannst schon Nazi sein aber dann biste Kacke.
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #380 am: 15. Juli 2015, 09:17:20 »

Sobald die (auslaendischen) Partner, egal ob JAPANER oder CHINESEN, die "Verhaeltnisse" hier vor Ort
kennen, koennen sie im Kopf ausrechnen, dass das nicht hinhaut. 

Das ist doch egal, die wollen nur ihre Technik verkaufen. Zahlen tut es am Ende Thailand:
"Ein wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarung sind dabei Zinsgünstige Darlehen aus Japan."
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.
Gespeichert
Thai sind geborene Buddhisten. Sie lügen, betrügen, stehlen und morden nicht - niemals.

KhunChang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 179
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #381 am: 15. Juli 2015, 16:28:56 »

Das ist doch egal, die wollen nur ihre Technik verkaufen. Zahlen tut es am Ende Thailand:
"Ein wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarung sind dabei Zinsgünstige Darlehen aus Japan."

Ja, genau wie Thailand auch seine früheren Gläubiger wie die USA und Deutschland stets bezahlt hat. Ich sach nur "Siemens"  ;D :-X
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.411
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #382 am: 15. Juli 2015, 18:34:08 »

Zitat
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.


Japan liefert gute Qualität zu annehmbaren Preisen und bietet faire Finanzierungskonditionen, aus dem gleiche Grund unterhalten die meisten von uns ein japanisches Gefährt für den thailändischen Strassenverkehr ( und das sogar freiwillig ohne damit Geld verdienen zu wollen  ;) )

Im Gegensatz zu den Chinesen haben die Japaner mit dem Bahnbau keine "strategischen Interessen" für den Eigenbedarf ( Die "Todesbahn" nach Kanchanaburi war eine besatzungsbedingte Ausnahme)


Gespeichert
██████

Ullrich

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 515
  • Du kannst schon Nazi sein aber dann biste Kacke.
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #383 am: 15. Juli 2015, 20:04:25 »

Zitat
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.

Japan liefert gute Qualität zu annehmbaren Preisen und bietet faire Finanzierungskonditionen...

Das eine schließt doch das andere nicht aus.

Und würden die Japaner dann noch die Strecke betreiben, könnte es ein Erfolgsmodell werden.
Wenn aber die SRT die Züge verwaltet ...

Gespeichert
Thai sind geborene Buddhisten. Sie lügen, betrügen, stehlen und morden nicht - niemals.

joggi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.004
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #384 am: 16. Juli 2015, 13:29:02 »

Zitat
Wichtig ist Japan lediglich die Belebung der eigenen Wirtschaft - ob Thailand damit Geld verdient oder nicht, interessiert die nicht die Bohne.

Japan liefert gute Qualität zu annehmbaren Preisen und bietet faire Finanzierungskonditionen...


Und würden die Japaner dann noch die Strecke betreiben, könnte es ein Erfolgsmodell werden.





Das hatten wir schon.

Auslaender (FARANG) bauten und betrieben in BANGKOK einige MOTORWAY's.

Zum Start hat aber jeweils die THAI-Regierung die "Benutzer-Preise" vorgeschrieben.     ;]

Diese lagen unter der Kalkulation der Betreiber !    ???

Diese reichten dann nicht, um die Baukosten und die Amortisation zu decken !    {[

Der Weg in die PLEITE war frei !

Auch das DRAMA um die Deutschen SCHNEIDER-BAU sollte noch in Erinnerung sein !

Die restlichen 25 Mio. EURO (!!!) gingen erst nach 20 Jahren (!!!), nach der Beschlagnahme
des "Prinzen-Jet's" nach Deutschland.

THAILAND, ein verlaesslicher Partner ?     :]
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #385 am: 16. Juli 2015, 15:12:07 »

Bestimmt wird dann hier geschrieben, dass  die Japaner viel zu leichtfertig waren, den Thai so viel  Geld zu leihen. Sie sollen gefälligst ihr Geld in den Wind schreiben. Schließlich hätten sie ja wissen können, dass sich das Vorhaben nicht rechnet. Da nur Zockerbanken so etwas finanziern, ist es auch moralisch gerechtfertigt, die auf ihren Forderungen sitzen zu lassen.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2015, 15:25:01 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Khun Tan

  • Gast
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #386 am: 20. Juli 2015, 17:03:21 »

Mit dem ICE durch Thailand: Die neue Ausrichtung des Infrastrukturprojekts unter der Militärregierung

Etwas mehr als ein Jahr nach dem Streit um das Infrastrukturprojekt der Yingluck-Regierung beginnt nun die Umsetzung der ersten neuen Bahnstrecken. Wie PWT hier gebloggt hat[1], akzeptierte der National Council for Peace and Order (NCPO) im April 2014 ein Infrastrukturentwicklungsprogramm mit einem Schwerpunkt auf dem Ausbau des Eisenbahnnetzes im Umfang von 2,4 Billionen Baht (etwa 65 Milliarden Euro). Ähnliche Pläne der Yingluck-Regierung waren zuvor vom Verfassungsgericht gekippt worden. Doch die jetzige Umsetzung geht mit einigen Widersprüchen einher...

http://passauwatchingthailand.com/2015/07/20/mit-dem-ice-durch-thailand-die-neue-ausrichtung-des-infrastrukturprojekts-unter-der-militaerregierung/
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.207
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #387 am: 20. Juli 2015, 23:12:02 »

Aus diesem Artikel:
Zitat
Im März 2015 unterzeichneten Thailand und China ein Abkommen, demnach zunächst eine Hochgeschwindigkeitsstrecke von Nong Khai nach Bankgok und Map Ta Phut mit einer Länge von knapp 900 km gebaut wird. Bereits 2018 soll sie fertig gestellt sein, die Kosten belaufen sich auf knapp 350 Milliarden Baht (etwa 9,5 Milliarden Euro).[2]
Die in 4 Etappen zweigleisig ausgebaute Strecke mit einem Gleisabstand von 1,435 m ermöglicht eine Fahrtgeschwindigkeit von 160-180 km/h statt den gegenwärtig üblichen 50 km/h.[3] Schwerpunkt ist zunächst der Güterverkehr, jedoch können die Strecken später zu Hochgeschwindigkeitsstrecken für Passagiere ausgebaut werden.[4]

Seitdem solche Pläne für (sogenannte  :-) )Hochgeschwindigkeits-Strecken mit Anschluss an China durch die Medien geistern, ist genau das meine Befürchtung: " Schwerpunkt ist zunächst der Güterverkehr".
Damit würde Thailand kräftig dafür zahlen, dass es noch leichter mit chinesischen Produkten überrollt werden kann.

Gemäß dem Motto: Wir schaufeln uns unser eigenes Grab und nehmen dafür noch Kredite auf.  {:}

Übrigens: Unter der Yinglak-Regierung hiess es noch offiziell, dass der Personenverkehr im Vordergrund stehen solle.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2015, 23:21:17 von Kern »
Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.451
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #388 am: 21. Juli 2015, 09:53:06 »

Was spricht eigentlich dagegen,auf einer neuen  zweigleisigen Bahnstrecke,Personenzuege,sowie auch Gueterzuege fahren zu lassen.Ein,zwei, Personenzuege taeglich,koennte man ja dann den Vorrang geben.Viel groesser schaetze ich den Bedarf nicht.Die Konkurenz der Airlines,und Busunternehmer,wird sicherlich maechtig dagegenhalten.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.852
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #389 am: 21. Juli 2015, 09:55:28 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
Seiten: 1 ... 25 [26] 27 ... 52   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.469 Sekunden mit 23 Abfragen.