ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 16 [17] 18 ... 23   Nach unten

Autor Thema: Syrien-schon wieder eine neue Luege?  (Gelesen 18513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.599
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #240 am: 15. April 2018, 07:59:58 »

Wenn bei den nächsten Unruhen in Israel Palästinenser „hart angefasst“ werden ist das dann eine innerisraelische Angelegenheit?

Zitat
Du beliebst zu scherzen!

Nein! Aber wir werden nicht prüfen können, wer recht hat.

 {[

Israel, dieser Apartheitstaat, das den Palistinensern das Land geraubt hat und immer noch raubt, muesste mal richtig hart angefasst werden.
Syrien hat ja niemanden Land geraubt, ist ein Nachkriegs WK1 Konstrukt.
Dein Vergleich wie ueblich daneben!
Bei Clinton brauchst du nur ihre Aktionen als Aussenministerin begutachten, dann wird dir (vermutlich nicht) klar sein, dass
Zitat
Du beliebst zu scherzen!
dies sehr zurueckhaltend ausgedrueckt wurde.
Meine Wenigkeit wuerde behaupten, das
Zitat
Unter Frau Clinton wäre das wohl nicht passiert. Die Amerikaner sind um ihren Präsidenten nicht zu beneiden!
war einer deiner immer mehr werdenden laeppischen Provokationen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #241 am: 15. April 2018, 08:46:14 »

Suksabai liegt mit seiner Einschaetzung richtig!

Noch mal : Ohne die ständiges UN Vetos von Russland , oft auch China , gäbe es längst intensive internationale Untersuchungen zu Täterschaften bei Giftgasangriffen in Syrien. Wären Giftgasangriffe eine innere Angelegenheit, bräuchte man über das Vorgehen gar nicht abstimmen.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.599
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #242 am: 15. April 2018, 08:53:18 »

Vielleicht interessierst du dich mal, WARUM Vetos eingelegt wurden.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.599
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #243 am: 15. April 2018, 09:06:19 »

Habe dich eigentlich als doch richtig eingeschaetzt.
Du bist ein Troll!,

 In Moskau ein brutaler Zyniker, der als Schläger auf den Leningrader Strassen begonnen hat. In Washington ein pathologischer Prahlhans. Wie der Russe wird jetzt auch der Amerikaner von seinen Kritikern als «Mafiapate» bezeichnet – im Fall von Donald Trump stammt das böse Wort immerhin vom früheren FBI-Chef James Comey.

Treffen zwei derart üble Gestalten aufeinander,


(habe hier zum Lesen aufgehoert).
So bloed kann naemlich kein normaler Mensch sein, wenn er so einen Dreck als "Wahrheit" verlinkt.
Als bloed schatze ich dich naemlich nicht ein.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #244 am: 15. April 2018, 09:07:11 »

Jock, zu komplizierten und teils grausamen Konflikten kannst Du gut Fragen stellen und Bedenken zeigen, aber bei eigenen Lösungs-Ansätzen hälst Du Dich vornehm zurück.

Verteidige nicht Jock , nur Gedanken zu grausamen Konflikten an sich : Es gab mal das berühmte Ami go home. Das völlig zu Recht. Aber alle militärischen Grossmächte sollten sichin Ländern wie dem Irak oder eben Syrien raushalten. Was haben Russen dort verloren , was haben Amis dort verloren? Freundschaft zwischen Putin und Assad? Was für eine zynische Rechtfertigung , um so einem Verbrecher am Volk zu helfen. Es geht wie immer nur um eigene Interessen. Was ich nicht verstehe : Die immer wieder mal kriegsgeilen Amis werden für solche Einmischungen genau von den Leuten gehasst , die Putin für seine Bomben in Syrien unendlich lobpreisen. Find ich  widersinnig.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.599
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #245 am: 15. April 2018, 09:15:08 »

Warum soll man dazu noch argumentieren, wenns wie meist voll am Thema vorbeigeht.
Nix, sondern  {[ {+

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #246 am: 15. April 2018, 09:17:58 »

Vielleicht interessierst du dich mal, WARUM Vetos eingelegt wurden.

fr

Hab ich längst , hat mich nicht überzeugt. Man kann sich aber auch fragen , warum die Vetos zu Untersuchungen von Kriegsverbrechen in Syrien ständig von Russland und oft auch China kommen.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.599
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #247 am: 15. April 2018, 09:26:56 »

Passt scho

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.780
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #248 am: 15. April 2018, 10:52:22 »

Der Militaerschlag gegen die Chemiewaffenproduktion in Syrien,durchgefuehrt von
den USA,GB und Frankreich,wird gerne als Bruch des Voelkerrechtes bezeichnet.

Besonders wird dies damit untermauert,dass man auf den Artikel 2 der UN -Charta
verweist.

Darin wird die Unverletzlichkeit der Souverenitaet der Staaten hervorgehoben,und
soll,ausser zweier Ausnahmen Kriege untereinander verhindern.

Die Ausnahmen sind 1.) Verteidigungsmassnahmen des angegriffenen Staates und
2.)Aufnahme von Kriegshandlungen nur nach Beschluss der UNO.

Als damals 1945 die UNO gegruendet wurde und sich ein "Voelkerrecht" gegeben
hat,stand die Welt noch unter dem Eindruck des WK II.
Es dachte damals niemand daran,dass auch andere Entwicklungen den Weltfrieden
stoeren koennten.Von Al Quaida und dem IS und Gefahr vom bewaffneten poltischen
Islam,war weit und breit keine Spur.

Jedes Recht,auch das Voelkerrecht,wird zu toter Rechtsmaterie,wenn es nicht ro-
bust unterfuettert wird.Auch der Artikel 2 der UN-Charta hat dieses Schicksal er-
fahren.

Das einzige Gremium,dass zwischenstaatliche Auseinandersetzungen,die mit Kriegen
ausgefochten werden,einzudaemmen bzw.verhindern koennen,ist der Sicherheitsrat,der
berechtigt ist,Resolutionen zu beschliessen und Beschluesse zu fassen.
Die Durchsetzung dieser Beschluesse sollen UN-Truppen gewaehrleisten.Persoenliche
Verfehlungen der Staatsfuehrer u.s.w. der Gerichtshof in Den Haag sanktionieren.

Das ist aber zwischenzeitlich zu grauer Theorie geworden und die Realitaet sieht ganz
anders aus.

Sitzungen des Sicherheitsrates fuehren zu keinen Beschluessen,weil dieses Forum fuer
geopolitische Zwecke instrumentiert wird. Sagt Russland ja,sagen die Amis nein und
umgekehrt.
Schuld daran sind die Vetorechte,die einige staendige Mitglieder des Sicherheitsrats,
haben und dies auch ausnuetzen.
Resolutionen,wenn sie denn schon gefasst werden,sind zahnlos,weil sie keine bindende
Wirkung haben.

Es waere daher hoechst an der Zeit,die Vetorechte abzuschaffen und zu sorgen,dass eine
qualifizierte Mehrheit im Rat auch gegen die Grossmaechte sich durchsetzen kann.

Damit verbunden ist aber auch,dass UN -Truppen 1.)mit entsprechenden militaerischen
Resourcen ausgestattet werden und man sie 2.)nicht unter das Kommando einer "intere
sierten" Grossmacht stellt.

Die UN-Charta ist weiters dahingehend zu erweitern,dass das Erkennen von Gefahren,
die nicht im zwischenstaatlichen Beziehungen zu Grunde liegen,auch im Sanktionskatalog
aufgenommen werden. (Unterstuetzung,Finanzierung durch Staaten v/a Terrorgruppierungen,
Menschenrechtsverletzungen z.B. Einsatz von Giftgas gegen eigene Bevoelkerung u.s.w.)

Sind auch diese Teile in den Wertekatalog aufgenommen,muss man sich,bei einem
Schlag,wie eben durchgefuehrt nicht darauf berufen,man wende eine Gefahr gegen sich
selbst ab. (Selbstverteidigungsrecht lt.Art.2)

Jock








Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.486
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #249 am: 15. April 2018, 14:09:45 »

Es waere daher hoechst an der Zeit,die Vetorechte abzuschaffen und zu sorgen,dass eine
qualifizierte Mehrheit im Rat auch gegen die Grossmaechte sich durchsetzen kann.

Damit verbunden ist aber auch,dass UN -Truppen 1.)mit entsprechenden militaerischen
Resourcen ausgestattet werden und man sie 2.)nicht unter das Kommando einer "intere
sierten" Grossmacht stellt.

Die UN-Charta ist weiters dahingehend zu erweitern,dass das Erkennen von Gefahren,
die nicht im zwischenstaatlichen Beziehungen zu Grunde liegen,auch im Sanktionskatalog
aufgenommen werden. (Unterstuetzung,Finanzierung durch Staaten v/a Terrorgruppierungen,
Menschenrechtsverletzungen z.B. Einsatz von Giftgas gegen eigene Bevoelkerung u.s.w.)


Geht doch!   ;}    {*
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.127
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #250 am: 15. April 2018, 17:18:26 »


Ein konstruktiver Beitrag des werten @jock!

Mit einem kleinen Schönheitsfehler:

Diese Aktualisierung gibt es dato nicht und man kann sie daher nicht anwenden.

Daher: Russland "legal", die Amis und Konsorten illegal!

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #251 am: 15. April 2018, 18:29:10 »

Wie könnten Deckung und Kriegsführung für einen Volksschlächter und Giftgasverbrecher legal sein? Beweisführung ? Diese verhindert eben Russland durch ständige Vetos. Warum das? Wer so einfache Fragen stellt ist ein Troll. Ok, weiß ich schon. Argumente hätt ich gern.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.127
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #252 am: 16. April 2018, 00:53:13 »


@kapom

deine Frage ist ganz leicht zu beantworten:

RECHTLICH gesehen ist Assad das gewählte Staatsoberhaupt Syriens, ob das jetzt wem passt oder nicht.
Was du als moralisch empfindest bzw. welchen Quellen du glaubst, ist dein Privatvergnügen und rechtlich nicht relevant..

Siehst du, so leicht ist das!

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.066
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #253 am: 16. April 2018, 02:40:00 »

da scheint Papa Assad (40 Jahre lang keine Wahlen ) ein schlimmerer Finger gewesen zu sein als sein nachfolgender Sohnemann

https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Wahl_in_Syrien
Gespeichert
██████

kapom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Syrien-schon wieder eine neue Luege?
« Antwort #254 am: 16. April 2018, 09:46:39 »


@kapom

deine Frage ist ganz leicht zu beantworten:

RECHTLICH gesehen ist Assad das gewählte Staatsoberhaupt Syriens, ob das jetzt wem passt oder nicht.
Was du als moralisch empfindest bzw. welchen Quellen du glaubst, ist dein Privatvergnügen und rechtlich nicht relevant..

Siehst du, so leicht ist das!

Eine zynische Antwort und auch faktisch falsch. Assad wurde gewählt , meinstdu deshalb gehören Kriegsverbrechen wie Giftgaseinsätze in Syrien nicht untersucht? Sind Giftgasanschläge legitim , führt sie ein gewählter Politiker aus? Es sassen in der Geschichte schon oft Politiker gewählter Regierungen auf einer internationalen Anklagebank. Einer der Kläger war z.Bsp. in Nürnberg die Sowjetunion. Ein Anklagepunkt : Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Ein ganz junges Beispiel : Mehr als 25 Jahre nachdem Balkankrieg ist der serbische Politiker Vojislav Seselj in einem UN-Tribunal schuldig gesprochen worden. Die Berufungsverhandlung fand am 11.4.2018 statt. Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit , Urteil zehn Jahre Gefängnis. Sowas hat doch mit Privatvergnügen nichts zu tun. Du irrst gewaltig. Es sollte doch im Interesse von Assad sein , seine Unschuld zu beweisen. Das möchte er aber nicht und Russland deckt ihn durch seine Vetos. Begründe das doch mal. Mit gewählt kommst du da nicht davon. Das waren fast alle Kriegsverbrecher. Auch die Ami Präsidenten. Nur werfen die kein Giftgas aufs eigene Volk.
« Letzte Änderung: 16. April 2018, 10:01:17 von kapom »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 16 [17] 18 ... 23   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.406 Sekunden mit 22 Abfragen.