ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Mein Tagebuch - Sonex  (Gelesen 5892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sonex

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Mein Tagebuch - Sonex
« am: 05. Februar 2009, 19:55:57 »

Heute hab ich echt lange ver geschlafen.
Hab halt gestern zu lange mit Fred gequatscht.

Gegen 9.30 eine Tasse Kaffee getrunken .

Dann auf dem Weg zum Buffet hat sich meine Frau ganz boes in CNX verfahren.
Dies war aber meine Schuld . :-)

Dann waren wir um 11.00 h im Empress-Hote zum Buffet. einige Tipianer waren auch da.

Danach fuhren wir mit den Mopet nach Norden um uns eine Orchideen-Farm anzusehen - und das Four Seasons Resort
Werde aber naechstes mal da doch nicht absteigen.  ;D
Danach zum Bussbahnhof um zwei Karten nach BKK zu kaufen.

Heute abend -also jetzt gleich- geht es noch mal um die Haeuser - diesmal  ohne meine Frau.  ;)

Falls ich morgen gut drauf bin, gibt es den naechsten Teil.


SoneX
Gespeichert

Sonex

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #1 am: 06. Februar 2009, 18:21:30 »

Also gestern abend waren wir dann unterwegs.
@Erwin. Ich war der juengste und der ruhigste !  ;D
Also so ne Stangenbar in CNX ist nix, was noch an- oder erregt.  :-)
Da mir das ganze zu langweilig wurde, - es sass auf einmal so ein junges Landei neben mir, das den Job schon ganze 4 Tage macht - sind wir noch mal ber Nr 1 vorbei.
Um 0.30 h war ich aber daheim und hab mit Fred -der nicht dabei war (!)- noch was ueber die Herstellung von Fruchtwein gesprochen.
Heute morgen ging es dann in die City um die Mopets abzugeben und
um die Sachen vom Schneider zu holen, die meine Holde bestellt hat.  :o .
Dann noch was durch die Stadt gelaufen und Koffer gekauft und gepackt.  :-[
Gleich werde ich noch jemanden -mir bisher persoenlich unbekannten - aus dem Forum treffen und dann geht es zum Busbahnhof.
Um 21.00h geht es los nach BKK.

SoneX
Gespeichert

Sonex

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #2 am: 07. Februar 2009, 16:23:20 »

Also gestern gab es ein Treffen um 19.00H im GERMAN-Brauhaus (oder so ahnlich).
Wir waren zu sechst. Einschliesslich meiner Holden.
Als ich drei Bier bezahlen wollte, da wir zum Bus wollten, gab es statt der Rechnung noch drei Bier.
Alsa ich dann sagte, dass nich nur mein Bier bezahlen wollte, gab es die Gesamtrechnung.  :o
Was mich etwas aus der Fassung brachte. (Stand kurz vor dem beruehmten Gesichtsverlust).

Meine Frau verlor kurz darauf die Nerven, da sie meinte der Bus nach BKK wuerde puenktlich abfahren.  :D :D :D
Der Bus, der am besagten Platz um 20.45h stand, liess keinen herein und fuhr um 20.55. leer weg.
Ploetzlich weg war auch die Farbe im Gesicht meiner Holden.

21.15h kam dan so ein Seelenverkaeufer. Unser Platz war oben-vorne . Also neben den TV.
Der TV sah sehr kaput aus, ging aber manchmal.
Es wurde so ein brutaler - unglaublicher Film geboten mit einer Riesenschlange.
Ab und zu gab es auch Bild yum Ton.  :-)
Ansonsten war der Bus gut ausgestattet mit Moskitos.
Aber die waren nicht besonders aktiv. Vernutlich weil es saukalt war.

6.30h kamen wir in BKK an. Wo wusste ich nicht.
Die meisten, die ich fragte , wussten auch nicht wo wir waren.  :(
Als ein Polizist mich mit einer Karte von BKK ankommen sah, suchte er schnell das Weite.

Im 7-eleven waren sie etwas cleverer. Dort lernte ich, dass wie in Mo Chit waren.
Die Bus-Station ist aber weit von der Sky-Train und von der U-Bahn entfern.
So ging es mit dem Taxi weiter zum MBK-Nationalstadion. hat aber nur 95 Baht gekostet. Nicht viel mehr als die Sky-Train.

Mein Hotel war voll und die anderen in der Gasse auch.
Hab dann aber was fuer 550 Baht gefunden. ist zwar nicht ganz mein Stiel - aber die Weltwirtschaftskriese und die Einkaeufe meiner Holden veranlassen mich zu sparen.

Da ich mich heute ausruhen wollte, habe ich es meiner Frau ueberlassen, zu entscheiden, was wir heute machen.
Meinem Wunsch entsprechend hat sie das Nationalmuseum als Programm gewaehlt.
Dort sind wir mit dem Skytrain und dem Lienienboot hin. 60 Baht und 26 Baht fuer beide.

Im Nationalmuseum konnte ich mal wieder lernen, was fuer eine tolle und friedfertige Nation die Thais sind.
Dafuer hat der Eintritt nichts gekostet.
Eigentlich habe ich etwas mehr erwartet vom Nationalmuseum. Einige Heimatmuseen in D-land bieten nicht viel weniger.

Auf dem Weg zurueck sprach uns ein freundlicher Herr an. Der konnte sogear etwas Deutsch.
Er empfahl uns zum koeniglichen Tempel zu gehen, der heute ausnahmsweise offen ist.
Dieser Tempel steht in keiner normalen Touristenkarte von BKK.
Der nette Mann fand auch ein TUK-TUK fuer uns.
Der Fahrer verlangt auch nur 20 Baht, was mich sehr erstaunte, denn sonst fragen die immer 100 Baht und sind teurer als ein Taxi.
Muss wohl an dem Hemd von dem Freundlichen Man gelegen haben .
Da stand Touristenpolizei drauf.

Der Tempel war wirklich grossartig. In seiner Anlage wurden auch die Aschen der letzten 8 Koenige und deren Frauen aufbewart.
Weil heute die koenigliche Familie da war, war die Anlage auch fuer Normlsterbliche  :-) geoeffnet.

SoneX

« Letzte Änderung: 09. Februar 2009, 12:38:45 von Louis »
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Tagebuch
« Antwort #3 am: 07. Februar 2009, 23:29:18 »

Eigentlich habe ich etwas mehr erwartet vom Nationalmuseum. Einige Heimatmuseen in D-land bieten nicht viel weniger.

Das mit der patriotischen Propaganda glaube ich Dir, aber das Nationalmuseum in Bangkok ist immerhin das größte in Südostasien. Es ist sogar geradezu gigantisch, wenn man die angeschlossenen Abteilungen mitrechnet, etwa das Museum der königlichen Prunkboote.

Leser des TIP Führer Bangkok gehen da an den Tagen rein, an denen die National Museum Volunteers kostenlose fremdsprachliche Führungen geben, auch deutsche übrigens (Details siehe im TIP Führer Bangkok http://www.thailandtip.de/tip-shop/reise-fuehrer/bangkok/ neu in ca. 2 Wochen in 8. Auflage, nicht wie dort noch angeben, der 7.).

Auf dem Weg zurueck sprach uns ein freundlicher Herr an. Er empfahl uns zum koeniglichen Tempel zu gehen, der heute ausnahmsweise offen ist. Dieser Tempel steht in keiner normalen Touristenkarte von BKK. Der Tempel war wirklich grossartig. In seiner Anlage wurden auch die Aschen der letzten 8 Koenige und deren Frauen aufbewart. Weil heute die koenigliche Familie da war, war die Anlage auch fuer Normlsterbliche geoeffnet.

Da haben sie Dir gleich einen ganzen Sack voller Bären aufgebunden: "Königlicher Tempel": Was ist denn das für ein Unsinn? Alleine der dritte Chakri hat fünf bauen bzw. zu bauen anfangen lassen...

Alle königlichen Tempel sind tagsüber immer zugänglich, und zwar werk- wie feiertags. Nur ist nicht jedes Vihan oder Bot immer zugänglich. Das ist aber bei allen anderen buddhistischen Tempeln genauso (ebenso wie ja auch bei den meisten protestantischen Kirchen in Europa und immer mehr katholischen, daß man sich schon an die üblichen Andachtszeiten oder an allgemeine Feiertage halten muß, um da reinzukommen). Das gilt nur nicht bei den allgemein touristisch vermarkteten Tempeln (gegen Eintritt), klar.

Zu wären sie nur, wenn die "königliche Familie" tatsächlich mal dort wäre, was außer im Wat Phra Khaeo, der Privatkapelle der Chakris für den von ihrem Clangründer  in Vientiane geraubten Jadebuddha, äußerst selten vorkommt, und heute (ich war selbst den ganzen Tag in der Innenstadt) habe ich nichts von einer Anwesenheit der "königlichen Familie" gehört oder gesehen.

Die Urnen mit der Asche der Herrscher aus dem Chakri-Clan sind überall in den königlichen Tempeln über die ganze Innenstadt verteilt. Die Asche von Anan (Phra Ram VIII)  liegt zum Beispiel im Wat Suthat, die von Mongkut (Phra Ram IV) im Wat Ratchapradit usw. (siehe TIP-Führer Bangkok bei den entsprechenden Tempeln).

Ich vermute, daß Euch der Mann ins Wat Ratchabophit geschickt hat, das selbstverständlich in jedem Reiseführer steht (in Bangkok von innen und der noch in diesem Monat kommenden Neuauflage des TIP Führers Bangkok zum Beispiel auf den Seiten 225-228).

Dieser Tempel ist tatsächlich überwältigend schön, und beherbergt auch den einzigen Friedhof Bangkoks im europäischen Stil für verschiedene Clan-Mitglieder, also vor allem Sohne- und Enkelmanns von Chulalongkorn und deren oft riesige Mätressenschaft. Der Tempel entstand erst unter dem 5. Chakri, deshalb der neugotische europäische Stil, auch des Friedhofs. Er muß übrigens schon wegen seiner angeschlossenen Schule immer offen sein...

Keiner der Nachfolger der Nummer 5 hatte auch nur einen einzigen Sohnemann, der jemals König wurde und dort schon liegen könnte, lieber Sonex...
Gespeichert

Sonex

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Re: Tagebuch
« Antwort #4 am: 07. Februar 2009, 23:32:14 »

Also der nette Herr von der Touristenpolizei gab noch einen weiteren Hinweis.
Heute sei die Royal Factory ebenfalls fuer die alle offen. Da gibt es Ware zum Einkaufspreis - ohne Steuern.
Der Manager ( ???)der koeniglichen Tempels , den wir kennengelernt haben und der uns die koeniglichen Aufbewarungsstaette der koeniglichen Aschen gezeigt hat , bestaetigte das.
Es sagte, dass seine Frau und seine Mutter auch gerade da Shopping machten.
Also - ins Taxi und nix wie hin.
Wir wurden auch nett beruesst . Mit einem Freidrink.
Irgendwie klingelten schon meine Arlarmglocken.
Dann wurden wir darauf hingewiesen, wo wir uns frischmachen und die Haende waschen konnten.
Da ich ein wenig schwer von Begriff bin, bekam ich diesen Hinweis 2x .  ???

Anschliessend gab es einen Film ueber die Edelsteingewinnung in Thailand -in deutscher Sprache!
(Noch haette ich weglaufen koennen)
Wir waren bei der ROYAL LIPIDARY CO LTB. gelandet -einem Schmuckhersteller.
Da hatte man nur eins im Simm. Die wollten unser bestes.
Die Dame, die uns begruesste wich nicht mehr von unserer Seite.
Sie zeigte uns die kleine Vorzeigewerkstatt und dann einen riesigen Verkausraum.
Hie schob sie Ringe ueber die sauberen Finger meiner Holden.
Dabei redete sie ohne unterlass.
Als ich nicht recht auf die teuren Stuecke ansprang, ging es zur Silberabteilung.
Um dass beruehmte Gesicht zu waren, hab ich meiner Holden einen Ring mit Opal - Splitter gekauft.
Fuer 2.800 Baht. Der passt echt schoen zu Ihrer Jeans.
Ich hoffe nur ich hab mir nicht so einen Kirmeskram eingehandelt.
Nach dem mickerigen Kauf wollte man uns schnell loswerden und besorgte uns ein Taxi fuer einen Sonderpreis.

50 Baht bis zum MBK.
Da nahmen wir eine Kleinigkeit zu uns und gingnen ins Hotel .
Hir wurden wir freudig begruesst, da wir mittlerweile ueberfaellig waren.
Offensichtlich suchten heute unzaehlige junge Leute mit kleinem Geldbeutel einen Unterkunft.
Die unzaehligen Hotels dieser Gasse mit einem Preisgefuege zwischen 550 und 1.100 Baht sind aber alle komplett belegt.

Als wir unsere Zimmer sahen, verstanden wir den niedrigen Preis  ;) .
Das Bettlaken war derart verschlafen, dass es etliche Loecher aufwies. Einen Teil des Tuches war bereits ausgebessert.  :o
Die Handtuecher, welche bestimmt nicht teuer waren, hatten schon so 1.000 Waschgaenge hinter sich.
So duenn waren sie. Dafuer waren sie klein und jeder bekam nur eins.
Irgendwie erinnerte mich das an ein spetielles Hotel.  :-X -das konnte ich meinem Eheweib aber nicht sagen.
Ueber das Bazimmer will ich nicht weiter schreiben. Keine Ahnungf, ob ich morgen dusche.

Das alles ist Schade, weil man mit wenig Aufwant das Gaestehaus enorm aufwerten koennte.

Nach einem kurzen Schlaf entschlossen wir uns,  uns  zum Rembrandt-Hotel zu begeben.
Dort gibt es in der 61 Etage nicht nur einen tollen Ausblick, sondern auch ein ganz tolles indisches  Restaurant
-Das RANG.MAHAL.
Als wir nun mal oben vor den Tueren diese Lokals standen, konnte ich nur noch die Frage stottern, ob sie Creditkarten akzeptieren. Gott sei Dank bejahten sie dies.
Wir bekamen einen Tisch auf der Terasse und wurden hervorragend bedient und bekoestigt.
Ich hab es angesichts der Preise auch geschafft nur mit einem Glas des hervorragenden indischen Rotweines auszukommen.
Nachdem die Frage mit der Zahlungsart geloest war, liesen wir es uns an unserem letzten Abend in Thailand richtig gut gehen.
2.800 Baht hat der Spass gekostet. Dafuer gab es auch eine richtige Rechnung.  ;)mit alles drum und dran. Service 10% und VAT 7%.
Das war also das Kontrastprogramm zu unseren Hotel.
Noch ein Highligh gab es an diesen Abend.
Ich habe 4 Gaenge geschafft ohne einen einzigen Fettspritzer auf meinem Seidenhemd zu hinterlassen. (Das lasst hoffen. Ich lerne es noch mal mich in solchen Schuppen zu benehmen. )

Nun bin ich wieder vor meinem Hotel.
Morgen um 9.45h geht es zurueck nach griechenland -zur Arbeit.

Ich werde euch dann mit weiteren Tagebuchaufzeichnungen verschonen.
Falls ich mal wieder in Thailand bin, schreibe ich weiter - Wenn dieses Thema dann noch aktuell ist.

Und sorry fuer meine Fehler . Ich kann eigentlich nur schlecht schreiben. Die fremde Tastatur und das fehlende Rechschreibprogramm machen es mir nicht leichter.

SioneX

Gespeichert

Sonex

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Re: Tagebuch
« Antwort #5 am: 07. Februar 2009, 23:47:48 »

Hallo hmh.

es war wohl der Wat Ratchabophit.
Wirklich sehr schoen!
Glaub mir, der steht nicht in allen Karten und es wurde mir von zwei Seiten glaubhaft versichert, dass er nicht jeden Tag auf ist und das heute am 7.2.09 um 7.00h Mitglieder der koeniglichen Familie da waren. -Um fuer die Vorfahren zu beten
Es kann schon sein, dass nur ein Teil normalerweise geschlossen ist.
Ich erwarte keine so ausfuehrlichen Hinweise von fremden Thais.  ;)

Ich erhebe keinen Anspruch auf der 100% Richtigkeit der Angaben, die ich bekommen habe.
Ich habe auch nicht alle "Graeber" der koeniglichen Familie abgehakt und auf Vollstaendigkeit  kontroliert.

Aber ich werden noch mal hinfahren.
Gerne ueberpruefe ich deine Aussagen.
Das solltest du ueberigens auch mal machen !

Auch beim Nationalmuseum werde ich noch mal Anlauf nehmen.
Auf die koeniglichen Barken kann ich verzichten.
Aber wenn das Museum wirkilch so umfangreich ist, fehlen da ein paar Hinweisschilder.
Vielleicht waren die aber  in Fraktur geschrieben,. damit tue ich mich ein ja wenig schwer mit.  ;)

SoneX
« Letzte Änderung: 07. Februar 2009, 23:50:52 von Sonex »
Gespeichert

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Tagebuch
« Antwort #6 am: 08. Februar 2009, 00:47:37 »

Dis Sache mit dem 20 Baht Tuk Tuk, dem Tempel gerade der heute ausnahmsweise offen sei und dann später in irgendeiner Schmuckklitsche landen gehört nu wirklich zu dem bekanntesten scam um den Grand Palace herum.  :-)

Jeder, der dich dort anspricht, ist ein Betrüger.
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

markusz

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
  • Gelegenheits-TIPper
    • ThaiLive - Leben in Thailand
Re: Tagebuch
« Antwort #7 am: 08. Februar 2009, 14:17:04 »

...und ist vor allem eine uralte Masche, auf die ich vor ca. 15 Jahren schon rein fiel! Damals kaufte ich auch etwas Schmuck, den ich in der Schweiz mit gutem Gewinn zu verhökern gedachte. Ein völliger Reinfall, wie sich später herausstellte! Die Betrüger hatten mich in puncto Qualität und Preis total über den Tisch gezogen, wovon ich nicht ausgehen konnte, weil alles so professionell und freundlich aufgezogen war! Es gab sogar Arbeitsplätze, an denen das Handwerk gezeigt wurde. Vom Tuk-Tuk Fahrer bis Schmuck-Verkäufer arbeiten aber letztendlich alle Hand in Hand und jeder kassiert seinen Teil dabei!

Betreffend Hotel bin ich nach wie vor der Meinung, dass man in Bangkok für +/- 500.-- Baht nun wirklich nichts vernünftiges kriegt. Wir haben nun einen weiteren Beweis dafür. So ab ca. 1000.-- Baht, fängt es aber sicher an, einigermassen komfortabel zu werden...

Sonex, ich hoffe Ihr hattet insgesamt einen tollen Urlaub und habt die Zeit in LOS genossen! Ich wünsche Euch einen (hoffentlich) frisch geduschten und angenehmen Heimflug! Beehrt "das Ländle" bald wieder und lass im TIP regelmässig von Dir hören...   ;)

Lieber Gruss
Markus
Gespeichert

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #8 am: 12. Februar 2009, 20:48:38 »

Sonex das war wahrlich eine Gruseltour von Chiangmai nach BKK. Nehme das naechste mal die Sombattours. Die sind die Besten und du hast deine Freude und keinen Abenteurtrip. In Bangkok bist du  auf den Bushauptbahnhof von Bangkok angekommen. Riesengross und dreckig. Von dort faehrt auch ein Bus bis zur naechsten Sky-Train. Kostet 15 Baht und dauert 5 Minuten. Die Busse fahren im 10 Minutentakt. Die Taxifahrer sind da wie Schmalzfiegen wenn sie einen Falang sehen. Die Nummer des Busses ist 137 wenn ich mich nicht irre. Ich glaube aber du warst froh nach der Fahrt ein Taxi zu nehmen.

gruss Fred
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.425
Re: Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #9 am: 12. Februar 2009, 21:24:43 »

Nehme das naechste mal die Sombattours. Die sind die Besten ...

die besten sind immer noch Nakhonchaiair zum gleichen Preis, die fahren voellig unthai streng nach Strassenverkehrsordung, mit Massagesessel, der Fuhrpark reines Mercedes-Equipment im Topzustand...
Gespeichert
██████

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #10 am: 13. Februar 2009, 00:47:53 »

namtok welche Touren fahren die? Auch Chiangmai Bangkok? Von Sombattours bin ich persoehnlich seher ueberrascht gewesen. Keine wilden Fahrten wo du von rechts nach links geschleudert wirst im verdreckten Bus, der Service exelent, die Busse sehr sauber und im sehr guten Zustand. Die Sitze haben auch Masagefunktion. Sehr freundliches Personal. Bei VIP hast du sehr viel Platz und kannst sogar halbwegs schlafen.  Werde das naechst mal nach Nakhonchaiair fragen und testen. 

gruss fred
Gespeichert

Sonex

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.574
Re: Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #11 am: 13. Februar 2009, 06:57:49 »

Sonex das war wahrlich eine Gruseltour von Chiangmai nach BKK. Nehme das naechste mal die Sombattours. Die sind die Besten und du hast deine Freude und keinen Abenteurtrip. In Bangkok bist du  auf den Bushauptbahnhof von Bangkok angekommen. Riesengross und dreckig. Von dort faehrt auch ein Bus bis zur naechsten Sky-Train. Kostet 15 Baht und dauert 5 Minuten. Die Busse fahren im 10 Minutentakt. Die Taxifahrer sind da wie Schmalzfiegen wenn sie einen Falang sehen. Die Nummer des Busses ist 137 wenn ich mich nicht irre. Ich glaube aber du warst froh nach der Fahrt ein Taxi zu nehmen.

gruss Fred

Für den Bus:          2x 15 Baht = 30 Baht

Für den Sky-Train: 2x 30 Baht = 60 Baht
                                                   90 Bath

Fürs Taxi bezahlt:                       95 Baht

Die 5 Baht Differenz kann ich gerade noch verkraften!  :D

SoneX
                                             
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #12 am: 13. Februar 2009, 08:37:06 »

Guten Morgen Sonex

Wenn Du schon ab und zu ein Museum in BKK besuchst, hier einen Tip.

Das SIRIRAJ MEDICAL MUSEUM

Zeigen Pathologie, forensische Medizin, z.Zt angeblich DNA Analysen im Zusammenhang mit Tsunami, Geschichte der thail. Medizin im allgemeinen, Kriminalfälle etc.

http://www.si.mahidol.ac.th/museums/en/index.htm

Aber Achtung, das Gezeigte ist nicht für jeden Magen. War vor X Jahren mal da. Fotos schiessen war innerhalb des Museums verboten. Eintritt ein paar Baht und man kommt mit den öffentlichen Verkehrsmittel sehr gut dahin.

P.S. Wegen den Tuk Tuks, die gerade wegen einem besonderen Anlass heute besonders günstig fahren; Mit Frau brachten sie mich damals in die Stone Factorys, ohne Mia in die Schaum Nüads :D
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #13 am: 13. Februar 2009, 09:03:30 »

Sonex, wenn der Airport Link mal funktioniert, dann motte ich meinen Traktor ein in Bangkok. Neulich stand ich eine geschlagene halbe Stunde im Taxi vor EINER EINZIGEN AMPEL. Als wir dann ausstiegen, zahlten wir für weniger als einen Kilometer 100 Baht mit Trinkgeld. Mein Blutdruck macht sowas nicht mit.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.425
Re: Mein Tagebuch - Sonex
« Antwort #14 am: 13. Februar 2009, 13:13:09 »

namtok welche Touren fahren die? Auch Chiangmai Bangkok?

mindestes 10-15  mal täglich, deren Rennstrecke ist BKK- Khon kaen viertel- his halbstündlich.

Von BKK gehts auch noch nach Buriram, Surin, Srisaket und Ubon Ratchathani


Die Busse von Rayong fahren auch über das Seebad (eigenes Busterminal gegenüber der Einmündung der Central Pattaya Road) nach Chiangmai, Mae Sai über Chiangrai, und Ubon

Plan funzt leider nur in Thai

http://www.nca.co.th/newweb/route/index.php
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.567 Sekunden mit 23 Abfragen.