ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Berufsschulen in Thailand  (Gelesen 7136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.539
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #30 am: 26. Juni 2013, 10:02:53 »

Es gibt auch vorbildliche Berufsschulen hier in Thailand wie die TATC



Thai-Austrian Technisches College , eine technische Hochschule in Satthahip .

Diese Schule wurde schon 1968 eröffnet und wird von zig Firmen unterstützt !

Unser Thai Sohn hat bei der German Dental  in 4 Jahren den Beruf eines

Zahntechnikers von der Pike auf erlernt und wird wohl mit dieser Ausbildung

 immer ein Auskommen in seinem Leben  haben .
« Letzte Änderung: 26. Juni 2013, 10:08:46 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #31 am: 26. Juni 2013, 10:25:42 »

Alex,

DAS hört sich schon ganz anders an  ;}

(liegt es etwa daran, dass hier "Außerirdische" ihre Finger
 im Spiel haben -> thai/austrian...german dental...  ???
 man weiß es nicht  :D )
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.539
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #32 am: 26. Juni 2013, 10:59:08 »

Weniger " Außerirdische " als konkrete Unterstützung zum Bleistift durch

die Firma Fronius International GmbH , die das Projekt schon lange unterstützt .

Die hat erst kürzlich eine komplette 3 kW-Fotovoltaik Anlage für Forschungs-

 und Präsentationszwecke der TATC  zur Verfügung gestellt .

Das TATC bietet fundierte technische Berufsausbildung und Diplomlehrgänge

für mittlerweile etwa 4.000 Studentinnen und Studenten.

Ich hatte Gelegenheit auf einem Meeting der Deutsch-Thailändische Handelskammer

an einem sogenannten Round Table Gespräch den Thailändischen Leiter der Schule

kennen zu lernen , der Prof. hatte recht vernünftige Ansichten was die technische Ausbildung

hier in Thailand anbelangt und weiß , daß da Handlungsbedarf besteht .  Leider sind solche

Spots jetzt und wohl noch ne ganze Weile die Ausnahme hier im Land . Ich nehme mal an , daß

ein Wartungs - Techniker an einer Thai Airways Maschine schon Qualifikationen haben muß , die

über das Maß der uns bekannten angelernten Auto Mechaniker in den Vertragswerkstätten

hinaus geht . Was unseren Sohn anbelangt , der hat bei einem Deutschen Zahntechniker Meister

gelernt , wobei ihm auch da seine in Deutschland erworbenen Kenntnisse der Deutschen Sprache

zu Gute kamen .

« Letzte Änderung: 26. Juni 2013, 11:37:40 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.693
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #33 am: 26. Juni 2013, 21:43:37 »

Die Stieftochter hat jetzt endlich diese Technical Bussines ? ? ? Schule hinter sich


Dort hatten sie laufend irgendwelche Praxistouren, die darin bestanden, sehr gute Hotels aufzusuchen, dort einmal zu naechtigen und zuzuschauen, wie dort gearbeitet wird {+
Ist also auch so eine Art Berufsschule.

Als Abschluss musste sie drei Monate in einem Hotel nach eigener Wahl, in dem Fall dem "Novotel Phuket Resort", unbezahlt praktizieren, also richtig arbeiten.
Service, Bar, Rezeption.

Nun kann sie zumindest Englisch, bei dems vorher gehapert hat.
Um eine Unterkunft musste sie sich selbst kuemmern, dazu noch ein Moped mieten (3500 und 1000 Bath mtl.). Freie Kost (angebl. ein Frass) gabs nur zum Fruehstueck.

Der Anfangsgehalt mit Diplom dort waere 8000 Bath, dazu kaemen in der Nebensaison noch 3 bis 4000 Bath Trinkgeld. 9 Stundentag wechselweise, ein Tag frei.

Und fuer das hat sie sich 5 Jahre nicht abgemueht.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.784
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #34 am: 27. Juni 2013, 06:13:04 »

Und in der Hauptsaison kein Trinkgeld ?????

Die 8.000 THM Anfangsgehalt liegen doch unter dem Mindestlohn.        Hier verdient ein Hausmaedchen schon 10.000 bis 12.000 THB.

Irgendwie hat sie den falschen Beruf gewaehlt.
Gespeichert

sansamaki

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #35 am: 27. Juni 2013, 08:09:34 »

Es ist oft nicht einfach ohne Beziehungsnetz ein Praktikum zu Absolvieren.

Es gibt Eltern die zur Kasse gebeten werden, das überhaupt ein Praktikum für das  Kind möglich ist.

Für einige Personalchefs gilt, nur Bares  ist wahres.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.693
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #36 am: 27. Juni 2013, 08:32:11 »

Und in der Hauptsaison kein Trinkgeld ?????

Die 8.000 THM Anfangsgehalt liegen doch unter dem Mindestlohn.        Hier verdient ein Hausmaedchen schon 10.000 bis 12.000 THB.

Irgendwie hat sie den falschen Beruf gewaehlt.

In der Hauptsaison natuerlich mehr Trinkgeld, angeblich bis weit ueber 10 000. Das hat sie aber nur von den Mitarbeitern zugesteckt bekommen.
Unter Abzug der freien Tage liegt die Bezahlung knapp ueber dem Mindestlohn.

Den falschen Beruf gewaehlt?

Das wuerde ich so nicht sagen. Da sie die unendlichen Qualitaeten der Farangs durch meine Wenigkeit kennengelernt hat ;D will sie nun nur mehr einen Farang heiraten.
Und wo, ausser im Rotlichtmileu, lernt man die am ehesten kennen :-)

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #37 am: 27. Juni 2013, 08:56:20 »

Wenn sie die Augen offen hat, wird sie auch dort einen guten Mann finden koennen  :)
Gespeichert


Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.895
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #38 am: 27. Juni 2013, 09:00:28 »

@dolaeh, das sollte kein Problem sein, Thailand hat ja nur noch "Qualitaetstouristen"... oder  ???
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #39 am: 27. Juni 2013, 09:12:21 »

Die 8.000 THM Anfangsgehalt liegen doch unter dem Mindestlohn.
Interessant.
Um  mit dem Mindestlohn ueber 8000 THB zu kommen, muss man 27 Tage im Monate Vollschicht arbeiten.
Sowas gibt es sicherlich, aber in regulaeren Berufen ist das auch nicht mehr ueblich (mind. ein Tag frei in der Woche).
Zumindest fuer die Kategorie Zimmermaedchen bin ich mir sicher, weiss nicht wie das bei 7/11, Tesco u.a. aussieht.

Na gut, fuer Juli wuerde das dann fuer 27 Tage reichen, 8100 Baht.

Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.486
    • Mein Blickwinkel
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #40 am: 11. September 2013, 02:00:58 »

@ Schiene
Also ich muss schon sagen, Du (Ihr) macht schon sehr viel fuer den Sohn deiner Frau  {*
Ich hoffe nur, dass das dann auch einmal zurueck kommt  :)

Vor ein paar Wochen hat er seine Lehre hin geschmissen und ist wieder in seine altes Umfeld von welchem er unbedingt weg wollte zurück.
Hauptgrund ist eine Freundin (15 Jahre alt)Sie ist stinkend faul,frech und dumm,kann ihn aber wunderbar manipulieren.Er (15 Jahre) bügelt für sie sogar
die Wäsche  {:} Sie kommt aus ärmsten Verhältnissen und will ihn mit aller Macht halten was ihr scheinbar auch gut gelingt.Mittlerweile jobt er in einem kleinen Restaurant.
Meine Frau hats mittlerweile aufgegeben ihn zu Vernuft bringen zu wollen und alle "Geldhähne"abgedreht.
Natürlich tut es ihr weh und wenn er dringende Hilfe bräuchte wären wir für ihn da.Aber vorerst muss er alleine klar kommen.Er hat sich den Weg selbst gewählt und muss
ihn nun auch gehen.Wohin er führt werden wir sehen .
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #41 am: 11. September 2013, 13:17:56 »

Hauptgrund ist eine Freundin (15 Jahre alt)Sie ist stinkend faul,frech und dumm,kann ihn aber wunderbar manipulieren.Er (15 Jahre) bügelt für sie sogar
die Wäsche  {:}
Da gibt es bald Nachwuchs. C-- ;]
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.486
    • Mein Blickwinkel
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #42 am: 11. September 2013, 22:51:14 »

Da gibt es bald Nachwuch

Vermutlich liegst du da nicht falsch,leider.Wir werden sehen.Im Februar wenn wir wieder in Thailand sind werde ich/wir ihn versuchen zu überzeugen das sie
mit Sicherheit nicht dir Richtige ist.Bringen wird's nichts aber wenigstens haben wir es versucht.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #43 am: 13. September 2013, 08:52:59 »

@ Schiene
Viel Glueck  :)
Gespeichert


schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.486
    • Mein Blickwinkel
Re: Berufsschulen in Thailand
« Antwort #44 am: 03. September 2015, 01:52:24 »

Vor ein paar Wochen hat er seine Lehre hin geschmissen und ist wieder in seine altes Umfeld von welchem er unbedingt weg wollte zurück.
Hauptgrund ist eine Freundin (15 Jahre alt)Sie ist stinkend faul,frech und dumm,kann ihn aber wunderbar manipulieren.Er (15 Jahre) bügelt für sie sogar
die Wäsche  {:} Sie kommt aus ärmsten Verhältnissen und will ihn mit aller Macht halten was ihr scheinbar auch gut gelingt.Mittlerweile jobt er in einem kleinen Restaurant.
Meine Frau hats mittlerweile aufgegeben ihn zu Vernuft bringen zu wollen und alle "Geldhähne"abgedreht.
Natürlich tut es ihr weh und wenn er dringende Hilfe bräuchte wären wir für ihn da.Aber vorerst muss er alleine klar kommen.Er hat sich den Weg selbst gewählt und muss
ihn nun auch gehen.Wohin er führt werden wir sehen .

hat zwar nichts mehr mit dem Thema zu tun aber es passt hier weiter gut rein.
Am Sonntag hat er sich mal wieder gemeldet.
Er hat sich von seiner Freundin endgültig getrennt und hat eine Neue.Sie ist diesmal nicht viel jünger sondern 5 Jahre älter.
Jobben tut er zur Zeit in einem Restaurant in welchem sie wohl auch arbeitet.
Naja,wenigstens ist er bei den Frauen und im Job experimentierfreudig  {*
Ich hatte ihm ja schon früher gesagt....wenn man(n) jünger ist nimm dir ne ältere Freundin,wenn du älter wirst kannst dir dann wieder ne jüngere suchen/nehmen  {--
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.
 

Seite erstellt in 0.411 Sekunden mit 24 Abfragen.