ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 20 [21] 22 ... 25   Nach unten

Autor Thema: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand  (Gelesen 36209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.309
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #300 am: 21. November 2018, 21:28:23 »

Abgesehen davon geht's ja um Chang's Haus.

Ich habe hier (1 Ha) einen zweiten Brunnen plus Pumpe mit Ersterem verknuepft.

Geht mal eine Pumpe kaputt (schon oefters passiert) oder es versiegt eine Quelle (noch nie),  ;},  wird umgestellt.
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.668
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #301 am: 21. November 2018, 22:28:53 »

Hallo Ihr zwangsläufigen Teilzeit-Handwerker

1.Wir wollen DACH-mässig gewinnen!!!

2.Mangels thailändischem Fach-Personal knien wir uns oft selber mit Hirn in die Materie. Egal ob Strom, Wasser oder wie bringe ich meinen Papageienvogel zum Singen, usw. Da kommen wir als "Fremde" in der "Fremde" sogar als Hobby-Handwerker oft ziemlich weit.   ;}

3. Es ist menschlich nicht reif, sein erworbenes Wissen als brutales Evangelium zu verbreiten!

4. Es ist viel netter, zielführender etc. , zu versuchen, seine eigenen Kenntnisse, Erfahrungen usw. ohne Überheblichkeit an die anderen Idioten weiter zu geben.
Diese sind ja unglaublicherweise oft noch blöder als man selber.  :o

In diesem Sinne 
Pastor Achim   [-]
Gespeichert

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.309
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #302 am: 21. November 2018, 22:59:26 »

Hallo Ihr zwangsläufigen Teilzeit-Handwerker

1.Wir wollen DACH-mässig gewinnen!!!

2.Mangels thailändischem Fach-Personal knien wir uns oft selber mit Hirn in die Materie. Egal ob Strom, Wasser oder wie bringe ich meinen Papageienvogel zum Singen, usw. Da kommen wir als "Fremde" in der "Fremde" sogar als Hobby-Handwerker oft ziemlich weit.   ;}

3. Es ist menschlich nicht reif, sein erworbenes Wissen als brutales Evangelium zu verbreiten!

4. Es ist viel netter, zielführender etc. , zu versuchen, seine eigenen Kenntnisse, Erfahrungen usw. ohne Überheblichkeit an die anderen Idioten weiter zu geben.
Diese sind ja unglaublicherweise oft noch blöder als man selber.  :o

In diesem Sinne 
Pastor Achim   [-]

Mann kriegt den Heimleiter zwar aus dem Heim, aber umgekehrt wirds schwieriger.  :-)

Mein Wort zum Donnerstag.

Entschuldige bitte meine Entgleisung, werter Threadstarter Chang.

 ;D
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #303 am: 22. November 2018, 00:30:42 »

@schmizz...

Mal abgesehen davon, dass wir hier über eine Hauswasserversorgung sprechen,

sollte Dir bekannt sein, dass wir hier auf über 5 ha ein Bewässerungssystem betreiben.
Keine Tröpfchenbewässerung sondern Sprinkler.
Das geht mit 2.5" auf 3/4" und einer 3-phasigen 10kW-Pumpe.
Wir haben da 43 einzeln steuerbare Sektoren.
Wir fahren das System seit 9 Jahren ohne Druckminderer.


Bird, wie Dir bekannt ist, (Lesenkönnen setze ich voraus), schrieb ich:

Zitat
Chang, ich weiß nicht, was alles die Pumpe genau versorgen soll, weil ich den Faden z.Zt. nur sporadisch mitverfolgen kann. Wenn sie nur fürs Haus zuständig ist (und nur für eines), mag die Leistung okay sein. Sobald mehrere Häuser und auch Außenflächen zu versorgen sind, kommt sie mir etwas schwach auf der Brust vor.

Ich hoffe, dass Du verstehen kannst, was da steht.

Warum Du dann hier einen Affen machst, weiß ich nicht.

Wie ich jetzt gelesen habe, bewirtschaftest Du 5 ha, Bewässerung mit Drehstrom. Sowas macht man mit einer oder auch zwei (Backup) extra Pumpen.
Wenn einer ein kleines Häusle hat oder auch zwei, macht man das mit einem Hauswasserwerk oder einem Hauswasserautomaten, da braucht man nicht viel nachzudenken.
Wenn einer aber z.B. ein, zwei kleine Häuser hat und dazu noch ein, zwei ha Land bewässern muss, dann kann er das entweder so aufteilen, dass eine Pumpe für das Haus zuständig ist und eine für die Grundstücksbewässerung. Oder er nimmt eine stärkere Pumpe, die beide Einsatzbereiche abdeckt und setzt Druckminderer vor die Kreise, wo man nicht mit soviel Druck fahren will. Und genau das habe ich gemeint, dass Chang darüber nachdenken soll, ob er eine kleine Pumpe nimmt, ich glaube, er schrieb was von 250 W oder gleich eine größere, mit der er dann einen größeren Einsatzbereicht abdecken kann.

Ist das so schwer zu verstehen?
Muss man da dermaßen unfreundlich und aggressiv reagieren, dass es einem die Fußnägel aufrollt?
Ist bei Dir bei der Erziehung was schief gelaufen?

Daneben: wieso sollte mir bekannt sein, dass

Zitat
wir hier auf über 5 ha ein Bewässerungssystem betreiben.
Keine Tröpfchenbewässerung sondern Sprinkler.

Das geht mit 2.5" auf 3/4" und einer 3-phasigen 10kW-Pumpe.
Wir haben da 43 einzeln steuerbare Sektoren.
Wir fahren das System seit 9 Jahren ohne Druckminderer.

Ob jemand Tropfenbewässerung macht oder Sprinklerbewässerung fährt, hängt natürlich von den Kulturen ab, die bewässert werden. Ich brauchte bislang meist nur Tröpfchenbewässerung, nur selten Regnereinsatz. Aber damit nach 200, 300 m noch Druck anliegt, braucht man Querschnitt und eine Pumpe, die auch drücken kann. Alle Kreise mit Tropfenbewässerung müssen natürlich mit Druckminderern geschützt werden, mehr als 1,5 oder 2 bar dürfen nicht in die Tropfschläuche (Netafim, wenn ich mich nicht irre) rein.
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.666
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #304 am: 22. November 2018, 12:31:31 »

Einen Druckminderer wollte ich hier auf Phuket kaufen. Wurde aber nur in einem Geschäft (Keehin) fündig. Stolze 6´000 Baht sollte der kosten.

In einem Katalog ein Gerät um die 1´500 gefunden und bestellt. Warte nun schon seit einigen Monaten auf einen Anruf, dass der eingetroffen sei. [-]
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.785
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #305 am: 22. November 2018, 13:05:37 »

Hast du bei Bangkok Hardware in Samkong (Yaowarat Strasse) gefragt   ?

Die haben ein aeusserst umfangreiches Sortiment.
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #306 am: 22. November 2018, 13:34:35 »

Einen Druckminderer wollte ich hier auf Phuket kaufen. Wurde aber nur in einem Geschäft (Keehin) fündig. Stolze 6´000 Baht sollte der kosten.

In einem Katalog ein Gerät um die 1´500 gefunden und bestellt. Warte nun schon seit einigen Monaten auf einen Anruf, dass der eingetroffen sei. [-]

In was für ein System (Leitungsdurchmesser) soll der Druckminderer eingefädelt werden? Und um welchen Bereich geht es? Bspweise 0,8 - 2,5 bar; 2,0 - 4,0 bar; 3,5 - 6,0 bar?

Wenn Du ganz ganz schnell bist, könnte ich Dir evtl. einen mitbringen. Ich arbeite hier mit Bermad
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #307 am: 22. November 2018, 13:37:53 »

6.000 Baht? Ist das Ding aus Gold?
Hier kosten 3/4'' Druckminderer 20, 30 Euro
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #308 am: 22. November 2018, 14:25:27 »


Aus meiner Sicht wäre es angebracht alle Beiträge nach #294 zu verschieben, z.B. nach "Thema: Wasserpumpe".
Es ist schade, wenn der Thread "Haustraum" vom Chang so zerschossen wird.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.668
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #309 am: 22. November 2018, 15:05:44 »

Wenn Verschiebung, dann müsste schon ab dieser Empfehlung, die für thailändische Verhältnisse nichts taugt, verschoben werden:
Chang, ich weiß nicht, was alles die Pumpe genau versorgen soll, weil ich den Faden z.Zt. nur sporadisch mitverfolgen kann. Wenn sie nur fürs Haus zuständig ist (und nur für eines), mag die Leistung okay sein. Sobald mehrere Häuser und auch Außenflächen zu versorgen sind, kommt sie mir etwas schwach auf der Brust vor.
Generell und ganz allgemein ist es ratsam, wenn man die Wahl hat, dann eine stärkere Pumpe einzusetzen und bei den entsprechenden Leitungen dann mit Druckminderern zu arbeiten.


Aber das soll Chang selber entscheiden. Z.B. hier oder per PM
---
Hallo Schmizzkazze

Es macht wenig Sinn, Bau-Tipps zu geben, wenn man die thailändischen Realitäten und Material-Qualitäten nicht gut kennt.

---
Unsere Automatik-Wasserpumpe erzeugt bis zu 4,8 bar Wasserdruck. Das gab in der Anfangs-Phase teils enorme Probleme, weil dieser Druck einige Kunststoff-Fittings (also Verbindungsstücke) einfach sprengte ... auch niegelnagelneue!
Außerdem wurde eine zöllige Wasserleitung, die ich unterm Haus zur Versorgung der Aussenküche usw. verlegte, undicht.

Fortsetzung folgt.
« Letzte Änderung: 22. November 2018, 15:55:38 von Kern »
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.668
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #310 am: 22. November 2018, 15:54:57 »

Fortsetzung:

Dass unsere Wasserpumpe bis zu 4,8 bar Druck erzeugt, erfuhr ich aber erst, als ich mir im Internet ausländische Beschreibungen unser Pumpe anschaute. Denn in Thailand wird mit vielen Informationen sehr sparsam umgegangen.  :-)

Unsere Wasserversorgung habe ich selber geplant und größtenteils selber montiert. Da wir im 1. Stock und auch im Dachbereich Vorratsbehälter mit zusammen über 2.000 Liter Inhalt haben, kann die Wasserversorgung alleine durch die Schwerkraft funktionieren. Abgesehen vom Duschen im 1. Stock  :-)
(Da wir damals sehr häufig und teils tagelang Stromausfälle hatten, war mir das sehr wichtig.)

Also versuchte ich, im Umkreis von 200 Kilometern monatelang einen Druckminderer zu finden. Vergeblich!
Als ich das damals hier im Forum postete, schickte mir netterweise ein TIP Mitglied aus Pattaya einen deutschen Druckminderer.  ;}
Und unser Mitglied Norwegerklaus stand mir mit fachmännischen Rat und Tat zur Seite, um den vernünftig einzubauen, den maximalen Druck auf 2 bar zu reduzieren und unsere Wasserversorgung zu verbessern.  ;}

Diese Pumpe schalte ich aber fast nur noch ein, wenn ich im 1. Stock duschen will.

---
Nur wer hier in Thailand baut oder gebaut hat und ziemlich aktiv am Baugeschehen teilnimmt, weiß aus seiner Erfahrung, dass in Thailand auch auf diesem Gebiet vieles seeehr anders ist als in DACH.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #311 am: 04. Dezember 2018, 13:01:48 »

Wieso geht es nicht mehr weiter hier  ???
Wegen der Dorfnutte?
Gespeichert


No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #312 am: 04. Dezember 2018, 14:04:59 »

Ich vermute der gute Chang hat die Nase voll. Daher hab ich dann geschrieben:


Aus meiner Sicht wäre es angebracht alle Beiträge nach #294 zu verschieben, z.B. nach "Thema: Wasserpumpe".
Es ist schade, wenn der Thread "Haustraum" vom Chang so zerschossen wird.


Dieser kleine gehässige Wadenbeisser, der hier querbeet gern mal anderen ans Bein pisst, aber sonst nichts auf die Reihe bringt, war übrigens auch der Grund weshalb ich im Tagebuch schon lange nicht mehr weiterschreibe.
Es hatte mir seinerzeit Spass gemacht, und hoffentlich auf ein wenig Spass gebracht.
Aber solange dieses Unwesen sich hier produziert hol ich mir keinen Frust.

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.702
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #313 am: 06. Dezember 2018, 06:57:49 »

@No_bird

Der Grund, warum Chang nicht mehr weiterschreibt, war der Gegenwind, der ihm auf diese Aussage im Saloon entgegenschlug.

Zitat
Unser grosser "Roter" hat die letzte Woche zum wiederholten Male eine Person ausserhalb des Grundstueckes gebissen.
War leider, ich nenne sie mal, die Dorhure vom Ort.
  {+
http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=10559.msg1305917#msg1305917

Seit 23. 11. nicht mehr online.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #314 am: 06. Dezember 2018, 07:24:11 »

Kennen den die, die den Gegenwind fabriziert haben, diese Frau besser oder Naeher als Chang  :-X ?
Gespeichert


Seiten: 1 ... 20 [21] 22 ... 25   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.426 Sekunden mit 23 Abfragen.