ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand  (Gelesen 36210 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

crazygreg44

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #330 am: 05. März 2019, 15:49:18 »

ich habe die Vermutung, dass der liebe Chang spätestens seit der Installation der Wasserpumpe damit konfrontiert wurde, dass seine 95,000 THB  "autarke Solaranlage"  den Anforderungen gar nicht genügt.

"man hört den Inverter ständig piepsen" ???  Wie gross ist denn der Batteriespeicher dieser Billiganlage?

Diese Erkenntnis, die nervige Geschichte mit dem Hund, die Erkenntnis, dass man BEVOR MAN BAUT erstmal checken sollte, ob es auf dem Gelände Strom, Wasser und Internet gibt . . . . . und wenn nicht, sich halt eben kundig macht . . . . . . .und nicht erst nach Baubeginn. Nee, so geht man doch nicht vor?

Übrigens meine persönliche Meinung: Wenn schon Solaranlage, dann eine "on-grid-Anlage".  Man bleibt am öffentlichen Stromnetz, tagsüber wird der erzeugte Strom ins Netz eingespeist, der Zähler läuft rückwärts. Für Waschmaschinen, Wasserpumpen und Aircons holt man sich den nötigen Strom aus dem Netz.

Sodann ist Flußwasser als Brauchwasser (zB Duschwasser oder zum Geschirrspülen!) nur eingeschränkt nutzbar - stinkt trotz Filter ja nach Fisch und Algen! Er hätte mal besser einen Brunnen bohren lassen, hier in Flußnähe ein aussichtsreiches Unterfangen, zudem schon durch das dazwischen liegende Erdreich vorgereinigt.

Chang liess von Anbeginn an erkennen, dass er ein Mensch ist, der den Bären verkauft, bevor er ihn erlegt hat. Man lasse sich den Teil mit dem Hausverkauf in Deutschland auf der Zunge zergehen. Dies zieht sich wie ein roter Faden durch seinen Beitrag. Man könnte ihm zum eigenen Schutz durchaus raten:  Erst denken, dann handeln!

Die Sache mit dem Hund: er schreibt, da gäbe es mehrere Vorfälle mit seinem Hund, er hätte auch schon andere gebissen. Es ist trauring, aber ich würde Konsequenzen daraus ziehen und nicht einfach weitermachen. Dass dies nicht unbedingt positiv ausfällt für den Hund, kann sich ja jeder denken.

Ich glaube dass weniger die Kommentare der anderen, als eher die Erkenntnis über sein eigenes chaotisches Handeln ihm weitere postings verleidet hat. Bevor man sich also vollends zum Gespött der Leute macht, zieht man die Reißleine.

Hoffen wir mal dass die Fliesenriße ein separates Thema waren, und das Haus noch nicht eingestürzt ist

good luck!
« Letzte Änderung: 05. März 2019, 16:02:04 von crazygreg44 »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.702
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #331 am: 05. März 2019, 16:26:13 »

Ich vermute was anderes, etwas was mit dem nun erfuellten Traum seiner Frau zu tun hat.
Die Fotos hat er alle geloescht.
Schade, ist ein mir symphatischer Mensch, aber vielleicht zu leichtglaeubig.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

crazygreg44

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #332 am: 05. März 2019, 16:43:08 »

ich sehe das auch so

zur Leichtgläubigkeit kommt aber auch sein Zögern, die richtige Entscheidung zu treffen

Ich hätte von Anbeginn an in den sauren Apfel gebissen und einen Stromanschluss legen lassen, wenn man schon so blöd gewesen ist, ausgerechnet auf einem Grundstück zu bauen, an dem es weder Strom noch Wasseranschluss noch Internetanschluss gab. Wie kann man nur - angesichts der Tatsache dass man fertige schöne Villagehäuser bekommt bei denen all dies vorhanden ist.  Aber nein - es muss ein Schloss im Nirgendwo in der Pampa werden!

Im Endeffekt braucht er den sowieso, denn seine 95,000 THB Solaranlage kann er sich auf die Dauer an den Hut stecken, das wird nicht funktionieren, es sei denn er investiert in (teure) Speicherkapazität, welche nach wenigen Jahren weitere Kosten verursacht weil sie ausgetauscht werden muss. Nachrechnen tun die meisten lieben Menschen nicht. Ein Anschluss ans öffentliche Netz hätte sich nach ein paar Jahren bezahlt gemacht - alleine schon der Bequemlichkeit geschuldet, mehrere Verbraucher gleichzeitig laufen lassen zu können. Ein Vorgang, bei dem die schöne Solaranlage ständig in die Knie geht.

Dazu kommt: Sollte er vor seiner Frau in die ewigen Jagdgründe eingehen, ist das Haus in der Pampa so gut wie unverkäuflich. Steht das Haus aber in einer Village in einer Vorstadt, kann man mit Kaufinteressenten rechnen
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #333 am: 05. März 2019, 17:04:57 »


Zitat
Dazu kommt: Sollte er vor seiner Frau in die ewigen Jagdgründe eingehen, ist das Haus in der Pampa so gut wie unverkäuflich. Steht das Haus aber in einer Village in einer Vorstadt, kann man mit Kaufinteressenten rechnen

Du hast den @franzi nicht verstanden.

- Das Haus hat sich die Frau soo seehr gewünscht und bekommen, und damit hat sich's.
- Das Haus steht auf dem Land der Familie und befindet sich im Heimatdorf der Familie. Cang hat nichts zu melden.
- Chang hatte ziemlich Frust mit der Familie (fauler Stiefsohn, Schwiegerdrachen), die wahrscheinlich jetzt dort wohnen.
- Der gute Chang wird das Haus wohl nie wiedersehen (wollen).
- Die Solaranlage etc. ist denen vermutlich total egal, evt. schon demontiert und verkauft.

Gespeichert

Rayong

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #334 am: 05. März 2019, 17:26:19 »


- Das Haus hat sich die Frau soo seehr gewünscht und bekommen, und damit hat sich's.
- Das Haus steht auf dem Land der Familie und befindet sich im Heimatdorf der Familie. Cang hat nichts zu melden.
- Chang hatte ziemlich Frust mit der Familie (fauler Stiefsohn, Schwiegerdrachen), die wahrscheinlich jetzt dort wohnen.
- Der gute Chang wird das Haus wohl nie wiedersehen (wollen).
- Die Solaranlage etc. ist denen vermutlich total egal, evt. schon demontiert und verkauft.
Ob er noch Verheiratet ist  ??? ??? Fragen über fragen!
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.911
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #335 am: 05. März 2019, 17:34:40 »

Sie hat ihren Taum  erlebt , Er  miterlebt .

Es ist sehr schade ,das er nicht mehr schreibt .

Ein Angenaehmer  Mensch , was man von den Nachtretern die Nix wissen  nicht behaubten kann.

Hatte  einige  PM , mit ihm .
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #336 am: 05. März 2019, 17:53:58 »

Also mir laesst die Sache keine Ruhe und ich werde mich mal etwas schlau machen, da wir Verwandte in Chayaphum haben.
Er hat mir mal geholfen, mit einer elektrischen Sache, die ich nicht kapierte.
Jetzt keine Antwort mehr auch nicht ueber Email  :-\
Gespeichert


crazygreg44

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #337 am: 05. März 2019, 18:16:35 »


Zitat
Dazu kommt: Sollte er vor seiner Frau in die ewigen Jagdgründe eingehen, ist das Haus in der Pampa so gut wie unverkäuflich. Steht das Haus aber in einer Village in einer Vorstadt, kann man mit Kaufinteressenten rechnen

Du hast den @franzi nicht verstanden.

- Das Haus hat sich die Frau soo seehr gewünscht und bekommen, und damit hat sich's.
- Das Haus steht auf dem Land der Familie und befindet sich im Heimatdorf der Familie. Cang hat nichts zu melden.
- Chang hatte ziemlich Frust mit der Familie (fauler Stiefsohn, Schwiegerdrachen), die wahrscheinlich jetzt dort wohnen.
- Der gute Chang wird das Haus wohl nie wiedersehen (wollen).
- Die Solaranlage etc. ist denen vermutlich total egal, evt. schon demontiert und verkauft.

DAS kann natürlich auch eingetreten sein, Schreck lass' nach!

Das habe ich nur nicht extra als weiteren Grund aufgeführt, diese Variante gehört in Thailand selbstredend immer dazu. Das weiß man doch ?
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.363
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #338 am: 05. März 2019, 18:29:42 »



Soweit ich das beobachten konnte, beendete @Chang abrupt seine Postings, als die Kritik der Hundefreunde an seiner Person zunahm...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.976
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #339 am: 05. März 2019, 19:22:40 »

Das finde ich auch sehr schade, dass er nicht mehr schreibt.  --C [-]
Ich habe seine Beiträge sehr gern gelesen, auch wenn ich mal eine andere Auffassung hatte. --C
Aber das ist ja schliesslich egal.   }}
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #340 am: 05. März 2019, 20:22:03 »


Ich hab in den vergangenen Monaten auch mal nachgefragt, bzw. versucht zu eruieren, was beim Kollegen @Chang anliegt.
Leider habe ich keine Antwort erhalten, und das passt ja hier ins Bild.

Sollte unabhängig von der Überlegung vom Kollegen @suksabai ein Bedarf/Wunsch nach Unterstützung bestehen, laß es uns wissen...Kollege Chang!

Mehr oder weniger sind wir hier doch alle Kumpels  ;]
Gespeichert

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #341 am: 05. März 2019, 20:32:07 »

Habt ihr schon mal daran gedacht, das jemand schwer krank werden kann, oder einen Unfall hatte…. soll es geben.

Ich wuensche unserem chang auf jeden Fall alles gute.

Gruesse
jektor
Gespeichert

Rayong

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #342 am: 05. März 2019, 20:59:41 »

Habt ihr schon mal daran gedacht, das jemand schwer krank werden kann,
Er hatte mal geschrieben,das er Diabetes hat. ???
Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.976
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #343 am: 05. März 2019, 21:32:47 »

Habt ihr schon mal daran gedacht, das jemand schwer krank werden kann,
Er hatte mal geschrieben,das er Diabetes hat. ???

 Ja, das ist richtig. Er hatte ja auch hier zweimal geschrieben, dass er unterzuckert war.  >:(

Ich bin ja auch selbst betroffen und ich habe das sofort in mich aufgesogen.  :-*

So hoffe und ich wünchse es, dass im nichts passiert ist.   [-] {* }}
Gespeichert

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Re: Der Traum (meiner Frau) vom eigenen Haus in Thailand
« Antwort #344 am: 05. März 2019, 21:52:36 »

Zitat
Habt ihr schon mal daran gedacht, das jemand schwer krank werden kann, oder einen Unfall hatte…. soll es geben.

Dagegen spricht eigentlich, dass er nach dem letzten Posting vom 23.11. erst deutlich später, im Januar, sämtliche Fotos gelöscht hat.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.407 Sekunden mit 22 Abfragen.