ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 13   Nach unten

Autor Thema: Plastikmüll - wie geht es weiter?  (Gelesen 13428 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 201
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #60 am: 15. Juni 2018, 21:14:55 »

Kann gar nicht sein, Thailand ist doch sogar noch viel sauberer als die Schweiz. Das weiß zwar noch nicht jeder, aber letztlich werden die Fakten auch noch den Letzten überzeugen.

Wieder ein schönes Beispiel von Lernresistenz: Kaum ist die Sperre aufgehoben wird erstmal geistiger Plastikmüll ins Forum getragen. Da freuen wir uns doch über so wertvolle Beiträge:

Gespeichert

geheimagent

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 530
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #61 am: 16. Juni 2018, 04:44:57 »

ไม่รู้เหมือนกัน >:(
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.576
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #62 am: 16. Juni 2018, 05:02:49 »

= pom mai ruh = ich weiß nicht

Geheimagent usw.      Da bist Du nicht allein   :-) ...    [-]
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.297
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #63 am: 16. Juni 2018, 16:32:46 »

IKEA verbannt allen Einwegplastik bis 01.01.2020

IKEA verpflichtet sich Einwegprodukte aus Kunststoff bis zum 1. Januar 2020 in den IKEA-Filialen landesweit zu entfernen. Dazu gehören Trinkhalme, Teller, Tassen, Kuehltaschen (?), Müllsäcke und kunststoffbeschichtete Teller und Tassen.

https://www.brandbuffet.in.th/2018/06/ikea-no-more-unreusable-plastic-product/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.651
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.653
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #65 am: 19. Juni 2018, 05:08:44 »

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30347404

Übersetzung von Goldfinger:
Zitat
Thailand wird "Mülleimer der Welt"

Experten von Abfallwirtschaft und Umweltschutz warnen davor, dass Thailand zur Müllhalde der Welt werden könnte, da die Politik der Regierung zur Förderung der Müllverbrennungsindustrie bereits zu Plastikmüllimporten in das Königreich geführt hat.

Das ist doch nur wieder ein verlogenes Ablenkungsmanöver der Regierenden!
Statt zuzugeben, dass man das inländische riesige Müllproblem kaum im Griff hat (u.a. viel zu wenige und funktionierende Müllverbrennungsanlagen), wird der Eindruck erweckt, als könnte man auch dafür den Ausländern die Schuld in die Schuhe schieben.

Dazu passt auch:
http://thailandtip.info/2018/06/10/thailand-fordert-alle-touristen-auf-zur-verringerung-der-verschmutzung-der-weltmeere-beizutragen/

Er fordert zwar ALLE Touristen dazu auf, aber gemeint sind wohl hauptsaechlich die chinesischen und anderen SOA Touristen, die ja nicht den Ruf haben, Muell in den danebenstehenden Muellkuebel zu werfen.
Die Thaitouristen laesst er ebenfalls nicht aus.
Dass Besucher aus vielen, aber bei weitem nicht allen europaeischen Laendern, Muell korrekt entsorgen duerfte sogar Weerasak Khowsurat bekannt sein, daher wird er diese ("uns") nicht meinen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #66 am: 19. Juni 2018, 18:36:01 »


Als grundlegende Voraussetzung für eine ordentliche Müllentsorgung wäre erst
mal das Aufstellen von Mistkübeln flächendeckend.
Auf Samui z.B. kannst Du in bestimmten Gegenden diese Eimer schwieriger finden
als bei uns einen Steinpilz im Wald.(und das zur Hochsaison) ;]

VG
Samuispezi }}
Gespeichert

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.178
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #67 am: 19. Juni 2018, 22:40:58 »

Als grundlegende Voraussetzung für eine ordentliche Müllentsorgung wäre erst
mal das Aufstellen von Mistkübeln flächendeckend.

Besser -  grundlegende Voraussetzung wäre die Erziehung dazu dass man seine Dreck gefälligst wieder mitnimmt und dort dann richtig entsorgt! Will schliesslich nicht alle 10 Meter einen Mistkübel sehen.
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #68 am: 20. Juni 2018, 15:54:36 »


Du brauchst nicht alle 10 Meter einen Mistkübel sehen, aber wenn Du Koh Samui kennst, dann wird Dir vielleicht
auffallen, dass Du Straßen hast wo auf 1 Kilometer kein Mistkübel steht, nicht mal bei den Wohnhäusern.

Ich versuche nun z.B. seit 13 Jahren eine Mülltonne zu bekommen, natürlich gegen Bezahlung und regelmäßiger
Entsorgung.
Das gelingt bis jetzt weder mir, noch meinen gefühlten 10 Nachbarn in der Straße. Da müssen wir bei der Entsorgung
kreativ sein. D.h. wir wissen die Abholzeiten an der nächstgelegenen Mülltonne, und entsorgen den Müll dann immer
dort ziemlich Zeitnah, weil sonst die Hunde den Müllsack seziert haben.

Das hat mit Erziehung nichts zu tun, eher mit Organisation.

Viele Grüße

Samuispezi }}
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.819
Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #69 am: 20. Juni 2018, 16:05:29 »

Als grundlegende Voraussetzung für eine ordentliche Müllentsorgung wäre erst
mal das Aufstellen von Mistkübeln flächendeckend.

Besser -  grundlegende Voraussetzung wäre die Erziehung dazu dass man seine Dreck gefälligst wieder mitnimmt und dort dann richtig entsorgt! Will schliesslich nicht alle 10 Meter einen Mistkübel sehen.
Es wäre ja auch schön, wenn diese pseudo-militärischen Pfadfinder-Uniform-Veranstaltungen mal auf Umwelt-Pflege getrimmt würden (wie in den gleichen Organisationen anderer Länder). Nach meiner Erfahrung (zumindest in unserem Dorf) sind die Kinder die größten Ferkel, was Verpackungsmüll von allen möglichen "Leckereien" (Chips, Eiscreme, usw.) für kleines Geld aus den Dorfläden angeht. Ein Umweltbewusstsein geht denen auch an den Tagen, wo sie (incl. Lehrer {{) in Scout-Uniformen rumlaufen, vollkommen ab!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.178
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #70 am: 20. Juni 2018, 23:13:57 »

Ein Umweltbewusstsein geht denen auch an den Tagen, wo sie (incl. Lehrer {{) in Scout-Uniformen rumlaufen, vollkommen ab!

Eben, Erziehung ist wichtig - wie ich bereits erwähnt habe. Da nützt es rein gar nichts wenn die Landschaft mit Müllkübeln zugepflastert wird.

@samuispezi, das mit der Hausmüllentsorgung  ist natürlich ein anderes Thema - auch bei uns eine Riesensauerei dass das nicht richtig organisiert ist resp. endlich mal wird ! Da muss man sich über wilde Müllkippen nicht wundern  {[
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.297
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #71 am: 27. Juni 2018, 07:53:07 »

Um den Müll-Import zu unterbinden, will man jetzt das Recycling verbieten  {:}

Der stellvertretende Leiter der Abteilung, Banjong Sukreeta, sagte, das vorgeschlagene Verbot werde die Fabriken effektiv davon abhalten, Abfälle nach Thailand zu importieren und den Behörden dabei helfen, mit der zunehmenden Menge an Abfällen im Land fertig zu werden.

Er sagte, die Abteilung sei nach dem Fabrikgesetz von 1992 bevollmächtigt, inländische Anlagen zu verbieten, Plastik- oder Elektronikschrott in ihren Produktionsprozessen zu verwenden.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1492862/recycling-of-plastic-e-waste-faces-ban
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.297
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
ต้อง ใส่ ถุง = Mai dtong sai tong
« Antwort #72 am: 03. Juli 2018, 08:04:52 »

Heute ist "International Plastic Bag Free Day"

 ต้อง ใส่ ถุง = Mai dtong sai tong



Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.287
Re: ต้อง ใส่ ถุง = Mai dtong sai tong
« Antwort #73 am: 03. Juli 2018, 11:34:56 »


 ต้อง ใส่ ถุง = Mai dtong sai tong



Wer kanns besser ?
Gespeichert
██████

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 4.224
  • alles wird gut
Re: Plastikmüll - wie geht es weiter?
« Antwort #74 am: 03. Juli 2018, 12:55:23 »

Mahlzeit.

   Mai      Wo ist das denn geschrieben ??? ???
Der Satz in TH bedeutet genau das Gegenteil.Also "Alles inne Tüte" ;)
Gespeichert
Gruß Udo
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 13   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.412 Sekunden mit 23 Abfragen.