ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 71 [72] 73 ... 87   Nach unten

Autor Thema: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen  (Gelesen 121872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.341
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1065 am: 24. August 2018, 17:55:35 »


So, der vierte Versuch ist jetzt fast optimal: Roggenmischbrot geschmacklich und von der Konsistenz gut geniessbar..

Eigenrezeptur, natürlich auf Rezepten und Erfahrungen anderer aufbauend...





 ;}

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.619
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1066 am: 24. August 2018, 18:03:13 »

 ;] fehlt nur noch die Wurst aufs Brot  }}
sieht gut gebacken aus.
Gespeichert

Metzger_Pattaya

  • ist voll dabei
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 370
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1067 am: 24. August 2018, 18:31:50 »

Helmut die Wurst für das Brot vom Suksabai kannst du bei mir bekommen , weißt du ja . [-]
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.341
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1068 am: 01. September 2018, 21:35:33 »


So, das Experimentieren hat ein Ende:

für mich das beste Brot: eine Variante des Schweizerbrot



Für Interessierte, die das auch in der "Pampa" nachbauen wollen, relativ preiswert und ohne grossartige Spezialgeräte:

Rezept

350 g Mehl für Brot lt. Bild (ich glaube 36 Baht im Macro)
150 g Roggenmehl
300 g Wasser
15 g Trockenhefe
1 Becher Joghurt 130 g
1 Teelöffel Zucker
15 g Salz
Milch zum Bestreichen
Fett oder Öl fürs Backblech

Geräte:
1 Griller/Kleinbackrohr vorzugsweise mit Umluft
1 Handmixer mit Knethaken

Zubereitung:

die zwei Mehlsorten in Rührschüssel einwägen, mit der Hand eine Mulde im Mehl machen,
100 ml lauwarmes Wasser, den Teelöffel Zucker und die Hefe in die Mulde,
mit einer Gabel Wasser, Zucker, Hefe verrühren. 10 Minuten warten.

Nach den 10 Minuten sollte die Hefe heftig arbeiten.
Jetzt auf den Mehlrand das Salz verteilen, das restliche lauwarme Wasser und das lauwarme Joghurt zugeben.
Mit dem Knethaken so lange mixen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Die Rührschüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
Das Teigvolumen sollte sich verdoppeln.

Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche kippen und ein paar mal mit der Hand durchkneten. Hände vorher mit Mehl stauben!
Eine Kugel formen und mit einem Messer in zwei gleich grosse Teile teilen.
Wenn man ein grosses Backrohr hat, kann man auch den Teig ganz lassen.

Brotlaibe formen, auf das gefettete Backblech geben und nochmals 30 Minuten ruhen bzw. gehen lassen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen (Umluft) , sonst 230 Grad.

Die rohen Brotlaibe sollten nochmals an Volumen gewonnen haben.
Mit einem Messer die Oberfläche anritzen und mit Milch einpinseln.
Ich gebe in die Rinne des Backblechs noch Wasser, beugt der Trockenheit im Brot vor.

So, nach 50 Minuten Backzeit sollten die Brote wie oben auf dem Bild rauskommen.

Die Mehlsorten:
das Weissmehl:

das Roggenmehl:

die (Trocken) Hefe:

das Joghurt:

das Brot hat geschmacklich eine leichte Ähnlichkeit mit Brot aus Sauerteig und ist relativ "saftig".

Viel Spass beim Nachbacken!

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.341
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1069 am: 01. September 2018, 22:10:29 »


Guten Abend Herr Bäckermeister,

sieht ja sehr lecker aus das Brot.
Hast Du mal eine Kalkulation gemacht? Würde mich interessieren. Nicht auf den Baht genau, aber das ich mal eine Idee habe.
Einen kleinen Anhalt hab ich ja schon aus Deiner Zutaten-Liste.  ;}

Wobei ich hier im Fast-Dschungel noch kein Mehl-Angebot gefunden habe.

Aber seit neuestem gibts hier eine Kerry-Express-Station im Ort, da kann ich mir auch schnell was aus Bangkok liefern lassen...

Schoenen Abend
Lung Tom
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1070 am: 02. September 2018, 06:11:20 »

Backe mal dein Brot im Bräter, brauchst kein extra Wasser, nur Deckel drauf

Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.341
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1071 am: 02. September 2018, 08:02:09 »

Backe mal dein Brot im Bräter, brauchst kein extra Wasser, nur Deckel drauf

Problem ist nur, dass ich mir einen Bräter kaufen müsste, ich schätze mal, ein guter ist nichtn unter 1000 Bärten zu haben...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.341
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1072 am: 02. September 2018, 08:22:45 »

Hast Du mal eine Kalkulation gemacht? Würde mich interessieren. Nicht auf den Baht genau, aber das ich mal eine Idee habe.

Weissmehl 1 kg 36 Baht im Macro , 350 g also 12 Baht

Roggenmehl relativ teuer und nicht überall erhältlich, dieses hier in Pattaya
Friendship Supermart 500 g ca. 80 Baht – also für 150 g ca. 25 Baht

Verschiedene Trockenhefe gibt es im Macro, 500g ca. 100 Baht, also für 15g 3 Baht

Joghurt habe ich im Tesco Lotus gekauft, 4 Becher um 51 Baht, also 13 Baht

Alle anderen Zutaten als Kostenfaktor vernachlässigbar…

Für 2  Laib Brot ofenfrisch nicht ganz 400g also ca. 55 Baht...




Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1073 am: 02. September 2018, 08:59:23 »

Backe mal dein Brot im Bräter, brauchst kein extra Wasser, nur Deckel drauf

Problem ist nur, dass ich mir einen Bräter kaufen müsste, ich schätze mal, ein guter ist nichtn unter 1000 Bärten zu haben...

Da liegst du vollkommen richtig , bei Ikea so um 1700 thb , aber lohnt sich
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1074 am: 02. September 2018, 09:06:47 »

Brot ähnlich im Rezept @ Suk

Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1075 am: 02. September 2018, 09:12:00 »

Mit Sauerteig im Dutch oven

Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.341
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1076 am: 02. September 2018, 09:12:40 »

Da liegst du vollkommen richtig , bei Ikea so um 1700 thb , aber lohnt sich

Meine Intention ist es, mit den möglichst vorhandenen Mitteln in der Pampa ein brauchbares Ergebnis zu erzielen..

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1077 am: 02. September 2018, 09:14:13 »

In der Pampa würde ich mir einen Backofen mauern !  }}

Mann sollte nicht immer auf die Pampa schieben, meist sind es wohl die finanziellen Umstände.  :-X
Lazada und Ikea liefern auch in die Pampa  {*
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.893
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1078 am: 02. September 2018, 09:47:52 »

Da wir nur zu zweit  sind , gabs Gestern  FLEISCHLABERL .





Heute Nachmittag , sind wir wieder  zu dritt .

Buddha  sei dank , habs dan wieder  gemuetlicher .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.341
Re: Hobbyköche in Thailand, ihre Speisen und wie sie kochen
« Antwort #1079 am: 02. September 2018, 10:32:43 »

In der Pampa würde ich mir einen Backofen mauern !  }}
Mann sollte nicht immer auf die Pampa schieben, meist sind es wohl die finanziellen Umstände.  :-X
Lazada und Ikea liefern auch in die Pampa  {*

Na dann - viel Spass mit dem gemauerten Backofen, ich nehme gerne Wetten an, nach wievielen verbrannten oder halbrohen Broten das erste
geniessbare entsteht....

Und deine Anspielung auf die Finanzen schreibst du besser ans Nirvana, magst ja begütert sein, aber auch ich habe mein bequemes Auskommen.
Überhaupt - warum LÄSST du dein Brot nicht vom Profi nach deinen Wünschen perfekt anfertigen?
An der Kohle sollte es ja nach deiner Aussage nicht liegen...

Mir geht es in erster Linie um sinnvolle Beschäftigung OHNE grossartige vorherige Anschaffungen, wer weiss, vielleicht habe ich nach einiger Zeit
keine Lust dazu - dann liegt wieder ein unbenütztes Ding herum...

Übrigens - ich bin Stammkunde bei Lazada, IKEA hingegen lehne ich ab ...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
Seiten: 1 ... 71 [72] 73 ... 87   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.386 Sekunden mit 23 Abfragen.