ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa  (Gelesen 2132 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

podkapao

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
"Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« am: 27. Dezember 2009, 08:25:27 »

Hallo,

ich bin mit 1 Jahres Non-Immigrant B M visa hier und einen unbefristeten Arbeitsvertrag.
Was ich bisher nicht wusste, dass ich auch für dieses Visum alle drei Monate diesen Einreisestempel benötige.
Nun werde ich so alle drei bis vier Monate ins Ausland reisen müssen, es kann aber auch vorkommen, dass ich mehr als 3 Monate am Stück in Thailand bleibe.
Und da wollte ich nicht jedes Mal zur Grenze fahren.
Ich habe gehört, dass man da ein stay permit beantragen kann und dann reicht es, wenn man alle drei Monate zum Immigration Office fährt. Stimmt das soweit?
Zweite Frage, wenn das erste Jahr vorüber ist, kann ich das nächste Jahresvisum hier in Thailand beantragen?

Gruss
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2009, 09:48:28 von tom_bkk »
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: stay permit
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2009, 08:38:44 »

Nee, besorg dir lieber das "just hang in" Visa, Typ C, damit sparst du dir die 90 Tage Vorführung.

Dafür braucht es keinen Einreisestempel alle 90 Tage. Einmal einreisen reicht.

Gespeichert

podkapao

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: stay permit
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2009, 09:27:24 »

Was ist das für ein Visa, Typ C, konnte bisher nichts darüber finden. Kann ich es in Thailand beantragen? Und wie sieht's aus mit meiner Arbeitserlaubnis, damals meinten die, Voraussetzung dafür ist Typ B.

Gruss
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.972
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: stay permit
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2009, 09:40:18 »

Immer wieder die gleichen Fragen: Mit dem Non B (auch Multiple) gehst du nach 90 Tagen mit deinen Firmendokumenten etc zur Immigration. Wenn alles passt, dann kannst du 1 Jahr ohne Ausreise in TH bleiben, musst aber alle 90 Tage deinen Grinser dort auf der lokalen Immigration machen (koste 1900 Baht).

Fuer ein eventuelles Ausreisen brauchst du dann eine Re-entry Permit (Single 1000 Baht, Multiple 3800 Baht - glaube ich), ansonsten verfaellt dir der permanente Aufenthalt (Nicht zu empfehlen - denn das kostet dann wieder 1900 Baht und man hat den gleichen Papierkram(. Gilt jedoch dein Multple Ursprungsvisa noch bei der Einreise, dann bekommst du wieder 90 Tage um diesen permanenten Aufenthalt wieder zu beantragen, oder erneut auszureisen.

Empfehlenswert ist es, gleich an dem Tag wo man die Permanente Aufenenhaltsgenehmigung bekommt eine Re-Entry Permit zu machen - falls man sicher weiss, dass man in dem Jahr ausreisen will. Das erspart die Rennerei, denn diese Re-Entry gibt es seit einem Jahr nicht mehr am Flughafen.

Eigentlich sollte sich eure Rechtsabteilung darum kuemmern. Bei den Re-Entry Permits sollte man jedoch selbst den Ueberblick behalten, denn das kann anderen und sich selbst viel Extra Stress verursachen.

« Letzte Änderung: 27. Dezember 2009, 09:44:23 von tom_bkk »
Gespeichert

sam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 742
Re: stay permit
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2009, 09:54:02 »

Die 90 Tage Meldepflicht entfällt wenn man weniger als 90 Tage im Land ist, ist noch niemanden aufgefallen das bei ein und gleich wieder Einreise immer nur 89 Tage geben wird, somit kommt das 90 Tage Gesetzt nicht zur Anwendung, bei der 90 Tage Meldung brauch
man nicht persönlich erscheinen, bei der Post kostet es zweimal 3 Baht Briefmarken, neuerdings soll man auch mailen können.
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.972
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2009, 09:59:07 »

Das ist die "Thai Zaehlweise" angenommen, dein Visa lief gestern - den 26.12. ab, und du reist heute den 27.12. aus, so zahlst du 2 Tage Overstay!
Gespeichert

podkapao

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #6 am: 27. Dezember 2009, 10:21:45 »

Eigentlich macht das unsere HR Abteilung, wollte aber selber mal den Durch/Über-blick bekommen.

Also beantrage ich vor Ablauf meines Non-B die permanente Aufenthaltsgenehmigung, die ja eigentlich keine Permanente ist, wenn sie nur 1 Jahr gilt. Damit zusammen das Re-Entry Permit. Und dies habe ich dann jährlich zu tun. Und ich hab keine Visa Runs, nur alle 90 Tage zum Immigration office. Korrekt?
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.972
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #7 am: 27. Dezember 2009, 10:31:35 »

Genau!

Bei mir steht das Prozedere ab Mitte Januar auch wieder an - es ist ratsam nicht bis zum letzten Tag zu warten, da es doch oefters vorkommt, das etwas fehlt und man ein 2. Mal antanzen muss. Da die Immigration in BKK jetzt gloreicherweise in Chaeng Wattana ist, werde es viele nicht schaffen am gleichen Tag mit den neu angeforderten Dokumenten wieder zurueckzukehren, das sollte man einplanen.  

Also erst die Jahresverlaengerung, wenn die fertig dann die Re-Entry Permit. Und noch sehr wichtig ... checken, ob die am Tag der Erstellung der Jahresverlaengerung auch die 90 Tage Meldung gemacht haben - wenn nicht, dann wirst du nach 90 Tagen zur Kasse gebeten!

Falls sie dir diesen Meldezettel nicht automatisch gegeben haben, musst du nochmal eine Nummer ziehen und an den Schalter fuer die Meldung gehen!

Hier nochmal die Reihefolge:

1. Jahresverlaengerung (wenn ok --> Kontrollieren ob die 90 Tage Meldung gleichzeitig gemacht wurde vom Beamten = Meldezettel im Pass)
2. Wenn nicht unter 1) --> 90 Tagemeldung machen
3. Wenn erforderlich, Re-Entry Permit (Foto Mitbringen)

Gespeichert

podkapao

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #8 am: 27. Dezember 2009, 11:46:31 »

Danke für die Tips. Gibt es auch so etwas wie eine Daueraufenthaltsgenehmigung? Z.B. nach dem 2. oder 3. mal Verlängerung?
Oder darf man das sein ganzes Leben lang, vorausgesetzt man bleibt hier so lange, durchziehen?
Gespeichert

sam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 742
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #9 am: 27. Dezember 2009, 12:14:50 »

tom-bkk

ich muss sagen den großen Durchblick hast du nicht, die 90 Tage Meldepflicht ( wurde wieder aktiviert von Thaksin)
hat mit den Visums nichts zu tun, wer 90 Tage in Thailand ist hat sich bei seiner Immigration zu melden.
wie schon geschrieben mache ich es schriftlich, sollte ich es vergessen, so ruft mich meine Immigration an,
ein Bekannter der unter den Immigration Wechsel viel und die Meldung nie gemacht hatte, weil es BKK nicht verlangt
hatte war mit 2000 THB dabei.
Gespeichert

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.992
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #10 am: 27. Dezember 2009, 13:30:36 »

Hallo sam, tom_bkk hat das doch richtig geschrieben, nach 90 Tagen Zähne zeigen auf der Immi und dafür gibt es einen Stempel, er hat auch gut für podkapao beschrieben das alles in einem Rutsch zu machen. Ist ja auch gut so, wer sitzt schon gerne bei Behörden, dazu noch in Thailand.
Wer das nun wieder eingeführt hat ist Wurst, er muss es machen und damit Basta. Oder wie ich alle 89 Tage einen schönen Ausflug, sprich Visarunn.

Jetzt zu der Frage von podkapao. Aus heutiger Sicht besteht die Möglichkeit einer Daueraufenthaltsgenehmigung, das sogenannte Residence Permit zu bekommen.
Dieses kann beantragt werden, wenn dreimal ein Jahresvisa erteilt wurde. Einen Rechtsanspruch besteht natürlich nicht und kostet natürlich richtig Geld.

Vielleicht gibt es Member die diese Daueraufenthaltsgenehmigung schon bekommen haben und wie die Erfahrungen sind?
Gruß Volkmar   
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.972
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #11 am: 27. Dezember 2009, 13:49:12 »

@sam

Zitat
hat mit den Visums nichts zu tun,

Natuerlich, gibt es doch nur bei Jahresvisa Non Immigrant

Gespeichert

gerd1

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #12 am: 27. Dezember 2009, 14:25:54 »

hallo
ich habe mein non immigrant im juni 2008 verlängert  für ein jahr aufenthalt,frage kann ich das auf 15 monate rausziehen,und dann eine jahr aufenthalt neu beantragen.

gruss gerd1
Gespeichert

bumpui

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Gespeichert

sam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 742
Re: "Stay Permit" - Jahresverlaengerung eines Non-Immigrant Visa
« Antwort #14 am: 27. Dezember 2009, 18:54:18 »

volkschoen

Residense Permit, ich kenne 2 Personen die es beantragt haben, unter anderen Manfred unter Tango, der sicher vielen noch bekannt ist
mit seinen sehr nützlichen Beiträgen, abgelehnt ohne Begründung, das war auch Thaksin, ich habe es immer schleifen lassen, unter Chuan Lee Pai war die Möglichkeit gut, und kostete für verheiratete mit Thai nur 25 000 THB, wer weiß das noch?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.347 Sekunden mit 22 Abfragen.