ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 314 [315] 316 ... 327   Nach unten

Autor Thema: Die tägliche Schlagzeile!  (Gelesen 366798 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.415
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4710 am: 15. Juni 2018, 19:22:55 »



Aber bitte keine Grenzkontrollen/-sicherung: das würde der Wirtschaft schaden  {+ {/
[/quote]

Ich bin ja an der Schweizer Grenze aufgewachsen,und kenne auch noch die Zeiten,wo richtig kontrolliert wurde.Der Wirtschaft kann das aber auch schon damals nicht geschadet haben.Man nannte das sogar die Zeit des Wirtschaftswunders.
Auch ich hatte niemals ein Problem damit,bei der Ein.bzw. Ausreise aus der Schweiz,meinen Ausweis vorzuzeigen,und ab und zu mal den Kofferaum zu oeffnen.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.361
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4711 am: 26. Juli 2018, 16:56:20 »


Vor ein paar Tagen hatten wir im Forum einen Artikel, wo es um ähnliche Pläne der thailändische Regierung ging. Leider habe ich ihn, bzw. das Thema nicht mehr gefunden, sonst hätte ich folgenden Artikel gern dort plaziert:

Scholz will Steuerlücke schließen

Zahlreiche Händler, insbesondere aus dem Ausland, nutzen Online-Marktplätze, ohne Umsatzsteuer abzuführen. Ein neues Gesetz soll das verhindern - und dem Staat Hunderte Millionen Euro Mehreinnahmen bringen.

Finanzminister Olaf Scholz will einem Medienbericht zufolge den Umsatzsteuerbetrug von Online-Händlern auf Internet-Plattformen wie Ebay oder Amazon wirkungsvoller bekämpfen.

Plattformbetreiber sollen haften

Dazu werde er dem Kabinett in der kommenden Woche den Entwurf eines "Gesetzes zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften" vorlegen, schreibt die "Rheinische Post".

Hier komplett:
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/umsatzsteuer-101.html

Gespeichert

Red Skull

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4712 am: 26. Juli 2018, 17:05:12 »

Meinst du den ?


Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2289 am: 17. Juli 2018, 19:42:31 »

Zitat

Jetzt haben sie aber ein riesen Ei verlegt

Das Kabinett hat am Dienstag grünes Licht gegeben, um 7 Prozent Mehrwertsteuer von ausländischen Verkäufern und E-Commerce-Plattformen einzutreiben. 

Das haben andere auch schon versucht, und es funktioniert nie im Leben. Wenn schon, muss die VAT beim Warenempfänger eingezogen werden.

http://www.nationmultimedia.com/detail/business/30350256
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.361
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4713 am: 26. Juli 2018, 17:49:16 »


Genau richtig, Danke Dir - für die Gedächtnisauffrischung ;D   [-]

Wie man also sieht, machen sich auch andere Regierungen so ihre Gedanken, wie sie zusätzliche Einnahmen generieren koennen....
Gespeichert

Red Skull

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4714 am: 26. Juli 2018, 17:51:55 »

Einnahmen sind das eine-ausgaben oder wie verteilt,gerechter, sind das andere.Teilen und einander lebenlassen gibt es fast nicht mehr.Leider.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.902
Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4715 am: 27. Juli 2018, 19:04:58 »


Entweder sinds Merkels persoenliche Gäste oder Abkoemmlinge der uns von den USA aufs Auge gedrückten Türken, (....)
Uns von den USA auf die Augen gedrückt? Das glaube ich nicht ganz uneingeschränkt!
Ich denke eher, dass der Urheber dieser Idee unsere eigene geldgeile Industrie war.
Die vorher in DE tätigen Italiener, Spanier, Griechen und Portugiesen waren der Industrie zu teuer (die wollten von ihrem Lohn doch tatsächlich auch leben können) geworden und die Alternativen waren eben die Ostanatolier. Dass die USA das gerne gesehen haben (strategisch wichtiges Nato-Mitglied), ist natürlich unbestritten.
Nach meiner Meinung ist das heute noch genau so! Während die Türken mittlerweile auch nicht mehr für kleines Geld arbeiten, sich dann lieber in der sozialen Hängematte räkeln, braucht man die jetzigen Migranten um den Pool der Arbeitslosen voll zu halten und das Lohndumping weiter zu betreiben!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.783
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4716 am: 28. Juli 2018, 06:48:14 »

Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.415
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4717 am: 28. Juli 2018, 15:46:12 »

Ja,@ Helli
Bin auch der gleichen Meinung.Vor dem Beginn der Fluechtlingskrise,mussten die D Firmen oftmals die Loehne erhoehen,und zusaetzlich im EU Ausland die Werbetrommel ruehren,damit sie ueberhaupt noch Arbeiter bekamen.Obwohl ja auch immer noch ueber zwei Millionen Arbeitslose gemeldet wurden.Ich gehe aber mal davon aus,dass von den vielen Arbeitsosen ein grosser Prozentsatz zu diesen Loehnen gar nicht arbeiten will,weil sie sich in der Sozialen Haengematte gut eingerichtet haben,und Netto fast gleich viel haben,als wenn sie jeden Morgen aufstehen wuerden.
Es war doch hauptsaechlich die Industrie,die Frau Merkel draengten,die Grenzen zu oeffnen.Weil ja soviele gut ausgebildete Menschen(Facharbeiter,Aerzte,u.s.w.) zu uns stroemten.Nun das hat sich ja bekanntlich nicht Bewahrheitet.Die Industrie wird aber nun bestimmt demnaechst fordern,abgelehnte Asylbewerber die zu Mindestloehnen schuften,nicht abzuschieben,so lange sie bereit dazu sind.Dadurch  wird es natuerlich fuer einen schon laenger in D lebenden viel schwerer,durch Arbeit,zu einem Ordentlichen Gehalt,wovon man auch leben kann, zu kommen.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.361
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4718 am: 11. August 2018, 18:21:22 »

Vor ein paar Monaten haben wir hier die folgende Schlagzeile disskutiert:

Monsanto akzeptiert 60-Milliarden-Euro-Angebot von Bayer

US-Gericht urteilt
Monsanto soll Schmerzensgeld zahlen  250 Millionen in diesen Fall

Ein US-Gericht hat einem Familienvater Entschädigung zugesprochen. Die Bayer-Tochter Monsanto soll Krebsrisiken eines Unkrautvernichters verschleiert haben - das Urteil könnte wegweisend sein.

Wegweisendes Urteil?

Das Urteil könnte wegweisend für weitere sein. Johnson war der erste, der gegen Monsanto vor Gericht gezogen ist. Wegen der Schwere seiner Erkrankung zog das Gericht seinen Prozess vor. Mehr als 5000 ähnliche Klagen wurden inzwischen in den USA eingereicht.

Komplett:
http://www.tagesschau.de/ausland/monsanto-145.html


Gespeichert

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4719 am: 11. August 2018, 21:28:19 »

Gerade wollte ich dazu auch schreiben...

Zitat
US-Gericht verurteilt Monsanto.
 
Ein US-Gericht hat das zum deutschen Bayer-Konzern gehörende Agrarunternehmen Monsanto zur Zahlung von knapp 285 Millionen Dollar Schmerzensgeld verurteilt.

Das glyphosathaltige Unkrautvernichtungsmittel der Firma hätte wesentlich zur Krebserkrankung des Klägers beigetragen, befand das Gericht in San Francisco.

Die Geschworenen-Jury begründete das Urteil mit dem Versäumnis von Monsanto, den Kunden davor gewarnt zu haben, dass die Herbizide Krebs auslösen könnten.

Der 46-jährige Kläger hatte das Mittel als Hausmeister jahrelang in großen Mengen verwendet.

Das gönne ich denen Vollpfosten von Bayer, hoffe, da kommt noch mehr.

Das wussten die ganz genau. Wozu haben die ein Vermögen ausgegeben um diese Drecksfirma Monsanto zu kaufen????????

Hoffe alle Aktionäre verlieren ein Vermögen und wünsche mir, das Bayer daran pleite geht!

Ha ha   C-- C-- C--

Die Amis tanzen auf einem Bein, dass sie den Laden teuer genug an Bayer verkauft haben. Die haben das Moos im Kasten, und Bayer zahlt.

Die Aktionäre sollten möglicht alles verlieren, wäre zu schön!!
« Letzte Änderung: 11. August 2018, 21:37:00 von Huangnoi »
Gespeichert

Dissident

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4720 am: 11. August 2018, 22:17:27 »

Nix gegen die Schadenfreude gegenüber Bayer.  ;]
Aber ist irgend jemand schon mal aufgefallen, das der mißraten Bigbrother erst zu einer Verurteilung kommt, wenn das amerikanische Unternehmen in deutsche Verantwortlichkeit übergegangen ist ?!
Zuvor konnte keine Monsanto-Schweinerei groß genug sein, um nicht von der US-Administration geschützt zu werden.

Für mich ist dieser Coup nur ein weiterer Teil eines 100 Jahre andauernden Wirtschaftskrieges. Man muß nur den Verlauf der Geschichte unter diesen wirtschaftlichen Aspekten betrachten und die Siegergeschichtsschreibung einen Augenblick beiseite legen.

Amerika first
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.476
    • Mein Blickwinkel
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4721 am: 11. August 2018, 22:29:09 »

Nix gegen die Schadenfreude gegenüber Bayer.  ;]
Aber ist irgend jemand schon mal aufgefallen, das der mißraten Bigbrother erst zu einer Verurteilung kommt, wenn das amerikanische Unternehmen in deutsche Verantwortlichkeit übergegangen ist ?!
Zuvor konnte keine Monsanto-Schweinerei groß genug sein, um nicht von der US-Administration geschützt zu werden.
Für mich ist dieser Coup nur ein weiterer Teil eines 100 Jahre andauernden Wirtschaftskrieges. Man muß nur den Verlauf der Geschichte unter diesen wirtschaftlichen Aspekten betrachten und die Siegergeschichtsschreibung einen Augenblick beiseite legen.
Amerika first

Ist es nicht ein wenig naiv zu glauen das Bayer nicht vorb wusste das der Prozeß läuft?
Desweitern haben du/wir glaube nicht den Einblick wie die Übernahmebedingungen geregelt
sind/wurden.
Übrigens finde ich "Amerika first" sehr gut denn so sollte jeder Politiker für sein Land denken.
« Letzte Änderung: 11. August 2018, 23:14:56 von schiene »
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Dissident

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4722 am: 11. August 2018, 23:24:03 »

@Schiene
Naiv ist es zu glauben, das in einem Vertrag geregelt sein soll, die Verantwortung über die Altlasten in Amerika zu lassen. Ne, jede Wette - das geht 100pro auf Bayers Konto.

Und zum "America first" - klar ist das ok - eben ausschließlich für Amerika. Wenn ich aber deutsche Politiker und Spitzenmedienmacher sehe, wie sklavisch sie sich den USA unterwerfen (z.T. gar vertraglich), dann muß einem doch der Kragen platzen.

Diesbezüglich sind zwar die Deutschen besonders treudoof - aber nicht die einzigen. Nur versucht man ja gerade den Deutschen jegliches Selbstbewußtsein (man kann auch sagen "Nationalbewußtsein") auszutreiben - gern auch mit dem scheinheiligen, ausgelutschten Hinweis auf die Vergangenheit.
Gespeichert

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4723 am: 11. August 2018, 23:37:52 »

@Dissident, wie immer, bravo!! Sehe ich ganz genau so!! }} }}
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.476
    • Mein Blickwinkel
Re: Die tägliche Schlagzeile!
« Antwort #4724 am: 12. August 2018, 00:06:48 »

@Schiene
Naiv ist es zu glauben, das in einem Vertrag geregelt sein soll, die Verantwortung über die Altlasten in Amerika zu lassen. Ne, jede Wette - das geht 100pro auf Bayers Konto.
Ob wir es jemals erfahren werden?
Und zum "America first" - klar ist das ok - eben ausschließlich für Amerika. Wenn ich aber deutsche Politiker und Spitzenmedienmacher sehe, wie sklavisch sie sich den USA unterwerfen (z.T. gar vertraglich), dann muß einem doch der Kragen platzen.
Deswegen hatte ich ja geschrieben und sogar dick unterstrichen:"Übrigens finde ich "Amerika first" sehr gut "denn so sollte jeder Politiker für sein Land denken.
@Schiene
Diesbezüglich sind zwar die Deutschen besonders treudoof - aber nicht die einzigen. Nur versucht man ja gerade den Deutschen jegliches Selbstbewußtsein (man kann auch sagen "Nationalbewußtsein") auszutreiben - gern auch mit dem scheinheiligen, ausgelutschten Hinweis auf die Vergangenheit.

Hier stimme ich dir uneingeschränkt zu  [-]
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.
Seiten: 1 ... 314 [315] 316 ... 327   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.439 Sekunden mit 23 Abfragen.