ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die Feste feiern wie sie fallen .  (Gelesen 4962 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.542
Die Feste feiern wie sie fallen .
« am: 07. November 2010, 07:08:25 »

Der 11. im 11 rückt näher  .




GOYP & Airberlin feiern Karneval

Am 11. November, 20.00 Uhr, laden die German Open Young Professionals (GOYP) und die Fluggesellschaft Airberlin
 alle Jecken und Frohnaturen ein zu einer großen Karnevals-party in der Diskothek Glow, Sukhumvit Road 23, Bangkok.

 Auch in diesem Jahr sorgen die Veranstalter für eine ausgelassene Feierstimmung.

Höhepunkt ist die gebotene Tombola mit einem Hin-/Rückflug nach Deutschland als Hauptpreis.

Infos zur Party: www.goyp.de.


Un unsere lewe Bodo häd sich Jedanke jemaat , wie die Lück us Pattaya do hinkumme




Der Club „Jeck op Kölle“ organisiert ab Pattaya eine heitere Zugfahrt, 31 Baht,

zur Karneval-Sause mit original Kölscher Musik sowie mitgebrachten Getränken und Snacks.





en Lokal Zidung wed in jedem Fall mit Bild schriewe  .... ob dä WDR live dazo schalt steht noch net fes




 Abfahrt: 14.20 Uhr, Bahnhof Pattaya.

Infos und Anmeldung, Tel.: 080-880.2161 (Bodo) oder Email: info@jeckop-koelle.de.







un wer et lewer bayerisch häd , kann ne dach drof he wigger fieere  .




O´zapft is: Oktoberfest in Pattaya


Am 12. November, 18.30 bis 23.00 Uhr, veranstaltet die German-Thai Chamber of Commerce (GTCC)
 das erste Mal ein feuchtfröhliches Oktoberfest im Centara Grand Mirage Beach Resort am
Wong Amat Beach im Norden von Pattaya.



Spiel und Spaß garantiert: In Kooperation mit der Fluggesellschaft Airberlin wird eigens für die
stimmungsvolle Sause die original Oktoberfest-Band der Paulaner Brauerei München eingeflogen.



 Höhepunkt der Party ist die Tombola, bei der unter anderem zwei Hin-/ Rückflug-Tickets von Airberlin
nach Deutschland verlost werden.

Tickets kosten 1.300 Baht, Reservierung, Tel.: 02-670.0600 (ext. 2001),

 Infos: www.gtcc.org.
« Letzte Änderung: 07. November 2010, 07:13:56 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.542
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #1 am: 09. November 2010, 07:57:02 »

Karnevals-Party am 11.11.  

.im Zug nach Bangkok





http://www.dritimage.de/uploads/bilder/128805650165_NN.jpg



Unser Club "jeck op Kölle" lädt alle Frohnaturen aus Pattaya und der Region Eastern Seaboard ein, am 11.11. 2010 pünktlich um 14.20 Uhr ab Bahnhof Pattaya kostümiert mit dem Zug bei einer lustigen Karnevalseröffnungsparty nach Bangkok mitzufahren.

Während der 4-stündigen Zugfahrt mit kölscher Musik und selbst mitgebrachten Getränken und Imbiß wird natürlich schon kräftig vorgefeiert, bevor es in der extra hierzu angemieteten Discothek Glow, Sukhumvit Soi 23, ab 20 Uhr dann munter weitergeht.
„Mir dun singe, schunkele, bütze, danze un laache bes en de Fröh am Morge“… und vielleicht auch mit Live-Schaltung zu den zeitgleich feiernden Jecken in Köln, sofern es die Internet-Verbindung zuläßt.

Die Veranstalter “German Open Young Professionals” und die Fluggesellschaft Air Berlin versprechen auch dieses Jahr wieder eine tolle Party mit allem, was zu einer richtig guten rheinischen Karnevalsfeier dazu gehört, plus einer Tombola mit attraktiven Preisen, u.a. ein Return-Flugticket mit Air Berlin nach Deutschland.

Rückfahrt nach Pattaya um ca. 1 - 2 Uhr mit Taxi oder, je nach Beteiligung, evtl. auch mit Charterbus (Kosten Zugfahrt 31 Baht, Rückfahrt max. 500 Baht p.P.). Natürlich ist die An- und Abfahrt auch in Eigenregie möglich.

Anmeldungen auf beigefügten Formular, per eMail an info@jeck-op-koelle.de oder telefonisch unter 080-8802161 (Bodo).

Weitere Infos auch im Internet unter http://www.goyp.de

Jecke Grüße und Bangkok Alaaf und Helau


"jeck op Kölle",

E-Mail: info@jeck-op-koelle.de

HP: www.jeck-op-koelle.de



PS: in Gegensatz zu den mit Air Berlin veranstalteten Events .... kostet die Bangkok Disco diesmal nichts
während der Oktoberfest Besuch in Bangkok u. Pattaya mit 1.300 THB / Nase zu Buche schlägt !

« Letzte Änderung: 09. November 2010, 08:07:02 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

jok

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Enjoy your life, you got only one!
Berliner Bär brummt völlig anders, als in Kölle....
« Antwort #2 am: 13. November 2010, 15:33:25 »

Es war eine echt geile Zugfahrt nach Bangkok. Alle hatten Spaß ohne Ende und selten so gelacht, inklusiv der im gleichen Waggon mitfahrenden Thais. Eine Gruppe Studenten platzte prustend los, als sie uns erblickten und bogen sich regelrecht vor Lachen. Solche lustigen "Bababobo-Farangs" haben die noch nie gesehen.

Bei jedem Halt wurden die Einsteigenden mit meiner Trillerpfeife zur Tür und Eile angewiesen und mit einem langen Pfiff natürlich auch die Zugabfahrt vorgegeben. Zum Glück hielt der Zug so fast an jeder besseren Blechhütte und unsere kölsche Musik gewann wieder Oberhand gegenüber Quitschrumpelrattatattataa. Sogar der Eisenbahnkontrolleur machte den Spaß mit für ein Foto seine ehenwerte Dienstkappe gegen eine Clownmelone auszutauschen.

Nach gut 4 Stunden gegen 18.30 Uhr, kurz vor der Endstation, wechselten wir dann in den Skytrain und fuhren bis Station Asok, Sukhumvit Soi 21/23. Wegen ungenauer Wegbeschreibung fanden wir die Disco Glow nicht und irrten eine 1/2 Stunde und hunderte Meter in der Gegend herum. Dann endlich mit großen Erwartungen angekommen, waren wir doch leicht enttäuscht.

Entgegen vollmundiger Ankündigung keine Karnevalsdekoration, auch anfangs keine Karnevalsmusik und viele jüngere coole Leute, wenig kostümiert und geschminkt. Nicht annähernd auch nur ansatzweise vergleichbar mit kölschen Karneval, wo in jeder kölschen Kneipe der "Bär brummt". Der wenig karnevalserprobte Berliner Bär von Air Berlin brummt ziemlich träge und müde, gepaart mit elitärer Arroganz, wie viele Angestellte dieses fliegenden Saftladens. Worauf die sich was einbilden, ist mir ziemlich schleierhaft.

Die Ziehung der Tombola-Lose mit Return-Flugticket als 1. Preis war vom Air-Berlin-Manager Stefan Magiera offensichtlich und zudem noch recht ungeschickt getürkt. Den 2. Hauptpreis gewann die Gewinnerin des ersten Preises vom Vorjahr, zufällig eine nahe Verwandte des Veranstalters. Es sei ihr gegönnt, allerdings ist das äußerst unfair für die anderen Käufer der Lose zum Stückpreis von 100 Baht. Ebenso unfair waren auch manche Getränkepreise. Ein Wasser 50 BAht, Glas Wein 220 Baht und ein kleines Chang-Bier 150 Baht. Ermäßigt waren nur Singha und Heineken für 70 bzw. 80 Baht.

Auch die zwei kurzen Ansprachen vom hochwohlgeborenen Air Berlin-Manager waren alles andere als stimmungshebend. Im trockenen Business-Englisch wurden die Anwesenden kurz begrüßt, kein Wort in deutsch und erst recht nicht kölsche Herzlichkeit, oder auch nur ein kurzes Bangkok Alaaf und Helau.

Äußerst schwach, wie die gesamte Airline! Einzig noch die kostenlose Currywurst mit Brot war ein Highlight. Trotzdem haben wir versucht das beste draus zu machen und uns die schon im Zug aufgebaute supergute Stimmung nicht vermiesen lassen. Um 3 Uhr waren die letzten mit dem Taxi wieder in Pattaya zurück.

"Aber dennoch hat sich Bolle ganz köstlich amüsiert..." und doch eins ist sicher, zu dieser Langweiler-Spießer-Karnevalsparty nach Bangkok nie wieder. Nächstes Jahr, vielleicht schon Rosenmontag, fahren wir "jeck op Kölle" mit dem Zug gegen 10.30 Uhr morgens nach Sattahip, dort in einem urrigen Biergarten-Lokal 2 Stunden feiern und sind dann um 14.15 Uhr mit dem Zug wieder zurück in Pattaya, um dort irgendwo in Naklua RICHTIG rheinländisch weiterzufeiern. Jecke und liebe Grüße an Alle, jok
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #3 am: 13. November 2010, 18:10:34 »


Spass an d'r Freud"       
und Tombola, da meine Tante immer eine Tombola machte war es klar,
das ich gewann, natuerlich nicht den Hauptgewinn, das waere aufgefallen.

Nun Jok, ok, es lockte bei so einer Reklame, war ja auch gelungen

Nun mein Kommentar: es war eine Gaudi,  einmalig , aber haettet Ihr nicht
direkt in Pattaya bleiben koennen? z.B. Suan-Biergarten,  Bodo kennt Ihn.
Man haette koelsche Spezialtaeten angeboten, Halve Hahn, Floez, Rievkooche,
der Wirt waere bestimmt nicht abgeneigt.
Schade das das FC.Heim " Zum Geissbock " noch im Bau
Gaeste waeren auch genug vom TIP-Forum Mitglieder Jeck op Koelle, Fussball
und Freunde.
Es ist eine Ueberlegung nicht weit zu fahren und enttaeucht zu sein

                                        Mit 3X Koelle Alaaf        thaiman/Manfred/Manni
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Say_What??

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #4 am: 13. November 2010, 18:30:39 »

...klar wären die dort geblieben, hätten sie es gewusst. Denke aber die Zugsfahrt rauf war sogar das Debakel nachher wert.  Als Trostpflaster gabs immerhin gratis Currywurst und tschüss...
Gespeichert
kauft nur das, was ihr wirklich braucht, und tragt die Kleider, bis sie auseinanderfallen - Vivienne Westwood

jok

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Enjoy your life, you got only one!
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #5 am: 13. November 2010, 18:45:59 »

Nein, wir waren unter`m Strich überhaupt nicht enttäuscht von dieser lustigen Unternehmung. Besonders die Bahnfahrt war Spitze. Und wenn GOYP & Air Berlin zu dieser Karnevalsparty nicht aufgerufen hätte, wären wir wohl erst gar nicht mit dem Zug gefahren. Nur eben der Höhepunkt war die Zugfahrt und alles andere eher bescheiden.

Nächstes Jahr fahren wir mit dem Zug in die andere Richtung und feiern das in Pattaya weiter... und leider nicht im Suan Beer, weil das hat schon seit Frühjahr zu.
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #6 am: 13. November 2010, 18:55:47 »

  Als Trostpflaster gabs immerhin gratis Currywurst und tschüss...

War die Currywurt,von Euro Curry. ??? ???
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #7 am: 13. November 2010, 19:35:21 »


Hallo jok
das glaube ich, dass die Zugfahrt das schoenste war, weiterhin bei
Zusammenkuenften/Treffen viel Spass an d'r Freud'

  3X Pattaya-Geissbock-Koelle Alaaf    Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

otisklaus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 510
  • nüchtern betrachtet, war es besoffen besser
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #8 am: 14. November 2010, 01:10:15 »

Also die  Party im Centara war nicht so berauschend, das Bueffet war sehr gut und reichhaltig, Bierpreise halber Ltr. Paulaner 260Thb.
Alles in Allem maessige Party ok,. macht man ja nicht jeden Tag. Naechstes Jahr werde ich allerdings die Crew der Zugparty vorziehn
Gespeichert
Man(n) kann auch ohne Alkohol lustig sein.... aber heute gehn wir auf Nummer SICHER.....

jok

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Enjoy your life, you got only one!
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #9 am: 15. November 2010, 20:49:56 »

@otisklaus

War denn die Tombola wenigstens korrekt abgelaufen, aber Du hast wahrscheinlich auf Details nicht so genau geachtet. "Die Katze läßt das mausen nicht", also denke ich mal, es war nicht viel anders. Wer hat denn die beiden Flüge gewonnen? ]-[
Gespeichert

otisklaus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 510
  • nüchtern betrachtet, war es besoffen besser
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #10 am: 15. November 2010, 21:34:03 »

@jok, der PR-Mann von AirBerlin haette das Ticket schon in der Hand haben muessen bevor er den Gewinner
aus der Tombola gezogen hat. Eine Thai hat gewonnen oder zumindest die Tickests in empfang genommen.
Glaube war schon alles rechtens, nicht so wie frueher bei Inas Biergarten
Gespeichert
Man(n) kann auch ohne Alkohol lustig sein.... aber heute gehn wir auf Nummer SICHER.....

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.874
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #11 am: 15. November 2010, 21:40:49 »

...  Bierpreise halber Ltr. Paulaner 260Thb.


Das ist ja teurer als auf der Wies´n.
Gespeichert

DWTV

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #12 am: 16. November 2010, 07:00:36 »

Zitat
Das ist ja teurer als auf der Wies´n.
bier ist in los generell teurer als in dach. die 10L kiste qualitäts - bier wie krombacher, veltins, warsteiner o.ä. ist in d schon ab 10€ zu haben. auch zwischen  13 und 17 uhr.....versuch mal 10 liter singha für 400 thb zu kaufen.


otis bewegt sich eben gern in edlen exclusiven kreisen. sei es ihm gegönnt.
weiterhin viel spass allen gourmands.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.542
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #13 am: 16. November 2010, 07:03:32 »

Kleiner Nachtrag   die Bilder aus dem Zug und von Bangkok


das Notwendige dazu hat Jok ja schon geschrieben .... die Bilder sind von Ihm mit freundlicher
Genehmigung zu meiner freien Verfügung




































Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

DWTV

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Re: Die Feste feiern wie sie fallen .
« Antwort #14 am: 16. November 2010, 07:17:13 »

...und die hände,
...zum himmel.....,
....und lasst uns,
fröhlich sein.....

die "es" transen wissen wahrscheinlich nicht mal, wie karne-wal geschrieben wurde. aber gut gepflegt sehen sie aus.
alaaf und helau, trotz allem...., bleibts schlau!!!!!
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.483 Sekunden mit 22 Abfragen.