ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Stammtisch  (Gelesen 31073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Stammtisch
« am: 26. November 2010, 19:48:10 »

Im Lagerfeuer habe ich ja angekündigt, daß ich derzeit in einem Test-Board meine Geschichten schreibe und erst noch korrigiere, bevor sie hier rauskommen. Das ist gut für meine Reha, ein paar Tasten habe ich sogar mit der linken Hand getroffen.

Also ich fange mal an. Aber erwartet nicht mehr Beiträge als einen oder zwei pro Monat. Das dauert bei mir etwas, bis es druckreif ist. Den folgenden habe ich, zum Teil mit Hilfe, vier oder fünfmal verbessert. Früher habe ich sowas in ein paar Minuten geschrieben. Aber ich hoffe, ihr versteht was gemeint ist. Denken kann ich immerhin noch gleich schnell...
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Stammtisch
« Antwort #1 am: 26. November 2010, 19:48:52 »

Es ist noch gar nicht lange her, da haben sie in Thailand einen Premierminister wegen Korruption gefeuert. Die Suche nach Beweisen war mühsam. Die Motivation der Ankläger und Richter, tatsächlich einmal etwas zu finden, war allerdings erstaunlicherweise äußerst hoch. Es gab wirklich ein Urteil. Schwarz auf Weiß geschrieben und nachweisbar kam heraus, daß der Mann — was für ein Verbrechen! — eine Aufwandsentschädigung für einen Kochkurs im Fernsehen bekommen hatte. Was für eine Schande! Das Bild Thailands vor der Welt war auf das Äußerste beschädigt, der mit großer Mehrheit des Volkes gewählte Mann, der 1976 und 1992 zweimal folgenfrei für Massaker an der eigenen Bevölkerung mitverantwortlich war, wurde mit Schimpf und Schande von seinem Amt zurückgetreten..

In den guten alten Zeit gab es in Thailand eine ganz andere Gesinnungskameradschaft. Gegen dummerweise mal intern aufgefallene Sünder unterließ man selbstverständlich ernsthafte Ermittlungen. Öffentlich klar sichtbare Folgen erkannter Korruption gab es ebenfalls keine. Das war auch gut so, denn das Bild Thailands als saubere Nation blieb auf diese Weise ja glücklicherweise unbeschmutzt, nicht wahr?

Bei der „großen“ und bei der „kleinen“ Korruption geht es in Thailand unter dem Strich in etwa um vergleichbare Summen. Und die eine erwächst oft aus der andern.

Gegenüber der Korruption steht die Mehrheit des thailändischen Volkes, wie sich bei vielen demokratischen Wahlen immer wieder gezeigt hat, gleichgültig bis verständnisvoll gegenüber. Korruption ist für viele Thais wie das Essen: Alle müssen essen.

Ein paar Beispiele:

Bei Polizeikontrollen geht es oft nicht ganz vorschriftsmäßig zu, wenn etwa nicht die vorgeschriebenen Dienstränge und Zahl der Polizisten anwesend sind. Oder vielleicht sogar dabei sind, aber wegschauen, wenn mal ein Geldschein zufällig ganz in der Nähe des Führerscheins liegt und versehentlich beim Polizisten bleibt.

Wenn eine neue Luxusbehausung am Strand oder in einem Nationalpark gebaut wird, weiß eigentlich jeder in Thailand, daß das verboten ist. Die Folgen ...?

Wertvolle öffentliche Räume, sogenannter „prime space“ einschließlich öffentlicher Strände und Bürgersteige, werden gesetzeswidrig für sehr einträgliche Privatgeschäfte, etwa mit Mietfahrzeugen, Kleidung und Strandrestaurants zugunsten schamloser Selbstbereicherung zweckentfremdet.

Für eine amtliche oder private Meldung fehlt die Zivilcourage. Wenn sich doch einmal jemand dagegen wehrt, sind die Nutznießer dieser Korruption allerdings derart selbstbewußt, daß sie schon mal ohne lange zu fackeln einen Ausländer krankenhausreif schlagen, wenn der zum Beispiel, wie jüngst in Phuket, die Frechheit besitzt, seinen Wagen dort abzustellen, wo dummerweise ein paar lokale Mafiosi ein Stück öffentliche Straße zu ihrem Eigentum erklärt haben. Stichwort Tuktuk-Fahrer.

Vielleicht war man ja zuvor bei einem lokalen Oberhäuptling vorstellig geworden und hat bei seinem Besuch ein paar Scheine liegenlassen. Wie auch immer: Jeder Insider bekommt irgendwie seinen Anteil bei solchen Dingen, und alle diese Leute sind entsprechend zufrieden mit dem Zustand so wie er ist!

Diese Leute haben die meiste Angst davor, daß es irgendwann keine Korruption mehr gibt. Darum gibt es kaum Beschwerden... Diese Art der Solaridät ist schwer zu durchbrechen; die obige kurze Liste ließe sich im Übrigen fast unendlich erweitern. Jeder Leser, der länger in Thailand lebt, kennt solche Fälle.

Aber wir Langnasen, wir beliebten Devisenbringer, müssen uns meistens hüten, mit unseren Fragen und vor allem unwillkommenen Antworten zum Thema Korruption zum Farang ru mak, zum Klugsch...-Farang zu werden, wenn wir weiterhin das schöne, saubere Thailand genießen wollen.

Der einfache Bürger in diesem ansonsten wunderbaren Land, so scheint es mir machmal, fragt sich höchstens: Wo bitteschön sollte man eigentlich in Thailand anfangen mit der Bekämpfung der kleinen und großen Korruption?
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Stammtisch
« Antwort #2 am: 26. November 2010, 20:19:22 »

Der einfache Bürger in diesem ansonsten wunderbaren Land, so scheint es mir machmal, fragt sich höchstens: Wo bitteschön sollte man eigentlich in Thailand anfangen mit der Bekämpfung der kleinen und großen Korruption?
Der einfache Bürger fragt sich sicherlich auch oft genug "Warum sollte ich daran etwas ändern wollen", dann müsste ich mich ja an Gesetze halten und Sperrstunden akzeptieren. es gäbe keine Prostitution mehr und es gäbe den breiten Markt der Raubkopien nicht mehr, man könnte sich nicht as jeder Dummheit einfach rauskaufen, und amtliche Genehmigungen würden unbezahlbar. ???
Schließlich sind die einfachen Bürger auch Nutznießer, und nicht nur Geschädigte, dieses jahrhundertealten Prinzips der Käuflichkeit.

Ehrlich gesagt finde ich die Käuflichkeit in so ziemlich allen Bereichen des öffentlichen Lebens nicht wirklich gut, dennoch kann ich das für mich besser akzeptieren und damit leben, als mit einem enggeschnürten Halsband an kurzer Laufleine in DACH zu leben.
« Letzte Änderung: 26. November 2010, 20:28:32 von dart »
Gespeichert

WaltiTH

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Stammtisch
« Antwort #3 am: 26. November 2010, 20:31:33 »

da hast Du recht @Dart
Korruption hat auch seine guten Seiten...zum Beispiel man greift zum handy im Auto und die Sache ist mit 1-2 rosa Scheinchen gegessen
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.060
Re: Stammtisch
« Antwort #4 am: 26. November 2010, 20:51:24 »

Das Thema Korruption in Thailand ist klar und umfassend umrissen.

Und Roy schrieb ja zum Schluss:
Zitat
  Der einfache Bürger ... fragt sich höchstens... 
Die meisten Thais nehmen eh fast alles sehr gelassen hin.


Als (im Verhaeltnis zu Thais) typische Langnase geht mir die enorme Korruption auf den Keks, aber...
Ehrlich gesagt finde ich die Käuflichkeit in so ziemlich allen Bereichen des öffentlichen Lebens nicht wirklich gut, dennoch kann ich das für mich besser akzeptieren und damit leben, als mit einem enggeschnürten Halsband an kurzer Laufleine in DACH zu leben.
Besonders deswegen fuehle ich mich in Thailand wohler als in Deutschland.
Gespeichert

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Stammtisch
« Antwort #5 am: 26. November 2010, 21:54:14 »

Zitat
Besonders deswegen fuehle ich mich in Thailand wohler als in Deutschland.


ich könnte mir vorstellen, das diesen Satz mehrere für sich so stehen lassen. ;}
Gespeichert

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Stammtisch
« Antwort #6 am: 27. November 2010, 01:06:23 »

@sabeidi

mehre klingt gut. aber wer is den das. ober-, unter- alt eingesessene (denke einige wenige) schicht ?

Jhonnie

Vielleicht einiger aus dem alten Inventar. Wer ihn nicht kennt, der hat sich nicht für einen  Bildungslücke zu schämen....
An alle Nichtstinkstiefel,TIP History Kenner und hiermit ein Lebenszeichen und herzlichen Grüssen. Hei leved noch...
Roy (TIP Gründer)
« Letzte Änderung: 01. März 2011, 10:41:16 von Roy »
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Stammtisch
« Antwort #7 am: 27. November 2010, 06:01:35 »

 }}
Zitat
Besonders deswegen fuehle ich mich in Thailand wohler als in Deutschland.
Kern  jawohl  [-]

ich fuehle mich hier auch wohler, denn bei den Sturkoepfen  ( Beamten ) in Deutschland, tickt die Uhr anders  {[
da zahl ich lieber mal nen kleinen Obolus, und die Sache hat sich erledigt,  ;}
oder manche Sachen gehen schneller ueber die Buehne  :]
Gespeichert

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Stammtisch
« Antwort #8 am: 27. November 2010, 11:40:47 »

@sabeidi

mehre klingt gut. aber wer is den das. ober-, unter- alt eingesessene (denke einige wenige) schicht ?

Jhonnie

du hast Recht, hatte mich mit mehrere wohl falsch ausgedrückt, richtig wäre eher gewesen mehrere " alt eingesessene " 
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.060
Re: Stammtisch
« Antwort #9 am: 27. November 2010, 13:48:40 »

ich könnte mir vorstellen, das diesen Satz mehrere für sich so stehen lassen. ;}

Dein Satz war schon ok.
Zum Beispiel ich bin kein Alteingesessener. 2003 war ich zum ersten Mal in Thailand und verbringe seit Ende 2004 die Winter hier.
Und Du, sabeidi, bist ja auch kein Alteingesessener.  :-)

Auch kenne ich hier schon einige andere aehnlich Denkende, die erst wenige Jahre und lieber im korrupten Thailand leben, "als mit einem enggeschnürten Halsband an kurzer Laufleine in DACH zu leben."
« Letzte Änderung: 27. November 2010, 14:42:25 von Kern »
Gespeichert

khun mai ru

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 368
Re: Stammtisch
« Antwort #10 am: 29. November 2010, 22:41:05 »

Hallo Roy,

ich wünsche Dir weiter gute Genesung und dass Du so lange Texte
bald wieder "mit links" erledigen kannst!

mfg kmr
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Stammtisch
« Antwort #11 am: 09. Dezember 2010, 10:33:55 »

Das mit Wohlfühlen in Thailand hört auf kurz vor die Gitter-Tür.
Wenn die Rente in Deutschland nicht weiter als Hartz4 reicht! ist es auch ein Argument das mit "Freiheit" zusammenhängt.
Wenn der Baht noch mehr steigt,  und der Euro sinkt und noch mehr Euro-Pleite repariert wird, lösen alle Probleme von selbst diesbezüglich. "Freiheit die ich meine...

Zitat Burianer:da zahl ich lieber mal nen kleinen Obolus, und die Sache hat sich erledigt,

Das ist die einzige Möglichkeit mit unser Geld unsere rechtlichen Benachteilung, etwas ausgleichen. Aber wer sowas prinzipiell gutheisst, beteiligt und verstärkt die Korruption... Man ist ja aus Notwehr, dazu gezwungen (oder dreht den Spiess um, das tun die sog. erfolgreiche Farang, die nicht aus einem grossen Vermögen einen kleinen macht! in diesem, ansonsten wunderschönen Lande! Ich selbst zog manhmal einen Hunderter raus, aber mehr gab es nicht, aus Prinzip! das konnte ich mir immer leisten, auch meinem journalistischen Gewissen gegenüber...
« Letzte Änderung: 15. Mai 2011, 11:02:57 von Roy »
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Stammtisch
« Antwort #12 am: 17. Februar 2011, 18:30:48 »

Mein kleines Hobbys ist jeweils wie knack ich die Putzfrau/Putzhilfe meistens ist eine riesen Spannung in mir klappt es oder klappt es nicht oder wie reagiert sie. Meistens gibt man kleine Anzeichen und schaut geht sie darauf ein oder nicht am besten ist es wenn die Mia weg ist. ;D

Ach Du kleiner Traumtänzer, Du! Dabei ist es in Wirklichkeit doch so, daß die Fußbodenkosmetikerinnen Dich knacken  :-*

Es könnte jetzt schmutzig und pervers werden , besonders beim Boden wischen  C--

Das war der freudige Hoehepunkt meiner heutigen TIP-Lektuere.  :]
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Stammtisch
« Antwort #13 am: 17. Februar 2011, 18:56:13 »


Hallo ROY
es freut mich, dass Du in die Tasten haust

                         alles Gute thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Stammtisch
« Antwort #14 am: 20. Februar 2011, 13:22:31 »

Wie tappt man nicht  in die Fallen von öffentlichenToiletten?

Neulich besuchten wir den Lotus Markt hier in der Nachbarschaft auf Phuket. Es meldete sich ein dringendes Bedürfnis.

Mein Bruder ist ein ausgewiesener Kenner aller Tücken von öffentlicher Toiletten. Er kennt auch meine Hilflosigkeit in gewissen Situationen durch meine Behinderung und machte es sich in der Nachbarkabine bequem - wohl schon sicherheitshalber.  {--

Nach dem Einschnappen des aalglatten Metallriegels und der Beendigung des Geschäfts begannen die Probleme.

Die Tür ging nicht mehr auf!

Riegel öffnen mit Einsatz aller gerade vorhandenen Gegenstände aus der Hosentasche: Ging auch nicht.

Die verdammte Tür klemmte einfach weiter. An dem aalglatten Riegel rutsche alles ab, was ich auch aufbot und versuchte.

Über den oberen Türrand greifen ging ebenfalls nicht.

Panik setzte ein: Selbstmord durch Ertränken im Toilettenbecken? Die TIP-Schlagzeile schoss mir schon durch das Hirn.

Dann schallte der Rat aus der Nachbarkabine: "Unten mußt Du anpacken und die Tür hochziehen. Das ist doch auf fast allen Thai-Toiletten so!"

Es klappte. Die TIP-Schlagzeile ist erst mal verschoben.

Brüderleins Um- und Vorraussicht hat mir das Leben gerettet...!

Also, Leute, immer dran denken, beim Aufstehen von der Toilette, wenn nichts mehr geht: Anpacken wie oben!
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.701 Sekunden mit 22 Abfragen.