ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Bauboom in Pattaya  (Gelesen 10844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

riklak

  • Es gibt auch ein Leben VOR dem Tod !!
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 427
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #15 am: 15. November 2008, 15:23:40 »

Oh ....nein
hätte ich doch bald die 2 Türme vom NORD POINT vergesssen!!!

Na ja, der Anblick ist wahrscheinlich schon Routine  :'(
Gespeichert

riklak

  • Es gibt auch ein Leben VOR dem Tod !!
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 427
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #16 am: 15. November 2008, 15:37:35 »

Ach ja,

der Kran vor dem ;Sanctuary of Truth;im Hintergrund zu sehen ist ein Symbol für ein Mega-Projeckt Das Sanctuary of Truth Projekt Bauzei in etwa 4 Jahre und in der Schweinebucht ensteht ja noch das THE COVE so wie in der Soi 16 Das Riesenprojekt mit dem Privat-dschungel und den netten 3 Hängebrücken(Name ist mir entfallen ) sorry !Bauen dort Tag und Nacht 3 mal tägl.Völkerwanderung von ca300Arbeitern da braucht man schon mal 20 Min.um nach Hause zu kommen !!
300 Arbeiter und an die 20 LKW,s und ca.50 xEssen auf Rädern blockieren dann die Strasse . . . .

Amazing Thailand  ;D

Ja ...mann kann es ruhig Baubooom  nennen !!
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #17 am: 15. November 2008, 17:47:24 »

Interessanter Ansatz, Louis.
Nehme an, da kommt mehr?

Vielen Dank für die Ergänzung, Riklak.

Mit dem Amari will ich mich heute nicht näher beschäftigen. Mein Ziel war der Wongamat Beach. Zu Beginn der Hochsaison ist es Zeit, dort wieder einmal vorbeizuschauen. An diesem Strand geht es entlang. Bis zu dem Felsen vorne und dann rechts.



Moment, was ist das denn?



Das folgende Foto entstand im Juli 2007. Es zeigt die angenehme und schattige Wongamat Beach. Liegestühle, Essensstände, Restaurants. Und vor allem viel, viel Platz. Fast komplett in deutscher Hand.



Jetzt wirkt die deutsche Kolonie wie ein gestrandeter Haufen. Eingezwängt zwischen Meer und Bauzaun muß nun so getan werden, als sei alles ganz wunderbar.


Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #18 am: 15. November 2008, 17:49:40 »

Die zerfetzte deutsche Flagge am Strand wirkt da wie ein düsteres Symbol.



Gemütlichkeit am Bauzaun. Das Meer ist nur ein paar Schritte entfernt.



Diese Blechkiste „Schweizer Küche“ hat auch schon mal bessere Zeiten gesehen.


Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #19 am: 15. November 2008, 17:50:54 »

Im Zaun ist auch ein Loch. Fast wie bei der Berliner Mauer…



So sieht der Zaun von hinten aus. Gebaut wird hier noch nicht. Aber bald. Es ist leer, denn hinter dem Zaun will natürlich niemand sitzen. Die Händler wurden vertrieben.



Warum ist im Zaun ein Loch? Kurz dahinter stoße ich auf einen Weg. Es geht bergauf.



Ich komme an einem verwunschenen Bungalow vorbei. Ob es hier Geister gibt? Auf jeden Fall wird ganz in der Nähe Müll verbrannt, wie soll es anders sein.


Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #20 am: 15. November 2008, 17:51:48 »

Dann endlich sehe ich den Grund für das Loch im Zaun: es ist der Weg zur Toilette. 15 Baht für Erwachsene und 10 Baht für Kinder. Wucher!



Auf der anderen Seite eine riesige Baustelle. Und dahinter eine noch größere.



Es geht zurück bergab, durch den Zaun, dann rechts den Strand weiter entlang. Ein paar Meter weiter dies. Der Zaun ist hier bereits aus Stein, eine Mauer. Spätestens das dürfte der Beweis sein, daß es sich bei dem Zaun um kein Provisorium handelt. Hier wurde ein Revier abgesteckt. Erst mit Stacheldraht, dann mit Aluminium, und hier, an dieser Stelle, ist der Traum der Projektentwickler steinerne Wirklichkeit geworden. Der Wongamat Beach ist hier so schmal, daß man alles auf ein Bild bekommt. Ganz rechts die Mauer, links das Meer. Und dazwischen tummelt sich die unverwüstliche deutsche Kolonie. So gut es eben geht.



In der Hochsaison wird es schwierig werden, hier einen Platz zu bekommen. Dann muß wahrscheinlich der in Mallorca erprobte Handtuch-Trick herhalten.

Fortsetzung folgt...
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #21 am: 15. November 2008, 17:57:32 »

Iss ja irre. Das lag mal in meinem Einzugsgebiet, als ich noch in der "Garden Villa I" gleich um die Ecke mein Domizil hatte.

Zeiten, als noch der alte "Henk", Amsterdamer Zuhälterkönig, mein Nachbar war, weil er mal wegen Kapitalverbrechen eine Auszeit in Thailand nehmen musste. Das war damals noch möglich.
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

Taurus †

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #22 am: 15. November 2008, 19:19:05 »

Louis, Dein bericht ueber die Wong Amat trifft den Nagel voll auf den Kopf. Das war immer mein Strand seit Mitte der 80er Jahre.
Nicht , weil ich Kontakt zu irgendwelche Stammtischen suchte, sondern  weil er so schoen klein und naturbelassen war.
Der Schock Blechzaun traf mich daher hart. Inzwischen war ich schon ein paarmal wieder dort aber die Gemuetlichkeit ist vorbei. Wenn dort gerade Flut ist und ein paar Wellen dazu nuessen sich die Leute aus der ersten Reihe des Handtuchs auch noch zurueckziehen, wenn sie nicht nass werden wollen. Trotzdem gehe ich bei schoenem Wetter noch3-4 mal im Jahr fuer ein paar Stunden dort hin, denn erstens mag ich Jomtien nicht, zweitens ist der Pattaya Strand an der Beach Road fuer mich ein echtes Greuel und drittens  ist der Wong Amat noch der einzige der nicht so uebermaessig kommerzialisiert  ist. Aber ich denke , wenn es dann an dem Nochblechzaun erst einmal losgeht wird auch der Wong Amat Strand entgueltig tot  bzw nur von den Bewohnern der neuen Condos und Hotels besetzt sein.  Schade , wieder ein Stueck des alten Pattaya im Eimer. :'(
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #23 am: 15. November 2008, 23:08:48 »

....und wer zu spät kommt, kann nicht mehr sehen was er da im Jomtien Kauft/e.  ???
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #24 am: 16. November 2008, 13:25:04 »

Vorne geht es rechts um die Ecke. Da ist die Steinmauer noch nicht ganz fertig. Es wird aber feste dran gearbeitet. So, daß es bei Flut durchaus schwierig werden kann, hier überhaupt noch entlang zu gehen.



Das ist wohl die neueste Attraktion am Strand. Toll! Ich taufte das Objekt „Trumm“.



Diese Gebäude (insgesamt sind es vier) stehen unmittelbar links vom Trumm (auf dem Bild darüber gerade noch angeschnitten).


Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #25 am: 16. November 2008, 13:28:47 »

Ganz links (Bild oben) ist Northpoint. Ich hatte schon einmal berichtet, wie es aussieht, wenn man im 25. Stock wohnt und einem die Aussicht verbaut wird. Das sieht dann so aus. (Inzwischen ist Northpoint aber viel höher, das Bild entstand Mitte des Jahres vom Sky Beach Tower aus.)



Liegestuhlromantik in Pattaya Anno Domini 2008 – zu Beginn der Hochsaison.



Und wer nicht aufpaßt, bricht sich bei dem Murks und Pfusch, der fabriziert wird, die Beine. Hoffentlich stehen die Hochhäuser auf besseren Fundamenten und sind nicht auf Sand gebaut.



So sieht dieses Trumm von Neubau von hinten aus. Das ist Naklua, Soi 18.


Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #26 am: 16. November 2008, 13:31:50 »

Doch zurück zum Strand.

Profuuu hatte ein Bild vom Wongamat Beach aus dem Jahre 1983 gefunden und in dem Thread „Alte Bilder Pattaya und Umgebung“

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=67.15

gepostet. Der Strand sah vor 25 Jahren so aus:



Ich habe versucht, die Aufnahme in etwa nachzustellen. Bild vom November 2008:


Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #27 am: 16. November 2008, 13:34:57 »

Dem „Trumm“ wurde erlaubt, bis direkt an den Strand zu bauen. Es ist möglich, daß da noch ein Gehweg entsteht. Da die Mauer aber fertig ist, dürfte das wohl Wunschdenken bleiben. Bei Flut ist ein Passieren der Stelle trockenen Fußes so gut wie unmöglich. Wenn man sich für einen längeren Spaziergang mit anständigem Schuhwerk ausgerüstet hat, muß man sehen, wie man weiterkommt. Entweder nach einem großen Brecher rennen oder Schuhe ausziehen.



Pfusch, wohin das Auge blickt. Es scheint unmöglich zu sein, in Meeresnähe eine Treppe oder einen Weg anständig anzulegen. Auf der anderen Seite ist es genauso unmöglich, vorausblickend von derartigen Plänen Abstand zu nehmen, obwohl jeder wissen müßte, wie das nach ein paar Wochen oder Monaten aussieht. Betreten auf eigene Gefahr.



Die Condos aus der Nähe. Die beiden rechts stehen derartig nahe beieinander, daß man seinen Nachbarn gegenüber fast mit Handschlag begrüßen könnte. Selbst Berliner Hinterhöfe sind da großzügiger angelegt.



Fortsetzung folgt…
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

rupa

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 293
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #28 am: 16. November 2008, 16:27:25 »

 

    vor etwa 4 monaten hörte ich mir einen vortrag von pro. dr. dr. xxxxx an. ein kuwaiti, welcher seit
    30 jahren an der uni heidelberg lehrt, heute u.a. berater der stadt verwaltung pattaya ist. es ging um
    die entwicklung des tourismus ganz speziel für pattaya. eine seiner aussagen war, das in 2-3 jahren
    alle internationalen hotelketten in pattaya vertreten sein werden. die bars werden auf 2 oder maximal
    3 stellen zurückgedrängt.
    ende des jahres werden schon einige zumachen müssen, weil sie außerhalb der zone liegen.
    auf der 2nd. road zwischen soi 4 und soi 5 gehen am 30. april die lichter aus.
    die zukunft soll u.a. den reichen arabern, welche sich bisher in amerika oder europa in krankenhäuser
    behandeln lassen, gehören.
    das bangkok-pattaya krankenhaus soll schon in der näheren umgebung grundstücke angekauft haben.
    dort sollen appartements für die groß-familien bebaut werden

 
Gespeichert
eines tages werdet ihr alle eure sünden bereuen----
insbesondere die, die ihr ausgelassen habt !!!!!!!!!!!!!!!!!

JUST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Re: Bauboom in Pattaya
« Antwort #29 am: 16. November 2008, 21:56:21 »

Also bedauern kann man doch nur die viel zu vielen Toten von Pattaya.
Wer dort bei vollem Bewusstsein freiwillig leben will, kann dessen eigentlich nur muede sein.
Traurige Existenzen. Bitte nicht jammern.
Michael wusste, was er sagte. Er hat die Hoelle schon hinter sich...  :P
Gespeichert
Man gewoehnt sich an alles - auch an mich.
 

Seite erstellt in 0.759 Sekunden mit 22 Abfragen.