ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Beziehung mit einer Thai  (Gelesen 15720 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Merlin

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Beziehung mit einer Thai
« am: 21. März 2011, 05:05:04 »

Guten Abend Leute,
ich hab seit etwa 5 Monaten eine thailändische Freundin, da man aber viel über Thaifrauen sagt und ich keine Erfahrung im Umgang mit ihnen habe, möchte ich euch meine Story erzählen und eure Meinung dazu hören. Ich gehe in Pattaya zur Schule um thailändisch zu lernen, da hab ich sie kennen gelernt, sie ist meine Lehrerin. Ihr kennt das ja alle, ab und an Essen gehen, sich gut verstehen und irgendwann kam sie dann täglich nach der Arbeit zu mir. Sie heißt Pleng und ist 28 Jahre alt, sie kümmert sich allein um ihre Eltern und zahlt das Haus ab, in dem sie lebt. Sie hatte früher, bevor sie sich um ihre Eltern kümmern musste, anscheinend sehr viel Geld, der Vater hat aber einige Sachen vermurkst, betrunken jemanden angefahren etc. und sie musste alles bezahlen. Einmal kam sie sehr verzweifelt zu mir, ihr Vater musste ins Krankenhaus, ich hab ihr das Geld gegeben ( etwa 5000 Baht ). Vor kurzem machte ihre Bank wegen des Hauses Theater und sie musste 25000 Baht bezahlen, sie hat einen Teil ihres Schmuckes verkauft und ich hab das dazugelegt, was fehlte, etwa 12000 Baht. Ihr Vater ist sehr Krank und muss jetzt monatlich ins Krankenhaus, was immer etwa 5000 Baht kostet, ich gebe ihr das Geld jeden Monat. Das ist an sich ok für mich, denn ich liebe sie und möchte sie nicht arm sehen, aber mein Problem ist, ich kenne ihr Familie nicht. Sie will auch im Moment noch nicht, dass ich sie kennen lerne. Seit etwa 2 Wochen kommt sie nicht mehr zu mir und davor auch immer weniger, da sie Angst hat, ihr Vater erfährt etwas. Ich glaube ihr das, es ist ja normal in Thailand, dass die Frauen nur zu ihrem Gatten in die Wohnung dürfen. Trotzdem ist das nicht leicht für mich, ihr versteht das bestimmt. Wenn ich mich von Außen betrachte, komm ich mir dumm und wie ein Kleinkind vor, ich gebe einer Thaifrau jeden Monat Geld, aber sehe sie kaum und weiß nicht sehr viel über sie. Sie sagt mir jeden Tag, dass sie mich vermisst und mich liebt. Aber ich weiß nicht, ob das stimmt oder alles nur der Versuch ist, mich abzuzocken. Ich kann Menschen gut einschätzen und für mich, auch ohne rosarote Brille, ist es sehr real und echt. Was meint ihr dazu? Alles nur Abzocke oder doch real? Bitte seid ehrlich zu mir, denn ich hab vor, sie mit nach Deutschland zu nehmen ( sie weiß das noch nicht ), was ich natürlich nicht tun werde, wenn alles nur eine Lüge ist. Natürlich weiß ich, dass ihr nur eine Fernanalyse machen könnt, trotzdem möchte ich eure Erfahrungen hören. Ich bin für jeden Rat und jede Erfahrung sehr dankbar.
Beste Grüße,
Merlin
Gespeichert

Jos

  • Zuschauer
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #1 am: 21. März 2011, 05:47:28 »

Hallo Merlin,
ich war jetzt ein einziges Mal in Thailand und bin bestimmt kein Experte. Auch glaube ich nicht, dass jemand deine Freundin in Ferndiagnose beurteilen kann.
Allerdings ist mir etwas in Pattaya, wo ich die ersten zwei Wochen verbracht habe, aufgefallen.
Die Familie der meisten Mädels in den Bars wissen, dass ihre Kleine da arbeitet. Regelmäßig rufen Schwester, Tante, Vater usw. an, daß sie Geld schicken sollen. Ich möchte damit sagen, daß ich die Angst vor dem Vater nicht so recht verstehe. Auch den Spruch: "Ich liebe und vermisse dich" hört man oft bei einem Mädchen mit verschiedenen Männern an der Strippe. Ich wäre mißtrauisch, aber das bin ich im allgemeinen immer.  :]
Wenn du dich emotional nicht zu sehr reinhängst und dir die finanzielle Unterstützung für die Freundin leisten kannst, dann kannst du abwarten was geschieht. Oder du klärst ob sie dich oder dein Geld liebt.
Deine Freundin arbeitet als Lehrerin und hat also nichts mit dem Bargeschäft zu tun. Ich würde versuchen in einem netten Gespräch Klarheit zu schaffen. Liebt sie dich wirklich, dann versteht sie auch deine Bedenken.
Ich hatte vor zwei Jahren hier eine Freundin, welche alleinerziehend mit einem 11 jährigen Sohn lebte. Sie liebte mich über alles und hatte große finanzielle Probleme. Ich half natürlich, danach sah ich sie immer weniger und zwar bis sie einen Grund hatte mich überhaupt nicht mehr zu sehen. Für solche Geschichten muß man nicht nach Thailand reisen.
Ich rechne in Thailand einfach so:
Was bezahle, was kriege ich, was würde mich das hier kosten. Da bleibt Spielraum etwas mit Geld auszuhelfen. So lange sich ein Gleichgewicht einstellt habe ich nichts gewonnen und nichts verloren.
Das große Problem sind die Gefühle. Die kann man nicht einfach mit einer Gleichung vom Tisch fegen.
Ich sagte ja, ich kann dir nicht helfen, das kann vermutlich niemand. Die Geschichte hört sich nach Abzocke an, muß aber nicht unbedingt so sein.
Ich wünsche dir viel Glück.
Jos
 
Gespeichert

Cee

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.096
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #2 am: 21. März 2011, 06:18:15 »

@ Merlin

Du gibst ihr Geld und siehst sie nicht, hast ihr mehrmals finanziell geholfen.

Ich bin dafür, dass man sich für eine Gute Zeit mit einer Frau durchaus exponieren darf.
In diesem Fall meine ich darunter, sich hie und da mit einem kleinen Geschenk, einer Einladung und
kleineren Bahtbeträgen erkenntlich zu zeigen.

Wenn Du das tust, dann tue es aus der Perspektive eines Mannes, der bestens informiert (gerüstet) ist
und aus dieser Perspektive des Wissens heraus handelt. Lese einige Bücher aus dem Sortiment
welche in der TIP- Zeitung veröffentlicht wird, beispielsweise "Private Dancer" von Stephen Leather.
Lese auch "Wa(h)re Liebe" vom TIP.

Wenn du die Thaidame nicht siehst und wenn sie Dir Zärtlichkeit verwehrt, Liebesentzug praktiziert,
dann handle sofort: verlasse sie, bevor Du Dich in ihrem Spinnennetz verwickelt hast!

:)
Cee
 
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.024
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #3 am: 21. März 2011, 06:19:49 »

Schon wieder so eine ruehrende Geschichte.         :'( :'( :'(  :] :] :]  }} }} }}
Gespeichert

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 796
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #4 am: 21. März 2011, 06:21:55 »

Hallo Merlin,

ich persönlich würde sofort diese ganze "Beziehung" abbrechen.
Abzockerei erste Güte
Zu empfehlen wäre noch, für unerfahrenen Liebeskaspern, das Magazin von der Tip-Zeitung: "WA(H)RE LIEBE."

Mit Deinen erst 17 Jahren bist Du noch ein sehr junger und nach "Thaisitten" unerfahrenen Mann. Sie aber mit 28. Jahren bereits raffiniert, abgefeimt, schlau und sehr gerissen und weiss wie man die Farangs um den Finger wickeln kann. >:
Nicht gerade nett geschrieben von mir, aber trotzdem eine kleine Wahrnung für Deine Zukunft.
Also bitte pass auf.
« Letzte Änderung: 21. März 2011, 06:44:31 von archa »
Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.123
    • Mein Blickwinkel
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #5 am: 21. März 2011, 06:34:13 »

Du gehst in Pattay in die Schule um Thai zu lernen??!!
Dort verliebst du dich in deine Lehrerin??!!
Wenn du in Patty bist solltest du dich ja eigentlich bissel auskennen.
Kommt mir alles sehr suspekt vor. --C
Trollalarmglocken höre ich läuten {--
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #6 am: 21. März 2011, 06:43:44 »


TEST    Liebe, oder Abzocke?

                              Geldhahn abdrehen

                                                                    1 000%  Erfolg                                     
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

dart

  • Gast
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #7 am: 21. März 2011, 07:17:13 »

....aber mein Problem ist, ich kenne ihr Familie nicht. Sie will auch im Moment noch nicht, dass ich sie kennen lerne. Seit etwa 2 Wochen kommt sie nicht mehr zu mir und davor auch immer weniger, da sie Angst hat, ihr Vater erfährt etwas. Ich glaube ihr das, es ist ja normal in Thailand, dass die Frauen nur zu ihrem Gatten in die Wohnung dürfen.....
Jo, und übern Berg ist es näher als zu Fuß. {:}
Wenn ich solch einen Schmarren schon lese, stellen sich die Nackenhaare steil auf.
Du bist doch das Prestigeobjekt No.1 zum vorzeigen, die zweibeinige diamantenbesetzte Rolex. :] :] :]
Das ist ja schon richtig trollig. ;]
« Letzte Änderung: 21. März 2011, 07:21:14 von dart »
Gespeichert

thedi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #8 am: 21. März 2011, 07:26:04 »

Trollalarm
Ich schliesse mich dem Vorredner an.

  • Zweite Post
  • Wieso sollte er mit für seinem Kummer ausgerechnet vom Tip Forum psychologische Betreuung erhoffen?

Ich wünsche allen Lesern und Schreibern gute Unterhaltung.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #9 am: 21. März 2011, 07:34:25 »


Was ist mit Kuh Elsa?
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.830
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #10 am: 21. März 2011, 07:47:08 »

 :'(  17 Jahr, blondes Haar , so sind wir verliebt  ???
ein Bett im Kornfeld, sorry, Reisfeld  :-X
entweder Du vera.. uns, oder Du bist einfach noch zu jung  :]
Mann darf sich verlieben, aber mit 17 , muss Mann das auch oefters  }}
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #11 am: 21. März 2011, 08:06:48 »

Mann darf sich verlieben, aber mit 17 , muss Mann das auch oefters  }}

 {;

   ;]
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.513
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #12 am: 21. März 2011, 10:29:07 »


Was ist mit Kuh Elsa?

Die ist tot. ,weil ihr das dach auf den Kopf gefallen ist!

Warum?

Weil es sich alleine in der Luft nicht mehr halten konnte..... ??? ???
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.879
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #13 am: 21. März 2011, 18:58:09 »

Ich weiss nicht was ihr habt, Leute, was waere das TIP Forum ohne die wunderbaren frei erfundenen Geschichten von Mex, Exhode und Konsorten...

Dass er sich unter JOS gleich passend doppelt angemeldet hat, ist mal ne andere kreative Variante.

Ich find s troll. Zuruecklehnen und geniessen...
Gespeichert

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Beziehung mit einer Thai
« Antwort #14 am: 21. März 2011, 20:18:25 »

Ein Mex hat sich Foren-Abstinenz auferlegt, zudem so guuuut wie Merlin war er doch nie   ;D
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.
 

Seite erstellt in 0.17 Sekunden mit 23 Abfragen.