ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund  (Gelesen 40293 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.014
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #30 am: 28. Juli 2011, 23:45:29 »

Ich frage mich da eher, ob der hölzerne Rumpf nicht direkt im Wasser zu "Staub" zerfällt, wenn er (auch in Teilen) angehoben wird?  ???

Erkenntnisse aus den Fehlern in Mecklenburg-Vorpommern sollten dies eigentlich verhindern koennen,

danebst gibt es sehr gut erhaltene Fundstuecke aus Pfahlbauersiedlungen welche noch etwas aelter sind als die aus der Rhone

http://www.pfahlbauten.de/museum/virtueller-rundgang.html
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.014
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #31 am: 11. August 2011, 09:05:55 »

Der Marsroboter Opportunity (Chance, Gelegenheit) hat nach dreijaehriger Reise das Ziel, den Krater Endeavour erreicht und beginnt mit seinem Arbeitsprogramm

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/technik/Der-MarsRover-erreicht-seinen-neuen-Arbeitsplatz/story/19456065
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

dart

  • Gast
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #32 am: 12. August 2011, 20:00:19 »

Panne bei Hyperschall-Testflug - "Wir werden es wieder versuchen"

"Etwa 20.000 Kilometer soll er in der Stunde zurücklegen - aber schon zum zweiten Mal ist der Test eines Hyperschall-Flugkörpers durch das US-Militär gescheitert. Bei der Forschungsabteilung Darpa lässt man sich davon nicht schocken: Man will den Extremflug wieder und wieder erproben. "

 http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,779836,00.html  
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.014
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #33 am: 02. September 2011, 09:16:34 »

Eine Simulation zeigt wie unsere Galaxy moeglicherweise entstanden ist.



Diese Simulation wurde in 8 Monaten auf einem Supercomputer berechnet, ein PC wuerde dafuer ca. 570 Jahre brauchen  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

dart

  • Gast
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #34 am: 05. September 2011, 20:27:55 »

Sensationsfund in Österreich - Archäologen entdecken Gladiatorenschule

"Im Winter konnten die Kämpfer sogar in einer beheizten Halle trainieren: Rund 40 Kilometer vor Wien haben Forscher in der Erde eine Gladiatorenschule aus der Römerzeit gefunden - sie ist so groß wie die beim römischen Kolosseum. Das Bodenradar verrät schon jetzt Details aus dem Leben der Sklaven....."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,784360,00.html
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.014
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #35 am: 14. September 2011, 08:43:44 »

Halb Affe, halb Mensch  -  Missing Link ?
In Südafrika haben Zürcher Forscher zusammen mit anderen Wissenschaftlern weitere Belege dafür gefunden, dass der affenartige Vormensch Australopithecus sediba unser direkter Vorfahr war.

Zitat
Denn weitere fossile Knochenfunde belegen, dass Australopithecus sediba sowohl Merkmale des affenähnlichen Australopithecus afarensis, bekannt als «Lucy», als auch des menschenartigen Homo erectus trägt

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/geschichte/Halb-Affe-halb-Mensch/story/14651581
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.014
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #36 am: 17. Oktober 2011, 14:59:17 »

Hier ein Video mit Erklaerungen von Joel R. Primack (Professor fuer Physik und Astrphysik ander der Universitaet von Kalifornien, Santa Cruz)

ueber die sog. Dunkler Materie, welche unser Unviversum zusammenhaelt mit fantastischen Simulationen vom NASA Supercomputer, bis zu einer Simulation bei der unsere Galaxie mit der Andromeda Galaxie kollidiert...
aber erst in ein paar Milliarden Jahren  ;D



die Erklaerungen sind in Englisch
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2011, 15:04:52 von Bruno99 »
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.014
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #37 am: 17. Oktober 2011, 15:04:25 »

Eine Zeitrafferaufnahme des Fluges der ISS (Raumstation) ueber die Erde (ohne Audio)

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

dart

  • Gast
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #38 am: 26. Oktober 2011, 18:34:58 »

Spektakulärer Fund vor Japan - Wrack von gigantischer Mongolen-Invasion aufgespürt

"Es gehörte zur Flotte des Mongolen-Herrschers Kublai Khan: Mit Ultraschallwellen haben Forscher ein gut erhaltenes Wrack geortet, das aus dem 13. Jahrhundert stammen soll. Es sind Relikte der wohl größten Schiffs-Invasion bis zum D-Day im Zweiten Weltkrieg....."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,794096,00.html
Gespeichert

Philipp1

  • Zuschauer
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #39 am: 28. Oktober 2011, 20:58:09 »

In Phuket ankert momentan ein Schiff welches komplett solarbetrieben ist. Sein Name lautet Planetsolar!

http://www.thaizeit.de/thailand-themen/news-detail/artikel/in-phukets-hafen-liegt-die-zukunft.html
Gespeichert

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #40 am: 28. Oktober 2011, 22:51:14 »

Diese Meldung stand vor 5 Tagen schon >>hier<<. {--
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.010
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #41 am: 02. November 2011, 01:10:14 »

Sibirien – Forscher finden unbekannten Urmenschen

  http://www.welt.de/wissenschaft/article11787128/Sibirien-Forscher-finden-unbekannten-Urmenschen.html 

und:      Menschen hatten Sex mit Urmenschen aus Sibirien

  http://www.welt.de/wissenschaft/article13691523/Menschen-hatten-Sex-mit-Urmenschen-aus-Sibirien.html 

Zitat
  Eine neue Erbgut-Analyse zeigt: Moderne Menschen paarten sich einst wohl nicht nur mit Neandertalern, sondern auch mit anderen Frühmenschen.

 
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #42 am: 10. November 2011, 17:21:52 »

Bereits gestern wurde berichtet, das die spektakuläre, russische Marsmission massive Probleme hat.

"Die russische Weltraum-Mission zum Marsmond droht zu scheitern: Die 13 Tonnen schwere Sonde, die Daten vom Phobos funken soll, ist kurz nach dem Start vom Kurs abgekommen. Die Ursache ist unklar  - Experten müssen jetzt unter Hochdruck eine Lösung finden....."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,796671,00.html

-------------------------

Die Meldung von heute läßt vermuten, das da jetzt richtig teurer Weltraumschrott unterwegs ist. {--

"Der erste Versuch der Kontaktaufnahme zur havarierten russischen Marssonde "Phobos-Grunt" ist in der Nacht zum Donnerstag misslungen. Jetzt bestehen nach Ansicht von Experten nur noch "äußerst geringe" Chancen, sie zu retten, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax-Kasachastan. Wegen eines Programmierfehlers konnten die Marschtriebwerke der am Mittwochmorgen vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) gestarteten Sonde nicht gezündet werden. "

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,796929,00.html
« Letzte Änderung: 10. November 2011, 17:26:17 von dart »
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.014
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #43 am: 11. November 2011, 07:52:00 »

Vor 15 Jahren, 1996 wagten einige Wissenschaftler das Weltraumteleskop auf einen leeren Punkt im Inversum zu stellen.
Obwohl Hublezeiten sehr gefragt sind liessen sie Hubble volle 10 Tage in diese Leere blicken und riskierten am Ende nichts als ein schwarzes Bild zu haben.

Doch es kam anders (Erklaerungenn sind in Englisch):



2004 wurde das Experiment an einer anderen Stelle, in der Naehe des Orions wiederholt, diesmal fuer 11 Tage.

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.010
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #44 am: 06. Dezember 2011, 15:24:04 »

 http://www.n-tv.de/wissen/Erdaehnlichen-Planeten-entdeckt-article4937006.html  

Zitat
 In 600 Lichtjahren Entfernung
Erdähnlichen Planeten entdeckt
Wie viele Erden gibt es im All? Das Weltraumteleskop "Kepler" hat jetzt einen Planeten gefunden, der unserer Heimat schon sehr ähnlich scheint. Hinweise auf Leben gibt es von dort aber nicht.



Das ist Kepler 22b     (Foto: AP)


  Grafischer Vergleich unseres Sonnensystems mit Kepler-22  (Foto: REUTERS)
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2011, 15:39:09 von Kern »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.352 Sekunden mit 22 Abfragen.