ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?  (Gelesen 14322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

crazyandy

  • Gast
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #30 am: 02. Mai 2011, 13:53:28 »

jo ist klar das solch eine Antwort auf mein Posting kommen muss, die Wirtschaft ist immer mit einem Bein über dem Abgrund des Ruins, und das gilt für die gesamte Wirtschaft  {+ {+ {+, das wird man fast Exportweltmeister und die Wirtschaft liegt im wie immer.
Gespeichert

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #31 am: 02. Mai 2011, 14:01:33 »

... wenn die Finanzwelt & Behörden (Beamte) im Gegensatz zur wirklich >arbeitenden< Bevölkerung die auf Sonntage fallende >Feiertage< am folgenden Wochentag nachfeiert ... {+ ...

Du hättest auf das Vorstehende den Schwerpunkt legen müssen  ;) ... den diejenigen, denen der >Tag der Arbeit< eigentlich gewidmet ist (vergessen?) , müssen heute hier arbeiten!
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #32 am: 02. Mai 2011, 16:16:22 »

Also es sind nicht nur Behörden und Banken, die heute frei haben. {;

Ich komme auch in den Genuß - und ich arbeite hier in Thailand weder bei einer Behörde, noch bei einer Bank, sondern zähle mich durchaus zur
wirklich >arbeitenden< Bevölkerung
Ich muß sagen, ich finde die Regelung mit den Ersatzfeiertagen einfach nur genial - aus Arbeitnehmersicht betrachtet. ;}
Gespeichert

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #33 am: 12. Mai 2011, 08:11:38 »

.... klar, khon_jaidee, >genial<  aus des Arbeiters Sicht... trotzdem sind es nur wenige >Arbeiter<, die wirklich davon profitieren, deswegen Dir viel Freude zum morgigen Feiertag und  dem Thread-Starter crazyandy  wird vielleicht eine Wissenslücke gefüllt, .... denn morgen kommen die Ochsen zum Einsatz; wird der Pflug bewegt  

Zitat
Die königliche Pflugzeremonie ist ein uralter Brauch, der bis zur Sukothaiperiode im 13. Jahrhundert zurückgeht.
Die Zeremonie kündigt den Beginn der regenreichen Jahreszeit an, in der hauptsächlich im Zentrum und Nordosten Thailands die Reisefelder in voller Pracht stehen, und soll die Regenmenge und den Reisertrag der bevorstehenden Jahreszeit vorher bestimmen.
Mit dieser abergläubischen Zeremonie soll vor allen Dingen eine ertragreiche Ernte gesichert werden.
 
In diesem Jahr ist es am 13. Mai wieder soweit, dann strömen Schaulustige aus dem ganzen Königreich auf den Sanam Luang im Herzen Bangkoks, um die Pflugzeremonie mitzuerleben.
Die Zeremonie beginnt stets mit der Vorhersage der Regenmenge für die kommende Jahreszeit. Als ihr Hauptbestandteil gilt das anschließende Pflügen des "königlichen Gartens" unter den Augen des Königs und seiner gesamten Familie.
Dieses Privileg ist dem sogenannten "Herrn der Ernte" vorbehalten, er wird assistiert von den vier "himmlischen Jungfrauen", die traditionell das nötige Saatgut tragen.
Zum Abschluss der Zeremonie dürfen die Pflugochsen aus sieben verschieden gefüllten Futtertrögen ihre Lieblingsmahlzeit wählen.
Die Wahl der Ochsen prophezeit den Ernteerfolg sowie die Menge des vorhandenen Saatgutes für die kommende Saison. Nach der offiziellen Zeremonie stürmen Hunderte Bauern aus dem Publikum auf das Feld, um einige der geweihten Reiskörner aus der Zeremonie zu ergattern, da diese vermischt mit der eigenen Saat für eine reichhaltige Ernte sorgen sollen
Quelle: Tourismusbehörde/Mitteilung des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes Ffm
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #34 am: 12. Mai 2011, 08:57:53 »

 :-X sags ja immer, die Ochsen werden gemolken  :]
hab auch ein Reiskorn erwischt, aber nicht koeniglich, sondern von der Mama  :]
und hab es gesaet auf den Feldern meiner Frau  ???
mal abwarten was das einbringt  :-X
Gespeichert

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #35 am: 12. Mai 2011, 18:30:16 »

deswegen Dir viel Freude zum morgigen Feiertag

Nix da mit Freude - morgen ist kein Feiertag. {; Arbeit ist angesagt...
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.824
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #36 am: 13. Mai 2011, 15:16:17 »

Königliche Reispflanzzeremonie:


Mittelprächtige Niederschläge, aber gute Ernte und Erträge im Überfluss


http://www.bangkokpost.com/breakingnews/236853/abundance-of-food-rice-yields-predicted


Der Kronprinz präsidierte über die Zeremonie, die vom Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium als "Phraya Raek Na" - dem "Fürst des ersten Pflügens" verkleidets als Brahmane mit Spitzhut durchgeführt wurde.

Den Ochsen wurden 7 verschiedene Speisen zur Auswahl angeboten, sie entschieden sich für Gras   8) , und bei den zur Auswahl stehenden Getränken für Hochprozentiges...   [-]  

...sind ja nicht dumm die Viecher diese Chance zu nutzen, denn wann können die sich sonst  einen ordentlichen Schluck genehmigen }}  


Gespeichert
██████

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #37 am: 13. Mai 2011, 21:38:27 »

Das wundert mich schon sehr, denn natürlicherweise trinkt doch kein Tier freiwillig Alkohol, wenn man es nicht absichtlich dazu führt.
Die sind viel vernünftiger als Menschen.

Ob die Tiere daran bereits absichtlich gewöhnt wurden? Unter anderem vielleicht, um sie auch zu einer Zeit wach zu halten, wenn sie eigentlich lieber dösen und wiederkäuen wollten... ??

Die Tiere, die mit Touristen Geld verdienen müssen, werden ja auch in Thailand oft absichtlich unter Drogen gesetzt, zum Beispiel junge Elefanten.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.824
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #38 am: 13. Mai 2011, 21:54:34 »



An die Gewöhnung glaube ich in diesem Fall nicht, da es eigentlich nicht erwünscht ist und die Prognosen für die Reisernte angeblich besser sind, wenn die Ochsen sich fürs Trinkwasser entscheiden...
Gespeichert
██████

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #39 am: 13. Mai 2011, 22:08:19 »

Das wundert mich schon sehr, denn natürlicherweise trinkt doch kein Tier freiwillig Alkohol, wenn man es nicht absichtlich dazu führt.



Wer gute Kontakte zur Dorfkneipe hatte, holte sich schon mal einen Eimer „Dröppelbier“. Dröppelbier war das Bier, was bei der Zapfanlage in der Kneipe überlief und unter der Theke in einem Eimer aufgefangen wurde. Das wurde unter das Futter gemischt, denn ein leicht angetrunkenes Schwein bewegte sich nicht so viel und wurde daher scheller Fett.
So war das. [-]
Gespeichert

P-Pong

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #40 am: 16. Mai 2011, 09:47:45 »

... nun dann crazyandy, der morgige Feiertag, inzwischen wohl zum alkoholfreien Tag erklärt  :], ist der höchste buddhistische Tag der Freien, und wird als

Visakha Bucha Tag (auch Vesakh Fest genannt), der Vollmondtag im sechsten Mondmonat. Dieser Tag erinnert an die Geburt Buddhas, seine Erleuchtung sowie seinen Eintritt ins Nirvana - also die drei wichtigsten Ereignisse in seinem Leben.  Zu Buddhas Ehren gehen an diesem Tag die gläubigen Thais in die Tempel, um zu beten und den Predigten der Mönche zu lauschen. Gabenspenden für die Mönche und Novizen sind ebenfalls ein wichtiger und fester Bestandteil an diesem Tag. Abends finden an vielen Orten Lichterprozessionen statt, bei denen die gläubigen Buddhisten mit Kerzen um die Tempel herum schreiten, um Buddha zu gedenken und ihre Wünsche zu äußern.  Am 17. Mai 2011 wird dieses wichtige Fest wieder landesweit gefeiert. In Bangkok beispielsweise finden die Feierlichkeiten traditionell auf der königlichen Esplanade Sanam Luang statt. Buddhisten aus dem ganzen Umreis kommen hierher, um vor der Buddhastatue von Rama IX, die prächtig dekoriert auf der Mitte des Platzes thornt, ihre Gebete zu sprechen. Im nordthailändischen Chiang Mai gibt es am Abend eine große Lichterprozession zur Tempelanlage Wat Phra That Doi Suthep auf dem höchsten ( ??? ) Berg des Landes, dem Doi Suthep.
Quelle: Thailändisches-Fremdenverkehrsamt

begangen, begangen im wahrsten Sinne des Wortes, denn einer meiner Schwäger marschiert - wie alljährlich - an diesem Abend/der Nacht zu Fuß hinauf zum Wat Phra That
Gespeichert
Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

crazyandy

  • Gast
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #41 am: 16. Mai 2011, 12:38:44 »

@ P- Pong vielen vielen dank für diese ausführliche Erklärung  :-* :-* :-*.
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #42 am: 16. Mai 2011, 12:52:07 »

Ich möchte nochmal zurück zur Pflugzeremonie.
An diesem Tag waren z.B. die Schulen geschlossen ("öffentlicher Dienst"), aber die Banken geöffnet.
Heute an diesem spendierten "extra Feiertag" sind auch die Banken geschlossen (was wohl selbst ein paar Thais nicht wussten, die ratlos vor der Bangkok Bank standen :) )
Morgen (Visakha) ist ein "ganz großer" Feiertag (kein Fleisch, kein Alc, Banken/Behörden zu).
Wo kann man erfahren, wie die Feiertage kategorisiert sind und welche praktische Bedeutung sie haben?

Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #43 am: 16. Mai 2011, 13:06:55 »

@ Khun BENQ hier sind  mal grob die Feiertage aufgelistet, auf Vollständigkeit des Kalenders gebe ich keine Garantie.

http://de.wikipedia.org/wiki/Feiertage_in_Thailand
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast
Re: Welche Hintergründe haben die thailändischen Feiertage?
« Antwort #44 am: 16. Mai 2011, 13:30:25 »

Danke, da gibts ja tatsächlich unter Bemerkungen entsprechende Hinweise.

"Mitte-des-Jahres Feiertag", innovativ sind sie ja  ;D
Die Säufer im Büro haben Mittwochs mittag immer "Wochenwendfeier" abgehalten  ;]
Gespeichert
 

Seite erstellt in 1.09 Sekunden mit 23 Abfragen.