ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand  (Gelesen 1768 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Behrjoe

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 283
Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« am: 08. April 2011, 19:24:08 »

Hallo Mebers, und Farangs,

laut Meldung auf der Hauptseite des TIP gibt es in Thailand keine verstrahlten Lebensmittel, weder aus Japan, China und Thailand!
Wie auch, die haben bestimmt keine Geigerzähler oder ähnliche Messgeräte an den Grenzen. Und erst recht keine Leute, die die be-
dienen könnten!  :} :}
Außerdem, wenn sie strahlen, sind das ja keine Lebensmittel mehr, sondern Todes(hilfs)mittel.  Die brauchen ja nicht extra überwacht
zu werden, oder?  ;]

Ähnliche Meldungen sind in der Rubrik "Die sind so", oder im Elektikerthreat "Was waren die letzten Worte eine Elektrikers?:  Was ist
das denn für ein Kabel (war Starkstrom mit 380 Volt)"  [-]
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #1 am: 08. April 2011, 19:37:36 »

Kauf deine Lebensmittel auf lokalen Märkten wenn du sicher sein willst, bei den hiesigen, bäuerlichen Produkten wirst du wohl keinen Geigerzähler brauchen. ;]
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 12.161
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #2 am: 08. April 2011, 19:47:47 »

 ??? Thailand,  ???  diese Geigen koennen nicht zaehlen, die strahlen nur  :]
ich weiss nicht , ob Du da auch so sicher sein kannst,  ob  in Deutschland oder sonst wo,  {;
Das was jetzt noch angeboten wird , ist noch nicht verstrahlt,  aber was kommt danach, und welche Lebensmittel sind das, die aus Japan kommen.
Mir faellt im Moment nichts ein, was ich auf meinem Speisezettel habe.
Weiter, es muss, es ist nicht alles schlecht jetzt, was aus Japan kommt.
Ferner denke ich, auch Thailand wird Vorsorge treffen  ;}
falls ich jetzt einen Toyota kaufen wuerde,  {+  strahlt der oder was  ???
sieh, nimm , nicht alles so ernst  {;
Beim Elektiker muss ich sagen, der hat wohl mit der Hand den Strom geprueft, sollte man nicht machen  {;
Strom und Volt ergeben Wattschen  :-X kann toetlich sein  :-X
« Letzte Änderung: 08. April 2011, 19:51:29 von Burianer »
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6.620
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #3 am: 08. April 2011, 19:50:37 »

Zitat
war Starkstrom mit 380 Volt

Ist praktisch gar nicht so einfach die zu abzubekommen  ;) - dafuer brauchts schon 2 unglueckliche Haende  ;) und ein wenig Pech

Vielleicht bring ich beim naechsten D-Aufenthalt mal meinen 90er Jahre Konrad Electronics Geigerzaehler mit ( urspruenglich zum Schwammersuchen gekauft, das war interessant ... )  ;) - wuerde mich mal interessieren was der so sagt wenn ich den an ein paar Pfannen in den Garkuechen halte  :)
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 12.161
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #4 am: 08. April 2011, 19:55:59 »

 ???tom-bkk, wusste garnicht, dass man zum Pilze sucheneinen Geigerzaehler braucht,  :-X
Meine Oma  hat das im Wald  alles nach Sicht  gemacht und in die Pfanne gehauen   :]
Ich durfte als erster probieren  :-X
und siehe  ,  habe meine Oma ueberlebt  :]
Die kannten sich aus  ;}
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6.620
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #5 am: 08. April 2011, 19:59:58 »

Zitat
???tom-bkk, wusste garnicht, dass man zum Pilze sucheneinen Geigerzaehler braucht,

Eher weniger zum "Suchen", eher zu dem was man dann vom Gefundenen verkochen will ...

Das war rein aus Interesse, ob die Dinger wirklich belastet sind - ich hatte damals waehrend der Studienzeit einen sehr kompetenten Physikprof, der in der Materie sehr vertraut war. Hatte mich interessiert ob das so hinkommt was der verzapft hatte.

Insgesamt hatte er recht ...  
« Letzte Änderung: 08. April 2011, 20:03:56 von tom_bkk »
Gespeichert

rstone

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #6 am: 08. April 2011, 20:29:44 »

Hier ein aktuelles Meßergebnis aus Samut Prakan :)

Gespeichert

AndreasBKK

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 893
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #7 am: 09. April 2011, 14:57:34 »

Wo gibt es die Dinger denn in Bangkok?
Gespeichert
Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.244
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #8 am: 07. März 2018, 09:16:34 »

Fukushimafisch wird wieder Imporiert

Laut einem aktuellen Bericht der Japan Times ist Thailand das erste Land, das seit der Nuklearkrise im März 2011 Fisch aus der Region importiert.

Eine 110 kg frische Plattfischladung wurde am Freitag von einem Hafen in Soma nach Thailand geschickt, um in 12 japanischen Restaurants in Bangkok serviert zu werden.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1423483/fukushima-fish-cause-a-big-stink

Gesundheits- und Fischereibeamte sagen der Fisch sei vollkommen sicher für den Verzehr

Die Asahi Shimbun berichtete am Donnerstag, dass die Fischergenossenschaft der Stadt die Flunder und die kleine Mundflunder in 12 Restaurants in Thailand exportiert, die ersten Auslandsverkäufe seit dem Erdbeben. Die Zeitung zitierte einen lokalen kooperativen Manager mit der Aussage, der Fisch sei sicher zu essen.

Die thailändische FDA (Food and Drug Administration) gab am Dienstag ebenfalls eine Erklärung heraus, der zufolge der importierte Fisch für den menschlichen Verzehr sicher ist.

http://www.khaosodenglish.com/news/business/2018/03/06/officials-insist-fish-imported-fukushima-safe/


Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.217
Keine verstrahlten Lebensmittel in Thailand
« Antwort #9 am: 07. März 2018, 18:44:09 »

Laut einem aktuellen Bericht der Japan Times ist Thailand das erste Land, das seit der Nuklearkrise im März 2011 Fisch aus der Region importiert.
Eine 110 kg frische Plattfischladung wurde am Freitag von einem Hafen in Soma nach Thailand geschickt, um in 12 japanischen Restaurants in Bangkok serviert zu werden.
Die sind so und essen ja auch Teile des etwas giftigeren Kugelfisches! Wer nach dem Verzehr umfällt ist eben ein Kollateralschaden des Genusses!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.306 Sekunden mit 22 Abfragen.