ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: 3G (UMTS) in Thailand  (Gelesen 10306 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
  • tingtong damals wie heute
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #60 am: 20. November 2012, 22:36:48 »

Halloechen da draussen!

Wollte auch meine Erfahrung - einfach so mal  -  kundtun.
Ich habe seit heute mittag die Aircard 3G von True Move in Betrieb und bin sehr zufrieden. ;}
Gewaehlter Tarif: 5 GB ueber UMTS / 3G danach zusaetzliche Kosten, je nach Mehrverbrauch. Wifi ohne Limit. Kosten 899 Baht / Monat.
Dieser Tarif kommt meinen Surfgewohnheiten am naechsten.
Der Stick hat 990 gekostet und die ersten 3 Monate gibt es 50% Rabatt auf den genannten Tarif.
Habe heute mal mit Speedtest.net gemessen (bis 7,2 Megabite laut True).
Download 5,31 - 6,05
Upload 2,25 - 3,38
Ping 35 - 55

Ich denke das sind sehr gute Werte.
Besonders, wenn man hier seit Jahren mit dem Huwai Modem von der CAT online gegangen ist. 845 Flatrate / Monat. Da waren es Down ca. 1,0 - Up ca.0,4 unds Ping 125.
Pampawohnort: Noen Maprang (40 Km von Phichit, 70 km von Phitsanuloke)
Wenn der Stick in meinem Stranddomizil (Cha Am) auch so gut funktioniert, werde ich da meinen gerade erst installierten 3BB (520 Monat bei jaehrlicher Zahlung) Anschluss
nach Ablauf kuendigen und habe dann endlich nur noch einen Anbieter fuer Dorf und Pampa.
Macht eine monatliche Ersparnis (in Biereinheiten) von fast eine Karton Leo. [-]

Nun denn, schoenen Abend noch
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.003
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #61 am: 21. November 2012, 00:07:23 »

Glückwunsch, tingtong58  ;}
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #62 am: 21. November 2012, 08:19:10 »

Guter Bericht!
(M)Einen DSL Anschluss wuerde ich aber nicht kuendigen.
5 GB mache ich manchmal zwischen Fruehstueck und Mittagessen (bischen uebertreiben darf man ja wohl).

So ein TV Film in HD hat typischerweise 1.5 GB, die Sportschau in 720p/1080p hat 1.3/2.8 GB.
Ohne echte Flat bliebe mobile Internet fuer mich nur Zusatz.
Da muesste ich am Bier sparen  :(
Gespeichert

Pauli102

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #63 am: 21. November 2012, 13:28:16 »

Hallo ting tong
Mir wurde in Kalasin ein true move stick angeboten und die meinten mit diesem Stick und Karte kann ich fernsehn im Isan, da ich nicht so fit bin mit Internet wollte ich dich fragen ob dieser Stick bzw. Karte besser ist als AIS die im Shop meinten das ist der Beste, jeder sagt ja seiner ist der Beste,  ???
Danke im voraus für die Antwort
Gespeichert

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
  • tingtong damals wie heute
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #64 am: 21. November 2012, 19:36:54 »

@somtamplara
Ja,ja, da hast du recht mit dem DSL Anschluss. Aber jeder hat ja so seine Surfgewohnheiten - ich hatte bisher nur richtige Flatrates (im Dorf mit Modem halt recht langsam),
und will es nun mit der Aircard mal probieren. Vielleicht komme ich ja hier im Dorf damit klar, da ich die meisste Zeit an der Kueste bin.

UPDATE: Hab's mal wieder missverstanden, bzw. ein Uebersetzungsfehler der Gemahlin. Also ich hab' die Chefin gerade nochmal gefragt wie das mit den 5 GB fuer 899 Tarif nun genau laeuft bei TRUE. Nach dem Verbrauch der 5GB muss man den Mehrverbrauch nicht bezahlen, sondern die Geschwindigkeit laesst nach.

Nun, um wieviel es dann langsamer wird weiss ich nicht, da ich noch nicht ueber die 5 GB bin.
Wenn es danach immer noch schneller ist, als mein altes CAT Modem, dann bin ich schon zufrieden. Schaun wir mal.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich keine Filme in HD aus Deutschland schaue, sondern nur mal was auf Youtube (meisst die Frau Gemahlin) - andere Surfgewohnheiten halt.

Zitat: "da muesste ich am Bier sparen" :(
PS: Magst du Somtam auch so gerne? Ohne Stinkfisch schmeckt das irgendwie nicht so richtig, nicht wahr?

@Pauli102
Leider kann ich dir da auch nicht weiterhelfen, da ich selber selber ein lausiger Computer und Internetlaie bin. Da man hier sowieso keine gescheiten Auskuenfte bekommt "jeder sagt seiner ist der Beste" - habe ich mich immer auf Auskuenfte von Leuten verlassen, welche das eine oder andere Geraet, bzw. Anbieter nutzen.
Das bringt auch nur was, wenn der Auskunfterteilende sein Internet da nutzt, wo du es auch nutzen willst.
Selbst wenn ich hier mit dem Stick fernsehen koennte, wuerde das nicht bedeuten, dass es bei dir auch klappt.
Ich habe da allerdings Zweifel dass das geht,  bei der grossen Datenmenge von Filmen (siehe Antwort von Somtamplara).
Schade, das ich nicht wirklich weiterhelfen konnte.

@Kern
Hab' Dank fuer die Blumen - habe mich auch angestrengt!
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #65 am: 21. November 2012, 20:44:09 »

Ueblicherweise wird nach Ausnutzung des Kontingents (z.B. 5 GB) auf 384 kbit/s gedrosselt (EDGE+ ?).
Das ist dann schon deutlich langsamer als das was du bei CAT gemessen hast.
So eine Rate reicht kaum noch fuer kleinste Videoaufloesungen (youtube, Internet TV).
Gerade gut genug fuer uebliches Surfen mit Texten und vernuenftiger Menge von Bildern und dazu noch Radiohoeren.

TV in einer Qualitaet die etwa einer ueblichen "Glotze" entspricht, braucht ca. 800 kbit/s (stetig).
Die gute Qualitaet bei den Mediatheken benoetigt ca. 1.6 Mbit/s.
HD TV (theoretisch) ca. 6 Mbit/s.
(was ich da zum TV erwaehnt habe, sind Downloads/Aufzeichnungen, also keine Livestreams wo man direkt schaut).

mediathek.zdf.de ist immer noch eine gute Seite um die Qualitaet zu beurteilen.
Dort merkt man aber auch sehr deutlich die tageszeitlichen Schwankungen der Internetverbindungen nach DACH.
Morgens hui, abends pfui.

Ob man nun mit so einem True Stick (eigentlich kommt es ja auf die SIM Karte an) die noetige Geschwindigkeit erreicht, haengt wirklich vom Standort ab.
Gespeichert

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
  • tingtong damals wie heute
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #66 am: 21. November 2012, 22:02:15 »

@somtamplara
Danke fuer die Info, jetzt kann ich mir vorstellen was mich nach den 5 GB erwartet :(
Schaun wir mal wielange die bei mir halten, dann kann ich ja immer noch reagieren.
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

alhash

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #67 am: 28. November 2012, 04:24:19 »

Ueblicherweise wird nach Ausnutzung des Kontingents (z.B. 5 GB) auf 384 kbit/s gedrosselt (EDGE+ ?).

Das ist richtig, wobei der Preis für 5 GB bei 750 Baht plus VAT liegt (1 GB 350.-, 2GB 500.-, 3 GB 650.-). Alle Preise sind von CAT.

Zitat
Besonders, wenn man hier seit Jahren mit dem Huwai Modem von der CAT online gegangen ist. 845 Flatrate / Monat.

Dieses Angebot wird zum 30. November eingestellt. Bis auf die Geschwindigkeit war ich damit eigentlich zufrieden, besonders weil es kaum Ausfälle gab.

Nun stellte sich die Frage, was tun. Angeboten wurde das von tingtong58 in #60 geschilderte mit der Aircart 3 G HSPA von CAT, was für mich als Vielnutzer völlig inakzeptabel ist.
Ein weiterer Mitarbeiter sagte mir, ab 1. Januar könnte ich eines der üblichen Angebote bekommen, wie sie z.B. auch 3BBB oder TOT anbieten. Darauf möchte ich mich aber lieber nicht verlassen.
Nun ist das Problem, um einen Vertrag zu bekommen, wollen sie die ID Karte der Frau, oder wer auch immer im Haus wohnt, haben. Da ich aber alleinstehend wohne scheidet dies aus, ergo kein Vertrag  {+
Eine kleine Umfrage unter den hier lebenden Farangs brachte an den Tag, dass kein einziger einen Vertrag auf seinen Namen laufen hat. 5 Jahre hatte ich mich mich bei TOT um einen Zugang bemüht,
mal war keine Nummer frei, mal kein Kabel frei, obwohl die Thainachbarin ein Haus neben mir schon 1 Woche nach ihrem Einzug I-Netzugang hatte.....

Auch der Vertrag mit dem Huawei Modem von CAT lief auf den Namen einer Thai, die zwar meine Hausadresse dabei angab, aber noch nie bei mir wohnte.....

Demnach darf ich mich zu den Menschen zweiter Klasse zählen :(
AlHash

Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.681
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #68 am: 28. November 2012, 05:24:01 »

Frag mal bei True nach, die verkaufen auch Vertraege an Farang ohne workpermit, habe ich selbst mal  gesehen.
Gespeichert

alhash

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #69 am: 03. Dezember 2012, 00:49:45 »

Es fehlt 1 KM für die True Verbindung  :'(

War nochmal bei TOT, der Chef verneinte kategorisch auf die Frage seiner Angestellten, wie es mit Internet bei mir aussehe. Mein Hinweis, daß mittlerweile 2 Thainachbarn einen TOT-Zugang haben wurde mit Schweigen quittiert.

Habe dann in den sauren Apfel gebissen und den Vertrag bei CAT mit diesem 3G Internet abgeschlossen.
Der Stick kostete 1550,- plus SIM 99 Baht. Der Geier verlangte erst 1800 Baht, nach Hinweis auf den zuvor zugesagten Preis lenkte er ein.

Dann nervte er wieder mit der Frage nach der ID-Card "meiner" Frau. Welche Frau, ich lebe allein. Konnte/wollte er nicht verstehen.
Doch dann ging es doch, Kopie meines Passes und Vertrag unterschrieben.

Die Installation des Sticks verlief reibungslos. Auch die Einwahl verläuft problemlos. Echtes 3G habe ich aber nicht, wohl eher so etwas wie UMTS.
Störend ist, daß nach einer Ruhepause, z.B. lesen einer Seite, oder gerade wo ich dieses Posting schreibe ein Disconnect erfolgt, da muss ich mir noch etwas einfallen lassen.
Zum Glück liegt ein Signal an.

Ich werde erstmal bis Januar warten, ob CAT wirklich echtes Internet anbietet, ansonsten bleibt noch die Option 3BBB, obwohl ich von denen nicht sooo begeistert bin.

AlHash
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #70 am: 03. Dezember 2012, 09:36:22 »

"ID Card der Frau", die uebliche Unverschaemheit fuer Entmuendigte.
Musste (schein)heiraten, dann kriegste vielleicht auch ToT  {+ (die wissen wahrscheinlich nicht, wie man mit einem unmuendigen Farang umgehen soll, sowas erlebt man bei den hiesigen Bauerntrotteln sehr oft, Autokauf auf meinen Namen mit Heiratsurkunde  {[ {[ {[).
Evtl. brauchst du einen Strohmann.

3G/UMTS sind vom Begriff her nicht wirklich zu unterscheiden.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.197
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: 3G (UMTS) in Thailand
« Antwort #71 am: 04. Dezember 2012, 08:30:58 »

Sie warten halt alle auf etwas " Kaffegeld "  ;)
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 22 Abfragen.