ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Strandgut in Geiselhaft  (Gelesen 4701 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

madaboutsingha

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
    • thailandprivat
Strandgut in Geiselhaft
« am: 26. November 2008, 21:53:26 »

26. Nov. 08

Strandgut in Geiselhaft


Ich bin derzeit in Deutschland und für übermorgen auf eine Etihad-Maschine nach Bangkok gebucht. Die Airline ist überhaupt nicht erreichbar. Ein Anrufbeantworter läuft. Man versichert zurückzurufen. Doch bisher keine Reaktion. Seit Stunden!!! Na ja, den tollen Service von dieser Airline kennen wir ja bereits…

Ich habe keine Ahnung, ob ich fliegen kann, ob ich umgebucht werden kann oder ob ich das Ticket verliere. Doch dies belastet mich nicht so sehr. Ich habe Zeit und kann auch noch eine Weile hier bleiben. Zwar kostet es mich zusätzliches Geld, doch für irgendetwas muß ich ja mein Geld ausgeben!

Nachdem ich sieben Jahre in Thailand verbracht habe und die Thais kennengelernt habe, ist mir klar geworden, dass Thailand ein unsicheres Land ist. Eine Sesshaftwerdung habe ich immer skeptisch gesehen und größere Investitionen kamen mir nie in den Sinn. Wenn man einem 60 Millionen Volk schon zur Schulkinderzeit die Benutzung des Verstandes austreibt, logisches und kausales Denken konsequent verhindert, doch Obrigkeitshörigkeit als Eckpfeiler eines gesellschaftlichen Bildungswesens hochstilisiert, das dann aber solch bedauernswerte Absolventen hervorbringt, die mit ihren armseligen Wissenschätzen zumeist in lausig bezahlten Serviceberufen landen, die die Familien nur ungenügend über die Runden bringen, dann sieht man schon mal, dass ganz entscheidende Fehler vorliegen. Da bleibt dann auch nur noch ihr whiskybeduseltes Sanukgehampel, damit sie sich ihr verfahrenes Leben schön saufen können.

Wäre es den Menschen ermöglicht, sich geistig auseinanderzusetzen, wäre es ihnen möglich, Gedanken zu formen und in Worten auszudrücken, dann bräuchten sie nicht mit Knüppeln und Bomben aufeinander loszugehen. Was ist das denn überhaupt für ein Verhalten? Da stürmen selbsternannte Kämpfertypen ein Parlament und Schlägertrupps nehmen einen Flughafentower ein! Ist das noch Politik? Hat das noch etwas mit Rechtsstaatlichkeit zu tun? Ist das die thailändische Weise von Meinungsdiskussion? Man setzt unschuldige Reisende fest, hält ihnen quasi das Messer an die Kehle, und benutzt sie als Faustpfand im politischen Ränkespiel zur Durchsetzung der eigenen Interessen. Was ist das für ein armseliges Schmierentheater! Es hat mit Demokratie nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Thailand demaskiert sich endlich selber. Es gibt keine Rechtssicherheit und keine Demokratie. Es war schon immer landesüblich, dass sich der Stärkere qua seiner erpresserischen Drohmittel durchsetzen konnte. Die Thais sind dies seit altersher gewöhnt und nehmen es gelassen. In der aktuellen Auseinandersetzung hat der aufgestachelte Volksmob sogar das Backing von „ganz oben“. Doch die einfachen Menschen haben keine Ahnung, wofür sie verheizt werden. Geht es etwa um ein besseres Leben für sie? Um mehr Einkommen? Um billigere Reis- oder Spritpreise? Um bessere Lebensbedingungen? Nein. Es ist eine rein politische Auseinandersetzung. Es geht um widerstreitende Auffassungen wie man ein Land regiert. Doch dies gibt es überall auf der Welt! Politische Parteien streiten um ihre Anliegen und Sichtweisen. Dafür kämpfen sie um Unterstützung bei ihren Anhängern und gleichwohl in ihren Parlamenten. So funktioniert das in demokratischen Gesellschaften!

Aber in Thailand ist ja alles so anders und man ist ja so stolz auf seine Andersartigkeit.

Doch die kriegen die fremden Landesbesucher, die mit heftigem Weggucken schon immer die wahren Tatsachen nicht sehen wollten, nun schonungslos, und mal so ganz anders als sie erwarteten, präsentiert. Nun endlich fällt der Schleier. Mit ungläubigem Staunen hielten sie diese Thais bisher für sanftmütige, duldsame und allzeit lächelbereite Überengel und fuhren in der Auffassung wieder davon, dass der „Thai way of life“ ganz gewiß eine nachahmenswerte Vorstufe zum Paradies sein müsse. Das offizielle Thailand tat über seine Tourismusbehörde alles, damit sich solche verschwurbelten Halluzinationen auch noch als wahr in den Erinnerungen der Touristen einbrannten. Doch es bleiben fatamorgane Gespinste an der Oberfläche, flüchtige Trugbilder, die aus dem Dunst der feuchten Reisniederungen aufsteigen. Die mühsam aufrechterhaltene Schönmalerei war schon lange brüchig und die Risse wurden größer in der letzten Zeit. Nun tauchen die wahren Geister hinter den Wachträumen auf und zeigen ihre Fratze.

Thailand ist nur ein Land auf unserer großen schönen Erde und die Bewohner haben ein Recht auf ihr eigenes Kaspertheater. Doch diesmal sind die großen Strippenzieher zu weit gegangen. Die zurückkommenden Echowellen künden von internationaler Verstörung. Der Schaden für das Land und die Menschen wird beträchtlich sein. Doch wem schon die geistige Entwicklung des eigenen Volkes egal ist, dem ist die weltweite Empörung nur einen Lacher wert.

Soeben hat mich die Airline zurückgerufen. Nach vier Stunden! Ich verliere das Ticket nicht und kann umgebucht werden. Wir werden morgen noch einmal miteinander sprechen.

Ich werde nach Thailand zurückkehren und das wenige, das ich dort besitze, auflösen. In diesem Land kann alles passieren. Wieso sollte ich warten bis ich Jagdwild werde?
« Letzte Änderung: 27. November 2008, 18:28:13 von Roy »
Gespeichert

Waitong

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.608
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #1 am: 26. November 2008, 22:19:45 »

In der Tat sind wir ALLE, ob Tourist oder Expat, als GEISELN genommen worden um Thai-Interessen "geopfert" zu werden.

Für mich ist der Punkt ereicht, an dem ich nicht untätig bleibe...
Gespeichert

juerken

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.452
  • vor langer-langer Zeit
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #2 am: 26. November 2008, 22:30:33 »

Ich werde nach Thailand zurückkehren und das wenige, das ich dort besitze, auflösen. In diesem Land kann alles passieren. Wieso sollte ich warten bis ich Jagdwild werde?

Stimme vorbehaltlos zu!!

Deine Aussage ist real und voll nachvollziehbar.

Dein von mir stehengelassendes Zitat ist für mich leider nicht durchführbar denn ich habe in D nichts mehr und müßte von vorne
anfangen ohne meine Lieben - ohne unser Heim und das mit fast 69 Jahren und ohne den 3 Töchtern meiner Ben.
 
Ganz tief im Innersten hege ich auch die Befürchtung Jagdwild zu werden aber mein Ziel wird sein, dann durch zu halten oder in ein benachbartes anderes asiatisches Land zu immigrieren das wird in nächster Zeit in meinem Kopf sein 
in meinem Kopf allein.

Gruß Jürgen
Gespeichert
Oh Thailand oh Wunder

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #3 am: 26. November 2008, 22:49:26 »

Die zurückkommenden Echowellen künden von internationaler Verstörung. Der Schaden für das Land und die Menschen wird beträchtlich sein.

Ausschnitte aus einer Presseerklärung des Europarates:

"Der Präsident des Europarates ist äußerst besorgt über die weitere Entwicklung der politischen Lage in Thailand, insbesondere, was die Besetzung des internationalen Flughafens Suwannaphum angeht, die Unterbrechung des internationalen Flugverkehrs und der Tausenden gestrandeten Passagiere.

Der Präsident des Europarates erinnert daran, daß die Regierung von Thailand dafür verantwortlich ist, sowohl thailändische Staatsbürger als auch Ausländer zu schützen. Die thailändischen Behörden werden aufgefordert, die Sicherheit wieder herzustellen und der Öffentlichkeit Rechtstaatlichkeit zu garantieren.

Der Präsident betrachtet diese Entwicklungen als Schaden für die Reputation Thailands...

Der Präsident des Europarates fordert alle beteiligten Parteien auf, die Krise friedlich im Rahmen der Gesetze zu lösen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß sich jeder verfassungswidrige Eingriff in den demokratischen Prozeß negativ auf die Beziehungen zwischen der EU und Thailand auswirken wird."


Ich habe mir bei der Übersetzung ein paar wenige Freiheiten genommen, aber für eine diplomatische Erkärung ist das ein knallhartes Signal an Thailand.
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #4 am: 26. November 2008, 23:17:06 »

[
26. Nov. 08
Thailand ist nur ein Land auf unserer großen schönen Erde und die Bewohner haben ein Recht auf ihr eigenes Kaspertheater. Doch diesmal sind die großen Strippenzieher zu weit gegangen. Die zurückkommenden Echowellen künden von internationaler Verstörung. Der Schaden für das Land und die Menschen wird beträchtlich sein.

@ichmagauchkeinsingha          (leg Dir mal nen Nick zu, den auch ich mir um diese Zeit merken kann)

Dein ganzer Bericht trifft es sehr gut. Leider. Auch wenn ich im Moment irrational und subjektiv auf das Thema Thailand zu sprechen bin. Blanke Wut.

Ich habe mir bei der Übersetzung ein paar wenige Freiheiten genommen, aber für eine diplomatische Erklärung ist das ein knallhartes Signal an Thailand.

@Louis, das interessiert die überhaupt nicht:
Doch wem schon die geistige Entwicklung des eigenen Volkes egal ist, dem ist die weltweite Empörung nur einen Lacher wert.


Diese Endorphin gedopten Wahnsinnigen sind einfach nur gefährlich. Das doofe Grinsen dazu im Gesicht verkommt bereits zur Muskelstarre, wie bei jenen Spezies, die überdüngtes Indoor Gras geraucht haben.

@Juerken
Traurig, aber solche Gedanken, hier mit Sack und Familie alles zu verlassen, kommen mir immer mehr.


 
« Letzte Änderung: 26. November 2008, 23:23:53 von Ozone65 »
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

markusz

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
  • Gelegenheits-TIPper
    • ThaiLive - Leben in Thailand
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #5 am: 26. November 2008, 23:22:58 »

madaboutsingha, gutes Eingangs-Statement - und wie ich sehe aus eigenem Geiste entsprungen! Mit ein paar Änderungen könnte das Roy direkt schon als Druckreife Vorlage für den TIP verwenden.   ;)

Wenn der ganze Terror den Farangs schon nichts bringt, dann hoffentlich wenigstens für verzerrt blickende einen kräftigen Augen- und Ohren-Aufschlag, welcher der rosa Brille einen normaleren Farbton verpasst. Andererseits haben nun aber auch diejenigen ein Argumentationsproblem, die das Land bis jetzt in jeder Beziehung und allen Angriffen zum Trotz mit allen Mitteln immer und überall nur schön geredet haben...
« Letzte Änderung: 26. November 2008, 23:36:34 von markusz »
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #6 am: 26. November 2008, 23:26:29 »

könnte das Roy direkt schon als Druckreife Vorlage für den TIP verwenden.   ;)

Das klappt wohl nicht mehr, aber auf die Startseite kommt das allemal.

Nur ein Wort muss RAUS. SOnst bringen sie MICH in den Knast. Roy
« Letzte Änderung: 27. November 2008, 18:30:11 von Roy »
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Meritus

  • Gast
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #7 am: 26. November 2008, 23:44:41 »

Für mich ist der Punkt ereicht, an dem ich nicht untätig bleibe...

Wie soll denn bitte diese 'Nicht-Untaetigkeit' aussehen.
Ich bin in th, sehe keine Moeglichkeit momentan etwas zu tun, spaeter, vielleicht, eher nicht, koennte ich Th verlassen, warum?
Wegen de paar gelb-gestreiften Bekloppten, davon haben wir in D mehr als die hier....
Gute Nacht..
Ciao
Gespeichert

JUST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #8 am: 27. November 2008, 00:43:01 »

Mad about ‚madaboutsingha’ (stellvertretend)…

Wer schon so lange, und so mancher noch viel laenger, in diesem Land ‚gelebt’ hat, muss die Realitaet hinter den Smiles doch schon fast genau so lange kennen. Ansonsten wuerde das ja bedeuten, dass derjenige nicht faehig ist, menschliches Verhalten einschaetzen zu koennen, oder dass er nie wirkliches Interesse hatte, die Mentalitaet der andersartigen Menschen kennenzulernen, ohne sie veraendern zu wollen.
Andererseits liest man aber doch gerade hier laufend, wie sehr man ueber die Menschen dieses Landes ‚Bescheid’ weiss...
Echtes Wissen drueckt sich allerdings dadurch aus, dass man Dinge, die man selbst nicht aendern kann, einfach akzeptiert. Man kann andere Menschen genau so wenig aendern, wie man selbst nicht veraenderbar ist. Jede Auflehnung dagegen kann nur ins Leere laufen. Das ist unbefriedigend und truebt die Sinne.
Das menschliche Wesen ist abgesehen von Aeusserlichkeiten uebrigens unabhaengig von der Kultur ziemlich gleich. Wir alle kennen Liebe - Hass, Freude - Aerger, Wohlfuehlen – Schmerz, usw., nur werden diese Emotionen verschieden ausgelebt – mehr oder weniger oeffentlich – je nach Kultur. Weder das Eine noch das Andere ist besser.
Wer jetzt erst begreift, dass er als Auslaender schon lange in einem fuer ihn unsicheren Umfeld war, der kann in Panik nur fliehen.
Wer sich in die Situation der Auslaender in der eigenen Heimat versetzen konnte, bevor er selbst in die Fremde ging, der wusste, dass er ueberall unwichtiger sein wird, als zu Hause.
Richtig bewusst wird einem das allerdings erst dann, wenn man selbst direkt betroffen ist, wie die heftigen Reaktionen Einzelner jetzt wieder zeigen…
Wer jetzt mit vollen Hosen rundumschlaegt, der hatte noch nie einen A…. drin. (Tschuldigung fuer die ‚fremden Federn’)
Gespeichert
Man gewoehnt sich an alles - auch an mich.

JUST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #9 am: 27. November 2008, 01:21:51 »

@ EUROPARAT

Denkt Ihr, die Regierung hier hat jetzt Zeit und Musse, sich um Belehrungen anderer Laender zu kuemmern ?
Die haben doch jetzt alle Haende voll zu tun, sich selbst zu retten !
Ist ja nicht mal Zeit dafuer da, das eigene Volk zu beruecksichtigen...
Gespeichert
Man gewoehnt sich an alles - auch an mich.

JUST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #10 am: 27. November 2008, 01:23:39 »

WAITONG – Geisel

Was wirst Du tun ? Was kannst Du uns empfehlen ?
Gespeichert
Man gewoehnt sich an alles - auch an mich.

Waitong

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.608
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #11 am: 27. November 2008, 11:25:37 »

Z.Z. strecke ich meine Fühler Richtung...Südafrika...Namibia...aus...
Gespeichert

vios2008

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 204
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #12 am: 27. November 2008, 12:39:18 »

@madaboutsingha ( schoener nick  :D )

Dein Statement mag im grossen und ganzen ja die Sache treffen - ABER.....worueber reden wir hier ?

Ueber 60 Millionen Thais die gerade alle voellig durchgedreht sind, oder ueber ein paar Schwachkoepfe wie Sondhi etc. die meinen ihre Pfruende sichern zu muessen ? Die ganzen Gelbhemden auf der Strasse, die von diesen Terroristenanfuehrern gegen taegliche Bezahlung rekrutiert worden sind, wissen doch zu 80 % wahrscheinlich selbst nicht wofuer sie sich jetzt ueberhaupt in Suvarnabhumi den Hintern plattsitzen muessen. Denen geht es nicht um das Wohl des Landes, denen geht es um die taegliche - leichtverdiente - Kohle als hauptberufliche Demonstranten.

Das einzige was wirklich schlimm ist, ist dass die PAD-Terroristen sich ohne mit der Wimper zu zucken gegen gerichtliche Anordnungen widersetzen. Das war bei der Anordnung zur Raeumung des Regierungssitzes so und ist jetzt bei der Anordnung zur Raeumung von Suvarnabhumi nicht anders. UND NIEMAND GEHT DAGEGEN VOR !!!!!!!!!!! Genau das ist es, was Thailand jetzt zur Bananenrepublik macht.

Wo kommen wir denn dahin, wenn irgendwelche selbsternannten "Retter des thailaendischen Volkes" sich jeglichen gerichtlichen Anweisungen widersetzen koennen, ohnen das dies irgendwelche Konsequenzen nach sich zieht ??

Ich habe das schon vor einiger Zeit hier geaeussert und wiederhole es gern nochmal. Die gesamte Anfuehrerschaft dieser Antidemokratischen PAD-Bewegung gehoert sofort weggesperrt - und zwar fuer lange, lange Zeit.

Die jetzige Regierung ist vom Volk legitim gewaehlt, ob es einem nun gefaellt oder nicht (Stimmenkauf hin oder her). Das Parlament aufloesen und Neuwahlen ausrufen haette wahrscheinlich wieder das gleiche Ergebnis. Und was dann ?

Es gibt aus meiner Sicht nur eine einzige Moeglichkeit diesem Spuk eine Ende zu setzen. Die PAD-Verantwortlich muessen allesamt zur Rechenschaft - und aus dem Verkehr - gezogen werden. Dann ist es an der parlamentarischen Opposition die Regierung mit demokratischen Mitteln zu kontrollieren und unregelmaessigkeiten aufzudecken. So - und nur so - kann meiner bescheidenen Meinung nach ein Machtwechsel frueher oder spaeter herbeigefuehrt werden. Das Problem ist eben nur, dass auch die Opposition nicht am Wohle des Volkes, sondern nur an ihrem eigenen Wohle interessiert ist.

Und solange jede politische Partei nur daran interessiert ist in ihre eigenen Taschen zu wirtschaften wird sich hier nichts aendern. Ob nun PPP oder PAD oder der DFB regiert.....

In diesem Sinne alles gute fuer die Thais (Gelbhemden ausgenommen) und fuer Thailand...
Gespeichert
Thais sind auch nur Menschen...

mrmagic

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #13 am: 27. November 2008, 12:42:25 »

Z.Z. strecke ich meine Fühler Richtung...Südafrika...Namibia...aus...

klar, da ist ja alles sicher  :D
Gespeichert

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: Strandgut in Geiselhaft
« Antwort #14 am: 27. November 2008, 12:50:59 »

Volle Zustimmung, @vios2008 !
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.493 Sekunden mit 24 Abfragen.