ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 27 [28] 29 ... 73   Nach unten

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 131677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #405 am: 09. November 2014, 13:28:01 »

Kim zwingt US-Geheimdienst zu "Mission Impossible"


Pjöngjangs Machthaber Kim Jong-un bestimmte den überraschenden Zeitpunkt der Verkündung zur Freilassung seiner US-Geiseln gleichzeitig mit Beginn des Apec-Gipfels in Peking. Dahinter steckt Kalkül

Pjöngjangs Machthaber Kim Jong-un bestimmte den überraschenden Zeitpunkt zur Verkündung für die von ihm angeordnete Freilassung der verurteilten Amerikaner Kenneth Bae und Matthew Miller. Er bestimmte auch die spektakuläre Art und Weise, mit der er Washington erlaubte, sie nach Hause zu holen.

Es war Mitternacht auf Sonntag in Peking und Mittagszeit in den USA, als die Sprecherin des Außenministeriums, Jennifer Psaki, die Freilassung betätigte. US-Geheimdienstdirektor James Clapper war dafür persönlich nach Nordkorea gereist. Er sei mit den beiden US-Bürgern nun auf dem Rückflug in die USA. Kein Diplomat oder Politiker, sondern der US-Spionagechef selbst war auf Einladung von Pjöngjang in der streng geheimgehaltenen Mission nach Nordkorea geflogen....

http://www.welt.de/politik/ausland/article134145021/Kim-zwingt-US-Geheimdienst-zu-Mission-Impossible.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #406 am: 14. November 2014, 14:36:23 »

MENSCHENRECHTSVERSTÖSSE
Uno-Ermittler vergleicht Kim-Verbrechen mit Nazi-Zeit


Gegen Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un liegen nach Angaben eines UN-Beauftragten ausreichend Beweise vor, um ihn wegen massiver Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen. Der Nordkorea-Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen, Marzuki Darusman, sagte am Donnerstag, die Schuld an den von staatlicher Seite begangenen Taten könne eindeutig Kim zugewiesen werden....

http://www.handelsblatt.com/politik/international/menschenrechtsverstoesse-uno-ermittler-vergleicht-kim-verbrechen-mit-nazi-zeit/10974998.html#
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.528
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #407 am: 17. November 2014, 06:57:32 »

Zitat
Vor kurzem hörte ich eine Diskussion im Radio über die Wohnkosten im Land Tirol. Ein Anrufer sagte, dass diese weit überhöht sind und dass Wohnen viel billiger sein müsste und auch könnte. Hörbar entgeistert fragte der anwesende Wohnexperte, ob denn der Anrufer "nordkoreanische Verhältnisse" haben wolle. Eine Hölle, in der nur das Wohnen billig ist? Grund, wieder einmal ins Archiv zu schauen ...

Der "ich" bin aber nicht ich :-)

Alles halb so wild in Nordkorea, wenn man dem Bericht glauben schenkt.

http://antikrieg.com/aktuell/2014_11_15_interview.htm

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.088
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #408 am: 19. November 2014, 08:53:43 »

Nordkorea bald auf Anklagebank in Den Haag?

Zitat
Folter, Hinrichtungen ,Vergewaltigungen – die UNO hat Nordkorea wegen Verbrechen gegen
die Menschlichkeit angeprangert. Nun wurde eine Resolution gutgeheissen, die Pjöngjang vor den
Internationalen Strafgerichtshof bringen könnte.

http://www.srf.ch/news/international/nordkorea-bald-auf-anklagebank-in-den-haag
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #409 am: 21. November 2014, 14:20:36 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #410 am: 23. November 2014, 15:02:36 »

Mann entgeht knapp einer Verschleppung nach Nordkorea

Der Sohn eines in Ungnade gefallenen nordkoreanischen Regierungsvertreters ist in Paris beinahe gekidnappt und nach Pyongyang verschleppt worden.

Der Architekturstudent halte sich seit dem gescheiterten Entführungsversuch versteckt, sagte eine mit dem Fall vertraute Person der Nachrichtenagentur AP. Der Vater des jungen Manns namens Han war demnach ein Berater von Kims Onkel Jang Song Thaek, der Nummer Zwei hinter dem Machthaber war und vor einem Jahr wegen Hochverrats hingerichtet wurde.

Der Entführungsversuch habe sich in der ersten Novemberwoche am Pariser Flughafen ereignet, sagte die Gewährsperson. Unbekannte hätten versucht, Han in ein Flugzeug nach Pyongyang zu schaffen.....


http://www.derbund.ch/ausland/asien-und-ozeanien/Mann-entgeht-knapp-einer-Verschleppung-nach-Nordkorea/story/19325786
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #411 am: 23. November 2014, 16:47:54 »

Bisschen abendteuerlich klingt diese Geschichte schon.

Man sollte doch davon ausgehen,dass ein solcher Entfuehrungsversuch
eher diskret vorgenommen wird.

Am Besten transportiert man das Opfer mit der eigenen Airline.Dummerweise
ist das aber nicht moeglich,da die Maschinen der Air Koryo in Europa Flugver-
bot haben.

Daher ist ein Direktflug nicht moeglich,sondern irgendwo muss man umsteigen.

Schon alleine mit einem Entfuehrungsopfer durch das Sicherheitssystem zu kommen,
waere eine Meisterleistung,ausser das Opfer ist als Diplomatengepaeck deklariert und
selbst dann,wird bei grossvolumigen Gepaeckstuecken,mit dem Ziel Pjoengjang genau hingeschaut.

Und warum will man einen eher unbekannten jungen Mann entfuehren.So einer eignet
sich einfach nicht fuer einen Schauprozess mit anschliessendem Todesurteil.

Da waere es doch einfacher,einen Anschlag im Ausland durchzufuehren.

So macht es jeder anstaendige Geheimdienst.

Jock

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #412 am: 23. November 2014, 19:18:37 »

100% Zustimmung. Auch wenn der Vorfall von vielen Gazetten aufgegriffen wurde, halte ich es für sehr unwahrscheinlich das jemand an einem Airport in Paris nach Nordkorea entführt werden sollte. :-)

Never knows. ;)
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #413 am: 24. November 2014, 19:59:49 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #414 am: 26. November 2014, 12:08:25 »

"Imperialistische Aggressoren" in Nordkorea
Kim Jong Un bezeichnet Amerikaner als "Kannibalen" und "Mörder

http://www.focus.de/panorama/videos/imperialistische-aggressoren-in-nordkorea-kim-jong-un-bezeichnet-amerikaner-als-kannibalen-und-moerder_id_4301181.html
Gespeichert

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #415 am: 26. November 2014, 15:19:27 »


Naja, so ganz unrecht hat er ja eigentlich auch nicht,

allerdings wie sagt so ein altes Sprichwort:

Wer im Schlachthaus sitzt, soll nicht mit Schweinen werfen, oder so ähnlich. ;]

Grüße
Samuispezi }}
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #416 am: 27. November 2014, 13:09:28 »

Besucher aus China schleusen Hollywood-Filme, südkoreanische Serien und politisches Informationsmaterial nach Nordkorea. Dort wird die subversive Kost gierig konsumiert - auch wenn das nicht ganz ungefährlich ist....

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/nordkorea-auf-usb-sticks-schmuggeln-aktivisten-filme-ins-land-a-1004919.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #417 am: 27. November 2014, 22:05:16 »

Aufstieg in Nordkoreas Hierarchie: Die geheimnisvolle Schwester des Diktators

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-kim-yo-jong-befoerdert-a-1005261.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #418 am: 02. Dezember 2014, 14:37:58 »

Chinesischer General lästert über Nordkorea

Peking hat offene Kritik an Nordkorea immer vermieden – bis jetzt. Dass eine Zeitung den Wutausbruch eines Generals veröffentlicht, lässt darauf schließen, dass auch der Führung der Kragen platzt.

Chinas Verhältnis zu Nordkorea hat sich abgekühlt. Seit Jahren bemüht sich Peking vergeblich um die Wiederaufnahme der Sechser-Gespräche zu Nordkoreas Atomprogramm. Es hat Nordkoreas Atomtests kritisiert und sich Sanktionen der UN angeschlossen. Es hat auch Wirtschaftshilfe für Nordkorea zurückgefahren. Trotzdem vermeidet die offizielle Politik offene Kritik an dem sozialistischen Nachbarstaat.

Jetzt hat erstmals ein chinesischer General ausgesprochen, was im chinesischen Militär, und man darf vermuten, auch in Teilen der Führungsspitze, wirklich über Nordkorea gedacht wird. Und danach bleibt nichts von Freundschaft und sogar kaum noch etwas von strategischem Nutzen übrig......

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/offene-kritik-an-nordkorea-vom-chinesischen-general-13296038.html
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.088
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #419 am: 02. Dezember 2014, 15:31:23 »

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
Seiten: 1 ... 27 [28] 29 ... 73   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 22 Abfragen.