ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 56 [57] 58 ... 71   Nach unten

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 116652 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #840 am: 22. September 2017, 19:35:30 »

Zitat
jock, wie dir sicher bestens bekannt ist, war der Austritt der Krim von der Urkaine keine Annexion von Russland, sondern eine Sezession der Krim an Russland.

Die Kurden im Irak wollen gerade über ihre Unabhängigkeit abstimmen und berufen sich auf das Beispiel Krim.

Zur Erinnerung. Die Russen haben sie im späten 19. Jahrhundert nach einem Krieg den Tuerken weggenommen, sie mit Russen geflutet und die Auswanderung der autochthonen Bevölkerung gefördert. 

Gegen eine Abstimmung überhaupt sind u.a. die Türkei, der Iraq, der Iran und die Amerikaner. Was Herr Assad meint weiss ich nicht.

Selbstverständlich steht Russland voll und ganz hinter den Kurden???





« Letzte Änderung: 22. September 2017, 19:55:15 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.036
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #841 am: 22. September 2017, 20:23:50 »

Solltest du jemals vom Yinon Plan gehoert haben, das Kurdenreferendum ist Teil dieses Plans.

http://www.politaia.org/?p=29379

Und bevor wir mit der Diskussion
Zitat
im späten 19. Jahrhundert nach einem Krieg
bei 150 vor Christus landen schlage ich vor, zum Thema Nordkorea zurueckzukommen  {{.
 [-]

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jms

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #842 am: 22. September 2017, 23:13:41 »

Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #843 am: 23. September 2017, 06:53:04 »

Ja Franzi,
ich verstehe. Je nach dem ...

Es ist Dir wohl peinlich ist wenn Iwan genau so hässlich dasteht wie andere und es immer klarer wird, dass Herr Putin ein Drecksack ist. Jemand, der wie ein typischer Moslem für sich Rechte beansprucht die er anderen auf keinen Fall zubilligt. 

Übrigens, Du hast doch mit den merkwürdigen Exkursen angefangen. Mit ein wenig Geschichtskenntnis wäre Dir das nicht passiert.

Erwähnen sollte ich noch, es ist offenkundig dass Du noch nie in Tibet warst.
« Letzte Änderung: 23. September 2017, 07:05:52 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.073
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #844 am: 23. September 2017, 17:42:28 »

Ob er es schon wieder getan hat  ???

Erdbeben in Nordkorea – Rätseln über die Ursache

https://www.srf.ch/news/international/staerke-3-4-erdbeben-in-nordkorea-raetseln-ueber-die-ursache
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.036
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #845 am: 23. September 2017, 23:03:04 »

Ja Franzi,
ich verstehe. Je nach dem ...

Es ist Dir wohl peinlich ist wenn Iwan genau so hässlich dasteht wie andere und es immer klarer wird, dass Herr Putin ein Drecksack ist. Jemand, der wie ein typischer Moslem für sich Rechte beansprucht die er anderen auf keinen Fall zubilligt. 

Übrigens, Du hast doch mit den merkwürdigen Exkursen angefangen. Mit ein wenig Geschichtskenntnis wäre Dir das nicht passiert.

Erwähnen sollte ich noch, es ist offenkundig dass Du noch nie in Tibet warst.

Langsam wirds langweilig, da inflationaer:
Zitat
Erwähnen sollte ich noch, es ist offenkundig dass Du noch nie in Tibet warst.
Es gibt viele Laender, die ich noch nie besucht habe und ueber diese trotzdem besser Bescheid weiss wie ueber Laender, die ich bereist habe.

Und damit
Zitat
Es ist Dir wohl peinlich ist wenn Iwan genau so hässlich dasteht wie andere
irrst du dich wieder mal gewaltig. Es gibt nur etwas auf der Welt, was mir peinlich waere:
Wenn ich in einem grossen Bett zwischen diesem Haufen

laege und keinen hochrkiegen wuerde!

Und nochmals, versuche doch nicht immer die Themen ins OT zu manipulieren!

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.638
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #846 am: 24. September 2017, 00:08:22 »


Den folgenden Vergleich Nordkorea - USA finde ich ausgezeichnet, waehrend dem Kim und Trump hier doch etwas zuviel Ehre erwiesen wird.



Geschichtlich - und auch in der Gegenwart ist die curriculum vitae beider politischer Groessen sicherlich so wie nachstehend zu bewerten.



Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.073
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #847 am: 24. September 2017, 09:55:35 »



Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.073
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #848 am: 26. September 2017, 17:45:49 »

Kim schiesst US-Bomber ab  {;

Wenigstens vorerst nur in der Propaganda  :D



http://www.20min.ch/ausland/news/story/Kim-schiesst-US-Bomber-in-Propagandavideo-ab-28294819
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.075
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #849 am: 29. September 2017, 03:53:10 »

Zitat
China ordnet Schließung aller nordkoreanischer Firmen bis Januar an
...
Die Geschäfte mit China machten bislang rund 90 Prozent des Außenhandels von Nordkorea aus.
...
Von der Schließungsanordnung betroffen sind Firmen, die von nordkoreanischen Einzelpersonen oder Betrieben in China gegründet wurden - auch Joint Ventures, wie es in Peking hieß. Die Unternehmen haben nun 120 Tage ab Beschluss der UN-Sanktionen Zeit zu schließen.

Der ganze Artikel:
https://www.welt.de/newsticker/news1/article169129293/China-ordnet-Schliessung-aller-nordkoreanischer-Firmen-bis-Januar-an.html
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.073
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #850 am: 14. Oktober 2017, 18:05:53 »

Satellitenbilder zeigen startbereite Rakete bei Pyongyang



Zitat
Satellitenaufnahmen zeigten, wie ballistische Raketen auf Raketenwerfern aus Hangars nahe Pyongyang und in der Provinz Nord Phyongan herausgebracht worden seien

Zitat
Demnach könnte es sich um die Interkontinentalrakete Hwasong-14 handeln, die Alaska erreichen könnte. Denkbar sei auch der Abschuss einer Hwasong-12-Mittelstreckenrakete. Pyongyang hatte im August gedroht, mit einer solchen Rakete das US-Aussengebiet Guam anzugreifen. Dem Bericht zufolge ist aber auch ein Test einer Hwasong-13 möglich, die eine noch grössere Reichweite hat und die US-Westküste erreichen könnte.

https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/satellitenbilder-zeigen-startbereite-rakete-bei-pyongyang/story/15115944

Na dann, auf ein Neues. Aufgrund der vorherrschenden Windrichtungen würden sich die Amis wohl selber ein Ei legen. WNW bis WSW nur von August bei Oktober, den Rest des Jahre geht das Zeugs über den Pazifik.


Daten der Wetterwarte Seoul, von Nordkorea sind keine Daten zugänglich.
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #851 am: 15. Oktober 2017, 07:02:05 »

Wirklich interessant, sieht fast so aus als man in Nordkorea darauf wartet  >:
Gespeichert


franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.036
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #852 am: 15. Oktober 2017, 07:58:52 »

Weis jetzt nicht, ob du das ironisch meinst, aber die Nordkoreaner (ebenso die suedlichen Nachbarn) warten ganz gewiss nicht darauf.

Zitat
Das Folgende ist eine kurze Geschichte der genocidalen Verbrechen, die Koreaner in ihrem eigenen geliebten Land durch brutale Angriffe, Eroberungen und Manipulationen der USA erlitten.

https://einarschlereth.blogspot.com/2017/10/konnte-washington-nordkorea-schlimmeres.html

Die unsaeglichen MM Berichte ueber "koennte, wuerde, waere, angeblich, vermutlich. . .  " bringen einen ja nur mehr zum  {/ {/'
Warum sollte dieses kleine Land die USA angreifen?
China hat ja schon vor einiger Zeit klargestellt, dass es einen richtigen Krieg vor seiner Haustuer nicht dulden wird.
Das wars dann eh schon fuer die Demokratieverbreiter.
Bellen duerfen sie aber noch  ;D

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.073
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #853 am: 16. Oktober 2017, 14:54:05 »

Krieg in Nordkorea: Kein Ausweg mehr

Eine thailändische Brokerfirma prophezeit die US Invasion in Nordkorea in den nächsten 9 bis 12 Monaten wenn es nicht endlich gelingt, dass sich die beiden Dickköpfe zusammen an einen Tisch setzen.

Wenn der Krieg ausbricht, wird dies sicherlich die Weltwirtschaft, insbesondere den internationalen Handel, massiv beeinträchtigen, denn die koreanische Halbinsel gehört zu den wichtigsten Wasserstraßen der Welt für Frachter von und nach China.

Darüber hinaus ist Südkorea die wichtigste Lieferkette der Welt. Über 600 Unternehmen weltweit, darunter Qualcomm, die Halbleiter produziert, liefern Produkte an Samsung Electronics. Weitere 250 Unternehmen sind Kunden, darunter Apple. Wenn Krieg ausbricht, werden diese Produkte knapp und die Preise steigen weltweit.

Der Finanzmarkt wird voraussichtlich kurzfristig beeinträchtigt, da Mittel aus Asien fließen werden, um Vermögenswerte wie Gold, US-Anleihen, japanischen Yen und Schweizer Franken zu sichern, während der Rohstoffpreis steigen würde.

"Wir sehen jedoch, dass die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs des Krieges in diesem Jahr ziemlich begrenzt ist, da die Auswirkungen auf beiden Seiten im Vergleich zu den Vorteilen, die sie erzielen würden, sehr hoch sein werden", so dass weitere Faktoren die Prognose unterstützen.

Erstens sind die USA nicht bereit, soweit bewaffnete Streitkräfte betroffen sind. Heute gibt es nur 80.000 US-Soldaten auf der koreanischen Halbinsel, die mit 250.000 aus Japan und 600.000 aus Südkorea als zu gering eingestuft werden, da allein in Nordkorea mehr als eine Million Soldaten zum Kampf bereit sind.

http://thairesidents.com/local/north-korean-war-no-way-now/

Muss es eigentlich ums Verecken wieder nach dem Motto gehen:
"Genießt den Krieg, der Frieden wird fürchterlich" {[ {[
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #854 am: 17. Oktober 2017, 09:46:54 »

Moin sehr gute Doku ueber ein Land, vergleichbar mit der damaligen DDR. Abgeschottet, manipuliert aus den selben Gruenden: Machterhalt.

Wenn man sieht mit welchem "Aufwand" dies betrieben wird, wo selbst vor einfach zu entlarvenden Mitteln nicht zurueckgeschreckt wird, koennt man auch  einer "Theaterinszenierung" noch mehr "Wahrheit'abgewinnen.

Wenn man die Bilder sieht, faellt einem doch auf: alles trist, grau in grau, keine laechelnden Gesichter, ausser vielleicht Kinder, die diesen  :-X noch nicht begreifen! Keine bunte Welt, mit Froehlichkeit, hat was von "Marionetten die nach Pfeiffen tanzen".

Wohlgemerkt, soll das nicht heissen, das alles was aus Westen kommt gut ist! Das ist aber nicht die Frage.

Alles muss gestellt, einstudiert werden, um nach Aussen "heile Welt" ("trotz Embargen, geht es uns so gut") vorzutaeuschen. Unterdrueckung, Manipulation pur, mit Angst regiert sich das wohl leichter.

Und allein nur die Sichtweise auf Amerika und die westl. Welt, die diesen Menschen dort vermittelt wird, gepaart mit dem Denken ueber den eigenen "Sonnenstaat", geht nur, weil das Land ziemlich "abgeschottet" ist!

http://www.ardmediathek.de/tv/Dokumentarfilme/Inside-Nordkorea/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=17603862&documentId=46957634

LG W

Gespeichert
Seiten: 1 ... 56 [57] 58 ... 71   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.425 Sekunden mit 22 Abfragen.