ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 71   Nach unten

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 115137 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Liscom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #75 am: 13. April 2012, 11:54:04 »

 :( da bekommt man ja fast mitleid mit den kims, so ein debakel zum 100sten des ewigen fuehrers...ich vermute da waren westliche geheimdienste am werk, sind die nordkoreaner doch perfekt in jeder beziehung.
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #76 am: 13. April 2012, 13:00:42 »

Zitat
"Strahlender Stern"

da ist wohl ein Stern zum Schwarzen Loch kollabiert  ;]
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #77 am: 13. April 2012, 21:42:39 »

Aber bestimmt wird einer oder mehrere für diese Blamage
in einem dunklen Loch für lange Zeit verschwinden.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.790
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #78 am: 14. April 2012, 06:34:45 »

 C--   Das mit dem dunklen (schwarzen) Lo ch koennen die bald.   Was werden die wohl machen bei einem Atomtestversuch  ]-[   huch da ist wohl was schief gelaufen  {+
Nordkorea verschwindet von der Landflaeche, desshalb bauen die schon mal Uboote  :]
« Letzte Änderung: 14. April 2012, 06:50:56 von Burianer »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #79 am: 14. April 2012, 06:45:20 »

Droht nach Raketen-Pleite ein weiterer Nukleartest?

"Nordkorea hat den Fehlstart seiner Rakete eingeräumt. Für das Regime und seinen jungen Diktator ist das eine Blamage. Nun gibt es Befürchtungen, dass Kim Jong Un den Misserfolg mit einem dritten Atombombentest übertünchen könnte.....

Kim Jong Un hätte Propaganda-Erfolg brauchen können
Für das Regime und den höchstens 29 Jahre alten Machthaber Kim Jong Un bedeutet der missglückte Test einen großen Rückschlag. Abgesehen davon, dass Pjöngjang erkennen musste, dass es technologisch noch nicht so weit ist wie erhofft – und die ganze Welt dies mitbekam, hätte der junge Diktator einen Propaganda-Erfolg innenpolitisch gut brauchen können.

Außenpolitisch im Abseits
Die Blamage ist umso größer, als Nordkorea sich außenpolitisch erneut ins Abseits manövriert hat, um Stärke zu demonstrieren, die es letztlich nicht besitzt. Dabei hatte es noch Ende Februar Anzeichen auf ein Tauwetter gegeben: Pjöngjang willigte ein, sein Atomprogramm auszusetzen und Inspektoren ins Land zu lassen. Im Gegenzug sagte Washington wichtige Lebensmittelhilfen zu. Durch den Raketentest ist das Porzellan wieder zerschlagen. Die USA haben die Lebensmittellieferungen auf Eis gelegt und denken erst mal nicht daran, sie wieder anzubieten, wie aus US-Kreisen verlautete....."

http://www.focus.de/politik/ausland/nordkoreas-missglueckter-raketentest-droht-nach-raketen-pleite-ein-weiterer-nukleartest_aid_736976.html
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.972
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #80 am: 14. April 2012, 18:40:54 »

So wars wirklich!

Gespeichert

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.527
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #81 am: 14. April 2012, 22:59:47 »

Nordkorea soll weitere Rakete entwickelt haben

Projekt KN-08

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,827525,00.html
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.972
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #82 am: 14. April 2012, 23:10:02 »

Ja ... die naechste oder uebernaechste stuerzt vielleicht nicht ab !
Gespeichert

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.527
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #83 am: 14. April 2012, 23:14:27 »

So lange noch ein paar Staaten zu Nord Korea halten,
wird das Säbel rasseln nie auf hören.

Aber das Volk hungert weiter, und weiter wird Süd Korea Tonnen an Lebensmittel nach Korea schaffen.
Gespeichert

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #84 am: 15. April 2012, 01:31:52 »

Mittlerweile üben auch andere Länder den Bau von Raketen, wie dieser hochgeheime Clip beweist:






(Sorry fürs OT, aber irgendwie passt das zum Raketen-Thema  ;] )
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.961
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #85 am: 15. April 2012, 13:17:47 »

Kurz nach dem Debakel. Der junge neue "Führer" hielt seine erste öffentliche Rede:


http://news.yahoo.com/nkorean-leader-speaks-publicly-first-time-013003631.html
Gespeichert
██████

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.915
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #86 am: 15. April 2012, 14:27:40 »

Ja ... die naechste oder uebernaechste stuerzt vielleicht nicht ab !

Und wenn sie doch abstuerzt, und dann noch auf das Gebiet von Suedkorea, was dann ?
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.961
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #87 am: 15. April 2012, 15:17:26 »

Militärparade zum 100. Geburtstag von Kim Il Sung

Nordkoreas Jung-Diktator Kim Jong Un bricht sein Schweigen
:


Er ist der große Unbekannte in einem rätselhaften Land: Kim Jong Un regiert seit wenigen Monaten Nordkorea. Nun hat der Jung-Diktator überraschend sein Schweigen gebrochen. Er verfestigte den Personenkult in seinem Land – und zeigte sich als schwacher Redner.



https://www.focus.de/politik/ausland/militaerparade-zum-100-geburtstag-von-kim-il-sung-nordkoreas-jung-diktator-kim-jong-un-bricht-sein-schweigen_aid_737654.html
Gespeichert
██████

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #88 am: 18. April 2012, 06:14:41 »

Nordkorea erklärt Atom-Vereinbarung für ungültig

"Nach der Kritik an seinem jüngsten Raketenstart hat Nordkorea sein Moratorium für die Urananreicherung sowie Atomversuche und Tests von Langstreckenraketen praktisch aufgehoben. Das Land fühlt sich nicht mehr an ein entsprechendes Abkommen mit den USA gebunden, wie es in einer Erklärung des Außenministeriums in Pjöngjang hieß.

Außerdem drohte das Ministerium mit nicht näher beschriebenen "Vergeltungsmaßnahmen" und kritisierte die Verurteilung des Raketenstarts durch den Weltsicherheitsrat.

Es war die erste formale Reaktion des kommunistischen Landes auf die Präsidentenerklärung des UN-Sicherheitsrats zum Raketenstart, der alle Mitglieder, inklusive China und Russland, am Montag zugestimmt hatten....."

http://www.welt.de/politik/ausland/article106195952/Nordkorea-erklaert-Atom-Vereinbarung-fuer-ungueltig.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #89 am: 20. April 2012, 06:32:52 »

Deutliche Drohung - Südkorea richtet Marschflugkörper auf Nordkorea

"Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Seoul wurden neue Marschflugkörper stationiert, die Ziele wie Raketenstützpunkte oder Atomtestgelände in Nordkorea zerstören können. Damit könne das Militär „vorsätzliche Provokationen“ Pjöngjangs „hart und präzise bestrafen“, sagte Generalmajor Shin Won Sik am Donnerstag vor Journalisten. Das Ministerium veröffentlichte einen Videoclip mit einem Teststart der Marschflugkörper, gab deren Reichweite aber nicht bekannt. Der Nachrichtenagentur Yonhap zufolge liegt sie bei mehr als eintausend Kilometer.

Ein Vertrag zwischen Südkorea und seinem Verbündeten USA aus dem Jahr 2001 begrenzt die Reichweite südkoreanischer ballistischer Raketen auf 300 Kilometer. Marschflugkörper fallen jedoch nicht unter den Vertrag. Seoul verhandelt mit den USA derzeit über eine Erhöhung der Reichweite seiner Raketen. "

http://www.focus.de/politik/ausland/stationierung-von-maschflugkoerpern-suedkorea-nimmt-nordkorea-ins-visier_aid_739821.html
Gespeichert
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 71   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.358 Sekunden mit 24 Abfragen.