ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 35 [36] 37 ... 71   Nach unten

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 115109 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

butterfly

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Es war einmal
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #525 am: 29. Juli 2015, 17:54:03 »


# 523 # 524 #...

Ne, das ist widerwärtig , ekelhaft und zum  {/ {/ . Punkt !

Gruss    klaus
Gespeichert
Everybody has a spine but not all have a backbone !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.965
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #526 am: 30. Juli 2015, 10:27:53 »

Ueberhaupt nicht. Man sollte das doch nicht zu ernst nehmen.

Besonders amuesant ist fuer mich immer der ausflippende Kommentator ;D

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Khun Tan

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #527 am: 30. Juli 2015, 12:15:26 »

Wellenreiten in Kim Jong Uns Reich - Nordkorea soll zum Surfer-Paradies werden

Hawaii, Australien, Nordkorea? Das abgeschottete Land zählt bislang nicht zu den Traumzielen für Wellenreiter. Das könnte sich ändern: Eine internationale Expedition schickt sich an, eine Surf-Kultur zu etablieren. Die Bedingungen seien ideal, heißt es...

http://www.n-tv.de/panorama/Nordkorea-soll-zum-Surfer-Paradies-werden-article15612291.html
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.960
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #528 am: 31. Juli 2015, 04:00:23 »

Erfahrungsbericht des ersten ausländischen Studenten an der "Kim Il Sung - Uni:

http://www.theguardian.com/world/2015/jul/30/north-korea-gap-year-student-sex-drugs
Gespeichert
██████

Khun Tan

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #529 am: 31. Juli 2015, 12:11:22 »

Ein kanadischer Pfarrer soll versucht haben, das Regime in Nordkorea zu stürzen. Während einer Pressekonferenz in Pjöngjang hat Pastor Hyeon Soo Lim ein angebliches Geständnis abgelegt. Kanadas Regierung ist alarmiert...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-fuehrt-pfarrer-hyeon-soo-lim-aus-kanada-vor-a-1046111.html
Gespeichert

garni

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #530 am: 01. August 2015, 10:56:09 »

Ich war in Nordkorea, und all die Propagada der "freien" Laender sind immer nur hoerensagen,irgedwelche anonyme Quellen, Dissidenten und Vermutungen.
In NK gibt es kaum Kriminalitaet, es gibt kaum Drogen, kein Dreck auf den Strassen und keine "Malereien" an den Gebaeuden.
Ich behaupte mal, die haelfte der Amis wuerde dort besser leben als in ihrem Nest.
Der Einfluss aus dem Ausland wird so gering wie moeglich gehalten, trotzdem moechte man sich fuer den Tourismus oeffnen.
Der oder die Pfarrer welche gern mal die Bibel im Hotel vergessen, die sollten das mal in Riad machen. Nur hier kritisiert niemand die Diktatoren
aus dem Nahen Osten. Kaufen ja unsere Panzer und MPis. Fuer "uns" ist Demokratie nur, was uns nuetzt. Gibt es keinen Zugang zu Ressourcen oder
die Menschen wollen unsere Demokratie nicht, dann sind es Feinde.
In NK gibt es keine Miete, es gibt Lebensmittel fuer jeden Buerger, kostenloses Gesundheitswesen, Arbeit fuer alle. Ich habe mir Apotheken angeschaut,
hatte 2500 Paracetamol Pillen dabei. Dort war das Zeug aus China noch billiger als hier in TH. Habe den Mist wieder mitgenommen.
In der Apotheke habe ich ein Stetoskop fuer 5 Euro gekauft, mein Vater als Arzt zahlt in D mindestens 70 dafuer.
Das sich die Bevoelkerung nicht selbst versorgen kann liegt nicht am fehlenden Fleiss. NK ist voller Berge, zu vergleichen mit Laos. Dort kann man auch nicht
genuegend Reis anbauen, haengt am Tropf der UNO. In NK genau das selbe, nur dort gibt es ein Embargo gegen das Land.
Repressionen haben wir auch in der BRD GmbH, gerade eben wird wegen Landesverrat gegen Journalisten ermittelt. Hintergrund ist die neue Abhoerabteilung C3.
Diese soll mit 75 Mitarbeitern und zig Millionen die sozialen Netzwerke durchstoebern. Das wurde mit den originalen Unterlagen publik gemacht, schon hat man die
Stasi 2.0 auf dem Hals. Durften wir ueber EU, Euro, Asylpolitik, TTIP u.a. mitsprechen? Von daher, nicht der Luegenpresse alles glauben. Immer objektiv bleiben.
Gespeichert

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #531 am: 03. August 2015, 15:25:16 »

Sehr gut geschrieben.

wenn ich als Land jeweils willkürlich von den Großmächten Japan, China, der Sowjetunion und der USA abwechselnd überfallen und zerstört worden wäre, dann kann
ich es der nordkoreanischen Bevölkerung nicht ganz verdenken, dass hier nicht der ganz große Appetit auf Beziehungen oder Kontakte zu ausländischen
Mächten besteht.

Berichtet werden viele Horrorstorys, wobei das meiste von Billigblättern ohne eigene redaktionelle Abteilungen einfach ungeprüft übernommen wird, und
sehr viel davon sowieso von fremden Auftraggebern  C-- lanciert wird.

Jedenfalls werde ich mich kommenden Winter selber von den Gegebenheiten überraschen lassen, habe ich ja eigentlich auch schon länger vor, aber
hat bisher noch nicht funktioniert, ( man kann ja nicht alles machen) ;]

Grüße
Samuispezi }}
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.965
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #532 am: 04. August 2015, 03:32:33 »

Berichte ueber dieses Land von MM nehme ich schon lange nicht mehr ernst. Oder besser gesagt, Ueberschrift lesen, das wars dann.
Ausnahmen gibts aber. Dann, wenn die Schlagzeile eine unglaubliche Primitivitaet der betreffenden Meldung vermuten laesst. Dann lese ich alles, wie zum Beispiel

http://www.focus.de/panorama/welt/berichte-ueber-kannibalismus-hungernde-nordkoreaner-sollen-ihre-kinder-essen_aid_907600.html

So etwas haben die Menschen zur Zeit des Ersten Weltkriegs vielleicht geglaubt, die Briten fuhren eine Kampagne, dass die Deutschen Kinder fressen, aber heutzutage wird  jeden normal Denkenden nur aergern, dass der Author dieses Berichts die Leser fuer so bloed haelt, diesem Dreck Glauben zu schenken.

Aehnliche Abhandlungen gibts einige.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.097
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #533 am: 04. August 2015, 15:23:29 »

Berichte ueber dieses Land von MM nehme ich schon lange nicht mehr ernst. Oder besser gesagt, Ueberschrift lesen, das wars dann.
Ausnahmen gibts aber. Dann, wenn die Schlagzeile eine unglaubliche Primitivitaet der betreffenden Meldung vermuten laesst. Dann lese ich alles, wie zum Beispiel

http://www.focus.de/panorama/welt/berichte-ueber-kannibalismus-hungernde-nordkoreaner-sollen-ihre-kinder-essen_aid_907600.html

So etwas haben die Menschen zur Zeit des Ersten Weltkriegs vielleicht geglaubt, die Briten fuhren eine Kampagne, dass die Deutschen Kinder fressen, aber heutzutage wird  jeden normal Denkenden nur aergern, dass der Author dieses Berichts die Leser fuer so bloed haelt, diesem Dreck Glauben zu schenken.

Aehnliche Abhandlungen gibts einige.

fr
Ganz bis zu Ende gelesen hast du aber wohl dennoch nicht.
Ob die Angaben zu Kannibalismus in Nordkorea nun richtig sind, lässt sich allerdings schwer überprüfen.
Aber der Aufmacher ist schon sehr reißerisch, da stimm ich dir zu.
Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.965
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #534 am: 04. August 2015, 16:12:43 »

Zitat
Ob die Angaben zu Kannibalismus in Nordkorea nun richtig sind, lässt sich allerdings schwer überprüfen.

Das habe ich sehr wohl gelesen, sogar am Anfang das
Zitat
Das hat angeblich dramatische Auswirklungen: Tausende Nordkoreaner sollen ihre Kinder umbringen und essen. Auch Leichen werden laut einem Medienbericht ausgegraben, um die Überreste zu verspeisen.
fett gekennzeichnete nicht uebersehen. Zum Medienbericht fehlt dazu noch eine Quelle!

Speziell bei Nordkorea koennen sich die MM richtig ausschleimen. Manchmal scheint es, als haette man sich die Ideen fuer die Berichte von zweitklassigen Horrorthrillern geholt.

Offensichtlich sind Qualitaetsblaetter, wie unter Anderem der Focus, dazu da, Geruechte, statt Nachrichten zu verbreiten. Und manchmal sogar Luegen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.097
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #535 am: 04. August 2015, 16:24:56 »

Den spinnerten Kim Jong-un  halte ich allerdings weder für das hellste Licht am Baum noch für den Apostel der Wahrheit
Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.097
Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.859
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #537 am: 07. August 2015, 11:08:15 »

Nordkorea kreiert die 'Pyongyang Time'

Die Änderung ist minus 30 Minuten gegenüber Japan und Südkorea.

Neu: GMT +08.30h statt +09.00h

http://www.bangkokpost.com/news/asia/648132/n-korea-puts-back-its-clocks-to-adopt-pyongyang-time

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Khun Tan

  • Gast
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #538 am: 09. August 2015, 12:09:56 »

Klage gegen Pjöngjang - Ein nordkoreanisches Schiff als Faustpfand im Ringen um Millionen

Eine israelische Menschenrechtsorganisation hat in den USA einen Prozess gegen Nordkorea gewonnen. Doch die Entschädigung für die Angehörigen fließt nicht. Darum will die Gruppe nun ein Schiff beschlagnahmen...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/klage-gegen-pjoengjang-ein-nordkoreanisches-schiff-als-faustpfand-im-ringen-um-millionen/12159742.html
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.960
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #539 am: 09. August 2015, 22:54:22 »

Der normalerweise ziemlich unterbeschäftigte nordkoreanische Aussenminister dieses Wochenende  auf Bangkok - Besuch:


North Korean minister in rare visit


http://bangkokpost.com/news/asia/649064
Gespeichert
██████
Seiten: 1 ... 35 [36] 37 ... 71   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.421 Sekunden mit 23 Abfragen.